Effzeh-Forum.Koeln

Am Geißbockheim => Transfer => Thema gestartet von: WES FC am Sonntag, 04.Apr.2021, 13:06:27

Titel: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: WES FC am Sonntag, 04.Apr.2021, 13:06:27
in Anlehnung an den Trainer-Thread muss auch einer zum GF Sport her.
Das muss endlich beendet werden. Diese Flachpfeife ist der letzte Sargnagel.

Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Wormfood am Sonntag, 04.Apr.2021, 15:13:03
Wenn er eh' der letzte Sargnagel ist, brauchen wir keinen GF Sport mehr.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: tikap am Sonntag, 04.Apr.2021, 15:21:42
Leider wird Heldt außerhalb von Köln und von Leuten die sich nicht näher mit der ganzen Situation befassen viel zu gut gesehen. Von den Obrigen mal ganz zu schweigen... bezeichnend heute im Doppelsuff wo man das besonnene Verhalten Heldts gelobt hat.

Heldt werden wir leider noch weniger los als Gisdol. Dafür ist unser Präsidium zu schwach besetzt als da etwas kommt. Und das uns irgendein Verein den abnimmt halte ich auch für unwahrscheinlich. Schalke war ne Option aber die stellen sich mit Knäbel anders auf.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Steiger74 am Sonntag, 04.Apr.2021, 15:24:46
Leider wird Heldt außerhalb von Köln und von Leuten die sich nicht näher mit der ganzen Situation befassen viel zu gut gesehen. Von den Obrigen mal ganz zu schweigen... bezeichnend heute im Doppelsuff wo man das besonnene Verhalten Heldts gelobt hat.

Heldt werden wir leider noch weniger los als Gisdol. Dafür ist unser Präsidium zu schwach besetzt als da etwas kommt. Und das uns irgendein Verein den abnimmt halte ich auch für unwahrscheinlich. Schalke war ne Option aber die stellen sich mit Knäbel anders auf.
Das stimmt so nicht. Ich kenne niemanden der Heldt positiv sieht. Und das aus verschiedenen Fankreisen. Selbst die zahnlosen würden den nicht geschenkt nehmen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: tikap am Sonntag, 04.Apr.2021, 15:29:46
Das stimmt so nicht. Ich kenne niemanden der Heldt positiv sieht. Und das aus verschiedenen Fankreisen. Selbst die zahnlosen würden den nicht geschenkt nehmen.

Und wer hat wirklich Einfluss darauf, dass Heldt hier den Abflug machen muss? Von denen die ihn kritisch sehen niemand.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Steiger74 am Sonntag, 04.Apr.2021, 15:33:37
Und wer hat wirklich Einfluss darauf, dass Heldt hier den Abflug machen muss? Von denen die ihn kritisch sehen niemand.
Ja. Das ist ja leider das Dilemma. Wollte nur aufzeigen das Heldt auch außerhalb von Köln für seine Unfähigkeit bekannt ist. Es gibt aber leider auch das Gegenteil. Siehe die Verantwortlichen vom FC
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: FC1948 am Sonntag, 04.Apr.2021, 15:38:01
Scheisse ey!!
Jetzt sehe ich den Faden und habe die große Hoffnung daß er fott ist!!
Und was ist??
Nix...
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: J.R. am Sonntag, 04.Apr.2021, 15:45:35
Das Problem ist, dass Wehrle eine schwache Person neben sich braucht, weil er sonst nicht mehr der intern unangefochtene Chef im Ring ist. Neben Schmadtke hatte er ja nix zu kamellen. So eine starke Persönlichkeit will der nicht mehr neben sich haben. Also ist eine Diskussion über einen Nachfolger für Heldt sinnlos, solange die Grinsekatze noch da ist.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: funkyruebe am Mittwoch, 07.Apr.2021, 11:17:02
Und wer hat wirklich Einfluss darauf, dass Heldt hier den Abflug machen muss? Von denen die ihn kritisch sehen niemand.
Treppe rauffallen würde wie immer helfen. Leider ist 04 abgestiegen und HSV hat keinen Bedarf. Sonst gibt es keine geeigneten Trottel in D.

Steigen wir ab muss Hotte gegangen werden. Wenn das JJ nicht empfiehlt, habe ich keinerlei Hoffnung mehr.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Corleone am Mittwoch, 07.Apr.2021, 13:42:15
Treppe rauffallen würde wie immer helfen. Leider ist 04 abgestiegen und HSV hat keinen Bedarf. Sonst gibt es keine geeigneten Trottel in D.



Ich würde ja sagen Hertha, aber dort könnte sich noch jemand dran erinnern, welche Summe der FC für Duda gezahlt hat.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: chg am Mittwoch, 07.Apr.2021, 14:30:53
Herta ist in der Führung inzwischen Top besetzt, denen wird völlig klar sein wie kompetent (oder eben nicht) Wehrle tatsächlich ist.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Hunter am Mittwoch, 07.Apr.2021, 14:55:42
Herta ist in der Führung inzwischen Top besetzt, denen wird völlig klar sein wie kompetent (oder eben nicht) Wehrle tatsächlich ist.


Wurst konnte Herta schon immer.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Der Templer am Mittwoch, 07.Apr.2021, 15:44:21
Weder um Wehrle noch um Heldt muss man sich "Sorgen machen". Beide genießen in diesem Sumpf von Profifußball immer noch einen guten Ruf. So absurd das zumindest im Fall von Heldt sein dürfte. Ich kenne einen Schalker, der Heldt jederzeit gerne zurück bei seinem Club sehen möchte. Und wenn man in anderen Fußball-Foren querliest, dann verstehen viele User nicht - die natürlich nicht so nah am FC dran sind, wie wir -, dass wir Wehrle loswerden wollen. Der gilt immer noch als Finanzfachmann. 
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Conjúlio am Sonntag, 11.Apr.2021, 18:14:11
Muss weg...noch heute!
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Steiger74 am Sonntag, 11.Apr.2021, 18:18:15
Muss weg...noch heute!
Für mich der Hauptschuldige an der aktuellen Entwicklung und am Abstieg. Der muss wirklich heute noch weg!!!! Ansonsten sitzt hier wirklich bald Fink auf der Bank.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: jerry am Sonntag, 11.Apr.2021, 18:30:29
Das er nichts kann und eine absolute Fehlbesetzung war, war mit ja direkt von Anfang an klar. Aber das er noch mieser als Veh performt spricht schon ganz besondere Bände.

Hotte raus! Was für ein Dilettant!
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Cuby am Sonntag, 11.Apr.2021, 18:55:00
Wird kein Geld für da sein sowohl Gisdol als auch Heldt abzufinden.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: FCMartin am Sonntag, 11.Apr.2021, 18:59:56
Wird kein Geld für da sein sowohl Gisdol als auch Heldt abzufinden.

Dann schicken wir die kommende Saison halt die U21 aufs Feld! Hauptsache die beiden fahren nicht mehr am GBH vor!
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Geissbock1977 am Sonntag, 11.Apr.2021, 19:01:21
Dann soll er im Stadion Getränke verkaufen...aber als Sportdirektor muss er weg!!!! Unglaublich was der für einen Kader zusammen gestellt hat!!! :kotz: :-/ :psycho: :kotz:
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MG56 am Sonntag, 11.Apr.2021, 20:26:46
Jede Vogelscheuche würde einen besseren Job machen als die Vollprofis Veh und Heldt, die Alex, der unfehlbare Bankrotteur, hier durchgedrückt hat.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: qwick am Sonntag, 11.Apr.2021, 23:16:37
Da wir dank Heldt und Wehrle kein Geld mehr haben, werden wir hoffentlich keine Positionen mit großen Namen besetzen. Wir werden wahrscheinlich vermehrt auf die eigene Jugend und junge Zugänge bauen müssen. Aus dem Bauch heraus hätte ich nichts dagegen Matthias Heidrich zu befördern.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: CitizenK am Montag, 12.Apr.2021, 06:22:49
Ich hätte am liebsten einen aus der dritten, vierten,... zehnten Liga oder entsprechendes aus dem Ausland, der so hungrig ist, dass er sich hier wie Rocky Balboa für den Kampf seines Lebens Tag und Nacht den Arsch aufreißt, als noch mal irgendjemanden, der die Weisheit mit Löffeln gefressen hat, mehr Erfahrung mit der Bild Zeitung und Doppelsuff als mit harter Arbeit hat oder ein Telefonbuch voller gescheiterter Fußball Buddys. Es gibt Bonus Punkte, wenn Wehrle seinen Namen erst mal googeln muss.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Gatorade91 am Montag, 12.Apr.2021, 06:29:42

Ich hätte am liebsten einen aus der dritten, vierten,... zehnten Liga oder entsprechendes aus dem Ausland, der so hungrig ist, dass er sich hier wie Rocky Balboa für den Kampf seines Lebens Tag und Nacht den Arsch aufreißt, als noch mal irgendjemanden, der die Weisheit mit Löffeln gefressen hat, mehr Erfahrung mit der Bild Zeitung und Doppelsuff als mit harter Arbeit hat oder ein Telefonbuch voller gescheiterter Fußball Buddys. Es gibt Bonus Punkte, wenn Wehrle seinen Namen erst mal googeln muss.



"Morgen. Lass es uns Morgen machen." - "Es gibt kein Morgen! Es gibt kein Morgen! (ZITAT AUS ROCKY 3)


Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Robson90 am Montag, 12.Apr.2021, 08:51:44
Viel zu lang bei Gisdol gewartet, gern diese Woche noch die Meldung "FC beurlaubt Heldt" Danke!
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Nebuchad am Montag, 12.Apr.2021, 10:45:30
Vielleicht macht es ja Lukas Berg und setzt die Brentford / Midtjylland Data Analysis Strategie beim FC durch. Data beats People.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Effeff7 am Montag, 12.Apr.2021, 10:54:31
Vielleicht macht es ja Lukas Berg und setzt die Brentford / Midtjylland Data Analysis Strategie beim FC durch. Data beats People.


Ein Pappaufsteller wäre besser als Horst.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MG56 am Montag, 12.Apr.2021, 12:11:15
Außerdem bläst er nicht soviel Zigarettenrauch aus.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Glasgow_Cologne am Dienstag, 13.Apr.2021, 02:46:40
Michael Reschke 🤭
Sagen wir mal so paar echt gute Transfers getätigt wie Sosa u Gonzalez und sicher an der Vorbereitung für die im Sommer 19 getätigten Transfers  u.a. Kalajdzic beteiligt gewesen.
Zwischenmenschliche Probleme sollen u.a. für das aus verantwortlich sein.


EinTyp wie Mislintat wäre natürlich wünschenswert
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: tuenn1960 am Dienstag, 13.Apr.2021, 07:04:10
Ich wäre für Bodo Illgner als neuer Manager. Wir hatten nämlich schon lange keinen Torwart mehr in einem Amt. Wir sind nämlich ein feiner Verein und Bodo könnte nebenher noch die Tätigkeit von Menger übernehmen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: WES FC am Dienstag, 13.Apr.2021, 07:08:14
was schreibt denn der Sponsor in seinem kostenpflichtigen Bericht dazu?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: tuenn1960 am Dienstag, 13.Apr.2021, 17:51:44
Stuttgart rüstet auf und holt den nächsten für den Trainerstab aus Hoffenheim. Ob‘s funktioniert sei dahingestellt, aber solche Planspiele gibt es beim FC gar nicht, da wird weiter munter vor sich hergewurschtelt und Weisweilers Shampooflasche von einem Eck ins andere gestellt. Mit einer professionellen Vereinsführung eines Bundesligavereins hat dies beim FC in keinster Weise was zu tun.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: funkyruebe am Sonntag, 09.Mai.2021, 16:03:04
WERTES AFFEN TRIO ES WIRD ZEIT SICH GEDANKEN ZU MACHEN UND ZU HANDELN.

Aber erst einmal aufwachen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Conjúlio am Sonntag, 09.Mai.2021, 16:04:32
Niemand folgt auf Heldt. Diese Pfeife inkl. Clewehrle wird hier weiter rumwurschteln dürfen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Doctor Robert am Sonntag, 09.Mai.2021, 16:07:32
Tedesco als Trainer, Stöger als Spodi? Ich könnte mit leben...
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Rheineye am Sonntag, 09.Mai.2021, 16:07:58
Tedesco als Trainer, Stöger als Spodi? Ich könnte mit leben...
Ich nicht. Danke
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MC41 am Sonntag, 09.Mai.2021, 16:11:57
Der Insolvenzverwalter.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Sonntag, 09.Mai.2021, 16:14:00
Tedesco als Trainer, Stöger als Spodi? Ich könnte mit leben...


Was stimmt mit Menschen nicht?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: tikap am Sonntag, 09.Mai.2021, 16:16:48
Geh einfach und komm nicht mehr zurück
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: PeteleRock am Sonntag, 09.Mai.2021, 16:32:13
Der Insolvenzverwalter.
Ist die mit Abstand wahrscheinlichste Variante.

Terzic soll einfach den Job nach englischem Vorbild machen, vielleicht kann man ihn ja mit doppeltem Gehalt locken. Falls wir das überhaupt noch zahlen können.

Im Grunde kann man den Posten des GF Sport aber auch abschaffen, ausser Schmadtke hat hier kein Manager jemals was gerissen und selbst Schmadtke hatte keinerlei Interesse abseits des Managers.

Da besteht ein strukturelles Problem das uns massiv Geld kostet.

In meinen Augen müssen wir den Posten dringend aufsplitten. Leute wie Veh und Heldt mit Monstergehältern zu bezahlen und mit Bereichen zu überhäufen die sie weder interessieren noch irgendwie verstehen ist irrsinnig.

Eigentlich hat man den Posten Mal geschaffen um kontinuierlich den Kader zu entwickeln, unabhängig von den ständig wechselnden Trainern. Inzwischen wechseln die Manager aber ja fast genau so fröhlich durch und konterkarieren damit sich selbst. Alleine aus dem Grund habe ich die Schmadtke Entlassung nie verstanden.

Fehler passieren, das ist menschlich. Auch auf dieser Position. Wenn man aber eine Person hat die ihre Kompetenz über eine längere Zeit bewiesen hat muss man dieser auch die Chance einräumen aus ihren Fehlern zu lernen. Hätte man an JS festgehalten und PS frühzeitig ausgetauscht - wie er es wollte - wären wir inzwischen ganz wo anders unterwegs.

Seit dem haben wir hier aber nur noch Inkompetenz und Versagen auf dem Posten. Wenn man keinen kompetenten Kaderplaner findet muss man zumindest die anderen Bereiche die der GF Sport eigentlich zu verantworten hat jemandem übertragen der was drauf hat.

Der Ausbau der Trainingseinrichtungen, das betreuen der Leibspieler, das Scouting etc. PP. wird die ganze Zeit ignoriert oder von Wehrle (!!) übernommen. Dann lieber einen Menschen dafür holen der zusätzlich einen Teammanager holt, überwacht und ggf austauscht.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: WES FC am Sonntag, 09.Mai.2021, 17:55:41
jetzt noch Fink
und das GBH brennt
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: 1337 am Sonntag, 09.Mai.2021, 18:26:40
jetzt noch Fink
und das GBH brennt

Wenn der brand dazu führt, dass das GBH vollständig durchgekärchert wird wäre mir Fink sehr willkommen
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Povlsen am Sonntag, 09.Mai.2021, 22:31:19
Völlig egal. Den Job kann jeder, der 20 Jahre Fußball guckt und ein Smartphone hat. Er sollte nur normal begabt und motiviert sein. Nur Heldt kann den Job nicht.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Wildharry am Sonntag, 09.Mai.2021, 22:35:25
Völlig egal. Den Job kann jeder, der 20 Jahre Fußball guckt und ein Smartphone hat. Er sollte nur normal begabt und motiviert sein. Nur Heldt kann den Job nicht.
Nee, da gehe ich nicht mit, sorry.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Povlsen am Sonntag, 09.Mai.2021, 22:50:23
Nee, da gehe ich nicht mit, sorry.

Ironie nicht verstanden? Das war die Beschreibung der Arbeitsweise unseres GF Sport. Dass er den Job nicht kann, das ist allerdings mein voller Ernst. Der Meinung bin ich schon seit 2007.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: drago am Sonntag, 09.Mai.2021, 23:11:37
Völlig egal. Den Job kann jeder, der 20 Jahre Fußball guckt und ein Smartphone hat. Er sollte nur normal begabt und motiviert sein. Nur Heldt kann den Job nicht.


ich glaube tatsächlich, dass der job, den heldt hat, gar nicht so schwer ist. dass er und andere seiner zunft trotzdem regelmässig versagen, ist der witz an der ganzen sache.

was genau muss er machen? spieler scouten? dafür gibts angestellte. gespräche führen? joar, hartes los. die verträge arbeiten eh anwälte aus, und die summen, die drinstehen, lässt sich so ne pfeiffe wie heldt doch von den beratern diktieren. aber auch diese könnte JEDER user hier nicht schlechter reinschreiben. viel bleibt da nicht mehr, ausser dumm schwafeln (traue ich auch fast allen hier zu) und ab und zu dümmliche sprüche raushauen.

für mich gibt es auf der ganzen welt kaum einen bemerkenswerteren job als den des "direktors sport" - insb was die diskrepanz zwischen können und bezahlung angeht. man verdient millionen, hat aber deutlich weniger qualifikation als irgendein malermeister mit 1-2 angestelten.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Schwabenbock am Montag, 10.Mai.2021, 07:27:07
Das geht dann an der Realität meines Erachtens doch vorbei. Wie schwierig es ist nachhaltig einen guten Kader zusammen zu stellen kann man ja an den regelmäßigen Wechseln auf dieser Position erkennen. Leicht ist das sicher nicht. Neben der sportlichen Beurteilung kommen da ja auch Variablen wie die Persönlichkeit oder Anpassungsfähigkeit mit rein. Dazu einschätzen der Entwicklungsfähigkeit sowie Führungsstärke. Ich gehe sogar soweit zu sagen das diese Position in einem Profifussballverein die wichtigste ist.

Umso schlimmer zu sehen wie leichtfertig und schwach diese Position immer wieder besetzt wird (und das nickt nur beim fc). Wenn man bedenkt welche Summen hier unterwegs sind ist das wirklich unglaublich.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Montag, 10.Mai.2021, 07:33:22
Da könnte man einen Kompromiss finden. Einen Schal tragen, dümmliche Phrasen raushauen, Dackelblick aufsetzen. Das dürfte tatsächlich jeder schaffen. Aber damit wäre man nur auf einem Niwoh wie es Heldt mitbringt, nützt ja aber auch nichts.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Halber Meenzer am Montag, 10.Mai.2021, 09:41:15

ich glaube tatsächlich, dass der job, den heldt hat, gar nicht so schwer ist. dass er und andere seiner zunft trotzdem regelmässig versagen, ist der witz an der ganzen sache.

was genau muss er machen? spieler scouten? dafür gibts angestellte. gespräche führen? joar, hartes los. die verträge arbeiten eh anwälte aus, und die summen, die drinstehen, lässt sich so ne pfeiffe wie heldt doch von den beratern diktieren. aber auch diese könnte JEDER user hier nicht schlechter reinschreiben. viel bleibt da nicht mehr, ausser dumm schwafeln (traue ich auch fast allen hier zu) und ab und zu dümmliche sprüche raushauen.

für mich gibt es auf der ganzen welt kaum einen bemerkenswerteren job als den des "direktors sport" - insb was die diskrepanz zwischen können und bezahlung angeht. man verdient millionen, hat aber deutlich weniger qualifikation als irgendein malermeister mit 1-2 angestelten.


Vor allem hat der Malermeister seinen Job von der Pike auf gelernt, einschl. kaufmännischem Wissen, was ich vielen Sportgeschäftsführern abspreche. Das man einmal gegen den Ball getreten hat ist eine Sache, dass man ein Netzwerk hat ist eine andere. Es geht um soviel Geld in diesem Geschäft und mir fehlt einfach eine solide Ausbildung für diesen Job. Wenn ich sehe, welche Spodi‘s hier in den letzten Jahren gearbeitet haben und alle ( ich lasse Jörg Schmadtke einmal außen vor ) einen miserablen Job gemacht haben, wundert es nicht, dass wir jetzt da stehen wo wir stehen.
Kannste was, biste was. Nur trifft dieser Satz auf die wenigsten in dieser Branche zu. Als einer von 18 privilegierten Erstligaclubs darf man als Fan erwarten, dass auf solchen Positionen Qualität arbeitet.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Corleone am Montag, 10.Mai.2021, 10:27:24
Das geht dann an der Realität meines Erachtens doch vorbei. Wie schwierig es ist nachhaltig einen guten Kader zusammen zu stellen kann man ja an den regelmäßigen Wechseln auf dieser Position erkennen. Leicht ist das sicher nicht. Neben der sportlichen Beurteilung kommen da ja auch Variablen wie die Persönlichkeit oder Anpassungsfähigkeit mit rein. Dazu einschätzen der Entwicklungsfähigkeit sowie Führungsstärke. Ich gehe sogar soweit zu sagen das diese Position in einem Profifussballverein die wichtigste ist.

Umso schlimmer zu sehen wie leichtfertig und schwach diese Position immer wieder besetzt wird (und das nickt nur beim fc). Wenn man bedenkt welche Summen hier unterwegs sind ist das wirklich unglaublich.


Natürlich ist das so wie du sagst und man kann problemlos gut und schlecht geführte Vereine auseinanderhalten. Wenn man einen dressierten Affen dahin setzt mit Telefonnummern von fünf Beratern, dann wird man sich eher früher als später nach unten hannovern. Oder man macht sich wirklich Gedanken um eine langfristige Spielanlage, die auch künftige Neuzugänge und Jugendspieler berücksichtigt (muss ja nicht gleich "Philosophie" heissen), verfolgt Trainer und Spieler langfristig, kontaktiert auch die, an die man dieses Jahr nicht rankommt, sorgt für ein Netzwerk von Beobachtern, das von der tollen Datenbank nur ergänzt wird, baut ein Team auf, das sich diese Aufgaben teilt, holt sich Kompetenz auf allen Ebenen dazu und so weiter. 
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Povlsen am Montag, 10.Mai.2021, 10:34:05
Das geht dann an der Realität meines Erachtens doch vorbei. Wie schwierig es ist nachhaltig einen guten Kader zusammen zu stellen kann man ja an den regelmäßigen Wechseln auf dieser Position erkennen. Leicht ist das sicher nicht. Neben der sportlichen Beurteilung kommen da ja auch Variablen wie die Persönlichkeit oder Anpassungsfähigkeit mit rein. Dazu einschätzen der Entwicklungsfähigkeit sowie Führungsstärke. Ich gehe sogar soweit zu sagen das diese Position in einem Profifussballverein die wichtigste ist.

Umso schlimmer zu sehen wie leichtfertig und schwach diese Position immer wieder besetzt wird (und das nickt nur beim fc). Wenn man bedenkt welche Summen hier unterwegs sind ist das wirklich unglaublich.

Wir sind da gar nicht weit auseinander. Natürlich ist es nicht leicht, als wirtschaftlich benachteiligter Verein eine gute Mannschaft zu bauen. Aber wir sind ja gar nicht benachteiligt, geben nur immer viel zu viel Geld für zweifelhafte Qualität aus. Ab und zu gelingt mal ein guter Griff, aber insgesamt sind die sportlichen Ergebnisse im Verhältnis zum Geldeinsatz blamabel, und das über viele Jahre. Einzig Schmadtke hat es verstanden, mal über zwei, drei Transferperioden die Mannschaft zielgerichtet und nachhaltig zu verstärken. Aber selbst das war kein Hexenwerk, auch er hat Spieler geholt, die viele von uns schon vorher gerne hier gesehen hätten, wie Osako, Modeste und Bittencourt. Die zu holen bedurfte lediglich Bundesligakenntnis und natürlich dann eine gewisse Überzeugungskraft, dass der FC hier ein Konzept verfolgt, das erfolgsorientiert ist. Das sah 2013 - 2016 ja auch wirklich so aus.

Vorher und nachher war aber nie ein Konzept zu erkennen. Die Position des Sportchefs ist tatsächlich die wichtigste im Verein. Umso erschreckender, wie seltsam diese besetzt wird, übrigens ligaweit, mit wenigen Ausnahmen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Corleone am Montag, 10.Mai.2021, 11:39:44
Umso erschreckender, wie seltsam diese besetzt wird, übrigens ligaweit, mit wenigen Ausnahmen.


Das ist wiederum korrekt. Es ist bei SpoDis offenbar noch schwieriger, gute Leute als solche zu erkennen und ihre Arbeit richtig zu bewerten als bei Trainern. Und wenn größere Vereine sich jemand von einem erfolgreichen kleineren krallen, kann auch das schiefgehen, weil die Annahme "macht viel aus wenig Geld, macht also ganz viel aus viel Geld" oft nicht einklinkt, siehe Heidel bei Schalke. Nicht mal seriöse Personalvermittler können da weiterhelfen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: LuckyStrike am Montag, 10.Mai.2021, 13:50:16
Normalerweise würde ich sagen es ist egal wer auf Hotte folgt, denn schlimmer kann es nicht werden.


ABER .............. wir sind der  :fc: , bei uns geht schlimmer immer.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MG56 am Montag, 10.Mai.2021, 14:32:10
Nehmen wir doch Beiersdorfer. :psycho:
Der hat schon den HSV sportlich und finanziell dermaßen zerstört, dass der sich auf Jahrzehnte davon nicht mehr erholen wird.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: WES FC am Dienstag, 11.Mai.2021, 12:15:08
push
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: flimmy am Dienstag, 11.Mai.2021, 12:19:42
Lukas Podolski
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: flimmy am Dienstag, 11.Mai.2021, 12:19:53
Thomas Kessler
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: flimmy am Dienstag, 11.Mai.2021, 12:20:50
Youssef Mohamad
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Conjúlio am Dienstag, 11.Mai.2021, 12:21:14
Jung es reicht...
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: hegoat am Dienstag, 11.Mai.2021, 21:53:09

EinTyp wie Mislintat wäre natürlich wünschenswert

Der war ja lang genug auf dem Markt. Solange wir keinen weitsichtigen Kaderplaner haben, ist hier eh alles zum Scheitern verurteilt. Baumgart wird aus den fußlahmen Traumtänzern auch keine bissigen Windhunde machen können.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Cuby am Dienstag, 11.Mai.2021, 22:50:26

Das ist wiederum korrekt. Es ist bei SpoDis offenbar noch schwieriger, gute Leute als solche zu erkennen und ihre Arbeit richtig zu bewerten als bei Trainern. Und wenn größere Vereine sich jemand von einem erfolgreichen kleineren krallen, kann auch das schiefgehen, weil die Annahme "macht viel aus wenig Geld, macht also ganz viel aus viel Geld" oft nicht einklinkt, siehe Heidel bei Schalke. Nicht mal seriöse Personalvermittler können da weiterhelfen.

Das ist tatsächlich so. Wirklich "gut" besetzt waren vor allem Leipzig, Dortmund, Frankfurt, Gladbach und ja, auch Wolfsburg. Die Bayern haben da eigentlich seit Jahren keinen Guten mehr sitzen, was da an Geld verpulvert wurde ist schon krank. Da fällt es halt nicht auf, weil immer genug Cash reinkommt, dass man sich auch "Fehleinkäufe" für 80 Millionen leisten kann
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Digger79 am Mittwoch, 12.Mai.2021, 17:00:10
Das ist tatsächlich so. Wirklich "gut" besetzt waren vor allem Leipzig, Dortmund, Frankfurt, Gladbach und ja, auch Wolfsburg. Die Bayern haben da eigentlich seit Jahren keinen Guten mehr sitzen, was da an Geld verpulvert wurde ist schon krank. Da fällt es halt nicht auf, weil immer genug Cash reinkommt, dass man sich auch "Fehleinkäufe" für 80 Millionen leisten kann

Bei diesen Vereinen läuft aber auch das Scouting selbständig, auch ohne einen SpoDi. Da wird unabhängig gescoutet und bei Bedarf nach speziellen Wünschen, wenn diese nicht ohnehin schon in der Scoutingliste sind.


Letztlich istes doch so, dass Du Dich als Verein unabhängig von den Personalien eines Trainers oder SpoDi machen musst. Da muss es ein Konzept für den Verein geben und nicht in Abhängigkeit, welcher Trainer oder SpoDi gerade da ist. Dieser Fehler wird sehr häufig von Vereinen gemacht. SpoDis oder Trainer sollten nur einen geringen Prozentsatz für Eigenentsxheidungen haben.....wichtiger ist ein tragfähiges Konzept zu implementieren.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: dixie am Montag, 17.Mai.2021, 12:14:50
Erik Stoffelshaus (ehemals Schalke 04 und Lokomotive Moskau) ist übrigens immer noch ohne Job und wäre ein möglicher Kandidat.

Seine Vita wurde ja damals, als er bei uns im Gespräch war, hinlänglich besprochen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: djtobi am Montag, 17.Mai.2021, 12:19:24
Blöd nur, dass wir überhaupt keinen Kandidaten brauchen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Finkovic am Montag, 17.Mai.2021, 12:20:41
Ist doch alles super. Die Sonne scheint sowieso den ganzen Tag am GBH.
Mit Hotte #durchetfuer
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: FC1948 am Montag, 17.Mai.2021, 12:21:02
Erik Stoffelshaus (ehemals Schalke 04 und Lokomotive Moskau) ist übrigens immer noch ohne Job und wäre ein möglicher Kandidat.

Seine Vita wurde ja damals, als er bei uns im Gespräch war, hinlänglich besprochen.

Warum Kanidat?
Er kann nur Kanidat sein,wenn man sucht.
Und der FC sucht doch gar nicht!
Hotte ist fest einbetoniert!!
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: qwick am Montag, 17.Mai.2021, 12:39:51
Erik Stoffelshaus (ehemals Schalke 04 und Lokomotive Moskau) ist übrigens immer noch ohne Job und wäre ein möglicher Kandidat.

Seine Vita wurde ja damals, als er bei uns im Gespräch war, hinlänglich besprochen.
Ich weiß nicht. Ist bei uns damals durchgefallen und in den letzten Wochen/Monaten auch bei jedem anderen interessierten Bundesligisten.
Dann vielleicht lieber Heidrich und/oder Schiel hochziehen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: I.Ronnie am Montag, 17.Mai.2021, 12:43:21
Erik Stoffelshaus (ehemals Schalke 04 und Lokomotive Moskau) ist übrigens immer noch ohne Job und wäre ein möglicher Kandidat.

Seine Vita wurde ja damals, als er bei uns im Gespräch war, hinlänglich besprochen.


Hat sich wohl im Vorstellungsgespräch deutlich schlechter als Horst Heldt angestellt. Als Horst Heldt...
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: hegoat am Montag, 17.Mai.2021, 12:46:59


Hat sich wohl im Vorstellungsgespräch deutlich schlechter als Horst Heldt angestellt. Als Horst Heldt...

Labern kann der Hotte doch.
Es waren halt zu wenig Leute da, die den Schwätzer durchschaut haben. Das ist der eigentliche Witz.
Ach, eigentlich hätte schon ein Blick nach Hannover ausreichen müssen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Montag, 17.Mai.2021, 12:47:30
Wenn ich mich richtig erinnere waren damals auch Todt, Arabi und Spycher in der engeren Auswahl. Wie mögen die dann erst performt haben?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: J.R. am Montag, 17.Mai.2021, 12:49:55
Hat sich wohl im Vorstellungsgespräch deutlich schlechter als Horst Heldt angestellt. Als Horst Heldt...

Smalltalk mit Platitüden kann der Horst ja ganz gut. Ein fundiertes Konzept hat ja vermutlich keiner für wichtig angesehen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: WOC am Montag, 17.Mai.2021, 12:54:04
Wenn ich mich richtig erinnere waren damals auch Todt, Arabi und Spycher in der engeren Auswahl. Wie mögen die dann erst performt haben?
Sie hatten keinen "Köln-Bonus". Da machste nix ...
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MG56 am Montag, 17.Mai.2021, 12:58:27
Sie hatten vor allem keinen Alex-Bonus und keine Stuttgart-Vergangenheit.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: I.Ronnie am Montag, 17.Mai.2021, 13:11:07
Smalltalk mit Platitüden kann der Horst ja ganz gut. Ein fundiertes Konzept hat ja vermutlich keiner für wichtig angesehen.


Leider nicht wahr. Heldt kannte wohl wenigstens den Kader - auch den Nachwuchs. Das macht ihn nicht zum Überflieger, rückt aber vielleicht die Vorstellung gerade, Heldt hätte sich ob seiner charmanten Art und der Bekanntschaft zu Wehrle gegen ein Dutzend Atomphysiker durchgesetzt.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Sprühwurst am Montag, 17.Mai.2021, 13:14:30
Ja danke. Jetzt habe ich wirklich kurz gehofft, er wäre weg.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MG56 am Montag, 17.Mai.2021, 13:15:20


Leider nicht wahr. Heldt kannte wohl wenigstens den Kader - auch den Nachwuchs. Das macht ihn nicht zum Überflieger, rückt aber vielleicht die Vorstellung gerade, Heldt hätte sich ob seiner charmanten Art und der Bekanntschaft zu Wehrle gegen ein Dutzend Atomphysiker durchgesetzt.

Wer hat ihn denn dafür gebrieft?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: menot am Montag, 17.Mai.2021, 13:19:10
Tja, wenn dich ein Kollege gerne im Boot haben will..... Da hat der nette Alex den Horsti ggf. wohl etwas unterstützt (das wollen die hören).
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Montag, 17.Mai.2021, 13:22:09
Wer hat ihn denn dafür gebrieft?


Struth?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: drago am Montag, 17.Mai.2021, 15:16:50


Hat sich wohl im Vorstellungsgespräch deutlich schlechter als Horst Heldt angestellt. Als Horst Heldt...
so gesehen ist stoffelshaus der schuldige, dass wir hier heldt an der backe haben. wer wirft den ersten beutel randvoll gefüllt mit hundekot auf seine karre?!
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: lynnejim am Montag, 17.Mai.2021, 15:24:14
Erik Stoffelshaus (ehemals Schalke 04 und Lokomotive Moskau) ist übrigens immer noch ohne Job und wäre ein möglicher Kandidat.

Seine Vita wurde ja damals, als er bei uns im Gespräch war, hinlänglich besprochen.


Hat sich wohl im Vorstellungsgespräch deutlich schlechter als Horst Heldt angestellt. Als Horst Heldt...

Ich möchte wetten, dass der total stoffelig rüberkam.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Der Templer am Montag, 17.Mai.2021, 16:23:20
Das heißt, der Stoffelshaus bewirbt sich bei einem Club und kennt nicht einmal den Kader des Teams? Was für ein Business.... :-/
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: funkyruebe am Montag, 17.Mai.2021, 16:43:42
Stoffelshaus kam wahrscheinlich mit einem Konzept. Das war der Führungsebene dann doch zu suspekt. Wolf fragte sich, ob das eine Anspielung sein soll und woher weiß der das.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Smiza am Montag, 17.Mai.2021, 19:46:23
Ich glaube in diesem Geschäft wird man gar nicht zum Gespräch eingeladen wenn man sich selbst bewirbt. Also klassisch. Bewerbungen via Presse sind natürlich was anderes.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Drahdiaweng am Montag, 17.Mai.2021, 20:23:54
Das heißt, der Stoffelshaus bewirbt sich bei einem Club und kennt nicht einmal den Kader des Teams? Was für ein Business.... :-/

Hätte top zu Gisdol gepasst. Der hat vor seinem Antritt kein FC Spiel über 90 Minuten gesehen. Würde ich drauf wetten.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Povlsen am Montag, 17.Mai.2021, 20:26:53
Stoffelshaus muss tatsächlich enttäuschend schlecht vorbereitet gewesen sein. Er wollte den Job ja vielleicht auch gar nicht. Schade, denn ich hatte gehofft, dass er der Nachfolger Vehs würde. Todt hätte ich noch schlimmer als Heldt gefunden, der war in Hamburg in jeder Hinsicht unterirdisch. Spycher wollte auch nicht, meine ich. Was mit Arabi war, weiß ich njcht. Heldt war leider die naheliegendste Lösung für einen orientierungslosen Vorstand.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: funkyruebe am Montag, 17.Mai.2021, 21:13:21
Stoffelshaus muss tatsächlich enttäuschend schlecht vorbereitet gewesen sein. Er wollte den Job ja vielleicht auch gar nicht. Schade, denn ich hatte gehofft, dass er der Nachfolger Vehs würde. Todt hätte ich noch schlimmer als Heldt gefunden, der war in Hamburg in jeder Hinsicht unterirdisch. Spycher wollte auch nicht, meine ich. Was mit Arabi war, weiß ich njcht. Heldt war leider die naheliegendste Lösung für einen orientierungslosen Vorstand.
Arabi hat abgewunken, weil er noch einiges mit Bielefeld vor hat.

Dass Stoffelshaus schlecht vorbereitet war, passt nicht zu dem Bild von ihm, das ich habe.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: drago am Mittwoch, 19.Mai.2021, 18:57:47
Arabi hat abgewunken, weil er noch einiges mit Bielefeld vor hat.

Dass Stoffelshaus schlecht vorbereitet war, passt nicht zu dem Bild von ihm, das ich habe.

war aber so. der junge hat 0,0 den eindruck gemacht, hier hinzuwollen. vielleicht dachte der auch, dass aufgrund der konkurrenz keine vernünftige vorstellung nötig ist. der kannte gar nichts vom FC, keine spieler, keinen staff, egal welches thema - 0 vorbereitung.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Mittwoch, 19.Mai.2021, 19:07:37
:cool:

Zitat

Dein letzter Abschnitt stimmt ja so nicht ganz. Wir waren damals in intensiven Gesprächen mit Erik Stoffelshaus, der wohl einen fantastischen Eindruck gemacht hat und viele Dinge bewegen wollte. Dann kam jedoch Wehrle und wollte (mal wieder) einen seiner Buddys durchdrücken. Die Gremien waren zunächst gegen Heldt aber haben sich dann bequatschen lassen, bis es eine kleine Mehrheit gab und er abgesegnet wurde. Weil ist ja Kölner! Das einzig wichtige Einstellungskriterium...


https://www.transfermarkt.de/nur-459-einsatzminuten-fur-millionen-einkauf-1-fc-koln-erwagt-limnios-leihe-im-sommer/view/news/384708

Btw.: es waren auch Aehlig, Streller, Eichin, Schröder und Azzouzi Thema. Warum auch immer soll es am Ende zwischen Stoffelshaus und Heldt gegangen sein.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: mutierterGeißbock am Mittwoch, 19.Mai.2021, 19:18:18
Hatte sich Boldt nicht auch beim FC vorgestellt?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Mittwoch, 19.Mai.2021, 19:28:11
Hatte sich Boldt nicht auch beim FC vorgestellt?


War der nicht mal vor Veh Thema? Aber man kommt bei den ganzen Klassenamen auch ganz durcheinander.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Effeff7 am Samstag, 22.Mai.2021, 20:14:31
Wo kann man sich denn bewerben?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: CitizenK am Samstag, 22.Mai.2021, 21:55:08
Wo kann man sich denn bewerben?

Ich glaube, das geht direkt aus dem Spiel heraus über Sony, Microsoft oder Electronic Arts. Du musst in den Einstellungen nur ein Häkchen bei "Persönliche Saison Performance als Bewerbung mit dem 1. FC Köln teilen" machen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Sonntag, 23.Mai.2021, 06:19:10
:D

Zitat

Es kursiert wohl der Name Stoffelshaus rund ums GBH



https://www.transfermarkt.de/horst-heldt-geschaftsfuhrer-sport-/thread/forum/26/thread_id/184124/page/59#anchor_793350
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Hunter am Sonntag, 23.Mai.2021, 08:02:00
Ich kann den Stoffelshaus nicht einschätzen, aber wenn der interessant ist, wieso ist der so lange raus aus dem Geschäft? Die Red Devils waren ja angeblich interessiert (zu der Zeit wie wir wohl auch). Zuletzt war Schalke interessiert wohl. Zu einer Anstellung kam es aber nicht, muss doch Gründe haben?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MARCO23 am Sonntag, 23.Mai.2021, 08:08:47
:D

https://www.transfermarkt.de/horst-heldt-geschaftsfuhrer-sport-/thread/forum/26/thread_id/184124/page/59#anchor_793350

Dachte der wäre damals so unvorbereitet in den Gesprächen gewesen und hätte keinen guten Eindruck hinterlassen.
Man hat einfach 0,0 Marktkenntnis.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: FC1948 am Sonntag, 23.Mai.2021, 08:19:57
Ich sage Heldt bleibt beim FC,leider.
Egal ob Klassenerhalt oder Abstieg.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: CitizenK am Sonntag, 23.Mai.2021, 08:55:56
Ich kann den Stoffelshaus nicht einschätzen, aber wenn der interessant ist, wieso ist der so lange raus aus dem Geschäft? Die Red Devils waren ja angeblich interessiert (zu der Zeit wie wir wohl auch). Zuletzt war Schalke interessiert wohl. Zu einer Anstellung kam es aber nicht, muss doch Gründe haben?

Erfolgreiche Manager sind alle Workaholics. Wenn hier einer zum Gespräch herkommt, der dann nicht mal die Spieler des FC kennt, erübrigt sich jede weitere Diskussion.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MG56 am Sonntag, 23.Mai.2021, 09:14:20
Erfolgreiche Manager sind alle Workaholics. Wenn hier einer zum Gespräch herkommt, der dann nicht mal die Spieler des FC kennt, erübrigt sich jede weitere Diskussion.

Vielleicht hat er durch Nachsitzen jetzt dazugelernt. :D
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Montag, 24.Mai.2021, 06:52:31
Zitat

Denke, bis kommenden Samstag 20 Uhr soll der Fokus auf das Sportliche gelegt werden. Dann wird es schnell gehen.


Zitat

Bin kein Insider. Habe das über drei Ecken gehört. Die Quelle ist aber kein Schwätzer. Vermute, Heldt Abgang ist recht safe, Stoffelshaus ein Kandidat.


https://www.transfermarkt.de/horst-heldt-geschaftsfuhrer-sport-/thread/forum/26/thread_id/184124/page/62#anchor_793616
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: drago am Montag, 24.Mai.2021, 16:36:24
was einige da schreiben, zum totlachen.

Zitat von: irgendein doof auf TM.de
Die erste Herausforderung war es erst mal den völlig aufgeblähten Kader aufzuräumen um überhaupt wieder handlungsfähig zu sein. Das ist ihm extrem gut gelungen, war nötig, wird ihm aber trotzdem zum Vorwurf gemacht.

In der Situation noch zu fordern, dass er auch noch Spieler holen soll, die man zu Geld machen kann, ist in meine Wahrnehmung weit ab dessen was realistisch ist. Wer glaubt dass soetwas geht, der verkennt gerade wie tief wir in der sch... stecken.

Ich bin sehr froh, dass wir diese Herausforderung extenziellen Ausmaßes mit einem erfahren Heldt und nicht mit irgendeinem möchtegern sportchef aus der 2. Oder 3. Garnitur meistern müssen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Steiger74 am Montag, 24.Mai.2021, 16:42:13
was einige da schreiben, zum totlachen.

Der ist doch niemals dem FC wohlgesonnen. Niemand kann dem Managergott positive Arbeit bescheinigen. Außer natürlich als Fan von anderen Vereinen
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Montag, 24.Mai.2021, 16:48:11
Was will man auch von einer Seite erwarten, die Springer gehört. Hab grad auch nochmal gelacht als ich da las, dass Limnios in der Relegation einen Hattrick machen wird und damit wird auch diese Investition von Horst wieder gerechtfertigt sein.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Povlsen am Montag, 24.Mai.2021, 17:08:59
:D

https://www.transfermarkt.de/horst-heldt-geschaftsfuhrer-sport-/thread/forum/26/thread_id/184124/page/59#anchor_793350

Der ist doch schon mal durchgefallen und war nicht mal in der Lage, Heldt auszustechen. Davon war ich sehr enttäuscht. Ich hätte mir den sehr gewünscht als Nachfolger von Veh. Nicht weil ich wüsste, dass der irrsinnig kompetent wäre, aber er hat die interessantere Vita und macht den deutlich eloquenteren und intelligenteren Eindruck als der Marlboro-Mann. Leider war er wohl richtig schlecht vorbereitet beim Vorstellungsgespräch. Vielleicht hat er sich ja in der Zwischenzeit über uns informiert. Jedem eine 2. Chance.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: drago am Montag, 24.Mai.2021, 17:39:31
über stoffelshaus hatte ich auch nur positives gehört. umso überraschter, als dann aus mehreren verlässlichen quellen die info kam, dass der quasi ohne jede vorbereitung angereist ist. ich glaube, der kannte nichtmal wirtz genauer. ein trauerspiel.

ich hab nix gegen zweite chancen, wenn er denn diesmal überzeugt. schlimmer als heldt kann es kaum werden, aber irgendwie würde ich mich freuen, mal nen motivierten und GUTEN angestellten des vereins zu erleben, und nicht leute wie heldt, veh und wehrle seit jahr und tag.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: J.R. am Montag, 24.Mai.2021, 17:47:22
Ich bin auch für eine 2. Chance, wenn es um die Resozialisierung Krimineller geht. Wenn es um eine Führungsposition beim FC geht und man für eine Bewerbung für eine solche ohne jegliche Vorbereitung anreist, reicht mir das ein Mal. Dafür gibt es keine 2. Chance, sorry.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Bootney Farnsworth am Montag, 24.Mai.2021, 17:50:11
eine zweite Chance würde Rettig bei mir haben, aber der hat sich ja anders orientiert
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Glasgow_Cologne am Montag, 24.Mai.2021, 17:59:49
Johannes Spors war doch auch mal im Gespräch bei uns. Mittlerweile bei Vitesse in Holland. Würde mich aber auch nicht sonderlich überraschen, wenn wir jmd aus dem Ausland holen
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: WES FC am Montag, 24.Mai.2021, 18:07:33
Spycher


Aber WER von unseren Verantwortlichen soll solche Leute rekrutieren?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Sanguiniker am Montag, 24.Mai.2021, 18:49:59
Der möchte aber seinen Vertag erfüllen, wenn ich das richtig gelesen habe.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: hegoat am Montag, 24.Mai.2021, 18:51:02
eine zweite Chance würde Rettig bei mir haben, aber der hat sich ja anders orientiert

Neeee, sorry, der ist zwar ein Gutmensch und Weltverbesserer, aber nicht gerade mit sportlicher Kompetenz und Weitblick auf dem Transfermarkt gesegnet. Schau dir doch mal seine Liste des Grauens von damals an.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Bootney Farnsworth am Montag, 24.Mai.2021, 18:56:28
Neeee, sorry, der ist zwar ein Gutmensch und Weltverbesserer, aber nicht gerade mit sportlicher Kompetenz und Weitblick auf dem Transfermarkt gesegnet. Schau dir doch mal seine Liste des Grauens von damals an.
Damals? Zählt für mich nicht. Frag mal in Augsburg, da hat er gute Arbeit geleistet. Für mich ist er 100x kompetenter als Horst H.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Effeff7 am Montag, 24.Mai.2021, 18:57:59
Als ich heute gelesen hab, dass Magath in Würzburg fertig ist, hatte ich ganz böse Zukunftsvisionen.. Gehaltstechnisch würde er ja hier her passen, 6 Mio / Jahr auf Schalke bekommen, das kann Wehrle ja ganz schnell überbieten und sein eigenes Gehalt noch anpassen  :kotz:
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: CitizenK am Montag, 24.Mai.2021, 18:59:20
ich hab nix gegen zweite chancen, wenn er denn diesmal überzeugt. schlimmer als heldt kann es kaum werden, aber irgendwie würde ich mich freuen, mal nen motivierten und GUTEN angestellten des vereins zu erleben, und nicht leute wie heldt, veh und wehrle seit jahr und tag.

Vor allem bei letzterem stimme ich zu. Grundsätzlich habe ich auch nichts gegen zweite Chancen. Aber warum sollten wir glauben, dass er hier wirklich arbeitet, von motiviert will ich gar nicht reden, wenn er sich zuletzt noch nicht mal auf ein Gespräch vorbereitet hatte?

Das ist exakt die Sorte, die ich hier nicht mehr sehen will.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: CitizenK am Montag, 24.Mai.2021, 19:01:04
Johannes Spors war doch auch mal im Gespräch bei uns. Mittlerweile bei Vitesse in Holland. Würde mich aber auch nicht sonderlich überraschen, wenn wir jmd aus dem Ausland holen

Mich würde es nicht überraschen, wenn wir jemanden von der Resterampe holen. Was macht Dukaten Didi eigentlich mittlerweile so?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Montag, 24.Mai.2021, 19:01:47
Die Zeiten der Millionengehälter dürften vorbei sein. Selbst hier im Selbstbedienungsladen. Mich würde es nicht wundern wenn Heidrich aufrücken würde. Vielleicht in Kombination mit Jakobs.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: WES FC am Montag, 24.Mai.2021, 19:05:58
wäre eine Idee
Nichts dagegen


Halbgare Lösungen wie Schlaudraff, Duffner und Co braucht niemand
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Effeff7 am Montag, 24.Mai.2021, 19:19:38
Die Zeiten der Millionengehälter dürften vorbei sein. Selbst hier im Selbstbedienungsladen. Mich würde es nicht wundern wenn Heidrich aufrücken würde. Vielleicht in Kombination mit Jakobs.


Würde mir eine Kombi von Jakobs oder Heidrich mit jemand von außerhalb wünschen, der vielleicht mit einem neuen Blick an die Sache ran geht. Würde dafür tatsächlich auch nach Holland schauen, sprachtechnisch wäre das vermutlich weniger ein Problem und Talentförderung wird dort auch groß geschrieben.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: r9naldo am Montag, 24.Mai.2021, 19:21:52
über stoffelshaus hatte ich auch nur positives gehört. umso überraschter, als dann aus mehreren verlässlichen quellen die info kam, dass der quasi ohne jede vorbereitung angereist ist. ich glaube, der kannte nichtmal wirtz genauer. ein trauerspiel.

ich hab nix gegen zweite chancen, wenn er denn diesmal überzeugt. schlimmer als heldt kann es kaum werden, aber irgendwie würde ich mich freuen, mal nen motivierten und GUTEN angestellten des vereins zu erleben, und nicht leute wie heldt, veh und wehrle seit jahr und tag.


 nicht mal unser verein kannte wirtz genauer
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Montag, 24.Mai.2021, 19:22:23
Jakobs möchte ich eigentlich nicht mehr in Verantwortung sehen. Zuviel Klüngel ei und Pöstchenkleben. Heidrich kann ich nicht einschätzen, die Interviews klingen aber vernünftig. Wie auch immer, lieber als der nächste große Name der sich zum Vollprofi berufen fühlt wäre mir aber selbst das.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Ghostbuck am Montag, 24.Mai.2021, 19:22:38
Ich wäre ja für Ralle Rangnick. Der ist zwar ein doofes A.rschloch und keiner mag ihn, aber fachlich ist der Mann einfach top und genau der richtige, wenn es um einen Neuaufbau des Unterbaus und Scoutings ginge.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: funkyruebe am Montag, 24.Mai.2021, 19:35:33
Neeee, sorry, der ist zwar ein Gutmensch und Weltverbesserer, aber nicht gerade mit sportlicher Kompetenz und Weitblick auf dem Transfermarkt gesegnet. Schau dir doch mal seine Liste des Grauens von damals an.
Ich will ihn auch nicht, aber die Zeit bei uns stand auch sehr stark unter Sparzwang. Hat er selber mal gesagt, dass er finanziell zu sparsam gearbeitet hat und die Mischung nicht gestimmt hat. Guter Typ trotzdem.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Hunter am Montag, 24.Mai.2021, 19:53:43
Ich wäre ja für Ralle Rangnick. Der ist zwar ein doofes A.rschloch und keiner mag ihn, aber fachlich ist der Mann einfach top und genau der richtige, wenn es um einen Neuaufbau des Unterbaus und Scoutings ginge.


Mit Kusshand würde ich den nehmen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Rheineye am Montag, 24.Mai.2021, 19:55:31
Nicht bezahlbar
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Hunter am Montag, 24.Mai.2021, 19:56:13
Leider wahr.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MARCO23 am Montag, 24.Mai.2021, 19:56:55
Marco Neppe wäre nice.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: mutierterGeißbock am Montag, 24.Mai.2021, 20:04:47
Ich wäre ja für Ralle Rangnick. Der ist zwar ein doofes A.rschloch und keiner mag ihn, aber fachlich ist der Mann einfach top und genau der richtige, wenn es um einen Neuaufbau des Unterbaus und Scoutings ginge.
Vom Fachlichen her, wäre der natürlich super. Aber wenn man hört was der in Frankfurt abgezogen hat. Ich glaube der ist wirklich völlig durchgeknallt.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Niggelz am Montag, 24.Mai.2021, 20:05:43
Vom Fachlichen her, wäre der natürlich super. Aber wenn man hört was der in Frankfurt abgezogen hat. Ich glaube der ist wirklich völlig durchgeknallt.

Was hat er denn abgezogen?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Sanguiniker am Montag, 24.Mai.2021, 20:05:48
Marco Neppe wäre nice.
Den können wir uns nicht leisten!
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: FCMartin am Montag, 24.Mai.2021, 20:05:57
Marco Neppe wäre nice.

Ist der nicht erst vor kurzem bei den Bayern befördert worden?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Sanguiniker am Montag, 24.Mai.2021, 20:06:35
Ist jetzt Chef der Scouting Abteilung
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MARCO23 am Montag, 24.Mai.2021, 20:14:50
Ist jetzt Chef der Scouting Abteilung

Ne sogar noch weiter oben.
Technischer Direktor oder so.
Aber wer weiß, ggf. reizt es, in 1. Reihe zu stehen.
Die Möglichkeit wird er in München nicht haben.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Nebuchad am Montag, 24.Mai.2021, 20:18:32
Was macht eigentlich der Schindelmeiser so ;)
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: mutierterGeißbock am Montag, 24.Mai.2021, 20:18:43
Was hat er denn abgezogen?
https://www-fr-de.cdn.ampproject.org/v/s/www.fr.de/eintracht-frankfurt/eintracht-frankfurt-treffen-rangnick-laeuft-sge-erhebt-vorwuerfe-bundesliga-nachfolger-bobic-90463037.amp.html?amp_gsa=1&amp_js_v=a6&usqp=mq331AQHKAFQArABIA%3D%3D#amp_tf=Von%20%251%24s&aoh=16218797249872&referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com&ampshare=https%3A%2F%2Fwww.fr.de%2Feintracht-frankfurt%2Feintracht-frankfurt-treffen-rangnick-laeuft-sge-erhebt-vorwuerfe-bundesliga-nachfolger-bobic-90463037.html
Zitat
Rasch wurde deutlich, dass die Chemie nicht stimmte. „Beide Seiten haben recht schnell gespürt, dass es unterschiedliche Auffassungen zur Ausrichtung eines Traditionsklubs wie Eintracht Frankfurt gibt“, teilte Holzer anderntags mit. „Irritiert“ sei er vor allem über die im Nachgang „gezielt an die Medien kolportierten, falsch wiedergegebenen Gesprächsinhalte“.

In der Unterredung am Mittwoch hatte Rangnick unter anderem behauptet, er wisse von einer Klausel bei Topstürmer André Silva, der für 30 Millionen Euro den Klub verlassen dürfe, sei im Bilde über eine Zusage, wonach Filip Kostic im Sommer gehen könne und wollte zudem die Frankfurter Aktionärsstruktur aufbrechen, um mehr Kohle zu generieren. Das wurde von der Eintracht-Seite umgehend für ausgeschlossen erklärt, zudem darauf hingewiesen, dass beim Klub durch die Corona-Krise zwar ein Verlust von 40 Millionen Euro zu Buche schlage, er aber im Vergleich zu ähnlichen Vereinen sehr gut aufgestellt sei. Finanzielle Engpässe gäbe es keine, Geld sei sehr wohl vorhanden, aber nicht im Überfluss, so dass mögliche Einnahmen angesichts der Pandemie nicht automatisch in vollem Umfang reinvestiert würden.

 „Insbesondere entsprechen die aus dem Treffen übermittelten Inhalte zu konkreten Themen wie etwaige Ausstiegsklauseln und Kaderplanung nicht den Tatsachen“, betonte Philip Holzer am Freitag hochoffiziell. Der Ärger bei den Eintracht-Verantwortlichen ist enorm groß.

Am Mittwoch jedenfalls trennte man sich ergebnislos, wollte nach der Englischen Woche telefonieren, auch wenn die Eintracht keine Basis für eine gedeihliche Zusammenarbeit sah. Als aber am Donnerstag erste Medien über dieses - eigentlich geheime - Treffen berichteten, rief Philip Holzer den sehr breitbeinig auftretenden Rangnick an und sagte ihm definitiv ab. Eine Absage, die Rangnick laut Frankfurter Lesart hochgradig verärgert habe. Der sehr selbstbewusste Fußball-Impresario fühlte sich offenbar verladen und hingehalten, was zu einem Schachern hinter den Kulissen führte und zu den anschließenden Indiskretionen. Bewegte Tage in Frankfurt, ganz zweifelsfrei.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: tollibob am Montag, 24.Mai.2021, 20:26:09
Was hat er denn abgezogen?

Sich konspirativ mit der Eintracht getroffen, viel Humbug erzählt, war direkt klar, dass das weniger als gar nich passt, wollte ua weitere Anteile der Eintracht verkaufen oder den Wert ändern, egal Hauptsache mehr investorenkohle, danach beleidigt gewesen, raus aus der Tür, direkt Presse informiert, noch mehr Humbug erzählt, Eintracht sah sich genötigt Gegendarstellung zu veröffentlichen mit der impliziert Frage ob Herr RR denn womöglich (nicht wohlmöglich) noch alle Tasten im Klavier hat.

So ungefähr. Is ein paar Wochen her dass ich den Artikel irgendeiner Frankfurter Zeitung im newsfeed hatte
Edit: was mutierter schreibt :p
Tippt sich so langsam mit Handy...
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Montag, 24.Mai.2021, 20:30:57
Ein Rangnick zieht doch nichts ab. Das ist ein feiner Mensch.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: WES FC am Montag, 24.Mai.2021, 20:43:07
Marco Neppe wäre nice.
den musste ich googeln
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Sanguiniker am Montag, 24.Mai.2021, 21:18:21
Ne sogar noch weiter oben.
Technischer Direktor oder so.
Aber wer weiß, ggf. reizt es, in 1. Reihe zu stehen.
Die Möglichkeit wird er in München nicht haben.
Jo. Gerade gelesen. Das ist schon krass in dem Alter.
Ob das mit Bratze Brazzo so locker fluppt?
Wäre echt ein Interessanter Kandidat für uns.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Povlsen am Montag, 24.Mai.2021, 22:34:54
Vom Fachlichen her, wäre der natürlich super. Aber wenn man hört was der in Frankfurt abgezogen hat. Ich glaube der ist wirklich völlig durchgeknallt.

Der passt nur zu Lizenznehmern, für die Geld keine Rolle spielt. Fachkompetenz ist was anderes. Rangnick ist ein Spielkind, das sicher weiß, wie Fußball funktioniert, aber vollkommen inkompatibel ist zu Vereinen, die kreative Aufbauarbeit benötigen. Nach dem ersten Gespräch mit der FC-Führung würde der entweder in Ohnmacht fallen, oder fragen, welches Jahr wir haben, oder fragen, wo es hier zum 1. FC Köln geht.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: PeteleRock am Montag, 24.Mai.2021, 22:40:56
Marco Neppe wäre nice.
Bei den Bayern blick ich ja aus reinem desinteresse nicht richtig durch wer da was zu verantworten hat aber deren Transfers waren jetzt in letzter Zeit auch nicht so zwingend, da findet Dortmund die deutlich interessanteren Spieler. Zusätzlich glaub ich jemand der bei Bayern in der Scouting Abteilung sitzt beschäftigt sich mit völlig anderen Spielern als wir hier brauchen, also ob der aktuell und aus dem Stand eine Marktübersicht hat was Spieler angeht die unsere Kragenweite haben?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Der Templer am Montag, 24.Mai.2021, 22:45:21
Was macht eigentlich der Schindelmeiser so ;)
Schindelmeiser ist bei Hannover im Gespräch.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Der Templer am Montag, 24.Mai.2021, 22:49:52
Mein Tipp lautet Michael Reschke.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: enejeck am Montag, 24.Mai.2021, 22:57:57
Thomas Eichin
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: altbierhasser am Montag, 24.Mai.2021, 23:04:29
Ist es so wichtig, wie der nächste Stümper heißt?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Effeff7 am Montag, 24.Mai.2021, 23:06:12
Ist es so wichtig, wie der nächste Stümper heißt?


Wäre schön wenn es sich auf "raus" reimt, dann machts rufen doch mehr Laune
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Der Templer am Montag, 24.Mai.2021, 23:18:11
Ist es so wichtig, wie der nächste Stümper heißt?
Man muss doch schnell wieder neuen Hass aufbauen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: rusk am Montag, 24.Mai.2021, 23:55:13
Zwei Jahre Hoeneß und wir wären in jeder Hinsicht saniert.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Öhrchen am Montag, 24.Mai.2021, 23:55:25

Wäre schön wenn es sich auf "raus" reimt, dann machts rufen doch mehr Laune
Also Klaus?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Trilby am Dienstag, 25.Mai.2021, 02:31:54
Den Ruhnert würde ich sehr, sehr gern hier sehen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Nebuchad am Dienstag, 25.Mai.2021, 12:55:54
Der Headhunter kommt nach intensiver Recherche wahrscheinlich auf Preetz und Hochstätter.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Conjúlio am Dienstag, 25.Mai.2021, 12:57:19
Der Headhunter kommt nach intensiver Recherche wahrscheinlich auf Preetz und Hochstätter.

Beide fallen dann im Assessment durch und Wolf stellt dann Frank Baumann ein, nachdem dieser bei Werder gefeuert worden ist.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Der Templer am Dienstag, 25.Mai.2021, 13:33:48
Beide fallen dann im Assessment durch und Wolf stellt dann Frank Baumann ein, nachdem dieser bei Werder gefeuert worden ist.

Baumann bekommt hoffentlich eine Vertragsverlängerung in Bremen. Wegen Kontinuität und so.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Effeff7 am Dienstag, 25.Mai.2021, 13:41:07
Also Klaus?


Wohl leider zu einsilbig, hätte da mehr an sowas wie Stoffelshaus gedacht
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Krellus am Dienstag, 25.Mai.2021, 14:22:54
Mein Tipp lautet Michael Reschke.
effzeh hasser
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Dienstag, 25.Mai.2021, 14:25:33
Warum hat der hier keinen Account?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Der Templer am Dienstag, 25.Mai.2021, 14:27:24
Warum hat der hier keinen Account?
:D
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: dark1968 am Dienstag, 25.Mai.2021, 14:49:20
Mir schwant irgendwie Jens Todt. Das wäre zumindest die Kategorie die ich "Sleeping Werner" zutrauen würde.... :psycho:
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Povlsen am Dienstag, 25.Mai.2021, 15:09:48
Sollte man Heldt feuern, glaube ich nicht an eine weitere B-Promi-Lösung aus dem immerwährenden Kreislauf. Dann kommt jemand, der noch nicht genug Scheiße woanders gebaut hat. Todt, Hochstätter und Reschke und Co. ganz sicher nicht. Kann ich mir selbst bei diesem Vorstand nicht vorstellen. Stoffelshaus wäre dann das heißere Eisen - wenn er denn überhaupt Bock auf uns hat.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Der Templer am Dienstag, 25.Mai.2021, 15:11:55
Sollte man Heldt feuern, glaube ich nicht an eine weitere B-Promi-Lösung aus dem immerwährenden Kreislauf. Dann kommt jemand, der noch nicht genug Scheiße woanders gebaut hat. Todt, Hochstätter und Reschke und Co. ganz sicher nicht. Kann ich mir selbst bei diesem Vorstand nicht vorstellen.
Der aktuelle Vorstand hat monatelang alles dafür getan, dass man ihm jede Fehlentscheidung zutrauen darf/sollte.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Cuby am Dienstag, 25.Mai.2021, 15:17:19
Der aktuelle Vorstand hat monatelang alles dafür getan, dass man ihm jede Fehlentscheidung zutrauen darf/sollte.

Im Gegenteil, es wäre schön gewesen, wenn man überhaupt etwas getan hätte.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: menot am Dienstag, 25.Mai.2021, 15:24:32
Im Gegenteil, es wäre schön gewesen, wenn man überhaupt etwas getan hätte.
Wieso, haben sie doch.
Fleißig durch gewunken was auch immer von der GF kam.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: dackelclubber am Dienstag, 25.Mai.2021, 15:37:05
Der Nachfolger von Heldt sollte eigentlich ein billiger Newbie sein, mindestens aber einer, der sich komplett nach Baumgart richtet und keinesfalls einer, der mit übersteigertem Selbstbewusstsein besser als Baumgart wissen könnte, wo Bedarf ist und wen man holen muss

Sich wirklich komplett auf den Trainer einzulassen ist unsere einzige Chance mit diesem Kader, der zumindest mal noch die nächsten 12-18 Monate aufgrund der Vertragssituationen nicht grundlegend umgebaut werden kann.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Cuby am Dienstag, 25.Mai.2021, 16:03:19
Der Nachfolger von Heldt sollte eigentlich ein billiger Newbie sein, mindestens aber einer, der sich komplett nach Baumgart richtet und keinesfalls einer, der mit übersteigertem Selbstbewusstsein besser als Baumgart wissen könnte, wo Bedarf ist und wen man holen muss

Sich wirklich komplett auf den Trainer einzulassen ist unsere einzige Chance mit diesem Kader, der zumindest mal noch die nächsten 12-18 Monate aufgrund der Vertragssituationen nicht grundlegend umgebaut werden kann.

Sollte die Strategie eines Sportdirektors nicht unabhängig vom Trainer sein? Natürlich muss der Kader irgendwie zu Baumgarts Spielidee passen, aber völlig nach Baumgart ausgerichtet? Das ist bei Anfang schon wenig erfolgsversprechend gewesen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Sprühwurst am Dienstag, 25.Mai.2021, 16:06:16
Hat ja die letzten Jahre super geklappt. Ich würde die Stelle an einen Anrufbeantworter übergeben.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Smiza am Dienstag, 25.Mai.2021, 16:12:29
Der Nachfolger von Heldt sollte eigentlich ein billiger Newbie sein, mindestens aber einer, der sich komplett nach Baumgart richtet und keinesfalls einer, der mit übersteigertem Selbstbewusstsein besser als Baumgart wissen könnte, wo Bedarf ist und wen man holen muss

Sich wirklich komplett auf den Trainer einzulassen ist unsere einzige Chance mit diesem Kader, der zumindest mal noch die nächsten 12-18 Monate aufgrund der Vertragssituationen nicht grundlegend umgebaut werden kann.

Bisher hat jeder Zweitligatrainer, der hier angetischt wurde, die Mannschaft massiv überschätzt. Ständig hörte man was von der tollen Qualität.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Sprühwurst am Dienstag, 25.Mai.2021, 16:16:19
Was sollen die denn sonst sagen? Welcher Trainer sagt denn erstmal: „Die Mannschaft besteht aus Blinden und Lahmen. Und ein paar Behinderten für die Quote. Alles für die Tonne.“
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MG56 am Dienstag, 25.Mai.2021, 16:17:54
Vielleicht sollte man auch eine Strukturänderung durchziehen mit nur noch einem Geschäftsführer für die Fußball-KGaA.
Dann wird der unwiderstehliche Alex bis zu seinem Absprung zur DFL das, was er als GBH-Diktator aktuell sowieso schon ist, nämlich alleiniger Entscheider.
Handlanger fürs Tagesgeschäft kann dann als Sportdirektor jemand aus der zweiten Reihe werden, vielleicht Berg, der das ja jetzt schon für Heldt macht.
Man spart einen teuren Posten und hat dann nur noch einen Alleinverantwortlichen/Alleinschuldigen, den man bei Gelegenheit eher los würde.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Dienstag, 25.Mai.2021, 17:28:20

Die Zeiten der Millionengehälter dürften vorbei sein. Selbst hier im Selbstbedienungsladen. Mich würde es nicht wundern wenn Heidrich aufrücken würde. Vielleicht in Kombination mit Jakobs.

:)

Zitat

Wohl auch deshalb tauchte nun der Name Dr. Jörg Jakobs im kicker als möglicher Heldt-Nachfolger auf.


https://geissblog.koeln/2021/05/das-grosse-schweigen-erst-nach-der-relegation-geht-es-auch-um-heldt/
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Povlsen am Dienstag, 25.Mai.2021, 18:45:50
Der Nachfolger von Heldt sollte eigentlich ein billiger Newbie sein, mindestens aber einer, der sich komplett nach Baumgart richtet und keinesfalls einer, der mit übersteigertem Selbstbewusstsein besser als Baumgart wissen könnte, wo Bedarf ist und wen man holen muss

Sich wirklich komplett auf den Trainer einzulassen ist unsere einzige Chance mit diesem Kader, der zumindest mal noch die nächsten 12-18 Monate aufgrund der Vertragssituationen nicht grundlegend umgebaut werden kann.

Die Diskussion führen wir spätestens seit Morten Olsen. Soll man den Leuten, die in der Regel am kürzesten hier arbeiten, zugestehen, Personalentscheidungen zu treffen, die meistens drei bis vier Jahre beeinflussen und damit weit über die Wirkungszeit ihres Nachfolgers hinaus? Ich meine nein. Der Verein muss eigene sportliche Kompetenz haben, die die Richtung vorgibt. Dies zu implementieren, dauert sicherlich ein paar Jahre, aber hinterher wissen die Trainer, was sie beim FC vorfinden. Der FC aber ist seit 30 Jahren eine sportliche Dauerbaustelle, die ständig neu aufgebaut und wieder verworfen wird, weil irgendein Unfall alles wieder einreißt. Wie im Sandkasten.

Da wir aber fast nie einen überzeugenden Sportchef im Verein haben (für mich der Hauptgrund unseres Niedergangs seit 1992), schreien alle nach der Kompetenz des Trainers. Aber kein Trainer kann einen Kader innerhalb seiner Amtszeit umbauen. Der holt 4 oder 5 Spieler dazu, die dann möglicherweise nicht zum Rest passen und schon hat man wieder einen Kader, der idiotisch zusammengestellt ist. Dann kommt der nächste Trainer, der ausgerechnet die aussortiert, die gerade erst dazugekommen sind und nicht überzeugt haben. Das haben wir doch alles hinter uns! Wir brauchen einen Sportchef mit klarem Verstand, mit hochkompetenten Zuarbeitern, ein Leitungsteam Sport, zu dem auch der jeweilige Trainer gehört. Dieser darf aber nicht der allein prägende Kopf der sportlichen Planung sein. Das muss der Verein leisten und das bekommen wir mit Ausnahme von 3 guten Schmadtke-Jahren seit Kalli Thielen nicht mehr hin.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: drago am Dienstag, 25.Mai.2021, 20:04:55
nach allem, was man so hört, wäre jakobs beschissen. soll ne ganz schön intrigante ätzbacke sein
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MARCO23 am Dienstag, 25.Mai.2021, 20:12:34
nach allem, was man so hört, wäre jakobs beschissen. soll ne ganz schön intrigante ätzbacke sein

Eigentlich die logische Wahl. Er wollte doch immer im Hintergrund bleiben.
Heißt mehr Medienzeit für Alex
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: FC1948 am Dienstag, 25.Mai.2021, 20:42:31
Dr. Jörg Jakobs wäre aber auch eine große Enttäuschung!
Ich kann mir nicht vorstellen,dass der in der Lage ist, für den FC vernünftige Spieler klar zu machen,eher gesagt ausfindig zu machen,die noch bisschen unter dem Radar fliegen!
Hat er Ahnung von dem Job??
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: ben am Dienstag, 25.Mai.2021, 20:44:38
Dr. Jörg Jakobs wäre aber auch eine große Enttäuschung!
Ich kann mir nicht vorstellen,dass der in der Lage ist, für den FC vernünftige Spieler klar zu machen,eher gesagt ausfindig zu machen,die noch bisschen unter dem Radar fliegen!
Hat er Ahnung von dem Job??

Du hast dich noch nie mit der Person beschäftigt oder?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Stubbi0107 am Dienstag, 25.Mai.2021, 20:48:17
Dr. Jörg Jakobs wäre aber auch eine große Enttäuschung!
Ich kann mir nicht vorstellen,dass der in der Lage ist, für den FC vernünftige Spieler klar zu machen,eher gesagt ausfindig zu machen,die noch bisschen unter dem Radar fliegen!
Hat er Ahnung von dem Job??
Ich weiß jetzt auch nicht ob ich ihn mir hier als Hauptverantwortlichen wünschen würde, aber du hast schon mitbekommen dass er hier schon mal ausgemistet hat und einen ordentlichen Umbau mit geringen Geldmitteln verantwortet hat?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: bollock am Dienstag, 25.Mai.2021, 20:53:18
nach allem, was man so hört, wäre jakobs beschissen. soll ne ganz schön intrigante ätzbacke sein
Nach allem was man weiß, sollen alle, die den Job bisher gemacht haben, kläglich gescheitert sein.
Vielleicht wär ne intrigante Ätzbacke einfach mal nen Versuch wert?

 

Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: funkyruebe am Dienstag, 25.Mai.2021, 20:54:11
Baumann bekommt hoffentlich eine Vertragsverlängerung in Bremen. Wegen Kontinuität und so.
:D


 :-/
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: funkyruebe am Dienstag, 25.Mai.2021, 20:59:06
Was sollen die denn sonst sagen? Welcher Trainer sagt denn erstmal: „Die Mannschaft besteht aus Blinden und Lahmen. Und ein paar Behinderten für die Quote. Alles für die Tonne.“
Hans Meyer bei seinem Antritt 1999 vor versammelter Mannschaft - vielleicht sogar drastischer.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: funkyruebe am Dienstag, 25.Mai.2021, 21:08:59
nach allem, was man so hört, wäre jakobs beschissen. soll ne ganz schön intrigante ätzbacke sein
weißt du mehr? Ich hatte eigentlich ein positives Bild von ihm im Kopf, dass etwas durch seine "Beraterfunktion" beschädigt wurde.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Povlsen am Dienstag, 25.Mai.2021, 21:50:51
weißt du mehr? Ich hatte eigentlich ein positives Bild von ihm im Kopf, dass etwas durch seine "Beraterfunktion" beschädigt wurde.

Jakobs soll menschlich schwierig sein. Wäre für sich genommen erst mal egal, wenn er den Job könnte. Ich glaube durchaus, dass er ihn könnte, aber er will ja nicht. Er will seinen sicheren Job bei der Sporthochschule nicht aufgeben. Daher ist er ja auch nur im "Sportkompetenzteam" und nicht direkt Vehs Nachfolger geworden.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Kataklysmus am Dienstag, 25.Mai.2021, 22:05:05
Soll einfach das Clewehrle nun offiziell mitmachen. Zum einen fummelt er ja eh andauernd in dem Bereich rum, zum anderen wäre jeder Hotte-Nachfolger nur eine weitere unnötige Handpuppe der Grinsekatze.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: PeteleRock am Dienstag, 25.Mai.2021, 22:09:02
Ich kopier Mal einen Beitrag aus dem "Kompetenz Team" Thread hier rüber da es ja um JJ geht und nicht jeder alles hier liest:

Wieso ist Jörg Jakobs hier eigentlich kein Thema?
Der maggelt seit zehn Jahren im Verein rum, drückt sich stets vor der Verantwortung, will aber immer mitreden. Von seinem hervorragenden Ruf, den er mal aus Hannover mitbrachte, ist inzwischen gar nichts mehr übrig, wenn man sich die Transferpolitik des FC der letzten Jahre anschaut. Er war auch zusammen mit Aehlig eine treibende Kraft hinter der Heldt-Verpflichtung.

Ich kann Rutemöllers Einfluss nicht beurteilen, auch wenn er das einfachere Ziel ist. Grundsätzlich halte ich es aber für sinnig, dass sich der Vorstand von Experten beraten lässt und an diese Aufgaben delegiert. Schlecht ist es nur, wenn der Vorstand selbst nicht erkennt, dass seine Experten keine solchen sind, sondern Personen, die auch nur auf die eigenen Pfründe schauen und mit der Geschäftsführung kuscheln, anstatt diese zu kontrollieren (jedenfalls bei Jakobs scheint das so zu sein). Allerdings könnten uns auch die besten Fachleute nicht weiterhelfen, solange das Präsidium aus solchen entscheidungsschwachen Gockeln besteht wie jetzt.

Besonders der Teil mit HH finde ich spricht gegen JJ.

Keine Ahnung was genau das "Kompetenz Team" hier treibt, aber wenn man sich anschaut was hier seit dem Abgang von JS sportlich für Entscheidungen getroffen wurden haben sie entweder keinerlei Gehör gefunden oder sind nicht besonders kompetent.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: FC Karre am Dienstag, 25.Mai.2021, 22:25:21
dass jakobs nur berät, ist nicht verwunderlich. arbeiten will nämlich kaum noch einer mit ihm.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: ACL am Dienstag, 25.Mai.2021, 23:14:37
Keine Ahnung, ob dat ne leeve Jung oder ne fiese Möpp is, aber er ist hier seit Ewigkeiten und hat sich institutionalisiert, wieso sollte er für eine notwendige Neuausrichtung stehen?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Donnerstag, 27.Mai.2021, 05:46:33
:D

Zitat


Es bleibt spannend, wie der Vorstand des FC Köln reagieren wird, was die Personalie Horst Heldt angeht.Jedenfalls weiß ich aus ganz sicherer Quelle, dass sich heute nach dem Spiel ein erfolgreicher Geschäftsmann auf die Position des GF Sport beworben hat, der zwar nicht auf dem Fußball kommt, allerdings Fußballer durch und durch ist.Er hat bereits mehrere Firmen erfolgreich aufgebaut und er ist bereit nahezu ohne Gehalt die Position des GF Sport in Köln auszuüben.Das Potenzial dazu hat er auf jeden Fall und ich traue ihm sogar zu, den Verein wieder in die Spur zu bringen, bei dem was ich alles von ihm weiß. Er ist jedenfalls ein Macher durch und durch und würde sehr gut zum neuen Trainer Baumgart passen.

Es handelt sich dabei um einen 35 Jährigen Geschäftsmann, sich mit 22 hauptberuflich selbstständig gemacht hat und aus dem Nichts heraus einiges geschaffen hat. Er kommt aus Rheinland Pfalz, circa 160 Kilometer von Köln entfernt.Er ist FC Fan mit Leib und Seele und möchte den Verein mit aller Macht erfolgreich aufstellen.Alles, was ich hier schreibe, kann ich auch belegen. - Bitte habt Verständnis dafür, dass ich den Namen bisher noch nicht nennen möchte. Ich glaube nicht, dass es so gut wäre, wenn das morgen durch Express und Co geistern würde.

Zitat


Nun, da die Person selbst in die Offensive gegangen ist und es im Newsbereich auf der eigenen Website öffentlich gemacht hat, kann ich es jetzt auch hier posten.Es handelt sich bei der Person um Dominik Ley.



https://www.transfermarkt.de/horst-heldt-geschaftsfuhrer-sport-/thread/forum/26/thread_id/184124/page/66 (https://www.transfermarkt.de/horst-heldt-geschaftsfuhrer-sport-/thread/forum/26/thread_id/184124/page/66)



Zitat

Nie im Leben hätte ich gedacht, dass ich mich tatsächlich nochmals irgendwo bewerben würde. Viel zu sehr liebe ich die Freiheit jegliche Entscheidungen selbstständig treffen zu können. Weil genau das für mich absolut unvorstellbar war, habe ich vor einigen Jahren sämtliche Schulzeugnisse vernichtet. Auf Anfragen von Headhuntern, von denen es jedes Jahr mindestens ein Dutzend gab, habe immer nur geantwortet, dass ich nie wieder in ein Angestelltenverhältnis wechseln würde, ganz gleich wie gut das Angebot wäre. Doch mein Herzensverein, der 1. FC Köln kann meine Hilfe derzeit besser gebrauchen, als je zuvor.

Aus diesem Grund habe ich heute nach dem Relegationsspiel eine formlose Bewerbung an den Vorstand des 1. FC Köln geschickt und bin bereit die Position des Geschäftsführers Sport für einen kleinen Obolus zu übernehmen.

Dabei geht es mir keineswegs um finanzielle Aspekte, sondern darum den Verein zukunftsorientiert auszurichten.
Mit Steffen Baumgart hat der Vorstand für die kommende Saison einen Machertypen als Trainer verpflichtet. Damit hat der Vorstand genau das geschafft, was ich als Verantwortlicher ebenfalls probiert hätte. Steffen Baumgart war meine absolute Wunschlösung als Trainer für den 1. FC Köln. Nun bleibt es abzuwarten, ob sich der Vorstand traut, einen weiteren Machertypen auf der so wichtigen Position des Geschäftsführers Sport zu installieren. Gemeinsam mit Steffen Baumgart richtig was aufzubauen, junge Talente zu entwickeln und zu implementieren, damit der Verein wieder Transfererlöse erzielen kann, das würde mir unheimlichen Spaß bereiten. Auch, wenn ich nicht aus dem Profifußball komme und nur bis zu meinem 22 Lebensjahr aktiv mit Fußball etwas am Hut hatte, so traue ich mir diese Position mehr als zu und stehe für Gespräche bereit.

Illusorisch? Vielleicht. – Aber mein Herzensverein hat mich in dieser Position verdient und genau darum kämpfe ich.
Es wäre schließlich nicht das 1. Mal, dass ich dem 1. FC Köln helfen würde. Das habe ich vor einiger Zeit schon einmal getan, allerdings in einer anderen Situation und einer anderen Position.

Come On Effzeh!


https://www.dominik-ley.de/der-vorstand-des-1-fc-koeln-hat-meine-telefonnummer-und-ich-stehe-fuer-die-position-des-geschaeftsfuehrers-sport-bereit/ (https://www.dominik-ley.de/der-vorstand-des-1-fc-koeln-hat-meine-telefonnummer-und-ich-stehe-fuer-die-position-des-geschaeftsfuehrers-sport-bereit/)
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Povlsen am Donnerstag, 27.Mai.2021, 06:46:39
Wahnsinn.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: shorty am Donnerstag, 27.Mai.2021, 07:19:17
Wahnsinn.

Dass der sich das antun will? :D
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Sprühwurst am Donnerstag, 27.Mai.2021, 07:24:25
Sofort holen den Mann. Der hat eine eigene Homepage und muss dann nicht den Umweg über die Nild gehen, um aus dem Nähkästchen zu plaudern.
Habe mich auch beworben.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Effeff7 am Donnerstag, 27.Mai.2021, 07:24:45
Wahnsinn.


Der scheint mir ein schlimmerer Showbumser zu sein als Heldt. Aber wenn schon die Bewerbungen reinflattern, warum nicht Povlsen und MLM?
Titel: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Senator Sanchez am Donnerstag, 27.Mai.2021, 07:26:28
Wer auf Heldt folgt? Mir egal, nur hoffentlich mal einer, der auch mal die Eier hat zu sagen was Phase ist in Sachen Schiedsrichter/DFB und sich nichts gefallen lässt.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: der Pate am Donnerstag, 27.Mai.2021, 07:52:00

Der scheint mir ein schlimmerer Showbumser zu sein als Heldt. Aber wenn schon die Bewerbungen reinflattern, warum nicht Povlsen und MLM?

Mit MLM würde man dann sogar Mal im Geißbockheim wissen an wem man so interessiert ist.vielleicht hilft das ja?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Donnerstag, 27.Mai.2021, 07:57:22
Ich hab zwar keine HP aber mein Blog ist sehr gut. Warum also nicht.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Senator Sanchez am Donnerstag, 27.Mai.2021, 08:00:41
Wenn Baumgart floppt, stehe ich gerne als Trainer zur Verfügung. Ich bin einer der Marke "Choleriker"
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: kylezdad am Donnerstag, 27.Mai.2021, 08:09:12
Ist MMM nicht ähnlich in den Job gekommen?

 

Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: CitizenK am Donnerstag, 27.Mai.2021, 08:10:58
Ich hab zwar keine HP aber mein Blog ist sehr gut. Warum also nicht.

Wenn du deinen Blog verbessern möchtest, kannst du dann vielleicht Dominik Ley buchen. Der erklärt dir dann, wie Suchmaschinen Optimierung funktioniert. Der bringt dich auf Platz 1 der Suchergebnisse bei Google für "ich habe gerade Langeweile, welchen Blog könnte ich besuchen um was zeit totzuschlagen, den ich noch nie besucht habe?".

Zitat
Auf Anfragen von Headhuntern, von denen es jedes Jahr mindestens ein Dutzend gab, habe immer nur geantwortet, dass ich nie wieder in ein Angestelltenverhältnis wechseln würde

Kann dann aber selbst bei Headhuntern nicht gerade sonderlich gefragt sein. Hier melden sich eher jede Woche ein Dutzend.

Aber immerhin will er nur Sportdirektor werden und nicht im Team mit Klinsmann neuer Vorstand.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: PeteleRock am Donnerstag, 27.Mai.2021, 08:17:18
Schlimmer Typ, würde natürlich zum Effzeh passen...

Hat zwar kein Ahnung, aber ist ein richtiger Macher, was soll schon schief gehen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Smiza am Donnerstag, 27.Mai.2021, 08:25:21
Ich stehe auch zur Verfügung. Vorausgesetzt, ich kann das Salär auf ALG II anrechnen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Sprühwurst am Donnerstag, 27.Mai.2021, 08:33:39
Würde den Job halbtags aus dem Homeoffice machen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Conjúlio am Donnerstag, 27.Mai.2021, 08:35:41
Würde den Job halbtags aus dem Homeoffice machen.

Ist für Wolf bestimmt ok...der sitzt ja auch nicht im GBH :)
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: ExpressMann am Donnerstag, 27.Mai.2021, 08:39:41
Ich würde meinen Hut auch in den Ring werfen wollen. Ich mache es für mein jetziges Salär, es sollte allerdings die Schmadtke-Typische Abfindungsklausel im Vertrag stehen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Venus von Milos am Donnerstag, 27.Mai.2021, 08:47:31
Nild

Schilib Nild wirtz
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: I.Ronnie am Donnerstag, 27.Mai.2021, 08:48:22
Würde den Job halbtags aus dem Homeoffice machen.


Die Stelle ist seit Veh nur mit 8 Stunden/Woche ausgeschrieben. Sorry.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Smiza am Donnerstag, 27.Mai.2021, 08:51:43
:D



https://www.transfermarkt.de/horst-heldt-geschaftsfuhrer-sport-/thread/forum/26/thread_id/184124/page/66 (https://www.transfermarkt.de/horst-heldt-geschaftsfuhrer-sport-/thread/forum/26/thread_id/184124/page/66)



https://www.dominik-ley.de/der-vorstand-des-1-fc-koeln-hat-meine-telefonnummer-und-ich-stehe-fuer-die-position-des-geschaeftsfuehrers-sport-bereit/ (https://www.dominik-ley.de/der-vorstand-des-1-fc-koeln-hat-meine-telefonnummer-und-ich-stehe-fuer-die-position-des-geschaeftsfuehrers-sport-bereit/)

Ganz ehrlich. Das ist doch der Machertyp selbst, der sich da auf Transfermarkt anpreist. Klassiker.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 27.Mai.2021, 08:52:47
Ich hab zwar keine HP aber mein Blog ist sehr gut. Warum also nicht.
Hab mich auch gerade beworben.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: I.Ronnie am Donnerstag, 27.Mai.2021, 08:54:49
Ist das Timo Horn ohne Haare?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Conjúlio am Donnerstag, 27.Mai.2021, 08:55:45
Hab mich auch gerade beworben.

Du wirst der neue Dominik Ley wenn Dominik Ley neuer GF beim FC wird?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: PeteleRock am Donnerstag, 27.Mai.2021, 08:57:37
Zitat
Als er bei Schalke das Ruder übernahm wurde Schalke 14. und holten den Pokal. Ein Jahr später wurden die 3. und spielten CL. Im dritten Jahr 4., im vierten Jahr wieder 3., dann 6. und zuletzt 5.

Schaue dir mal Schalke nach Heldt an, eine Katastrophe.

Wie gesagt, ich kann seine Arbeit bei Köln nicht so gut beurteilen, zu wenig Infos, aber sollte sich Köln von Heldt trennen, wäre das m.E. ein Fehler. Er hat mit den VfB die Meisterschaft, formte ein Spitzenteam, war mit Schalke Pokalsieger und Top 6, da klingt dein „schwächster Manager der Liga“ durchaus seltsam.

Boah die haben aber auch Experten bei TM, köstlich.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Corleone am Donnerstag, 27.Mai.2021, 08:58:56
Vogts gab doch mal vor 10 Jahren zu Protokoll, Eberl wäre wohl zufällig in Gladbach mit dem Fahrrad am Stadion vorbeigefahren und deswegen genommen worden. Also: Radfahrer am GBH scouten. Sortiert nach E-Bike, Liegerad und sonstigen. Pullunder bevorzugen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 27.Mai.2021, 08:59:30
Du wirst der neue Dominik Ley wenn Dominik Ley neuer GF beim FC wird?
Nein. Ich werde Geschäftsführer Sport beim FC. Habe meiner Bewerbung ein Zertifikat hinzugefügt, dass ich die steilste Straße der Welt (in Dunedin, Neuseeland) hoch gelaufen bin. Wenn das nicht ausreicht um den Job zu bekommen, weiß ich auch nicht mehr weiter.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 27.Mai.2021, 09:01:41
Vogts gab doch mal vor 10 Jahren zu Protokoll, Eberl wäre wohl zufällig in Gladbach mit dem Fahrrad am Stadion vorbeigefahren und deswegen genommen worden. Also: Radfahrer am GBH scouten. Sortiert nach E-Bike, Liegerad und sonstigen. Pullunder bevorzugen.
Bei Eberl war es dann wohl eher ein Lastenrad.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Smiza am Donnerstag, 27.Mai.2021, 09:01:58
Nein. Ich werde Geschäftsführer Sport beim FC. Habe meiner Bewerbung ein Zertifikat hinzugefügt, dass ich die steilste Straße der Welt (in Dunedin, Neuseeland) hoch gelaufen bin. Wenn das nicht ausreicht um den Job zu bekommen, weiß ich auch nicht mehr weiter.

Hast du schon eine idee, wie du dich bei Wehrle anbiedern könntest? Wiederverwertbare Schals oder so?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 27.Mai.2021, 09:05:32
Hast du schon eine idee, wie du dich bei Wehrle anbiedern könntest? Wiederverwertbare Schals oder so?
Ich glaube Wehrle mag mich derzeit nicht so sehr.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: CitizenK am Donnerstag, 27.Mai.2021, 09:07:27
Ganz ehrlich. Das ist doch der Machertyp selbst, der sich da auf Transfermarkt anpreist. Klassiker.

Das schlimme daran ist, dass solche Typen schon keine Hemmungen mehr haben, den FC für sich zu benutzen. Wie tief kann man sinken?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Müngersdorf am Donnerstag, 27.Mai.2021, 09:08:29
Ich glaube Wehrle mag mich derzeit nicht so sehr.
Reibung erzeugt Energie. Und Wärme.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: tikap am Donnerstag, 27.Mai.2021, 09:15:08
Es wird immer schlimmer... Das kann man beim FC doch alles nicht mher ernst nehmen. Wenn wir nicht ganz genau aufpassen, kann das steil bergab gehen. Wenn sich solche Personen schon ins Gespräch bringen... erinnert alles an Kaiserslautern da haben sich zunehmend auch immer windigere Menschen ins Speil gebracht.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 27.Mai.2021, 09:25:23
Reibung erzeugt Energie. Und Wärme.
Ich glaube im GBH ist es ziemlich kalt.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Greenkeeper am Donnerstag, 27.Mai.2021, 09:51:16
peinlich der Typ
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: I.Ronnie am Donnerstag, 27.Mai.2021, 10:11:39
Das schlimme daran ist, dass solche Typen schon keine Hemmungen mehr haben, den FC für sich zu benutzen. Wie tief kann man sinken?


Das ist allerdings wirklich bitter. Früher haben solche Typen für einen Finanzstrucki gearbeitet.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: ExpressMann am Donnerstag, 27.Mai.2021, 10:17:55


Das ist allerdings wirklich bitter. Früher haben solche Typen für einen Finanzstrucki gearbeitet.
Ob jetzt „neben“ oder „für“...
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Kataklysmus am Donnerstag, 27.Mai.2021, 10:21:13
:D



https://www.transfermarkt.de/horst-heldt-geschaftsfuhrer-sport-/thread/forum/26/thread_id/184124/page/66 (https://www.transfermarkt.de/horst-heldt-geschaftsfuhrer-sport-/thread/forum/26/thread_id/184124/page/66)



https://www.dominik-ley.de/der-vorstand-des-1-fc-koeln-hat-meine-telefonnummer-und-ich-stehe-fuer-die-position-des-geschaeftsfuehrers-sport-bereit/ (https://www.dominik-ley.de/der-vorstand-des-1-fc-koeln-hat-meine-telefonnummer-und-ich-stehe-fuer-die-position-des-geschaeftsfuehrers-sport-bereit/)

Die Seite hat 1:1 den identischen Aufbau wie die vom Personalcoach Jörg Weitz von ehrlich-fc.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MARCO23 am Donnerstag, 27.Mai.2021, 10:44:56
Wir nehmen einfach Mentalo. Schlechter als mit Heldt klappt das auch nicht....

"Mentalo, sollen wir Terrodde verkaufen?" Meine Grabesquellen sagen neeeeiiiinnnnnn."
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: flimmy am Donnerstag, 27.Mai.2021, 10:56:10
https://www.facebook.com/photo?fbid=4147954501924195&set=a.184191561633862 (https://www.facebook.com/photo?fbid=4147954501924195&set=a.184191561633862)


Hätte auf jeden Fall ein gutes Duo mit Fritz Esser gegeben

Zitat
Ich bin wirklich einmal gespannt, wie lange sich das Deutsche Volk diese geballte Ladung kompetente Inkompetenz noch bieten lässt, bevor es einmal "richtig" auf die Straße geht.

Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: I.Ronnie am Donnerstag, 27.Mai.2021, 11:10:06
Die Seite hat 1:1 den identischen Aufbau wie die vom Personalcoach Jörg Weitz von ehrlich-fc.


Ist das nicht der Kumpel von Wehrle?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 27.Mai.2021, 11:16:49


Ist das nicht der Kumpel von Wehrle?
Jörg Weitz? Ja.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: PeteleRock am Donnerstag, 27.Mai.2021, 13:42:19
Was mich interessiert ist was der Typ damit meint er habe dem Effzeh schon Mal geholfen? Genussscheine gegönnt? Geld geliehen?

Soll er doch Mal konkret werden.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Donnerstag, 27.Mai.2021, 14:04:15
Glaub er hat Zypern vermittelt.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: lommel am Donnerstag, 27.Mai.2021, 18:09:30
Darf sich jetzt jeder bewerben, der einen Blog hat? Kann ich das aufgrund der von Ronnie ausgeschriebenen 8-Stunden-Woche vielleicht sogar neben dem Schuldienst erledigen?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: KHHeddergott am Donnerstag, 27.Mai.2021, 18:38:10
https://www.dominik-ley.de/der-vorstand-des-1-fc-koeln-hat-meine-telefonnummer-und-ich-stehe-fuer-die-position-des-geschaeftsfuehrers-sport-bereit/ (https://www.dominik-ley.de/der-vorstand-des-1-fc-koeln-hat-meine-telefonnummer-und-ich-stehe-fuer-die-position-des-geschaeftsfuehrers-sport-bereit/)

Auf dem einzigen Photo, auf dem man nicht seine Schneidezähne sieht, sieht man die eines Hundes. Hätte vielleicht besser Zahnarzt werden soll, den Fetisch zum Beruf machen oder so.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: jerry am Donnerstag, 27.Mai.2021, 19:09:11
Was mich interessiert ist was der Typ damit meint er habe dem Effzeh schon Mal geholfen? Genussscheine gegönnt? Geld geliehen?

Soll er doch Mal konkret werden.

Wahrscheinlich mal ne Eintrittskarte zum Heimspiel gekauft und ne Stadionwurst gegessen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: CitizenK am Sonntag, 30.Mai.2021, 16:44:31
Nun?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: WES FC am Sonntag, 30.Mai.2021, 16:48:31
ich bin froh, diesen Thread irgendwann mal eröffnet zu haben.
Es musste herbei gesehnt, geschrieben und geschrieen werden.
Horst, mach’s gut und danke für nichts.
Kannst jetzt den nächsten Verein ruinieren.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: lommel am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:01:00
Diese Interimslösung ist hoffentlich nur eine für eine Woche, wer soll denn Nachfolger werden? Krösche wäre schön, der ist bei Frankfurt, dessen Vorgänger wäre schön, der ist jetzt bei der Hertha, aber der, der bei der Hertha war, wäre der Horror, also: Wer?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: tollibob am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:02:27
Glaube nicht, dass jetzt plötzlich jemand kompetentes kommt. Trotzdem gut, dass Horst weg ist bevor er die nächsten 20 Mio wegwerfen kann. Jetzt bin ich gespannt, wenn Alex noch kennt aus Stuttgart. Langsam dürfte ja nur noch der Schülerpraktikant von 2007 und der Busfahrer übrig sein.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: ben am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:03:17
Der Spors wurde doch schon mal erwähnt.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Scherzeljaeger am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:08:19
Jetzt ist die große Frage, wer auf dem Markt als Nachfolger wäre.

https://www.transfermarkt.de/trainer/verfuegbaremanager/statistik/?statistik=40&plus=0

Überschaubar ...
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: lommel am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:08:37
Der Spors wurde doch schon mal erwähnt.

Hab ich nicht mitbekommen. Bei Trainern hatte Rouven Schröder zuletzt kein gutes Händchen, aber der Kader von Mainz war ja in Ordnung. Aber der ist ja auch schon unter der Haube.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: lommel am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:10:04
Jetzt ist die große Frage, wer auf dem Markt als Nachfolger wäre.

https://www.transfermarkt.de/trainer/verfuegbaremanager/statistik/?statistik=40&plus=0

Überschaubar ...

Da wird ja ernsthaft Reinhard Saftig aufgelistet. Und der ist erst 69? Ich dachte, der wäre schon vor zwanzig Jahren verstorben.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Bot am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:10:09
Glaube nicht, dass jetzt plötzlich jemand kompetentes kommt. Trotzdem gut, dass Horst weg ist bevor er die nächsten 20 Mio wegwerfen kann. Jetzt bin ich gespannt, wenn Alex noch kennt aus Stuttgart. Langsam dürfte ja nur noch der Schülerpraktikant von 2007 und der Busfahrer übrig sein.

Die Nummern von Reschke und Schneider hat er bestimmt noch zur Hand, bevor er auf den Busfahrer zurückgreifen muss.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: ben am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:10:42
Hab ich nicht mitbekommen. Bei Trainern hatte Rouven Schröder zuletzt kein gutes Händchen, aber der Kader von Mainz war ja in Ordnung. Aber der ist ja auch schon unter der Haube.

Johannes Spors von Vitesse, war noch nie in Mainz tätig. 😉
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: CitizenK am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:11:54
Jetzt ist die große Frage, wer auf dem Markt als Nachfolger wäre.

https://www.transfermarkt.de/trainer/verfuegbaremanager/statistik/?statistik=40&plus=0

Überschaubar ...

Kann man die Liste nach "Buddys von Wehrle" sortieren?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: tikap am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:12:10
Man sollte nicht auf Namen und Ligen schauen, sondern was die Person bisher geleistet hat. Das kann m.M.n. auch jemand aus der 2. oder 3. Liga sein bzw. dem deutschsprachigen Ausland. Und bitte kein Trainer, der sich auf einmal zum Spodi berufen fühlt.

Spontan fällt mit der Stöver von Kiel ein. Erste Idee… Geil fände ich den Ruhnert von Union. Der wird da aber nicht weg zu bekommen sein.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: lommel am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:13:31
Johannes Spors von Vitesse, war noch nie in Mainz tätig. 😉

Ja, Google kann ich schon bedienen, der sieht aus wie der Vadder von Harry Potter.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Rheineye am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:13:51
Vielleicht holt man ja den von Paderborn und Azzouzi von Fürth liebäugelt ja auch immer wieder mal mit einer Rückkehr ins Rheinland.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: lommel am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:16:05
Vielleicht holt man ja den von Paderborn und Azzouzi von Fürth liebäugelt ja auch immer wieder mal mit einer Rückkehr ins Rheinland.

Den wollten wir um 2012 herum schon mal haben, alles zehn Jahre zurückgedreht.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: CitizenK am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:16:24
Man sollte nicht auf Namen und Ligen schauen, sondern was die Person bisher geleistet hat. Das kann m.M.n. auch jemand aus der 2. oder 3. Liga sein bzw. dem deutschsprachigen Ausland. Und bitte kein Trainer, der sich auf einmal zum Spodi berufen fühlt.

Spontan fällt mit der Stöver von Kiel ein. Erste Idee… Geil fände ich den Ruhnert von Union. Der wird da aber nicht weg zu bekommen sein.

Wer in der 1. Liga etwas taugt, sitzt bombenfest im Sattel. Der Rest hat beweisen, dass er nichts taugt.

Wer schon mal in der 1. Liga als SpoDi gearbeitet hat scheidet kategorisch aus. Entweder jemand aus niedrigeren Ligen oder aus der zweiten Reihe. Unbedingte Voraussetzung um überhaupt mit jemandem zu reden: Bekennender Workaholic.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: tollibob am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:17:36
Die Nummern von Reschke und Schneider hat er bestimmt noch zur Hand, bevor er auf den Busfahrer zurückgreifen muss.

Des macht mir Angst. Oder Hansi Pflügler (hieß der so?)
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: dickepitter am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:19:05
Ich würde ja Sammer so feiern. Dafür würde ich sogar wieder Pixel kaufen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Rheineye am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:22:26
Ich würde ja Sammer so feiern. Dafür würde ich sogar wieder Pixel kaufen.
Gesundheitlich zu sehr angeschlagen, ich würde Rangnick richtig feiern aber damit stände ich wohl ziemlich alleine da.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: weisweiler am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:23:07
Warum soll Kessler es nicht machen, mit Jakobs als Unterstützung im Hintergrund. Kess ist weitaus intelligenter und eloquenter als die Durchschnittssportchefs der Liga. Und wir sind uns ja einig, dass dieser Job keine Raketenwissenschaft ist.
Er kennt den Club wie kein Zweiter, ist symphatisch und engagiert. Viel mehr braucht es doch gar nicht.
 
Wir hatten hier zuletzt Dumpfbacken wie Schmadtke, Veh und Heldt. Die steckt Kess locker in die Tasche. Und viel mehr schief gehen als zuletzt kann ja eh nicht.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: dickepitter am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:25:16
Gesundheitlich zu sehr angeschlagen, ich würde Rangnick richtig feiern aber damit stände ich wohl ziemlich alleine da.
Nein finde ich auch gut, aber für den würde ich keine Pixel kaufen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Rheineye am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:25:38
Wie kommt man bei Kessler auf das Attribut engagiert? In seiner Rolle als Spieler kam er mir alles andere als engagiert vor.


Er steht doch genau für das was man hier nicht mehr will, aber anscheinend lädt der Klassenerhalt wieder zu den gleichen Fehlern ein. Und Sorry, natürlich ist der Job keine Raketenwissenschaft, dennoch brauchst du ein gewisses Netzwerk, sonst könnte es ja in der Tat jeder machen, so arrogant sollte man nicht sein.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: J_Cologne am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:29:28
Wie kommt man bei Kessler auf das Attribut engagiert? In seiner Rolle als Spieler kam er mir alles andere als engagiert vor.

mit fällt nur ambitionslos ein
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Sauerbock am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:32:38
Ich schmeiß mal den Namen Georg Heitz von Chicago Fire (ehemals Basel) in den Raum. War angeblich schonmal 2017 im Gespräch.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Cuby am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:35:03
Wie kommt man bei Kessler auf das Attribut engagiert? In seiner Rolle als Spieler kam er mir alles andere als engagiert vor.


Er steht doch genau für das was man hier nicht mehr will, aber anscheinend lädt der Klassenerhalt wieder zu den gleichen Fehlern ein. Und Sorry, natürlich ist der Job keine Raketenwissenschaft, dennoch brauchst du ein gewisses Netzwerk, sonst könnte es ja in der Tat jeder machen, so arrogant sollte man nicht sein.

Aber er war doch im Mannschaftsrat, ist doch quasi so wie Klassensprecher - wenn das kein Qualitätsmerkmal ist.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Gatorade91 am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:40:52
Michael Preetz könnte sich sicherlich eine neue Aufgabe vorstellen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: mutierterGeißbock am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:43:03
Michael Preetz könnte sich sicherlich eine neue Aufgabe vorstellen.
Um Gottes Willen
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Gelle am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:45:27
Michael Preetz könnte sich sicherlich eine neue Aufgabe vorstellen.

Computer sagt Nein
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Schwabenbock am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:46:57
Warum soll Kessler es nicht machen, mit Jakobs als Unterstützung im Hintergrund. Kess ist weitaus intelligenter und eloquenter als die Durchschnittssportchefs der Liga. Und wir sind uns ja einig, dass dieser Job keine Raketenwissenschaft ist.
Er kennt den Club wie kein Zweiter, ist symphatisch und engagiert. Viel mehr braucht es doch gar nicht.
 
Wir hatten hier zuletzt Dumpfbacken wie Schmadtke, Veh und Heldt. Die steckt Kess locker in die Tasche. Und viel mehr schief gehen als zuletzt kann ja eh nicht.

Nimms mir nicht übel, aber doch, es benötigt viel mehr als den Klub zu kennen, sympathisch und engagiert zu sein.
Menschenführung, Netzwerk, ein Auge für Talent, Entwicklungsmöglichkeiten und Charakter, die Fähigkeit eine Strategie zu erstellen wie man einen Kader mittelfristig optimieren und somit Werte für den Verein schaffen kann. Ich habe Kessler auch als durchaus intelligenten Kicker wahrgenommen und möchte daher nicht behaupten das er nicht in diese Rolle hinein wachsen kann, aber der FC ist ein Fußballklub mit über 100 Mio. Umsatz, da benötigt es jemanden der bereits nachgewiesen hat das er diese Rolle ausfüllen kann. Für einen Azubi oder Neuling ist das in allen Belangen eine Nummer zu groß.
Ich kann das offen gesagt weiterhin nicht glauben wie wenig Anspruch es an diese Rolle in der Bundesliga an vielen Stellen gibt. Wir reden hier von einer Rolle die beim FC sicher siebenstellig bezahlt wird und für einen Fußballverein absolut zentral ist.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: ben am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:50:03
Nimms mir nicht übel, aber doch, es benötigt viel mehr als den Klub zu kennen, sympathisch und engagiert zu sein.
Menschenführung, Netzwerk, ein Auge für Talent, Entwicklungsmöglichkeiten und Charakter, die Fähigkeit eine Strategie zu erstellen wie man einen Kader mittelfristig optimieren und somit Werte für den Verein schaffen kann. Ich habe Kessler auch als durchaus intelligenten Kicker wahrgenommen und möchte daher nicht behaupten das er nicht in diese Rolle hinein wachsen kann, aber der FC ist ein Fußballklub mit über 100 Mio. Umsatz, da benötigt es jemanden der bereits nachgewiesen hat das er diese Rolle ausfüllen kann. Für einen Azubi oder Neuling ist das in allen Belangen eine Nummer zu groß.
Ich kann das offen gesagt weiterhin nicht glauben wie wenig Anspruch es an diese Rolle in der Bundesliga an vielen Stellen gibt. Wir reden hier von einer Rolle die beim FC sicher siebenstellig bezahlt wird und für einen Fußballverein absolut zentral ist.

Ok, Veh oder Finke waren da sicherlich weiter. 🙈
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Juto am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:50:12
Was ist mit Uli Hoeneß?
Den würde ich abfeiern und würde auch wieder ne Bratwurst IM Stadion kaufen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Gatorade91 am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:51:18
Könnte man sich eine Kombi mit dem medienscheuen  Jakobs und dem "Retter" Friedhelm Funkel als Lautsprecher vorstellen?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:51:50
Nimms mir nicht übel, aber doch, es benötigt viel mehr als den Klub zu kennen, sympathisch und engagiert zu sein.
Menschenführung, Netzwerk, ein Auge für Talent, Entwicklungsmöglichkeiten und Charakter, die Fähigkeit eine Strategie zu erstellen wie man einen Kader mittelfristig optimieren und somit Werte für den Verein schaffen kann. Ich habe Kessler auch als durchaus intelligenten Kicker wahrgenommen und möchte daher nicht behaupten das er nicht in diese Rolle hinein wachsen kann, aber der FC ist ein Fußballklub mit über 100 Mio. Umsatz, da benötigt es jemanden der bereits nachgewiesen hat das er diese Rolle ausfüllen kann. Für einen Azubi oder Neuling ist das in allen Belangen eine Nummer zu groß.
Ich kann das offen gesagt weiterhin nicht glauben wie wenig Anspruch es an diese Rolle in der Bundesliga an vielen Stellen gibt. Wir reden hier von einer Rolle die beim FC sicher siebenstellig bezahlt wird und für einen Fußballverein absolut zentral ist.


Ich habe den öffentlichen Kessler ja so erlebt, dass er bei jeder Gelegenheit die Klubmeinung verteidigte und junge Spieler damit rüffelte, dass die sich nicht zu viel einbilden sollten. Sehr sympathisch der Mann.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Juto am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:53:45
Kessler?
Nur weil man Sakko mit Rollkragenpullover trägt, ist man nicht gleich Manager.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Erkelenz FC am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:53:46
Es ist die Frage was wir wollen. Einen ambitionslosen Tütenkleber oder jemanden der vorweg marschiert. Einen Macher der was erreichen will. Jemanden der immer alles gibt, international vernetzt, mit absolutem Erfolgswillen und Fussballsachverstand, jemandem der den absolut höchsten Fussballtitel persönlich erkämpft hat.
Die entsprechenden Stellen in seinem Herzensverein sind besetzt, aber er könnte den geilsten Traditionsverein mit den wahnsinnigsten Fans und Mitgliedern ganz nach oben führen. Wäre das nicht eine fantastische Herausforderung lieber Bastian Schweinsteiger? Wir haben viele Macken, wir sind alles nur nicht perfekt aber wir haben echt Potenzial.
Kann mal einer Poldi antexten dass er mal den Kontakt herstellt?


Sorry eine Lösung mit einem Vorstandsberater und einem Praktikanten überzeugt mich nicht … .
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Schwabenbock am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:54:30
Ok, Veh oder Finke waren da sicherlich weiter. 🙈

Absolut nicht, aber die sind auch nicht der Maßstab. Das waren grauenhaft schlechte Besetzungen und genau das meine ich damit. Der Anspruch an diese Aufgabe muss bedeutend höher sein!
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Supermay am Sonntag, 30.Mai.2021, 17:59:51
Wie lange läuft denn Didi Hamanns Vertrag bei Sky?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Effeff7 am Sonntag, 30.Mai.2021, 18:00:13
Nimms mir nicht übel, aber doch, es benötigt viel mehr als den Klub zu kennen, sympathisch und engagiert zu sein.
Menschenführung, Netzwerk, ein Auge für Talent, Entwicklungsmöglichkeiten und Charakter, die Fähigkeit eine Strategie zu erstellen wie man einen Kader mittelfristig optimieren und somit Werte für den Verein schaffen kann. Ich habe Kessler auch als durchaus intelligenten Kicker wahrgenommen und möchte daher nicht behaupten das er nicht in diese Rolle hinein wachsen kann, aber der FC ist ein Fußballklub mit über 100 Mio. Umsatz, da benötigt es jemanden der bereits nachgewiesen hat das er diese Rolle ausfüllen kann. Für einen Azubi oder Neuling ist das in allen Belangen eine Nummer zu groß.
Ich kann das offen gesagt weiterhin nicht glauben wie wenig Anspruch es an diese Rolle in der Bundesliga an vielen Stellen gibt. Wir reden hier von einer Rolle die beim FC sicher siebenstellig bezahlt wird und für einen Fußballverein absolut zentral ist.


Da stimme ich dir auf jeden Fall zu. Aber in Kombi mit Dr. Jörg Jakobs, der das nun ja auch nicht zum ersten Mal macht, traue ich ihm das schon zu. Ich schätze Kessler als bodenständigen Typen, dem glaube ich bewusst ist, dass er sich jetzt für seine 2. Karriere qualifizieren muss. Außerdem traue ich ihm zu, die Moral zu haben sich jetzt im Team auch mit dieser schwierigen Aufgabe befassen zu können - Sozusagen ins kalte Wasser geschmissen zu werden und trotzdem einen guten Job zu machen.


Als ambitionslos würde ich ihn niemals bezeichnen. Klar gibt es Torhüter die immer spielen wollen und in erster Reihe stehen, aber ein Team funktioniert auch nur, wenn es auch Leute wir Kessler gibt, die sich ihrer Funktion bewusst sind und ihren Mann stehen wenn sie gebraucht werden. Im Endeffekt sind mir solche Leute, die aus dem Hintergrund für das Funktionieren einer Mannschaft stehen, in Führungspositionen lieber, als solche, die sicj nur für Ihr eigenes Wohl ins Rampenlicht stellen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Cuby am Sonntag, 30.Mai.2021, 18:00:30
Absolut nicht, aber die sind auch nicht der Maßstab. Das waren grauenhaft schlechte Besetzungen und genau das meine ich damit. Der Anspruch an diese Aufgabe muss bedeutend höher sein!

Aber gibt der Markt soviel her? Der ist doch voll von solchen Typen, die woanders gescheitert sind. Die erfolgreichen bleiben bei ihren Vereinen. Ein Wechsel auf der Position ist doch ungleich seltener als bei den Trainern. Entweder man schafft es mit einem "Newcomer" oder holt einen der alten Hasen, die schon hier und da versagt haben.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Sonntag, 30.Mai.2021, 18:04:09
Jemand wie Azzouzi wäre meine Wunschlösung. Lieber noch Arabi aber daran kann ich noch weniger glauben.

Das Anforderungsprofil kann nach den letzten Katastrophen nur lauten, dass es jemand sein muss der mit wenige Geld gute Lösungen finden kann. Und das bereits unter Beweis stellte. Ein Teamplayer der sich nicht selbst als Krönung der Schöpfung sieht wäre was. Entsprechende Kandidaten kann man genauso im benachbarten Ausland finden.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Schwabenbock am Sonntag, 30.Mai.2021, 18:11:34
Aber gibt der Markt soviel her? Der ist doch voll von solchen Typen, die woanders gescheitert sind. Die erfolgreichen bleiben bei ihren Vereinen. Ein Wechsel auf der Position ist doch ungleich seltener als bei den Trainern. Entweder man schafft es mit einem "Newcomer" oder holt einen der alten Hasen, die schon hier und da versagt haben.

Ich habe keinen vernünftigen Überblick über den Markt, einfach ist das sicherlich nicht. Da stimme ich Dir zu.
Aber als Erstligist in Deutschland der jetzt sicher auch gut bezahlt, gibt es viele Märkte die interessant sind. Zum Beispiel alles unterhalb der 1. Liga in Deutschland oder zum Beispiel Österreich/Schweiz. Vielleicht auch Personen die bisher vorwiegend im Scouting bei anderen Bundesligisten im Einsatz waren, sich dort profiliert haben und nun den nächsten Schritt gehen wollen. Wie gesagt, ich habe da selbst keinen Überblick, aber diejenigen die für die Anstellung solch einer Position verantwortlich sind müssen sich diesen Überblick verschaffen oder einen guten Headhunter anheuern. Das dumme ist nur, dazu müsste unser Vorstand selbst eine Strategie haben um selbst einem Headhunter überhaupt eine passende Vorgaben geben zu können. Daran habe ich aber auch schon höchste Zweifel.

btw. ich fände es mal interessant hier einen Thread zu eröffnen (falls es den nicht bereits gibt, habe auf die schnelle aber nichts gefunden) in dem es um eine sportlich strategische Ausrichtung geht. Ich kann mir gut vorstellen das man daran bereits erkennt wie viele verschiedene Meinungen von "richtig" es auch hier im Forum gibt und wie komplex das ganze doch ist.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Double 1978 am Sonntag, 30.Mai.2021, 18:11:52
gut dass heldt weg ist.
das problem ist aber, es wird nicht besser werden.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Schwabenbock am Sonntag, 30.Mai.2021, 18:13:59

Da stimme ich dir auf jeden Fall zu. Aber in Kombi mit Dr. Jörg Jakobs, der das nun ja auch nicht zum ersten Mal macht, traue ich ihm das schon zu. Ich schätze Kessler als bodenständigen Typen, dem glaube ich bewusst ist, dass er sich jetzt für seine 2. Karriere qualifizieren muss. Außerdem traue ich ihm zu, die Moral zu haben sich jetzt im Team auch mit dieser schwierigen Aufgabe befassen zu können - Sozusagen ins kalte Wasser geschmissen zu werden und trotzdem einen guten Job zu machen.


Als ambitionslos würde ich ihn niemals bezeichnen. Klar gibt es Torhüter die immer spielen wollen und in erster Reihe stehen, aber ein Team funktioniert auch nur, wenn es auch Leute wir Kessler gibt, die sich ihrer Funktion bewusst sind und ihren Mann stehen wenn sie gebraucht werden. Im Endeffekt sind mir solche Leute, die aus dem Hintergrund für das Funktionieren einer Mannschaft stehen, in Führungspositionen lieber, als solche, die sicj nur für Ihr eigenes Wohl ins Rampenlicht stellen.

vielleicht, dazu habe ich zu wenig gefestigte Meinung von ihm um das seriös beurteilen zu können. Was mich stark zweifeln lässt ist seine nicht vorhandene Erfahrung. Quasi als Azubi zu arbeiten i.O., aber bitte nicht in einer selbst verantwortlichen Rolle.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: KimJones am Sonntag, 30.Mai.2021, 18:28:31
Jemand wie Azzouzi wäre meine Wunschlösung. Lieber noch Arabi aber daran kann ich noch weniger glauben.

Das Anforderungsprofil kann nach den letzten Katastrophen nur lauten, dass es jemand sein muss der mit wenige Geld gute Lösungen finden kann. Und das bereits unter Beweis stellte. Ein Teamplayer der sich nicht selbst als Krönung der Schöpfung sieht wäre was. Entsprechende Kandidaten kann man genauso im benachbarten Ausland finden.

Azzouzi kann nur Fürth... bei den Düsseldoofen ziemlich schnell gescheitert
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: dark1968 am Sonntag, 30.Mai.2021, 18:30:32
Lt. Stadt- Anzünder übernehmen Jakobs und Kessler.

https://mobil.ksta.de/sport/1-fc-koeln/trotz-klassenerhalt-1--fc-koeln-entlaesst-horst-heldt-38438834
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: ben am Sonntag, 30.Mai.2021, 18:32:53
Lt. Stadt- Anzünder übernehmen Jakobs und Kessler.

https://mobil.ksta.de/sport/1-fc-koeln/trotz-klassenerhalt-1--fc-koeln-entlaesst-horst-heldt-38438834

Die Effzehapp meldet bis auf Weiteres, sprich nicht dauernhaft.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: WES FC am Sonntag, 30.Mai.2021, 18:33:08
könnte ich mit leben


Bevor irgendwas halb gares aufschlägt
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: dark1968 am Sonntag, 30.Mai.2021, 18:35:38
Die Effzehapp meldet bis auf Weiteres, sprich nicht dauernhaft.

In dem Bericht steht "für die ganze Saison". Also zunächst bis 2022 ( so würde ich das zumindest interpretieren".)
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Rheineye am Sonntag, 30.Mai.2021, 18:38:20
In dem Bericht steht "für die ganze Saison". Also zunächst bis 2022 ( so würde ich das zumindest interpretieren".)
Ich glaube wir können da eher der Meldung vom FC glauben
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: dark1968 am Sonntag, 30.Mai.2021, 18:41:56
Ich glaube wir können da eher der Meldung vom FC glauben

Stimmt, wenn ich es auf der Homepage lese, steht da in der Tat, das die beiden das machen bis man einen Nachfolger gefunden hat.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: CitizenK am Sonntag, 30.Mai.2021, 19:01:14
Ich schätze Kessler als bodenständigen Typen, dem glaube ich bewusst ist, dass er sich jetzt für seine 2. Karriere qualifizieren muss. Außerdem traue ich ihm zu, die Moral zu haben sich jetzt im Team auch mit dieser schwierigen Aufgabe befassen zu können - Sozusagen ins kalte Wasser geschmissen zu werden und trotzdem einen guten Job zu machen.

Was wir brauchen, ist ein Manager, der 1. ausmistet, 2. aufbaut und 3. die Zukunft plant, und dazu die notwendigen Erfahrungen, Qualifikationen und Netzwerke mitbringt. Und dabei insbesondere mit Geld umgehen und welches generieren kann.

Ich habe keine Ahnung, welche Qualifikationen Kessler hat und wie der so drauf ist, aber in sämtliche Seilschaften des 1. FC eingebunden zu sein und als Anfänger ausschließlich von Veh und Heldt gelernt zu haben, ist das Gegenteil von dem, was wir jetzt brauchen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: WES FC am Sonntag, 30.Mai.2021, 19:03:33
Stimmt, wenn ich es auf der Homepage lese, steht da in der Tat, das die beiden das machen bis man einen Nachfolger gefunden hat.
Morgen wissen wir mehr
11 Uhr PK
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Sonntag, 30.Mai.2021, 19:44:16
https://twitter.com/BaumannKarsten/status/1399056902571577345

 :cool:
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: FC Karre am Sonntag, 30.Mai.2021, 19:46:05
https://twitter.com/BaumannKarsten/status/1399056902571577345

was kommentiert frankie?

 :cool:
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Sonntag, 30.Mai.2021, 19:47:03
Kann ich dir leider nicht sagen, rudde  :D
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: mutierterGeißbock am Sonntag, 30.Mai.2021, 19:53:11
Zu Lußem fällt mir wirklich nichts mehr ein. Irgendwann kacke ich dem mal auf die Motorhaube.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: funkyruebe am Sonntag, 30.Mai.2021, 20:08:18
https://twitter.com/BaumannKarsten/status/1399056902571577345

 :cool:
WIR? Seit wann gehört er wieder zu uns?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Sonntag, 30.Mai.2021, 20:10:29
WIR? Seit wann gehört er wieder zu uns?


Auf Twitter waren es immer lustige Unterhaltungen mit ihm. Und seine Meinung qualifizierte ihn durchaus für einen Account hier.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: stanil am Sonntag, 30.Mai.2021, 20:11:33
Ok, Veh oder Finke waren da sicherlich weiter.
Aber wir sind uns schon einig, dass diese beiden Griffe ins Klo waren, und mit Ansage?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: mb am Sonntag, 30.Mai.2021, 20:25:48
Ist Michael Zorc in Rente gegangen?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: 1337 am Sonntag, 30.Mai.2021, 20:43:22
Wenn ich so drüber nachdenke könnte ich fast damit leben wenn Jakobs übernimmt (und Meinetwegen Kessler für bescheuerte Interviews zuständig ist).
Dieses Jahr wird sowieso nicht viel gehen.

Nächstes Jahr laufen erst viele Verträge der Altlasten aus.

Aber wahrscheinlich bin ich nur so ermüdet vom FC und den Entscheidungen, dass jeder neue SpoDi bei mir ausschließlich Angst vor der nächsten hohen Abfindung auslöst
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Sanne am Sonntag, 30.Mai.2021, 20:44:47
https://www.msn.com/de-de/sport/fussball/k%c3%b6ln-trennt-sich-von-heldt-%c2%abneuausrichtung-erforderlich%c2%bb/ar-AAKxjZm?li=BBqgbZL (https://www.msn.com/de-de/sport/fussball/k%c3%b6ln-trennt-sich-von-heldt-%c2%abneuausrichtung-erforderlich%c2%bb/ar-AAKxjZm?li=BBqgbZL)


Die Brückenmanager:

...zunächst Jörg Jakobs und Thomas Kessler die Aufgaben von Heldt interimsmäßig übernehmen. Jakobs wird die strategische Ausrichtung des sportlichen Bereichs und die Kaderplanung verantworten. Kessler wird operativer Leiter der Lizenzspielerabteilung. dpa
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: der Pate am Sonntag, 30.Mai.2021, 20:45:44
WIR? Seit wann gehört er wieder zu uns?

Karsten scheint eine gute Einstellung zu haben. Seine Tweets zumindest sind absolut in Ordnung
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Bootney Farnsworth am Sonntag, 30.Mai.2021, 20:59:22
https://www.msn.com/de-de/sport/fussball/k%c3%b6ln-trennt-sich-von-heldt-%c2%abneuausrichtung-erforderlich%c2%bb/ar-AAKxjZm?li=BBqgbZL (https://www.msn.com/de-de/sport/fussball/k%c3%b6ln-trennt-sich-von-heldt-%c2%abneuausrichtung-erforderlich%c2%bb/ar-AAKxjZm?li=BBqgbZL)


Die Brückenmanager:

...zunächst Jörg Jakobs und Thomas Kessler die Aufgaben von Heldt interimsmäßig übernehmen. Jakobs wird die strategische Ausrichtung des sportlichen Bereichs und die Kaderplanung verantworten. Kessler wird operativer Leiter der Lizenzspielerabteilung. dpa

Das ist mir lieber als ein allseits bekannter Name aus der "man kennt sich Ex Buli Spieler Fraktion". Es gibt sicher zahlreiche fähige und kreative Köpfe, die bei Vereinen in Liga 2 und 3 gute Arbeit abgeliefert haben. Ich fürchte aber das solche Leute bei einem Vorstellungsgespräch nicht die Telefonnummer von Jogi Löw in ihrer Whatsapp Kontaktliste vorweisen können .... und daher nicht kompetent und vernetzt erscheinen. Von daher glaube ich dass man auf der Suche nach einem "allseits Bekannten" sein wird. Wäre schön wenn die Interimslösung was auf die Beine stellt und überzeugt.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: P.A.Trick am Sonntag, 30.Mai.2021, 21:02:57
Ein kleines klatschendes Äffchen mit Hütchen auf macht das besser als Hotte. Die Performance hätten auch 5 Mann aus dem Forum mit 2 Kisten Bier in einer Stunde hinbekommen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: CS7 am Sonntag, 30.Mai.2021, 21:06:36
Könnte man sich eine Kombi mit dem medienscheuen  Jakobs und dem "Retter" Friedhelm Funkel als Lautsprecher vorstellen?
Deine beiden Vorschläge meinst du aber nicht wirklich ernst, oder?

1. Preetz

2. Jakobs und Funkel

Bist du noch besoffen oder willst du hier nur provozieren?

 

Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: CitizenK am Sonntag, 30.Mai.2021, 22:51:27
Könnte man sich eine Kombi mit dem medienscheuen  Jakobs und dem "Retter" Friedhelm Funkel als Lautsprecher vorstellen?

Hahaha, ganz übersehen, der war gut.

"Wir sind noch auf der Suche nach einem... also auf rechts... ein... das darf man ja nicht mehr sagen"
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Gatorade91 am Sonntag, 30.Mai.2021, 23:06:17
Deine beiden Vorschläge meinst du aber nicht wirklich ernst, oder?

1. Preetz

2. Jakobs und Funkel

Bist du noch besoffen oder willst du hier nur provozieren?


Mir fiel nichts besseres ein... :psycho: :D
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Povlsen am Sonntag, 30.Mai.2021, 23:17:36
Warum soll Kessler es nicht machen, mit Jakobs als Unterstützung im Hintergrund. Kess ist weitaus intelligenter und eloquenter als die Durchschnittssportchefs der Liga. Und wir sind uns ja einig, dass dieser Job keine Raketenwissenschaft ist.
Er kennt den Club wie kein Zweiter, ist symphatisch und engagiert. Viel mehr braucht es doch gar nicht.
 
Wir hatten hier zuletzt Dumpfbacken wie Schmadtke, Veh und Heldt. Die steckt Kess locker in die Tasche. Und viel mehr schief gehen als zuletzt kann ja eh nicht.

Für Kessler kommt die Aufgabe imho zu früh. Was macht der überhaupt seit seinem Karriereende am GBH? Ist er konzeptionell tätig? Könnte er das? Kann er Personalführung? Es wird ein Geschäftsführer gesucht, das ist eine anspruchsvolle Aufgabe, der Heldt nicht gewachsen war. Dafür muss auch Kessler nach meiner Meinung noch einiges lernen. Kessler kann ich mir als Zuarbeiter des GF Sport vorstellen, der diesen dann in einigen Jahren beerben kann.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: PeteleRock am Sonntag, 30.Mai.2021, 23:29:31
Für Kessler kommt die Aufgabe imho zu früh. Was macht der überhaupt seit seinem Karriereende am GBH? Ist er konzeptionell tätig? Könnte er das? Kann er Personalführung? Es wird ein Geschäftsführer gesucht, das ist eine anspruchsvolle Aufgabe, der Heldt nicht gewachsen war. Dafür muss auch Kessler nach meiner Meinung noch einiges lernen. Kessler kann ich mir als Zuarbeiter des GF Sport vorstellen, der diesen dann in einigen Jahren beerben kann.

Vielleicht hat er es sich ja nicht zugetraut die Sponsoren zu betreuen...
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: flimmy am Sonntag, 30.Mai.2021, 23:50:20
Für Kessler kommt die Aufgabe imho zu früh. Was macht der überhaupt seit seinem Karriereende am GBH? Ist er konzeptionell tätig? Könnte er das? Kann er Personalführung? Es wird ein Geschäftsführer gesucht, das ist eine anspruchsvolle Aufgabe, der Heldt nicht gewachsen war. Dafür muss auch Kessler nach meiner Meinung noch einiges lernen. Kessler kann ich mir als Zuarbeiter des GF Sport vorstellen, der diesen dann in einigen Jahren beerben kann.
Pflegt den Instagram Kanal FC Fanservice
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: weisweiler am Sonntag, 30.Mai.2021, 23:55:29
Für Kessler kommt die Aufgabe imho zu früh. Was macht der überhaupt seit seinem Karriereende am GBH? Ist er konzeptionell tätig? Könnte er das? Kann er Personalführung? Es wird ein Geschäftsführer gesucht, das ist eine anspruchsvolle Aufgabe, der Heldt nicht gewachsen war. Dafür muss auch Kessler nach meiner Meinung noch einiges lernen. Kessler kann ich mir als Zuarbeiter des GF Sport vorstellen, der diesen dann in einigen Jahren beerben kann.

Das mag richtig sein. Nun ja, er wird von Jakobs angeleitet und hält vielleicht erstmal nur Rudi Völler mäßig die Nase in die Kamera, weil Jakobs da keinen Bock drauf hat.
 Die Kombination Jakobs/Kessler gefällt mir jedenfalls deutlich besser als den nächsten Stümper von außen zu holen, der sich hier die Taschen voll macht.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: flimmy am Sonntag, 30.Mai.2021, 23:58:31
Was macht eigentlich Claus Horstmann
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Effeff7 am Montag, 31.Mai.2021, 00:25:10
Was wir brauchen, ist ein Manager, der 1. ausmistet, 2. aufbaut und 3. die Zukunft plant, und dazu die notwendigen Erfahrungen, Qualifikationen und Netzwerke mitbringt. Und dabei insbesondere mit Geld umgehen und welches generieren kann.

Ich habe keine Ahnung, welche Qualifikationen Kessler hat und wie der so drauf ist, aber in sämtliche Seilschaften des 1. FC eingebunden zu sein und als Anfänger ausschließlich von Veh und Heldt gelernt zu haben, ist das Gegenteil von dem, was wir jetzt brauchen.


Es wird keinen Manager geben, der von außen kommt und den Vorstand ausmistet. Es wird auch keinen schlagartigen Umbruch geben. Das einzige was bleibt ist zu hoffen, dass Jakobs und Kessler den Job für die nächste Zeit gut machen. Der nötige Umbruch gehört dann bei der MV weitergetrieben und mit ganz viel Glück steht man gegen Ende nächster Saison so da, dass man einen gescheiten Vorstand hat, Wehrle beim DFB sitzt und man attraktiv genug für einen Sportdirektor ist, der noch seine Arbeit versteht ohne Eimer voll Geld aus dem Fenster zu schütten.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: dickepitter am Montag, 31.Mai.2021, 00:58:41
Und wie es aussieht bleibt das Scouting weiter auf der Strecke, ich kotze im Strahl. Richtige Kackloesung ohne Visionen. FC halt.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: drago am Montag, 31.Mai.2021, 02:40:56
Karsten scheint eine gute Einstellung zu haben. Seine Tweets zumindest sind absolut in Ordnung
und was jakobs angeht hat er 100% recht. ein zeitgenosse, der beim fc überhaupt nichts mehr zu melden haben sollte, egal in welcher position.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MARCO23 am Montag, 31.Mai.2021, 14:45:02
Und wie es aussieht bleibt das Scouting weiter auf der Strecke, ich kotze im Strahl. Richtige Kackloesung ohne Visionen. FC halt.

Hörensagen und so.
Mir hat ein befreundeter Scout eines anderen Bundesligisten in der nähe von PB mal gesagt, dass unsere Scouts recht gut wären, man nur nicht
auf sie hören würde. Ob das stimmt, keine Ahnung.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Steiger74 am Montag, 31.Mai.2021, 14:49:30
Wird jetzt eigentlich noch ein Nachfolger für Heldt gesucht? Aus der Pressekonferenz ist dies nicht ganz klar geworden. Nur das Jakobs, Kessler und Berg übernehmen. Jakobs kann sich ja eine Doppelfunktion mit der Sporthochschule vorstellen. Berg und Kessler sind für 1 Jahr Leiter der Lizenzspieler-Abteilung.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Conjúlio am Montag, 31.Mai.2021, 14:51:28
Und wie es aussieht bleibt das Scouting weiter auf der Strecke, ich kotze im Strahl.

Und wer war dafür verantwortlich? Richtig...der Hotte!

Was hat er zum Aufbau des Scoutings dafür in den letzten 2 Jahren getan? Sie ahnen es...

Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: ben am Montag, 31.Mai.2021, 16:12:58
Hörensagen und so.
Mir hat ein befreundeter Scout eines anderen Bundesligisten in der nähe von PB mal gesagt, dass unsere Scouts recht gut wären, man nur nicht
auf sie hören würde. Ob das stimmt, keine Ahnung.

Das glaube ich sofort.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: flimmy am Montag, 31.Mai.2021, 16:15:36
PK is jetzt auf YouTube.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Digger79 am Montag, 31.Mai.2021, 20:35:52
Ich finde den Markus Babbel sehr dufte im Duett mit Effenberg.....hätte was....hätte Niewoh
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Dienstag, 01.Jun.2021, 06:13:11
Auch hier noch mal, dass laut effzeh.com Spors, Azzouzi und Arabi Kandidaten sind.

Laut Rundschau wollte man Krösche was wohl erneut zeigt wie lange schon klar ist das Hotte gehen musste. Der soll Plan A gewesen sein, einen zweiten Kandidaten gab es nicht.

Wehrle soll den ausdrücklichen Wunsch hinterlegt haben, schnell einen zweiten GF zu installieren.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: 1337 am Dienstag, 01.Jun.2021, 07:55:08
Auch hier noch mal, dass laut effzeh.com Spors, Azzouzi und Arabi Kandidaten sind.

Laut Rundschau wollte man Krösche was wohl erneut zeigt wie lange schon klar ist das Hotte gehen musste. Der soll Plan A gewesen sein, einen zweiten Kandidaten gab es nicht.

Wehrle soll den ausdrücklichen Wunsch hinterlegt haben, schnell einen zweiten GF zu installieren.

Natürlich will Wehrle asap einen zweiten GF.
Ohne steht er alleine in der Verantwortung und bei schädigendem Verhalten in der Haftung.

Vielleicht keine allzu dumme Idee vom Vorstand bis zu ein Jahr auf den nächsten GF zu warten. Wehrle muss nun liefern, um nicht in Probleme zu geraten.

Und ich persönlich sehe den Herren gerne schwitzen und ein bisschen Angst haben.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Rheineye am Dienstag, 01.Jun.2021, 08:12:47
Widersprüchlich oder? Einerseits wird sich beschwert, dass Wehrle zuviel Macht hat und nun soll er ein Jahr alleiniger Geschäftsführer sein? Er ist dann alleine haftbar toll, und dann ?


Wir brauchen einen kompetenten Mann je früher desto besser, was dann Wehrle macht ist mir relativ egal.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Zico am Dienstag, 01.Jun.2021, 08:17:33
Johannes Spors wäre natürlich zu schön um wahr zu sein. Daher wird er es mit Sicherheit nicht...
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Dienstag, 01.Jun.2021, 08:22:43
Widersprüchlich oder? Einerseits wird sich beschwert, dass Wehrle zuviel Macht hat und nun soll er ein Jahr alleiniger Geschäftsführer sein? Er ist dann alleine haftbar toll, und dann ?


Wir brauchen einen kompetenten Mann je früher desto besser, was dann Wehrle macht ist mir relativ egal.


Für mich ist der Vorstand durch. Schon lange. Jetzt diese Chance seine Intriganz charmant loszuwerden wieder ungenutzt zu lassen ist ein weiterer Sargnagel. Der Widerspruch ist deshalb für mich das man nichts kompetentes bekommen wird solange man auf den Schwaben baut. Denn ein kompetenter Mensch würde ihn durchschauen. Das kann man nicht zulassen in seinem Königreich.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Hunter am Dienstag, 01.Jun.2021, 08:25:03
Johannes Spors wäre natürlich zu schön um wahr zu sein. Daher wird er es mit Sicherheit nicht...


Habe den Namen in Verbindung mit dem HSV schonmal gehört aber habe ihn überhaupt nicht verfolgt. Kannst du was zu ihm sagen? Ist das ein Mann, wo man Hoffnung haben könnte?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: 1337 am Dienstag, 01.Jun.2021, 08:28:53
Widersprüchlich oder? Einerseits wird sich beschwert, dass Wehrle zuviel Macht hat und nun soll er ein Jahr alleiniger Geschäftsführer sein? Er ist dann alleine haftbar toll, und dann ?


Wir brauchen einen kompetenten Mann je früher desto besser, was dann Wehrle macht ist mir relativ egal.

Natürlich sehe ich das genau so.
Ich gehe auch davon aus dass wir zeitnah jemanden finden.

Aber so lange sehe ich Wehrle halt gerne schwitzen.

Hatte mich da nicht klar ausgedrückt, Sorry.
Prämisse meines Gedanken war, dass man in naher Zukunft jemanden hat, aber Wehrle mit dem Gedanken konfrontiert 1 Jahr alleine den Kopf hinhalten zu müssen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: dark1968 am Dienstag, 01.Jun.2021, 08:52:51
https://geissblog.koeln/2021/06/sollte-kroesche-fuer-heldt-kommen-interesse-an-favre/ (https://geissblog.koeln/2021/06/sollte-kroesche-fuer-heldt-kommen-interesse-an-favre/)


Demnach hatte Jakobs in der Phase, in der Markus Gisdol vor der Entlassung stand, eine andere Idee als Friedhelm Funkel: Lucien Favre stand demnach ebenfalls auf der Liste als Sofort-Lösung, Retter und Trainer, der auch über die Saison hinaus hätte bleiben sollen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Rheineye am Dienstag, 01.Jun.2021, 08:55:01
Favre hat ja nur 6 Mio in Dortmund verdient
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: joerg85 am Dienstag, 01.Jun.2021, 09:28:05
Dann hat er ja genug und hätte sicherlich annähernd kostenlos bei uns fussball gelehrt ;)
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: rutunwiess am Dienstag, 01.Jun.2021, 12:06:13
Egal wer als Ersatz von Heldt verpflichtet wird, ohne vernünftiges und langfristiges Konzept für die Entwicklung einer schlagkräftigen Mannschaft können wir auch mit Jakobs und Kessler dauerhaft weitermachen. 

Wenn selbst ein Sebastian Schindzielorz in Bochum (mit einem festgelegten Konzept) eine Mannschaft für den Wiederaufstieg formen konnte, dann sollte die Person des GF gar nicht so wichtig sein.

Dieses ständige Gerede davon (z.B. Jakobs in der PK), dass der Markt in England erstmal in Bewegung kommen muss, damit sich Gelegenheiten für uns ergeben, ist doch reiner Schwachsinn. Bis diese Ereigniskette bei uns ankommt, ist die Transferperiode vorbei.

Ich verstehe vermutlich zu wenig von der Arbeit einer Scoutingabteilung und den Tätigkeiten eines GF Sport, aber sollte man nicht außerhalb der Transferperioden Namen auf eine Liste schreiben, die man dann sukzessive abarbeitet?

Was machen die außerhalb der Transferphase?
Dauerurlaub? Fifa zocken?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: r9naldo am Dienstag, 01.Jun.2021, 12:14:19
Egal wer als Ersatz von Heldt verpflichtet wird, ohne vernünftiges und langfristiges Konzept für die Entwicklung einer schlagkräftigen Mannschaft können wir auch mit Jakobs und Kessler dauerhaft weitermachen. 

Wenn selbst ein Sebastian Schindzielorz in Bochum (mit einem festgelegten Konzept) eine Mannschaft für den Wiederaufstieg formen konnte, dann sollte die Person des GF gar nicht so wichtig sein.

Dieses ständige Gerede davon (z.B. Jakobs in der PK), dass der Markt in England erstmal in Bewegung kommen muss, damit sich Gelegenheiten für uns ergeben, ist doch reiner Schwachsinn. Bis diese Ereigniskette bei uns ankommt, ist die Transferperiode vorbei.

Ich verstehe vermutlich zu wenig von der Arbeit einer Scoutingabteilung und den Tätigkeiten eines GF Sport, aber sollte man nicht außerhalb der Transferperioden Namen auf eine Liste schreiben, die man dann sukzessive abarbeitet?

Was machen die außerhalb der Transferphase?
Dauerurlaub? Fifa zocken?
Die englische transferperiode endet doch weit vor der deutschen. Wenn man sich da die ganzen loan armys anguckt ist die Aussage doch richtig.



 

Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: PeteleRock am Dienstag, 01.Jun.2021, 12:28:10
Egal wer als Ersatz von Heldt verpflichtet wird, ohne vernünftiges und langfristiges Konzept für die Entwicklung einer schlagkräftigen Mannschaft können wir auch mit Jakobs und Kessler dauerhaft weitermachen. 

Wenn selbst ein Sebastian Schindzielorz in Bochum (mit einem festgelegten Konzept) eine Mannschaft für den Wiederaufstieg formen konnte, dann sollte die Person des GF gar nicht so wichtig sein.

Dieses ständige Gerede davon (z.B. Jakobs in der PK), dass der Markt in England erstmal in Bewegung kommen muss, damit sich Gelegenheiten für uns ergeben, ist doch reiner Schwachsinn. Bis diese Ereigniskette bei uns ankommt, ist die Transferperiode vorbei.

Ich verstehe vermutlich zu wenig von der Arbeit einer Scoutingabteilung und den Tätigkeiten eines GF Sport, aber sollte man nicht außerhalb der Transferperioden Namen auf eine Liste schreiben, die man dann sukzessive abarbeitet?

Was machen die außerhalb der Transferphase?
Dauerurlaub? Fifa zocken?
Ja und was soll man dann mit der Liste machen wenn man kein Budget hat um den Vertrag vor zu legen?

Und was wenn die Kandidaten selbst erst Mal abwarten wollen weil es auch andere Vereine gibt die Interesse haben?

Ist halt nicht ganz so ein einfaches Ding wie im FM
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Zico am Dienstag, 01.Jun.2021, 12:34:31

Habe den Namen in Verbindung mit dem HSV schonmal gehört aber habe ihn überhaupt nicht verfolgt. Kannst du was zu ihm sagen? Ist das ein Mann, wo man Hoffnung haben könnte?
[/quot

Habe den Namen in Verbindung mit dem HSV schonmal gehört aber habe ihn überhaupt nicht verfolgt. Kannst du was zu ihm sagen? Ist das ein Mann, wo man Hoffnung haben könnte?

Ja - sehe ich auf jeden Fall so. Hat Vitesse absolut moderne Strukturen verpasst. Hat sie mit ausschließlich ablösefreien Spielern zu einem Spitzengeam geformt. War Chefscout in Hoffenheim und ich glaube auch bei RB. Jung, noch nicht verbraucht  - top 👍
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: EtTrömmelche am Dienstag, 01.Jun.2021, 12:37:46
Es tut mir ein wenig leid für Horst Heldt da er sehr am Verein hängt. Man muss aber aufgrund der letzten Saison die Entscheidung als richtig erachten. Heldt hat zu viele Fehler gemacht, so dass es schwer war sich eine weitere Saison mit ihm vorstellen zu können. Kontinuität mag oftmals positiv sein, kann aber auch ins Verderben führen (siehe Bremen).

Das Positive:

Er hat zweimal den Klassenerhalt geschafft unter schwierigen Rahmenbedingungen. Rein ergebnistechnisch hat er geliefert und das Soll erfüllt. Gerade letzte Saison hat er den Verein in schwieriger Position übernommen und die richtigen Hebel in Bewegung gesetzt. Gisdol + Uth hatte maßgeblichen Anteil am Klassenerhalt.


Das Negative:

Ich denke, dass der zusammengestellte Kader nicht ganz so schlecht war wie der Saisonverlauf wiederspiegelt. Gerade bei einem halbwegs fitten Andersson hätten wir wahrscheinlich um die 5 Punkte mehr auf dem Konto haben können. Man muss aber auch wirklich bedenken, dass der FC diese Saison massiv Glück gehabt hat den Relegationsplatz zu erreichen. Schalke spielte eine historisch schlechte Saison und Bremen holte nur 1 Punkt aus den letzten 10 Spielen. Man stelle sich vor Bremen hätte 3 Punkte aus den letzten 10 Spielen geholt, anstatt 1 Punkt. Der FC wäre als 17. abgestiegen. Mannschaften wie Mainz, Augsburg, Bielefeld ließen den FC hinter sich. Man hatte während der Saison damit gerechnet Schalke, Mainz und Bielefeld hinter sich zu lassen---dies ist nicht geglückt. Hätte Bremen nicht die wahrscheinlich schwächste 10-Spiele-Phase der Vereinsgeschichte gehabt, wären wir abgestiegen. Das ist einfach Fakt. Ich habe mal nachgeschaut und durfte feststellen, dass die 33 Punkte in 7 Jahren für die Relegation gereicht hätten, in 5 Jahren nicht. Also fast 50/50 bzgl. Klassenerhalt.


Seine größten Fehler:

Gisdols Vertragsverlängerung: Nach wie vor absolut nicht nachvollziehbar wie man mit einem Trainer mit maximal mittelmäßigem Erfolg in der Vergangenheit nach einer Sieglos-Serie von 9 Spielen und einem desaströsen 1:6 zum Saisonabschluss den Vertrag vorzeitig um 2 Jahre verlängert. Nicht nur dass dies an sich unlogisch war, es führte auch zu einer Ketten von darauffolgenden Problemen. Der FC gewann keines seiner ersten 9 Spiele der neuen Saison. Heldt musste, auch aufgrund der vorzeitigen Vertragsverlängerung, trotzdem an Gisdol festhalten (bei zu diesem Zeitpunkt 18 sieglosen Spielen). Der Rest ist Geschichte--Heldt hielt extrem lange an seinem Freund fest und brachte den FC in eine absolut präkere Situation am 28. Spieltag.

Heldts Planung für den Sturm: Terrodde verscherbelt und Cordoba verkauft, Andersson und Arokodare geholt. Andersson ständig verletzt, Arokodare kein Faktor. Der FC musste ca. 75% der Saison ohne adäquaten Stürmer auskommen. Wahnsinn für einen Bundesligisten.

Fragezeichen: Wollte Heldt tatsächlich Thorsten Fink holen? Glaubt man den Medien wollte Heldt den Thorsten Fink holen, aber der Vorstand intervenierte. Fink hätte wohl einen Vertrag für beide Ligen bekommen und wäre im Fall des Abstiegs geblieben. Zum Glück ist das nicht passiert. Ich kenne Finks Arbeit nicht im Detail, aber ich finde nicht dass er zu einem Verein wie dem FC passt. Außerdem war eine kurzfristige Lösung zu dem Zeitpunkt definitiv besser als sich einen weiteren mittelmäßigen Trainer ans Bein zu binden.

Ich denke seine Bilanz ist insgesamt nicht so katastrophal wie manche es darstellen, aber eine Neuausrichtung ist die richtige Entscheidung.

Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: kylezdad am Dienstag, 01.Jun.2021, 12:48:41
Favre hat ja nur 6 Mio in Dortmund verdient
Besser drei Jahre einen guten Trainer für 6 Mio pro Jahr als im gleichen Zeitraum drei Trainer für 2 Mio pro Jahr, die man alle gleichzeitig bezahlt, weil zwei davon schon lange wieder weg sind.

 

Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Mirai_Torres am Dienstag, 01.Jun.2021, 12:50:56
Besser drei Jahre einen guten Trainer für 6 Mio pro Jahr als im gleichen Zeitraum drei Trainer für 2 Mio pro Jahr, die man alle gleichzeitig bezahlt, weil zwei davon schon lange wieder weg sind.


Dafür musst du die entsprechende Kohle aber auch haben. Wenn du gerne nen Mercedes haben willst, aber die Kohle nicht hast bleibt dir halt nur der alte Fiat Panda, der jede Woche in der Werkstatt hängt...
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: kylezdad am Dienstag, 01.Jun.2021, 12:54:15
Es tut mir ein wenig leid für Horst Heldt da er sehr am Verein hängt. Man muss aber aufgrund der letzten Saison die Entscheidung als richtig erachten. Heldt hat zu viele Fehler gemacht, so dass es schwer war sich eine weitere Saison mit ihm vorstellen zu können. Kontinuität mag oftmals positiv sein, kann aber auch ins Verderben führen (siehe Bremen).

Das Positive:

Er hat zweimal den Klassenerhalt geschafft unter schwierigen Rahmenbedingungen. Rein ergebnistechnisch hat er geliefert und das Soll erfüllt. Gerade letzte Saison hat er den Verein in schwieriger Position übernommen und die richtigen Hebel in Bewegung gesetzt. Gisdol + Uth hatte maßgeblichen Anteil am Klassenerhalt.


Das Negative:

Ich denke, dass der zusammengestellte Kader nicht ganz so schlecht war wie der Saisonverlauf wiederspiegelt. Gerade bei einem halbwegs fitten Andersson hätten wir wahrscheinlich um die 5 Punkte mehr auf dem Konto haben können. Man muss aber auch wirklich bedenken, dass der FC diese Saison massiv Glück gehabt hat den Relegationsplatz zu erreichen. Schalke spielte eine historisch schlechte Saison und Bremen holte nur 1 Punkt aus den letzten 10 Spielen. Man stelle sich vor Bremen hätte 3 Punkte aus den letzten 10 Spielen geholt, anstatt 1 Punkt. Der FC wäre als 17. abgestiegen. Mannschaften wie Mainz, Augsburg, Bielefeld ließen den FC hinter sich. Man hatte während der Saison damit gerechnet Schalke, Mainz und Bielefeld hinter sich zu lassen---dies ist nicht geglückt. Hätte Bremen nicht die wahrscheinlich schwächste 10-Spiele-Phase der Vereinsgeschichte gehabt, wären wir abgestiegen. Das ist einfach Fakt. Ich habe mal nachgeschaut und durfte feststellen, dass die 33 Punkte in 7 Jahren für die Relegation gereicht hätten, in 5 Jahren nicht. Also fast 50/50 bzgl. Klassenerhalt.


Seine größten Fehler:

Gisdols Vertragsverlängerung: Nach wie vor absolut nicht nachvollziehbar wie man mit einem Trainer mit maximal mittelmäßigem Erfolg in der Vergangenheit nach einer Sieglos-Serie von 9 Spielen und einem desaströsen 1:6 zum Saisonabschluss den Vertrag vorzeitig um 2 Jahre verlängert. Nicht nur dass dies an sich unlogisch war, es führte auch zu einer Ketten von darauffolgenden Problemen. Der FC gewann keines seiner ersten 9 Spiele der neuen Saison. Heldt musste, auch aufgrund der vorzeitigen Vertragsverlängerung, trotzdem an Gisdol festhalten (bei zu diesem Zeitpunkt 18 sieglosen Spielen). Der Rest ist Geschichte--Heldt hielt extrem lange an seinem Freund fest und brachte den FC in eine absolut präkere Situation am 28. Spieltag.

Heldts Planung für den Sturm: Terrodde verscherbelt und Cordoba verkauft, Andersson und Arokodare geholt. Andersson ständig verletzt, Arokodare kein Faktor. Der FC musste ca. 75% der Saison ohne adäquaten Stürmer auskommen. Wahnsinn für einen Bundesligisten.

Fragezeichen: Wollte Heldt tatsächlich Thorsten Fink holen? Glaubt man den Medien wollte Heldt den Thorsten Fink holen, aber der Vorstand intervenierte. Fink hätte wohl einen Vertrag für beide Ligen bekommen und wäre im Fall des Abstiegs geblieben. Zum Glück ist das nicht passiert. Ich kenne Finks Arbeit nicht im Detail, aber ich finde nicht dass er zu einem Verein wie dem FC passt. Außerdem war eine kurzfristige Lösung zu dem Zeitpunkt definitiv besser als sich einen weiteren mittelmäßigen Trainer ans Bein zu binden.

Ich denke seine Bilanz ist insgesamt nicht so katastrophal wie manche es darstellen, aber eine Neuausrichtung ist die richtige Entscheidung.
Transferausgaben Platz 7, Ergebnis gerade so Platz 16. Da gibt es nichts schön zu rechnen. Mir tut gar nichts leid. Soll kacken gehen.


 

Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Rheineye am Dienstag, 01.Jun.2021, 12:55:01
Besser drei Jahre einen guten Trainer für 6 Mio pro Jahr als im gleichen Zeitraum drei Trainer für 2 Mio pro Jahr, die man alle gleichzeitig bezahlt, weil zwei davon schon lange wieder weg sind.

 


Ich bezweifle mal ganz stark ob Lucien Favre für den FC aber überhaupt der richtige Trainer wäre
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Dienstag, 01.Jun.2021, 13:17:25
Grundsätzlich wäre das keine schlechte Idee gewesen. Neuaufbau kann er. Aber der ist letztlich auch überall an den Medien gescheitert. Trotzdem lustiges Gerücht wenn man quasi Pleite ist.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: baenderriss am Dienstag, 01.Jun.2021, 13:31:24
Es tut mir ein wenig leid für Horst Heldt da er sehr am Verein hängt. Man muss aber aufgrund der letzten Saison die Entscheidung als richtig erachten. Heldt hat zu viele Fehler gemacht, so dass es schwer war sich eine weitere Saison mit ihm vorstellen zu können. Kontinuität mag oftmals positiv sein, kann aber auch ins Verderben führen (siehe Bremen).

Das Positive:

Er hat zweimal den Klassenerhalt geschafft unter schwierigen Rahmenbedingungen. Rein ergebnistechnisch hat er geliefert und das Soll erfüllt. Gerade letzte Saison hat er den Verein in schwieriger Position übernommen und die richtigen Hebel in Bewegung gesetzt. Gisdol + Uth hatte maßgeblichen Anteil am Klassenerhalt.


Das Negative:

Ich denke, dass der zusammengestellte Kader nicht ganz so schlecht war wie der Saisonverlauf wiederspiegelt. Gerade bei einem halbwegs fitten Andersson hätten wir wahrscheinlich um die 5 Punkte mehr auf dem Konto haben können. Man muss aber auch wirklich bedenken, dass der FC diese Saison massiv Glück gehabt hat den Relegationsplatz zu erreichen. Schalke spielte eine historisch schlechte Saison und Bremen holte nur 1 Punkt aus den letzten 10 Spielen. Man stelle sich vor Bremen hätte 3 Punkte aus den letzten 10 Spielen geholt, anstatt 1 Punkt. Der FC wäre als 17. abgestiegen. Mannschaften wie Mainz, Augsburg, Bielefeld ließen den FC hinter sich. Man hatte während der Saison damit gerechnet Schalke, Mainz und Bielefeld hinter sich zu lassen---dies ist nicht geglückt. Hätte Bremen nicht die wahrscheinlich schwächste 10-Spiele-Phase der Vereinsgeschichte gehabt, wären wir abgestiegen. Das ist einfach Fakt. Ich habe mal nachgeschaut und durfte feststellen, dass die 33 Punkte in 7 Jahren für die Relegation gereicht hätten, in 5 Jahren nicht. Also fast 50/50 bzgl. Klassenerhalt.


Seine größten Fehler:

Gisdols Vertragsverlängerung: Nach wie vor absolut nicht nachvollziehbar wie man mit einem Trainer mit maximal mittelmäßigem Erfolg in der Vergangenheit nach einer Sieglos-Serie von 9 Spielen und einem desaströsen 1:6 zum Saisonabschluss den Vertrag vorzeitig um 2 Jahre verlängert. Nicht nur dass dies an sich unlogisch war, es führte auch zu einer Ketten von darauffolgenden Problemen. Der FC gewann keines seiner ersten 9 Spiele der neuen Saison. Heldt musste, auch aufgrund der vorzeitigen Vertragsverlängerung, trotzdem an Gisdol festhalten (bei zu diesem Zeitpunkt 18 sieglosen Spielen). Der Rest ist Geschichte--Heldt hielt extrem lange an seinem Freund fest und brachte den FC in eine absolut präkere Situation am 28. Spieltag.

Heldts Planung für den Sturm: Terrodde verscherbelt und Cordoba verkauft, Andersson und Arokodare geholt. Andersson ständig verletzt, Arokodare kein Faktor. Der FC musste ca. 75% der Saison ohne adäquaten Stürmer auskommen. Wahnsinn für einen Bundesligisten.

Fragezeichen: Wollte Heldt tatsächlich Thorsten Fink holen? Glaubt man den Medien wollte Heldt den Thorsten Fink holen, aber der Vorstand intervenierte. Fink hätte wohl einen Vertrag für beide Ligen bekommen und wäre im Fall des Abstiegs geblieben. Zum Glück ist das nicht passiert. Ich kenne Finks Arbeit nicht im Detail, aber ich finde nicht dass er zu einem Verein wie dem FC passt. Außerdem war eine kurzfristige Lösung zu dem Zeitpunkt definitiv besser als sich einen weiteren mittelmäßigen Trainer ans Bein zu binden.

Ich denke seine Bilanz ist insgesamt nicht so katastrophal wie manche es darstellen, aber eine Neuausrichtung ist die richtige Entscheidung.



Der Hauptpunkt werden doch hoffentlich nicht die Fehler der Vergangenheit gewesen sein - genauso wie die Verdienste HHs verblasst sind, sondern die Frage, glaube ich, dass HH den Verein kurz- und mittelfristig auf die richtige Bahn setzen kann. Traue ich ihm das nicht zu, darf man eben nicht mit ihm weitermachen.

Ich glaube auch, dass HH am FC hängt. Damals beim Stammtisch hatte er mich diesbezüglich überzeugt. Von daher tut er mir auch leid. Aber der FC hat weniger sportliche Substanz als die meisten anderen Mannschaft der ersten Liga. Die finanziellen Möglichkeiten sind auch sehr begrenzt. Also braucht man einen mehr als überdurchschnittlichen Sportdirektor/Manager, wenn es in den nächsten Jahren irgendwie aufwärts gehen soll. HH ist eher Durchschnitt. Ich sehe ihn als Mann der zweiten Reihe oder neben anderen.

Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Sprühwurst am Dienstag, 01.Jun.2021, 13:39:59
Ach, die geringen sportlichen Mittel. Wenn man dann wieder den Lizenzspieleretat jedes Jahr sieht, verblasst dieses Argument recht schnell. Natürlich spielen da auch immer wieder große Altlasten eine Rolle. Aber wann haben hier überhaupt mal Aufwand und Ertrag gestimmt? Abgesehen von den 2 (?)  guten Jahren unter Stöger. Ist das alles allein Heldts Schuld? Nein. Ist er der Hauptschuldige? Keine Ahnung. Aber seine Transferbilanz war einfach zu mau, als dass man es auf noch einen Versuch ankommen lassen durfte. Wird das Kernproblem damit gelöst? Vermutlich nicht. Denn ich glaube, in diesem Verein ist Selbstzufriedenheit fest verankert. Vielleicht könnten ein guter Trainer und ein engagierter Sportvorstand da mal wieder eine Zeit lang etwas Schwung reinkriegen. Wie es Schmadtke und Stöger einige Zeit geschafft haben. Aber irgendwann ist dann auch mal wieder gut....
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: PeteleRock am Dienstag, 01.Jun.2021, 15:34:16


Gerade letzte Saison hat er den Verein in schwieriger Position übernommen und die richtigen Hebel in Bewegung gesetzt. Gisdol + Uth hatte maßgeblichen Anteil am Klassenerhalt.


Uth ging wie sie anderen Spieler in der Winterpause aber wohl auf Jörg Jakobs zurück, das kannst du also aus deiner Recht kurzen Liste der positiven Entscheidungen getrost wieder raus streichen.

Horst Heldt ist noch ein größerer Dilettant als Armin Veh, Mitleid würde er bekommen wenn er seine Wahnsinnstransfers aus eigener Tasche getätigt hätte und jetzt mittellos dastehen würde.
Oder wenn er die Größe hätte auf seine Abfindung zu verzichten in Anbetracht der desolaten finanziellen Situation in die der Club sich befindet.

Am Ende geht der hier mit irgendwas zwischen 3,75 und 4,25 Millionen raus und ist sich keiner Schuld bewusst. Diese arrogante Art gegenüber Presse, Fans und anderen "Amateuren" plus seine Statements zum Gehaltsverzicht machen ihn unglaublich unsympathisch.

Der hat halt dieses verliere Gesicht mit dem man Mitleid haben will, aber man darf nie vergessen was für ein Typ das ist.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Hazard am Dienstag, 01.Jun.2021, 16:07:59
Ich bezweifle mal ganz stark ob Lucien Favre für den FC aber überhaupt der richtige Trainer wäre

Interessant. dann hätten wir unsere epische Diskussion vielleicht anders herum geführt. :-)
Einen Wechsel zu Favre hätte ich immer befürwortet, da ich hier auf vielen Ebenen eine Verbesserung gesehen hätte - anders als bei den Wechseln wie zu Anfang, Beierlorzer, Gisdol, Funkel oder jetzt zu Baumgart.
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Favre auch nur einen Gedanken daran verschwendet hätte. Der hat ganz andere Optionen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: WES FC am Dienstag, 01.Jun.2021, 19:16:19
https://www.transfermarkt.de/schmedes-verlasst-vfl-osnabruck-auf-eigenen-wunsch-ndash-kein-direkter-wechsel/view/news/386311 (https://www.transfermarkt.de/schmedes-verlasst-vfl-osnabruck-auf-eigenen-wunsch-ndash-kein-direkter-wechsel/view/news/386311)




der wurde hier auch schon mal genannt
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: drago am Mittwoch, 02.Jun.2021, 02:39:41
Natürlich will Wehrle asap einen zweiten GF.
Ohne steht er alleine in der Verantwortung und bei schädigendem Verhalten in der Haftung.

Vielleicht keine allzu dumme Idee vom Vorstand bis zu ein Jahr auf den nächsten GF zu warten. Wehrle muss nun liefern, um nicht in Probleme zu geraten.

Und ich persönlich sehe den Herren gerne schwitzen und ein bisschen Angst haben.
nicht böse gemeint, aber wie kommst du darauf, etwas derart abenteuerliches zu konstruieren?
sollte wehrle wirklich irgendwelche fehler machen, wird er sich im falle irgendeiner haftung locker darauf berufen können, dass er gar nicht fürs sportliche angestellt war, und diesen job nur interimsweise, ohne vorhandene kompetenz, übernommen hat.  kann mir keiner erzählen, dass man auf diese art und weise irgendeinen geschäftsführer sozusagen auf ein feld leiten kann, wo er keine ahnung hat, um ihm dann fehler nachzuweisen, und in haftung zu nehmen.
nicht, dass ich wehrle in schutz nehmen will, aber das ist abenteuerlich.
abseits davon das, was rheineye sagt :

Widersprüchlich oder? Einerseits wird sich beschwert, dass Wehrle zuviel Macht hat und nun soll er ein Jahr alleiniger Geschäftsführer sein? Er ist dann alleine haftbar toll, und dann ?


Wir brauchen einen kompetenten Mann je früher desto besser, was dann Wehrle macht ist mir relativ egal.

denn eins ist klar : wehrle wird man so gut wie sicher nicht in irgendeine haftung bekommen, und wenn überhaupt, dann in eine, die auf seinem aufgabenfeld beruht. aber wie gesagt, ich halte das für ausgeschlossen. dafür wird er ja kontrolliert. um in haftung zu gehen müsste er (bin kein experte, aber alles andere würde mich sehr wundern) fahrlässig oder sogar grob fahrlässig gehandelt haben. da bin ich gespannt, wie man das nachweisen will, erst recht, wenn es dann um einen job ginge, für den er gar nicht eingestellt wurde.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: drago am Mittwoch, 02.Jun.2021, 02:42:09
Grundsätzlich wäre das keine schlechte Idee gewesen. Neuaufbau kann er. Aber der ist letztlich auch überall an den Medien gescheitert. Trotzdem lustiges Gerücht wenn man quasi Pleite ist.


ich find den favre eigentlich ganz lustig, aber das ist doch der typ, der bei gladbach immer wieder aufhören wollte, weil er keinen bock mehr hatte, und der immer und immer wieder vom eberl belabert werden musste, doch bitte weiter zu machen. geile idee, der hätte wie die faust aufs auge nach köln gepasst. jedenfalls für ein paar wochen, dann hätte er hier den sieger gemacht.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Scherzeljaeger am Mittwoch, 02.Jun.2021, 10:28:45
Fänd ich nicht uninteressant:

Gestandener Bundesligamanager, kann Strukturen aufbauen und hat wohl was gegen die Einflussnahme der Spielerberater.

Mir ist ehrlich gesagt ein emotionsloser Profi auf der Position lieber, als ein schalschwingender Amateur mit Stallgeruch..

https://www.sportbuzzer.de/artikel/tsg-hoffenheim-peter-gorlich-trennung-aus-dietmar-hopp-reaktionen/
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Rheineye am Mittwoch, 02.Jun.2021, 12:02:01
Aehlig :D
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Greenkeeper am Mittwoch, 02.Jun.2021, 15:13:26
Fänd ich nicht uninteressant:

Gestandener Bundesligamanager, kann Strukturen aufbauen und hat wohl was gegen die Einflussnahme der Spielerberater.

Mir ist ehrlich gesagt ein emotionsloser Profi auf der Position lieber, als ein schalschwingender Amateur mit Stallgeruch..

https://www.sportbuzzer.de/artikel/tsg-hoffenheim-peter-gorlich-trennung-aus-dietmar-hopp-reaktionen/

Im Artikel wird Alexander Rosen als Sportchef bezeichnet. Demnach wäre Görlich eher kein Nachfolger für Heldt, sondern für Wehrle
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Scherzeljaeger am Mittwoch, 02.Jun.2021, 15:57:16
Wir brauchen eigentlich 3 Leute .
Einen gestandenen bundesligaerfahrenen Geschäftsführer Sport, einen kreativen Kaderplaner als Chef Lizenzspielerabteilung und eine pressetaugliche Rampensau mit Stalgeruch, der die Bild und den Express mit schönen Photostorys versorgt, damit die Mannschaft in Ruhe arbeiten kann.

Für Position 3 sollte man mal über Poldi nachdenken.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: PeteleRock am Mittwoch, 02.Jun.2021, 19:14:59
Podolski hat sich zu oft auf die falsche Seite gestellt als das ich ihn wirklich hier aktiv einbinden würde.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Mirai_Torres am Mittwoch, 02.Jun.2021, 19:18:45
Wir brauchen eigentlich 3 Leute .
Einen gestandenen bundesligaerfahrenen Geschäftsführer Sport, einen kreativen Kaderplaner als Chef Lizenzspielerabteilung und eine pressetaugliche Rampensau mit Stalgeruch, der die Bild und den Express mit schönen Photostorys versorgt, damit die Mannschaft in Ruhe arbeiten kann.

Für Position 3 sollte man mal über Poldi nachdenken.
Ich möchte nicht wirklich einen bundesligarfahrenen GF Sport... Das ist nämlich in der Praxis für uns dann doch sowieso wieder jemand aus dem gleichen Pool von Leuten die irgendwo anders mehrfach gescheitert sind und auf einmal gut sein sollen


 
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Wildharry am Mittwoch, 02.Jun.2021, 19:21:28
Der Heldt soll mal schön seine Fresse halten. Kann nix und bekommt für kann nix noch 1 Mio. Abfindung der Depp da.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Rakete am Mittwoch, 02.Jun.2021, 19:25:36
Podolski hat sich zu oft auf die falsche Seite gestellt als das ich ihn wirklich hier aktiv einbinden würde.

Poldi hat aber immerhin ein paar Drähte in die Südkurve und ihm frisst der Boulevard aus der Hand.

Ich habe nie nach einer Poldi-Rückkehr geschrien und tue es auch jetzt (noch) nicht. Aber das Gedankenspiel darf mal erlaubt sein, gerade weil es möglicherweise bald ein massentaugliches Gegengewicht zum Wehrle/Struth/Calli/etc Clan braucht.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: lommel am Mittwoch, 02.Jun.2021, 21:01:11
Ich glaube ja, dass das kein Hexenwerk ist. Ist halt anspruchsvoll, wenn man in dem vorherigen Lebensabschnitt am Wochenende vor 50 000 Leuten kicken durfte und unter der Woche ein Leben zwischen Playstation und Trainingsplatz führte. Aber dass sich ein Bullen-Benno nicht mehr entwickelt, sieht man doch schon vorher. Und dann muss ich den auch nicht kaufen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: PeteleRock am Mittwoch, 02.Jun.2021, 21:31:56


Poldi hat aber immerhin ein paar Drähte in die Südkurve und ihm frisst der Boulevard aus der Hand.

Ich habe nie nach einer Poldi-Rückkehr geschrien und tue es auch jetzt (noch) nicht. Aber das Gedankenspiel darf mal erlaubt sein, gerade weil es möglicherweise bald ein massentaugliches Gegengewicht zum Wehrle/Struth/Calli/etc Clan braucht.

Das ist umso bedenklicher wenn man bedenkt daß Podolski sich von genau der Sorte Mensch hat vereinnahmen lassen zu der Wehrle / Struth / Calli gehören.

Ich halte sehr viel von SMR und Podolski hat sich nicht nur einmal mit der Vorstand gegen diesen gestellt.

Einen Podolski als Spieler hätte ich hier gerne gesehen, besonders 17/18 als er "zu gut" für uns war. Was hätte ich ihm und uns gegönnt mit dem Effzeh europäisch zu spielen und der Abstieg wäre so, da Leg ich michal fest, nicht passiert.

Aber als politische Instanz? Nein, wirklich nicht. Dafür ist Podolski bei aller Sympathie einfach viel zu sehr Teil des Fußballestablisments.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Povlsen am Mittwoch, 02.Jun.2021, 22:21:34
Wer Podolski im Team hat, gewinnt jede Wahl. Podolski hat nichts gegen SMR, das war damals unter Overath seiner Uninformiertheit geschuldet. Das ist auch lange her. Er hat sich 2019 auch nicht auf die Seite von Ritterbach und Schumacher gestellt. Der hat schon ein Gespür dafür, wer es ehrlich meint.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Rakete am Mittwoch, 02.Jun.2021, 22:31:40

Das ist umso bedenklicher wenn man bedenkt daß Podolski sich von genau der Sorte Mensch hat vereinnahmen lassen zu der Wehrle / Struth / Calli gehören.

Ich halte sehr viel von SMR und Podolski hat sich nicht nur einmal mit der Vorstand gegen diesen gestellt.

Einen Podolski als Spieler hätte ich hier gerne gesehen, besonders 17/18 als er "zu gut" für uns war. Was hätte ich ihm und uns gegönnt mit dem Effzeh europäisch zu spielen und der Abstieg wäre so, da Leg ich michal fest, nicht passiert.

Aber als politische Instanz? Nein, wirklich nicht. Dafür ist Podolski bei aller Sympathie einfach viel zu sehr Teil des Fußballestablisments.

Geb ich dir komplett recht.
Ich wünsche mir auch was anderes für meinen FC. Es ist eher schon Ausdruck der Ratlosigkeit, dass ich denke mal darüber nachdenken zu müssen, ob Poldi hier was "Gutes " bewirken kann. Er steckt metertief im Profifußballmorast und hat schon öfter dummbatzige Klüngelei mit fragwürdigen Aktueren betrieben... allein die vermutlich naive Hoffnung, dass er sich auf seine Beziehung zur Fanszene besinnt und den Appraller für die simple minds rund um den Club geben könnte, treibt mich in dieses Gedankenexperiment. Oder anders: die Angst, dass die Schwachmaten endgültig das GBH übernehmen....

Wobei ich ja eigentlich auch schon so weit bin zu sagen: hey, dann viel Spaß ohne mich. Meine Mitgliedschaft läuft jedenfalls ende des Monats aus.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Rakete am Mittwoch, 02.Jun.2021, 22:34:31
Wer Podolski im Team hat, gewinnt jede Wahl. Podolski hat nichts gegen SMR, das war damals unter Overath seiner Uninformiertheit geschuldet. Das ist auch lange her. Er hat sich 2019 auch nicht auf die Seite von Ritterbach und Schumacher gestellt. Der hat schon ein Gespür dafür, wer es ehrlich meint.

Ja. Futter für meine Resthoffnung. Das stimmt was du sagst. Ich vermute auch sehr stark, dass Poldi von Wehrle zb gar nichts hält.... gut war ja zb auch seine Reaktion rund um die Esser- Posse... ansonsten siehe oben.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: hering2 am Mittwoch, 02.Jun.2021, 23:14:48
Poldi hat aber immerhin ein paar Drähte in die Südkurve und ihm frisst der Boulevard aus der Hand.

Ich habe nie nach einer Poldi-Rückkehr geschrien und tue es auch jetzt (noch) nicht. Aber das Gedankenspiel darf mal erlaubt sein, gerade weil es möglicherweise bald ein massentaugliches Gegengewicht zum Wehrle/Struth/Calli/etc Clan braucht.

Der gleiche Gedanke kam mir heute auch schon. Sicherlich wäre auch das ein gefährlicher Weg, aber er könnte den Verein "vereinen" (soweit dies in Köln möglich ist) und das ohne Ausverkauf an Investoren (unterstelle ich mal aufgrund seiner Äußerungen in der Vergangenheit). Dazu die Connections in die Südkurve, dadurch sollten die ganz großen Klopper wie eben Investoren ausgeschlossen sein. Es spricht nicht für die derzeitige Situation, dass dies schon als positiver Ausblick gelten muss. Eine Wehrle/Struth und Co - Connection würde den Verein sofort verscherbeln und sich die Taschen voll machen.

Perfekt wäre natürlich wenn ein paar Fachleute hier aufschlagen und den Laden in Ruhe professionalisieren (mit Vorbild Mainz, Freiburg etc.). Mir fehlt der Glaube, dass dies jemals geschehen wird.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Rheineye am Mittwoch, 02.Jun.2021, 23:17:34
„Der Boulevard frisst ihm aus der Hand“

Das ist das was wir hier nicht benötigen, sein Draht zur BILD Zeitung ist einfach ein No Go in meinen Augen. Und diese Machenschaften mit dem Wernze gefallen mir auch nicht, glaube auch das Podolski mittlerweile so tief in dem Business ist das seine Liebe zum FC deutlich abgekühlt ist.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Kataklysmus am Mittwoch, 02.Jun.2021, 23:18:25
Wer Podolski im Team hat, gewinnt jede Wahl. Podolski hat nichts gegen SMR, das war damals unter Overath seiner Uninformiertheit geschuldet. Das ist auch lange her. Er hat sich 2019 auch nicht auf die Seite von Ritterbach und Schumacher gestellt. Der hat schon ein Gespür dafür, wer es ehrlich meint.

Ne, so ganz überzeugt davon bin ich nicht.... 
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: weisweiler am Donnerstag, 03.Jun.2021, 00:39:24
„Frisst dem Boulevard aus der Hand“

Das ist das was wir hier nicht benötigen, sein Draht zur BILD Zeitung ist einfach ein No Go in meinen Augen. Und diese Machenschaften mit dem Wernze gefallen mir auch nicht, glaube auch das Podolski mittlerweile so tief in dem Business ist das seine Liebe zum FC deutlich abgekühlt ist.

Äh....lies das Zitat doch besser zweimal, bevor du es falsch abtippst....
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: drago am Donnerstag, 03.Jun.2021, 02:39:34
poldi wird hier zu negativ gesehen. der hat auch schon fehler gemacht, aber was den FC angeht sind ein großteil seiner meinungen völlig in ordnung. ihm würde ich auch zutrauen, mit der nötigen ambition an solche aufgaben zu gehen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: lommel am Donnerstag, 03.Jun.2021, 08:09:59
Zitat
Das ist das was wir hier nicht benötigen, sein Draht zur BILD Zeitung ist einfach ein No Go in meinen Augen.
 


Das vielzitierte Spiel mit den Medien beherrscht man am besten, indem man Erfolg hat. Mir gehen diese Klüngeleien auch auf den Sack.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: tikap am Donnerstag, 03.Jun.2021, 10:07:27
Habe die letzten 1,2 Seiten nur überflogen aber man kann Podolski doch nicht in irgendeine verantwortungsvolle Aufgabe pressen? Das ist doch wieder Folklore und darum sind uns Plastikclubs enteilt. Die binden nicht Altinternationale dauernd ein (haben sie halt nicht) sondern setzen auf Leute die das Fußball Business auch als Business sehen.

Man kann Poldi sicher einbinden, dann aber als Grüßonkel oder so. Aber ich sehe in den nächsten Jahren das Problem das Poldi wohlmöglich zu Schumacher 2.0 wird.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Luiz_Trotta am Donnerstag, 03.Jun.2021, 10:14:25
Habe die letzten 1,2 Seiten nur überflogen aber man kann Podolski doch nicht in irgendeine verantwortungsvolle Aufgabe pressen? Das ist doch wieder Folklore und darum sind uns Plastikclubs enteilt. Die binden nicht Altinternationale dauernd ein (haben sie halt nicht) sondern setzen auf Leute die das Fußball Business auch als Business sehen.

Man kann Poldi sicher einbinden, dann aber als Grüßonkel oder so. Aber ich sehe in den nächsten Jahren das Problem das Poldi wohlmöglich zu Schumacher 2.0 wird.
Vizepräsident;)
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: 1337 am Donnerstag, 03.Jun.2021, 10:22:40
Mir ist erstmal egal wer welchen Titel trägt.
Gerade im Präsidium geht es mehr darum, wie die Aufgaben verteilt werden und dass man eng zusammenarbeitet.

Wenn person X (wer auch immer es dann sein soll) die primäre Aufgabe hätte den Profibereich eng zu begleiten / zu prüfen wo man von Vereinsseite unterstützen kann und den Grüßonkel macht, damit die anderen beiden die anderen Bereiche beackern können, wäre es z. B. völlig nachvollziehbar für mich

Für eine solche beispielhafte Aufgabe käme jemand mit Fußball Hintergrund in Frage - im Idealfall jemand der mehrere professionelle Vereine von innen gesehen hat und entsprechend einen Blick dafür haben kann, was man beim FC verbessern kann.

Ob diese Person dann Podolski heißt oder anders ist mir erstmal egal. Wichtig ist, dass die Zusammenarbeit im Team möglich ist und eine vertrauensvolle Basis da ist.

Im ersten Schritt muss ein Vorstandsteam aber erstmal eine Idee haben welche Aufgaben tatsächlich Anliegen und wie man diese im Team sinnvoll bearbeiten kann. Und alleine daran sollte ausgemacht werden wen man im Team braucht.

Würde Poldi als sportlicher Berater mitarbeiten (und damit ein wenig "jetzt Zeit" in diese Beratung bringen) wäre es für mich ein sehr guter erster Schritt, um eventuell mögliche weitere Zusammenarbeit (ob nun im Präsidium oder am an anderer Stelle) beurteilen zu können.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Sprühwurst am Donnerstag, 03.Jun.2021, 10:42:44
Ey, Podolski….
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: I.Ronnie am Donnerstag, 03.Jun.2021, 10:50:46
Wer Podolski im Team hat, gewinnt jede Wahl. Podolski hat nichts gegen SMR, das war damals unter Overath seiner Uninformiertheit geschuldet. Das ist auch lange her. Er hat sich 2019 auch nicht auf die Seite von Ritterbach und Schumacher gestellt. Der hat schon ein Gespür dafür, wer es ehrlich meint.


Kann ich aus erster Hand bestätigen. Vorletzte Saison beim wunderbaren Heimsieg gegen Wolfsburg hat mich Stefan zum Spiel eingeladen. Wir tingelten durchs Stadion und diverse Logen, um die erste Halbzeit in der Loge der Kölner Sportstätten zu schauen. Poldis Loge ist nebenan und der Prinz war sogar da. Stefan hat ihm dann auf mein "Wenn du mir Poldi heute nicht vorstellst, schneide ich dir die Haare ab!" eine WhatsApp geschrieben und ein paar Minuten später standen wir dem Großmeister der linken Klebe gegenüber. Ich habe, glaube ich, kurz vergnüglich gegrunzt, als mir Lukas die Hand geschüttelt hat. Wir haben dann die ganze Halbzeit hindurch gequatscht. Bester Tag in meinem Leben nach meiner Hochzeit (Hallo MadameR!).

Also: Poldi und Stefan verstehen sich gut.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: baenderriss am Donnerstag, 03.Jun.2021, 10:59:09


Kann ich aus erster Hand bestätigen. Vorletzte Saison beim wunderbaren Heimsieg gegen Wolfsburg hat mich Stefan zum Spiel eingeladen. Wir tingelten durchs Stadion und diverse Logen, um die erste Halbzeit in der Loge der Kölner Sportstätten zu schauen. Poldis Loge ist nebenan und der Prinz war sogar da. Stefan hat ihm dann auf mein "Wenn du mir Poldi heute nicht vorstellst, schneide ich dir die Haare ab!" eine WhatsApp geschrieben und ein paar Minuten später standen wir dem Großmeister der linken Klebe gegenüber. Ich habe, glaube ich, kurz vergnüglich gegrunzt, als mir Lukas die Hand geschüttelt hat. Wir haben dann die ganze Halbzeit hindurch gequatscht. Bester Tag in meinem Leben nach meiner Hochzeit (Hallo MadameR!).

Also: Poldi und Stefan verstehen sich gut.

Danke für diesen post! Zeigt er doch deutlich, warum hier wer und was wie protegiert. Ein schöner Beleg für Klüngelei auf "unserer" Seite! Nochmals Danke!
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: PeteleRock am Donnerstag, 03.Jun.2021, 11:03:50


Kann ich aus erster Hand bestätigen. Vorletzte Saison beim wunderbaren Heimsieg gegen Wolfsburg hat mich Stefan zum Spiel eingeladen. Wir tingelten durchs Stadion und diverse Logen, um die erste Halbzeit in der Loge der Kölner Sportstätten zu schauen. Poldis Loge ist nebenan und der Prinz war sogar da. Stefan hat ihm dann auf mein "Wenn du mir Poldi heute nicht vorstellst, schneide ich dir die Haare ab!" eine WhatsApp geschrieben und ein paar Minuten später standen wir dem Großmeister der linken Klebe gegenüber. Ich habe, glaube ich, kurz vergnüglich gegrunzt, als mir Lukas die Hand geschüttelt hat. Wir haben dann die ganze Halbzeit hindurch gequatscht. Bester Tag in meinem Leben nach meiner Hochzeit (Hallo MadameR!).

Also: Poldi und Stefan verstehen sich gut.
Jetzt bin ich neidisch...

Dann soll Podolski mit SMR und Sieger im Team antreten, ist wahrscheinlich auch die einzige Möglichkeit den mit den Haaren hier zu installieren.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 03.Jun.2021, 11:09:59


Kann ich aus erster Hand bestätigen. Vorletzte Saison beim wunderbaren Heimsieg gegen Wolfsburg hat mich Stefan zum Spiel eingeladen. Wir tingelten durchs Stadion und diverse Logen, um die erste Halbzeit in der Loge der Kölner Sportstätten zu schauen. Poldis Loge ist nebenan und der Prinz war sogar da. Stefan hat ihm dann auf mein "Wenn du mir Poldi heute nicht vorstellst, schneide ich dir die Haare ab!" eine WhatsApp geschrieben und ein paar Minuten später standen wir dem Großmeister der linken Klebe gegenüber. Ich habe, glaube ich, kurz vergnüglich gegrunzt, als mir Lukas die Hand geschüttelt hat. Wir haben dann die ganze Halbzeit hindurch gequatscht. Bester Tag in meinem Leben nach meiner Hochzeit (Hallo MadameR!).

Also: Poldi und Stefan verstehen sich gut.
Händeschütteln fand ich schon immer grausam. Man erfährt viel zu viel über einen Menschen. Feuchte Hände die dann halb aus der Hand flitschen, weil schon so fischig spannungslos hingehalten wird. Brrrrrr
:D
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: I.Ronnie am Donnerstag, 03.Jun.2021, 11:19:15
Danke für diesen post! Zeigt er doch deutlich, warum hier wer und was wie protegiert. Ein schöner Beleg für Klüngelei auf "unserer" Seite! Nochmals Danke!


Jetzt hab ich's verraten. Verdammt!

Du bist wirklich so ein armes Würstchen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: kabelbrad am Donnerstag, 03.Jun.2021, 11:33:43

ich find den favre eigentlich ganz lustig, aber das ist doch der typ, der bei gladbach immer wieder aufhören wollte, weil er keinen bock mehr hatte, und der immer und immer wieder vom eberl belabert werden musste, doch bitte weiter zu machen. geile idee, der hätte wie die faust aufs auge nach köln gepasst. jedenfalls für ein paar wochen, dann hätte er hier den sieger gemacht.

favre... einer von diesen trainern, die wohl lieber einen picasso aufs feld malen als das spiel zu gewinnen. dortmund hatte bei dem im ersten jahr eine phase, wo anscheinend jeder spieler nur 2 ballkontakte haben durfte... dadurch haben sie große probleme gegen kleinere teams bekommen, wo auch mal ein solo durch die mitte zum erfolg führt. aber das war wohl verboten. 
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: FC.Ruhrpott am Donnerstag, 03.Jun.2021, 11:40:34
Habe die letzten 1,2 Seiten nur überflogen aber man kann Podolski doch nicht in irgendeine verantwortungsvolle Aufgabe pressen? Das ist doch wieder Folklore und darum sind uns Plastikclubs enteilt. Die binden nicht Altinternationale dauernd ein (haben sie halt nicht) sondern setzen auf Leute die das Fußball Business auch als Business sehen.

Man kann Poldi sicher einbinden, dann aber als Grüßonkel oder so. Aber ich sehe in den nächsten Jahren das Problem das Poldi wohlmöglich zu Schumacher 2.0 wird.

Kommt drauf an, welches Plastik. :-)

Lev ist da mE mit Käthe ein Beispiel für misslungenes Festhalten an Alt-Internationalen. Rolfes bestimmt auch keine Koryphäe, Marcel Schäfer bei Wob - keine Ahnung. da ist ja seit 2010 auch Litti in diversen Funktionen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: baenderriss am Donnerstag, 03.Jun.2021, 11:59:10


Jetzt hab ich's verraten. Verdammt!

Du bist wirklich so ein armes Würstchen.

Naja, ich werde mal auf deinen lächerlichen Versuch, mich zu beleidigen, nicht eingehen, sondern mir noch mal die Fakten vor Augen führen: Da lässt sich ein User, der seit Jahr und Tag jede Handlung des MRs und SMRs bis auf Blut verteidigt, von genau diesem auf Vereinskosten zu einem Spiel einladen. Wert dieser Einladung übersteigt meines Wissens nach (bin aber da nicht wirklich uptodate) den meiner Dauerkarte auf S12. Ein Schelm, dem da der Begriff "Korruption" in den Kopf kommt. Offenbar bin ich einer!

Jedenfalls werde ich ab jetzt bei jedem deiner post bezüglich MR/SMR o.ä. daran denken, wie du dich mit rotglühenden Bäckchen vor Aufregung von SMR durch die VIP-Loungen des Stadion hast führen lassen und Poldis Hand hast schütteln dürfen. Welch trauriges Bild.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: ben am Donnerstag, 03.Jun.2021, 12:01:42
Das traurige Würstchen bleibst wohl eher du, der in keiner Weise differenzieren kann.


Trauriges Bild, es trieft nach Neid.



Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: tollibob am Donnerstag, 03.Jun.2021, 12:03:45
Sie ignorieren diesen Benutzer. Beitrag anzeigen.

Nein danke.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: KHHeddergott am Donnerstag, 03.Jun.2021, 12:12:14
Welch trauriges Bild.

Ich nehme an, es liegt daran, daß keiner der drei Krebs hat, und deshalb die emotionale Tiefe fehlt, die Ihnen wohlige Schauer bereitet?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: CMBurns am Donnerstag, 03.Jun.2021, 12:13:32
Jedenfalls werde ich ab jetzt bei jedem deiner post bezüglich MR/SMR o.ä. daran denken, wie du dich mit rotglühenden Bäckchen vor Aufregung von SMR durch die VIP-Loungen des Stadion hast führen lassen und Poldis Hand hast schütteln dürfen. Welch trauriges Bild.

Du bist da einer ganz großen Verschwörung auf der Spur. Nicht nachlassen! Das ist ein größeres Ding als diese Pizzeria in Washington. Ganz sicher!
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: I.Ronnie am Donnerstag, 03.Jun.2021, 12:14:28
Ich kann mir bei dir sehr gut vorstellen, dass mein kleines Dönekes solche Assoziationen auslöst. Niemand hier würde sich darüber wundern, dass sich jemand, dem so viel Schlechtes innewohnt, gar nicht vorstellen kann, dass dort einfach zwei Freunde ins Stadion gingen, dass der Einladung ebenfalls eine Einladung voraus ging. Ganz einfach deshalb, weil es schwer fällt, sich vorzustellen, dass du Freundschaft überhaupt kennst. Deine über Jahre verfassten Beiträge, niederträchtig, überheblich, von Einfalt und Gehässigkeit triefend, machen es kaum vorstellbar, dass es Menschen geben könnte, die deine Gesellschaft genießen.

Du könntest einem in der Tat Leid tun, wenn du nicht so eine miese Type wärest.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 03.Jun.2021, 13:27:27
Du bist da einer ganz großen Verschwörung auf der Spur. Nicht nachlassen! Das ist ein größeres Ding als diese Pizzeria in Washington. Ganz sicher!
Ich wusste es schon immer. SMR, Ronnie und das fliegende Spaghettimonster bilden die einzig wahre Achse des Bösen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Harald K. am Donnerstag, 03.Jun.2021, 13:28:01
Ich wusste es schon immer. SMR, Ronnie und das fliegende Spaghettimonster bilden die einzig wahre Achse des Bösen.

Lass das Spaghettimonster in Ruhe. Ramen!
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Digger79 am Donnerstag, 03.Jun.2021, 14:13:19
Grundsätzlich wäre das keine schlechte Idee gewesen. Neuaufbau kann er. Aber der ist letztlich auch überall an den Medien gescheitert. Trotzdem lustiges Gerücht wenn man quasi Pleite ist.

Big City Club
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Digger79 am Donnerstag, 03.Jun.2021, 14:24:35
Naja, ich werde mal auf deinen lächerlichen Versuch, mich zu beleidigen, nicht eingehen, sondern mir noch mal die Fakten vor Augen führen: Da lässt sich ein User, der seit Jahr und Tag jede Handlung des MRs und SMRs bis auf Blut verteidigt, von genau diesem auf Vereinskosten zu einem Spiel einladen. Wert dieser Einladung übersteigt meines Wissens nach (bin aber da nicht wirklich uptodate) den meiner Dauerkarte auf S12. Ein Schelm, dem da der Begriff "Korruption" in den Kopf kommt. Offenbar bin ich einer!

Jedenfalls werde ich ab jetzt bei jedem deiner post bezüglich MR/SMR o.ä. daran denken, wie du dich mit rotglühenden Bäckchen vor Aufregung von SMR durch die VIP-Loungen des Stadion hast führen lassen und Poldis Hand hast schütteln dürfen. Welch trauriges Bild.

Man kann auch mal die Kirche im Dorf lassen und sollte in eine völlig normale und legitime Verabredung 0 hineininterpretieren, nur weil man jemanden persönlich nicht mag.

Keine Ahnung, in wievielen Stadien ich selbst von Bekannten oder Freunden in eine VIP Lounge eingeladen worden bin.....das ändert nichts daran, dass ich einen Bekannten oder Freund auch mal kritisieren könnte. „Korruption“ zu wittern oder andeutungsweise ins Gespräch zu bringen ist Blödsinn und das weißt Du auch selbst.

PS: In Stuttgart hat mir die Gina Lisa praktisch die beiden Ballontitten ins Gesicht gedrückt....ich habe Gina Lisa trotzdem kritisiert...
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Digger79 am Donnerstag, 03.Jun.2021, 14:35:28
Laut Jemanden (der sich selbst mit Insiderwissen schmückt - also keine Ahnung, ob es stimmt oder dummes Geschwätz ist) soll nächste Woche der Nachfolger von Wehrle präsentiert werden. Name würde bereits feststehen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: J.R. am Donnerstag, 03.Jun.2021, 14:37:12
Laut Jemanden (der sich selbst mit Insiderwissen schmückt - also keine Ahnung, ob es stimmt oder dummes Geschwätz ist) soll nächste Woche der Nachfolger von Wehrle präsentiert werden. Name würde bereits feststehen.

Der Nachfolger von Wehrle? Wir sind hier im Thread "Wer folgt auf Heldt".
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: tollibob am Donnerstag, 03.Jun.2021, 14:37:20
Claus Horstmann Consulting!
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Donnerstag, 03.Jun.2021, 14:38:15
Egal wer es sagt. Egal welcher Thread. Egal ob erlogen. Ich liebe diesen Post.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: chg am Donnerstag, 03.Jun.2021, 14:43:47
Es wäre jedenfalls logisch, nach Wehrles letzten Aktionen kann keinerlei Vertrauensverhältnis mehr bestehen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: FC1948 am Donnerstag, 03.Jun.2021, 14:43:53
Der neue Horst Wehrle..
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: tollibob am Donnerstag, 03.Jun.2021, 14:46:21
Laut Jemanden (der sich selbst mit Insiderwissen schmückt - also keine Ahnung, ob es stimmt oder dummes Geschwätz ist) soll nächste Woche der Nachfolger von Wehrle präsentiert werden. Name würde bereits feststehen.

Is es Hansiki mit seiner Standleitung direkt ins GBH? Wenn ja bin ich vorsichtig optimistisch...
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: ben am Donnerstag, 03.Jun.2021, 14:47:32
Laut Jemanden (der sich selbst mit Insiderwissen schmückt - also keine Ahnung, ob es stimmt oder dummes Geschwätz ist) soll nächste Woche der Nachfolger von Wehrle präsentiert werden. Name würde bereits feststehen.


Das ist doch jetzt kein Schreibfehler oder? 😳
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Sprühwurst am Donnerstag, 03.Jun.2021, 14:49:30
Hoffentlich ist es der geile Typ, der deine Initiativbewetbung abgegeben hat.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Rheineye am Donnerstag, 03.Jun.2021, 14:51:57
Kann ich mir bei der lahmarschigkeit die dieser Vorstand an den Tag legt keinesfalls vorstellen, dass man bereits vor einer Trennung einen Nachfolger für Wehrle hätte.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Donnerstag, 03.Jun.2021, 14:56:25
Hoffentlich ist es der geile Typ, der deine Initiativbewetbung abgegeben hat.


Der wollte doch nur Sport GF werden. Aber er ist ein Macher. Wegen mir kann man ihm beide Posten anbieten.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: I.Ronnie am Donnerstag, 03.Jun.2021, 15:08:03
ich habe Gina Lisa trotzdem kritisiert...


Wofür denn bitte?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: funkyruebe am Donnerstag, 03.Jun.2021, 15:10:11
Laut Jemanden (der sich selbst mit Insiderwissen schmückt - also keine Ahnung, ob es stimmt oder dummes Geschwätz ist) soll nächste Woche der Nachfolger von Wehrle präsentiert werden. Name würde bereits feststehen.
Egal wer es sagt. Egal welcher Thread. Egal ob erlogen. Ich liebe diesen Post.

In den letzten Tagen vermisse ich den blauen Knopp immer öfter, zum Glück gibt es aber auch Gründe für ein  :heart:

 :tu:
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: PeteleRock am Donnerstag, 03.Jun.2021, 15:12:31
Kann ich mir bei der lahmarschigkeit die dieser Vorstand an den Tag legt keinesfalls vorstellen, dass man bereits vor einer Trennung einen Nachfolger für Wehrle hätte.
Wäre eine positive Überraschung wenn man nach der bitte um Freigabe einfach schon Mal den Markt sondiert hätte.

Der Finanzbereich ist generell auch leichter zu besetzen, gerade bei dem Gehalt das wir zahlen kann man sich in der normalen Wirtschaft wahrscheinlich gut bedienen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: funkyruebe am Donnerstag, 03.Jun.2021, 15:38:15
Eine Möglichkeit die etwaige Millionenentschädigung für Wehrle zu vermeiden hat es sicher nicht gegeben. Werner und Co machen wirklich alles um entlastet zu werden.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Digger79 am Donnerstag, 03.Jun.2021, 16:57:59

Das ist doch jetzt kein Schreibfehler oder? 😳

Ganz ehrlich, daran glaube ich niemals. Ich denke es ist die Heldt Nachfolge. Er dürfte sich verhört haben oder im Eifer des Wunschtraums es verwechselt haben. Habe nochmal nachgefragt und bisher keine Antwort bekommen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Cuby am Donnerstag, 03.Jun.2021, 22:12:00
Wir brauchen eigentlich 3 Leute .
Einen gestandenen bundesligaerfahrenen Geschäftsführer Sport, einen kreativen Kaderplaner als Chef Lizenzspielerabteilung und eine pressetaugliche Rampensau mit Stalgeruch, der die Bild und den Express mit schönen Photostorys versorgt, damit die Mannschaft in Ruhe arbeiten kann.

Für Position 3 sollte man mal über Poldi nachdenken.

Wenn ich sowas schon lese hätte ich keinen Bock mehr auf Poldi.

https://www.express.de/html/dumont-consent/index.html?param=eyJyZWRpcmVjdFVybCI6Ii9zcG9ydC9mdXNzYmFsbC8xLS1mYy1rb2Vsbi9zY2htdXR6aWdlci1hYnNjaGllZC1wb2RvbHNraS1zYXVlci1hdWYtYW50YWx5YXNwb3ItLS13YXMtZnVlci1laW5lLXNjaGFuZGUtLTM4NDUzNTYyP2NiPTE2MjI3NDk1NDU0NzIiLCJyZWZlcnJlciI6Imh0dHBzOi8vd3d3Lmdvb2dsZS5jb20vIiwic3ViZG9tYWluIjoid3d3In0=
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Wormfood am Donnerstag, 03.Jun.2021, 22:18:03
Zitat
Zumindest für die Fans hatte der Ex-Star des 1. FC Köln noch ein paar warme Worte übrig: „Aber ich möchte mich trotzdem bei den Fans dieser schönen Stadt für ihre Unterstützung bedanken…“

Hat er das persönlich gemacht oder auch nur über die sozialen Medien?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: qwick am Donnerstag, 03.Jun.2021, 22:25:02
Wenn ich sowas schon lese hätte ich keinen Bock mehr auf Poldi.

https://www.express.de/html/dumont-consent/index.html?param=eyJyZWRpcmVjdFVybCI6Ii9zcG9ydC9mdXNzYmFsbC8xLS1mYy1rb2Vsbi9zY2htdXR6aWdlci1hYnNjaGllZC1wb2RvbHNraS1zYXVlci1hdWYtYW50YWx5YXNwb3ItLS13YXMtZnVlci1laW5lLXNjaGFuZGUtLTM4NDUzNTYyP2NiPTE2MjI3NDk1NDU0NzIiLCJyZWZlcnJlciI6Imh0dHBzOi8vd3d3Lmdvb2dsZS5jb20vIiwic3ViZG9tYWluIjoid3d3In0=
Ich persönlich halte ihn für zu dumm um irgendeine verantwortliche Position bei einem Fußballverein einzunehmen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: FC Karre am Donnerstag, 03.Jun.2021, 22:50:35
Ich persönlich halte ihn für zu dumm um irgendeine verantwortliche Position bei einem Fußballverein einzunehmen.

ja, genau. der spricht so komisch.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: qwick am Donnerstag, 03.Jun.2021, 23:22:32
ja, genau. der spricht so komisch.
Hat damit nichts zu tun.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: FC Karre am Donnerstag, 03.Jun.2021, 23:25:54
Hat damit nichts zu tun.

magst du es uns erklären?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: qwick am Freitag, 04.Jun.2021, 08:59:02
magst du es uns erklären?
Nö, warum sollte ich auch. Ist meine persönliche Einschätzung.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: ben am Freitag, 04.Jun.2021, 11:40:48
Marina Granovskaia
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Freitag, 04.Jun.2021, 18:37:41
Laut Rundschau soll es jemand werden dessen Stärken weniger im Netzwerken sondern mehr im strategischen Bereich liegen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: ben am Freitag, 04.Jun.2021, 18:48:27
Laut Rundschau soll es jemand werden dessen Stärken weniger im Netzwerken sondern mehr im strategischen Bereich liegen.

Gut so, was bringt das beste Netzwerk, wenn man keine Strategie hat, Grüße gehen Raus an Horst H.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Kataklysmus am Freitag, 04.Jun.2021, 19:22:08
Gut so, was bringt das beste Netzwerk, wenn man keine Strategie hat, Grüße gehen Raus an Horst H.

Netzwerke sind ja nicht per se schlecht, sofern sie sich nicht nur auf Struth und Freunde konzentrieren.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Wormfood am Freitag, 04.Jun.2021, 19:23:58
Netzwerke sind ja nicht per se schlecht, sofern sie sich nicht nur auf Struth und Freunde konzentrieren.

Heldt ist Rogon, weniger Struth.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Kataklysmus am Freitag, 04.Jun.2021, 19:54:16
Heldt ist Rogon, weniger Struth.

daher auch "und Freunde". Und nein, damit will ich nicht behaupten, dass Struth und Rogon beste Kumpels sind.

ist dir diese pedantische Kluhgscheisserei nicht irgendwann mal selbst peinlich? 
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Wormfood am Freitag, 04.Jun.2021, 20:11:26
ist dir diese pedantische Kluhgscheisserei nicht irgendwann mal selbst peinlich?

Du wirkst etwas reizbar. War doch lediglich eine ergänzende Anmerkung.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Kataklysmus am Freitag, 04.Jun.2021, 20:14:29
Du wirkst etwas reizbar. War doch lediglich eine ergänzende Anmerkung.

das wirkt nur so, ich bin tief entspannt. 
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: lommel am Freitag, 04.Jun.2021, 20:16:18
das wirkt nur so, ich bin tief entspannt. 

Tief entspannt oder tiefenentspannt?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MARCO23 am Freitag, 04.Jun.2021, 21:01:14
Heldt ist Rogon, weniger Struth.

Heldt ist vor allem käuflich.
Wer ihn kauft ist doch egal.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Kataklysmus am Freitag, 04.Jun.2021, 21:04:58
Tief entspannt oder tiefenentspannt?

Gute Frage. Ich hab morgen meinen ersten Schwimmunterricht im Rhein. Bißchen nervös bin ich daher schon, aber das hat nix mit dem Forum oder dem FC zu tun.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Matrix am Mittwoch, 09.Jun.2021, 22:45:37
Kicker sagt: Wir wollen Arabi von Arminia Bielefeld.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: funkyruebe am Mittwoch, 09.Jun.2021, 22:52:31
Kicker sagt: Wir wollen Arabi von Arminia Bielefeld.
Jib Gummi Arabi kum
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Strike am Mittwoch, 09.Jun.2021, 23:20:47
Arabi genießt in Bleifeld ein dermaßen hohes Ansehen, denke nicht das er das für den FC aufs Spiel setzt, nur um in 2 Jahren die ortsübliche Abfindungszahlung zu erhalten.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: funkyruebe am Mittwoch, 09.Jun.2021, 23:41:12
Vor Bielefeld's Aufstieg, vor der Held Verpflichtung, hat Arabi abgewunken und gemeint, dass er mit Bielefeld noch einiges vor hat. Hat geklappt, aufgestiegen sind sie und auch drin geblieben. Ich denke, er wird es als seine Aufgabe sehen die Mannschaft weiter aufzubauen ( wolle ja auch mehr junge Spieler ziehen ) und den Klassenerhalt nicht zum Ausrutscher verkommen zu lassen. Außerdem wird er wissen, was am GBH für verkrustete Strukturen herrschen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MARCO23 am Mittwoch, 09.Jun.2021, 23:45:21
Vor Bielefeld's Aufstieg, vor der Held Verpflichtung, hat Arabi abgewunken und gemeint, dass er mit Bielefeld noch einiges vor hat. Hat geklappt, aufgestiegen sind sie und auch drin geblieben. Ich denke, er wird es als seine Aufgabe sehen die Mannschaft weiter aufzubauen ( wolle ja auch mehr junge Spieler ziehen ) und den Klassenerhalt nicht zum Ausrutscher verkommen zu lassen. Außerdem wird er wissen, was am GBH für verkrustete Strukturen herrschen.

M.W.n. haben wir abgesagt, bzw. die Gespräche nicht intensiviert?
Arabi und Baumgart kennen und schätzen sich.
Arabi kann ab sofort in Bielefeld nur noch scheitern. Tritt er dort beim
größten Erfolg ab, ist er Legende. Ich glaube er weiß, dass mehr mit
Bielefeld nicht geht und kann mir schon vorstellen, dass er Interesse hat.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: märkel am Donnerstag, 10.Jun.2021, 01:50:07
kicker sagt viel. meistens scheiße.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Donnerstag, 10.Jun.2021, 05:46:35
M.W.n. haben wir abgesagt, bzw. die Gespräche nicht intensiviert?



Arabi hat abgesagt. Und:
https://www.westfalen-blatt.de/dsc/eigentlich-bin-ich-ganz-anders-dsc-drive-mit-samir-arabi-938205
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: CMBurns am Donnerstag, 10.Jun.2021, 05:57:15

Arabi hat abgesagt.

Dem Kicker oder dem FC?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Donnerstag, 10.Jun.2021, 06:05:03
Dem Kicker oder dem FC?

Gibt es da einen Unterschied?
flu
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MG56 am Donnerstag, 10.Jun.2021, 06:58:27
Gibt es da einen Unterschied?

flu


 :D
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 10.Jun.2021, 07:27:17
Gegen Flu gibt es ja Medikamente.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: WES FC am Donnerstag, 10.Jun.2021, 07:45:48
Gegen Flu gibt es ja Medikamente.
von Bayer

dann heißt aber nicht gegen Flu, sondern für Flu
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: funkyruebe am Donnerstag, 10.Jun.2021, 10:04:57
M.W.n. haben wir abgesagt, bzw. die Gespräche nicht intensiviert?
Arabi und Baumgart kennen und schätzen sich.
Arabi kann ab sofort in Bielefeld nur noch scheitern. Tritt er dort beim
größten Erfolg ab, ist er Legende. Ich glaube er weiß, dass mehr mit
Bielefeld nicht geht und kann mir schon vorstellen, dass er Interesse hat.
Die Kurzversion der Absage findet sich sofort ( Kicker, Bild... ). Es gab aber auch noch ein Interview mit einer etwas längeren Stellungnahme um seine Aufgabe in Bielefeld. ( finde ich jetzt nicht )
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Nebuchad am Donnerstag, 10.Jun.2021, 10:39:07
Bei einer Verdopplung des Gehalts (geraten) kann man schnell seine Ansichten etwas anpassen. Zwar eine unkreative, weil naheliegende Lösung - dennoch grundsätzlich spannend, v.a. in Verbindung mit Baumgart, so denn die gegenseitige Wertschätzung stimmt. Hoffentlich werden die nur keine Nachbarn.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: funkyruebe am Donnerstag, 10.Jun.2021, 11:06:30
Bei einer Verdopplung des Gehalts (geraten) kann man schnell seine Ansichten etwas anpassen. Zwar eine unkreative, weil naheliegende Lösung - dennoch grundsätzlich spannend, v.a. in Verbindung mit Baumgart, so denn die gegenseitige Wertschätzung stimmt. Hoffentlich werden die nur keine Nachbarn.
So kann man leicht die Schmocks aussortieren. Ich denke, Arabi hätte hier locker doppeltes Gehalt bekommen. Ergo, Arabi ist kein Schmock.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: puKe am Donnerstag, 10.Jun.2021, 11:24:56
https://geissblog.koeln/2021/06/wird-samir-arabi-der-nachfolger-von-horst-heldt-beim-fc/?fbclid=IwAR2Nd3q2geMqXFDXuI-OjVZUO4Gkw5VZLjrTBiCyYQviiogVJfXjSy_962M
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: FC1948 am Donnerstag, 10.Jun.2021, 11:26:35
Der hat vor 2 Jahren abgesagt und der wird auch jetzt wieder absagen!!
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: betreutes FC-Gucken am Donnerstag, 10.Jun.2021, 13:29:30
Arabi. Unbefristeter Vertrag = vertragliche Kündigungsfrist. Ich hatte als Geschäftsführer mal sechs Monate Kündigungsfrist vereinbart. Ist aber schon lange her. Was ist da heute so üblich? Wahrscheinlich gibt es da ja auch gesetzlich festgelegte Maximalfristen.
Angenommene sechs Monate könnten wir ja aussitzen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Donnerstag, 10.Jun.2021, 13:36:31
Hat der Blog wiedermal schlecht gegoogelt. Er hat wohl eine AK von 500k
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Corleone am Donnerstag, 10.Jun.2021, 14:50:32
von Bayer

dann heißt aber nicht gegen Flu, sondern für Flu


Fluzeug. #badpunday
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Donnerstag, 10.Jun.2021, 16:55:14
https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/bielefelds-arabi-als-heldt-nachfolger--jakobs--fc-sportchef-suche-erst-ab-herbst-38474594
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: dixie am Donnerstag, 10.Jun.2021, 17:14:23
https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/bielefelds-arabi-als-heldt-nachfolger--jakobs--fc-sportchef-suche-erst-ab-herbst-38474594 (https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/bielefelds-arabi-als-heldt-nachfolger--jakobs--fc-sportchef-suche-erst-ab-herbst-38474594)

Nun, der Express schreibt von einem zweijährigen Vertrag, den Arabi noch in Bielefeld hat, andere Quellen erwähnen einen unbefristeten Vertrag.

Mitentscheidend könnte sein, ob Arabi - wie von MLM angedeutet - eine Ausstiegsklausel (etwa über € 500 TSD) hat.

Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass Arabi dieses eine Jahr noch in Bielefeld bleiben möchte, vielleicht auch mit dem Vorstand dort eine entsprechende Absprache getroffen hat, um im Sommer 2022 zum FC zu wechseln.

Der FC-Vorstand hat ja schon mitgeteilt, dass die Arbeit von Jakobs und Kessler auf die gesamte Saison 2021/22 angelegt ist.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Bootney Farnsworth am Donnerstag, 10.Jun.2021, 17:45:36
Nun, der Express schreibt von einem zweijährigen Vertrag, den Arabi noch in Bielefeld hat, andere Quellen erwähnen einen unbefristeten Vertrag.

Mitentscheidend könnte sein, ob Arabi - wie von MLM angedeutet - eine Ausstiegsklausel (etwa über € 500 TSD) hat.

Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass Arabi dieses eine Jahr noch in Bielefeld bleiben möchte, vielleicht auch mit dem Vorstand dort eine entsprechende Absprache getroffen hat, um im Sommer 2022 zum FC zu wechseln.

Der FC-Vorstand hat ja schon mitgeteilt, dass die Arbeit von Jakobs und Kessler auf die gesamte Saison 2021/22 angelegt ist.
Das macht ja auch irgendwo Sinn. Die können Kader, Schwachstellen, Nachwuchs ja eher einschätzen als ein Neueinsteiger .... und die Zeit drängt ja bis zum Saisonstart. Da möchte ich nicht wieder erleben (wie Veh bei Maroh) dass ein Sportdirektor sagt "ich hab ihn noch nie spielen sehen"
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: jerry am Donnerstag, 10.Jun.2021, 18:04:38
Soweit ich informiert bin (aus guten Kontakten auf die Alm) hat Arabi per Handschlag für die kommende Saison einen Verbleib in Bielefeld zugesagt.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MG56 am Donnerstag, 10.Jun.2021, 18:07:12
Geht ja vermutlich auch um die Saison danach.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: dixie am Donnerstag, 10.Jun.2021, 18:27:31
Soweit ich informiert bin (aus guten Kontakten auf die Alm) hat Arabi per Handschlag für die kommende Saison einen Verbleib in Bielefeld zugesagt.

Ich zitiere mich mal selber:


Zitat
Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass Arabi dieses eine Jahr noch in Bielefeld bleiben möchte, vielleicht auch mit dem Vorstand dort eine entsprechende Absprache getroffen hat, um im Sommer 2022 zum FC zu wechseln.

Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: PeteleRock am Freitag, 11.Jun.2021, 00:15:09
Es wird interessant zu sehen wie Bielefeld sich nächste Saison präsentiert. Ich habe die Zeit von Amiri vor dem Aufstieg nicht aktiv verfolgt und hab keine Ahnung wie seine Rahmenbedingungen waren.

Kann da jemand mehr zu sagen? Die ersten drei-vier Jahre seiner Amtszeit scheint die Arminia erst Mal Fahrstuhl gefahren zu sein.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Lückenfüller am Freitag, 11.Jun.2021, 00:36:29
Es wird interessant zu sehen wie Bielefeld sich nächste Saison präsentiert. Ich habe die Zeit von Amiri vor dem Aufstieg nicht aktiv verfolgt und hab keine Ahnung wie seine Rahmenbedingungen waren.

Kann da jemand mehr zu sagen? Die ersten drei-vier Jahre seiner Amtszeit scheint die Arminia erst Mal Fahrstuhl gefahren zu sein.

Ich nehme an, du meinst Arabi nicht Amiri...
Um deine Frage zu beantworten: Wenn ich mich recht erinnere, dann war Bielefeld pleite und konnte nur durch eine lokale Investorengruppe noch gerade eben so gerettet werden. Arabi hat dann praktisch aus dem Nichts eine sportlich erfolgreiche Mannschaft gebastelt und den Verein damit langsam auch in finanzieller Hinsicht etwas konsolidiert.
Meiner Meinung nach kann man das Schaffen von Arabi gar nicht hoch genug bewerten. Ob seine Ideen und sein Netzwerk auch eine Stufe größer (bei einem Verein, wie dem FC) so funktionieren, bliebe natürlich abzuwarten, aber wenig spricht dagegen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: tikap am Freitag, 11.Jun.2021, 09:51:09
Arabi ist aber jetzt auch nicht "DER" Spodi wie er hingestellt wird. Bevor Neuhaus kam war der schwer unter Beschuss. Hatte viele unglückliche Transferentscheidungen und (dejavue) vor allem keinen tauglichen Part zu Klos im Sturm gefunden. Erst mit der Verpflichtung von Neuhaus und dem sich einstellenden Erfolg konnte er seine Position festigen. Er ist sicher eine Überlegung wert aber auch hier sollte es sinnvoll sein links und rechts zu schauen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: dixie am Freitag, 11.Jun.2021, 09:56:59
Selbstverständlich muss man bei der Suche nach einem Sportdirektor nach links und rechts gucken, ich glaube, dass auch hier niemand Arabi für einen Managergott hält.


Was mir an seiner Vita gefällt, ist, dass er fünf Jahre lang als Scout gearbeitet hat und deshalb einen anderen Blick auf die Bedeutung des Scoutings haben wird als Schmadtke, Veh oder Heldt.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MARCO23 am Freitag, 11.Jun.2021, 10:25:09
Arabi ist aber jetzt auch nicht "DER" Spodi wie er hingestellt wird. Bevor Neuhaus kam war der schwer unter Beschuss. Hatte viele unglückliche Transferentscheidungen und (dejavue) vor allem keinen tauglichen Part zu Klos im Sturm gefunden. Erst mit der Verpflichtung von Neuhaus und dem sich einstellenden Erfolg konnte er seine Position festigen. Er ist sicher eine Überlegung wert aber auch hier sollte es sinnvoll sein links und rechts zu schauen.

Das stimmt, muss aber auch immer zu realation der wirtschaftlichen Verhältnisse in Bielefeld gestellt werden.
Der hat dort schon sehr gute Arbeit geleistet.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Drahdiaweng am Freitag, 11.Jun.2021, 10:32:31

Was mir an seiner Vita gefällt, ist, dass er fünf Jahre lang als Scout gearbeitet hat und deshalb einen anderen Blick auf die Bedeutung des Scoutings haben wird als Schmadtke, Veh oder Heldt.

Danke für die Info. Find ich juut!!
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Lückenfüller am Freitag, 11.Jun.2021, 10:44:06
Arabi ist aber jetzt auch nicht "DER" Spodi wie er hingestellt wird. Bevor Neuhaus kam war der schwer unter Beschuss. Hatte viele unglückliche Transferentscheidungen und (dejavue) vor allem keinen tauglichen Part zu Klos im Sturm gefunden. Erst mit der Verpflichtung von Neuhaus und dem sich einstellenden Erfolg konnte er seine Position festigen. Er ist sicher eine Überlegung wert aber auch hier sollte es sinnvoll sein links und rechts zu schauen.

Ich bezweifle, ob es so etwas wie "DER" Spodi überhaupt gibt, aber Arabi ist mMn unter den für uns erreichbaren/realistischen Spodis in Deutschland (habe keinen Überblick über den ausländischen Markt) eine der besten Optionen. Er hatte bisher ein gutes Händchen bei der Trainerwahl, hat nachgewiesen, dass er mit geringen finanziellen Mitteln arbeiten kann, hat sich ein funktionierendes Netzwerk aufgebaut, und dass er seit seiner Kindheit FC Fan ist, ist sicherlich auch nicht von Nachteil (wenn es um seine Akzeptanz bei den Fans/Medien, seine Motivation und seine Loyalität geht). Was in seinem Lebenslauf bislang fehlt, ist der Nachweis, dass er auch ein Regal höher (wir bezahlen höhere Ablösen und Gehälter als Bielefeld und können daher andere Spieler erreichen) so effizient arbeiten kann. Allerdings gibt es auch keinen Grund anzunehmen, dass er das nicht können sollte. Ich bin optimistisch, dass er hier gute Arbeit leisten würde, wenn man ihm hier die Freiheiten geben würde, seine Ideen zu entwickeln. Dass er Jakobs bereits kennt, ist sicher auch nicht von Nachteil.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Greenkeeper am Freitag, 11.Jun.2021, 10:49:43
Selbstverständlich muss man bei der Suche nach einem Sportdirektor nach links und rechts gucken, ich glaube, dass auch hier niemand Arabi für einen Managergott hält.


Was mir an seiner Vita gefällt, ist, dass er fünf Jahre lang als Scout gearbeitet hat und deshalb einen anderen Blick auf die Bedeutung des Scoutings haben wird als Schmadtke, Veh oder Heldt.
Daimt kann der hier oft gewünschte und angeblich ja auch schon am GBH mal erwähnte Johannes Spors auch aufwarten: mit Stationen in Hoffenheim, Leipzig und Hamburg. Wie die Scouting Erfolge jeweils im Detail zu bewerten sind und welchen Anteil Spors an diesen hatte, müssen andere beurteilen. Aus FC-Sicht fallen nach grobem Überfliegen die Transfers von Modeste (aus Frankreich), Uth (aus Holland) und Tobi Strobl (aus der Versenkung) auf. Bei Leipzig waren es dann vor allem Transfers, die in einer anderen Dimension als dem uns möglichen stattfanden. Trotzdem wird niemand behaupten, dass sich bspw. der Werner-Transfer sportlich und finanziell nicht ausgezahlt hättte.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MARCO23 am Freitag, 11.Jun.2021, 10:58:55
Daimt kann der hier oft gewünschte und angeblich ja auch schon am GBH mal erwähnte Johannes Spors auch aufwarten: mit Stationen in Hoffenheim, Leipzig und Hamburg. Wie die Scouting Erfolge jeweils im Detail zu bewerten sind und welchen Anteil Spors an diesen hatte, müssen andere beurteilen. Aus FC-Sicht fallen nach grobem Überfliegen die Transfers von Modeste (aus Frankreich), Uth (aus Holland) und Tobi Strobl (aus der Versenkung) auf. Bei Leipzig waren es dann vor allem Transfers, die in einer anderen Dimension als dem uns möglichen stattfanden. Trotzdem wird niemand behaupten, dass sich bspw. der Werner-Transfer sportlich und finanziell nicht ausgezahlt hättte.

Das wäre auch ein interessanter Kandidat. Weiß man, warum er nur kurz in Hambrug war?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Draper am Freitag, 11.Jun.2021, 11:00:22
Dass es erst mit Neuhaus besser wurde, stimmt so nicht ganz. Zum Beispiel hatten Arabi und Arminia mit Saibene auch eine gute Phase. Saibene hat Arabis Transfers kritisiert, das ist bei manchen dann hängengeblieben. Klos war nun mal jahrelang DER Stürmer bei Arminia. Erst mit Voglsammer hatten sie dann jemanden, der dazu passte.   
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Lückenfüller am Freitag, 11.Jun.2021, 11:49:54
Daimt kann der hier oft gewünschte und angeblich ja auch schon am GBH mal erwähnte Johannes Spors auch aufwarten: mit Stationen in Hoffenheim, Leipzig und Hamburg. Wie die Scouting Erfolge jeweils im Detail zu bewerten sind und welchen Anteil Spors an diesen hatte, müssen andere beurteilen. Aus FC-Sicht fallen nach grobem Überfliegen die Transfers von Modeste (aus Frankreich), Uth (aus Holland) und Tobi Strobl (aus der Versenkung) auf. Bei Leipzig waren es dann vor allem Transfers, die in einer anderen Dimension als dem uns möglichen stattfanden. Trotzdem wird niemand behaupten, dass sich bspw. der Werner-Transfer sportlich und finanziell nicht ausgezahlt hättte.

Spors ist mit Sicherheit auch ein interessanter Kandidat. Allerdings ist Arnheim seine erste Station als Spodi, daher ist er für mich noch etwas mehr Wundertüte als Arabi. Kann denn jemand seine Arbeit in Arnheim beurteilen?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: 1337 am Freitag, 11.Jun.2021, 11:52:48
Rein von den Profilen her die als mögliche Kandidaten genannt werden bin ich erstmal eher zufrieden.

Sowohl Arabi als auch Spohrs haben eine andere Einstellung zu diesem Job als ein Hotte. Gerade dieser scouting background (dabei ist mir erstmal egal ob jemand selbst scout war oder bei einem vorherigen Verein Scouting gefördert/mit aufgebaut hat) ist etwas, das ich beim FC sehr gerne sehen würde.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Greenkeeper am Freitag, 11.Jun.2021, 12:55:52
Das wäre auch ein interessanter Kandidat. Weiß man, warum er nur kurz in Hambrug war?

https://www.sportbuzzer.de/artikel/hsv-hamburg-kaderplaner-spors-scouting-claus-costa-leverkusen-boldt-moritz/ (https://www.sportbuzzer.de/artikel/hsv-hamburg-kaderplaner-spors-scouting-claus-costa-leverkusen-boldt-moritz/)
Zitat
Ursache für die erwartete Trennung von Spors waren "unterschiedliche Auffassungen über die künftige, inhaltliche Ausrichtung der sportlichen Strategie"

Dem Artikel nach war er in Hamburg zudem nicht nur Chefscout sondern auch Kaderplaner.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: ben am Samstag, 12.Jun.2021, 01:47:47
https://www.sportbuzzer.de/artikel/hsv-hamburg-kaderplaner-spors-scouting-claus-costa-leverkusen-boldt-moritz/ (https://www.sportbuzzer.de/artikel/hsv-hamburg-kaderplaner-spors-scouting-claus-costa-leverkusen-boldt-moritz/)
Dem Artikel nach war er in Hamburg zudem nicht nur Chefscout sondern auch Kaderplaner.

Spricht ja eher für Ihn, die sportliche Ausrichtung war ja eh so semi nach seinem Abschied.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Lückenfüller am Donnerstag, 17.Jun.2021, 23:01:32
Arabi holt anscheinend Krüger für 1 Mio aus Aue nach Bielefeld. Dazu sind die Arminen wohl noch an Pohjanpalo interessiert. Vassiliadis und Serra wurden bereits verpflichtet - gefällt mir schon sehr gut, was der dort momentan anstellt. Für Bielefelder Verhältnisse sind das mMn gute Transfers mit Potential zur Marktwertsteigerung.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Rheineye am Donnerstag, 17.Jun.2021, 23:17:46
Pohjanpalo....verstehe nicht, wieso man ihn nicht zum FC holt, zumal es sich zu Modeste nicht so angehört hat das er hier noch eine große Rolle spielen wird.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Lückenfüller am Donnerstag, 17.Jun.2021, 23:24:00
Pohjanpalo....verstehe nicht, wieso man ihn nicht zum FC holt, zumal es sich zu Modeste nicht so angehört hat das er hier noch eine große Rolle spielen wird.

Mir wäre Krüger noch lieber gewesen, erst Recht wenn uns Jakobs noch verlassen sollte. Bin gespannt, was der auf der Alm zu leisten im Stande sein wird.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Draper am Donnerstag, 17.Jun.2021, 23:24:47
Pohjanpalo und Krüger könnte man beide holen. Das Risiko ist gering und beide können helfen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: frankissimo am Donnerstag, 17.Jun.2021, 23:28:06
Der neue Trainer möchte Modeste erst sehen.
Zudem hat Modeste noch viele Jahre Vertrag.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Lückenfüller am Donnerstag, 17.Jun.2021, 23:36:11
Pohjanpalo und Krüger könnte man beide holen. Das Risiko ist gering und beide können helfen.

Dafür hätte man zuerst wohl den Arabi holen müssen ;)...
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Rheineye am Donnerstag, 17.Jun.2021, 23:38:24
Der neue Trainer möchte Modeste erst sehen.
Zudem hat Modeste noch viele Jahre Vertrag.

Hat sich eben schon anders angehört irgendwie
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: frankissimo am Donnerstag, 17.Jun.2021, 23:49:41
Nein.  Es wurde gesagt das der neue Trainer alle unter Vertrag stehenden Spieler sehen will.
Bei Modeste würde ich auch mal schauen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: frankissimo am Donnerstag, 17.Jun.2021, 23:50:45
Das man Modeste hinkriegen kann ist unwahrscheinlich aber nicht unmöglich.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: PeteleRock am Freitag, 18.Jun.2021, 00:24:26
Das man Modeste hinkriegen kann ist unwahrscheinlich aber nicht unmöglich.
Dachte wir bekommen einen Trainer der auf schnellen Fußball steht, jetzt will der Özcan behalten und sich Modeste anschauen...

Die Wahrscheinlichkeit das Modeste jemals wieder abliefert geht doch stark gegen null, bis zu seiner Leihe war ich da optimistischer aber in Frankreich hat er ja auch gar nichts gezeigt.

Wie lange ist er denn eigentlich noch als Spieler unter Vertrag?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: frankissimo am Freitag, 18.Jun.2021, 00:53:36
3 Jahre?
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Jurgi Jurgeleit am Freitag, 18.Jun.2021, 01:00:24
Nee, 2 Jahre.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: frankissimo am Freitag, 18.Jun.2021, 01:18:52
Schön,  dass sind ja nur noch 7 Millionen Gehalt
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Samstag, 19.Jun.2021, 15:35:44
Zitat

Doch schon im Herbst könnte Arabi beim FC übernehmen! Was dafür spricht: Jakobs betont im Gespräch immer wieder, dass man sich vor Ablauf der Transferperiode nicht mit der Thematik befasse.

Die Zeit danach aber könnte ein neuer Sportchef planen. Zudem bereitet man sich auch bei der Arminia auf einen Arabi-Abgang vor. EXPRESS weiß: Bielefelds Bosse sprechen schon mit potenziellen Nachfolge-Kandidaten!


https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/arminia-spricht-mit-nachfolgekandidaten-bielefelds-arabi-ab-herbst-schon-beim-fc--38502788 (https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/arminia-spricht-mit-nachfolgekandidaten-bielefelds-arabi-ab-herbst-schon-beim-fc--38502788)
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Sprühwurst am Samstag, 19.Jun.2021, 15:46:35
Dann kann er ja im Herbst den Nachfolger von Baumgart suchen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: jerry am Samstag, 19.Jun.2021, 15:50:07
Vierjahresvertrag
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: puKe am Samstag, 19.Jun.2021, 15:56:58
Vierjahresvertrag

Sieben Jahre
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Fosco am Samstag, 19.Jun.2021, 16:03:12
Samir Arabi würde mir gefallen. Hat schon bewiesen das er aus wenig viel machen kann. Interessant ist ob er den nächsten Schritt dann auch schafft.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Der Templer am Samstag, 19.Jun.2021, 16:21:50
Samir Arabi würde mir gefallen. Hat schon bewiesen das er aus wenig viel machen kann. Interessant ist ob er den nächsten Schritt dann auch schafft.
Aus viel wenig? Bestimmt!
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: FC1948 am Samstag, 19.Jun.2021, 16:28:00
Hat Arabi Arabi auch den Doan nach Bielefeld geholt??
Dann soll er mal direkt klar machen,dass der zum FC kommt
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: ben am Samstag, 19.Jun.2021, 16:34:54
Hat Arabi Arabi auch den Doan nach Bielefeld geholt??
Dann soll er mal direkt klar machen,dass der zum FC kommt

"Demnach hoffen die Bielefelder auf einen „Corona-Rabatt“ – die bereits festgelegte Ablösesumme in Höhe von 5,5 Millionen Euro ist wohl zu hoch. Und ohnehin bliebe den Bielefeldern nicht viel Zeit, um über eine Finanzierung nachzudenken: Bereits 14 Tage nach Saisonende soll die Option dem Bericht zufolge auslaufen."

https://www.ligainsider.de/ritsu-doan_22974/arminia-bielefeld-abloese-fuer-ritsu-doan-koennte-zum-hindernis-werden-303862/

Das wir kein Geld haben hast du schon die letzten Wochen regristiert?

Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: FC1948 am Samstag, 19.Jun.2021, 16:45:05
"Demnach hoffen die Bielefelder auf einen „Corona-Rabatt“ – die bereits festgelegte Ablösesumme in Höhe von 5,5 Millionen Euro ist wohl zu hoch. Und ohnehin bliebe den Bielefeldern nicht viel Zeit, um über eine Finanzierung nachzudenken: Bereits 14 Tage nach Saisonende soll die Option dem Bericht zufolge auslaufen."

https://www.ligainsider.de/ritsu-doan_22974/arminia-bielefeld-abloese-fuer-ritsu-doan-koennte-zum-hindernis-werden-303862/

Das wir kein Geld haben hast du schon die letzten Wochen regristiert?



Blödsinn!!
Der FC ist/wird reich!
Man verkauft Skhiri und Bornauw für mindestens 30Mio!
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Rheineye am Samstag, 19.Jun.2021, 16:58:27
Und Meré für 45 Mio, dann kaufen wir das Stadion und alles was wir wollen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: ben am Samstag, 19.Jun.2021, 17:27:42
Blödsinn!!
Der FC ist/wird reich!
Man verkauft Skhiri und Bornauw für mindestens 30Mio!

Die Ironie ist dir gelungen.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: PeteleRock am Samstag, 19.Jun.2021, 17:32:45
Die Ironie ist dir gelungen.
Kommt sogar ohne Smiley unmissverständlich rüber, passt.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Samstag, 17.Jul.2021, 14:42:54
Zitat

Der Favorit auf die Heldt-Nachfolge wurde auch schon öffentlich diskutiert: Samir Arabi, der bei Arminia Bielefeld hervorragende Arbeit leistet, kommt aus der Region, kennt Jörg Jakobs noch aus Aachener Zeiten und soll dem FC äußerst zugeneigt sein. Ob man ihn von den Ostwestfalen loseisen kann? Schwierige Frage. Aber dass dank Jakobs eine geordnete Übergabe auf allen Seiten möglich wäre, macht die Verpflichtung in meinen Augen etwas wahrscheinlicher. Aber ich glaube nicht, dass eine Entscheidung in den kommenden Monaten zu erwarten sein wird – ich denke, es wird rund um den Jahreswechsel Nägel mit Köpfen gemacht werden. Ob Arabi oder andere Kandidaten wie Arnheims Johannes Spors? I don’t know!


https://effzeh.com/1-fc-koln-possbuggel-hochwasser-katastrophe-stadion-investoren-baumgart-olympia/
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MG56 am Samstag, 17.Jul.2021, 15:11:02
Johannes Spors, der beim HSV einen "Superjob" gemacht hat wie all die anderen hochbezahlten Nieten, die da rumgepfuscht haben oder immer noch rumpfuschen. :roll:


Arabi wäre dagegen ein ganz anderes Kaliber.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: MLM am Samstag, 17.Jul.2021, 15:20:51
Spors auch für mich ein antistar
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Nebuchad am Mittwoch, 21.Jul.2021, 22:52:30
Warum nicht einen erfahrenen ehemaligen Trainer nehmen, der das Geschäft ganz genau kennt? Mach et, Slomka.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: ben am Mittwoch, 21.Jul.2021, 23:30:18
Warum nicht einen erfahrenen ehemaligen Trainer nehmen, der das Geschäft ganz genau kennt? Mach et, Slomka.

Ne bloß kein Möchtegern Manager der dem Trainer reinredet.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Der Kapitän am Freitag, 23.Jul.2021, 16:42:09
Erstmal abwarten wie sich Bielefeld in der zweiten Saison nachdem Aufstieg in der Bundesliga schlägt und was dort für Transfers gemacht werden bevor man sich auf Arabi festlegt.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: qwick am Freitag, 23.Jul.2021, 17:37:33
Erstmal abwarten wie sich Bielefeld in der zweiten Saison nachdem Aufstieg in der Bundesliga schlägt und was dort für Transfers gemacht werden bevor man sich auf Arabi festlegt.
Ich würde Arabi hier nur sehr, sehr ungern sehen. Für mich lebt dieser Verein immer noch von Trainer Neuhaus und ich denke nach ein paar Spielen unter Kramer wird man auch sehr schnell sehen, dass es dort an sportlicher Qualität und ihrer Einschätzung fehlt. Das ist dann Arabis Job.
Titel: Re: Wer folgt auf Heldt?
Beitrag von: Der Kapitän am Freitag, 23.Jul.2021, 17:54:23
Es wird interessant bleiben und man muss beobachten, ob sich der Kader von Bielefeld stetig weiterentwickelt oder doch irgendwann stagniert und der Klassenerhalt nur eine Eintagsfliege war. Wichtig ist, wie oder ob sich ein Manager in der ersten Liga behauptet in der aktuellen Situation. Bisher hat Arabi mit Ausnahme von einem Spieler etwa 7 Wundertüten aus der 2 Liga verpflichtet und 4 von ihnen mit einem 4(!) Jahres Vertrag bis 2025 ausgestattet. Es sind recht junge Spieler, aber sagen mir nicht viel. Mal schauen wie die sich so in Bielefeld entwickeln.

Wahrscheinlich hat man sich aber schon auf Arabi festgelegt und wartet bis er Ende der Saison zu haben ist, weil Jörg Jacobs Vorstandsberater ist und mal mit Arabi zusammengearbeitet hat.