Autor Thema: Wer folgt auf Gisdol?  (Gelesen 250225 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline rusk

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11939
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #180 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 12:06:57 »
Das Beste was dem FC im Moment passieren kann wäre in der Tat Labbadia. Furchtbar, dass ich dies sagen muss aber dem ist im Moment einfach so. Er hat gezeigt, dass er aus sch... annähernd Gold machen kann, ist simpel gestrickt (nicht böse gemeint) und spricht dadurch die einfache Sprache der Fußballer. Im Moment ist es noch nicht zu spät, die Saison zu retten. Man darf nur nicht wieder zu lange warten.
volle Zustimmung. Daher erwarte ich heute die Entlassung Beierlorzers. Mehr Offenbarungseid geht nicht. Beierlorzer ist komplett verbrannt. JETZT handeln! Notfalls gegen Düsseldorf mit Interimcoach Ruthenbeck. Völlig egal
Wenn der Topf aber nun ein Loch hat, lieber Heinrich, lieber Heinrich.

Offline Digger79

  • Nada Colada
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2255
  • Uffbasse wird hässlich
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #181 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 12:10:57 »
Aber genau deshalb muss der Vorstand JETZT handeln und sich positionieren. Sonst - damit hat Con absolut Recht - wird er ordentlich Gegenwind und wenig Unterstützung bekommen

Genau dieses Handeln erwarte ich jetzt. Aufräumen!
Wer gegen den Wind pisst, wird Sturm ernten👆🏾

Offline Oxford

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 29651
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #182 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 13:30:34 »
So wie der Lorzer performed hätte man auch gleich Pawlak das Zepter behalten lassen können. Wieder mal Geldverschwendung deluxe. Jetzt zu diesem Zeitpunkt kann man natürlich nicht mehr an Pawlak übergeben. Der hängt viel zu tief drin und ich traue ihm die unpopulären Entscheidungen, die der Kader benötigt, nicht zu. Da muss jemand von außen mit Autorität und Standing kommen.

Gut, dass ich gerade feststelle, dass ich anfänglich eh gegen den Lorzer war:

Zitat
Beierlorzer wäre wieder so ein Experiment mit einem Typen aus der Provinz, der die erste Liga nicht kennt. Da fällt diesmal sogar das "Argument" weg, er sei ja ne kölsche Jung.

Nein, ich bin absolut gegen Beierlorzer. Das Risiko wäre enorm. Gleichzeitig hat man Pawlak bereits im Verein, der günstig wäre, den Verein kennt und auch erstmal breite Unterstützung genießen würde.

https://effzeh-forum.koeln/transfer/wer-wird-unser-neuer-trainer-im-fall-von-anfangs-rausschmiss/msg10874912/#msg10874912

Zitat
Wenn es wirklich Beierlorzer wird, bin ich richtig sauer... das ist schon wieder so eine Veh-Verpflichtung, bei der ich nur den Kopf schütteln kann.

Vereinsfremd, ligafremd, ohne Standing (weder bei den Fans noch ggü Veh).

https://effzeh-forum.koeln/nachwuchs-frauenmannschaft/andre-pawlak-cheftrainer-2-mannschaft-interim-cheftrainer-1-mannschaft/msg10875132/#msg10875132

 :D :cool:
 
STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR

Offline chg

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3021
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #183 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 13:45:46 »
Ich habe mich ehrlich gesagt auf Ihn gefreut. Die Leistungen von Regensburg waren gut und seine PK's wirklich gut. Er hat ein eloquentes auftreten, ich hatte Hoffnung das er es schafft hier einigermaßen solide zu liefern. Schade das ihm sein eigenes Ego so sehr im wege steht.

Offline Oxford

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 29651
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #184 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 13:50:34 »
Ich hab mich dann durch sein Auftreten auf den PKs ja auch schnell um den Finger wickeln lassen. Aber das waren halt buchstäblich nur leere Worte. Selbst die Vorbereitung und die Testspiele waren dann ja nur durchwachsen. Dito 1. Pokalrunde. Eigentlich hat nie irgendwas drauf hingedeutet, dass der hier sportlich einen guten Job macht.
STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR

Online bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13322
  • Brötchenschmierer beim TuS Langenheide
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #185 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 13:52:41 »
Ich hab mich dann durch sein Auftreten auf den PKs ja auch schnell um den Finger wickeln lassen. Aber das waren halt buchstäblich nur leere Worte
Aber Du hast das früh durchschaut. Die, die es aber hätten durchschauen müssen haben entweder keinen Mut, sich damit zu beschäftigen, oder scheren sich einen Teufel darum, um sich selber nicht in Frage stellen zu müssen.
In Panik und Wut verliert der Mensch seine Intelligenz

Online bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13322
  • Brötchenschmierer beim TuS Langenheide
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #186 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 13:53:11 »
Ich habe mich ehrlich gesagt auf Ihn gefreut. Die Leistungen von Regensburg waren gut und seine PK's wirklich gut. Er hat ein eloquentes auftreten, ich hatte Hoffnung das er es schafft hier einigermaßen solide zu liefern. Schade das ihm sein eigenes Ego so sehr im wege steht.
Nix Ego.
Er ist der typische Blender.
In Panik und Wut verliert der Mensch seine Intelligenz

Offline rusk

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11939
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #187 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 13:59:01 »
Wie schon früher vemutet kennt er teilweise nichtmal die Namen seiner eigenen Spieler. Unglaublich, das Ganze.
Wenn der Topf aber nun ein Loch hat, lieber Heinrich, lieber Heinrich.

Online tikap

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2020
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #188 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 14:00:08 »
Ich war am Anfang skeptisch, was nach den ersten Auftritten in den PKs und der Vorbereitung dann aber optimusmus und ein hauch begeisterung gewichen war. Nun muss ich wohl erkennen das ich Beierlorzer mag ähnlich wie Latour oder Solbakken, dieser aber wohl genauso scheitern wird beim FC.
...der Ball verzaubert alle - alle verzaubert der Ball...
Heute zählt nicht was du gestern gewonnen hast, sondern es zählt nur was du morgen gewinnst!

Offline Tobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3405
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #189 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 14:08:30 »
Vielleicht kriegen wir ja Kovac. Könnte ich mit leben.
Ceterum censeo Gladbach esse delendam!

Offline rusk

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11939
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #190 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 14:11:41 »
Vielleicht kriegen wir ja Kovac. Könnte ich mit leben.
Auch das wäre eine, für unsere Verhältnisse, goldene Lösung.
OK, man könnte mir im Moment auch Legat als FC-Trainer anbieten und ich würde jubeln.
Wenn der Topf aber nun ein Loch hat, lieber Heinrich, lieber Heinrich.

Offline Kai von der Küste

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 91
  • Geschlecht: Männlich
  • "Die Zukunft hängt davon ab. was wir heute tun."
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #191 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 14:36:33 »
Wundere mich das der Poldi noch nicht genannt wurde.... :D
Gruß von der Küste!

Offline StefanFC

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 83
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #192 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 14:37:42 »
Hätten wir doch vor der Saison einfach Dieter Hecking geholt....

Online bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13322
  • Brötchenschmierer beim TuS Langenheide
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #193 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 14:44:32 »
Vielleicht kriegen wir ja Kovac. Könnte ich mit leben.
Damit leben könnte hier wohl jeder, aber auch wenn es bei Bayern gerade nicht rund läuft, arbeitslos ist er noch nicht und ich glaube auch nicht, dass das so schnell passiert
In Panik und Wut verliert der Mensch seine Intelligenz

Online Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 22696
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #194 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 14:52:25 »
Kovac braucht erstmal selber eine Auszeit, habt ihr euch den mal genauer angesehen und mal zugehört?

Der ist durch
Danke Markus, nun aber schnell weg

Offline kabelbrad

  • Das Ding das aus dem Abseits kam
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6560
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #195 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 16:27:09 »
es wird labbadia als fc-trainer gewünscht... die zeiten müssen wirklich finster sein.
Spät in der Nacht,
ovale Ente kommt zu mir
sie sagt:
"FC Cologne, FC Cologne!"

Offline Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7736
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #196 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 16:29:50 »
es wird labbadia als fc-trainer gewünscht... die zeiten müssen wirklich finster sein.

Ja sind sie. Davon abgesehen finde ich dass Labbadia in den letzten Jahren zumindest kurzfristig relativ gut gearbeitet hat.

Offline jerry

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5708
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #197 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 16:42:08 »
Hätten wir doch vor der Saison einfach Dieter Hecking geholt....

Das wäre dem Armin im Traum nicht eingefallen: Einen gestandenen, selbstbewussten Trainer, der eigene Wünsche zum Spielsystem und zum Kader hat, ein wenig Machtmensch - nein, so einen wollte der Armin nicht. Dann lieber noch einen BuLi-Novizen. Hauptsache, keiner redet dem Armin rein oder stellt gar Forderungen...
Manche haben Moral - einige sogar Doppelmoral
*********************************************
Ich werfe meine Sorgen in den Fluss und freue mich auf jeden neuen Tag. (Tünn/04.03.2019)

Offline Pappnaas

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2624
  • Geschlecht: Männlich
  • Eine Blase salbe nie.
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #198 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 17:37:29 »
Auch das wäre eine, für unsere Verhältnisse, goldene Lösung.
OK, man könnte mir im Moment auch Legat als FC-Trainer anbieten und ich würde jubeln.

Legat hat gerade sein Engagement bei Bövinghausen wg zuviel TV beendet.
Rudi Bommer?
Ernst Middendorp?
Mario Basler?
Esther Sedlaczek?
"Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others."

"One morning, I shot an elephant in my pyjamas. How he got in my pyjamas I don't know."

Offline humpty

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 345
  • 🐐🐐
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #199 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 17:39:06 »
Ich würde mir mal einen Trainer wünschen, der unsere Bubis auch mal zusammenfalten kann. So a là Werner Lorant  :D :


"Die Spieler sollen rennnen und das Maul halten"

„Ich wechsle nur aus, wenn sich einer ein Bein bricht.“

"Wenn das Handy klingelt, kann man aus dem Bus aussteigen - und wir fahren weiter. Der hat ja ein Handy und kann sich ein Taxi rufen."

»Unbegreiflich, ich habe keinen Spurt von ihm gesehen!«
(zu einem Muskelfaserriss seines Spielers Borimirov)

»Wer am Samstag nicht so läuft, wie ich mir das vorstelle, der kann ja am Sonntag noch laufen.«

»Die junge Generation ist total versaut, die können sich ja nicht mal allein eine Wohnung suchen oder am Landratsamt anmelden.«

»Der Schiri kann froh sein, dass ich ihm keine geschmiert habe.«


Ich erinner mich auch noch an eine Szene bei dem einer seiner Spieler hart gefoult wurde und er meinte, er solle sich doch "nicht so anstellen und weiter machen".
Weiß aber nicht mehr genau welches Spiel das war.

Offline Ich73

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 177
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #200 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 17:51:29 »
Ich würde mir mal einen Trainer wünschen, der unsere Bubis auch mal zusammenfalten kann. So a là Werner Lorant  :D :


"Die Spieler sollen rennnen und das Maul halten"

„Ich wechsle nur aus, wenn sich einer ein Bein bricht.“

"Wenn das Handy klingelt, kann man aus dem Bus aussteigen - und wir fahren weiter. Der hat ja ein Handy und kann sich ein Taxi rufen."

»Unbegreiflich, ich habe keinen Spurt von ihm gesehen!«
(zu einem Muskelfaserriss seines Spielers Borimirov)

»Wer am Samstag nicht so läuft, wie ich mir das vorstelle, der kann ja am Sonntag noch laufen.«

»Die junge Generation ist total versaut, die können sich ja nicht mal allein eine Wohnung suchen oder am Landratsamt anmelden.«

»Der Schiri kann froh sein, dass ich ihm keine geschmiert habe.«


Ich erinner mich auch noch an eine Szene bei dem einer seiner Spieler hart gefoult wurde und er meinte, er solle sich doch "nicht so anstellen und weiter machen".
Weiß aber nicht mehr genau welches Spiel das war.


Hauptsache Frisur sitzt,  und bunte Fußballschuhe  :tu:

Offline alibrasil11

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 44
  • Geschlecht: Männlich
  • DER FC Köln einstiges Real Madrid der Liga
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #201 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 19:11:05 »
Mir fallen als potentielle Nachjfolger mit  Erstligaerfahrung und gutem Punkteschnitt A. Breitenreiter 1,45 und B Labbadia  1,58 ein. Letzterer hat Wburg auch im Keller uebernommen und die wieder nach oben geführt- Lange sollte man aber nicht warten. A Beierlorzer hat schon reichlich Griffe ins Klo getätigt hinsichtlich Manschaftsaufstellung Taktik und Einwechslungen . Es sollte reichen.---

Offline CitizenK

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14240
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #202 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 19:30:48 »
Mir fallen als potentielle Nachjfolger mit  Erstligaerfahrung und gutem Punkteschnitt A. Breitenreiter 1,45 und B Labbadia  1,58 ein. Letzterer hat Wburg auch im Keller uebernommen und die wieder nach oben geführt- Lange sollte man aber nicht warten. A Beierlorzer hat schon reichlich Griffe ins Klo getätigt hinsichtlich Manschaftsaufstellung Taktik und Einwechslungen . Es sollte reichen.---

Die Mannschaftsaufstellung ist höchstens ein Problem, wenn ein paar der Spieler ein Holzbein haben oder Pezzoni heißen.

Und die Spieler sind auch nicht außer Form, sondern passen einfach nicht in die Mannschaft. Auch ein Ronaldo würde verhungern, wenn das Spiel nicht zu ihm passt.

Beierlorzer hat es bisher nicht geschafft, mit einer Kerntruppe guten Fußball einzustudieren. Geschweige denn mit der Zweitbesetzung. Wenn es nur ein paar Fußballer wären, die man zufällig auf den Platz würfelt, würde es noch besser aussehen, wenn jeder davon einfach nur aus dem Bauch heraus spielt, als wenn ein Trainer sie irgendetwas einstudieren lässt, was nicht funktioniert. So passiert es dann eben, dass man ein Modeste am Anfang ohne viel Training einfach machen lässt und der gleich mal Tore direkt nach der Einwechslung schießt, und danach kaum jemals wieder, weil er in einem System spielen soll, das weder zu ihm passt, noch er zum System. Und allen anderen geht es auch so.

Ich behaupte einfach mal, dass wir mit einem Beierlorzer noch immer in der zweiten Liga wären.

Kann sein, dass er es in ein paar Jahren sogar schaffen würde, richtig guten Fußball spielen zu lassen. Aber die Zeit bekommt er in Köln nicht. Und derzeit sieht man davon auch nicht mal einen Hauch.

Ich hoffe die Sondierungen eines Nachfolgers für Veh laufen bereits auf Hochtouren, damit der neue dann auch gleich einen neuen Trainer mitbringen kann. Und falls dabei bei einem ein "Labbadia" auf der Liste steht, bitte sofort an den Nordpol abschieben!
“If we knew what it was we were doing, it would not be called research, would it?”.
 -- Albert Einstein

Offline ayranmaiden

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1434
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #203 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 19:33:41 »
Ich bin mittlerweile weichgekocht und jetzt auch reif für einen vom Karussell, einen alten Hasen, null Innovation, kein Laptop, kein Talent aus der Schweiz oder Holland, sondern so einen richtigen Bruno. Danke effzeh, ihr habt ihr dahin gebracht 😤
Üff

Offline Drahdiaweng

  • Fußball-Wurm
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 14497
  • Draußen nur Kännchen
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #204 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 19:36:19 »
Ich bin mittlerweile weichgekocht und jetzt auch reif für einen vom Karussell, einen alten Hasen, null Innovation, kein Laptop, kein Talent aus der Schweiz oder Holland, sondern so einen richtigen Bruno. Danke effzeh, ihr habt ihr dahin gebracht 😤

Passt!
EIN BISSCHEN MEHR RESPEKT, BITTE!!

Online qwick

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2131
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #205 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 19:43:24 »


Esther Sedlaczek?

Nehm ich! Wenigstens was fürs Auge.

Offline chakuza

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 375
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #206 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 20:29:46 »
Imke Wübbenhorst 😎

Offline Tacheles

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4143
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #207 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 21:06:38 »
Wie schnell sich in diesem Drecksgeschäft doch wieder mal der Wind dreht. Nicht wenige hier fanden seinerzeit die Verpflichtung Beierlorzers durchaus darstellbar. Heute wird sie zuvorderst Veh zum Vorwurf gemacht. Damals haben viele mit Abscheu und Empörung auf Namen wie Hecking und Labbadia reagiert. Heute bringt ein beachtlicher Teil der User derlei Namen ins Spiel.       
Wenn sich nichts ändert, dann bleibt das so wie es ist.

Offline weisweiler

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8204
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #208 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 23:25:36 »
Wie schnell sich in diesem Drecksgeschäft doch wieder mal der Wind dreht. Nicht wenige hier fanden seinerzeit die Verpflichtung Beierlorzers durchaus darstellbar. Heute wird sie zuvorderst Veh zum Vorwurf gemacht. Damals haben viele mit Abscheu und Empörung auf Namen wie Hecking und Labbadia reagiert. Heute bringt ein beachtlicher Teil der User derlei Namen ins Spiel.       

Nicht nur darstellbar. Beierlorzers Verpflichtung ist hier absolut begrüßt worden - und das ist ja auch völlig nachvollziehbar. Hat in Regensburg sehr erfolgreiche Arbeit geleistet, guten und strukturierten Fußball spielen lassen, ist eloquent und intelligent -  und vor allem kein ehemaliger Profi, der außerhalb des Fußballs keinen anderen Job findet.

Wenn er hier scheitert, scheitert er vor allem daran, dass er sich nicht gegen die "Altkölner" durchsetzen konnte.  Horn, Höger, Risse, auch Hector - keiner von denen hat auch nur einen Funken Führungsqualität oder gar Siegermentalität. Und trotzdem geben sie hier die Führungsspieler. Hätte man zwei oder drei Kicker dabei, die in der Mannschaft etwas "zu sagen haben" und nicht nur ewiges Talent, sondern auch die entsprechende Mentalität, dann hätten wir dieses Problen nicht.

Diejenigen, die die Mentalität haben, sind rar gesät - ich sehe da eigentlich nur Drexler und vielleicht Terodde. Die sind aber fußballerisch nicht gut genug um ein Team zu prägen. Und ihnen fehlt das Standing. Beierlorzers Fehler ist und war, an Leuten festzuhalten, die es sich hier gemütlich gemacht haben. Höger und Risse gehören auf die Tribüne, Horn auf die Bank. Hector darf kein Kapitän sein. Nur wer das kapiert, wird hier als Trainer Erfolg haben. Schade, dass Beierlorzer dafür die Eier fehlen.
Bin nur aus Spaß hier!

Offline Amandus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 362
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #209 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 23:29:32 »
Wie schnell sich in diesem Drecksgeschäft doch wieder mal der Wind dreht. Nicht wenige hier fanden seinerzeit die Verpflichtung Beierlorzers durchaus darstellbar. Heute wird sie zuvorderst Veh zum Vorwurf gemacht. Damals haben viele mit Abscheu und Empörung auf Namen wie Hecking und Labbadia reagiert. Heute bringt ein beachtlicher Teil der User derlei Namen ins Spiel.       

Danke.
 Drecksgeschäft trifft es auf den Kopf.