Autor Thema: Wer folgt auf Gisdol?  (Gelesen 250339 mal)

mutierterGeißbock, Acki25, maerzer, Domstadt, kylezdad, lupefc, grimlock (+ 2 Versteckte) und 14 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Nur FC

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 506
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #150 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 09:38:35 »
Da ein Stöger 2.0 leider nicht auf den Bäumen wächst, kann es eigentlich nur der Bruno werden. Typ Motivator, den HSV in aussichtsloser Situation gerettet (mit dem nötigen Glück) und die Wölfe stabilisiert. Das ist vielleicht nicht besonders einfallsreich, nicht modern oder gar "konzeptionell", mir in diesem Fall aber egal!

Es sind noch 25 Spieltage zu spielen, der tabellarische Anschluss an die Nichtabstiegsplätze ist vorhanden, die Wintertransferperiode liegt noch vor uns und bei allen Schwächen ist unser Kader bestimmt nicht schlechter als der der Paderborner, Berliner (Union) oder Düsseldorf. Beste Voraussetzungen also um die Klasse zu halten.

Offline lommel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12755
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #151 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 09:50:46 »
Ich würde warten, dann wird der Titanic-Städter Hasenhüttl wieder frei sein. Labbadia würde vermutlich von 11 bis Mittag funktionieren, blöderweise ist schon kurz vor 12.
Keine Idee für den Urlaub? 11km.de - 99 Orte, die Fußballfans gesehen haben müssen

Offline Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7736
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #152 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 09:53:13 »
Da ein Stöger 2.0 leider nicht auf den Bäumen wächst, kann es eigentlich nur der Bruno werden. Typ Motivator, den HSV in aussichtsloser Situation gerettet (mit dem nötigen Glück) und die Wölfe stabilisiert. Das ist vielleicht nicht besonders einfallsreich, nicht modern oder gar "konzeptionell", mir in diesem Fall aber egal!

Es sind noch 25 Spieltage zu spielen, der tabellarische Anschluss an die Nichtabstiegsplätze ist vorhanden, die Wintertransferperiode liegt noch vor uns und bei allen Schwächen ist unser Kader bestimmt nicht schlechter als der der Paderborner, Berliner (Union) oder Düsseldorf. Beste Voraussetzungen also um die Klasse zu halten.


Mit Konzepttrainern hat es hier ja noch nie geklappt, Rapolder, Solbakken, Anfang und jetzt Beierlorzer sind hier kläglich gescheitert, da sollte man sich auch mal Gedanken machen und doch lieber einen traditionellen Trainer wie Labbadia einstellen. Ich stelle mir sowieso öfter die Frage was das alles sein soll, Konzepte, wir reden hier ja immer noch über Fussball und das ist auch nun wahrlich nicht der komplizierteste Sport der Welt. Fitness und Laufbereitschaft reichen ja oftmals sogar schon aus um zumindest zu punkten...

Offline FC Karre

  • meistgehasster
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 23628
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #153 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 10:01:35 »
jens keller.
lol

Offline Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7736
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #154 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 10:18:59 »
jens keller.

Könnte ich neben Labbadia aktuell relativ gut mit leben.

Online dixie

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3223
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #155 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 10:21:57 »
Könnte ich neben Labbadia aktuell relativ gut mit leben.

Weil der auf seiner letzten Station in Ingolstadt so hervorragende Arbeit abgeliefert hat.
Stadiongänger seit 1962

Online Scherz

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 461
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #156 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 10:22:11 »
Können wir uns nicht von Schalke den Stevens borgen? Dafür versprechen wir auch, denen nicht weh zu tun...

Offline FC Karre

  • meistgehasster
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 23628
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #157 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 10:30:16 »
Könnte ich neben Labbadia aktuell relativ gut mit leben.

also als co-trainer?
lol

Offline FC Karre

  • meistgehasster
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 23628
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #158 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 10:33:23 »
Weil der auf seiner letzten Station in Ingolstadt so hervorragende Arbeit abgeliefert hat.

ein fehlschuss sei ihm verziehen. außerdem waren das nur 12 spiele bei einer truppe, die schon zum einstandszeitpunkt grottig unterwegs war.
lol

Offline Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7736
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #159 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 10:36:13 »
Weil der auf seiner letzten Station in Ingolstadt so hervorragende Arbeit abgeliefert hat.

Nein weil ich einfach davon ausgehe dass man jetzt mal einen meinetwegen biederen Trainer braucht der keine Konzepte erstellt die mit dem schwachen Kader nicht umsetzbar sind. Ingolstadt geschenkt, davor hat er auch gute Arbeit geleistet und einen makellosen Trainer bekommen wir in unserer aktuellen Situation sowieso nicht.

Offline FC Karre

  • meistgehasster
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 23628
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #160 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 10:39:48 »
praktischerweise wohnt er schon in reichweite.
lol

Offline Niggelz

  • Vollamateur
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14739
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Leben am Abgrund
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #161 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 11:11:53 »
Udo Lattek
The natural state of the football fan is bitter disappointment, no matter what the score. - Nick Hornby

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 14713
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #162 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 11:14:16 »
Ich will jemanden, der schon mehrfach bewiesen hat, dass er Rettung mit schlechtem Kader kann, und nicht jemand, bei dem nicht ausgeschlossen ist, dass er es vielleicht könnte.
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Offline bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13322
  • Brötchenschmierer beim TuS Langenheide
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #163 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 11:14:44 »
Isser schon weg?
In Panik und Wut verliert der Mensch seine Intelligenz

Offline Conjúlio

  • Userbeirat
  • Beiträge: 10452
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #164 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 11:21:11 »
Isser schon weg?

Nein...das wird auch nicht passieren. Erst mit der Niederlage in Düsseldorf könnte der FC aktiv werden.

Stell dir vor wir holen da einen Punkt, dann geht das Gegurke noch für 2-3 Wochen weiter. Ich halte Wolf, Sieger und Sauren für unfähig zu sehen, dass der Lorzer kein Konzept mit der Mannschaft umsetzen kann. Ob man ihm für das Spiel im Dorf noch Zeit geben muss oder nicht ist dabei unerheblich. Es passt nicht und es muss eine Reaktion erfolgen. Veh und der Lorzer müssen HEUTE gehen, um noch eine Vorbereitung auf den Sonntag zu ermöglichen.
- Kutten raus aus Oberrang Nord -

Offline FC1948

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5504
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #165 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 11:21:25 »
Ich glaube der Peter der konnte das..... Peter Neururer

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 14713
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #166 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 11:26:29 »
Ich weiß, der Bruno kann das viel besser.
Mit Stuttgart und Hamburg hat er schon ähnliche chaotische und sportlich schlecht aufgestellte Vereine der Größenklasse FC in der Liga gehalten.
Und das nicht vor hundert Jahren.
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Offline bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13322
  • Brötchenschmierer beim TuS Langenheide
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #167 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 11:33:40 »
Nein...das wird auch nicht passieren. Erst mit der Niederlage in Düsseldorf könnte der FC aktiv werden.

Stell dir vor wir holen da einen Punkt, dann geht das Gegurke noch für 2-3 Wochen weiter. Ich halte Wolf, Sieger und Sauren für unfähig zu sehen, dass der Lorzer kein Konzept mit der Mannschaft umsetzen kann. Ob man ihm für das Spiel im Dorf noch Zeit geben muss oder nicht ist dabei unerheblich. Es passt nicht und es muss eine Reaktion erfolgen. Veh und der Lorzer müssen HEUTE gehen, um noch eine Vorbereitung auf den Sonntag zu ermöglichen.
Ich glaube das eigentliche Thema ist Veh. Der neue Vorstand bräuchte genau jetzt einen LOYALEN FACHMANN, der die richtige sportliche Entscheidung trifft. Für Wolf und Co ist die Situation höchst undankbar, eigentlich können sie nur beide feuern oder keinen.
Wir dürfen auch nicht vergessen, dass die Drei erst seit kurzem im Amt sind und verschuldet haben das Andere weit früher a) durch die Verpflichtung Vehs und b) der Teilnahme an Vehs Intrige.
Total schei.ße dabei ist auch, dass die Arsc.hlöcher Ritterbach und Schumacher jetzt süffisant auf den neuen Vorstand zeigen können, wie sie den FC in den Abgrund steuern und eigentlich selber dafür verantwortlich waren. Und dann gibt es so Spacken wie die Fründe, die das genauso sehen und schön hetzen werden.

Aber - hier gebe ich Dir Recht - das ist das Amt. Sie werden jetzt KURZFRISTIG eine Entscheidung treffen müssen.

In Panik und Wut verliert der Mensch seine Intelligenz

Offline HoffnungsLoser

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 161
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #168 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 11:38:42 »
Ich glaube das eigentliche Thema ist Veh. Der neue Vorstand bräuchte genau jetzt einen LOYALEN FACHMANN, der die richtige sportliche Entscheidung trifft. Für Wolf und Co ist die Situation höchst undankbar, eigentlich können sie nur beide feuern oder keinen.
Wir dürfen auch nicht vergessen, dass die Drei erst seit kurzem im Amt sind und verschuldet haben das Andere weit früher a) durch die Verpflichtung Vehs und b) der Teilnahme an Vehs Intrige.
Absolut richtig. Vehs Abgang ist viel wichtiger als Beierlorzers.

Man sollte die Unruhe die Veh in den letzten Wochen in den Verein gebracht hat dazu nutzen, ihn entweder direkt vor die Tür zu setzen oder wenigstens deutlich anzusagen, dass der Vertrag von Seiten des FC nicht verlängert wird. Der neue Vorstand darf durchaus auch mal mutig sein und sich unzufrieden mit der bisherigen Leistung von Armin Veh zeigen.

"Eier, wir brauchen Eier!" - ein berühmter bayrischer Philosoph

Offline Conjúlio

  • Userbeirat
  • Beiträge: 10452
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #169 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 11:41:31 »
Aber - hier gebe ich Dir Recht - das ist das Amt. Sie werden jetzt KURZFRISTIG eine Entscheidung treffen müssen.

Tünnesbach und Co. wird doch niemand mehr vermissen. Die sind für keine Story o.ä. gut und das wissen sie auch. Entscheidungen muss man auf diesem Level korrigieren können, auch wenn man nicht zur Installation dieser Personen beigetragen hat. Aus der Presse wird dafür keiner in die Bresche springen und die Entscheidung Veh und den Lorzer beide zusammen zu entlassen groß kritisieren. Die Ergebnisse stimmen nicht und machen es dem Vorstand eigentlich nur leichter zu handeln (aka wir haben aus "Stöger/Schmadkte" gelernt und mussten reagieren blablabla).

Aber der Zeitpunkt ist heute, spätestens morgen. Danach ist der Zug abgefahren und meiner Meinung nach das Ansehen des Vorstandes auch schon wieder beschädigt. Wofür haben wir einen neuen Vorstand gewählt? Weil der alte genau diese Qualifikationen zur Entscheidungsfindung, unter Einbezug des gesamten sportlichen Kontext, intellektuell und fachlich nicht auf die Reihe bekommen hat. Wenn es jetzt nicht passiert sind wir am Ar.....
- Kutten raus aus Oberrang Nord -

Offline Digger79

  • Nada Colada
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2255
  • Uffbasse wird hässlich
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #170 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 11:44:32 »
Da ein Stöger 2.0 leider nicht auf den Bäumen wächst, kann es eigentlich nur der Bruno werden. Typ Motivator, den HSV in aussichtsloser Situation gerettet (mit dem nötigen Glück) und die Wölfe stabilisiert. Das ist vielleicht nicht besonders einfallsreich, nicht modern oder gar "konzeptionell", mir in diesem Fall aber egal!

Motivation alleine ist mit Sicherheit nicht ausreichend. Du musst ein Team erreichen können, mitnehmen und mit Ihnen zusammen arbeiten. Du musst evtl Seilschaften brechen können und den Fokus auf das Wesentliche lenken. Weiter musst Du eine Spielidee mit dem vorhandenen Kader haben und überzeugt sein das Ziel Klassenerhalt realisieren zu können.BL war ein Top Stürmer und ihm traue ich zu, dass unsere Premiumstürmer Ihr Ladehemmungen überwinden.

Gleichzeitig ist er bekannt dafür Teams in einen exzellenten Fitnesszustand zu bringen und taktisch auf ihrem Niveau zu arbeiten. In Wolfsburg hat er aus einer desolaten Mannschaft mit wirklich schlechten Fitnesswerten ein Top Team gemacht. Wolfsburg konnte nur die Leistung abrufen, da das Team nach einer gewissen Zeit Top fit war. Die Laktatwerten waren dort Bundesliga Spitze (Referenzwerte als Vergleich genommen).

Unserem Spiel fehlt mit Sicherheit die entsprechende Fitness und damit auch die geistige Frische. Es ist fatal wenn man immer 1 Schritt langsamer als der Gegner ist.

Ich kann nur hoffen, dass man die Zeichen der Zeit erkannt hat, sich mit dem Zustand des Teams auseindergesetzt hat und weiß wo die Hebel anzusetzen sind. Mir fallen spontan die Fitness, Handlungsschnelligkeit, Defensive Ordnung, Verhalten gegen den Ball, Spielaufbau und Offensive Lösungen ein.

Das ein neuer Trainer kommen muss angesichts der Leistungen sollte jedem klar sein und ich hoffe, dass wir den richtigen Teainer bekommen (das muss nicht zwingend BL sein). Allerdings sehe ich ihn und er aktuellen Konstellation relativ weit vorne, da andere Kandidaten nicht verfügbar sind.
Wer gegen den Wind pisst, wird Sturm ernten👆🏾

Offline dickepitter

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1885
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #171 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 11:45:09 »
Man sollte richtig Geld in die Hand nehmen und Rangnick erstmal in der Doppelfunktion holen. Er kann sich dann bis Winter einarbeiten und seinen Wunschtrainer verpflichten!!! Anders ist dieser Sauhaufen nicht mehr zu kontrollieren.

Offline Digger79

  • Nada Colada
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2255
  • Uffbasse wird hässlich
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #172 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 11:49:10 »
Ich glaube das eigentliche Thema ist Veh. Der neue Vorstand bräuchte genau jetzt einen LOYALEN FACHMANN, der die richtige sportliche Entscheidung trifft. Für Wolf und Co ist die Situation höchst undankbar, eigentlich können sie nur beide feuern oder keinen.
Wir dürfen auch nicht vergessen, dass die Drei erst seit kurzem im Amt sind und verschuldet haben das Andere weit früher a) durch die Verpflichtung Vehs und b) der Teilnahme an Vehs Intrige.
Total schei.ße dabei ist auch, dass die Arsc.hlöcher Ritterbach und Schumacher jetzt süffisant auf den neuen Vorstand zeigen können, wie sie den FC in den Abgrund steuern und eigentlich selber dafür verantwortlich waren. Und dann gibt es so Spacken wie die Fründe, die das genauso sehen und schön hetzen werden.

Aber - hier gebe ich Dir Recht - das ist das Amt. Sie werden jetzt KURZFRISTIG eine Entscheidung treffen müssen.



Einen Berater hat der Vorstand ja. Wehrle dürfte in jedem Fall sensibilisiertesten sein. Einzig Veh kann ich nicht einschätzen, da er sich die Fehlbesetzung dann auf die Fahne schreiben muss bzw den Fehlgriff eingestehen muss. Allerdings werte ich das Rumeiern darüber, ob er gehen muss will bzw. Verlängerung des Vertrages, dass sein aktuelles internes Standing nicht allzu hoch ist. Also könnte die Entscheidung auch über seinen Kopf hinweg fallen, was dann als Konsequenz haben könnte, dass Veh schon jetzt das Handtuch wirft. Einfach mal ein Gedankengang.
Wer gegen den Wind pisst, wird Sturm ernten👆🏾

Offline Will P.

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 306
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #173 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 11:49:33 »
Rolf Schafstall! Ein Motivator vor dem Herrn!


https://www.youtube.com/watch?v=XSYx_AdJs9I


Offline Digger79

  • Nada Colada
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2255
  • Uffbasse wird hässlich
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #174 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 11:50:16 »
Man sollte richtig Geld in die Hand nehmen und Rangnick erstmal in der Doppelfunktion holen. Er kann sich dann bis Winter einarbeiten und seinen Wunschtrainer verpflichten!!! Anders ist dieser Sauhaufen nicht mehr zu kontrollieren.

Rangnick ist illusorisch. Der hat bei RB nen Traumjob und wird sich mit Sicherheit an die Anfeidungen bei uns erinnern - Rangnick wird Never hier anheuern wollen.
Wer gegen den Wind pisst, wird Sturm ernten👆🏾

Offline bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13322
  • Brötchenschmierer beim TuS Langenheide
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #175 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 11:50:49 »
Absolut richtig. Vehs Abgang ist viel wichtiger als Beierlorzers.

Geht für mich nur in Kombination!


Aber der Zeitpunkt ist heute, spätestens morgen. Danach ist der Zug abgefahren und meiner Meinung nach das Ansehen des Vorstandes auch schon wieder beschädigt. Wofür haben wir einen neuen Vorstand gewählt? Weil der alte genau diese Qualifikationen zur Entscheidungsfindung, unter Einbezug des gesamten sportlichen Kontext, intellektuell und fachlich nicht auf die Reihe bekommen hat. Wenn es jetzt nicht passiert sind wir am Ar.....

Der Vorstand bekam bei mir sofort Kratzer, als die gewünschte Vertragsverlängerung mit Veh aufkam.

Beschädigt in oben genanntem Sinne sind sie NOCH nicht, es kommt tatsächlich darauf an, wie sie sich jetzt positionieren.

Tauchen sie ab und machen auf Pussy, ist es mit ihnen vorbei, bevor es angefangen hat. Dass damit dann gleich auch der MR öffentlich mit beschädigt wird, sollte klar sein. Und ich glaube eben auch nicht, dass die, die im Vorfeld für Schumacher in die Bresche gesprungen sind, das einfach unkommentiert hinnehmen, sondern sehr wohl nachtreten. In der gespaltenen Fanlandschaft eigentlich das, was wir nicht gebrauchen können.

Handeln Wolf und Co aber jetzt KURZFRISTIG und wuppen Beierlorzer (und idealerweise Käse-Armin gleich mit), dann dürften sie aus meiner Sicht (erstmal) gestärkt hervorgehen.

So oder so eine Schei.ßsituation
In Panik und Wut verliert der Mensch seine Intelligenz

Offline tikap

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2020
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #176 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 11:52:11 »
Ich glaube Rangnick würde hier mal so richtig aufräumen und ALLES auf links drehen. a) kann ich mir nicht vorstellen das er dazu Lust hat (wird auch andere Angebote bekommen) und b) glaube ich nicht das der FC auf so einen Lust hätte weil einige dann ihre Fälle davon schwimmen sehen. Alles in allem also vollkommen utopisch.

Das Beste was dem FC im Moment passieren kann wäre in der Tat Labbadia. Furchtbar, dass ich dies sagen muss aber dem ist im Moment einfach so. Er hat gezeigt, dass er aus sch... annähernd Gold machen kann, ist simpel gestrickt (nicht böse gemeint) und spricht dadurch die einfache Sprache der Fußballer. Im Moment ist es noch nicht zu spät, die Saison zu retten. Man darf nur nicht wieder zu lange warten.
...der Ball verzaubert alle - alle verzaubert der Ball...
Heute zählt nicht was du gestern gewonnen hast, sondern es zählt nur was du morgen gewinnst!

Offline bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13322
  • Brötchenschmierer beim TuS Langenheide
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #177 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 11:55:12 »
Einen Berater hat der Vorstand ja. Wehrle dürfte in jedem Fall sensibilisiertesten sein. Einzig Veh kann ich nicht einschätzen, da er sich die Fehlbesetzung dann auf die Fahne schreiben muss bzw den Fehlgriff eingestehen muss. Allerdings werte ich das Rumeiern darüber, ob er gehen muss will bzw. Verlängerung des Vertrages, dass sein aktuelles internes Standing nicht allzu hoch ist. Also könnte die Entscheidung auch über seinen Kopf hinweg fallen, was dann als Konsequenz haben könnte, dass Veh schon jetzt das Handtuch wirft. Einfach mal ein Gedankengang.
Aber genau deshalb muss der Vorstand JETZT handeln und sich positionieren. Sonst - damit hat Con absolut Recht - wird er ordentlich Gegenwind und wenig Unterstützung bekommen
In Panik und Wut verliert der Mensch seine Intelligenz

Offline Yassir_Zaccaria

  • Schmadtke-Beender, PC-& Genderspacken & Poldi Moderator
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16757
  • Geschlecht: Männlich
  • ehemals Abdel
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #178 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 11:56:47 »
Rangnick? Was ist denn hier los? Eher mit Ruthe in Liga 2

 

Schmadtke raus!

Offline T.O. Show

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2223
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #179 am: Mittwoch, 30.Okt.2019, 12:02:11 »
Ja, Rangnick hat bestimmt gaaaaanz großes Interesse an dem Trainerposten beim FC