Autor Thema: Wer folgt auf Gisdol?  (Gelesen 255822 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline FC Karre

  • meistgehasster
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 23672
Wer folgt auf Gisdol?
« am: Sonntag, 27.Okt.2019, 22:28:51 »
wir alle wissen, es ist nur noch eine frage der zeit. die ersten kandidaten bringen sich bereits in stellung.

https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/ikone-erwartet--seine--koelner-dirk-lottner---ich-will-fc-trainer-werden---33369206
lol

Offline Eigelsteiner

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6248
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #1 am: Sonntag, 27.Okt.2019, 22:40:20 »
Ikone, das ist schon ein starkes Stück.
Babbsagg

Offline Eigelsteiner

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6248
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #2 am: Sonntag, 27.Okt.2019, 22:41:16 »
Ich tippe auf Bruno Labia.
Babbsagg

Offline Eigelsteiner

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6248
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #3 am: Sonntag, 27.Okt.2019, 22:47:06 »
Oh dann laufen die Jungs bestimmt richtig
wenigstens nicht falsch.
Babbsagg

Offline Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 22802
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #4 am: Sonntag, 27.Okt.2019, 22:48:41 »
Auf dem Bild sieht er fitter aus als zu seiner aktiven Zeit ;)
Danke Markus, nun aber schnell weg

Offline FC Karre

  • meistgehasster
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 23672
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #5 am: Sonntag, 27.Okt.2019, 22:51:04 »
lol

Offline Tünn

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 2066
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #6 am: Sonntag, 27.Okt.2019, 22:52:12 »
Auf dem Bild sieht er fitter aus als zu seiner aktiven Zeit ;)
... bis auf die Biertitten.
dunno nothin

Online jerry

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5718
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #7 am: Sonntag, 27.Okt.2019, 22:57:18 »
Schwenker beste wo gibt im Saarland

Hauptsach gut gess
Manche haben Moral - einige sogar Doppelmoral
*********************************************
Ich werfe meine Sorgen in den Fluss und freue mich auf jeden neuen Tag. (Tünn/04.03.2019)

Offline Punko

  • Kein
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 24482
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #8 am: Sonntag, 27.Okt.2019, 23:00:12 »
Ich dachte gerade, er wäre beurlaubt. Ist das alles ein Wahnsinn. Elendiger FC.

Offline Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 22802
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #9 am: Sonntag, 27.Okt.2019, 23:01:53 »
Glaubt ihr Lottner ist ein guter Trainer ? Ich kann die Regionalliga und Saarbrücken nicht einschätzen, als Kapitän war er ja in Sachen Integration von Neuzugängen, profihaften Verhalten, soziale Kompetenz ja schon recht weit entfernt.
Danke Markus, nun aber schnell weg

Offline FC Karre

  • meistgehasster
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 23672
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #10 am: Sonntag, 27.Okt.2019, 23:05:38 »
Glaubt ihr Lottner ist ein guter Trainer ? Ich kann die Regionalliga und Saarbrücken nicht einschätzen, als Kapitän war er ja in Sachen Integration von Neuzugängen, profihaften Verhalten, soziale Kompetenz ja schon recht weit entfernt.

aktuell scheint es zumindest zu passen. menschen sollen sich ja auch weiterentwickeln können. ich denke, er ist ein guter trainer, ob es deswegen zwangsläufig für oben reicht, keine ahnung.
lol

Offline Der Templer

  • chronisch unzufrieden
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11422
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #11 am: Sonntag, 27.Okt.2019, 23:20:45 »
Koan Lottner!
FC: spürbar schlecht

Offline funkyruebe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3979
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #12 am: Sonntag, 27.Okt.2019, 23:38:21 »
Oh dann laufen die Jungs bestimmt richtig
mit Kippe und Bierglas über den Platz
Dieser Aufstieg wird ein Abstieg sein. Danke Armin.
Schlimmer geht immer.
1 - 2 - 3 - tschüss

Offline Nekoelschekrat

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 6275
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #13 am: Montag, 28.Okt.2019, 06:18:16 »
mit Kippe und Bierglas über den Platz

Bei Lottner eher Cola-Bier
"Schade, dass Jesus nicht mit einem Feuerlöscher erschlagen wurde.
Feuerlöscher gehören in jedes Büro." by Peter Breuer

Offline djtobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 226
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #14 am: Montag, 28.Okt.2019, 07:04:47 »
aktuell scheint es zumindest zu passen. menschen sollen sich ja auch weiterentwickeln können. ich denke, er ist ein guter trainer, ob es deswegen zwangsläufig für oben reicht, keine ahnung.

Wenn der mal FC-Trainer wird sind wir auch nicht mehr „oben“, von daher passt das ja dann.

Offline Ninja

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8525
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #15 am: Montag, 28.Okt.2019, 07:20:25 »
Ich bleibe bei meiner Einschätzung. Wir brauchen einen bundesligaerfahrenen Trainer, der nicht über Philosophien schwadroniert,
außerordentliche Ideen sein Eigen nennt, sondern pragmatisch das spielen lässt was der Kader hergibt. Der die starken Spieler stark macht und
die, die neben der Spur laufen draußen lässt.

Im Sommer gab der Markt mit Hecking einen her, auf den das 100% gepasst hätte. Aktuell sehe ich nur Labbadia. Der hat sich entwickelt
und auch dort wo er war etwas bewegt.

Wenn man eine komplett neue Philosophie installieren will, hätte man Sommer ein viel größeren Schnitt machen müssen und die
entsprechenden Spielertypen holen müssen. Da man das nicht getan hat, muss der Klassenerhalt über andere Wege gesichert werden.
Weil der Klügere nachgibt, regieren die Dummen die Welt....

Offline Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 22802
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #16 am: Montag, 28.Okt.2019, 07:26:47 »
Hecking hat mehrfach erwähnt Pause einzulegen oder in die 2. Liga zu gehen um eine Mannschaft zu entwickeln und nicht weiter im Pool Bundesliga zu schwimmen und eine Mannschaft vor dem Abstieg zu retten.
Danke Markus, nun aber schnell weg

Offline AK2503

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1022
  • Geschlecht: Männlich
  • Dampfplauderer
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #17 am: Montag, 28.Okt.2019, 07:41:26 »
Ich sehe eigentlich auch nur einen Bruno Labbadia, der jetzt Schlimmeres verhindern kann.
Die haben schon fertig

Offline Ninja

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8525
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #18 am: Montag, 28.Okt.2019, 10:16:04 »
Ich sehe eigentlich auch nur einen Bruno Labbadia, der jetzt Schlimmeres verhindern kann.

Unter dem Sportchef Veh undenkbar. Niemals holt der einen etablierten Trainer und niemals würde Labbadia unter
Veh Trainer.

Solange der hier zu kamellen hat, wird es wieder ein Co-Trainer. Oder er zieht das mit dem Lehrer komplett durch.
Weil der Klügere nachgibt, regieren die Dummen die Welt....

Offline Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7736
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #19 am: Montag, 28.Okt.2019, 10:17:50 »
Unter dem Sportchef Veh undenkbar. Niemals holt der einen etablierten Trainer und niemals würde Labbadia unter
Veh Trainer.

Solange der hier zu kamellen hat, wird es wieder ein Co-Trainer. Oder er zieht das mit dem Lehrer komplett durch.

Das mit Veh könnte sich ja allerdings auch bald erledigt haben, sollte er nicht verlängern wollen muss man ihn zwingend direkt ersetzen. Typisch für uns wäre natürlich dass er so oder so noch die kommende Saison planen darf, ich seh das schon kommen...

Offline mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 39040
  • offizielle Löwenmami von Tolu
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #20 am: Montag, 28.Okt.2019, 10:25:37 »
Was Trainer angeht bin ich sowieso völlig desillusioniert. Seit ich bewusst FC Fan bin gab es eigentlich nur Ewald Lienen und Peter Stöger als Trainer, bei denen ich mal für kurze Zeit das Gefühl hatte, wir hätten mit denen eine positive Zukunft vor uns.
Dann halte ich es wie Sun Tzu, sitze am Flussufer und warte, bis die Leichen meiner Gegner an mir vorbeitreiben.

Offline Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7736
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #21 am: Montag, 28.Okt.2019, 10:30:48 »
Was Trainer angeht bin ich sowieso völlig desillusioniert. Seit dem ich bewusst FC Fan bin gab es eigentlich nur Ewald Lienen und Peter Stöger als Trainer, bei denen ich mal für kurze Zeit das Gefühl hatte, wir hätten mit denen eine positive Zukunft vor uns.

Da muss man eben kurzfristig denken, Labbadia bis Saisonende halte ich nicht mal für so verkehrt, danach wird es dann ohnehin nur bis Oktober/November 2020 gehen bis wir jemand anderes brauchen. Einen neuen Stöger oder gar einen kölschen Wenger wie damals ja von einigen Präsidiumsmitgliedern gewünscht werden wir hier so schnell nicht (mehr) sehen.

Offline Patrick Bateman

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 23030
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #22 am: Montag, 28.Okt.2019, 10:37:51 »
Wer weiß ob Labbadia ein Thema ist, da könnte auch ein Ralph Hasenhüttl mal zum Kandidaten mutieren, wer 0-9 in der englischen Liga verliert, der hat nicht viele Ausreden.
Das Pokalspiel, egal wie es ausgeht, wird Beierlorzer auf jeden Fall noch haben, verliert er aber in Dummdorf, ist er weg, dessen bin ich sicher.
Die Maske meiner Zurechnungsfähigkeit droht herunter zu rutschen, weil in meinem Kopf ist jemand, den Du niemals siehst !

Offline Smiza

  • Headhunter
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3516
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #23 am: Montag, 28.Okt.2019, 10:44:01 »
Gruselszenario:

Chef Armin erklärt, dass er seinen Vertrag als Geschäftsführer nicht verlängern will. Der Vorstand sucht nun also nach einer Alternative. Beierlorzer kann es nicht. Veh erklärt, dass er Verantwortung übernehmen will ("Ich laufe nicht davon!") und übernimmt bis Saisonende das Traineramt, während er gleichzeitig den neuen Geschäftsführer einarbeitet.
Versammlungsleiter Ritterbach: "Psssssshhhhhhhhht!"
Ex-Kieler Drexler: „Der Trainer [Anm.: M.Anfang] war ein großer Faktor, weil sein Spielsystem ein Bessermacher-System ist[...]."

Offline Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7736
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #24 am: Montag, 28.Okt.2019, 10:47:02 »
Gruselszenario:

Chef Armin erklärt, dass er seinen Vertrag als Geschäftsführer nicht verlängern will. Der Vorstand sucht nun also nach einer Alternative. Beierlorzer kann es nicht. Veh erklärt, dass er Verantwortung übernehmen will ("Ich laufe nicht davon!") und übernimmt bis Saisonende das Traineramt, während er gleichzeitig den neuen Geschäftsführer einarbeitet.

Das wird glaube ich schon an der Arbeitseinstellung von Veh scheitern. Der will bestimmt nicht jeden Tag bei Wind und Wetter auf dem Platz stehen und danach noch 4 Stunden ins Büro gehen um jemanden einzuarbeiten. Wobei das Einarbeiten an sich ja schon lächerlich ist, wer hat eigentlich Veh eingearbeitet? Da war damals doch keiner mehr als er angefangen hat...

Offline mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 39040
  • offizielle Löwenmami von Tolu
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #25 am: Montag, 28.Okt.2019, 10:48:25 »
Der ist viel zu faul um sich nochmal auf die Trainerbank zu setzen. Ich glaube da müssen wir uns keine Sorgen machen.
Dann halte ich es wie Sun Tzu, sitze am Flussufer und warte, bis die Leichen meiner Gegner an mir vorbeitreiben.

Offline Smiza

  • Headhunter
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3516
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #26 am: Montag, 28.Okt.2019, 10:49:32 »
Das wird glaube ich schon an der Arbeitseinstellung von Veh scheitern. Der will bestimmt nicht jeden Tag bei Wind und Wetter auf dem Platz stehen und danach noch 4 Stunden ins Büro gehen um jemanden einzuarbeiten. Wobei das Einarbeiten an sich ja schon lächerlich ist, wer hat eigentlich Veh eingearbeitet? Da war damals doch keiner mehr als er angefangen hat...

Ach, das einarbeiten macht Veh natürlich über die Presse und über schlaue Sprüche auf der PK. So wie er damals schon Anfang als Trainer eingearbeitet hat.
Versammlungsleiter Ritterbach: "Psssssshhhhhhhhht!"
Ex-Kieler Drexler: „Der Trainer [Anm.: M.Anfang] war ein großer Faktor, weil sein Spielsystem ein Bessermacher-System ist[...]."

Offline baenderriss

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3421
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #27 am: Montag, 28.Okt.2019, 10:51:55 »
Ich wundere mich sehr über die Sicherheit, mit der hier von einem Rauswurf Beierlorzers ausgegangen wird. Der FC ist ein Aufsteiger. Dass er gegen den Abstieg kämpfen wird, war zumindest denen klar, die in keiner Traumwelt leben. Dass Abstiegskampf so aussieht, wie die FC-Spiele gerade aussehen, hoffentlich auch. Dass hier einige davon ausgehen, dass man Mannschaften wie Mainz sicher wegfegen würde, zeugt wirklich von mangelndem Realitätssinn. Der FC wird vermutlich bis zum letzten Spieltag um den Klassenverbleib bangen müssen. Es wird bis zum letzten Spieltag Spiele geben, die wir vergeigen, obwohl wir mit den Punkten sicher gerechnet haben. Genauso gibt es Spiele wie gegen Schalke und in Freiburg, wo wir überraschend punkten. Das müssen wir aushalten!

Beierlorzer macht bisher einen ordentlichen Job. Dass er Spieler aufstellt, auf die sich das Forum negativ kapriziert hat, könnte z.B. damit zu tun haben, dass er die Spieler täglich im Training sieht, bzw. er einen Matchplan für das kommende Spiel entwickelt hat, den wir nicht kennen. Ich denke da spontan an Mere, der hier von so vielen gefordert wird und eben nicht überzeugt hat, als er dann spielen durfte.

Mein Fazit: Das FC-Forum ist dem Abstiegskampf psychisch nicht gewachsen!
baenderriss = bänderriss

Offline funkyruebe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3979
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #28 am: Montag, 28.Okt.2019, 10:51:59 »
Unter dem Sportchef Veh undenkbar. Niemals holt der einen etablierten Trainer und niemals würde Labbadia unter
Veh Trainer.

Solange der hier zu kamellen hat, wird es wieder ein Co-Trainer. Oder er zieht das mit dem Lehrer komplett durch.
Wenn AB gehen muss, muss Veh auch gehen. Auch wenn er erst kürzlich äußerte seinen Vertrag erfüllen zu wollen. Er ist ja jetzt in einer verantwortungsvollen Position. Als Trainer ist man das nicht. Almdudler, der
Dieser Aufstieg wird ein Abstieg sein. Danke Armin.
Schlimmer geht immer.
1 - 2 - 3 - tschüss

Offline chg

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3028
Re: Wer folgt auf Beierlorzer?
« Antwort #29 am: Montag, 28.Okt.2019, 11:01:11 »
AB muss aber noch nicht gehen, Sieg gegen Düsseldorf und die Tendenz ist absolut passabel für ihn. Niederlage gegen Düsseldorf und er wird erstmals tatsächlich angezählt sein. Ein Unentschieden wäre eine kleine Katastrophe...