Autor Thema: Olympische Winterspiele 2022 in Beijing/China  (Gelesen 16842 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21157
Re: Olympische Winterspiele 2022 in Beijing/China
« Antwort #570 am: Samstag, 26.Feb.2022, 12:10:21 »
Laut DLF-Nachrichten will der deutsche Skiverband gegen die Entscheidung klagen.
Gesendet von meinem Atari ST mit Akustikkoppler

Offline THC-Ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 834
Re: Olympische Winterspiele 2022 in Beijing/China
« Antwort #571 am: Samstag, 26.Feb.2022, 12:13:24 »
Nun ja, wenn man sich im Recht fühlt, kann man das schon machen. Das ist m.E. nicht verwerflich. Dafür gibt ja solche Einspruchsmöglichkeit. Und da sie nun Recht bekommen hat, scheint Ihre Sicht nicht vollends abwegig gewesen zu sein. Ich denke jedoch, dass es im Sinne des Sports wäre, in solchen Fällen zwei Bronzemedaillen zu vergeben, da mir Zweifelsfreiheit nicht gegeben zu sein scheint.

Nicht nur das, auch haben beide direkt nach dem Rennen kund getan, dass die eigentliche Bonze Medaille nicht an die Deutsche hätte gehen müssen und es ein fairer Zweikampf war.

Kann da schon die Schweizerin verstehen, am einfachsten wären 2 Medaillen gewesen, keine Diskussion und alles gut!