Autor Thema: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)  (Gelesen 5626 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline FC Karre

  • einer der besseren
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 17774
  • 🐐🔴⚪️

Offline Senator Sanchez

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3353
  • Choleriker
Nein, er hat nicht gesagt, halt die Schnauze - Er hat eine Peitsche genommen und hat ihm in die Fresse gehauen DAS hat er gemacht! Du dumme Sau!!

Offline Fabes

  • MMA Afficionado
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1475
Re: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)
« Antwort #152 am: Donnerstag, 20.Jun.2019, 10:13:01 »
Ich konnte soeben noch zwei Tickets für das Event in Kopenhagen im September erstehen. In Kopenhagen war ich eh noch nie. Das wird ein schönes Wochenende. Jetzt nur noch Daumen drücken, dass so ein Kracher wie Hermansson vs. Gastelum als Main Event terminiert wird und ich bin glücklich  :)
Ah, sagol, hamdullah!

Offline Fabes

  • MMA Afficionado
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1475
Re: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)
« Antwort #153 am: Freitag, 05.Jul.2019, 11:46:16 »
Hermansson vs. Cannonier im Gespräch für UFC Kopenhagen. Fein, auf sowas in der Richtung hatte ich gehofft. Hoffentlich wird die restliche Karte auch ganz ansehnlich. Gunnar Nelson vs. Thiago Alves war auch angedacht, wenn ich richtig informiert bin.


Ich freue mich aufs kommende Event. Da sind schon ein paar Kracher dabei. Am meisten sehne ich den Masvidal vs. Askren Kampf entgegen, weil Masvidal zu meinen absoluten Lieblingskämpfern gehört. Jedem sei noch mal Miami Hustle ans Herz gelegt!

Und natürlich hoffe ich inständig, dass Thiago seinen Vorschlaghammer kreisen lässt, jedoch habe ich nicht allzu große Hoffnung. Bones wird in seiner typischen Manier wahrscheinlich jegliche Offensive negieren und Santos Stück für Stück auseinander nehmen. Großartiger Kämpfer, bigottes [...].
Ah, sagol, hamdullah!

Offline Ebdus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 607
Re: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)
« Antwort #154 am: Sonntag, 07.Jul.2019, 14:53:15 »
Puh, was für eine Maincard.

Diego, hör bitte auf oder besorgt dir einen MMA-Coach. Der Voodoo-Coach, den du momentan in deiner Ecke hast, bringt dich noch ins Krankenhaus. Was der Sieg von Chiesa im Bezug auf seine Welterweight-Eignung wert ist, wie man wahrscheinlich erst im nächsten Kampf sehen.
Masvidal hat alles richtig gemacht. Zumindest fast alles, Post-Fight Jesus-Talk führt bei mir immer zu automatischen Sympathieverlust.
Michael Bisping hat anscheinend die Karriere von Luke Rockhold beendet. Zumindest kriegt Rockhold seit diesem Kampf nicht mehr viel zustande. Was auch nicht wirklich schade ist, da Rockhold sich wirklich Mühe gibt, unsympathisch zu sein.
Nunes ist einfach die beste Kämpferin, die bisher in der UFC gekämpft hat. Viel muss man da nicht mehr sagen. Einfach unglaublich wie sie Anabol-Holm ausgeknockt hat. Ich meine man konnte auch erkennen, wie einige der Steroid-Pickel beim Headkick aufgeplatzt sind.
Santos hat sich defenitiv besser geschlagen als ich erwartet hätte. Allerdings hat Jones sich ja noch nichtmal die Mühe gemacht, den Kampf auf den Boden zu verlagern.

Tweet des Tages geht an Darren Till: quote] Unlucky Ben, shit happens you’ll be back.
Anscheinend hat unlucky in diesem Kontext für scouser eine leicht andere Bedeutung.
https://twitter.com/darrentill2/status/1147748742654832640

Nicht physische Auseinandersetzung des Tages:
Nate Diaz vs Khabib, Islam, Ali

Lustige Reaktion auf den Askren KO:
1) Israel Adesanya
2) Usmans Gesichtsausdruck.



Offline Ebdus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 607
Re: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)
« Antwort #155 am: Montag, 08.Jul.2019, 11:50:34 »
Kleine Ergänzung:

Trainingsvideo des Monats:
https://twitter.com/mikebrownmma/status/1147934025463369728


Offline Fabes

  • MMA Afficionado
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1475
Re: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)
« Antwort #156 am: Montag, 08.Jul.2019, 14:54:14 »
Mein Favorit ist bisher die von dir erwähnte Reaktion von Izzy. "He brought planking back!" :D :D :D

Auch schön der Tweet von Poirier

Kann man Usmans Gesichtsausdruck irgendwo sehen? Der ist mir entgangen und den konnte ich bisher nirgends auftreiben.
Ah, sagol, hamdullah!

Offline Ebdus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 607
Re: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)
« Antwort #157 am: Montag, 08.Jul.2019, 16:07:05 »
Kann man Usmans Gesichtsausdruck irgendwo sehen? Der ist mir entgangen und den konnte ich bisher nirgends auftreiben.

Der sah so halb begeistert aus. Der hat keine Miene verzogen, während alle komplett am ausrasten sind. Der Kampf gegen Askren wäre wahrscheinlich sein Moneyfight gewesen. Davon abgesehen, glaube ich, dass Usman richtig Bock hatte Askren durch den Ring zu schieben. Covington verspricht hingegen nicht wirklich viele PPV und Masvidal galt bisher auch nicht als Quotenkönig. Das dürfte sich jetzt aber zumindest im Bezug auf Masvidal geändert haben. Es wäre lustig, wenn Masvidal den nächsten Title Shot bekommt.

Dana White hat auch mal wieder sein bestes Verhalten an den Tag gelegt. Während Chiesa den Sanchez einen Meter von Dana White entfernt komplett dominiert, tippt der gute Onkel Dana irgendwelche Nachrichten in sein Smartphone. Das ganze war bestimmt für 30 Sekunden im Bild.
 
Ach, noch etwas zu Ben Askren:
https://twitter.com/Benaskren/status/1147337864130093057
 
Fast so gut wie das DC-Video:
https://www.youtube.com/watch?v=M0CfNA12aFw

Offline Ebdus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 607
Re: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)
« Antwort #158 am: Mittwoch, 10.Jul.2019, 14:09:50 »

Offline Fabes

  • MMA Afficionado
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1475
Re: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)
« Antwort #159 am: Mittwoch, 17.Jul.2019, 16:43:11 »
Ich finde das gesamte Event von UFC 240 richtig schwach. Da sind auf der nächsten Fight Night die deutlich interessanteren Kämpfe. Ich könnte mir jetzt von den Rahmenbedingungen auch interessantere Titelkämpfe vorstellen als Holloway vs. Edgar, allerdings denke ich schon, dass der Kampf unterhaltsam werden wird. Max ist mein Lieblingschamp mit Whittaker (RIP Rose  :verysad: ) deshalb werde ich dennoch auf jeden Fall reinschauen.

UFC 241 zum Vergleich ist richtig spicy:

DC vs. Stipe
Pettis vs. Nate
"Battle of the Natty Boys" Yoel vs. Costa
Brunson vs. Heinisch
Assuncao vs. Sandhagen
Ah, sagol, hamdullah!

Offline Fabes

  • MMA Afficionado
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1475
Re: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)
« Antwort #160 am: Donnerstag, 18.Jul.2019, 12:17:26 »
Gaethje vs. Cerrone anscheinend in der Mache. Das wäre doch ein Leckerbissen der Extraklasse.  :tu:
Ah, sagol, hamdullah!

Offline Fabes

  • MMA Afficionado
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1475
Re: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)
« Antwort #161 am: Freitag, 19.Jul.2019, 23:26:55 »
Kevin Lee ist jetzt unter der Obhut von Firas und GSP. Mal abgesehen von der geballten Erfahrung und Kompetenz, die er bei Tristar abbekommen wird, kann ich mir vorstellen, dass der durchaus etwas durchdachtere Ansatz von Zahabi dem zuweilen noch etwas ungestüm agierendem Lee gut tun könnte. Ich bin zwar nicht so der Fan von Kevin Lee, aber mein Interesse an seiner weiteren Entwicklung ist definitiv geweckt. Finde ich außerdem sehr löblich, dass er anscheinend mehrere Gyms abgeklappert hat, um zu schauen, welches neue Gym ihm am ehesten zusagen könnte.
Ah, sagol, hamdullah!

Offline Ebdus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 607

Offline Ebdus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 607
Re: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)
« Antwort #163 am: Mittwoch, 24.Jul.2019, 14:36:29 »
Anderson Silva hat jetzt die Staatsbürgerschaft der USA.

https://www.foxnews.com/sports/mma-legend-anderson-silva-becomes-us-citizen-this-is-my-country-now
(Achtung: Fox News)

Offline Fabes

  • MMA Afficionado
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1475
Re: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)
« Antwort #164 am: Donnerstag, 25.Jul.2019, 03:14:09 »

A young christian named Jon...

Ich habe mich wirklich schon oft gefragt, was zwischen Jon und seiner Perle abgeht. Die hatte doch mittlerweile 1001 Gründe, um sich die Kinder zu schnappen und abzuhauen. Mehrfach betrogen, nix gelernt, Drogen, Gewalt, Nutten, fehlt eigentlich nur noch Mord oder Totschlag, aber das hat er ja schon fast vollbracht, damals als er die schwangere Frau gerammt hat...


James Vick zukünftig WW (gut!)
The Chris gibt sein LHW Debüt gegen Reyes. Gibt leichtere Kämpfe... Ich sehe Reyes als Favoriten.
Ah, sagol, hamdullah!

Offline Ebdus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 607
Re: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)
« Antwort #165 am: Donnerstag, 25.Jul.2019, 14:06:21 »
A young christian named Jon...

Ich habe mich wirklich schon oft gefragt, was zwischen Jon und seiner Perle abgeht. Die hatte doch mittlerweile 1001 Gründe, um sich die Kinder zu schnappen und abzuhauen. Mehrfach betrogen, nix gelernt, Drogen, Gewalt, Nutten, fehlt eigentlich nur noch Mord oder Totschlag, aber das hat er ja schon fast vollbracht, damals als er die schwangere Frau gerammt hat...


James Vick zukünftig WW (gut!)
The Chris gibt sein LHW Debüt gegen Reyes. Gibt leichtere Kämpfe... Ich sehe Reyes als Favoriten.

Deine Einschätzung teile ich. Bei James Vick hab ich mich schon gewundert, wieso er sich das immer antut. Von Nick Hein auf die Bretter geschickt zu werden, ist eine Sache, die nicht viele Kämpfer von sich behaupten können.

Offline Ebdus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 607
Re: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)
« Antwort #166 am: Freitag, 26.Jul.2019, 15:54:35 »
Hermansson vs. Cannonier im Gespräch für UFC Kopenhagen. Fein, auf sowas in der Richtung hatte ich gehofft.

Ist jetzt offiziell. Auch die restliche Karte ist ganz ok.
https://mmajunkie.usatoday.com/2019/07/jack-hermansson-jared-cannonier-headlines-ufc-on-espn-plus-18-copenhagen?utm_source=smg&utm_medium=wasabi&utm_content=home-latest-news

Offline Ebdus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 607
Re: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)
« Antwort #167 am: Samstag, 03.Aug.2019, 14:49:28 »
Bye Bye Cyborg, war schön mit dir. Mein Wunsch für heute Abend: keine MAGA-Party. Grundsätzlich haben Oldschool-MMA Leute eh schon meine Sympathien und mehr Oldsschool als Lawler geht nicht. Aber Covington ist wirklich die größte Nervensäge in der UFC. 5 Runden Robbie Lawler (in der Version von 4 Jahren) würden dem Covington ganz gut tun.

Offline Fabes

  • MMA Afficionado
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1475
Re: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)
« Antwort #168 am: Dienstag, 06.Aug.2019, 16:19:29 »
Mich hat der Lawler Kampf irgendwie sehr irritiert. Der konnte offensiv ja gar nichts abrufen. Im Prinzip hat er 25 Minuten Takedown-Defense & Headmovement trainiert. Ich hatte auch zu keiner Zeit das Gefühl, dass er gassed war oder so. Lawlers Leistung lässt mich etwas ratlos zurück.

Herb Dean wieder einmal eher mäßig. Hab ich das richtig im Kopf, dass er drei (oder waren es zwei?!) mal zu spät die Submissions gestoppt hat?

Schön auch, dass Nasrat seinen Aufwärtstrend beibehalten kann. Der Kerl ist 23 Jahre alt und echt schon ziemlich weit wie es scheint. Klar in der Birne scheint er auch zu sein und hat nun mit GSP und Firas zwei herausragende Mentoren. Ich denke, er könnte wirklich eine gute Karriere hinlegen, wenn er den Weg, den er gerade beschreitet, zielstrebig weiterverfolgt. Potenzial ist definitiv vorhanden!

Mein persönlicher Kampf des Abends war Pudilova vs. A. Shevchenko. Pudilova ist wirklich noch etwas ungeschliffen, aber sie hat enormes Herz und die beiden Shevchenko Schwestern sind natürlich eine Augenweide im Octagon. Ich denke, dass Valentina ihren Titel relativ problemlos verteidigen wird am kommenden Wochenende. Ansonsten freue ich mich auf Perry vs. Luque. Das könnte ein richtig schöner Banger werden. 
Ah, sagol, hamdullah!

Offline Ebdus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 607
Re: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)
« Antwort #169 am: Dienstag, 06.Aug.2019, 16:41:27 »
Mich hat der Lawler Kampf irgendwie sehr irritiert. Der konnte offensiv ja gar nichts abrufen. Im Prinzip hat er 25 Minuten Takedown-Defense & Headmovement trainiert. Ich hatte auch zu keiner Zeit das Gefühl, dass er gassed war oder so. Lawlers Leistung lässt mich etwas ratlos zurück.

Herb Dean wieder einmal eher mäßig. Hab ich das richtig im Kopf, dass er drei (oder waren es zwei?!) mal zu spät die Submissions gestoppt hat?

Schön auch, dass Nasrat seinen Aufwärtstrend beibehalten kann. Der Kerl ist 23 Jahre alt und echt schon ziemlich weit wie es scheint. Klar in der Birne scheint er auch zu sein und hat nun mit GSP und Firas zwei herausragende Mentoren. Ich denke, er könnte wirklich eine gute Karriere hinlegen, wenn er den Weg, den er gerade beschreitet, zielstrebig weiterverfolgt. Potenzial ist definitiv vorhanden!

Mein persönlicher Kampf des Abends war Pudilova vs. A. Shevchenko. Pudilova ist wirklich noch etwas ungeschliffen, aber sie hat enormes Herz und die beiden Shevchenko Schwestern sind natürlich eine Augenweide im Octagon. Ich denke, dass Valentina ihren Titel relativ problemlos verteidigen wird am kommenden Wochenende. Ansonsten freue ich mich auf Perry vs. Luque. Das könnte ein richtig schöner Banger werden. 

zu Lawler:
Das Ganze hat mich ein bisschen an den Kampf Woodley vs. Usman erinnert. Wobei der Lawler noch ein bisschen offensiever war als Woodley im Kampf gegen Usman. Nun gut, Lawler ist 37 Jahre alt und hat nun wirklich genug Kämpfe auf dem Buckel. Ich hoffe, dass er bald aufhört.

zu Herb Dean:
Ich glaube dem würde es ganz gut tun mal einen Monat Pause zu machen. Der ist ja jedes Wochenende mit dem Flieger unterwegs.

zu Nasrat:
Der scheint echt ein guter Junge zu sein. Die deutschen Trainer waren auch sehr spezifisch mit ihren Instruktionen in der Ringpause: " Brudi, du musst Gas geben. Versprich mir Bruder, du musst mehr Druck machen". Da konnte ich mir ein kleines Lächeln nicht verkneifen. Die Trainer werden schon wissen, welche Ansprache Nasrat in der Ringpause braucht.

Zu Woodley:
Der trainert jetzt auch bei Tristar. Die haben da inzwischen eine Gruppe an echt guten Kämpfern zusammen.

Zu Covington:
Ben Askren hat sich schon dafür entschuldigt, dass er gegen Masvidal verloren hat und wir uns jetzt den Trash-Talk zwischen Usman und Covington anhören müssen. Davon abgesehen hat mich Covington aber durchaus überzeugt. Wird bestimmt ein interessanter Kampf zwischen zwei Athleten mit einem ähnlichen Ansatz.

Offline Ebdus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 607
Re: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)
« Antwort #170 am: Dienstag, 13.Aug.2019, 17:36:25 »
Ich denke, dass Valentina ihren Titel relativ problemlos verteidigen wird am kommenden Wochenende. Ansonsten freue ich mich auf Perry vs. Luque. Das könnte ein richtig schöner Banger werden. 

Gute Prognose. Ok, Perry verspricht eigentlich immer Geballer. Und das was ich bisher von Luque mitbekommen hatte, ging auch in diese Richtung. War auf jedenfall ein schöner Kampf und keine einfache Entscheidung für die Ringrichter.

Weil wir schon mal bei Geballer sind. Lando Vannata vs. Marc Diakiese ist für Kopenhagen geplant.

Offline Ebdus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 607
Re: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)
« Antwort #171 am: Donnerstag, 15.Aug.2019, 14:55:46 »
https://www.youtube.com/watch?v=I-u1B-pPl_c

McGregor hat mal wieder zugeschlagen. Der Spinner braucht anscheinend eine Abreibung von Nate Diaz.

Offline Fabes

  • MMA Afficionado
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1475
Re: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)
« Antwort #172 am: Freitag, 16.Aug.2019, 20:57:44 »
Conor einfach nur erbärmlich. Würde mich freuen, wenn El Cucuy oder Justin Gaethje Conor für die Just Bleed Gods opfern würden. Aber so voll wie seine Nase sein muss, übersteht der eh keinen Test. Wirklich peinliche Nummer.

Hoffentlich geht es Perry bald wieder besser. Die Nase sah schon wirklich extrem übel aus.

Hast du eigentlich das gesamte Uruguay Event gesehen? Ich war im Urlaub und habe jetzt erst mal nur Co-Main- und Main-Event gesehen. Von den Namen war das ja eine sehr schwache Karte. Wenn du mir sagst, das Event lohnt sich, würde ich das zu einem späteren Zeitpunkt noch nachholen.

Groovy Lando vs. Diakese verspricht natürlich einen ansehnlichen Kampf. Wäre ziemlich cool, wenn der terminiert werden würde. Ich muss wirklich sagen, dass das Event in Kopenhagen ziemlich viele interessante Kämpfe hat. Klar, da treten keine Top-Stars an, aber viele Kämpfer, die zuletzt teilweise spektakulär performed haben (Hermansson, Chiasson, Rountree, Oleksiejczuk). Außerdem Kämpfer wie Alex Oliveira, Vannata und OSP, die eigentlich auch immer interessante Fights versprechen. Ich freue mich sehr auf den Trip!


UFC 241 steht vor der Tür und ich bin mir sicher, dass das ein ziemlich gutes Event werden wird. Romero vs. Costa ist der Kampf, dem ich am meisten entgegen fiebere. Passendes Video dazu. Wenn ich die Szenen aus dem Video mit Lyoto sehe, wird meine damals ausgelöste PTBS wieder getriggert. Harte Sache wirklich. Jesus loves Knockouts und Jesus Juice usw...
Ah, sagol, hamdullah!

Offline Ebdus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 607
Re: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)
« Antwort #173 am: Samstag, 17.Aug.2019, 12:23:19 »
Hast du eigentlich das gesamte Uruguay Event gesehen? Ich war im Urlaub und habe jetzt erst mal nur Co-Main- und Main-Event gesehen. Von den Namen war das ja eine sehr schwache Karte. Wenn du mir sagst, das Event lohnt sich, würde ich das zu einem späteren Zeitpunkt noch nachholen.

Ich glaube, ich hab auch nur Co-Mainevent und Mainevent geschaut. Die anderen Kämpfe der Maincard hab ich, wenn überhaupt, nur überflogen. Ich kann mich da an kein Highlight erinnern.

Groovy Lando vs. Diakese verspricht natürlich einen ansehnlichen Kampf. Wäre ziemlich cool, wenn der terminiert werden würde. Ich muss wirklich sagen, dass das Event in Kopenhagen ziemlich viele interessante Kämpfe hat. Klar, da treten keine Top-Stars an, aber viele Kämpfer, die zuletzt teilweise spektakulär performed haben (Hermansson, Chiasson, Rountree, Oleksiejczuk). Außerdem Kämpfer wie Alex Oliveira, Vannata und OSP, die eigentlich auch immer interessante Fights versprechen. Ich freue mich sehr auf den Trip!

Von der Qualität kann das eine ganz nette Veranstaltung werden. Ich bin icht mal gespannt, ob Hermansson einfach so weiter macht, wie die letzten Kämpfe. Das war schon beeindruckend.

UFC 241 steht vor der Tür und ich bin mir sicher, dass das ein ziemlich gutes Event werden wird. Romero vs. Costa ist der Kampf, dem ich am meisten entgegen fiebere. Passendes Video dazu. Wenn ich die Szenen aus dem Video mit Lyoto sehe, wird meine damals ausgelöste PTBS wieder getriggert. Harte Sache wirklich. Jesus loves Knockouts und Jesus Juice usw...

No for Gay Jesus... don`t forget Jesus.
Ein Kumpel von mir hat ein großes Yoel Romero Poster im Zimmer hängen. Wohlgemerkt mein Kumpel ist kein Teenie mehr. Was Romero angeht bin ich immer ein bisschen biased. Eigentlich müsste ich ihn genauso schlecht finden, wie die anderen Juicer. Aber irendwie halte ich dem Typen zu Gute, dass er damals Tim Kennedy ko gehauen hat. Was immer noch einer der skurrilsten Kämpfe ist, die ich je gesehen habe. Seitdem freue ich mich auf jeden Yoel Romero Kampf.
Und dann ist da ja noch der Co-Mainevent. Es ist schon erstaunlich, dass Nate Diaz nach all den Jahren immer noch so populär ist. Selbst die NYT hat ein Porträt zu Nate Diaz veröffentlicht. Und Pettis scheint wieder der Alte zu sein. Das verspricht sehr unterhaltsam zu werden. https://www.nytimes.com/2019/08/15/sports/nate-diaz-ufc-241-pettis.html
 

Offline Ebdus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 607
Re: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)
« Antwort #174 am: Sonntag, 18.Aug.2019, 21:14:40 »
Das war bisher die beste Maincard in diesem Jahr. Zumindest fällt mir kein besseres Event ein.

Vielleicht fange ich zur Abwechslung mal mit den sonstigen erwähnenswerten Leistungen an, bevor ich mich den Hauptattraktionen widme.

Cory Sandhagen: Mit dem Sieg dürfte er im Kreis der möglichen Contender katapultiert haben. Das Problem ist nur, dass Petr Yan und Sterling ebenso gut, wenn ncht sogar besser dastehen.
Khama Worthy: Das ging schnell. Genau der richtige Kampf zum Ende der prelims.
Derek Brunson: Anscheinend hat er sich wieder gefangen und besinnt sich auf seine basics zurück. Allerdings wird das nichts mit dem title shot. Der ist schon zu alt und im Verhältnis zu anderen middleweights zu schlecht.
Sodiq Yusuff: Der nächste Nigerianer, der einiges verspricht. Wird spannend sein, wie er sich weiterentwickelt. Gutes boxen, allerdings auch nicht unantastbar. 
 
Costa vs Romero: Was für ein Kampf. Alles was man sich vorher von diesem Kampf versprochen hat, ist eigentlich eingetreten. Schade das nach der 3. Runde schon Schluss war. Enge Geschichte, allerdings finde ich das Urteil ok. Bei Costa zweifel ich noch, dass der genug Cardio für 5 Runden hat. Sollte ein Whittaker oder Adesanya die ersten beiden Runden gegen Costa überstehen, dann seh ich da leider schwarz für Costa.

Diaz vs. Pettis: Was für eine Rückkehr von Diaz. Schöner Schlagabtausch und nettes BJJ. Ein Kampf Diaz vs. Masvidal würde auch für die UFC Sinn ergeben. Momentan wüsste ich nicht welche Kämpfer mehr PPV verkaufen könnten. Diaz ist einfach unglaublich populär und Masvidal wäre genau der richtige Counterpart.

Miocic vs Cormier: Der Kampf wirkte teilweise als würden zwei Light Heavyweights im Ring stehen. Unglaublich hoher Output von DC, aber auch von Miocic. Man ist es ja schon ein bisschen gewohnt, dass im Heavyweight ein Kampf nach dem ersten richtigen Schlagabtausch direkt zu Ende ist. Aber was beide Kämpfer für Nehmerqualitäten gezeigt haben, war schon beeindruckend. Die Vielzahl der Kopftreffer konnte man nach dem Kampf in beiden Gesichtern deutlich erkennen. Genauso beeindruckend war die Umstellung von Miocic in der vierten Runde; immer wieder der gleiche Körpertreffer, den Cormier nicht verteidigt bekommen hat. DC hat in der Presskonferenz erzählt, dass er die Rechte zum Kopf - die nach dem letzten Körpertreffer vor dem KO, die DC ins taumeln gebracht hat - nicht gesehen hat. Eigentlich schon komisch. So richtig kann ich mir das nur damit erklären, dass die Körpertreffer nicht nur unglaublich schmerzhaft waren, sondern auch die Cardio von DC so stark beeinflusst haben, dass der mit ganz anderen Dingen beschäftgit war. 

Bevorstehende Veranstaltungen:
UFC Fight Night in China (Ggnaugenommen in Shenzhen bei Hongkong) und UFC 242 in Abu Dhabi. Also zwei Veranstaltungen in Musterdemokratien. Zum Glück sind beide Veranstaltungen so schlecht besetzt, dass sich eigentlich nur die Maincard bzw. der Mainevent lohnt. In Abu Dhabi darf sogar der weniger talentierte Bruder von Abu Azaitar in den Prelims ran.




Offline Fabes

  • MMA Afficionado
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1475
Re: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)
« Antwort #175 am: Gestern um 13:09 »
Treffende Analyse!

Leider habe ich aus Zeitmangel den Fehler begangen, die Main Card vor den Prelims zu schauen und deshalb war die Luft leider raus. Den Sandhagen Fight und den Worthy Fight habe ich deshalb verpasst. Möchte ich aber unbedingt die Tage noch nachholen, obwohl ich das Ergebnis nun schon weiß. Ich muss dazu aber sagen, dass ich persönlich schon länger den Verdacht hatte, das Sandhagen immenses Potenzial hat. Er hat mich von seinem Stil immer ein wenig an Dillashaw erinnert, mit etwas weniger Power. Die beiden trainieren doch auch zusammen, oder? Ansonsten habe ich nicht viel hinzuzufügen außer zustimmendes Nicken  ;) .


An dieser Stelle möchte ich nochmals MixedMollyWhoppery empfehlen. Dieser Tage hat er ein Video über Conor veröffentlicht, was ich wirklich sehr gut und differenziert fand. Generell sind seine Kolumnen immer sehr gelungen, wie ich finde.


Und ich möchte ebenfalls nochmal auf die neue Talkshow "Morning Kombat" von Luke Thomas und Brian Campbell hinweisen. Ein perfekter Start in die Woche. Luke Thomas ist für mich der beste MMA Journalist und Brian Campbell ist mit seiner latent provokanten Art der perfekte Gegenspieler für Luke Thomas. Einziger Nachteil: Die Show erscheint auf Brendan Schaubs Channel. Bisschen Schwund ist immer. Eigentlich finde ich Brendan auch gar nicht so verkehrt, solange er nicht versucht witzig zu sein oder über MMA zu reden.  :D  GADOOOOSH!
Ah, sagol, hamdullah!

Offline Ebdus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 607
Re: MMA (UFC, Bellator, Cage Warriors, etc.)
« Antwort #176 am: Gestern um 14:38 »
Treffende Analyse!

Leider habe ich aus Zeitmangel den Fehler begangen, die Main Card vor den Prelims zu schauen und deshalb war die Luft leider raus. Den Sandhagen Fight und den Worthy Fight habe ich deshalb verpasst. Möchte ich aber unbedingt die Tage noch nachholen, obwohl ich das Ergebnis nun schon weiß. Ich muss dazu aber sagen, dass ich persönlich schon länger den Verdacht hatte, das Sandhagen immenses Potenzial hat. Er hat mich von seinem Stil immer ein wenig an Dillashaw erinnert, mit etwas weniger Power. Die beiden trainieren doch auch zusammen, oder? Ansonsten habe ich nicht viel hinzuzufügen außer zustimmendes Nicken  ;) .


An dieser Stelle möchte ich nochmals MixedMollyWhoppery empfehlen. Dieser Tage hat er ein Video über Conor veröffentlicht, was ich wirklich sehr gut und differenziert fand. Generell sind seine Kolumnen immer sehr gelungen, wie ich finde.


Und ich möchte ebenfalls nochmal auf die neue Talkshow "Morning Kombat" von Luke Thomas und Brian Campbell hinweisen. Ein perfekter Start in die Woche. Luke Thomas ist für mich der beste MMA Journalist und Brian Campbell ist mit seiner latent provokanten Art der perfekte Gegenspieler für Luke Thomas. Einziger Nachteil: Die Show erscheint auf Brendan Schaubs Channel. Bisschen Schwund ist immer. Eigentlich finde ich Brendan auch gar nicht so verkehrt, solange er nicht versucht witzig zu sein oder über MMA zu reden.  :D  GADOOOOSH!

Luke Thomas ist wirklich eine angenehme Abwechslung im MMA-Business. Es gibt ein ganz interessantes Gespräch zwischen Luke Thomas und Brendan Schaub bei Youtube. Da geht es auch um MMA-Journalismus. Ich bin froh, dass es da einen Journalisten gibt, der eine ganz gute Reichweite hat und gleichzeitig nicht so sehr Richtung TMZ tendiert wie Ariel Helwani. Inzwischen ist ja ein Großteil der MMA-Fighting Crew bei ESPN (also nicht mehr wirklich unabhängig) oder bei The Athletic hinter einer Paywall.

https://www.youtube.com/watch?v=yKvRrwQv5sI
Ok, von Fußball hat er keine Ahnung.