Autor Thema: Der Schiedsrichterthread 2019/2020  (Gelesen 412840 mal)

NebelGeist (+ 1 Versteckte) und 7 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 16533
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5070 am: Montag, 13.Sep.2021, 12:58:58 »
Osmers ist doch verwandt mit dem Phantomtor-Osmers?
Manche Dynastien braucht man wirklich nicht.
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Offline FC 88/89

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 146
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5071 am: Montag, 13.Sep.2021, 13:03:41 »
Osmers ist doch verwandt mit dem Phantomtor-Osmers?
Manche Dynastien braucht man wirklich nicht.


Harm Osmers – Wikipedia


Zitat
Er steht in keiner verwandtschaftlichen Beziehung zum ehemaligen Bundesligaschiedsrichter [/font][/size]Hans-Joachim Osmers[/size].

Offline ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2134
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5072 am: Montag, 13.Sep.2021, 17:20:45 »
Und dennoch pfeif(t)en beide 💩.

Offline Orneo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1715
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5073 am: Sonntag, 19.Sep.2021, 07:22:17 »
Der VAR-Einsatz bei Modestes Tor schmeckt mir nicht so richtig. Können sie sich sicher so hinbiegen, dass ein Wahrnehmungsfehler korrigiert werden musste oder so, aber wenn man die Szene wie die Kellerkinder von wahretabelle sezieren muss um eine "richtigere" Entscheidung zu treffen kann der ursprüngliche Pfiff nicht völlig daneben gewesen sein. Tony hätte dann halt ein drittes Mal genetzt.

Auf der Habenseite wurden einige knappe Abseitssituationen im Keller sauber und schnell aufgelöst, zugegeben ist nicht alles schlecht.

Offline FCMartin

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4125
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5074 am: Sonntag, 19.Sep.2021, 08:43:59 »
Was ich Herrn Doktore ankreide, dass er zu Beginn zwei Leipziger ohne Gelb davonkommen lässt und Czichos für ein normales Foul sofort verwarnt. Sonst war das in Ordnung und er hatte Glück, dass er aus Deutz gut unterstützt wurde!

Offline mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 42653
  • offizielle Löwenmami von Tolu
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5075 am: Sonntag, 19.Sep.2021, 09:11:53 »
Was ich Herrn Doktore ankreide, dass er zu Beginn zwei Leipziger ohne Gelb davonkommen lässt und Czichos für ein normales Foul sofort verwarnt. Sonst war das in Ordnung und er hatte Glück, dass er aus Deutz gut unterstützt wurde!
Für mich war das von Czichos noch nicht mal ein Foul und wenn überhaupt dann sicherlich nicht gelbwürdig. Dieses "noch ein Ding und du fliegst vom Platz!" der Schiris macht ja hin und wieder schon Sinn und ist berechtigt. Aber gestern fand ich das unfassbar überzogen. Czichos war am Rande eines Platzverweises ohne irgendwas ahndungswürdiges gemacht zu haben.

Bei den VAR Szenen war das alles soweit okay. Aber Abseitsszenen sind nun mal auch Schwarz/Weiß Entscheidungen und sollten sowieso immer passen.
Dann halte ich es wie Sun Tzu, sitze am Flussufer und warte, bis die Leichen meiner Gegner an mir vorbeitreiben.

Offline baenderriss

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3604
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5076 am: Sonntag, 19.Sep.2021, 09:43:24 »
Im Stadion mit der Perspektive von S12 war man mit allen VAR-Situationen völlig überfordert. Niemand wusste, um was es im Genauen geht. Das war sehr unschön.
baenderriss = bänderriss

Offline mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 42653
  • offizielle Löwenmami von Tolu
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5077 am: Sonntag, 19.Sep.2021, 10:03:10 »
Im Stadion mit der Perspektive von S12 war man mit allen VAR-Situationen völlig überfordert. Niemand wusste, um was es im Genauen geht. Das war sehr unschön.
Für den Zuschauer im Stadion ist und bleibt es einfach eine Katastrophe. Da ändert dann auch diese ganz kurze, schwammige Info auf der Anzeigetafel nichts dran.
Dann halte ich es wie Sun Tzu, sitze am Flussufer und warte, bis die Leichen meiner Gegner an mir vorbeitreiben.

Offline lommel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13278
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5078 am: Sonntag, 19.Sep.2021, 10:08:06 »
Seit der Einführung des VAR wurde aus einer Berührung automatisch ein Foul. Da haben wir schon mal das erste Problem. Das Patriachat im Doppelpass spricht immer von "Männersport", Fakt ist, dass es ein körperbetontes Spiel ist und auch sein sollte. Szenen wie die Rettungstat von Easy sind doch so geil wie Tore.
Keine Idee für den Urlaub? 11km.de - 99 Orte, die Fußballfans gesehen haben müssen

Offline Bandworm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3201
  • Geschlecht: Männlich
    • Rote Böcke since 2001
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5079 am: Sonntag, 19.Sep.2021, 10:20:11 »
Für den Zuschauer im Stadion ist und bleibt es einfach eine Katastrophe. Da ändert dann auch diese ganz kurze, schwammige Info auf der Anzeigetafel nichts dran.
Arnd Zeigler (Stadionsprecher Bremen) hat gestern in der Halbzeit des Nordderbys den Zuschauern erzählt warum und nach welchen Regeln die Aberkennung des Bremer Tores völlig korrekt war.

Das muss einfach transparenter für die Stadionzuschauer werden.

Offline john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11145
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5080 am: Sonntag, 19.Sep.2021, 10:26:34 »
Arnd Zeigler (Stadionsprecher Bremen) hat gestern in der Halbzeit des Nordderbys den Zuschauern erzählt warum und nach welchen Regeln die Aberkennung des Bremer Tores völlig korrekt war.

Das muss einfach transparenter für die Stadionzuschauer werden.
die sollen die szenen auf der leinwand zeigen.

Offline Ebdus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1812
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5081 am: Sonntag, 19.Sep.2021, 20:32:25 »
Hasse es wenn Schiedsrichter das Ball wegwerfen/wegschießen/blockieren nach dem Pfiff nicht unterbinden. Bei jeder Entscheidung gegen Leipzig, hat ein Spieler von Leipzig entweder den Ball blockiert oder weggeschossen. Die Bank von Leipzig hat da schön mitgemacht. Schnelle Spielfortsetzung ist so nicht möglich, Das soll ein Schiedsrichter aber eigentlich ermöglichen. Auch etwas was man in den ersten Schiedsrichter-Lehrgängen lernt. Basics.

Offline kabelbrad

  • Das Ding das aus dem Abseits kam
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6779
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5082 am: Sonntag, 19.Sep.2021, 20:36:57 »
insgesamt muss man schon sagen, dass der VAR dem fußball mehr nimmt als gibt. eigentlich sollte man den nur ganz selten zu gesicht bekommen, bei fällen wie handreasen z.b.. ein kompletter spieltag ohne VAR sollte der normallfall sein. aber anscheinend ist der finanzielle aufwand zu hoch, um den VAR zum randphänomen verkommen zu lassen und so wird er im übermaß benutzt um die ausgaben zu legitimieren.
Spät in der Nacht,
ovale Ente kommt zu mir
sie sagt:
"FC Cologne, FC Cologne!"

Offline Superwetti

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11971
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5083 am: Sonntag, 19.Sep.2021, 20:53:58 »
Für mich war das von Czichos noch nicht mal ein Foul und wenn überhaupt dann sicherlich nicht gelbwürdig. Dieses "noch ein Ding und du fliegst vom Platz!" der Schiris macht ja hin und wieder schon Sinn und ist berechtigt. Aber gestern fand ich das unfassbar überzogen. Czichos war am Rande eines Platzverweises ohne irgendwas ahndungswürdiges gemacht zu haben.

Bei den VAR Szenen war das alles soweit okay. Aber Abseitsszenen sind nun mal auch Schwarz/Weiß Entscheidungen und sollten sowieso immer passen.

Der DokTor hat Czichos erklärt, warum er ihm gelb gegeben hat und es nicht an der Härte des Fouls lag, sondern daran das Leipzig eine klare Torchance genommen wurde. Ein Leipziger stand völlig frei vor dem Tor, da hätte der Ball ohne das Foul hin gesollt. Ob es jetzt wirklich Foul war, kann ich nicht beurteilen aber der Doktor hat es so gesehen und aus dieser Sicht auch richtig gelb gegeben.
Super-Wetti

Offline funkyruebe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5523
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5084 am: Montag, 20.Sep.2021, 09:50:46 »
Brych eine 4 im Kicker:

Zitat
Eine eigentlich souveräne Leistung wurde getrübt durch die Entscheidung, vor Kölns Führung den VAR zu Hilfe zu nehmen. Da keine krasse Fehlentscheidung vorlag, hätte die Entscheidung Foul nicht korrigiert werden dürfen.
Cleverle, du gehst auch noch

Offline mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 42653
  • offizielle Löwenmami von Tolu
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5085 am: Montag, 20.Sep.2021, 09:52:16 »
Der DokTor hat Czichos erklärt, warum er ihm gelb gegeben hat und es nicht an der Härte des Fouls lag, sondern daran das Leipzig eine klare Torchance genommen wurde. Ein Leipziger stand völlig frei vor dem Tor, da hätte der Ball ohne das Foul hin gesollt. Ob es jetzt wirklich Foul war, kann ich nicht beurteilen aber der Doktor hat es so gesehen und aus dieser Sicht auch richtig gelb gegeben.
Der Doktor ist doch doof.
Dann halte ich es wie Sun Tzu, sitze am Flussufer und warte, bis die Leichen meiner Gegner an mir vorbeitreiben.

Offline ironman68

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 66
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5086 am: Montag, 20.Sep.2021, 10:05:55 »
Brych eine 4 im Kicker:


Wenn man der Logik dieses sog. Fachblattes folgt, dann duerfte der VAR bei so gut wie keiner Abseitsentscheidung mehr konsultiert werden, weil das auch meistens keine klaren Fehlentscheidungen sind.

Offline Badabing

  • Der einzig wahre
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2876
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5087 am: Montag, 20.Sep.2021, 10:32:59 »
Brych eine 4 im Kicker:

Zitat
Eine eigentlich souveräne Leistung wurde getrübt durch die Entscheidung, vor Kölns Führung den VAR zu Hilfe zu nehmen. Da keine krasse Fehlentscheidung vorlag, hätte die Entscheidung Foul nicht korrigiert werden dürfen.


So sehr ich mich freue, dass der Treffer gegeben wurde - gerade, nachdem wir schon mehr als genug vom VAR gef... wurden - kann ich mich der Argumentation des kickers hier anschließen. Wenn man die Auslegung des VAR bei der EM und auch in den ersten Saisonspielen als Maßstab nimmt, hätte hier keine Intervention stattfinden dürfen, da ein Kontakt zweifelsfrei vorlag. Für mich zwar auch eher kein Foul, aber auch keine klare Fehlentscheidung. So viel Objektivität muss sein.
Ich habe Besseres zu tun.

Offline sandro

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2210
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5088 am: Montag, 20.Sep.2021, 10:42:53 »


So sehr ich mich freue, dass der Treffer gegeben wurde - gerade, nachdem wir schon mehr als genug vom VAR gef... wurden - kann ich mich der Argumentation des kickers hier anschließen. Wenn man die Auslegung des VAR bei der EM und auch in den ersten Saisonspielen als Maßstab nimmt, hätte hier keine Intervention stattfinden dürfen, da ein Kontakt zweifelsfrei vorlag. Für mich zwar auch eher kein Foul, aber auch keine klare Fehlentscheidung. So viel Objektivität muss sein.
...und eben das sehe ich genau anders. Natürlich war da ein Kontakt, aber es geht doch darum wer diesen verursacht hat. Deswegen halte ich, und ja anscheinend auch der Kölner Keller, sowie auch dann Dr. Brych, diesen Einwand für völlig gerechtfertigt.

Offline J.R.

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2411
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5089 am: Montag, 20.Sep.2021, 10:54:14 »


So sehr ich mich freue, dass der Treffer gegeben wurde - gerade, nachdem wir schon mehr als genug vom VAR gef... wurden - kann ich mich der Argumentation des kickers hier anschließen. Wenn man die Auslegung des VAR bei der EM und auch in den ersten Saisonspielen als Maßstab nimmt, hätte hier keine Intervention stattfinden dürfen, da ein Kontakt zweifelsfrei vorlag. Für mich zwar auch eher kein Foul, aber auch keine klare Fehlentscheidung. So viel Objektivität muss sein.

Ich verstehe die Argumentation nicht. Nicht jeder Kontakt ist ein Foul.

Entweder es war kein Foul, dann war es eine klare Fehlentscheidung, die zurückzunehmen war. Oder es war ein Foul, dann war es eben keine klare Fehlentscheidung. Das ist doch entscheidend. Außerdem ist es mMn ein Unterschied, ob der VAR eine Entscheidung selbst berichtigt (wie zB abseits) oder nur den Schiri darauf hinweist, sich eine Sache selbst nochmal anzuschauen. Wenn dann der Schiri selbst eine vorherige eigene Entscheidung korrigiert, hat der VAR im eigentlichen Sinne doch gar nicht eingegriffen.

Da das Bein von Uth bei dem Kontakt am Boden stand und der RB-Spieler den Kontakt durch seine eigene Ausholbewegung erst herbeigeführt hat, war dieser Kontakt eben kein Foul und das Tor von Modeste war klar regulär.
Hier könnte Ihre Werbung stehen.

Offline magic

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2063
    • FC-Stammtisch Talk
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5090 am: Montag, 20.Sep.2021, 11:27:59 »


So sehr ich mich freue, dass der Treffer gegeben wurde - gerade, nachdem wir schon mehr als genug vom VAR gef... wurden - kann ich mich der Argumentation des kickers hier anschließen. Wenn man die Auslegung des VAR bei der EM und auch in den ersten Saisonspielen als Maßstab nimmt, hätte hier keine Intervention stattfinden dürfen, da ein Kontakt zweifelsfrei vorlag. Für mich zwar auch eher kein Foul, aber auch keine klare Fehlentscheidung. So viel Objektivität muss sein.

Habe ich eigentlich was bzgl. Regeln verpasst? Ist ein Kontakt nun gleichbedeutend mit einem Foul? Nach meinem Wissen doch eher nicht. Dieses allgemeine "Aber der Kontakt war da" bringt mich nämlich bei jeder Fußballübertragung aus der Fassung. Meines Wissens nach ist Fußball eben kein körperloses Spiel wie Basketball. Es sollte schon ein Foul vorliegen. Und "Kontakt = Foul" ist für mich eine Gleichung, die eben nicht immer aufgeht.

Im vorliegenden Fall ist es besonders skurril, weil der Brause-Spieler ausholt, als wolle er den Ball Richtung Rheinbrücke kacheln. Was soll Uth da machen? Mitten in der Bewegung auf Seite springen? Wohl nicht, also war da alles in Ordnung. War halt Pech für den Leipziger, ...

Fand es auch lustig wie der Trainer des Konstrukts daraus einen Skandal basteln wollte. Was wäre denn gewesen, hätte der Spieler in einer anderen Spielsituation beim ausholen zum Schuss den Pfosten gestreift ... hätte man dann Elfmeter gefordert?
"Der FC ist kein Verein, den man sich selbst überlassen darf"

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 16007
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5091 am: Montag, 20.Sep.2021, 11:28:31 »
Wenn man der Logik dieses sog. Fachblattes folgt, dann duerfte der VAR bei so gut wie keiner Abseitsentscheidung mehr konsultiert werden, weil das auch meistens keine klaren Fehlentscheidungen sind.

Die Regel ist totaler Mist. Wenn VAR, dann soll man ihn auch bei allen zweifelhaften Aktionen anwenden, wenn es um Anerkennung von Toren geht. Das Tor nicht zu geben, wäre eine Fehlentscheidung gewesen. Um diese zu verhindern, hat man den VAR eingeführt. Man führt ihn ad absurdum, wenn man ihm diesen Urzweck nimmt. Ob die erste Entscheidung klar falsch war oder eventuell falsch war, spielt keine Rolle. Gerade bei eventuell falschen Entscheidungen muss man genauer nachschauen.

Davon abgesehen ist der VAR sowieso eine einzige Katastrophe. Fehlentscheidungen gibt es nach wie vor, der VAR selbst wird fehlerhaft eingesetzt und beim Studium kniffliger TV-Bilder kann es trotzdem noch zu Fehlentscheidungen kommen. Am schlimmsten ist, dass man den VAR nie wieder loswerden wird.

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 24128
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5092 am: Montag, 20.Sep.2021, 11:39:06 »
Im vorliegenden Fall ist es besonders skurril, weil der Brause-Spieler ausholt, als wolle er den Ball Richtung Rheinbrücke kacheln. Was soll Uth da machen? Mitten in der Bewegung auf Seite springen? Wohl nicht, also war da alles in Ordnung. War halt Pech für den Leipziger, ...
Genau das und dann das eigenartige Fallen haben da sicherlich auch den Ausschlag für gegeben die Entscheidung rückgängig zu machen.

Offline tioman

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1365
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5093 am: Montag, 20.Sep.2021, 11:50:47 »
Die Regel ist totaler Mist. Wenn VAR, dann soll man ihn auch bei allen zweifelhaften Aktionen anwenden, wenn es um Anerkennung von Toren geht. Das Tor nicht zu geben, wäre eine Fehlentscheidung gewesen. Um diese zu verhindern, hat man den VAR eingeführt. Man führt ihn ad absurdum, wenn man ihm diesen Urzweck nimmt. Ob die erste Entscheidung klar falsch war oder eventuell falsch war, spielt keine Rolle. Gerade bei eventuell falschen Entscheidungen muss man genauer nachschauen.

Davon abgesehen ist der VAR sowieso eine einzige Katastrophe. Fehlentscheidungen gibt es nach wie vor, der VAR selbst wird fehlerhaft eingesetzt und beim Studium kniffliger TV-Bilder kann es trotzdem noch zu Fehlentscheidungen kommen. Am schlimmsten ist, dass man den VAR nie wieder loswerden wird.
Sehe ich nicht so. Bei der EM war der VAR so angenehm, weil er eben nicht bei jedem Scheiss eingegriffen hat sondern nur bei klaren Fehlentscheidungen. Dadurch war er viel weniger wahrnehmbar als in der Bundesliga (letzte Saison). Frage in diesem Fall ist halt nur, war es eine klare Fehlentscheidung oder nicht?


 

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 24128
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5094 am: Montag, 20.Sep.2021, 12:03:36 »
Sehe ich nicht so. Bei der EM war der VAR so angenehm, weil er eben nicht bei jedem Scheiss eingegriffen hat sondern nur bei klaren Fehlentscheidungen. Dadurch war er viel weniger wahrnehmbar als in der Bundesliga (letzte Saison). Frage in diesem Fall ist halt nur, war es eine klare Fehlentscheidung oder nicht?


 
Bei der EM waren die Kellerkinder vor allem auf Trapp. Die meisten Entscheidungen wurden in einem Bruchteil der Zeit gefällt, die sich Hierzulande der Kölner Keller nimmt. Das war der Entscheidende Unterschied. Man hat sie kaum wahrgenommen, da die Entscheidung schnell gefällt wurde.

Offline Kaio

  • Ex-Sumo-Ringer
  • Global Moderator
  • Beiträge: 5771
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5095 am: Montag, 20.Sep.2021, 18:10:04 »
So sehr ich mich freue, dass der Treffer gegeben wurde - gerade, nachdem wir schon mehr als genug vom VAR gef... wurden - kann ich mich der Argumentation des kickers hier anschließen. Wenn man die Auslegung des VAR bei der EM und auch in den ersten Saisonspielen als Maßstab nimmt, hätte hier keine Intervention stattfinden dürfen, da ein Kontakt zweifelsfrei vorlag. Für mich zwar auch eher kein Foul, aber auch keine klare Fehlentscheidung. So viel Objektivität muss sein.

Nein, denn der Schiedsrichter selbst kann/darf jederzeit selbst den VAR kontaktieren oder sich Szenen nochmal anschauen, und genau das hat Brych getan, denn genau deshalb hat er erst gepfiffen, nachdem der Ball im Tor war, also mehrere Sekunden nach der Aktion.

Im Endeffekt muss man daher sogar sagen, dass er das in diesem Fall richtig gut gemacht hat und dadurch die Vorteile des VAR zum Tragen kommen konnten, ähnlich wie die Maßgabe, dass die Assistenten bei knappen Abseitsentscheidungen erstmal warten sollen und erst winken, wenn der Ball im Tor ist, um das ganze dann überprüfen zu können.

Man muss hier also unterscheiden zwischen Situationen, in denen Sich der VAR aktiv meldet (nur bei klaren Fehlentscheidungen) und Situationen, in denen der Schiedsrichter den VAR konsultiert.

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 16007
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5096 am: Montag, 20.Sep.2021, 21:15:37 »
Nein, denn der Schiedsrichter selbst kann/darf jederzeit selbst den VAR kontaktieren oder sich Szenen nochmal anschauen, und genau das hat Brych getan, denn genau deshalb hat er erst gepfiffen, nachdem der Ball im Tor war, also mehrere Sekunden nach der Aktion.

Im Endeffekt muss man daher sogar sagen, dass er das in diesem Fall richtig gut gemacht hat und dadurch die Vorteile des VAR zum Tragen kommen konnten, ähnlich wie die Maßgabe, dass die Assistenten bei knappen Abseitsentscheidungen erstmal warten sollen und erst winken, wenn der Ball im Tor ist, um das ganze dann überprüfen zu können.

Man muss hier also unterscheiden zwischen Situationen, in denen Sich der VAR aktiv meldet (nur bei klaren Fehlentscheidungen) und Situationen, in denen der Schiedsrichter den VAR konsultiert.

Danke für die Erläuterung. Dass die Amateure der Sportberichterstattung das nicht wissen, geschweige denn thematisieren, spricht Bände. Was für Luschen.

Online Okudera

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6820
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5097 am: Montag, 20.Sep.2021, 21:27:01 »
@kaio

Dachte ich auch

Bei einer On-Field-Review (an die ich dachte) hätte Brych sich die Szene selbst ansehen können. Es braucht hierzu keine „klare Fehlentscheidung“.

Hier lag der Fall aber so, dass der VAR von außen intervenierte.
https://youtu.be/QT8UiguXJMU
Ab 4:35

Hier heißt es, dass Brych vom VAR rausgeschickt wurde.
Das wäre in der Tat diskutabel. Aber dann wäre es dennoch nicht Brych anzukreiden. Wenn der VAR interveniert und sagt, dass er sich die Szene angucken soll, kann Brych nichts dafür (wie der Kicker aber meint)

Offline Kaio

  • Ex-Sumo-Ringer
  • Global Moderator
  • Beiträge: 5771
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5098 am: Montag, 20.Sep.2021, 21:47:45 »
Hier lag der Fall aber so, dass der VAR von außen intervenierte.
https://youtu.be/QT8UiguXJMU
Ab 4:35

Die Behauptung, dass der VAR "intervenierte", stammt von der ARD. Das wird aber eindeutig durch die Tatsache widerlegt, dass Brych nach dem vermeintlichen Foul mehrere Sekunden gewartet hat, und erst gepfiffen hat, als der Ball im Tor war. Das heißt, er war sich nicht sicher und wollte selbst auf den VAR zurückgreifen.

Eine andere Interpretation gibt es nicht, denn sonst hätte er sofort gepfiffen.

Offline Rakete

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2684
Re: Der Schiedsrichterthread 2019/2020
« Antwort #5099 am: Montag, 20.Sep.2021, 22:04:39 »
VAR is und bleibt Mist, auch wenn er uns mal nicht figgt.

Dieses ätzende Gefühl das unmittelbar JEDEN spontanen Jubelorgasmus erstickt kotzt mich an.
Hate professional football. Reclaim your life.