Autor Thema: 3. Spieltag Eintracht Frankfurt - 1. FC Köln  (Gelesen 18004 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kei.Neahnung

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 240
  • Geschlecht: Männlich

Offline Dante LeRoi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 238
Re: 3. Spieltag Eintracht Frankfurt - 1. FC Köln
« Antwort #781 am: Montag, 22.Aug.2022, 19:14:10 »
Kein Abo, wie vermutlich einige hier.
Wie ist denn die Lösung?
Also ich (kein Abo) konnte da unten auf „Weiter mit Werbung“ klicken.
Kurzfassung: reguläres Tor weil Dietz beim Schuss nicht in Trapps Sichtlinie ist, später zwar für Sekundenbruchteile, das aber auch nicht ausreicht
und Dietz sich bzgl. Ball komplett passiv verhält, also auch kein aktives Abseits außerhalb der möglichen Sichtlinienbehinderung.

Offline funkyruebe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7151
Re: 3. Spieltag Eintracht Frankfurt - 1. FC Köln
« Antwort #782 am: Montag, 22.Aug.2022, 20:36:30 »
Es ist schon schlimm für das gebrannte Kind.
Da wurden wir seit Jahren durch Fehlentscheidungen der Schiedsrichter benachteiligt oder betrogen, prompt vermuten wir bei richtigen Entscheidungen instinktiv , dass wieder Fehlentscheidungen vorliegen und füllen Seite um Seite, als würde der Prinz zurück kommen. Wahnsinn.
"Ich bin der Meinung, jede Mannschaft die ich aufstelle ist dann auch die beste Mannschaft."

Offline TT

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7241
Re: 3. Spieltag Eintracht Frankfurt - 1. FC Köln
« Antwort #783 am: Montag, 22.Aug.2022, 21:06:01 »
Das wir hier seitenlang diskutieren und selbst 'Fachleute' Unsinn über diese Situation raus posaunen zeigt doch, dass wir den VAR mehr brauchen als jemals zuvor.

Ich hab lieber 4 Minuten Ärger bei/mit solchen Überprüfungen, als jemals wieder ein Tor wie das von Handreasen fressen zu müssen. Das ärgert mich nicht nur 4 Minuten, sondern 4 Tage (und bis heute).

Ich kann wirklich nicht verstehen, wie man überhaupt noch auf die Idee kommt, dass das abseits ist, wenn man das eine Bild (ist Seiten vorher verlinkt) aus der Sicht der Hintertorkamera sieht. Dietz steht min 2 Meter rechts der Sichtlinie (die relevant ist, nicht das Sichtfeld!) von Trapp, der freie Sicht auf den Ball hätte, wenn seine Frankfurter nicht im Weg stehen würden. In dem Moment ist es völlig egal, ob Dietz im Abseits steht oder nicht. Es hat keine Relevanz, weil er nicht in der Sichtlinie steht. Stünde er in der Sichtlinie (bei Schussabgabe), wäre das Tor irregulär, da er mit der Hacke im Abseits stand.