Autor Thema: 3. Spieltag: 1.FC Köln - Borussia Mönchengladbach  (Gelesen 25486 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline CMBurns

  • Willkür-
  • Administrator
  • Beiträge: 10806
  • Geschlecht: Männlich
Re: 3. Spieltag: 1.FC Köln - Borussia Mönchengladbach
« Antwort #900 am: Sonntag, 04.Okt.2020, 08:19:41 »
Man hätte also gute Gründe, um sich von Gisdol zu trennen, hat ihn jetzt aber noch jahrelang an der Backe. An der Stelle sind wir tatsächlich noch dümmer als Schalke.

Ja, aber wir haben doch diese geilen Verträge mit der Abfindungsklausel.

#DankeAlex
Ein möglicher Vorwurf, die Administration habe eine wie auch immer geartete Mitverantwortung für das Forum, entbehrt jeder Grundlage.

Offline dackelclubber

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2455
Re: 3. Spieltag: 1.FC Köln - Borussia Mönchengladbach
« Antwort #901 am: Sonntag, 04.Okt.2020, 08:58:34 »
Wofür Gisdol auch nur begrenzt etwas kann: Dass wir maximal fünf, sechs Spieler im Kader haben, die unumstrittene Bundesligaqualität haben, wenn man sehr großzügig ist. Das heißt, es springen immer auch drei oder vier auf dem Feld rum, die - siehe gestern - aufgrund ihrer Unzulänglichkeiten jeden Spielzug kaputt machen. Dazu kommt von der Bank absolut nichts, nada. Da sitzen mit Höger und Özcan zwei Leute, deren Bundesligatauglichkeit schon vor drei Jahren hier in Frage gestellt wurde und die jetzt im Derby nach einem Ab- und Wiederaufstieg auf der Bank sitzen, das ist eigentlich unvorstellbar.

Was man Gisdol vorwerfen muss: Ein Trainer muss diese Unzulänglichkeiten im Kader erkennen und entsprechend einen Plan entwickeln, der diese Defizite zudeckt. Sei es mit Pressing, einem Bus parken, auf Standards setzen, aggressives Gegenpressing, irgendwas. Das hat ja auch 10 Spiele lang geklappt. Da ist aber überhaupt nichts zu erkennen, Gisdols Plan war scheinbar, irgendwie "mitzuspielen". Siehe kurze Vorbereitung. Siehe Anstoss-3-mäßig mal auf Dreierkette umstellen. Diese ganze Laschheit und "irgendwie wirds klappen" strahlt die Mannschaft bis auf wenige Ausnahmen auch aus.

Ich kann taktisch erkennen, dass wir gerne die Räume enger machen und verschieben, aber selbst das ist mit einfachsten Mitteln eines öffnenden Passes auf die Seiten oder in den Lauf eines durchstartenden Spielers zu knacken, besonders über unsere rechte Seite, wo Ehizibue die Karikatur eines Rechtsverteidigers ist. Und natürlich weiß jeder Gegner, dass man aus allen Lagen auf Horn schießen muss in die Abkippzone und Standards und Flanken an die Fünferkante ziehen muss.

Im Prinzip ist es fast egal, ob Gisdol es umsetzt oder jemand anders, aber wir brauchen jetzt ein Konzept, das wir 100% konsequent durchziehen, um die unfassbaren Qualitätslücken im Kader irgendwie zuzudecken. Wenn das eine Sechserkette ist, dann sei es so.

Offline LuckyLuke10

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 64
Re: 3. Spieltag: 1.FC Köln - Borussia Mönchengladbach
« Antwort #902 am: Sonntag, 04.Okt.2020, 09:20:12 »
Ich habe zum Glück nur die Szenen in der Sport schau gesehen. Was unsre Männer abliefern ist echt gruselig. Zum Großteil können hotte und Gisdol aber wenig dagegen tun. Die Zukäufe stimmen mich doch eher positiv. Nur bei dem Torwart Thema scheinen sie vollständig dem Spielerberater struth aufgesessen zu sein. Siehe zwei Kölsch zum Spieltag. Im übrigen waren es schmadtke und veh, die den jetzigen Zustand angerichtet haben. Das muss mal gesagt sein. Im übrigen sind wir doch voll auf Kurs- Relegationsplatz oder einer drüber. Und Gisdol kann Abstiegskampf. Der kriegt das hin. Die Gladbacher sind uns halt leider 10 Jahre voraus. Eberl sei Dank.
E Leeve lang! Vorwärts, immer weiter!

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 10905
Re: 3. Spieltag: 1.FC Köln - Borussia Mönchengladbach
« Antwort #903 am: Sonntag, 04.Okt.2020, 09:25:42 »
manchmal...
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

Offline Drahdiaweng

  • Fußball-Wurm
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 14531
  • Draußen nur Kännchen
Re: 3. Spieltag: 1.FC Köln - Borussia Mönchengladbach
« Antwort #904 am: Sonntag, 04.Okt.2020, 09:27:04 »
Im übrigen waren es schmadtke und veh, die den jetzigen Zustand angerichtet haben. Das muss mal gesagt sein.

Im übrigen sind wir doch voll auf Kurs- Relegationsplatz oder einer drüber. Und Gisdol kann Abstiegskampf. Der kriegt das hin.

Das wurde hier oft genug gesagt!! Und der Rest dürfte feine Ironie sein, oder?
EIN BISSCHEN MEHR RESPEKT, BITTE!!

Offline MLM

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1737
Re: 3. Spieltag: 1.FC Köln - Borussia Mönchengladbach
« Antwort #905 am: Sonntag, 04.Okt.2020, 09:30:29 »
Das haben wirklich alle Verantwortlichen gemeinsam. Verantwortlich sind die immer erst wenn die nicht mehr da sind.

Offline Roter Ziegenbart

  • --☆-- Master of efGP
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 594
  • Geschlecht: Männlich
  • Nicotinfrei seit 17.09.20
Re: 3. Spieltag: 1.FC Köln - Borussia Mönchengladbach
« Antwort #906 am: Sonntag, 04.Okt.2020, 09:39:17 »
Wofür Gisdol auch nur begrenzt etwas kann: Dass wir maximal fünf, sechs Spieler im Kader haben, die unumstrittene Bundesligaqualität haben, wenn man sehr großzügig ist. Das heißt, es springen immer auch drei oder vier auf dem Feld rum, die - siehe gestern - aufgrund ihrer Unzulänglichkeiten jeden Spielzug kaputt machen. Dazu kommt von der Bank absolut nichts, nada. Da sitzen mit Höger und Özcan zwei Leute, deren Bundesligatauglichkeit schon vor drei Jahren hier in Frage gestellt wurde und die jetzt im Derby nach einem Ab- und Wiederaufstieg auf der Bank sitzen, das ist eigentlich unvorstellbar.

Was man Gisdol vorwerfen muss: Ein Trainer muss diese Unzulänglichkeiten im Kader erkennen und entsprechend einen Plan entwickeln, der diese Defizite zudeckt. Sei es mit Pressing, einem Bus parken, auf Standards setzen, aggressives Gegenpressing, irgendwas. Das hat ja auch 10 Spiele lang geklappt. Da ist aber überhaupt nichts zu erkennen, Gisdols Plan war scheinbar, irgendwie "mitzuspielen". Siehe kurze Vorbereitung. Siehe Anstoss-3-mäßig mal auf Dreierkette umstellen. Diese ganze Laschheit und "irgendwie wirds klappen" strahlt die Mannschaft bis auf wenige Ausnahmen auch aus.

Ich kann taktisch erkennen, dass wir gerne die Räume enger machen und verschieben, aber selbst das ist mit einfachsten Mitteln eines öffnenden Passes auf die Seiten oder in den Lauf eines durchstartenden Spielers zu knacken, besonders über unsere rechte Seite, wo Ehizibue die Karikatur eines Rechtsverteidigers ist. Und natürlich weiß jeder Gegner, dass man aus allen Lagen auf Horn schießen muss in die Abkippzone und Standards und Flanken an die Fünferkante ziehen muss.

Im Prinzip ist es fast egal, ob Gisdol es umsetzt oder jemand anders, aber wir brauchen jetzt ein Konzept, das wir 100% konsequent durchziehen, um die unfassbaren Qualitätslücken im Kader irgendwie zuzudecken. Wenn das eine Sechserkette ist, dann sei es so.


So sieht das aus und nicht anders. Ohne auch nur ein Spiel der neuen Saison gesehen zu haben.
Der Klassenerhalt ist damit nicht gesichert, aber die Chancen stehen weit aus höher.

Alles andere ist ein Anrennen gegen Windmühlen, bei dem sich mehr geschadet wird,
als das irgendwer etwas dabei lernt.
Geduld und Beharrlichkeit!

Ich glaube nicht dran. Freu mich aber, wenn es einer in die Hand bekäme, der so handelt.
Dann werde ich auch wieder einen Versuch wagen, mir ein Spiel anzuschauen.

Du kannst die Wolken nicht anhalten, indem du ein Schiff baust.
Niemand

Offline Senator Sanchez

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4034
  • Forums-Choleriker mit Gewaltphantasien
Re: 3. Spieltag: 1.FC Köln - Borussia Mönchengladbach
« Antwort #907 am: Sonntag, 04.Okt.2020, 10:43:25 »


So sieht das aus und nicht anders. Ohne auch nur ein Spiel der neuen Saison gesehen zu haben.
Der Klassenerhalt ist damit nicht gesichert, aber die Chancen stehen weit aus höher.

Alles andere ist ein Anrennen gegen Windmühlen, bei dem sich mehr geschadet wird,
als das irgendwer etwas dabei lernt.
Geduld und Beharrlichkeit!

Ich glaube nicht dran. Freu mich aber, wenn es einer in die Hand bekäme, der so handelt.
Dann werde ich auch wieder einen Versuch wagen, mir ein Spiel anzuschauen.
Wenn man bis auf wenige Ausnahmen keine Defensive besitzt ist eine Sechserkette auch nicht zielführend.
Zudem: Wäre ich Abwehrspieler beim FC würde ich mich wöchentlich darüber abfucken, dass man uns jedes mal nen Panda ins Tor stellt, der uns wöchentlich Punkte kostet.
Nein, er hat nicht gesagt, halt die Schnauze - Er hat eine Peitsche genommen und hat ihm in die Fresse gehauen DAS hat er gemacht! Du dumme Sau!!

Offline rudde

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 494
Re: 3. Spieltag: 1.FC Köln - Borussia Mönchengladbach
« Antwort #908 am: Sonntag, 04.Okt.2020, 10:45:25 »
Wer hat denn z.B. Gisdol so lange Vertragszeit gegeben? Diese Person oder Personen sind die inkompetenten Verantwortlichen! Es ist doch nicht der Fehler Gisdols.
Ich habe oft darauf hingewiesen, dass die meisten Zweitligavereine die aufsteigen schon in der Zweiten Liga versucht haben etwas aufzubauen, über Jahre! Paderborn, Union Berlin und Bielefeld sind typische Beispiele. Beim FC sieht das anders aus. Jeder Abstieg wird zuerst als Unfall dargestellt, ein Ausrutscher. Aufgebaut wird in der Zweiten Liga dann nichts bis wenig. Anstatt dessen kauft man sich eine zusammengewürfelte Truppe zusammen (natürlich von dem wieder neuen Sportdirektor, der muss natürlich auch getauscht werden genau wie der Trainer). Zusammengeschweisst ist da nichts. Anfang mit Anhang ist ein Standardbeispiel. Und wie schon gesagt, es wird nichts aufgeräumt, ein ganzer Buss mit Spielern die lange Verträge haben und nirgendwo mehr eine vergleichbare Stellung bekommen. Sie sitzen natürlich dann die Verträge aus. (würde ich auch so machen). Jetzt kommt das Schlimmste. Der FC hat nichts dazu gelernt, lernunfähig, das ist einer der wichtigsten Gründe für unseren jahrzehntelangen Niedergang.

Der FC ist nicht schwach - der FC ist hilflos!

Offline tuenn1960

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 928
Re: 3. Spieltag: 1.FC Köln - Borussia Mönchengladbach
« Antwort #909 am: Sonntag, 04.Okt.2020, 11:13:26 »
Und wieder: schaut man alle Spiele, war der FC die schlechteste Mannschaft !!!

Offline john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8598
Re: 3. Spieltag: 1.FC Köln - Borussia Mönchengladbach
« Antwort #910 am: Sonntag, 04.Okt.2020, 11:26:34 »
Und wieder: schaut man alle Spiele, war der FC die schlechteste Mannschaft !!!

vergleiche sind aus meiner sicht schwer. und alle spiele sich dafür in voller länge anzuschauen, damit man einen überblick hat, ist mir schlicht zu anstregend.
ich sehe den effzeh jetzt in der liga aber nicht abgeschlagen hinter allen mannschaften. es muss nur mal ein plan auf dem platz existieren. dazu würde es auch nicht schaden etwas mehr einsatz zu zeigen. gestern im stadion sah es doch arg nach arbeitsverweigerung aus. sehr viel lustloses rumgetrabe. bloß keinen meter zu viel laufen.

Offline Cologne7

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 177
Re: 3. Spieltag: 1.FC Köln - Borussia Mönchengladbach
« Antwort #911 am: Sonntag, 04.Okt.2020, 12:08:55 »
Jetzt FC im Doppelpass

Offline lynnejim

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4241
  • Geschlecht: Männlich
Re: 3. Spieltag: 1.FC Köln - Borussia Mönchengladbach
« Antwort #912 am: Sonntag, 04.Okt.2020, 12:26:00 »
vergleiche sind aus meiner sicht schwer. und alle spiele sich dafür in voller länge anzuschauen, damit man einen überblick hat, ist mir schlicht zu anstregend.
ich sehe den effzeh jetzt in der liga aber nicht abgeschlagen hinter allen mannschaften. es muss nur mal ein plan auf dem platz existieren. dazu würde es auch nicht schaden etwas mehr einsatz zu zeigen. gestern im stadion sah es doch arg nach arbeitsverweigerung aus. sehr viel lustloses rumgetrabe. bloß keinen meter zu viel laufen.

Zugegeben, wenn ein Trainer es schafft, aus der Summe der Teile ( sprich: der Spieler)  etwas zu formen, dass besser ist als eben diese Summe der Einzelteile (was für mich der kürzesten Definition eines guten bzw. sehr guten Trainers entspricht) kann man in dieser Liga den Klassenverbleib schaffen, ganz einfach, weil die Qualität im Median m.M.n.nicht so überbordend hoch ist. Aber hat der FC ein Trainer, der das (noch) schaffen könnte?
Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn Sie Ihnen nicht gefallen, habe ich noch andere.

Offline Roter Ziegenbart

  • --☆-- Master of efGP
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 594
  • Geschlecht: Männlich
  • Nicotinfrei seit 17.09.20
Re: 3. Spieltag: 1.FC Köln - Borussia Mönchengladbach
« Antwort #913 am: Sonntag, 04.Okt.2020, 14:55:07 »
Wenn man bis auf wenige Ausnahmen keine Defensive besitzt ist eine Sechserkette auch nicht zielführend.
Zudem: Wäre ich Abwehrspieler beim FC würde ich mich wöchentlich darüber abfucken, dass man uns jedes mal nen Panda ins Tor stellt, der uns wöchentlich Punkte kostet.
 
 :)  Moin
Hatte T.H. nicht seine beste Zeit, als die Abwehr kompakt stand?
Ich denke diese zu stabilisieren dürfte einfacher werden, als das was AnfangBeierlorzerGisdol hier seit Monaten versuchen.
Aus Eseln lassen sich numal schlecht Rennpferde zaubern.

Du kannst die Wolken nicht anhalten, indem du ein Schiff baust.
Niemand

Offline Drahdiaweng

  • Fußball-Wurm
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 14531
  • Draußen nur Kännchen
Re: 3. Spieltag: 1.FC Köln - Borussia Mönchengladbach
« Antwort #914 am: Sonntag, 04.Okt.2020, 15:41:11 »
Wer hat denn z.B. Gisdol so lange Vertragszeit gegeben? Diese Person oder Personen sind die inkompetenten Verantwortlichen! Es ist doch nicht der Fehler Gisdols.
Ich habe oft darauf hingewiesen, dass die meisten Zweitligavereine die aufsteigen schon in der Zweiten Liga versucht haben etwas aufzubauen, über Jahre! Paderborn, Union Berlin und Bielefeld sind typische Beispiele. Beim FC sieht das anders aus. Jeder Abstieg wird zuerst als Unfall dargestellt, ein Ausrutscher. Aufgebaut wird in der Zweiten Liga dann nichts bis wenig. Anstatt dessen kauft man sich eine zusammengewürfelte Truppe zusammen (natürlich von dem wieder neuen Sportdirektor, der muss natürlich auch getauscht werden genau wie der Trainer). Zusammengeschweisst ist da nichts. Anfang mit Anhang ist ein Standardbeispiel. Und wie schon gesagt, es wird nichts aufgeräumt, ein ganzer Buss mit Spielern die lange Verträge haben und nirgendwo mehr eine vergleichbare Stellung bekommen. Sie sitzen natürlich dann die Verträge aus. (würde ich auch so machen). Jetzt kommt das Schlimmste. Der FC hat nichts dazu gelernt, lernunfähig, das ist einer der wichtigsten Gründe für unseren jahrzehntelangen Niedergang.

Der FC ist nicht schwach - der FC ist hilflos!

Du kannst nicht nur nicht zitieren, du raffst auch sonst nix.
EIN BISSCHEN MEHR RESPEKT, BITTE!!

Offline 1337

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2140
Re: 3. Spieltag: 1.FC Köln - Borussia Mönchengladbach
« Antwort #915 am: Montag, 05.Okt.2020, 07:06:43 »
So. Ich möchte mal versuchen die positiven Aspekte herauszustreichen:
- Jetzt ist erstmal Länderspielpause

Offline Sprühwurst

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 23111
Re: 3. Spieltag: 1.FC Köln - Borussia Mönchengladbach
« Antwort #916 am: Montag, 05.Okt.2020, 07:15:54 »
-nur 300 Leute mussten sich das Spiel im Stadion ansehen
Die Strahlkraft eines Wolfgang Overath und seine Liebe zum FC sind nicht zu ersetzen!

Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16068
  • Fußballruinenforscher
Re: 3. Spieltag: 1.FC Köln - Borussia Mönchengladbach
« Antwort #917 am: Montag, 05.Okt.2020, 07:31:58 »
Saisonübergreifend haben wir unseren letzten Punkt in einem Heimspiel gegen Frankfurt geholt. Vielleicht gilt das dem einen oder der anderen als gutes Omen fürs Spiel in 13 Tagen.
Gesendet von meinem Atari ST mit Akustikkoppler

Online MC41

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15185
  • Erfolgsfan
Re: 3. Spieltag: 1.FC Köln - Borussia Mönchengladbach
« Antwort #918 am: Montag, 05.Okt.2020, 07:41:21 »
Saisonübergreifend haben wir unseren letzten Punkt in einem Heimspiel gegen Frankfurt geholt. Vielleicht gilt das dem einen oder der anderen als gutes Omen fürs Spiel in 13 Tagen.

Unter Gisdol sind wir gegen Frankfurt noch ungeschlagen!!11

Offline Senator Sanchez

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4034
  • Forums-Choleriker mit Gewaltphantasien
Re: 3. Spieltag: 1.FC Köln - Borussia Mönchengladbach
« Antwort #919 am: Montag, 05.Okt.2020, 07:55:13 »
 
 :)  Moin
Hatte T.H. nicht seine beste Zeit, als die Abwehr kompakt stand?
Ich denke diese zu stabilisieren dürfte einfacher werden, als das was AnfangBeierlorzerGisdol hier seit Monaten versuchen.
Aus Eseln lassen sich numal schlecht Rennpferde zaubern.
Moin zurück :)
Nun ja, es gab mal Zeiten, da war Horn ein sicherer Rückhalt. Gegen Bielefeld beispielsweise stand unsere Defensive eigentlich sehr gut und der lässt sich dann mal wieder so n Ding reinmurmeln.
Man könnte jetzt auch das Spielchen umdrehen und sagen, dass eine Abwehr auch einen sicheren Rückhalt benötigt
Nein, er hat nicht gesagt, halt die Schnauze - Er hat eine Peitsche genommen und hat ihm in die Fresse gehauen DAS hat er gemacht! Du dumme Sau!!