Autor Thema: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln  (Gelesen 21793 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline rusk

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13188
  • Geschlecht: Männlich
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #870 am: Montag, 14.Mär.2022, 15:01:01 »
Was für 3 wichtige Punkte gegen einen der derzeit  unangenehmsten Gegnern der Liga. Irgendwie erzwungen, aber ein Meilenstein für diese Saison. Dadurch ist der Abstieg endgültig abgewendet und die Euroleague-Tür bleibt weiter einen Spalt weit offen. So bleibt die Saison im positiven Sinne spannend.
Mein Dank gilt der Mannschaft.
Gleichzeitig dürfte der Höhenflug der Pillen erstmal ordentlich ausgebremst worden sein.
ums Gehalt, Bro?

Online THC-Ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 832
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #871 am: Montag, 14.Mär.2022, 16:46:23 »
Ziemlich erfolgreiche Threaderöffnung :D

Online FC1948

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7507
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #872 am: Montag, 14.Mär.2022, 17:10:08 »
Also ich gönne keinem Sportler eine Verletzung, aber wirklich Mitleid habe ich mit ihm auch nicht, dass Risiko einer (schweren) Verletzung schwingt bei jedem Sportler, hier Fußballer mit!
Das es ihn jetzt ausgerechnet gegen den FC erwischt, dass könnte echt Schicksal sein oder Karma, wie man will!
Wie heisst es so schön "Karma is a bitch"!!
Hat nach seiner Grinsefresse Aktion jedenfalls voll zurückgeschlagen!!
Aber ich wünsche ihm schnelle und gute Genesung, denn ein geiler Kicker ist er ja, keine Frage...
Aber Mitleid habe ich mit ihm nicht, dass Risiko einer Verletzung im Profisport ist nochmal höher und damit muss man dann halt rechnen!

Online Niggelz

  • Vollamateur
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16497
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Leben am Abgrund
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #873 am: Dienstag, 15.Mär.2022, 10:42:52 »
Ist das eigentlich eine Krankheit, jeden Satz mit mindestens einem Ausrufezeichen beenden zu müssen?
The natural state of the football fan is bitter disappointment, no matter what the score. - Nick Hornby

Offline chrisinsomnia

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11420
  • Geschlecht: Männlich
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #874 am: Dienstag, 15.Mär.2022, 11:31:39 »
Ist das eigentlich eine Krankheit, jeden Satz mit mindestens einem Ausrufezeichen beenden zu müssen?

Wieso, manchmal sind es doch auch 2 Ausrufezeichen: Insgeheim magst Du das doch.

Offline tuenn1960

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2173
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #875 am: Dienstag, 15.Mär.2022, 15:02:26 »
Die Personalie FW ist Vergangenheit und interessiert mich Null.

Ich erfreue mich, dass wir mit dem Sieg in Lev den Klassenerhalt gesichert haben, das Duell gegen einen unsympathischen Nachbarn für uns entschieden haben, über dem erwarteten Niveau spielen und ein Team haben, dass den Namen verdient, weil sich alle Spieler und das Team um die Spieler den Popo aufreißen - mit Erfolg, der verdient und hart erarbeitet ist.

Danke für die Performance diese Saison. Danke, dass die Spiele des FC endlich wieder ansehnlich sind. Danke für den Klassenerhalt.

Man sieht mal was möglich ist, wenn man zusammen und zueinander steht. So verdient man sich den Respekt bei den eigenen Fans und den Gegnern.

In diesem Sinne ein gepflegter Mittelfinger an unsere unsympathischen Nachbarn in der näheren und weiteren Umgebung.

Die Personalie FW interessiert sobald ich sehe wie der Junge Fußball spielt. Der Ärger ist nicht verflogen und das wird auch noch eine Weile andauern und zwar nur deshalb weil ausgerechnet LEV und MG dieses Talent erkannt haben und wir nicht. Wir haben es definitiv nicht erkannt, sonst wäre er bei uns mit 17 aufgelaufen und nicht in LEV. Man kann viel dem guten Hr. Veh in die Schuhe schieben, aber es sind noch Leute am GBH, die das mitgetragen haben. Ebenfalls sehr ägerlich ist, dass das Ganze ohne irgendwelche Konsequenzen geblieben ist.

Offline rudde

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 858
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #876 am: Dienstag, 15.Mär.2022, 17:11:03 »
Wirtz hat seine Entscheidung damals getroffen und das ist einzig und alleine seine Sache. Ich kann mir denken, dass die desolate Situation damals beim FC eine grosse Rolle spielte. Seit Jahren Abstiegskampf, wenig positive Zukunftsbilder. Da sah es bei B. Leverkusen doch wesentlich anders aus. Mit Charakter hat das nichts zu tun, er hat halt die Stelle gewechselt um in einer besseren Mannschaft zu spielen und ausserdem eine fette Gehaltserhöhung zu bekommen. Ist man ein so guter Fussballspieler wie Wirtz macht es doch mehr Spass gegen Real Madrid zu spielen als wie gegen Sandhausen. Ausserdem bleibt er im Kölner Raum, er hat alles richtig gemacht. Alle die hier herumnörgeln hätten es genauso gemacht. Sein Wechsel war eine ganz normale alltägliche Sache. Ich wünsche ihm schnelle Genesung und viel Erfolg.

Offline LuckyLuke10

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 207
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #877 am: Mittwoch, 16.Mär.2022, 15:29:29 »
Florian Wirtz kann man doch seine Entscheidung nicht verübeln. Er hat auch nur ein Leben. Und im übrigen wünsche ich ihm eine baldige Genesung. Für ihn und für uns alle. Ist doch ein Genuss, ihm bei seiner fussballkunst zuzusehen. Auch wenn er natürlich noch besser wäre, wenn er weiter unsere Farben tragen würde.
Wie lange brauchen wir für 40 Punkte? 2021/22 war es am 27. Spieltag der Fall.

Online Niggelz

  • Vollamateur
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16497
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Leben am Abgrund
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #878 am: Mittwoch, 16.Mär.2022, 15:39:52 »
Ich wünsche Wirtz persönlich auch eine baldige Genesung, aber es ist ganz sicher kein Genuss, einem Spieler der Werbemaßnahme dabei zuzusehen, wie er gut Fußball spielt. Wo kämen wir denn da hin?
The natural state of the football fan is bitter disappointment, no matter what the score. - Nick Hornby

Online Superwetti

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12929
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #879 am: Mittwoch, 16.Mär.2022, 16:12:06 »
Florian Wirtz kann man doch seine Entscheidung nicht verübeln.

Kann ich schon. Man kann ja wechseln aber es muss ja nicht Leverkusen sein. Und wenn man dann schon dahin wechselt, dann muss man sich nicht so verhalten, wie er es nach seinem Tor gegen uns getan hat.

und nur damit es nicht zu missverständnissen kommt, eine Verletzung wünsche ich ihm deshalb trotzdem nicht.
Super-Wetti

Offline globobock77

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12395
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #880 am: Mittwoch, 16.Mär.2022, 20:11:11 »
Florian Wirtz kann man doch seine Entscheidung nicht verübeln. Er hat auch nur ein Leben. Und im übrigen wünsche ich ihm eine baldige Genesung. Für ihn und für uns alle. Ist doch ein Genuss, ihm bei seiner fussballkunst zuzusehen. Auch wenn er natürlich noch besser wäre, wenn er weiter unsere Farben tragen würde.
Grimasse.
Nuff said.
"Das haben wir uns natürlich ganz anders vorgestellt."

Offline globobock77

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12395
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #881 am: Mittwoch, 16.Mär.2022, 20:11:54 »
Aber seine Vorarbeit zu Paulinho war leider geil, ja.0
"Das haben wir uns natürlich ganz anders vorgestellt."

Offline Oxford

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 34016
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #882 am: Donnerstag, 17.Mär.2022, 08:53:23 »
Ja, die war wirklich genial. Und für Fußball-Deutschland ist diese Verletzung bitter. Das Ding ist halt, dass mir persönlich Fußball-Deutschland ganz massiv am Arsch vorbeigeht, weswegen mir das alles völlig egal ist.
STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 16792
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #883 am: Donnerstag, 17.Mär.2022, 11:48:23 »
Ja, die war wirklich genial. Und für Fußball-Deutschland ist diese Verletzung bitter. Das Ding ist halt, dass mir persönlich Fußball-Deutschland ganz massiv am Arsch vorbeigeht, weswegen mir das alles völlig egal ist.

So sieht's aus. "Fußball-Deutschland" ist mir seit 2016 komplett Latte. Das letzte Mal, dass ich mit der N-11 gejubelt habe, war der Elfmeter von Hector gegen Italien. Ein würdiger Abschluss meines Interesses für Bierhoffs "Die Mannschaft". Und Wirtz' Darbietungen interessieren mich nicht, solange er sie für den Nichtverein Bayer 04 erbringt. Persönlich wünsche ich ihm natürlich trotzdem alles Gute.

Offline bickendorfer

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 445
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #884 am: Donnerstag, 17.Mär.2022, 13:57:16 »
Gibt es eigentlich die UEFA 5-Jahreswertung noch? Das war doch auch mal ein Grund warum man in der Championsleague immer für deutsche Mannschaften sein musste.

Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21150
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #885 am: Donnerstag, 17.Mär.2022, 14:04:02 »
Man kann ja wechseln aber es muss ja nicht Leverkusen sein.

Weiser ging damals direkt nach München, brachte eine höhere Ablöse ein und es wurde trotzdem geschimpft (bis heute übrigens). Dessen Perspektive wäre 2012 2. Liga gewesen.
Die von Wirtz war 2020 auch nicht viel besser als Abstiegskampf beim FC mit einem Gisdol als Trainer.

Wenn junge Talente den FC verlassen, wird dies von einigen als Verrat betrachtet. Unabhängig davon, wohin sie wechseln. Für Wirtz war es ein Glücksfall, dass er einen ambitionierteren Erstligisten vor der Wohnungstür hat. Eine ideale Zwischenstation, bevor es weitergeht zu einem Großverein. Falls er nicht durch Verletzungen aus der Bahn geworfen wird wie damals Helmes.
Gesendet von meinem Atari ST mit Akustikkoppler

Online Niggelz

  • Vollamateur
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16497
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Leben am Abgrund
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #886 am: Donnerstag, 17.Mär.2022, 14:15:14 »
Wer ist Wirth?
The natural state of the football fan is bitter disappointment, no matter what the score. - Nick Hornby

Offline Harper666

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 6540
  • Geschlecht: Männlich
  • Ruhrpottsau
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #887 am: Donnerstag, 17.Mär.2022, 14:19:19 »
Wer nix Wirtz, wird Wirth.
"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert."

Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21150
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #888 am: Donnerstag, 17.Mär.2022, 14:23:27 »
Wer nix Wirtz, wird Wirth.

Mir war nicht nach Wirtzen zumute.
Gesendet von meinem Atari ST mit Akustikkoppler

Online Kamikaze

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1210
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #889 am: Donnerstag, 17.Mär.2022, 18:21:56 »
Jetzt wirtz aber lustig hier....
Rumpelfreie Zone :P

Offline KimJones

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1937
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #890 am: Donnerstag, 17.Mär.2022, 18:29:06 »
Weiser ging damals direkt nach München, brachte eine höhere Ablöse ein und es wurde trotzdem geschimpft (bis heute übrigens). Dessen Perspektive wäre 2012 2. Liga gewesen.
Die von Wirtz war 2020 auch nicht viel besser als Abstiegskampf beim FC mit einem Gisdol als Trainer.

Wenn junge Talente den FC verlassen, wird dies von einigen als Verrat betrachtet. Unabhängig davon, wohin sie wechseln. Für Wirtz war es ein Glücksfall, dass er einen ambitionierteren Erstligisten vor der Wohnungstür hat. Eine ideale Zwischenstation, bevor es weitergeht zu einem Großverein. Falls er nicht durch Verletzungen aus der Bahn geworfen wird wie damals Helmes.

Wenn man sich schon  durch den Verein ausbilden lässt dann sorgt mann wenigstens dafür das der Verein eine angemessene Ablösesumme kassiert und verschwindet nicht fast ablösefrei durch die Hintertür

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 16792
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #891 am: Freitag, 18.Mär.2022, 10:17:26 »
Wenn man sich schon  durch den Verein ausbilden lässt dann sorgt mann wenigstens dafür das der Verein eine angemessene Ablösesumme kassiert und verschwindet nicht fast ablösefrei durch die Hintertür

Ja, wenn einem was am Verein liegt, versucht man das hinzubekommen. Ich glaube, dass das ganze Geschäft so versaut ist, dass sich darüber niemand Gedanken macht. Je höher die Liga, umso weniger spielen solche Dinge eine Rolle. Es geht überall um die maximale Kohle, jeder versucht jeden über den  Tisch zu ziehen, Spieler, Berater, Vereine, Vereine untereinander. Fußball ist ein dreckiges Scheißgeschäft. Ich sage nicht, dass jeder Spieler ein Egomane ist, aber ich glaube, dass das die Mehrheit ausschließlich den eigenen Vorteil im Kopf hat und die Vereine nur als Melkkühe und Plattformen für die eigene Performance begriffen werden. Das ist auch das, was mich am meisten vom Fußball entfremdet. Die Vereine spielen schon lange nicht mehr die Hauptrolle. Früher war der Verein das Wichtigste, heute sind es die Spieler, die sich für den Nabel der Fußballwelt halten, dabei sind die nur ein paar Jahre auf der Bühne. Leider bekommen es die Jugendspieler ja schon seit über 20 Jahren so vorgelebt. Von einem Spieler der Generation Wirtz ist kein anderes Verhalten zu erwarten, damit heiße ich das aber nicht gut, ganz im Gegenteil. Die Vereine sind es aber selbst schuld. Das System hat sich seine Kinder so erzogen.

Offline Almidon

  • Userbeirat
  • Beiträge: 3280
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #892 am: Freitag, 18.Mär.2022, 11:43:22 »
Ja, wenn einem was am Verein liegt, versucht man das hinzubekommen. Ich glaube, dass das ganze Geschäft so versaut ist, dass sich darüber niemand Gedanken macht. Je höher die Liga, umso weniger spielen solche Dinge eine Rolle. Es geht überall um die maximale Kohle, jeder versucht jeden über den  Tisch zu ziehen, Spieler, Berater, Vereine, Vereine untereinander. Fußball ist ein dreckiges Scheißgeschäft. Ich sage nicht, dass jeder Spieler ein Egomane ist, aber ich glaube, dass das die Mehrheit ausschließlich den eigenen Vorteil im Kopf hat und die Vereine nur als Melkkühe und Plattformen für die eigene Performance begriffen werden. Das ist auch das, was mich am meisten vom Fußball entfremdet. Die Vereine spielen schon lange nicht mehr die Hauptrolle. Früher war der Verein das Wichtigste, heute sind es die Spieler, die sich für den Nabel der Fußballwelt halten, dabei sind die nur ein paar Jahre auf der Bühne. Leider bekommen es die Jugendspieler ja schon seit über 20 Jahren so vorgelebt. Von einem Spieler der Generation Wirtz ist kein anderes Verhalten zu erwarten, damit heiße ich das aber nicht gut, ganz im Gegenteil. Die Vereine sind es aber selbst schuld. Das System hat sich seine Kinder so erzogen.

Man muss aber doch auch sehen, dass die Vereine in jedem Jahrgang zuvor massiv aussortieren, wer nicht gut genug performt, ist weg! Das ist für Jugendliche teilweise hart, wenn dein Traum zerstört wird. Natürlich bringt es nichts, jemandem im Team zu halten, bei dem es nicht reichen wird. Ich glaube, dass das ganze System Jugendfussball bereits extrem versaut ist, aber nicht nur von Berater und Spielerseite, sondern auch von Vereinsseite. Dass dann die "Vereinsliebe" nicht mehr so ausgeprägt ist, wie dies früher einmal der Fall war, kann ich nachvollziehen.

Offline van Gool

  • Administrator
  • Beiträge: 8443
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #893 am: Freitag, 18.Mär.2022, 14:50:43 »
Die Vereine sind es aber selbst schuld. Das System hat sich seine Kinder so erzogen.

Ich stimme Dir in allem zu. Allerdings ist das System nicht vom FC begründet worden, der es ja auch nicht beherrscht, wie die Causa W. zeigt. Man dachte beim FC jedenfalls damals noch so: Wir bilden aus, und der erfolgreiche Jugendliche bleibt, abwerben ist igitt. Wir haben ja ausgebildet....
Die wilde 1317

Offline van Gool

  • Administrator
  • Beiträge: 8443
Re: 26. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln
« Antwort #894 am: Freitag, 18.Mär.2022, 14:58:05 »
Man muss aber doch auch sehen, dass die Vereine in jedem Jahrgang zuvor massiv aussortieren, wer nicht gut genug performt, ist weg! Das ist für Jugendliche teilweise hart, wenn dein Traum zerstört wird. Natürlich bringt es nichts, jemandem im Team zu halten, bei dem es nicht reichen wird. Ich glaube, dass das ganze System Jugendfussball bereits extrem versaut ist, aber nicht nur von Berater und Spielerseite, sondern auch von Vereinsseite. Dass dann die "Vereinsliebe" nicht mehr so ausgeprägt ist, wie dies früher einmal der Fall war, kann ich nachvollziehen.

Richtig, das ist auch noch ein guter Gesichtspunkt. Die werden ja so ausgebildet, knallharte Auslese, jeder muß an sich denken. Und das in dem Alter...Demenstprechend kann man auch nichts anderes erwarten, NLZ sind ein System für sich....Viele fordern ja Rückkehr zu einem System, bei dem die Jungs länger zu Hause wohnen, zuletzt Magath. Ob das noch gehen kann, weiß ich nicht.
Die wilde 1317