Autor Thema: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln  (Gelesen 23905 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline rudde

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 494
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #840 am: Sonntag, 27.Sep.2020, 14:44:32 »
Hoffenheim wurde nicht wegen dem Schiri verloren, es stand 2:2 und man hat selber es wieder verkackt.

Bitte aufhören mit den Alibis

Terodds würde uns nicht weiterhelfen!

Offline Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 22858
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #841 am: Sonntag, 27.Sep.2020, 14:45:27 »
Junge Junge, kannst du bitte ordentlich zitieren.

Ist das so schwer? Meine Fresse
Danke Markus, nun aber schnell weg

Offline Kamikaze

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 434
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #842 am: Sonntag, 27.Sep.2020, 15:13:49 »
Das ist unwürdig für einen Verein der Grössenordnung die der 1.FC Köln doch hat.

Welche Grössenordnung hat denn der Verein?

Ich sags dir: Lächerliche Fahrstuhlmannschaft mit unfähigen Personen an den wichtigsten Stellen.

Tolle Grössenordnung......
Rumpelfreie Zone :P

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 12181
  • Geschlecht: Weiblich
  • burdened with glorious purpose
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #843 am: Sonntag, 27.Sep.2020, 15:26:17 »
Das ist unwürdig für einen Verein der Grössenordnung die der 1.FC Köln doch hat.

Genau DAS zeigt aber mal wieder relativ gut das Kernproblem rund um den 1. FC Köln. Nämlich das immer noch vorherrschende komplett verzerrte Eigenbild was der 1. FC Köln ist. 

Kamikaze brachte das richtig zu Punkt.

Wie bemessen wir denn unsere "Größenordnung"?
An das Anzahl der Fans? Der Mitglieder? Wie viele DK wir verkaufen?

So schön die Fußballromantik auch ist: Im heutigen Fußballgeschäft sind das alle Punkte von NULL Relevanz. Kein Spieler sagt "Ich geh nach Köln, weil da das Stadion immer so schön voll ist".

Sportlich haben wir aus den letzten 20 Jahren außer unserer einmaligen EL Teilnahme überhaupt NICHTS vorzuweisen was uns sportlich "groß" macht und eine andere Erwartungshaltung zu wecken als gegen den Abstieg zu spielen und mittelfristig von einer Karriere als graue Maus im Niemandsland zwischen den Plätzen 10 und 12 zu träumen. 

Und mit den ganzen Baustellen abseits vom Platz brauche ich hier noch gar nicht anzufangen


Every villain is a hero in his own mind

Offline Digger79

  • Nada Colada
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2263
  • Uffbasse wird hässlich
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #844 am: Sonntag, 27.Sep.2020, 17:49:15 »
Wir haben 0 Punkte, aber wenn man in die genaue Analyse geht, dann sieht es gar nicht so schlecht aus. Begründung wie folgt:

Arminia Bielefeld spielt bei der heimstarken Eintracht 1:1, die wiederum 1 Woche später bei Hertha BSC 3:1 gewinnt, die wiederum am ersten Spieltag in Bremen 4:1 gewinnen und Bremen zerlegt auswärts Schalke 04.

Wir verlieren zu Hause 2:3 gegen Hoffenheim, die heute die Bayern mit 4:1 zerlegen und die Bayern gewinnen  fast zweistellig gegen Schalke 04.

Wenn ich alles richtig interpretiere sind wir ganz nah dran in der Bundesliga den ganz großen Vereinen Paroli zu bieten.
Wer gegen den Wind pisst, wird Sturm ernten👆🏾

Offline T.O. Show

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2231
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #845 am: Sonntag, 27.Sep.2020, 17:51:18 »
Wir haben 0 Punkte, aber wenn man in die genaue Analyse geht, dann sieht es gar nicht so schlecht aus. Begründung wie folgt:

Arminia Bielefeld spielt bei der heimstarken Eintracht 1:1, die wiederum 1 Woche später bei Hertha BSC 3:1 gewinnt, die wiederum am ersten Spieltag in Bremen 4:1 gewinnen und Bremen zerlegt auswärts Schalke 04.

Wir verlieren zu Hause 2:3 gegen Hoffenheim, die heute die Bayern mit 4:1 zerlegen und die Bayern gewinnen  fast zweistellig gegen Schalke 04.

Wenn ich alles richtig interpretiere sind wir ganz nah dran in der Bundesliga den ganz großen Vereinen Paroli zu bieten.


Das sollte dann zumindest zu einem lockeren 7:0 gg die Bauern reichen... Ok 7:4, da horn wieder in der Kiste steht.

Offline Digger79

  • Nada Colada
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2263
  • Uffbasse wird hässlich
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #846 am: Sonntag, 27.Sep.2020, 18:03:40 »
Das sollte dann zumindest zu einem lockeren 7:0 gg die Bauern reichen... Ok 7:4, da horn wieder in der Kiste steht.

Denke ich auch, die 4 wird hinten stehen, aber statistisch sollten wir Gladbach mit unserer Offensive auseinander nehmen .
Wer gegen den Wind pisst, wird Sturm ernten👆🏾

Offline lynnejim

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4241
  • Geschlecht: Männlich
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #847 am: Sonntag, 27.Sep.2020, 18:08:23 »
Natürlich, den habe ich vergessen...ein toller Libero.

Vergessen nicht, Jupp. Du hast nur in dem Moment nicht dran gedacht. Passiert auch den Besten.
Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn Sie Ihnen nicht gefallen, habe ich noch andere.

Offline rudde

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 494
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #848 am: Sonntag, 27.Sep.2020, 18:54:10 »
Genau DAS zeigt aber mal wieder relativ gut das Kernproblem rund um den 1. FC Köln. Nämlich das immer noch vorherrschende komplett verzerrte Eigenbild was der 1. FC Köln ist. 

Kamikaze brachte das richtig zu Punkt.

Wie bemessen wir denn unsere "Größenordnung"?
An das Anzahl der Fans? Der Mitglieder? Wie viele DK wir verkaufen?

So schön die Fußballromantik auch ist: Im heutigen Fußballgeschäft sind das alle Punkte von NULL Relevanz. Kein Spieler sagt "Ich geh nach Köln, weil da das Stadion immer so schön voll ist".

Sportlich haben wir aus den letzten 20 Jahren außer unserer einmaligen EL Teilnahme überhaupt NICHTS vorzuweisen was uns sportlich "groß" macht und eine andere Erwartungshaltung zu wecken als gegen den Abstieg zu spielen und mittelfristig von einer Karriere als graue Maus im Niemandsland zwischen den Plätzen 10 und 12 zu träumen. 

Und mit den ganzen Baustellen abseits vom Platz brauche ich hier noch gar nicht anzufangen



Genau DAS zeigt aber mal wieder relativ gut das Kernproblem rund um den 1. FC Köln. Nämlich das immer noch vorherrschende komplett verzerrte Eigenbild was der 1. FC Köln ist. 

Kamikaze brachte das richtig zu Punkt.

Wie bemessen wir denn unsere "Größenordnung"?
An das Anzahl der Fans? Der Mitglieder? Wie viele DK wir verkaufen?

So schön die Fußballromantik auch ist: Im heutigen Fußballgeschäft sind das alle Punkte von NULL Relevanz. Kein Spieler sagt "Ich geh nach Köln, weil da das Stadion immer so schön voll ist".

Sportlich haben wir aus den letzten 20 Jahren außer unserer einmaligen EL Teilnahme überhaupt NICHTS vorzuweisen was uns sportlich "groß" macht und eine andere Erwartungshaltung zu wecken als gegen den Abstieg zu spielen und mittelfristig von einer Karriere als graue Maus im Niemandsland zwischen den Plätzen 10 und 12 zu träumen. 

Und mit den ganzen Baustellen abseits vom Platz brauche ich hier noch gar nicht anzufangen




Ihr habt mich überhaupt nicht verstanden. Mit Grössenordnung meine ich folgendes. Der FC hat ein grosses Umfeld (Fläche und Anzahl von Personen) die den Verein unterstützen. Man kann das ja mit Vereinen wie Augsburg, Mainz und Freiburg vergleichen. Damit meine ich, dass der 1.FC Köln ein grösseres Potential hat als diese drei Vereine zusammen. Das resultiert auch in der Tatsache, dass der 1.FC Köln wahrscheinlich mehr Geld zur verfügung hat als diese drei Vereine zusammen. Man könnte noch ein paar Vereine dazu rechnen und es stimmt immer noch. Das meinte ich mit Grössenordnung. Wer meine Beiträge liest müsste wissen, dass ich kein Träumer von alten Zeiten bin. In dieser Hinsicht ist der FC zu einer Rumpeltruppe verkommen. Und so ist es seit vielen Jahren! Trotz den ganz guten Voraussetzungen hat der Verein nichts, absolut nichts zusammen bekommen! Ich vergleiche uns nur mit mittelmässigen kleinen Vereinen. Ich muss allerdings kotzen wenn man bedenkt, dass wir gegen einen Viertliga Vereine im Pokal ausscheiden.

Offline rudde

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 494
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #849 am: Sonntag, 27.Sep.2020, 19:10:15 »
Das sollte dann zumindest zu einem lockeren 7:0 gg die Bauern reichen... Ok 7:4, da horn wieder in der Kiste steht.
Das sollte dann zumindest zu einem lockeren 7:0 gg die Bauern reichen... Ok 7:4, da horn wieder in der Kiste steht.
Wir haben 0 Punkte, aber wenn man in die genaue Analyse geht, dann sieht es gar nicht so schlecht aus. Begründung wie folgt:

Arminia Bielefeld spielt bei der heimstarken Eintracht 1:1, die wiederum 1 Woche später bei Hertha BSC 3:1 gewinnt, die wiederum am ersten Spieltag in Bremen 4:1 gewinnen und Bremen zerlegt auswärts Schalke 04.

Wir verlieren zu Hause 2:3 gegen Hoffenheim, die heute die Bayern mit 4:1 zerlegen und die Bayern gewinnen  fast zweistellig gegen Schalke 04.

Wenn ich alles richtig interpretiere sind wir ganz nah dran in der Bundesliga den ganz großen Vereinen Paroli zu bieten.


Das war ein tolles Spiel (Bayern-Hoffenheim). Ich verstehe nicht, dass wir gegen TSG nur mit einem Tor Unterschied verloren haben. Ein sagenhaftes Tempo war in dem Spiel. Als Kölner bekam man Depressionen!

Offline Drahdiaweng

  • Fußball-Wurm
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 14531
  • Draußen nur Kännchen
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #850 am: Sonntag, 27.Sep.2020, 19:45:29 »
Junge Junge, kannst du bitte ordentlich zitieren.

Ist das so schwer? Meine Fresse

Kann er nicht.
EIN BISSCHEN MEHR RESPEKT, BITTE!!

Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16068
  • Fußballruinenforscher
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #851 am: Sonntag, 27.Sep.2020, 20:03:27 »
Das resultiert auch in der Tatsache, dass der 1.FC Köln wahrscheinlich mehr Geld zur verfügung hat als diese drei Vereine zusammen. Man könnte noch ein paar Vereine dazu rechnen und es stimmt immer noch.

Ich vermute, Du hast Dir die Bilanzen der angesprochenen Vereine (veröffentlicht im Bundesgeneralanzeiger) vor Aufstellung Deiner "wahrscheinlichen" Behauptung nicht angeschaut, oder?
Gesendet von meinem Atari ST mit Akustikkoppler

Offline tuenn1960

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 928
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #852 am: Sonntag, 27.Sep.2020, 20:46:33 »
Habe mir jetzt alle Spiele angesehen. Der FC war an diesem Spieltag mit großem Abstand die schlechteste Mannschaft.
Ich habe selten einen schlechteren FC gesehen. Diese Mannschaft ist in einem äußerst besorgniserregenden Zustand.

Offline LuckyLuke10

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 64
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #853 am: Sonntag, 27.Sep.2020, 21:31:16 »
Na das ist ja eine super Nachricht, dass wir in der zweiten Halbzeit nicht schlechter waren als ein völlig limitierter Aufsteiger.

Wir schaffen das! Platz 16 sitzt drin. Ob mit oder ohne den im Tor.
E Leeve lang! Vorwärts, immer weiter!

Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16068
  • Fußballruinenforscher
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #854 am: Sonntag, 27.Sep.2020, 21:44:04 »
Habe mir jetzt alle Spiele angesehen. Der FC war an diesem Spieltag mit großem Abstand die schlechteste Mannschaft.
Ich habe selten einen schlechteren FC gesehen. Diese Mannschaft ist in einem äußerst besorgniserregenden Zustand.

Daran ist nur SMR schuld, weil er Unruhe in den Verein gebracht hat. Frag' Löer und Lußem.
Gesendet von meinem Atari ST mit Akustikkoppler

Offline Kater Karlo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 144
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #855 am: Sonntag, 27.Sep.2020, 22:35:24 »
Habe mir jetzt alle Spiele angesehen. Der FC war an diesem Spieltag mit großem Abstand die schlechteste Mannschaft.
Ich habe selten einen schlechteren FC gesehen. Diese Mannschaft ist in einem äußerst besorgniserregenden Zustand.


Auch ein Jonas Hector ist nur noch ein Schatten seiner selbst und das ist Sinnbild für den Zustand dieser Truppe. Dieser Verein gehört aufgelöst, damit der Schrecken mal ein Ende hat.
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen"

Offline tollibob

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2738
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #856 am: Montag, 28.Sep.2020, 13:28:45 »
Ihr habt mich überhaupt nicht verstanden. Mit Grössenordnung meine ich folgendes. Der FC hat ein grosses Umfeld (Fläche und Anzahl von Personen) die den Verein unterstützen. Man kann das ja mit Vereinen wie Augsburg, Mainz und Freiburg vergleichen. Damit meine ich, dass der 1.FC Köln ein grösseres Potential hat als diese drei Vereine zusammen. Das resultiert auch in der Tatsache, dass der 1.FC Köln wahrscheinlich mehr Geld zur verfügung hat als diese drei Vereine zusammen. Man könnte noch ein paar Vereine dazu rechnen und es stimmt immer noch. Das meinte ich mit Grössenordnung. Wer meine Beiträge liest müsste wissen, dass ich kein Träumer von alten Zeiten bin. In dieser Hinsicht ist der FC zu einer Rumpeltruppe verkommen. Und so ist es seit vielen Jahren! Trotz den ganz guten Voraussetzungen hat der Verein nichts, absolut nichts zusammen bekommen! Ich vergleiche uns nur mit mittelmässigen kleinen Vereinen. Ich muss allerdings kotzen wenn man bedenkt, dass wir gegen einen Viertliga Vereine im Pokal ausscheiden.

Frage an die Experten: Wieviel Quadratmeter Umfeld (Fläche) hat der 1.FC Köln?
Herr Gisdol, draußen nur Kännchen.

Online drago

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4848
  • Geschlecht: Männlich
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #857 am: Montag, 28.Sep.2020, 15:56:43 »
Ja, das ist auch ein Problem.
Hätten wir aber einen Torwart, nimmt man wenigstens 2 Punkte mit.
4.
gegen hoffe gewinnen wir mit nem ordentlichen torwart. sowohl das 1. als auch das 3. tor gehen auf seine kappe. zu allem überfluss glaube ich, dass die reine existenz von horn im tor die anderen spieler schlechter macht. wer hat bock vor so einem zu verteidigen (oder zu spielen) und sich auch noch anmotzen zu lassen??? keiner bei verstand.

Offline rudde

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 494
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #858 am: Montag, 28.Sep.2020, 18:00:03 »
Frage an die Experten: Wieviel Quadratmeter Umfeld (Fläche) hat der 1.FC Köln?  :D :D :D :D :D


Du verstehst es eben nicht!!!!!


Ein anderer Gesichtspunkt. Man ist Profispieler und bekommt zwei identische Angebote. Ein Angebot vom FC Freiburg und ein anderes vom 1.FC Köln. Welchen Verein würden die meisten denn wählen.
Den gut geführten FC Freiburg oder den konstant Kaos Verein 1.FC Köln.
(Ist man Torwart ist die Frage einfach zu beantworten, da ist der 1.FC Köln erste Auswahl. Man braucht keine Bälle zu halten!)
Ich glaube das der 1.FC Köln mittlerweile schon bei vielen eher die dritte Wahl ist.


Ich bleibe auch bei meiner Annahme, dass der 1.FC Köln über mehr Geld verfügt als viele kleinere Vereine. Gerade im Verhältnis zu dieser Tatsache (nicht kontrolliert) sieht man erst wie schlecht der Verein sich "entwickelt" hat.

Offline lucy2004

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10295
  • Geschlecht: Männlich
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #859 am: Montag, 28.Sep.2020, 18:09:25 »
Frage an die Experten: Wieviel Quadratmeter Umfeld (Fläche) hat der 1.FC Köln?  :D :D :D :D :D


Du verstehst es eben nicht!!!!!


Ein anderer Gesichtspunkt. Man ist Profispieler und bekommt zwei identische Angebote. Ein Angebot vom FC Freiburg und ein anderes vom 1.FC Köln. Welchen Verein würden die meisten denn wählen.
Den gut geführten FC Freiburg oder den konstant Kaos Verein 1.FC Köln.
(Ist man Torwart ist die Frage einfach zu beantworten, da ist der 1.FC Köln erste Auswahl. Man braucht keine Bälle zu halten!)
Ich glaube das der 1.FC Köln mittlerweile schon bei vielen eher die dritte Wahl ist.


Ich bleibe auch bei meiner Annahme, dass der 1.FC Köln über mehr Geld verfügt als viele kleinere Vereine. Gerade im Verhältnis zu dieser Tatsache (nicht kontrolliert) sieht man erst wie schlecht der Verein sich "entwickelt" hat.
Wer ist FC Freiburg ?

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 15029
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #860 am: Montag, 28.Sep.2020, 18:12:37 »
Wer ist FC Freiburg ?

https://www.ffc.de/

Gegen die könnten wir uns eventuell noch auf dem Transfermarkt durchsetzen. Möglicherweise habe ich da aber zu hohe Erwartungen.

Offline dark1968

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2581
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #861 am: Montag, 28.Sep.2020, 18:30:21 »
https://www.ffc.de/

Gegen die könnten wir uns eventuell noch auf dem Transfermarkt durchsetzen. Möglicherweise habe ich da aber zu hohe Erwartungen.

Oberliga Baden-Würtemberg.. :D .Oder wie Markus Anfang sagen würde: "Die haben brutale Qualität"  :)

Offline tollibob

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2738
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #862 am: Dienstag, 29.Sep.2020, 03:56:11 »
Frage an die Experten: Wieviel Quadratmeter Umfeld (Fläche) hat der 1.FC Köln?  :D :D :D :D :D


Du verstehst es eben nicht!!!!!


Ein anderer Gesichtspunkt. Man ist Profispieler und bekommt zwei identische Angebote. Ein Angebot vom FC Freiburg und ein anderes vom 1.FC Köln. Welchen Verein würden die meisten denn wählen.
Den gut geführten FC Freiburg oder den konstant Kaos Verein 1.FC Köln.
(Ist man Torwart ist die Frage einfach zu beantworten, da ist der 1.FC Köln erste Auswahl. Man braucht keine Bälle zu halten!)
Ich glaube das der 1.FC Köln mittlerweile schon bei vielen eher die dritte Wahl ist.


Ich bleibe auch bei meiner Annahme, dass der 1.FC Köln über mehr Geld verfügt als viele kleinere Vereine. Gerade im Verhältnis zu dieser Tatsache (nicht kontrolliert) sieht man erst wie schlecht der Verein sich "entwickelt" hat.

Eins vorweg: I hobs immer no net verstanden.

Zum FC Freiburg würde ich auch nicht gehen, wenn der 1. FCK(is doch richtig so?) anklopft, das is klar. Ich bin ja nach deiner Ausgangsposition schon Profi und will das auch bleiben.

Wer jetzt mehr Geld hat. Naja, die meisten "kleinen Vereine", die du aufzählst haben in den letzten 10 bis 12 Jahren dem großen Umfeldkönig FC zumindest Ablösetechnisch ordentlich die Nase lang gemacht. Und selbst in Zeiten wo es anders war, wenig Geld besser investiert als viel Geld äußerst beschissen zu investieren, wie es beim FC Teil des spürbar anders Konzeptes ist. In jedem Fall haben diese Vereine aber über eine Dekade lang in jeder Situation dem FC Sportlich gezeigt, wer die Schwimmbadauswahl ist, denn diese Vereine sind nicht drölf mal abgestiegen mit jeweils 50 Mio Miese und Personalroulette auf allen Ebenen das einem schwindelig wird. Du siehst also  viel Geld und viel Umfeld (Fläche und Anzahl) ist nicht = besser. Oder anders ausgedrückt: Komm mal in der Realität an und überdenke deine Kategorien von kleinen Vereinen. Wenn die Dauerloser aus der Domstadt kein kleiner Verein sind mit ihren Wechselhaften Tourneen "Abschiedstour 1.Liga" und "Die schönsten Sportplätze auf dem Zweitligadorf", dann weiß ich auch nicht. Diese kaputte Platte vom Potential kann wirklich keiner mehr hören. Selbst wenn sie noch Stimmen sollte, was ich bezweifeln würde, beweist der FC immer wieder aufs Neue, wie man sämtliches Potential mit Füßen tritt und aktiv vernichtet. Gleichzeitig zeigen die 3 von dir genannten Vereine und zwar jeder davon, wie sie ihr Nicht Potential effektiv in sportlichen Erfolg und bare Münze umsetzen. Die Verhältnisse sind längst andere geworden und das auch nicht über Nacht. Aber vielleicht ist auch noch 1993.
Herr Gisdol, draußen nur Kännchen.

Offline rudde

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 494
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #863 am: Dienstag, 29.Sep.2020, 11:37:10 »
Natürlich ist Geld nicht alles. Dass der 1.FC Köln dafür bekannt ist in der Regel falsch zu investieren macht die Sache nicht besser. Gerade hier wären ganz neue Ansatzpunkte von Nöten. Ich habe auch keinerlei Vertrauen in die Führungsarbeit des Vereins. Fehler machen ist erlaubt und das machen alle, aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass der FC Fehler gerade an sich zieht. Es ist sonst nicht zu erklären, dass es nicht gelingt eine Durchschnittsmannschaft für die Bundesliga aufstellen zu können. Das ist ja nicht neu, so sieht es seit Jahrzehnten aus. Wie gesagt, ich erwarte keine Ligatitel, keine Pokalgewinne usw. Was ich erwarte ist, dass wir uns nicht jedes Jahr mit dem Abstieg beschäftigen müssen, also ein ganz bescheidenes Ziel. Auch für einen kleinen unbedeutenden 1.FC Köln muss das mit einer professionellen Führung sehr realistisch sein. Ich habe auch den Verdacht, dass die Führungsriege und deren indirekter Anhang viel zu gross ist. Da gibt es Potential zum Sparen.

Offline tollibob

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2738
Re: 2. Spieltag: Arminia Bielefeld - 1. FC Köln
« Antwort #864 am: Dienstag, 29.Sep.2020, 11:58:40 »
Tja das ist wohl so. Zumindest das 'Experiment' mit dem GA ist für mich inzwischen auch irgendwie gescheitert. Auf dem Papier eine gute Idee alles gemeinsam zu entscheiden, aber in der Praxis dürfte es oft so aussehen, dass es 1 bis 2 Vernunftstimmen gibt und der Rest mit Ja Sängern und Abnickern der Entscheidungsträger besetzt ist. Dann gehen eben auch wirtschaftlich Unvernünftige Entscheidungen einfach durch. Halt eben mit bspw 5:2 Stimmen. Für Leute wie Wehrle wird das ganze dann im Nachhinein sogar noch zum Feigenblatt. Völlig konträr zu dem, was der GA eigentlich mal bewirken sollte. Es stellt sich auch die Frage ob ein GA nötig wäre, wenn die Schlüsselpositionen direkt mit vernunftbedachten, seriösen Personen besetzt wäre. Dass man in FFM und MG sowas gar nicht erst braucht, kann ich verstehen wenn ich die sportliche Führung Vergleiche. Ges hichtlich gesehen wurde der GA ins Leben gerufen, um völlig Irre wie WO in Zukunft zu stoppen und das hätte der Verein auch bitterest nötig. Nur hat sich im Laufe der Jahre unter Präsidenten Spinner Ritterbach Tünn oder dem jetzigen Vorstand längst gezeigt, dass man sich in Köln von nichts und niemand aufhalten lässt, den Verein an die Wand zu klatschen. Nicht von einem Dr Sieger, nicht vom GA, nicht vom MR oder irgendeiner Satzung. Und so wird man auch nicht müde zu betonen, wie lästig das doch alles ist. Die Probleme des FC, da hast du völlig recht, sind urkölscher Natur. Oder wie sie es nennen würden: das spürbar anders sein.
Herr Gisdol, draußen nur Kännchen.