Autor Thema: 12.Spieltag Todesstern Leipzig vs. ehemals glorreicher 1.FC Köln  (Gelesen 35341 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bootney Farnsworth

  • Fiestarista, inoffizieller Reitlehrer von Liz Hurley
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6437
Re: 12.Spieltag Todesstern Leipzig vs. ehemals glorreicher 1.FC Köln
« Antwort #990 am: Montag, 25.Nov.2019, 15:41:09 »
Wir haben einfach keine Mannschaft, nur eine Ansammlung von Spielern. Da nutzt auch ein neuer Trainer nichts, solange da nicht kräftig mit dem Besen durchgegangen wird und man auch nicht davor zurückschreckt prominente Spieler mal auf die Tribüne zu setzen.

Offline tuenn1960

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 633
Re: 12.Spieltag Todesstern Leipzig vs. ehemals glorreicher 1.FC Köln
« Antwort #991 am: Montag, 25.Nov.2019, 18:10:11 »
@Juto

Das Beierlorzer mit Mainz in Hoffenheim so hoch gewonnen hat, können die Spieler des FC nicht erklären, sicherlich hatte der Lorzer den Vorteil, dass er die Schwachstellen Hoffenheims gegen uns gesehen hat (Vogt!!!), allerdings rechtfertigen die Saisonleistungen bisher gar nichts.



Ich würde das jetzt nicht unbedingt überbewerten. Beierlorzer ist sicherlich kein schlechter Trainer, aber er hatte bei uns einfach auch kein Glück. Er wird mit Mainz trotzdem im Abstiegskampf bleiben. Die ersten Spiele bei uns waren ja trotz Niederlagen recht gut, aber irgendwann danach hat ihn die Mannschaft gnadenlos im Stich gelassen. Ich denke dass es mit ihm beim FC einfach nicht mehr funktioniert hätte. Ob Sportkamerad Gisdol den Karren jetzt aus dem Dreck gezogen bekommt, darauf darf man gespannt sein. Wir haben ja keine andere Wahl als dem entgegenzusehen. Man hat ja vom FC auch gute Spiele gesehen. Gisdol wäre sicherlich gut beraten noch ein paar Jakobs' einzusetzen und einige von den lustlosen Profis in den B-Kader zu verbannen. Die Führung müsste nur relativ frühzeitig reagieren, ob man mit Gisdol in die zweite Liga geht oder (wieder mal) einen Totalumbruch macht.
Ich vermute mal man wird recht früh wissen in welche Richtung es geht.