Autor Thema: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim  (Gelesen 24517 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Threelions

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 722
  • Geschlecht: Männlich
  • 555Nase
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #720 am: Sonntag, 20.Sep.2020, 13:35:54 »

ich kann mir vorstellen, dass eine eine seltsame saison mit vielen merkwürdigen ergebnissen werden wird.


Also alles wie immer

Offline rudde

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 494
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #721 am: Sonntag, 20.Sep.2020, 14:12:29 »
Die Entscheidung die Zuschauer auszuschließen war die einzig vernünftige. Kein Fußballspiel ist es wert, wenn hierdurch Menschen in Gefahr gebracht werden ernsthaft zu erkranken und Dritte anzustecken. Hoffentlich bleibt man seitens der Stadt Köln und NRW konsequent, und lässt auch künftig unter solchen Bedingungen keine Zuschauer zu.

Bin völlig deiner Meinung.

Offline Schlabbich

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 163
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #722 am: Sonntag, 20.Sep.2020, 14:30:38 »
Wann endlich wird der Trainer diesen TW erlösen und dieses hintenrum geschiebe verbieten...

Offline lucy2004

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10295
  • Geschlecht: Männlich
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #723 am: Sonntag, 20.Sep.2020, 14:32:10 »
Wann endlich wird der Trainer diesen TW erlösen und dieses hintenrum geschiebe verbieten...
Wahrscheinlich gar nicht, außer er heißt nicht mehr Markus Gisdol

Offline Ghostbuck

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2537
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #724 am: Sonntag, 20.Sep.2020, 14:56:44 »
Mit Horn und Höger in der Startaufstellung werden wir diese Saison kein einziges Spiel gewinnen. Isso.
Hoooodieeee

Offline Schlabbich

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 163
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #725 am: Sonntag, 20.Sep.2020, 16:10:30 »
Mit Horn und Höger in der Startaufstellung werden wir diese Saison kein einziges Spiel gewinnen. Isso.
sehe ich ähnlich...Horn zappelt darum und macht die IV kirre..Bornauw hat ihn gestern 2x fragend angeraunzt...dann tut er so als ob er rauskommt um dann wieder die Hosen voll zu haben...
Högi versucht sein bestes ist aber zu langsam und platt...geht falls gebracht die letzten 15min...

Offline FC Socke

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 412
  • Geschlecht: Männlich
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #726 am: Sonntag, 20.Sep.2020, 16:12:39 »
Geisterspiel beim 1. FC Köln
RKI-Zahlen unter 35: War Reker-Verordnung unnötig?


Zitat
Nach den Angaben des Robert Koch-Instituts lagen die 7-Tages-Werte für Köln und die Kreise rundherum zu keinem Zeitpunkt an diesem Wochenende über der als kritisch festgelegten Inzidenzzahl von 35. Selbst am Sonntag, trotz steigender Infektionszahlen, meldete das Berliner Institut für Köln eine Zahl von 34,2 Infektionen pro 100.000 Einwohner. Man hätte also das komplette Wochenende in Köln vor Zuschauern spielen können.

https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/geisterspiel-beim-1--fc-koeln-rki-zahlen-unter-35--war-reker-verordnung-unnoetig--37373190
Und das Licht am Ende des Tunnels war auch nur ein entgegenkommender Schnellzug.

Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16068
  • Fußballruinenforscher
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #727 am: Sonntag, 20.Sep.2020, 16:15:36 »
Sehr ausgeglichene Statistiken:
https://www.bundesliga.com/de/bundesliga/spieltag/2020-2021/1/1-fc-koeln-vs-tsg-hoffenheim/stats

Bei der Gesamtlaufleistung war der FC sogar leicht vorne: 117.2 zu 114.2 km.  :oezil:

Ohne die Geschenke von Hector/Horn (0:1) und Siebert/Willenborg (1:2) wäre das Spiel anders ausgegangen. Das 2:3 kurz vor Schluss geht auf Gisdols Kappe, weil nach den Einwechselungen von Sörensen für Skhiri und Katterbach für Duda die Ordnung verloren ging.
Gesendet von meinem Atari ST mit Akustikkoppler

Offline john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8598
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #728 am: Sonntag, 20.Sep.2020, 16:26:14 »
Sehr ausgeglichene Statistiken:
https://www.bundesliga.com/de/bundesliga/spieltag/2020-2021/1/1-fc-koeln-vs-tsg-hoffenheim/stats

Bei der Gesamtlaufleistung war der FC sogar leicht vorne: 117.2 zu 114.2 km.  :oezil:

Ohne die Geschenke von Hector/Horn (0:1) und Siebert/Willenborg (1:2) wäre das Spiel anders ausgegangen. Das 2:3 kurz vor Schluss geht auf Gisdols Kappe, weil nach den Einwechselungen von Sörensen für Skhiri und Katterbach für Duda die Ordnung verloren ging.



was ist den die rubrik fantasy spieler? die spieler mit der meisten fantasie? was und wie misst man dies?

Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16068
  • Fußballruinenforscher
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #729 am: Sonntag, 20.Sep.2020, 16:40:54 »
was ist den die rubrik fantasy spieler?

Wohl sowas Ähnliches wie das kicker-Managerspiel.
Gesendet von meinem Atari ST mit Akustikkoppler

Offline frankissimo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12420
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #730 am: Sonntag, 20.Sep.2020, 17:00:08 »
Erst war ich ärgerlich und dann am Ende traurig.
Trotzdem hatte das Spiel ein paar positive Botschaften.
Andersson war gut und ist der richtige Typ. Duda fand ich verheißungsvoll.
Jannes Horn gefiel mir auch gut. Wird vielleicht noch was.

Offline jardinero

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 254
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #731 am: Sonntag, 20.Sep.2020, 18:10:46 »
Geisterspiel beim 1. FC Köln
RKI-Zahlen unter 35: War Reker-Verordnung unnötig?


https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/geisterspiel-beim-1--fc-koeln-rki-zahlen-unter-35--war-reker-verordnung-unnoetig--37373190

Ja mei.. hinterher ist das natürlich wieder ein gefundenes Fressen. Aber da ist es in so einer Situation doch sinnvoller, kein Risiko einzugehen und keine Zuschauer zuzulassen. Wie sich die Zahlen genau entwickeln, war ja nicht mit 100%-iger Gewissheit abzusehen. Ein Trend nach oben war ja durchaus erkennbar. Finde die Entscheidung an sich vertretbar, der Ablauf war jedoch sehr ärgerlich, gerade durch die kurze Vorlaufzeit.

Offline MLM

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1737
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #732 am: Sonntag, 20.Sep.2020, 18:26:18 »
Voll wichtig so ein Spiel mit Zuschauern.

Zitat

Am Sonntag, 20. September 2020, 15 Uhr, gibt es auf dem Gebiet der Stadt Köln den insgesamt 4.472. (4.300 am Freitag) bestätigten Corona-Virus-Fall, das gab die Stadt Köln bekannt. Die finalisierte Inzidenzzahl für Freitag, 18. September 2020 liegt in Köln bei 36,75.

Dem Gesundheitsamt wurde eine weitere verstorbene Person gemeldet, die positiv auf das Corona-Virus getestet wurde. Bislang sind damit 116 Kölner Bürgerinnen und Bürger, die positiv auf Covid-19 getestet wurden, gestorben.
Aktuell sind 460 Kölnerinnen und Kölner am Corona-Virus erkrankt.


Offline tuenn1960

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 928
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #733 am: Sonntag, 20.Sep.2020, 18:39:40 »
Das Ganze Szenario wurde hier doch schon vor der Saison komplett so prognostiziert. Da hat sich nichts geändert.
Irgendwann ist Gisdol nicht mehr Trainer und was danach kommt oder ob es besser wird sei dahingestellt.
Ich erwarte gar nichts.

Offline FC Socke

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 412
  • Geschlecht: Männlich
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #734 am: Sonntag, 20.Sep.2020, 18:53:20 »
Ja mei.. hinterher ist das natürlich wieder ein gefundenes Fressen. Aber da ist es in so einer Situation doch sinnvoller, kein Risiko einzugehen und keine Zuschauer zuzulassen. Wie sich die Zahlen genau entwickeln, war ja nicht mit 100%-iger Gewissheit abzusehen. Ein Trend nach oben war ja durchaus erkennbar. Finde die Entscheidung an sich vertretbar, der Ablauf war jedoch sehr ärgerlich, gerade durch die kurze Vorlaufzeit.
Aber warum legt man eine Grenze fest, an die sich die Behörden dann nicht halten. Entweder man liegt am Spieltag über oder unter der Grenze (ähnlich wie bei der Promille-Grenze). Jetzt wird aber von der Stadt Köln nicht der amtliche RKI-Wert genommen sondern man arbeitet mit Annahmen, die sich am Tag danach als falsch (nur 34,2) herausstellen. Man kann es mit den Schutzmaßnahmen auch übertreiben. Das erinnert mich alles an die überdramatischen Aussagen von Karl Lauterbach. Da sind mir doch angesichts kaum noch schwerer Krankheitsverläufe die Positionen von Prof. Hendrik Streek und Prof. Jonas Schmidt-Chanasit lieber, die dafür plädieren, dass man inzwischen bei der Genehmigung von Veranstaltungen (Sport, Kultur etc.) mehr Mut zeigen sollte, wenn genehmigte Hygienekonzepte vorliegen.

Das Kölner Gesundheitsamt hat das Hygienekonzept des Effzeh für gut befunden und genehmigt. Man sitzt als Zuschauer an der frischen Luft, trägt einen Mund-Nasenschutz und muss Abstand halten. Wer soll sich da noch anstecken? Ängstliche und gesundheitlich gefährdete Fans zwingt doch niemand, ins Stadion zu gehen. Anstatt Veranstaltungen mit Hygienekonzept zu verbieten (vermutlich aus Wahlkampfgründen), sollte Frau Reker besser mal ihre Ordnungsamtsmitarbeiter verstärkt in die Innenstadt und das Rheinufer schicken. Auf Fernsehbildern war jetzt wieder zu sehen, dass dort die Menschen tagsüber und abends zu Hunderten dicht bei dicht ohne Mund-Nasenschutz sitzen oder stehen. Aber das Ordnungsamt lässt sich an diesen Plätzen nur noch selten sehen, weil man mit den vorwiegend jungen Leuten keinen großen Ärger haben will.

Aber ich gebe dir auch recht. Man kann bei diesem Thema durchaus unterschiedlicher Meinung sein.
Und das Licht am Ende des Tunnels war auch nur ein entgegenkommender Schnellzug.

Offline rudde

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 494
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #735 am: Sonntag, 20.Sep.2020, 18:59:59 »
Wann endlich wird der Trainer diesen TW erlösen und dieses hintenrum geschiebe verbieten…


Die Art Fussballl zu spielen hat sich entwickelt. Das Geschiebe hinten hat sich zum Normalfall entwickelt, fast jeder spielt so. Der Unterschied ist nur ob Neuer oder Horn z.B. herumschiebt. Das gleiche gilt für die Hintermannschaft. Mit T. Horn und z.B. Höger kann man das nicht machen, sie sind von der Technik her gar nicht in der Lage so etwas zu machen. T. Horn ist kein guter Fussballspieler, er sollte normale Abstösse machen sonst nichts. Bei hohem Pressing gegen uns ist doch sofort höchste Alarmstufe und das weiss doch mittlerweile jeder im Dorf. Man dachte übrigens noch vor ein paar Jahren, dass sich T. Horn zu einem grossen Torwart entwickeln würde. Daraus ist nichts geworden, im Grunde genommen ist er heute ein Unsicherheitsfaktor. Bei jeder Ecke bekomme ich Angst (Horn scheinbar auch) was er da wieder anstellen kann.

Offline MichaFC1948

  • Unruhestifter
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6740
  • Geschlecht: Männlich
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #736 am: Montag, 21.Sep.2020, 08:20:00 »
Aber warum legt man eine Grenze fest, an die sich die Behörden dann nicht halten. Entweder man liegt am Spieltag über oder unter der Grenze (ähnlich wie bei der Promille-Grenze). Jetzt wird aber von der Stadt Köln nicht der amtliche RKI-Wert genommen sondern man arbeitet mit Annahmen, die sich am Tag danach als falsch (nur 34,2) herausstellen. Man kann es mit den Schutzmaßnahmen auch übertreiben. Das erinnert mich alles an die überdramatischen Aussagen von Karl Lauterbach. Da sind mir doch angesichts kaum noch schwerer Krankheitsverläufe die Positionen von Prof. Hendrik Streek und Prof. Jonas Schmidt-Chanasit lieber, die dafür plädieren, dass man inzwischen bei der Genehmigung von Veranstaltungen (Sport, Kultur etc.) mehr Mut zeigen sollte, wenn genehmigte Hygienekonzepte vorliegen.

Das Kölner Gesundheitsamt hat das Hygienekonzept des Effzeh für gut befunden und genehmigt. Man sitzt als Zuschauer an der frischen Luft, trägt einen Mund-Nasenschutz und muss Abstand halten. Wer soll sich da noch anstecken? Ängstliche und gesundheitlich gefährdete Fans zwingt doch niemand, ins Stadion zu gehen. Anstatt Veranstaltungen mit Hygienekonzept zu verbieten (vermutlich aus Wahlkampfgründen), sollte Frau Reker besser mal ihre Ordnungsamtsmitarbeiter verstärkt in die Innenstadt und das Rheinufer schicken. Auf Fernsehbildern war jetzt wieder zu sehen, dass dort die Menschen tagsüber und abends zu Hunderten dicht bei dicht ohne Mund-Nasenschutz sitzen oder stehen. Aber das Ordnungsamt lässt sich an diesen Plätzen nur noch selten sehen, weil man mit den vorwiegend jungen Leuten keinen großen Ärger haben will.

Aber ich gebe dir auch recht. Man kann bei diesem Thema durchaus unterschiedlicher Meinung sein.

Zum zweiten Abschnitt volle Zustimmung!

Bezüglich des ersten Abschnitts: je mehr ich über den Umgang mit dem Grenzwert nachdenke, desto öfter frage ich mich, ob es wirklich Sinn macht die Inzidenzzahl der Stadt Köln für Entscheidungen heranzuziehen. Im Prinzip geht man ja in der Theorie davon aus, dass diese 9.200 Zuschauer alle aus dem Kölner Stadtgebiet kommen. Aber wahrscheinlich ist es in diesem Zusammenhang ähnlich wie bei den Mitgliedern: ein Großteil der Zuschauer kommt möglicherweise aus dem Kölner Umland. Aus dem Rhein-Erft-Kreis, aus dem Kreis Düren, aus dem Rhein-Sieg-Kreis, aus Bonn etc. Und wenn man sich die Inzidenzzahlen dieser Kreise anschaut, dann sieht man, dass diese am Freitag deutlich unter dem Grenzwert von 35 lagen. Deshalb erscheint es mir im Nachhinein schon etwas fragwürdig das Spiel am Samstag ohne Zuschauer ausgetragen zu haben.

Vielleicht sollte man deshalb bei der Entscheidung, ob man Zuschauer bewilligt zukünftig einen etwas anderen Ansatz verfolgen: da die Eintrittskarten zurzeit ohnehin alle personalisiert sind, kann man jedem einzelnen Zuschauer aufgrund der hinterlegten Adresse die Inzidenzzahl seines "Herkunftskreises" zuordnen. Wenn die "Durchschnittsinzidenzzahl" dieser 9.200 Zuschauer dann am Freitag um 12:00 Uhr unter dem Grenzwert von 35 liegt, dürfen alle 9.200 Zuschauer rein.
ALLE RAUS!!!

Offline Conjúlio

  • Userbeirat
  • Beiträge: 10479
  • Geschlecht: Männlich
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #737 am: Montag, 21.Sep.2020, 08:24:38 »
Aber warum legt man eine Grenze fest, an die sich die Behörden dann nicht halten. Entweder man liegt am Spieltag über oder unter der Grenze (ähnlich wie bei der Promille-Grenze). Jetzt wird aber von der Stadt Köln nicht der amtliche RKI-Wert genommen sondern man arbeitet mit Annahmen, die sich am Tag danach als falsch (nur 34,2) herausstellen. Man kann es mit den Schutzmaßnahmen auch übertreiben. Das erinnert mich alles an die überdramatischen Aussagen von Karl Lauterbach. Da sind mir doch angesichts kaum noch schwerer Krankheitsverläufe die Positionen von Prof. Hendrik Streek und Prof. Jonas Schmidt-Chanasit lieber, die dafür plädieren, dass man inzwischen bei der Genehmigung von Veranstaltungen (Sport, Kultur etc.) mehr Mut zeigen sollte, wenn genehmigte Hygienekonzepte vorliegen.

Das Kölner Gesundheitsamt hat das Hygienekonzept des Effzeh für gut befunden und genehmigt. Man sitzt als Zuschauer an der frischen Luft, trägt einen Mund-Nasenschutz und muss Abstand halten. Wer soll sich da noch anstecken? Ängstliche und gesundheitlich gefährdete Fans zwingt doch niemand, ins Stadion zu gehen. Anstatt Veranstaltungen mit Hygienekonzept zu verbieten (vermutlich aus Wahlkampfgründen), sollte Frau Reker besser mal ihre Ordnungsamtsmitarbeiter verstärkt in die Innenstadt und das Rheinufer schicken. Auf Fernsehbildern war jetzt wieder zu sehen, dass dort die Menschen tagsüber und abends zu Hunderten dicht bei dicht ohne Mund-Nasenschutz sitzen oder stehen. Aber das Ordnungsamt lässt sich an diesen Plätzen nur noch selten sehen, weil man mit den vorwiegend jungen Leuten keinen großen Ärger haben will.

Aber ich gebe dir auch recht. Man kann bei diesem Thema durchaus unterschiedlicher Meinung sein.

Naja...der FC hatte in der letzten Wochen Frau Reker und den Grünen ja schön einen mitgegeben aufgrund der Pillen-Entscheidung bzgl. der Trainingsplätze.

Die Ablehnung von Frau Reker gegenüber dem FC ist ja mittlerweile nicht mehr zu übersehen und vielleicht war dies ihre persönliche Retourkutsche. Ich kann mich natürlich auch irren. :)
- Kutten raus aus Oberrang Nord -

Offline MLM

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1737
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #738 am: Montag, 21.Sep.2020, 08:33:44 »
Zitat

und tatsächlich nannte das Presseamt der Stadt Köln dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ eine Inzidenzzahl, die am Freitag „final bei 36,75“ gelegen habe. Offenbar ergab sich dieser Wert aus Nachmeldungen.

„Ich verstehe den Unmut, auch ich wäre am Samstag gerne im Stadion gewesen“, teilte Henriette Reker am Sonntag mit. „Wenn wir uns aber alle gemeinsam auf Regeln verständigen, dann müssen wir uns auch daran halten. Entscheidungen, die auf aktuellen Zahlen beruhen sollen, können eben auch nur aktuell getroffen werden.“

Dass Spiele kurzfristig ohne Zuschauer stattfinden müssen, ist dabei aus Sicht der Liga ein Übel, mit dem man in diesen Zeiten leben muss – wichtiger ist, dass der Ball rollt. „Wir werden uns ein Stück weit daran gewöhnen müssen, dass die Flexibilität, die diese Saison erfordert, auch bedeutet, dass wir nicht von vorneherein sagen können, wie jeder Spieltag stattfinden wird“, sagte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert.


https://www.ksta.de/koeln/kurzfristige-zuschauer-absagen-1--fc-koeln-und-lanxess-arena-veraergert-ueber-die-stadt-37374602

Offline FC 88/89

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 85
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #739 am: Montag, 21.Sep.2020, 08:43:40 »
https://www.kicker.de/andersson-ich-blicke-optimistisch-in-die-saison-785107/artikel


Zitat
Doch Andersson weigerte sich, die negativen Dinge beim 2:3 gegen Hoffenheim in den Vordergrund zu stellen: "Im ersten Spiel können immer komische Dinger passieren", hakte der Schwede die drei der TSG geschenkten Tore ab, konzentrierte sich lieber auf das Spiel der eigenen Mannschaft und die Entwicklung, die diese während der 90 Minuten nahm: "Wir sind in der zweiten Hälfte stark zurückgekommen und haben viele Torchancen kreiert.[/font]
[/size]
[/size]Allerdings macht man es sich zu einfach, Marco Höger die Schuld daran zu geben, dass Hoffenheim über seine Abwehrseite ein- ums andere Mal gefährlich agierte. Das Spiel der TSG - personelles Überladen des Zentrums oder der rechten Seite und sofortige Verlagerung, wenn Außenverteidiger und Sechser eingerückt sind - überforderte in erster Linie Elvis Rexhbecaj, der meist viel zu hoch stand, statt Kaderabek zu stellen. So öffnete sich dem Hoffenheimer Flügelspieler häufig der Raum, Torwat Timo Horn verhinderte da Schlimmeres

Offline FC Socke

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 412
  • Geschlecht: Männlich
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #740 am: Montag, 21.Sep.2020, 09:25:58 »
https://www.ksta.de/koeln/kurzfristige-zuschauer-absagen-1--fc-koeln-und-lanxess-arena-veraergert-ueber-die-stadt-37374602

Zitat
nannte das Presseamt der Stadt Köln dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ eine Inzidenzzahl, die am Freitag „final bei 36,75“ gelegen habe. Offenbar ergab sich dieser Wert aus Nachmeldungen.
Das RKI hat für den Sonntag nur einen Inzidienzwert von 34,2 ausgewiesen. In dieser RKI-Berechnung war offenbar sogar ein Infiziertenfall mehr als in der Berechnung der Stadt Köln berücksichtigt. Da hat wohl jemand falsch gerechnet.
Laut Wehrle ist dem 1.FC Köln durch die kurzfristige Spielabsage ein Schaden von rd. 700.000 € entstanden. Ich hoffe, dass unser Verein noch vor dem OVG NRW gegen die Verbotsverfügung der Stadt klagt und dann Regressansprüche geltend macht.
https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/geisterspiel-des-1--fc-koeln-bereinigte-zahlen--stadt-praesentiert-neue-werte-37373190
Und das Licht am Ende des Tunnels war auch nur ein entgegenkommender Schnellzug.

Offline Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 22858
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #741 am: Montag, 21.Sep.2020, 09:27:01 »
RKI hängt immer hinterher
Danke Markus, nun aber schnell weg

Offline MLM

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1737
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #742 am: Montag, 21.Sep.2020, 09:30:17 »
Im Artikel des KStA steht ja, dass die erhöhte Zahl vermutlich durch Nachmeldungen zu Stande kommt. Und wenn der 1. FC Köln irgendetwas einplant ist das sein eigenes Risiko. Der Chef der DFL teilt dazu ja auch etwas im gleichen Artikel mit.

Offline rudde

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 494
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #743 am: Dienstag, 22.Sep.2020, 11:12:19 »
Aber warum legt man eine Grenze fest, an die sich die Behörden dann nicht halten. Entweder man liegt am Spieltag über oder unter der Grenze (ähnlich wie bei der Promille-Grenze). Jetzt wird aber von der Stadt Köln nicht der amtliche RKI-Wert genommen sondern man arbeitet mit Annahmen, die sich am Tag danach als falsch (nur 34,2) herausstellen. Man kann es mit den Schutzmaßnahmen auch übertreiben. Das erinnert mich alles an die überdramatischen Aussagen von Karl Lauterbach. Da sind mir doch angesichts kaum noch schwerer Krankheitsverläufe die Positionen von Prof. Hendrik Streek und Prof. Jonas Schmidt-Chanasit lieber, die dafür plädieren, dass man inzwischen bei der Genehmigung von Veranstaltungen (Sport, Kultur etc.) mehr Mut zeigen sollte, wenn genehmigte Hygienekonzepte vorliegen.

Das Kölner Gesundheitsamt hat das Hygienekonzept des Effzeh für gut befunden und genehmigt. Man sitzt als Zuschauer an der frischen Luft, trägt einen Mund-Nasenschutz und muss Abstand halten. Wer soll sich da noch anstecken? Ängstliche und gesundheitlich gefährdete Fans zwingt doch niemand, ins Stadion zu gehen. Anstatt Veranstaltungen mit Hygienekonzept zu verbieten (vermutlich aus Wahlkampfgründen), sollte Frau Reker besser mal ihre Ordnungsamtsmitarbeiter verstärkt in die Innenstadt und das Rheinufer schicken. Auf Fernsehbildern war jetzt wieder zu sehen, dass dort die Menschen tagsüber und abends zu Hunderten dicht bei dicht ohne Mund-Nasenschutz sitzen oder stehen. Aber das Ordnungsamt lässt sich an diesen Plätzen nur noch selten sehen, weil man mit den vorwiegend jungen Leuten keinen großen Ärger haben will.

Aber ich gebe dir auch recht. Man kann bei diesem Thema durchaus unterschiedlicher Meinung sein.

Offline rudde

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 494
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #744 am: Dienstag, 22.Sep.2020, 11:18:54 »
Im Artikel des KStA steht ja, dass die erhöhte Zahl vermutlich durch Nachmeldungen zu Stande kommt. Und wenn der 1. FC Köln irgendetwas einplant ist das sein eigenes Risiko. Der Chef der DFL teilt dazu ja auch etwas im gleichen Artikel mit.

Man kann es auch so sehen. Entweder eine Zeitlang keine Zuschauer und die Hoffnung dass die Krankheit schneller abklingt. Oder drei Jahre mit einer reduzierten Zuschaueranzahl und das Abklingen dauert dann eben dementsprechend länger. Die dritte Alternative, den Kopf in den Sand stecken und so zu tun als gäbe es keine Pandemie. Die letzte Alternative ist dann für die ganz Dummen.

Offline weisweiler

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8204
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #745 am: Mittwoch, 23.Sep.2020, 13:50:50 »
Man kann es auch so sehen. Entweder eine Zeitlang keine Zuschauer und die Hoffnung dass die Krankheit schneller abklingt. Oder drei Jahre mit einer reduzierten Zuschaueranzahl und das Abklingen dauert dann eben dementsprechend länger. Die dritte Alternative, den Kopf in den Sand stecken und so zu tun als gäbe es keine Pandemie. Die letzte Alternative ist dann für die ganz Dummen.

Das Abklingen der Krankheit dauert keinen Deut kürzer, wenn statt 9000 Zuschauer im Stadion mit einem engmaschigen Hygienekonzept mindestens die Hälfte der Leute dann privates Rudelgucken veranstalten.

Schlussendlich geht es doch immer nur darum Ansteckungen und vor allem Superspreader zu verhindern. Und ich halte das nach dem vorliegenden Sicherheitskonzept im Stadion für wesentlich besser handhabbar, als in vielen anderen Bereichen des öffentlichen und privaten Lebens, die nicht so im Fokus stehen.
Bin nur aus Spaß hier!

Offline Kater Karlo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 144
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #746 am: Mittwoch, 23.Sep.2020, 14:17:49 »
In der Fußgängerzone begegnen mir Dutzende, die kaum einen Meter Abstand halten (häufig noch weniger) und das alles ohne Maske oder andere große Hygienemaßnahmen. In einem riesigen Stadion, in denen wenige Tausend sind, ist dies trotz Hygienekonzept alles plötzlich ganz gefährlich. Ich finde, man sollte die Kirche schon im Dorf lassen. Dieser ganze Alarmismus geht mir mittlerweile auf den Senkel.
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen"

Offline Jaroro

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 278
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #747 am: Donnerstag, 24.Sep.2020, 09:15:25 »
In der Fußgängerzone begegnen mir Dutzende, die kaum einen Meter Abstand halten (häufig noch weniger) und das alles ohne Maske oder andere große Hygienemaßnahmen.

Und solche Dinge tragen dazu bei, dass Veranstaltungen in Köln abgesagt oder ohne Zuschauer stattfinden mussten... 

Offline Kater Karlo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 144
Re: 1.Spieltag: 1.FC Köln 18,99 Hoffenheim
« Antwort #748 am: Donnerstag, 24.Sep.2020, 12:39:13 »
Und solche Dinge tragen dazu bei, dass Veranstaltungen in Köln abgesagt oder ohne Zuschauer stattfinden mussten...


Nein, das liegt an unterschiedlichen Maßstäben. In der vollen Fußgängerzone kann man sich bewegen wie man will. In riesige Stadien mit reduzierter Zuschauerzahl, Mundschutz und Hygienekonzept sind Fans (wie in Köln) verboten. Wie das zusammenpasst möge man mir mal erklären.
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen"