Autor Thema: Timo Horn  (Gelesen 497570 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline dackelclubber

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2248
Re: Timo Horn
« Antwort #5670 am: Montag, 17.Feb.2020, 09:46:49 »
Das 0-1 kann man mit einem starken Reflex haben, aber wenn Lewandowski aus der Distanz frei zum Schuss kommt, ist der Ball in den meisten Fällen nun mal drin. Den Fehler macht hier v.a. Czichos, er hat einen Bruchteil einer Sekunde Zeit, den Ball wegzugrätschen, traut sich aber nicht, weil er wissen will, was Lewandowski als nächstes macht und ob er ihn eventuell aussteigen lässt, als er merkt, dass Lewandowski abzieht und er den Schuss blocken will, ist er dann genau den Bruchteil der Sekunde zu spät.

Das 0-2 kann man halten, wenn man klare Routinen hat, ob man so einen Ball mit dem Fuß oder mit der Hand abwehren will

Das Dauerthema bei Horn ist & bleibt, dass man seine fußballerischen Fähigkeiten, Strafraumbeherrschung, Antizipieren beim Rauslaufen irgendwo akzeptieren könnte, wenn er in den Reflexen und auf der Linie herausragend gut wäre. Das ist er aber nicht mehr

Offline joerg85

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 308
  • Geschlecht: Männlich
Re: Timo Horn
« Antwort #5671 am: Montag, 17.Feb.2020, 09:55:31 »


Das 0-2 kann man halten, wenn man klare Routinen hat, ob man so einen Ball mit dem Fuß oder mit der Hand abwehren will


Ich bin mir eigentlich sicher gewesen, dass czichos den Ball noch abgefälscht hat. Hat er nicht?
Falls doch, wird der halt eklig bzw zum Glücksspiel und sieht haltbarer aus als er war

Offline bricktop_555

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1365
  • Geschlecht: Männlich
Re: Timo Horn
« Antwort #5672 am: Montag, 17.Feb.2020, 09:57:41 »
Horn entspricht in Sachen Leistung inzwischen genau dem Standard seines Vereins: Mittleres bis unteres Bundesliganiveau. Mit ihm können wir im Normalfall keine Bonuspunkte gewinnen. Es wäre relativ einfach, ihn kostengünstig gegen einen gleichwertigen Keeper zu ersetzen.
"Aufmerksam und andächtig im Zeitkatapult zu sitzen ist eine Extremerfahrung für Fortgeschrittene."

Offline Hansiki

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1279
  • Geschlecht: Männlich
Re: Timo Horn
« Antwort #5673 am: Montag, 17.Feb.2020, 11:14:45 »
Wenn ich hier schon so oft zitiert werden... :), lasse ich mich natürlich nicht lumpen.
Vorab, natürlich ist der FC Bayern auf vielen...wenn nicht allen Positionen, mega gut besetzt. Wahrscheinlich
um einfach vielfaches stärker als unser FC.
Dies ist jedoch der Tomo Horn Thread, da darf man sich nun einmal auch auf die Position des Torhüters beschränken. Ja, die Vorderläute machen vorher
ebenfalls Fehler, spielt aber in der Bewertung, der Leistung von Timo keine Rolle.

Nun zum Spiel gegen die Bayern.

Beim 0:1 gegen Lewandowski kippt Timo in seiner typischen Art nach hinten weg (Sieger bleiben stehen :) ). der Ball schlägt in der oberen TW-Ecke ein. Schwer zu halten, aufgrund der Nähe zum Tor, aber der Bewegungsablauf ist schon falsch. Da spreche ich ihn ungern von jeder Schuld frei..wäre aber wahrscheinlich mit korrektem Bewegungsablauf trotzdem im Kasten eigeschlagen.

Beim 0:2..klassischer Fall von Abkippen, obwohl er sich in de Standzone befindet. Himmel...es ist unerheblich ob der Ball noch vom eigen Spieler berührt wird oder nicht...das Abkippen ist der Fehler. Der Ball landet trotz der leichten Richtungsveränderung in seiner Standzone.
Wie man sich in der Standzone verhält, kann man prima sehen bei den Aktionen von Cordoba gegen Neuer und Modeste gegen Neuer zwischen der 80 und 90 min. In beiden Situationen Fußabwehr durch Neuer!!

Beim 0:3. Der Deckungsschatten der Verteidiger liegt in Richtung rechtem Pfosten ( aus Sicht des Torhüters ). Warum der Timo sich nicht Richtung linken Pfosten bewegt, weil dort prinzipiell die Wahrscheinlichkeit nun am höchsten ist, dass dort der Ball hinfliegt, bleibt sein Geheimnis.

Bei Boateng dann mit einem Mega Reflex.., hier musste er aber auch nichts im Bewegungsablauf ändern :)

Beim 0:4 absolut chancenlos! Ein perfekter Schuss.

Insgesamt sei gesagt.., in diesen 12 Minuten passierte dem FC das Sturmtief Bayern.
In diesem Spiel hätten wir möglicherweise auch mit einem Neuer verloren, es sei denn Horn hätte bei den Bayern im Kasten gestanden :)
 
Ich bin für Insellösungen.....;)

effzeh-forum.köln. Der Buddha unter den Foren :)

Offline frankissimo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11669
Re: Timo Horn
« Antwort #5674 am: Montag, 17.Feb.2020, 11:20:52 »
Horn entspricht in Sachen Leistung inzwischen genau dem Standard seines Vereins: Mittleres bis unteres Bundesliganiveau. Mit ihm können wir im Normalfall keine Bonuspunkte gewinnen. Es wäre relativ einfach, ihn kostengünstig gegen einen gleichwertigen Keeper zu ersetzen.

Nein, entspricht er leider nicht. Konkurrenten haben entweder gleichwertige Torhüter zu einem Bruchteil seines Einkommens oder eben schon mal einen besseren Torwart.
Das hat sich ja in den Duellen mit Mainz oder Union gezeigt. Einzig der Freiburger Torwart hatte einen ganz schwach Tag. Der ist aber bestimmt nicht schlechter als Horn.
 

Offline ochsenfrogga

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1460
Re: Timo Horn
« Antwort #5675 am: Montag, 17.Feb.2020, 11:37:29 »
Das erste Tor war fast eine Kopie des Treffers von Sancho gegen uns nur von der anderen Seite. Ich behaupte nicht, dass er den halten muss aber die Chancen erhöhen sich ungemein wenn er da stehen bleibt und nicht bereits beim Schuss absitzt wie ein Mädchen. Von einem BL Keeper mit überdurchschnittlichem Gehalt kann man zumindest das erwarten.

Das zweite Ding kann er locker mit dem Fuß klären, ist ja kein Podolski Gedächtnis Hammer der da auf ihn zurollt. Ein Großteil der BL Schnapper hält den an einem normalen Tag, da braucht es keinen Vergleich mit Neuer.
Tut mir leid, aber das ist kein Kegelverein.

Offline Patrick Bateman

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 21897
Re: Timo Horn
« Antwort #5676 am: Montag, 17.Feb.2020, 12:32:05 »
Vielleicht wäre es -ich denke auch ein Großteil der hiesigen User wünscht es sich- besser gewesen, Horn hätte sich anstelle von einen Bänderriss zugezogen, dann hätte er mehrere Wochen pausiert und wir hääten endlich einmal alle gewusst, was Krahl so drauf hat.
Beim ersten Tor zieht Lewandowski aus sieben Metern mit Vollspann ab, da hätte ich gerne gesehen, welcher Keeper den gehalten hätte, beimzweiten Tor kann man streiten, gebe ich zu, der Ball war aber leicht abgefälscht, Tor drei und vier waren unhaltbar, aber es ist eben chic auf Horn, der tatsächlich allerhöchstens Bundesligadurchschnitt verkörpert, draufzuprügeln, nur weil der ein oder andere User das seit Wochen vorpredigt.

Horn ist kein Neuer, aber das sind 16 andere Torhüter auch nicht und die Tore die man gestern kassiert hat, sind nicht Horn anzulasten, sondern eher der schläfrigen Abwehr, inclusive unserer DM.
Das ob kurz oder lang ein neuer Torwart her sollte, ist notwendig, aber bitte nicht Woche für Woche Horn an die Latte nageln, nur weil wir ein Spiel gegen einen wirklich übermächtigen Gegner verloren haben und wäre das Spiel 4-4 ausgegangen, dann hätte auch keine Kritik an Horn vorgeherrscht, sondern es wären die zwei bis drei guten Paraden dieses Spiels in den Vordergrund getreten.
Die Maske meiner Zurechnungsfähigkeit droht herunter zu rutschen, weil in meinem Kopf ist jemand, den Du niemals siehst !

Offline lynnejim

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3575
  • Geschlecht: Männlich
Re: Timo Horn
« Antwort #5677 am: Montag, 17.Feb.2020, 12:46:05 »
Das Tor, was man m.E. Horn ankreiden muss, wenn man einen Qualitätsanspruch geltend machen will, war das 0:4. Da hat er gute Sicht, Gnabry zieht gefühlt 3 Sekunden lang auf und schießt halbhoch (!) ins lange Eck. Horn zeigt keinerlei Reaktion, sondern guckt nur dem Ball hinterher. Das war hanebüchen.
Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn Sie Ihnen nicht gefallen, habe ich noch andere.

Offline lynnejim

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3575
  • Geschlecht: Männlich
Re: Timo Horn
« Antwort #5678 am: Montag, 17.Feb.2020, 12:51:54 »
Das erste Tor war fast eine Kopie des Treffers von Sancho gegen uns nur von der anderen Seite. Ich behaupte nicht, dass er den halten muss aber die Chancen erhöhen sich ungemein wenn er da stehen bleibt und nicht bereits beim Schuss absitzt wie ein Mädchen. Von einem BL Keeper mit überdurchschnittlichem Gehalt kann man zumindest das erwarten.

Das zweite Ding kann er locker mit dem Fuß klären, ist ja kein Podolski Gedächtnis Hammer der da auf ihn zurollt. Ein Großteil der BL Schnapper hält den an einem normalen Tag, da braucht es keinen Vergleich mit Neuer.

Richtig. Da MUSS ein Torwart vor dem Schuss stehenbleiben und maximal etwas in die Knie gehen, um eine gute Muskelspannung für eine erfolgversprechende Abwehrreaktion zu haben.
Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn Sie Ihnen nicht gefallen, habe ich noch andere.

Offline Hansiki

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1279
  • Geschlecht: Männlich
Re: Timo Horn
« Antwort #5679 am: Montag, 17.Feb.2020, 14:24:40 »
Das Tor, was man m.E. Horn ankreiden muss, wenn man einen Qualitätsanspruch geltend machen will, war das 0:4. Da hat er gute Sicht, Gnabry zieht gefühlt 3 Sekunden lang auf und schießt halbhoch (!) ins lange Eck. Horn zeigt keinerlei Reaktion, sondern guckt nur dem Ball hinterher. Das war hanebüchen.

Also ich bin bekanntermaßen ja kein Freund von Timo, aber das 0:4 war das mit Abstand unhaltbarste Tor der Vergangenheit.
Ich bin für Insellösungen.....;)

effzeh-forum.köln. Der Buddha unter den Foren :)

Offline Ninja

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8525
  • Geschlecht: Männlich
Re: Timo Horn
« Antwort #5680 am: Montag, 17.Feb.2020, 17:57:05 »
Timo Horn als durchschnittlichen Bundesligatorwart zu bezeichnen ist absoluter Quatsch.

Der hat in der Bundesliga nix mehr verloren. Bei ihm ist gefühlt jeder Ball drin, er hat grösste Probleme bei der Antizipation von Situationen und hat seit Ewigkeiten keinen "unhaltbaren" mehr rausgeholt.

Weil der Klügere nachgibt, regieren die Dummen die Welt....

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 13517
Re: Timo Horn
« Antwort #5681 am: Montag, 17.Feb.2020, 18:01:48 »
Horn hat ja noch Glück gehabt, dass seine beiden Abklatscher nach vorne noch von seinen Kollegen ausgebügelt worden sind.
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Offline R.Steinmann

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1440
Re: Timo Horn
« Antwort #5682 am: Dienstag, 18.Feb.2020, 00:26:00 »
Horn entspricht in Sachen Leistung inzwischen genau dem Standard seines Vereins: Mittleres bis unteres Bundesliganiveau. Mit ihm können wir im Normalfall keine Bonuspunkte gewinnen. Es wäre relativ einfach, ihn kostengünstig gegen einen gleichwertigen Keeper zu ersetzen.

Ich denke eher, dass wir da einen Nachteil gegenüber den Konkurrenten haben.

Gegen Bremen  hat uns Timo den Sieg gerettet. Ich erinnere mich an kein zweites Spiel.

Dafür aber diverse Fehler oder unvorteilhafte Aktionen in anderen Spielen.

Welchen BL-Torwart kann man denn derzeit noch hinter Horn ansiedeln? Kastenmaier von Düsseldorf vielleicht.

Offline kikyou2

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 334
Re: Timo Horn
« Antwort #5683 am: Dienstag, 18.Feb.2020, 07:18:50 »
Welchen BL-Torwart kann man denn derzeit noch hinter Horn ansiedeln? Kastenmaier von Düsseldorf vielleicht.

Koubek :D

Offline Gladiax

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1646
Re: Timo Horn
« Antwort #5684 am: Dienstag, 18.Feb.2020, 07:35:06 »
Da Horn und sein Moppelchen Menger mir sowas von auf die Nüsse gehen, habe ich mir mal die Zeit genommen und das Aufwärmprogramm von Horn und Neuer verglichen. Jetzt mal ganz objektiv - da liegen Welten zwischen!
Bei uns besteht das Aufwärmen vom Timo darin den Ball per lockerem Dropkick genau in die Arme von Timo zu pöhlen. Ein Neuer fliegt da von Ecke zu Ecke und kommt ordentlich ins Schwitzen.
Auch das abfangen von Flanken unterscheidet sich komplett. Menger flankt alles ganz easy in den 16er und Timo kommt mit einem lockeren Hüpfer an den Ball. Auch hier muss ein Neuer zwischendurch immer wieder schwierige Bälle versuchen abzufangen.
Ich weiß ja selbst das man (ich) schon voreingenommen ist beim guten Timo, aber es wundert mich echt nicht das der Kerl quasi keinen Ball hält/abfängt der nicht wie im Lehrbuch auf seinen Kasten kommt.

In diesem Zusammenhang:
Ich weiß das das aufwärmen nicht unbedingt der Gradmesser sein muss fürs normale Training, aber Krahl fand ich noch hilfloser bei den Schüssen im Aufwärmprogramm. Auweia

Offline kokablue

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 137
Re: Timo Horn
« Antwort #5685 am: Dienstag, 18.Feb.2020, 08:00:42 »
Ja hoffentlich wird auf der TW Position nachgebessert.

Offline Litti10

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2581
Re: Timo Horn
« Antwort #5686 am: Dienstag, 18.Feb.2020, 09:32:56 »
Und neben diesen torwartspezifischen Problemen fließen dann auch noch seine fussballerischen Mängel in die Bewertung ein. Mit ihm kann man das Spiel nicht von hinten aufbauen. Natürlich ist ein Vergleich mit Neuer wirklich unfair, dennoch wurde es in diesem Spiel nur nochmal offensichtlicher.
Auf der Linie ist er mittlerweile wirklich schwach, das ständige abkippen wurde ja oben mehrfach ausführlich beschrieben. Und da ist es mir egal , ob der schuss von Lewa unhaltbar war... evt. geht er trotz korrekter Haltung von Hon Horn rein, aber so hält er keinen Ball.Strafraumbeherrschung schon immer schwach gewesen.
Starke Reflexe habe ich schon lange nicht mehr gesehen.Fussballerische Qualität ist stark limitiert.Sein Timing beim herauslaufen ist grotesk, siehe das Spiel in Dortmund. Wir spielen gegen Bayern zwei gefährliche Steilpässe, die Neuer hervorragend abläuft. Bei uns wären das Gegentore gewesen.Mittlerweile hat er auch eine Ausstrahlung die eher seine IV fürchten lässte statt des Gegners Stürmer.
Ich sehe bei ihm wirklich nichts Positives oder Überdurchschnittliches. Hinzukommt dann noch seine fehlende Kritikfähigkeit und Selbstverliebtheit kombiniert mit mediengeilheit.
Ja, evt. bin ich nicht mehr ganz objektiv.... aber er steht für mich symbolisch für die Stagnation im Verein. Selten hat ein Verein nach einem einmaligen Erfolg so sehr in die Scheiße gegriffen wie wir. Der Hautpgrund war Selbstzufriedenheit und Stagnation.... und er steht dafür neben einem Höger an erster Stelle.
 

Offline Gladiax

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1646
Re: Timo Horn
« Antwort #5687 am: Dienstag, 18.Feb.2020, 11:23:11 »
Und neben diesen torwartspezifischen Problemen fließen dann auch noch seine fussballerischen Mängel in die Bewertung ein. Mit ihm kann man das Spiel nicht von hinten aufbauen. Natürlich ist ein Vergleich mit Neuer wirklich unfair, dennoch wurde es in diesem Spiel nur nochmal offensichtlicher.
Auf der Linie ist er mittlerweile wirklich schwach, das ständige abkippen wurde ja oben mehrfach ausführlich beschrieben. Und da ist es mir egal , ob der schuss von Lewa unhaltbar war... evt. geht er trotz korrekter Haltung von Hon Horn rein, aber so hält er keinen Ball.Strafraumbeherrschung schon immer schwach gewesen.
Starke Reflexe habe ich schon lange nicht mehr gesehen.Fussballerische Qualität ist stark limitiert.Sein Timing beim herauslaufen ist grotesk, siehe das Spiel in Dortmund. Wir spielen gegen Bayern zwei gefährliche Steilpässe, die Neuer hervorragend abläuft. Bei uns wären das Gegentore gewesen.Mittlerweile hat er auch eine Ausstrahlung die eher seine IV fürchten lässte statt des Gegners Stürmer.
Ich sehe bei ihm wirklich nichts Positives oder Überdurchschnittliches. Hinzukommt dann noch seine fehlende Kritikfähigkeit und Selbstverliebtheit kombiniert mit mediengeilheit.
Ja, evt. bin ich nicht mehr ganz objektiv.... aber er steht für mich symbolisch für die Stagnation im Verein. Selten hat ein Verein nach einem einmaligen Erfolg so sehr in die Scheiße gegriffen wie wir. Der Hautpgrund war Selbstzufriedenheit und Stagnation.... und er steht dafür neben einem Höger an erster Stelle.
 

Zu seinen fußballerischen Mängeln noch:

Ich fand es beschämend wie er (meiner Meinung nach) eine Verletzung simuliert weil er den x-ten Fehlpass zum Mitspieler gespielt hat! Neben mir gingen alle davon aus das er nun ausgewechselt wird, mir war aber tatsächlich sofort klar das die Verletzung mehr oder weniger vorgschoben wurde.

Offline Sunday Oliseh

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 29
Re: Timo Horn
« Antwort #5688 am: Dienstag, 18.Feb.2020, 13:05:45 »
Zu seinen fußballerischen Mängeln noch:

Ich fand es beschämend wie er (meiner Meinung nach) eine Verletzung simuliert weil er den x-ten Fehlpass zum Mitspieler gespielt hat! Neben mir gingen alle davon aus das er nun ausgewechselt wird, mir war aber tatsächlich sofort klar das die Verletzung mehr oder weniger vorgschoben wurde.

Beschämend bist nur du wenn du so ein Bullshit schreibst.
Coman ist nach Aktion fast gleich lang am Boden gelegen. Hat der auch simuliert?
Wenn es nicht so traurig wäre das einem Spieler, der seine ganze Karriere beim FC spielt, vorzuwerfen wäre es eigentlich lustig...

Offline Patrick Bateman

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 21897
Re: Timo Horn
« Antwort #5689 am: Dienstag, 18.Feb.2020, 14:22:31 »
Beschämend bist nur du wenn du so ein Bullshit schreibst.
Coman ist nach Aktion fast gleich lang am Boden gelegen. Hat der auch simuliert?
Wenn es nicht so traurig wäre das einem Spieler, der seine ganze Karriere beim FC spielt, vorzuwerfen wäre es eigentlich lustig...

As I said...es ist immer eine andere Sau, die durch das Dorf getrieben wird.
Es war einmal Cordoba (leider von mir inszeniert, allerdings schon längst widerrufen), dann war es Höger, jetzt spielt der keine Rolle mehr, da ist seit geraumer Zeit Horn derjenige welcher.
Sein Torwartspiel ist seit einigen Monaten wirklich nicht mehr berauschend, sowas muss man in aller Deutlichkeit auch sagen und es mal mit einem Wechsel zu versuchen, ist auch eine Alternative, weil ohnehin niemand weiß, wie gut oder schlecht Krahl ist...aber hier Woche für Woche und Woche für Woche dieselbe Leier abzuziehen, ist schon nervig.
Von Ninja und Hansiki initiiert und von vielen dankend angenommen.
Die Maske meiner Zurechnungsfähigkeit droht herunter zu rutschen, weil in meinem Kopf ist jemand, den Du niemals siehst !

Offline Poldragon

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 83
Re: Timo Horn
« Antwort #5690 am: Dienstag, 18.Feb.2020, 14:24:26 »
3 mio gehalt sind aktuell 2,5 zu viel

Offline dackelclubber

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2248
Re: Timo Horn
« Antwort #5691 am: Dienstag, 18.Feb.2020, 16:32:42 »
..aber hier Woche für Woche und Woche für Woche dieselbe Leier abzuziehen, ist schon nervig.


Ja, das denke ich mir auch bei Horn seit circa zweieinhalb Jahren. Einfach mal keine Interviews geben, fünf Kilo abspecken, Grundlagenarbeit leisten, Selbstkritik üben, an den Fehlern arbeiten und Leistung bringen. Wäre ja auch mal eine Option.

Mal ernsthaft, Horn hatte hier MASSIV Kredit. Nicht nur in seiner starken Phase 2014-2016, als er teils wochenlang ohne den geringsten Fehler gehalten hat, auch noch nach dem Abstieg. Irgendwann nervt's dann nun auch mal umgekehrt den Anhang, dass man Top-Bundesligaqualität zahlt, unteres Zweitliganiveau bekommt und immer deutlicher wird, dass er die Form und niedrige Fehlerquote der früheren Jahre nie wieder erreichen wird.

Horn hat auch im Stadion noch Kredit. Da gibt es allenfalls mal ein Raunen. Horn hat auch bei Beierlorzer Kredit gehabt. Horn hat bei Gisdol Kredit.

Wer hier die immergleiche "Leier" abzieht, ist Horn. Nicht wir, der wir das ganze seit Jahren ansehen müssen.



Offline MC41

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12502
  • Erfolgsfan
Re: Timo Horn
« Antwort #5692 am: Dienstag, 18.Feb.2020, 17:24:52 »
Von Ninja und Hansiki initiiert und alle laufen hinterher oder was?

Was ein Schmarrn.

Horn wird hier eben so lange kritisch gesehen, wie er von anderen (und sich selber) in der Nationalmannschaft gesehen wurde.

Horn ist ein Paradebeispiel des selbstbesoffenen, uneinsichtigen und stinkend faulen Profis. Hätte Horn nur den geringsten Funken Antrieb wäre er mehr auf dem Trainingsplatz und würde sein Torwartspiel ins Jahre 2000 befördern.

Und er ist nicht ein paar Monate schlecht sondern seit seiner Verletzung in der Europapokalsaison. Da ist irgendwas kaputt gegangen in ihm, vielleicht auch schon bei Olympia 2016 als er realisierte, dass mehr bei ihm niemals drin sein wird mit seinem Spielstil von vorgestern.

Und das muss man immer und immer wieder wiederholen, weil egal in welcher Liga wir nächstes Jahr spielen, darf dieser Kerl keine Stütze mehr sein vollkommen egal wie lange er hier ist oder war.

Horn wird immer noch viel zu gut gesehen, was man anhand der 3-4 Spiele ohne Fehler gesehen hat, bei denen jede 08/15 Parade zum "Timo hat uns im Spiel gehalten" hochgezogen wurde.

Horn ist nicht Bundesligatauglich und war selbst letztes Jahr in der Schweineliga viel zu häufig der schlechtere Torwart auf dem Platz. Da hilft mir auch nicht der Verweis auf irgendwelche Slapsticktore von anderen Gurken, der macht das praktisch wöchentlich und seine Unsicherheit spürt man in jedem Stadion bis weit unters Dach.

Offline FC Karre

  • DER
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21033
  • he/him
Re: Timo Horn
« Antwort #5693 am: Dienstag, 18.Feb.2020, 18:24:36 »
ich habe mich tatsächlich auch auf ihn eingeschossen. ich gehe aktuell ja nicht mehr regelmäßig ins stadion, aber am sonntag habe ich meine sitznachbarin bestimmt fürchterlich genervt, mit meiner meinung über horn. ich weiß nicht, in wie vielen situationen ich ihn kritisiert habe, abseits der gegentore. es muss zweistellig gewesen sein. und ja, ich hätte mir in der einen situation tatsächlich eine verletzung gewünscht. manchmal muss man zu seinem glück gezwungen werden. horn spielt doch nur noch, weil er +3 mio bei uns kassiert. das ist schädlich und schändlich.
"Horst...desto öfter ich den Namen höre desto bescheuerter klingt er."

Offline Drahdiaweng

  • Fußball-Wurm
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 13238
  • Draußen nur Kännchen
Re: Timo Horn
« Antwort #5694 am: Dienstag, 18.Feb.2020, 20:50:02 »
...
Es war einmal Cordoba (leider von mir inszeniert, allerdings schon längst widerrufen),....da ist seit geraumer Zeit Horn derjenige welcher........aber hier Woche für Woche und Woche für Woche dieselbe Leier abzuziehen, ist schon nervig.
Von Ninja und Hansiki initiiert und von vielen dankend angenommen.

Wenn Horn dann in der nächsten Saison zum Top Rückhalt wird, der sich stark verbessert hat, werden seine Kritiker die jetzige Kritik natürlich auch widerrufen. Wenn nicht, behalten sie recht. Ebenso wie Du bei Cordoba recht behalten hättest.
EIN BISSCHEN MEHR RESPEKT, BITTE!!

Offline Patrick Bateman

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 21897
Re: Timo Horn
« Antwort #5695 am: Dienstag, 18.Feb.2020, 22:53:39 »
Wenn Horn dann in der nächsten Saison zum Top Rückhalt wird, der sich stark verbessert hat, werden seine Kritiker die jetzige Kritik natürlich auch widerrufen. Wenn nicht, behalten sie recht. Ebenso wie Du bei Cordoba recht behalten hättest.


Da bin ich dann mal gespannt, ob das widerrufen wird.
Vielleicht ist Horn ja auch in der nächsten Saison schon weg, who knows?
Die Maske meiner Zurechnungsfähigkeit droht herunter zu rutschen, weil in meinem Kopf ist jemand, den Du niemals siehst !

Offline FC Karre

  • DER
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21033
  • he/him
Re: Timo Horn
« Antwort #5696 am: Dienstag, 18.Feb.2020, 23:04:07 »
horn spielt jetzt im dritten jahr in folge mies, ich wüsste nicht, was man da widerrufen sollte. in dem zusammenhang nochmal schlimmer, dass er in diesem zeitraum gut 10 mio. € beim fc kassiert hat. dafür kann man ihn allerdings tatsächlich nicht verantwortlich machen.
"Horst...desto öfter ich den Namen höre desto bescheuerter klingt er."

Offline Patrick Bateman

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 21897
Re: Timo Horn
« Antwort #5697 am: Dienstag, 18.Feb.2020, 23:13:40 »
Ja, dann muss man ihn halt ersetzen, man hat ja Krahl geholt, oder verpflichtet man die Torhüter nur noch, damit sie den Bankplatz wärmen und irgendein Kasperle den Backup für Horn gibt?
Die Maske meiner Zurechnungsfähigkeit droht herunter zu rutschen, weil in meinem Kopf ist jemand, den Du niemals siehst !

Offline Jupp23

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1252
Re: Timo Horn
« Antwort #5698 am: Mittwoch, 19.Feb.2020, 00:37:16 »
Ja, dann muss man ihn halt ersetzen, man hat ja Krahl geholt, oder verpflichtet man die Torhüter nur noch, damit sie den Bankplatz wärmen und irgendein Kasperle den Backup für Horn gibt?

Das ist doch das Problem bzw. die offensichtliche Fehleinschätzung von Veh und Co. Auf deren Papier sah (sieht?) es so aus: 

Nummer 1: 26, kölsche Jung, Identifikationsfigur, unumstrittener Stammspieler und Leistungsträger. Großverdiener.
Nummer 2: 34, Oldie. Klare Rolle als Back-up, gut für die Stimmung, zuverlässige Type. Kostet nicht viel.
Nummer 3 und 4: je 20, teilen sich die Einsätze bei der 2. Mannschaft. Gewisses Talent vorhanden (U-Auswahlspiele), aber wenn über die besten Nachwuchstorhüter Europas geredet wird, eher nicht genannt. Müssen noch viel lernen, dann kann es vielleicht irgendwann für die Bundesliga reichen. Kosten nicht viel.

Wenn die Einschätzung zur Nummer 1 richtig wäre, dann wäre die Kaderzusammenstellung vernünftig. Zwischen Ab- und Aufstieg kann ein Verein wie der FC sich keine zwei Torhüter mit Ambitionen leisten. Die Ressourcen wären an anderer Stelle besser investiert.

Leider macht die Fehleinschätzung zu Horn einen dicken fetten Strich durch diese Rechnung.

Und das bedeutet (hoffentlich) viel Arbeit für Heldt im Sommer...

Offline fcbleos

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 358
Re: Timo Horn
« Antwort #5699 am: Mittwoch, 19.Feb.2020, 00:47:22 »

Das ist doch das Problem bzw. die offensichtliche Fehleinschätzung von Veh und Co. Auf deren Papier sah (sieht?) es so aus: 

Nummer 1: 26, kölsche Jung, Identifikationsfigur, unumstrittener Stammspieler und Leistungsträger. Großverdiener.
Nummer 2: 34, Oldie. Klare Rolle als Back-up, gut für die Stimmung, zuverlässige Type. Kostet nicht viel.
Nummer 3 und 4: je 20, teilen sich die Einsätze bei der 2. Mannschaft. Gewisses Talent vorhanden (U-Auswahlspiele), aber wenn über die besten Nachwuchstorhüter Europas geredet wird, eher nicht genannt. Müssen noch viel lernen, dann kann es vielleicht irgendwann für die Bundesliga reichen. Kosten nicht viel.

Wenn die Einschätzung zur Nummer 1 richtig wäre, dann wäre die Kaderzusammenstellung vernünftig. Zwischen Ab- und Aufstieg kann ein Verein wie der FC sich keine zwei Torhüter mit Ambitionen leisten. Die Ressourcen wären an anderer Stelle besser investiert.

Leider macht die Fehleinschätzung zu Horn einen dicken fetten Strich durch diese Rechnung.

Und das bedeutet (hoffentlich) viel Arbeit für Heldt im Sommer...


Fairerweise muss man sagen, dass Horn schon die 1,5 Jahre zuvor unter Veh absoluten Müll gespielt hat. Daher hätte ein wirklich fähiger Sportdirektor im Sommer reagieren müssen.