Autor Thema: Simon Terodde  (Gelesen 119051 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline FC.Ruhrpott

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1557
Re: Simon Terodde
« Antwort #1230 am: Montag, 02.Dez.2019, 21:32:27 »
Ob die Leute, die es damals nicht verstanden haben, warum Einige hier im Forum ihn nach der guten Zweitligasaison abgeben hätten, es heute verstehen?Es war mal wieder so vieles so vorhersehbar.


Terodde ist natürlich keine Granate. Aber er ist unser einziger Stürmer, der meine Erwartungen erfüllt bzw sogar leicht drüber ist.

Modeste deutlich, Cordoba geringfügig unter meinen Erwartungen.

In der Summe war es ex-ante vertretbar, mit diesem Trio in die Saison zu gehen. Mit Terodde alleine deshalb, weil er erwartete dritte Wahl (Ergänzung) war - und dafür ist er in der Liga mehr als geeignet.

Viel wichtiger wäre es gewesen, im offensiven Mittelfeld tätig zu werden. Bei Schaub, Kainz, Drexler...schwang das Prinzip Hoffnung mit. Das Ergebnis ist ein Debakel.

Offline Briard657

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1326
  • Geschlecht: Männlich
  • Erfolgsfan
Re: Simon Terodde
« Antwort #1231 am: Montag, 02.Dez.2019, 21:36:04 »

Viel wichtiger wäre es gewesen, im offensiven Mittelfeld tätig zu werden. Bei Schaub, Kainz, Drexler...schwang das Prinzip Hoffnung mit. Das Ergebnis ist ein Debakel.

...und bei Schindler erst...
„Rafft euch Ihr Luschen“
Auf Wiedersehen in Sandhausen!

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 9890
Re: Simon Terodde
« Antwort #1232 am: Dienstag, 03.Dez.2019, 00:58:11 »
ich bin noch immer der überzeugung, dass terodde bei einer offensiv funktionierenden mannschaft keine schlechte quote hätte. haben wir aber nicht.
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

Offline Conjúlio

  • Userbeirat
  • Beiträge: 9456
  • Geschlecht: Männlich
Re: Simon Terodde
« Antwort #1233 am: Dienstag, 03.Dez.2019, 07:23:31 »
ich bin noch immer der überzeugung, dass terodde bei einer offensiv funktionierenden mannschaft keine schlechte quote hätte. haben wir aber nicht.

Der muss einfach, genauso wie Modeste, mit intelligenten Bällen bedient werden.

Wer macht das denn bei uns? Wir haben weder auf den außen, noch im zentralen OM diese Fähigkeiten. Dadurch beraubt man sich der Möglichkeit, zwei solide Knipser vorne so einzusetzen, dass wir bis dato wahrscheinlich schon durch deren Quote auf Platz 9-12 liegen würden. Veh ist und war halt eine blinde Vollwurst...
- Kutten raus aus Oberrang Nord -

Offline dackelclubber

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2098
Re: Simon Terodde
« Antwort #1234 am: Dienstag, 03.Dez.2019, 08:57:58 »
Tja, das mit dem "Füttern" ist bei ihm und Modeste so eine Sache. Ich halte es für einen Irrweg, auf die zu setzen. Mein Eindruck ist, dass das Spiel, sich auf den Flügeln durchzusetzen und dann scharf in den Strafraum zu flanken, um einen oder zwei Stürmer "einzusetzen", tot ist. So etwas kann eine ordentliche Innenverteidigung in 18 oder 19 von 20 Fällen sauber verteidigen, erst recht in Zeiten, in denen immer mehr mit Dreierkette spielen und eine saubere Flanke selbst unbedrängt schon zu viel verlangt ist von vielen Profis. Kommt die Flanke wiederum nicht an, ist defensiv womöglich Polen offen. Denn kompakt stehen und flott umschalten beherrschen wiederum die allermeisten Vereine und lauern nur drauf, dass sich einer entblösst. Das ganze bedingt sich selbst, um die Flanken gefährlicher zu machen, müssten eigentlich zentrale Leute nachstechen, aber genau das traut sich kaum jemand, weil es viel zu riskant ist. Dann stehen aber im Strafraum oft nur 4 Verteidiger inkl. Torwart gegen 1-2 Offensivkräfte.

Auch unter Stöger haben wir das selten gespielt, da war immer absolute Prämisse, dass wir bei Ballverlust nicht aus der Grundordnung dürfen, egal ob Flügelspiel oder Umschaltspiel, weshalb die Bälle auf die Stürmer meist Diagonalbälle waren und keine Flanken. (Randbemerkung: auch Anfang wollte keine Flanken, der hat, wenn es durch bis zur Grundlinie ging, den Flachpass zurück bevorzugen lassen, weil auch er wusste, dass die Verteidigung von Flanken durch starke IVs/mitdenkenden Torhüter inzwischen zu leicht ist)

Wir haben eine Menge Modeste-Buden vor Augen (zB auch das Ding gegen Freiburg), aber uns fehlt mMn sowieso das Spielermaterial, das konsequent durchzuziehen. Auf die Zahl an gefährlichen Flanken, die es bräuchte, um realistische Siegchancen zu haben, kommen wir einfach nicht, zumindest nicht, ohne uns defensiv zu entblößen.

Das größte Potenzial dieser Truppe ist mMn nickeliger Decksfußball, der den Gegner nervt und zu vielen Standards führt. Da haben wir die Leute für, kopfballstark, durchaus gallig (Verstraete, Terodde, Drexler), aber nicht für das Füttern fraglos talentierter Stürmer.

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21537
Re: Simon Terodde
« Antwort #1235 am: Mittwoch, 04.Dez.2019, 15:56:14 »
Tja, das mit dem "Füttern" ist bei ihm und Modeste so eine Sache. Ich halte es für einen Irrweg, auf die zu setzen. Mein Eindruck ist, dass das Spiel, sich auf den Flügeln durchzusetzen und dann scharf in den Strafraum zu flanken, um einen oder zwei Stürmer "einzusetzen", tot ist. So etwas kann eine ordentliche Innenverteidigung in 18 oder 19 von 20 Fällen sauber verteidigen, erst recht in Zeiten, in denen immer mehr mit Dreierkette spielen und eine saubere Flanke selbst unbedrängt schon zu viel verlangt ist von vielen Profis. Kommt die Flanke wiederum nicht an, ist defensiv womöglich Polen offen. Denn kompakt stehen und flott umschalten beherrschen wiederum die allermeisten Vereine und lauern nur drauf, dass sich einer entblösst. Das ganze bedingt sich selbst, um die Flanken gefährlicher zu machen, müssten eigentlich zentrale Leute nachstechen, aber genau das traut sich kaum jemand, weil es viel zu riskant ist. Dann stehen aber im Strafraum oft nur 4 Verteidiger inkl. Torwart gegen 1-2 Offensivkräfte.

Auch unter Stöger haben wir das selten gespielt, da war immer absolute Prämisse, dass wir bei Ballverlust nicht aus der Grundordnung dürfen, egal ob Flügelspiel oder Umschaltspiel, weshalb die Bälle auf die Stürmer meist Diagonalbälle waren und keine Flanken. (Randbemerkung: auch Anfang wollte keine Flanken, der hat, wenn es durch bis zur Grundlinie ging, den Flachpass zurück bevorzugen lassen, weil auch er wusste, dass die Verteidigung von Flanken durch starke IVs/mitdenkenden Torhüter inzwischen zu leicht ist)

Wir haben eine Menge Modeste-Buden vor Augen (zB auch das Ding gegen Freiburg), aber uns fehlt mMn sowieso das Spielermaterial, das konsequent durchzuziehen. Auf die Zahl an gefährlichen Flanken, die es bräuchte, um realistische Siegchancen zu haben, kommen wir einfach nicht, zumindest nicht, ohne uns defensiv zu entblößen.

Das größte Potenzial dieser Truppe ist mMn nickeliger Decksfußball, der den Gegner nervt und zu vielen Standards führt. Da haben wir die Leute für, kopfballstark, durchaus gallig (Verstraete, Terodde, Drexler), aber nicht für das Füttern fraglos talentierter Stürmer.


Naja, wir haben auch unter Beierlorzer, gerade in den ersten 25 Minuten eines Spieles, immer wieder versucht, bis zur Grundlinie zu kommen. Aber dann steht da Ehizibue auf der Grundlinie und knall den Ball dem Verteidiger in die Beine. Die anderen kamen gar nicht erst bis dahin.
Nach 25 Minuten sind die Gegner mit dem Pressing besser zurecht gekomme, unsere Ballgewinne fanden weiter hinten statt und wir sahen die Grundlinie nur von Weitem. Das einzige Tor, das wir so mustergültig erzielten, war von Hector nach Vorarbeit Katterbach. Das war hunderprozentig so, wie es gespielt werden muss. Dafür braucht es aber auch den Pass hinter die Abwehr, den Außenbahnspieler, der in diesen Raum läuft und den Ball sauber ablegen kann sowie am Ende der Verwertungskette einen Spieler, der weiß, dass er am Elfmeterpunkt auf den Ball in den Rückraum warten muss. Das ist aber Fußball, wie er schon vor 50 Jahren von jedem Ascheplatztrainer eingefordert worden ist. Das sind absolute Basics. Vorne das Spiel breit machen, den Ball diagonal hinter die Abwehr auf den Flügel, der erste Stürmer kurz, der zweite Stürmer lang und der offensive Mittelfeldspieler geht auf den Elfmeterpunkt.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es Profifußballer gibt, die dieses Einmaleins nicht kennen oder verinnerlicht hätten. Ich kann mir noch weniger vorstellen, dass ein Profitrainer diese Spielzüge nicht voraussetzen und einfordern würde. Aber dann siehst du unsere Truppe und die Stürmer laufen exakt in denselben Raum, der Außenbahnspieler bricht den Laufweg ab und spiel aus dem Halbfeld, nachrücken wird eh niemand und wenn wir mal bis zur Grundlinie ziehen, wird der Gegenspieler angeschossen. Was machst du da als Trainer? Nach der dritten Szene solcher Stümperei gäbe es bei mir Straftraining bis Nikolaus.
Da nich für!

Online mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 34285
  • staatlich geprüfter Raufhändler

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21537
Re: Simon Terodde
« Antwort #1237 am: Mittwoch, 04.Dez.2019, 15:59:55 »
Aber das Problem liegt ja darin, dass der Kader zu gut ist, deswegen können die auch keinen Abstiegskampf.
Da nich für!

Online mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 34285
  • staatlich geprüfter Raufhändler
Re: Simon Terodde
« Antwort #1238 am: Mittwoch, 04.Dez.2019, 16:08:12 »
Aber der Simon scheint mir einer der wenigen im Team zu sein, der noch nicht ganz so oft gegen den Torpfosten gelaufen ist.

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21537
Re: Simon Terodde
« Antwort #1239 am: Mittwoch, 04.Dez.2019, 17:30:24 »
Du hast "Parkuhr" falsch geschrieben.
Da nich für!

Offline john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7000
Re: Simon Terodde
« Antwort #1240 am: Mittwoch, 04.Dez.2019, 18:46:18 »
Aber der Simon scheint mir einer der wenigen im Team zu sein, der noch nicht ganz so oft gegen den Torpfosten gelaufen ist.

der soll mal lieber köpfen üben und nicht regelmäßig im spiel diese rückgaben zum gegnerischen torhüter machen.

Online kilino

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5787
  • Geschlecht: Männlich
Re: Simon Terodde
« Antwort #1241 am: Mittwoch, 04.Dez.2019, 19:07:27 »
der soll mal lieber köpfen üben und nicht regelmäßig im spiel diese rückgaben zum gegnerischen torhüter machen.
als?
"Weil, so schließt er messerscharf, nicht sein kann, was nicht sein darf."

Offline lucy2004

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9098
  • Geschlecht: Männlich
Re: Simon Terodde
« Antwort #1242 am: Mittwoch, 04.Dez.2019, 19:21:46 »
Die sollen endlich alle ihre Fresse halten, egal wer.

Offline ACL

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 298
Re: Simon Terodde
« Antwort #1243 am: Mittwoch, 04.Dez.2019, 20:31:39 »
Ist aber nicht ganz uninteressant, was er sagt und es lässt das ganze Vereinsgelaber von unmenschlichem Druck und Erwartungshaltung in einem neuen, noch schlechteren, Licht erscheinen: die Mannschaft hatte laut Terodde größere Erwartungen und dachte, dass es - so verstehe ich ihn - eine ganz nette Saison wird, mit Aussicht darauf, um höhere Aufgaben mitzuspielen. Klar, das haben wir uns gedacht, aber jetzt spricht es mal einer von denen aus und wenn das so stimmt, muss man sich ja echt an den Kopp packen. Da ist sie endlich gefunden, die große Erwartungshaltung, die ja angeblich "in Köln" herrscht. Aber nicht unter den Fans, sondern innerhalb einer Mannschaft, die sich wohl eingebildet hat, dass die obere Tabellenhälfte nur auf sie gewartet hat. Wenn Terodde Recht hat, soll wirklich jedem Spieler, der es in Zukunft wagt, äußeren Druck zu beklagen, der bleiche Pimmel abfallen, sodass es in den nächsten Prollo-Selfies nichts mehr zum Verdecken gibt.  :mad:   
Ich kenne keinen Neid und keine Häme.

Offline Double 1978

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16021
  • Geschlecht: Männlich
Re: Simon Terodde
« Antwort #1244 am: Mittwoch, 04.Dez.2019, 20:57:27 »
Ist aber nicht ganz uninteressant, was er sagt und es lässt das ganze Vereinsgelaber von unmenschlichem Druck und Erwartungshaltung in einem neuen, noch schlechteren, Licht erscheinen: die Mannschaft hatte laut Terodde größere Erwartungen und dachte, dass es - so verstehe ich ihn - eine ganz nette Saison wird, mit Aussicht darauf, um höhere Aufgaben mitzuspielen. Klar, das haben wir uns gedacht, aber jetzt spricht es mal einer von denen aus und wenn das so stimmt, muss man sich ja echt an den Kopp packen. Da ist sie endlich gefunden, die große Erwartungshaltung, die ja angeblich "in Köln" herrscht. Aber nicht unter den Fans, sondern innerhalb einer Mannschaft, die sich wohl eingebildet hat, dass die obere Tabellenhälfte nur auf sie gewartet hat. Wenn Terodde Recht hat, soll wirklich jedem Spieler, der es in Zukunft wagt, äußeren Druck zu beklagen, der bleiche Pimmel abfallen, sodass es in den nächsten Prollo-Selfies nichts mehr zum Verdecken gibt.  :mad:   
das hatte doch mere auch schon gesagt.

da schaut sich wirklich niemand im verein die spiele an. wenn jemand im verein die zweitligaspiele des FC in der letzten saison gesehen hätte, würden sie den profis schon erzählen, was in dieser saison realistisch drin sein wird.
aber der beierlorzer hat ja in seiner antrittsrede, so war es bei "24/7 FC" zu sehen, schon gesagt, wie supergut sie sind, und dass sie sich nichts anderes einreden lassen sollen. dann hat der veh noch paar spieler geholt, die angeblich sehr gut sein sollen und dann ging man davon aus, ganz sicher auf platz zehn einzulaufen.
das macht mich fassungslos.
ich bin ja sehr für ehrgeiz und realistische ziele. aber doch nicht für selbstüberschätzung!
wahrscheinlich eine ähnlich zu hohe selbsteinschätzung wie 17/18.
eigentlich sind wir viel zu gut für die zweite liga. aber nach dem unfall sind wir ja wieder da und setzen wollen jetzt das saisonziel erreichen, was wir uns schon für 17/18 vorgenommen haben.
"Manche von den Jungs haben eine Berufsauffassung wie die Nutten von St.Pauli. Die rauchen, saufen und huren rum, gehen morgens um 6 Uhr ins Bett und haben am nächsten Tag ein Spiel."  Eduard Geyer

Offline ACL

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 298
Re: Simon Terodde
« Antwort #1245 am: Mittwoch, 04.Dez.2019, 21:40:50 »
das hatte doch mere auch schon gesagt.


Ja, aber auch erst heute oder? Wäre ja nicht schlecht, wenn da mal ein paar Spieler ausscheren und die eigenen mannschaftsinternen Ansprüche problematisieren.
Ich kenne keinen Neid und keine Häme.

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 14283
Re: Simon Terodde
« Antwort #1246 am: Mittwoch, 04.Dez.2019, 22:14:56 »
Wie kann man als Profi (und damit meine ich nicht nur die Spieler) nach der letzten Saison und vor dieser Saison davon ausgehen, dass es um mehr als Klassenerhalt geht? Und diese Profis wollen mir und allen anderen Branchenfremden erzählen, sie hätten keine sportliche Kompetenz? Ich hab sicher keine Lösungen parat (da gibts hier aber auch einige, die solche haben), aber immerhin erkenne ich und viele Tausend andere seit Jahren die Defizite des FC.

Über die „Profis“ dieser Branche kann ich nur noch lachen.

Offline Kataklysmus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1342
Re: Simon Terodde
« Antwort #1247 am: Mittwoch, 04.Dez.2019, 22:38:34 »
Wie kann man als Profi (und damit meine ich nicht nur die Spieler) nach der letzten Saison und vor dieser Saison davon ausgehen, dass es um mehr als Klassenerhalt geht? Und diese Profis wollen mir und allen anderen Branchenfremden erzählen, sie hätten keine sportliche Kompetenz? Ich hab sicher keine Lösungen parat (da gibts hier aber auch einige, die solche haben), aber immerhin erkenne ich und viele Tausend andere seit Jahren die Defizite des FC.

Über die „Profis“ dieser Branche kann ich nur noch lachen.

Horst H. gefällt das nicht.
Am Ende des Tages stimmt das natürlich an der Stelle ein Stück weit.

Offline bricktop_555

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1288
  • Geschlecht: Männlich
Re: Simon Terodde
« Antwort #1248 am: Mittwoch, 04.Dez.2019, 22:49:14 »
ich bin noch immer der überzeugung, dass terodde bei einer offensiv funktionierenden mannschaft keine schlechte quote hätte. haben wir aber nicht.
Es würde mich interessieren wie viele gute Chancen er in den letzten 3 spielen hatte, und wie viele er gemacht hat.
"Man strebt viel eher nach Perfektion, wenn man sich nicht langweilt".               Daniel Kahneman

Online ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 778
Re: Simon Terodde
« Antwort #1249 am: Mittwoch, 04.Dez.2019, 22:56:45 »
Es würde mich interessieren wie viele gute Chancen er in den letzten 3 spielen hatte, und wie viele er gemacht hat.

Andere Spieler kommen gar nicht erst zu diesen Chancen. 🤔

Offline Till1317

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 461
Re: Simon Terodde
« Antwort #1250 am: Mittwoch, 04.Dez.2019, 23:22:37 »
Andere Spieler kommen gar nicht erst zu diesen Chancen. 🤔


Mario Gomez gefällt das nicht!

Offline Ninja

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8080
  • Geschlecht: Männlich
Re: Simon Terodde
« Antwort #1251 am: Sonntag, 08.Dez.2019, 17:31:11 »
Nein Simon, ihr habt eben nicht dagegenhalten. Wacht doch mal auf.
Weil der Klügere nachgibt, regieren die Dummen die Welt....