Autor Thema: Sebastian Andersson  (Gelesen 72620 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8223
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #660 am: Montag, 03.Mai.2021, 16:16:32 »
Horst Heldt im Winter:
"WIR brauchen keine Spieler 27,28 im Kader, sondern Spieler, die uns sofort weiterhelfen."

Ergebnis bekannt!

Was kann dieser Typ eigentlich, außer rauchen?


Nichtssagende Floskeln raushauen.

Offline dark1968

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3157
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #661 am: Dienstag, 04.Mai.2021, 06:18:59 »
https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/werden-andersson---modeste-wieder-fit--so-sichert-sich-der-fc-gegen-den-stuermer-gau-ab-38347464

Der fleißige Blondschopf, vergangenen Sommer für 6,5 Millionen Euro von Union Berlin gekommen und bis 2023 mit einem Jahresgehalt von rund 2,5 Millionen Euro ausgestattet, ist bereit für Extra-Schichten.

Offline Digger79

  • Nada Colada
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2789
  • Uffbasse wird hässlich
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #662 am: Dienstag, 04.Mai.2021, 10:31:05 »
Im Mai hatten wir für den Sturm Modeste, Cordoba und Terodde und überhaupt keinen Plan, wen man ansprechen sollte. Horst Heldt hat auf Nachfragen zugegeben, dass er keine Liste potenzieller Spieler hätte, weil man wegen Corona gar nicht hätte scouten können. Er verwies darauf, dass ihm schon noch genug Spieler bis zum Trainingsstart angeboten würden.

Die ganze Transferperiode über war der FC Passagier. Es gab keine Strategie, es gab keinen Plan, es gab kein Konzept. Spieler wurden angeboten, Spieler fragten um Freigabe. Cordoba wollte nicht verlängern, also musste er gehen. Hertha wollte einen Tausch plus Cash, also nahm man Duda. Auf dem Markt gab es dann noch Andersson, den keiner mehr haben wollte. Wir hatten allerdings keine Alternativen und große Not. Also verpflichtete man Andersson. Terodde... brauche ich nicht mehr zu erzählen.
Dasselbe Spiel lief auch im Winter. Es gab keinen Plan, es gab kein Konzept, es gab keine Strategie. Aus der sportlichen Situation und aus angebotenen Spielern ergaben sich die Handlungen. Es kam ein schwieriger Spieler aus einer zweitklassigen Liga - ohne dass man sich lange mit ihm beschäftigt hatte. Er wurde halt angeboten...

Für diese Arbeit braucht niemand Kontakte oder je eine Bundesligaspiel bestritten zu haben. Den Rotz bekommt jeder Amateur hin, der ans Telefon gehen kann, wenn's klingelt.

Man sollte mal ganz gezielt die Frage stellen, wie Andersson durch den Med Check kommen konnte. Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass die Ärzte das Knie für unproblematisch gehalten haben. Letztlich entscheidet unabhängig vom Ausgang des Med Checks am Ende Heldt, ob der Spieler verpflichtet wird (ja hier gibt es noch den gemeinsamen Ausschuss) oder nicht. Mangelnde Alternativen und Zeitdruck dürften der Verpflichtung, unabhängig der Knie Problematik, zuträglich gewesen sein.

Vielleicht sollte man mal intern eindringlich das Thema aufarbeiten, schließlich geh es hier nicht um ein paar Kröten.
Wer gegen den Wind pisst, wird Sturm ernten👆🏾

Offline Digger79

  • Nada Colada
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2789
  • Uffbasse wird hässlich
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #663 am: Dienstag, 04.Mai.2021, 10:32:47 »
https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/werden-andersson---modeste-wieder-fit--so-sichert-sich-der-fc-gegen-den-stuermer-gau-ab-38347464

Der fleißige Blondschopf, vergangenen Sommer für 6,5 Millionen Euro von Union Berlin gekommen und bis 2023 mit einem Jahresgehalt von rund 2,5 Millionen Euro ausgestattet, ist bereit für Extra-Schichten.

Mal sehen, ob nicht in nächster Zeit die Sportinvalidität geprüft werden muss. Für mich ganz klar, dass Heldt unfähig ist und definitiv am Saisonende gehen muss.
Wer gegen den Wind pisst, wird Sturm ernten👆🏾

Offline Sprühwurst

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 24128
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #664 am: Dienstag, 04.Mai.2021, 10:39:59 »
Wer soll das denn prüfen?
Die Strahlkraft eines Wolfgang Overath und seine Liebe zum FC sind nicht zu ersetzen!

Offline Digger79

  • Nada Colada
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2789
  • Uffbasse wird hässlich
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #665 am: Dienstag, 04.Mai.2021, 11:00:29 »
Wer soll das denn prüfen?

Der FC hat eine Invaliditätsversicherung abgeschlossen. Sollte man medizinische Gründe haben (sofern Andersson nicht mehr Spielführerin wird), die dafür sprechen, dass Andersson mit seinem Knie nicht mehr seinem Beruf nachgehen kann, würde ein Antrag gestellt werden. Aktuell sind wir davon noch entfernt, aber die Knie Problematik könnte von Dauer sein (mittlerweile sind wir bei 1 Jahr ständiger Pausen und Probleme).
Wer gegen den Wind pisst, wird Sturm ernten👆🏾

Offline Sprühwurst

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 24128
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #666 am: Dienstag, 04.Mai.2021, 11:03:37 »
Und der Spieler so: yeah.
Die Strahlkraft eines Wolfgang Overath und seine Liebe zum FC sind nicht zu ersetzen!

Offline FC Karre

  • meistgehasster
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 26138
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #667 am: Dienstag, 04.Mai.2021, 11:08:14 »
Und der Spieler so: yeah.

hör doch mal mit deinen juristischen fachsimpeleien auf!
lol

Offline maerzer

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1311
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #668 am: Dienstag, 04.Mai.2021, 11:14:04 »
Jetzt soll man den Kasper Heldt noch loben dafür dass er einen überteuerten, zu hoch bezahlten quasi Invaliden verpflichtet hat und zusätzlich noch so "schlau" war ne teure Versicherung abzuschließen. Yeah. Weiter so.

Offline JoeFC

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 916
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #669 am: Dienstag, 04.Mai.2021, 11:36:58 »
Der FC hat eine Invaliditätsversicherung abgeschlossen. Sollte man medizinische Gründe haben (sofern Andersson nicht mehr Spielführerin wird), die dafür sprechen, dass Andersson mit seinem Knie nicht mehr seinem Beruf nachgehen kann, würde ein Antrag gestellt werden. Aktuell sind wir davon noch entfernt, aber die Knie Problematik könnte von Dauer sein (mittlerweile sind wir bei 1 Jahr ständiger Pausen und Probleme).

Wenn er Spielführerin wird, hat das bestimmt medizinische Gründe  :D

Offline I.Ronnie

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 25109
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #670 am: Dienstag, 04.Mai.2021, 12:33:54 »
Man sollte mal ganz gezielt die Frage stellen, wie Andersson durch den Med Check kommen konnte. Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass die Ärzte das Knie für unproblematisch gehalten haben. Letztlich entscheidet unabhängig vom Ausgang des Med Checks am Ende Heldt, ob der Spieler verpflichtet wird (ja hier gibt es noch den gemeinsamen Ausschuss) oder nicht. Mangelnde Alternativen und Zeitdruck dürften der Verpflichtung, unabhängig der Knie Problematik, zuträglich gewesen sein.

Vielleicht sollte man mal intern eindringlich das Thema aufarbeiten, schließlich geh es hier nicht um ein paar Kröten.


Keine Ahnung. Ich finde, Heldt hat schon genug Kritikwürdiges geleistet, da fühle ich mich bei der Ferndiagnose ohne Physikum auf zu dünnem Eis unterwegs, als dass ich dieses Fass aufmachen würde. Ich nehme nicht an, dass so ein Medizincheck wie bei Raumschiff Enterprise funktioniert. Da werden natürlich auch ganz erhebliche Unsicherheiten bleiben. Die Spieler mit dem Kopf unter'm Arm werden natürlich erkannt, aber ich würde mal einen schlanken Taler setzen, dass kaum ein Spieler nach 10 Jahren Profifußball mit Kniegelenken wie ein gleichaltriger Playstation-Gamer unterwegs ist. Womit Fußballer noch durch den Medizincheck kommen, brächte uns im besten Fall zum Physio und den Ratschlag ein, es mal mit Schwimmen oder Radfahren zu probieren. Und in dem Sinne würde ich auch nicht annehmen, dass HH entgegen den Rat der Mediziner die Verpflichtung durchgepeitscht hat.

Somit nehme ich in diesem Fall einfach an, dass wir Pech hatten. Ich habe dazu kein Wissen und keine Fachkenntnis, die mich etwas anderes annehmen ließe.

Offline mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 41228
  • offizielle Löwenmami von Tolu
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #671 am: Dienstag, 04.Mai.2021, 13:04:26 »
Mal ganz unabhängig von der Geschichte mit dem Knie. Der Gehaltssprung von 800.000€ bei Union und 2,5 Millionen€ bei uns ist eigentlich noch unglaublicher als der aufgrund von Zeitdruck durchgepeitschte Medizincheck.
Dann halte ich es wie Sun Tzu, sitze am Flussufer und warte, bis die Leichen meiner Gegner an mir vorbeitreiben.

Online Anus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 519
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #672 am: Dienstag, 04.Mai.2021, 13:22:16 »
Mal ganz unabhängig von der Geschichte mit dem Knie. Der Gehaltssprung von 800.000€ bei Union und 2,5 Millionen€ bei uns ist eigentlich noch unglaublicher als der aufgrund von Zeitdruck durchgepeitschte Medizincheck.
Sehe ich auch so. Der wäre auch gekommen wenn er "nur" 500tsd€ mehr bekommen hätte.

 


Offline van Gool

  • Administrator
  • Beiträge: 7934
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #673 am: Dienstag, 04.Mai.2021, 13:34:28 »
Es war im April schon bekannt, das er angeschlagen war. Dann lasse ich schon von Anfang an die Finger von dem Spieler!

In der BZ vom April 20 steht, dass er sich im Training das Knie verdreht hat. Sonst war da nichts zu lesen, oder? Und er hat bei Union kein Spiel verpasst.
Dass er verpflichtet wurde, obwohl er beim Transfer durch den med.Check gefallen wäre, stimmt nicht.
Die wilde 1317

Offline Digger79

  • Nada Colada
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2789
  • Uffbasse wird hässlich
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #674 am: Dienstag, 04.Mai.2021, 14:38:15 »


Keine Ahnung. Ich finde, Heldt hat schon genug Kritikwürdiges geleistet, da fühle ich mich bei der Ferndiagnose ohne Physikum auf zu dünnem Eis unterwegs, als dass ich dieses Fass aufmachen würde. Ich nehme nicht an, dass so ein Medizincheck wie bei Raumschiff Enterprise funktioniert. Da werden natürlich auch ganz erhebliche Unsicherheiten bleiben. Die Spieler mit dem Kopf unter'm Arm werden natürlich erkannt, aber ich würde mal einen schlanken Taler setzen, dass kaum ein Spieler nach 10 Jahren Profifußball mit Kniegelenken wie ein gleichaltriger Playstation-Gamer unterwegs ist. Womit Fußballer noch durch den Medizincheck kommen, brächte uns im besten Fall zum Physio und den Ratschlag ein, es mal mit Schwimmen oder Radfahren zu probieren. Und in dem Sinne würde ich auch nicht annehmen, dass HH entgegen den Rat der Mediziner die Verpflichtung durchgepeitscht hat.

Somit nehme ich in diesem Fall einfach an, dass wir Pech hatten. Ich habe dazu kein Wissen und keine Fachkenntnis, die mich etwas anderes annehmen ließe.

Die Argumentation überzeugt mich nicht. Ich sehe sehr wohl Heldt in der Verantwortung und man kann bei Knieproblemen erkennen, ob es dauerhaft oder vorübergehend Probleme geben könnte. Die ganze Verletzungsmisere des Knies von Andersson über mehr als 1 Jahr spricht eine deutliche Sprache. Ja wir sind nicht bei den Checks dabei, ja wir sind keine Mediziner, allerdings weiß ich, dass diese Checks sehr genau sind und sich nicht nur auf die Gelenke beschränken (Hosiner ist dabei ein sehr positives Beispiel). Ein guter Freund führt einen Teil der sportmedizinischen Untersuchungen für Eintracht Frankfurt durch, auch für Neuzugänge bzw. potentielle Neuzugänge. Am Ende des Tages wird eine Beurteilung ausgesprochen, auch bei Befunden und wieviele Befunde einzuordnen sind. Für mich gibt es nur 2 Szenarien....entweder man hat das Knie als nicht so problematisch eingestuft oder die Verpflichtung wurde trotz Bedenken durchgeboxt.

Im Endeffekt ist es auch egal.  Andersson ist hier...Andersson ist nicht fit...ob Andersson nochmal fit wird, steht in den Sternen....Geld wurde verbrannt...Heldt hatte keine andere Alternative....und die Baustelle/Lücke Sturm wurde unzureichend geschlossen...Terodde ohne Not abgegeben...der FC im tiefen Abstiegskampf, gerade wegen der hausgemachten Problematik Sturm...am Ende kann der Abstieg stehen, den die Verantwortlichen der Kaderplanung dann auf dem Gewissen hätten.
Wer gegen den Wind pisst, wird Sturm ernten👆🏾

Offline Digger79

  • Nada Colada
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2789
  • Uffbasse wird hässlich
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #675 am: Dienstag, 04.Mai.2021, 14:39:39 »
Dass er verpflichtet wurde, obwohl er beim Transfer durch den med.Check gefallen wäre, stimmt nicht.

Ich habe eine Aussage, dass es mindestens Zweifel gab und Andersson eben nicht glatt durchgekommen ist.
Wer gegen den Wind pisst, wird Sturm ernten👆🏾

Offline MLM

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5023
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #676 am: Dienstag, 04.Mai.2021, 14:44:37 »
Express. Heute kein Training, überraschenderweise macht das Knie weiter Probleme. Funkel hofft auf Morgen.
Na Palm

Offline Digger79

  • Nada Colada
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2789
  • Uffbasse wird hässlich
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #677 am: Dienstag, 04.Mai.2021, 14:45:39 »
Express. Heute kein Training, überraschenderweise macht das Knie weiter Probleme. Funkel hofft auf Morgen.

Ohne Stoßstürmer in die restlichen Spiele......ganz dünnes Eis
Wer gegen den Wind pisst, wird Sturm ernten👆🏾

Offline mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 41228
  • offizielle Löwenmami von Tolu
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #678 am: Dienstag, 04.Mai.2021, 14:45:52 »
Ich habe eine Aussage, dass es mindestens Zweifel gab und Andersson eben nicht glatt durchgekommen ist.
Stelle ich mir so vor:

Hotte: Doc, wie sieht es aus? Alles im grünen Bereich?
Doc: Neia, das Knie hier macht mir schon große Sorgen.
Hotte: Kann er so spielen?
Doc: Das wird auf Dauer nicht gut gehen!
Hotte: Okay, aber das war nicht meine Frage. Kann er spielen?
Doc: Naja, das Knie...
Hotte: KANN ER SPIELEN?
Doc: Wenn er vor jedem Spiel zwei IBU 600 einwirft und in der Woche kaum trainieren muss? Vielleicht, ja.
Hotte: Super! Das wollte ich hören.
Doc:  :?
Hotte:  :P
Dann halte ich es wie Sun Tzu, sitze am Flussufer und warte, bis die Leichen meiner Gegner an mir vorbeitreiben.

Online Steiger74

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2190
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #679 am: Dienstag, 04.Mai.2021, 15:07:34 »
Mal ganz unabhängig von der Geschichte mit dem Knie. Der Gehaltssprung von 800.000€ bei Union und 2,5 Millionen€ bei uns ist eigentlich noch unglaublicher als der aufgrund von Zeitdruck durchgepeitschte Medizincheck.
Und beides in Kombination einfach Wahnsinn und vereinsschädigend!

Online Steiger74

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2190
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #680 am: Dienstag, 04.Mai.2021, 15:10:38 »
In der BZ vom April 20 steht, dass er sich im Training das Knie verdreht hat. Sonst war da nichts zu lesen, oder? Und er hat bei Union kein Spiel verpasst.
Dass er verpflichtet wurde, obwohl er beim Transfer durch den med.Check gefallen wäre, stimmt nicht.
Siehe Beitrag 656 auf der vorherigen Seite. Dies reicht mir, um von diesem Spieler Abstand zu nehmen! Aber ich bin auch kein Vollprofi wie Heldt.

Offline Mister P.

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10178
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #681 am: Mittwoch, 05.Mai.2021, 06:58:13 »
Heldt kann froh sein, dass die Knie-Problematik Anderssons davon ablenkt, wie unterirdisch dieser Transfer per se gewesen ist. Man zahlt für einen 29-jährigen, der lediglich eine gute Erstligasaison aufzuweisen hat, eine in Coronazeiten exorbitant hohe Ablöse. Dazu verdreifacht man sein Gehalt, weil es im Selbstbedienungsladen FC offenbar weiterhin schöner Brauch ist, sich gegenseitig absurde Mondgehälter zu genehmigen. Auch ohne Verletzung war die Verpflichtung Anderssons zu diesen Bedingungen ein Offenbarungseid.

Offline Domstadt

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8192
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #682 am: Mittwoch, 05.Mai.2021, 07:20:36 »
Heldt kann froh sein, dass die Knie-Problematik Anderssons davon ablenkt, wie unterirdisch dieser Transfer per se gewesen ist. Man zahlt für einen 29-jährigen, der lediglich eine gute Erstligasaison aufzuweisen hat, eine in Coronazeiten exorbitant hohe Ablöse. Dazu verdreifacht man sein Gehalt, weil es im Selbstbedienungsladen FC offenbar weiterhin schöner Brauch ist, sich gegenseitig absurde Mondgehälter zu genehmigen. Auch ohne Verletzung war die Verpflichtung Anderssons zu diesen Bedingungen ein Offenbarungseid.
Jhon Cordoba lässt grüßen.

Offline Digger79

  • Nada Colada
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2789
  • Uffbasse wird hässlich
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #683 am: Mittwoch, 05.Mai.2021, 09:28:16 »
Heldt kann froh sein, dass die Knie-Problematik Anderssons davon ablenkt, wie unterirdisch dieser Transfer per se gewesen ist. Man zahlt für einen 29-jährigen, der lediglich eine gute Erstligasaison aufzuweisen hat, eine in Coronazeiten exorbitant hohe Ablöse. Dazu verdreifacht man sein Gehalt, weil es im Selbstbedienungsladen FC offenbar weiterhin schöner Brauch ist, sich gegenseitig absurde Mondgehälter zu genehmigen. Auch ohne Verletzung war die Verpflichtung Anderssons zu diesen Bedingungen ein Offenbarungseid.

Zu diesen Konditionen ja....per se nein. Er hat seine Qualitäten, aber die konnte und wird er wahrscheinlich nie mehr für uns zeigen können. Die Konditionen waren absurd und die Besetzung der Planstelle Sturm unterirdisch, katastrophal, amateurhaft.

Mit welchen Summen ein Heldt hier hantieren darf und Transfers genehmigt bekommt, lässt mich immer wieder fassungslos zurück.
Wer gegen den Wind pisst, wird Sturm ernten👆🏾

Online Der Templer

  • chronisch unzufrieden
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12330
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #684 am: Mittwoch, 05.Mai.2021, 13:02:24 »
Jhon Cordoba lässt grüßen.

Ganz ehrlich. Andersson wird nie im Leben auch nur ansatzweise an die Leistungen von Cordoba rankommen. Und Cordoba war jünger, seltener verletzt und hat hier weniger verdient als Andersson.
FC: spürbar schlecht

Offline nichtsnutz

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 754
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #685 am: Mittwoch, 05.Mai.2021, 13:46:06 »
Ich vermisse Jhonni

Offline Conjúlio

  • Userbeirat
  • Beiträge: 11978
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #686 am: Mittwoch, 05.Mai.2021, 13:57:12 »
Ganz ehrlich. Andersson wird nie im Leben auch nur ansatzweise an die Leistungen von Cordoba rankommen. Und Cordoba war jünger, seltener verletzt und hat hier weniger verdient als Andersson.

Auch wenn Jhon deutlich überteuert und ein Spätzünder war, an ihn kommt Andersson sicherlich nicht ran.

Wie auch wenn er nie spielen kann?
- Kutten raus aus Oberrang Nord -

Offline Sauerbock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 849
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #687 am: Mittwoch, 05.Mai.2021, 14:07:28 »
Mal ganz unabhängig von der Geschichte mit dem Knie. Der Gehaltssprung von 800.000€ bei Union und 2,5 Millionen€ bei uns ist eigentlich noch unglaublicher als der aufgrund von Zeitdruck durchgepeitschte Medizincheck.
Würde er die 1,7 Mio Unterschied mit Einsatz- und Punktprämien bekommen wäre ich zumindest einigermaßen zufrieden.

Offline Domstadt

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8192
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #688 am: Mittwoch, 05.Mai.2021, 14:34:27 »
Ganz ehrlich. Andersson wird nie im Leben auch nur ansatzweise an die Leistungen von Cordoba rankommen. Und Cordoba war jünger, seltener verletzt und hat hier weniger verdient als Andersson.
Ich vermisse Cordoba, wollte damit aber nur aussagen, dass auch Cordoba nur eine gute Bundesligasaison hatte und trotzdem für 15 Mio (?) von Hertha gekauft wurde.
Dass ich Cordoba für stärker halte steht außer Frage.

Offline globobock77

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9969
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #689 am: Mittwoch, 05.Mai.2021, 17:08:11 »


Keine Ahnung. Ich finde, Heldt hat schon genug Kritikwürdiges geleistet, da fühle ich mich bei der Ferndiagnose ohne Physikum auf zu dünnem Eis unterwegs, als dass ich dieses Fass aufmachen würde. Ich nehme nicht an, dass so ein Medizincheck wie bei Raumschiff Enterprise funktioniert. Da werden natürlich auch ganz erhebliche Unsicherheiten bleiben. Die Spieler mit dem Kopf unter'm Arm werden natürlich erkannt, aber ich würde mal einen schlanken Taler setzen, dass kaum ein Spieler nach 10 Jahren Profifußball mit Kniegelenken wie ein gleichaltriger Playstation-Gamer unterwegs ist. Womit Fußballer noch durch den Medizincheck kommen, brächte uns im besten Fall zum Physio und den Ratschlag ein, es mal mit Schwimmen oder Radfahren zu probieren. Und in dem Sinne würde ich auch nicht annehmen, dass HH entgegen den Rat der Mediziner die Verpflichtung durchgepeitscht hat.

Somit nehme ich in diesem Fall einfach an, dass wir Pech hatten. Ich habe dazu kein Wissen und keine Fachkenntnis, die mich etwas anderes annehmen ließe.
Es gibt auf youtube oder auch FC Bayern TV ein Video, das der Bayern-Doc bei Coutinho machte. Sehr, sehr ausführlich und wissenschaftlich. Man investiert schließlich viel Geld.


https://youtu.be/waXOtLVJT7M
"Das haben wir uns natürlich ganz anders vorgestellt."