Autor Thema: Sebastian Andersson  (Gelesen 85739 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 15771
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #90 am: Samstag, 31.Okt.2020, 18:40:31 »
Andersson hat ja schon gezeigt, dass er brauchbar ist. Wenn er gesund ist. Er ist doch seit Wochen verletzt und spielt trotzdem. Dass das weder gut für ihn ist, noch seine Leistung fair beurteilbar macht, ist doch logisch. Ein Skandal ist, dass wir keinen konkurrenzfähigen Sturm haben, weil Modeste nur noch ein Symbol eines Stürmers ist und Arokodare ein Azubi im ersten Lehrjahr. Anderssons Knieprobleme waren lange bekannt. Heldt hat halt versagt. Wie erwartet.

Offline FC.Ruhrpott

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2331
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #91 am: Samstag, 31.Okt.2020, 19:54:09 »
Andersson hat ja schon gezeigt, dass er brauchbar ist. Wenn er gesund ist. Er ist doch seit Wochen verletzt und spielt trotzdem. Dass das weder gut für ihn ist, noch seine Leistung fair beurteilbar macht, ist doch logisch. Ein Skandal ist, dass wir keinen konkurrenzfähigen Sturm haben, weil Modeste nur noch ein Symbol eines Stürmers ist und Arokodare ein Azubi im ersten Lehrjahr. Anderssons Knieprobleme waren lange bekannt. Heldt hat halt versagt. Wie erwartet.

Ich gehöre jetzt weder zu den übermäßigen Optimisten, noch zur Pro-Modeste-Fraktion, aber "Symbol eines Stürmers" finde ich hart angesichts schon ordentlicher Spiele seit Corona. Es sei denn, Du beziehst bei Deiner Beurteilung die Verletzungen mit ein und nicht nur seine Leistungen.

Offline AM27

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 239
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #92 am: Samstag, 31.Okt.2020, 19:54:53 »
So kann man Mal 6 Millionen verbrennen. Er hat seine Stärken (Kopfballstärke) aber die kommen bei uns absolut nicht zur Geltung. Wir sind keine spielstarke Mannschaft die so einen Stürmer dauerhaft mit Flanken bedienen kann. In die Laufduelle braucht man ihn gar nicht schicken da legt er sich schon bevor er lossprintet vor Erschöpfung hin.

Absoluter Flop Einkauf durch ihm wird unser Spiel so unglaublich berechenbar.

Offline Fosco

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9678
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #93 am: Samstag, 31.Okt.2020, 21:05:05 »
So kann man Mal 6 Millionen verbrennen. Er hat seine Stärken (Kopfballstärke) aber die kommen bei uns absolut nicht zur Geltung. Wir sind keine spielstarke Mannschaft die so einen Stürmer dauerhaft mit Flanken bedienen kann. In die Laufduelle braucht man ihn gar nicht schicken da legt er sich schon bevor er lossprintet vor Erschöpfung hin.

Absoluter Flop Einkauf durch ihm wird unser Spiel so unglaublich berechenbar.
union war jetzt auch nicht sonderlich spielstark. ich finde das muss man mal abwarten wie es im spiel gegen mannschaften auf augenhöhe aussieht. gegen bremen und co bekommt man auch mehr möglichkeiten mal in den strafraum zu flanken. das war heut halt wenig überraschend nicht so der fall. ein cordoba mit seiner wucht wäre heut natürlich wesentlich wertvoller gewesen.

Online mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 41811
  • offizielle Löwenmami von Tolu
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #94 am: Samstag, 31.Okt.2020, 21:24:00 »
union war jetzt auch nicht sonderlich spielstark. ich finde das muss man mal abwarten wie es im spiel gegen mannschaften auf augenhöhe aussieht. gegen bremen und co bekommt man auch mehr möglichkeiten mal in den strafraum zu flanken. das war heut halt wenig überraschend nicht so der fall. ein cordoba mit seiner wucht wäre heut natürlich wesentlich wertvoller gewesen.
Sehe ich auch so. In Spielen wie heute ist er nicht besonders gut einzusetzen. Durch seine fehlende Schnelligkeit ist der Weg zum Tor für ihn dann meistens zu weit. Da waren heute ja ein paar Szenen dabei, wo er den Ball auf außen ablegt, dann in der Mitte aber meistens nicht in der richtigen Position für den Flankengeber war (die Qualität der Flanken wäre dann noch eine andere Baustelle). Aber ich glaube, dass Andersson in Spielen gegen Gegner auf Augenhöhe noch wichtig für uns sein wird.
Dann halte ich es wie Sun Tzu, sitze am Flussufer und warte, bis die Leichen meiner Gegner an mir vorbeitreiben.

Offline lucy2004

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10458
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #95 am: Samstag, 31.Okt.2020, 21:30:19 »
Die Hoffnung stirbt...

Offline hegoat

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7965
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #96 am: Sonntag, 01.Nov.2020, 11:59:08 »
Man ist offensiv schon arg limitiert, wenn  man die Stürmer nie mal steil schicken kann. Da brauchste dann  auch keinen Duda.
Katastrophale Kaderplanung.

Online Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 27689
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #97 am: Sonntag, 01.Nov.2020, 12:00:55 »
Ich war nie der größte Cordoba Fan, glaube aber so eine Art Stürmer hätte uns gestern besser getan, der mit Tempo den Boateng ständig beschäftigt, der ein grandiose Innenverteidiger ist aber einfach sehr langsam.

Wir haben 3 Stürmer:

Andersson, Modeste, Tulo und gefühlt alle 3 der gleiche Spielertyp.
Relegationsmeister

Offline AM27

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 239
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #98 am: Montag, 02.Nov.2020, 15:46:35 »
Note 5 im Kicker und diesmal absolut verdient. Ich wage Mal zu behaupten, dass der Sturm momentan unser größtes Problem ist hier hat Heldt meines empfindens total daneben gegriffen. Wir haben 3 Stürmer alle sind mind. 1,87 Meter groß, sind eher in der Luft als spielerisch stark und keine Sprinter Typen bei einem Spielsystem welches eher auf Umschalten ausgelegt ist. Ja das läuft ich merk schon. :-/

Online T.O. Show

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2755
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #99 am: Montag, 02.Nov.2020, 16:18:15 »
Note 5 im Kicker und diesmal absolut verdient. Ich wage Mal zu behaupten, dass der Sturm momentan unser größtes Problem ist hier hat Heldt meines empfindens total daneben gegriffen. Wir haben 3 Stürmer alle sind mind. 1,87 Meter groß, sind eher in der Luft als spielerisch stark und keine Sprinter Typen bei einem Spielsystem welches eher auf Umschalten ausgelegt ist. Ja das läuft ich merk schon. :-/

Da fehlt er uns... der Mamba

Online flimmy

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 229
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #100 am: Montag, 02.Nov.2020, 16:25:34 »
Bin was Andersson betrifft nicht wirklich so pessimistisch.
Andersson liefert gemessen an seine momentane Statistiken, genau das wofür er geholt wurde.
Gewinnt die 2 meisten Kopfballduelle der Liga.
In 6 Ligaspielen 4 Scorer in einem neuen Team, ohne wirklich eingespielt zu sein ist vollkommen in Ordnung.
Sorgen kann einem nur machen, wenn man davon ausgeht, was passiert wenn er sich verletzt und Tony nicht halbwegs zur Form findet.
 Dann seh ich da leider wieder einen Tielmann (No Hate, ist einfach 0 seine Position) rumtanzen

Offline tollibob

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3893
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #101 am: Montag, 02.Nov.2020, 16:30:33 »
Bayern ist nicht der Maßstab, aber da bei uns gegen Gegner auf Augenhöhe die Flanken in guter Qualität nur so in den gegnerischen Strafraum hageln, kann man davon ausgehen, dass Andersson uns noch sehr nützlich sein wird. Er arbeitet schon viel, problematisch wird es halt, wenn wir ihn in Zweikämpfe oder nach Balleroberung in schnelle Laufduelle schicken wollen. Aber zum Glück spielen wir das ja nicht.
Zukunft ist gut für alle!

Online T.O. Show

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2755
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #102 am: Montag, 02.Nov.2020, 16:41:35 »
Ich bin da bzgl Andersson auch nicht so pessimistisch. Er hat ja nun schon einige Zeit nachgewiesen, dass er Tore macht aber dennoch hätte ich als Alternative gerne noch einen anderen stürmertypen. Das ist ja auch das, was ich häufig letzte Saison bemängelt habe, wenn Cordoba ausgewechselt wurde. Modeste und Terodde waren ja ebenfalls die gleichen stürmertypen, die funktionieren, wenn sie im 16er die Bälle bekommen. Aber einen Spieler wie Cordoba im Team zu haben und meinetwegen auch jemanden, der zwar nicht dessen Durchsetzungsvermögen hat aber zumindest seinen speed und auch selbst mal gefährliche Situationen kreieren kann, indem er mit dem Ball mal an seinem Gegenspieler vorbeizieht und so auch mal 1 gg 1 Situationen gegen den tw erreichen kann, geht uns jetzt komplett ab.

Offline Sihoer

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 843
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #103 am: Dienstag, 03.Nov.2020, 08:50:58 »
Ich denke auch, dass Andersson in der Bundesliga ein besseres Level erreicht als Terodde. Mir ist noch aus dem Bayern Spiel das eine Laufduell in Erinnerung geblieben, da sah er ziemlich langsam aus, aber daran konnte man auch erkennen, dass er einfach noch nicht 100% fit ist (hoffe ich :D )

Online Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8296
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #104 am: Dienstag, 03.Nov.2020, 09:01:05 »
Andersson finde ich schon ok für einen Verein wie uns, das größte Problem sehe ich darin dass wir nicht genug Flanken auf ihn spielen und leider auch keine schnelle wendige Alternative/Partner im Sturm haben sondern mit Modeste und Tolu 2 ähnliche Spielertypen was uns extrem ausrechenbar macht.

Offline Schwabenbock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1038
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #105 am: Samstag, 07.Nov.2020, 09:01:38 »
Immerhin der einzige der realisiert hat das der gestrige Kick scheisse war. Das möchte ich positiv anrechnen.
Für die Witzablöse kann er ja nichts.

Offline FCMartin

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3998
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #106 am: Samstag, 07.Nov.2020, 09:13:30 »
Man merkt ihm an, dass er nicht richtig fit ist. Diese Tatsache scheint Gisdol allerdings egal zu sein!
Er muss ihn in der 60. rausnehmen und Tolu bringen! Von mir aus hätte er auch Thielmann vorne reinstellen und Limnios auf dem Feld lassen können. Da wäre vorne mehr Bewegung gewesen.

Ich halte Andersson nach wie vor für einen guten Stürmer! Unser System schadet ihm allerdings, da er völlig in der Luft hängt und Gisdol gibt ihm Woche für Woche fast immer 90. Minuten obwohl er augenscheinlich nicht bei 100% ist!

Offline rancH

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 7734
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #107 am: Samstag, 07.Nov.2020, 09:27:25 »
Man merkt ihm an, dass er nicht richtig fit ist. Diese Tatsache scheint Gisdol allerdings egal zu sein!
Er muss ihn in der 60. rausnehmen und Tolu bringen! Von mir aus hätte er auch Thielmann vorne reinstellen und Limnios auf dem Feld lassen können. Da wäre vorne mehr Bewegung gewesen.

Ich halte Andersson nach wie vor für einen guten Stürmer! Unser System schadet ihm allerdings, da er völlig in der Luft hängt und Gisdol gibt ihm Woche für Woche fast immer 90. Minuten obwohl er augenscheinlich nicht bei 100% ist!
Der ist einfach so langsam.

Offline chg

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3352
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #108 am: Samstag, 07.Nov.2020, 10:25:18 »
Mich würde interessieren was der Plan hinter dieser Personalie ist. Er bewegt sich dizipliniert in den Halbräumen, das sieht nach Vorgabe aus, ergibt aber so gar keinen Sinn...
Wie versuchen die Außen zu bespielen, sind dort aber offensichtlich leicht zu verteidigen. Selbst wenn mal eine Flanke durchkommt ist der 9er Raum zumeist leer.

Offline AM27

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 239
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #109 am: Samstag, 07.Nov.2020, 10:25:50 »
Wir haben in den letzten 20 Jahren so viele gute Stürmer gehabt mit Poldi, Modeste, Novakovic, Helmes, Ujah, Terodde und zuletzt Cordoba usw die haben uns öfters gerettet nun haben wir Andersson und wenn sich da in der Winterpause nichts tut werden wir absteigen. Für solche Stürmer hätte vor 2-3 Jahren kein Verein der Welt 3 Millionen bezahlt und wir zahlen zu Corona Zeiten fast 7 Millionen. Da hätte ich doch lieber wie die Schalker Pacienca ausgeliehen der kann sich wenigstens auch mal in Richtung Ball bewegen sich anbieten und in die Räume läufen.

Andersson ist unser Kernproblem.

Online dackelclubber

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2873
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #110 am: Samstag, 07.Nov.2020, 10:42:37 »
Sorry aber Andersson hat in seiner Karriere in 350 Spielen 120 Tore gemacht und letztes Jahr bewiesen, dass er Bundesliga kann.


Nach dem Horror-Kick gestern den Transfer in Frage zu stellen ist so ziemlich das letzte, was mir einfällt. Es ist doch unübersehbar, dass der einfach nur eine arme Sau ist, der gestern in einer Mannschaft gespielt hat, die 90 Minuten lang mit einem Punkt zufrieden war und überhaupt keine Idee der Chancenverarbeitung hat, geschweige denn Lauf- und Passwege.


Ganz offenbar muss er selbst auf dem ganzen Feld herumhampeln, mal auf die Flügel gehen, mal sich fallen lassen, damit der Ball nicht laufend weg ist und weil er ansonsten im 16er zu frieren beginnt.


All die Fragen zur Personalie Andersson muss man eigentlich Gisdol stellen.
Wir komme nit an die Woosch ran, dat provoziert Randale

Online 1337

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3095
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #111 am: Samstag, 07.Nov.2020, 10:46:53 »
Ich halte Andersson generell für einen guten Stürmer.
Aktuell ist er aber nicht 100% fit (wie sollte er das auch sein können) und spielt zusätzlich in einem System, in das er nicht passt.

Die Fitness wird hoffentlich wiederkommen, wenn die Knie Probleme jetzt tatsächlich behoben sind. Dass das System absolut nicht zu unseren Spielern passt ist aber Trainersache.

Und an diesem Punkt muss man handeln - selbst wenn man nur den Jugendtrainer der U15 hoch ziehen könnte.

Online mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 41811
  • offizielle Löwenmami von Tolu
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #112 am: Samstag, 07.Nov.2020, 10:54:40 »
Kurios dabei ist ja, dass Andersson im ersten Spiel gegen Hoppenheim erstaunlich gut integriert war. Da hatte er ziemlich viele Szenen im und rund um den Strafraum. Mittlerweile hat man ja das Gefühl, dass der im Spiel höchstens zehn mal den Ball berührt und das ist dann meistens in der Nähe vom Mittelkreis. Ich hätte mir gestern gewünscht, dass man nach der Führung einen anderen Stürmer einwechselt, mit dem man überhaupt Konter fahren kann. Dies ist ja aufgrund der mangelnden Schnelligkeit von Andersson fast unmöglich. Die Wege für ihn zum Tor sind einfach zu weit. Und wenn man dann auch noch manche Standardsituationen (kurze Ecken) so bekloppt ausspielt, minimiert man die Szenen in denen er auffallen kann noch einmal zusätzlich.
Dann halte ich es wie Sun Tzu, sitze am Flussufer und warte, bis die Leichen meiner Gegner an mir vorbeitreiben.

Offline menot

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 615
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #113 am: Samstag, 07.Nov.2020, 10:55:22 »
Ich halte Andersson generell für einen guten Stürmer.
Aktuell ist er aber nicht 100% fit (wie sollte er das auch sein können) und spielt zusätzlich in einem System, in das er nicht passt.

Die Fitness wird hoffentlich wiederkommen, wenn die Knie Probleme jetzt tatsächlich behoben sind. Dass das System absolut nicht zu unseren Spielern passt ist aber Trainersache.

Und an diesem Punkt muss man handeln - selbst wenn man nur den Jugendtrainer der U15 hoch ziehen könnte.
Zu 100% richtig.
Nichts desto ist ein Andersson leider ein Fehleinkauf, weil er als "Stürmer-Typ" gar nicht zur Mannschaft passt.
Mit einem Uth (Kruse,...) zusammen würde das schon anders aussehen.

Offline Schwabenbock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1038
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #114 am: Samstag, 07.Nov.2020, 10:59:56 »
Sorry aber Andersson hat in seiner Karriere in 350 Spielen 120 Tore gemacht und letztes Jahr bewiesen, dass er Bundesliga kann.


Nach dem Horror-Kick gestern den Transfer in Frage zu stellen ist so ziemlich das letzte, was mir einfällt. Es ist doch unübersehbar, dass der einfach nur eine arme Sau ist, der gestern in einer Mannschaft gespielt hat, die 90 Minuten lang mit einem Punkt zufrieden war und überhaupt keine Idee der Chancenverarbeitung hat, geschweige denn Lauf- und Passwege.


Ganz offenbar muss er selbst auf dem ganzen Feld herumhampeln, mal auf die Flügel gehen, mal sich fallen lassen, damit der Ball nicht laufend weg ist und weil er ansonsten im 16er zu frieren beginnt.


All die Fragen zur Personalie Andersson muss man eigentlich Gisdol stellen.
Ich denke man muss ihn auch nicht größer machen.
Er hat ein gutes Bundesligajahr gespielt und ist 29. den Großteil seiner Karriere hat er niedriger gespielt.
Das er in der Bundesliga einigermaßen mithalten kann möchte ich nicht in Frage stellen. Ich kann aber nur den Kopf schütteln wenn ich daran denke das wir 6 Mio dafür hingelegt haben und nun sehe welche Rolle er bei uns einnimmt. Das ist grotesk.
Klar gibt es noch wesentlich schlimmere im Kader, aber dieser Transfer hatte für uns sehr großes Gewicht. Ich sehe nicht wie er uns weiterbringen kann.

Offline AM27

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 239
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #115 am: Samstag, 07.Nov.2020, 11:00:43 »
Sorry aber Andersson hat in seiner Karriere in 350 Spielen 120 Tore gemacht und letztes Jahr bewiesen, dass er Bundesliga kann.


Nach dem Horror-Kick gestern den Transfer in Frage zu stellen ist so ziemlich das letzte, was mir einfällt. Es ist doch unübersehbar, dass der einfach nur eine arme Sau ist, der gestern in einer Mannschaft gespielt hat, die 90 Minuten lang mit einem Punkt zufrieden war und überhaupt keine Idee der Chancenverarbeitung hat, geschweige denn Lauf- und Passwege.


Ganz offenbar muss er selbst auf dem ganzen Feld herumhampeln, mal auf die Flügel gehen, mal sich fallen lassen, damit der Ball nicht laufend weg ist und weil er ansonsten im 16er zu frieren beginnt.


All die Fragen zur Personalie Andersson muss man eigentlich Gisdol stellen.

Du hast all das beschrieben was Andersson nicht macht sich anbieten sich fallen lassen, anbieten auf die Außen ausweichen und genau darin liegt das Problem. Cordoba konnten wir auch Mal mit einem Steilpass bedienen das ist mit Andersson kein bisschen möglich weil er nicht in diese Räume geht.

Offline FC1948

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6281
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #116 am: Samstag, 07.Nov.2020, 11:32:24 »
Wenn er mal Bälle bekommen würde, besser gesagt wenn der FC überhaupt mal nach vorne spielen würde, oder es könnte, dann würde er automatisch auch besser aussehen.
Man muss ihn in Szene setzen, aber das klappt bei diesem Verein einfach nicht.

Offline AM27

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 239
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #117 am: Samstag, 07.Nov.2020, 11:49:19 »
Dann ist er aber hier fehl am Platz, denn sowohl Cordoba als auch Uth haben sich eben genau dadurch ausgezeichnet auch Mal Bälle zu holen sich anzubieten. Das ist genau das was ich meine Andersson passt mit seiner Spielweise nicht in dieses Team.

Offline bricktop_555

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1686
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #118 am: Samstag, 07.Nov.2020, 12:17:04 »
Andersson ist kein Fehleinkauf sondern eine folgerichtige Entscheidung unter Zeitdruck. Die Personalie Cordoba hat zu lange gedauert, um gemütlich einen für uns bezahlbaren Stürmer auszuwählen.  Einen viel besseren Spieler hätten wir nicht bekommen. Einzig dass wir uns nicht um Kruse bemüht haben der in der Summe deutlich besser zu uns gepasst hätte verstehe ich nicht. Kruse kann Fußball spielen und Tore erzielen. Andersson kann Tore erzielen wenn er Vorlagen bekommt. Bekommt er keine, erzielt der keine Tore.  Im letzten Jahr wurde deutlich dass wir genau so einen Spieler brauchen um die Bindung zwischen Offensive und dem Rest der Mannschaft herzustellen. Uth kann das, Kruse auch.  Von Uth hat auch Cordoba im letzten Jahr massiv profitiert.  Die Frage war also nicht Andersson oder Kruse, sondern beide mussten zumindestens vom Spielertyp her verpflichtet werden, damit es funktioniert.
"Aufmerksam und andächtig im Zeitkatapult zu sitzen ist eine Extremerfahrung für Fortgeschrittene."

Offline bricktop_555

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1686
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sebastian Andersson
« Antwort #119 am: Samstag, 07.Nov.2020, 12:21:36 »
Kleiner Nachtrag:  Da wir aktuell nichts am Kader verändern können ist es natürlich Aufgabe des Trainerteams, durch einfache Werkzeuge die Situation zu verbessern. Welche das sind wurde hier schon genannt: Abgestimmte Laufwege, Standards suchen und trainieren,  öffnende Diagonalbälle. Bei uns alles Fehlanzeige. Das Trainerteam hat nicht die Mittel um die Situation zu lösen.
"Aufmerksam und andächtig im Zeitkatapult zu sitzen ist eine Extremerfahrung für Fortgeschrittene."