Autor Thema: Matthias Bader  (Gelesen 20118 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Gorki25

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3246
  • Geschlecht: Männlich
Re: Matthias Bader
« Antwort #120 am: Dienstag, 09.Okt.2018, 09:26:50 »
Schmitz und Bader habe ich bis heute nicht verstanden, wenn Leute wie Mwene od Narey zu haben waren. Seit gestern verstehe ich es noch weniger.

Offline p_m

  • Global Moderator
  • Beiträge: 5061
Re: Matthias Bader
« Antwort #121 am: Dienstag, 09.Okt.2018, 09:49:10 »
Horn 1 war ebenfalls schlecht, ich verstehe nicht, warum er Heiligenstatus besitzt und immer ausgeklammert wird. Natürlich war beim 1:0 die Sicht verdeckt, aber der kommt genau in die Mitte des Tores, dahin, wo er steht - den muss er haben ohne wenn und aber. Und das ist nicht sein erster schwerer Patzer in dieser Saison. Sobiech war ebenfalls schwach. Schaub war der einzige mit halbwegs Normalform in der gesamten Mannschaft.

Und trotzdem war Bader nochmal eine ganze Klasse schlechter als alle anderen, und das muss man auch so klar und deutlich benennen. Dass junge Spieler noch nicht konstant gute Leistungen abrufen können und auch mal grobe Fehler machen, ist völlig klar - aber ein gewisses fußballerisches Niveau muss man im Profifußball halt dann auch einfach voraussetzen können, und das hat er offensichtlich nicht. Nochmal: Gar nicht seine Schuld, denn es ist so, wie es ist - aber die sportlich Verantwortlichen müssen das natürlich erkennen.
Naja, ich fand, dass seine Aktionen im Offensivspiel recht ordentlich gewesen sind. Ich glaube, er muss sich erst auf einem höheren Niveau in einer defensiv agierenden Mannschaft akklimatisieren, dann wird seine Nervosität sinken. Also so, wie wir gegen Bielefeld aufgetreten sind, da ging es ja auch. Es ist nicht clever, ihn so einzusetzen, wie Anfang es derzeit tut, zumal ja eigentlich Schmitz als Stamm-RV und Bader als Backup agieren sollte (zumindest habe ich das immer so verstanden).
"Wir sind keine Verfahrensbeteiligten."

Offline Entenschreck

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 788
Re: Matthias Bader
« Antwort #122 am: Dienstag, 09.Okt.2018, 10:10:11 »
Horn 1 war ebenfalls schlecht, ich verstehe nicht, warum er Heiligenstatus besitzt und immer ausgeklammert wird. Natürlich war beim 1:0 die Sicht verdeckt, aber der kommt genau in die Mitte des Tores, dahin, wo er steht - den muss er haben ohne wenn und aber. Und das ist nicht sein erster schwerer Patzer in dieser Saison. Sobiech war ebenfalls schwach. Schaub war der einzige mit halbwegs Normalform in der gesamten Mannschaft.

Und trotzdem war Bader nochmal eine ganze Klasse schlechter als alle anderen, und das muss man auch so klar und deutlich benennen. Dass junge Spieler noch nicht konstant gute Leistungen abrufen können und auch mal grobe Fehler machen, ist völlig klar - aber ein gewisses fußballerisches Niveau muss man im Profifußball halt dann auch einfach voraussetzen können, und das hat er offensichtlich nicht. Nochmal: Gar nicht seine Schuld, denn es ist so, wie es ist - aber die sportlich Verantwortlichen müssen das natürlich erkennen.
Horn 1 fand ich Okay. Das 1. Gegentor war unglücklich, den Schuss muss man erst mal so (hart) treffen und als Torwart ist es durch so viele Spieler hindurch fast unmöglich den Durchblick zu behalten. Danach hat er uns in 1,2 Situationen überhaupt erstmal noch im Spiel gehalten und beim 2. Gegentor kann er rein gar nichts machen. Aber wie auch immer, es war im Gesamten einfach zu wenig und die Spielerbewertung ist einfach immer subjektiv, obwohl ich mit Sicherheit keiner bin, der Horn 1 glorifizieren möchte und ihn in seinem Spielerfred in der Vergangenheit auch schon kritisiert habe.

Das Bader gestern besonders hervor stach , ist vollkommen klar. Das man ihn jetzt raus nehmen, schützen und aufbauen muss auch. Er hat gerade einfach nicht das Zeug. Die Betonung liegt für mich aber erstmal noch bei gerade. Er ist noch zu jung um ihn komplett abzuschreiben, weil man jedem jungen Spieler auch nach so einer heftigen Delle Zeit eingestehen muss, diese Fehler abzustellen und an sich zu arbeiten.

Offline funkyruebe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3381
Re: Matthias Bader
« Antwort #123 am: Dienstag, 09.Okt.2018, 10:36:25 »
Bader hat zwischenzeitlich ( letzten 20Min 1.Hz und Anfang 2.Hz) ganz ordentlich gespielt, besonders offensiv. Aber er hat einige Böcke fabriziert und deshalb geht die vernichtende Bewertung auch in Ordnung. Auffällig ist, dass ihn Fehlleistungen direkt extrem verunsichern und den nächsten Fehler einläuten. Ich sehe ihn nicht als Fehlkauf und traue ihm mehr als Schmitz zu, aber er muss noch lernen und sollte eigentlich nur unser RV Nr2 sein.
Dieser Aufstieg wird ein Abstieg sein.

Offline Ninja

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7265
  • Geschlecht: Männlich
Re: Matthias Bader
« Antwort #124 am: Dienstag, 09.Okt.2018, 15:27:10 »
Bader hat zwischenzeitlich ( letzten 20Min 1.Hz und Anfang 2.Hz) ganz ordentlich gespielt, besonders offensiv. Aber er hat einige Böcke fabriziert und deshalb geht die vernichtende Bewertung auch in Ordnung. Auffällig ist, dass ihn Fehlleistungen direkt extrem verunsichern und den nächsten Fehler einläuten. Ich sehe ihn nicht als Fehlkauf und traue ihm mehr als Schmitz zu, aber er muss noch lernen und sollte eigentlich nur unser RV Nr2 sein.

Achte mal darauf, das alle im Team durch Gegentore total verunsichert werden. In allen Spielen war es bislang so, das nach einem
Gegentor mindestens 10 Minuten komplettes Chaos geherrscht hat. Und immer bestand die Gefahr, das man direkt noch eins schluckt.
Das ist kein Problem, das Bader exklusiv hat.

Nichts von dem was Anfang in seinem Interview fabuliert trifft auf die Truppe zu. Im Grunde stehen wir nur punktemäßig gut da. Es gab
bislang ein Spiel das souverän war: Bielefeld. In allen anderen Spielen war es durchaus möglich zu verlieren. Wir hatten jede Menge Glück,
jede Menge Gegner mit Abschlussschwäche und einen Terodde der als Wettbewerbsverzerrung aktiv war.

Ich habe direkt gesagt, das mir auf den ersten Blick Bader & Schmitz nicht als Verstärkung gegenüber Olkowski & Klünter erscheinen. Schon
gar nicht perspektivisch für die erste Liga - die war ja nach Aussage der Veh maßgeblich für die Verpflichtungen. Neben den ganzen Pfeiffen im Kader
die keine Leistung bringen und teuer sind, hat man weitere Mittel und Kaderplätze für die beiden geopfert - nach heutigem Stand für Spieler die
sogar in der 2. Liga Probleme haben.
Weil der Klügere nachgibt, regieren die Dummen die Welt....

Offline THC-Ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7269
  • Geschlecht: Männlich
  • Moderator 7
Re: Matthias Bader
« Antwort #125 am: Dienstag, 09.Okt.2018, 16:51:42 »
Ich habe damals schon gesagt, dass Schmitz für und besser ist, da er defensiv stabil ist und offensiv nicht stattfindet.
Da haben alle noch gedacht,  dass Bader aufgrund seines Offensivverhaltens der bessere RV wäre
Komm hör up, erzähl mir nix ihr sullt' arbigge un nit da rumstünn wie bestellt un nit afjehollt!

Du kannst mir vill verzelle wenn der tach lang is - is wat der imperator immer säht: Nit kläckern, klotzen!

Dat sieht mir aber ja nit so us, wer suffe kann, der kann uch arbigge - oder wat

Offline marush

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 135
Re: Matthias Bader
« Antwort #126 am: Dienstag, 09.Okt.2018, 18:08:44 »
Ich frage mich ob Bader bei einer Mannschaft wie Augsburg genauso schlecht spielen würde oder ob er dort im Rahmen seiner Möglichkeiten seinen Job erledigen würde.

Offline lucy2004

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8531
  • Geschlecht: Männlich
Re: Matthias Bader
« Antwort #127 am: Dienstag, 09.Okt.2018, 18:11:28 »
Der hat gestern ein paar Larifaribälle gespielt, da ist eigentlich Wurscht bei wem und in welcher Liga.
Das war ma gar nix.

Offline Kopfschmerztablette

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4990
Re: Matthias Bader
« Antwort #128 am: Dienstag, 09.Okt.2018, 20:08:53 »
Ich hab ja viel KSC-Fans im Freundeskreis. Die haben mich im Sommer schon gefragt, was wir mit dem wollen. Naja, da dachte ich noch an "die Ex schlecht reden"...


Ay ay ay...

Offline TCB

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1355
Re: Matthias Bader
« Antwort #129 am: Mittwoch, 10.Okt.2018, 18:44:31 »
Mir tut der Junge leid. Veh meint das er halt einige Zeit braucht nach seiner Verletzung im Sommer... das ist doch Quatsch. Bader fehlt einfach die Qualität für die 2. Liga. Es reicht nicht.
Es ist ein Schlag ins Gesicht für Leute wie Mere die auf der Bank sitzen. Selbst Sörensen oder Lehmann sind da um einiges besser. Aber Schuld sind die Leute die den Spieler geholt haben
und nur weil er neu und jung ist ihn versuchen durchzudrücken. Wenn ein Trainer nicht sieht das wir hier ein Qualitätsproblem haben, dann hat der Trainer selbst ein Qualitätsproblem.
Bader hat im 18 er Kader nichts zu suchen und schon gar nicht in der ersten Elf!

Offline dackelclubber

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1899
Re: Matthias Bader
« Antwort #130 am: Mittwoch, 10.Okt.2018, 23:18:10 »
bei aller berechtigten kritik: wenn man absteigt, muss man irgendwo auch mit den personalkosten runter. mit olkowski wurde 2015 verlängert, als er sich gerade in der 1. liga mal ein dutzend spiele richtig festgespielt hatte und mit klünter 2017 ebenfalls nach einer reihe sehr vielversprechender startelfeinsätze in der 1. liga. die werden nicht schmal verdient haben.

da liegt auf der hand, dass man qualitativ nicht gerade ein "upgrade" erwarten kann, zumal die perspektive risse als RV womöglich schon früh in den köpfen der kaderplaner war mit dem anspruch, den RV eher als jemanden einzusetzen, der druck aufbaut
dass jetzt risse nicht mehr in die spur kommt und bader und schmitz beide nicht zünden, ist natürlich worst case, aber am ende stimmt auch was systemisch nicht, wenn eine taktisch so anspruchslose position zum problem wird bei einer spitzenmannschaft der 2. liga


Offline TCB

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1355
Re: Matthias Bader
« Antwort #131 am: Donnerstag, 11.Okt.2018, 16:10:12 »
bei aller berechtigten kritik: wenn man absteigt, muss man irgendwo auch mit den personalkosten runter. mit olkowski wurde 2015 verlängert, als er sich gerade in der 1. liga mal ein dutzend spiele richtig festgespielt hatte und mit klünter 2017 ebenfalls nach einer reihe sehr vielversprechender startelfeinsätze in der 1. liga. die werden nicht schmal verdient haben.

da liegt auf der hand, dass man qualitativ nicht gerade ein "upgrade" erwarten kann, zumal die perspektive risse als RV womöglich schon früh in den köpfen der kaderplaner war mit dem anspruch, den RV eher als jemanden einzusetzen, der druck aufbaut
dass jetzt risse nicht mehr in die spur kommt und bader und schmitz beide nicht zünden, ist natürlich worst case, aber am ende stimmt auch was systemisch nicht, wenn eine taktisch so anspruchslose position zum problem wird bei einer spitzenmannschaft der 2. liga
Du gehst also davon aus wenn man zwei schlechte Spieler abgibt, das dann zwei noch schlechtere kommen? Nicht dein Ernst? Risse war ja für vorne rechts eingeplant und nicht für hinten.

Offline chg

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2087
Re: Matthias Bader
« Antwort #132 am: Freitag, 12.Okt.2018, 14:12:47 »
Baders Leistungen waren bis jetzt äußerst ausbaufähig, soviel ist glaube ich unstrittig. Er hat offensichtlich wenig Selbstvertrauen derzeit, das sieht man in vielen Szenen. Daher fällt es mir sehr schwer abzusehen welche Leistung sich bei ihm noch entwickeln kann, so er denn hier mal richtig angekommen ist. Ich werde mir erst gegen Ende der Saison ein Fazit erlauben.

Offline Kopfschmerztablette

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4990
Re: Matthias Bader
« Antwort #133 am: Freitag, 12.Okt.2018, 14:29:07 »
Baders Leistungen waren bis jetzt äußerst ausbaufähig, soviel ist glaube ich unstrittig. Er hat offensichtlich wenig Selbstvertrauen derzeit, das sieht man in vielen Szenen. Daher fällt es mir sehr schwer abzusehen welche Leistung sich bei ihm noch entwickeln kann, so er denn hier mal richtig angekommen ist. Ich werde mir erst gegen Ende der Saison ein Fazit erlauben.


Lt. KSC-Fans diesen Sommer: "Was wollt ihr mit dem? Der war bei uns schon schlecht"


Ich glaube der ist einfach schlecht

facepalm

  • Gast
Re: Matthias Bader
« Antwort #134 am: Freitag, 12.Okt.2018, 14:32:35 »
da habe ich zum zeitpunkt seiner verpflichtung im karlsruher forum anderes gelesen.

Offline chg

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2087
Re: Matthias Bader
« Antwort #135 am: Freitag, 12.Okt.2018, 15:00:40 »

Lt. KSC-Fans diesen Sommer: "Was wollt ihr mit dem? Der war bei uns schon schlecht"


Ich glaube der ist einfach schlecht


Ich habe da Stimmen in beide Richtungen gelesen, gebe da aber auch generell nicht so viel drauf. Wichtig ist wie er sich hier entwickelt. Wenn alles bleibt wie bisher können wir ihn wohl nicht gebrauchen. In Bielefeld habe ich mich des öfteren über seine Angst am Ball geärgert, allerdings fand ich nicht das er von den Fähigkeiten er offensichtlich abfällt. Ich sehe Probleme im Stellungsspiel, Unkonzentriertheiten und ein absolutes Defizit in Punkto Selbstvertrauen. Das sind alles Punkte die auch reine Anpassungsprobleme sein können oder sich mit etwas mehr Routine zum Teil wesentlich verbessern lassen. Ich sage bewusst nicht das er jetzt der neue Stern am RV Himmel wird, aber derzeit würde ich nicht ausschließen das er eine solide Rolle spielen kann - mindestens in Liga 2.

facepalm

  • Gast
Re: Matthias Bader
« Antwort #136 am: Mittwoch, 28.Nov.2018, 10:06:49 »
was für ein sensationeller kader  :D

Zitat

Auf den offensiv ausgerichteten Außenverteidiger-Positionen ist man links mit dem Duo Jannes Horn/Hector und rechts mit Risse/Clemens (auch Bader könnte diese Position spielen) gut ausgerichtet.


https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/berichte-aus-portugal-trotz-system-umstellung--fc-an-ex-stuttgarter-interessiert-31660038

Offline Litti10

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2311
Re: Matthias Bader
« Antwort #137 am: Mittwoch, 13.Feb.2019, 11:57:53 »
Bei dieser Personalie muss ich immer feststellen, dass ich den Sinn unserer U21 überhaupt nicht verstehe. Spätestens nach Clemses Genesung hat der doch überhaupt keine Chance mehr auf Einsatzzeiten.Warum spielt dann ein solch junger Spieler nicht für die U21? da holt man mittlerweile erfahrene Regionalligaspieler um die Klasse zu halten, aber die jungen U21 Spieler werrden dort nicht eingesetzt.
Ich glaub in der aktuellen Startaufstellung der U21 findet man max 3-4 Spieler die überhaupt für die Erste in Frage kommen könnten.

Offline Superwetti

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9599
Re: Matthias Bader
« Antwort #138 am: Mittwoch, 13.Feb.2019, 12:06:15 »
Spätestens nach Clemses Genesung hat der doch überhaupt keine Chance mehr auf Einsatzzeiten


Was hat Clemens denn damit zu tun, er ist doch eher der Schmitz Vertreter.
Super-Wetti

Offline lucy2004

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8531
  • Geschlecht: Männlich
Re: Matthias Bader
« Antwort #139 am: Mittwoch, 13.Feb.2019, 12:08:55 »
Was hat Clemens denn damit zu tun, er ist doch eher der Schmitz Vertreter.


Hatte ich mich auch gefragt.
Aber vielleicht meint er, dass Clemens jetzt wieder RM spielen kann und dadurch ggfs. Risse auch hinten rechts.
Also 2 Leute, Risse und Schmitz, die er vor der Nase hat.
Wobei ich natürlich nicht glaube, dass Risse nochmal als Verteidiger aufläuft.
Aber bei Anfang weiß man ja nie.

Offline Litti10

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2311
Re: Matthias Bader
« Antwort #140 am: Mittwoch, 13.Feb.2019, 13:01:34 »

Hatte ich mich auch gefragt.
Aber vielleicht meint er, dass Clemens jetzt wieder RM spielen kann und dadurch ggfs. Risse auch hinten rechts.
Also 2 Leute, Risse und Schmitz, die er vor der Nase hat.
Wobei ich natürlich nicht glaube, dass Risse nochmal als Verteidiger aufläuft.
Aber bei Anfang weiß man ja nie.
Ihm wird ja eher die Offensivstärke zugesprochen, deshalb könnte er im neuen System auch vor einem Schmitz spielen (statt Risse oder Clemens), Risse könnte jetzt auch wieder zurückgezogen werden auf die ursprüngöiche bader Position, da Clemse da ist. Also mehr Spieler für die Seite...aber wie gesagt, auch vorher hat er ja überhaupt keine Rolle gespielt, deshalb verstehe ich nicht , warum ein solcher Spieler dort nicht Spielpraxis erhält und getestet wird

Offline lucy2004

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8531
  • Geschlecht: Männlich
Re: Matthias Bader
« Antwort #141 am: Mittwoch, 13.Feb.2019, 17:42:03 »
Ihm wird ja eher die Offensivstärke zugesprochen, deshalb könnte er im neuen System auch vor einem Schmitz spielen (statt Risse oder Clemens), Risse könnte jetzt auch wieder zurückgezogen werden auf die ursprüngöiche bader Position, da Clemse da ist. Also mehr Spieler für die Seite...aber wie gesagt, auch vorher hat er ja überhaupt keine Rolle gespielt, deshalb verstehe ich nicht , warum ein solcher Spieler dort nicht Spielpraxis erhält und getestet wird


Risse ist ziemlich durch und kann/will kein RV spielen.
Dass Bader Offensivpotential hat wusste ich nicht.
Clemens ist zwar nicht mein persönlicher Liebling, sollte aber in der Lage sein in der 2. Liga die offensive Position zu Genüge auszufüllen.
Ab nächster Saison wird dann wohl eh dort Schindler spielen.
Für mich die beste Alternative bei Risse, Clemens, Bader usw.

Offline tollibob

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2002
Re: Matthias Bader
« Antwort #142 am: Mittwoch, 13.Feb.2019, 18:04:53 »
äh, hab ichs richtig kapiert? Du rechnest mit Schindler als neuem Rechtsverteidiger?

Offline lucy2004

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8531
  • Geschlecht: Männlich
Re: Matthias Bader
« Antwort #143 am: Mittwoch, 13.Feb.2019, 18:06:58 »
Habe ich nichts von geschrieben:


Clemens ist zwar nicht mein persönlicher Liebling, sollte aber in der Lage sein in der 2. Liga die offensive Position zu Genüge auszufüllen.
Ab nächster Saison wird dann wohl eh dort Schindler spielen.





Offline dackelclubber

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1899
Re: Matthias Bader
« Antwort #144 am: Mittwoch, 13.Feb.2019, 18:09:30 »
Kein Tor und ein Assist über eine Saison bei einer Spitzenmannschaft der 3. Liga als Stamm-RV ist jetzt auch nicht gerade eine Bewerbung darum, eine Liga höher "weiter vorne" eingesetzt zu werden. Baders Bürde ist nun mal, in zwei der gruseligsten Auftritten der Hinrunde gegen Paderborn und Duisburg in der Startelf gestanden zu haben und große Beiträge zur fehlenden Pressingresistenz im Aufbau im 4-1-4-1 als RV geleistet zu haben.

Am Ende müssten es noch mal zwei, drei Einsätze zeigen, ob das den Umständen geschuldet war oder Anfangsnervosität. Befürchte allerdings, eher improvisiert Anfang mit Clemens als RV/RM neben der Dreierkette oder hofft bei Risse zum dann dröflzigsten Mal auf eine Rückkehr zum alten Formniveau, als Bader mal auszuprobieren.

Offline lucy2004

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8531
  • Geschlecht: Männlich
Re: Matthias Bader
« Antwort #145 am: Mittwoch, 13.Feb.2019, 18:12:41 »
Bei allem was ich bis jetzt gesehen habe halte ich weder Bader, noch Schmitz für erstligatauglich als RV.
Risse wird nächste Saison max. Backup für ROM.

Offline FC Karre

  • einer der besseren
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 17692
  • 🐐🔴⚪️
Re: Matthias Bader
« Antwort #146 am: Mittwoch, 13.Feb.2019, 18:13:40 »
Bei allem was ich bis jetzt gesehen habe halte ich weder Bader, noch Schmitz für erstligatauglich als RV.
Risse wird nächste Saison max. Backup für ROM.


as oder lazio?

facepalm

  • Gast
Re: Matthias Bader
« Antwort #147 am: Mittwoch, 13.Feb.2019, 18:13:44 »
ich kann an baders verpflichtung jetzt nicht viel negatives finden. junges talent, normalerweise backup, kostet nicht die welt. kann man machen. viel gruseliger ist doch die verpflichtung von schmitz. nicht nur das der langfristig sportlich gesehen nichts bringt, diese verpflichtung zeigt auch goeichzeitig noch die völlige ahnungslosigkeit von veh und seinem rot bull-adlatius. würde hier ein vernünftiger rv in der stammelf stehen würde auch bader ganz anders reifen können.

Offline lucy2004

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8531
  • Geschlecht: Männlich
Re: Matthias Bader
« Antwort #148 am: Mittwoch, 13.Feb.2019, 18:19:36 »
ich kann an baders verpflichtung jetzt nicht viel negatives finden. junges talent, normalerweise backup, kostet nicht die welt. kann man machen. viel gruseliger ist doch die verpflichtung von schmitz. nicht nur das der langfristig sportlich gesehen nichts bringt, diese verpflichtung zeigt auch goeichzeitig noch die völlige ahnungslosigkeit von veh und seinem rot bull-adlatius. würde hier ein vernünftiger rv in der stammelf stehen würde auch bader ganz anders reifen können.


Nö, die Unfähigkeit von Schmitz wäre doch eine Chance für Bader.
Und wenn er dem nicht gewachsen ist, ja, dann sollte man ihm in der U21 Einsatzzeiten geben.
So wie oben bemängelt wurde.

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 20580
Re: Matthias Bader
« Antwort #149 am: Mittwoch, 13.Feb.2019, 18:22:05 »
Der Bader-Schmitz-Komplex. Ich weiß wirklich nicht einmal wie die beiden aussehen.
Da nich für!