Autor Thema: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019  (Gelesen 405312 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13221
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5820 am: Freitag, 12.Apr.2019, 19:39:38 »
Gerade die PK erst sehen können, da wird einem schon anders wenn man ihn so sieht, ganz viel Respekt für ihn wie er sich heute präsentiert hat und noch mal gute Genesungswünsche an den Papa.
ETWAS MEHR RESPEKT

Offline TT

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5424
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5821 am: Freitag, 12.Apr.2019, 22:33:00 »
Vor dem Spiel schon?? Und dann? Gewartet??

Offline Punko

  • Bärtiger
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 17236
  • Geschlecht: Männlich
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5822 am: Freitag, 12.Apr.2019, 23:47:35 »
@Social-Media-Abteilung des FC, da ihr sowieso hier immer mal reinschaut.
Tapfer bleiben, Herr Anfang. Ich habe vor sieben Monaten meinen Vater verloren und kann es daher empathisch vollkommen nachvollziehen, wie es ihnen auch nur bei dem Gedanken des Verlustes geht. Ich wünsche ihrem Vater das Beste und eine schnelle Genesung.
Brüder und Schwestern sind natürliche Feinde. Wie Gladbacher und Kölner! Oder Leverkusener und Kölner! Oder Düsseldorfer und Kölner! Oder Kölner und andere Kölner! Verdammte Kölner! Die haben Köln ruiniert!

Offline FC1948

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3803
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5823 am: Samstag, 13.Apr.2019, 07:03:58 »
Also einen fetten Respekt an Markus Anfang!
Er hat es gut gemeistert und ganz souverän.
Man sieht wie Emotional es für ihn war, darüber zu reden.
Er steht mehrmals kurz davor, dass er anfängt zu weinen, aber er zieht es durch.
Ich hatte bei der PK eine Gänsehaut, dass gebe ich zu.


Ich wünsche der Familie alles Gute und hoffe, dass es gut ausgeht und sie ihren Vater, Mann etc wieder glücklich in die Arme schließen können!


Respekt Markus Anfang!!

Offline Mister P.

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9219
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5824 am: Samstag, 13.Apr.2019, 10:20:19 »
Wenn man Anfangs Analyse des Duisburgspiels hört, muss man sich die Augen reiben. War eigentlich alles gut gewesen, bisschen Pech zu Spielbeginn gehabt, dann gut zurück gekommen, wieder sehr viel Pech beim 1:2 gehabt, weil so ein Tor ja normalerweise nicht fällt. Dass wir in der ersten Halbzeit noch deutlich höher hätten zurückliegen können/müssen, wird komplett ausgeblendet. Die Tore zum 3:4 und 4:4 waren dann einfach auch nur mangelndes Spielglück bzw. der Qualität des Gegners geschuldet. Das passiert halt schonmal, und kann immer mal wieder vorkommen.

Das Spiel war wie eine Frikadelle, alles war drin. Zu Fehlern der Spieler, der Unfähigkeit einen "2-Tore"-Vorsprung beim Tabellenletzten zu verwalten, zum eigenen Versäumnis, zwingende Umstellungen in Sachen Kompaktheit unterlassen zu haben, kein Wort, nicht mal eine Andeutung.

Offline Maggo79

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 482
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5825 am: Samstag, 13.Apr.2019, 10:34:19 »
Die PK war, was das Menschliche betrifft, schon bewegend. Vorallem wenn man weiß wie sich derjenige gerade fühlen muss. Alles Gute für Ihn und seine Familie.

Was das Sportliche betrifft, stimme ich Mister P. zu, wieder mal kein Wort davon etwas falsch gemacht zu haben. Glück der anderen, Pech für uns, kann mal passieren ...
Liga 2, Tabellenletzter. Nein, das darf nicht passieren! Ich hoffe immer noch, das man die Trennung bekannt gibt, nachdem der Aufstieg fes steht.
Der 1. FC Köln bedauert, dass es Herrn Overath trotz seiner siebenjährigen Amtszeit nicht klar war, dass er satzungsgemäß für seine Amtszeit vom 1. Juli 2011 bis zum Rücktritt am 13. November 2011 die Verantwortung zu tragen hat und hierzu auch Stellung nehmen sollte.

Offline Drahdiaweng

  • Wilder Hausrüttler
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 10795
  • Draußen nur Kännchen
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5826 am: Samstag, 13.Apr.2019, 11:01:45 »
Ich hoffe immer noch, das man die Trennung bekannt gibt, nachdem der Aufstieg fes steht.

Die Hoffnung würde ich aufgeben.
EIN BISSCHEN MEHR RESPEKT, BITTE!!

Offline Bootney Farnsworth

  • Fiestarista, inoffizieller Reitlehrer von Liz Hurley
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5651
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5827 am: Samstag, 13.Apr.2019, 11:37:40 »
Wenn man Anfangs Analyse des Duisburgspiels hört, muss man sich die Augen reiben. War eigentlich alles gut gewesen, bisschen Pech zu Spielbeginn gehabt, dann gut zurück gekommen, wieder sehr viel Pech beim 1:2 gehabt, weil so ein Tor ja normalerweise nicht fällt. Dass wir in der ersten Halbzeit noch deutlich höher hätten zurückliegen können/müssen, wird komplett ausgeblendet. Die Tore zum 3:4 und 4:4 waren dann einfach auch nur mangelndes Spielglück bzw. der Qualität des Gegners geschuldet. Das passiert halt schonmal, und kann immer mal wieder vorkommen.

Das Spiel war wie eine Frikadelle, alles war drin. Zu Fehlern der Spieler, der Unfähigkeit einen "2-Tore"-Vorsprung beim Tabellenletzten zu verwalten, zum eigenen Versäumnis, zwingende Umstellungen in Sachen Kompaktheit unterlassen zu haben, kein Wort, nicht mal eine Andeutung.

Ich schaue mir die Spieltags PK nie an, hätte auch nicht die Erwartung da knallharte Bekenntnisse zu hören. Ist ja auch kein Beichtstuhl. Wärest du Trainer, würdest du da auch nicht alles schlecht reden.

Wichtig ist was intern zur Sprache kommt, das bekommen wir halt nicht mit.

Offline Mister P.

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9219
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5828 am: Samstag, 13.Apr.2019, 12:01:15 »
Zwischen "alles schlecht reden" und die Realität nach dem "Pippi Langstrumpf"-Prinzip grotesk zu verbiegen, gibt es sehr viele Abstufungen. Dass die Schönschwaderei Anfangs von einem Teil der FC-Fans auch noch geschätzt wird, ist Teil des Problems.

Offline Lars73

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 730
  • Geschlecht: Männlich
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5829 am: Samstag, 13.Apr.2019, 12:21:26 »
Also zu der Meinung von Anfang, das alles gut war, kann ich nur sagen, dass er besser gar nichts zum Spiel in Duisburg gesagt hätte, was jeder verstanden hätte. Aber so muss man doch etwas dazu sagen.

Ich war in Duisburg, habe diese stümperhafte Leistung gesehen.
Die erste Hälfte des FC in Duisburg war grausam schlecht. Das war maximal Regionalliga-Niveau. Das muss man auch sagen dürfen. Es mangelte den Spielern an der richtigen Einstellung und auch die Aufstellung mit maximal einem Sechser (Hector) ging gar nicht. Genauso darf es nach dem 2:4 nicht passieren, dass man Duisburg noch einmal ins Spiel kommen lässt. Da hatte man den Gegner komplett im Sack, macht man noch fünf Minuten länger Druck fällt das 2:5 und alles ist gegessen, aber der FC verfällt nach 10 guten Minuten wieder in alte Muster und lässt die Tür für den MSV offen.

Auch gegen Duisburg reichen halt 10 gute Minuten nicht aus, um zu gewinnen. Die Duisburger haben in ihren Möglichkeiten alles gegeben, haben gekämpft und für ihre Verhältnisse guten Fußball gespielt, deshalb haben sie den Punkt mehr als verdient. Bei FC hingegen gab es zu viele Spieler, die weit von einer guten Leistung entfernt waren, wie z.B. Sobiech, der kaum einen Zweikampf gewann, viel zu langsam war. Auch Czichos, Kainz und Höger waren nicht deutlich besser. Gute Leistungen haben Cordoba und Schaub gebracht, alle anderen waren maximal mittelmäßig.

Warum kann man sich als Trainer dann nicht hinstellen und sagen, dass es eine schwache Leistung war. Abgesehen davon wünsche ich seinem Vater alles Gute und hoffe, dass er möglichst bald wieder auf die Beine kommt. Auch wünsche ich der Familie Anfang viel Kraft, aber das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun.

Offline TCB

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1267
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5830 am: Samstag, 13.Apr.2019, 13:02:27 »
Also zu der Meinung von Anfang, das alles gut war, kann ich nur sagen, dass er besser gar nichts zum Spiel in Duisburg gesagt hätte, was jeder verstanden hätte. Aber so muss man doch etwas dazu sagen.

Ich war in Duisburg, habe diese stümperhafte Leistung gesehen.
Die erste Hälfte des FC in Duisburg war grausam schlecht. Das war maximal Regionalliga-Niveau. Das muss man auch sagen dürfen. Es mangelte den Spielern an der richtigen Einstellung und auch die Aufstellung mit maximal einem Sechser (Hector) ging gar nicht. Genauso darf es nach dem 2:4 nicht passieren, dass man Duisburg noch einmal ins Spiel kommen lässt. Da hatte man den Gegner komplett im Sack, macht man noch fünf Minuten länger Druck fällt das 2:5 und alles ist gegessen, aber der FC verfällt nach 10 guten Minuten wieder in alte Muster und lässt die Tür für den MSV offen.

Auch gegen Duisburg reichen halt 10 gute Minuten nicht aus, um zu gewinnen. Die Duisburger haben in ihren Möglichkeiten alles gegeben, haben gekämpft und für ihre Verhältnisse guten Fußball gespielt, deshalb haben sie den Punkt mehr als verdient. Bei FC hingegen gab es zu viele Spieler, die weit von einer guten Leistung entfernt waren, wie z.B. Sobiech, der kaum einen Zweikampf gewann, viel zu langsam war. Auch Czichos, Kainz und Höger waren nicht deutlich besser. Gute Leistungen haben Cordoba und Schaub gebracht, alle anderen waren maximal mittelmäßig.

Warum kann man sich als Trainer dann nicht hinstellen und sagen, dass es eine schwache Leistung war. Abgesehen davon wünsche ich seinem Vater alles Gute und hoffe, dass er möglichst bald wieder auf die Beine kommt. Auch wünsche ich der Familie Anfang viel Kraft, aber das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun.
Du warst im Stadion, ich habe es bei Sky gesehen. Das hast du sehr gut analysiert. Ich habe auch Schaub und Cordoba als unsere Besten gesehen und Sobiech und Kainz als unsere schlechtesten Spieler gesehen. Anfang hätte einfach nichts zum Spiel sagen sollen. Viel Respekt für Anfang wie er sich in dieser Phase verhält, aber sportlich geshen hatte es schon seine Gründe warum das Spiel 4:4 ausgegangen ist.

Offline bricktop_555

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1182
  • Geschlecht: Männlich
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5831 am: Montag, 15.Apr.2019, 00:13:26 »
Schon die Startaufstellung war Mist. Bin gespannt ob wir morgen auch mit einem Defensivrudiment spielen. Das wird sicher wieder eine fantasievolle Startformation.
"Man strebt viel eher nach Perfektion, wenn man sich nicht langweilt".               Daniel Kahneman

Offline Sauerbock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 256
  • Geschlecht: Männlich
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5832 am: Montag, 15.Apr.2019, 13:20:15 »
Wünsche ihm heute persönlich den Sieg. :fc:

Offline facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 24805
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5833 am: Montag, 15.Apr.2019, 17:02:17 »
https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/nach-herzinfarkt-gute-nachrichten--so-geht-es-dem-vater-von-markus-anfang---32381806

Zitat

Gute Nachrichten vor dem Zweitliga-Knaller zwischen dem 1. FC Köln und dem Hamburger SV.

Wie wir erfuhren, ist Dieter Anfang (69) aus dem künstlichen Koma geholt worden. Nach seinem Herzinfarkt ist er nun also auf dem Weg der Besserung und ansprechbar.


face-palm

Online Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5046
  • Geschlecht: Männlich
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5834 am: Montag, 15.Apr.2019, 17:06:27 »

Offline Doktor_Kraesch

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 186
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5835 am: Montag, 15.Apr.2019, 17:19:26 »
Gottseidank geht es seinem Vater besser.
Ich wünsche allein zu dessen Schonung heute Abend einen ungefährdeten möglichst langweiligen 8:0 Sieg!
Dann wäre der Aufstieg praktisch perfekt.
Gute Besserung und alles Gute :-)

Online jerry

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1401
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5836 am: Montag, 15.Apr.2019, 18:32:12 »
Prima - diese gute Nachricht erleichtert sichlich Markus Anfang und sein Umfeld, also auch (hoffentlich) die Spieler.
Manche haben Moral - einige sogar Doppelmoral
*********************************************
Ich werfe meine Sorgen in den Fluss und freue mich auf jeden neuen Tag. (Tünn/04.03.2019)

Offline lommel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11229
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5837 am: Montag, 15.Apr.2019, 18:43:39 »
Gottseidank geht es seinem Vater besser.
Ich wünsche allein zu dessen Schonung heute Abend einen ungefährdeten möglichst langweiligen 8:0 Sieg!
Dann wäre der Aufstieg praktisch perfekt.
Gute Besserung und alles Gute :-)

Bist Du der behandelnde Arzt?
Die meisten Dinge im realen Leben regle ich mit meinem überdurchschnittlich guten Aussehen, daher bitte ich hier im Forum um Nachsicht.

Offline hegoat

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5699
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5838 am: Montag, 15.Apr.2019, 22:19:37 »
Megaversager.
Diesen Clown werde ich nie wieder als Trainer bezeichnen.
Holzfuß Sobiech bringen, wenn man Entlastung braucht und 2 ideale Leute draußen hat.
Hau ab!

Offline MC41

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10554
  • Erfolgsfan
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5839 am: Montag, 15.Apr.2019, 22:21:50 »
Ich verstehe keinen "Trainer" der Welt, der als Reaktion auf eine druckphase obwohl man vorher überlegen war, sich noch weiter hinten rein stellt mit dem schlechtesten Verteidiger im Kader.


ANFANG RAUS!!!! 

Offline Cikaione

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21516
  • Geschlecht: Männlich
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5840 am: Montag, 15.Apr.2019, 22:23:20 »
Ohne Not jetzt das 2. Spiel in Folge hergeschenkt, aus ner überlegenen Truppe innerhalb von wenigen Minuten durch Scheißwechsel die nicht nachvollziehbar sind den Gegner stark gemacht...Danke für den Aufstieg aber jetzt muss ein Profi ran.

Offline hering2

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 537
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5841 am: Montag, 15.Apr.2019, 22:24:29 »
Spiel verschenkt. Schaub draußen nach dem tollen Auftritt in DUisburg - unfassbar. Wobei auch eigentlich ohne den Auftritt dort, der sorgt immer für Gefahr. Dafür Clemens und Kainz... Dann Risse bringen, da hat es dann völlig aufgehört. Wechsel von Sobiech und die Taktik (Beton anrühren) dann als Kirsche oben drauf. Modeste.... Ich hoffe das Spiel fliegt ihm um die Ohren. Ich habe ein wenig Resthoffnung, dass Veh uns hier vielleicht ausnahmsweise mal nützlich sein kann und den Stümper entlässt.

Online kilino

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5291
  • Geschlecht: Männlich
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5842 am: Montag, 15.Apr.2019, 22:24:49 »
Aus dem Lehrbuch für ‚wie man es nicht macht‘.
"Weil, so schließt er messerscharf, nicht sein kann, was nicht sein darf."

Online jerry

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1401
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5843 am: Montag, 15.Apr.2019, 22:25:18 »
Volltrottttel - Trainer
Manche haben Moral - einige sogar Doppelmoral
*********************************************
Ich werfe meine Sorgen in den Fluss und freue mich auf jeden neuen Tag. (Tünn/04.03.2019)

Offline WES FC

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6949
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5844 am: Montag, 15.Apr.2019, 22:26:10 »
Komplett vercoacht
Absolute Anfängerfehler

...

Offline R.Steinmann

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 200
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5845 am: Montag, 15.Apr.2019, 22:26:40 »
Was soll man da noch sagen

Offline p_m

  • Global Moderator
  • Beiträge: 4975
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5846 am: Montag, 15.Apr.2019, 22:27:34 »
er hat alles falsch gemacht, was er falsch machen konnte. ich weiß wirklich nicht, wie er jemals die trainerlizenz erlangen konnte.
"Wir sind keine Verfahrensbeteiligten."

Offline Eigelsteiner

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 759
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5847 am: Montag, 15.Apr.2019, 22:27:37 »
verpiss dich bitte

Offline Strack73

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5848 am: Montag, 15.Apr.2019, 22:27:54 »
Is et bal jot?

Offline Marco1948

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 40
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #5849 am: Montag, 15.Apr.2019, 22:28:25 »
Ohne Worte.

Ne doch Schwachkopf hat sich total vercoached