Autor Thema: Marco Höger  (Gelesen 211020 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Patata

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6473
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #180 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 12:52:02 »
ganz großes kino was hier mal wieder abgeht. auf der einen seite beschwert man sich das immer das diese bösen profis jeglichen kontakt zum normalbürger verloren haben und gleichzeitig fordert man aber von ihnen ein das sie gefälligst die weltbesten menschen des universums sind.  :-/
Virus: "ich würde denen pausenlos auf die fresse hauen..dann würden die es schon schaffen freistöße zu schießen..."

Offline TT

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5571
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #181 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 12:56:15 »
Häh? Was fordert wer? Ich fordere nur, dass er bestraft wird, wie jeder andere nich beste Mensch der Welt auch.

Offline GFLrYo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1440
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #182 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 12:56:38 »

BILD erfuhr: Bei dem Unfall sollen kein Alkohol und keine Drogen im Spiel gewesen sein! Höger befand sich auf der Heimfahrt, die Fahrbahn soll nass gewesen sein.



Hieß es nicht immer, Jesus könne über Wasser gehen? Mit nem Auto scheint es wohl nicht ganz zu klappen.

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 13730
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #183 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 12:59:49 »
Häh? Was fordert wer? Ich fordere nur, dass er bestraft wird, wie jeder andere nich beste Mensch der Welt auch.

Gibt es berechtigte Zweifel daran, dass dies nicht geschehen wird?

Offline Richard Gecko

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 1081
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #184 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 13:02:28 »
Goldkette, dickes Auto, gefährlicher Fahrer, asozialer Umgang - passt nicht zum FC. Zum Glück hatten wir solche Typen in den 70ern hier nicht im Team und feiern sie heute noch... :-)
Natürlich führe ich Selbstgespräche - dann weiß ich zumindest sicher das ich 1x am Tag mit einem vernünftigen Menschen spreche...

Offline TT

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5571
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #185 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 13:09:48 »
Gibt es berechtigte Zweifel daran, dass dies nicht geschehen wird?

Worauf willst du damit hinaus? Nein, gibt es nicht. Wer deutet die Zweifel an?

Offline BenniCCAA

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 26
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #186 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 13:22:23 »
Eigentlich kein wirkliches Thema meiner Meinung nach um sich daran aufzuhängen.

Fahrfehler bei regennasser Fahrbahn und Punkt!

Und Fehler sind und bleiben Fehler. Die macht man zudem unabhänging von der PS-Zahl.

Warum hier 400 PS verteufelt werden, verstehe ich nicht. Natürlich, wenn man eine anderen Einstellung zu der ganzen Sache hat, kann man kritisieren ob das nötig ist, aber auch mit einem sehr viel geringer motorisiertem Hecktriebler passiert so ein Mist schnell. Jeder BMW (oder andere Hecktriebler) auch mit 90 PS kann bei ruckartigem Gasgeben mim Hintern weggehen.

Ich selber bin jetzt 36 und hatte noch kein Fahrzeug unter 165 PS. In meinem ganz engen Freundeskreis (alles vernüftige Leute in meinem Alter) wird seit längerem gefahren: Ein S5 mit rund 380 PS, ein M5 mit irgendwas um 550 PS, ein S6 mit glaube irgendwas an die 590 PS und (nicht lachen, echt war) ein Manta A mit 350 PS.

Alles soweit ich weiß (kann mich an nix erinnern) komplett Unfallfrei und jeder bei normalen Fahrten in der Stadt oder normal auf der Autobahn sogar eher defensiv unterwegs.

Sprich, ich finde es falsch zu sagen, das ein 400PS Auto von vornherein unvernüftig im Bezug auf die Sicherheit ist. Jeder Idiot mit nem 60-PS Fiesta kann auf über 100 beschleunigen und wenn dann was passiert, gehts oft unschön aus. Und da spielt es keine Rolle ob man den Abflug bei, ich sage mal, 90-100 km/h mit 60 PS oder 400 PS unter der Haube macht.

Das man sich als verantwortungsbewusster Verkehrsteilnehmer natürlich im Klaren sein sollte, was die Eigenarten (gerade bei nem Hecktriebler) sind und wie diese zu handlen sind, steht außer Frage.

Aber unterm Strich, Fehler passieren.

Hier wurde aber nicht fahrlässig gehandelt.

Drogen, Alkohol, illegales Rennen, bewusst nicht verkehrssicheres Fahrzeug etc. wären Punkte dafür.

So aber nicht.  Meine Meinung.

Offline Smiza

  • Headhunter
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2629
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #187 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 13:27:01 »
Eigentlich kein wirkliches Thema meiner Meinung nach um sich daran aufzuhängen.

Fahrfehler bei regennasser Fahrbahn und Punkt!

Und Fehler sind und bleiben Fehler. Die macht man zudem unabhänging von der PS-Zahl.

Warum hier 400 PS verteufelt werden, verstehe ich nicht. Natürlich, wenn man eine anderen Einstellung zu der ganzen Sache hat, kann man kritisieren ob das nötig ist, aber auch mit einem sehr viel geringer motorisiertem Hecktriebler passiert so ein Mist schnell. Jeder BMW (oder andere Hecktriebler) auch mit 90 PS kann bei ruckartigem Gasgeben mim Hintern weggehen.

Ich selber bin jetzt 36 und hatte noch kein Fahrzeug unter 165 PS. In meinem ganz engen Freundeskreis (alles vernüftige Leute in meinem Alter) wird seit längerem gefahren: Ein S5 mit rund 380 PS, ein M5 mit irgendwas um 550 PS, ein S6 mit glaube irgendwas an die 590 PS und (nicht lachen, echt war) ein Manta A mit 350 PS.

Alles soweit ich weiß (kann mich an nix erinnern) komplett Unfallfrei und jeder bei normalen Fahrten in der Stadt oder normal auf der Autobahn sogar eher defensiv unterwegs.

Sprich, ich finde es falsch zu sagen, das ein 400PS Auto von vornherein unvernüftig im Bezug auf die Sicherheit ist. Jeder Idiot mit nem 60-PS Fiesta kann auf über 100 beschleunigen und wenn dann was passiert, gehts oft unschön aus. Und da spielt es keine Rolle ob man den Abflug bei, ich sage mal, 90-100 km/h mit 60 PS oder 400 PS unter der Haube macht.

Das man sich als verantwortungsbewusster Verkehrsteilnehmer natürlich im Klaren sein sollte, was die Eigenarten (gerade bei nem Hecktriebler) sind und wie diese zu handlen sind, steht außer Frage.

Aber unterm Strich, Fehler passieren.

Hier wurde aber nicht fahrlässig gehandelt.

Drogen, Alkohol, illegales Rennen, bewusst nicht verkehrssicheres Fahrzeug etc. wären Punkte dafür.

So aber nicht.  Meine Meinung.


Herzlich Willkommen im Forum,

ich nehme an, dass du gehaltstechnisch so gerade hier reinpasst.
Versammlungsleiter Ritterbach: "Psssssshhhhhhhhht!"
Ex-Kieler Drexler: „Der Trainer [Anm.: M.Anfang] war ein großer Faktor, weil sein Spielsystem ein Bessermacher-System ist[...]."

Offline P.A.Trick

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 10021
  • Neanderdigitaler
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #188 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 13:33:58 »
Eigentlich kein wirkliches Thema meiner Meinung nach um sich daran aufzuhängen.

Fahrfehler bei regennasser Fahrbahn und Punkt!

Und Fehler sind und bleiben Fehler. Die macht man zudem unabhänging von der PS-Zahl.

Warum hier 400 PS verteufelt werden, verstehe ich nicht. Natürlich, wenn man eine anderen Einstellung zu der ganzen Sache hat, kann man kritisieren ob das nötig ist, aber auch mit einem sehr viel geringer motorisiertem Hecktriebler passiert so ein Mist schnell. Jeder BMW (oder andere Hecktriebler) auch mit 90 PS kann bei ruckartigem Gasgeben mim Hintern weggehen.

Ich selber bin jetzt 36 und hatte noch kein Fahrzeug unter 165 PS. In meinem ganz engen Freundeskreis (alles vernüftige Leute in meinem Alter) wird seit längerem gefahren: Ein S5 mit rund 380 PS, ein M5 mit irgendwas um 550 PS, ein S6 mit glaube irgendwas an die 590 PS und (nicht lachen, echt war) ein Manta A mit 350 PS.

Alles soweit ich weiß (kann mich an nix erinnern) komplett Unfallfrei und jeder bei normalen Fahrten in der Stadt oder normal auf der Autobahn sogar eher defensiv unterwegs.

Sprich, ich finde es falsch zu sagen, das ein 400PS Auto von vornherein unvernüftig im Bezug auf die Sicherheit ist. Jeder Idiot mit nem 60-PS Fiesta kann auf über 100 beschleunigen und wenn dann was passiert, gehts oft unschön aus. Und da spielt es keine Rolle ob man den Abflug bei, ich sage mal, 90-100 km/h mit 60 PS oder 400 PS unter der Haube macht.

Das man sich als verantwortungsbewusster Verkehrsteilnehmer natürlich im Klaren sein sollte, was die Eigenarten (gerade bei nem Hecktriebler) sind und wie diese zu handlen sind, steht außer Frage.

Aber unterm Strich, Fehler passieren.

Hier wurde aber nicht fahrlässig gehandelt.

Drogen, Alkohol, illegales Rennen, bewusst nicht verkehrssicheres Fahrzeug etc. wären Punkte dafür.

So aber nicht.  Meine Meinung.

Warum habt ihr den Pezzoni dann nicht einfach überfahren? :D


Offline Mike@Mac

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1646
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #190 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 13:47:26 »
Puh - die Luft ist hier aber moralgeschwängert - mach mal einer ein Fenster auf ;-)

Fakt ist: Der Industrie ist es gestattet, 400-PS-Autos zu bauen, obwohl sie im öffentlichen Verkehr ungefähr genauso sinnvoll sind, wie Klamotten von Camp David. Fakt ist auch: Inhaber eines Führerscheins Klasse B/3 dürfen diese Dinger fahren. Das es sinnvoll wäre, wie beim Motorrad eine Drosselung in den ersten Jahren zu haben oder ein Fahrsicherheitstraining vorzuschreiben, mag sein. Das Fehlen derartiger Beschränkungen kann man aber keinem zum Vorwurf machen.

Wer jemals einen heckgetriebenen (Sport-)Wagen - auch mit deutlich geringerer Motorisierung - gefahren ist, weiß, dass das Heck beim Lastwechsel bei gleichzeitiger Beschleunigung nervös und auf Nässe auch unberechenbar sein kann. Trotz aller modernen Helferlein.

In meinen Augen ist das ein Unfall, aufgrund des Personenschadens ein besonders tragischer aber ein Unfall. Ich behaupte: Das oder ähnliches kann jedem einzelnen hier passieren, der ein Auto vom Gogo-Mobil bis zum Lambo auf Straßen bewegt.

Dafür gibt es je nach Grad des Verschuldens Sanktionen: Bußgelder, Punkte, Fahrverbote. Im schlimmsten Falle ein Strafverfahren.
Warum aber der Arbeitgeber hier verantwortlich sein und seinerseits zusätzlich sanktionieren soll, ist mir schleierhaft. Unabhängig vom Arbeitsvertrag zahlt der AG für die Erbringung einer Arbeitsleistung. Die einzige Frage, die auch nicht kausal zum Verkehrsvergehen steht, ist: Kann der Arbeitnehmer ggf. ohne Füherschein seine Leistung erbringen für die bezahlt wird.

Ein Kraftfahrer? Nope.
Ein Außendienstler? Vielleicht für einen Monat... ein Jahr? Schwierig.
Ein Fußballspieler? Ja, warum denn nicht?

Ich sehe das alles nicht ganz so tragisch.

PS: Apropos Helferlein: Gestern hat mein "Notbremsassitent" beinahe einen Crash verursacht, weil er die Spur neben mir, mit meiner eigenen verwechselt hat und volle Motte in die Eisen gegangen ist. Wäre auch meine Schuld gewesen obwohl ich weder im Suff noch zu schnell war.
Cheers!

Offline bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11586
  • Brötchenschmierer beim TuS Langenheide
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #191 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 13:49:12 »
Häh? Was fordert wer? Ich fordere nur, dass er bestraft wird, wie jeder andere nich beste Mensch der Welt auch.
Dafür gibt es Justiz.
OH MEIN GOTT!!! Es war ein Unfall

Offline Oxford

  • Der Lorzer
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 26742
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #192 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 13:50:07 »
Dass man diesen Unfall aufgrund eines hingerotzten Boulevardberichts nicht wirklich beurteilen kann, bedarf keiner Erläuterung. Aber auch ohne solche Aktionen finde ich Höger alles andere als sympathisch. Seine wie eine Monstranz vor sich her getragene FC-Verbundenheit ändert daran nichts. Er hat sehr gut nach Schlake gepasst. In unsere Mannschaft dagegen nicht.

Seit ich neulich dieses "Interview" von Kessler mit Höger auf Facebook Live gesehen habe, kann ich den auch nicht mehr ab. War mir leider sehr unsympathisch, der Mensch.
STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR - VEH RAUS!

Offline bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11586
  • Brötchenschmierer beim TuS Langenheide
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #193 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 13:52:50 »




Wer jemals einen heckgetriebenen (Sport-)Wagen - auch mit deutlich geringerer Motorisierung - gefahren ist, weiß, dass das Heck beim Lastwechsel bei gleichzeitiger Beschleunigung nervös und auf Nässe auch unberechenbar sein kann. Trotz aller modernen Helferlein.

Mein 90 PS Ford Capri den ich 1989 hatte war ein Kandidat
Und im Winter erst :D


OH MEIN GOTT!!! Es war ein Unfall

Offline Dino3388

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4100
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #194 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 13:52:59 »
http://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/fc-star-mit-verkehrsunfall-das-ist-marco-hoegers-mustang-wrack-24542294

das liest sich dann mittlerweile schon lange nicht mehr so reißerisch :)
"regennasse fahrbahn", "keine drogen etc. im spiel", "erkundigte sich gleich im krankenhaus nach den verletzten"

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 13730
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #195 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 13:54:13 »
Worauf willst du damit hinaus? Nein, gibt es nicht. Wer deutet die Zweifel an?

Hörte sich so an, aber vielleicht hab ich das hier nicht ganz genau verfolgt. Aber der Ruf nach Bestrafung ist doch überflüssig. Wenn es einen Grund dafür gibt, wird das Gesetz entsprechend angewendet, wie sonst auch. Aber bisher geben die Meldungen nicht her, dass sich Höger strafbar gemacht hat. 

Offline Scherz

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 354
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #196 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 13:55:01 »
Jetzt mal ganz im Ernst:
Wo liegt da der Sinn oder der Spaß bei diesen Boliden? Auf der Straße kann man das ohne Waffenschein doch wirklich nicht annährend ausfahren. Fährt man denn jedes Wochenende gen Nürburg oder ist es bloß das beruhigende Gefühl, daß man könnte wenn man wollte?
Ok, ich hab bloß nen 20 Jahre alten Benz mit 225 PS, aber ich brauch den um meine nicht ganz so schlanke Gestalt angemessen fortzubewegen und den gab's so schön billig...

Offline fireandice

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 636
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #197 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 13:56:07 »
Seit ich neulich dieses "Interview" von Kessler mit Höger auf Facebook Live gesehen habe, kann ich den auch nicht mehr ab. War mir leider sehr unsympathisch, der Mensch.

Nur ist es irritierend - und damit meine ich nicht Dich - dass aufgrund von Antipathie gegenüber diesem Spieler unterstellt wird, dass dieser nicht in die Mannschaft passe. 

Offline P.A.Trick

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 10021
  • Neanderdigitaler
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #198 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 13:57:44 »
Nasse Fahrbahn, 440 PS, auf die Autobahn und beschleunigt mal eben quer über alle Fahrspuren.
Das ist wohl ein klarer Fall von Übermotorisierung, gepaart mit "jugendlichem" Leichtsinn und reichlich wenig Erfahrung mit solchen Fahrzeugen.
Da kann man nur hoffen, dass es den Verletzten bald besser geht und Herr Höger zukünftig wieder Kuga fährt.

... und der FC sollte sich mal überlegen, ob es sinnvoll ist solche Autos ohne Weiteres an die Mitarbeiter zu verteilen.

Offline Millwall

  • Profigriller
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3358
  • Geschlecht: Männlich
  • Lümmelüm, minge Fützje rüche noh Parfüm!
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #199 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 13:58:40 »
Aus der Expressmeldung:
"Der FC bestätigte dem EXPRESS auf Anfrage den Crash. Beim Unfallfahrzeug handelte es sich um den vom Verein gestellten Ford Mustang."


Sorry, aber da fehlt mir jedes Verständnis! Wie kann man vereinsseitig Autos mit so einer Motorisierung rausgeben???? Das ist irre!

Siehst du...und ich habe mir als erstes die Frage gestellt, warum das ESP nicht funktioniert hat. So unterschiedlich ist die Herangehensweise an solche Meldungen.

Und das war ein beschissener Unfall auf einer beschissenen Autobahn, wie er mitlerweile fast jeden beschissenen Tag vorkommt.   
No one likes us....we don't care.

11.04.1979 (Nottingham Forest - 1.FC Köln)

15.09.2017
Ian Stirling of the Manchester United Supporters’ Trust tweeted: “Cologne fans reminded us of what we lost as supporters. The media reports remind us of why we lost it."

Offline P.A.Trick

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 10021
  • Neanderdigitaler
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #200 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 14:00:58 »
Siehst du...und ich habe mir als erstes die Frage gestellt, warum das ESP nicht funktioniert hat. So unterschiedlich ist die Herangehensweise an solche Meldungen.

Und das war ein beschissener Unfall auf einer beschissenen Autobahn, wie er mitlerweile fast jeden beschissenen Tag vorkommt.   

Die beschissene Frage ist ja, ob man mit beschissen schnellen Autos solche beschissenen Unfälle noch fördern will oder ob man als Verein, ganz unbeschissen, auch eine beschissene PS-Katagorie kleiner fahren kann.

Edit:
Warum das ESP nicht ging? Das ist ein Ford! ;)

facepalm

  • Gast
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #201 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 14:01:49 »
ich glaube nicht, dass der fc einen mustang stellt. das ist für mich express-spekulation. es gab mustangs nur für das präsidium.
http://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/neue-dienstwagen-flotte-mustangs-fuer-die-fc-bosse-22310092

auf dem bild sieht man auch das "powered by" werbebanner was bei högers mustang fehlt.


Offline P.A.Trick

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 10021
  • Neanderdigitaler
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #202 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 14:03:38 »
ich glaube nicht, dass der fc einen mustang stellt. das ist für mich express-spekulation. es gab mustangs nur für das präsidium.
http://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/neue-dienstwagen-flotte-mustangs-fuer-die-fc-bosse-22310092

auf dem bild sieht man auch das "powered by" werbebanner was bei högers mustang fehlt.



Dann hat entweder der Express gelogen (die spekulieren nicht, die schreiben das ganz klar so) oder die ein Jahr alte Meldung ist inzwischen überholt.

facepalm

  • Gast
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #203 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 14:06:17 »
Dann hat entweder der Express gelogen (die spekulieren nicht, die schreiben das ganz klar so) oder die ein Jahr alte Meldung ist inzwischen überholt.

der express hat seinen artikel von heute morgen schon einmal überarbeitet. dazu liest sich der zweite sehr viel weniger reißerisch. ich kann es natürlich nicht beweisen denn vielleicht ist der werbebanner nur auf einer seite angebracht, bei den "normalen" fords ist er aber mmn auf beiden seiten angebracht.

Offline Oxford

  • Der Lorzer
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 26742
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #204 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 14:07:51 »
Jetzt mal ganz im Ernst:
Wo liegt da der Sinn oder der Spaß bei diesen Boliden? Auf der Straße kann man das ohne Waffenschein doch wirklich nicht annährend ausfahren.

Warum nicht? Es macht einfach Spaß so viel Kraft unterm "Arsch" zu haben. Das hat nix damit zu tun, dass man riskant oder unverantwortlich fährt.

Es sollte selbstverständlich sein, dass man sich an Verkehrsregeln hält und sich an Wetter und Verkehrsaufkommen orientiert. Aber darüber hinaus (und das bedenkend) kann man durchaus Spaß mit so einem Auto auf der Autobahn haben.
STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR - VEH RAUS!

Offline P.A.Trick

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 10021
  • Neanderdigitaler
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #205 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 14:14:24 »
der express hat seinen artikel von heute morgen schon einmal überarbeitet. dazu liest sich der zweite sehr viel weniger reißerisch. ich kann es natürlich nicht beweisen denn vielleicht ist der werbebanner nur auf einer seite angebracht, bei den "normalen" fords ist er aber mmn auf beiden seiten angebracht.

Inzwischen steht da in der Tat "Högers Mustang" und vom Dienstwagen ist keine Rede mehr. Da hast du Recht!

Offline Dino3388

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4100
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #206 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 14:19:31 »
Inzwischen steht da in der Tat "Högers Mustang" und vom Dienstwagen ist keine Rede mehr. Da hast du Recht!

ziemlich lustig ist dabei auch, dass die bild seit heute morgen mit der meldung permanent nach zieht und offenbar nur beim express abtippt.
bei denen steht im header noch "mustang ist ein dienstwagen". mal sehen wann sie auch das anpassen...

Offline rusk

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10457
  • Geschlecht: Männlich
  • Bulut, Du Kartoffel-Achim!
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #207 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 14:20:11 »
Warum habt ihr den Pezzoni dann nicht einfach überfahren? :D
Pezzoni war schon ein ziemlicher Brocken. Da fährt man nicht so leicht drüber.  :cool:
Lieber Doppeldusch als Doppelmoral

Offline P.A.Trick

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 10021
  • Neanderdigitaler
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #208 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 14:25:08 »
Pezzoni war schon ein ziemlicher Brocken. Da fährt man nicht so leicht drüber.  :cool:

Wird bei so ner tiefergelegten Rennsemmel schwer, das stimmt ...

Offline difösi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4522
Re: Marco Höger 2016/17
« Antwort #209 am: Donnerstag, 11.Aug.2016, 14:48:52 »
Vor allem aber Gute Besserung an den oder die Verletzten !! Einer auf der Intensivstation klingt nicht gut.

Muss man aber auch nicht überbewerten. Also die Intensivstation.