Autor Thema: Kingsley Schindler  (Gelesen 19928 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6506
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #150 am: Montag, 21.Okt.2019, 09:49:02 »
Ich bemühe mich wöchentlich zu erkennen was seine Startelfaufstellung rechtfertigt.

Die Konkurrenz im Kader die noch schlechter ist. :)

Offline jerry

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3288
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #151 am: Montag, 21.Okt.2019, 09:51:00 »
Muss seine Bundesligtauglichkeit noch unter Beweis stellen. Ist bestimmt eine leichte Verbesserung zu Clemens/Risse, aber mehr auch nicht. Gut ist anders. Aber auf jeden Fall besser als Kainz auf der anderen Seite.
Manche haben Moral - einige sogar Doppelmoral
*********************************************
Ich werfe meine Sorgen in den Fluss und freue mich auf jeden neuen Tag. (Tünn/04.03.2019)

Offline DSR-Schnorri

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9765
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #152 am: Montag, 21.Okt.2019, 10:06:52 »
Risse taugt nur für Kurzeinsätze, Clemens ist nicht da und Skepsis ob seines Leistungsvermögens ohnehin angebracht und Churlinov bekommt keine Einsätze, was darauf hindeutet, dass er aktuell ein Risiko für unsere Stabilität wäre. Zudem auch eher links beheimatet.

Wir haben schlicht auf den Außen unser traditionelles Problem, dass die Spieler zu viele Aktionen brauchen, um zu glänzen. Die zweite Reihe ist keine Lösung und Experimente mit Katterbach vor Hector oder Easy vor X (hat Profierfahrung weiter vorne, aber ist dort hinten schon gut aufgehoben) weder Fisch noch Fleisch. Eine Leihe im Winter wäre gut, aber spätestens im Sommer muss hier investiert werden. Kainz und Schindler sind i.O., aber als unangefochtene Stammspieler sind sie auf die Dauer zu wenig, wenn man sich etablieren will.

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21537
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #153 am: Montag, 21.Okt.2019, 10:13:35 »
Ich verstehe wirklich nicht, was die Leute hier in Schindler sehen, was Kainz nicht haben soll. Beide haben ein katastrophales Passspiel, sind im Zweikampf meist zu spät und ungeschickt. Technisch kann sich Kainz ab und an im 1gegen1 durchsetzen und bei präzisen Flanken in den Strafraum führt Kainz diese Saison ungefähr 10 zu 1 gegen Schindler.

Es sind aber beide zusammen, die unser größtes Problem im Kader darstellen. An anderer Stelle reden wir über Terodde/Modeste/Cordoba - aber allen dreien ist gemein, dass ihre Hauptprobleme Kainz und Schindler heißen. Wir hatten gestern eine extrem kompakte und passsichere Defensive, die sich gefühlt haben muss, als würde sie gegen eine Gummiwand spielen. Denn so gut wie jeder Ball, der nicht schon 20 Meter vor dem Paderborner Tor erobert wurde, kam mit dem Pass über die Mittellinie postwendend zurück. Da konnte kein Ball mal über drei Stationen gehalten werden und die Zuspiele in die Mitte waren auch katastrophal. Da kann man dann auch Schaub nicht von ausnehmen, der zwar eine gute Ballbehandlung hat, aber beim Abspiel schlagartig Polio bekommt. Da wirst du doch bekloppt als Stürmer, wenn deine offensiven Mitstreiter keinen präzisen Ball in den Strafraum spielen können. Ich habe noch schlecht von Schaubs Dribbling mit anschließend blindem Abspiel geträumt.

Und dann frage ich mich, was wir mit solchen Spielern wollen, deren Daseinsberechtigung in der ersten Elf augenscheinlich nur ihre Laufbereitschaft darstellt. Das kann ein Churlinov nicht besser? Mein Gott, Risse kann es als Halbinvalider besser. Wie dem auch sei, wir müssen mit den beiden irgendwie die Saison überstehen und dann eine große Briefmarke finden.
Da nich für!

Offline jerry

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3288
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #154 am: Montag, 21.Okt.2019, 10:22:53 »
Für eine oder zwei Leihen von Außenspielern in der WP sollte hoffentlich noch Geld da sein
Manche haben Moral - einige sogar Doppelmoral
*********************************************
Ich werfe meine Sorgen in den Fluss und freue mich auf jeden neuen Tag. (Tünn/04.03.2019)

Online mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 34285
  • staatlich geprüfter Raufhändler
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #155 am: Montag, 21.Okt.2019, 10:32:50 »
Für eine oder zwei Leihen von Außenspielern in der WP sollte hoffentlich noch Geld da sein
Und was machen wir dann mit den ganzen anderen Außenspielern, die alle noch bis 2075 bei uns unter Vertrag stehen? Auf der Tribüne stapeln?

Online Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6506
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #156 am: Montag, 21.Okt.2019, 10:37:27 »
Und was machen wir dann mit den ganzen anderen Außenspielern, die alle noch bis 2075 bei uns unter Vertrag stehen? Auf der Tribüne stapeln?

Müsste man eigentlich tun ja, wenn die alle keine Einsätze mehr bekommen wechseln sie vielleicht in Liga 7 oder sehen endlich ein dass die Karriere verletzungbedingt zu Ende ist je nachdem. Ich will hier endlich mal das Leistungsprinzip angewendet sehen und nicht massgebend ist wer wo geboren ist und wer vielleicht irgendwann vor Jahren passable bis gute Leistungen gebracht hat. Nur dann können wir uns in Liga 1 stabilisieren.

Offline jerry

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3288
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #157 am: Montag, 21.Okt.2019, 10:40:57 »
So ist es. Das hier ist Profisport in einem Millionenzirkus. Dann müssen halt alle Sobiechs, Kainz, Koziellos, Hauptmanns usw verkauft/verliehen/verschenkt werden. Ist leider alternativlos.
Manche haben Moral - einige sogar Doppelmoral
*********************************************
Ich werfe meine Sorgen in den Fluss und freue mich auf jeden neuen Tag. (Tünn/04.03.2019)

Online mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 34285
  • staatlich geprüfter Raufhändler
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #158 am: Montag, 21.Okt.2019, 10:43:05 »
Müsste man eigentlich tun ja, wenn die alle keine Einsätze mehr bekommen wechseln sie vielleicht in Liga 7 oder sehen endlich ein dass die Karriere verletzungbedingt zu Ende ist je nachdem. Ich will hier endlich mal das Leistungsprinzip angewendet sehen und nicht massgebend ist wer wo geboren ist und wer vielleicht irgendwann vor Jahren passable bis gute Leistungen gebracht hat. Nur dann können wir uns in Liga 1 stabilisieren.
Seh ich ja alles auch so. Nur wenn man jemanden holt, müsste derjenige schon wirklich ohne jeden Zweifel aus dem Stand eine eindeutige Verstärkung sein. Auf der Position verballern wir schon genug Ressourcen ohne richtige Bundesligatauglichkeit nachgewiesen zu haben. Wir haben im Kader viel zu viele Leute die man irgendwie mitschleifen muss.

Offline jerry

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3288
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #159 am: Montag, 21.Okt.2019, 10:46:43 »
Ein Anfang wäre, dass Scouting, Trainer und Sportliche Leitung das Leistungsprinzip über die Wohlfühloase Effzeh stellen. Dann müssten wir uns nicht schon wieder durch et fuer in die 2. Liga schunkeln.
Manche haben Moral - einige sogar Doppelmoral
*********************************************
Ich werfe meine Sorgen in den Fluss und freue mich auf jeden neuen Tag. (Tünn/04.03.2019)

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21537
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #160 am: Montag, 21.Okt.2019, 10:46:45 »
Wenn wir Nikolaus einigermaßen über dem Strich stehen, gibt es im Winter im besten Fall Abgänge. Das ist auch richtig so, es sei denn, es ergibt sich eine wirklich sinnvolle und günstige Gelegenheit. Aber generell sehe ich nur Zugänge, wenn auch Spieler den Club verlassen.
Da nich für!

Online Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6506
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #161 am: Montag, 21.Okt.2019, 10:48:51 »
Seh ich ja alles auch so. Nur wenn man jemanden holt, müsste derjenige schon wirklich ohne jeden Zweifel aus dem Stand eine eindeutige Verstärkung sein. Auf der Position verballern wir schon genug Ressourcen ohne richtige Bundesligatauglichkeit nachgewiesen zu haben. Wir haben im Kader viel zu viele Leute die man irgendwie mitschleifen muss.

Das ist ganz ohne Zweifel der Fall, ich bin aber gespannt ob man nachdem alle Sommertransfers bisher ordentlich bis gut sind es auch schafft dort diese gleiche Qualität zu vernünftigen Preisen zu verpflichten. Das muss eigentlich schon im Winter anfangen, spätestens dann aber im Sommer bei Klassenerhalt.

Offline Almidon

  • Userbeirat
  • Beiträge: 2475
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #162 am: Montag, 21.Okt.2019, 10:54:40 »
Doof ist halt, dass die gute Außen eine Mannschaft nochmal auf ein ganz anderes Niveau heben können. Gladbach war m.E. in den letzten Jahren auch immer verhältnismäßig erfolgreich, weil man mit Hazard, Traore, Johnsen und Herrmann vier Spieler für zwei Positionen hatte. Man konnte formbedingt aufstellen und hatte in jedem Spiel noch hohe Qualität auf der Bank sitzen. Bei uns spielt momentan nicht ein Spieler, der auch nur ansatzweise die Klasse dieser Spieler hat.

Offline Sihoer

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 433
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #163 am: Montag, 21.Okt.2019, 10:57:45 »
Das stimmt, jetzt kann man aber nicht erwarten, dass wir als Aufsteiger hier schon top aufgestellt sind.
Wenn es gut läuft, haben wir in 1-2 Jahren wieder das Problem wie in der späten Schmadtke Zeit - auch da war es ja so, dass wir unsere offensiven Außen nicht auf ein ordentliches Buli Niveau gehoben bekamen.

Online chg

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2369
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #164 am: Montag, 21.Okt.2019, 10:59:08 »
Das die offensiven Außen die größte Baustelle im Kader sind ist absolut zutreffend, ändert aber ja nun nicht daran das wir mindestens bis zum Winter mit diesem Personal weiter machen müssen. Kainz wie auch Schindler wären mir als Backup tauglich, wobei ich bei letzteren noch mehr Hoffnung auf einen Entwicklungsschritt habe. Es fehlt an einer Erstbesetzung die verlässlich auf mittleren Bundesliga Niveau agiert. Dafür können die Spieler nichts, beide agieren konstant mit adäquatem Einsatz - ihnen ist nichts vorzuwerfen.

Ich vermute ehrlich gesagt das wir jetzt schon so viele zukünftige Einnahmen verkaspert haben, dass es im Winter keinen Spielraum für Nachbesserung gibt. Auch im kommenden Sommer sehe ich nicht das wir beide Positionen anständig neu besetzen können (obgleich wir es natürlich müssten).  Vielleicht macht ja Churlinov den erhofften Sprung und wir finden im Sommer einen finanzierbaren und tauglichen OA.

Offline Patrick Bateman

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 20848
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #165 am: Montag, 21.Okt.2019, 12:09:04 »
Abgänge wird es im Winter wohl mit ziemlicher Sicherheit geben, da ich mir nicht vorstellen kann, dass Koziello und Hauptmann noch ein weiteres Jahr hier bleiben wollen.
Der eine -Koziello- dürfte wohl verkauft werden, wenn der Preis stimmt und sich ein Interessent meldet, Hauptmann wird wohl verliehen werden, auch da dürfte sich sicherlich ein Zweitligist finden, der ihn haben will.
Mit den evtl. Einnahmen für Koziello kann man ja nochmal schauen, ob man ggf. einen Spieler für die Außenbahn bekommt, glaube aber nicht daran, dass unsere Verantwortlichen einen derart großen Bedarf sehen, wie wir ihn haben, denn immerhin hat man neben Schindler und Kainz noch Risse als Backup, sowie Clemens, der ja auch demnächst wieder mit dem Training beginnen dürfte...für uns dürften beide keine ernsthaften Alternativen sein, für Veh & Co. sind sie das sicherlich und wenn alle Stricke reißen, hat man ja dann noch Churlinov, wobei ich mich ernsthaft frage, warum Risse eingewechselt wurde und nicht er...beim Stand von 2-0 und klarer Überkegenheit, hätte man das ruhig mal riskieren können.
Die Maske meiner Zurechnungsfähigkeit droht herunter zu rutschen, weil in meinem Kopf ist jemand, den Du niemals siehst !

Offline Ghostbuck

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2223
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #166 am: Montag, 21.Okt.2019, 12:47:07 »
hat man ja dann noch Churlinov, wobei ich mich ernsthaft frage, warum Risse eingewechselt wurde und nicht er...beim Stand von 2-0 und klarer Überkegenheit, hätte man das ruhig mal riskieren können.

Ich fands völlig ok, dass man da kein Risiko eingegangen ist und alles dafür getan hat den Sieg über die Zeit zu bringen. Einen Churlinov kann man auch bringen, wenn man zurückliegt und eh nix mehr zu verlieren hat. Churlinov hat sich aber auch ins Abseits manövriert. Wenn man zu einer etwaigen Vertragsverlängerung mit 4! Beratern antischt und dabei nix rumkommt, dann darf man sich nicht wundern. Was sollen wir auf jemanden setzen, der Stand heute am Ende der Saison eh weg ist.
Hoooodieeee

Offline ACL

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 298
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #167 am: Montag, 21.Okt.2019, 13:04:26 »
Echt, vier Berater? Wie viele davon waren Mendys?
Ich kenne keinen Neid und keine Häme.

Offline Ghostbuck

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2223
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #168 am: Montag, 21.Okt.2019, 13:09:16 »
Echt, vier Berater? Wie viele davon waren Mendys?

Mendys waren wohl keine dabei, aber wie man so hört, hiessen alle Zecke mit Nachnamen.
Hoooodieeee

Offline dackelclubber

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2098
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #169 am: Montag, 21.Okt.2019, 16:26:50 »
Das stimmt, jetzt kann man aber nicht erwarten, dass wir als Aufsteiger hier schon top aufgestellt sind.
Wenn es gut läuft, haben wir in 1-2 Jahren wieder das Problem wie in der späten Schmadtke Zeit - auch da war es ja so, dass wir unsere offensiven Außen nicht auf ein ordentliches Buli Niveau gehoben bekamen.

Und das ist genau der Punkt. Ein Ösi-Nationalspieler wie Kainz und ein Zweitliga-Stammspieler wie Schindler sind unsere Kragenweite, wenn wir versuchen, das Niveau zu heben auf den offensiven Außen. Vor allem, wenn man da schon Schaub, Drexler, Clemens, Risse hat; Ehizibue als Option und Churlinov in der Hinterhand.

Wenn man mit hoher Trefferwahrscheinlichkeit sich nachdrücklich verbessern will gegenüber einem "Best of" von diesen allen, muss man in der Bundesliga 8+Millionen auf den Tisch legen für Qualität oder eben sensationell gut Scouten.

Es wird eben teurer, je weiter man taktisch nach vorne rückt, da fand ich bei uns das Geld in zB Bornauw, Vertraete und Shkiri gut angelegt.

Das Niveau, einen wie Bittencourt o.ä. zu verpflichten, müssen wir uns erst mal wieder erarbeiten.



Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21537
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #170 am: Montag, 21.Okt.2019, 16:51:03 »
Und das ist genau der Punkt. Ein Ösi-Nationalspieler wie Kainz und ein Zweitliga-Stammspieler wie Schindler sind unsere Kragenweite, wenn wir versuchen, das Niveau zu heben auf den offensiven Außen. Vor allem, wenn man da schon Schaub, Drexler, Clemens, Risse hat; Ehizibue als Option und Churlinov in der Hinterhand.

Wenn man mit hoher Trefferwahrscheinlichkeit sich nachdrücklich verbessern will gegenüber einem "Best of" von diesen allen, muss man in der Bundesliga 8+Millionen auf den Tisch legen für Qualität oder eben sensationell gut Scouten.

Es wird eben teurer, je weiter man taktisch nach vorne rückt, da fand ich bei uns das Geld in zB Bornauw, Vertraete und Shkiri gut angelegt.

Das Niveau, einen wie Bittencourt o.ä. zu verpflichten, müssen wir uns erst mal wieder erarbeiten.


Würde ich grundsätzlich bejahen und die letzte Transferperiode ist alleine wegen Bornauw und Skhiri sehr zufriedenstellend. Allerdings sehe ich das bei den Personalien Kainz und Schindler noch ein kleines bisserl anders. Kainz war kein Schnapp (kostete ungefähr einen Bittencourt) für einen damaligen Zweitligisten und von Schindler versprach man sich sicher auch mehr. Die performen hier aber nicht einmal im Rahmen dessen, was so für einen Zweitligaaufsteiger üblich ist. Da hatten selbst wir als Aufsteiger schon bessere Kicker auf den Außen. Es ist also in meinen Augen keine Zwangsläufigkeit, dass bei einem Aufsteiger eben jenes Leistungsvermögen auf den Außen herrschen muss.

Trotzdem sehe ich in unserem Kader keine unterdurchschnittliche Qualität. Eigentlich fallen nur die offensiven Außen massiv ab. Auf einigen Positionen sind wir sogar überdurchschnittlich gut (für einen Aufsteiger) besetzt. Unser größtes Problem ist eigentlich nur, dass wir zu viel für diesen Kader ausgeben.
Da nich für!

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 14283
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #171 am: Montag, 21.Okt.2019, 18:01:12 »

Trotzdem sehe ich in unserem Kader keine unterdurchschnittliche Qualität. Eigentlich fallen nur die offensiven Außen massiv ab. Auf einigen Positionen sind wir sogar überdurchschnittlich gut (für einen Aufsteiger) besetzt. Unser größtes Problem ist eigentlich nur, dass wir zu viel für diesen Kader ausgeben.

Ja, der Kader scheint zu teuer, aber damit sind wir dann doch beim Qualitätsproblem. Gerade die teuren Spieler liefern nicht. Horn, Höger, Modeste:  Das ist im Moment eben doch unterdurchschnittlich. Auch Hector finde ich zu teuer, aber er bringt zumindest Durchschnitt, manchmal auch mehr, außerdem ist er ein Sonderfall und war als jüngerer Spieler sicher unterbezahlt hier. Wir kommen über Durchschnitt aber auch nicht hinaus. Die Leistung von Schaub gestern war gut, aber im Ligavergleich auch nicht mehr als Durchschnitt. Solche Leistungen müssen normal sein, sonst halten wir die Liga nicht, das gilt für unsere anderen guten Spieler auch. Solche Leistungen müssen auch gegen andere Mannschaften gezeigt werden. Gestern durfte die Mannschaft noch mal zweite Liga spielen. In Mainz wird es ganz anders zur Sache gehen, in Düsseldorf übrigens auch, aber das muss ich Dir ja auch nicht erzählen, das will ich nur allgemein anmerken.

Kainz ist eine Unverschämtheit. Der glaubt, er sei einer der Besten im Kader, tritt unfassbar dämliche Ecken, für die allein er schon ausgewechselt gehörte und im Spiel bringt er auch nichts Zählbares zustande. Der ist wirklich zu teuer und muss dringend weg. Den finde ich viel schlimmer als Schindler, nicht nur im Kosten-Nutzen-Vergleich. 

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 14283
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #172 am: Montag, 21.Okt.2019, 18:06:18 »
Ich fands völlig ok, dass man da kein Risiko eingegangen ist und alles dafür getan hat den Sieg über die Zeit zu bringen.

Die Ecke vor dem Bornauw-Tor hat Beierlorzer Recht gegeben. Trotzdem war die Entscheidung unverständlich, denn Risse ist kein LM. Entsprechend umständlich hat er agiert. Außerdem halte ich das Risiko, mit Risse zu spielen, für deutlich höher als einen heißen Churlinov zu bringen. Aber das ist meine subjektive Meinung.

Offline hegoat

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6511
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #173 am: Freitag, 25.Okt.2019, 22:22:06 »
Was macht der eigentlich in der Bundesliga?

Offline Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16758
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #174 am: Freitag, 25.Okt.2019, 22:24:42 »
Lächerlich
ETWAS MEHR RESPEKT

Offline FC-Prominenz

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 44
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #175 am: Freitag, 25.Okt.2019, 22:45:33 »
Was macht der eigentlich in der Bundesliga?
Ich habe auch keine Ahnung und absolut kein Verständnis, dass der Lorzer das nicht sieht. Die rechte Seite aber insgesamt absolut grausam!

.


Offline ayranmaiden

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1373
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #176 am: Freitag, 25.Okt.2019, 23:08:07 »
Mir reicht noch nichtmal, dass er aus der Startelf geht (muss), der soll direkt verkauft bzw verschenkt werden!
Üff

Offline Patrick Bateman

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 20848
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #177 am: Freitag, 25.Okt.2019, 23:12:37 »
Jetzt reicht es auch so langsam mit ihm.
Da ist ja selbst Risse noch besser.
Die Maske meiner Zurechnungsfähigkeit droht herunter zu rutschen, weil in meinem Kopf ist jemand, den Du niemals siehst !

Offline dackelclubber

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2098
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #178 am: Freitag, 25.Okt.2019, 23:52:22 »
Der Beierlorzer leidet definitiv unter einer merkwürdigen Variante des Cross-Race-Syndroms. Bei Milchgesicht Koziello (der kicken kann) reicht es nicht für den Kader, aber Schindler, Ehizibue und Cordoba dürfen unentwegt ihre Bundesliga-Untauglichkeit unter Beweis stellen. Kann ich mir nur erklären, dass er die für schnell/athletisch/muskulös/super hält, selbst wenn sie Wochenende um Wochenende beweisen, dass sie nicht mal entfernt Bundesliganiveau haben.

Offline funkyruebe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3967
Re: Kingsley Schindler
« Antwort #179 am: Samstag, 26.Okt.2019, 01:55:01 »
Läuft komisch für ihn - ohne auf seine Leistung eingehen zu wollen. Letzte Woche legt er ein Ding auf und versemmelt eine 100%ige und somt den M.o.t.d. Heute legt er ein Ding auf und bekommt einen 11er nicht.

Läuft nicht für ihn, aber er ist fleißig und gibt Interviews, die ich gerne in der Art auch mal von Durchetfüer hören würde.
Dieser Aufstieg wird ein Abstieg sein. Danke Armin.
Schlimmer geht immer.
1 - 2 - 3 - tschüss