Autor Thema: João Queirós (verliehen an Sporting Lissabon bis 30.06.2020)  (Gelesen 35361 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gorki25

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3549
  • Geschlecht: Männlich
Re: João Queirós (verliehen an Sporting Lissabon bis 30.06.2020)
« Antwort #270 am: Dienstag, 13.Okt.2020, 14:28:15 »
Immerhin hat der Ex-Manager Schmadtke hier zwischendurch den größten sportlichen Erfolg in den letzten 25 Jahren gehabt, etliche Spieler geholt, die auch was gebracht haben und sogar Spieler geholt, die wir später für gutes Geld wieder VERKAUFT haben (Modeste, Cordoba, Guirassy). Selbst für Koka Rausch haben wir noch Geld erlöst, für einen Gerhardt gab es stattliche 13 Mio. von VW.

Schmadtke hat hier wahrlich genug versemmelt, trotzdem war/ist er nicht so eine Vollgraupe wie Veh. Und er ist auch ein klar besserer Manager als Horst Heldt.

Für welchen Spieler aus der Ära Veh wurde denn eine Ablöse GENERIERT? Keiner. Aha. Mehr gibt es doch wirklich nicht zu sagen.

Unter Schmadtke/Stöger ist in deren letzten Jahr vieles schief gelaufen. Keine Diskussion. Seit der Demission von Schmadtke, Stöger und Spinner läuft beim 1. FC Köln aber ALLES schief! Trainer, GF, Vorstand - eigentlich müssten die doch ALLESAMT längst wieder abdanken! Die ganz große Schei.ße läuft hier doch erst seit Veh und jetzt unter Heldt. Denn die schaffen es /haben es unter Mithilfe von Wehrle geschafft, den Verein nicht nur sportlich zu ruinieren, sondern jetzt auch wieder finanziell. Und unser nicht vorhandener neuer Vorstand unterstützt diesen ganzen Unfug sogar noch...

Offline PeteleRock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4518
Re: João Queirós (verliehen an Sporting Lissabon bis 30.06.2020)
« Antwort #271 am: Mittwoch, 14.Okt.2020, 00:21:03 »
Schmadtke war der einzige fähige Manager der jüngeren Effzeh Geschichte, annähernd dreißig Jahre muss man fest stellen.

Er ist an einer katastrophalen Transferphase gescheitert und daran sich nicht gegen Spinner durchsetzen zu können.

Ich glaube fest das wir den Klassenerhalt geschafft hätten wenn man zu dem Zeitpunkt als JS gegangen ist statt dessen Stöger ausgetauscht hätte. Mit Hinblick auf Jhon Cordoba hat sich ja sogar sein größter Transferflop im Nachhinein wieder relativiert, wer weiß schon wie sich Mere und Horn 2 entwickelt hätten wenn sie hier von Anfang an auf einen anderen Trainer gestoßen wäre. JH hätte man ja auch für sehr gutes Geld früh an RB abgeben können.

Ich wüsste wirklich gerne was damals passiert ist, warum JS wirklich gegangen ist und warum man der Meinung war Stöger wäre der wichtigere von beiden.

Dennoch muss man natürlich auch sagen das JS teilweise sehr bieder gearbeitet hat, die Kader die er zusammen gestellt hat haben einen selten zum Träumen gebracht, hatten immer Lücken die nicht abgearbeitet wurden und was ich ihm am meisten anlaste sind die Ewigen Verträge die er kurz vor seinem Abschied hier noch abgeschlossen hat. DAS war absolut Vereinsschädigend und definitiv Absicht und rein persönlich. Menschlich war er einfach nicht sehr weit vorne.

Ich würde ihn oder jemand wie ihn trotzdem jederzeit HH und Konsorten vorziehen.

Offline enejeck

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 277
Re: João Queirós (verliehen an Sporting Lissabon bis 30.06.2020)
« Antwort #272 am: Mittwoch, 14.Okt.2020, 00:46:43 »

Ich wüsste wirklich gerne was damals passiert ist, warum JS wirklich gegangen ist und warum man der Meinung war Stöger wäre der wichtigere von beiden.


Der Tünn hat sein ´Sportliches Fachwissen´ eingebracht. Dem Lappen haben wir das zu verdanken - da wette ich mein linkes Ei drauf!
Tünns Veto Stöger zu entlassen führte dann dazu, dass Schmaddi sich zurecht enteiert fühlte und hingeschmissen hat. Aus einer Mischung aus Dankbarkeit für geleistetes und schlechtem Gewissen wurde er dann üppig abgefunden.
Eine weitere Spätfolge war wohl auch die Absage Labbadias den wir ja bekanntlich vor Gisdol haben wollten. Mit dem war sich Schmaddi damals schon einig. Der war zu einen Zeitpunkt bereit gewesen zu übernehmen, als noch was zu retten war.
Das ist übrigens kein Wissen, sondern nur eine begründete Vermutung.

Offline FC Karre

  • meistgehasster
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 23685
Re: João Queirós (verliehen an Sporting Lissabon bis 30.06.2020)
« Antwort #273 am: Mittwoch, 14.Okt.2020, 02:43:59 »
schmadtke war so ein fan von labbadia, dass schon im winter klar war, dass labbadia spätestens im sommer den verein (wolfsburg) verlässt.
lol

Offline kikyou2

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 346
Re: João Queirós (verliehen an Sporting Lissabon bis 30.06.2020)
« Antwort #274 am: Mittwoch, 14.Okt.2020, 05:46:19 »
Schmadtke war der einzige fähige Manager der jüngeren Effzeh Geschichte, annähernd dreißig Jahre muss man fest stellen.

Er ist an einer katastrophalen Transferphase gescheitert und daran sich nicht gegen Spinner durchsetzen zu können.

Das halte ich für Legendenbildung.

Schmadtke hatte einige gute und auch vor allem finanziell hilfreiche Transfers, ABER man darf nicht vergessen das er über viele Transferperioden keinen bzw. kaum brauchbare Spieler für die Außen geholt hat.

Schau mal zurück was bei uns auf den Außenpositionen damals gespielt hat. Ohne Bittencourt und Risse (die ewig verletzten) blieb da offensiv absolut nichts übrig.
Außenverteidiger ähnlich... Wie lange hat man sich über Rausch aufgeregen müssen? Wer wurde als LV Ersatz verpflichtet als man Hector unbedingt ins Mittelfeld ziehen wollte? Welche Backups hatten wir?

Das Problem war nicht eine einzige Transferperiode, sondern ein gesammeltes aus den ganzen vorherigen in denen diese Probleme auch nicht angegangen wurden. In der Abstiegssaison kams dann nur noch 10x schlimmer ans Licht, weil sich gefühlt 90% unserer Stammspieler verletzt hatten und dahinter einfach gar nichts mehr kam und außerdem Stöger sein bekanntes "Tief" hatte (Schiedsrichter will ich schon gar nicht mehr aufführen das ist mittlerweile zum Standard geworden).

Der modeste cordoba Tausch war der letzte Sargnagel der Transfers.

Das musste einfach früher oder später schief gehen. Haben auch viele Leute hier im Forum prophezeit (ich nicht).

Offline MLM

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1727
Re: João Queirós (verliehen an Sporting Lissabon bis 30.06.2020)
« Antwort #275 am: Mittwoch, 14.Okt.2020, 06:07:12 »
Irgendwie witzig wie wahlweise Stöger, Schmadtke oder Spinner nachträglich als Profis und Unschuldslämmer dargestellt werden, dabei waren die doch alle Versager. Jeder auf seine Art. Und dieses Versagen wirkt bis heute nach. Naja, zum Glück ist wenigstens noch Alex W. da und bringt das alles wieder in Ordnung.

Offline Conjúlio

  • Userbeirat
  • Beiträge: 10472
  • Geschlecht: Männlich
Re: João Queirós (verliehen an Sporting Lissabon bis 30.06.2020)
« Antwort #276 am: Mittwoch, 14.Okt.2020, 08:34:58 »
Irgendwie witzig wie wahlweise Stöger, Schmadtke oder Spinner nachträglich als Profis und Unschuldslämmer dargestellt werden, dabei waren die doch alle Versager. Jeder auf seine Art. Und dieses Versagen wirkt bis heute nach. Naja, zum Glück ist wenigstens noch Alex W. da und bringt das alles wieder in Ordnung.

Jein...Stöger, Schmadtke und Spinner haben in ihrer "Glanzzeit", die ja auch einige Jahre andauerte (für FC Verhältnisse nahezu astronomisch lang), außerordentliche Arbeit geleistet. Welche Gründe bei allen dann zum menschlichen KO geführt haben brauchen wir nicht wieder aufzuwärmen.

Das Resultat war jedoch ein völliges Machtvakuum im Verein, dass die KGaA mit ihrem Allmächtigen Clewehrle dann ausgenutzt hat um ihre eigenen Wege zu gehen. Die personellen Entscheidungen wie Veh und Heldt sowie die unglückliche Auswahl von Wolf und Sauren (Dr. Sieger nehme ich hier bewusst raus) durch den MR, bescheren uns die Situation die wir gerade haben. Es wird zum nächsten Abstieg führen, die Ratten verlassen dann das sinkende Schiff (mit ordentlich Bakschisch) und wenn wir Glück haben, dürfen wir kommende Saison gegen Viktoria zum Derby antreten.

Wir hatten mit den o.g. dreien eine super Konstellation...es mag an Köln liegen das es mal wieder so kam wie es kommen musste.
- Kutten raus aus Oberrang Nord -

Offline MLM

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1727
Re: João Queirós (verliehen an Sporting Lissabon bis 30.06.2020)
« Antwort #277 am: Mittwoch, 14.Okt.2020, 08:37:33 »
Ich meinte auch das -wenigstens- letzte Jahr, dass mmn gerne verklärt wird. Manchmal so gar so weit das man sich die Herren abwechselnd zurück wünscht.

Ich glaube auch nicht das es an Köln liegt. Es liegt aus meiner Sicht an der typischen Kombination aus Traditionsverein, Großstadt, Presse usw.
Das findet sich in Hamburg, Berlin, Stuttgart etc. genauso. Diese Kombination sorgt bei vermeintlichem Erfolg für Eifersucht, Großmannssucht, Welteroberungsplänen einhergehend damit sich nicht genug gewürdigt zu fühlen. Und dann kommen oben drauf noch ein paar alte Helden ala Overath/Tünn die trotz fehlender Qualifikation durch genügend Schulterklopfer hofiert werden und die auch noch meinen das nur Exprofis den Fußball wirklich checken.

Offline globobock77

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9038
Re: João Queirós (verliehen an Sporting Lissabon bis 30.06.2020)
« Antwort #278 am: Mittwoch, 14.Okt.2020, 08:46:06 »
Ich meinte auch das -wenigstens- letzte Jahr, dass mmn gerne verklärt wird. Manchmal so gar so weit das man sich die Herren abwechselnd zurück wünscht.

Ich glaube auch nicht das es an Köln liegt. Es liegt aus meiner Sicht an der typischen Kombination aus Traditionsverein, Großstadt, Presse usw.
Das findet sich in Hamburg, Berlin, Stuttgart etc. genauso. Diese Kombination sorgt bei vermeintlichem Erfolg für Eifersucht, Großmannssucht, Welteroberungsplänen einhergehend damit sich nicht genug gewürdigt zu fühlen. Und dann kommen oben drauf noch ein paar alte Helden ala Overath/Tünn die trotz fehlender Qualifikation durch genügend Schulterklopfer hofiert werden und die auch noch meinen das nur Exprofis den Fußball wirklich checken.
Man wünscht sich deren Erfolgszeit zurück.

Ich wünsche mir aktuell auch den Tünn zurück - als 28-jähriger Torwart.

Offline MLM

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1727
Re: João Queirós (verliehen an Sporting Lissabon bis 30.06.2020)
« Antwort #279 am: Mittwoch, 14.Okt.2020, 08:52:45 »
Dann wünsche ich mir 78 zurück.

Btw.: Queiros Entdecker Nils Schmadtke ist jetzt wieder Chefscout. Bei seinem Vater. Es kommt halt alles wieder zusammen was zusammen gehört.

Offline Floyd

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2566
Re: João Queirós (verliehen an Sporting Lissabon bis 30.06.2020)
« Antwort #280 am: Mittwoch, 14.Okt.2020, 08:54:47 »
Dann wünsche ich mir 78 zurück.

Btw.: Queiros Entdecker Nils Schmadtke ist jetzt wieder Chefscout. Bei seinem Vater. Es kommt halt alles wieder zusammen was zusammen gehört.


Ja und ich hoffe, daß Nils dort ebenfalls solche Granaten wie Queiros für Wolfsburg akquiriert.