Autor Thema: Jhon Cordoba  (Gelesen 439002 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ted

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7921
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #150 am: Freitag, 21.Jul.2017, 16:53:49 »
Was ist das für 1 Seite vong Niveau her?
Vice.
Ungefähr die BILD für Hipster und Leute, die sich klug fühlen, es aber nicht sind.

Online drago

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4612
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #151 am: Freitag, 21.Jul.2017, 19:53:01 »
nahezu perfekt beschrieben. wobei ersteres und letzteres imo die selbe personengruppe sein dürfte.

Offline veedelbock

  • Global Moderator
  • Beiträge: 4958
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #152 am: Freitag, 21.Jul.2017, 22:08:42 »
Absolut richtige Beschreibung dieser Seite.

Die Frage die ich mir gestellt habe, würden Fachmedien zu einer anderen Einschätzung kommen.

Also habe ich während der langweiligen Radio Testspielübertragung mal geschaut welche Stürmer gegen Millionenablöse in der 1. Bl und der Primera Division gewechselt sind (zu den weiteren großen Ligen hatte ich keine Lust mehr  ;) ).


Zitat
Jean-Kévin Augustin     13 Mio.
 
 hat in den U-Nationalmannschaften von Frankreich sagenhafte 22 Tore in 25 Spielen gemacht. In der Youth CL 12 Tore in 20 Spielen, bisher „nur“ Einwechselspieler bei PSG mit 2 Toren und 2 Vorlagen.
Wegen der Körpergröße ganz sicher keine Cordoba Alternative.
 
Davie Selke   8 Mio
 
Das Brechmittel kennt wohl jeder. Doch ein interessanter Vergleichsmann, da nur die Hälfte an Transferkosten.
 
   
Maximilian Philipp    20 Mio.
 
Finde ebenfalls viel teuer eingekauft. Hat aber immerhin mit 10 Toren und 6 Vorlagen das letzte Saison an Zählbarem vorzuweisen, wofür Cordoba zwei Saisons brauchte.
 
 
 Florian Niederlechner  2,3 Mio.
 
Mit 11 Toren und 6 Vorlagen siehe Philipp.Halte ihn trotzdem für den typischen Freiburger, der woanders wieder schlechter performt.
 
 
Sebastian Haller      7 Mio.
 
 Klar war nur Erendivisie doch 41 Tore und 15 Vorlagen in 2,5 Saisons in jungen Jahren und 13 Tore in 20 Spielen für die U21 von Frankreich, nicht die schlechtesten Daten.
 
 
 
Michael Gregoritsch    5,5 Mio.

Wie schon öfters besprochen, hat in der halben Spielzeit die Scorer und Torenzahl von Cordoba leicht übertroffen.
 
 
André Hahn 6 Mio.
 
Hat in der Spielzeit eines Gregoritsch nur 3 Tore und eine Vorlage erzielt. Irgendwie durchaus zu Recht in der Populisten Liste bei Vice.
 
 
Nany Landry Dimata 10 Mio.
 
Hat als 19 Jähriger in der Gregoritsch/ Hahn Spielzeit starke 11 Tore und 3 Vorlagen in der ersten belgischen Liga fabriziert.
 
 
Luis Muriel    20 Mio. (zu Sevilla)
 
Landsmann von Cordoba. In der ungefähr gleichen Spielzeit 11 Tore und 9 Vorlagen in der Serie A.
 
 
 Enes Ünal   14 Mio. (zu Villareal)
 
18 Tote und 4 Vorlagen in der Erendivisie, erst 20 Jahre alt.
 

Simone Zaza 16 Mio. (zu Valencia)

Nur 6 Tore und 1 Vorlage, allerdings nur in der Rückrunde, weil vorher verletzt. Finde ihn auch etwas überteuert, Nationalspieler Bonus. Ist aber in der Vergangenheit meist mit zweistelligen Torergebnissen aufgefallen.
 
Maximiliano Gómez   4 Mio. (zu Celta Vigo)
 
Als 20 Jähriger 15 Tore und 5 Vorlagen in der ersten Liga von Argentinien können sich sehen lassen.
 
 
Sergio León  3,5 Mio.     (zu Betis)

10 Tore und 2 Vorlagen. Nicht das ich zwingend einen 28 Jährigen Mittelmaßstürmer haben wollte. Doch auch das sind doppelt so viele Tore für ein Fünftel der Summe.



Fazit: Wir haben bisher den drittteuersten Mittelstürmer dieser Ligen geholt Wenig überraschend wird er von den Leistungsdaten nur von André Hahn unterboten. Es gibt genügend Gründe einige auf der Liste abzulehnen (der Wolfsburger ist noch zu jung, der "preiswerte" Argentinier kommt mit gerade 20 erst nach Europa, für die Leipzig Nutte hätte man das System umstellen müssen ohne Wandstürmer ect.)

Doch ich kann auch nicht verschweigen, dass ein Haller für zehn Millionen weniger wesentlich interessanter wirkt, ein Selke mich zwar zum  :kotz: gebracht hätte, doch acht Millionen wesentlich marktgerechter wirken, als unsere gezahlte Rekordablöse. Und wenn schon so viel Kohle ausgeben, dann doch eher in einen 20 Jährigen Ünal, der großes Entwicklungspotential verspricht.

Und ein letztes zur Ablösediskussion, die ein einzig mal auftauchenden zehn Millionen sind von der Zeitung, die seitdem in bestimmt 15 Artikeln ebenfalls nur noch von 17 Mio. schreibt. Ein noch deutlicheres Zeichen, der Nordkorea Blog, einen Namen den er sich redlich verdient hat, bleibt auch bei 17 Mio. Es ist also komplett affig, wenn in 10 von 10 Medien 15-17 Mio. € stehen, immer wieder mit der Hoffnung 10 Mio. zu argumentieren, weil die unter x Konjunktiven (ich empfehle den Artikel nochmals zu lesen) in einem von gut 30 Artikeln auftauchte.

Nochmal, der ksta schreibt erst aktuell wieder von 33 Mio. Gesamtausgaben, sie haben die zehn selbst nie wieder aufgegriffen, nach diesem einen Artikel vor Wochen.

Ich wünsche mir natürlich das Cordoba durchtstartet und alle Befürchtungen zu Nichte macht. Wäre toll. Was mich etwas ankotzt, auch wenn es vielleicht für einige kleinlich wirkt, dass der Junge nach zwei Jahren in Deutschland im Sprachkurs mit Mere sitzen wird. Damit war nämlich ein weiterer Beruhigungspunkt weg, nach dem Motto Schmaddi kauft gerne in der eigenen Liga ein wegen fehlender Akklimatisierungsprobleme.

Das spricht auch gegen Mainz, nicht nur gegen den Spieler, dass sie da nicht mehr Wert drauf gelegt haben.

Lasst uns bitte nicht die alten Diskussion wiederholen. Ich weiß selbst, dass Statistiken nicht alles sind. Es ist aber auch Unfug, dass es kaum Alternativen gab. Das wollte ich mit diesem kleinen Auszug aus zwei Ligen aufzeigen.
"Man kommt vom FC nicht mehr los, wenn man einmal in Köln war. Der FC macht süchtig." (Lukas Podolski)

Online drago

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4612
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #153 am: Freitag, 21.Jul.2017, 22:18:42 »
Zitat
Maximiliano Gómez   4 Mio. (zu Celta Vigo)
 
Als 20 Jähriger 15 Tore und 5 Vorlagen in der ersten Liga von Argentinien können sich sehen lassen.

Uruguay. trotzdem rein von den zahlen her sehr interessanter mann.

Zitat
Nany Landry Dimata 10 Mio.

bis zu 17 millionen (daher so teuer wie cordoba wohl). schwer zu sagen, ob ich lieber so ein talent gehabt hätte als einen mann, der zwar nicht allzuviel scored, aber leistungsmässig schon gezeigt hat, dass er in der bundesliga funktioniert.

dazu : einige der aufgezählten spieler (um nicht zu sagen : ein ziemlich grosser anteil, nachdem was man "auf die schnelle" rausfinden kann) sind aber ganz andre spielertypen als cordoba. Jean-Kévin Augustin  zb.. finde ich super interessant, aber der und cordoba haben fast gar nichts gemein. und jean-kevin war auch jetzt nicht gerade ein schnapper, wenn allein 13 millionen fix geflossen sind. da kommen unter garantie noch einige mios dazu (ähnlich wie bei dimata).

was cordoba angeht : offensichtlich suchte man genau diesen typen, daher kann man (IMO) auch nur diesen typ stürmer mit ihm vergleichen. dennoch ist natürlich klar, dass wir ziemlich viel investiert haben. zuviel? das wird man imo sehen, wie das team mit ihm funktioniert. ich habe aber lieber so einen transfer als solchen grösstenteils ambitionslosen mist wie letzten sommer.

aber ich will da ehrlich sein : ist mir ganz egal. die neuzugänge passen alle bislang (wenn ich da an letzten sommer denke ...) und noch muss ja nicht ende sein.

Offline veedelbock

  • Global Moderator
  • Beiträge: 4958
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #154 am: Freitag, 21.Jul.2017, 23:44:40 »
Uruguay. trotzdem rein von den zahlen her sehr interessanter mann.

bis zu 17 millionen (daher so teuer wie cordoba wohl). schwer zu sagen, ob ich lieber so ein talent gehabt hätte als einen mann, der zwar nicht allzuviel scored, aber leistungsmässig schon gezeigt hat, dass er in der bundesliga funktioniert.

dazu : einige der aufgezählten spieler (um nicht zu sagen : ein ziemlich grosser anteil, nachdem was man "auf die schnelle" rausfinden kann) sind aber ganz andre spielertypen als cordoba. Jean-Kévin Augustin  zb.. finde ich super interessant, aber der und cordoba haben fast gar nichts gemein. und jean-kevin war auch jetzt nicht gerade ein schnapper, wenn allein 13 millionen fix geflossen sind. da kommen unter garantie noch einige mios dazu (ähnlich wie bei dimata).

was cordoba angeht : offensichtlich suchte man genau diesen typen, daher kann man (IMO) auch nur diesen typ stürmer mit ihm vergleichen. dennoch ist natürlich klar, dass wir ziemlich viel investiert haben. zuviel? das wird man imo sehen, wie das team mit ihm funktioniert. ich habe aber lieber so einen transfer als solchen grösstenteils ambitionslosen mist wie letzten sommer.

aber ich will da ehrlich sein : ist mir ganz egal. die neuzugänge passen alle bislang (wenn ich da an letzten sommer denke ...) und noch muss ja nicht ende sein.
Da sind wir doch absolut nah beieinander, da ich ja auf die Punkte vorher schon selbst eingegangen bin.

Nur für die Summe finden sich eben leider locker 10 bis 15 verheißungsvollerere Kandidaten, die auch dem Status Wandstürmer entsprechen.

Wenn noch ein Uth und noch ein Außen kommen sollten, bin ich auch super zufrieden. Und spätestens mit Uth wäre für mich die Cordoba Diskussion obsolet, weil es dann an Stöger ist die neue Auswahl in der Breite zu Erfolg auf dem Feld zu machen.

Doch solange ein Goalgetter fehlt, sehe ich den sogenannten Königstransfer kritisch.
"Man kommt vom FC nicht mehr los, wenn man einmal in Köln war. Der FC macht süchtig." (Lukas Podolski)

Online drago

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4612
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #155 am: Freitag, 21.Jul.2017, 23:54:55 »
Zitat
Nur für die Summe finden sich eben leider locker 10 bis 15 verheißungsvollerere Kandidaten, die auch dem Status Wandstürmer entsprechen.


ich finde keine 5. aber seis drum. wie du schon sagst, wir sind recht nah beinander. für mich gibt es gar keinen königstransfer. dieses wort hat sich die presse ausgedacht, aber keiner beim fc. bei uns gilt die manschaft über allem. also auch kein könig.

Offline veedelbock

  • Global Moderator
  • Beiträge: 4958
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #156 am: Samstag, 22.Jul.2017, 11:57:58 »

ich finde keine 5. aber seis drum. wie du schon sagst, wir sind recht nah beinander. für mich gibt es gar keinen königstransfer. dieses wort hat sich die presse ausgedacht, aber keiner beim fc. bei uns gilt die manschaft über allem. also auch kein könig.
Es ist egal, ob es eine Pressephrase ist. Eine Ablösesumme ist nicht nur eine budgetäre Komponente, ihr folgt grundsätzlich auch eine Erwartungshaltung.

Und da kann man als Presse eben auch schon im Vorfeld die These aufstellen, für das Geld hätte es auch Optionen gegeben, die zuvor mit anderen Kennzahlen aufwarteten.

Es ist für mich keine Pressepropaganda sondern ein logischer Schluss, dass es mit der vermutlich gezahlten Ablöse nicht nur sehr mutig war in Sachen Steigerungspotential, sondern man eben auch dem Spieler keinen Gefallen tun, weil er nicht nur der Nachfolger des besten Torjägers beim FC seit Klaus Allofs ist, sondern auch das Label teuerster Einkauf der Geschichte für voraussichtlich längere Zeit tragen muss.

Man darf nie vergessen der Großteil des Publikums ist wie der Boulevard. Sie beschäftigen sich nur in Schlagzeilen Ration mit dem FC. Deshalb nutzt es nur wenig zu sagen, Cordoba ist nicht der Nachfolger und die gezahlte Summe spielt keine Rolle.

Er muss mit den plakativen Schubladen leben. Und die Fallhöhe ist riesig. Da ist nicht nur die Duftmarke des Vorgängers, die nicht zu erreichen ist, sondern auch fehlender Bonus im Vorfeld.

Ob er will oder nicht startet er als der 5 Tore Stürmer der 17 Millionen gekostet hat. Und den Journalisten respektive dem normalo Fan kann er nur das Maul stopfen, wenn er direkt andeutet, dass er die 5 Tore schon im November auf seinem Konto haben wird.

Und hier sieht man dann die Problematik der hohen Ablöse. Außer wir hier im Forum werden nicht viele Halleluja schreien wenn er sich um 250% steigert und plötzlich 12 Tore macht.

Denn jeder erwartet von einem 17 Millionen Mann und Modeste Nachfolger genau das.

Ich wäre begeistert und mir ist völlig egal wer im Team die Tore macht. Doch da muss man sich keinen in die Tasche lügen.

So wie Platz 5 für den FC ab August auch eine Hypothek sein wird und die Nachsicht der Presse und Fans weichen könnte, wenn es erstmals nicht aufwärts geht in der Stöger Ära, so wird Cordoba noch lange mit seinem Preisschild zu tun haben.
"Man kommt vom FC nicht mehr los, wenn man einmal in Köln war. Der FC macht süchtig." (Lukas Podolski)

Offline Drahdiaweng

  • Fußball-Wurm
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 12598
  • Draußen nur Kännchen
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #157 am: Samstag, 22.Jul.2017, 12:11:37 »
Der Jung steht natürlich extrem unter Druck, da beißt die Maus kein´Faden ab. Hier wird vieles darauf ankommen, dass die Manschaft ihm hilft, auch Stöger darf sich nicht scheuen, den Rekordtransfer, wenn es ma nicht läuft, auf die Bank zu setzen. Da bin ich allerdings guter Dinge, das hat er ja bei anderen Spielern schon bewiesen, dass er ein Händchen für sowas hat. Mir wäre trotzdem ein weiterer Spieler mit Torgefahr ganz recht.
EIN BISSCHEN MEHR RESPEKT, BITTE!!

Offline Fosco

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9076
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #158 am: Samstag, 22.Jul.2017, 13:44:04 »


So wie Platz 5 für den FC ab August auch eine Hypothek sein wird und die Nachsicht der Presse und Fans weichen könnte, wenn es erstmals nicht aufwärts geht in der Stöger Ära, so wird Cordoba noch lange mit seinem Preisschild zu tun haben.

absolut richtig, und um nicht direkt unter druck zu geraten wäre ein guter saisonstart für team und cordoba gold wert. das auftaktprogramm ist schwierig genug bietet wirklich genug risiken. aber auch chancen. wer direkt mit einem derbysieg in die saison startet, der wird erstmal ruhe haben.

Offline render

  • Floraler Formulator
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1606
  • Kurt C. Hose
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #159 am: Samstag, 22.Jul.2017, 16:33:07 »
Selbst wenn Córdoba zu Beginn der neuen Saison nicht trifft und der FC eine schlechte Phase bzw einen schlechten Start erwischt: Wir haben den Mann in unseren Reihen, der das sowohl sportlich als auch medial optimal aufgreifen wird: Peter Stöger


Córdoba wird er auf Strecke schon hin bekommen und vor allzu großem Druck schützen, da bin ich ziemlich zuversichtlich.
There is no way to happiness. Happiness is the way.  (Buddha)
If ignorance is bliss, why aren't there more happy people?  (Unknown)
Erklären kann ich alles – diskutieren geht mir aber zu weit. (Armin Veh)

Offline Amandus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 352
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #160 am: Samstag, 22.Jul.2017, 22:38:58 »
Was ich anders einordne als der eine oder andere hier, sind die Transfers von Rausch und Rudnevs im letzten Jahr: Da ging es mEn vor allem darum, mit geringem Einsatz finanzieller Mittel vernünftige Alternativen im Kader dazuzubekommen. Alle wissen, dass die beiden keine highend Spieler sind, aber sie haben in der Bundesliga mit Einschränkungen ihre (speziellen) Qualitäten bereits bewiesen.


Nicht mehr nicht weniger.


Man kann sie also nicht mit den Transfers von Horn, Mere oder Cordona vergleichen. Das war damals  strukturelle etwas anderes.

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 9903
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #161 am: Sonntag, 23.Jul.2017, 00:31:14 »
Selbst wenn Córdoba zu Beginn der neuen Saison nicht trifft und der FC eine schlechte Phase bzw einen schlechten Start erwischt: Wir haben den Mann in unseren Reihen, der das sowohl sportlich als auch medial optimal aufgreifen wird: Peter Stöger


Córdoba wird er auf Strecke schon hin bekommen und vor allzu großem Druck schützen, da bin ich ziemlich zuversichtlich.

Sportlich habe ich bei Stöger überhaupt keine Zweifel, dass er auch eine negative Phase gut meistert. Medial würde ich mir da schon eher sorgen machen. Er hatte hier in vier Jahren kein einziges Mal Gegenwind und ist trotzdem permanent am Kümen.
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

Offline render

  • Floraler Formulator
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1606
  • Kurt C. Hose
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #162 am: Sonntag, 23.Jul.2017, 19:02:39 »
In einer negativen Phase in den Medien gut rüber zu kommen ist auch schwierig ... Immerhin stellt Stöger sich da in den Wind. Dass er manchmal unglücklich oder nervig agiert sei geschenkt.
Was ich meinte ist: er wird einen schwachen Córdoba medial gut "aufstellen" und vertreten, da bin ich mir sicher.
There is no way to happiness. Happiness is the way.  (Buddha)
If ignorance is bliss, why aren't there more happy people?  (Unknown)
Erklären kann ich alles – diskutieren geht mir aber zu weit. (Armin Veh)

Offline Schlittschoh

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4613
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #163 am: Sonntag, 23.Jul.2017, 22:14:01 »
Ich habe ihn nicht gewollt weil ich lange die Hoffnung gehabt habe das wir noch einen besseren Stürmer als Córdoba finden könnten. Es erschließt sich mir nicht was Schmöger in ihm sehen aber ich habe ja auch keine Ahnung. Also hoffe ich mal ganz stark, dass Jhon das bestätigt was die beiden in ihm sehen und wünsche ihm auch aus Eigennutz dafür viel Glück.

Offline hegoat

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6511
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #164 am: Sonntag, 23.Jul.2017, 23:33:34 »
Diese Selbstverständlichkeit und Leichtigkeit, mit der Modeste in Serie getroffen hat, werden wir schmerzlich vermissen.
Ich glaube, dass Cordoba mindestens ein Jahr brauchen wird, um seine merkwürdige Spielweise effizient umzugestalten.

Offline Hirnkriecher

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 510
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #165 am: Montag, 24.Jul.2017, 00:02:56 »
Diese Selbstverständlichkeit und Leichtigkeit, mit der Modeste in Serie getroffen hat, werden wir schmerzlich vermissen.
Ich glaube, dass Cordoba mindestens ein Jahr brauchen wird, um seine merkwürdige Spielweise effizient umzugestalten.
Vor zwei Jahren absolvierte der FC in der Vorbereitung zwischen den beiden Trainingslagern ein Testspiel in Osnabrück.

Dort sah ich zum ersten Mal den Neueinkauf und Ujah-Ersatz Modeste live. Er stand während des üblen Kicks hauptsächlich teilnahmslos in der Sonne herum und lieferte eine grottenschlechte Leistung ab (dagegen war Cordoba heute Gold).

Durch einen Hattrick von  Hosiner gewann der FC 3:2, der Rest ist Geschichte.


Soviel zur Sinnhaftigkeit und Seriosität von Einschätzungen nach einem Testspiel während der Vorbereitungsphase.

Offline outwachler

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 209
  • äöüßÄÖÜ
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #166 am: Montag, 24.Jul.2017, 00:09:31 »

Sportlich habe ich bei Stöger überhaupt keine Zweifel, dass er auch eine negative Phase gut meistert. Medial würde ich mir da schon eher sorgen machen. Er hatte hier in vier Jahren kein einziges Mal Gegenwind und ist trotzdem permanent am Kümen.


Stöger hat doch gesagt, dass er keine Summen kommentiert, weil das nicht sein Arbeitsbereich sei. Den Spieler selber würde er "schon hinkriegen".
Heimat ist an sich kein Ort, sie entsteht durch Verbundenheit, Anteilnahme und Mitwirkung.

Offline hegoat

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6511
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #167 am: Montag, 24.Jul.2017, 00:39:05 »
Vor zwei Jahren absolvierte der FC in der Vorbereitung zwischen den beiden Trainingslagern ein Testspiel in Osnabrück.

Dort sah ich zum ersten Mal den Neueinkauf und Ujah-Ersatz Modeste live. Er stand während des üblen Kicks hauptsächlich teilnahmslos in der Sonne herum und lieferte eine grottenschlechte Leistung ab (dagegen war Cordoba heute Gold).

Durch einen Hattrick von  Hosiner gewann der FC 3:2, der Rest ist Geschichte.

Soviel zur Sinnhaftigkeit und Seriosität von Einschätzungen nach einem Testspiel während der Vorbereitungsphase.


Ich hatte Modeste in Hoffenheim gesehen und habe Cordoba häufig genug im Mainzer Trikot gesehen.
Darauf basiert meine Einschätzung.

Offline ayranmaiden

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1374
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #168 am: Montag, 24.Jul.2017, 08:05:17 »
natürlich werden wir modeste vermissen, seine sahnesaison hat gezeigt, was ein top-stürmer (mit 28/29) eben so drauf haben kann. wahnsinnstore aus verrückten situationen, der war in seiner hochzeit bei uns, dafür bin ich dankbar. "leider" kommt cordoba mit einer hypothek (preis + el), für die er nichts kann, doch ich bin sicher, er wird alles tun, um der beste cordoba zu werden, der er sein kann. das wird nicht zu 25 toren führen, aber evtl dazu, dass deshalb auch mal andere netzen, weil sie mehr in den fokus geraten. bin gespannt, aber von dem was man sah in den mainz-spielen, sind cordoba zehn hütten zuzutrauen. und dann sukzessive mehr.
Üff

Offline Mister P.

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9708
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #169 am: Montag, 24.Jul.2017, 08:32:43 »
Auch wenn ich den Cordoba-Transfer sehr kritisch gesehen habe (und sehe), weil Preis und Leistung imho in keinem nachvollziehbaren Verhältnis zueinander stehen, bin ich gegen Vergleiche mit Modeste. So ein Maßstab ist gegenüber Cordoba unfair, und kann nicht zu einer adäquaten Bewertung führen. Cordoba sollte bei viel Einsatzzeit möglichst um die 10 Tore erzielen. Wenn unsere Offensive zudem durch seine Aktionen insgesamt profitiert, hat er seine Leistung gebracht.

Dass Cordoba nicht die Anlagen eines Modeste hat, und auch ein hervorragender Trainer wie Stöger, dies nicht grundsätzlich verändern wird, sollte klar sein, und darf Cordoba nicht ständig aufs Butterbrot geschmiert werden!

Ich hoffe sehr, dass sich Cordoba bei uns positiv weiterentwickeln wird, und Skeptiker wie mich in Sachen Torgefahr Lügen straft. Wenn er auf die Ujahquote in der ersten Bundesliga (FC, und Werda) käme, wäre ich sehr zufrieden.

Offline Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6511
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #170 am: Montag, 24.Jul.2017, 08:46:34 »
Auch wenn ich den Cordoba-Transfer sehr kritisch gesehen habe, weil Preis und Leistung imho in keinem nachvollziehbaren Verhältnis stehen, bin ich gegen Vergleiche mit Modeste. So ein Maßstab ist gegenüber Cordoba unfair, und kann nicht zu einer adäquaten Bewertung führen. Cordoba sollte bei viel Einsatzzeit möglichst um die 10 Tore erzielen. Wenn unsere Offensive durch seine Aktionen insgesamt profitiert, hat er seine Leistung gebracht.

Dass Cordoba nicht die Anlagen eines Modeste hat, und auch ein hervorragender Trainer wie Stöger, dies nicht grundsätzlich verändern wird, sollte klar sein, und darf Cordoba nicht ständig aufs Butterbrot geschmiert werden!

Ich hoffe sehr, dass sich Cordoba bei uns positiv weiterentwickeln wird, und Skeptiker wie mich in Sachen Torgefahr Lügen straft. Wenn er auf die Ujahquote in der ersten Bundesliga (FC, und Werda) käme, wäre ich sehr zufrieden.

Sehr guter Post, eine Quote wie Modeste hatte davor jahrzehtelang kein Stürmer mehr beim FC und ich befürchte das wird auch wieder dauern bis das soweit ist. Eine Quote wie Ujah muss man ihm aber schon zutrauen und in gewisser Weise auch erwarten können und das nicht nur wegen der Ablösesumme. Jeder gestandene Bundesligist braucht eben diesen Stürmer der 10-15 Tore garantiert denn nur dann ist man relativ sicher nicht unten rein zu rutschen. Das traue ich Cordoba aber auch zu und ich gehe mal davon aus dass das Schmöger genau so tun denn sonst hätten sie ihn ja nicht geholt. Ujah hatte davor in Mainz auch kaum gespielt geschweige denn getroffen, das muss nicht immer was heissen. Guirassy traue ich übrigens auch zu dass er sich in diese Richtung entwickelt auch wenn er noch seine zeit brauchen wird.

Offline Schlittschoh

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4613
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #171 am: Montag, 24.Jul.2017, 08:47:41 »
Gott sei Dank habe ich nicht den Fehler gemacht Córdoba mit Modeste zu vergleichen denn dann wäre meine Enttäuschung gegenüber ihm noch größer als sie bei der Verpflichtung schon war. Das Testspiel gestern habe ich auch nicht gesehen und es ist mir klar, dass solche Spiele zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung wenig Aussagekraft haben. Sonst sähe ich ihn womöglich noch kritischer. Diesem Zustand ist es auch zu verdanken, dass ich Guirassy jetzt noch weniger zutraue als vor Uerdingen, das habe ich nämlich vor Ort bewundern dürfen. :?

Offline Tünn

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 1833
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #172 am: Montag, 24.Jul.2017, 09:40:07 »
Sehr guter Post, eine Quote wie Modeste hatte davor jahrzehtelang kein Stürmer mehr beim FC und ich befürchte das wird auch wieder dauern bis das soweit ist. Eine Quote wie Ujah muss man ihm aber schon zutrauen und in gewisser Weise auch erwarten können und das nicht nur wegen der Ablösesumme. Jeder gestandene Bundesligist braucht eben diesen Stürmer der 10-15 Tore garantiert denn nur dann ist man relativ sicher nicht unten rein zu rutschen. Das traue ich Cordoba aber auch zu und ich gehe mal davon aus dass das Schmöger genau so tun denn sonst hätten sie ihn ja nicht geholt. Ujah hatte davor in Mainz auch kaum gespielt geschweige denn getroffen, das muss nicht immer was heissen. Guirassy traue ich übrigens auch zu dass er sich in diese Richtung entwickelt auch wenn er noch seine zeit brauchen wird.
Davon geht Stöger tatsächlich aus, natürlich ohne eine Hausnummer in Form einer Anzahl der Tore zu nennen, die er von Cordoba erwartet.
 https://youtu.be/2SJRU1r3xEQ?t=1m27s
... unsere absolute Nr. 1 ...


Offline hegoat

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6511
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #174 am: Montag, 24.Jul.2017, 11:58:19 »
https://sport.sky.de/fussball/artikel/modeste-nachfolger-stoeger-hat-grosse-hoffnung/10959096/34236?wkz=WXTNL1


Wenn Cordoba hier zweistellig netzen soll, muss er seine Spielweise schon umstellen. In Mainz kam er ja häufig gar nicht in den Strafraum.
Stattdessen hat er im MF die Bälle bekommen und dann versucht weiterzuleiten. Im Testspiel gestern sah das ähnlich aus.

facepalm

  • Gast

Offline FC Karre

  • DER
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 19667
  • 🐐🔴⚪️
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #176 am: Samstag, 29.Jul.2017, 18:51:48 »
ganz ehrlich, ich verstehe nicht, wie man als junger mensch, mit ordentlicher tagesfreizeit, nach einem jahr noch (große) verständigungsprobleme haben kann.
"Horst...je öfter ich den Namen höre um so bescheuerter klingt er."

Offline Punko

  • Bärtiger
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 19908
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #177 am: Samstag, 29.Jul.2017, 18:56:54 »
Vielleicht legt man in Mainz keinen großen Wert darauf - und wenn der Spieler auch so klarkommt, fehlt wohl der Antrieb.

Beim FC werden ausländische Spieler in Deutsch-/Sprachkurse geschickt, oder irre ich mich da?
Brüder und Schwestern sind natürliche Feinde. Wie Gladbacher und Kölner! Oder Leverkusener und Kölner! Oder Düsseldorfer und Kölner! Oder Kölner und andere Kölner! Verdammte Kölner! Die haben Köln ruiniert!

Offline Kopfschmerztablette

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5008
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #178 am: Samstag, 29.Jul.2017, 20:34:52 »
Vielleicht legt man in Mainz keinen großen Wert darauf - und wenn der Spieler auch so klarkommt, fehlt wohl der Antrieb.

Beim FC werden ausländische Spieler in Deutsch-/Sprachkurse geschickt, oder irre ich mich da?


Ne ist so. Beim FC Pflicht

facepalm

  • Gast
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #179 am: Samstag, 29.Jul.2017, 20:43:57 »
2015

Zitat

Wie kommen Sie voran?
„Ich mache einen Intensivkurs und Stück für Stück verstehe ich mehr. Ich gebe Vollgas, damit es so bald wie möglich besser klappt. Bis jetzt habe ich die wichtigsten Sachen gelernt – Grüßen zum Beispiel.“


http://www.fussballtransfers.com/bundesliga/jhon-cordoba-im-ft-interview-hier-laufen-die-spieler-viel-mehr_58496

2016

Zitat

Schmidt will daher am Anfang wieder verstärkt Deutsch-Unterricht anbieten lassen. "Das ist unsere Sprache", so der Schweizer. Doch das Vokabel-Büffeln gehört nicht eben den Lieblingsbeschäftigungen vieler Profis. Derzeit mimen der SpanierJairo und der Argentinier Pablo de Blasis meist für den Kolumbianer Jhon Cordobaund den spanischen Neuzugang José Rodriguez den Übersetzer. Jean-Philippe Gbamin, der Franzose mit ivorischen Wurzeln, nutzt zur Eingewöhnung die Hilfen seines in den Vogesen geborenen Landsmanns Gaetan Bussmann.


http://www.sportschau.de/fussball/bundesliga/schwierige-verstaendigung100.html