Autor Thema: Jhon Cordoba  (Gelesen 439001 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online drago

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4612
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #120 am: Dienstag, 04.Jul.2017, 14:47:13 »
Zitat
Stöger ließ zudem durchblicken, dass der FC Neuzugang Jhon Cordoba nicht als Modeste-Ersatz oder Konkurrent verpflichtet hat: "Wir haben Cordoba zu Modeste dazu geholt. Er ist präsent und robust und wird unser Spiel noch variabler machen", erklärte der Österreicher.

ja, solche aussagen sollte man einfach überlesen diesen sommer, denke ich. die herren, so gern man sie meistens auch hat, meinen wohl dass der gemeine fan eher dämlich ist und kaum 1 und 1 zusammenzählen kann. wie soll ein spieler, der modeste extrem ähnlich ist vom typ her, das spiel variabler machen? ich denke es ist in den letzten tagen durchgeklungen, dass ich cordoba wirklich stark finde, aber auf die idee zu kommen, dass er irgendwas in den kader bringt, was modeste nicht genauso zur verfügung stellt, käme nichtmal ich....

aber gut, vermutlich muss man sowas sagen, wenn man noch richtig asche sehen will für den stürmer no1, wäre nicht so geschickt ein "naja, sind ja noch 2 monate zeit um modeste zu verschachern" rauszuhauen.

facepalm

  • Gast
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #121 am: Dienstag, 04.Jul.2017, 14:51:42 »
Hatte ich hier mal aufgezeigt: Sowohl in einem 4-3-1-2 (zentral-orientiert), als auch in einem 4-4-2 können natürlich beide vorne stürmen.
Risse muss nach einem Kreuzbandriss erstmal seine Form finden; Bittencourt fällt sicher hier und da mal aus; Ebenso der japanische Nationalspieler Osako, der auch ein Stück weit immer von seiner Ausdauer, Beweglichkeit und "Kopf"-Schnelligkeit zehrt.

Wie könnt Ihr denn mehr Qualität bei den Alternativen fordern, dann aber bei jedem Transfer sagen: Dann muss aber X und Y raus?

Durchaus kann ich mir auch eine offensive Raute mit Hector/Höger auf der 6 vorstellen, z.B. wenn wir zu Heim und als klarer Favorit agieren.

Grundsätzlich gilt: Sind Modeste und Cordoba fit und in Top-Verfassung, wird es Möglichkeiten geben.

auch das wurde schon durchgequatscht  ;)

natürlich wird es diese optionen geben, sofern modeste bleibt, wovon ich nicht ausgehe. aber es wird ja so dargestellt als ob cordoba verpflichtet worden wäre um neben modeste den starter zu geben. es wird auch mal so sein das es drei sechser geben wird oder vielleicht sogar eine reihe mit modeste/cordoba und guirassy. aber das ist ja alles nicht die regel.

für mich ist es auch null widerspruch qualität zu fordern und es gleichzeitig zu akzeptieren wenn dafür ein anderer qualitativer starter raus müsste. nur eben positionspassend. braithwaite könnte man holen um bittencourt dampf zu machen. einen vierten qualitativen iv genauso um heintz und sörensen druck zu machen. auch kann man cordoba holen um modeste druck zu machen und ihn zu entlasten. wenn man das unbedingt will. so lange dafür nicht der hauptteil des budgets ausgegeben wird um andere baustellen brach liegen zu lassen. nur....das alles hat rein gar nichts mit einer zweistürmer-strategie zu tun.

Offline 08neun

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1321
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #122 am: Dienstag, 04.Jul.2017, 14:52:49 »
Nur weil du die Alternative auf der Bank siehst, muss das noch lange nicht (zum Glück) für unseren Trainer gelten. Die Polemik kannst Du Dir natürlich komplett sparen, denn dadurch werden deine Aussagen nicht richtiger. Ich sprach nicht von einer Alternative, welche Guirassy ersetzt, sondern von einer vollwertigen Alternative für unseren Angriff, da wir zu abhängig von Modeste waren.

Einen an mich gerichteten Beitrag mit "Schwachsinn" zu beginnen, und sich danach über Polemik beschweren zeugt aber auch von einer gesunden Einstellung zur eigenen Person  :D

Im übrigen kann ich fett markierten Teil in Deinem Beitrag nur mit viel viel Fantasie herauslesen:

Zitat
Schwachsinn, es wurde von Anfang an gesagt, dass man einen weiteren Stürmer holen wird, da man Guirassy vorerst nicht als vollwertige Alternative einplanen wolle. Das wurde hier doch größtenteils auch so gesehen, dass uns bei einer Modeste-Verletzung jegliche Alternative fehlt oder etwa nicht?

Ich gehe nach wie vor nicht davon aus, dass man sich überlegt hat, ein Modeste-Addon für locker flockige 15 Millionen (?) zu verpflichten, um dann beide gleichzeitig spielen zu lassen. Wenn es denn mal so kommt, stört mich das nicht, Stöger findet in der Regel gute Lösungen basierend auf dem vorhandenen Material, aber der Anfangsüberlegung entspricht das aus meiner Sicht nicht. Modeste sollte nach China verkauft, Cordoba als Ersatz geholt werden. Da man Cordoba nicht ewig warten lassen konnte, hat man die Sache fixiert, mehr oder weniger zeitgleich ist was auch immer in den Verhandlungen mit den Chinesen passiert. Dadurch hat man jetzt eine neue Situation, mir der man umgehen muss. Ist an sich nicht tragisch, aber Du willst mir doch nicht erzählen, dass Stöger zu Schmadtke gegangen ist, und ihm gesagt hat "Du Jörg, der Tony allein, das ist mir zu riskant, der Sehrou ist ja auch nicht fit, lass uns da für den Fall der Fälle mal noch was machen, z.B. den Cordoba, der kostet nur 15 Millionen..." ? Im Leben nicht ...
Dass Stöger jetzt diese Aussagen trifft, ist nachvollziehbar, und wer Lust hat, kann sich seinen eigenen Reim darauf machen, auch Deine Meinung sei Dir gegönnt.

Offline SCool

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3820
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #123 am: Dienstag, 04.Jul.2017, 14:56:39 »
auch das wurde schon durchgequatscht  ;)

natürlich wird es diese optionen geben, sofern modeste bleibt, wovon ich nicht ausgehe. aber es wird ja so dargestellt als ob cordoba verpflichtet worden wäre um neben modeste den starter zu geben. es wird auch mal so sein das es drei sechser geben wird oder vielleicht sogar eine reihe mit modeste/cordoba und guirassy. aber das ist ja alles nicht die regel.

für mich ist es auch null widerspruch qualität zu fordern und es gleichzeitig zu akzeptieren wenn dafür ein anderer qualitativer starter raus müsste. nur eben positionspassend. braithwaite könnte man holen um bittencourt dampf zu machen. einen vierten qualitativen iv genauso um heintz und sörensen druck zu machen. auch kann man cordoba holen um modeste druck zu machen und ihn zu entlasten. wenn man das unbedingt will. so lange dafür nicht der hauptteil des budgets ausgegeben wird um andere baustellen brach liegen zu lassen. nur....das alles hat rein gar nichts mit einer zweistürmer-strategie zu tun.

Kann ich nachvollziehen, nur hat Deine Kritik einen Haken: "Hauptteil des Budgets" weiß keiner und sollte Modeste - wovon Du ja selbst ausgehst - trotzdem noch wechseln, hat sich diese Kritik sowieso erledigt.

Es sollen doch noch Leute kommen. Daher drehen sich "die Kritiker" hier im Kreis. Wer weiß, wie sich das Bild schlussendlich darstellt...

Und ich kann mir einfach vorstellen, dass ein Sturm Modeste-Cordoba ganz ekelhaft für die Abwehrreihen der Bundesliga werden kann.
Die können nämlich beide nicht nur athletisch als Sturmtank auf die Chance warten, sondern auch ganz gut Fußballspielen und Bälle festmachen.
Sollte Modeste bleiben, ist das zumindest eine Option.
01.10.2017: "Ich hoffe, die Mannschaft wird besser. Ich bin ganz sicher: Das wird passieren." - Claudio Pizarro

facepalm

  • Gast
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #124 am: Dienstag, 04.Jul.2017, 15:01:13 »
eigentlich kritisiere ich gar nichts. ich halte es aus den vorherig genannten gründen nur für nicht schlüssig das beide öfter zusammen starten.

Offline gyros83

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 694
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #125 am: Dienstag, 04.Jul.2017, 15:14:30 »
Einen an mich gerichteten Beitrag mit "Schwachsinn" zu beginnen, und sich danach über Polemik beschweren zeugt aber auch von einer gesunden Einstellung zur eigenen Person  :D

Im übrigen kann ich fett markierten Teil in Deinem Beitrag nur mit viel viel Fantasie herauslesen:

Ich gehe nach wie vor nicht davon aus, dass man sich überlegt hat, ein Modeste-Addon für locker flockige 15 Millionen (?) zu verpflichten, um dann beide gleichzeitig spielen zu lassen. Wenn es denn mal so kommt, stört mich das nicht, Stöger findet in der Regel gute Lösungen basierend auf dem vorhandenen Material, aber der Anfangsüberlegung entspricht das aus meiner Sicht nicht. Modeste sollte nach China verkauft, Cordoba als Ersatz geholt werden. Da man Cordoba nicht ewig warten lassen konnte, hat man die Sache fixiert, mehr oder weniger zeitgleich ist was auch immer in den Verhandlungen mit den Chinesen passiert. Dadurch hat man jetzt eine neue Situation, mir der man umgehen muss. Ist an sich nicht tragisch, aber Du willst mir doch nicht erzählen, dass Stöger zu Schmadtke gegangen ist, und ihm gesagt hat "Du Jörg, der Tony allein, das ist mir zu riskant, der Sehrou ist ja auch nicht fit, lass uns da für den Fall der Fälle mal noch was machen, z.B. den Cordoba, der kostet nur 15 Millionen..." ? Im Leben nicht ...
Dass Stöger jetzt diese Aussagen trifft, ist nachvollziehbar, und wer Lust hat, kann sich seinen eigenen Reim darauf machen, auch Deine Meinung sei Dir gegönnt.

Ehrlich gesagt, möchte ich das so dezidiert jetzt nicht ausschmücken, da mir etwas die Zeit fehlt, aber es war ja definitiv so, dass er eine weitere Alternative im Angriff haben wollte. Das heißt, selbst wenn man Modeste jetzt noch abgeben sollte, wird zusätzlich noch Uth oder so verpflichtet, würde ich annehmen. Man kann Stögers Worte also einfach glauben, wenn er sagt, er sieht seinen Angriff so variabler aufgestellt oder man interpretiert halt etwas hinein. Ich glaube jedenfalls, dass man seitens FC schon damit spekuliert hat, Modeste abzugeben, aber definitiv nicht zu unseriösen Bedingungen und zu niedrigem Preis, sondern nur bei einem entsprechenden Angebot. Daher denke ich, dass man Cordoba nicht nur in Verbindung mit einem Modeste-Verkauf haben wollte, da man von diesem nicht einfach so ausgehen konnte.
Bezüglich Schwachsinn...sorry aber wer halt mit Thiago an Stelle von Özcan usw. um die Ecke kommt, der umschreibt das Wort ja quasi nur. Aber alles cool, will gewiss nicht streiten ;-)
Jetzt doch zu viel Zeit investiert...

Offline DSR-Schnorri

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9767
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #126 am: Dienstag, 04.Jul.2017, 20:03:43 »
Die gesamte Transferarbeit des Sommers ist erst in einigen Wochen zu bewerten und die Ablösesumme, wenn man je eine wirklich stimmige Zahl hört (mit den zehn Millionen, die zu 17 Millionen werden könnten, könnte man wohl aktuell leben), wohl auch nicht wirklich ohne das Wissen um weitere Pläne und inwiefern die Ablösesumme dort blockieren könnte.
Den Spieler selbst beschreibt man ganz gut mit einem Spielbericht der letzten Saison und einem Stürmer, der auch ohne Tor zum Spieler des Spiels im Kicker geworden ist:
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2016-17/22/3317444/spielanalyse_bayer-leverkusen-9_1-fsv-mainz-05-30.html
Zitat
Viel unterwegs, mit Durchsetzungskraft und reichlich Energie: Jhon Cordoba glänzte als Balleroberer, Vorbereiter und ständiger Unruheherd.
Tore müssen natürlich deutlich mehr kommen. In seiner Anfangszeit in Mainz hat er auch regelmäßiger geknipst. Wenn ich ihn gesehen habe, dann ist er mir eher positiv als negativ aufgefallen. Ich bin gespannt, wie man weiter vorgehen wird. Einen Verbleib von Modeste kann ich mir weiterhin nicht vorstellen, aber auch wenn er bleibt, wird man Cordoba gut gebrauchen können. Ob man den Kader dann weiterhin verstärken und ausbalancieren kann? Eine Frage, die uns bis zum Ende hin beschäftigen wird und hoffentlich nicht bis in die Saison hinein. Sie hängt für mich maßgeblich mit der Bewertung des Transfers zusammen.

Offline weisweiler

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7655
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #127 am: Dienstag, 04.Jul.2017, 20:28:25 »
Kann ich nachvollziehen, nur hat Deine Kritik einen Haken: "Hauptteil des Budgets" weiß keiner [...]

Augenblick mal - du gehst also davon aus, dass es geplant ist auch bei einem Modeste-Verbleib und keinen weiteren Transfereinnahmen insgesamt deutlich über 30
Mios auszugeben? Hallelujah.
Bin nur aus Spaß hier!

Offline SCool

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3820
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #128 am: Dienstag, 04.Jul.2017, 20:48:55 »
Augenblick mal - du gehst also davon aus, dass es geplant ist auch bei einem Modeste-Verbleib und keinen weiteren Transfereinnahmen insgesamt deutlich über 30
Mios auszugeben? Hallelujah.

"Geplant" weiß ich nicht, aber wenn man in Einzelfällen überzeugt ist, sich die Gelegenheit ergibt, kann man das. Hier wurde auch schon mehrmals aufgezählt warum; TV-Verträge, EL-Teilnahme, die letzten Verkäufe, relativ niedrige Investitionen, bessere Verträge mit Ausstatter und Sponsoren und die Aussicht auf MW-Steigerungen.

Wenn der FC will und den Bedarf sieht, gibt man nochmal 25 Millionen € aus. Seriös und abgesichert. Wenn Modeste geht, halte ich es sogar für ziemlich wahrscheinlich.
01.10.2017: "Ich hoffe, die Mannschaft wird besser. Ich bin ganz sicher: Das wird passieren." - Claudio Pizarro

Offline weisweiler

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7655
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #129 am: Dienstag, 04.Jul.2017, 22:20:35 »
"Geplant" weiß ich nicht, aber wenn man in Einzelfällen überzeugt ist, sich die Gelegenheit ergibt, kann man das. Hier wurde auch schon mehrmals aufgezählt warum; TV-Verträge, EL-Teilnahme, die letzten Verkäufe, relativ niedrige Investitionen, bessere Verträge mit Ausstatter und Sponsoren und die Aussicht auf MW-Steigerungen.

Wenn der FC will und den Bedarf sieht, gibt man nochmal 25 Millionen € aus. Seriös und abgesichert. Wenn Modeste geht, halte ich es sogar für ziemlich wahrscheinlich.

Ich glaube das ist eine Milchmädchenrechnung.
Nur weil einige Zahlen bzw. Zahlungen deutlich höher sind als vorher, haben wir aufs Jahr gerechnet nicht auf einmal statt einem Transferbudget von ca. 10 Millionen in 16/17 nun in 17/18 45 bis 50 Millionen. So groß ist die Steigerung nicht, zudem erhöhen sich ja auch die Kosten, außerdem sind viele Zahlen auch erfolgsabhängig.

Wir werden, wenn Modeste bleibt, keine 10 Millionen mehr ausgeben. Ich glaube sogar eher deutlich weniger. Weil mehr nicht da ist. Wenn Modeste geht sieht das natürlich anders aus. Dann erwarte ich das aber auch und dann ist das auch notwendig.
Bin nur aus Spaß hier!

Offline funkyruebe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3967
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #130 am: Dienstag, 04.Jul.2017, 23:06:58 »
Schwachsinn, es wurde von Anfang an gesagt, dass man einen weiteren Stürmer holen wird, da man Guirassy vorerst nicht als vollwertige Alternative einplanen wolle. Das wurde hier doch größtenteils auch so gesehen, dass uns bei einer Modeste-Verletzung jegliche Alternative fehlt oder etwa nicht?
Es wurde von Anfang an gesagt, dass man Cordoba unabhängig von Modeste holen will. Das konnte man damals als Versuch die Ablöse nicht ins Endlose steigen zu lassen, verstehen. Vielleicht ist es aber wirklich Stögers Vision.
Dieser Aufstieg wird ein Abstieg sein. Danke Armin.
Schlimmer geht immer.
1 - 2 - 3 - tschüss

Offline Mister P.

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9708
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #131 am: Mittwoch, 05.Jul.2017, 07:02:51 »
Es wir ganz sicher nicht Stögers Vision gewesen sein, mit Cordoba und Modeste einen Sturm aus zwei bulligen Wandstürmern zu bilden, und dafür Bittencourt oder Osako auf die Bank zu setzen. Dass man Cordoba zusätzlich zu Modeste holen wollte, war ganz sicher nie der Plan, schon garnicht für die kolportierte Ablöse!

Offline Sprühwurst

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21614
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #132 am: Mittwoch, 05.Jul.2017, 07:05:43 »
Sehe ich geau so. Spannend wird, was der Chines macht, wenn das Transferfenster bald schließt. Da träumen die von Aubameyang und Modeste, und am Ende bleiben sie auf ihren 200 Mio. sitzen? Da wir den Ersatz bereits verpflichtet haben, kann sich Schmadtke gelassen geben. Aber am Ende geht Modeste sowieso.
Die Strahlkraft eines Wolfgang Overath und seine Liebe zum FC sind nicht zu ersetzen!

Online drago

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4612
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #133 am: Mittwoch, 05.Jul.2017, 18:09:22 »
Es wir ganz sicher nicht Stögers Vision gewesen sein, mit Cordoba und Modeste einen Sturm aus zwei bulligen Wandstürmern zu bilden, und dafür Bittencourt oder Osako auf die Bank zu setzen. Dass man Cordoba zusätzlich zu Modeste holen wollte, war ganz sicher nie der Plan, schon garnicht für die kolportierte Ablöse!

daran gibt es auch in meinen augen keinen zweifel. cordoba ist der modeste ersatz. ginge es nur um einen backup hätte man in meinen augen entweder auf guirassy vertraut, einen günstigeren spieler verpflichtet (deutl am wahrscheinlichsten) oder einen modeste ähnlichen, der aber auch "flexibler" ist. 10-17 millionen für einen, der nur in ausnahmefällen spielen wird? im leben nicht.

deshalb glaube ich auch, dass modeste in ein paar wochen nicht mehr unser spieler sein wird. damit habe ich auch kein problem, solange das eingenommene geld vernünftig investiert wird. daran glaube ich dann auch weiterhin.


@sprühwurst : ich glaube, dass "der chines" einen erneuten anlauf starten wird. ich bezweifele sehr stark, dass dortmund sichauf das modell ratenzahlung einlassen wird, und dann herrscht hinter der grossen mauer eine ganz neue ausgangssituation, in der modeste einfach deutlich billiger kommt als spidi. selbst wenn sie auf einen schlag 35+35 zahlen müssten.

Offline Kopfschmerztablette

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5008
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #134 am: Mittwoch, 05.Jul.2017, 23:38:23 »
Modeste wird wechseln. Chinesen zählen nicht umsonst in der Geschäftswelt zu den unangenehmsten Verhandlungspartnern. Aber bei dem Deal wird ihnen wohl nichts anderes möglich sein als das geld zu zahlen.


Ich beneide Schmaddi nicht um den Job. Chinesen sind bei sowas wirklich unberechenbar für uns Europäer. Die haben da einfach ne komische Art an sich.

Offline Almidon

  • Userbeirat
  • Beiträge: 2483
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #135 am: Samstag, 08.Jul.2017, 08:05:57 »
Es ist schon manchmal erschreckend, wenn man liest, wie wenig sich Spieler mit ihrem neuen Verein auseinandersetzen. Cordoba erklärt in der BILD, wie seine Rolle in Mainz war und er bei uns mehr zum Torabschluss kommen wird, weil unser System mehr Ballbesitz vorgibt.
Schaut man sich die Ballbesitzstatistiken aus der letzten Saison an, hatte Mainz mehr Ballbesitz als wir.

Natürlich kann es sich um einen Übersetzungsfehler handeln oder aber Cordoba meint einfach, dass er als zentraler Stürmer mehr Abschlüsse, insbesondere im 16er, bekommen wird. Ich wundere mich nur, wieso in diesem Zusammenhang vom Ballbesitz geprochen wird.


Offline effzeh_com

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 104
    • effzeh.com
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #137 am: Samstag, 08.Jul.2017, 10:33:13 »
effzeh.com - die Fan-Redaktion

Offline frankissimo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11411
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #138 am: Samstag, 08.Jul.2017, 10:50:18 »
Noch interessanter das Experteninterview dahinter.

Offline Badabing

  • ehemals: TonyS
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2276
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #139 am: Samstag, 08.Jul.2017, 10:56:24 »
Es ist schon manchmal erschreckend, wenn man liest, wie wenig sich Spieler mit ihrem neuen Verein auseinandersetzen. Cordoba erklärt in der BILD, wie seine Rolle in Mainz war und er bei uns mehr zum Torabschluss kommen wird, weil unser System mehr Ballbesitz vorgibt.
Schaut man sich die Ballbesitzstatistiken aus der letzten Saison an, hatte Mainz mehr Ballbesitz als wir.

Natürlich kann es sich um einen Übersetzungsfehler handeln oder aber Cordoba meint einfach, dass er als zentraler Stürmer mehr Abschlüsse, insbesondere im 16er, bekommen wird. Ich wundere mich nur, wieso in diesem Zusammenhang vom Ballbesitz geprochen wird.


Also ich habe die Aussage so interpretiert, dass er in Mainz selbst dafür zuständig war, den Ball nach vorne zu "schleppen", während er sich in Köln ausrechnet, hier häufiger in Abschlusssituationen zu kommen   

Offline Mister P.

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9708
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #140 am: Samstag, 08.Jul.2017, 11:02:29 »
Interessant finde ich vor allem Cordobas Einschätzung, welche Rolle er beim FC bekleiden soll. Zitat:

"In Mainz hatte ich einfach eine andere Rolle. Ich musste viel laufen, viel gegen den Ball arbeiten und den Ball kontrollieren. Beim FC wird anders gespielt, ich habe hier als Sturmspitze hoffentlich mehr Chancen, und kann dadurch mehr Tore erzielen."

Man darf gespannt sein, ob Cordoba mit dieser Einschätzung richtig liegen wird. Viel Laufen, gegen den Ball arbeiten, und den Ball kontrollieren muss er beim FC jedenfalls bestimmt nicht weniger als in M1!



Offline effzeh_com

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 104
    • effzeh.com
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #141 am: Samstag, 08.Jul.2017, 11:03:42 »
Es ist schon manchmal erschreckend, wenn man liest, wie wenig sich Spieler mit ihrem neuen Verein auseinandersetzen. Cordoba erklärt in der BILD, wie seine Rolle in Mainz war und er bei uns mehr zum Torabschluss kommen wird, weil unser System mehr Ballbesitz vorgibt.
Schaut man sich die Ballbesitzstatistiken aus der letzten Saison an, hatte Mainz mehr Ballbesitz als wir.

Natürlich kann es sich um einen Übersetzungsfehler handeln oder aber Cordoba meint einfach, dass er als zentraler Stürmer mehr Abschlüsse, insbesondere im 16er, bekommen wird. Ich wundere mich nur, wieso in diesem Zusammenhang vom Ballbesitz geprochen wird.


Exakt den Punkt mit mehr Abschlüssen (und näher am Tor spielen) meinte er. Ballbesitz war kein Thema.
effzeh.com - die Fan-Redaktion

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 18235
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #142 am: Freitag, 14.Jul.2017, 20:24:30 »
Samstagsexpress

Welchen Eindruck machen die Neuzugänge?
Jhon Cordoba bewies mit einem Doppelpack im ersten Testspiel in Graz (10:1) direkt seine Wucht vor dem gegnerischen Tor. Der Kolumbianer hat zwar noch mit der Sprachbarriere zu kämpfen, scherzt im Training aber dennoch locker mit den Mitspielern.
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline FC Karre

  • DER
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 19667
  • 🐐🔴⚪️
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #143 am: Samstag, 15.Jul.2017, 20:49:43 »
Samstagsexpress

Welchen Eindruck machen die Neuzugänge?
Jhon Cordoba bewies mit einem Doppelpack im ersten Testspiel in Graz (10:1) direkt seine Wucht vor dem gegnerischen Tor. Der Kolumbianer hat zwar noch mit der Sprachbarriere zu kämpfen, scherzt im Training aber dennoch locker mit den Mitspielern.


was spricht man denn in mainz?
"Horst...je öfter ich den Namen höre um so bescheuerter klingt er."

Offline Meenzer_FC_69

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 688
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #144 am: Samstag, 15.Jul.2017, 20:53:18 »

was spricht man denn in mainz?
Meeenzerich :D
Es gibt nur ein Problem, dass schwieriger ist als Freunde zu gewinnen. Sie wieder loszuwerden.


Offline Yassir_Zaccaria

  • Schmadtke-Beender, PC-& Genderspacken & Poldi Moderator
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16363
  • Geschlecht: Männlich
  • ehemals Abdel
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #146 am: Freitag, 21.Jul.2017, 11:45:27 »
Endlich sind wir wieder die Nummer 1

.

Schmadtke raus!

Offline Schützenfest

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3312
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #147 am: Freitag, 21.Jul.2017, 11:49:47 »
Was für ein unverschämter Artikel. Noch kein Spieltag absolviert.


Was ist das für 1 Seite vong Niveau her?

Offline r9naldo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1091
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #148 am: Freitag, 21.Jul.2017, 14:54:04 »
wird von latteschlürfenden röhrenjeanstragenden jutebeutelziegenbärten betrieben. mehr muss man nicht wissen

Offline funkjoker

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 73
Re: Jhon Cordoba
« Antwort #149 am: Freitag, 21.Jul.2017, 16:46:16 »
In der Winterpause folgt dann der Artikel "Die 8 geilsten Transfercoups des Sommers". Auf Platz 1 Jhon "1 Tor pro Million" Córdoba.