Autor Thema: Jannes Horn  (Gelesen 157109 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Digger79

  • Nada Colada
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2263
  • Uffbasse wird hässlich
Re: Jannes Horn
« Antwort #210 am: Sonntag, 17.Sep.2017, 23:44:20 »
Ich wäre dankbar, wenn es im Trainerstab des FC einen fähigen Mann gibt, der dem Jungen defensiv die 1gg1 Situationen erklärt und wie man sich verhalten soll. Mit Schiss in der Buchse einen Yarmolenko von der Außenlinie bis in den 16 er laufen zu lassen und sich schon beim Rückwärtslaufen die Beine zu verknoten, ist nicht die cleverste Variante.
Wer gegen den Wind pisst, wird Sturm ernten👆🏾

facepalm

  • Gast
Re: Jannes Horn
« Antwort #211 am: Donnerstag, 28.Sep.2017, 11:55:36 »

Offline rusk

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11939
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jannes Horn
« Antwort #212 am: Donnerstag, 28.Sep.2017, 12:19:58 »
Dann nicht...
Wenn der Topf aber nun ein Loch hat, lieber Heinrich, lieber Heinrich.

Offline qwick

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2132
Re: Jannes Horn
« Antwort #213 am: Donnerstag, 28.Sep.2017, 12:24:39 »
Christian Eichner 2.0

 


Offline Der Zyniker

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2459
Re: Jannes Horn
« Antwort #214 am: Donnerstag, 28.Sep.2017, 12:34:16 »
Christian Eichner 2.0

.

Eichner hat 7,5 Millionen Euro gekostet? Eichner hat überhaupt was gekostet?

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 23946
Re: Jannes Horn
« Antwort #215 am: Donnerstag, 28.Sep.2017, 12:40:09 »
Nerven
Da nich für!

Offline Clemenca

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 169
Re: Jannes Horn
« Antwort #216 am: Donnerstag, 28.Sep.2017, 12:41:24 »
Es ist zu früh, über ihn zu urteilen. Er ist ein junger Spieler, er ist neu, er braucht Leute, an denen er sich orientieren kann. Er braucht führungsspieler, die ihm im Spiel helfen, an denen er wachsen kann...wo sind diese führungsspieler?

Offline dackelclubber

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2455
Re: Jannes Horn
« Antwort #217 am: Donnerstag, 28.Sep.2017, 13:01:02 »
Natürlich ist das ein mieses Umfeld gerade für einen jungen Spieler. Ich kann dieses "zu früh für ein Urteil" aber nicht mehr hören, denn das Urteil fällt ja ganz offensichtlich der Trainer, der ihn seit drei Monaten fast täglich sieht: der Spieler ist trotz 7,5 Mio. Ablöse derzeit nicht mal inmitten einer Dreifachbelastung und mit einem langzeitverletzten Stammspieler auf seiner Position gut genug für den 18er Kader.

Offline Clemenca

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 169
Re: Jannes Horn
« Antwort #218 am: Donnerstag, 28.Sep.2017, 13:20:39 »
Natürlich ist das ein mieses Umfeld gerade für einen jungen Spieler. Ich kann dieses "zu früh für ein Urteil" aber nicht mehr hören, denn das Urteil fällt ja ganz offensichtlich der Trainer, der ihn seit drei Monaten fast täglich sieht: der Spieler ist trotz 7,5 Mio. Ablöse derzeit nicht mal inmitten einer Dreifachbelastung und mit einem langzeitverletzten Stammspieler auf seiner Position gut genug für den 18er Kader.


Und? Was ist mit all den back ups, die nicht zum Einsatz kommen?auch alle zu schlecht?oder ist Lehmann sooo gut, weil er ständig spielt? war Gerhard damals zu schlecht, weil er ewig auf der Bank Platz nahm? Manche Spieler haben beim Coach halt ein besseres Standings und bekommen mehr Chancen als andere, denke das kann man, bei allem Lob für Stöger, schon sagen.


Wie gesagt, der Junge ist neu, wird in ein Chaos geworfen und soll sich freischwimmen. Das schafft kein Talent und es war übrigens auch der Grund, warum in der vor Stöger Ära derart viele Talente hier gescheitert sind. Sie waren nicht zu schlecht, es war allerdings kein Gerüst vorhanden, keine führungsspieler, welche sie an die Hand nahmen und daran zerbrachen sie.


Also nochmal, nicht die Jungen sind das Problem, sondern die Struktur, die fehlenden Persönlichkeiten auf dem Feld.


Offline Gorki25

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3552
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jannes Horn
« Antwort #219 am: Donnerstag, 28.Sep.2017, 13:23:26 »
Natürlich ist das ein mieses Umfeld gerade für einen jungen Spieler. Ich kann dieses "zu früh für ein Urteil" aber nicht mehr hören, denn das Urteil fällt ja ganz offensichtlich der Trainer, der ihn seit drei Monaten fast täglich sieht: der Spieler ist trotz 7,5 Mio. Ablöse derzeit nicht mal inmitten einer Dreifachbelastung und mit einem langzeitverletzten Stammspieler auf seiner Position gut genug für den 18er Kader.

Und Wolfsburg lacht sich immer noch tot. Bei denen ist Gerhardt die Nr. 1 als LV; Itter kommt direkt dahinter fast auf Augenhöhe.

Ein Fast-Absteiger, der für seinen dritten linken Verteidiger 7,5 Mio. kassiert. Hut ab Wolfsburg, gut verhandelt!

Offline dackelclubber

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2455
Re: Jannes Horn
« Antwort #220 am: Donnerstag, 28.Sep.2017, 14:04:56 »

Und? Was ist mit all den back ups, die nicht zum Einsatz kommen?auch alle zu schlecht?oder ist Lehmann sooo gut, weil er ständig spielt? war Gerhard damals zu schlecht, weil er ewig auf der Bank Platz nahm? Manche Spieler haben beim Coach halt ein besseres Standings und bekommen mehr Chancen als andere, denke das kann man, bei allem Lob für Stöger, schon sagen.


Wie gesagt, der Junge ist neu, wird in ein Chaos geworfen und soll sich freischwimmen. Das schafft kein Talent und es war übrigens auch der Grund, warum in der vor Stöger Ära derart viele Talente hier gescheitert sind. Sie waren nicht zu schlecht, es war allerdings kein Gerüst vorhanden, keine führungsspieler, welche sie an die Hand nahmen und daran zerbrachen sie.


Also nochmal, nicht die Jungen sind das Problem, sondern die Struktur, die fehlenden Persönlichkeiten auf dem Feld.

Ich weiß, das ist jetzt gefährlich nahe an der internettypischen Spiegelfechterei. Und ich sehe es genauso, dass bei Stöger die "Talentdurchlässigkeit" nicht sonderlich groß war die letzten drei, vier Jahre, aber da gab ihm der Erfolg recht.

Aber weder fällt mir jetzt ein Spieler aus der Ära der letzten 3-4 Jahre ein, der woanders eine Riesenentwicklung genommen hat, obwohl er bei uns nicht spielte, noch verstehe ich Deine Argumente in Sachen Gerhardt oder unserem Team.

Gerhardt hat bei uns, wenn er fit war, fast immer gespielt. 29 Einsätze in seiner letzten Saison. Und ich erinnere mich, dass Stöger ihm auch dann die Treue hielt, als er da mal Durchhänger hatte und auch mal einige Spiele auf der 6, der 8 vor der Doppelsechs oder halblinks offensiv gegeben hat. Vermutlich war das nicht unwesentlich mitverantwortlich für den Verkauf gewesen, weil Stöger bei ihm (wie ich übrigens auch als Laie) keine Entwicklung (mehr) gesehen hat.

Und meine Wahrnehmung von außen ist, dass der Mannschaftsgeist weiter intakt ist, dass es auch klare Führungsspieler gibt, u.a. etwa Lehmann und verstärkt auch Hector und Heintz im Training, und dass man Fehler machen darf - und da junge Spieler nicht die Wasserkistendackel sind. Da müssten Eindruck und Interviews schon brutal täuschen.

Zu einem Vereinswechsel gehören auch immer Vereine und Spieler, wenn einer die Bürde von 7,5 Mio (17 Mio) Ablöse samt ablöseadäquatem Gehalt nicht tragen will, egal ob es um Cordoba oder Horn geht, ja mei, dann sollen sie es halt lassen. Spieler und Berater werden doch nicht so naiv sein zu glauben, dass sie nicht genau daran auch gemessen werden.

Ich würde mir jedenfalls wünschen, dass Du Recht hast und wir andere Ursachen dafür haben, dass Horn offenbar weit weg von einem Stammplatz ist, den man für die Ablöse erwarten MUSS.

Und in den Spielen in der Europa League haben wir nach meinem Dafürhalten überhaupt keinen Druck, weil jeder 0 Punkte und 1-20 Tore in der EL aktuell gegen den sicheren Klassenerhalt tauschen würde, unterstelle ich mal.

Offline shorthander

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 387
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jannes Horn
« Antwort #221 am: Donnerstag, 28.Sep.2017, 15:48:04 »
Ich weiß, das ist jetzt gefährlich nahe an der internettypischen Spiegelfechterei. Und ich sehe es genauso, dass bei Stöger die "Talentdurchlässigkeit" nicht sonderlich groß war die letzten drei, vier Jahre, aber da gab ihm der Erfolg recht.

Aber weder fällt mir jetzt ein Spieler aus der Ära der letzten 3-4 Jahre ein, der woanders eine Riesenentwicklung genommen hat, obwohl er bei uns nicht spielte, noch verstehe ich Deine Argumente in Sachen Gerhardt oder unserem Team.

...
Das sind zwar klassische "hinterher-ist-man-immer-schlauer-Beispiele" aber:

- Kevin Vogt in der 6er/IV  Mischlingsposition bei SAP.
- Marcel Hartel bei Union. Wenn man sieht wie der gerade mit dem A.rsch Vorlagen für Polter gibt kann man sich schon fragen, warum der nicht mehr hier ist bzw. hier nicht gespielt hat. Zeigt im OM viel was uns gerade abgeht.

facepalm

  • Gast
Re: Jannes Horn
« Antwort #222 am: Donnerstag, 28.Sep.2017, 15:52:29 »
stöger geht im moment zurück zum fussball der aufstiegssaison. es geht nur um punkte und sicherheit um daraus selbstbewußtsein zu tanken. ich fand die ganzen vorschußlorbeeren für horn nach seiner verpflichtung zwar maßlos übertrieben weil den kaum jemand einordnen konnte, aber ich finde jetzt genauso das man nicht den stab über ihn brechen muss. maroh spielt, deshalb ist meré auf der bank. horn ist draussen, rausch wird spielen. es würde wahrscheinlich auch klünter treffen wenn olkowski nicht ein noch viel größeres nervenbündel wäre.

Offline Patrick Bateman

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 23030
Re: Jannes Horn
« Antwort #223 am: Donnerstag, 28.Sep.2017, 15:59:56 »
7,5 Millionen für die Tonne...die meisten User haben wohl auch gedacht, Timo Horn habe einen jüngeren Bruder als die FC-App den Transfer verkündet hat.
Da weiß man auch nicht, warum man ihn geholt hat...auch als Perspektivspieler scheinbar nicht gut genug, es sei denn, Schmadtke hat in weiser Voraussicht für die 2.Liga 2018 eingekauft, wenn Hector uns verlassen hat.
Die Maske meiner Zurechnungsfähigkeit droht herunter zu rutschen, weil in meinem Kopf ist jemand, den Du niemals siehst !

Online Gelle

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11510
Re: Jannes Horn
« Antwort #224 am: Donnerstag, 28.Sep.2017, 16:05:26 »
Ich halte weiterhin viel von Horn und bin sicher das er sich hier langfristig durchsetzt.
Nit resigniert, nur reichlich desillusioniert

Offline Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7740
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jannes Horn
« Antwort #225 am: Donnerstag, 28.Sep.2017, 16:05:50 »
7,5 Millionen für die Tonne...die meisten User haben wohl auch gedacht, Timo Horn habe einen jüngeren Bruder als die FC-App den Transfer verkündet hat.
Da weiß man auch nicht, warum man ihn geholt hat...auch als Perspektivspieler scheinbar nicht gut genug, es sei denn, Schmadtke hat in weiser Voraussicht für die 2.Liga 2018 eingekauft, wenn Hector uns verlassen hat.

Man sollte es aber auch nicht übertreiben, einen 20-jährigen U-Nationalspieler kann man schon holen, auch für 7 Millionen. Hector ist ja offensichtlich im DM eingeplant somit hatte man auf links ja nur noch Rausch der ja auch keinem hier gut genug ist. Die Offensive und das Mittelfeld hat Schmadtke verbockt ohne jeden Zweifel, die anderen Transfers finde ich nach wie vor sinnig auch wenn es keine sofortigen Verstärkungen sind sondern sich erst mal einfinden müssen.

Offline Ninja

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8525
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jannes Horn
« Antwort #226 am: Donnerstag, 28.Sep.2017, 16:06:09 »
Ich habe bei der Verpflichtung gesagt, das er viel zu teuer war und zunächst erstmal schauen muss, wo er sich eingliedert. Der hat in WOB ein paar Spiele
gemacht und Talent angedeutet. Er steht für die neue Transferpolitik des FC. Man wollte große Talente und hat sich das ordentlich kosten lassen.

Aus meiner Sicht wäre es schlauer gewesen einen Spieler wie Ostrzolek zu nehmen, war günstig und solide und hätte sofort funktioniert. Hätte aber wenig
Hoffnung verbreitet mal mehr zu sein als ein solider Arbeiter. Und genau das wollte man wohl beim FC nicht mehr, obwohl solche Leute bis dahin hier immer
gut ausgesehen haben...ich denke als Lösungen wie Maroh oder Mavraj.

Jetzt ist der Junge hier und funktioniert eben nicht sofort..das ist in dem Alter und in der Lage keine Überraschung und sollte man nicht zu ernst nehmen.
Da Rausch solide spielt, haben wir dort auch keine so große Not wie im Sturm.
Weil der Klügere nachgibt, regieren die Dummen die Welt....

facepalm

  • Gast
Re: Jannes Horn
« Antwort #227 am: Donnerstag, 28.Sep.2017, 16:12:15 »
für mich bleibt das alles völlig rätselhaft und nicht nachvollziehbar. ich habe rein gar nichts gegen horn und glaube auch das er mittelfristig richtige konkurrenz darstellt, jedenfalls dann wenn wir gefestigter sind. aber warum man es nicht bei dem duo hector/rausch belassen hat um stattdessen im zentrum zu investieren wird mir in diesem leben nicht mehr einleuchten.

Offline Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7740
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jannes Horn
« Antwort #228 am: Donnerstag, 28.Sep.2017, 16:16:05 »
für mich bleibt das alles völlig rätselhaft und nicht nachvollziehbar. ich habe rein gar nichts gegen horn und glaube auch das er mittelfristig richtige konkurrenz darstellt, jedenfalls dann wenn wir gefestigter sind. aber warum man es nicht bei dem duo hector/rausch belassen hat um stattdessen im zentrum zu investieren wird mir in diesem leben nicht mehr einleuchten.

Plan A im DM hat nicht geklappt, da musste man zwangsläufig Hector dahin stellen und auf LV nachrüsten.  ;) :D

Offline DSR-Schnorri

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10149
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jannes Horn
« Antwort #229 am: Donnerstag, 28.Sep.2017, 17:29:27 »
Am Sonntag dann Startelf.

Offline Cinnamon

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13456
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge an die Moderation gemeldet: 736
    • Extrem laut und unglaublich nah
Re: Jannes Horn
« Antwort #230 am: Donnerstag, 28.Sep.2017, 17:36:19 »
Und Wolfsburg lacht sich immer noch tot. Bei denen ist Gerhardt die Nr. 1 als LV; Itter kommt direkt dahinter fast auf Augenhöhe.

Ein Fast-Absteiger, der für seinen dritten linken Verteidiger 7,5 Mio. kassiert. Hut ab Wolfsburg, gut verhandelt!
Bei dem was Gerhardt bisher bei Wolfsburg "leistet" würde ich an Wolsfburgs Stelle aber nicht zu laut lachen.
Möchtest Du das, was Du gleich schreiben wirst, über Deine Frau, Tochter, besten Freund lesen?

facepalm

  • Gast
Re: Jannes Horn
« Antwort #231 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 10:09:33 »
Zitat

Derweil konnte Jannes Horn im Training die Abwesenheit des russischen Nationalspielers Konstantin Rausch nur bedingt nutzen, um sich für einen Startelfeinsatz am Freitag zu empfehlen. Rausch kehrte am Mittwochmittag mit neuem Selbstvertrauen von der Sbornaja zurück und dürfte trotz Horns Trainingsvorsprungs gesetzt sein. Dem Neuzugang aus Wolfsburg fehlt weiterhin ein ganzen Stück, um einen Verstärkung zu sein.



https://geissblog.koeln/2017/10/dringend-benoetigt-wie-gut-ist-die-zweite-reihe/

Offline MichaFC1948

  • Unruhestifter
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6740
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jannes Horn
« Antwort #232 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 10:12:22 »
Zitat
Rausch kehrte am Mittwochmittag mit neuem Selbstvertrauen von der Sbornaja zurück

Vielleicht schafft er es ja jetzt mit neuem Selbstvertrauen die Ecken nicht nur kniehoch auf den kurzen Pfosten zu schlagen  :-/
ALLE RAUS!!!

Online 08neun

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1337
Re: Jannes Horn
« Antwort #233 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 10:14:17 »
Vielleicht schafft er es ja jetzt mit neuem Selbstvertrauen die Ecken nicht nur kniehoch auf den kurzen Pfosten zu schlagen  :-/

dann gehen sie halt stattdessen ins Seitenaus.

Offline mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 39046
  • offizielle Löwenmami von Tolu
Re: Jannes Horn
« Antwort #234 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 10:27:03 »
Vielleicht schafft er es ja jetzt mit neuem Selbstvertrauen die Ecken nicht nur kniehoch auf den kurzen Pfosten zu schlagen  :-/
Du hast eine zu hohe Erwartungshaltung!
Dann halte ich es wie Sun Tzu, sitze am Flussufer und warte, bis die Leichen meiner Gegner an mir vorbeitreiben.

Offline Snooper

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1308
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jannes Horn
« Antwort #235 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 10:30:08 »
dann gehen sie halt stattdessen ins Seitenaus.
Das ist maßlos übertriebener Sarkasmus! Hüfthohe Ecke sind ihm mit gestiegenem Selbstvertrauen durchaus zuzutrauen.

Offline mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 39046
  • offizielle Löwenmami von Tolu
Re: Jannes Horn
« Antwort #236 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 10:34:16 »
Das ist maßlos übertriebener Sarkasmus! Hüfthohe Ecke sind ihm mit gestiegenem Selbstvertrauen durchaus zuzutrauen.
Hüfthoch bei Betonkurt = kniehoch bei Heintz


Es kommt also auf den Abnehmer an, unsere Spieler sind einfach zu groß.
Dann halte ich es wie Sun Tzu, sitze am Flussufer und warte, bis die Leichen meiner Gegner an mir vorbeitreiben.

Offline Snooper

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1308
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jannes Horn
« Antwort #237 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 10:46:08 »
Hüfthoch bei Betonkurt = kniehoch bei Heintz


Es kommt also auf den Abnehmer an, unsere Spieler sind einfach zu groß.
Und wieso werden dann keine kleineren Spieler verpflichtet, die unsere Ecken auch mit dem Kopf verwerten könnten? Ich sag's dir: Weil unser SpoDi ein fauler Sack ist und nur in bekannten Transfergewässern fischt! Stattdessen sollte er mal neue Märkte erschließen, wo er solch kleine Spieler auch finden könnte. Das Auenland zum Beispiel. Schmadtke raus!

Online Steiger74

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1827
Re: Jannes Horn
« Antwort #238 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 10:52:24 »
https://geissblog.koeln/2017/10/dringend-benoetigt-wie-gut-ist-die-zweite-reihe/
Ein vernichtendes Urteil über J.Horn wenn man dabei auf die aktuelle Personaldecke schaut  :?  Da waren die 7 Millionen wahrscheinlich auch gut angelegtes Geld in die Zukunft des Jahres 2022. Es spricht schon Bände für den Spieler wenn man sich nicht mal im geringsten dem Leistungsvermögen von Rausch annähern kann und keine Alternative zu diesem zu sein scheint.

Offline rusk

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11939
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jannes Horn
« Antwort #239 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 10:54:47 »
Die in Wolfsburg lachen sich wahrscheinlich immer noch darüber kaputt, dass die tatsächlich 7 Mio bekommen haben...
Wenn der Topf aber nun ein Loch hat, lieber Heinrich, lieber Heinrich.