Autor Thema: Jan Thielmann  (Gelesen 25076 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Wildharry

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4903
Re: Jan Thielmann
« Antwort #180 am: Mittwoch, 17.Jun.2020, 22:56:50 »
Tut mir leid für den Jungen aber im Profifußball hat er (noch) nichts verloren. Man wollte ein Zeichen setzen mit den jungen Spielern was ok ist und bei Katterbach und Jakobs funktioniert hat aber Thielmann fällt doch um einiges ab. Dran bleiben, an sich arbeiten dann wird das aber schon.
Bleiben sie ordentlich!

Offline P.A.Trick

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 10761
  • Neanderdigitaler
Re: Jan Thielmann
« Antwort #181 am: Mittwoch, 17.Jun.2020, 23:12:35 »
Katterbach ist aber schon der, dem der Franzos den Ball 83 x durch die Hosenträger gespielt und ihn wie einen Schuljungen hat aussehen lassen?! Der hätte nach 10 Minuten vom Platz gemusst, wenn man ernsthaft hätte punkten wollen!

Im Profifußball haben die Jungs alle sehr wohl was verloren. Das haben sie alle ja schon mehrfach gezeigt. Die machen halt noch Fehler. Bei einer Topmannschaft wird das ausglichen, bei uns eben nicht. Trotzdem ist der Weg über die Talente richtig. Auch wenn er manchmal weh tut. 

Online Wildharry

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4903
Re: Jan Thielmann
« Antwort #182 am: Mittwoch, 17.Jun.2020, 23:16:02 »
Katterbach ist aber schon der, dem der Franzos den Ball 83 x durch die Hosenträger gespielt und ihn wie einen Schuljungen hat aussehen lassen?! Der hätte nach 10 Minuten vom Platz gemusst, wenn man ernsthaft hätte punkten wollen!

Im Profifußball haben die Jungs alle sehr wohl was verloren. Das haben sie alle ja schon mehrfach gezeigt. Die machen halt noch Fehler. Bei einer Topmannschaft wird das ausglichen, bei uns eben nicht. Trotzdem ist der Weg über die Talente richtig. Auch wenn er manchmal weh tut.
Richtig und bei Thielmann hatte ich ja noch nicht geschrieben und Katterbach hatte einen Mann gegen sich der 95% seiner Gegenspieler schlecht aussehen lässt weil er einfach irrsinnig schnell ist.
Bleiben sie ordentlich!

Offline NebelGeist

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3589
Re: Jan Thielmann
« Antwort #183 am: Mittwoch, 17.Jun.2020, 23:17:21 »
Katterbach ist aber schon der, dem der Franzos den Ball 83 x durch die Hosenträger gespielt und ihn wie einen Schuljungen hat aussehen lassen?! Der hätte nach 10 Minuten vom Platz gemusst, wenn man ernsthaft hätte punkten wollen!

Im Profifußball haben die Jungs alle sehr wohl was verloren. Das haben sie alle ja schon mehrfach gezeigt. Die machen halt noch Fehler. Bei einer Topmannschaft wird das ausglichen, bei uns eben nicht. Trotzdem ist der Weg über die Talente richtig. Auch wenn er manchmal weh tut. 
Das Problem ist, dass für die Jungen eben die Älteren/Erfahreren mitgehen müssen. Mal einen Schritt mehr, mal andere Laufwege.
Das ist doch eben das aktuelle Problem. Ein Uth macht wenig. Ein Kainz tänzelt da manchmal vor sich hin.
Sehe es genauso.
Es ist halt irgendwie kein funktionierendes Kollektiv, wo die drei auch mal Punkte setzen konnten.

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 10736
Re: Jan Thielmann
« Antwort #184 am: Mittwoch, 17.Jun.2020, 23:19:45 »
naja, katterbach und thielmann sind nach ihren bisherigen saisonleistungen aber mindestens eine liga auseinander. und gegen den franzos habe ich von thielmann auch keinerlei unterstützung für katterbach gesehen.
auch wenn der mit dem wechsel jegliches talent natürlich verloren hat, hat man z.b. bei wirtz einfach gesehen, dass die skills für bundesliga da sind. bei thielmann sehe ich davon wenig.
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

Online Sauerbock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 534
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jan Thielmann
« Antwort #185 am: Mittwoch, 17.Jun.2020, 23:21:30 »
Thielmann war ja in den guten Spielen, auch mit der schwächste.


Rechtsaußen ist ja soweit ich weiß, auch gar nicht seine Position.

Offline fuNi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1455
Re: Jan Thielmann
« Antwort #186 am: Mittwoch, 17.Jun.2020, 23:26:43 »
Thielmann hat Potenzial, das sieht man schon, aber er ist schlicht und einfach längst nicht soweit. Für ihn reicht es weder für die erste noch für die zweite Liga. Noch.

Was ich an der Personalie Thielmann allerdings seltsam finde: Er ist in der Jugend eher OM/HS/ST gewesen, wurde aber vor Wirtz' Wechsel diesem schon in der Profi-Elf vorgezogen. Und das als Rechtsaußen, was tendenziell eher noch Wirtz' Revier ist. Hat man Thielmann als besser gesehen oder wurde seitens Bayer schon so sehr an Wirtz' gebaggert, dass man ihn aufgegeben hat? Oder hat er vorab schon Wechselbereitschaft signalisiert, so dass man nur Thielmann einbauen wollte?

Offline caprone

  • #aha
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1303
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jan Thielmann
« Antwort #187 am: Mittwoch, 17.Jun.2020, 23:30:33 »
Thielmann hat Potenzial, das sieht man schon, aber er ist schlicht und einfach längst nicht soweit. Für ihn reicht es weder für die erste noch für die zweite Liga. Noch.

Was ich an der Personalie Thielmann allerdings seltsam finde: Er ist in der Jugend eher OM/HS/ST gewesen, wurde aber vor Wirtz' Wechsel diesem schon in der Profi-Elf vorgezogen. Und das als Rechtsaußen, was tendenziell eher noch Wirtz' Revier ist. Hat man Thielmann als besser gesehen oder wurde seitens Bayer schon so sehr an Wirtz' gebaggert, dass man ihn aufgegeben hat? Oder hat er vorab schon Wechselbereitschaft signalisiert, so dass man nur Thielmann einbauen wollte?
Wirtz ist vor einem Monat erst 17 geworden und war ja schon seit spätestens Herbst so gut wie weg.

Offline fuNi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1455
Re: Jan Thielmann
« Antwort #188 am: Mittwoch, 17.Jun.2020, 23:32:29 »
Wirtz ist vor einem Monat erst 17 geworden und war ja schon seit spätestens Herbst so gut wie weg.

Also wurde quasi zuviel gebaggert, so dass man die Spielerlaubnis nicht abwarten konnte. Okay, das erklärt es.

Offline THC-Ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10067
  • Geschlecht: Männlich
  • Moderator 7
Re: Jan Thielmann
« Antwort #189 am: Donnerstag, 18.Jun.2020, 05:52:24 »
Katterbach ist aber schon der, dem der Franzos den Ball 83 x durch die Hosenträger gespielt und ihn wie einen Schuljungen hat aussehen lassen?! Der hätte nach 10 Minuten vom Platz gemusst, wenn man ernsthaft hätte punkten wollen!

Im Profifußball haben die Jungs alle sehr wohl was verloren. Das haben sie alle ja schon mehrfach gezeigt. Die machen halt noch Fehler. Bei einer Topmannschaft wird das ausglichen, bei uns eben nicht. Trotzdem ist der Weg über die Talente richtig. Auch wenn er manchmal weh tut.
Wen hättest du denn einwechseln wollen, dem der Franzos nicht den Ball 83 mal durch die Hosenträger gespielt hätte.

Hab eine Aktion im Kopf, wo er Leistner mal eben auf 5 Metern 3 abnimmt.

Diaby ist einfach ein begnadeter Fußballer, der einen Hammer Antritt hat und ich glaube 85% aller Abwehrspieler haben Probleme mit Diaby!
Komm hör up, erzähl mir nix ihr sullt' arbigge un nit da rumstünn wie bestellt un nit afjehollt!

Du kannst mir vill verzelle wenn der tach lang is - is wat der imperator immer säht: Nit kläckern, klotzen!

Dat sieht mir aber ja nit so us, wer suffe kann, der kann uch arbigge - oder wat

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 14168
Re: Jan Thielmann
« Antwort #190 am: Donnerstag, 18.Jun.2020, 07:09:53 »

Diaby ist einfach ein begnadeter Fußballer, der einen Hammer Antritt hat und ich glaube 85% aller Abwehrspieler haben Probleme mit Diaby!

Stimmt, den Schalker im Spiel davor hat er auch mehrfach einfach stehen gelassen und ihm ansonsten Knoten in die Beine gespielt.

Aber zurück zu Thielmann.
Vielleicht ist er wirklich noch nicht so weit, aber auch diese Erfahrungen werden ihm für die Zukunft nicht schaden.
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Offline THC-Ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10067
  • Geschlecht: Männlich
  • Moderator 7
Re: Jan Thielmann
« Antwort #191 am: Donnerstag, 18.Jun.2020, 08:07:40 »
Stimmt, den Schalker im Spiel davor hat er auch mehrfach einfach stehen gelassen und ihm ansonsten Knoten in die Beine gespielt.

Aber zurück zu Thielmann.
Vielleicht ist er wirklich noch nicht so weit, aber auch diese Erfahrungen werden ihm für die Zukunft nicht schaden.
Thielmann ist noch nicht so weit aber Sie werden alle von den Spielen profitieren.
Dieses scheiß verheizen ist doch Quatsch.
Es gibt keinen Druck mehr, keine Fans die pfeifen können, besser kann man es ja aktuell nicht haben
Komm hör up, erzähl mir nix ihr sullt' arbigge un nit da rumstünn wie bestellt un nit afjehollt!

Du kannst mir vill verzelle wenn der tach lang is - is wat der imperator immer säht: Nit kläckern, klotzen!

Dat sieht mir aber ja nit so us, wer suffe kann, der kann uch arbigge - oder wat

Offline Sichel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1438
Re: Jan Thielmann
« Antwort #192 am: Donnerstag, 18.Jun.2020, 08:18:26 »
Mir hat Thielmann bei unserer Serie in der Rückrunde sehr gut gefallen. Auch gestern hat man gemerkt, dass er wollte. Ich sehe ihn nicht so schlecht wie viele hier. Ihm fehlt einfach Spielpraxis denke ich.

Offline Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 20564
Re: Jan Thielmann
« Antwort #193 am: Donnerstag, 18.Jun.2020, 08:21:11 »
Was hat dir denn besonders gefallen? Welche Spielpraxis meinst du? Er spielt doch genug?

Ich sehe bei ihm überhaupt nichts was ihn jetzt ausmacht.
Danke Markus, nun aber schnell weg

Offline chg

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2876
Re: Jan Thielmann
« Antwort #194 am: Donnerstag, 18.Jun.2020, 16:38:34 »
Thielmann ist eine Art Mysterybox

Er zeigt bis jetzt wenig herausragende Skillz, allerdings muss man ihm zugestehen, dass er auf der anderen Seite auch keine auffallende schwäche hat. Er ist Robust, zügig auf den Beinen und zeigt einen guten Arbeitsethos. Auch die Ballverarbeitung ist technisch absolut auf Niveau, die Passquote ist etwas anfällig - aber auf einem Niveau mit z.B. Kainz. Er schießt passable Ecken und auch seine Abschlüsse sind so schlecht nicht.

Im Moment fällt er als Gesamtpaket ab und hat ehrlich gesagt noch nichts gezeigt bei dem ich sagen würde "Ja, absolutes Bundesliga Niveau!", auf der anderen Seite ist er als Spieler auch ungewöhnlich breit aufgestellt. Wenn er in 3 Jahren Regionalliga spielt, wäre es keine Überraschung. Wenn er in 3 Jahren ein solider Bundesligaspieler ist, wäre es das allerdings paradoxerweise auch nicht. Er braucht Geduld und Spiele, dann kann es etwas werden.

Online MC41

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13986
  • Erfolgsfan
Re: Jan Thielmann
« Antwort #195 am: Donnerstag, 18.Jun.2020, 17:03:20 »
Das kann man aber nahezu über jeden Offensivspieler der U19 Bundesliga von ambitionierteren Mannschaften sagen.

Offline chg

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2876
Re: Jan Thielmann
« Antwort #196 am: Donnerstag, 18.Jun.2020, 17:15:56 »
Das kann man aber nahezu über jeden Offensivspieler der U19 Bundesliga von ambitionierteren Mannschaft sagen.
Das glaube ich nicht, Thielmann ist fußballerisch auf Niveau und athletisch für sein Alter auffällig. Die Kombination ist so häufig nicht - selbst bei den Spielern die es in die Bundesliga geschafft haben. Wir hatten hier schon viele Talente die weniger Aussicht auf die Entwicklung zu einem soliden Bundesligaspieler hatten als Thielmann. Man sollte ihn nicht hypen - das geben seine Leistungen ohne Zweifel auch gar nicht her. Zum abschreiben ist es allerdings auch noch zu früh, wenn er im Kopf klar ist - ist es denkbar das er es schafft. Es fehlt ihm halt an dieser einen Eigenschaft die ihn hervorhebt, die kann sich aber auch zwischen den Ohren entwickeln...

Online MC41

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13986
  • Erfolgsfan
Re: Jan Thielmann
« Antwort #197 am: Freitag, 19.Jun.2020, 08:22:58 »
Es geht mir da eher um die Aussage "kann in drei Jahren in der Regionalliga oder aber Bundesliga spielen".

Juniorenspieler sind zu 90% pure Lotterie. Wirkliches Alter und genetisches Alter sind weiterhin nicht das selbe. Es gibt so viele nicht steuerbare Faktoren.

Selbst die offensichtlichsten "Stars" der U17 bzw U19 können bei den Senioren nicht mehr klarkommen.

Oft ist es auch der Kopf nachdem man im jungen Alter 10-12 Jahre der tolle Hecht im Jahrgang ist und bei den Senioren plötzlich von null anfangen muss und einer von vielen ist.

Offline bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13183
  • Brötchenschmierer beim TuS Langenheide
Re: Jan Thielmann
« Antwort #198 am: Freitag, 19.Jun.2020, 08:51:23 »
Es geht mir da eher um die Aussage "kann in drei Jahren in der Regionalliga oder aber Bundesliga spielen".

Juniorenspieler sind zu 90% pure Lotterie. Wirkliches Alter und genetisches Alter sind weiterhin nicht das selbe. Es gibt so viele nicht steuerbare Faktoren.

Selbst die offensichtlichsten "Stars" der U17 bzw U19 können bei den Senioren nicht mehr klarkommen.

Oft ist es auch der Kopf nachdem man im jungen Alter 10-12 Jahre der tolle Hecht im Jahrgang ist und bei den Senioren plötzlich von null anfangen muss und einer von vielen ist.
Wie wahr
In meiner Jugend im Sauerland war ein Teamkollege in der D Jugend von unserem Dorfverein zu Rot Weiß Lüdenscheid gewechselt, von da zum BVB.
In der B Jugend war er Jugendnationalspieler (Vorstopper) und hat auch mal ein Tor gemacht.
Der war echt stark. Beim BVB hat er dann versucht Fuß zu fassen, hat es aber nur in die 2. geschafft. Dann ist er zum damaligen Bundesligisten Wattenscheid 09 und wollte dort den Durchbruch. Ich meine am Ende hat er 3. Liga gespielt. Die Leistungsspitze ist so schmal...
In Panik und Wut verliert der Mensch seine Intelligenz

Offline shorty

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2127
Re: Jan Thielmann
« Antwort #199 am: Freitag, 19.Jun.2020, 09:09:02 »
Die Leistungsspitze ist so schmal...

Und doch haben es ein Kevin Pezzoni und Benno Schmitz geschafft.  :suff:
Platzhalter

Offline Patrick Bateman

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 22384
Re: Jan Thielmann
« Antwort #200 am: Freitag, 19.Jun.2020, 09:11:50 »
Sebastian Westerhoff...Jugendnationalspieler, war Kapitän der U17-Nationalmannschaft, er hat gespielt, Podolski und Gomez saßen auf der Bank.
Westerhoff hat es -trotz seines begnadeten Talents- nicht weiter als Schalke und Bochum, 2.Mannschaft, sowie SW Essen gebracht, also nicht höher als 3.Liga...wohin die Reise für Poldi und Gomez ging, wissen wir.

Es entscheiden oftmals Nuancen, oder aber schlichtweg Glück.

Von Thielmann weiß ich nur, dass Schalke ihn unbedingt wollte, er aber gesagt hat, der FC sei sein Verein, er wolle nicht wechseln.

Sollte man am Samstag endgültig gerettet sein, würde ich mal versuchen, ihn auf eine zentrale Position des FC-Spiels einzusetzen, ein RM ist er nämlich nicht.
Vielleicht packt man ihn in der Saisonvorbereitung auch mal auf in die Zentrale, allzuviel Geld für Neuzugänge hat man ja nicht zur Verfügung.
Die Maske meiner Zurechnungsfähigkeit droht herunter zu rutschen, weil in meinem Kopf ist jemand, den Du niemals siehst !

Online FC1948

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5213
Re: Jan Thielmann
« Antwort #201 am: Freitag, 19.Jun.2020, 10:28:43 »
Sebastian Westerhoff den kenne ich persönlich, war damals ein wirklich begnadetes Talent, aber für größeres hat es nie gereicht, warum auch immer.

Offline Patrick Bateman

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 22384
Re: Jan Thielmann
« Antwort #202 am: Freitag, 19.Jun.2020, 12:58:16 »
Sebastian Westerhoff den kenne ich persönlich, war damals ein wirklich begnadetes Talent, aber für größeres hat es nie gereicht, warum auch immer.

Ein Riesenfußballer, der Wester.
Ist natürlich von der Statur her ein bisschen klein geraten, vielleicht stand ihm das immer ein wenig im Weg, war auch nie der Schnellsten einer...aber ein Ballgefühl hat(te) der...schier unglaublich, Schusstechnik auch bombastisch.
Ist mittlerweile Trainer beim DSC Wanne-Eickel in der Westfalenliga 2.
Die Maske meiner Zurechnungsfähigkeit droht herunter zu rutschen, weil in meinem Kopf ist jemand, den Du niemals siehst !

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 23399
Re: Jan Thielmann
« Antwort #203 am: Samstag, 20.Jun.2020, 14:21:36 »
An Westerhoff kann ich mich nicht erinnern, aber klingt nach dem typischen Fall von "zu spät geboren". Was man früher noch für eine gute Technik hielt, ist heute meistens nicht mehr viel wert. Ohne gegnerischen Druck und bei überschaubarem Tempo gibt es bis in die Bezirksliga Leute, die mit der Pille gut umgehen können. Heute muss man im vollen Lauf die Kugel schnell verarbeiten und weiterleiten können. Bei den meisten Zirkusfußballern scheitert es bereits am schnellen Lauf. Viele bringen aber auch schon bei mäßig höherem Tempo die Kugel nicht mehr sauber zum Mann. Gutes Beispiel ist doch Schaub. Bei hohem Gegnerdruck und höherem Tempo werden Ballmitnahme und Pässe ungenau. Bekommt er Platz und hat den Ball unter Kontrolle, sieht er gut aus.

Was Thielmann betrifft, so habe ich noch keinen Schimmer, was ihn ausmacht. Vielleicht ist er noch zu nervös, vielleicht ist das Tempo noch zu hoch. Sein Spiel war auch schon in der guten Phase vor der Unterbrechung sehr unsauber. Vielleicht hat er einen hohe Spielintelligenz und ist handlungsschnell. Dann wird es vermutlich noch was mit ihm.
Da nich für!

Offline Tacheles

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4059
Re: Jan Thielmann
« Antwort #204 am: Samstag, 20.Jun.2020, 14:38:00 »
Gutes Beispiel ist doch Schaub. Bei hohem Gegnerdruck und höherem Tempo werden Ballmitnahme und Pässe ungenau. Bekommt er Platz und hat den Ball unter Kontrolle, sieht er gut aus.
Da fallen mir beim FC aber noch viele viele andere Namen ein. Einen Hector in Topform könnte man vielleicht ausnehmen.
Wenn sich nichts ändert, dann bleibt das so wie es ist.

Online lucy2004

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10095
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jan Thielmann
« Antwort #205 am: Samstag, 20.Jun.2020, 14:39:41 »
Sehe ich auch so.
Katterbach und Jakobs waren zwischenzeitlich schon relativ auffällig.
Gut, jetzt gehen sie mit den anderen auch unter, verständlich.
Von Thielmann kann ich mich bis jetzt nicht an eine nennenswerte Aktion erinnern.
Ok, er ist halt noch etwas jünger.

Offline KRius27

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2836
Re: Jan Thielmann
« Antwort #206 am: Samstag, 20.Jun.2020, 14:42:50 »
Bei ihm sieht man, dass er noch mit der enormen Körperlichkeit der Gegner zu kämpfen hat.
Wenn er im Training alles falsch machen würde, würde er nicht spielen. Abwarten.
Vielleicht wird es was, vielleicht nicht. Der Weg es zu versuchen, ist aber zweifelsohne der richtige.
Es wird nicht jeder Jugendspieler schaffen. Dessen muss man sich einfach bewusst werden.

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 23399
Re: Jan Thielmann
« Antwort #207 am: Samstag, 20.Jun.2020, 14:42:51 »
Da fallen mir beim FC aber noch viele viele andere Namen ein. Einen Hector in Topform könnte man vielleicht ausnehmen.


Naja, wir gehören nicht wirklich zu den technisch stärksten Mannschaften der Liga, aber ich finde schon, dass Schaub früh abfällt, wenn das Tempo anzieht. Alleine seine Pässe, bei denen er mit der Sohle über den Ball "streichelt". Da bekomme ich jetzt schon wieder Bluthochdruck.

Hector ist vermutlich der druckresistenteste Spieler im Kader. Was nichts daran ändert, dass er sich wohl gerade im Leistungstief befindet (hab kaum Spielminuten nach der Pause gesehen).
Da nich für!

Offline Litti10

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2653
Re: Jan Thielmann
« Antwort #208 am: Sonntag, 21.Jun.2020, 12:47:35 »
Ein Wirtz wirkt in seinen ersten Einsätzen deutLich talentierter.... allein schon die Ballbehandlung, da liegen die beiden weit auseinander

Offline Patrick Bateman

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 22384
Re: Jan Thielmann
« Antwort #209 am: Sonntag, 21.Jun.2020, 13:12:44 »
An Westerhoff kann ich mich nicht erinnern, aber klingt nach dem typischen Fall von "zu spät geboren". Was man früher noch für eine gute Technik hielt, ist heute meistens nicht mehr viel wert. Ohne gegnerischen Druck und bei überschaubarem Tempo gibt es bis in die Bezirksliga Leute, die mit der Pille gut umgehen können. Heute muss man im vollen Lauf die Kugel schnell verarbeiten und weiterleiten können. Bei den meisten Zirkusfußballern scheitert es bereits am schnellen Lauf. Viele bringen aber auch schon bei mäßig höherem Tempo die Kugel nicht mehr sauber zum Mann. Gutes Beispiel ist doch Schaub. Bei hohem Gegnerdruck und höherem Tempo werden Ballmitnahme und Pässe ungenau. Bekommt er Platz und hat den Ball unter Kontrolle, sieht er gut aus.

Was Thielmann betrifft, so habe ich noch keinen Schimmer, was ihn ausmacht. Vielleicht ist er noch zu nervös, vielleicht ist das Tempo noch zu hoch. Sein Spiel war auch schon in der guten Phase vor der Unterbrechung sehr unsauber. Vielleicht hat er einen hohe Spielintelligenz und ist handlungsschnell. Dann wird es vermutlich noch was mit ihm.

Westerhoff ist der gleiche Jahrgang wie Podolski.
Die Maske meiner Zurechnungsfähigkeit droht herunter zu rutschen, weil in meinem Kopf ist jemand, den Du niemals siehst !