Autor Thema: Marius Wolf  (Gelesen 36590 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Venus von Milos

  • She / her
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6839
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Marius Wolf
« Antwort #60 am: Samstag, 05.Dez.2020, 19:51:57 »
Ziemlicher Körperklaus und Antifußballer. Limnios sollte das besser können.
Alkohol ist Gift.

Offline KRius27

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3647
Re: Marius Wolf
« Antwort #61 am: Samstag, 05.Dez.2020, 20:32:52 »
Hat immer einen Hauch von Arroganz und einen gewissen Assi-Touch an sich.

Und genau den brauchen wir.

Offline Kurt Sartorius

  • Vollamateur
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 2480
Re: Marius Wolf
« Antwort #62 am: Samstag, 05.Dez.2020, 21:08:16 »
Ich fand ihn heute eigentlich ganz ok. Die Aktion, wo er alleine am Strafraum rumdribbelt und weder abspielt, noch abschließt, hat mich aufgeregt. Was mich aber richtig geärgert hat war, dass er in der Mauer vorm 1:1-Freistoß nicht hochgesprungen ist, der Ball genau über ihn flog, er dann dümmlich hinterherguckt und beim Einschlag abwinkt. Keine Ahnung, ob er den hätte bekommen können, aber vielleicht hätte er es ja versuchen können? Auf jeden Fall ein Spieler der mich Nerven kostet.
„Am besten, Flugzeug stirzt ab."

Online Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 17251
Re: Marius Wolf
« Antwort #63 am: Samstag, 05.Dez.2020, 22:51:17 »
Haut sich rein und hilft. Was ich ihm niemals verzeihen werde, ist, dass er so ähnlich aussieht wie Christoph Daum. Denn den will ich beim FC nie wieder sehen.  :evil:
Am Ende des Tages fokussieren wir uns auf die Freistellung von Horst Heldt.

Offline FC1948

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6019
Re: Marius Wolf
« Antwort #64 am: Samstag, 05.Dez.2020, 23:10:21 »
Ich fand ihn heute eher negativ.
Hatte 2-3 Aktionen, wo er wunderbar hätte schießen und abschließen können aus zentraler Position, aber rennt in den Gegner rein und vergibt

Offline dackelclubber

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2789
Re: Marius Wolf
« Antwort #65 am: Samstag, 05.Dez.2020, 23:51:08 »
So kann man Leistungen unterschiedlich sehen. Klar waren da heute 2-3 echt bescheidende Aktionen dabei, freistehend Flanken ins Nichts, ein drei gegen drei hirnlos verdaddelt. Aber in der Gesamtschau finde ich, dass der RAV vor einer Dreierkette die ideale Position für ihn ist (zumal er als RV in der Viererkette echt schräge Patzer drin hatte) und er sich echt reinhängt vorne wie hinten. Wenn zudem überhaupt mal lange Bälle ankommen, dann meist die auf/über ihn. Die Flügelbesetzung mit ihm und Jakobs finde ich aktuell absolut OK.
Wir komme nit an die Woosch ran, dat provoziert Randale

Offline Der Kapitän

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 518
Re: Marius Wolf
« Antwort #66 am: Samstag, 12.Dez.2020, 18:31:53 »
Unser Fummelkönig. Macht viel Wirbel und kommt auch zum Abschluss, aber auch viele Fehler und Fehlpässe in seinem Spiel. Man sieht warum er in Dortmund aussortiert wurde.
Dabei ist er eigentlich gar nicht so shclecht. Vielleicht müsste er sich nur mal ein bisschen mehr konzentrieren.

Offline WOC

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2071
  • Geschlecht: Männlich
Re: Marius Wolf
« Antwort #67 am: Samstag, 12.Dez.2020, 21:20:12 »
Fand ihn bis zum 1:0 total fahrig.
Wirke auf mich teilweise nervös.
Dann sein öffnender Pass auf Duda und (fast) alles war vergessen.
Man sollte ihm allerdings mal das Flanken beibringen.
86 Veedel - Eine Stadt!

Offline Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 26391
Re: Marius Wolf
« Antwort #68 am: Samstag, 12.Dez.2020, 21:50:50 »
Am Ende hätte er uns fast das 1:1 eingebrockt, bisher überzeugt er mich auch nicht wirklich.
Danke Markus, nun aber schnell weg

Offline PeteleRock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5288
Re: Marius Wolf
« Antwort #69 am: Samstag, 12.Dez.2020, 22:00:21 »
Er ist eine Steigerung gegenüber Schmitz und Ehizibue, leider immer noch nicht was man sich wünscht.

Online Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 17251
Re: Marius Wolf
« Antwort #70 am: Sonntag, 13.Dez.2020, 19:01:52 »
Würde er nicht dem Christoph Daum so ähnlich sehen, würde ich sagen, er gefällt mir.  :oops:
Am Ende des Tages fokussieren wir uns auf die Freistellung von Horst Heldt.

Offline CMBurns

  • Willkür-
  • Administrator
  • Beiträge: 11730
  • Geschlecht: Männlich
Re: Marius Wolf
« Antwort #71 am: Sonntag, 13.Dez.2020, 19:10:20 »
Würde er nicht dem Christoph Daum so ähnlich sehen, würde ich sagen, er gefällt mir.  :oops:

Ich finde die Ähnlichkeit auch irritierend. Noch dazu oftmals ein irrer Blick. :D
Ein möglicher Vorwurf, die Administration habe eine wie auch immer geartete Mitverantwortung für das Forum, entbehrt jeder Grundlage.

https://house-of-goats.de/

Offline Litti10

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2770
Re: Marius Wolf
« Antwort #72 am: Sonntag, 13.Dez.2020, 20:46:02 »
Ich find ihn fürchterlich... aber zeigt ja auch unsere Qualität auf dieser Pos in den letzten Jahrzehnten, dass ein Brecko mittlerweile wohl als herausragender Spieler eingestuft werden kann

Online Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 17251
Re: Marius Wolf
« Antwort #73 am: Sonntag, 13.Dez.2020, 21:08:48 »
Ich find ihn fürchterlich... aber zeigt ja auch unsere Qualität auf dieser Pos in den letzten Jahrzehnten, dass ein Brecko mittlerweile wohl als herausragender Spieler eingestuft werden kann

Brecko wurde damals fürs rechte Mittelfeld vom HSV geholt und nur deshalb zum langjährigen RV, weil Ümit Özat seine Karriere beenden musste. Es gibt wohl keinen Spieler in der FC-Bundesligageschichte, der soviele Einwürfe machte wie Mišo Brečko. Er machte das Flügelspiel rechts so langsam, dass sich jeder Gegner defensiv geordnet positionieren konnte.

Wolf ist kein guter RV, das hat er uns schon bewiesen, aber gegenüber Risse und Drexler ein erkennbares Update auf der rechten Außenbahn. Wolf hängt sich rein, kann was am Ball und macht was für die Offensive.

Wenn Kainz wieder fit ist, muss er an Wolf erst einmal vorbei.
Am Ende des Tages fokussieren wir uns auf die Freistellung von Horst Heldt.

Offline PeteleRock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5288
Re: Marius Wolf
« Antwort #74 am: Sonntag, 13.Dez.2020, 23:22:45 »
Puh da würde ich Kainz aber jederzeit den Vorzug geben, denn im Gegensatz zu Wolf hat er schon gezeigt daß er Scoren kann.

Ich finde Wolf aktuell auch beste Option auf seiner Position, aber ehrlich gesagt sehr ich uns mit Kainz auf RA am besten aufgestellt.

Offline Sihoer

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 811
Re: Marius Wolf
« Antwort #75 am: Montag, 14.Dez.2020, 09:59:48 »
Ich finde ihn ganz ok, sicherlich besser, weil stabiler als Easy und auch Schmitz. Trotzdem ist er weder defensiv außerordentlich stark, noch brennt er offensiv ein Feuerwerk ab. Ich finde es schade, dass er in den wenigen offensiven Aktionen immer überhastet die falschen Entscheidungen trifft.
Für mich ist daher die Leihe genau der richtige Weg, kurzfristig die Qualität auf dieser Position zu steigern, ohne langfristig einen Kaderplatz zu blockieren oder viel Geld zu verbrennen. Für diese Position kann Heldt jetzt schonmal suchen...

Online MC41

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 17476
  • Erfolgsfan
Re: Marius Wolf
« Antwort #76 am: Montag, 14.Dez.2020, 12:02:50 »
Ich finde ihn ganz ok, sicherlich besser, weil stabiler als Easy und auch Schmitz. Trotzdem ist er weder defensiv außerordentlich stark, noch brennt er offensiv ein Feuerwerk ab. Ich finde es schade, dass er in den wenigen offensiven Aktionen immer überhastet die falschen Entscheidungen trifft.
Für mich ist daher die Leihe genau der richtige Weg, kurzfristig die Qualität auf dieser Position zu steigern, ohne langfristig einen Kaderplatz zu blockieren oder viel Geld zu verbrennen. Für diese Position kann Heldt jetzt schonmal suchen...

Wolf profitiert von der 3er Kette hinter ihm. Nach hinten ist Wolf mindestens eine Klasse schlechter als beide. Wolf findet keine Zweikämpfe, Wolf steht falsch im Raum. Es hat seinen Grund wieso Mainz und Wolfsburg es nur über die Seite versucht haben.

Dazu noch gnadenlos unmotivierte Ballverluste vorne.

Wäre Wolf eine POC würde man bei den Auftritten wohl von "Vogelwild" reden, so ist er halt bemüht.

Offline rancH

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 7552
Re: Marius Wolf
« Antwort #77 am: Montag, 14.Dez.2020, 12:26:35 »
Ich finde ihn ganz ok, sicherlich besser, weil stabiler als Easy und auch Schmitz. Trotzdem ist er weder defensiv außerordentlich stark, noch brennt er offensiv ein Feuerwerk ab. Ich finde es schade, dass er in den wenigen offensiven Aktionen immer überhastet die falschen Entscheidungen trifft.
Für mich ist daher die Leihe genau der richtige Weg, kurzfristig die Qualität auf dieser Position zu steigern, ohne langfristig einen Kaderplatz zu blockieren oder viel Geld zu verbrennen. Für diese Position kann Heldt jetzt schonmal suchen...
Ich bin mir sicher, dass Heldt in halten will.
Dortmund will den zwingend von der payroll haben und wir zahlen sowieso schon über 2 Mio Gehalt bei der Leihe. Das wird also recht einfach.

Das wiegt Arbeit im scouting und das durchblättern von Email-Angeboten wohl nicht auf.

Offline T.O. Show

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2524
Re: Marius Wolf
« Antwort #78 am: Montag, 14.Dez.2020, 15:29:22 »
Ich finde Wolf macht das bisher sehr ordentlich. Er ist kein klassischer RV und hat eher die Stärken in der offensive.

Was mir bei ihm aber immer auffällt und das halte ich ihm wirklich zu Gute, da es für einen Außenspieler sehr wichtig ist, er versucht immer etwas mit dem Ball anzufangen, auch unter Druck. Man muss mal darauf achten, wie häufig er den Ball quasi an der Außenlinie erhält, also kaum Platz hat und von ein oder 2 Spielern unter Druck gesetzt wird. Er spielt dennoch nur in Ausnahmefällen den Ball zurück in die eigene Hälfte. Er ist durchaus in der Lage sich auch auf engem Raum gg ein oder 2 Gegenspieler durchzusetzen oder wie gg Mainz sehr häufig passiert, sich mit Thielmann oder Duda überddie rechte Seite nach vorne durchzukombinieren.


Man kann sicherlich darüber reden, dass er ein oder 2 Aktionen mit deutlich mehr Platz im Zentrum/gegn Strafraum hatte als er sich zu spät vom Ball trennt. Da sieht er nicht gut aus und da muss er entweder selbst früher abschließen oder den freien Spieler suchen. Diese Aktionen bleiben dann auch im Gedächtnis.


Aber um Torchancen zu kreieren ist es wichtig, dass die Außenspieler auch mal das 1 gg 1 suchen oder sich eben auf engem Raum durchkombinieren. Das zb fehlt mir bei Jakobs zur Zeit komplett. Der macht unglaublich viele Meter und steht als gelernter LV hinten auch besser aber sucht trotz seiner Schnelligkeit selten mal ein 1 gg 1 und wenn doch, lässt er sich trotz seiner Schnelligkeit relativ leicht abkochen. So kommen zwar über Jakobs Seite häufig weniger gefährliche Angriffe aber unsere eigenen Torchancen, wie zb auch das Tor gg Mainz oder der Duda Treffer gg Wolfsburg über rechts. Die eierlegende Wollmilchsau haben wir nunmal nicht aber bisher machen das Jakobs und Wolf mit ihren Stärken und Schwächen sehr ordentlich. Es gibt natürlich immer ein Aufschrei, wenn auf engem Raum ein Fehlpass geschieht oder ein Ballverlust im 1 gg 1 zu einem Konter führt aber das ist mir bei einem Außenspieler lieber als den Ball immer zurück in die eigene Hälfte zu spielen. Und Wolf hat das teilweise auf engstem Raum ordentlich gemacht.

Ähnlich ist mir das letzte Saison häufig bei Katterbach aufgefallen. Er spielt wirklich nur in ganz seltenen Fällen den Rückpass auf Horn oder einfach den langen Befreiungsschlag nach vorne und versucht immer spielerische Lösungen zu suchen. Das hat dann leider zu ein oder 2 ganz gefährlichen Fehlpässen in der eigenen Hälfte geführt aber grds ist es auch wichtig, solche Spieler im Kader zu haben als nur Spieler, die unter Druck den Ball aus der eigenen Hälfte lieber wieder lang zum Gegner spielen oder in der gegn Hälfte durch Rückpässe das Tempo wieder rausnehmen.

Online funkyruebe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4646
Re: Marius Wolf
« Antwort #79 am: Montag, 14.Dez.2020, 16:10:46 »
Ich habe nicht viel gesehen und auch nicht alles gelesen, habe mir aber deutlich mehr von unseren Wölfen erhofft, wobei der andere noch enttäuschender ist.
Ist Horst nicht weg, hat Siegen keinen Zweck

Offline Jupp23

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1955
Re: Marius Wolf
« Antwort #80 am: Montag, 14.Dez.2020, 20:00:09 »
Ich finde Wolf macht das bisher sehr ordentlich. Er ist kein klassischer RV und hat eher die Stärken in der offensive.

Sehe ich auch so. Die neue Position als Hybrid zwischen Rechtsverteidiger und Rechtsaußen kommt ihm zugute. Für keine der beiden Spezialrollen ist er 100% geeignet, in der aktuellen Rolle dazwischen kann er seine Stärken am beten ausspielen. (Gilt imho analog für Jakobs auf der anderen Seite.)

Offline frankissimo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12868
Re: Marius Wolf
« Antwort #81 am: Dienstag, 15.Dez.2020, 17:13:50 »
Sehr speziell das man hier gar nicht wahrnehmen möchte wie sehr er uns zum Turnaround geholfen hat.
Man muss rechts nicht mehr zittern weil er konsequent ist. Die rechte Seite ist ziemlich dicht geworden. Und ja, er ist fehlerhaft. Kein filigraner Fußballer. Aber es hilft sich mal die Tore der letzten Spiele anzusehen. In Dortmund verlängert er den Ball entscheidend vor beiden Toren.
Gegen Wolfsburg zum 1:0 sowie auch bei Tor in Mainz spielt er je vor weiteren Toren einen sehr guten Pass zum jeweiligen, freien Außenspieler.
Man denke sich in den Szenen Easy oder Schmitz. 
Das ist für einen Verlegenheitsrechtsverteidiger eine gute Bilanz.

Offline Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 26391
Re: Marius Wolf
« Antwort #82 am: Sonntag, 20.Dez.2020, 10:20:10 »
Der spielt schon mächtigen Mist mit Ball, gestern hat er aus kürzester Entfernung 2x den Duda mit Lichtgeschwindigkeit den Ball vor das Bein gehämmert.
Danke Markus, nun aber schnell weg

Offline lommel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12954
Re: Marius Wolf
« Antwort #83 am: Sonntag, 20.Dez.2020, 10:41:01 »
Allein die Tatsache, dass er ein bisschen asozial ist, hilft uns schon weiter. Der pennt doch bestimmt neben ner brennenden Mülltonne. Das krasse Gegenbeispiel ist für mich Jannis Horn. Macht einen auf dicke Hose und kann nachts nicht bubu machen, wenn die Mama nicht aus Fallersleben kommt und ihm das Haupthaar kämmt.
Keine Idee für den Urlaub? 11km.de - 99 Orte, die Fußballfans gesehen haben müssen

Offline Double 1978

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 19611
  • Geschlecht: Männlich
Re: Marius Wolf
« Antwort #84 am: Sonntag, 20.Dez.2020, 10:46:01 »
Ich mag den nicht.
muß ich aber auch nicht.

Offline ayranmaiden

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1447
Re: Marius Wolf
« Antwort #85 am: Sonntag, 20.Dez.2020, 10:54:08 »
Dass Wolf ein Quantensprung als RV ist, sagt mehr über Easy und BullenBenno aus, als über Wolf selbst, ist aber dennoch Fakt.
Üff

Offline dackelclubber

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2789
Re: Marius Wolf
« Antwort #86 am: Sonntag, 20.Dez.2020, 10:56:34 »
So ist es. 17 Zweikämpfe gewonnen gestern #nurmalso
Wir komme nit an die Woosch ran, dat provoziert Randale

Offline KRius27

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3647
Re: Marius Wolf
« Antwort #87 am: Sonntag, 20.Dez.2020, 11:14:23 »
Ich glaube, dass der eine Position weiter vorne deutlich besser aufgehoben wäre.
Passen und klein-klein ist nicht so seins, durchsetzungsstark ist er aber, schnell ist er auch.
Dann müsste hinten rechts aber wieder Bullen-Benno ran. Auch ungut.

Online Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 17251
Re: Marius Wolf
« Antwort #88 am: Sonntag, 20.Dez.2020, 12:18:32 »
Hat Halstenberg die Gelbe Karte eingebrockt mit seiner Schwalbe.  :D
Am Ende des Tages fokussieren wir uns auf die Freistellung von Horst Heldt.

Offline Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 26391
Re: Marius Wolf
« Antwort #89 am: Samstag, 02.Jan.2021, 17:21:39 »
Was stimmt denn mit dem nicht ?
Danke Markus, nun aber schnell weg