Autor Thema: Anthony Modeste  (Gelesen 901396 mal)

chakuza, Wömpi, Corleone, Flo und 17 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Hunter

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 155
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13320 am: Mittwoch, 13.Jan.2021, 21:53:28 »
Eine Diskussion über Modeste ist müßig, schön das HH / MG von Ihrem Versagen ablenken mit der übermäßigen Kritik an einem Spieler.


Das hat doch überhaupt damit nichts zu tun. Aber ich vergaß, Gegner antraben hat der ja schon immer gemacht, von daher ist ja alles super.
Hauptsache Alex K. und Natalie V. geht es gut <3

Online ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1171
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13321 am: Mittwoch, 13.Jan.2021, 21:56:17 »

Das hat doch überhaupt damit nichts zu tun. Aber ich vergaß, Gegner antraben hat der ja schon immer gemacht, von daher ist ja alles super.

In Freiburg hat wirklich jeder ne 6 verdient, es fehlt dem Effzeh nicht zwingend an Stürmern, es gibt ja nicht mal Pässe in die Spitze geschweige ein System.


Offline tollibob

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3353
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13322 am: Mittwoch, 13.Jan.2021, 21:56:26 »
Wie der Huansohn sich hängen lässt nachdem er zum ersten Mal seit anno Tobak von Anfang an spielen kann und dann mit ansieht wie sich Timo Nationale erst den Ball selbst reinschaufelt bevor Özcan sich aufs Maul legt statt einen von 4 freien Leuten anzuspielen um uns endgültig das Genick zu brechen. Richtiger Ficker. Der Rest der Truppe beweist immerhin regelmäßig seit März, wie man sich nicht hängen lässt und brutal gegen Niederlagen ankämpft!

 Nach dem 0:3 gefühlte 20 Sekunden nach dem Wiederanpfiff hat der Spast dann gar nix mehr gemacht. Kein anlaufen der IV, weil Freiburg ja so oft den Ball hinten hatte nach unseren Angriffswellen. Ohnehin ist im 4-2-3-1 der Stürmer vorne der entscheidende Faktor den Gegner am Aufbauspiel zu hindern. Das weiß jeder. Erst recht bei Hoffnungslosem Rückstand und Spielgeschehen zu 80% in der eigenen Hälfte ohne jegliche Befreiung über 45 Minuten der 2. HZ.

Zum Glück musste er nach 70 Minuten raus. Ist aber eh nur 6 km gelaufen!!!!!!(Soviel wie Timo!!!!!!!!!!) Lewandowski und Halaand laufen in ähnlich offensiven Teams wie der FC locker 45 km pro Halbzeit. Warum kann der Fisch das nicht?
Herr Gisdol, draußen nur Kännchen.

Offline Hunter

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 155
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13323 am: Mittwoch, 13.Jan.2021, 22:54:33 »
Ich hab es verstanden, St. Modeste hat Sonderstatus. Laufen können andere. Skhiri kann das eh besser.
Hauptsache Alex K. und Natalie V. geht es gut <3

Offline tollibob

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3353
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13324 am: Mittwoch, 13.Jan.2021, 23:20:14 »
Ne hat er nicht. Ich glaube sogar, dass Herr Modeste innerhalb der Truppe nicht besonders beliebt ist. Ich würde sogar tippen, dass einer wie er, der in Dortmund lieber beleidigt wie die Leberwurst in die Kabine geht statt sich mit den Kollegen zu freuen, die zum ersten mal seit einem 3/4 Jahr gewonnen haben, es nicht nur auf dem Platz verdammt schwer hat sondern auch innerhalb der Mannschaft. Der braucht mir dann auch nichts von seiner großen Liebe zum FC vorzukauen. Aber deine Analyse zeugt nun mal mit Verlaub nicht von besonders viel Verständnis für die Sportart, geschweige denn für das, was der FC daraus auch noch macht.

Ein einfaches Beispiel. Guck dir das Spiel Augsburg - Stuttgart an. Augsburg liegt auch früh mit 2:0 hinten, nämlich nach gut 30 MInuten. Die Truppe hat aber eine Ahnung wie sie nach vorne spielen will, lässt sich nicht beeindrucken und spielt ihren Stiefel stur weiter als stünde es 0:0. Die kommen danach weiter zu besten Chancen, inklusive Lattentreffer und schaffen das 2-1. Am Ende verlieren sie auch 4-1, aber alle haben bis zuletzt als Team einen Plan verfolgt und Einsatz gezeigt. Wenn ein Modeste in so einer Truppe und mit diesem Spielverlauf 1/3 weniger läuft, als die restlichen 9 Feldspieler oder sonst in seiner Leistung irgendwo signifikant abfällt, kann man das völlig zurecht kritisieren. Aber das lässt sich nun mal weder mit der konzeptlosen Truppe des FC, noch mit dem Spielverlauf inkl. hängender Köpfe in Freiburg vergleichen, solange EIN EINZIGES GEgentor reicht um uns kollektiv auf allen Ebenen den Stecker zu ziehen.

Herr Gisdol, draußen nur Kännchen.

Offline Hunter

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 155
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13325 am: Mittwoch, 13.Jan.2021, 23:59:01 »
Ne hat er nicht. Ich glaube sogar, dass Herr Modeste innerhalb der Truppe nicht besonders beliebt ist. Ich würde sogar tippen, dass einer wie er, der in Dortmund lieber beleidigt wie die Leberwurst in die Kabine geht statt sich mit den Kollegen zu freuen, die zum ersten mal seit einem 3/4 Jahr gewonnen haben, es nicht nur auf dem Platz schwer hat sondern auch innerhalb der Mannschaft. Aber deine Analyse zeugt nun mal mit Verlaub nicht von besonders viel Verständnis für die Sportart, geschweige denn für das, was der FC daraus auch noch macht.



Deswegen kann ich es noch weniger verstehen, wieso Modeste hier anscheinend mit anderem Maß bemessen wird. Wenn ich die Flappe sehe, dann könnte ich kotzen. Wir gewinnen in Dortmund 2:1 und was macht der? Beleidigte Leberwurst, ist es der FC Köln oder der FC Modeste?

[/font]
Ein einfaches Beispiel. Guck dir das Spiel Augsburg - Stuttgart an. Augsburg liegt auch früh mit 2:0 hinten, nämlich nach gut 30 MInuten. Die Truppe hat aber eine Ahnung wie sie nach vorne spielen will, lässt sich nicht beeindrucken und spielt seinen Stiefel stur weiter. Die kommen danach weiter zu besten Chancen, inklusive Lattentreffer und schaffen das 2-1. Am Ende verlieren sie auch 4-1, aber alle haben bis zuletzt als Team einen Plan verfolgt und Einsatz gezeigt. Wenn ein Modeste in so einer Truppe und mit diesem Spielverlauf 1/3 weniger laufen, als die restlichen 9 Feldspieler, kann man das völlig zurecht kritisieren. Aber das lässt sich nun mal weder mit der konzeptlosen Truppe des FC, noch mit dem Spielverlauf inkl. hängender Köpfe in Freiburg vergleichen, solange EIN EINZIGES GEgentor reicht um uns kollektiv auf allen Ebenen den Stecker zu ziehen.


Verstehe ich. Ich erwarte trotzdem das man wenigstens läuft. Einfaches anlaufen. Das erwarte ich übrigens von jedem Spieler. Egal wie scheisse man spielt. Ich deute deine Intention auch richtig, das der Hate sich gegen Gisdol richtet. Absolut verdient. Ich kann den auch nicht mehr sehen. Aber das kann doch nicht als Ausrede dienen, das der über den Platz trabt...



Hauptsache Alex K. und Natalie V. geht es gut <3

Offline tollibob

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3353
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13326 am: Donnerstag, 14.Jan.2021, 00:05:58 »
Nein natürlich nicht. Das gilt doch aber für jeden Spieler, der seinen Kadaver über den Platz schleppt, als wäre er letzte Woche schon gestorben. Das Spiel in Freiburg ist mMn aber einfach nicht der richtige Maßstab um sich ausgerechnet AM27 rauszusuchen. Wenn du die Chance hast das Spiel im Relive zu gucken (FC TV osä), dann gönn dir mal die ersten Minuten. Das siehst du sehr wohl einen motivierten  MOdeste, der (sogar mit Tempo) anläuft, der sogar Sprints anzieht etc. pp. Aber das ist wie gesagt mit dem 0:1, spätestens mit dem 0:2 alles für die Tonne. Und ja, in sofern ist Modeste da vielleicht in einer negativen Sonderstellung. Ich habe es hier shcon mal irgendwo geschrieben, dass wir genau die Diva zurückbekommen haben, die wir haben gehen lassen. Wenn es nicht läuft, läuft es bei Modeste 3x nicht. Dann hat der keinen Bock. Aber damit ist er, und gerade das hat das Spiel in Freiburg gezeigt, bei weitem nicht alleine in der Mannschaft. Diese Truppe hat in sich soviel Ehrgeiz wie ein pubertierender Teenager sein Zimmer aufzuräumen oder Hausaufgaben zu machen. Null Komma Null Null Nada.


Edit meint: Die scheiße für uns ist nur, in Zeiten wo es ansonsten ganz gut lief, konnten wir uns auch einen faulen Modeste leisten. Die wenigsten Teams haben überhaupt ein Tor gegen uns geschossen, wir waren sehr sehr schwer zu knacken, hatten relativ gute Außen mit dem Schmetterling und Risse und kamen in jedem Spiel zu unseren Chancen. Dann kannst du dir einen leisten, der vorne 70 MInuten Nase bohrt. Aber in der jetzigen Truppe, wo keiner einen Funken Eigenmotivation, geschweige denn Ehrgeiz mit bringt, du defensiv ein Hühnerhaufen bist und offensiv nicht mal den Hauch einer Spielidee hast ist es natürlich gar nicht zu gebrauchen und fällt wahrscheinlich auch doppelt negativ auf. Wir wären theoretisch darauf angewiesen einen zu haben, der aus maximal 2 Chancen 1 Tor macht. Aber nicht mal die können wir uns rausspielen, wenn man ehrlich ist. Ja, vielleicht ist Tonis Zeit vorbei und vielleicht muss er dringend weg, aber das gilt für lockere 70-80% des Kaders, sonst kriegst du hier auch die nächsten Jahre kein anderes Selbstverständnis vom Beruf Profifußballer rein. Dieser Kader ist insgesamt zusammengestellt aus faulen, satten, ambitionslosen Spielern, die größtenteils, so ehrlich muss man auch sein, fußballerisch auch individuell auf einem Niveau kicken, dass mit Bundesliga absolut gar nichts zu tun hat.
Herr Gisdol, draußen nur Kännchen.

Offline dackelclubber

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2613
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13327 am: Donnerstag, 14.Jan.2021, 01:18:01 »
Der optische Eindruck von Laufleistung und Einsatz und der tatsächliche liegen öfters mal auseinander. Letzte Saison hat Cordoba im Schnitt auf 90 Minuten hochgerechnet einen halben Kilometer weniger pro Spiel gemacht als Modeste. Ist auch einigermaßen albern, von einem 32jährigen, bulligen Mittelstürmer zu verlangen, den Gegner kaputt zu rennen, zumal das eh' nicht der Matchplan war gegen Freiburg.

Bei Modeste weiß man doch seit Jahren, was man bekommt, einschließlich "Körpersprache", wenns nicht läuft und einschließlich "nimmt gefühlt 60 Minuten nicht am Spiel Teil" und "steht 3x knapp im Abseits in Serie", wenn wir mauern oder es einfach nicht läuft. Das war selbst in unseren besten Phasen vor 3-4 Jahren genauso.

Dass der eine Krawatte hat, kann ich übrigens auch verstehen. In Situationen, in denen wir dringend hätten Entlastung und Festmachen gebraucht und vielleicht auch mal ne Rübe beim Standard, hat Gisdol Thielmann und/oder Duda einfach bis zum Schluss draufgelassen. Gegen Dortmund, Wolfsburg wie Leipzig. 90 Minuten lang, trotz vieler Wechselmöglichkeiten! Wobei es gegen Dortmund fast schief gegangen wäre und Thielmann da noch den Schlampenball zum Anschluss spielt.

Wie es in einem Stürmer vorgeht, dem mehrmals durch Nichteinwechslung unmissverständlich klar gemacht wird, dass er jetzt in der Hackordnung hinter einem 18jährigen Abiturienten steht, dessen Bundesligatauglichkeit respektive Torgefahr noch nicht abschließend geklärt ist, da muss ich auch nicht überlegen. Das ist doch die totale Vernichtung, da nicht noch mal die letzten 10-15 Minuten mit aller Erfahrung und frisch in einem laufintensiven Spiel oder für die gegnerischen Standards rein zu dürfen. Und das gleich mehrmals.

Dass er jetzt doch noch mal in der Startelf ran durfte, kann man natürlich als "Kriegt seine Chance" sehen. Irgendwie dünkt mir aber, der soll, assistiert von der Presse, vor den Bus geschmissen werden, auch von Gisdol. Entweder trifft er, dann löst er ein FC-Problem. Oder er trifft nicht, dann bietet er sich natürlich als (teure) Zielscheibe an, der hier underperformed, selbst wenn das ganze Spiel hinter ihm wirkt, als spiele die Mannschaft drei Tage zusammen.



Offline J.R.

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1896
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13328 am: Donnerstag, 14.Jan.2021, 01:27:34 »
Man darf Modeste durchaus kritisieren ob mangelnder Laufleistung oder wegen was auch immer. Aber ihn in herausragender Weise dafür verantwortlich zu machen, dass wir nicht punkten, ist Bullshit. Modeste bekommt so gut wie kein vernünftiges Anspiel, also kann er auch keine Tore machen. Wenn er die nämlich bekäme, würde er auch seine Tore machen.

Und er ist nicht verantwortlich für die Gegentreffer, die wir kassieren. Die resultieren nämlich so gut wie immer aus mangelhaften Defensivleistungen der Defensivspieler nach Ballverlusten im Mittelfeld.

Verantwortlich für die Misere ist in erster Linie Gisdol, der kein vernünftiges Defensivspiel in die Mannschaft in Mittelfeld und Abwehrreihe rein bekommt und zusätzlich auch kein vernünftiges Umkehrspiel, aus denen Modeste dann nämlich, wenn er derweil vorne spazieren geht, lossprinten kann und seine Kontertore macht. Wenn man ihn mit anlaufen der Innenverteidiger müde macht, kann er dann nämlich auch keine Tore mehr machen. Modeste zum andaurnden Anlaufen der gegnerischen Innenverteidiger zu zwingen ist Unfug. Das hat er noch nie gekonnt, ganz einfach weil er dann nicht mehr die Power hat, um seine Tore zu machen.
PS: Wieviel Tore hat Thielmann nochmal gemacht? Und der läuft phantastisch wie ein Duracell-Häschen die Gegenspieler an.
„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)

Offline MLM

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3085
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13329 am: Donnerstag, 14.Jan.2021, 13:11:29 »
Zitat

Gisdol: Anthony Modeste tut mir leid, ganz ehrlich. Lasst ihn mal in Ruhe wieder zu sich zu finde. Er gibt Gas, macht sogar extra Training mit einem Personal-Trainer. Ich hoffe, dass er seine Form wieder findet. Das ist viel Arbeit, aber er tut viel dafür. Lasst ihn mal ein Stück weit in Ruhe.


Offline drago

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4898
  • Geschlecht: Männlich
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13330 am: Donnerstag, 14.Jan.2021, 15:04:05 »
gisdol feuern, vernünftigen trainer einstellen (an jeder bushaltestelle dürfte einer zu finden sein) und modeste wird wieder treffen. jede wette.

Offline MLM

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3085
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13331 am: Freitag, 15.Jan.2021, 18:02:46 »
Lobhudelartikel im KStA zum sensationellen Deal den der Finanzgott in Zusammenarbeit mit Werner S. und Martin Schulz geleistet hat um Modeste zurück zu holen. Verdiente in Liga 2 auch nur 1 Million, dafür halt jetzt 3,5 Mill. Der Anschlussvertrag beträgt 5 Jahre, Funktion unklar. Die damalige interne Begründung für die Verpflichtung: Mpdeste garantiert 10-15 Tore pro Saison. Im Sommer gab es eine lose Anfrage von Besiktas, der FC hätte ihn gerne gehen lassen.

Offline Simmet 1970

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 195
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13332 am: Freitag, 15.Jan.2021, 18:10:06 »
Bitte Besiktas holt euch einen erstklassigen Stürmer. Modeste fehlt nur ein guter Trainer, dann trifft er wieder in jedem Spiel.

Online Double 1978

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 18750
  • Geschlecht: Männlich
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13333 am: Freitag, 15.Jan.2021, 18:30:15 »
Lobhudelartikel im KStA zum sensationellen Deal den der Finanzgott in Zusammenarbeit mit Werner S. und Martin Schulz geleistet hat um Modeste zurück zu holen. Verdiente in Liga 2 auch nur 1 Million, dafür halt jetzt 3,5 Mill. Der Anschlussvertrag beträgt 5 Jahre, Funktion unklar. Die damalige interne Begründung für die Verpflichtung: Mpdeste garantiert 10-15 Tore pro Saison. Im Sommer gab es eine lose Anfrage von Besiktas, der FC hätte ihn gerne gehen lassen.
für das halbe jahr, was er hier war und die wenigen einsätze, die er hatte???
Respekt!

Offline fcbleos

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 733
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13334 am: Samstag, 16.Jan.2021, 19:01:37 »
Körperlicher Zustand hin oder her. Wir sind seit 5 Spielen torlos und planlos. Modeste ist unser einziger Stürmer und muss immer spielen.

Online Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 24437
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13335 am: Samstag, 16.Jan.2021, 19:12:07 »
Der pass auf Córdoba war gut, hätte fast das 0:1 bedeutet, da soll mal einer sagen die können nicht zusammenspielen
Danke Markus, nun aber schnell weg

Offline FC Karre

  • meistgehasster
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 24819
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13336 am: Samstag, 16.Jan.2021, 20:48:47 »
wie war seine körpersprache?
lol

Offline Carwash

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 781
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13337 am: Samstag, 16.Jan.2021, 21:48:59 »
wie war seine körpersprache?

Die zwei mal, wo er im Bild war: furchtbar. FURCHTBAR!

Offline FC Karre

  • meistgehasster
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 24819
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13338 am: Samstag, 16.Jan.2021, 22:15:56 »
Die zwei mal, wo er im Bild war: furchtbar. FURCHTBAR!

ich denke, es ist auch einfach eine mentalitätsfrage. leute wie er, also franzosen, sind auch einfach faules pack. das liegt denen in den genen.
lol

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 15222
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13339 am: Samstag, 16.Jan.2021, 23:18:01 »
Vor allem, wenn man sie mit den mit den kreuzfidelen Gulasch-Schwaben vergleicht.
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Offline tollibob

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3353
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13340 am: Sonntag, 17.Jan.2021, 10:30:33 »
Bei Abstieg in Liga 2 hat sichs wohl von selbst erledigt, aber auch bei Klassenerhalt sehe ich für ihn in Köln kein Land mehr. Wenn Gisdol Trainer bleibt, (also ja) kann er im Sommer nur die Flatter machen. Er passt einfach nicht zu diesem Möchtegern Fußballlehrer und erst recht nicht in das nicht vorhandene Spielkonzept.

Könnte der nächste Terodde-Deal von HHH werden, da die Verantwortlichen ihn ja scheinbar sowieso mit allen Mitteln los werden wollen.
Herr Gisdol, draußen nur Kännchen.

Offline Venus von Milos

  • Grotesk starker
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6592
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13341 am: Sonntag, 17.Jan.2021, 10:50:29 »
Bei Abstieg in Liga 2 hat sichs wohl von selbst erledigt, aber auch bei Klassenerhalt sehe ich für ihn in Köln kein Land mehr. Wenn Gisdol Trainer bleibt, (also ja) kann er im Sommer nur die Flatter machen. Er passt einfach nicht zu diesem Möchtegern Fußballlehrer und erst recht nicht in das nicht vorhandene Spielkonzept.

Könnte der nächste Terodde-Deal von HHH werden, da die Verantwortlichen ihn ja scheinbar sowieso mit allen Mitteln los werden wollen.

Im Gegensatz zu Beierlorzer und Anfang, wo Modeste ja der män war. Es liegt schon an Modeste selber, dass er so scheiße ist.
Alkohol ist Gift.

Offline PeteleRock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4863
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13342 am: Sonntag, 17.Jan.2021, 12:08:59 »
Im Gegensatz zu Beierlorzer und Anfang, wo Modeste ja der män war. Es liegt schon an Modeste selber, dass er so scheiße ist.
Puh, ich verstehe ja deine Intention aber ausgerechnet die beiden geistigen Tiefflieger als Experten heran zu ziehen ist schon hart.

Zumal die beiden einen funktionierenden Cordoba hatten, der halt einfach körperlich die bessere Option war und ist.

Also nein, das Argument kann man so nicht stehen lassen.

Offline Patrick Bateman

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 23083
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13343 am: Sonntag, 17.Jan.2021, 12:37:42 »
Die Körpersprache von Modeste ist aber auch schon mehr als bedenklich, ob er eingewechselt wird, oder mal von Beginn an aufläuft.
Da er vorne kaum Bälle bekommt...geschenkt, aber dann zeige ich mich doch mal, gehe mal auf den Flügel, stehe aber nicht vorne herum und warte, dass ich irgendwann mal einen Ball in den Fuß gespielt bekomme.
Mag sein, das er und Gisdol keine Freunde mehr werden, aber Modeste ist immer noch Profi und so hat er sich auf dem Platz zu verhalten, er erinnert mich aber immer mehr an einen abgetakelten Ex-Profi, dessen Zeit schon lange lange vorbei ist.
Sowohl er, als auch wir haben uns mehr von seinem Comeback versprochen, wenn man jedoch fair und ehrlich ist, gibt man zu, das seine Leistungen sowohl unter Anfang, als auch unter Beierlorzer, bis hin zu Gisdol sehr sehr überschaubar waren und es liegt eben nicht immer nur am Trainer.
Die Maske meiner Zurechnungsfähigkeit droht herunter zu rutschen, weil in meinem Kopf ist jemand, den Du niemals siehst !

Offline MC41

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16738
  • Erfolgsfan
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13344 am: Sonntag, 17.Jan.2021, 12:45:13 »
Nutzt halt nicht so viel auf die Flügel auszuweichen, wenn dann die mitte wie immer nicht besetzt ist. Nebenbei nutzt auf die Flügel ausweichen nicht so viel, wenn unsere einzige Waffe der lang geprügelte Ball auf Aussen ist. Wir haben keinen Spieler der dann in Spitze schiebt, klappt schon beim glorreichen 5-5-0 bei Gisdol nicht.

Wir haben keinerlei spielerische Mittel, null, wie soll da also ein Stürmer sich fallen lassen um zu helfen? Da pummeln schon 6 Spieler im Mittelfeld rum und wissen nichts mit sich anzufangen, da hilft ein Stürmer der sich fallen lässt um nicht zu wissen was er tun soll bestimmt weiter.

Offline drago

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4898
  • Geschlecht: Männlich
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13345 am: Montag, 18.Jan.2021, 02:44:27 »
Im Gegensatz zu Beierlorzer und Anfang, wo Modeste ja der män war. Es liegt schon an Modeste selber, dass er so scheiße ist.
ist das ein witz oder so? vergangenheitverklärung der speziellen art?

extra für dich mal folgendes, der objektive blick in die vergangenheit :
A. MODESTE hat unter Anfang nach seiner rückkehr ziemlich genau 4 Spiele (oder anders ausgedrückt 367 minuten) absolviert. in diesen gelangen ihm 6 Tore. ja, lag schon an modeste selbst, dass er so scheiße war.
A. MODESTE hat dann unter  beierlorzer 431 Minuten gespielt, wobei  ihm genau 1 Tor gelang.  zur erinnerung aber sei an beierlorzer und seinen fussball erinnert. das war gar nichts. lag natürlich an modeste, und alle anderen stürmer haben genetzt wie sonstwas. vor allem der überragende cordoba ... :D

A. MODESTE hat danach unter gisdol genau 700 minuten gespielt (etwas über 7 1/2 spiele), in denen ihm 3 tore glückten.


zusammengefasst liegt modeste also bei einer ziemlich starken quote in liga 2, obwohl er dort fernab vom level "stammkraft" randurfte, bei einer miesen quote unter beierlorzer (wundert das IRGENDWEN?) und bei einer immer noch passablen unter gisdol letzte saison.

2020/21 kommt er auf überragend starke 186 minuten ohne torerfolg, was aber, in anbetracht der chancenflut, natürlich ausschließlich an modeste liegt.



wenn trainer nicht in der lage sind, selbst einfachste mechanismen zum chancen kreieren zu vermitteln, kann man einfach nicht ernsthaft nen stürmer kritisieren. GAR keinen. weder modeste, noch andersson noch irgendwen sonst.

Die Körpersprache von Modeste ist aber auch schon mehr als bedenklich, ob er eingewechselt wird, oder mal von Beginn an aufläuft.
Da er vorne kaum Bälle bekommt...geschenkt, aber dann zeige ich mich doch mal, gehe mal auf den Flügel, stehe aber nicht vorne herum und warte, dass ich irgendwann mal einen Ball in den Fuß gespielt bekomme.
modeste ist stürmer. als solcher will er natürlich auch das tun, was ein stürmer eben so tut, und was er in seiner karriere IMMER gemacht hat. er will tore schiessen. er war nie irgendeine arbeitsbiene, die  vorne 1337km abspult, auf den flügeln den rasen umpflügt oder sonstwas.
wenn ich trainer bin, egal in welcher liga, dann baue ich meine spieler so ein, dass sie was leisten können. tu ich das nicht, kann ich nicht zeitgleich erwarten, dass sie gefälligst irgendwie "alternativ" leistung zeigen. was würde es ändern, wenn modeste mit der geilsten körpersprache EVER auf dem flügel rumturnen würde? genau, nüschte.

Offline Sihoer

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 756
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13346 am: Montag, 18.Jan.2021, 07:44:59 »
Könnte mir auch vorstellen, dass er irgendein ein Angebot oder Anfrage vorliegen hat, wahrscheinlich allerdings von einem eher unattraktiven Verein. Man will ihn zum Gehen bewegen, aber er sieht keine Veranlassung dafür.
Wenn dem so wäre, wäre das ein sehr fragwürdiger Umgang mit ihm...

Offline Kater Karlo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 321
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13347 am: Montag, 18.Jan.2021, 08:33:27 »
Cordoba ist weg, Terodde ist weg, Andersson dauerverletzt und jetzt soll auch Modeste gehen?
Klar, wozu braucht der schon FC Stürmer....... Gibt sowieso niemanden im Team, der ihnen da vorne mal einen vernünftigen Pass oder eine brauchbare Flanke servieren kann.
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen"

Offline Sihoer

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 756
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13348 am: Mittwoch, 20.Jan.2021, 20:31:43 »
War er nicht im Kader, oder wurde der noch nicht bundesligataugliche Tolu ihm vorgezogen?

Online Drahdiaweng

  • Fußball-Wurm
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 15081
  • Draußen nur Kännchen
Re: Anthony Modeste
« Antwort #13349 am: Mittwoch, 20.Jan.2021, 20:33:53 »
War er nicht im Kader, oder wurde der noch nicht bundesligataugliche Tolu ihm vorgezogen?

Zweiteres.
EIN BISSCHEN MEHR RESPEKT, BITTE!!