3. Spieltag ECL 2022/2023 Grp. D - 1. FC Köln vs. FK Partizan Belgrad

Begonnen von lupefc, Mittwoch, 05.Okt.2022, 17:37:16

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dackelclubber

Ich verstehe die "Mehrheit" hier einfach nicht mit dem Wunsch, dass man doch bitte jedes Spiel in Top-Besetzung bis auf maximal kosmetische Eingriffe starten soll.
Wir kommen weit stärker als andere Teams über Intensität und Laufleistung. Wenn die hoch ist, sind auch die Ergebnisse (meistens) da. Und Baumgart gelingt es offenbar, diese Intensität und auch die Gier, nach Rückstand zurück zu kommen in den allermeisten Spielen hoch zu halten, und das seit 1,5 Jahren. Wir stehen acht Punkte überm Strich, den Einbruch wegen Doppelbelastung hat es NICHT gegeben.


Also macht er offenbar ja vieles richtig. Jetzt wird aber plötzlich das normalste der Welt, was 80% der Teams praktizieren - Rotation wegen 25 Spielen in gut drei Monaten - als "Dickschädligkeit" und Abheben umgedeutet und ist die Rede davon, dass man da was "verschenke". Poah.

Wir sind keine Topmannschaft, und unser zweiter Anzug ist eher der eines Abstiegskandidaten. Das ist eben das Los unserer Finanzlage und hat entsprechende Folgen auf unsere Leistungen. Bei unseren Tabellennachbarn sitzen immer 2-3 Leute auf der Bank, die bei uns unumstrittene Stammspieler wären, bei uns hingegen stehen selbst in der Topelf noch Experimente in der Startelf, obs für die Bundesliga reicht. 

Ich finde, da muss man Baumgart auch mal Kredit geben, dass er besser weiß, wie man dauerhaft punktet, weil er auch die Stimmung in der Mannschaft kennt und, s.o., die Intensität hochhalten muss. Und wenn ich Karten für gestern gehabt hätte und 100 Kilometer angereist wäre werktags wie so oft, würde ich nicht anders argumentieren, dass da auch mal die B-Elf aufläuft und im stolpernden Findungsprozess ist, muss man bei einem klammen, doppelbelasteten Verein wie uns einkalkulieren. Face it.
Wir komme nit an die Woosch ran, dat provoziert Randale

StefanFC

Alles vetretbar, sehe ich halt etwas anders.
Vor allem, wenn ich in die traurigen Augen von Shkiri gestern gesehen habe, der wahrscheinlich noch freiwillig nach jedem Training nen Ironman laufen könnte, verstehe ich diese Ignoranz, Ihn draußen zu lassen, einfach nicht.
Und wie oben schon mehrfach geschrieben wurde, werden diese Leistungsträger, die sich diesen Erfolg erarbeitet haben, noch mit einem Platz auf der Bank bestraft.

FC.Ruhrpott

Zitat von: tuenn1960 am Freitag, 07.Okt.2022, 09:38:38
Als ich die Aufstellung gestern gesehen habe, musste ich unweigerlich an früher denken, als man bei Wettläufen den Langsamen 20 Meter Vorsprung ließ. Das ging auch nicht immer gut.

Was mich aber auch interessiert ist was das Stammpersonal denkt, das gestern bei so einem Spiel auf die Bank musste.
Da ist die Hütte voll, Liveübertragung und ich sitze auf der Bank ? Mir kann keiner erzählen, dass dies Spieler wie Hector, Shkiri usw. nicht wurmt.

Nein, sie stecken im Sinne des Teamgeistes natürlich sehr gerne zurück, frei nach dem, für die FC Situation adaptierten, Motto
"18 Freunde müsst Ihr sein"

War es nicht Poldi, oder wer wars, der gesagt hat:
"Ich will immer spielen"

Das, was ich übrigens als gesunde und sympathische Einstellung erachte.
  •  
    The following users thanked this post: StefanFC

FC.Ruhrpott

Zitat von: dackelclubber am Freitag, 07.Okt.2022, 11:27:25
Ich verstehe die "Mehrheit" hier einfach nicht mit dem Wunsch, dass man doch bitte jedes Spiel in Top-Besetzung bis auf maximal kosmetische Eingriffe starten soll.
Wir kommen weit stärker als andere Teams über Intensität und Laufleistung. Wenn die hoch ist, sind auch die Ergebnisse (meistens) da. Und Baumgart gelingt es offenbar, diese Intensität und auch die Gier, nach Rückstand zurück zu kommen in den allermeisten Spielen hoch zu halten, und das seit 1,5 Jahren. Wir stehen acht Punkte überm Strich, den Einbruch wegen Doppelbelastung hat es NICHT gegeben.


Also macht er offenbar ja vieles richtig. Jetzt wird aber plötzlich das normalste der Welt, was 80% der Teams praktizieren - Rotation wegen 25 Spielen in gut drei Monaten - als "Dickschädligkeit" und Abheben umgedeutet und ist die Rede davon, dass man da was "verschenke". Poah.

Wir sind keine Topmannschaft, und unser zweiter Anzug ist eher der eines Abstiegskandidaten. Das ist eben das Los unserer Finanzlage und hat entsprechende Folgen auf unsere Leistungen. Bei unseren Tabellennachbarn sitzen immer 2-3 Leute auf der Bank, die bei uns unumstrittene Stammspieler wären, bei uns hingegen stehen selbst in der Topelf noch Experimente in der Startelf, obs für die Bundesliga reicht. 

Ich finde, da muss man Baumgart auch mal Kredit geben, dass er besser weiß, wie man dauerhaft punktet, weil er auch die Stimmung in der Mannschaft kennt und, s.o., die Intensität hochhalten muss. Und wenn ich Karten für gestern gehabt hätte und 100 Kilometer angereist wäre werktags wie so oft, würde ich nicht anders argumentieren, dass da auch mal die B-Elf aufläuft und im stolpernden Findungsprozess ist, muss man bei einem klammen, doppelbelasteten Verein wie uns einkalkulieren. Face it.

Ich hatte Karten und bin 70 km angereist- und das ist überhaupt kein Faktor bei meiner Kritik. Das hätte ich am TV sitzend genauso kritisiert.

Stichwort dauerhafter Erfolg: Wenn der FC jetzt ausscheidet, kann man Baumgart schon mal wiederholten Misserfolg in Pokalwettbewerben vorwerfen. Die Bilanz in der Liga ist sehr, sehr gut, aber ob da die Balance so gut funktioniert - der Meinung bin ich nicht so sehr.

Bin mal gespannt, was nunmehr, ausweislich der Anfangsaufstellungen, höher gewichtet wird -Spiel in Belgrad oder gegen Augsburg...
  •  

Rheineye

Zitat von: FC.Ruhrpott am Freitag, 07.Okt.2022, 12:16:18
Ich hatte Karten und bin 70 km angereist- und das ist überhaupt kein Faktor bei meiner Kritik.das hätte ich am TV sitzend genauso gemacht.

Stichwort dauerhafter Erfolg: Wenn der FC jetzt ausscheidet, kann man Baumgart schon mal wiederholten Misserfolg in Pokalwettbewerben vorwerfen. Die Bilanz in der Liga ist sehr, sehr gut, aber ob da die Baöance so gut funktioniert - der Meinung bin ich nicht so sehr.

Bin mal gespannt, was nunmehr, ausweislich der Anfangsaufstellungen, höher gewichtet wird -Spiel in Belgrad oder gegen Augsburg...

Augsburg! Man kennt Baumgart ja mittlerweile ein bisschen, der wird bei der Herangehensweise bleiben, ebenso wie er dabei bleibt Spieler die medial kritisiert werden (Duda, letzte Saison Andersson) dann erst recht öfters einzusetzen.
Relegationsmeister
  •  

Zauselking2016

Ja er ist ein Dickkopf und Motzki. Und wenn wir in der Liga gewinnen, ist es Glück und wenn wir verlieren dann zu Recht. Ansonsten ist der Schiri scheiße, oder der Gegner Schauspieler und Treter. Und wenn dann weiter gemotzt wird, der Gegner ist auch kein Traditionsverein, hat eigentlich in der Liga nichts verloren.
Es gibt arme Menschen auf dieser Welt.
  •  

Sanguiniker



Zitat von: P.A.Trick am Freitag, 07.Okt.2022, 07:37:16
Es geht um die Qualität der Einzelspieler in der zweiten Reihe. Wenn wir unsere besten 4-5 Spieler schonen, steht da qualitativ eine mittelprächtige Zweitligatruppe auf dem Platz. Die will dann zwar, aber die kann nicht. Man kann auch keinem der Anwesenden einen Vorwurf machen.

Genau das meine ich doch.
Da kann man dem grossen Teil keine Vorwürfe machen.
Der Trainer und sein Team haben das zu verantworten.
Bei Spielern wie Pedersen, Schindler, Dietz, Soldo, Chabot usw wissen wir doch was uns erwartet.
Aufregen könnte ich mich über Duda, Adamyan und Tigges. Die beiden erstgenannten müssten es eigentlich besser machen, bekommen es aber nicht gebacken, ka warum. Was man aber in Tigges sieht, bleibt mir ein Rätsel.
Was soll man sich da noch aufregen.
Ich persönlich, habe diesen Wettbewerb abgehakt und werde, wenn   ich es schaffe, auch kein Spiel mehr davon gucken.

  •  

Rheineye

Zitat von: Zauselking2016 am Freitag, 07.Okt.2022, 12:30:52
Ja er ist ein Dickkopf und Motzki. Und wenn wir in der Liga gewinnen, ist es Glück und wenn wir verlieren dann zu Recht. Ansonsten ist der Schiri scheiße, oder der Gegner Schauspieler und Treter. Und wenn dann weiter gemotzt wird, der Gegner ist auch kein Traditionsverein, hat eigentlich in der Liga nichts verloren.
Es gibt arme Menschen auf dieser Welt.
Dein Diskussionsstil und wie du Sachen interpretierst, ist schon recht erstaunlich.
Relegationsmeister
  •  
    The following users thanked this post: FC.Ruhrpott

FC.Ruhrpott

Zitat von: Rheineye am Freitag, 07.Okt.2022, 12:23:05
Augsburg! Man kennt Baumgart ja mittlerweile ein bisschen, der wird bei der Herangehensweise bleiben, ebenso wie er dabei bleibt Spieler die medial kritisiert werden (Duda, letzte Saison Andersson) dann erst recht öfters einzusetzen.

Ja, nicht ganz sicher. Die Aufstellungen gegen Fehervar, inkl Hinspiel, und in Nizza fande ich völlig okay. Und da dachte ich, er wäre auf einem guten Wege der Balance zwischen den Wettbewerben.

Augsburg zu priosieren wäre völlig enttäuschend.
  •  

KRius27

Augsburg wird nicht priorisiert, weil wir zuhause eh immer gegen die verlieren.
  •  

lynnejim

Zitat von: Conjúlio am Freitag, 07.Okt.2022, 09:20:56
Wen interessiert das denn bei unserem prall gefüllten Festgeldkonto? :)

Keller/Türoff waren gester bestimmt begeistert, wie unser Trainerteam den Wettbewerb abgeschenkt haben.
Zitat von: StefanFC am Freitag, 07.Okt.2022, 11:39:47
Alles vetretbar, sehe ich halt etwas anders.
Vor allem, wenn ich in die traurigen Augen von Shkiri gestern gesehen habe, der wahrscheinlich noch freiwillig nach jedem Training nen Ironman laufen könnte, verstehe ich diese Ignoranz, Ihn draußen zu lassen, einfach nicht.
Und wie oben schon mehrfach geschrieben wurde, werden diese Leistungsträger, die sich diesen Erfolg erarbeitet haben, noch mit einem Platz auf der Bank bestraft.

Man sollte den gesamten Profi-Kader schonen und in der ECL mit der Regionalliga-Mannschaft antreten. Trainer wie Fischer oder Streich, Glasner oder wer-auch-immer haben nur noch nicht begriffen, dass das der richtige Weg ist auf europäischer Ebene.
Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn Sie Ihnen nicht gefallen, habe ich noch andere.
  •  
    The following users thanked this post: Oropher

john doe

Zitat von: lynnejim am Freitag, 07.Okt.2022, 16:50:56
Man sollte den gesamten Profi-Kader schonen und in der ECL mit der Regionalliga-Mannschaft antreten. Trainer wie Fischer oder Streich, Glasner oder wer-auch-immer haben nur noch nicht begriffen, dass das der richtige Weg ist auf europäischer Ebene.
freiburg, union und frankfurt haben doch gar keine regionalliga mannschaft. geht also gar nicht.

Gesendet von meinem SM-G991B mit Tapatalk

  •  

LuckyLuke10

Unsere Männer die auf dem Platz standen, hätten auch gewinnen können. Manchmal hast du halt einen abgewichsten Gegner, der erst Glück hat und dann kommt bei dir Pech dazu. So isses halt, außer du bist Bayern München.
Wie lange brauchen wir für 40 Punkte? 2021/22 war es am 27. Spieltag der Fall.
  •  

Rheineye

Sah bei uns nicht sonderlich viel Pech in dem Spiel, dafür einen überragenden Torwart.
Relegationsmeister
  •  

MG56

Der FC wackelt halt häufig in den Heimspielen und muss es dann auswärts rausreißen (Stichwort Fehervar).
Da das Rückspiel in Belgrad gleich nächste Woche ist, hoffe ich darauf, dass man sich dann die Punkte zurückholt.
Dazu müssten allerdings auch ein paar Stammkräfte mehr in der Startelf auftauchen.
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung?
  •