6. Spieltag 2022/2023 1. FC Köln vs. Union Berlin

Begonnen von shorty, Freitag, 09.Sep.2022, 19:17:05

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

shorty

Zitat von: dackelclubber am Sonntag, 11.Sep.2022, 19:56:30
Die Unkonzentriertheiten der Startphase kann man angehen. Ich sehe es als das mit Abstand größtes Problem, dass wir nur in Topbesetzung und mit extrem hoher Intensität in der Lage sind, uns Chancen rauszuarbeiten. Das war jetzt in drei der letzten vier Ligaspiele gegen Frankfurt, Stuttgart und heute (davon 2x daheim) offensiv im Prinzip ein Totalausfall. Wir pressen sehr viel seltener und kürzer, dadurch wird auch der Weg zum Tor bei Ballgewinn/besitz länger und fehlerbehafteter, nur 70% Passquote heute gehen einfach nicht und diese langen Verdachtsbälle und Verdachts-Kopfballweiterleitungen sind eine Qual, zumal wenn vorne Stürmer sind, nichts festmachen und jeden Ball verlieren, sobald es enger wird.

Wir müssen uns da dringend was einfallen lassen und an anderen Fronten (Umschaltspiel, Standards, vielleicht auch mal deutlich kompakter hinten agieren) Fortschritte machen.

Ehrlich gesagt empfinde ich unseren Spielstil schon seit Beginn der Saison als nicht annähernd so aggressiv wie letzte Saison. Ob man jetzt von vorneherein einen dosierteren Einsatz des Gegenpressings plant, keine Ahnung.
  •  

1337

Größtenteils ist es glaube ich eher eine Frische im Kopf die fehlt.
Und der Fußball auf dem Niveau ist sehr schnell, also ist jeder Moment den man länger braucht zur Entscheidungsfindung genau der Moment in dem der Ball schon wieder weg ist oder der Schritt den man zu spät kommt.

Physische frische kann durchaus auch fehlen, wenn z. B. kleinere Minimale Verletzungen eben nicht erstmal weniger Belastung ausgesetzt werden
Sei es nun eine minimalste Zerrung oder auch nur ein Bluterguss. Nicht umsonst gehen bei vielen Teams erhöhte Verletzungszahlen mit erhöhter Belastung einher

Summa summarum - gibt viele Faktoren die da rein spielen, also würde ich nicht sagen wollen dass es völlig falsch ist von fehlender frische zu sprechen. Zumal es für viele in unserem Team eine neue Erfahrung ist
RELEGATION & VAR ABSCHAFFEN!
  •  
    The following users thanked this post: ecki

CS7

Zitat von: shorty am Sonntag, 11.Sep.2022, 20:03:56
Ehrlich gesagt empfinde ich unseren Spielstil schon seit Beginn der Saison als nicht annähernd so aggressiv wie letzte Saison. Ob man jetzt von vorneherein einen dosierteren Einsatz des Gegenpressings plant, keine Ahnung.
Mir geht's ähnlich! Woran auch immer das liegen mag...

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

  •  

Zauselking2016

Ja das Verpennen am Anfang muss dringend abgestellt werden:
0:1 Schalke (10. Zalazar/Abseits)
1:0 Leipzig (15. Olmo/ Hand)
1:0 Wolfsburg (2. Nmecha)


Stuttgart hatte direkt 2 Großchancen, Union kann heute 0:3 nach 15 Minuten führen.
Da muss man dran arbeiten. Das Baumgart nach vorne spielen will ist gut und richtig, vielleicht sollte man aber die ersten 15 Minuten erstmal kompakt stehen.

  •  

Palindrom

Zitat von: Sprühwurst am Sonntag, 11.Sep.2022, 17:32:19
So wird es auch in Bochum nix.
Der Gegner ist denkbar ungünstig. Sieben Klatschen am Stück ist sehr unwahrscheinlich....
  •  

Conjúlio

Zitat von: shorty am Sonntag, 11.Sep.2022, 20:03:56
Ehrlich gesagt empfinde ich unseren Spielstil schon seit Beginn der Saison als nicht annähernd so aggressiv wie letzte Saison. Ob man jetzt von vorneherein einen dosierteren Einsatz des Gegenpressings plant, keine Ahnung.

Ich finde, dass unser sehr gutes und temporäres Pressing aus der letzten Saison überhaupt nicht mehr stattfindet. Das lag ja nicht alleine an Modeste oder Salih.

Zuhause sind wir definitiv schlechter geworden. Auswärts jetzt sogar gefährlicher und effektiver.
- Kutten raus aus Oberrang Nord -
  •  

rusk

Zitat von: wiedster am Sonntag, 11.Sep.2022, 18:55:53
genau. mit schwäbe auf RV, hector rechtsaußen und ohne tormann
mich wundert unter Baumgart nix mehr. Auch so ne Aufstellung wäre denkbar. Maina IV und Hübers LM, dafür Kainz auf die Bank, Köbbing in den Sturm.
Dazu "letzter Mann hält" und 3 Ecken = 1 Eltern.
Belastungssteuerung und so.


Der soll aufhören mit diesem positionsfremden Quatsch in Pflichtspielen
ums Gehalt, Bro?
  •  

Trainerfux

Zitat von: Palindrom am Sonntag, 11.Sep.2022, 20:47:30
Der Gegner ist denkbar ungünstig. Sieben Klatschen am Stück ist sehr unwahrscheinlich....


Die treten am Sonntag möglicherweise auch mit neuem Trainer an...
  •  

SashVL

Zitat von: Trainerfux am Sonntag, 11.Sep.2022, 22:18:28

Die treten am Sonntag möglicherweise auch mit neuem Trainer an...
Glückwunsch zum neuen Posten
Nun wäre aber der Zeitpunkt gekommen gewesen, gegen die ganze betrügerische Genossenschaft dieser ty-haschenden Volksvergifter vorzugehen
  •  

DSR-Schnorri

Union ist unser Kryptonit (und aktuell auch das vieler anderer Vereine) - Fischer hat denen eingedampft den Raum um die ballführenden Spieler in der eigenen Hälfte so zu verdichten, dass immer ,,eine Hand" dran ist, ggf. auch mal kurz gestoßen, gerempelt und gestochert werden kann. Ballgewinne werden dann Ruckzuck ausgespielt. Ja, deshalb foult Union überdurchschnittlich viel, aber ja, deshalb bekommen sie auch so wenige Karten, weil es immer harmlos aussieht, aufgrund der personellen Überzahl im ballführenden Teil des Spielfeldes bzw. kleinerer Attacken. Uns fehlen da fußballerische Lösungen, um den Ball in die Räume zu bringen, die nicht überbesetzt sind. Zudem sind die Eisernen in dem, was sie tun, seit Monaten so gut, dass diese Lösungen auch andere Mannschaften schlicht und ergreifend zu selten finden, um gegen Union zu gewinnen.
Du musst laufen wie verrückt, dich ständig anbieten, Bälle schnell weiterleiten und (!) aus den kleinen Fouls wohl auch mal ,,mehr" machen, damit du mal jemanden mit Gelb aus deren ,,Gedrängel" rausnimmst und deren Zweikampfführung etwas nervöser machst. Haben wir alles nicht geschafft. Mal sehen wie die Puppenkiste das regelt.  ;)
Aktuell können und wollen bei Union alle mitziehen. Mit Euphorie halten sie das nun schon über Wochen. Wir sehen auch ohne deren Topform bescheiden gegen diese Spielweise aus, aber dann hätte man vielleicht einen Punkt holen können. So muss man eben anerkennen, dass die aktuell die Mannschaft der Stunde sind.
  •  
    The following users thanked this post: Mr. To

nichtsnutz

Zitat von: rusk am Sonntag, 11.Sep.2022, 22:03:47
mich wundert unter Baumgart nix mehr. Auch so ne Aufstellung wäre denkbar. Maina IV und Hübers LM, dafür Kainz auf die Bank, Köbbing in den Sturm.
Dazu "letzter Mann hält" und 3 Ecken = 1 Eltern.
Belastungssteuerung und so.


Der soll aufhören mit diesem positionsfremden Quatsch in Pflichtspielen

Jonas hat durchaus schon gute bis sehr gute Spiele im OM gemacht und generell kann Joooooniiii alles spielen. Was mich an der Umstellung eher genervt hat war das Pedersen und Kainz wenig harmoniert haben und somit Kainz nicht glänzen konnte. Seine gute Form liegt zum Teil an der Harmonie mit Jonas.
  •  

WOC

Alleine was Siebatcheu und Becker klammern und zerren, ist abenteuerlich.
SR und LR sehen es nicht oder wollen es nicht sehen.
Die beiden sind aber schon richtig stark.
86 Veedel - Eine Stadt!
  •  

Conjúlio

Zitat von: DSR-Schnorri am Montag, 12.Sep.2022, 05:59:08Wir sehen auch ohne deren Topform bescheiden gegen diese Spielweise aus, aber dann hätte man vielleicht einen Punkt holen können. So muss man eben anerkennen, dass die aktuell die Mannschaft der Stunde sind.

Richtige Einschätzung.

Man muss auch ganz einfach sagen, dass uns als Mannschaft dann auch die Qualität fehlt, einen so hervorragend organisierten Gegner dann spielerisch aufbrechen zu können.

Da wir aber ein junges Team haben bin ich zuversichtlich, dass alle daraus lernen werden. Selbst Baumgart ist in seiner "sehr sehr gut" Mentalität ja seit einigen Wochen schon deutlich zurückhaltender. Er entwickelt sich ja auch weiter und muss aus diesen Spielen mit seinem Trainerteam neue Lösungen entwerfen. Ob diese dann funktionieren wird sich zeigen aber man hat auch z.B. in Wolfsburg gesehen, was ein fitter und ausgeruhter Kader bereit ist zu leisten.

Wir sind immer noch ein Platz 9 bis 15 Team und dürfen uns nicht vom Vorjahr blenden lassen. Bis zur vorgezogenen Winterpause müssen nun alle Kräfte mobilisiert werden (die Länderspielpause kommt jetzt zur richtigen Zeit) um möglichst in der ECL gut abzuschneiden und die Balance zur Buli zu finden. Bisher sind wir im Soll aber da werden immer Spiele bei sein wie gestern gegen Union oder den VfB.

Ein Wunsch wäre es natürlich, in der kommenden Transferperiode einen weiteren Stürmer zu leihen. Da müssen wir definitiv etwas machen denn Dietz und mit Abstrichen Tigges sind nicht Erstligatauglich.
- Kutten raus aus Oberrang Nord -
  •  
    The following users thanked this post: Mr. To

Hirnkriecher

Zitat von: DSR-Schnorri am Montag, 12.Sep.2022, 05:59:08

...Aktuell können und wollen bei Union alle mitziehen. Mit Euphorie halten sie das nun schon über Wochen. Wir sehen auch ohne deren Topform bescheiden gegen diese Spielweise aus, aber dann hätte man vielleicht einen Punkt holen können. So muss man eben anerkennen, dass die aktuell die Mannschaft der Stunde sind.
Tja, dann hat man wohl einfach nur vergessen diese Bewertung den belgischen Provinzpölern von Saint-Gilloise mitzuteilen, oder warum konnten diese am letzten Donnerstag sogar in Berlin unser Kryptonit so gut vertragen?
Eine objektive Bewertung ist das, worauf sich viele Subjekte geeinigt haben, weil sie einen Tatbestand durch die gleiche Brille betrachten.
  •  

van Gool

Zitat von: Rheineye am Sonntag, 11.Sep.2022, 17:33:57
Wieso haben wir denn schon jetzt so ein Problem mit der Frische?

Aufgrund der Schlagzahl inklusive An-und Abreise, das ist psychisch wie physisch anstrengend, dazu bei unserer kräftezehrenden Spielweise; indes der FCB wirkte am Sa auch nicht frisch. Union hatte sich offenbar in der Euroleague geschont...
Die wilde 1317
  •  

lucy2004

Zitat von: 1337 am Sonntag, 11.Sep.2022, 20:19:53
Größtenteils ist es glaube ich eher eine Frische im Kopf die fehlt.
Und der Fußball auf dem Niveau ist sehr schnell, also ist jeder Moment den man länger braucht zur Entscheidungsfindung genau der Moment in dem der Ball schon wieder weg ist oder der Schritt den man zu spät kommt.

Physische frische kann durchaus auch fehlen, wenn z. B. kleinere Minimale Verletzungen eben nicht erstmal weniger Belastung ausgesetzt werden
Sei es nun eine minimalste Zerrung oder auch nur ein Bluterguss. Nicht umsonst gehen bei vielen Teams erhöhte Verletzungszahlen mit erhöhter Belastung einher

Summa summarum - gibt viele Faktoren die da rein spielen, also würde ich nicht sagen wollen dass es völlig falsch ist von fehlender frische zu sprechen. Zumal es für viele in unserem Team eine neue Erfahrung ist
Genau so sehe ich das auch.Was aber auch bei den letzten Spielen, Stuttgart, Nizza und auch gestern zum Tragen kommt ist, dass die Einwechslungen früher doch immer noch mehr Schwung brachten.Die Möglichkeit fünfmal zu wechseln kam uns in der Vergangenheit oft zu Gute und wurde ja von SB ausgeschöpft.In den letzen drei Spielen war da kaum noch was von zu sehen.
  •  

tuenn1960

Wir können uns bei unseren eigenen sogenannten ,,Fans" bedanken. Durch drastische Geldstrafen wegen Missachten von Regeln, werden wir immer wieder nicht unerheblich zur Kasse gebeten. Dafür hätte man vielleicht einen gestandenen Stürmer leihen können.
Wenn ich dann immer die Transparente ,,gegen Stadionverbot" lese....
  •  

tollibob

"Diese Hinrunde hat die Mannschaft allen Kölnerinnen und Kölnern geschenkt!"
  •  

Lobi

Zitat von: tuenn1960 am Montag, 12.Sep.2022, 13:17:44
Wir können uns bei unseren eigenen sogenannten ,,Fans" bedanken. Durch drastische Geldstrafen wegen Missachten von Regeln, werden wir immer wieder nicht unerheblich zur Kasse gebeten. Dafür hätte man vielleicht einen gestandenen Stürmer leihen können.
Wenn ich dann immer die Transparente ,,gegen Stadionverbot" lese....

Wir hätten uns die auch leisten können wenn wir nicht die 2. Liga Allstars mit 4 Jahresverträgen zu Top 8 Bundesliga Konditionen versehen hätten und die DurchetFuer-Fraktion ohne jegliche sportliche Gegenleistung jahrelang mit durchgeschleppt hätten. Ich finde man sollte jetzt auch die Kirche im Dorf lassen und kritisieren was man kritisieren muss aber jetzt auch nicht alles in einen Topf werfen und durcheinander mischen sondern schon auch etwas differenzierter an die Sache rangehen.
  •  

Oxford

Zitat von: tuenn1960 am Montag, 12.Sep.2022, 13:17:44
Wir können uns bei unseren eigenen sogenannten ,,Fans" bedanken. Durch drastische Geldstrafen wegen Missachten von Regeln, werden wir immer wieder nicht unerheblich zur Kasse gebeten. Dafür hätte man vielleicht einen gestandenen Stürmer leihen können.
Wenn ich dann immer die Transparente ,,gegen Stadionverbot" lese....

Ohne Ultras und deren Strafen hätten uns die ehrbaren Geschäftsleute Schmadtke, Wehrle, Heldt, Veh etc schon längst in die CL gebracht :)
Ich lese den Economist und hasse Twitter.
  •  

Luiz_Trotta

Some look at things as they are and ask Why? Some dream of things that never were and ask Why not? I look at things and say Wha???
  •  

rusk

Zitat von: tuenn1960 am Montag, 12.Sep.2022, 13:17:44
Wir können uns bei unseren eigenen sogenannten ,,Fans" bedanken. Durch drastische Geldstrafen wegen Missachten von Regeln, werden wir immer wieder nicht unerheblich zur Kasse gebeten. Dafür hätte man vielleicht einen gestandenen Stürmer leihen können.
Wenn ich dann immer die Transparente ,,gegen Stadionverbot" lese....
Scheiße bauen und dann über die Strafen jammern wie vierjährige Quengelkinder - das zeigen mir diese "gegen Stadionverbot" Plakate.
Die Geldstrafen werden jetzt langsam wieder ein Problem. Dann kommt irgendwann das Geisterspiel oder Teilausschlüsse, schmollende Ultras usw.
Diese Leute lernen nicht dazu.
Ich würde denen jede Strafe, Uefa oder DFB, als Rechnung servieren. So lange, bis das aufhört.
Der FC braucht Eier und muss kapieren, dass er nicht auf diese Gruppierung angewiesen ist.
ums Gehalt, Bro?
  •  

wiedster

die stimmung, die die ultras machen habe ich immer bewundert. aber die nebengeräusche heben das alles mehr als auf, sodass ich für meinen teil auch ohne dauersupport leben könnte.
Der Effzeh lebt zwar über seine Verhältnisse, aber noch weit unter seinem Niveau!

kabelbrad

Zitat von: wiedster am Montag, 12.Sep.2022, 14:49:34
die stimmung, die die ultras machen habe ich immer bewundert. aber die nebengeräusche heben das alles mehr als auf, sodass ich für meinen teil auch ohne dauersupport leben könnte.

das supra-solidaritätsbanner der horde nach DEN vorfällen lässt imo erstmal keine diskussion mehr zu sondern nur noch maßnahmen. 
Spät in der Nacht,
ovale Ente kommt zu mir
sie sagt:
"FC Cologne, FC Cologne!"
  •  
    The following users thanked this post: Palindrom