Hauptmenü

RB Leipzig

Begonnen von iym, Dienstag, 20.Jun.2017, 20:27:31

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

difösi

Zitat von: rusk am Mittwoch, 19.Jul.2017, 15:44:57
Die Ossis passen mit ihrer Klugscheissermentalität einfach so ganz und gar nicht zu Westdeutschland. Hätten wir jetzt nicht bereits über 25 Jahre in die Trümmerzone da investiert, müssten wir eigentlich die Mauer wieder aufbauen.

Wir hassen Westdeutschland


  •  

Dellbrück

Zitat von: difösi am Dienstag, 25.Jul.2017, 02:50:01
Wir hassen Westdeutschland


.

Das war mir schon klar. Aber wenn ich jetzt schreibe, solche wie Du (und davon gibts leider Millionen in unserem Land) gehören abgeschoben, werde ich direkt wieder als Ossihasser abgestempelt. :mad:
1317 NEVER FORGET
  •  

Humorkritik

Zitat von: diva am Dienstag, 25.Jul.2017, 07:25:35
Aber nicht, bevor sie ihren Soli zurückgezahlt haben.
Wovon soll er das denn mit seiner typischen Hartz IV-Karriere bezahlen? Bekommt sein Geld vom Staat, setzt ein Kind nach dem anderen mit einer Ausländerin in die Welt, hat ein Problem mit Alkohol, kann sich noch nicht mal ein Bahnticket leisten und geht lieber die 100 km zu Fuß.
Die endgültige Teilung des Forums - das ist unser Auftrag (frei nach Chlodwig Poth).
  •  

Superwetti

Zitat von: Humorkritik am Dienstag, 25.Jul.2017, 08:15:23
setzt ein Kind nach dem anderen mit einer Ausländerin in die Welt,

er kann dann ja eigentlich kein Ossi sein, wenn wir schonmal bei Vorurteilen sind.....
Super-Wetti
  •  

Humorkritik

Zitat von: Superwetti am Dienstag, 25.Jul.2017, 08:22:37
er kann dann ja eigentlich kein Ossi sein, wenn wir schonmal bei Vorurteilen sind.....
Doch schon. Da ist die großdeutsche Perspektive halt bereits mitgedacht...
Die endgültige Teilung des Forums - das ist unser Auftrag (frei nach Chlodwig Poth).
  •  

Müngersdorf

Das Glück ist eine Hure. (A.Spooner)
  •  

Robson90

Zitat von: DanielG. am Montag, 24.Jul.2017, 18:09:45
Denkt denn keiner an die Kinder???



dafür ist René Adler zuständig
Kevin McKenna zu seinem verschossenen Elfmeter in seinem letzten FC Heimspiel:

"Es wäre wohl besser gewesen, wenn ich den Ball in die Luft geworfen und anschließend geköpft hätte.."

bollock

Zitat von: Dellbrück am Dienstag, 25.Jul.2017, 06:32:26
Das war mir schon klar. Aber wenn ich jetzt schreibe, solche wie Du (und davon gibts leider Millionen in unserem Land) gehören abgeschoben, werde ich direkt wieder als Ossihasser abgestempelt. :mad:
Als difossi-Hasser eher
Sehe nicht was Du glaubst, sondern glaube was Du siehst!
  •  

Humorkritik

Zitat von: bollock am Dienstag, 25.Jul.2017, 09:17:25
Als difossi-Hasser eher
Diesen liebenswerten, hilfsbereiten, netten großen Racker kann man doch einfach nur hassen.
Die endgültige Teilung des Forums - das ist unser Auftrag (frei nach Chlodwig Poth).
  •  

Müngersdorf

Zitat von: Humorkritik am Dienstag, 25.Jul.2017, 09:20:13
Diesen liebenswerten, hilfsbereiten, netten großen Racker kann man doch einfach nur hassen.
Wir waren am Sonntag beim "Tag der Feuerwehr" am Mediapark mit den Kindern. Habe alle anwesenden Berufsfeuerwehrleute nach ihm gefragt, aber selbst bei der in der Sonne liegenden Taucherstaffel (wo ich ihn am ehesten vermutet hätte) konnte man mir nicht weiterhelfen. Ich glaube der ist gar nicht bei der Berufsfeuerwehr, sondern Getränkebeauftragter bei der Löschgruppe Urbach.
Das Glück ist eine Hure. (A.Spooner)
  •  

Humorkritik

Zitat von: Müngersdorf am Dienstag, 25.Jul.2017, 09:38:02
Wir waren am Sonntag beim "Tag der Feuerwehr" am Mediapark mit den Kindern. Habe alle anwesenden Berufsfeuerwehrleute nach ihm gefragt, aber selbst bei der in der Sonne liegenden Taucherstaffel (wo ich ihn am ehesten vermutet hätte) konnte man mir nicht weiterhelfen. Ich glaube der ist gar nicht bei der Berufsfeuerwehr, sondern Getränkebeauftragter bei der Löschgruppe Urbach.
Der ist doch bestimmt wieder wie am Girls Day mit 'ner Horde junger Mädels durch die Innenstadt gecruist.
Die endgültige Teilung des Forums - das ist unser Auftrag (frei nach Chlodwig Poth).
  •  


SCool

Zitat von: SCool am Samstag, 15.Jul.2017, 14:20:23
Noch klarer definiert als "entscheidender Einfluss" geht eigentlich nicht. Ein Einfluss, der entscheidet und entscheidend wirkt.
Genau das lag vor.

Zu Keita:

Leipzig wird aber - vielleicht nicht in so hohem Maße - die Probleme bekommen, die nun auch Wolfsburg und Leverkusen merken, wenn es mal weniger gut läuft bzw. es immer mehr Retorten, aber auch immer mehr Geld bei Traditionsklubs gibt. Die Spieler laufen schnell weg, gerade wenn Klubs wie Dortmund und Liverpool Interesse zeigen. Der FC hat da ja mittlerweile auch ein paar Argumente zu bieten.

Daher wird Leipzig zwar bestimmt mittelfristig gut geführt werden und oben mitspielen, aber die absolute Extraklasse wie Keita wird schnell sickig, wenn Leipzig meint, mit Geld den Glanz, die Tradition und die Außenwirkung zu kaufen können.

Da geht es mit Keita schon los...Daher braucht man wohl auch nicht allzu die Sorge haben, dass Kunst- und Werbeprodukte mal in die absolute Weltklasse aufsteigen.

01.10.2017: "Ich hoffe, die Mannschaft wird besser. Ich bin ganz sicher: Das wird passieren." - Claudio Pizarro
  •  

stanil

Ich denke das ist den Marketingheinis von Red Bullshit bewusst. Deshalb warten sie, bis sie einen sich prostituierenden Traditionsverein mit internationalem Ruf übernehmen können, idealerweise in einer echten Metropole, nicht in der Provinz, wo Fußballstars nicht dauerhaft leben wollen. Vielleicht den HSV oder so. Mal sehen wie weit der Leipzscher Freigeist dann noch trägt. Als Farmteam reichts dann vielleicht gerade noch.
Putin oh putin you magalomaniac insomniac // fuckin Murphy's law self taught brainiac.
You bit off more than you can chew // and now Ukrainians are comin for you.
🇺🇦 Слава Україні 🇺🇦
  •  

J_Cologne

Zitat von: stanil am Dienstag, 25.Jul.2017, 23:18:45
Ich denke das ist den Marketingheinis von Red Bullshit bewusst. Deshalb warten sie, bis sie einen sich prostituierenden Traditionsverein mit internationalem Ruf übernehmen können, idealerweise in einer echten Metropole, nicht in der Provinz, wo Fußballstars nicht dauerhaft leben wollen. Vielleicht den HSV oder so. Mal sehen wie weit der Leipzscher Freigeist dann noch trägt. Als Farmteam reichts dann vielleicht gerade noch.

oder z.B. Köln? :P  ...wobei als Stadt find ich Leipzig jetzt nicht so schlimm
  •  

stanil

Schlimm sicher nicht, aber stell dir vor du bist Oma Mahjong oder so einer – wirst du Leipzig jemals als das Ziel deiner Reise ansehen? Es ist keine Weltstadt.
Putin oh putin you magalomaniac insomniac // fuckin Murphy's law self taught brainiac.
You bit off more than you can chew // and now Ukrainians are comin for you.
🇺🇦 Слава Україні 🇺🇦
  •  


J_Cologne

Zitat von: stanil am Mittwoch, 26.Jul.2017, 07:54:52
Schlimm sicher nicht, aber stell dir vor du bist Oma Mahjong oder so einer – wirst du Leipzig jemals als das Ziel deiner Reise ansehen? Es ist keine Weltstadt.
Dortmund etwa?
  •  

stanil

Zitat von: J_Cologne am Mittwoch, 26.Jul.2017, 12:08:57
Dortmund etwa?
Du hast aber schon seit zwei Transferperioden die Abwanderungsgerüchte von Auba mitbekommen. Außerdem: Lewandowski und diverse andere BVB-Stars, die weg wollten.

Jemand der jedoch schon bei Real oder den Bayern ist hat vielleicht nur noch Sorge dort verbannt zu werden.
Putin oh putin you magalomaniac insomniac // fuckin Murphy's law self taught brainiac.
You bit off more than you can chew // and now Ukrainians are comin for you.
🇺🇦 Слава Україні 🇺🇦
  •  

Lobi

Zitat von: stanil am Mittwoch, 26.Jul.2017, 14:03:59
Du hast aber schon seit zwei Transferperioden die Abwanderungsgerüchte von Auba mitbekommen. Außerdem: Lewandowski und diverse andere BVB-Stars, die weg wollten.

Jemand der jedoch schon bei Real oder den Bayern ist hat vielleicht nur noch Sorge dort verbannt zu werden.

Das dürfte aber weniger an den Städten sondern viel mehr am Prestige der Clubs und an den Gehältern die dort gezahlt werden liegen. Manchester ist auch keine Traumstadt zum Beispiel und doch spielen da 1-2 ganz passable Fussballer.
  •  

lommel

Im Kicker erzählt der ehemalige Vorstandsvorsitzende Rehberg ein paar nette Anekdoten über Schalke. So war Rudi Assauer alles andere als ein großer Rangnick-Fan und hätte sich damals gegen dessen Verpflichtung ausgesprochen. Als Rangnick dann doch kam, hätte Aussauer Rangnick aus Protest immer konsequent Rolf statt Ralf genannt.  :D
Keine Idee für den Urlaub? [url="//11km.de"]11km.de[/url] - 99 Orte, die Fußballfans gesehen haben müssen

durchaus

Zitat von: lommel am Mittwoch, 26.Jul.2017, 22:49:54
Im Kicker erzählt der ehemalige Vorstandsvorsitzende Rehberg ein paar nette Anekdoten über Schalke. So war Rudi Assauer alles andere als ein großer Rangnick-Fan und hätte sich damals gegen dessen Verpflichtung ausgesprochen. Als Rangnick dann doch kam, hätte Aussauer Rangnick aus Protest immer konsequent Rolf statt Ralf genannt.  :D

rolf oder ralf, bernd oder björn. haha  :D 
Ich hätte gerne einen Pool voller Geld, mit lauter Einhörnern drumrum. Aber keine Pferde, die stinken nur und ziehen egozentrischen Schlampen an.

Alci

Nicht mal Rudi kann sich erinnern.
Wir spiel'n nie wieder im Europapokal!
  •  

Oxford

Ich lese den Economist und hasse Twitter.

Humorkritik

Die endgültige Teilung des Forums - das ist unser Auftrag (frei nach Chlodwig Poth).
  •  

Oxford

Nee, wie Rudi eher aus Senilität. "Hatte ich heute schon einen? Ejaaaal *gulb*"
Ich lese den Economist und hasse Twitter.
  •  


globobock77

"Das haben wir uns natürlich ganz anders vorgestellt."
  •  

Oxford

Der ernährt auch ein ganzes Dorf? Weia...
Ich lese den Economist und hasse Twitter.
  •  
    The following users thanked this post: Orneo

Orneo

In welchem Kontext fiel das denn? Eigentlich hat er doch eine (vermutlich) gründlich vorbereitete Powerpoint Präsentation gehalten (mit Diagrammen zum "Energiewert" der Spieler - Mateschitz gefällt das), da haut man doch nicht einen Spruch wie Fürstin Gloria raus.
Falls das auch als interne Kommunikation gedacht war ist das ein sattes Eigentor. Zuerst junge Spieler dafür zu loben, dass sie "leicht formbar" seien, und ihnen danach unterstellen sie wären schlecht beraten (und afrikanische Hinterwäldler...) wenn sie Raba nicht als Endziel ihrer Karriere sehen.

Ergänzend noch dieser Bericht http://orange.handelsblatt.com/artikel/31072, mit dem schönen Zitat "grundsätzlich haben wir nicht vor, Spieler zu verkaufen". Für die ist doch sicher ein ganzes Heer an Medienprofis engagiert, wie kann man sich trotzdem regelmäßig so verquasseln?
  •