VfB Stuttgart

Begonnen von iym, Dienstag, 13.Jun.2017, 13:37:00

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sprühwurst

Veh scheint ja schon im Schmadtke-Modus zu sein. Nach dem Koziello Transfer hat der sich mit den Worten: Wir sehen uns im Juli, Bitches!" verabschiedet.
  •  
    The following users thanked this post: stanil

HB

Partie in Wolfsburg wird wohl ,,Schicksalsspiel" für Wolf.
Da vergessen einige auch zu schnell wo der VfB herkommt und was für eine Mannschaft die haben.
Drecksverein...
  •  

Double 1978

wollte nicht stuttgart nach dem aufstieg groß rauskommen in deutschland die ganz große nummer hinter bayern werden?
irgendsowas haben die doch gesagt
  •  
    The following users thanked this post: stanil

Punko

Nummer 3 in Deutschland in vier Jahren, wenn ich das noch richtig behalten habe. Deren Präsi war glaube ich der Populist, der das rausposaunte.

Edit Bei Ausgliederung und AG-Anteilsverkauf im Sommer 2017. Ein halbes Jahr ist schon mal rum.
  •  

Tacheles

Zitat von: Punko am Samstag, 27.Jan.2018, 20:43:49
Nummer 3 in Deutschland in vier Jahren, wenn ich das noch richtig behalten habe. Deren Präsi war glaube ich der Populist, der das rausposaunte.
Es gibt Vier-Jahres-Pläne und Fünf-Jahres-Pläne...
Wenn sich nichts ändert, dann bleibt das so wie es ist.
  •  

stanil

Die sind derzeit gut im freien Fall... Kann gerne so weitergehen.
Putin oh putin you magalomaniac insomniac // fuckin Murphy's law self taught brainiac.
You bit off more than you can chew // and now Ukrainians are comin for you.
🇺🇦 Слава Україні 🇺🇦
  •  

KRius27

weg isser, der Wolf. Ging auch schnell...
  •  

mutierterGeißbock

Krass...find ich ziemlich übertrieben. Was haben die denn erwartet? Das die direkt nach dem Aufstieg auf einem einstelligen Tabellenplatz landen?
today i feel doof

Floyd

Wow, hätte ich noch nicht erwartet.
I sag nix!
  •  

tikap

Finde ich auch heftig. Halte den Wolf für einen kompetenten Trainer, den ich mir auch beim FC vorstellen könnte. Aber die Erwartungshaltung beim VFB scheint ja in ganz anderen Regionen zu liegen. Aber so Bombe ist der Kader auch nicht...
...der Ball verzaubert alle - alle verzaubert der Ball...
Heute zählt nicht was du gestern gewonnen hast, sondern es zählt nur was du morgen gewinnst!
  •  

john doe

Die haben für einen aufsteiger doch regelmäßig gepunktet. 20 punkte zu diesem Zeitpunkt sicherlich nicht ganz optimal, aber den Trainer entlassen?
  •  

Draper

Ich glaube, der ist zu nett. Das meine ich durchaus positiv, aber als Trainer würde ich den nicht haben wollen. Stuttgart trifft jedenfalls ne Menge seltsamer Entscheidungen...
  •  

ecki

Das muss ja nicht zwingend gut gehen. Es wirkte jetzt nicht so, dass die Mannschaft am Boden liege. Bitte verkackt ihr dämlichen Schwaben.

Patrick Bateman

Zitat von: Draper am Sonntag, 28.Jan.2018, 09:31:26
Ich glaube, der ist zu nett. Das meine ich durchaus positiv, aber als Trainer würde ich den nicht haben wollen. Stuttgart trifft jedenfalls ne Menge seltsamer Entscheidungen...

Ich glaube schon, dass er ein sehr guter Trainer ist, allerdings haben die in Stuttgart wohl eine vollig vernebelte Vorstellung gehabt, wie deren Saison so aussehen soll, von wegen UEFA-Cup etc.
Den Wolf könnte ich mir auch beim FC vorstellen, wobei aktuell keinerlei Grund besteht an Ruthenbeck zu zweifeln.
  •  

KRius27


Habe mich kaum mit denen beschäftigt, nur mitbekommen, dass die zuletzt häufig verloren haben.
Mir eben mal den Kader angeschaut - der ist auch nur Mittelmaß. Dass man da erstmal nur gegen den
Abstieg spielt, sollte eigentlich klar sein.

  •  

Patrick Bateman

Zitat von: KRius27 am Sonntag, 28.Jan.2018, 09:46:55
Habe mich kaum mit denen beschäftigt, nur mitbekommen, dass die zuletzt häufig verloren haben.
Mir eben mal den Kader angeschaut - der ist auch nur Mittelmaß. Dass man da erstmal nur gegen den
Abstieg spielt, sollte eigentlich klar sein.



Ist für mich auf jeden Fall noch ein heißer Kandidat für den Mitaufstieg in der nächsten Saison.
  •  

Sprühwurst

Die erkennen wenigstens frühzeitig,  dass es mit dem Trainer nix mehr wird.
  •  

Ted

Trend zeigte schon nach unten, mit nur einem Sieg aus 8 Spielen. Die wollten halt nicht so lange warten, wie wir. Bremen ist dran, Hamburg auch ganz schnell und wir punkten derzeit auch konstant.
Die sind ganz schnell unten rein gerutscht und da ist der Trainer dann oft die ärmste Sau.
  •  

KRius27


Zitat von: Patrick Bateman am Sonntag, 28.Jan.2018, 09:49:55
Ist für mich auf jeden Fall noch ein heißer Kandidat für den Mitaufstieg in der nächsten Saison.


Genauso wie Mainz auch. Die Saison ist noch so lang. Wie oft in der Vergangenheit Mannschaften
schon völlig abgeschrieben waren und am Ende doch dringeblieben sind - da ist noch gar nichts
entschieden. In der WP war es ein running gag zwischen mir und kollegen:"Mal so 3-4 Siege in Folge
und man ist wieder dran!" (Ruthenbeck) Aber es stimmt. Ich traue aus verschiedenen Gründen
uns und Werder zu, richtig zu punkten. Bei Mainz und Stuttgart habe ich meine Zweifel, dass die plötzlich
in einen Lauf kommen.
Lange Rede, kurzer Sinn: Es ist alles total offen.
  •  

Der Templer

Ich lese seit Monaten regelmäßig im VFB-Forum und da haben die ersten bereits im November einen Trainer-Rauswurf gefordert. In den letzten Wochen waren es dann gefühlt 95% der Forums, die Wolf rauswerfen wollten. Daher kommt für mich diese Entscheidung eher nicht so überraschend. Hatte aber erst nach dem Spiel in Wolfsburg damit gerechnet.
Ihm wird u.a. ein mangelhaftes Offensiv-Spiel und das Absägen von Terodde vorgeworfen.
Auch Reschke und Präsident Dietrich kommen bei den meisten nicht gut weg. Reschke hat dort ein Standing wie Schmadtke bei uns im Frühjahr. Und Dietrich regiert den Club nach Gutsherren-Art. Der ist dort so eine Mischung aus Spinner und Overath. Themen wie Vetternwirtschaft, personelle Fehlentscheidungen etc. kommen da ans Tageslicht. Außerdem ist der Daimler wohl not amused über die Entwicklungen in Stuttgart...
FC: spürbar schlecht
  •  
    The following users thanked this post: stanil

HB

Und dann träumen da einige von Tuchel als Trainer...(Stuttgarter Lokalsender bereits gestern Abend)
  •  

Patrick Bateman

Da darf sich Weinzierl wohl auf einen neuen Job freuen.
  •  

stanil

Putin oh putin you magalomaniac insomniac // fuckin Murphy's law self taught brainiac.
You bit off more than you can chew // and now Ukrainians are comin for you.
🇺🇦 Слава Україні 🇺🇦
  •  

qwick

Zitat von: KRius27 am Sonntag, 28.Jan.2018, 09:17:07
weg isser, der Wolf. Ging auch schnell...
Hoffentlich wird der im Sommer nicht Trainer bei uns! Das ist ein Zweitligatrainer dem erstklassigkeit angedichtet wird.
  •  

funkyruebe

Eigentlich will der BVB ihn zurück, aber noch nicht jetzt. Wolf soll erst noch ein paar Lehrjahre in anderen Clubs durchlaufen.
"Ich bin der Meinung, jede Mannschaft die ich aufstelle ist dann auch die beste Mannschaft."
  •  

Rheineye

Er soll wohl laut Reschke und VFB Kennern selber seinen Rücktritt angeboten zu haben, da er das Gefühl hat die Mannschaft nicht mehr komplett zu erreichen.
Relegationsmeister
  •  

tilli-fc-4-ever

,,Mir hat ein Spieler eben gesagt: Hoffentlich nicht Felix Magath." So gerade der VFB-Reporter von Sport1 im Doppelpass. Der Spieler jedenfalls hat Ahnung. Oder es war Gomez, der nicht mehr laufen kann.
  •  

lucy2004

Zumindest hat der VfB- Chef den Arsch in der Hose, wenn was in die falsche Richtung läuft ,umgehend zu reagieren.
Ist nicht bei jedem Verein so.....da liegt der Chef wochenlang  in der Heia !
  •  

Patrick Bateman

Zitat von: lucy2004 am Sonntag, 28.Jan.2018, 13:18:40
Zumindest hat der VfB- Chef den Arsch in der Hose, wenn was in die falsche Richtung läuft ,umgehend zu reagieren.
Ist nicht bei jedem Verein so.....da liegt der Chef wochenlang  in der Heia !

Tja, hätten wir eher den Mut gehabt, Stöger zu feuern, dann wären wir zumindest da, wo jetzt Mainz, Wolfsburg oder Stuttgart stehen.
Schmadtkes Beurlaubung war richtig, Stöger hätte man spätestens nach der Pleite gegen Hoffenheim feuern müssen.
  •  

Nebuchad

Zitat von: Patrick Bateman am Sonntag, 28.Jan.2018, 13:49:44
Tja, hätten wir eher den Mut gehabt, Stöger zu feuern, dann wären wir zumindest da, wo jetzt Mainz, Wolfsburg oder Stuttgart stehen.
Schmadtkes Beurlaubung war richtig, Stöger hätte man spätestens nach der Pleite gegen Hoffenheim feuern müssen.


Wobei sich dahingehend ja das Gerücht hält, dass Schmadtke den Stöger schon rauskanten wollte aber vom "spürbar anders" Team zurückgepfiffen wurde - was dann zu seinem Ende führte.
  •