1. FSV Mainz 05

Begonnen von iym, Sonntag, 11.Jun.2017, 16:24:21

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Domstadt

Zitat von: FC Karre am Donnerstag, 28.Jun.2018, 23:19:35

guirassy war vor zwei jahren.
Und Zoller vor 4 Jahren, für 3,5 Millionen... Zieht nicht das Jahres Argument.
8 Millionen für einen Zweitligaspieler sind ne Stange Geld, vor allem für einen Verein wie Mainz (trotz genügend Einnahmen).
  •  

FC Karre

Zitat von: Domstadt am Donnerstag, 28.Jun.2018, 23:28:36
Und Zoller vor 4 Jahren, für 3,5 Millionen... Zieht nicht das Jahres Argument.
8 Millionen für einen Zweitligaspieler sind ne Stange Geld, vor allem für einen Verein wie Mainz (trotz genügend Einnahmen).


hä? du hast doch selbst den trend aufgezeigt. in zwei jahren wird so ein spieler vermutlich für 12 millionen wechseln. zumal mainz ja auch nicht der einzige (potente) bewerber war.
  •  

Domstadt

Zitat von: FC Karre am Donnerstag, 28.Jun.2018, 23:30:49

hä? du hast doch selbst den trend aufgezeigt. in zwei jahren wird so ein spieler vermutlich für 12 millionen wechseln. zumal mainz ja auch nicht der einzige (potente) bewerber war.
Dann habe ich denke ich mal was falsch verstanden, sorry.
  •  
    The following users thanked this post: FC Karre

FC Karre

verkaufen diallo für 30 mio. lehnen 35 mio für gbamin ab. waren tabellen 14. und wir krebsen wieder in der schweineliga rum. es ist ein trauerspiel.

drago

zeigt was mit solider einkaufsarbeit möglich ist. nichtmal das kriegen unsere anfänger zustande. richtig bitter.
  •  

mutierterGeißbock

Der Rouven Schröder könnte wahrscheinlich noch einen zwanzig Jahre alten VW Golf für 50.000€ verkaufen. Bei den Summen die die einnehmen könnte man denken das die eine Wahnsinnssaison nach der anderen spielen.


Nicht falsch verstehen, Gbamin und Diallo sind sicherlich gute Spieler, aber die bekommen es immer hin, dass man nach dem Transfer das Gefühl hat das sie die andere Partei über den Tisch gezogen haben.
today i feel doof
  •  

Patrick Bateman

Zitat von: mutierterGeißbock am Dienstag, 31.Jul.2018, 07:46:48
Der Rouven Schröder könnte wahrscheinlich noch einen zwanzig Jahre alten VW Golf für 50.000€ verkaufen. Bei den Summen die die einnehmen könnte man denken das die eine Wahnsinnssaison nach der anderen spielen.


Nicht falsch verstehen, Gbamin und Diallo sind sicherlich gute Spieler, aber die bekommen es immer hin, dass man nach dem Transfer das Gefühl hat das sie die andere Partei über den Tisch gezogen haben.

Hat ja auch des öfteren geklappt.
Siehe Cordoba und Clemens in Sachen FC, Malli nach Wolfsburg, wo der Diallo für 30 Millionen hingegangen ist, weiß ich nicht...aber deren Sportdirektoren hatten früher scheinbar einen Apfel im Tornister gehabt, sind daher ein bisschen schlauer als die Tüten welche sonst ihr Unwesen als SpoDis treiben.
  •  

lucy2004

  •  

Der Templer

Zitat von: Patrick Bateman am Dienstag, 31.Jul.2018, 10:32:19
Hat ja auch des öfteren geklappt.
Siehe Cordoba und Clemens in Sachen FC, Malli nach Wolfsburg, wo der Diallo für 30 Millionen hingegangen ist, weiß ich nicht...aber deren Sportdirektoren hatten früher scheinbar einen Apfel im Tornister gehabt, sind daher ein bisschen schlauer als die Tüten welche sonst ihr Unwesen als SpoDis treiben.

Diallo spielt jetzt in Dortmund.
FC: spürbar schlecht
  •  

Patrick Bateman

Okay...Dankeschön.
Nach wie vor machen die Mainzer Verantwortlichen aus Shice Geld.
Für die Kohle welche die mit ihren Transfers bekommen, müssten die sich eigentlich eine richtig gute Truppe zusammenkaufen, aber die bilden lieber für andere Clubs aus.
  •  

FC Karre

mit dem geld von diallo und gbamin könnte man das halbe müngersdorfer stadion kaufen. nur, was sollte mainz damit wollen?
  •  

facepalm

vor allen dingen sieht man an diesen ablösen die mainz erzielt welcher unfug es ist kleine oder generelle ak in den vertrag einzubauen. nur in dem man diese raus lässt kann man eben solche preise erzielen. da rechnet sich dann eben auch das gehaltsargument, das man klein halten will, nicht gegen. und besonders ist das gerne genommene argument das man anders keine spieler bekommt völlig für die tonne.
  •  

FC Karre

Zitat von: facepalm am Dienstag, 31.Jul.2018, 10:48:38
vor allen dingen sieht man an diesen ablösen die mainz erzielt welcher unfug es ist kleine oder generelle ak in den vertrag einzubauen. nur in dem man diese raus lässt kann man eben solche preise erzielen. da rechnet sich dann eben auch das gehaltsargument, das man klein halten will, nicht gegen. und besonders ist das gerne genommene argument das man anders keine spieler bekommt völlig für die tonne.


diallo hat ungefähr das doppelte eingebracht, was uns heintz, osako und bittencourt in die kassen gespült haben. findest du das etwa nicht gerechtfertigt?
  •  

facepalm

Zitat von: FC Karre am Dienstag, 31.Jul.2018, 10:53:45

diallo hat ungefähr das doppelte eingebracht, was uns heintz, osako und bittencourt in die kassen gespült haben. findest du das etwa nicht gerechtfertigt?

den versteh ich irgendwie nicht. aber falls ernst gemeint, gerechtfertigt oder nicht ist ja gar nicht die frage sondern das man ohne ak meistens sehr viel höhere preise erzielen kann. wäre diallo bei uns gelandet wäre er wahrscheinlich für eine einstellige summe nach dortmund.
  •  

FC Karre

Zitat von: facepalm am Dienstag, 31.Jul.2018, 10:59:39
den versteh ich irgendwie nicht. aber falls ernst gemeint, gerechtfertigt oder nicht ist ja gar nicht die frage sondern das man ohne ak meistens sehr viel höhere preise erzielen kann. wäre diallo bei uns gelandet wäre er wahrscheinlich für eine einstellige summe nach dortmund.


so 6€?


sorry, musste ich mitnehmen. natürlich nicht ernst gemeint. unsere drei leistungsträger wechseln für insgesamt 15 mio (ja, abstieg, ich weiß), während mainz einen rekordtransfer nach dem anderen eintüten kann. nicht mehr mein sport!
  •  

Der Templer

Trotz der ganzen Mörderablösesummen kommen die Mainzer seit zwei Jahren sportlich keinen Schritt weiter. Sie spielen mittlerweile auch konstant gegen den Abstieg und fußballerisch sah das letzte Saison auch nicht gerade so aus wie unter Tuchel und Klopp.
FC: spürbar schlecht
  •  

mutierterGeißbock

Als nächstes verticken die Muto für elf Millionen an Newcastle. Wieviel haben wir nochmal für Osako bekommen?
today i feel doof
  •  

FC Karre

Zitat von: Der Templer am Dienstag, 31.Jul.2018, 11:14:01
Trotz der ganzen Mörderablösesummen kommen die Mainzer seit zwei Jahren sportlich keinen Schritt weiter. Sie spielen mittlerweile auch konstant gegen den Abstieg und fußballerisch sah das letzte Saison auch nicht gerade so aus wie unter Tuchel und Klopp.


heidel konnte neben transfers eben auch trainer. nicht ganz unwichtig.
  •  

Der Templer

Zitat von: FC Karre am Dienstag, 31.Jul.2018, 11:24:05

heidel konnte neben transfers eben auch trainer. nicht ganz unwichtig.

Und genau das könnte für sie zum Genickbruch werden, denn ich halte von Schröder überhaupt nichts. Über kurz oder lang werden sie Probleme bekommen, trotz des ganzen Geldes, was sie einnehmen.
FC: spürbar schlecht
  •  

Oxford

Zitat von: FC Karre am Dienstag, 31.Jul.2018, 11:24:05

heidel konnte neben transfers eben auch trainer. nicht ganz unwichtig.

Ja, Jörn Andersen. Unvergessen.
Ich lese den Economist und hasse Twitter.
  •  

mutierterGeißbock

Zitat von: Oxford am Dienstag, 31.Jul.2018, 11:34:43
Ja, Jörn Andersen. Unvergessen.
Da hat er aber zumindest frühzeitig erkannt, dass der ein Schaumschläger ist. Jörn Andersen war zuletzt übrigens Nationaltrainer von Nordkorea.
today i feel doof
  •  
    The following users thanked this post: FC Karre

FC Karre

Zitat von: Oxford am Dienstag, 31.Jul.2018, 11:34:43
Ja, Jörn Andersen. Unvergessen.
gutes beispiel. den hat er trotz des aufstieges gekickt. hier unvorstellbar. so viele hoodies könnte man gar nicht verteilen.

DSR-Schnorri

Zitat von: mutierterGeißbock am Dienstag, 31.Jul.2018, 11:21:17
Als nächstes verticken die Muto für elf Millionen an Newcastle. Wieviel haben wir nochmal für Osako bekommen?


Verstehe sowieso nicht, warum man den nicht angefragt hat, wenn man schon häufig Cordoba beobachtet hat, muss so einer doch zwangsläufig auch auffallen. Der kann was. Man hätte wohl das Gebolze unterlassen müssen, aber das wäre harte Arbeit gewesen.


Oxford

Haben die unsere Marktingabteilung abgeworben?
Ich lese den Economist und hasse Twitter.
  •  

mutierterGeißbock

today i feel doof
  •  

Robson90

nen Scheich bräuchten die auch eher nicht. Eher einen der das Geld vernünftig investiert (aber da müssen wir Kölner ja eh leise bei sein)
Kevin McKenna zu seinem verschossenen Elfmeter in seinem letzten FC Heimspiel:

"Es wäre wohl besser gewesen, wenn ich den Ball in die Luft geworfen und anschließend geköpft hätte.."
  •  

MichaFC1948

Zitat von: Robson90 am Mittwoch, 01.Aug.2018, 15:18:36
nen Scheich bräuchten die auch eher nicht. Eher einen der das Geld vernünftig investiert (aber da müssen wir Kölner ja eh leise bei sein)

Deren Scheich heißt Schmadtke.
ALLE RAUS!!!

Punko

Zitat von: Robson90 am Mittwoch, 01.Aug.2018, 15:18:36
nen Scheich bräuchten die auch eher nicht. Eher einen der das Geld vernünftig investiert (aber da müssen wir Kölner ja eh leise bei sein)

Wenn man jedes Handeln jedes Vereins zwanghaft sofort auf den FC ummünzen muss, ja, dann muss man das.
Muss man jedes Handeln jedes Vereins zwanghaft sofort auf den FC ummünzen? Nein, muss man nicht.  ;)
  •  

Punko

Bei Schröder weiß ich nicht, was ich von ihm halten soll. Er nimmt zwar ordentlich Geld durch Transfers ein, aber er zehrt wohl noch von der Heidel-Zeit.
  •