Autor Thema: Umgang miteinander  (Gelesen 620 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jagoo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 56
Umgang miteinander
« am: Samstag, 02.Mär.2019, 12:21:49 »
Vorab: Ich mag dieses Forum. Bin immer wieder überrascht wieviel Sachverstand hier versammelt ist und freue mich über detaillierte Analysen (zu denen ich absolut 0 beitragen könnte, mein Fachwissen ist eher Stammtischniveau).
Lache auch gerne über witzige, ironische, kindische Bemerkungen.


Was mir weniger gefällt sind die gelegentlichen Blutgrätschen von langjährigen Mitgliedern (vermute ich aufgrund der Anzahl der Beiträge; ich meine nicht die Trolls mit wenigen Beiträgen).


Aus Anlass eines heute mitgelesenen Austausches im Trainer-Thread wo auf eine These, die man sicherlich diskutieren kann mit (sinngemäß) „Du bist doch blöd“ geantwortet wurde, frage ich mich ob wir nicht alle etwas netter miteinander umgehen könnten. Die Forumsregeln sind da ja sehr klar, aber wie immer kommt es auf jeden einzelnen an, ob man diese auch bei sich selbst berücksichtigt.


Und ob man deeskalierend eingreift wenn die Diskussion aus dem Ruder läuft. So ähnlich wie nach dem letzten Heimspiel in der Straßenbahn erlebt, wo mehrere Umstehende eine Auseinandersetzung beruhigt haben bevor ein aggressiver Fan auf einen anderen (nicht aggressiven) mit den Fäusten losgegangen wäre.


Zweite Anregung: Ermutigung neuer Mitglieder. Ich habe schon mehrere Beiträge neuer User gelesen die mir sehr fundiert und reflektiert schienen (zähle meine Beträge hier ausdrücklich nicht dazu). Aber nur selten lassen sich die verdienten Mitglieder auf darauf ein, die scheinen eher untereinander weiterzudiskutieren (es sei denn, der neue User postet einen Trump-Style Beitrag, da springt immer jemand drauf an).


Fühle mich hier wie gesagt ansonsten sehr wohl, gut unterhalten und lerne ständig etwas dazu. Danke dafür an die Betreiber, Moderatoren und aktiven Mitglieder.

Offline P.A.Trick

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 10213
  • Neanderdigitaler
Re: Umgang miteinander
« Antwort #1 am: Samstag, 02.Mär.2019, 12:32:21 »
Du bist doch blöhd. Fühl dich geblutgrätscht mit deinen wenigen Beiträgen!  :D


PS: Das ist ein Fußball-Forum. Da muss man auch mal Kabinenton bei 0:5 Rückstand zur Pause ertragen können!

Online AK2503

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 690
  • Geschlecht: Männlich
  • Dampfplauderer
Re: Umgang miteinander
« Antwort #2 am: Samstag, 02.Mär.2019, 12:33:10 »
Das ist leider in vielen Foren so.
Beleidigungen überlese ich einfach.
Im Internet versteckt es sich leider sehr leicht.


Offline isambard

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 103
Re: Umgang miteinander
« Antwort #3 am: Samstag, 02.Mär.2019, 12:54:17 »
In der Tat ist das in vielen Foren so, allerdings finde ich, daß hier die interessanten und positiven (und auch witzigen) überwiegen.
Deshalb hab ich mich ja auch kürzlich dazu entschlossen, erst mal als Troll einzusteigen  :)
Ich hoffe aber, über diesen Status irgendwann hinauszukommen.
Überlesen kann man tatsächlich  besser, als weghören.




Offline Yassir_Zaccaria

  • Schmadtke-Beender, PC-& Genderspacken & Poldi Moderator
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16292
  • Geschlecht: Männlich
  • ehemals Abdel
Re: Umgang miteinander
« Antwort #4 am: Samstag, 02.Mär.2019, 13:10:26 »
Es wird nicht leichter, wenn man seit 10 Jahren hier schreibt und eine gewisse Redundanz der Diskussionen und neu Debattierenden mitbekommt.
Schmadtke raus!

Offline CitizenK

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12370
Re: Umgang miteinander
« Antwort #5 am: Samstag, 02.Mär.2019, 13:14:12 »
Was mir weniger gefällt sind die gelegentlichen Blutgrätschen von langjährigen Mitgliedern (vermute ich aufgrund der Anzahl der Beiträge; ich meine nicht die Trolls mit wenigen Beiträgen).

Aus Anlass eines heute mitgelesenen Austausches im Trainer-Thread wo auf eine These, die man sicherlich diskutieren kann mit (sinngemäß) „Du bist doch blöd“ geantwortet wurde, frage ich mich ob wir nicht alle etwas netter miteinander umgehen könnten. Die Forumsregeln sind da ja sehr klar, aber wie immer kommt es auf jeden einzelnen an, ob man diese auch bei sich selbst berücksichtigt.

Den Trainerthread lese ich schon ewig kaum noch, da man sich darin sowieso immer nur im Kreis dreht. Ich weiss also nicht, worauf du dich konkret beziehst.

Generell ist es aber so, dass Diskussionen hier teilweise über Jahre laufen und gerade die Mitglieder mit hoher Beitragszahl da auch schon mal lange involviert sein können. Wenn dann der gefühlt siebentausendneunhundertvierundvierzigste Neu-User mal wieder eben hineinschneit und die Diskussion auf das Niveau von 2014 zurückdreht, mit Argumenten, die die anderen siebentausendneunhundertdreiundvierzig Neu-User vor ihm auch schon hatten, kann es schon mal vorkommen, dass man keine Lust hat zum siebentausendneunhundertvierundvierzigsten mal die gleiche sinnlose Diskussion zu führen.

Nicht, dass ich damit grundsätzlich einen unfreundlichen Umgang entschuldigen möchte, aber das passiert schon mal. Häufig auch deshalb, weil (nicht nur) neue User nur sehr selten dadurch glänzen, dass sie eine Diskussion auch erst mal rückwirkend lesen, bevor sie darin einsteigen.

Dass man ansonsten den alten Usern, die man kennt und mit denen man schon oft diskutiert hat, mehr Beachtung schenkt als neuen ist doch irgendwie etwas ziemlich normales, oder? Gerade in einem Forum mit teilweise so hoher Posting-Frequenz, dass es schon an einen Vollzeitjob grenzt, alleine im Transferthread jeden Beitrag zu lesen.
Niemand stirbt als Jungfrau... das Leben fickt uns alle.
 -- Kurt Cobain

Offline Jagoo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 56
Re: Umgang miteinander
« Antwort #6 am: Sonntag, 03.Mär.2019, 09:31:51 »
In der Tat darf es in einem Fußballforum auch schon mal etwas härter zur Sache gehen :prost:


und mir gefällt es hier generell sehr gut, sonst hätte ich mich nicht angemeldet (habe auch beim Brett manchmal mitgelesen, aber immer seltener weil ich das Effzeh-Forum interessanter, vielfältiger und lustiger finde).


Nur um mal alle Vorurteile über Neu-User zu bestätigen (da ist ja manchmal auch was Wahres dran): ich war kurz davor vorzuschlagen dass ihr ja mal einen Vorstellungsthread für die Neuen einbauen könntet. Habe dann zum Glück zum ersten Mal die Such-Funktion bemüht und siehe da: gibts natürlich schon  :oops:


Einen schönen Sonntag (hoffentlich auch noch nach 15:15h)!

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 9816
Re: Umgang miteinander
« Antwort #7 am: Sonntag, 03.Mär.2019, 11:29:05 »
suchfunktion benutzt, den thread im richtigen unterforum eröffnet ... das ist schon mehr als ich von usern erwarten würde, die seit zehn jahren dabei sind.
zum topic: wenn du die diskussion etwas länger verfolgst, wirst du feststellen, dass der betreffende user eigentlich permanent in argumentativer notwehr steckt. so richtig spielen möchte mit ihm und seinen „scheinst ja“-postings keiner. wir machen es gewöhnlich wie in der kneipe. ungefragtes geschwätz von der seite wird ignoriert.
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.