Effzeh-Forum.Koeln

Fußball allgemein => Fußball allgemein => Thema gestartet von: iFlo am Donnerstag, 12.Nov.2015, 11:07:32

Titel: Videobeweis
Beitrag von: iFlo am Donnerstag, 12.Nov.2015, 11:07:32
Hoffentlich gibt es den niemals, mal hat man Glück und mal Pech :D
Come on FC
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Varanus macraei am Donnerstag, 12.Nov.2015, 11:09:40
Hoffentlich gibt es den niemals, mal hat man Glück und mal Pech :D
Come on FC

Epischer erster Beitrag!
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: MichaFC1948 am Donnerstag, 12.Nov.2015, 11:11:45
Hoffentlich gibt es den niemals, mal hat man Glück und mal Pech :D
Come on FC

Halle Herr Dankert, netter Versuch!
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: KHHeddergott am Donnerstag, 12.Nov.2015, 11:13:06
So gesehen ist der Fussball auch nur ein Puppenspieler aus Mexiko.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: ruhrpott am Donnerstag, 12.Nov.2015, 11:15:04
So gesehen ist der Fussball auch nur ein Puppenspieler aus Mexiko.
images.curved.de/article_detail_medium/2014/05/Lothar-Matth%C3%A4us-und-Pierre-Littbarski-in-ihrer-Freitzeitkleidung.jpg
:)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: iFlo am Donnerstag, 12.Nov.2015, 11:45:40
Ja wenn dieser geile Diskussionsstoff irgendwann fehlt und in der Buli nix mehr los ist, kann ich mir direkt Bayer Dormagen beim Handball reinziehen :roll:
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: CitizenK am Donnerstag, 12.Nov.2015, 11:53:02
Ja wenn dieser geile Diskussionsstoff irgendwann fehlt und in der Buli nix mehr los ist, kann ich mir direkt Bayer Dormagen beim Handball reinziehen :roll:

Was stört dich denn an Handball?
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Cinnamon am Donnerstag, 12.Nov.2015, 11:55:57
Was stört dich denn an Handball?

Alles!
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: CitizenK am Donnerstag, 12.Nov.2015, 11:58:37
Alles!

Ich hatte aber deinen anderen Account gefragt.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: 08neun am Donnerstag, 12.Nov.2015, 12:03:50
Ja wenn dieser geile Diskussionsstoff irgendwann fehlt und in der Buli nix mehr los ist, kann ich mir direkt Bayer Dormagen beim Handball reinziehen :roll:

stimmt schon, auch damals, O. Held und so, war echt megastark, so geilen Diskussionsstoff zu haben. Das möchte man nicht missen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: KHHeddergott am Donnerstag, 12.Nov.2015, 12:56:48
Der FC sollte grundsätzlich die Finger von Videos lassen, mit denen man irgendetwas beweisen will.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Litti7 am Freitag, 13.Nov.2015, 08:44:38
Mit Videobeweis wären wir 1998 nie abgestiegen, und da der erste Abstieg die restlichen Abstiege mit sich brachte bin ich aber 100-prozentig dafür. Die Geschichte des Vereins wäre mit Videobeweis aber eine ganz andere!

Außerdem, wann haben wir mal von Fehlentscheidungen profitiert?

Selbst in den Abstiegssaisons, wo wir schwach waren, haben uns die Schieris den Todesstoß gegeben! Letztes jahr 7 Elfer nicht bekommen, dieses Jahr einige male verarscht worden, also wenn es einen Verein gibt, der für den Videobeweis sein muss, dann wohl der FC!
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: difösi am Freitag, 13.Nov.2015, 09:13:59
Der letzte fehlende Beweis für den Zusammenhang zwischen Boxen und Hirnschäden scheint gefunden.

https://m.youtube.com/watch?v=aCoM8xFI_eI
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Nekoelschekrat am Freitag, 13.Nov.2015, 09:15:41
Mit Videobeweis wären wir 1998 nie abgestiegen, und da der erste Abstieg die restlichen Abstiege mit sich brachte bin ich aber 100-prozentig dafür. Die Geschichte des Vereins wäre mit Videobeweis aber eine ganz andere!

Außerdem, wann haben wir mal von Fehlentscheidungen profitiert?

Selbst in den Abstiegssaisons, wo wir schwach waren, haben uns die Schieris den Todesstoß gegeben! Letztes jahr 7 Elfer nicht bekommen, dieses Jahr einige male verarscht worden, also wenn es einen Verein gibt, der für den Videobeweis sein muss, dann wohl der FC!


Stimmt, wie hatten ja nur ne kleine Delle im Erfolg.
Und ohne Held...ha, wir wären in den UEFA-Cup gekommen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Litti7 am Freitag, 13.Nov.2015, 09:51:05
Stimmt, wie hatten ja nur ne kleine Delle im Erfolg.
Und ohne Held...ha, wir wären in den UEFA-Cup gekommen.

Was ist mit dir? Vom UEFA-Cup war nicht die Rede, sondern dass wir uns mit Videobeweis in jener Saison problemlos gerettet hätten. Im Februar 98 gab es an unserem 50. Geburtstag das Spiel gegen den hSV, der HSV war auch unten mit dabei, sie waren sogar hinter uns in der Tabelle,  und mit einem Sieg hätten wir sie deutlich distanziert! Der HSV ist seit jener Saison auch immer mal gerne unten drin und ist trotzdem nie abgestiegen, wer sagt, dass wir das nicht auch geschafft hätten? Der HSV hat sich zwischendurch auch mal für die CL qualifiziert, wer sagt, dass wenn der Substanzverlust nach dem ersten Abstieg nicht wäre, dass wir das nicht auch mal geschafft hätten?
 Der erste Abstieg hat uns das Genick gebrochen!

Außerdem gab es in der ersten Abstiegssaison nicht nur das Spiel Ende April gegen Schalke, sondern auch ein Spiel gegen Rostock im März, wo der Videobeweis drei statt nur einen Punkt gebracht hätte. Da hat der ostschieri heinemann Aufbau Ost betrieben. Und Anfang April in derselben Saison hätten wir mit VB in Stuttgart auch drei statt nur einen Punkt gehabt.

Wir werden, warum auch immer, öfters benachteiligt, daher würde ich mich über einen Videobeweis sehr freuen!
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: iFlo am Freitag, 13.Nov.2015, 11:19:52
98 war die Mannschaft aber auch einfach nicht so gut, das Management war auch schlecht.
Logisch war das eine große Sauerei aber dieser Abstieg ist keine Begründung dass es Jahre gedauert hat, dass der FC mal wieder guten Fußball spielt.


Das war auch generell auf den Fußball bezogen, manchmal hat man auch ohne Videobeweis ziemlich viel Glück (WM 2010 gegen England, Spahic's rote Karte im Hamburg Spiel).
Ich denke auch, dass Köln oft schwache Schiris bekommt...


Aber trotzdem würde dem Fußball etwas verloren gehen, was Ihn auszeichnet.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Varanus macraei am Freitag, 13.Nov.2015, 11:24:11
Nein.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Mirai_Torres am Freitag, 13.Nov.2015, 11:47:48
Das Thema ist hier übrigens falsch... daher verschieb ich das jetzt mal in den Fußball allgemein.

Zum Videobeweis... als ob der DFB das jemals macht. Dann wären deren lustige Schirientscheidungen ja auf einmal überprüfbar...
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: ruhrpott am Freitag, 13.Nov.2015, 11:54:13
Das Thema ist hier übrigens falsch... daher verschieb ich das jetzt mal in den Fußball allgemein.

Zum Videobeweis... als ob der DFB das jemals macht. Dann wären deren lustige Schirientscheidungen ja auf einmal überprüfbar...
das schlimme ist ja, dass bei nachträglichen Verhandlungen vorm dfb-strafgerichtshof auch immer aufgrund der Fernsehbilder und Zeitlupen geurteilt wird
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: van Gool am Freitag, 13.Nov.2015, 11:55:49
Der HSV ist seit jener Saison auch immer mal gerne unten drin und ist trotzdem nie abgestiegen, wer sagt, dass wir das nicht auch geschafft hätten?

Mit Menger, Baumann, Thiam und Azizi wären wir dann eben 1999 abgestiegen.
Der erste Abstieg war im übrigen keinesfalls Auslöser für den Fahrstuhl. OK, der Nimbus war weg, aber mit Lienen und seiner Truppe waren wir nach einer tollen Saison Zehnter. Auslöser für den Fahrstuhl , das war erst der zweite Abstieg...nach Linssens und Lienens Fehleinkäufen und aufgrund von Lottners & Co., die die Neuen nicht integrieren wollten, sondern lieber die kölsche Agenda fuhren.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Litti7 am Freitag, 13.Nov.2015, 11:57:53
98 war die Mannschaft aber auch einfach nicht so gut, das Management war auch schlecht.
Logisch war das eine große Sauerei aber dieser Abstieg ist keine Begründung dass es Jahre gedauert hat, dass der FC mal wieder guten Fußball spielt.


Das war auch generell auf den Fußball bezogen, manchmal hat man auch ohne Videobeweis ziemlich viel Glück (WM 2010 gegen England, Spahic's rote Karte im Hamburg Spiel).
Ich denke auch, dass Köln oft schwache Schiris bekommt...


Aber trotzdem würde dem Fußball etwas verloren gehen, was Ihn auszeichnet.

Und die Mannschaften, die sich 98 gerettet haben, waren gut? Was ist das für eine Logik? Das Thema hier ist der VB und unsere Vereinsgeschichte wäre eine ganz andere, wenn es ihn gäbe! Und dein Beispiel mit der roten karte zeigt, dass wir letzte Saison womöglich in lev gewonnen hätten und eine viel bessere Platzierung erreicht hätten und über 5 Jahre etwas mehr Fernsehgeld bekommen würden.
 
Selbstverständlich ist das die Begründung, warum wir den Anschluss verpasst haben. Mit Caspers war ein neuer Präsident da, der in der 1. BL andere Möglichkeiten gehabt hätte. Statt Erstliganeuzugänge gab es Markus Bähr, Claus-Dieter Wollitz und andere Katastrophen. Selbst wenn du mit diesen zweitligaspielern aufsteigst, kannst du sie nicht sofort ersetzen und dir eine BL-Mannschaft kaufen.

Dortmund war 99/2000 in höchster Abstiegsgefahr, sie mussten Udo Lattek aus dem Fernsehstudio zerren, um sich zu retten. Wenn Dortmund abgestiegen wäre, glaubst du, dass sie 2002 Meister geworden wären? Daran kannst du erkennen, wie ein Abstieg die ganze Vereinshistorie beeinflussen kann. Wahrscheinlich gäbe es B. Dortmund heute gar nicht, wenn Lattek sie nicht gerettet hätte.

Das Management war 2011 auch schlecht, der neue Präsident hat aber dafür gesorgt, dass es ein Jahr später besser wurde, das hätte Herr Caspers auch schaffen können! In der 1. BL hätte man ganz andere Möglichkeiten gehabt, daher bleibe ich dabei: Mit VB wäre unsere Vereinsgeschichte eine ganz andere!
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: van Gool am Freitag, 13.Nov.2015, 11:59:16
On topic: Die Dynamik des Spiels würde zerstört. Wenn überhaupt, dann sollte es die Torkamera geben.
Es wurde schon mal diskutiert  die Möglichkeit von je einem Videobeweis pro Team und Spiel. Das würde aber die Stimmung ordentlich aufheizen mit allen sich daraus ergebenden Folgen.

Andauernder Videobeweis würde das Spiel kaputt machen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Litti7 am Freitag, 13.Nov.2015, 14:00:34
Mit Menger, Baumann, Thiam und Azizi wären wir dann eben 1999 abgestiegen.
Der erste Abstieg war im übrigen keinesfalls Auslöser für den Fahrstuhl. OK, der Nimbus war weg, aber mit Lienen und seiner Truppe waren wir nach einer tollen Saison Zehnter. Auslöser für den Fahrstuhl , das war erst der zweite Abstieg...nach Linssens und Lienens Fehleinkäufen und aufgrund von Lottners & Co., die die Neuen nicht integrieren wollten, sondern lieber die kölsche Agenda fuhren.
Der Baumann, der gut genug für den Weltpokalsieger war? Oder der Thiam, der später sogar bei den Bayern gespielt hat? Und wieso wären wir dann 99 abgestiegen? Gab es damals keine Transferphasen? Da wir nicht verschuldet waren, hätten wir in die Mannschaft investiert, das war der Plan des Herrn Caspers, der im April 98, kurz vor dem Spiel in Stuttgart, zu Gast im DSF-Doppelpass war. Der Mann war gerade ein paar Monate im Amt und hätte in der 1. BL seine Ideen besser umsetzen können.

Und bei Nichtabstieg 98 gäbe es keinen Linßen und keinen Lienen beim FC und Lottner und Co. hätten ja auch nicht das sagen gehabt, weil die meisten von denen gar nicht verpflichtet worden wären.
das ist es ja, was ich meine, wie eine Schiedsrichterfehlentscheidung eine ganze Vereinshistorie verändern kann.
 
Nach dem ersten Abstieg sind wir eine kleine Nummer geworden, bei Nichtabstieg und dauerhaftem Erstligaverbleib wäre unser Standing ein ganz anderes. Jetzt sind wir bloß der 5fache Absteiger.

Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: finchen66 am Freitag, 13.Nov.2015, 14:52:28
Der FC sollte grundsätzlich die Finger von Videos lassen, mit denen man irgendetwas beweisen will.


Gerade der FC der ständig beschissen wird braucht den Videobeweis
Diskutieren wir jetzt wirklich ernsthaft darüber ob die Fehlentscheidung von 1998 uns das Genick
gebrochen hatte. Wie verzweifelt muss ein Schiri sein und einen Spieler fragen ob er Hand gemacht
hat oder nicht.Wir hätten das Spiel gewonnen und wären nicht abgestiegen. Ein Abstieg wirft eine
mannschaft immer um Jahre zurück.
 
Fast 20 Jahre später haben wir dieselbe Situation und ein ganzes Schirigespann mit einem Linienrichter
der beste Sicht hat will das nicht gesehen haben ?Da brauch ich keine FC Brille da wurde bewusst
manipuliert.
 
Ich sag Dir ich kann auf Phantom und Handtore gänzlich verzichten. Ich persönlich finde sowas auch
Mehr als schäbig wenn das ein FC Spieler machen würde.
 
Wenn ich nur an die WM in Südafrika denke wo Neuer einen Ball gefühlte 2 Meter in die kiste bekommt
Und nicht als Tor gewertet wurde kann ich nur kotzen. Da scheiss ich auf verspätete Wembley Rache.
 
Ich brauch auch keine Montage wo man stundenlang über so eine Verarsche diskutieren muss und finde
Es mehr als erbärmlich das der Fussball 2015 noch mit Steinzeitmethoden geführt wird.
 
Der einzige der wirklich Interesse daran hat den Videobeweis weiter auszusetzen ist nur der DFB, weil
Ihm dann ein Mittel zum manipulieren fehlt .
Alles andere ist und bleibt eine farce in diesem Kasperle Theater DFB der jetzt hoffentlich richtig einen
Auf den Arsch bekommt.



Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: CMBurns am Freitag, 13.Nov.2015, 15:08:06

Gerade der FC der ständig beschissen wird braucht den Videobeweis

Ich glaube Heddergott hätte noch Polster, DFB, King Size Dick einstreuen sollen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Kölscher Schlingel am Freitag, 13.Nov.2015, 15:13:17
Ich glaube Heddergott hätte noch Polster, DFB, King Size Dick einstreuen sollen.
Der konnte wenigstens sehr gut Playback singen bei seinen Stadionauftritten!
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Litti7 am Freitag, 13.Nov.2015, 15:46:37
der gehört allerdings in diesem zusammenhang genannt - wenn man dem hörensagen glauben will -, weil er einer der größten stinkstiefel und presse-U-boot in der damaligen truppe war.

Davon habe ich natürlich auch gehört, aber es ging um die Selbstverständlichkeit, dass wir ja 1999 eh abgestiegen wären. Diese Aussage, dass wir 1999  mit Baumann und Co. abgestiegen wären ist Unsinn. Andere Vereine haben ja auch nicht immer alles richtig gemacht und Stinkstiefel gab es auch bei anderen . 

Schließlich hatte der neue Präsident einiges vor und Kader verändern sich. Die Differenz des TV-Geldes zwischen 1. und 2. BL war auch in der Saison 99 extrem. Statt mit Videobeweis Erstligaqualität zu verpflichten, mussten wir uns mit Hutwelker, Bulajic, Springer, Hasenhüttel, Glaser, Wollitz und co. Zufrieden geben.




Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: lommel am Montag, 08.Feb.2016, 20:34:55
Allein bei der Aussage "Es geht mittlerweile um zu viel Geld" ist für mich die Sachlage klar. Der scheiß Videobeweis wäre die endgültige Kommerzialisierung des sowieso schon zigfach vergewaltigen Sports. Denn genau darum soll es nicht gehen: Ums Geld. Es soll um das Spiel gehen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: MC41 am Montag, 08.Feb.2016, 21:27:22
Allein bei der Aussage "Es geht mittlerweile um zu viel Geld" ist für mich die Sachlage klar. Der scheiß Videobeweis wäre die endgültige Kommerzialisierung des sowieso schon zigfach vergewaltigen Sports. Denn genau darum soll es nicht gehen: Ums Geld. Es soll um das Spiel gehen.

Dann empfehle ich dir alles unterhalb der Bezirksliga!

Ehrlicher Sport und so.

Ich für meinen Teil kann auf die 5-10 Minuten die ein Spieler pro Spiel schwer verletzt ist verzichten. Dem könnte ein wenig entgegengesteuert werden mit Videobeweisen. Ein Videobeweis dürfte höchstens 2 Marinpausen lang sein. Dürfte ein leichtes sein dem 4. Schiri einen Monitor hinzustellen. Oder aber man hat in Frankfurt wen sitzen und der entscheidet das (wie in der NHL)

Also im 16er bin ich ganz klar für den Videobeweis.

Und um Schauspieler zu bestrafen gerne auch nach den Spielen.

Das Spiel wird auf allen Ebenen professioneller und professioneller, aber das Schiedsrichterwesen ist abgesehen vom Torchip im Jahre 1900 stehen geblieben.

Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Colt am Montag, 08.Feb.2016, 22:20:37
@Litti7
Ist das alles Ironie von dir oder meinst du das wirklich ernst ?  :clown:
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: PrediX am Donnerstag, 11.Feb.2016, 17:16:40
http://www.handelsblatt.com/fussball-national-dfl-und-dfb-wollen-bewerbung-fuer-videobeweis-testphase-abgeben/12951364.html

Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Wormfood am Samstag, 05.Mär.2016, 14:46:05
FIFA beschließt testweise Einführung (http://www.spiegel.de/sport/fussball/fussball-fifa-beschliesst-videobeweis-in-neun-laendern-a-1080828.html#ref=rss)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Bootney Farnsworth am Samstag, 05.Mär.2016, 15:03:29
Wichtig ist, dass man den Trainern nicht ermöglicht Spielunterbrechungen zu fordern, wie von Uhren Kalle gewünscht.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Cikaione am Samstag, 05.Mär.2016, 15:07:07
Rot und Elfer im Strafraum werden auch ab der EM abgeschafft, nur noch gelb...außer bei einer Tätlichkeit
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: koelner am Samstag, 05.Mär.2016, 15:17:01
Wichtig ist, dass man den Trainern nicht ermöglicht Spielunterbrechungen zu fordern, wie von Uhren Kalle gewünscht.

Man kann das ja durchaus erlauben,  man muss es nur beschränken wie bei anderen Sportarten.  Max. zwei pro Spiel / Hz und Recht wird verwirkt wenn man falsch lag... Zum Beispiel.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: J.R. am Montag, 25.Apr.2016, 18:07:48
http://www.spiegel.de/sport/fussball/videobeweis-sechs-beispiele-aus-der-bundesliga-mit-urs-meier-a-1088655.html (http://www.spiegel.de/sport/fussball/videobeweis-sechs-beispiele-aus-der-bundesliga-mit-urs-meier-a-1088655.html)

"..Zum Glück waren am Sonntagnachmittag nicht Jörg Schmadtke und sein 1. FC Köln zu Gast bei Borussia Mönchengladbach. Man mag sich gar nicht vorstellen, mit welchen Worten und Gegenständen der Sportdirektor angesichts von drei irregulären Toren, die den Gladbachern ihren 3:1-Sieg (http://www.spiegel.de/sport/fussball/bundesliga-borussia-moenchengladbach-siegt-gegen-hoffenheim-dank-andre-hahn-a-1088985.html) bescherten, um sich geworfen hätte.."  :D
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Misli am Montag, 25.Apr.2016, 19:26:34
Oder mit Köpfen geworfen und Kaugummieier gesagt.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: difösi am Montag, 15.Aug.2016, 10:55:30
Allein bei der Aussage "Es geht mittlerweile um zu viel Geld" ist für mich die Sachlage klar. Der scheiß Videobeweis wäre die endgültige Kommerzialisierung des sowieso schon zigfach vergewaltigen Sports. Denn genau darum soll es nicht gehen: Ums Geld. Es soll um das Spiel gehen.

Hier ein Spiel, wo der Videobeweis zum Einsatz gekommen ist.

https://youtu.be/geNr0mFaPUM
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Cikaione am Montag, 15.Aug.2016, 11:02:28
Hier ein Spiel, wo der Videobeweis zum Einsatz gekommen ist.

https://youtu.be/geNr0mFaPUM

coole Sache, im Falle des hannoverschen Handtors hätte ich da den Spieler erst gefragt obs Hand war, bei Antwort Nein den Videobeweis hinzugezogen und dann den Handreasen mit Rot vom Platz gestellt und fertig :)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: rusk am Montag, 15.Aug.2016, 11:10:09
coole Sache, im Falle des hannoverschen Handtors hätte ich da den Spieler erst gefragt obs Hand war, bei Antwort Nein den Videobeweis hinzugezogen und dann den Handreasen mit Rot vom Platz gestellt und fertig :)
Im Fall Handreasen: Gibt er es vorher zu = 1 Spiel Sperre. Streitet er es erst ab = 3 Spiele Sperre.  :cool:

edit sagt: irgendwas mit Gewalt und körperliche Züchtigung muss da noch rein. Ein paar Hiebe mit dem Rohrstock vielleicht.  :)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Robson90 am Montag, 15.Aug.2016, 11:45:27
wobei bei Handreasen der Herr Schiedsrichter sein Ego in den Vordergrund gestellt hatte und Herrn Handreasen gar nicht erst gefragt hat, trotz großer Proteste. Damit wäre auch ein Videobeweis ohne Erfolg gewesen, denn der wäre niemals genutzt wurden von dem A****, weil sonst hätte er ihn auch fragen können
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: rusk am Montag, 15.Aug.2016, 12:22:54
Dann auch Schläge mit dem Rohrstock für den Schiri. Und für Kind. Und Hannovers social media-Verantwortliche  :twisted:
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: J.R. am Dienstag, 15.Nov.2016, 18:18:02
Heute abend erstmals Videobeweis:

http://www.spiegel.de/sport/fussball/deutschland-vs-italien-erstmals-videobeweis-bei-dfb-partie-a-1121278.html (http://www.spiegel.de/sport/fussball/deutschland-vs-italien-erstmals-videobeweis-bei-dfb-partie-a-1121278.html)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: come_on_fc am Dienstag, 15.Nov.2016, 18:24:13
Heute abend erstmals Videobeweis:

http://www.spiegel.de/sport/fussball/deutschland-vs-italien-erstmals-videobeweis-bei-dfb-partie-a-1121278.html (http://www.spiegel.de/sport/fussball/deutschland-vs-italien-erstmals-videobeweis-bei-dfb-partie-a-1121278.html)
Man darf gespannt sein.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Dienstag, 15.Nov.2016, 18:25:09
Ich frage mich immer noch wie man das anstellen will. Wo fängt man an und wo hört man auf? Und wenn ich daran denke das demnächst Markus Merk aus seinem pfälzischen Folterkeller heraus ins Spiel eingreift, bekomme ich schon wieder ungesunden Puls. 
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: J_Cologne am Dienstag, 15.Nov.2016, 19:35:10
vor allem wieviele Szenen werden noch Tage später trotz Zeitlupen aus zig Perspektiven noch immer hitzig diskutiert?
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Patata am Dienstag, 15.Nov.2016, 19:38:55
Ich frage mich immer noch wie man das anstellen will. Wo fängt man an und wo hört man auf? Und wenn ich daran denke das demnächst Markus Merk aus seinem pfälzischen Folterkeller heraus ins Spiel eingreift, bekomme ich schon wieder ungesunden Puls. 
außerdem wird es dadurch lustige Diskussionen geben. schon jetzt glaubt doch jeder zweite Fan das es eine große Verschwörung gegen seinen eigenen Club seitens des Verbandes gibt. wie soll das erst aussehen wenn dann Entscheidungen nach mehrfachen Wiederholungen noch gegen  sein eigenen Gusto entschieden werden.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Superwetti am Montag, 23.Jan.2017, 16:06:44
Der DFB ist mit dem Test des Videobeweises zufrieden. 75% der Fehlentscheidungen hätten vermieden werden können, meldet gerade 1 Live.

Ich frage mich bei den bis jetzt statt gefundenen Tests ob die Schiedsrichter schon von den Videoschiedsrichtern während des Spiels drauf hingewiesen wurden. Gestern konnte man nämlich bei der Geschichte als Mutu im Strafraum fiel sehen wie kurze Zeit später Brych mit irgend jemanden an seinem Funkgerät kommunizierte (allerdings ein wenig später als die Szene statt fand (nach den Wiederholungen auf Sky)).
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Humorkritik am Montag, 23.Jan.2017, 16:11:00
Der DFB ist mit dem Test des Videobeweises zufrieden. 75% der Fehlentscheidungen hätten vermieden werden können, meldet gerade 1 Live.

Ich frage mich bei den bis jetzt statt gefundenen Tests ob die Schiedsrichter schon von den Videoschiedsrichtern während des Spiels drauf hingewiesen wurden. Gestern konnte man nämlich bei der Geschichte als Mutu im Strafraum fiel sehen wie kurze Zeit später Brych mit irgend jemanden an seinem Funkgerät kommunizierte (allerdings ein wenig später als die Szene statt fand (nach den Wiederholungen auf Sky)).
Naja, die Schiris kommunizieren doch schon seit Jahren mit ihren Assistenten und dem 4. Offiziellen über Funk.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Varanus macraei am Montag, 23.Jan.2017, 16:16:17
Naja, die Schiris kommunizieren doch schon seit Jahren mit ihren Assistenten und dem 4. Offiziellen über Funk.

"Assistent, war das Abseits??"
"In der Innenstadt zieht ein Unwetter auf."
"Was??"
"In der Stadt ziehen dunkle Wolken auf!"
"Was zu Hölle?? Ich will wissen, ob das Abseits war!"
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Montag, 23.Jan.2017, 18:58:15
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/669450/artikel_videobeweis_nur-rund-zwei-eingriffe-pro-spieltag.html
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Humorkritik am Dienstag, 24.Jan.2017, 12:51:27
Der DFB ist mit dem Test des Videobeweises zufrieden. 75% der Fehlentscheidungen hätten vermieden werden können, meldet gerade 1 Live.

Das ganze dann hier einmal systematisch und mit Verweis auf die weiteren Implikationen:
http://www.spiegel.de/sport/fussball/videoschiedsrichter-in-der-bundesliga-die-wichtigsten-fragen-und-antworten-a-1131377.html
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Superwetti am Dienstag, 24.Jan.2017, 13:13:23
Naja, die Schiris kommunizieren doch schon seit Jahren mit ihren Assistenten und dem 4. Offiziellen über Funk.

Echt jetzt? Ist mir so noch gar nicht aufgefallen ;)

Es war nicht direkt im Anschluß an die Szene. Nicht so als habe er direkt gefunkt und gefragt habt ihr was gesehen, sondern erst bei der nächsten Unterbrechung. Die Zeitlupe bei Sky wurde schon gezeigt und man sah das es kein Elfer war. Ich frage mich halt ob er da eine Bestätigung von aussen bekam richtig entschieden zu haben.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Superwetti am Dienstag, 24.Jan.2017, 13:19:08
Das ganze dann hier einmal systematisch und mit Verweis auf die weiteren Implikationen:
http://www.spiegel.de/sport/fussball/videoschiedsrichter-in-der-bundesliga-die-wichtigsten-fragen-und-antworten-a-1131377.html

"Am Montag präsentierten die Verbände ein Beispiel, in dem sie einen Treffer annulliert hätten, in dessen Vorlauf am anderen Strafraum gefoult wurde, 25 Sekunden vor dem Tor. Wenn ein "unmittelbarer Zusammenhang" besteht, also das klare Foul zum Ballbesitz des Teams führt, das kurz darauf trifft, soll das Tor nicht zählen, sagt Fifa-Schiedsrichter Felix Zwayer."

Dann muss ja auch bei jeder Entscheidung geguckt werden ob ein Einwurf oder eine Ecke berechtigt war. Oder wird danach erst geguckt wenn das Tor schon fiel?
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Tobi am Dienstag, 24.Jan.2017, 13:24:08
Beim Videobeweis bin ich mir nicht ganz sicher, aber eher dafür.
Was ich zumindest in der ersten und vermutlich auch in der zweiten Liga definitiv gutheiße, ist die Torlinientechnik.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Sprühwurst am Dienstag, 24.Jan.2017, 13:24:43
Klingt alles nach einer super Idee. Irgendwie muss der Videobeweis her (präsentiert von ....), aber so ganz will man nicht mit der Tatsachenentscheidung brechen. Am Ende gibt es mehr Diskussionen als zuvor. Ich sehe schon den Völler poltern "Wofür gibts den Video-Schiri denn? Der sitzt da, in seiner kabine, zieht sichgemütlich 2-3 Weizenm rein. Und hier unten werden wir wieder benachteiligt. Immer auf die Kleinen. #noussommescottbus"

Alles Schwachsinn.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: lupefc am Dienstag, 24.Jan.2017, 13:25:41
"Am Montag präsentierten die Verbände ein Beispiel, in dem sie einen Treffer annulliert hätten, in dessen Vorlauf am anderen Strafraum gefoult wurde, 25 Sekunden vor dem Tor. Wenn ein "unmittelbarer Zusammenhang" besteht, also das klare Foul zum Ballbesitz des Teams führt, das kurz darauf trifft, soll das Tor nicht zählen, sagt Fifa-Schiedsrichter Felix Zwayer."

Dann muss ja auch bei jeder Entscheidung geguckt werden ob ein Einwurf oder eine Ecke berechtigt war. Oder wird danach erst geguckt wenn das Tor schon fiel?

Jedes Tor wird dann wohl untersucht ob in seiner Entsehung auch wirklich alles in Ordnung war. (Ahnlich wie im Football)

Ist doch super, nach jedem Tor gehen die Schiris erstmal in Klausur, das Fernsehen kann 2-3 Minuten Werbung zeigen,
und im Stadion hoffen/bangen alle ob der Treffer nun wirklich zählt, bis dann der Schiri auf der Videowall eingeblendet wird
und per Mikrofon im Stadion bekannt gibt ob das Tor zählt oder nicht. Spannung pur.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Cikaione am Dienstag, 24.Jan.2017, 16:39:48
https://www.youtube.com/watch?v=09OgeuG9pTI (https://www.youtube.com/watch?v=09OgeuG9pTI)

 :D
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Superwetti am Dienstag, 24.Jan.2017, 21:33:33


Ist doch super, nach jedem Tor gehen die Schiris erstmal in Klausur, das Fernsehen kann 2-3 Minuten Werbung zeigEn
10 bis 40 Sekunden, teilweise auch schneller, hast du den Bericht nicht gelesen 😉
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: kylezdad am Dienstag, 24.Jan.2017, 21:49:56
Afrika Cup ist einfach Kult.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Patata am Dienstag, 24.Jan.2017, 22:57:44
Der DFB ist mit dem Test des Videobeweises zufrieden. 75% der Fehlentscheidungen hätten vermieden werden können, meldet gerade 1 Live.

Ich frage mich bei den bis jetzt statt gefundenen Tests ob die Schiedsrichter schon von den Videoschiedsrichtern während des Spiels drauf hingewiesen wurden. Gestern konnte man nämlich bei der Geschichte als Mutu im Strafraum fiel sehen wie kurze Zeit später Brych mit irgend jemanden an seinem Funkgerät kommunizierte (allerdings ein wenig später als die Szene statt fand (nach den Wiederholungen auf Sky)).

nein die sind während der testphase komplett außen vor. die schiris reden doch quasi nonstop mit ihren assistenten. da gibts keinen strittige szene wo sich nicht abgesprochen wird
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Freitag, 03.Mär.2017, 07:19:33
In Holland kam gestern der Videobeweis zum Einsatz.
https://my.mixtape.moe/bxyeor.mp4
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: koelner am Freitag, 03.Mär.2017, 11:34:30
In Holland kam gestern der Videobeweis zum Einsatz.
https://my.mixtape.moe/bxyeor.mp4 (https://my.mixtape.moe/bxyeor.mp4)
Ich stelle mir gerade vor wir erzielen das 1:0 gegen Gladbach in der 78 Minute,  totale Ekstase im Stadion und nach ner knappen Minute wird das Tor uns wieder aberkannt.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Freitag, 03.Mär.2017, 12:14:15
Ich stelle mir gerade vor wir erzielen das 1:0 gegen Gladbach in der 78 Minute,  totale Ekstase im Stadion und nach ner knappen Minute wird das Tor uns wieder aberkannt.
Als ich das heute morgen gesehen habe war ich auch ziemlich verwundert darüber. Ganz einfach weil ich mich frage wo man da die Grenze ziehen will? Zwischen Foul und dem Tor lagen ja schon ein paar Sekunden und es war ja auch nicht so das man diese Situation nicht mehr verteidigen konnte. Gibt es eigentlich irgendeine Richtlinie wann der Videoschiedsrichter eingreifen darf und wann nicht?
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Gelle am Freitag, 03.Mär.2017, 22:36:02
In Holland kam gestern der Videobeweis zum Einsatz.
https://my.mixtape.moe/bxyeor.mp4 (https://my.mixtape.moe/bxyeor.mp4)

War im übrigen das Pokalhalbfinale. Alkmaar hat es im Elfmeterschießen dann noch ins Finale geschafft. Sowas kann einen fertig machen, dir wird fast schwarz vor Augen weil du dir alles aus der Seele brüllst und nach gefühleten 2 Stunden zählt es einfach nicht.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Donnerstag, 23.Mär.2017, 19:13:54
http://www.bild.de/sport/fussball/fc-augsburg/premiere-fuer-den-videobeweis-50982534.bild.html
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Wormfood am Dienstag, 28.Mär.2017, 12:54:17
Fürths Trainer fordert geschenkte Elfmeter (http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/674247/artikel_radokis-kritik-am-videobeweis_---die-gehen-dann-zum-bratwurststand.html#omrss_21torr_newsletter)

Bitte Sonntag zwei unberechtigte Strafstöße gegen Fürth pfeiffen. Einfach nur um zu wissen, ob dieser Trainer sich dann als glühender Befürworter des Videobeweises ausgibt.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Patata am Dienstag, 28.Mär.2017, 22:41:39
beim testspiel frankreich-spanien wurde gerade der linienrichter via videobeweis überstimmt, der bei einem tor eine abseitssituation erkannt haben will. war ne szene die mit dem menschlichen auge unmöglich zu erkennen gewesen ist.
schiedsrichter ist übrigens zwayer(stieler videoschiedsrichter)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: PeteleRock am Mittwoch, 29.Mär.2017, 12:48:27
Also bei Abseitsentschei dungen welche mit dem menschlichen Auge nicht erkannt werden können halte ich nichts von Videibeweisen. Generell finde ich es sollten eher die groben Fehler damit unterbunden werden als jede Aktion auf die Goldwaage zu legen.

Ein Handtor wie von Andreasen sieht man innerhalb von Sekunden und es tut dem spielfluß keinen Abbruch,  aber jetzt jedesmal zu prüfen ob ein Spieler einen cm im abseits stand halte ich für Unfug.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: koelner am Mittwoch, 29.Mär.2017, 13:31:43
Also bei Abseitsentschei dungen welche mit dem menschlichen Auge nicht erkannt werden können halte ich nichts von Videibeweisen. Generell finde ich es sollten eher die groben Fehler damit unterbunden werden als jede Aktion auf die Goldwaage zu legen.

Ein Handtor wie von Andreasen sieht man innerhalb von Sekunden und es tut dem spielfluß keinen Abbruch,  aber jetzt jedesmal zu prüfen ob ein Spieler einen cm im abseits stand halte ich für Unfug.
Dann zieh mal die Grenze zwischen "mit menschlichen Auge nicht zu erkennen"  und grober Schnitzer.
Im Prinzip müsste aber ja vorab der Schiedsrichter erst einmal die Zweifel haben und den Videibeweis anfordern.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Dino3388 am Mittwoch, 29.Mär.2017, 13:47:59
ich habe grundsätzlich nichts gegen einen videobeweis. der sollte aber nur für klar definierte situationen einbezogen werden.
abseits gehört für mich definitiv nicht dazu!

irgendwas in die richtung würde mir gefallen:
elfmeterentscheidungen (foul ja oder nein / innerhalb oder außerhalb)
tor (drin oder nicht drin - haben wir mit der torlinientechnik ja eigentlich schon abgedeckt / foul etc. vorher ja oder nein)
wegen mir kann man diskutieren, ob der schiedsrichter bei foul-pfiffen zusätzlich noch unterstützung hinsichtlich vermeintlich nicht gesehener dinge bekommt (wars nun gelb oder klar rot?)

alternativ kann es auch in die richtung gehen, dass schiedsrichter im zweifel den videoschiedsrichter anfordern können (auch hier klar definiert wann etc. aber vielleicht ein wenig breiter aufgestellt als oben beschrieben) und jedes team 1-2 szenen je spiel generell "prüfen" lassen kann.

wenn allerdings der videobeweis bedeutet, dass man zukünftig immer damit rechnen muss, dass das spiel nach 60 sekunden doch noch mal unterbrochen wird, weil man mittlerweile rausgefunden hat, dass der ball eben doch im aus war, oder jemand knapp abseits stand werde ich mich damit nicht anfreunden können
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Müngersdorf am Mittwoch, 29.Mär.2017, 13:53:26
Ich frage mich, wie das in der Praxis bei folgenden Spielsituationen beispielsweise gehandhabt werden soll:

Mannschaft 1 im Angriff, im Strafraum, fragwürdige Szene, ob Elfmeter, oder nicht. Manschaft 2 mit einem Befreiungsschlag und der Stürmer von Mannschaft 2 sprintet alleine auf das gegnerische Tor zu.

Was macht man dann, bzw. wo unterbricht man die Situation?

Denn, unterbreche ich den Gegenzug und es stellt sich heraus, dass es kein Elfmeter war, beraubt man diese Mannschaft einer erstklassigen Torgelegenheit.
Unterbricht man aber erst nach dem Gegenzug, möglicherweise mit Torerfolg und es stellt sich heraus das es vorher Elfmeter war, ist dann das erziehlte Tor nichtig?
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: kilino am Mittwoch, 29.Mär.2017, 17:17:36
Ja, in einigen Fällen wird der Videobeweise Probleme nur verlagern, nicht lösen. Bei Elfmetern ist es auch oft nicht mal mit Zeitlupenwissen erkennbar, ob innerhalb oder außerhalb. Ob Foul oder kein Foul liegt oft an der Perspektive. Generell würde ich annehmen, Schiedsrichter pfeifen mit Videobeweis prophylaktisch öfter und lassen sich dann im Zweifelsfall überstimmen. Es wird auch nicht lange dauern, bis private Sender anfangen, einen Werbeblock dazwischenzuschalten.
Der Videobeweis wird sicher vieles aufklären. Ich bleibe aber skeptisch das der Fußball mit Videobeweis auf einmal besonders viel fairer wird.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: koelner am Mittwoch, 29.Mär.2017, 18:24:30
Die Spielsituation von Müngersdorf kann doch meines Erachtens gar nicht passieren, da er meines Wissens immer pro Angreifer pfeift und somit den (zweifelhaften) Elfmeter sofort gepfiffen hätte um seine Entscheidung im Anschluss zu revidieren.

1. Stürmerfoul: Schiedsrichter lässt weiterlaufen, fällt ein Tor lässt er im Zweifel die Szene überprüfen.


2. Abseits: Schiedsrichter lässt weiterlaufen, fällt ein Tor lässt er im Zweifel die Szene überprüfen.


3. Elfmeter: Schiedsrichter pfeift sofort und lässt Szene überprüfen.

Interessant wird es doch, wenn im Fall 3 der Stürmer eine Schwalbe gemacht hat. Kann er dann noch gelb bekommen? Und welcher Schiedsrichter pfeift ein zweites mal Elfmeter, wenn er beim ersten mal nun zu 100% sicher war das es eine Schwalbe war.


Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Mittwoch, 29.Mär.2017, 18:36:24
Das bedeutet dann aber das grundsätzlich erst einmal jede Szene in der auf Abseits entschieden wird, mit voller Konzentration zu Ende gespielt werden muss. Ich bin extrem gespannt wie das in der Praxis aussehen wird. Genauso bei eventuellem Foulspiel vor einem Tor. Wo zieht man da die Grenze? 15 Sekunden vor dem Tor? 10 Sekunden? 5 Sekunden?
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: koelner am Mittwoch, 29.Mär.2017, 19:21:24
Du hast weiter oben ja selbst ein Beispiel aus Holland gepostet... https://my.mixtape.moe/bxyeor.mp4


Du musst die Szene ja zu Ende spielen lassen, sonst weißt du ja nicht was passiert... Oder du pfeifst eben,  weil du sicher bist.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Mittwoch, 29.Mär.2017, 19:42:54
Du hast weiter oben ja selbst ein Beispiel aus Holland gepostet... https://my.mixtape.moe/bxyeor.mp4 (https://my.mixtape.moe/bxyeor.mp4)


Du musst die Szene ja zu Ende spielen lassen, sonst weißt du ja nicht was passiert... Oder du pfeifst eben,  weil du sicher bist.
Ja das Beispiel aus Holland fand ich auch sehr interessant. Die Frage ist ja auch ob der Videobeweis europaweit/weltweit gleich ausgelegt wird.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Jupp23 am Mittwoch, 29.Mär.2017, 21:31:54
Ich seh das in der Umsetzung auch höchst problematisch. Und letztlich so wie mutierterGeißbock sagt: Eigentlich musst du als Schiedsrichter alles erst mal zu Ende spielen lassen.
Zu früh abpfeifen, weil falsch auf Abseits entschieden obwohl es kein Abseits war? Na danke auch. Die stürmende Mannschaft wird sich freuen, wenn es mit Schiedsrichterball weiter geht.
Laufen lassen und nachträglich auf Abseits entscheiden und Tor aberkennen? Bisschen Ärger, aber machbar.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Freitag, 31.Mär.2017, 16:57:00
Hier die beiden Szenen von Frankreich vs. Spanien
https://m.youtube.com/watch?v=kmFlaInahMs
https://m.youtube.com/watch?v=Nlaruq_CUKU
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Superwetti am Freitag, 31.Mär.2017, 17:20:05
Hier die beiden Szenen von Frankreich vs. Spanien
https://m.youtube.com/watch?v=kmFlaInahMs
https://m.youtube.com/watch?v=Nlaruq_CUKU
Beide Arschknapp aber beide falsch, von daher der Videobeweise gerechter. Trotzdem doof wenn man den Torschützen schon ne Minute feiert und es dann mit Freistoß weiter geht.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Jupp23 am Freitag, 31.Mär.2017, 17:29:27
Beide Arschknapp aber beide falsch, von daher der Videobeweise gerechter. Trotzdem doof wenn man den Torschützen schon ne Minute feiert und es dann mit Freistoß weiter geht.

Vor allem beide unkritisch für den Spielverlauf. Strittige Entscheidung unmittelbar vor Torabschluss. Dann schadet der Videobeweis dem (potentiellen) Spielverlauf nicht.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Freitag, 31.Mär.2017, 20:16:31
Ich frage mich, wie das in der Praxis bei folgenden Spielsituationen beispielsweise gehandhabt werden soll:

Mannschaft 1 im Angriff, im Strafraum, fragwürdige Szene, ob Elfmeter, oder nicht. Manschaft 2 mit einem Befreiungsschlag und der Stürmer von Mannschaft 2 sprintet alleine auf das gegnerische Tor zu.

Was macht man dann, bzw. wo unterbricht man die Situation?

Denn, unterbreche ich den Gegenzug und es stellt sich heraus, dass es kein Elfmeter war, beraubt man diese Mannschaft einer erstklassigen Torgelegenheit.
Unterbricht man aber erst nach dem Gegenzug, möglicherweise mit Torerfolg und es stellt sich heraus das es vorher Elfmeter war, ist dann das erziehlte Tor nichtig?
diese situation wurde letzten sonntag im doppelpass bei einem spiel gezeigt und zwayer hat dann gesagt, dass die spielsituation vom foul/nicht foul im strafraum über den konter der dann zum tor führte , nur 12 sekunden dauerte und es dann noch möglich ist, das foul kontollieren zu lassen. wenn es aber zu lange dauert bis das spiel unterbrochen ist, verzichtet man auf die "kontrolle" der szene.
wenn ich das richtig so verstanden habe.
aber hier sind ja noch andere user, die den das gesehen haben
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Dienstag, 11.Apr.2017, 13:44:28
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/675449/artikel_videobeweis_pre-live-tests-erfolgreich-beendet.html#omrss_team_1fckoeln
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Wormfood am Dienstag, 11.Apr.2017, 14:03:23
Zitat
Mit der Hilfe des Video-Assistenten soll die Zahl der offensichtlichen Fehlentscheidungen deutlich reduziert werden. Wie die DFL vor einigen Wochen mitgeteilt hatte, hätten in der laufenden Spielzeit bis einschließlich des 21. Spieltags von 59 solcher Fehler 45 durch den Video-Assistenten vermieden werden können.

Stimmt zuversichtlich.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: koelner am Dienstag, 11.Apr.2017, 17:50:15
Fast drei grobe Fehler pro Spieltag, wovon zwei verhindert worden wären, sind natürlich auch schnell eine Hausnummer.
 Interessant wäre noch zu wissen welche Fehler der DFB hierzu zählt und welche warum trotz Videoschiedsrichter nicht erkannt worden wären.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: MG56 am Dienstag, 11.Apr.2017, 18:27:20
Das werden sie sicher nicht detailliert aufführen, um die betroffenen Schiris zu schützen.
Auch wenn es interessant wäre, ob Stindls Handtor in Ingolstadt dazu gehört.
Oder die vielen Abseitsentscheidungen mit dem Millimetermaß.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: DerAuswärtsfahrer am Mittwoch, 12.Apr.2017, 12:08:59
http://www.schirilogie.de/2017/04/tobias-stieler-im-interview-dem-system.html (http://www.schirilogie.de/2017/04/tobias-stieler-im-interview-dem-system.html)


Ein Interview mit Stieler nach dem Länderspiel über seine Sichtweisen zur neuen Technik.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Wormfood am Donnerstag, 04.Mai.2017, 22:00:25
Fußballsaison 2017/2018: Portugal führt den Videobeweis ein  (http://www.spiegel.de/sport/fussball/fussball-videobeweis-wird-in-portugals-erster-liga-eingefuehrt-a-1146178.html#ref=rss)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: koelner am Sonntag, 18.Jun.2017, 23:29:39
Extremer, aber laut Krug möglicher, Fall:
Der Schiedsrichter kennt nach Ansicht der Fernsehbilder ein Tor wegen Abseits ab und gibt auf der anderen Seite Elfmeter - da das Abseitstor als Konter im direkten Anschluss an das strafwürdige und zuerst falsch eingeschätzte Foul im Strafraum viel.
(Quelle kicker)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Cuby am Sonntag, 18.Jun.2017, 23:40:00
Extremer, aber laut Krug möglicher, Fall:
Der Schiedsrichter kennt nach Ansicht der Fernsehbilder ein Tor wegen Abseits ab und gibt auf der anderen Seite Elfmeter - da das Abseitstor als Konter im direkten Anschluss an das strafwürdige und zuerst falsch eingeschätzte Foul im Strafraum viel.
(Quelle kicker)


Ich fände den Fall viel extremer, wenn das Tor regulär war, aber wegen dem zuerst falsch eingeschätzten Foul
nicht hätte fallen dürfen. (Ist der Fall möglich? Wird bei Elfmeter bei der nächsten Unterbrechung "kontrolliert"?)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: koelner am Sonntag, 18.Jun.2017, 23:43:53
Klar, sollte auch möglich sein. Da ja eben erst nach der nächsten regulären Spielunterbrechung geprüft wird.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Montag, 03.Jul.2017, 11:01:09
http://www.n-tv.de/sport/fussball/Checks-Ruegen-Video-plus-Kontrollverlust-article19917597.html
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Mittwoch, 12.Jul.2017, 14:38:19
https://sport.sky.de/fussball/artikel/videobeweis-fans-werden-in-textform-informiert/10945797/34240

 :D
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Sprühwurst am Mittwoch, 12.Jul.2017, 14:41:06
Angeblich dürfen die Bilder nicht auf der Leinwand gezeigt werden, weil einige Vereine nicht in der Lage sind, den Eurosportplayer über die Leinwände laufen zu lassen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Donnerstag, 20.Jul.2017, 15:10:34
https://sport.sky.de/fussball/artikel/videobeweis-ab-dfb-pokal-achtelfinale-geplant/10955091/33896?wkz=WXTNL1

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/702077/artikel_schwenken-zum-videobeweis_wir-fuehlen-uns-sehr-gut-vorbereitet.html#omsmtwkicker
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 20.Jul.2017, 15:44:06
https://pbs.twimg.com/media/DFKub-oW0AA-Se7.jpg:large
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Montag, 24.Jul.2017, 06:51:53
http://www.deutschlandfunk.de/videobeweis-in-der-bundesliga-entscheidung-am-monitor.1346.de.html?dram:article_id=391794
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Sonntag, 06.Aug.2017, 07:54:56
Das wäre dann wohl der absolute Extremfall für den Videobeweis.
https://twitter.com/FOXSportsnl/status/893884709826170880
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Superwetti am Sonntag, 06.Aug.2017, 09:03:16
Das wäre dann wohl der absolute Extremfall für den Videobeweis.
https://twitter.com/FOXSportsnl/status/893884709826170880

Es wäre aber auch der Extremfall für die benachteiligte Mannschaft wenn es den Beweis nicht gegeben hätte.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Sonntag, 06.Aug.2017, 09:04:23
Es wäre aber auch der Extremfall für die benachteiligte Mannschaft wenn es den Beweis nicht gegeben hätte.
also meistens für uns.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Der Zyniker am Sonntag, 06.Aug.2017, 09:48:26
Dass Abseitsentscheidungen nur überprüft werden, wenn ein Tor fällt, ist wirkloch ein Graus. Müller war gestern beispielsweise einmal komplett frei durch und wurde zurückgepfiffen. Er stand nur minimal m Abseits, was man nur schwer sehen konnte.

Eigentlich muss man solche Szenen zu Ende laufen lassen und dann den VAR die Entscheidung fällen lassen. Aber das könnte natürlich 20 Mal pro Spiel passieren...Bescheidene Situation. Andererseits: so wird es weiterhin Fehlentscheidungen zum Diskutieren geben.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: veedelbock am Sonntag, 06.Aug.2017, 10:34:48
Dass Abseitsentscheidungen nur überprüft werden, wenn ein Tor fällt, ist wirkloch ein Graus. Müller war gestern beispielsweise einmal komplett frei durch und wurde zurückgepfiffen. Er stand nur minimal m Abseits, was man nur schwer sehen konnte.

Eigentlich muss man solche Szenen zu Ende laufen lassen und dann den VAR die Entscheidung fällen lassen. Aber das könnte natürlich 20 Mal pro Spiel passieren...Bescheidene Situation. Andererseits: so wird es weiterhin Fehlentscheidungen zum Diskutieren geben.
Ich finde die Regelung genau richtig, weil für mich gefühlt die Schirigespanne bei wenig so eine gute Quote haben, als bei den getroffenen Abseitsentscheidungen. Und viel wichtiger, der Videobeweis soll eine Hilfe sein und kein Credo einführen, mal lieber zur Sicherheit weiterlaufen zu lassen, also die direkte Entscheidungskompetenz zu verändern.

Ich bin sowieso überrascht wie extrem kritisch der Vb betrachtet wird. Mein Gerechtigkeitsgefühl sagt mir, wenn dadurch 30-40 Prozent weniger elementare Fehlentscheidungen getroffen werden, dann kann ich das nur begrüßen.

Gerade eine extreme Situation wie oben gezeigt ist doch perfekt um den Videobeweis mit offenen Armen zu empfangen. Wie oft hat man so etwas schon selbst erlebt.

Mit Videobeweis hätte Gel-Schmidt bei dem Pillen Spiel nicht so einen Stuss reden können. Es hätte kein Handballtor gegen Hannover gegeben. Kinhoyzer wäre damals in Augsburg auf Dinge hingewiesen wurden. Das Weiner Bremen Spiel wäre anders gelaufen.

Ich kann dieses Stani Dogma von Vielen gegen die verbesserte Situation nicht nachvollziehen.

Klar ist der Mensch ein Gewohnheitstier. Doch gegen mehr Gerechtigkeit im Spiel kann doch niemand ernsthaft etwas haben.

Man wird sehen ob das ganze noch ausgeweitet oder wieder mehr eingeschränkt wird. Doch insgesamt habe ich das Gefühl, dass man sich im Vorfeld die richtigen Gedanken gemacht hat, um einerseits möglichst viel abzudecken ohne gleichzeitig den Charakter des Spiels zu verändern.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Patata am Sonntag, 06.Aug.2017, 11:26:48
Das wäre dann wohl der absolute Extremfall für den Videobeweis.
https://twitter.com/FOXSportsnl/status/893884709826170880

ist natürlich trotzdem noch die falsche entscheidung weil es ne glasklare rote karte war ;)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Jupp23 am Sonntag, 06.Aug.2017, 12:02:33
Ich bin sowieso überrascht wie extrem kritisch der Vb betrachtet wird. Mein Gerechtigkeitsgefühl sagt mir, wenn dadurch 30-40 Prozent weniger elementare Fehlentscheidungen getroffen werden, dann kann ich das nur begrüßen.
Ich bin nicht überrascht. Kritik am Videobeweis bringt schnell und einfach viel Aufmerksamkeit. In meinem Fußball-Whats-app-Chat hatte gestern einer einen Screenshot von der Bild (Sportbild) gepostet, in dem die vermeintliche Abseitsfehlentscheidung beim Supercup entlarvt wurde. Ist natürlich super: Clickbait für die Bild vom feinsten. Verschwörungstheorie olé. Bild deckt auf! Und wir einfache Fans: Ich habs doch immer gesagt. Alles was du in der heutigen Aufmerksamkeitsindustrie / Empörungsgesellschaft brauchst.

Auf ein kurzes, sachliches "Tor vom FCB korrekt, Videobeweis sei Dank" klickt niemand.

Zitat
Gerade eine extreme Situation wie oben gezeigt ist doch perfekt um den Videobeweis mit offenen Armen zu empfangen. Wie oft hat man so etwas schon selbst erlebt.
Sollte man meinen. Superwetti hat es auf der Punkt gebracht: Die Situation bei Feyenoord wäre ohne Videobeweis eine KRASSE Benachteiligung für Vitesse gewesen.
Das sieht aber zunächst kaum jemand bzw. die positiven Meinungen vebreiten sich nicht. Denn worüber wird geredet und getwittert: "Oh Gott, der sch**** Videobeweis. Spiel ruiniert" usw.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Oxford am Sonntag, 06.Aug.2017, 13:58:43
Abschaffen den Mist. Bringt quasi keine Verbesserung, schrottet aber das Spiel.

.

Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Cinnamon am Sonntag, 06.Aug.2017, 19:54:06
Ich bin nicht überrascht. Kritik am Videobeweis bringt schnell und einfach viel Aufmerksamkeit. In meinem Fußball-Whats-app-Chat hatte gestern einer einen Screenshot von der Bild (Sportbild) gepostet, in dem die vermeintliche Abseitsfehlentscheidung beim Supercup entlarvt wurde. Ist natürlich super: Clickbait für die Bild vom feinsten. Verschwörungstheorie olé. Bild deckt auf! Und wir einfache Fans: Ich habs doch immer gesagt. Alles was du in der heutigen Aufmerksamkeitsindustrie / Empörungsgesellschaft brauchst.

Auf ein kurzes, sachliches "Tor vom FCB korrekt, Videobeweis sei Dank" klickt niemand.
Sollte man meinen. Superwetti hat es auf der Punkt gebracht: Die Situation bei Feyenoord wäre ohne Videobeweis eine KRASSE Benachteiligung für Vitesse gewesen.
Das sieht aber zunächst kaum jemand bzw. die positiven Meinungen vebreiten sich nicht. Denn worüber wird geredet und getwittert: "Oh Gott, der sch**** Videobeweis. Spiel ruiniert" usw.
Was hat das denn mit Verschwörungstheorie zu tun? Wenn der Videobeweis kein bisschen belegt wird, was ist der dann Wert? Selbst die blöde KMH hat das gemerkt und sich dafür entschuldigt. Das Tor wurde auch nur einmal wiederholt, so das man nichtmals die Möglichkeit hatte sich selbst ein Urteil zu bilden. Und wenn man das nicht als "schon recht so" abnickt ist man Verschwörungstheoretiker?

Bestenfalls ist die Kommunikation der Entscheidung komplett schief gelaufen, indem a)die Bilder vom Video-Assistent nicht bereit gestellt wurden und b)das ZDF die Szene einfach nicht mehr gezeigt hat.
Schlechtestenfalls, und danach sieht es aus, ist da irgendwas komplett schief gelaufen, was zu einer falschen Entscheidung geführt hat. Bei einer Szene die mit der vorhandenen Technik klipp und klar zu lösen war.
Wie dem auch sei ist jeder Artikel zu der Angelegenheit berechtigt, selbst wenn er von der Bild ist. Den Begriff Clickbait solltest du dir übrigens  nochmal erklären lassen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Superwetti am Sonntag, 06.Aug.2017, 19:59:45

Bestenfalls ist die Kommunikation der Entscheidung komplett schief gelaufen, indem a)die Bilder vom Video-Assistent nicht bereit gestellt wurden und b)das ZDF die Szene einfach nicht mehr gezeigt hat.
Schlechtestenfalls, und danach sieht es aus, ist da irgendwas komplett schief gelaufen, was zu einer falschen Entscheidung geführt hat. Bei einer Szene die mit der vorhandenen Technik klipp und klar zu lösen war.
Wie dem auch sei ist jeder Artikel zu der Angelegenheit berechtigt, selbst wenn er von der Bild ist. Den Begriff Clickbait solltest du dir übrigens  nochmal erklären lassen.

Es war ein Technik-Fehler. Die Bilder sollen zur Verfügung gestellt werden aber das klappte gestern nicht. Das Tor in HZ 1 war kein Abseits, es gibt dazu mittlerweile entsprechende Bilder.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: veedelbock am Sonntag, 06.Aug.2017, 20:18:18
Nur wegen der Diskussion bin ich nun mal auf Bild online gegangen. Jupp23 hat doch Recht. Da wird ein großes Fass aufgemacht, eben Boulevard und das Schlagwort Clickbait passt da doch ganz gut, wenn dann im Artikel folgendes festgestellt wird:

Dort klar zu sehen: Kimmich stand nicht im Abseits, das Tor war wirklich ok. Also kein Video-Schiri-Bonus für die Bayern.(Mit dort ist Eurosport gemeint, die sich technisch selbst geholfen hatten
).

Die ganze Thematik wird dort über drei Artikel plus Umfrage abgehandelt, allerdings auf dem Niveau von Oxfords Beitrag. Credo: Ja, okay, die Entscheidungen in den Niederlanden, gestern beim Supercup und zum Großteil beim Confed Cup waren zwar alle richtig, doch trotzdem alles sch.eiße. Und nun Husch, husch zur Umfrage und bitte die tendenziös wertende Fragestellung so beantworten, dass wir schön noch wochenlang ein Kaugummi Thema daraus machen können.  :kotz:

Ich weiß schon weshalb ich diese Seiten nie frequentiere. 
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Cinnamon am Sonntag, 06.Aug.2017, 20:26:38
Die Meinung die Oxford vertritt ist halt genau so simpel auf den Punkt zu bringen. Der Videobeweis bringt bestimmt mehr Gerechtigkeit, zerstört aber die eh schon abnehmende Emotionalität nochmal extrem. Das Thema wird uns alle noch länger begleiten als den Befürwortern lieb ist. Tore die nicht gerade 100% glasklar raus gespielt sind werden in Zukunft, wenn die ersten wichtigen Tore nach 1 Minte zurückgenommen wurden, nicht mehr so explosionsartig bejubelt, ob man will oder nicht. Und das ist es mir glaube ich nicht Wert, weil ich befürchte das mir mit das geilste was dieser Sport zu bieten hat ein Stückweit genommen wird.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: MG56 am Sonntag, 06.Aug.2017, 20:27:10
Abschaffen den Mist. Bringt quasi keine Verbesserung, schrottet aber das Spiel.

.


Genau.
Beweise vernichten und anschließend über anerkannte Handballtore lamentieren.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Sonntag, 06.Aug.2017, 20:52:00
Die Meinung die Oxford vertritt ist halt genau so simpel auf den Punkt zu bringen. Der Videobeweis bringt bestimmt mehr Gerechtigkeit, zerstört aber die eh schon abnehmende Emotionalität nochmal extrem. Das Thema wird uns alle noch länger begleiten als den Befürwortern lieb ist. Tore die nicht gerade 100% glasklar raus gespielt sind werden in Zukunft, wenn die ersten wichtigen Tore nach 1 Minte zurückgenommen wurden, nicht mehr so explosionsartig bejubelt, ob man will oder nicht. Und das ist es mir glaube ich nicht Wert, weil ich befürchte das mir mit das geilste was dieser Sport zu bieten hat ein Stückweit genommen wird.
Genau das ist meine größte Sorge. Ich befürchte das der Fußball dadurch noch steriler wird. Für den Fernsehzuschauer wird es sich vielleicht gar nicht so anders anfühlen, aber im Stadion stelle ich mir das ganze nicht so toll vor.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: shorty am Sonntag, 06.Aug.2017, 22:13:44
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/703295/artikel_krug-ueber-die-videobeweis-panne_wir-hatten-ein-wenig-glueck.html
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: -flachzange- am Sonntag, 06.Aug.2017, 22:29:13
In dubio pro Bavaria.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: veedelbock am Montag, 07.Aug.2017, 01:40:19
Genau das ist meine größte Sorge. Ich befürchte das der Fußball dadurch noch steriler wird. Für den Fernsehzuschauer wird es sich vielleicht gar nicht so anders anfühlen, aber im Stadion stelle ich mir das ganze nicht so toll vor.
Wird mir als Befürworter nicht anders gehen. Habe mir sowieso schon den Blick zum Linienrichter bei engen Sachen angewöhnt, weil ich es hasse umsonst auszurasten, wenn es dann doch nicht gegeben wird.

Jedoch wird es im Alltag auch viele klare Tore geben bei denen man wie bisher direkt in Ekstase verfallen kann.

In Zukunft seltener am alten Mili in der Kneipe zu erfahren dass man verschaukelt wurde oder es zumindest Momente der Wende gegeben hätte, das ist mir diese Umgewöhnung aber wert.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Punko am Montag, 07.Aug.2017, 08:20:17
http://www.express.de/sport/fussball/dagegen-war-dortmund-harmlos----irrer-video-beweis-im-hollaendischen-supercup-28124324
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Oxford am Montag, 07.Aug.2017, 12:52:52
Genau.
Beweise vernichten und anschließend über anerkannte Handballtore lamentieren.

Siehe Cinnamon... man muss halt wissen, was einem wichtiger ist. Beide Systeme (Tatsachenentscheidung und Videobeweis) sind nicht ideal. Natürlich fuckt einen so ein Hannover-Tor mega ab. Aber das kommt in dieser Extreme vielleicht einmal alle 5 Jahre vor. Stattdessen werden wir jetzt in fast jedem Spiel verfühte Jubler und halbgare Emotionen haben.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Donnerstag, 21.Sep.2017, 12:01:12
original & fälschung
http://www.der-postillon.com/2017/09/video-assistent-assistent.html
http://www.goal.com/de/meldungen/zur-optimierung-video-assistent-bekommt-assistenten/2eqaxmrxpd4l1c84jprq0uzj0
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: lupefc am Donnerstag, 21.Sep.2017, 12:04:52
Hatte mich bei der Schiri-Ansetzung für Bayern-Wolfsburg schon gewundert. Oder gab es bisher in allen Spielen einen Supervisor ?

Christian Dingert (SR)
Tobias Christ (SR-A. 1)
Timo Gerach (SR-A. 2)
Arno Blos (4. Offizieller)
Marco Fritz (VA)
Supervisoren:  Hellmut Krug   

https://www.dfb.de/sportl-strukturen/schiedsrichter/ansetzungen/



EDIT: OK. ist wohl was anderes. Da soll mal einer durchsteigen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Gelle am Donnerstag, 21.Sep.2017, 12:11:08
Gute Idee, dann können die ganzen Ex-Schiris ihre Rente ja aufbessern. Ich warte auf das Spiel bei dem das fette Kontrollerschwein über alles wachen darf.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 21.Sep.2017, 12:21:41
http://www.sportschau.de/fussball/bundesliga/dfb-handspiel-schalke-bayern-naldo-stellungnahme-krug-schiedsrichter-100.amp
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: rusk am Donnerstag, 21.Sep.2017, 12:53:18
:-/

dann lieber wieder nur einen trottel auf dem feld, aber dafür null fernsehkameras. das würde den fußball auf so vielen ebenen erträglicher machen.
Wir hätten es wissen müssen, dass der Videobeweis in der jetzigen Form doch wieder nur ein weiteres Instrument für Willkür ist. Der Video-Assist ist eine Farce, solange dieser nicht durch Mannschaften eingefordert werden kann und dieselben korrupten Schiriköppe wie üblich dahinter sitzen. Hinter Bildschirm müssten 2 Leute sitzen: 1 Vertreter der Heim- und 1 Vertreter der Gastmannschaft.
Aber auch darauf wird sich die korrupte, machtgeile Frankfurter Sekte nicht einlassen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: granatowski am Donnerstag, 21.Sep.2017, 13:35:29
Ich kann nicht nach vollziehen, wieso der Videoschiedsrichter unkontrolliert in einer Zentrale sitzen darf, wenn man mit dem feature VB doch für mehr Vertrauen sorgen will.

Von seiner Zentrale aus mag er zwar bequem alle Spielorte gebündelt überblicken, aber andersherum kann niemand ihn und seine Aktivitäten einsehen, was dann natürlich Raum für Spekulationen öffnet (also das genaue Gegenteil vom gewünschten Ziel - mehr Transparenz und Gerechtigkeit - bewirkt)

Wie beim Hockey sollte der Videoschiedsrichter mMn in jedem Stadion eine Kabine haben, so dass für alle transparent ist, dass a) jemand am Platz ist, b) das Spiel (und nur dieses Spiel) auch verfolgt und c) der Vorgang der Entscheidungsfindung (VS guckt auf Bildschirm 1, dann auf Bildschirm 2, kratzt sich dazwischen vielleicht noch medienwirksam am Kopf/Sack, guckt wieder auf Bildschirm 1, trifft eine Entscheidung) sichtbar ist.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: CitizenK am Donnerstag, 21.Sep.2017, 13:51:54
Ich finde es sehr erschreckend, dass jetzt ans Tageslicht kommt, wie wenig die Schiedsrichter tatsächlich in der Lage sind, Situationen richtig einzuschätzen und Regeln richtig anzuwenden. Jetzt kann man sich nicht mehr damit herausreden, dass das ja nur in einem Bruchteil einer Sekunde war oder die Sicht nicht frei war. Die Schiedsrichter sind nicht plötzlich schlechter geworden, weil sie die Szenen in Ruhe in Zeitlupe auf einem Monitor betrachten können - die waren auch vorher schon so schlecht und sind es auch auf dem Rasen noch immer.

Nicht das Prinzip des VA ist schlecht oder falsch, die Schiedsrichter haben keinen blassen Schimmer, was sie da tun und sind nicht in der Lage Spielsituationen annähernd richtig einzuschätzen. Was wir dringend bräuchten sind Profis, die verstehen, was sie da tun. Die das richtig lernen und anwenden können. Die das ständig trainieren, weitergebildet und genau geprüft werden.

Das Ganze VA ist der ultimative und unwiderlegbare Beweis dafür, dass Schiedsrichter grottenschlecht sind. Als hätten wir das nicht schon immer geahnt, hier ist der Beweis. Da hat sich der DFB ja ein schönes Ei ins Nest gelegt. Quasi der Schiedsrichtertest vor aller Augen. Und sie versagen jämmerlich.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Donnerstag, 21.Sep.2017, 14:59:03
https://twitter.com/HenrietteReker/status/910850241871654914

 :D
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Cinnamon am Donnerstag, 21.Sep.2017, 15:02:19
https://twitter.com/HenrietteReker/status/910850241871654914

 :D

Megalol. Fuck you einfach Henriette. Unfassbar.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Oxford am Donnerstag, 21.Sep.2017, 15:05:43
https://twitter.com/HenrietteReker/status/910850241871654914

 :D

Sieht ein bißchen nach Photoshop Phillip aus.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Gelle am Donnerstag, 21.Sep.2017, 15:07:32
Eigentlich könnten wir doch auch mal beim Videobeweis vorbei schauen. Es ist ja schon praktisch das der hier in Köln ist. Mal sehen ob wir beim nächsten mal noch von denen verarscht werden.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: dominat0r am Donnerstag, 21.Sep.2017, 15:16:55

Eigentlich höre ich ihren Podcast ja ganz gern, aber wenn ich sowas lese...  :-/


http://www.n-tv.de/sport/fussball/collinas_erben/Nur-die-Ruhe-mit-dem-Videobeweis-article20045799.html
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Wormfood am Donnerstag, 21.Sep.2017, 18:42:08
Von seiner Zentrale aus mag er zwar bequem alle Spielorte gebündelt überblicken
Ich bin davon ausgegangen, dass es einen Videoschiri pro Spiel gibt.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: effzeh_com am Donnerstag, 21.Sep.2017, 19:50:53
https://twitter.com/HenrietteReker/status/910850241871654914 (https://twitter.com/HenrietteReker/status/910850241871654914)

 :D


Kleiner Insidertipp: Das ist natürlich nicht dort, wo der Videoschiedsrichter sitzt. Nicht einmal ansatzweise...
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Donnerstag, 21.Sep.2017, 19:52:19

Kleiner Insidertipp: Das ist natürlich nicht dort, wo der Videoschiedsrichter sitzt. Nicht einmal ansatzweise...
sie schreibt ja auch, dass sie "hinter die Kulisse" geschaut hat. nicht in die kulisse  :D
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Donnerstag, 21.Sep.2017, 19:58:16
der videobeweis ist ja jetzt im probejahr.
wenn das weiterhin so läuft wie bisher, wird der dann wieder abgeschafft?


oder wird sich der mist schöngeredet und bleibt so?
oder Überarbeitet, etwas verändert?
oder komplett verändert?
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: dickepitter am Donnerstag, 21.Sep.2017, 20:20:15
Das traurige ist an dem VB, in anderen Amateursportarten hat er sich erfolgreich durchgesetzt. Nur im Millionengeschäft Fussball, mit alle deren Mitteln schaffen die Verantwortlichen es nicht. Peinlich und Unprofessionell, aber so kennt man den DFB ja. Ein Schelm der böses dabei denkt.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 21.Sep.2017, 20:37:15
der videobeweis ist ja jetzt im probejahr.
wenn das weiterhin so läuft wie bisher, wird der dann wieder abgeschafft?


oder wird sich der mist schöngeredet und bleibt so?
oder Überarbeitet, etwas verändert?
oder komplett verändert?
Ich tippe auf schönreden.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Orneo am Donnerstag, 21.Sep.2017, 20:38:03
Wurde das schon verlinkt? Fröhlich zur aktuellen Diskussion: https://www.dfb.de/news/detail/froehlich-zum-video-assistenten-neunmal-perfekt-funktioniert-174471/

Zumindest hat man wohl registriert, dass die öffentliche Diskussion die Testphase gerade nicht allzu wohlwollend begleitet. Die zu hohen Erwartungen die Erbe Feuerherdt nennt sind auf jeden Fall da, andererseits muss man auch sagen dass es unter Mithilfe des VAs anscheinend zum ersten Regelverstoß in der Bundesliga seit 20 Jahren kam. Ganz zu schweigen davon, dass durch die rot-weiße Brille gerade eh alles mies aussieht.
Ähnliches wie in der ntv Kolumne kommt vom Autor übrigens im aktuellen Rasenfunk Podcast, interessant fand ich die Insider-Einschätzung, der Videobeweis musste entweder diese Saison oder gar nicht kommen. Wenn es solche externen Grenzen gibt, erwarte ich dass die Testphase über die volle Saison durchgezogen wird, egal was noch so kommt.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: NebelGeist am Donnerstag, 21.Sep.2017, 20:41:44
Wurde das schon verlinkt? Fröhlich zur aktuellen Diskussion: https://www.dfb.de/news/detail/froehlich-zum-video-assistenten-neunmal-perfekt-funktioniert-174471/

Zumindest hat man wohl registriert, dass die öffentliche Diskussion die Testphase gerade nicht allzu wohlwollend begleitet. Die zu hohen Erwartungen die Erbe Feuerherdt nennt sind auf jeden Fall da, andererseits muss man auch sagen dass es unter Mithilfe des VAs anscheinend zum ersten Regelverstoß in der Bundesliga seit 20 Jahren kam. Ganz zu schweigen davon, dass durch die rot-weiße Brille gerade eh alles mies aussieht.
Ähnliches wie in der ntv Kolumne kommt vom Autor übrigens im aktuellen Rasenfunk Podcast, interessant fand ich die Insider-Einschätzung, der Videobeweis musste entweder diese Saison oder gar nicht kommen. Wenn es solche externen Grenzen gibt, erwarte ich dass die Testphase über die volle Saison durchgezogen wird, egal was noch so kommt.

Sobald mal die großen 3 negativ davon betroffen sind wird er ganz schnell abgeschafft
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 21.Sep.2017, 20:46:06
Sobald mal die großen 3 negativ davon betroffen sind wird er ganz schnell abgeschafft
Für Bayern und Dortmund greifen die Videoschiedsrichter ja bisher sehr wohlwollend ein. Da werden dann auf einmal aus 50/50 Entscheidungen klare Fehlentscheidungen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Harris am Donnerstag, 21.Sep.2017, 20:46:28
Sobald mal die großen 3 negativ davon betroffen sind wird er ganz schnell abgeschafft


Werden sie aber nicht. ;)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: RB-Thomas am Donnerstag, 21.Sep.2017, 22:44:04
Wurde das schon verlinkt? Fröhlich zur aktuellen Diskussion: https://www.dfb.de/news/detail/froehlich-zum-video-assistenten-neunmal-perfekt-funktioniert-174471/ (https://www.dfb.de/news/detail/froehlich-zum-video-assistenten-neunmal-perfekt-funktioniert-174471/)

Zumindest hat man wohl registriert, dass die öffentliche Diskussion die Testphase gerade nicht allzu wohlwollend begleitet. Die zu hohen Erwartungen die Erbe Feuerherdt nennt sind auf jeden Fall da, andererseits muss man auch sagen dass es unter Mithilfe des VAs anscheinend zum ersten Regelverstoß in der Bundesliga seit 20 Jahren kam. Ganz zu schweigen davon, dass durch die rot-weiße Brille gerade eh alles mies aussieht.
Ähnliches wie in der ntv Kolumne kommt vom Autor übrigens im aktuellen Rasenfunk Podcast, interessant fand ich die Insider-Einschätzung, der Videobeweis musste entweder diese Saison oder gar nicht kommen. Wenn es solche externen Grenzen gibt, erwarte ich dass die Testphase über die volle Saison durchgezogen wird, egal was noch so kommt.

in welchem universum gibt es eigentlich testphasen am live-system? es ist mir unbegreiflich, wie die so einen unausgegorenen mist im laufenden betrieb testen können.

aber hey, wenn das diese saison alles nur ein test ist, steigt dann auch keiner ab? weil regeln gab es ja nicht. die wurden erstmal nur getestet. alles unter vorbehalt. wäre ganz praktisch, da  kämen wir nicht in die verlegenheit irgendwann mal ein tor erzielen zu müssen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: CitizenK am Donnerstag, 21.Sep.2017, 23:18:52
der videobeweis ist ja jetzt im probejahr.
wenn das weiterhin so läuft wie bisher, wird der dann wieder abgeschafft?


oder wird sich der mist schöngeredet und bleibt so?
oder Überarbeitet, etwas verändert?
oder komplett verändert?

Das viel Schlimmere daran ist doch, glaubst du ernsthaft, wenn die Schiedsrichter schon unfähig sind, eine Szene in Ruhe in Zeitlupe, aus mehreren Perspektiven auf Bildschirmen zu beurteilen, dass sie es dann in Echtzeit in der Hektik auf dem Spielfeld können?

Wird daran etwas verändert?
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: dominat0r am Freitag, 22.Sep.2017, 12:57:26

Ich tippe auf schönreden.


1000 Punkte für dich.


http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/dfb-zieht-positives-fazit-zu-videobeweis-in-bundesliga-15210287.html


 :kotz:
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: granatowski am Freitag, 22.Sep.2017, 14:57:15
Ich bin davon ausgegangen, dass es einen Videoschiri pro Spiel gibt.

Habe immer nur vom VS im Singular gelesen, daher bin ich davon ausgegangen, dass es nur einen gibt. :D :-/

Aber du hast auch nicht recht, es sind sogar 2 pro spiel + 1 supervisor:
http://www.express.de/sport/fussball/video-assistenten-dfl-enthuellt-zentrale-der-bundesliga-schiedrichter-in-koeln-28004382 (http://www.express.de/sport/fussball/video-assistenten-dfl-enthuellt-zentrale-der-bundesliga-schiedrichter-in-koeln-28004382)

Das Problem der fehlenden transparenz bleibt aber auch bei 10 schiris pro Spiel bestehen, weil man weder sieht noch hört, wie die Entscheidungen zustande kommen. Theoretisch können remote Schiris alle gleichzeitig auf Toilette oder was essen gewesen sein und dann rüberfunken "keine ahnung ob das ein elfer war, aber Döner war lecker. Bock auf stein, schere, paper?"...


Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Cinnamon am Freitag, 22.Sep.2017, 14:58:30
Das habe ich mir auch schonmal gedacht. Wenigstens nach dem Spiel eine Stellungnahme, kurz erläutern wie die Szene bewertet wurde und weshalb. Das wäre schonmal ein Fortschritt.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Dellbrück am Samstag, 23.Sep.2017, 14:18:56
"max. 6 arbeitsplätze" - was machen die an den letzten beiden spieltagen, wenn alle neun spiele parallel stattfinden?

Die 4 unwichtigsten Spiele übernimmt einer alleine.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: J_Cologne am Samstag, 23.Sep.2017, 19:37:19
einen leichten Rempler im Strafraum laufen lassen ist eine fürchterliche Fehlentscheidung, die den Videoschiedsrichter auf den Plan ruft, während es keine klare Fehlentscheidung ist nicht zusehen, dass ein Verteidiger dem Gegner ohne Aussicht den Ball in den Rücken springt? Herzlichen Glückwunsch DFB/DFL Hurensöhne
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Sonntag, 29.Okt.2017, 16:20:45
https://twitter.com/bpbest/status/924597048866983936
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: bollock am Sonntag, 29.Okt.2017, 16:38:07
Total irre gestern im Stadion, überhaupt nicht mitzubekommen, was da passiert.
Rund um mich herum nur fragende Gesichter. Dreckschei.ß so was.
Einzig Sinn macht es nur, wenn der Schiri SEINE Entscheidung selber absichern will. Dazu müssten unsere Schiris aber reflektiert sein, Kinhöfer denkt ja selbst nach stundenlanger Betrachtung dass er seinerzeit in Augsburg alles richtig entschieden hat  :-/
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Yassir_Zaccaria am Sonntag, 29.Okt.2017, 16:48:22
Oder wie beim Football, seine Entscheidung über die Stadionlautsprecher sagen.

.

Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Kinetic am Montag, 30.Okt.2017, 13:35:45
https://twitter.com/bpbest/status/924597048866983936 (https://twitter.com/bpbest/status/924597048866983936)

Der Krug ist der Prototyp eines windigen & schmierigen Funktionärs und ausgerechnet so ein Heini trägt Verantwortung für unsere Schiedsrichter.
Respekt Manuel Gräfe, denn ich wegen seiner Freistoß-Entscheidung für Hamburg in der Relegation lange gehasst habe dem aber grundsetzlich
ein vernünftiges Schiedsrichterwesen am Herzen liegt während sich der DfB mehr um seine Seilschaftet sorgt als um den deutschen Fussball.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Fosco am Donnerstag, 02.Nov.2017, 13:16:19
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/709808/artikel_dfb-passt-videobeweis-heimlich-an.html


kann man ja mitmachen, aber bitte erst wenn die basics passen und wenn man es macht, klar kommunizieren.

was geht mir der videobeweis mittlerweile auf den sack. gibt immer mehr sachen die mir den spass, unabhängig von der aktuellen sportlichen situation, verleiden.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Kinetic am Donnerstag, 02.Nov.2017, 15:37:30
Ohne Worte: https://www.welt.de/sport/fussball/article170258218/Videobeweis-wurde-schon-vor-Wochen-heimlich-geaendert.html

Und die Frage: Darf der DFB das? Der Rahmen wurde von der Fifa doch klar vorgegeben und wie will man die Ergebnisse vergleichen wenn jedes Versuchsland macht was es will?

Mein Fazit: Der Videobeweis war verlockend aber entpuppt sich jetzt als größter Irrtum in der Geschichte des Fussballs!
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Kinetic am Freitag, 03.Nov.2017, 10:44:19
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/709880/artikel_grindel_videobeweis-schreiben-nicht-abgestimmt.html
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: MG56 am Freitag, 03.Nov.2017, 10:54:31
Wird Zeit, dass Krug hochkant gefeuert wird.
Dieser böse Geist im Schiri-Wesen hat schon genug Unheil angerichtet.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Oxford am Freitag, 03.Nov.2017, 11:19:37
Sein Nachfolger kann dann nur Kinhoyzer heißen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Wormfood am Freitag, 03.Nov.2017, 11:28:22
Mein Fazit: Der Videobeweis war verlockend aber entpuppt sich jetzt als größter Irrtum in der Geschichte des Fussballs!
So ein Urteil nach gerade einmal drei Monaten praktischer Erfahrung ...
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: odal am Sonntag, 05.Nov.2017, 12:07:38
https://www.welt.de/sport/article170332954/Ungeheuerlicher-Verdacht-gegen-Videobeweis-Chef.html (https://www.welt.de/sport/article170332954/Ungeheuerlicher-Verdacht-gegen-Videobeweis-Chef.html)

Wie schon einige vermutet haben, werden durch den Videobeweis Spielmanipulationen nochmal zusätzlich angeheizt. Schon gibt es den ersten Fall.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Sonntag, 05.Nov.2017, 12:20:39
dem krug und auch fandel traue ich alles zu.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Schützenfest am Sonntag, 05.Nov.2017, 12:21:45
dem krug und auch fandel traue ich alles zu.


Ich erhöhe auf: "Dem ganzen DFB traue ich alles zu."
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Kaio am Sonntag, 05.Nov.2017, 12:56:16
Ich konnte mir wirklich nicht vorstellen, dass es mit dem Videobeweis noch weniger Gerechtigkeit gibt als vorher. Aber was da am Monitor entschieden wird, ist für mich nicht nachvollziehbarer oder gerechter als das, was der Schiedsrichter sonst normalerweise auf dem Platz macht. Für mich ist da nicht das System schuld, sondern die Leute, die da entscheiden. Aus meiner Sicht hat man eine eigentlich gute Idee völlig vor die Wand gefahren. Wenn aus 50% der falschen Entscheidungen richtige werden, aber aus 50% der richtigen falsche, sollte man es lieber lassen. Dass nach Ansicht der Videobilder immer noch jede Menge Fehlentscheidungen getroffen werden, ist natürlich viel weniger zu entschuldigen als wenn es in Bruchteilen von Sekunden auf dem Platz entschieden wird. Das Experiment führt meiner Ansicht nach gnadenlos das wahre Problem vor Augen, nämlich dass wir in Deutschland einfach nicht genügend gute Schiedsrichter haben. Wer schlicht und einfach unfähig ist, dem nützen halt auch die Fernsehbilder nichts.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Tünn am Sonntag, 05.Nov.2017, 13:18:03
Dann hat der Videobeweis bewiesen, dass das DFB-Schiedsrichterwesen falsch ist. Ist doch auch was ...  :cool:
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Sonntag, 05.Nov.2017, 13:30:28
Ich konnte mir wirklich nicht vorstellen, dass es mit dem Videobeweis noch weniger Gerechtigkeit gibt als vorher. Aber was da am Monitor entschieden wird, ist für mich nicht nachvollziehbarer oder gerechter als das, was der Schiedsrichter sonst normalerweise auf dem Platz macht. Für mich ist da nicht das System schuld, sondern die Leute, die da entscheiden. Aus meiner Sicht hat man eine eigentlich gute Idee völlig vor die Wand gefahren. Wenn aus 50% der falschen Entscheidungen richtige werden, aber aus 50% der richtigen falsche, sollte man es lieber lassen. Dass nach Ansicht der Videobilder immer noch jede Menge Fehlentscheidungen getroffen werden, ist natürlich viel weniger zu entschuldigen als wenn es in Bruchteilen von Sekunden auf dem Platz entschieden wird. Das Experiment führt meiner Ansicht nach gnadenlos das wahre Problem vor Augen, nämlich dass wir in Deutschland einfach nicht genügend gute Schiedsrichter haben. Wer schlicht und einfach unfähig ist, dem nützen halt auch die Fernsehbilder nichts.
ich glaube, es sind nicht nur die schiedsrichter, sondern in erster linie die auslegung der bestehenden regeln. die legt jeder anders aus.
einer läßt mehr laufen, der andere gibt mehr karten. handspiel ist nicht immer handspiel. der eine strahlt eine ruhe aus, die er auf die spieler überträgt, der andere bringt durch seine unruhige art hektik ins spiel.
und nach all den eigenschaften der schiris werden auch die entscheidungen getroffen, eben weil die (fast alle) regeln so schwammig sind und viel interpretationsspielraum zulassen.
darf es in den ersten minuten keinen platzverweis geben, weil das spiel damit mitentschieden werden kann?
brauch es in den letzten minuten keinen platzverweis geben, weil das spiel ja entschieden ist?
auch kein platzverweis, weil es ja ansonsten eine faire partie ist?
handspiel absicht oder nicht?
vergrößer ich die körperoberfläche mit angelegtem arm?
kein absichtliches handspiel und trotzdem damit eine 100%ige torchance vereitelt.
taktisches foul ist erst in der gegnerischen hälfte ein taktisches foul?
wird bei manchen vereinen mal eher zur karte gegriffen als bei anderen?


es gibt situationen im spiel, die jeder schiri anders bewertet und die regeln anders auslegt.
und jetzt kommt noch der oberlehrer aus köln dazu, der den schiris dazwischen quatscht und ihn mitunter blöd aussehen läßt (VfB-FC)

Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: -flachzange- am Montag, 06.Nov.2017, 21:00:55
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/710108/artikel_chefsache_dfb-setzt-krug-als-videobeweis-chef-ab.html (http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/710108/artikel_chefsache_dfb-setzt-krug-als-videobeweis-chef-ab.html)

Krug ist raus.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Digger79 am Montag, 06.Nov.2017, 22:11:48
Herrlich der Videobeweis und die dadurch im Keim erstickten Diskussionen. Nein seit es den Videobeweis gibt, ist der Fußball viel gerechter, das Spiel viel interessanter und transparent geworden und es gibt keine Diskusssionen mehr um Entscheidungen.


Die Spieler halten sich mit Diskussionen zurück, der Respekt untereinander ist enorm gestiegen und der Besucher im Stadion und dem TV wird abgeholt.


Und nach Toren kann endlich herzhaft intensiv gejubelt werden - eine runde Sache dieser Videobeweis.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Schwabenbock am Montag, 06.Nov.2017, 22:22:43
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/710108/artikel_chefsache_dfb-setzt-krug-als-videobeweis-chef-ab.html (http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/710108/artikel_chefsache_dfb-setzt-krug-als-videobeweis-chef-ab.html)

Krug ist raus.
Woher kam eigentlich das Gerücht das er Einfluss genommen habe?
Das würde dem ganzen natürlich echt die Krone aufsetzen.

.

Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: dominat0r am Dienstag, 07.Nov.2017, 10:54:14
Woher kam eigentlich das Gerücht das er Einfluss genommen habe?
Das würde dem ganzen natürlich echt die Krone aufsetzen.

Aus dem hier bereits verlinkten Artikel: https://www.welt.de/sport/article170332954/Ungeheuerlicher-Verdacht-gegen-Videobeweis-Chef.html
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: rusk am Dienstag, 07.Nov.2017, 10:58:32
Herrlich der Videobeweis und die dadurch im Keim erstickten Diskussionen. Nein seit es den Videobeweis gibt, ist der Fußball viel gerechter, das Spiel viel interessanter und transparent geworden und es gibt keine Diskusssionen mehr um Entscheidungen.


Die Spieler halten sich mit Diskussionen zurück, der Respekt untereinander ist enorm gestiegen und der Besucher im Stadion und dem TV wird abgeholt.


Und nach Toren kann endlich herzhaft intensiv gejubelt werden - eine runde Sache dieser Videobeweis.
Dem DFB gefällt dein Sarkasmus.  ;) :D
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: globobock77 am Dienstag, 07.Nov.2017, 13:09:01
Aus dem hier bereits verlinkten Artikel: https://www.welt.de/sport/article170332954/Ungeheuerlicher-Verdacht-gegen-Videobeweis-Chef.html
Krug soll aus Vereinsliebe(!) manipuliert haben? Als Supervisor, trotz aller Regeln den Videoassistenten anrufen so dass er quasi Zeugen gegen sich schafft?

Dieses Motiv können die deren Großmütter erzählen aber doch nicht uns.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: globobock77 am Donnerstag, 09.Nov.2017, 10:21:42
https://www.11freunde.de/nachricht/bundesliga-11766
HAHAHA!

Schmierenkomödie.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Oxford am Donnerstag, 09.Nov.2017, 10:24:19
Zitat
Nach Rücksprache mit dem Video-Assistenten und nach Kontrolle der visuellen und akustischen Dokumentation aus dem Review Center kann ich nichts erkennen, was auf eine Manipulation hindeuten würde

Das heißt also immerhin, dass man die Black Box gefunden hat?
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 09.Nov.2017, 10:47:16
https://www.11freunde.de/nachricht/bundesliga-11766 (https://www.11freunde.de/nachricht/bundesliga-11766)
HAHAHA!

Schmierenkomödie.
Lutz Michael Fröhlich ist der Elite-Kommissionsvorsitzende? :D
Was gibt es denn da sonst noch so für lustige Arbeitsstellen? Wo kann man sich als Assistent Supervisorassistent bewerben?
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Orneo am Donnerstag, 09.Nov.2017, 11:00:13
Wieso setzt man dann einen "verdienten" Projektleiter ab? Eine gewisse Rückendeckung gegen falsche Verdächtigungen sollte man vom DFB eigentlich erwarten dürfen.

An die "eigenständigen Entscheidungen" kann ich einfach nicht glauben. Krug gefällt sich doch zu sehr als oberste Regelinstanz, erklärt uns dass Neuer gegen Higuain ein klarer Elfmeter war, Casteels gegen Gentner aber nicht. Mit so einem Aufseher im Rücken würden nur die wenigsten eigenständige Entscheidungen treffen, insbesondere in so einem Günstlingssystem wie dem DFB Schiedsrichterwesen. Ich glaube nicht an eine parteiische Einflussnahme zugunsten von Schalke oder Wettbetrug, dennoch gab es aus den angeführten Gründen meiner Meinung nach effektiv den "Oberschiedsrichter" in Köln, den Supervisor Hellmut Krug.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Dienstag, 28.Nov.2017, 14:52:50
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/711733/artikel_der-schiedsrichter-wird-enteiert-und-gegaengelt.html#omrss
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: dominat0r am Dienstag, 28.Nov.2017, 14:54:13
Sicher nah an der Wahrheit:

https://www.facebook.com/zeiglerswelt/videos/10155882319337943/
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: -flachzange- am Donnerstag, 30.Nov.2017, 10:58:17
https://www.express.de/sport/fussball/schauspieler-des-jahres-italien-weltmeister-backpfeift-gegner-und-geht-selbst-zu-boden-28973692 (https://www.express.de/sport/fussball/schauspieler-des-jahres-italien-weltmeister-backpfeift-gegner-und-geht-selbst-zu-boden-28973692)

Mal eine gute Anwendung des Videobeweises. Was ein Otto.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Venus von Milos am Donnerstag, 30.Nov.2017, 11:26:30
er "backpfeift" den gegner? was ist das für ein deutsch?!? :-/

Dabei weiß doch jeder, dass es eigentlich heißt "Er pfeift den Gegner back".
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Donnerstag, 30.Nov.2017, 12:51:43
https://www.wr.de/sport/fussball/1-bundesliga/grindel-zum-videobeweis-masslose-oeffentliche-debatte-id212688195.html
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Oxford am Donnerstag, 30.Nov.2017, 12:56:28
Was für ein Otto. Schafft den Scheiß endlich ab.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: P.A.Trick am Donnerstag, 30.Nov.2017, 13:05:10
https://www.wr.de/sport/fussball/1-bundesliga/grindel-zum-videobeweis-masslose-oeffentliche-debatte-id212688195.html (https://www.wr.de/sport/fussball/1-bundesliga/grindel-zum-videobeweis-masslose-oeffentliche-debatte-id212688195.html)

"... ein Modellprojekt, dem man von Anfang an nicht die Zeit für eine gewisse Eingewöhnungs- und Umsetzungsphase gegeben hat."

Ist klar! Ein Modellprojekt, dass noch ganz viel Zeit und Eingewöhnung braucht. In der milliardenschweren Bundesliga mit Millionenpublikum kann man ja ruhig mal komplett blank und unvorbereitet in die Live-Phase gehen. Macht ja nix, wenn da in den ersten Wochen nur Müll bei rum kommt. Kann man ja im laufe der Zeit korrigieren. :D

Was für ein Dilettant! Ähnlich kompetente Leute müssen am BER beteiligt sein.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 30.Nov.2017, 14:25:33
https://www.wr.de/sport/fussball/1-bundesliga/grindel-zum-videobeweis-masslose-oeffentliche-debatte-id212688195.html (https://www.wr.de/sport/fussball/1-bundesliga/grindel-zum-videobeweis-masslose-oeffentliche-debatte-id212688195.html)
Ich bekomme schon Gewaltphantasien wenn ich nur das Foto von Grindel sehe. :psycho:
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: rusk am Donnerstag, 30.Nov.2017, 14:57:45
"... ein Modellprojekt, dem man von Anfang an nicht die Zeit für eine gewisse Eingewöhnungs- und Umsetzungsphase gegeben hat."

Ist klar! Ein Modellprojekt, dass noch ganz viel Zeit und Eingewöhnung braucht. In der milliardenschweren Bundesliga mit Millionenpublikum kann man ja ruhig mal komplett blank und unvorbereitet in die Live-Phase gehen. Macht ja nix, wenn da in den ersten Wochen nur Müll bei rum kommt. Kann man ja im laufe der Zeit korrigieren. :D

Was für ein Dilettant! Ähnlich kompetente Leute müssen am BER beteiligt sein.
Für den Affen ist ja alles OK. Weder Bayern, noch Dortmund oder Leipzig haben Schaden davongetragen. Der Rest fällt dann unter Eingewöhnung...
 :kotz: :kotz: :kotz:
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Katerkarlo am Freitag, 22.Dez.2017, 16:21:14
der moment in dem die geste zum videobeweis erfunden worden ist  :D
http://gph.is/2zg5qg7 (http://gph.is/2zg5qg7)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Donnerstag, 11.Jan.2018, 16:42:01
https://twitter.com/DLF_Sport/status/951432125269540865
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Rakete am Donnerstag, 11.Jan.2018, 18:56:19
Ein wunderbares Beispiel für die Rubrik "Wie lügt man mit Statistik"
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Sonntag, 28.Jan.2018, 16:58:55
https://www.dfl.de/de/home/abseitslinie-erst-nach-zertifizierung-durch-fifa-und-ifab.html
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: FC Karre am Sonntag, 28.Jan.2018, 17:43:15
ich finde eine derart pingelige auslegung der abseitsregel echt albern. ist es mit dem bloßen auge nicht wirklich erkennbar, war es kein abseits, fertig.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Orneo am Sonntag, 28.Jan.2018, 18:20:40
ich finde eine derart pingelige auslegung der abseitsregel echt albern. ist es mit dem bloßen auge nicht wirklich erkennbar, war es kein abseits, fertig.
Auf der anderen Seite ist es das mundgeblasene Einsatzgebiet für den Videobeweis. Wenn es technisch sauber funktioniert, lässt sich eindeutig entscheiden ob Abseits vorliegt oder nicht. Selbst dann, wenn das bloße Auge dazu nicht mehr in der Lage ist.

Ich weiß noch nicht was ich von der erneuten Änderung am Prozedere nach der Winterpause halten soll. Man wurde für die häufigen VAR-Eingriffe gerügt und hält sich jetzt stärker zurück, anscheinend handhaben das aber nicht alle Schiedsrichter oder Videoassistenten so. Der Schiedsrichter kann so eine Linie klar ansagen, beim Videoassistenten merkt man es erst wenn es zu spät ist.
Abgesehen davon ist das inzwischen die dritte (?) Änderung am Verfahren innerhalb einer Spielzeit, allein das ist ein absoluter Witz.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Sonntag, 28.Jan.2018, 19:51:51
wenn man schon ganz klare fehlentscheidungen vermeiden will und auch tore zurückpfeift, wenn "minuten" vorher etwas nicht sauber lief, warum überprüft man dann nicht auch, ob es eckball geben muß oder nicht.
dort kann man doch am allerbesten von "klare Fehlentscheidung" sprechen. da gibts auch keine auslegungssache des schiedsrichters. entweder der abwehrspieler war zuletzt am ball oder nicht.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Wormfood am Sonntag, 28.Jan.2018, 20:28:00
Abgesehen davon ist das inzwischen die dritte (?) Änderung am Verfahren innerhalb einer Spielzeit, allein das ist ein absoluter Witz.
Sollte man dann nichts tun? Es ist schließlich ein Test, von dem andere Länder später profitieren werden, weil sie gewisse Anfangsfehler nicht mehr zu machen brauchen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Sonntag, 28.Jan.2018, 20:47:42
Sollte man dann nichts tun? Es ist schließlich ein Test, von dem andere Länder später profitieren werden, weil sie gewisse Anfangsfehler nicht mehr zu machen brauchen.
ich würde das dann in der winterpause kommunizieren und ändern.
wenn ich aber, als beispiel, in zwei wochen mit "der gleichen situation" zweimal benachteiligt werde, weil in der einen woche die eine regel gilt, und in der zweiten woche plötzlich die regeln geändert wurden, dann fühle ich mich verarscht.
die hätten das eine runde lang durchlaufen lassen sollen, in der winterpause ein erstes fazit ziehen und dann von mir aus "neue regeln" aufstellen. und das dann in der kompletten rückrunde so laufen lassen sollen.
man weiß ja heute nicht, ob und wann die regeln vielleicht nocheinmal geändert werden. (mit oder ohne kommunikation nach außen)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Orneo am Sonntag, 28.Jan.2018, 21:24:28
Sollte man dann nichts tun? Es ist schließlich ein Test, von dem andere Länder später profitieren werden, weil sie gewisse Anfangsfehler nicht mehr zu machen brauchen.
Zugegeben schwingt da Frust mit, nachdem in der Hinrunde solche Richtungsänderungen jeweils negative Konsequenzen für uns hatten. Da kam auch erschwerend hinzu, dass es nicht vorher kommuniziert wurde.
Gegen Nachjustierungen wäre tatsächlich nichts zu sagen, subjektiv scheinen mir aber die Stellschrauben zu grob. Technische Schwierigkeiten (wie eben die Abseitslinien, oder der "Tonausfall" in Dortmund) und unzureichend geschultes Personal (gegen Mainz konnte man ja angeblich nicht die richtige Perspektive finden, dazu die hohe Varianz bei den Bewertungen) lassen das alles unzureichend vorbereitet erscheinen. Die Testphase ist irgendwie nicht der letzte Feinschliff, sondern es wird noch heftig auf dem unförmigen Rohling rumgehämmert.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Drahdiaweng am Montag, 29.Jan.2018, 07:30:13
Schafft den Scheiß wieder ab!
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Orneo am Montag, 29.Jan.2018, 18:28:09
Ein kleiner Blick über den Tellerrand, das war gestern Milans 1-0 beim 2-1 Erfolg über Lazio:
https://twitter.com/Laziofanclub/status/957695935244578822
Vielleicht hat der VAR dort wenigstens auf Abseits geprüft ;)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Montag, 29.Jan.2018, 18:50:02
Ein kleiner Blick über den Tellerrand, das war gestern Milans 1-0 beim 2-1 Erfolg über Lazio:
https://twitter.com/Laziofanclub/status/957695935244578822 (https://twitter.com/Laziofanclub/status/957695935244578822)
Vielleicht hat der VAR dort wenigstens auf Abseits geprüft ;)
keine aktive bewegung des armes zum ball und vergrößerung der körperoberfläche gab es ja auch nur ein einziges mal - das tor hätte in deutschland auch gezählt.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Alci am Montag, 29.Jan.2018, 18:57:51
keine aktive bewegung des armes zum ball und vergrößerung der körperoberfläche gab es ja auch nur ein einziges mal - das tor hätte in deutschland auch gezählt.


Whä?
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Montag, 29.Jan.2018, 18:59:07

Whä?
das hab ich so zusammengesponnen, aus den erklärungen, die es immer für ein handspiel oder eben kein handspiel gab.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: drago am Mittwoch, 07.Feb.2018, 03:33:14
videobeweiss auf portugisisch! :D  (http://www.record.pt/multimedia/videos/detalhe/video-arbitro-tentou-analisar-golo-no-aves-boavista-mas-tinha-uma-bandeira-a-frente.html)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: john doe am Mittwoch, 07.Feb.2018, 09:08:38
videobeweiss auf portugisisch! :D  (http://www.record.pt/multimedia/videos/detalhe/video-arbitro-tentou-analisar-golo-no-aves-boavista-mas-tinha-uma-bandeira-a-frente.html)
Irgendwie noch intrasparenter als bei uns.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Gelle am Mittwoch, 28.Feb.2018, 21:20:17
Auf Eurosport läuft gerade FA Cup. Die Engländer verkacken das mit dem Videobeweis aber auch ganz ordentlich. Eine durch den Schiedsrichter richtig entschiedener Freistoß wird durch den VA falsch auf Elfmeter korregiert.

.

Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Venus von Milos am Mittwoch, 28.Feb.2018, 21:22:46
Auf Eurosport läuft gerade FA Cup. Die Engländer verkacken das mit dem Videobeweis aber auch ganz ordentlich. Eine durch den Schiedsrichter richtig entschiedener Freistoß wird durch den VA falsch auf Elfmeter korregiert.

.


Und Helmes verwandelt gegen die drecks Bauern!
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Domstadt am Mittwoch, 28.Feb.2018, 22:01:18
Auf Eurosport läuft gerade FA Cup. Die Engländer verkacken das mit dem Videobeweis aber auch ganz ordentlich. Eine durch den Schiedsrichter richtig entschiedener Freistoß wird durch den VA falsch auf Elfmeter korregiert.

.
Zur Krönung des Ganzen wird der Elfmeter durchgeführt, Son kriegt wegen Verzögerung eine gelbe Karte UND der verwandelte Elfmeter wird nachträglich zurückgenommen  :suff: :suff: :suff:
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Bootney Farnsworth am Donnerstag, 01.Mär.2018, 10:02:48
Back to the roots !!
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Donnerstag, 01.Mär.2018, 10:30:07
Auf Eurosport läuft gerade FA Cup. Die Engländer verkacken das mit dem Videobeweis aber auch ganz ordentlich. Eine durch den Schiedsrichter richtig entschiedener Freistoß wird durch den VA falsch auf Elfmeter korregiert.

.
Zur Krönung des Ganzen wird der Elfmeter durchgeführt, Son kriegt wegen Verzögerung eine gelbe Karte UND der verwandelte Elfmeter wird nachträglich zurückgenommen  :suff: :suff: :suff:
sowas kann man sich doch gar nicht ausdenken.


hoffentlich übernimmt der DFB diese "Regel" nicht. (ich wüßte da schon ein geeignetes Opfer....)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Robson90 am Donnerstag, 01.Mär.2018, 10:45:21
sowas kann man sich doch gar nicht ausdenken.


hoffentlich übernimmt der DFB diese "Regel" nicht. (ich wüßte da schon ein geeignetes Opfer....)
das wäre leider war.

Das einzig positive an nem Abstieg wäre eben, dass man dann ohne Videobeweis nächste Saison ist (sofern die das nicht auch in Liga 2 einführen  :-/ )

ok ein zweiter Punkt wäre vllt noch, dass man alle FC Spiele dann wieder auf Sky sehen kann, dennoch überwiegt das alles nicht um den Abstieg zu wünschen. Dem HSV natürlich, aber nicht uns
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Samstag, 03.Mär.2018, 13:52:07
Großartig :kotz:
https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/sport_nt/article174156090/Regelhueter-und-FIFA-beschliessen-Videobeweis-wird-offiziell.html
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Samstag, 03.Mär.2018, 14:29:49
Großartig :kotz:
https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/sport_nt/article174156090/Regelhueter-und-FIFA-beschliessen-Videobeweis-wird-offiziell.html (https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/sport_nt/article174156090/Regelhueter-und-FIFA-beschliessen-Videobeweis-wird-offiziell.html)
....ob sie den technisch und finanziell aufwendigen Videobeweis....[/font]
[/size]
[/size]Ich frag mich, was daran technisch und finanziell aufwendig sein soll????
[/size]kostet es denn soviel, sich nen fernseher in den keller zustellen? oder kostet der Stuhl soviel, auf dem man sitzt????
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Samstag, 03.Mär.2018, 14:37:05
muß der videobeweis jetzt bei der WM eingeführt werden, damit rußland möglichst weit kommt?
oder damit brasilien mal wieder weltmeister wird?
oder das nicht irgendeine zweit- oder drittnation ins viertel- oder halbfinale kommt?


und wenn ich da lese, dass 98,8% der entscheidungen richtig waren, dann kann ich nur laut lachen und gegenfragen: warum gibts  mit videobeweis nicht 100% richtige entscheidungen???

Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Orneo am Samstag, 03.Mär.2018, 14:43:05
Ganz schön fix. Subjektiv hat es bei der Torlinientechnik damals länger gedauert. Allerdings saß da auch noch der Blatters Sepp am Tisch, der sich noch um die Ascheplätze von Entwicklungsländern gesorgt hat.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: stanil am Samstag, 03.Mär.2018, 14:54:17
Sie tragen nur der einzigartigen Erfolgsgeschichte des Videobeweises Rechnung. Es war nie einfacher Geld zu verdienen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: bollock am Samstag, 03.Mär.2018, 14:56:17
muß der videobeweis jetzt bei der WM eingeführt werden, damit rußland möglichst weit kommt?
oder damit brasilien mal wieder weltmeister wird?
oder das nicht irgendeine zweit- oder drittnation ins viertel- oder halbfinale kommt?


und wenn ich da lese, dass 98,8% der entscheidungen richtig waren, dann kann ich nur laut lachen und gegenfragen: warum gibts  mit videobeweis nicht 100% richtige entscheidungen???


Die Fälle die NICHT entschieden wurden sind wahrscheinlich rausgerechnet...
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: bollock am Samstag, 03.Mär.2018, 14:57:08
Sie tragen nur der einzigartigen Erfolgsgeschichte des Videobeweises Rechnung. Es war nie einfacher Geld zu verdienen.
Der Videobeweis wird ihnen präsentiert von Eurocard?
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Sonntag, 04.Mär.2018, 09:16:33
https://www.n-tv.de/sport/fussball/Videoschiri-wir-wissen-wo-dein-Auto-steht-article20318470.html
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Cikaione am Sonntag, 04.Mär.2018, 18:15:44
6 Punkte allein aus den 2 Spielen gegen Stuttgart hätte man ohne VA gehabt, der Schiri hätte beidesmal laufen lassen (Elfer, und Zieleraktion)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Sonntag, 04.Mär.2018, 18:26:08
ich frag mich warum der videoassi heute nicht eingeschritten ist, als das foul kurz vor schluss auf der linie war und nicht davor.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Sonntag, 04.Mär.2018, 18:27:22
6 Punkte allein aus den 2 Spielen gegen Stuttgart hätte man ohne VA gehabt, der Schiri hätte beidesmal laufen lassen (Elfer, und Zieleraktion)
+ 2 gegen hannover.


schwalbe des mainzers nicht erkannt.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: lynnejim am Sonntag, 04.Mär.2018, 18:32:22
ich frag mich warum der videoassi heute nicht eingeschritten ist, als das foul kurz vor schluss auf der linie war und nicht davor.


Ganz einfach: wenn man es überprüft hätte, hätte es sein können, dass man Elfmeter für den FC hätte geben müssen. Das wollte man nicht riskieren.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Montag, 05.Mär.2018, 00:43:59
mal unabhängig vom FC:
wenn ein tor erzielt wird, nachdem im Mittelfeld ein foulspiel vom schirigespann nicht gesehen wird oder vom schiri falsch bewertet wird, greift der Videoassi ein und das tor wird aberkannt.
warum greift der videoassi nicht ein, wenn nach einem deutlich unberechtigten eckball ein tor erzielt wird?
nun erzählt mir nicht, dass ist ne neue spielsituation oder soetwas.


warum greift der videoassi nicht ein, wenn es im strafraum ein foul gibt, welches der schiri trotz hinschauen nicht erkennt?
aber er greift ein, wenn es im gegenzug ein gegentor gibt. dann wird das foul vorher plötzlich doch bewertet und es gibt elfer.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: veedelbock am Montag, 05.Mär.2018, 08:26:54
Weil man die Dinge irgendwie regeln und eingrenzen muss und Ecken nicht vom Videoschiri bewertet werden. Und das der Videoschiri kein Spiel unterbrechen und es deshalb rückwirkend eine Bewertung gibt, auch das wurde festgelegt, weshalb es eben zu dem Extrembeispiel wie in den Niederlanden kommen kann.

Viel wichtiger wäre es das ganze transparenter zu gestalten. Der Zuschauer im Stadion sollte sofort die Bilder auf der Leinwand sehen, zuvor sollte ein akustisches Signal schnellstmöglich ertönen, dass etwas nachgeschaut wird.

Noch absurder ist ja dass selbst der TV Zuschauer nicht direkt die Bilder präsentiert bekommt, sondern immer einen dämlichen split screen von der Zentrale.

Über obige Dinge könnte man diskutieren, doch wenn der VR das Spiel unterbrechen dürfte, könnte es zum Gegenteil kommen. Er unterbricht einen aussichtsreichen Konter, um dann in weiteren Einstellungen zu bemerken, da war tatsächlich kein Elfer.

Die Umsetzung ist bisher schlecht und nicht einheitlich, wodurch es willkürlich wirkt. Doch das liegt imho am wenigsten an den Parametern die man sich im Vorfeld überlegt hat.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Montag, 05.Mär.2018, 08:53:50
Das Spiel wird mit den bisherigen Regeln aber nicht gerechter.
Man kann, so wie es aktuell geregelt ist, zwar Entscheidungen des schiris korrigieren, aber eben nicht alle klaren Fehlentscheidungen dürfen korrigiert werden. Und das sollte geändert werden.
Dabei geht's mir nicht darum, ob ich oder du einwurf hast, aber bei ecken geht's nicht darum ob ich oder du ne Ecke hast, sondern ob es überhaupt Eckball ist, aus dem immer ein "ungültiger Treffer " erzielt werden kann.
Es ist also besser, wenn der schiri ein Foul im Strafraum nicht sieht, und man einen Konter laufen läßt, nicht eingreift und ein Gegentor kassiert. Denn dann greift der Videoassi ein und es gibt dann den berechtigten Elfer. Den es nicht geben würde wenn man dann noch das Spiel in die Länge zieht und kein Gegentor kassiert.
Das kann, wenn man.dss Spiel fairer machen will, nicht im Sinne des Erfinders sein.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: dickepitter am Montag, 05.Mär.2018, 09:19:11
ich verstehe nicht warum man keine Person an einem Monitor sitzen hat der das Spiel ebenfalls live mitverfolgt, der solche Situationen direkt dem Schiri über funk mitteilen kann. das kann doch alles nicht so lange dauern. Zudem sollte der VA direkt im Stadion sitzen und nicht in einer Zentrale in Köln.
Ich behaupt einfach mal, das der VA ein Segen für den Sport sein kann, wenn man ihn richtig umsetzt. Ich mache vielen Schiedsrichten auf dem Feld keinen Vorwurf. Stresssituationen, schlechte Sicht, alles kann in einem Augenblick der Fehlentscheidung eine Person beeinflussen. Deshalb sollte man sich Gedanken machen, wie man den VA richtig einsetzt. Auch Abseitssituationen könnte eben ein VA am Monitor direkt auf des Headset des Schiris funken. Technisch ist das doch alles Pillepalle. Zwei Linien dauernd mitlaufen lassen, gegebenenfalls schnell vergrössern, das ist doch alles in weniger als 5 Sekunden machbar. Es muss eben nur für jedes Spiel ein extra Ausgebildeter VA im Stadion sein.


Egal nächstes Jahr kommen wir eh nicht mehr in den Genuss des VA. Da können wir uns dann wieder die Sau auf dem Spielfeld vorknüpfen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: P.A.Trick am Montag, 05.Mär.2018, 09:25:29
Den Videobeweis gestern fand ich OK. Der Schiri zeigt unmittelbar an, dass es etwas zu prüfen gibt. Wenige Sekunden später steht fest, dass das Tor nicht gegeben wird. Damit kann ich leben. Das ist auch nix anderes als ein mit der Fahne winktender Assi, der sich dann kurz mit dem Schiri bespricht.

Was gar nicht geht, sind Verzögerungen von mehreren Minuten. Da stehen die Mannschaften schon am Mittelkreis, um den Anstoß auszuführen, die Zuschauer sind schon fertig mit jubeln und dann fällt denen ein, dass es doch kein Tor ist. Da ist der Preis für eine korrekte Entscheidung zu hoch. Damit zerstört man das "Erlebnis Fußball".

Damit zu argumentieren, dass es ja immer noch Fehlentscheidungen gibt, die nicht korrigiert werden können (z.B. Abseits gepfiffen, obwohl es keines war), ist nicht sinnhaft. Wenn ich mit Werkzeugen 2 von 5 Fehlentscheidungen beheben kann, dann ist das gut. 3 sind an der Stelle besser als 5. Die Frage ist, wie praktikabel das Ganze ist und ob ich mit der Vorgehensweise vorne mehr kaputt mache als ich hinten repariere.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Kastell am Montag, 05.Mär.2018, 10:52:17
Nächstes Jahr sind wir wenigstens in einer Liga, wo es diesen beschissenen Videobeweis (noch) nicht gibt.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Montag, 05.Mär.2018, 11:43:24
Der Videobeweis hat uns in dieser Saison einen einzigen Punkt gebracht (Schalke).
Er hat uns aber um die 10 Punkte gekostet.
(allein die Tatsache, daß es ihn gibt.)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Montag, 05.Mär.2018, 11:50:06
Der Videobeweis hat uns in dieser Saison einen einzigen Punkt gebracht (Schalke).
Er hat uns aber um die 10 Punkte gekostet.
(allein die Tatsache, daß es ihn gibt.)
Hätten in Schalke auch drei Punkte sein können. Foul an Osako in der Nachspielzeit, wofür es statt Elfmeter zur Feier des Tages auch noch gelb für eine angebliche Schwalbe gab.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: TT am Montag, 05.Mär.2018, 15:33:19
Der Videobeweis hat uns in dieser Saison einen einzigen Punkt gebracht (Schalke).
Er hat uns aber um die 10 Punkte gekostet.
(allein die Tatsache, daß es ihn gibt.)

Du hast Recht. Jedoch könnte es sein, dass die Schiris ohne VAR gleich "anders" entschieden hätten. Gestern z.B. Sowas wurde früher doch oft abgepfiffen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Venus von Milos am Montag, 05.Mär.2018, 15:41:26
Du hast Recht. Jedoch könnte es sein, dass die Schiris ohne VAR gleich "anders" entschieden hätten. Gestern z.B. Sowas wurde früher doch oft abgepfiffen.

Genau wie das Abseitstor des HSV. Alle schlagen auf den Linienrichter ein "da muss er doch sofort die Fahne heben!!". Vielleicht war es für ihn aber auch in dem Moment sehr knapp und er dachte sich "erstmal laufen lassen, bei Tor kann es ja noch zurückgenommen werden."
Also in etwa das, was wir uns bei den beiden falschen Abseitsentscheidungen gegen Hannover gewünscht hätten.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: TT am Montag, 05.Mär.2018, 15:54:02
Nur so ist die Regel auch anwendbar.

.

Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: MarioFc am Montag, 05.Mär.2018, 16:49:31
Nur so ist die Regel auch anwendbar.


Das sollte den Schiris dann nur jemand sagen...
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Montag, 05.Mär.2018, 17:42:17
videoschiedsrichter abschaffen, dafür dann drei challenges pro team pro spiel.
dann können sich die teams die situationen selbst aussuchen, die untersucht werden sollen.
dann sollte auch alles abgedeckt sein, was vorfallen kann (unberechtigte ecken, von mir aus auch einwurfsituationen).


leider können dann die falschen abseitsentscheidungen nicht rückgängig gemacht werden, aber das geht ja eh nie.





Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Montag, 05.Mär.2018, 17:47:54
Genau wie das Abseitstor des HSV. Alle schlagen auf den Linienrichter ein "da muss er doch sofort die Fahne heben!!". Vielleicht war es für ihn aber auch in dem Moment sehr knapp und er dachte sich "erstmal laufen lassen, bei Tor kann es ja noch zurückgenommen werden."
Also in etwa das, was wir uns bei den beiden falschen Abseitsentscheidungen gegen Hannover gewünscht hätten.
Ich glaube eher das sich der Linienrichter nicht vollkommen sicher war ob eventuell zuletzt ein Mainzer am Ball war.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Donnerstag, 22.Mär.2018, 16:49:03
https://www.sportschau.de/fussball/bundesliga/dfl-setzt-dauerhaft-videobeweis-ein-100.html
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Rakete am Donnerstag, 22.Mär.2018, 17:43:30
https://www.sportschau.de/fussball/bundesliga/dfl-setzt-dauerhaft-videobeweis-ein-100.html (https://www.sportschau.de/fussball/bundesliga/dfl-setzt-dauerhaft-videobeweis-ein-100.html)
Hab's auch vorhin im Radio gehört. War zwar abzusehen, aber trotzdem eine grausame Entscheidung... wenn ich schon lese: mehr sportliche Gerechtigkeit. Pfff... glauben die das wirklich?


Wenn se wenigstens Anpassungen oder Verbesserungen ankündigen würden. Driss alles
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Sonntag, 01.Apr.2018, 14:58:13
https://twitter.com/BILD_96/status/980417659249594368
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Vechtebock am Sonntag, 01.Apr.2018, 15:01:30
https://twitter.com/BILD_96/status/980417659249594368
Gegen den FC hat Horsti sich auch nicht beschwert der Spaken
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Kopfschmerztablette am Sonntag, 01.Apr.2018, 15:13:43
Ist n April-Scherz. HAHA
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: GFLrYo am Sonntag, 01.Apr.2018, 15:22:43
Recht hätte Heldt aber trotzdem.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Gimli78 am Mittwoch, 18.Apr.2018, 07:51:32
Die BILD hat es endlich öffentlich gemacht. Die 7 Video-Aufreger der Saison. Darauf hat ganz Fußball-Deutschland gewartet.
Bloß der FC wird nicht einmal bei diesen sieben Fällen erwähnt....
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: MG56 am Mittwoch, 18.Apr.2018, 17:21:23
Wer erwartet bei der BLÖD Seriosität statt Niedertracht?
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: THC-Ben am Donnerstag, 19.Apr.2018, 01:55:14
Die BILD hat es endlich öffentlich gemacht. Die 7 Video-Aufreger der Saison. Darauf hat ganz Fußball-Deutschland gewartet.
Bloß der FC wird nicht einmal bei diesen sieben Fällen erwähnt....
Bei uns war ja auch alles ordentlich!
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Gimli78 am Donnerstag, 19.Apr.2018, 11:39:25
Bei uns wurde immer richtig entschieden bzw. nachher immer passend dargelegt / erläutert / begründet etc.....
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Cinnamon am Donnerstag, 19.Apr.2018, 14:40:36
https://www.bild.de/sport/fussball/1-bundesliga/pro-video-beweis-55440782.bild.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter  :)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Wormfood am Donnerstag, 19.Apr.2018, 17:02:02
Jörg Jakob, kicker-Chefredaktion, zum Videobeweis (http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/721994/artikel_so-verliert-der-fussball-seine-seele.html)

Zitat
Immer mehr Menschen sagen, sie gingen nicht mehr ins Stadion, schalteten den Fernseher frühzeitig ab oder erst gar nicht ein. Anhaltende Langeweile im Titelrennen hin, fortschreitende Kommerzialisierung her, vor allem der deutsche Umgang mit dem Videobeweis entfaltet eine abschreckende Wirkung. Auf Dauer macht diese Horror-Show mit Überlänge keinen Spaß.

Ich sehe das nicht so dramatisch. Jede Fehlentscheidung der Schiedsrichter, die durch den VB korrigiert wurde, spricht für die Einführung des VB.
Ich bin sicher, dass das Handspiel von Oliver Held 1998 oder auch das Handreasen-Tor mit VB erkannt worden wären.

Man sollte sich lediglich von der Erwartung lösen, dass alle relevanten Fehlentscheidungen durch den VB korrigiert werden. Ich hatte in den letzten zwei Jahren viel Eishockey geguckt, selbst da funktioniert der Videobeweis nicht immer.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 19.Apr.2018, 17:49:32
Jörg Jakob, kicker-Chefredaktion, zum Videobeweis (http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/721994/artikel_so-verliert-der-fussball-seine-seele.html)

Ich sehe das nicht so dramatisch. Jede Fehlentscheidung der Schiedsrichter, die durch den VB korrigiert wurde, spricht für die Einführung des VB.
Ich bin sicher, dass das Handspiel von Oliver Held 1998 oder auch das Handreasen-Tor mit VB erkannt worden wären.

Man sollte sich lediglich von der Erwartung lösen, dass alle relevanten Fehlentscheidungen durch den VB korrigiert werden. Ich hatte in den letzten zwei Jahren viel Eishockey geguckt, selbst da funktioniert der Videobeweis nicht immer.
Ich war mir eigentlich auch sicher, dass mehrere Videoassistenten eine glasklare Schwalbe wie die von de Blasis erkennen müssten.


Für mich ist der Videobeweis tatsächlich ein Grund dafür, weshalb ich noch weniger Fußball gucke. Ich bin froh das ich mich in der nächsten Saison über ein Tor freuen kann, ohne direkt befürchten zu müssen das eventuell 20 Sekunden vorher irgendein kleines Foul übersehen wurde. Diese Scheiße killt die Emotionalität beim Stadionbesuch. Wer bei unserem Heimspiel gegen Hannover im Stadion war, weiß was ich meine.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: girrent am Donnerstag, 19.Apr.2018, 18:16:55

Ich sehe das nicht so dramatisch. Jede Fehlentscheidung der Schiedsrichter, die durch den VB korrigiert wurde, spricht für die Einführung des VB.
als fan einer mannschaft fühlt man sich ja fast immer beschissen, aber noch nie in über 25 jahren fan-dasein habe ich mich so betrogen gefühlt. was wir in dieser saison an falschen entscheidungen haben ertragen müssen, war aussergewöhnlich. ohne videobeweis hätten wir locker 10 punkte mehr. das soll nicht heissen, dass der videobeweis der grund für unseren abstieg ist, er ist aber EIN grund. ich fühle mich extrem ungerecht behandelt und bin verdammt sauer. der videobeweis hat dazu geführt, dass ich kaum noch ins stadion gehe, sky nur noch ganz selten einschalte und ich mich grundsätzlich kaum noch für den profifussball interessiere. ich lasse mich nicht länger verarschen, die können mich alle mal.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Fosco am Donnerstag, 19.Apr.2018, 20:01:54
mittlerweile gibt man ganz offentsichtlich den betrug zu:

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/722000/artikel_dfb-gibt-versteckt-zu_warum-winkmann-nichts-hoerte.html
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 19.Apr.2018, 20:05:50
mittlerweile gibt man ganz offentsichtlich den betrug zu:

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/722000/artikel_dfb-gibt-versteckt-zu_warum-winkmann-nichts-hoerte.html (http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/722000/artikel_dfb-gibt-versteckt-zu_warum-winkmann-nichts-hoerte.html)
Unfassbar, die merken echt gar nichts mehr.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: CMBurns am Donnerstag, 19.Apr.2018, 20:24:20
Auch bemerkenswert, dass man eventuell gar nicht gegen klagen kann, weil die Durchführungsbestimmungen noch kein Bestandteil der Regeln sind. Kannste dir nicht ausdenken.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Fosco am Donnerstag, 19.Apr.2018, 20:46:23
das find ich auch gut:

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/721991/artikel_mainz-spiel-deckt-uebersetzungsfehler-in-fussball-regeln-auf.html
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: MG56 am Donnerstag, 19.Apr.2018, 21:11:51
Für mich ist der Videobeweis tatsächlich ein Grund dafür, weshalb ich noch weniger Fußball gucke. Ich bin froh das ich mich in der nächsten Saison über ein Tor freuen kann, ohne direkt befürchten zu müssen das eventuell 20 Sekunden vorher irgendein kleines Foul übersehen wurde. Diese Scheiße killt die Emotionalität beim Stadionbesuch. Wer bei unserem Heimspiel gegen Hannover im Stadion war, weiß was ich meine.


Ich hab auch zuerst eine Bierdusche abbekommen und danach eine Vollverarsche der Millimeterfinder aus dem Darkroom.


Das einzige, was der Videobeweis in seiner gegenwärtigen Form beweist, ist die unbeschreibliche Inkompetenz derjenigen, die mit den technischen Möglichkeiten nicht umgehen können und zudem in ihrem Bunker genau so schlecht entscheiden wie auf dem Platz.
 
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Wormfood am Freitag, 20.Apr.2018, 03:02:20
Diese Scheiße killt die Emotionalität beim Stadionbesuch.
Ganz im Gegenteil, sie verdoppelt sie. Erst der spontane Jubel über das Tor, dann das Zittern und Bangen, ob das Tor regulär war.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Wormfood am Freitag, 20.Apr.2018, 03:07:21
ohne videobeweis hätten wir locker 10 punkte mehr.

Laut "Wahre Tabelle (https://www.wahretabelle.de/)" nur vier.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Wormfood am Donnerstag, 03.Mai.2018, 01:49:03
Härringer über den Videobeweis (http://spottschau.com/kommentare/big/879_300dpi.jpg)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Sonntag, 06.Mai.2018, 12:46:06
In Australien ist der Videobeweis auch ein voller Erfolg. Und das sogar beim entscheidenden Spiel um die Meisterschaft.
http://www.abc.net.au/news/2018-05-06/ffa-reveal-reasons-behind-var-controversy-a-league-grand-final/9732640 (http://www.abc.net.au/news/2018-05-06/ffa-reveal-reasons-behind-var-controversy-a-league-grand-final/9732640)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: P.A.Trick am Sonntag, 06.Mai.2018, 12:53:43
Das einzige, was diese Saison noch katastrophaler war als die Leistung des 1. FC Köln, war die Geschichte mit dem Videobeweis. Ein absoluter Vollflop, die hohen Herren reden sich das aber trotzdem schön, weil Fehler eingestehen so unmännlich ist. Außerdem machen Götter keine Fehler!1!11!
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Bootney Farnsworth am Sonntag, 06.Mai.2018, 15:37:20
Zum Glück findet der Videobescheiss in der kommenden Zweitligasaison nur "offline" statt

Danke !!!!
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Royal Assassin am Sonntag, 06.Mai.2018, 15:41:46
Spannend finde ich auch, dass der Merk gestern bestätigt hat, dass der VA definitiv ohne Abseitslinie arbeitet. Da lobte er Perl (gestern zurecht), dass der das total knappe Abseits von Ito erkannte. Aber hier ist doch auch ein toller Ansatz für Hoyzereien. Der VA kann sich doch melden oder nicht melden, je nachdem, was gewünscht ist, haben wir ja auch erfahren, der HSV übrigens im für sich Positiven (Kostic) auch. Da können doch Gelder noch einfacher fließen, als damals beim Cafe King.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Fosco am Sonntag, 06.Mai.2018, 16:27:02
Spannend finde ich auch, dass der Merk gestern bestätigt hat, dass der VA definitiv ohne Abseitslinie arbeitet. Da lobte er Perl (gestern zurecht), dass der das total knappe Abseits von Ito erkannte. Aber hier ist doch auch ein toller Ansatz für Hoyzereien. Der VA kann sich doch melden oder nicht melden, je nachdem, was gewünscht ist, haben wir ja auch erfahren, der HSV übrigens im für sich Positiven (Kostic) auch. Da können doch Gelder noch einfacher fließen, als damals beim Cafe King.
ich finde das mit dem abseits eh total unausgegoren. normalerweise müsste man bei abseits grundsätzlich durchspielen lassen. momentan ist es ja so das nur wenn man abseits ist eingegriffen werden kann, wenn man denn lust hat, bei falschen entscheidung wo der stürmer nicht abseits steht kann ja nicht eingegriffen werden.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Cinnamon am Montag, 07.Mai.2018, 11:58:26
Das einzige, was diese Saison noch katastrophaler war als die Leistung des 1. FC Köln, war die Geschichte mit dem Videobeweis. Ein absoluter Vollflop, die hohen Herren reden sich das aber trotzdem schön, weil Fehler eingestehen so unmännlich ist. Außerdem machen Götter keine Fehler!1!11!

Leider befürwortet die breite Masse den Videobeweis aber. Wie oft habe ich nach dem CL Aus der Bayern gehört wie schade es doch sei das es in der CL keinen Videobeweis gibt.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Venus von Milos am Montag, 07.Mai.2018, 12:08:54
Leider befürwortet die breite Masse den Videobeweis aber. Wie oft habe ich nach dem CL Aus der Bayern gehört wie schade es doch sei das es in der CL keinen Videobeweis gibt.

Wenn es einheitliche und transparente Standards geben würde, wäre der Videobeweis ja auch eine gute Sache. Aber wenn es mal heißt, es gibt keine kalibrierte Abseitslinie, daher wird das gar nicht überprüft, auf einmal wieder doch. Dann heißt es, nur bei krassem Regelverstoß, aber plötzlich werden Allerweltssituationen überprüft. Wenn dann sogar Tore zählen, obwohl der Schiri vorher das Spiel mittels Pfiff unterbrochen hat, wird das ganze zur Farce. Und das alles nicht im Testbetrieb irgendwo in der bunten Liga, sondern im laufenden Spielbetrieb der Bundesliga, wo man selbst am Ende der Saison noch fragt, ob das nun eine Situation für den VR ist oder nicht, das ist absoluter Irrsinn! Da werden Abstiege, Einzüge ins internationale Geschäft und etwaige Millioneneinnahmen oder -verluste mal eben laissez-faire und schulterzuckend von einem unausgegorenen Testballon abhängig gemacht. Das kann es nicht sein.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Montag, 07.Mai.2018, 12:13:59
Leider befürwortet die breite Masse den Videobeweis aber. Wie oft habe ich nach dem CL Aus der Bayern gehört wie schade es doch sei das es in der CL keinen Videobeweis gibt.
Musste auch hart lollen als Loddar sagte, dass dies in der Bundesliga nicht passiert wäre. Okay, bei den Bayern höchstwahrscheinlich wirklich nicht.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Dino3388 am Montag, 07.Mai.2018, 12:17:59
Leider befürwortet die breite Masse den Videobeweis aber. Wie oft habe ich nach dem CL Aus der Bayern gehört wie schade es doch sei das es in der CL keinen Videobeweis gibt.

es ist ja immer einfach sich im nachgang für den videobeweis einzusetzen, wenn man durch die deutsche brille guckt und die bayern damit weiter gekommen wären.
die breite masse würde den videobeweis in diesem zusammenhang vermutlich nicht befürworten wenn es umgekehrt gewesen wäre und die bayern dank einiger vermeintlich klarer fehlentscheidungen ins finale eingezogen wären. das medienecho in diese richtung wäre vermutlich auch nicht so groß gewesen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Cinnamon am Montag, 07.Mai.2018, 13:26:46
Wenn es einheitliche und transparente Standards geben würde, wäre der Videobeweis ja auch eine gute Sache. Aber wenn es mal heißt, es gibt keine kalibrierte Abseitslinie, daher wird das gar nicht überprüft, auf einmal wieder doch. Dann heißt es, nur bei krassem Regelverstoß, aber plötzlich werden Allerweltssituationen überprüft. Wenn dann sogar Tore zählen, obwohl der Schiri vorher das Spiel mittels Pfiff unterbrochen hat, wird das ganze zur Farce. Und das alles nicht im Testbetrieb irgendwo in der bunten Liga, sondern im laufenden Spielbetrieb der Bundesliga, wo man selbst am Ende der Saison noch fragt, ob das nun eine Situation für den VR ist oder nicht, das ist absoluter Irrsinn! Da werden Abstiege, Einzüge ins internationale Geschäft und etwaige Millioneneinnahmen oder -verluste mal eben laissez-faire und schulterzuckend von einem unausgegorenen Testballon abhängig gemacht. Das kann es nicht sein.

Ja. Leider finden sehr viele Leute den Videobeweis ebend auch trotz diesem ganzen Blödsinn ganz dufte.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Orneo am Mittwoch, 09.Mai.2018, 16:35:39
Oliver Fritschens Fazit zur Testphase. Könnte auch ins Thema "Berichterstattung über den FC" passen, so oft wie wir erwähnt werden.
https://www.zeit.de/sport/2018-05/videobeweis-fussball-bundesliga-ein-jahr-bilanz/komplettansicht
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Orneo am Donnerstag, 17.Mai.2018, 08:34:33
Heute morgen musste ich das hier lesen, weiß jemand Näheres?
Zitat
Kicker say VAR is coming to 2. Bundesliga. This is terrible.
https://twitter.com/jonathanwalsh_/status/996873437518942209

Ich konnte sonst nichts dazu finden, allerdings ist der zitierte Mann ein ausgewiesener Fußballexperte:
https://twitter.com/jonathanwalsh_/status/996677885074296832
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Donnerstag, 17.Mai.2018, 08:36:21
las ich auch. allerdings wird in einer anderen diskussion darauf verwiesen das der gute mann sicher das mit dem offline-modus nicht verstanden hat, was ja auch nicht so verwunderlich ist..
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Sonntag, 20.Mai.2018, 15:14:55
http://www.kicker.de/news/fussball/dfbpokal/startseite/724271/artikel_warum-bekam-zwayer-nur-eine-einstellung-zu-sehen.html
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Sonntag, 20.Mai.2018, 17:02:55
http://www.kicker.de/news/fussball/dfbpokal/startseite/724271/artikel_warum-bekam-zwayer-nur-eine-einstellung-zu-sehen.html (http://www.kicker.de/news/fussball/dfbpokal/startseite/724271/artikel_warum-bekam-zwayer-nur-eine-einstellung-zu-sehen.html)
Aber welche Einstellung hat er denn bekommen? Bei der Einstellung von vorne, sah das wirklich nicht so wild aus. Erst aus der Hintertorposition konnte man es deutlich erkennen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: ochsenfrogga am Sonntag, 20.Mai.2018, 21:14:35
Aber welche Einstellung hat er denn bekommen? Bei der Einstellung von vorne, sah das wirklich nicht so wild aus. Erst aus der Hintertorposition konnte man es deutlich erkennen.
Hat die Hintertoreinstellung gesehen, die TV Kamera hat ihm dabei über die Schulter gefilmt.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Sonntag, 20.Mai.2018, 21:21:11
Aber warum bestimmt der Darkroom, welche Kameraperspektive er zu sehen bekommt ?
Er sollte diese selbst wählen dürfen und auch die Geschwindigkeit der Bilder.
Das sollte doch die Technik ermöglichen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Sonntag, 20.Mai.2018, 21:21:22
Hat die Hintertoreinstellung gesehen, die TV Kamera hat ihm dabei über die Schulter gefilmt.
Okay, dass macht es für mich noch unerklärlicher.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Sonntag, 20.Mai.2018, 21:26:02
Es war doch zu sehen das die Szene nicht in normaler Geschwindigkeit abgespielt wurde, sondern im "vorspulmodus"
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: MG56 am Sonntag, 20.Mai.2018, 21:28:42
Wie zu erwarten war, kriegt das Thema "Willkür bei Videoüberprüfungen"  erst dann Brisanz, wenn die Bayern mal nicht Nutznießer sondern Opfer dieses unkontrollierbaren Gemurkses aus dem Darkroom werden.
Die Schwalbe von De Blasis gegen uns war beispielsweise außerhalb von Köln nie ein Thema. 
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Montag, 21.Mai.2018, 17:07:53
http://www.kicker.de/news/fussball/dfbpokal/startseite/724328/artikel_zwayer_ich-stehe-zu-meiner-entscheidung.amp.html?__twitter_impression=true
Zitat
"Eckstoß war meine ursprüngliche Entscheidung, obwohl ich gesehen habe, dass Martinez zu Fall gekommen war. Mir war allerdings nicht klar, warum, der Ablauf des Zweikampfes sah merkwürdig aus. Daher habe ich den Video-Assistenten Bastian Dankert konsultiert. Der sagte mir nach Ansicht der Bilder, es liege ein Kontakt vor, ich solle mir die Bilder aber bitte nochmal selbst anschauen", erläutert Zwayer im kicker seine erste Wahrnehmung der Situation.Also lief der Referee in die Review Area auf Höhe der Mittellinie, um sich den Zweikampf Boateng/Martinez selbst anzusehen. "Ich habe den Kontakt gesehen, aus meiner Sicht war es jedoch kein intensiver Kontakt, da Martinez den getroffenen Fuß noch ohne Bewegungsänderung und stabil auf dem Boden aufsetzt, bevor sein anderes Bein abhebt, nach vorne fliegt und er hinfällt", so Zwayer weiter.
Die entscheidende Frage: Ist der von Boatengs Tritt ausgehende Kontakt strafbar und damit strafstoßwürdig? "Für mich nicht, weil ich anhand des Bildmaterials keinen Kontakt sehen konnte, der aus meiner Sicht ursächlich für das zu Fall kommen von Martinez war", sagt Zwayer: "Treffer und Wirkung haben für mich nicht zusammengepasst. Auf den Bildern habe ich keinen Kontakt gesehen, der mich überzeugt hat, meine ursprüngliche Wahrnehmung und Entscheidung zu ändern. Auch mit dem Abstand von zwei Tagen stehe ich zu dieser Entscheidung."
Die entscheidende Frage: Ist der von Boatengs Tritt ausgehende Kontakt strafbar und damit strafstoßwürdig? "Für mich nicht, weil ich anhand des Bildmaterials keinen Kontakt sehen konnte, der aus meiner Sicht ursächlich für das zu Fall kommen von Martinez war", sagt Zwayer: "Treffer und Wirkung haben für mich nicht zusammengepasst. Auf den Bildern habe ich keinen Kontakt gesehen, der mich überzeugt hat, meine ursprüngliche Wahrnehmung und Entscheidung zu ändern. Auch mit dem Abstand von zwei Tagen stehe ich zu dieser Entscheidung."
Den Wirbel darum kann er durch die Brisanz der Situation in der Nachspielzeit eines Pokalfinales beim Stand von 1:2 durchaus verstehen. Die öffentliche Erwartungshaltung bei der Anwendung der Video-Assistenz in einer solchen Situation sieht er allerdings als problematisch an: "Fast alle dachten wohl: Okay, jetzt schaut sich Zwayer die Szene an. Dann wird er den Kontakt sehen und Elfmeter geben. Aber ein Kontakt ist nicht automatisch eine strafbare Handlung. Zweikämpfe müssen im Fußball weiterhin bewertet und eingeordnet werden. Die Szenen sind oft nicht hundertprozentig klar, das ist Teil dieser Sportart."
[/font]
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Montag, 21.Mai.2018, 17:15:04
was mache ich jetzt mit meinem weltbild?

Zitat

Aber ein Kontakt ist nicht automatisch eine strafbare Handlung.

Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Montag, 21.Mai.2018, 17:20:57
Mir ist gerade noch eingefallen, dass Zwayer auch unser Spiel gegen Gladbach gepfiffen hatte. Da gab er ja auch fünf Minuten vor Schluss keinen Elfmeter für Gladbach, obwohl das Foul (war glaube ich Meré an Hofmann) eigentlich so eindeutig war, dass jeder im Stadion und wahrscheinlich auch vorm Fernseher mit dem Elfmeterpfiff gerechnet hatte. Zwayer hat scheinbar wirklich eine komplett andere Vorstellung davon was ein Foul ist und was nicht.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Montag, 21.Mai.2018, 17:26:33
Der Kommentar von Fröhlich dazu hört sich auch begeistert an.
Zitat
Und wie bewertet die DFB-Schiedsrichterkommission Zwayers Entscheidung? "Wir können die Argumentation von Felix Zwayer nachvollziehen", sagte Schiedsrichterchef Lutz Michael Fröhlich zum kicker, schränkte aber ein: "Gleichwohl machen wir uns in der Kommission intensiv Gedanken darüber, ob solche Entscheidungen am Ende in der Öffentlichkeit noch nachvollziehbar sind, da es dort schon eine erdrückende Meinungsmehrheit in Richtung Strafstoß gibt."
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Montag, 21.Mai.2018, 17:46:44
Mir ist gerade noch eingefallen, dass Zwayer auch unser Spiel gegen Gladbach gepfiffen hatte. Da gab er ja auch fünf Minuten vor Schluss keinen Elfmeter für Gladbach, obwohl das Foul (war glaube ich Meré an Hofmann) eigentlich so eindeutig war, dass jeder im Stadion und wahrscheinlich auch vorm Fernseher mit dem Elfmeterpfiff gerechnet hatte. Zwayer hat scheinbar wirklich eine komplett andere Vorstellung davon was ein Foul ist und was nicht.
zwayer mag den Videobeweis überhaupt nicht. Er macht da nur mit, weil er muß. Aber am Ende entscheidet er und lässt sich nicht vom Videobeweis reinreden. Seine Entscheidung aus dem Spiel bleibt bestehen.  :D :cool: ;)

Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Wormfood am Montag, 21.Mai.2018, 18:02:28
Zitat
da es dort schon eine erdrückende Meinungsmehrheit in Richtung Strafstoß gibt.

Wenn die Mehrheit entscheidet, wird alles zugunsten des mitgliederstärksten Vereins entschieden.

Übrigens habe ich Samstag auch keinen klaren Strafstoß erkannt. Es wirkte eher so, als hätte Martinez den Robben gemacht: etwas hat mich getroffen, also erst einmal hinfallen.

Die BILD hat sich auf Zwayer eingeschossen, also muss der Mann richtig liegen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: lucy2004 am Montag, 21.Mai.2018, 18:10:40
Wenn die Mehrheit entscheidet, wird alles zugunsten des mitgliederstärksten Vereins entschieden.

Übrigens habe ich Samstag auch keinen klaren Strafstoß erkannt. Es wirkte eher so, als hätte Martinez den Robben gemacht: etwas hat mich getroffen, also erst einmal hinfallen.



…zumal er am linken Bein getroffen wurde und das rechte Bein fliegt hoch.
Berührung am linken Standbein ja, aber das blieb erst mal auf dem Boden.
Vielleicht hat der Schiri das auch so gesehen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Superwetti am Montag, 21.Mai.2018, 19:58:51

Übrigens habe ich Samstag auch keinen klaren Strafstoß erkannt. Es wirkte eher so, als hätte Martinez den Robben gemacht: etwas hat mich getroffen, also erst einmal hinfallen.


Ich hatte schon Samstag geschrieben das Martinez nur gefallen ist, weil er fallen wollte und nicht weil er getroffen wurde. Davon aber ab, hat Wagner aus sieben Metern die Chance den Ball im Tor unterzubringen. Eine bessere Möglichkeit hätte es auch nicht gegeben wenn der Fuß nicht getroffen worden wäre.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Montag, 21.Mai.2018, 20:28:34

…zumal er am linken Bein getroffen wurde und das rechte Bein fliegt hoch.
Berührung am linken Standbein ja, aber das blieb erst mal auf dem Boden.
Vielleicht hat der Schiri das auch so gesehen.
hat der schiri so bestätigt
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Orneo am Montag, 21.Mai.2018, 20:32:20
Erfahrene Schiedsrichter erkennen solche Bewegungsabläufe in der Regel besser als der gewöhnliche TV-Zuschauer. Mich überzeugt Zwayer da trotzdem nicht. Boateng versucht den Ball mit einem Befreiungsschlag zu klären, wenn er dabei Martinez trifft ist das kein sanfter Streichler. Das linke Bein wird entscheidend weggeschlagen, mit dem rechten kommt der Spanier beim mutmaßlichen Versuch doch noch den Ball zu spielen vollends aus dem Gleichgewicht. Wenn so ein glasklares Foul dadurch ungeahndet bleibt, weil die Fallbewegung komisch aussieht, sind wir wieder bei der Problematik, dass der Gefoulte mit seinem Fallen überzeugend wirken muss, also gut schwalben. Weiterzuspielen versucht man laut Zwayer-Logik besser gar nicht.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Lattenkreuz am Montag, 21.Mai.2018, 20:45:47
Gibt es hier echt zwei Meinungen, ob dies ein Elfmeter war oder nicht? Ich habe es zunächst mit Häme zur Kenntnis genommen, dass Zwayer den nicht gegeben hat. Dann kam meine „Paranoia“: Wettmafia. Von den zwei bajuwarischen Kriminellen (ich meine weder den Brandstifter noch den Kinderschänder) hat sich bislang aber keiner larmoyant geäußert, oder?
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: MC41 am Montag, 21.Mai.2018, 21:34:54
Klassischer DFB Schiri.

Arrogant und uneinsichtig.

Fehler macht jeder, kein Problem, hat jetzt auch nicht die falschen getroffen, aber da weiterhin zu behaupten es war kein Foul, wobei er sagt ja es gab keinen Kontakt, ist einfach nur frech und asozial.

Martínez ist gefoult worden, zu 100%, nur weil das fallen nicht perfekt aussieht ist es doch absoluter Schwachsinn es nicht zu pfeifen.

Boateng will den Ball wegschlagen und trifft Martínez, 100% Elfmeter.

Und das ist das schlimme am Videobeweis, das Ego der Schiedsrichter auf dem Platz oder den Kellerkindern in Deutz. Die wissen das sie unfehlbar sind, egal wieviele Fehler sie auch machen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Misli am Dienstag, 22.Mai.2018, 22:40:43
Klassischer DFB Schiri.

Arrogant und uneinsichtig.

Fehler macht jeder, kein Problem, hat jetzt auch nicht die falschen getroffen, aber da weiterhin zu behaupten es war kein Foul, wobei er sagt ja es gab keinen Kontakt, ist einfach nur frech und asozial.

Martínez ist gefoult worden, zu 100%, nur weil das fallen nicht perfekt aussieht ist es doch absoluter Schwachsinn es nicht zu pfeifen.

Boateng will den Ball wegschlagen und trifft Martínez, 100% Elfmeter.

Und das ist das schlimme am Videobeweis, das Ego der Schiedsrichter auf dem Platz oder den Kellerkindern in Deutz. Die wissen das sie unfehlbar sind, egal wieviele Fehler sie auch machen.


Ernsthaft, selbst nach dem zehnten mal anschauen, erkenne ich da keine Berührung.
Auch wenn es Boateng selber zugibt, aber für mich sieht das wirklich so aus, als ob Boateng an Martinez linken Fuss vorbei tritt und Martinez dann unnatürlich fällt.
Sollte Zweyer auch nur diese Hintertorpersektive gehabt haben, kann ich das absolut nachvollziehen!
https://youtu.be/JwgOs56pFiQ (https://youtu.be/JwgOs56pFiQ)


Wahnsinn natürlich was derzeit, vor allem diverse Artikel der Bild, gegen Zweyer abgeht.
„Schiri klaut Bayern DFB Pokal!“
„Zweyer - Eine Schande!“


Die ganze Saison über nur ab und an kleine Zweizeiler, nun wird alles hochgekocht.
Erbärmlich.

Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: NBG am Dienstag, 22.Mai.2018, 22:54:01

Ernsthaft, selbst nach dem zehnten mal anschauen, erkenne ich da keine Berührung.



Seriously??? Das ist einer der klarsten Elfmeter, die ich diese Saison gesehen habe. Eindeutiger geht nicht.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Misli am Dienstag, 22.Mai.2018, 23:00:51

Seriously??? Das ist einer der klarsten Elfmeter, die ich diese Saison gesehen habe. Eindeutiger geht nicht.
Ja, ich seh da keine Berührung!
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Superwetti am Dienstag, 22.Mai.2018, 23:35:00
Ja, ich seh da keine Berührung!

Ich sehe die schon aber wie Zwayer keine die diesen Faller rechtfertigt. Zudem wurde die Szene von Wagner abgeschlossen, aus sieben Meter aufs Tor sollte ein ausreichend großer Vorteil sein.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: NBG am Dienstag, 22.Mai.2018, 23:42:15
Ja, ich seh da keine Berührung!
In dem Video, das du verlinkt hast, zwischen 0:27 und 0:28 - du bist wirklich der Ansicht, Martinez Fuß dreht sich in eine andere Richtung, weil da nichts war? Sogar Boatengs Fuß bleibt ja hängen. Ich hätte nicht gedacht, dass man es bei dieser Szene überhaupt zwei Meinungen geben kann.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: C-Team am Dienstag, 22.Mai.2018, 23:57:19
In dem Video, das du verlinkt hast, zwischen 0:27 und 0:28 - du bist wirklich der Ansicht, Martinez Fuß dreht sich in eine andere Richtung, weil da nichts war? Sogar Boatengs Fuß bleibt ja hängen. Ich hätte nicht gedacht, dass man es bei dieser Szene überhaupt zwei Meinungen geben kann.
Er schießt ihm ja sogar die Rasen-Büschel vom Schuh ...
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Wormfood am Mittwoch, 23.Mai.2018, 00:20:48
Können wir uns darauf einigen, dass Gelb gegen Martinez wegen Schwalbe ungerechtfertigt gewesen wäre?
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 07.Jun.2018, 18:29:00

Sport Inside mit einem etwas ironischen Beitrag zum Videobeweis.
https://www.youtube.com/watch?v=DG4x5KphWHE&app=desktop (https://www.youtube.com/watch?v=DG4x5KphWHE&app=desktop)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: enejeck am Montag, 18.Jun.2018, 11:35:40
Ist euch auch aufgefallen, dass der Viedeobeweis bei der WM bisher gut funktioniert? Ja, genau der Videobeweis im Lande der korruption funktioniert dort um längen besser als hier im korrekten Deutschland. (unter vorbehalt natürlich - die WM hat ja grade erst begonnen...)
So gemacht wäre der Videobeweis schon was gutes...
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Dino3388 am Montag, 18.Jun.2018, 11:50:35
ja, das habe ich die tage schon gedacht.
sicher muss man das aktuell noch vorsichtig bewerten. wir stehen am anfang und bisher gab es nicht sooo viele kritische szenen.

aber mir alleine gefällt schon die umsetzung deutlich besser:
es wird selbst im tv klar gekennzeichnet, um welche szene und welches vergehen es geht, das "ergebnis" wird im nachgang eingeblendet etc. auch der schiedsrichter kommuniziert das insgesamt viel deutlicher auf dem feld. gefühlt gehen allerdings auch die spieler viel gelassener damit um. wenn der schiedsrichter andeutet, er würde mit dem VAR kommunizieren wird weniger diskutiert als üblich

insgesamt gut umgesetzt und deutlich etnspannter/unaufgeregter als in der bundesliga.
was ich so gewiss nicht erwartet hatte. insbesondere wenn man bedenkt, dass da auch irgendwelche schiedsrichter am start sind, die bisher nicht auf diesem niveau gepfiffen, geschweige denn mit dem videobeweis aktiv gearbeitet haben.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: THC-Ben am Montag, 18.Jun.2018, 23:40:50
Verwundert war ich nur das bei Südkorea- Schweden das Spiel unterbrochen wurde während der Ball lief
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Freitag, 10.Aug.2018, 12:09:22
https://www.dfb.de/news/detail/video-assistent-mehr-transparenz-fuer-fans-und-kalibrierte-linie-190815/
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Freitag, 10.Aug.2018, 12:16:13
Hoffentlich läuft das weiterhin so beschissen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Mirai_Torres am Freitag, 10.Aug.2018, 12:20:31
Hoffentlich läuft das weiterhin so beschissen.

Naja das Personal auf dem Rasen und im Videokeller wird dadurch ja nicht kompetenter
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Orneo am Freitag, 10.Aug.2018, 12:43:16
Man beachte den letzten Absatz, 70 potenzielle Kandidaten werden in unserer aktuellen Saison "offline" als Videoassistenten geschult.

Es liegt auf der Hand, dass die DFL auch die Schweineliga ab 19/20 videoüberwachen will, und entsprechend mehr Personal braucht. Mit etwas naivem Optimismus hoffe ich jedoch, dass man Qualität und Quantität der Assistenten über das benötigte Mindestmaß erhöhen wird. Ein funktionierender Videobeweis braucht speziell geschultes Personal, auch ein erfahrener Feldschiedsrichter kann hinterm Monitor die letzte Niete sein, Herr Dr. Brych. Idealerweise müssten es auch so viele davon sein, dass jedem Schiedsrichterteam dedizierte Videoassistenten angehören, und sich so eine Gruppe "einspielen" kann. Mindestens jedoch so viele, dass noch ein paar Augen für die entscheidende Perspektive, in der Pablo de Blasis widerwärtige Schwalbe offenbar wird, zur Verfügung stehen.

Technisch sehe ich das unkritisch, und wenn die Texteinblendung zur Zuschaueraufklärung zu wenig sein sollte, ist eine Szenenwiederholung sicher auch drin. Die letzte Katastrophensaison hat hauptsächlich personelle Schwächen (gerade auch in der Organisation!) aufgezeigt, das wird auch weiterhin der entscheidende Punkt sein, und an dem kann man nicht so schnell nachjustieren.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Immi2k am Freitag, 10.Aug.2018, 13:16:25
... Es liegt auf der Hand, dass die DFL auch die Schweineliga ab 19/20 videoüberwachen will, ...

Steht das nicht schon fest?
Ohne einne Beleg dafür zu haben, meine ich, dass es dieses Jahr bereits testweise im "Off" mitläuft, und nächstes Jahr dann aktiv ist ... Kann mich aber auch irren ...


Edit:  http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/720001/artikel_videobeweis-bleibt---offline-testphase-in-der-2-liga.html (http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/720001/artikel_videobeweis-bleibt---offline-testphase-in-der-2-liga.html)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: joerg85 am Freitag, 10.Aug.2018, 13:48:34
Edit:  http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/720001/artikel_videobeweis-bleibt---offline-testphase-in-der-2-liga.html (http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/720001/artikel_videobeweis-bleibt---offline-testphase-in-der-2-liga.html)


"Für die Unparteiischen gibt es noch weitere Neuerungen: Der Schiedsrichterfunk mit dem Videoassistenten wurde optimiert, darüber hinaus gehen die Unparteiischen mit einer neuen Uhr in die bevorstehende Spielzeit"


Na Gott sei Dank. Nun wird alles besser!
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Venus von Milos am Freitag, 10.Aug.2018, 13:56:34

"Für die Unparteiischen gibt es noch weitere Neuerungen: Der Schiedsrichterfunk mit dem Videoassistenten wurde optimiert, darüber hinaus gehen die Unparteiischen mit einer neuen Uhr in die bevorstehende Spielzeit"


Na Gott sei Dank. Nun wird alles besser!

Und dann stehen sie so da, am Tisch mit Marcel Reif und Kalle Rummenigge und schieben sich den Ärmel nach oben...
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Bootney Farnsworth am Freitag, 10.Aug.2018, 14:03:23
Ich werde den Videobeweis in dieser Saison nicht vermissen, selbst nicht wenn es immer wieder mal zweifelhafte Entscheidungen gegen den FC geben wird.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Doktor_Kraesch am Freitag, 10.Aug.2018, 14:38:13
Der Videobeweis ist vermutlich nicht das Problem. Die Schiedsrichter, vor und hinter der Kamera, treffen ja diese schwer erträglichen Fehlentscheidungen. Ohne VAR weiß man jedenfalls sofort dass man beschissen wurde.
Ich halte den Videobeweis für eine gute Sache, der mehr nützt als schadet. Vielleicht sollte man darauf achten, vernünftig ausgebildetes Personal als Schiris einzusetzen.
Wir hatten Glück letzte Woche aber richtig gut war das nicht.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: MichaFC1948 am Freitag, 10.Aug.2018, 15:12:14
Der Videobeweis ist vermutlich nicht das Problem. Die Schiedsrichter, vor und hinter der Kamera, treffen ja diese schwer erträglichen Fehlentscheidungen. Ohne VAR weiß man jedenfalls sofort dass man beschissen wurde.
Ich halte den Videobeweis für eine gute Sache, der mehr nützt als schadet. Vielleicht sollte man darauf achten, vernünftig ausgebildetes Personal als Schiris einzusetzen.
Wir hatten Glück letzte Woche aber richtig gut war das nicht.

Diese Aussage verstehe ich nicht.

Wenn ein Schiedsrichter, wie z.B. vergangenes Wochenende bei unserem Zweitligaspiel in Bochum ein klares Foul im Strafraum (Merés Foul Ende der ersten Halbzeit) nicht ahndet, ist das in diesem Falle für die Bochumer sehr ärgerlich. Wenn man nach den Gründen dafür sucht, warum in diesem Fall Zwayer nicht gepffifen hat, so wird man am Ende zu dem Ergebnis kommen, dass Zwayer in der entsprechenden Szene vielleicht keinen guten Blick auf die Situation hatte und dann den entscheidenden Kontakt beim Foulspiel nicht erkannt hat. Für Bochum sehr bitter, aber von einem vorsätzlichen Beschiss kann keine Rede sein.

Anders verhält es sich aber, wenn ein Videoschiedsrichter im Keller sitzt und die entsprechende Szene mehrmals aus verschiedenen Perspektiven und Kameraeinstellungen begutachten kann. Wenn er dann zum Beispiel bei der allseits bekannten Schwalbe von de Blasis zu dem Ergebnis kommt, dass das ein elfmeterreifes Foulspiel war, dann ist das vorsätzlicher Betrug, ohne wenn und aber.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Niggelz am Freitag, 10.Aug.2018, 16:16:53
Und dann stehen sie so da, am Tisch mit Marcel Reif und Kalle Rummenigge und schieben sich den Ärmel nach oben...

Die neue Schiri-Uhr geleaked: https://tinyurl.com/y7h5fuzf
Titel: Videobeweis
Beitrag von: Doktor_Kraesch am Freitag, 10.Aug.2018, 16:28:39
Wenn man nach den Gründen dafür sucht, warum in diesem Fall Zwayer nicht gepffifen hat [...], wird man zu dem Ergebnis kommen, dass Zwayer vielleicht keinen guten Blick auf die Situation hatte[...] Für Bochum sehr bitter, aber von einem vorsätzlichen Beschiss kann keine Rede sein.

Anders verhält es sich aber, wenn ein Videoschiedsrichter im Keller sitzt und die entsprechende Szene mehrmals aus verschiedenen Perspektiven und Kameraeinstellungen begutachten kann. Wenn er dann zum Beispiel bei der allseits bekannten Schwalbe von de Blasis zu dem Ergebnis kommt, dass das ein elfmeterreifes Foulspiel war, dann ist das vorsätzlicher Betrug, ohne wenn und aber.


Vorsätzlicher Betrug ist auch dem VAR schwer nachzuweisen. Es ist aber leichter, Absicht zu unterstellen.
In jedem Fall wird es ohne VAR nicht dadurch besser, dass man sich bei Fehlern darauf berufen kann dass der Schiri es nicht besser gesehen hat.
Die Fehlentscheidung ist da, aber beim VAR besteht immerhin noch die Chance, den Fehler rückgängig zu machen.
In vielen Fällen geschieht das auch, es sei denn der VAR hat die gleiche Ergebniswette wie der Schiri laufen.

Ärgerlich wird es nur wenn der VAR eine korrekte Entscheidung des Schiris überstimmt.
Das war leider letzte Saison mehrfach so. Hoffentlich kommt das nicht mehr vor.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Samstag, 25.Aug.2018, 16:29:19
Zitat

Die Schiedsrichterkommission des DFB reagierte am Samstag mit einer Verteidigung in eigener Sache. „Der Video-Assistent hat in dieser Situation zurecht nicht eingegriffen, denn er soll nur eingreifen, wenn die Entscheidung klar und offensichtlich falsch ist”, hieß es in einer Mitteilung. „Diesen Vorgang als Foul zu bewerten, ist eine Interpretationsfrage, die beim Schiedsrichter bleibt.”


https://www.berliner-zeitung.de/sport/rummenigge-greift-hoffenheim-an---empoerung-ueber-videobeweis-31163780
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Samstag, 25.Aug.2018, 16:33:29
https://www.berliner-zeitung.de/sport/rummenigge-greift-hoffenheim-an---empoerung-ueber-videobeweis-31163780 (https://www.berliner-zeitung.de/sport/rummenigge-greift-hoffenheim-an---empoerung-ueber-videobeweis-31163780)
Mit anderen Worten, es bleibt eine Glückssache.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: LuckyStrike am Samstag, 25.Aug.2018, 16:37:11
Mit anderen Worten, es bleibt eine Glückssache.


Oder halt eine Sache für welchen Verein der VB angewendet wird  :kotz:
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Humorkritik am Samstag, 25.Aug.2018, 17:00:20
Läuft ja wieder sehr gut.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Samstag, 25.Aug.2018, 17:14:25
bei diesen ganzen grauen mäusen und konstrukten ist dieser kranke videobeweis fast schon das unterhaltsamste  :D
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Samstag, 25.Aug.2018, 17:17:12
bei diesen ganzen grauen mäusen und konstrukten ist dieser kranke videobeweis fast schon das unterhaltsamste  :D
Definitiv! So hat man wenigstens immer was zum lachen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: MC41 am Samstag, 25.Aug.2018, 17:52:32
Wie schon wo anders geschrieben.

Das größte Hindernis beim Videobeweis hier in der Bundesliga ist das allgemeine Selbstempfinden der Schiedsrichter.

Wer sich selber von Grund auf für fehlerlos und immer im Recht sieht, lässt sich auch mit eindeutigsten Bildern, die das Gegenteil beweisen, davon abbringen.

Das einzige was diese Denkweisen mal stoppen könnte, wäre wenn FIFA/UEFA konsequent auf die Blinden vom DFB scheisst.

Weil bei allen richtig krummen Spielen der letzen Jahre war ein deutscher Schiri oft nicht weit...

Andererseits ist der DFB zu großer Geldgeber, also wird dies nie passieren
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: lommel am Samstag, 25.Aug.2018, 22:47:11
Oder anders: Bei der WM hat es geklappt, also kann es klappen. Aber offenbar nicht in Deutschland.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Orneo am Sonntag, 26.Aug.2018, 11:23:06
https://www.berliner-zeitung.de/sport/rummenigge-greift-hoffenheim-an---empoerung-ueber-videobeweis-31163780
Eine versäumte Gelegenheit, anhand der Szene eine Art Richtlinie vorzugeben. Je nachdem worauf man den Fokus legt, hätte man zukünftige Elfmeterszenen gleich mit dem ersten Spieltag entschärfen können.
Der Verteidiger rutscht genau in den Laufweg, versucht anscheinend noch aus dem Weg zu kommen, aber vergrößert dadurch nur noch weiter seine Körperfläche. Dämliche Aktion, wenn der Angreifer reinläuft ist die Sache glasklar.
Ribery läuft aber nicht rein, versucht auch nicht das Hindernis zu überspringen, sondern hebt direkt zur Schwalbe ab. Klar Gelb.

Es wäre denke ich sinnvoll, so eine Situation einheitlich auszulegen. Persönliche Präferenz für die Richtung, die Schwalben unabhängig von der Situation bestraft. Der Verband redet sich da mit individueller Interpretation raus, künftig lässt sich das also wieder mit sowohl als auch entscheiden.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Sonntag, 26.Aug.2018, 11:32:48
Eben beim Doppelpass die Szene mit ribery gesehen.
Warum der Videoassi da nicht eingreift ist nicht nachzuvollziehen.
Ne klarere Schwalbe geht ja kaum.
Die Verteidiger gehen oftmals so in die Situation.
Entweder der Ball wird dann gestoppt oder es gibt ne Berührung die dann den Elfmeterpfiff Verständnisvoller macht, auch wenn man nicht immer pfeifen müsste.
Aber ribery hat gestern wirklich gut den Ball am Verteidiger vorbeigebracht. Doch dann so abzuheben und drüber fliegen muss mit gelb bestraft werden. Und der schiri muss aus dem Darkroom korrigiert werden.

Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: KRius27 am Sonntag, 26.Aug.2018, 11:41:41
Gebe mir gerade den Doppelpass. Man ist das geil, dass wir in ner anderen Liga unterwegs sind.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Sonntag, 26.Aug.2018, 11:51:38
Gebe mir gerade den Doppelpass. Man ist das geil, dass wir in ner anderen Liga unterwegs sind.
mir wäre lieber, wir würden erste Liga spielen und der Videobeweis zweite Liga.

Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Vechtebock am Sonntag, 26.Aug.2018, 11:53:52
Sehe gerade auch im Doppelsuff das die Keller auf jeden Fall gutes Zeug bekommen. Unfassbar wie schlecht der VAR in Deutschland ist....
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Sonntag, 26.Aug.2018, 11:59:10
Aber warum wird sowas nicht in der zweiten Liga getestet oder in der dritten?
Nein, da wird gleich die erste Liga verpfuscht, wo es um soviel geht für jeden Verein.


Der Videobeweis war ja in der letzten Saison schon ne Katastrophe. Das war die testsaison.
Der erste Spieltag der zweiten Videosaison ist ja noch "Verheißungsvoller" als letzte Saison. Wenn das jetzt so weitergeht und nicht wesentlich besser wird, dann sollte man auch mal zur Erkenntnis kommen, daß das nicht gut ist für den fussball und den Videobeweis wieder abschaffen.
Aber dafür werden die Verantwortlichen Herren viel zu stolz sein.
Also wird weitergewurschtelt und verschlimmbessert, so dass die endplatzierung reine Glückssache ist.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: DSR-Schnorri am Sonntag, 26.Aug.2018, 11:59:33
Ich verstehe das Theater ohnehin nicht. Die Ribery Szene ist doch wunderbar, um Gerechtigkeit zu schaffen. Binnen Sekunden weiß der Mann im Videoraum doch, dass das kein eindeutiger Elfmeter ist. Und die darf es eigentlich nie geben, wenn man sich schon Argumente suchen muss. Das hat selbst bei mir auf der Couch innerhalb von ein paar Sekunden funktioniert, um zu dieser Erkenntnis zu gelangen. Dieses Gedöns „nur klare Fehlentscheidungen“ ist Gift für das Ding, weil man sich permanent darüber streiten muss, warum X klarer war als Y, anstatt man Tore, Elfmeter und Fouls in Strafraumnähe ständig am Bildschirm mitlaufen lässt und partnerschaftlich anfunkt. Die quatschen doch auch mit den Assistenten permanent über Funk.  Das Partnerschaftliche fehlt hier komplett, weil immer von Überstimmen einer Autorität, die auf dem Platz sein soll, gesprochen wird. Dabei sollte der Videomann einfach nur wie der Fahnenmann Teil des Teams sein und kurz funken dürfen „Ribery hebt ziemlich ab, schau’s dir besser mal an“. Besser noch: Man verlässt sich einfach auf das Urteil wie auf die Fahne beim Assistenten. Dafür müsste man dieses Einzelkämper Ding aber auflösen. Wer das nicht kann, wie Brych damals in Mainz, der darf eben nicht mehr pfeifen. So lange man aber nicht gewillt ist im Team zu arbeiten und die Show eines Einzelnen anstrebt, kann man das Ding in die Tonne treten, denn da wirkt selbst der Lauf zum Bildschirm bei einigen Herren inszeniert.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Sonntag, 26.Aug.2018, 12:03:07
Hat jemand mitbekommen wie die Kommunikation auf der videowand im Stadion bei den videobeweisen war
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: MC41 am Sonntag, 26.Aug.2018, 13:40:16
Gebe mir gerade den Doppelpass. Man ist das geil, dass wir in ner anderen Liga unterwegs sind.

Zweite Liga ist niemals geil.

Nie, nie, nie...
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Okudera am Sonntag, 26.Aug.2018, 13:46:50
Hat jemand mitbekommen wie die Kommunikation auf der videowand im Stadion bei den videobeweisen war


Ja. Es war wie immer. Also: keine Kommunikation


Nach Fortsetzung des Spiels wurde ein Dreizeiler eingeblendet:
Zu überprüfende Situation: Tor
Grund der Überprüfung: Foul vor dem Tor
Entscheidung: Tor


So war es in Düsseldorf
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Sonntag, 26.Aug.2018, 21:12:54
Doktor Driss wird demnächst der Viddoschiri-Boss beim DFB. :D Da kann man sich demnächst ja auf noch mehr lustige Szenen freuen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Kaio am Montag, 27.Aug.2018, 00:14:21
Gagelmann hat auf Sky die Ansicht vertreten, der Schiedsrichter könne den Videoassistenten immer kontaktieren, wenn er irgendeine Szene nicht richtig gesehen hat und sich nochmal anschauen will. So geschehen wohl zwei oder drei Mal in Düsseldorf. Der spinnt doch!

Aber am lustigsten ist, dass jeder ehemalige Kack-Schiedsrichter beziehungsweise jeder, der innerhalb des deutschen Schiedsrichterwesens irgendwas zu sagen hat, da seine ganz persönliche Meinung hat. Und dementsprechend vogelwild geht es dann am Spieltag zu. Der erste Videoassistent ist der Ansicht, er meldet sich nur bei "klaren Fehlentscheidungen" (was das genau ist, darf er selbst definieren), der zweite steht wie in Düsseldorf seinem Schiedsrichter jederzeit für Fragen und Auskünfte zur Verfügung, und der dritte übernimmt wie Herr Stark in Wolfsburg die Spielleitung einfach gleich selbst. Und ein Herr Gagelmann vertritt einfach mal alle Standpunkte gleichzeitig, ohne zu begreifen, dass sie nicht miteinander vereinbar sind. Ja, der Videoassistent soll nur bei klaren Fehlentscheidungen eingreifen, aber der Schiedsrichter sollte ihn auch kontaktieren und sich die Szenen am Monitor anschauen dürfen. Frei nach dem Motto: Wenn man drei verschiedene Konzepte hat, die sich gegenseitig ausschließen, dann verfolgen wir doch einfach alle drei Konzepte gleichzeitig. Denn die deutschen Schiedsrichter sind schließlich die besten Schiedsrichter der Welt, die können alles!

Es ist ja auch nicht weiter wichtig, diesbezüglich mal eine klare Linie abzusprechen. Es ist ja schließlich erst eine ganze Saison die Kacke am Dampfen gewesen, und vorher hat man ja auch nur ungefähr 15 Jahre über die Einführung des Videobeweises diskutiert. Das ganze ist dermaßen unprofessionell, im Grunde müsste man alle, die an dem Desaster beteiligt sind, in einen Keller sperren - und zwar in einen Keller ohne Monitore. Und auch ohne Essen.

Stark, Gagelmann und wie sie alle heißen, sollten mal in den Kongo fahren und sich von den Hobby-Schiedsrichtern dort erklären lassen, wie man das mit dem Videobeweis macht. Da stellt sich dann der Gagelmann tatsächlich auch noch kackfrech dahin und behauptet, bei der WM hätte der Videobeweis auch nicht gut funktioniert. Und jetzt kommt der Doktor Driss als Oberschlaumeier und soll alles in Ordnung bringen. Was qualifiziert den denn dafür? Sein Doktortitel, sein Überbiss, oder seine mäßigen Leistungen als Bundesligaschiedsrichter?
Was ich auch nicht wusste: Der Videoassistent soll, wenn der Schiedsrichter sich nochmal eine Szene ansehen soll, nicht sagen, dass er seiner Meinung nach einen Fehler gemacht hat - er sollte sich möglichst "neutral" ausdrücken. So, als ob der Schiedsrichter nicht schon wüsste, dass es um eine potentielle Fehlentscheidung geht. Der Videoassistent soll also nicht sagen "Du hast da was falsch gemacht", sondern sowas wie "Du, da war vielleicht was... schau Dir das lieber nochmal an." Es kann schließlich tausend Gründe haben, wieso ein Schiedsrichter eine Szene nochmal anschauen soll. Vielleicht hat er ja nach Meinung des Videoassistenten alles richtig gemacht und soll sich seine eigene hervorragende Leistung nochmal ansehen, um Selbstvertrauen zu tanken. Vielleicht darf er auch gern mal veräppelt werden, damit die Idioten im Keller auch mal etwas Spaß haben in ihrem tristen Alltag. Schließlich soll jeder was vom Videobeweis haben. Also jeder, der irgendwas mit dem Schiedsrichterwesen zu tun hat.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: MichaFC1948 am Montag, 27.Aug.2018, 09:17:42
Was ich auch nicht wusste: Der Videoassistent soll, wenn der Schiedsrichter sich nochmal eine Szene ansehen soll, nicht sagen, dass er seiner Meinung nach einen Fehler gemacht hat - er sollte sich möglichst "neutral" ausdrücken. So, als ob der Schiedsrichter nicht schon wüsste, dass es um eine potentielle Fehlentscheidung geht. Der Videoassistent soll also nicht sagen "Du hast da was falsch gemacht", sondern sowas wie "Du, da war vielleicht was... schau Dir das lieber nochmal an."

Vielleicht ist das auch der Hauptgrund, warum der Videobeweis nicht funktioniert. Beim gesamten DFB ist es ein absolutes NoGo sich gegenseitig zu kritisieren bzw. die offensichtlichen Fehler der Kollegen offen und ehrlich anzusprechen. Der Videobeweis würde kein so dilettantisches Bild abgegeben, wenn die Kommunikation zwischen Schiedsrichter und Videoassistent von Ehrlichkeit geprägt wäre. Anstatt dem Kollegen auf dem Platz klipp und klar zu verstehen zu geben "Du, der Elfmeterpfiff war komplett falsch, da lag definitiv kein elfmeterreifes Foulspiel vor, nimm den Elfer bitte zurück", wird stattdessen weggeschaut oder es kommt ein schwammiger Hinweis "schau dir das vielleicht nochmal an, kann sein, dass das jetzt nicht unbedingt richtig war."
Da macht man lieber bewusst einen Fehler nach dem anderen, anstatt es sich durch (positive) Kritik mit den Kollegen zu verscherzen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Orneo am Montag, 27.Aug.2018, 09:18:00
Patrick Ittrich, der dem Vernehmen nach große Probleme mit seinem Videoassistenten am ersten Spieltag hatte, war übrigens auch letztes Jahr in Dortmund Hauptschiedsrichter. Das Grundprinzip der Entscheidungshoheit, selbst dabei hat man nach wie vor seine Schwierigkeiten. Dazu auch Alex Feuerherdt von Collinas Erben im Deutschlandfunk: https://www.deutschlandfunk.de/fussball-bundesliga-der-videoschiedsrichter-muss-airbag-sein.1346.de.html?dram:article_id=426484

Ich werde ja das Gefühl nicht los, dass es der DFL gar nicht so unrecht ist, wenn der DFB den Videobeweis nicht auf die Reihe bekommt. Die Liga fordert regelmäßig Profischiedsrichter, die dann auch nicht mehr allein vom DFB organisiert sein sollen. Je deutlicher die strukturellen und personellen Unzulänglichkeiten im Schiedsrichterwesen zutage treten, desto mehr Argumente haben sie um sich dort zukünftig mehr Kompetenzen zu sichern.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Mirai_Torres am Montag, 27.Aug.2018, 09:27:04
Wenn ich das richtig sehe gibt es für den Videoschiri nur zwei Möglichkeiten.

Entweder der DFB bekommt es hin, dass alle seine Schiedsrichter eine gleiche Linie fahren (sprich: Professionalisierung des Schiedsrichterwesens) und dieses Selbstdarstellertum als unfehlbar mal aus den Köpfen rausholt

oder

man wählt die "deutsche Bürokratievariante" und konkretisiert die Richtlinien immer weiter und regelt bis ins kleinste Detail, so dass der Schiedsrichter in zwei Jahren erstmal im 2000-Seitigen Regelwerk nebst Kommentierung der "unbestimmten Rechtsbegriffe" (wie z. B. der Offensichtlichkeit) nachgucken muss, ob er jetzt eingreifen darf oder nicht und jeder Fußballfan für das Verständnis des Videobeweises ein zweites Staatsexamen in Jura braucht.

Wünschen würde ich mir Variante 1. Glauben tu ich an Variante 2.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Montag, 27.Aug.2018, 09:33:11
Auf jeden Fall wird man diesen Käse nicht mehr abschaffen. Der ganze aufgeblasene Aparat dient ja auch noch wunderbar als Einnahmequelle für die linientreuen Schiris, die aus Altersgründen nicht mehr auf dem Feld pfeifen dürfen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Montag, 27.Aug.2018, 09:34:18
Ich warte noch auf den Moment, wo aus jedem Videobeweis ein gewinnspiel gemacht wird.
Wie wird der Schiedsrichter entscheiden? Elfmeter oder nicht Elfmeter? Rufen Sie an, so lange der schiri sich die Szene am Monitor anschaut, oder schreiben sie eine SMS mit dem Kennwort "Elfmeter" oder "kein Elfmeter". Als Gewinn winkt ein Besuch im Kölner Keller.
Mit freundlicher Unterstützung des DFB.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Lobi am Montag, 27.Aug.2018, 09:36:00
Es wäre so einfach wenn jeder Trainer pro Halbzeit 2 mal eine Challenge anfragen könnte und das wie beim Rugby dann auf den Leinwänden für jeden im Stadion offen und transparent entschieden wird.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Montag, 27.Aug.2018, 10:13:33
Es wäre so einfach wenn jeder Trainer pro Halbzeit 2 mal eine Challenge anfragen könnte und das wie beim Rugby dann auf den Leinwänden für jeden im Stadion offen und transparent entschieden wird.
und dann hast du so eine Szene wie Freitag der Elfer und dann wird da auf Elfmeter entschieden und dann gucken sich alle irritiert und fragend an.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Lobi am Montag, 27.Aug.2018, 10:17:29
und dann hast du so eine Szene wie Freitag der Elfer und dann wird da auf Elfmeter entschieden und dann gucken sich alle irritiert und fragend an.

Natürlich werden Diskussionen nie ganz ausbleiben solange Menschen die Entscheidungen treffen, ich bleibe aber dabei dass der Dark Room in Köln wesentlich dazu beiträgt dass der Videobeweis so bescheiden ist wie er ist.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Montag, 27.Aug.2018, 10:32:22
Hauptargument gegen diesen Mist ist und bleibt für mich einfach der Videobeweis als Emotionskiller. Ich stelle mir gerade einige legendäre Situationen der Bundesligageschichte vor und wie die wohl auf den Zuschauer gewirkt hätten, wenn man nach dem Tor erst einmal eine Minute warten muss, um sich sicher sein zu können.
Zum Beispiel das Tor zur Meisterschaft der Bayern 2001 von Patrik Andersson in Hamburg oder das Tor von Fjörtoft zum Klassenerhalt der Frankfurter 1999.


Ich musste mich jetzt in der zweiten Liga erst einmal wieder daran gewöhnen, mich direkt nach einem Tor wieder ausgelassen freuen zu dürfen. Vor allem der Fußball im Stadion lebt von Emotionen und die werden vom Videobeweis gekillt.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: bambule am Montag, 27.Aug.2018, 11:16:52
Hauptargument gegen diesen Mist ist und bleibt für mich einfach der Videobeweis als Emotionskiller.
[...]Vor allem der Fußball im Stadion lebt von Emotionen und die werden vom Videobeweis gekillt.
Haupteinnahmequelle und damit entscheidungstragend sind aber die Fernsehrechte. Und für die lassen sich bezüglich der emotionalen Momente sicher Lösungen finden, beispielsweise eine um 3 Minuten verzögerte Übertragung der Bilder, in der dann die Videoentscheidung schon getroffen wurde und direkt eingeblendet werden kann.  :-/
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Montag, 27.Aug.2018, 11:29:18
Wenn die zu überprüfenden Szene im Stadion auf Anzeigetafel zu sehen wären, würden nicht soviel Fehlentscheidungen getroffen werden.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Venus von Milos am Montag, 27.Aug.2018, 11:31:46
Wenn die zu überprüfenden Szene im Stadion auf Anzeigetafel zu sehen wären, würden nicht soviel Fehlentscheidungen getroffen werden.

Man stelle sich vor, die Flugshow von de Blasis in Mainz wäre auf der Videowand für alle zu sehen gewesen. Da wäre der Schiedsrichter schon in Schwulitäten gekommen, wenn er dennoch auf Elfer entscheidet. Und der Gästeblock würde wohl auch mal Höhe und Beschaffenheit der Zäune austesten.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Montag, 27.Aug.2018, 11:37:16
Man stelle sich vor, die Flugshow von de Blasis in Mainz wäre auf der Videowand für alle zu sehen gewesen. Da wäre der Schiedsrichter schon in Schwulitäten gekommen, wenn er dennoch auf Elfer entscheidet. Und der Gästeblock würde wohl auch mal Höhe und Beschaffenheit der Zäune austesten.
Auch beim Heimspiel gegen Hannover wäre es wohl zu unschönen Szenen gekommen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: rusk am Montag, 27.Aug.2018, 11:41:50
Ich warte noch auf den Moment, wo aus jedem Videobeweis ein gewinnspiel gemacht wird.
Wie wird der Schiedsrichter entscheiden? Elfmeter oder nicht Elfmeter? Rufen Sie an, so lange der schiri sich die Szene am Monitor anschaut, oder schreiben sie eine SMS mit dem Kennwort "Elfmeter" oder "kein Elfmeter". Als Gewinn winkt ein Besuch im Kölner Keller.
Mit freundlicher Unterstützung des DFB.
Vermutlich bereits ab nächster Saison. Und:
"Dieser Videobeweis wird Ihnen präsentiert von *hust hust* Aspecton"
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Venus von Milos am Montag, 27.Aug.2018, 11:50:52
Auch beim Heimspiel gegen Hannover wäre es wohl zu unschönen Szenen gekommen.

Meinst du das Handreasen Spiel? Da gab es ja noch keinen Videobeweis, bei der klaren Schwalbe von de Blasis schon. Und trotz Video"beweis" und Review der Szene hat der Schiedsrichter auf Elfmeter entschieden. Das war für mich der letzte Sargnagel in meiner Überzeugung, die für mich den Videobeweis als gescheitert erklärt hatte.

Jahrelang vor der Einführung war ich in der Diskussion um den Videobeweis klar contra eingestellt. Ich wollte nicht die "Authentizität" des Spiels zerstört sehen. Keine minutenlangen Unterbrechungen. Keine unsicheren Torjubel von Spielern und Fans. Dann kam eben jenes Handreasenspiel als Gipfel einer Reihe klarer Fehlentscheidungen und in mir änderte sich langsam die Meinung. In meiner grenzenlosen Naivität war ich mehr und mehr für den Videobeweis in der lächerlichen Annahme, dass eine klare Schwalbe dann auch als Schwalbe enttarnt wird. Dass Abseits dann abseits ist. Dass Handspiel Handspiel ist und Foul Foul.

Die letzte Saison hat sich dann inform vieler seltsamer Szenen sehr über meine Naivität lustig gemacht. Und ich nehme jetzt mal nur vier Szenen, die mir ad hoc einfallen und nur aus unseren Spielen. Ganz zu schweigen von der Reihe weiterer fragwürdiger Entscheidungen.

1.) Tor in Dortmund gegen uns nach Unterbrechung durch VAR trotz vorheriger Spielunterbrechung mittels Pfiff.
2.) Foulelfer gegen uns im Heimspiel gegen Frankfurt. Horn spielt klar den Ball. Der Videobeweis kommt dennoch nicht zum Einsatz.
3.) Foulelfer für uns in Stuttgart wird zurückgenommen. Es ist zwar kein klares Foul zu erkennen, wohl aber ein Körperkontakt beider Spieler. Wer hier nun zuerst wen trifft, ist nicht klar zu definieren. Nach der Maßgabe, dass nur klare Fehlentscheidungen zurückgenommen werden, hätte es beim Elfer bleiben müssen. Was die Frage aufwirft, warum in Szene 2 (gegen Frankfurt) erst gar kein Videobeweis gezogen wurde!?
4.) Schwalbe von de Blasis in Mainz. Elferpfiff. Trotz Review Area bleibt der Schiedsrichter bei seiner skandalösen Entscheidung. Für mich der letzte Tropfen im Fass Videobeweis.

Dass man nun, ein Jahr nach Einführung, immer noch über die Auslegung des Videobeweises diskutiert. Dass ein Sprecher der Gilde widersprüchliche Aussagen macht. Dass es gleich im ersten Spiel wieder zu einer lächerlichen Entscheidung kommt. All das zeigt die Absurdität dieses Intruments in Deutschland. Wenn man dann noch frech behauptet, dass der Videobeweis in Russland auch nicht funktioniert hätte, ist das eine dreist arrogante Behauptung, die bezeichnend ist für die Branche. Meiner subjektiven Wahrnehmung nach hat sich der VAR in Russland wohltuend decent im Hintergrund gehalten und ist während der gesamten WM nicht durch die Menge an fragwürdigen Entscheidungen aufgefallen, wie man sie an einem einzigen Spieltag in der Bundesliga sieht.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Montag, 27.Aug.2018, 11:58:05
Meinst du das Handreasen Spiel?
Nein, ich meinte das vermeintliche Siegtor von unserem Dolmetscher in letzter Sekunde letzte Saison.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Venus von Milos am Montag, 27.Aug.2018, 12:02:46
Nein, ich meinte das vermeintliche Siegtor von unserem Dolmetscher in letzter Sekunde letzte Saison.

Das stimmt, die Szene kommt noch obendrauf. Wobei es hier ja ebenfalls wieder eine Frage der grundsätzlichen Regelung ist, wann ein Videobeweis zum Einsatz kommt. Schließlich war es ja hier der "vorletzte" Pass, bei dem zu Unrecht auf Abseits entschieden wurde.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: rusk am Montag, 27.Aug.2018, 12:10:48
Wenn man bedenkt, dass sich der DFB viele viele Jahre gegen den Videobeweis gesperrt hat, so ist die aktuelle Entwicklung kaum verwunderlich...

Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Robson90 am Montag, 27.Aug.2018, 12:55:25
Wenn man bedenkt, dass sich der DFB viele viele Jahre gegen den Videobeweis gesperrt hat, so ist die aktuelle Entwicklung kaum verwunderlich...
sollen sich gern ab nächste Saison wieder dagegen sperren. Genau wie die Deutschen Schiris
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: rusk am Montag, 27.Aug.2018, 12:58:45
sollen sich gern ab nächste Saison wieder dagegen sperren. Genau wie die Deutschen Schiris
Noch besser wäre es sie lösten sich auf oder spielen rauchenderweise mit Gas rum
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: MG56 am Montag, 27.Aug.2018, 13:53:42
Meiner subjektiven Wahrnehmung nach hat sich der VAR in Russland wohltuend decent im Hintergrund gehalten und ist während der gesamten WM nicht durch die Menge an fragwürdigen Entscheidungen aufgefallen, wie man sie an einem einzigen Spieltag in der Bundesliga sieht.

Und die einzige Peinlichkeit gab es rein zufällig unter Beteiligung der deutschen Super-Pfeifen Brych (Feld) und Zwayer (VA).
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Bootney Farnsworth am Montag, 27.Aug.2018, 14:44:40
Und die einzige Peinlichkeit gab es rein zufällig unter Beteiligung der deutschen Super-Pfeifen Brych (Feld) und Zwayer (VA).
Das ist ja eine weitere Schwachstelle, die Arroganz (Brych) und fehlendes Fingerspitzengefühl in bestimmten Situationen sicherheitshalber sich Szenen noch mal anzuschauen. Wäre am Freitag bei Riberys Hechtsprung z.B. angebracht gewesen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Venus von Milos am Montag, 27.Aug.2018, 14:51:07
Bezeichnend für mich die Szene in Berlin am jetzigen Spieltag. Ich hab nur 5 Minuten gesehen vom BL-Wochenende und danach hat es mir auch wieder gereicht. Tor fällt in Berlin. Alle jubeln. Schiedsrichter greift sich wohl ans Ohr. Kommentator: "Tor! Nein, doch nicht. Oder Videobeweis. Nein, Tor zählt. Oder? (Schweigen) Tor, 1:0. Weiter mit Abstoß. Äh Anstoß".
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: knorpelschaden74 am Montag, 27.Aug.2018, 15:05:00
Hauptargument gegen diesen Mist ist und bleibt für mich einfach der Videobeweis als Emotionskiller. Ich stelle mir gerade einige legendäre Situationen der Bundesligageschichte vor und wie die wohl auf den Zuschauer gewirkt hätten, wenn man nach dem Tor erst einmal eine Minute warten muss, um sich sicher sein zu können.
Zum Beispiel das Tor zur Meisterschaft der Bayern 2001 von Patrik Andersson in Hamburg oder das Tor von Fjörtoft zum Klassenerhalt der Frankfurter 1999.


Ich musste mich jetzt in der zweiten Liga erst einmal wieder daran gewöhnen, mich direkt nach einem Tor wieder ausgelassen freuen zu dürfen. Vor allem der Fußball im Stadion lebt von Emotionen und die werden vom Videobeweis gekillt.
Ist für mich nur ein Argument. Das Wichtigste ist, dass es, im Gegensatz zum Football, viel mehr Szenen gibt, die eigentlich nur die beiden Spieler aufklären könnten. Jeder der Fussball gespielt hat, hat sich mal fallen lassen, hat mal wen gefoult ohne das gepfiffen wurde etc. Es gibt im Fussball so viele Zweikämpfe, die man so und so auslegen kann, und in beiden Fällen richtig liegt. Handspiele ala´ Andrearschen mal kommen ja nicht immer vor. Von so Witz Elfmetern wie am Freitag mal ganz abgesehen, die dann auch noch falsch bewertet werden. Das Schwierige ist, die Grenze zu ziehen, wann das Kellerkind eingreift. Es gibt Szenen, die das Schiedsrichtergespann nicht sieht, die aber am TV 100% sind, aber wie sieht es bei 99% aus?


Die Technik muss ja soweit sein, dass man im Ball und Spielerschuhen o.ä. Chips implementiert, die Abseitssituationen auflösen können. Das ist menschenunabhängig (außer man hat Angst gehackt zu werden).

Den Videobeweis sollte man wieder abschaffen, erst recht wenn man die Leistung in Deutschland sieht. Da das aber zu 100% nicht passieren wird, muss man dringend klären, wann eingegriffen wird, den VRA evtl. nen Profi zur Seite stellen, die Zuschauer besser informieren und vor allem auch richtige Entscheidungen treffen bei 100% klaren Tatsachen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Montag, 27.Aug.2018, 16:17:06
https://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2018/08/bundeslga-ex-fifa-schiedsrichter-wolfgang-stark-ueber-videobeweis
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Venus von Milos am Montag, 27.Aug.2018, 16:22:15
https://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2018/08/bundeslga-ex-fifa-schiedsrichter-wolfgang-stark-ueber-videobeweis

Erbärmliches Interview. Wie immer keine Spur von Selbstkritik oder -reflexion.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Badabing am Montag, 27.Aug.2018, 16:28:12
https://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2018/08/bundeslga-ex-fifa-schiedsrichter-wolfgang-stark-ueber-videobeweis (https://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2018/08/bundeslga-ex-fifa-schiedsrichter-wolfgang-stark-ueber-videobeweis)


Zitat
Am Ende sollte immer die richtige Entscheidung stehen. Dies wirft natürlich bei solchen komplexen Abläufen immer Diskussionen auf.


Ja, unfassbar komplex, so eine Schwalbe von Ribery als solche zu enttarnen  :-/
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Montag, 27.Aug.2018, 16:29:25
meine lieblingsaussage ist das es ja bei der wm gar nicht viel besser lief, es wurde nur weniger drüber berichtet  :P
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: MG56 am Montag, 27.Aug.2018, 16:32:41
Wenn das, was dieser Wolfsburger Stier da abgezogen hat, keine Rote Karte war, dann frage ich mich, warum Zidane 2006 vom Platz geflogen ist.

Aber Stark war ja schon früher auf dem Platz stark in der Spielleitung.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Venus von Milos am Montag, 27.Aug.2018, 16:33:42
meine lieblingsaussage ist das es ja bei der wm gar nicht viel besser lief, es wurde nur weniger drüber berichtet  :P

Ja nu, wen interessiert schon so ein popeliges WM-Spiel, auf das nur eine Millarde Menschen schauen, wenn es im Tagesgeschäft bei Hoffenheim gegen Augsburg zur Sache geht.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Kaio am Montag, 27.Aug.2018, 17:10:08
man wählt die "deutsche Bürokratievariante" und konkretisiert die Richtlinien immer weiter und regelt bis ins kleinste Detail, so dass der Schiedsrichter in zwei Jahren erstmal im 2000-Seitigen Regelwerk nebst Kommentierung der "unbestimmten Rechtsbegriffe" (wie z. B. der Offensichtlichkeit) nachgucken muss, ob er jetzt eingreifen darf oder nicht und jeder Fußballfan für das Verständnis des Videobeweises ein zweites Staatsexamen in Jura braucht.

Wünschen würde ich mir Variante 1. Glauben tu ich an Variante 2.

Es wird definitiv Variante 2 eintreten. Das ganze funktioniert dann so: Man definiert etwas Subjektives/Interpretierbares durch mehrere komplizierte, ebenfalls interpretierbare Regeln. Das Problem, wann Handspiel geahndet wird, wurde dadurch gelöst, dass eine einfache, interpretierbare Regel (es muss Absicht vorliegen) durch mehrere kompliziertere, ebenfalls interpretierbare "Hilfsregeln" (Vergrößerung der Körperoberfläche, unnatürliche Handhaltung) ergänzt wurde. Jetzt hat man ein ähnliches Problem (wann greift der VA ein?) und macht wieder den selben Fehler, denn "klare Fehlentscheidung" ist ebenfalls interpretierbar, denn für den einen ist etwas eine "klare Fehlentscheidung", für den anderen nicht. Etwas genauer zu definieren, macht nur dann Sinn, wenn es dadurch klarer wird und nicht unklarer.

Soll man doch bitteschön ganz klare Richtlinien definieren, selbst wenn dadurch nicht alle Situationen abgedeckt werden. Nach meiner Einschätzung verteilen sich mindestens 90% aller strittigen, spielentscheidenden Entscheidungen auf nur zwei Problemfelder: Strafstoß und Abseits. Alles andere, insbesondere die Frage, ob gelb oder rot, oder ob vor dem Tor irgendwann mal ein Foul vorgelegen hat, etc., sollte man erstmal beiseite lassen, weil es sowieso meistens eine Interpretationsfrage ist.

Und für die anderen beiden Fälle könnte man doch ganz klare Regeln definieren. Bei Abseits: Im Zweifel weiterlaufen lassen, im Falle eines Tores wird halt hinterher eine Linie gezogen und fertig. Bei Strafstoß: Schiedsrichter kann sich, wenn er will, die Szene nochmal am Bildschirm anschauen. Mit dieser Maßgabe wäre am Wochenende alles richtig entschieden worden (oder zumindest wären keine groben Fehler aufgetreten), und es wäre fünf mal so schnell gegangen. OK, Robben wäre dann halt zu früh in den Strafraum gerannt beim Strafstoß. Hätten glaube ich alle mit leben können. Dann verzichtet man eben auf 10% strittige Szenen, die mit dem Videobeweis halt nicht überprüft werden. Verstehe wirklich das Problem nicht!

Und wenn das für die Herren immer noch zu schwierig ist, soll man halt erstmal mit dem Abseits anfangen, damit hätte man schon sicherlich gut 50% der spielentscheidenden strittigen Szenen abgedeckt und wahrscheinlich keinerlei praktischen Probleme. Das ganze ließe sich sogar ohne jeden Zeitverlust und ohne, dass der Herr Schiedsrichter stundenlang an der Seitenlinie auf den Bildschirem glotzen muss lösen, da reicht ja im Zweifel sogar eine knappe Ansage über Funk aus. Und wenn das dann gut klappt, dehnt man das ganze nach und nach auf andere Bereiche aus. Warum nicht erstmal klein mit etwas sinnvollem und gut machbarem anfangen? Nein, man will in seinem Größenwahn natürlich gleich alle Probleme dieser Welt lösen.

Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Dienstag, 28.Aug.2018, 07:28:42
das ist ein solches fähnchen  :D
http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/1808/News/reinhard-grindel-dfb-praesident-kritik-am-videobeweis-erster-spieltag.html
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Mittwoch, 29.Aug.2018, 10:57:11
https://www.bild.de/bild-plus/sport/fussball/fussball/nach-karten-chaos-in-bundesliga-video-schiri-stark-vor-dem-rauswurf-56930288,view=conversionToLogin.bild.html
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Oxford am Mittwoch, 29.Aug.2018, 11:49:02
Zitat
„Der Video-Assistent hat in dieser Situation zurecht nicht eingegriffen, denn er soll nur eingreifen, wenn die Entscheidung klar und offensichtlich falsch ist”, hieß es in einer Mitteilung. „Diesen Vorgang als Foul zu bewerten, ist eine Interpretationsfrage, die beim Schiedsrichter bleibt.”
Und was war in Wolfsburg bei Schalkes Nastasic? Schiri bewertet das Foul gelb. Wo ist das eine "offensichtliche" Fehlentscheidung? Wieso greift der Videopenner da überhaupt ein?
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: kabelbrad am Mittwoch, 29.Aug.2018, 13:21:49
Hauptargument gegen diesen Mist ist und bleibt für mich einfach der Videobeweis als Emotionskiller. Ich stelle mir gerade einige legendäre Situationen der Bundesligageschichte vor und wie die wohl auf den Zuschauer gewirkt hätten, wenn man nach dem Tor erst einmal eine Minute warten muss, um sich sicher sein zu können.
Zum Beispiel das Tor zur Meisterschaft der Bayern 2001 von Patrik Andersson in Hamburg oder das Tor von Fjörtoft zum Klassenerhalt der Frankfurter 1999.


Ich musste mich jetzt in der zweiten Liga erst einmal wieder daran gewöhnen, mich direkt nach einem Tor wieder ausgelassen freuen zu dürfen. Vor allem der Fußball im Stadion lebt von Emotionen und die werden vom Videobeweis gekillt.

Genau das. als es ihn noch nicht gab war ich 100% für den videobeweis, aber mittlerweile bin ich 100% dagegen. da hab ich lieber fehlentscheidungen als diese zerstückelung des spiels, die dazu auch noch untransparent und fehlerbehaftet ist.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: bollock am Mittwoch, 29.Aug.2018, 14:20:00
Genau das. als es ihn noch nicht gab war ich 100% für den videobeweis, aber mittlerweile bin ich 100% dagegen. da hab ich lieber fehlentscheidungen
Hast Du doch jetzt. Was willst Du denn überhaupt ;)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Wormfood am Freitag, 31.Aug.2018, 23:20:45
Videobeweis im echten Leben (https://www.ardmediathek.de/tv/extra-3/Videobeweis-im-echten-Leben/Das-Erste/Video?bcastId=23817212&documentId=55587444)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Samstag, 01.Sep.2018, 07:02:46


Warum sollte der geniale Fjörtoft-Übersteiger nach heutigen Videobeweis-Maßstäben anders bewertet werden? Kompletter Unsinn, da hätte auch jetzt niemand eingegriffen und keiner mit dem Jubel gewartet.


Was ist mit dem Wembley-Tor, was ist mit Schalkes Held, Handreasen... da wär doch ein Videobeweis ganz schick gewesen. Aber nein, irgendwie ist das ja geiler über Fehlentscheidungen zu diskutieren. Schwachsinn.
Ich hätte bei dem eigentlichen 2:1 Siegtreffer von Pizarro in letzter Sekunde gegen Hannover auch niemals gedacht, dass da der Videoschiedsrichter nach einer Minute noch das Tor zurücknimmt. Wer weiß ob die beim Fjörtoft Tor nicht noch ein potentielles Foul zehn Sekunden vorher überprüft hätten?
Klar wäre es schön, wenn man solche Handreasen Sachen verhindert. Andererseits wurden De Blasis und Ribery Schwalben auch mit Videobeweis trotz eindeutigem Bildbeweisen nicht verhindert. Und spätestens da hört dann mein Verständnis auf.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: THC-Ben am Samstag, 01.Sep.2018, 09:09:58
Ich hätte bei dem eigentlichen 2:1 Siegtreffer von Pizarro in letzter Sekunde gegen Hannover auch niemals gedacht, dass da der Videoschiedsrichter nach einer Minute noch das Tor zurücknimmt. Wer weiß ob die beim Fjörtoft Tor nicht noch ein potentielles Foul zehn Sekunden vorher überprüft hätten?
Klar wäre es schön, wenn man solche Handreasen Sachen verhindert. Andererseits wurden De Blasis und Ribery Schwalben auch mit Videobeweis trotz eindeutigem Bildbeweisen nicht verhindert. Und spätestens da hört dann mein Verständnis auf.
Bei Ribéry sagt man dann das es ein Foul gewesen wäre wenn er weiter gelaufen wäre und er ja nur zum Schutz seiner Gesundheit vorher abgehoben ist
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Montag, 29.Okt.2018, 14:29:01
https://twitter.com/CollinasErben/status/1056895810980470784
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Dienstag, 11.Dez.2018, 08:33:30
Zitat

Wie die Bild berichtet, sollen Ex-Fußballprofis die Schiedsrichter unterstützen. Sie sollen den Referees erklären, was ein Foul, was eine Schwalbe und wann es ein Handspiel absichtlich sei.


http://www.sportbuzzer.de/artikel/geheimplan-dfb-videobeweis-schiedsrichter-ex-profi-reaktion-drees-fehler/

 :D
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Müngersdorf am Dienstag, 11.Dez.2018, 09:06:05
http://www.sportbuzzer.de/artikel/geheimplan-dfb-videobeweis-schiedsrichter-ex-profi-reaktion-drees-fehler/

 :D
Super Idee. Und nach kurzen 23 Minuten Unterbrechnung kann das Spiel dann weitergehen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: difösi am Dienstag, 11.Dez.2018, 09:08:57
http://www.sportbuzzer.de/artikel/geheimplan-dfb-videobeweis-schiedsrichter-ex-profi-reaktion-drees-fehler/

 :D

So leicht bekommt Andy Möller wieder einen Job im Fußball.


. Pro
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Venus von Milos am Dienstag, 11.Dez.2018, 09:42:01
So leicht bekommt Andy Möller wieder einen Job im Fußball.


. Pro

Hat er sich in den Fall Offs gegen Pablo de Blasis durchgesetzt?
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: nichtsnutz am Dienstag, 11.Dez.2018, 10:57:36
Heldt wird nach seiner Kritik am Videobeweis wohl vom dfb zur Kasse gebeten.  :-/
Diese widerlichen, selbst gerechten Waschlappen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: rusk am Dienstag, 11.Dez.2018, 11:02:41
So leicht bekommt Andy Möller wieder einen Job im Fußball.


. Pro
Ich brech zusammen  :D :D :D
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: MichaFC1948 am Dienstag, 11.Dez.2018, 11:16:09
Heldt wird nach seiner Kritik am Videobeweis wohl vom dfb zur Kasse gebeten.  :-/
Diese widerlichen, selbst gerechten Waschlappen.

Mal abgesehen davon, dass eine Strafe für Heldt total lächerlich wäre: ich frage mich ja immer, wie denn jetzt genau die Strafe für den Schiedsrichter auf dem Platz und dem Kellerkind in Köln aussieht. Es ist unfassbar, dass da nach solch eklatanten Fehlern einfach so weitergemacht wird als sei da nichts passiert.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Müngersdorf am Dienstag, 11.Dez.2018, 11:17:55
Heldt wird nach seiner Kritik am Videobeweis wohl vom dfb zur Kasse gebeten.  :-/
Diese widerlichen, selbst gerechten Waschlappen.
Ich habe das Interview gesehen und die dazugehörigen Szenen. Ich bin in dem Falle komplett auf Heldts Seite. Das ging gar nicht und die Kritik war völlig in Ordnung und angebracht.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: FC1948 am Dienstag, 11.Dez.2018, 11:24:37
Heldt wird nach seiner Kritik am Videobeweis wohl vom dfb zur Kasse gebeten.  :-/
Diese widerlichen, selbst gerechten Waschlappen.


Genau und die ganze Ansammlung an Schiris die in Deutschland in der höchsten Spielklasse Spiele entscheiden aufgrund ihrer komischen Regelauslegung die willkürlich erfolgt und den Vereinen Geld kostet.
Die Leute die dafür Verantwortlich sind, also die Schiris, die kommen ungestraft davon und werden noch von den Oberaufsehern verteidigt!!
Regt man sich darüber auf und kommuniziert das öffentlich, dann erhält man eine Geldstrafe!
Das ist doch so eine hinterlistige, dummdreiste Gesellschaft da!!
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Gunner am Dienstag, 11.Dez.2018, 15:10:17
Mal abgesehen davon, dass eine Strafe für Heldt total lächerlich wäre: ich frage mich ja immer, wie denn jetzt genau die Strafe für den Schiedsrichter auf dem Platz und dem Kellerkind in Köln aussieht. Es ist unfassbar, dass da nach solch eklatanten Fehlern einfach so weitergemacht wird als sei da nichts passiert.

Naja, diesmal wird es sicherlich was geben.
Wird ja schon dadurch deutlich, dass Dr. Drees auf DFB.de Ittrich öffentlich an den Pranger stellt.
Wenig verwunderlich, dass es ausgerechnet den trifft. Ein sympathischer, offener und kommunikativer Schiri, der in der berechtigten Kritik am Schiri-System auf der Seite von Gräfe stand. Das ausgerechnet der jetzt als Videoschiri im Mainz-Spiel zum Sündenbock abgestempelt wird, passt dem DFB sicherlich sehr gut in den Kram.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Cinnamon am Dienstag, 11.Dez.2018, 15:21:51
Ittrich ist genau so ein Schönlaberer wie die ganzen Schirinasen, wenn nicht sogar einer der Schlimmsten. Und wem willst du an dem Mainz-Spiel denn sonst die Schuld geben? Das als Videoschiri nicht zu sehen ist eigentlich nur mit Vorsatz zu erklären.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Kaio am Dienstag, 11.Dez.2018, 15:43:47
Tja, das Prinzip "nur bei klaren Fehlentscheidungen eingreifen" hat beim Spiel Mainz vs. Hannover ja klasse funktioniert. Bei einer total unklaren Szene (Handelfmeter ja/nein) wird eingegriffen, bei der total klaren (kein Foulelfmeter) nicht. Da muss ja doch mal auch die Intelligenz der beteiligten Personen hinterfragen.

Außerdem sollte man, bevor man den Videobeweis zur Überprüfung einer Regel hinzuzieht, vielleicht erstmal die Regel selbst klären (wann führt ein Handspiel zum Strafstoß und wann nicht). Nur so ein Gedanke.

Stand jetzt wäre tatsächlich die vernünftigste Entscheidung, den Videobeweis nur bei Abseits einzusetzen, und den ganzen anderen Scheiß lässt man bleiben.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Gunner am Dienstag, 11.Dez.2018, 16:07:14
Ittrich ist genau so ein Schönlaberer wie die ganzen Schirinasen, wenn nicht sogar einer der Schlimmsten. Und wem willst du an dem Mainz-Spiel denn sonst die Schuld geben? Das als Videoschiri nicht zu sehen ist eigentlich nur mit Vorsatz zu erklären.

Trotzdem wird ansonsten in dieser Schiri-Kaste sehr krass wert auf Abschottung und Schutz gelegt. Da werden untereinander keine Dinge kritisiert und schon gar keine Namen genannt.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: MG56 am Dienstag, 11.Dez.2018, 20:23:07
Dass es jetzt Hannover getroffen hat, ist für mich eine späte Genugtuung für (H)Andreasen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: THC-Ben am Dienstag, 11.Dez.2018, 20:36:05
Bin ich etwa alleine mit meiner Ansicht, dass Wimmers Handspiel hätte Elfmeter geben müssen?
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: NurKölnSonstNichts am Dienstag, 11.Dez.2018, 20:45:32
Bin ich etwa alleine mit meiner Ansicht, dass Wimmers Handspiel hätte Elfmeter geben müssen?


Bestimmt nicht, aber den Rest der Menschheit interessiert Hannover einfach so dermaßen überhaupt nicht, als dass es ihnen eine Note wert sein könnte.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: THC-Ben am Dienstag, 11.Dez.2018, 20:47:31

Bestimmt nicht, aber den Rest der Menschheit interessiert Hannover einfach so dermaßen überhaupt nicht, als dass es ihnen eine Note wert sein könnte.
Der Rest des Forums diskutiert über Held, so unwichtig können die garnicht sein
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: NurKölnSonstNichts am Dienstag, 11.Dez.2018, 20:51:36
Der Rest des Forums diskutiert über Held, so unwichtig können die garnicht sein


Oliver Held ist ja auch ein ausgemachter HuSo. Da besteht halt Redebedarf.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: FC Karre am Dienstag, 11.Dez.2018, 21:21:47

Oliver Held ist ja auch ein ausgemachter HuSo. Da besteht halt Redebedarf.


der held aus niggelz kindheit.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: DerAuswärtsfahrer am Donnerstag, 07.Feb.2019, 15:49:20
Beim Spiel zwischen Vitesse und Heerenveen gab es kurz vor Schluss den Fall, dass ein Tor auf der einen Seite annulliert wurde und der Gegner Elfmeter bekommen hat.
https://www.youtube.com/watch?v=CaAxouQPW1U (https://www.youtube.com/watch?v=CaAxouQPW1U)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: jerry am Donnerstag, 07.Feb.2019, 16:00:23
Beim Spiel zwischen Vitesse und Heerenveen gab es kurz vor Schluss den Fall, dass ein Tor auf der einen Seite annulliert wurde und der Gegner Elfmeter bekommen hat.
https://www.youtube.com/watch?v=CaAxouQPW1U (https://www.youtube.com/watch?v=CaAxouQPW1U)
Danke für's einstellen: Das ist aber mal wirklich ein krasses Ding!
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Jupp23 am Donnerstag, 07.Feb.2019, 17:02:02
...aber schon ziemlich alt. Oder ist das schon wieder passiert?
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 07.Feb.2019, 17:13:59
...aber schon ziemlich alt. Oder ist das schon wieder passiert?
Ich kannte das noch nicht. Es gab in Holland in der letzten Saison glaube ich schon mal einen ähnlichen Fall.


Wäre schön wenn man in Deutschland auch mal die Kommunikation veröffentlichen würde. Besonders beim de Blasius-Elfmeter stelle ich mir das witzig vor.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: tollibob am Freitag, 08.Feb.2019, 13:52:43
Wäre schön wenn man in Deutschland auch mal die Kommunikation veröffentlichen würde. Besonders beim de Blasius-Elfmeter stelle ich mir das witzig vor.


Ich denke zu 99% würde es mich eher hochgradig aggressiv machen, als belustigen.  :)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Cinnamon am Dienstag, 12.Feb.2019, 10:35:40
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/742172/artikel_abseits2fbeeinflussung_brych-mit-zweierlei-mass.html
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Okudera am Dienstag, 12.Feb.2019, 12:51:20
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/742172/artikel_abseits2fbeeinflussung_brych-mit-zweierlei-mass.html (http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/742172/artikel_abseits2fbeeinflussung_brych-mit-zweierlei-mass.html)
Das übliche Blabla...
Passt zum Interview mit Brych im aktuellen 11 Freunde Heft.
Da gibt er - ganz der Vorgabe des DFB folgend - zum Besten, dass der Videobeweis seine Startschwierigkeiten hatte, nach wenigen Spieltagen aber gut und zuverlässig funktioniert habe.Also so wie bei unserem Spiel in Mainz am 12. Spieltag als Brych als Schiri die klare Schwalber von di Blasio (oder wie der Vogel) hieß, erkannt hat, so dass es keinen Elfer gab.

Zitat:
Dr. Felix Brych (http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/schiedsrichter/1-bundesliga/2017-18/658/schiedsrichter_felix-brych-dr.html) (München)   Note 6
 hatte keine klare Linie und beging zwei große Fehler: Die Elfmeterentscheidung (42., Sörensen gegen De Blasis) trotz Kontakt zum Videoschiedsrichter war ebenso falsch wie die Rote Karte gegen Donati (71.).
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: tollibob am Dienstag, 12.Feb.2019, 18:15:29
Deutsche Schiedsrichter könnten sich von der NSA überwachen lassen. Die waren ohne VAR größtenteils schlecht und sind es heute, da Ihnen die schlechte Kollegen zusätzlich ins Ohr blöken (oder auch nicht) überraschenderweise immer noch...: Schlecht.
Verrückt.

Wenn die im Sommer 4 Wochen Videokurs mit Material aus der PL anbieten, kommt die DFBL 10 km weiter mit Ihren Clowns. Ich hoffe in der PL wird der VAR-Müll noch rechtzeitig gestoppt.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: sentenza_10 am Dienstag, 12.Feb.2019, 19:59:56
Ab heute auch in der CL.
Mal sehen was da so alles passieren wird.
Könnte lustig werden.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: jerry am Dienstag, 12.Feb.2019, 20:03:01
Ab heute auch in der CL.
Mal sehen was da so alles passieren wird.
Könnte lustig werden.
Scheich regelt ;)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Mittwoch, 20.Feb.2019, 13:00:03
https://www.dfl.de/de/hintergrund/video-assistent/ablaeufe-video-assist-center/
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Rheineye am Samstag, 23.Feb.2019, 20:43:32
Mbappe den ich bis heute extrem cool fand, hat sich mit der Aktion heute mal komplett der Lächerlichkeit preisgegeben.


Für sowas ist der VA gut :tu:
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Samstag, 23.Feb.2019, 20:55:36
Mbappe den ich bis heute extrem cool fand, hat sich mit der Aktion heute mal komplett der Lächerlichkeit preisgegeben.


Für sowas ist der VA gut :tu:
aber warum da der videoschiri eingriff, weiß ich nicht. der schiri hat doch weiterspielen lassen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: fc-fan-nds am Samstag, 23.Feb.2019, 22:25:21
Ich bin froh diesen Scheiss in diesem Jahr nicht ertragen zu müssen!  :tu:
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Montag, 11.Mär.2019, 08:20:16
https://twitter.com/DAZN_DE/status/1104837814523449344

 :suff:
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: facepalm am Montag, 18.Mär.2019, 13:43:37
http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/744835/artikel_videobeweis-in-der-2-liga-abstimmung-am-donnerstag.html#omrss
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Robson90 am Montag, 18.Mär.2019, 13:56:55
also in 4 Jahren nicht auf ne Saison ohne Videoärsche freuen, schade ^^
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: koelner am Montag, 18.Mär.2019, 14:05:52
Optimist
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Robson90 am Donnerstag, 21.Mär.2019, 13:50:50
Kicker Eilmeldung sagt: Videobeweis in Liga 2 zur Saison 19/20


toll also in Zukunft nicht mal mehr absteigen um den DFL Pfeifen zu entgehen :(
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Povlsen am Donnerstag, 21.Mär.2019, 17:36:40
War doch klar.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: J_Cologne am Donnerstag, 21.Mär.2019, 19:38:25
Kicker Eilmeldung sagt: Videobeweis in Liga 2 zur Saison 19/20


toll also in Zukunft nicht mal mehr absteigen um den DFL Pfeifen zu entgehen :(

doch, in die 3. Liga :)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: MG56 am Donnerstag, 21.Mär.2019, 19:41:44
doch, in die 3. Liga :)




Der Betzenberg-Weg  :twisted:
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Robson90 am Freitag, 22.Mär.2019, 08:51:41
doch, in die 3. Liga :)
bis dahin haben die auch den Videobeweis Sponsored by REWE oder so
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Wormfood am Montag, 27.Mai.2019, 00:31:38
Zitat Armin Veh: (https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/rettig-und-veh-im-dialog--tabellenfuehrer-beim-fc-zu-sein--ist-gefaehrlich--32587198)

Zitat
Ich bin ja eigentlich ein Befürworter des Video-Beweises. Nur die Leute, die dort drauf schauen, sind wohl nicht die richtigen. Und überhaupt: Der Video-Keller muss weg aus Köln. Das Thema hat einfach einen zu negativen Touch. Von mir aus soll der nach Leipzig.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: FC Karre am Montag, 17.Jun.2019, 23:33:58
sowas kommt von sowas.

https://www.express.de/sport/fussball/sportwetten-tipper-verklagt-die-dfl---um-diese-summe-geht-es--32715502
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: FC Karre am Dienstag, 27.Aug.2019, 01:22:07
https://www.instagram.com/p/B1olZ45oFcM
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: THC-Ben am Dienstag, 27.Aug.2019, 03:38:23
https://www.instagram.com/p/B1olZ45oFcM
Sieht in Deutschland nicht anders aus, nur dass die auch noch das Essen während dem Spiel holen
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: MG56 am Dienstag, 27.Aug.2019, 07:18:14
Dann fehlt ja nur noch das DIXI-Klo.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Wormfood am Sonntag, 06.Okt.2019, 23:28:34
Da es in den Diskussionen zum Spiel in Schalke wieder mal Irritationen gab, hier noch einmal der Hinweis, dass der VAR nicht bei Gelben Karten insistiert.

Auch wenn eine mögliche zweite Gelbe Karte zu einem Platzverweis mit einem Spiel Sperre führen würde, ist das nicht Sache des VAR.

Gefühlt ändern sich die Kriterien, wann der VAR zum Einsatz kommt, alle paar Wochen. Es ist schwierig, den Überblick zu behalten.

Es ist nun mal immer noch Neuland. In zehn Jahren oder so sind die akuten Probleme beseitigt.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Rheineye am Montag, 07.Okt.2019, 07:43:36
Bei nicht gegebenen Gelben Karten war es doch nie anders
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: shorty am Montag, 07.Okt.2019, 07:50:40
Da es in den Diskussionen zum Spiel in Schalke wieder mal Irritationen gab, hier noch einmal der Hinweis, dass der VAR nicht bei Gelben Karten insistiert.

Auch wenn eine mögliche zweite Gelbe Karte zu einem Platzverweis mit einem Spiel Sperre führen würde, ist das nicht Sache des VAR.

Gefühlt ändern sich die Kriterien, wann der VAR zum Einsatz kommt, alle paar Wochen. Es ist schwierig, den Überblick zu behalten.

Es ist nun mal immer noch Neuland. In zehn Jahren oder so sind die akuten Probleme beseitigt.

Ändert aber nichts daran, dass die gelbe gegen Oczipka eine grobe Fehlentscheidung war, bei der er hätte eingreifen dürfen/müssen, analog zu der Meré-Geschichte. Wäre dies so gewesen, wäre die Auslegung stringent und alles wäre gut. Aber so ist es einfach furchtbar schlecht. Und genau das wird sich auch in zehn Jahren nicht geändert haben, da die Einstellungskriterien deutscher Schiedsrichter schon immer und auch in Zukunft maximale Fahnentreue und ein sehr ausgeprägter geistiger Invaliditätsgrad sind.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Koelnleon am Montag, 07.Okt.2019, 15:32:30

Gefühlt ändern sich die Kriterien, wann der VAR zum Einsatz kommt, alle paar Wochen. Es ist schwierig, den Überblick zu behalten.

Es ist nun mal immer noch Neuland. In zehn Jahren oder so sind die akuten Probleme beseitigt.

Das ist das Hauptproblem vom beginn an. Es war von Anfang an nicht im Regelwerk enthalten wann und wofür der VAR zum Einsatz kommt.
Es wird immer weiter verschlimmbessert. Es hätten klare regeln aufgestellt werden müssen wann der videobeweis zu rate gezogen werden kann/darf.
Meiner Meinung nach wäre dieser auch nur durch die Schiedsrichter auf dem Platz zu nutzen.

Ich befürchte das wir uns lediglich in zehn Jahren an den Mist gewöhnt haben, ich kann mir nicht vorstellen das der DFB / die FIFA das in naher Zukunft eingeholt bekommen was da so alles schief gelaufen ist.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Mittwoch, 23.Okt.2019, 11:09:33
https://www.11freunde.de/artikel/zum-verfluchten-videobeweis
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: S3verinDomstadt am Mittwoch, 23.Okt.2019, 11:21:52
https://www.11freunde.de/artikel/zum-verfluchten-videobeweis

Die Überprüfung hat nur 2,5 Minuten gedauert? Kam mir vor wie mind. 5 Minuten
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: MG56 am Donnerstag, 24.Okt.2019, 00:18:19

Die Überprüfung hat nur 2,5 Minuten gedauert? Kam mir vor wie mind. 5 Minuten

Der Ball war laut durchlaufender Zeit um 7:56 im Tor, der Anstoß erfolgte dann fast genau 3 Minuten später.

Fun fact am Rande: Wie die Wiederholung zeigt, lief der Linienrichter zuerst einige Schritte Richtung Mitte. Das Fähnchen hat er erst danach gehoben.   
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Oxford am Donnerstag, 24.Okt.2019, 09:19:49
https://www.11freunde.de/artikel/zum-verfluchten-videobeweis

Wär schön, wenn andere Medien auch mal ihr Hirn einschalten würden bei dieser Thematik.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Dienstag, 05.Nov.2019, 06:59:02
Ruben Aguilar... Guter Mann!
https://twitter.com/GFFN/status/1191305431379042304?s=19
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: R.Steinmann am Dienstag, 05.Nov.2019, 08:13:06
Man sollte es vielleicht wie beim Eishockey regeln. Es wird nicht von sich aus eingegriffen, sondern jede Mannschaft hat z.B. 2 mal pro Spiel die Möglichkeit den Videobeweis zu fordern.

Dann läge die Frage ob eingegriffen wird zumindest nicht in der Willkür der Leute in Deutz.

Außerdem hätte z.B. der FC am Sonntag die Elfmeterszene(n) überprüfen lassen können.

Wenn es nach Überprüfung dann immer noch zu Fehlentscheidungen kommt , wie z.B. bei Mainz vs. FC, dann ist das natürlich krass.

Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: KHHeddergott am Dienstag, 05.Nov.2019, 11:29:47
Man sollte es vielleicht wie beim Eishockey regeln. Es wird nicht von sich aus eingegriffen, sondern jede Mannschaft hat z.B. 2 mal pro Spiel die Möglichkeit den Videobeweis zu fordern.

Das stimmt so nicht. Es gibt aber sehr deutlich formulierte Kriterien für den Videobeweis, den die Schiedsrichter dann im Zweifel selbst zu Rate ziehen. 

- Puck über Torlinie
- Puck im Tor, bevor Torrahmen verschoben
- Puck im Tor, bevor Drittel beendet
- Puck wird mit Skate oder Fuß oder absichtlich mit Körperteil ins Tor gelenkt oder geschlagen
- Puck wird von Schiedsrichter oder Linienrichter ins Tor abgelenkt
- Puck wird mit „hohem“ Stock ins Tor gelenkt
- Angreifender Spieler ist vor dem Puck im Torraum und  lenkt Puck ins Tor, während Torhüter ebenfalls im Torraum ist (gemäß Regel 94 XII)
- Angreifender Spieler ist freiwillig oder unfreiwillig im Torraum. Hierbei folgende Unterthemen: Angreifender Spieler ist freiwillig im Torraum ohne Störfaktor zu sein, angreifender Spieler ist freiwillig im Torraum aber Störfaktor, Angreifender Spieler hindert Torhüter, zurück in den Torraum zu gelangen (gemäß Regel 95)
- Torrahmen aus der Position während Puck ins Tor geht (gemäß Regel 98)
- Verschieben des Tores (Zugesprochenes Tor) (gemäß Regel 130, Abs. IV)
- Angreifender Spieler stößt verteidigenden Spieler gegen dessen Torhüter (gemäß Regel 186 III)
- Torhüter verschiebt Tor während Penalty-Schuss (= Zugesprochenes Tor) (gemäß Regel 213)

Überwiegend Dinge, die man auf Grund der Geschwindigkeit des Spiels nicht immer zweifelsfrei auf dem Eis entscheiden kann. Und: wird der Videobeweis bspw wegen Tor durch mutmaßlichen hohen Stock genutzt, ist ein vorhergehendes Foul etc irrelevant. Uu mitentscheidend ist auch immer der vorhergehende call on ice (Tor/kein Tor).

Zusätzlich können Trainer mittlerweile Tore überprüfen lassen, zwei mal je Spiel.
 
Wüsste man nicht um die Qualitäten vieler DEL-Schiris, wäre eine Erklärung in der Halle analog zu Nordamerika darüber hinaus manchmal durchaus sinnvoll. Siehe Sonntag, als eine angezeigte Strafe gegen Ingolstadt zurückgenommen wurde, weil der Haie-Spieler Kindl dem Hauptschiedsrichter zu verstehen gegeben hat, daß es kein Beinstellen gewesen sei. Das Publikum in der Halle hat davon überwiegend erst nach dem Spiel erfahren, während des Spiels waren natürlich Schiedsrichterverunglimpfungen angesagt.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Dienstag, 05.Nov.2019, 11:37:22
Man sollte es vielleicht wie beim Eishockey regeln. Es wird nicht von sich aus eingegriffen, sondern jede Mannschaft hat z.B. 2 mal pro Spiel die Möglichkeit den Videobeweis zu fordern.

Dann läge die Frage ob eingegriffen wird zumindest nicht in der Willkür der Leute in Deutz.

Außerdem hätte z.B. der FC am Sonntag die Elfmeterszene(n) überprüfen lassen können.

Wenn es nach Überprüfung dann immer noch zu Fehlentscheidungen kommt , wie z.B. bei Mainz vs. FC, dann ist das natürlich krass.


die Elfmeter gegen Düsseldorf hätten wir auch mit selbsteingereichter var-karte nicht bekommen. Jeder schiri bewertet die Situation anders. Und bei uns wird immer großzügiger bewertet wenn es für uns sein könnte.
Der Videobeweis hilft nur bei eindeutigen Sachen, zb handreasen und Kießling. Wobei ich mir mittlerweile nicht sicher bin, ob das handtor von andreasen nicht doch gezählt hätte.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Oxford am Dienstag, 05.Nov.2019, 11:49:26
Wenn ich mir das Foul von Easy gegen Bayern ansehe, dann ist das ein Kann-Elfer. Der Schubser gegen Schindler im D'dorf-Spiel ist genauso ein Kann-Elfer. Einziger Unterschied: bei Easy hat der Schiri gepfiffen, bei Schindler nicht. Zwar guckt der VAR in beiden Situationen drauf, würde den Schiri aber nur bei einer eindeutigen Fehlentscheidung überstimmen. Hätte der Schiri bei Schindler gepfiffen, hätten wir den Elfer ebenso auch vom VAR bekommen. In meinen Augen macht Video nur Sinn, wenn der Schiri selbst nochmal draufguckt. Echte Gerechtigkeit wird es bei solchen Elfern durch den VAR jedenfalls nicht geben, weil viele Entscheidungen und Situationen nicht 100% eindeutig sind.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Okudera am Dienstag, 05.Nov.2019, 14:11:04
Ich würde als erstes feste Teams bilden, die aus dem Gespann auf dem Feld und dem VAR bestehen.Denn der Abstimmungsbedarf ist genauso groß, daher müssen die Schiedsrichter eingespielt sein.
Wenn jeder Schiri auf dem Feld jede Woche einen anderen VAR hat, dann wird es schwierig.
Schwierig vor allem deshalb, weil der VAR ein Schiedsrichterkollege aus der BL ist.Unter den Kollegen dürfte es genau die gleichen Zwistigkeiten und Meinungsverschiedenheiten geben wie unter anderen Menschen auch (haben wir ja selbst mitbekommen als Gräfe das mal angesprochen hat).Wenn dann dem Schiri auf dem Platz ein ungeliebter Kollege als VAR zugewiesen wird, kann das nichts geben. Der Kollege auf dem Feld fühlt sich beim Eingriff des VAR in seiner Eitelkeit gekränkt, weil er sich bei einem Fehler ertappt fühlt.Der Linienrichter bzw, Schiedsrichterassistent wird doch auch als eigene Kategorie geführt; warum dann nicht auch der VAR.Es mag hervorragende Schiedsrichter geben, denen die Ausstrahlung oder andere Qualtitäten fehlen, so dass sie nicht für die BL geeignet sind. Die können doch hervorragend als VAR eingesetzt werden.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: lupefc am Dienstag, 05.Nov.2019, 14:31:38
Ich würde als erstes feste Teams bilden, die aus dem Gespann auf dem Feld und dem VAR bestehen.Denn der Abstimmungsbedarf ist genauso groß, daher müssen die Schiedsrichter eingespielt sein.

Ist aber nicht das genau der Grund warum ein Handspiel in Mainz ungeahndet bleibt, während ein ähnliches Handspiel in einen anderen Spiel Elfmeter gibt. Durch wechselnde Teams soll ja gerade dieses einspielen verhindert werden.
Der Kölner Keller gehört abgeschaft und den Trainern die Möglichkeit gegeben Spielsituationen zu challengen.
Das Problem ist nämlich wann der Keller eingreift und den Schiri zur Überprüfung auffordert, mutet manchmal willkürlich an. Wir bekommen gegen Hertha nach Eingriff des Kellers eine rote Karte, warum greift aber der Keller z.B. gegen Düsseldorf nicht ein, damit die Elfmetersituationen überprüft werden. Der VAR in Köln gehört eingestampft, wenn der Trainer eine Überprüfung fordert, wirds überprüft. Sonst gehts weiter.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: ben am Dienstag, 05.Nov.2019, 14:59:16
Frei nach Lauterbach - zukoten.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Badabing am Dienstag, 05.Nov.2019, 22:49:06
https://www.kicker.de/761915/artikel/spurs_protest_hat_erfolg_sons_rote_karte_wird_zurueckgenommen

In England wird derweil die Tatsachenentscheidung einkassiert, wenn der VAR sich angeblich zu Unrecht einschaltet. Das ist alles dermaßen bescheuert 🤦‍♂️
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: ajax am Dienstag, 05.Nov.2019, 23:32:22
Ich sags mal so > in 2-3 Jahren ist der Fussball, wie wir ihn kennen, kaputt. Es wird eine andere Zielgruppe angesprochen und vor TV und im Stadion sitzen.
Wir sind nicht mehr, um die es geht. Den Vereinen ist es wurscht - so what. Wir sind das Volk - können wir schreien, hören will das aber niemand!
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: FC Karre am Mittwoch, 06.Nov.2019, 21:04:21
auch kein Fan des var:

https://www.11freunde.de/video/ruben-aguilar-tritt-den-videobeweis-die-tonne
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Mittwoch, 06.Nov.2019, 21:44:34
auch kein Fan des var:

https://www.11freunde.de/video/ruben-aguilar-tritt-den-videobeweis-die-tonne
Echt jetzt Karre?
Ruben Aguilar... Guter Mann!
https://twitter.com/GFFN/status/1191305431379042304?s=19
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: THC-Ben am Mittwoch, 06.Nov.2019, 21:45:10
Echt jetzt Karre?
Ist nicht der schnellste
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Mittwoch, 06.Nov.2019, 21:45:51
Ist nicht der schnellste
Ja, er ist nicht Niggelz.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: R.Steinmann am Mittwoch, 06.Nov.2019, 23:00:16
Ich sags mal so > in 2-3 Jahren ist der Fussball, wie wir ihn kennen, kaputt. Es wird eine andere Zielgruppe angesprochen und vor TV und im Stadion sitzen.
Wir sind nicht mehr, um die es geht. Den Vereinen ist es wurscht - so what. Wir sind das Volk - können wir schreien, hören will das aber niemand!


Das stimmt. Z.B. Champions League an machen Wochenenden und die Bundesliga fällt dafür aus. Soll schon bald kommen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Kataklysmus am Freitag, 08.Nov.2019, 22:29:56
Immerhin haben sie jetzt tatsächlich einmal richtig gelegen, und uns somit hoffentlich auch von Veh befreit! 
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Freitag, 08.Nov.2019, 22:34:58
Immerhin haben sie jetzt tatsächlich einmal richtig gelegen, und uns somit hoffentlich auch von Veh befreit! 
trotzdem werden wir an gefühlt jeden spieltag vom var benachteiligt. heute mal zurecht, sonst meistens zu unrecht. hauptsache der FC gewinnt nicht das spiel .
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: drago am Samstag, 09.Nov.2019, 04:18:01
könnte einem so vorkommen. aber mit unseren pfeiffen kann man es eben machen. die entschuldigen sich im zweifelsfall noch dafür, dass wegen uns der var bemüht werden musste, was ja ein unding an arbeitsbelastung ist

da müsste man mal konsequent terror lostreten, dann wüsste der VAR auch, dass man bei uns lieber vorsichtig und im zweifel "dafür" sein sollte.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Humorkritik am Samstag, 09.Nov.2019, 10:53:57
Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass die deutsche Handhabung des VAR völlig Banane ist, wäre er gestern in Dresden erbracht worden. Meine Fresse.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: maerzer am Samstag, 09.Nov.2019, 11:33:25
Man kann viel über den elenden VAR schreiben und fluchen. Ich finde es auch zum kotzen und tatsächlich hat es mir die freude am Sport nach knapp 36 Jahren genommen. Hätte ich nicht gedacht.

Die Ansammlung von Fehler ist Wahnsinn. Die Willkür des Einsatzes fraglich. Mit welcher Wucht es gerade uns immer wieder trifft ist bedenklich.

Die Handhabung ist einfach ein Witz. alles wirkt immer noch als wäre es in der Beta-Phase und es wird damit rumgespielt, also ob sie bei unserm letzten Abstieg nicht schon genug an uns damit experimentiert hätten.

Könnte viel scheiben aber eine Sache würde vielleicht schon helfen.

Der vAR soll nur bei glasklaren Fehlentscheidungen eingesetzt werden ja. Als man müsste im ersten Schritt einfach die scheiss Monitore entfernen. Ist es eine klare Fehlentscheidung muss keiner mehr draufschauen. Ist es nicht klar bleibt es bei der Entscheidung des Schiris.

Wenn einer rausrennt erhöht es wieder nur die Fehlerquote, weil wieder einer mehr sich eine Meinung bildet, weil derjenige vielleicht zu stolz ist, auch unsicher usw. Und man müsste nicht mehr darüber grübeln, wann wer rausgeschickt werden soll und wann nicht
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: rusk am Samstag, 09.Nov.2019, 11:53:58
Ich finde den Videobeweis theoretisch sogar OK. Erstens sollte der Videoschiedsrichter den Schiedsrichter auf dem Platz überstimmen. Sprich: meldet sich der Keller, dann hat der Schiri auf dem Platz gar nichts mehr zu melden. Zweitens müssen integere, charakterstarke Leute im Keller sitzen. Leute mit Übersicht, Weitsicht und vor allem Fingerspitzengefühl. Das sind derzeit irgendwelche nerdigen Trottel, die zwar sichin weiten Teilen mit dem Regelwerk vertraut, jedoch KEINE Ahnung von Fußball haben. Die dürfen sich nicht wundern, wenn sie in naher Zukunft richtig aufs Maul kriegen und der Keller brennt. Da sollten die Herren Entscheider schnell was unternehmen. Ist nur eine Frage der Zeit, bis da was Übles passiert.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Oxford am Samstag, 09.Nov.2019, 12:15:56
Meiner Ansicht nach sollte der Keller gar nichts ENTSCHEIDEN, sondern dem Schiri maximal den Hinweis geben, sich selbst noch mal die Szene auf dem Bildschirm anzuschauen.

edit: aber eigentlich bin ich dafür, das Ding komplett abzuschaffen und zwar gestern.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: MG56 am Samstag, 09.Nov.2019, 12:30:15
Meiner Ansicht nach sollte der Keller gar nichts ENTSCHEIDEN, sondern dem Schiri maximal den Hinweis geben, sich selbst noch mal die Szene auf dem Bildschirm anzuschauen.

edit: aber eigentlich bin ich dafür, das Ding komplett abzuschaffen und zwar gestern.


Und rückwirkend alle Spielergebnisse, die auf VA-Entscheidungen basieren, korrigieren.
Vereinen, die aufgrund von VA-Entscheidungen abgestiegen sind, werden die Einnahme-Verluste aufgrund des Abstiegs vom DFB ersetzt.
Wird zwar nur den FC betreffen, aber anschließend wären wir wieder liquide.
So würde sich tatsächlich alles wieder ausgleichen.


Ich weiß, ich bin ein naiver Träumer.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: NebelGeist am Samstag, 09.Nov.2019, 12:34:02
Meiner Ansicht nach sollte der Keller gar nichts ENTSCHEIDEN, sondern dem Schiri maximal den Hinweis geben, sich selbst noch mal die Szene auf dem Bildschirm anzuschauen.

edit: aber eigentlich bin ich dafür, das Ding komplett abzuschaffen und zwar gestern.

Warum kann ein schiedsrichter denn nicht einfach von sich aus sagen:" oh. Das aber eine strittige Situation. Das schaue ich mir mal direkt an"
Das laut dann noch im Stadion verkünden mit anschließender Erklärung der Situation und Entscheidung.

So ist es halt wie immer beim DFB. Irgendwo wird was entschieden. Heimlich still und leise.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Samstag, 09.Nov.2019, 13:18:20
Ich finde den Videobeweis theoretisch sogar OK. Erstens sollte der Videoschiedsrichter den Schiedsrichter auf dem Platz überstimmen. Sprich: meldet sich der Keller, dann hat der Schiri auf dem Platz gar nichts mehr zu melden. Zweitens müssen integere, charakterstarke Leute im Keller sitzen. Leute mit Übersicht, Weitsicht und vor allem Fingerspitzengefühl. Das sind derzeit irgendwelche nerdigen Trottel, die zwar sichin weiten Teilen mit dem Regelwerk vertraut, jedoch KEINE Ahnung von Fußball haben. Die dürfen sich nicht wundern, wenn sie in naher Zukunft richtig aufs Maul kriegen und der Keller brennt. Da sollten die Herren Entscheider schnell was unternehmen. Ist nur eine Frage der Zeit, bis da was Übles passiert.
Ich fand es abgesehen von Schwarz/Weiß Entscheidungen wie "Abseits/Ball über der Linie/Ball im Tor oder nicht" auch schon in der Theorie immer beschissen. Für alles andere ist der Spielraum in der Regelauslegung einfach viel zu groß, wodurch sich letztendlich eigentlich bei niemandem das Gefühl einstellt, der VAR würde den Fußball gerechter machen.

Nimm doch nur mal die Szene von gestern. Wir hatten vor zwei Jahren quasi eine identische Szene bei unserem Spiel in Stuttgart. War auch kurz vor Schluss des Spiels, als Guirassy von Aogo getroffen wurde. Wäre das 2:1 für uns gewesen. Der Schiedsrichter entschied da allerdings direkt auf Elfmeter, wurde vom VAR vollgelabert, guckt sich die Szene selber zwei Minuten an und schmeißt dann schlussendlich mit einem Pseudoschiedsrichterball einfach dem Zieler den Ball in die Arme. Im Gegenzug trifft Stuttgart durch ein abgefälschtes Murmeltor zum 2:1.
Gestern pfeift der Schiedsrichter bei allerbester Sicht Stürmerfoul und wenn ich es richtig interpretiert habe, wollte er den Hopp Söldner sogar mit Gelb-Rot vom Platz schicken. Das Ende ist bekannt.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: rusk am Samstag, 09.Nov.2019, 13:23:11
Warum kann ein schiedsrichter denn nicht einfach von sich aus sagen:" oh. Das aber eine strittige Situation. Das schaue ich mir mal direkt an"
Das laut dann noch im Stadion verkünden mit anschließender Erklärung der Situation und Entscheidung.

So ist es halt wie immer beim DFB. Irgendwo wird was entschieden. Heimlich still und leise.
Weil der Schiri oft ein arroganter, selbstverliebter Penner ist, dem man auf die Finger gucken und hauen muss.
(Babak Rafati mal ausgenommen. Für immer bester Schiri der Welt.)
Überleg mal, wie lange sich der DFB gegen den Videobeweis gesträubt hat. Dann hat man die relativ selten nutzbare Torlinientechnik eingeführt, aber die Rufe nach dem Videobeweis ließen nicht nach.
Jetzt stellen die sich damit extra doof an, damit alle genervt sind ,sie es schnell wieder abschaffen können...
Nochmal: zwei integere Leute mit Befugnissen und Fußballverstand in den Keller, die auch das Fingerspitzengefühl haben, einer belanglosen Scheißtruppe wie Hoffenheim auswärts in der 97. Minute eben nicht den Sieg zu schenken oder den offensichtlichen Handelfmeter gegen Dingens da einfach mal zu geben, auch wenn die gekaufte Schiripottsau das ignorieren will.

Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Montag, 25.Nov.2019, 22:56:19
https://www.sueddeutsche.de/sport/fussball-videobeweis-trainer-grethlein-1.4688671!amp?__twitter_impression=true
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Jupp23 am Mittwoch, 04.Dez.2019, 10:46:58
In den USA (Football) ist man auch nicht ganz happy mit dem Videobeweis: https://www.gocomics.com/tankmcnamara/2019/12/03
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Mittwoch, 04.Dez.2019, 17:39:02
http://m.11freunde.de/artikel/schafft-endlich-den-videobeweis-ab/1
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Kataklysmus am Mittwoch, 04.Dez.2019, 19:34:07
In den USA (Football) ist man auch nicht ganz happy mit dem Videobeweis: https://www.gocomics.com/tankmcnamara/2019/12/03

Zwischen nicht ganz happy und völlige Katastrophe bei 3 von 4 Entscheidungen ist aber noch etwas Spielraum.
Ganz happy wird man damit nie, aber auch ohne nicht.   
Nur die Umsetzung in der BL ist eine totale Katastrophe, teils wegen Kaputtreglementierung, wann wo und weshalb der Videobeweis überhaupt angewandt werden darf/soll, teils wegen einfacher Unfähigkeit diverser Schiedsrichter, aber nicht zuletzt auch wegen des Nasenfaktors.
Bei verschiedenen Mannschaften werden absolut identische Szenen völlig anders gewertet.

Alles in allem ein Fiasko, durch die mangelhafte Umsetzung wird eine ansich gute Idee zum Fallbeil für jegliche Emotion.
Der effzeh hat es eh schon ziemlich schwer mich noch zu emotionalisieren, doch seit dem VAR gehe ich nach Toren erstmal raus auf den Balkon eine Rauchen. Die Spannung in Erwartung des möglichen Spielstandes nach Zigarettenpause ist größer, als sich diesen Zirkus am TV live abzuschauen.   
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: märkel am Donnerstag, 05.Dez.2019, 12:56:22
guter mann, der gräfe:

https://www.sueddeutsche.de/sport/schiedsrichter-videobeweis-manuel-graefe-berlin-1.4710267
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Sonntag, 08.Dez.2019, 14:42:28
https://www.schwatzgelb.de/artikel/2019/unsa-senf/var-abschaffen/amp/?__twitter_impression=true
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Bootney Farnsworth am Sonntag, 15.Dez.2019, 10:25:38
Ich habe gerade die Situation mit dem Handspiel bei Mainz vs BVB gesehen

Das ist unglaublich > Kein Elfer, trotz Rücksprache mit dem Keller
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Müngersdorf am Sonntag, 15.Dez.2019, 10:48:10
Ich habe gerade die Situation mit dem Handspiel bei Mainz vs BVB gesehen

Das ist unglaublich > Kein Elfer, trotz Rücksprache mit dem Keller
Das war in der Tat komplett irre, da nicht auf Strafstoß zu entscheiden.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Patrick Bateman am Sonntag, 15.Dez.2019, 11:15:19
Das war in der Tat komplett irre, da nicht auf Strafstoß zu entscheiden.

Der fällt auf den Ball, grieft dann aber mir beiden Händen noch einmal herzhaft zu...Gottseidank hat der BVB auch ohne diese Fehlentscheidung gewonnen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Wormfood am Sonntag, 15.Dez.2019, 11:18:53
Ich habe gerade die Situation mit dem Handspiel bei Mainz vs BVB gesehen
Das ist unglaublich > Kein Elfer, trotz Rücksprache mit dem Keller

Dafür hat die Bullenpisse einen Handelfmeter geschenkt bekommen. Im Fußball gleicht sich eben alles wieder aus.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: AK2503 am Sonntag, 15.Dez.2019, 14:27:22
Ich habe gerade die Situation mit dem Handspiel bei Mainz vs BVB gesehen

Das ist unglaublich > Kein Elfer, trotz Rücksprache mit dem Keller
Diese Szene eignet sich eigentlich perfekt für einen Torwart Lehrfilm.
Unglaublich dieser Videozufallsgenerator
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Tünn am Sonntag, 15.Dez.2019, 14:35:49
Ich habe mal geguckt, wie lang der VAR gebraucht hat, um das 1:0 gg. den Chemie-Club zu geben. Es waren etwas mehr als zwei Minuten: Minute 72:29 lag der Ball im Netz, in Minute 74:33 gibt Gräfe das Tor. Das ist viel zu lang, man hätte schon ganz schnell, vielleicht nach 20 Sekunden und einmaligem Ansehen der Szene erkennen könnten, dass es zwar knapp, aber kein Abseits war und dies dem Schiedsrichter auch aufs Ohr sagen können. Das es alles so lang dauert, ist eins der Probleme des VAR.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Nekoelschekrat am Sonntag, 15.Dez.2019, 14:40:58
Ich habe mal geguckt, wie lang der VAR gebraucht hat, um das 1:0 gg. den Chemie-Club zu geben. Es waren etwas mehr als zwei Minuten: Minute 72:29 lag der Ball im Netz, in Minute 74:33 gibt Gräfe das Tor. Das ist viel zu lang, man hätte schon ganz schnell, vielleicht nach 20 Sekunden und einmaligem Ansehen der Szene erkennen könnten, dass es zwar knapp, aber kein Abseits war und dies dem Schiedsrichter auch aufs Ohr sagen können. Das es alles so lang dauert, ist eins der Probleme des VAR.

Da hätte meines Wissens kein VAR eingreifen dürfen, da keine klare Fehlentscheidung.
Die Umsetzung des VAR wird gefühlt jede Saison unübersichtlicher als stringenter.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Tünn am Sonntag, 15.Dez.2019, 15:04:25
Da hätte meines Wissens kein VAR eingreifen dürfen, da keine klare Fehlentscheidung.
Die Umsetzung des VAR wird gefühlt jede Saison unübersichtlicher als stringenter.

Gräfe hat aber kommuniziert mit dem Keller, so sah das zumindest aus.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Vechtebock am Sonntag, 15.Dez.2019, 21:11:32
Da hätte meines Wissens kein VAR eingreifen dürfen, da keine klare Fehlentscheidung.
Die Umsetzung des VAR wird gefühlt jede Saison unübersichtlicher als stringenter.

Tore werden immer untersucht.....
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: joerg85 am Sonntag, 15.Dez.2019, 21:32:06
Und abseits falsch zu geben, ist immer eine "krasse Fehlentscheidung". Ist eben abseits oder nicht und würde immer durch var revidiert werden.
Aber verstehe es auch nicht wie das so unglaublich lang dauern kann.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Wildharry am Sonntag, 15.Dez.2019, 21:33:36
Und abseits falsch zu geben, ist immer eine "krasse Fehlentscheidung". Ist eben abseits oder nicht.
Aber verstehe es auch nicht wie das so unglaublich lang dauern kann.
Wie schon gegen Paderborn, die suchen und suchen und suchen...
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: joerg85 am Sonntag, 15.Dez.2019, 21:37:23
Wie schon gegen Paderborn, die suchen und suchen und suchen...
Bei uns extra gründlich. Das ist ja nix neues.

Aber mal ganz allgemein. Die sollten sich selber ein Zeitlimit auferlegen. Wenn sie zb in 20 Sekunden nichts sehen, dann kann es schon so falsch nicht sein was da zunächst auf dem Platz entschieden wurde.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Okudera am Sonntag, 15.Dez.2019, 21:44:44
Bei uns extra gründlich. Das ist ja nix neues.

Aber mal ganz allgemein. Die sollten sich selber ein Zeitlimit auferlegen. Wenn sie zb in 20 Sekunden nichts sehen, dann kann es schon so falsch nicht sein was da zunächst auf dem Platz entschieden wurde.

Was ich nach 20 Sekunden nicht sehe, kann keine klare Fehlentscheidung auf dem Platz sein.
Aber:
Tore werden grundsätzlich geprüft. Gerade wegen abseits. Da geht’s dann nicht mehr um klare Fehlentscheidung, sondern darum, ob das Tor regulär war (was auch Zentimeter sein können).
Daher die Anweisung (leider erst nach unserem Abstieg), die Fahne bei abseits unten zu lassen.
Hier beisst sich aber der Videobeweis mit dem (wohl nicht mehr gültigen) Grundsatz „im Zweifel für den Angreifer.
Abseits ist selbst per VAR nicht immer aufzulösen
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Koelnleon am Sonntag, 15.Dez.2019, 21:59:13
Und die Fahne bleibt nicht konsequent unten.
Das ist einfach ätzend.  Der Videobeweis ist einfach von anfang an beschissen eingeführt worden. Keine klaren regeln und dadurch auch keine Linie.  Mann wollte alles verbessern und alles fair und regelkonform haben.... und hat jetzt eine willkürliche scheiße.
Das ist meine Meinung zum VAR!
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: THC-Ben am Sonntag, 15.Dez.2019, 23:42:05
Und die Fahne bleibt nicht konsequent unten.
Das ist einfach ätzend.  Der Videobeweis ist einfach von anfang an beschissen eingeführt worden. Keine klaren regeln und dadurch auch keine Linie.  Mann wollte alles verbessern und alles fair und regelkonform haben.... und hat jetzt eine willkürliche scheiße.
Das ist meine Meinung zum VAR!
Ja aber gestern hat mich die Fahne gefickt.
Hatte Modeste nicht im abseits gesehen und mich gefragt wieso der Depp die Fahne da erst hebt.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: rusk am Montag, 16.Dez.2019, 01:02:01
Ja aber gestern hat mich die Fahne gefickt.
Hatte Modeste nicht im abseits gesehen und mich gefragt wieso der Depp die Fahne da erst hebt.

Den ganzen 6-EUR-Bierbecher umsonst durch den Block gepfeffert? :D
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Nekoelschekrat am Montag, 16.Dez.2019, 06:13:53
Tore werden immer untersucht.....

Stimmt, den Punkt hatte ich vergessen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: THC-Ben am Montag, 16.Dez.2019, 07:55:29
Den ganzen 6-EUR-Bierbecher umsonst durch den Block gepfeffert? :D
Es gab kein Bier,  also kein Problem
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Koelnleon am Montag, 16.Dez.2019, 09:48:01
Ja aber gestern hat mich die Fahne gefickt.
Hatte Modeste nicht im abseits gesehen und mich gefragt wieso der Depp die Fahne da erst hebt.


Da war Thielmann vorher knapp im Abseits und die Fahne wird erst gehoben nachdem der schon zu Modest gespielt hat wenn ich mich richtig erinnere... also die Fahne bleibt ewig unten bis nach dem Abschluss damit man es später prüfen kann... der Spieler Sprintet also dadurch auch noch ca. 20-30 Meter umsonst... wofür dann die Linienrichter, aus oder nicht aus bekommen die ja auch teilweise nicht hin, ganz zu schweigen davon wer den Ball ins aus gespielt hat.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Mittwoch, 01.Jan.2020, 21:39:10
https://twitter.com/CollinasErben/status/1212464870219796483?s=19
Um Gottes Willen...die nächste lustige Grauzone, bei der dann Videoschiedsrichter nach Lust und Laune mal so oder so entscheiden können und sich letztendlich dann doch irgendwie niemand gerecht behandelt fühlt.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Eigelsteiner am Mittwoch, 01.Jan.2020, 22:02:37
als fanloser fussball kucker ist der var wohl allerfeinste unterhaltung.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Jupp23 am Mittwoch, 01.Jan.2020, 22:30:07
https://twitter.com/CollinasErben/status/1212464870219796483?s=19 (https://twitter.com/CollinasErben/status/1212464870219796483?s=19)
Um Gottes Willen...die nächste lustige Grauzone, bei der dann Videoschiedsrichter nach Lust und Laune mal so oder so entscheiden können und sich letztendlich dann doch irgendwie niemand gerecht behandelt fühlt.

Konnte der VAR vorher auch schon nach Lust und Laune so oder so entscheiden, nämlich durch Auswahl des Frames/Standbilds. Die Unschärfe, welchen Frame man einfriert und als relevantes Standbild für die kalibrierten Linien verwendet, ist deutlich größter, als die Milimeter-Unterschieden zwischen den Linien des Angreifers und Verteidigers. Friert der VAR Bildsequenz Nr. 12003 fürs Standbild ein: 2 cm Nicht-Abseits. Friert der VAR Bildsequenz Nr. 12004 für Standbild ein: 3 cm Abseits. Es ist bisher aber weder für die Technik noch für das Auge (manche sagen: nicht mal in den Regeln) 100% klar, welcher Frame genau der ist, in dem der Ball den Fuß verlässt.

Collinas Erben (und andere Pro-VAR) suggerieren: Abseits ist halt oft ne harte (weil Zentimeter-) Entscheidung, aber eine eindeutige.
Nein, ist es so wie bisher gelebt eben nicht. Wegen des Spielraums beim Standbild. Und auf dieses Problem reagieren die Engländer. Finde ich richtig.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Mittwoch, 01.Jan.2020, 22:42:16

Konnte der VAR vorher auch schon nach Lust und Laune so oder so entscheiden, nämlich durch Auswahl des Frames/Standbilds. Die Unschärfe, welchen Frame man einfriert und als relevantes Standbild für die kalibrierten Linien verwendet, ist deutlich größter, als die Milimeter-Unterschieden zwischen den Linien des Angreifers und Verteidigers. Friert der VAR Bildsequenz Nr. 12003 fürs Standbild ein: 2 cm Nicht-Abseits. Friert der VAR Bildsequenz Nr. 12004 für Standbild ein: 3 cm Abseits. Es ist bisher aber weder für die Technik noch für das Auge (manche sagen: nicht mal in den Regeln) 100% klar, welcher Frame genau der ist, in dem der Ball den Fuß verlässt.

Collinas Erben (und andere Pro-VAR) suggerieren: Abseits ist halt oft ne harte (weil Zentimeter-) Entscheidung, aber eine eindeutige.
Nein, ist es so wie bisher gelebt eben nicht. Wegen des Spielraums beim Standbild. Und auf dieses Problem reagieren die Engländer. Finde ich richtig.
Darauf reagieren doch nicht bloß die Engländer. Die Änderungen vom IFAB werden dann doch von allen Ländern/Ligen angewendet oder nicht? Die Erfahrungen mit dem Videobeweis in der Bundesliga haben doch bisher gezeigt zu welchem Chaos Regeländerungen/Anordnungen führen, vor allem innerhalb einer Saison.

Ich bleibe dabei, diese Verwissenschaftlichung von ursprünglich mal einigermaßen einfachen Regeln ist nicht gut für das Spiel an sich.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Jupp23 am Mittwoch, 01.Jan.2020, 22:51:37
Darauf reagieren doch nicht bloß die Engländer. Die Änderungen vom IFAB werden dann doch von allen Ländern/Ligen angewendet oder nicht? Die Erfahrungen mit dem Videobeweis in der Bundesliga haben doch bisher gezeigt zu welchem Chaos Regeländerungen/Anordnungen führen, vor allem innerhalb einer Saison.

Gute Frage. Dürfte wohl so sein. Und ja, dürfte nicht zu weniger Chaos führen.

Zitat
Ich bleibe dabei, diese Verwissenschaftlichung von ursprünglich mal einigermaßen einfachen Regeln ist nicht gut für das Spiel an sich.

Sehe ich nicht so. So ganz einfach waren die Regeln (Bsp. Handspiel) nie. Ich finde die Verwissenschaftlichung notwendig und richtig. Es ist nicht hinnehmbar, dass es 2020 noch Andreasen-Tore, Möller-Schwalben oder Tätlichkeiten im Rücken des Schiedsrichters gibt.

Das Problem sind so viele Dinge in der Umsetzung:
- Beim Abseits wurde o. g. Problem mit den Frames nicht bedacht oder ignoriert. Es wurde ja kommuniniziert, als seien die kalibrierten Linien wie göttliches Manna und erlösten uns von Fehlentscheidungen.
- Auswirkung auf den Spielfluss nicht bedacht, z. B. dass man knappe Abseitssituationen - bis jetzt - eher laufen ließ als zu früh abzupfeifen.
- Generell die große Frage, wann eingegriffen wird und wann nicht.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Okudera am Donnerstag, 02.Jan.2020, 07:13:13

Konnte der VAR vorher auch schon nach Lust und Laune so oder so entscheiden, nämlich durch Auswahl des Frames/Standbilds. Die Unschärfe, welchen Frame man einfriert und als relevantes Standbild für die kalibrierten Linien verwendet, ist deutlich größter, als die Milimeter-Unterschieden zwischen den Linien des Angreifers und Verteidigers. Friert der VAR Bildsequenz Nr. 12003 fürs Standbild ein: 2 cm Nicht-Abseits. Friert der VAR Bildsequenz Nr. 12004 für Standbild ein: 3 cm Abseits. Es ist bisher aber weder für die Technik noch für das Auge (manche sagen: nicht mal in den Regeln) 100% klar, welcher Frame genau der ist, in dem der Ball den Fuß verlässt.

Collinas Erben (und andere Pro-VAR) suggerieren: Abseits ist halt oft ne harte (weil Zentimeter-) Entscheidung, aber eine eindeutige.
Nein, ist es so wie bisher gelebt eben nicht. Wegen des Spielraums beim Standbild. Und auf dieses Problem reagieren die Engländer. Finde ich richtig.

Genauso sieht’s aus.
Da wird an Fernsehbilder das Zentimetermaß angelegt und es werden kalibrierte Linien gezogen.
Wann genau aber der Ball den Fuß des abspielenden Spielers verläßt (=Moment der Ballabgabe) wird nicht hinterfragt.
Das kann wegen der Verformung des Balls auch keiner sagen.
Alls uns der VAR beim Spiel gegen Hannover das Siegtor geklaut hat, gabs ganz wenige Stimmen, die darauf hingewiesen haben, dass die vom var herangezogenen Bilder nicht den richtigen Moment zeigten.
Schön, dass wir in der Abstiegssaison alle Defizite des VAR erlebt haben (die jetzt erst diskutiert werden).
Warum wurde das nicht vor 2 Jahren bereits problematisiert?
Weil es den 1. FC Köln und nicht einen anderen Verein betraf.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: rusk am Donnerstag, 02.Jan.2020, 07:29:37

Konnte der VAR vorher auch schon nach Lust und Laune so oder so entscheiden, nämlich durch Auswahl des Frames/Standbilds.
Eine Methode, wie sie bei der Berichterstattung im TV schon seit Jahren gerne eingesetzt wird, um die Meinung der Regie zu stützen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Okudera am Donnerstag, 02.Jan.2020, 10:26:09
Bei einem Thema sehe ich in der Forumsübersicht das Icon "Daumen runter".
Was hat das zu sagen?
In der Legende ist das nicht erklärt. Da sind nur Icons wie "Fixiert", "heißes Thema" usw. erklärt
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Donnerstag, 02.Jan.2020, 10:30:44

Konnte der VAR vorher auch schon nach Lust und Laune so oder so entscheiden, nämlich durch Auswahl des Frames/Standbilds. Die Unschärfe, welchen Frame man einfriert und als relevantes Standbild für die kalibrierten Linien verwendet, ist deutlich größter, als die Milimeter-Unterschieden zwischen den Linien des Angreifers und Verteidigers. Friert der VAR Bildsequenz Nr. 12003 fürs Standbild ein: 2 cm Nicht-Abseits. Friert der VAR Bildsequenz Nr. 12004 für Standbild ein: 3 cm Abseits. Es ist bisher aber weder für die Technik noch für das Auge (manche sagen: nicht mal in den Regeln) 100% klar, welcher Frame genau der ist, in dem der Ball den Fuß verlässt.

Collinas Erben (und andere Pro-VAR) suggerieren: Abseits ist halt oft ne harte (weil Zentimeter-) Entscheidung, aber eine eindeutige.
Nein, ist es so wie bisher gelebt eben nicht. Wegen des Spielraums beim Standbild. Und auf dieses Problem reagieren die Engländer. Finde ich richtig.
und da müssen erst die engländer schimpfen, damit die IFAB die regeln überdenkt.
wenn in deutschland seit drei jahren darüber geschimpft wird, passiert nichts.


ich bin auch nicht begeistert von diesen abseitslinien, die dann drei zentimeter abseitsstellung anzeigen. bei so knappen entscheidungen, die keinen vorteil für den stürmer bringen und es 4 minuten dauert bis man eine entscheidung hat, sollte man nicht auf abseits entscheiden.
wo ist denn bei dieser neuen überlegung, ob abseits ja oder nein, die grenze? pfeift man dann 10cm abseits ab, aber 8cm abseits sind im spielraum des schiedsrichterteams erlaubt?
dann möchte ich mal die reaktionen sehen, wenn in einem spiel die gleiche szene auf beiden seiten unterschiedlich gepfiffen wird.
der Linienrichter hebt doch jetzt eh erst die fahne, wenn der ball ball nach torschuss auf der tribüne landet, damit er nicht eine mögliche falsche abseitsentscheidung trifft. und jetzt soll er dann wieder selbst entscheiden ob abseits oder nicht?


wenn die engländer noch ein bischen mehr schimpfen, vielleicht wird der VAR dann ganz abgeschafft. oder müssen die spanier und italiener erst noch mitschimpfen?
[size=78%] [/size]


Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Donnerstag, 02.Jan.2020, 10:39:45
Darauf reagieren doch nicht bloß die Engländer. Die Änderungen vom IFAB werden dann doch von allen Ländern/Ligen angewendet oder nicht? Die Erfahrungen mit dem Videobeweis in der Bundesliga haben doch bisher gezeigt zu welchem Chaos Regeländerungen/Anordnungen führen, vor allem innerhalb einer Saison.

Ich bleibe dabei, diese Verwissenschaftlichung von ursprünglich mal einigermaßen einfachen Regeln ist nicht gut für das Spiel an sich.
ich glaube, diese 100.000 kameras pro spiel, die nur dafür da sind, um das einfache fußballspiel mehr und mehr als evant verkaufen zu können, sind nicht gut für das spiel.
im amateurfußball, wo es keine kameras gibt (ausser die für den privaten gebrauch) gelten die gleichen regeln, aber man geht mit den entscheidungen anders um. man akzeptiert die entscheidungen fiel schneller, weil man sich selbst nicht immer sicher ist, was denn in der situation richtig war/wäre.
aber in profifußball wird halt die 682. Kameraperspektive gesucht, um sicher zu erkennen, dass der schiri einen in der situation benachteiligt hat. und da man da halt den beweis der bilder hat, kann man auch schön tagelang rumpoltern.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Orneo am Donnerstag, 02.Jan.2020, 10:48:36
Tendenziell bin ich schon der Ansicht, dass Abseitsstellungen Schwarz-Weiß-Entscheidungen sein können. Das macht das Argument der Bildauswahl nicht schwächer, doch es muss bei den umgesetzten Summen technisch möglich sein sowohl Ballabgabe als auch Spielerpositionen mit einer Genauigkeit jenseits der menschlichen Wahrnehmung zu bestimmen. Eben bis auf den zitierten Millimeter.
Regel- oder besser Auslegungsänderungen im laufenden Wettbewerb, die ja für den Februar erwartet werden, gehen aber unabhängig davon überhaupt nicht. Da sind Beispiele wie 17/18 vorprogrammiert, als jede neue Richtlinie dem FC zu neuer Benachteiligung gereichte.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: MG56 am Donnerstag, 02.Jan.2020, 10:55:26
Das einzige, was man während der Saison ändern könnte, wäre, den Video-Assistenten bis Saisonende auszusetzen.

Dann könnten die mal mit den neuen Regeln spielen, ohne dass das Auswirkungen hätte und sie etwas kaputtmachen.
Das haben sie ja im Jahr vor der Einführung auch so gemacht.

Es wäre auch spannend zu sehen, ob es in den Spielen ohne Video-Assistenten anders laufen würde und ob die wöchentliche Kritik an den Spielleitungen dann geringer wäre.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Okudera am Donnerstag, 02.Jan.2020, 10:57:16
Tendenziell bin ich schon der Ansicht, dass Abseitsstellungen Schwarz-Weiß-Entscheidungen sein können. Das macht das Argument der Bildauswahl nicht schwächer, doch es muss bei den umgesetzten Summen technisch möglich sein sowohl Ballabgabe als auch Spielerpositionen mit einer Genauigkeit jenseits der menschlichen Wahrnehmung zu bestimmen. Eben bis auf den zitierten Millimeter.
Regel- oder besser Auslegungsänderungen im laufenden Wettbewerb, die ja für den Februar erwartet werden, gehen aber unabhängig davon überhaupt nicht. Da sind Beispiele wie 17/18 vorprogrammiert, als jede neue Richtlinie dem FC zu neuer Benachteiligung gereichte.

Wie soll das gehen?
Der Ball, der vom passenden Spieler gespielt wird, verformt sich. Den genauen Moment, in dem der Kontakt zwischen Fuß und Ball endet zu ermitteln, ist nicht möglich.
Aus der Entfernung einer Fernsehkamera ist dies erst recht nicht möglich. Es gibt hier also eine Fehlerquote (auch wenn sich der Bereich im Bereich von einem Sekundenbruchteil bewegen dürfte).
Wenn ich aber beim Zeitpunkt des Abspieles eine Ungenauigkeit habe, dann kann ich nicht bei der Frage, wo sich der Stürmer im Moment der Ballabgabe befindet, mit einem Maßstab von Zentimetern arbeiten. Denn schalte ich ein Fernsehbild zurück, dann steht der Stürmer meist nicht im Abseits. Ich könnte nur diese Entscheidugungen im Zentimeter-Bereich treffen, wenn ich den Moment der Ballabgabe mit einer ähnlichen Genauigkeit bestimmen könnte.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: I.Ronnie am Donnerstag, 02.Jan.2020, 11:37:36
Wie soll das gehen?
Der Ball, der vom passenden Spieler gespielt wird, verformt sich. Den genauen Moment, in dem der Kontakt zwischen Fuß und Ball endet zu ermitteln, ist nicht möglich.


Ich bin mir recht sicher, dass das mit Sensoren im Schuh und/oder im Ball möglich ist.

Aber mich interessiert das nicht. Ich finde es total läppsch, sich über Millimeterentscheidungen beim Abseits aufzuregen. Das hat mir auch noch nie das Spiel verleidet und ich erwarte auch von einem VAR nicht, bei jeder Entscheidung möge nun objektivierbare Gerechtigkeit entstehen. Wenn ich mir etwas versprochen hatte, dass nun wirklich die glasklaren Katastrophenentscheidungen aufhören. Aber stattdessen herrscht eine völlig Unsicherheit bei Schiedsrichtern, Linienrichtern und VAR. Die einen pfeifen weniger und lassen sich im Zweifel lieber korrigieren. Die anderen glauben, in allen möglichen Situationen hineinfunken zu müssen. Da herrscht keine klare Linie, nicht einmal eine objektive Gerechtigkeit in der Anwendung des VAR. Und das führt nun zu noch mehr Chaos.

Zwei Möglichkeiten: Der VAR darf von den Trainern ein oder zweimal im Spiel angerufen werden oder der Blödsinn wird wieder abgeschafft.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: rusk am Donnerstag, 02.Jan.2020, 11:39:30
Je genauer man (mit dem Millimetermaß) hinschaut, desto mehr Fehler wird man ausmachen. Die Schiris haben früher gefühlt eher auf "gleiche Höhe" entschieden und weiterlaufen lassen. Erst wenn der Spieler auch in Echtzeit erkennbar im Abseits war, wurde abgepfiffen. Heute sprechen wir von einer Hand oder einem Oberkörper, der 1 cm vor dem anderen liegt, es wird Abseits gegeben, obwohl es aus der Bewegung nicht zu erkennen war. Absurd.
Und zu dem Hinweis mit der Ballverformung: die Regeln besagen ja "wenn der Ball den Fuß/Kopf verlässt". Das bedeutet in meinen Augen nicht "wenn sich der Ball verformt" oder der Impuls ausgeübt wird, sondern wenn der Ball den Fuß sichtbar verlässt - verformt oder nicht. Das lässt sich schon exakt und bis auf den Zentimeter bestimmen. Dat ist ne Lücke zwischen Fuß und Ball und die sieht man.




edit: muss dem Vorposter zustimmen. Der Videobeweis sollte als absolutes Notfallinstrument von Trainern eingesetzt werden können. Das war sicher die ursprüngliche Idee der Befürworter dahinter.
So, wie es jetzt von offizieller Seite umgesetzt wird, ist es Slapstick pur.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: puKe am Donnerstag, 02.Jan.2020, 11:49:11
Zwei Möglichkeiten: Der VAR darf von den Trainern ein oder zweimal im Spiel angerufen werden oder der Blödsinn wird wieder abgeschafft.

Sage ich schon immer. Es gibt keine andere Lösung. Funktioniert in andere Sportarten wunderbar.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Orneo am Donnerstag, 02.Jan.2020, 12:46:51
Wie soll das gehen?
Der Ball, der vom passenden Spieler gespielt wird, verformt sich. Den genauen Moment, in dem der Kontakt zwischen Fuß und Ball endet zu ermitteln, ist nicht möglich.
Aus der Entfernung einer Fernsehkamera ist dies erst recht nicht möglich. Es gibt hier also eine Fehlerquote (auch wenn sich der Bereich im Bereich von einem Sekundenbruchteil bewegen dürfte).
Wenn ich aber beim Zeitpunkt des Abspieles eine Ungenauigkeit habe, dann kann ich nicht bei der Frage, wo sich der Stürmer im Moment der Ballabgabe befindet, mit einem Maßstab von Zentimetern arbeiten. Denn schalte ich ein Fernsehbild zurück, dann steht der Stürmer meist nicht im Abseits. Ich könnte nur diese Entscheidugungen im Zentimeter-Bereich treffen, wenn ich den Moment der Ballabgabe mit einer ähnlichen Genauigkeit bestimmen könnte.
Da bin ich eher bei rusk, mit entsprechender Aufnahmegeschwindigkeit sollte sich das eindeutig bestimmen lassen. Das Fernsehbild ist dafür kaum geeignet, da stimme ich zu, doch Aufnahmen die ein paar mehr Bilder pro Sekunde liefern sollten technisch kein Problem darstellen. Hat oder will man die nicht, dann lässt man es besser gleich bleiben. Je mehr Ermessensspielraum man dem VAR einräumt, desto schlimmer das Endergebnis, wie Ronnie schon skizziert hat.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Donnerstag, 02.Jan.2020, 12:53:10
Sage ich schon immer. Es gibt keine andere Lösung. Funktioniert in andere Sportarten wunderbar.
ich finde es blödsinnig, etwas im fußball einzuführen, weil es in anderen sportarten auch funktioniert.
wenn man mal als beispiel das spiel in wolfsburg nimmt. unser trainer hätte bei dem foul an terodde "reklamiert". und der schiri hätte trotz videobild auf "kein Foul" entschieden. da stehste doch blöd da und fühlst dich genauso verarscht.
oder bei nem handspiel.

zudem finde ich es grob fahrlässig, einen Eckball nicht auf korrektheit zu überprüfen. das ist ebenso eine entscheidung, bei der es keine zwei meinungen geben kann. kein ermessensspielraum, keine auslegungssache - nur ja oder nein.
jedes tor wird überprüft, ob irgendwann in diesem angriff der zum tor führte mal die hand im spiel war oder ob ein foul vorlag. dann wird das tor sofort aberkannt. aber wenn ein tor nach einem unberechtigten eckball erzielt wird, dann zählt das.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Jupp23 am Donnerstag, 02.Jan.2020, 13:18:33
Ich bin mir recht sicher, dass das mit Sensoren im Schuh und/oder im Ball möglich ist.

Denke ich auch. Würde mich auch sehr wundern, wenn adidas und Co. nicht längst dran arbeiten. Der nächste Schritt wäre es dann, alle abseitsrelevanten Körperstellen ebenfalls mit einem Sensor auszustatten und die Entscheidung zu vollautomatisieren.

Zitat
Zwei Möglichkeiten: Der VAR darf von den Trainern ein oder zweimal im Spiel angerufen werden oder der Blödsinn wird wieder abgeschafft.

Jein. Ich glaube dass es so kommen wird. Aber es ist tricky. Eine Trainer-Challenge im Fußball ist etwas ganz anderes als bei anderen Sportarten, etwa Tennis oder American Football. In diesen anderen Sportarten hat man ohnehin nach jedem Spielzug eine kurze geplante Unterbrechung mit komplett neuer Aufstellung der Teams im Anschluss und entsprechend viel Zeit zur Kontrolle der strittigen Entscheidung. Im Fußball gibt es keine solchen Pausen. Jede Challenge unterbricht den Spielfluss und unterbindet z. B. einen Konter.

Wie lange soll ein Trainer seien Challenge einfordern dürfen?
Wie verhindert man, dass er die Challenge nur nutzt, um in einer gegnerischen Phase eine "Auszeit" (Anweisungen ans eigene Team; Gegner in Drangphase zu stören) zu haben?
Wie unterbindet man inflationären Gebrauch? Wenn ich als Trainer 2x pro Spiel challengen darf, dann wäre ich ja blöd, das nicht auszureizen. Entweder nur um der Auszeit willen oder um der kleinen Chance wegen, doch einen Pfiff zu meinen Gunsten zu bekommen. Ergebnis: 4 Challenges pro Spiel.
Was macht das mit dem Spiel? Wenn mein Team in der 82. Minute noch zwei Challenges übrig hat, dann lohnt sich der Versuch, einen Elfmeter schinden zu wollen. Einfädeln, Challenge-Flag. In einem von vier Versuchen wird's für Elfmeter reichen...
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: I.Ronnie am Donnerstag, 02.Jan.2020, 13:20:53
Mir ist es wichtig, dass ein Schiedsrichter eine klare Linie hat und Entscheidungen nachvollziehbar getroffen werden. Ein Fuß im Abseits, eine unberechtigte Ecke, ein nichtgesehendes Handspiel - das alles fuckt mich gar nicht so sehr ab.

Der VAR ist in seiner jetzigen Form tot. Wenn die Lösung sein soll, noch mehr zu kontrollieren, noch mehr Sensoren und Kameras einzusetzen, um noch mehr Entscheidungen zu überprüfen - Eckball, Einwurf, Abwinken, Graswerfen -, dann bin ich wirklich raus. Dann kann ich mir auch die Weltmeisterschaft im Teletennis angucken.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: john doe am Donnerstag, 02.Jan.2020, 13:21:39
ich finde es blödsinnig, etwas im fußball einzuführen, weil es in anderen sportarten auch funktioniert.
wenn man mal als beispiel das spiel in wolfsburg nimmt. unser trainer hätte bei dem foul an terodde "reklamiert". und der schiri hätte trotz videobild auf "kein Foul" entschieden. da stehste doch blöd da und fühlst dich genauso verarscht.
oder bei nem handspiel.

zudem finde ich es grob fahrlässig, einen Eckball nicht auf korrektheit zu überprüfen. das ist ebenso eine entscheidung, bei der es keine zwei meinungen geben kann. kein ermessensspielraum, keine auslegungssache - nur ja oder nein.
jedes tor wird überprüft, ob irgendwann in diesem angriff der zum tor führte mal die hand im spiel war oder ob ein foul vorlag. dann wird das tor sofort aberkannt. aber wenn ein tor nach einem unberechtigten eckball erzielt wird, dann zählt das.

in anderen sportarten funktioniert der videoschiedsrichter, weil er aktzeptiert wird und teilweise auch transparent (Dialog der schiedsrichter und die dazugehörigen bilder werden übertragen) vermittelt wird. dass dort immer alle entscheidungen tatsächlich für alle korrekt ist, ist auch bei anderen sportarten nicht gegeben.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: I.Ronnie am Donnerstag, 02.Jan.2020, 13:24:21

Jein. Ich glaube dass es so kommen wird. Aber es ist tricky. Eine Trainer-Challenge im Fußball ist etwas ganz anderes als bei anderen Sportarten, etwa Tennis oder American Football. In diesen anderen Sportarten hat man ohnehin nach jedem Spielzug eine kurze geplante Unterbrechung mit komplett neuer Aufstellung der Teams im Anschluss und entsprechend viel Zeit zur Kontrolle der strittigen Entscheidung. Im Fußball gibt es keine solchen Pausen. Jede Challenge unterbricht den Spielfluss und unterbindet z. B. einen Konter.

Wie lange soll ein Trainer seien Challenge einfordern dürfen?
Wie verhindert man, dass er die Challenge nur nutzt, um in einer gegnerischen Phase eine "Auszeit" (Anweisungen ans eigene Team; Gegner in Drangphase zu stören) zu haben?
Wie unterbindet man inflationären Gebrauch? Wenn ich als Trainer 2x pro Spiel challengen darf, dann wäre ich ja blöd, das nicht auszureizen. Entweder nur um der Auszeit willen oder um der kleinen Chance wegen, doch einen Pfiff zu meinen Gunsten zu bekommen. Ergebnis: 4 Challenges pro Spiel.
Was macht das mit dem Spiel? Wenn mein Team in der 82. Minute noch zwei Challenges übrig hat, dann lohnt sich der Versuch, einen Elfmeter schinden zu wollen. Einfädeln, Challenge-Flag. In einem von vier Versuchen wird's für Elfmeter reichen...



Mir wäre es am liebsten, der VAR würde komplett abgeschafft. Wenn man ihn behalten will, sehe ich das größte Problem weiterhin darin, eine klare Linie über alle Spiele hinweg einzuhalten, wann der VAR eingesetzt wird. Daher ist mir die Challange am zweitliebsten. Meinetwegen nur einmal im Spiel pro Team. Darin sehe ich gar kein Problem für den Spielfluss. Reklamieren, Jammern, Verletzungen vortäuschen - das raubt mehr Spielzeit und Spielfluss als 10 Überprüfungen durch den VAR.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: puKe am Donnerstag, 02.Jan.2020, 13:26:36
ich finde es blödsinnig, etwas im fußball einzuführen, weil es in anderen sportarten auch funktioniert.
wenn man mal als beispiel das spiel in wolfsburg nimmt. unser trainer hätte bei dem foul an terodde "reklamiert". und der schiri hätte trotz videobild auf "kein Foul" entschieden. da stehste doch blöd da und fühlst dich genauso verarscht.
oder bei nem handspiel.

zudem finde ich es grob fahrlässig, einen Eckball nicht auf korrektheit zu überprüfen. das ist ebenso eine entscheidung, bei der es keine zwei meinungen geben kann. kein ermessensspielraum, keine auslegungssache - nur ja oder nein.
jedes tor wird überprüft, ob irgendwann in diesem angriff der zum tor führte mal die hand im spiel war oder ob ein foul vorlag. dann wird das tor sofort aberkannt. aber wenn ein tor nach einem unberechtigten eckball erzielt wird, dann zählt das.

Naja, es wird immer Situationen geben bei denen man sich verarscht vorkommt. Noch wird es ja von Menschen entschieden. So würde man wenigstens diese unsäglichhe Willkür abschaffen.

Grundsätzlich denke ich aber auch, dass es im Fußball schwierig ist. Bei jedem Tor habe ich Angst, dass es wieder aberkannt wird und juble nicht mehr. Das fuckt schon ab. Wenn jetzt noch jeder Eckball kontrolliert wird, müsste man eigentlich auch jeden Einwurf kontrollieren. Das Spiel wäre dann total am Arsch...
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Superwetti am Donnerstag, 02.Jan.2020, 13:30:09

Wie lange soll ein Trainer seien Challenge einfordern dürfen?
Wie verhindert man, dass er die Challenge nur nutzt, um in einer gegnerischen Phase eine "Auszeit" (Anweisungen ans eigene Team; Gegner in Drangphase zu stören) zu haben?
Wie unterbindet man inflationären Gebrauch? Wenn ich als Trainer 2x pro Spiel challengen darf, dann wäre ich ja blöd, das nicht auszureizen. Entweder nur um der Auszeit willen oder um der kleinen Chance wegen, doch einen Pfiff zu meinen Gunsten zu bekommen. Ergebnis: 4 Challenges pro Spiel.
Was macht das mit dem Spiel? Wenn mein Team in der 82. Minute noch zwei Challenges übrig hat, dann lohnt sich der Versuch, einen Elfmeter schinden zu wollen. Einfädeln, Challenge-Flag. In einem von vier Versuchen wird's für Elfmeter reichen...


Du kannst doch einfach wie beim Football eine Flagge werfen oder wie beim Handball eine Karte einreichen und bei der nächsten Unterbrechung wird geprüft, damit verhinderst du dann ja auch keinen Konter.

Einfädeln kannst du auch in der 82. Minute ohne das du eine Challenge hat, entweder fällt der Schiedsrichter oder VAR drauf rein oder eben nicht.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Superwetti am Donnerstag, 02.Jan.2020, 13:32:06
Wenn jetzt noch jeder Eckball kontrolliert wird, müsste man eigentlich auch jeden Einwurf kontrollieren. Das Spiel wäre dann total am Arsch...

Da wären wir wieder bei den elektronischen Sensoren, da würde dann auf der Uhr des Schiedsrichters stehen, wer zuletzt am Ball war.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Jupp23 am Donnerstag, 02.Jan.2020, 13:46:07
Du kannst doch einfach wie beim Football eine Flagge werfen oder wie beim Handball eine Karte einreichen und bei der nächsten Unterbrechung wird geprüft, damit verhinderst du dann ja auch keinen Konter.

Ich bin ja auch für die Challenge-Lösung. Wollte nur (you read it here first!) darauf hinweisen, dass es dann einige neue Diskussionen geben wird.

Von der Trainerbank aus sieht der Trainer schlecht. Wenn er in Echtzeit entscheiden soll, wann er seine Flagge wirft: viel Glück. Der Trainer wird es brauchen. In der Praxis wird der Trainer also Video-/Funkunterstützung haben, und irgendwo in den Katakomben sitzen drei vereinsinterne Videoanalysten, die das Spiel auf Fehlentscheidungen hin prüfen. Aber wie lange nach Ereignis darf er die Challenge fordern? 5 Sekunden? 10 Sekunden? 1 Minute? Bis zur nächsten natürlichen Unterbrechung?

Im Football ist das einfach: Da sind eh 45 Sekunden Zeit bis zum nächsten Angriff. In 9/10 Fällen reicht das dem Videoteam, um dem Trainer durchzufunken, ob er challengen soll.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Donnerstag, 02.Jan.2020, 13:48:36
Naja, es wird immer Situationen geben bei denen man sich verarscht vorkommt. Noch wird es ja von Menschen entschieden. So würde man wenigstens diese unsäglichhe Willkür abschaffen.

Grundsätzlich denke ich aber auch, dass es im Fußball schwierig ist. Bei jedem Tor habe ich Angst, dass es wieder aberkannt wird und juble nicht mehr. Das fuckt schon ab. Wenn jetzt noch jeder Eckball kontrolliert wird, müsste man eigentlich auch jeden Einwurf kontrollieren. Das Spiel wäre dann total am Arsch...
nein.
beim eckball ist die möglichkeit sehr hoch, direkt mit der zweiten ballberührung ein tor zu erzielen. beim einwurf hat man mehr zeit und möglichkeiten einen treffer zu verhindern.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: NBG am Donnerstag, 02.Jan.2020, 15:00:05
nein.
beim eckball ist die möglichkeit sehr hoch, direkt mit der zweiten ballberührung ein tor zu erzielen. beim einwurf hat man mehr zeit und möglichkeiten einen treffer zu verhindern.
Ich hab die genauen Zahlen nicht da, aber nach Ecken fallen ohnehin kaum Tore. Das macht's nicht besser, wenn nach einer vollkommen ungerechtfertigten Ecke doch eins fällt, aber der VAR weist größere Probleme auf als das. Viel entscheidender wäre das Problem bei einer Challenge, dass man festlegen müsste, wie lang nach einer Entscheidung sie eingefordert werden darf. Selbst bei 20 Sekunden ist es schwierig. Der Ball geht auf Höhe des Strafraums ins Aus, Team X hätte eigentlich Einwurf, Team Y wirft aber sofort ein, Kopfball, Tor, alles jubelt. Dann wird gechallenget und geprüft, kein Tor, dasselbe Gedöns wie beim VAR jetzt - der Jubel war umsonst, jeder hält sich zukünftig zurück. Wenn man nur "sofort" challengen darf (wie auch immer das dann definiert ist), dann ist es fast unmöglich, solche Situationen zu verhindern, weil der Trainer oder sonst irgendein Verantwortlicher im Grunde "sofort" challengen müsste, Team Y aber vielleicht nur 2 Sekunden gebraucht hat, um den Einwurf auszuführen. Ist es dann schon zu spät, wenn der Einwurf ausgeführt ist, weil dadurch eine neue Situation entsteht? Das ist alles schwierig beim Fußball und deswegen macht der VAR (vermeintlich oder tatsächlich) auch nix gerechter, weil das Spiel in weiten Teilen so unstandardisiert ist und es viele schwierig vergleichbare Situationen gibt.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: I.Ronnie am Donnerstag, 02.Jan.2020, 15:12:25
Wir reden von Nettospielzeiten von 50 bis 60 Minuten. Ich halte es für reichlich weit hergeholt, ein herausragendes Problem in der Unterbrechung des Spielflusses bei max. 2 Challenges pro Spiel zu sehen. Und auch die Frage, bis wann ein Team eine Spielszene überprüfen lassen darf, sehe ich nicht problematisch. Das sind alles doch kleinere Übel als die Katastrophe, die wir jetzt haben: Willkürliche Eingriffe und Unsicherheit bei allen Parteien.

Noch schlimmer fände ich es, wenn wir versuchen, maximale "Gerechtigkeit" durch mehr Sensoren und mehr Überprüfungen herzustellen. Und sowieso am liebsten: Fott domet!
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Venus von Milos am Donnerstag, 02.Jan.2020, 15:20:26
Das Problem bei Ecken ist doch, dass das Spiel dann schon unterbrochen ist und man so theoretisch gezwungen wäre, jede Ecke vor der Ausführung auf ihre Richtigkeit hin überprüfen zu müssen. Denn wie albern und widersinnig wäre es, wenn sich alle postionieren, alle bereiten sich gewissenhaft auf die Ausführung der Ecke vor und nach einem Tor schaut man nach und sagt: Kein Tor, weil Ecke unberechtigt. Dann könnte man ja auch sagen "Warum lässt man sie überhaupt ausführen?". Das ist nunmal etwas anderes als bei einem laufenden Spiel wie bspw. unserer Szene in Freiburg als ohne Unterbrechung nach etlichen Ballstaffetten das Tor fiel und klar wurdem dass Drexler seinen Gegenspieler (vermeintlich) gefoult hat. Und wenn man dann die Ecken überprüft, ist man dann ganz schnell bei jedem Einwurf und jedem Freistoßpfiff im Mittelfeld. Nee, bei Ecken ist das schon sinnvoll so. Es entsteht ja eine neue Spielsituation nach Unterbrechung.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Superwetti am Donnerstag, 02.Jan.2020, 15:49:51
Nee, bei Ecken ist das schon sinnvoll so. Es entsteht ja eine neue Spielsituation nach Unterbrechung.

Aber eine falsche!
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: NBG am Donnerstag, 02.Jan.2020, 15:59:09
Wir reden von Nettospielzeiten von 50 bis 60 Minuten. Ich halte es für reichlich weit hergeholt, ein herausragendes Problem in der Unterbrechung des Spielflusses bei max. 2 Challenges pro Spiel zu sehen. Und auch die Frage, bis wann ein Team eine Spielszene überprüfen lassen darf, sehe ich nicht problematisch. Das sind alles doch kleinere Übel als die Katastrophe, die wir jetzt haben: Willkürliche Eingriffe und Unsicherheit bei allen Parteien.

Noch schlimmer fände ich es, wenn wir versuchen, maximale "Gerechtigkeit" durch mehr Sensoren und mehr Überprüfungen herzustellen. Und sowieso am liebsten: Fott domet!
Ich bin auch gegen den Videobeweis in seiner jetzigen Form. Ich bin mir nur nicht sicher ob eine Challenge alle Probleme löst. Meines Erachtens hat der Videobeweis am Anfang so viele Befürworter gehabt (mich eingeschlossen), weil man den Teufel im Detail nicht gesehen hat. Und ob das bei der Challenge soviel anders ist (strategisches Einsetzen, Wirkung auf das Spiel,  abstruse Entscheidungen trotz klarster Sachverhalte, Trainerbashing wegen vermeintlich falschem Einsatz der Challenge usw.), ist eine offene Frage.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Venus von Milos am Donnerstag, 02.Jan.2020, 16:06:58
Aber eine falsche!

Richtig. Und daher wäre die Situation ja bereits in der Unterbrechung zu prüfen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Bootney Farnsworth am Donnerstag, 02.Jan.2020, 16:15:58
Der Videobeweis wird nie funktionieren weil es zu viele Situationen gibt die Spielraum für Entscheidungen lassen und man auf die subjektive Meinung von Schiri und VAR angewiesen ist. Da gibt es Elfmetersituationen die auf der einen Seite mit "reicht nicht für einen Elfer" erklärt werden, andererseits aber auch die Variante "Kontakt war da" möglich ist. Ich würde es begrüssen wieder wie früher das Spiel ohne VAR zu sehen, da lebe ich gerne mit Fehlentscheidungen, hat es immer gegeben, aber man konnte wenigstens das Spiel geniessen und sich bei einem Tor freuen (oder ärgern) ..... egal. So macht das keinen Spaß
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: rusk am Donnerstag, 02.Jan.2020, 16:47:35
ab der 80. darf nicht mehr eingegriffen werden. Auch nicht durch Einwechslungen. Bei offenkundig schweren Verletzungen darf auch nach der 80. gewechselt werden, aber dann ist der ausgewechselte Spieler automatisch für 2 Spiele gesperrt (dient der Genesung)
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: NBG am Donnerstag, 02.Jan.2020, 17:18:24
Der Videobeweis wird nie funktionieren weil es zu viele Situationen gibt die Spielraum für Entscheidungen lassen und man auf die subjektive Meinung von Schiri und VAR angewiesen ist. Da gibt es Elfmetersituationen die auf der einen Seite mit "reicht nicht für einen Elfer" erklärt werden, andererseits aber auch die Variante "Kontakt war da" möglich ist. Ich würde es begrüssen wieder wie früher das Spiel ohne VAR zu sehen, da lebe ich gerne mit Fehlentscheidungen, hat es immer gegeben, aber man konnte wenigstens das Spiel geniessen und sich bei einem Tor freuen (oder ärgern) ..... egal. So macht das keinen Spaß
Genau, die "Kann, muss nicht"-Entscheidungen oder die mit massig Interprerationsspielraum hat es immer gegeben. Neu ist, dass genau bei solchen Entscheidungen vollkommen willkürlich eingegriffen wird (oder eben auch nicht), gleichzeitig aber glasklare Fehlentscheidungen weiterhin unkorrigiert bleiben.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Freitag, 03.Jan.2020, 09:22:49
Naja, es wird immer Situationen geben bei denen man sich verarscht vorkommt. Noch wird es ja von Menschen entschieden. So würde man wenigstens diese unsäglichhe Willkür abschaffen.

Grundsätzlich denke ich aber auch, dass es im Fußball schwierig ist. Bei jedem Tor habe ich Angst, dass es wieder aberkannt wird und juble nicht mehr. Das fuckt schon ab. Wenn jetzt noch jeder Eckball kontrolliert wird, müsste man eigentlich auch jeden Einwurf kontrollieren. Das Spiel wäre dann total am Arsch...
Das zeigt für mich schon das ganze Dilemma mit dem VAR. Allein schon durch die schwammige Formulierung "klare Fehlentscheidung" hat man die Tür so weit aufgestoßen, dass manche nun mittlerweile wahrscheinlich schon den Münzwurf vor dem Spiel überprüfen lassen wollen. Nun muss man sich Gedanken machen inwiefern Challenges zum eigenen Vorteil ausgenutzt werden können und wann man überhaupt etwas challengen darf. Oder inwiefern sich der Ball beim Abspiel verformt und man so eine Abseitsstellung überhaupt feststellen kann...Fußball war mal ein einfaches Spiel, das jeder Dussel am Arsch der Welt verstanden hat und davon bewegen wir uns immer weiter weg.

Auch wenn es nun ein bisschen arg philosophisch klingen mag, aber für mich hat man mit der Einführung des VAR die Büchse der Pandora geöffnet. Man strebt mittlerweile nach absoluter Perfektion. Eine Perfektion die es in einem Spiel, das auch durch sehr viele Zufälle bestimmt wird, einfach nicht geben kann. Dabei zerstört man die Seele des Spiels ohne es zu merken.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: mutierterGeißbock am Freitag, 03.Jan.2020, 09:24:17
In Afrika läuft das besser mit dem Videobeweis :D
https://twitter.com/TrollFootball/status/1212714306237714435?s=19
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: J_Cologne am Freitag, 03.Jan.2020, 09:51:02
die sollen den Dreckscheiß wieder abschaffen und uns wieder normal verpfeiffen.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: I.Ronnie am Freitag, 03.Jan.2020, 10:45:32
In Afrika läuft das besser mit dem Videobeweis :D
https://twitter.com/TrollFootball/status/1212714306237714435?s=19


Hat der Kerl da eine Pumpgun in der Hand? Wahnsinn
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Superwetti am Freitag, 03.Jan.2020, 11:01:29


Hat der Kerl da eine Pumpgun in der Hand? Wahnsinn

Hilft wahrscheinlich bei der Entscheidung für welche Mannschaft man den Elfer gibt.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: FC Karre am Freitag, 03.Jan.2020, 12:10:37
wird doch eh wieder für die bayern entschieden.
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: FC Karre am Freitag, 03.Jan.2020, 14:40:32
Zitat
In der Premier League gab es zuletzt Diskussionen über einige sehr knappe Abseitsentscheidungen. Medien in England und Deutschland berichteten, dass die Regelhüter des IFAB Änderungen planen und der Video-Assistent bei besonders knappen Fällen nicht mehr eingreifen soll. Doch das IFAB widerspricht nun dieser Darstellung.

https://www.sportschau.de/fussball/allgemein/var-video-assistent-videobeweis-diskussion-knappes-abseits-premier-league-ifab-uefa-100.html
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Freitag, 03.Jan.2020, 16:16:57
In Afrika läuft das besser mit dem Videobeweis :D
https://twitter.com/TrollFootball/status/1212714306237714435?s=19
das die da auf dem rasen überhaupt spielen dürfen.....
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: Double 1978 am Freitag, 03.Jan.2020, 16:21:03
https://www.sportschau.de/fussball/allgemein/var-video-assistent-videobeweis-diskussion-knappes-abseits-premier-league-ifab-uefa-100.html
wieso funktioniert das mit dem zeigen der situation auf der anzeigetafel in england, aber in deutschland nicht?

wo will man denn 3cm abseitserkennen, wenn die kalibrierten linien schon so breit sind, wie der schuh der spieler?
Titel: Re: Videobeweis
Beitrag von: FC Karre am Sonntag, 05.Jan.2020, 20:57:47
auch geil.

https://twitter.com/ChaledNahar/status/1213910984051609605?s=19