Autor Thema: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball  (Gelesen 5420 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline J_Cologne

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10568
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #30 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 14:40:39 »
Da das mit der Nettospielzeit eh nicht kommen und nur etwas Aufplusterei während der Sommerpause sein wird, fand ich das hier im Artikel am interessantesten:
 D.h. UK muss einfach zwei Mitglieder dieses Gremiums bestechen und könnte einführen, dass jeder Spieler erst ab fünf Grätschen verwarnt werden kann?


...oder dass das Elfmeterschießen abgeschafft wird
Unten ohne in der topless Bar

Online mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 36341
  • Turban von Benno Schmitz
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #31 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 14:44:04 »
Man kann aber immer noch irgendwo mehr Einnahmen rauspressen!

Bei der Nettospielzeit kommt als erstes die Werbepause während des Spiels, dann die 15 Minuten Viertelzeitshow präsentiert vom Sponsor ihres Vertrauens, dann das Aufsagen des Werbeslogans des Eckensponsors durch den Eckenschützen....
Und damit sich der Stadionbesucher nicht langweilt treten in den Pausen Cheerleader oder Schlagerstars auf. Das wird ein wunderbares Event für die ganze Familie.

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 14491
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #32 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 15:01:47 »
Bei Nettospielzeit gibt es keine Nachspielzeit. Also wird diese Regeländerung gar nicht relevant sein, wenn die Nettospielzeit eingeführt wird.

Man kann auch bei nettospielzeit das Spiel erst abpfeifen, wenn der Ball nach Ende der nettospielzeit im aus ist.

Online Gelle

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10982
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #33 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 15:05:57 »
Man kann auch bei nettospielzeit das Spiel erst abpfeifen, wenn der Ball nach Ende der nettospielzeit im aus ist.

Ich verstehe Nettospielzeit wie beim Eishockey. Wenn die Zeit erreicht ist, dann ist Feierabend. Natürlich kann man das noch verfeinern das nach der erreichten Zeit das Spiel erst dann beendet ist, wenn der Ball im Aus ist.
Nit resigniert, nur reichlich desillusioniert

Offline rusk

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11822
  • Geschlecht: Männlich
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #34 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 15:07:33 »

Lassen wir die verletzten Spieler halt auf dem Platz liegen :D
runter vom Platz und draussen bleiben. Da wirste mal sehen, wie wenig Verletzte es auf einmal gibt.
Wenn der Topf aber nun ein Loch hat, lieber Heinrich, lieber Heinrich.

Offline rusk

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11822
  • Geschlecht: Männlich
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #35 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 15:12:24 »
Da das mit der Nettospielzeit eh nicht kommen und nur etwas Aufplusterei während der Sommerpause sein wird, fand ich das hier im Artikel am interessantesten:
 D.h. UK muss einfach zwei Mitglieder dieses Gremiums bestechen und könnte einführen, dass jeder Spieler erst ab fünf Grätschen verwarnt werden kann?
ich höre schon die Typen in der Reihe hinter mir bei Fouls an FC Spielern "der hat schon 4 Grätschen!" brüllen. :D
Wenn der Topf aber nun ein Loch hat, lieber Heinrich, lieber Heinrich.

Offline J_Cologne

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10568
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #36 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 15:18:45 »
Und damit sich der Stadionbesucher nicht langweilt treten in den Pausen Cheerleader oder Schlagerstars auf. Das wird ein wunderbares Event für die ganze Familie.

oder Topfschlagen. Die siegreiche Mannschaft darf bis zur nächsten Unterbrechung mit einem Mann mehr spielen
Unten ohne in der topless Bar

Offline Cuby

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3858
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #37 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 15:23:36 »
Bei Nettospielzeit gibt es keine Nachspielzeit. Also wird diese Regeländerung gar nicht relevant sein, wenn die Nettospielzeit eingeführt wird.


Natürlich wird die relevant, denn das Spiel wird schlicht nicht abgepfiffen, wenn die Netto Spielzeit abgelaufen ist

Offline sambuca1982

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1063
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #38 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 15:35:30 »

Offline CitizenK

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13376
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #39 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 15:38:35 »

Natürlich wird die relevant, denn das Spiel wird schlicht nicht abgepfiffen, wenn die Netto Spielzeit abgelaufen ist

Muss ja auch so sein. Fußball ist deutlich langsamer als z.B. Eishockey. Es wäre ja lächerlich, wenn der Ball 2 Sekunden vor Ende der Nettospielzeit an der Mittellinie ins Aus geht, dann für 2 Sekunden noch ein Einwurf machen zu lassen. Wenn allerdings in dem Fall dann noch so lange weitergespielt wird, bis er nach Ende der Nettospielzeit wieder im Aus ist, klingt das schon bedeutend sinnvoller und spannender.

(Ich nehme mal an, dass das Spiel auch bei einem Foul beendet ist? Sonst könnten die letzten Sekunden ziemlich auf die Knochen gehen)
“If we knew what it was we were doing, it would not be called research, would it?”.
 -- Albert Einstein

Online koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 18956
  • Geschlecht: Männlich
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #40 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 16:56:14 »
Regeländerung 6 find ich auch unterhaltsam:

"Das Spiel wird erst abgepfiffen, wenn der Ball im Aus ist."

Dann spielt der FC Barcelona demnächst bei angezeigten 3 Minuten Nachspielzeit 20 Min?
Würde die führende Mannschaft den Ball nicht eher ins Aus kicken, wenn klar ist das dann abgepfiffen wird?
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12852
  • Brötchenschmierer beim TuS Langenheide
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #41 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 17:31:55 »
Man kann auch bei nettospielzeit das Spiel erst abpfeifen, wenn der Ball nach Ende der nettospielzeit im aus ist.
Und warum sollte man das tun?
In Panik und Wut verliert der Mensch seine Intelligenz

Offline CitizenK

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13376
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #42 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 18:10:29 »
Und warum sollte man das tun?

Weil es vermutlich spannender ist und es ansonsten komplett sinnlos wäre 5 Sekunden vor Ende der Netto Spielzeit noch einen Einwurf an der Mittellinie ausführen zu lassen.

Andererseits wird es wohl auch nicht sehr spannend sein, wenn die führende Mannschaft den Ball haben sollte und ihn einfach ins Aus bolzt, sobald die Uhr auf 0 steht. Und noch dämlicher würde es wohl aussehen, wenn man 0:2 hinten liegt, in der Netto Nachspielzeit noch das 1:2 macht und der Gegner den Ball dann vom Anstoßkreis ins Aus schießt, damit das Spiel vorbei ist.

Da gibt es wohl noch ein paar Fragen zur Umsetzung.
“If we knew what it was we were doing, it would not be called research, would it?”.
 -- Albert Einstein

Offline bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12852
  • Brötchenschmierer beim TuS Langenheide
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #43 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 18:15:25 »
Weil es vermutlich spannender ist und es ansonsten komplett sinnlos wäre 5 Sekunden vor Ende der Netto Spielzeit noch einen Einwurf an der Mittellinie ausführen zu lassen.
Entweder nimmt man Nettospielzeit oder man lässt es. Im Eishockey ist Schluss wenn Schluss ist. Auch in der vorletzten Sekunde gibt es noch Bully.
Beim Handball haben wir den letzten Freiwurf noch, aber das ist dann definitiv die letzte Szene. Nur um etwas "spannender" zu machen, macht das keinen Sinn. Im Gegenteil fördert es mal wieder die Willkür. Ebenso wie die unselige "reguläre Nachspielzeit" (So ein Schwachfug übrigens)
In Panik und Wut verliert der Mensch seine Intelligenz

Offline CitizenK

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13376
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #44 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 18:29:00 »
Entweder nimmt man Nettospielzeit oder man lässt es. Im Eishockey ist Schluss wenn Schluss ist. Auch in der vorletzten Sekunde gibt es noch Bully.
Beim Handball haben wir den letzten Freiwurf noch, aber das ist dann definitiv die letzte Szene. Nur um etwas "spannender" zu machen, macht das keinen Sinn. Im Gegenteil fördert es mal wieder die Willkür. Ebenso wie die unselige "reguläre Nachspielzeit" (So ein Schwachfug übrigens)

Also Willkür sehe ich darin aber wirklich nicht. Da gibt es genug andere Kritikpunkte, die Fragen aufwerfen würden. Willkür wäre, wenn der Schiedsrichter entscheidet, wie lange noch gespielt werden soll. Wenn gespielt wird, bis der Ball im Aus ist, ist das doch eine eindeutige und unparteiische Regel.

P.S.: Eishockey ist ja auch deutlich schneller, da kann man in 5 Sekunden noch ein Tor quer über das Feld machen. Aber beim Fußball würden 5 Sekunden ja kaum für den Flug des Balls ausreichen. Es wäre wohl wahrscheinlich, dass ein Angreifer immer bis zu den letzten Sekunden mit dem Schuss wartet, dann noch mal mit einem Abstoß anzupfeifen, weil noch 5 Sekunden auf der Uhr sind, wäre wirklich irgendwie sinnlos.
“If we knew what it was we were doing, it would not be called research, would it?”.
 -- Albert Einstein

Offline Jupp23

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1249
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #45 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 19:10:01 »
Ich sehe darin auch keine Willkür, sondern das genaue Gegenteil. Willkür ist es doch gerade jetzt: Ein Schiedsrichter lässt einen Angriff noch laufen, obwohl die angezeigte Nachspielzeit um ist, der andere pfeift mittendrin ab. Ein Schiedsrichter lässt einen Freistoß/Eckball noch ausführen, der andere pfeift vorher ab.

Davon ab, wenn schon quervergleiche mit anderen Sportarten: Im Football läuft es genauso wie jetzt angedacht: Nach Ende der Spielzeit läuft der aktuelle Angriff ebenfalls noch weiter. So ähnlich klappt das auch im Fußball.

Offline Orneo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1429
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #46 am: Montag, 19.Jun.2017, 09:04:13 »
Der Vollständigkeit halber noch der Link zum gesamten Papier:
http://www.play-fair.com/data/Strategy_Paper_EN_150dpi_Doppelseiten.pdf

Viel Text ist es nicht, aber immerhin ein paar Erläuterungen die die Intention hinter möglichen Regeländerungen deutlicher machen sollten. Nützlich ist auch die Einteilung der Vorschläge in drei unterschiedliche Phasen, die kontroversen und weitreichenden Geschichten wie Netto-Spielzeit sind z.B. nur Diskussionsvorschläge.

Offline Cinnamon

  • Perverser Krieger
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13081
  • Geschlecht: Weiblich
  • In sexueller Findungsphase
    • Extrem laut und unglaublich nah
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #47 am: Montag, 19.Jun.2017, 12:31:04 »
Nettospielzeit fänd ich nicht schlecht.
unlustige Lurchikacke

Offline Smiza

  • Headhunter
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3375
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #48 am: Montag, 19.Jun.2017, 13:08:27 »
Eins geht mir derzeit gewaltig gegen den Strich. Ich fand Fussball immer deshalb so toll, weil man es quasi überall gleich spielen konnte. Da gab es regeltechnisch keinen Unterschied mehr, sobald man in der Jugend aufs Großfeld gewechselt ist. Klar, es gibt ein paar Dinge, die dem Amateur-/Nachwuchsbereich entgegenkommen, etwa mehr Auswechselmöglichkeiten. Aber in letzter Zeit kapselt sich der Profifussball regeltechnisch immer weiter ab.

Torlinientechnik, Videobeweis, dann vllt. demnächst Nettospielzeit. Das ist alles in unteren Ligen selbstverständlich nicht umsetzbar. Mag sein, dass das halb so wild ist, wird aber dafür sorgen, dass man in Zukunft zwei unterschiedliche Sportarten sehen wird.
Versammlungsleiter Ritterbach: "Psssssshhhhhhhhht!"
Ex-Kieler Drexler: „Der Trainer [Anm.: M.Anfang] war ein großer Faktor, weil sein Spielsystem ein Bessermacher-System ist[...]."

Online koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 18956
  • Geschlecht: Männlich
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #49 am: Montag, 19.Jun.2017, 13:33:30 »
Eins geht mir derzeit gewaltig gegen den Strich. Ich fand Fussball immer deshalb so toll, weil man es quasi überall gleich spielen konnte. Da gab es regeltechnisch keinen Unterschied mehr, sobald man in der Jugend aufs Großfeld gewechselt ist. Klar, es gibt ein paar Dinge, die dem Amateur-/Nachwuchsbereich entgegenkommen, etwa mehr Auswechselmöglichkeiten. Aber in letzter Zeit kapselt sich der Profifussball regeltechnisch immer weiter ab.

Torlinientechnik, Videobeweis, dann vllt. demnächst Nettospielzeit. Das ist alles in unteren Ligen selbstverständlich nicht umsetzbar. Mag sein, dass das halb so wild ist, wird aber dafür sorgen, dass man in Zukunft zwei unterschiedliche Sportarten sehen wird.
Bei der Torlinientechnik könnte ich mir in absehbarer Zeit sogar vorstellen das es derart günstige technische Lösungen gibt, dass man sie auch im Amateurfußball einsetzt. Aber das ist ja wie der [size=78%]Videobeweis nur eine zusätzliche Unterstütztung, auf die man problemlos verzichten kann.[/size]
[size=78%]Die von mir so verhasste Nettospielzeit wäre problemlos umsetzbar, wird in anderen Sportarten ja auch im Amateurbereich eingesetzt.... Man benötigt ja nur eine Stoppuhr, bzw. Derjenige der die Anzeigetafel bedient stoppt auf Zeichen des Schiedsrichters auch die Uhr (bei Hallensportarten).[/size]
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline Smiza

  • Headhunter
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3375
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #50 am: Montag, 19.Jun.2017, 13:35:54 »
Bei der Torlinientechnik könnte ich mir in absehbarer Zeit sogar vorstellen das es derart günstige technische Lösungen gibt, dass man sie auch im Amateurfußball einsetzt. Aber das ist ja wie der [size=78%]Videobeweis nur eine zusätzliche Unterstütztung, auf die man problemlos verzichten kann.[/size]
[size=78%]Die von mir so verhasste Nettospielzeit wäre problemlos umsetzbar, wird in anderen Sportarten ja auch im Amateurbereich eingesetzt.... Man benötigt ja nur eine Stoppuhr, bzw. Derjenige der die Anzeigetafel bedient stoppt auf Zeichen des Schiedsrichters auch die Uhr (bei Hallensportarten).[/size]

Naja, Fussball wird aber nicht wie bspw. Hand- oder Basketball in der Halle gespielt. Absolut utopisch, dass auf den Fussballplätzen dieser Republik sowas umsetzbar ist...
Versammlungsleiter Ritterbach: "Psssssshhhhhhhhht!"
Ex-Kieler Drexler: „Der Trainer [Anm.: M.Anfang] war ein großer Faktor, weil sein Spielsystem ein Bessermacher-System ist[...]."

Online koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 18956
  • Geschlecht: Männlich
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #51 am: Montag, 19.Jun.2017, 13:39:33 »
Naja, Fussball wird aber nicht wie bspw. Hand- oder Basketball in der Halle gespielt. Absolut utopisch, dass auf den Fussballplätzen dieser Republik sowas umsetzbar ist...
Das war ja nur die alternative, für den Fall das es eine Anzeigentafel mit Uhr gibt.
Ansonsten hat der Schiedsrichter eben eine Stoppuhr, funktioniert beispielsweise beim Feldhockey auch problemlos...
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline Smiza

  • Headhunter
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3375
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #52 am: Montag, 19.Jun.2017, 14:11:34 »
ich seh schon das publikum auf den kreisligaplätzen um die uhr kämpfen. :D

Wird vermutlich ähnlich beliebt wie die Linienrichterfahne.  :tu:
Versammlungsleiter Ritterbach: "Psssssshhhhhhhhht!"
Ex-Kieler Drexler: „Der Trainer [Anm.: M.Anfang] war ein großer Faktor, weil sein Spielsystem ein Bessermacher-System ist[...]."

Offline TT

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5868
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #53 am: Montag, 19.Jun.2017, 14:19:56 »

Höher! Die müssen höher werden!
Matze, bist du es?

.


Online mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 36341
  • Turban von Benno Schmitz
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #54 am: Montag, 19.Jun.2017, 18:46:08 »
https://www.zdf.de/sport/zdf-sportextra/confed-cup-interview-mit-lukas-brud-100.html


Interview mit Lukas Brud, Geschäftsführer des für Regeln zuständigen International Football Association Boards, über den Videobeweis: Wann kommt er zum Einsatz, wer kann Video-Schiri werden und wie geht es weiter?

facepalm

  • Gast

Online mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 36341
  • Turban von Benno Schmitz
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #56 am: Samstag, 24.Jun.2017, 13:41:58 »

Gerade dieser Widerling sagt das der Fußball so gut ist, wie er jetzt ist.
Zitat
"Ich sehe die Vorschläge skeptisch", sagte Grindel. "Ich finde Neuerungen wie den Videobeweis oder die Torkamera sinnvoll im Profibereich, wo ein falscher Schiedsrichterpfiff über Millionen entscheiden kann. Aber ansonsten ist der Fußball gut so, wie er ist, und so soll er bitte auch bleiben."
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/700287/artikel_grindel-ueber-regelvorstoss-irritiert.html

Offline sentenza_10

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2128
  • Geschlecht: Männlich
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #57 am: Dienstag, 06.Nov.2018, 11:36:11 »
Jetzt wollen sie auch den Nachschuss beim Elfmeter verbieten. Heißt also, Elfmeter gehalten, Spielsituation zu Ende.
Mal sehen, ob das kommt.
No beast so fierce but knows some touch of pity. But I know none, and therefore I am no beast.

Offline bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12852
  • Brötchenschmierer beim TuS Langenheide
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #58 am: Dienstag, 06.Nov.2018, 11:38:23 »
Jetzt wollen sie auch den Nachschuss beim Elfmeter verbieten. Heißt also, Elfmeter gehalten, Spielsituation zu Ende.
Mal sehen, ob das kommt.
Also wird die Mannschaft z.B. bei einer Notbremse noch mal benachteiligt. Würde zum modernen Fussball passen...
In Panik und Wut verliert der Mensch seine Intelligenz

Offline sentenza_10

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2128
  • Geschlecht: Männlich
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #59 am: Dienstag, 06.Nov.2018, 11:46:51 »
Alles auf einmal:

- Nachschuss beim Elfmeter soll es nicht mehr geben. Elfer kein Tor -> Abstoss!
- Auswechselspieler sollen das Spielfeld an der nächstmöglichen Stelle verlassen.
- Handspiel ist, wenn der Arm/Hand über Schulterhöhe war, darunter wenn der Arm weiter weg steht als die Vier oder Acht Uhrstellung!

Man,man,man!!!
No beast so fierce but knows some touch of pity. But I know none, and therefore I am no beast.