Autor Thema: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19  (Gelesen 47221 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 15544
  • Geschlecht: Weiblich
  • burdened with glorious purpose
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #570 am: Dienstag, 14.Jun.2022, 12:55:57 »

Zurück zum Trikot.

Winkende Streifen kannte ich auch noch nicht.

Naja. Nach fünf Bier winken die Streifen vielleicht auch...

Aber gut, der Verein versteht schon seit Jahren nicht mehr wie man ein Trikot macht welches sich auch wirklich verkauft. Bzw. sie ignorieren es sehr gekonnt dass die Fanschaft genau zwei Dinge will: Schlichtes Design (bevorzugt mit rot-weißen Streifen), das alte Wappen, keine Designeffekte die aussehen als wäre die Farbe verlaufen, das Trikot dreckig oder man selbst besoffen.

Witzig in dem Kontext: Es gab in der vergangenen Saison ein Sondertrikot anlässlich der 75 Jährigen Umbenennung des Vereins in Atlético de Madrid. Standard rot, altes Wappen. Resultat: Trikot in 30 Minuten ausverkauft
There is a fork in every road, yet the wrong path is always taken

Offline KHHeddergott

  • Der John Connor der Intellektuellen
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 29333
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #571 am: Dienstag, 14.Jun.2022, 13:06:47 »
Winkende Streifen kannte ich auch noch nicht.

Wenn der googlende Praktikant wavy und waving durcheinanderbringt...
Whenever the literary german dives into a sentence, this is the last you are going to see of him till he emerges on the other side of his atlantic with his verb in his mouth.

Mark Twain

Offline chrisinsomnia

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11400
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #572 am: Donnerstag, 28.Jul.2022, 23:35:00 »
Der FC Barcelona kauft ganz schön ein. Mit über 1 Mrd. Schulden und noch Spielern, die gehen müssen, wenn die neuen Spieler registriert werden sollen. Ich blicke da nicht mehr durch.

Offline chrisinsomnia

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11400
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #573 am: Donnerstag, 04.Aug.2022, 20:29:35 »
Ich hoffe dem FC Barcelona fällt das alles noch gewaltig auf die Füsse:

https://www.20min.ch/story/darf-marodes-barcelona-seine-neuen-superstars-gar-nicht-einsetzen-795744778514

Offline altbierhasser

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4281
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #574 am: Donnerstag, 04.Aug.2022, 22:55:27 »
"Wiederbelebungs-Strategie" finde ich super. Wenn man keine Kohle hat, gibt man einfach noch mehr aus und schon ist man wiederbelebt.

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 15544
  • Geschlecht: Weiblich
  • burdened with glorious purpose
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #575 am: Montag, 08.Aug.2022, 12:33:47 »
Und wir dachten immer Wehrle und Horstmann wären kreativ bei den Finanzen gewesen. Die können ja nix gegen den FC Barcelona.

Die Cope (ein spanischer Radiosender) berichtete über das tolle Konstrukt was Barca zur Geldfindung nutzt.

Barca hat gemeinsam mit einem Hedgefonds eine Gesellschaft zur Verwaltung der TV Rechte gegründet. Beide halten 50%. Aus dieser Gesellschaft heraus hat der Hedgefonds nun für 517 Mio Euro die TV Rechte für die nächsten 25(!) Jahre gekauft. Barca hat mit eigenen 150 Mio die eigenen TV Rechte ab Jahr 26 gekauft :D Barca erhält so 667 Mio Euro für die TV Rechte von der neuen Gesellschaft. Mit diesen 667 Mio Euro will man dann jetzt die Spieler bei der Liga einschreiben lassen. Laut dem Artikel macht die Liga das jetzt aber nicht mit weil die sagen dass die 150 Mio von Barca nicht zählen.

Dazu dürfen die da jetzt auch noch 37,5 Mio Euro Steuern zahlen

https://www.cope.es/programas/el-partidazo-de-cope/noticias/barcelona-pone-150-millones-euros-para-hinchar-venta-sus-dos-primeras-palancas-20220805_2233892

Edit fügt noch an: Interessanter Fakt am Rande. Barca ist ja tatsächlich noch einer der wenigen Vereine die im Eigentum der Mitglieder stehen. Das macht natürlich direkt die Frage auf was die Mitgliederversammlung zu dem Thema sagt.

There is a fork in every road, yet the wrong path is always taken

Online MC41

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 19726
  • Erfolgsfan
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #576 am: Montag, 08.Aug.2022, 12:39:56 »


Edit fügt noch an: Interessanter Fakt am Rande. Barca ist ja tatsächlich noch einer der wenigen Vereine die im Eigentum der Mitglieder stehen. Das macht natürlich direkt die Frage auf was die Mitgliederversammlung zu dem Thema sagt.



Jubeln wenn man den nächsten Superstar präsentiert obwohl man es finanziell nicht kann?

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 15544
  • Geschlecht: Weiblich
  • burdened with glorious purpose
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #577 am: Montag, 08.Aug.2022, 12:41:10 »
Jubeln wenn man den nächsten Superstar präsentiert obwohl man es nicht darf?

Präsentieren darf man die. Die dürfen verpflichten wen sie wollen (das haben sie ja damals auch gemacht als sie die Transfersperre hatten). Die dürfen die entsprechenden Spieler nur nicht einschreiben. Auf die Tribüne dürfen sie die aber setzen
There is a fork in every road, yet the wrong path is always taken

Offline Jupp23

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2410
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #578 am: Montag, 08.Aug.2022, 12:45:23 »
Edit fügt noch an: Interessanter Fakt am Rande. Barca ist ja tatsächlich noch einer der wenigen Vereine die im Eigentum der Mitglieder stehen. Das macht natürlich direkt die Frage auf was die Mitgliederversammlung zu dem Thema sagt.

Es gab vor einigen Wochen eine außerordentliche MV. Dort bekam Laporta grünes Licht für seine geplanten Finanztransaktionen.
Und bei der Lewandowski-Vorstellung wurde er mit "Laporta"-Sprechchören im Stadion gefeiert.

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 15544
  • Geschlecht: Weiblich
  • burdened with glorious purpose
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #579 am: Montag, 08.Aug.2022, 12:48:10 »

Es gab vor einigen Wochen eine außerordentliche MV. Dort bekam Laporta grünes Licht für seine geplanten Finanztransaktionen.
Und bei der Lewandowski-Vorstellung wurde er mit "Laporta"-Sprechchören im Stadion gefeiert.

Ja, aber der Artikel da erklärt auch dass es bei der MV drum ging dass Barca die Rechte verkaufen darf. Da war von diesen 150 Mio aus eigenem Vermögen keine Rede
There is a fork in every road, yet the wrong path is always taken

Offline mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 45009
  • offizielle Löwenmami von Basti Andersson
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #580 am: Dienstag, 09.Aug.2022, 08:41:01 »
https://www.goal.com/de/meldungen/fc-barcelona-droht-de-jong-offenbar-klage-barca-frenkie/blt353a2598ba4fc377

Es ist aber schon echt krass was aus denen geworden ist. Wahrscheinlich verkläre ich da viel aus meiner Kindheit, aber die waren für mich damals immer sowas wie der absolute Überverein. Keine Werbung auf den Trikots, viele Spieler aus der eigenen Jugend, eine tolle Vereinsphilosophie usw...

Und heute? Ich kann mir kaum noch einen größeren Haufen Scheiße im internationalen Fußball vorstellen. Die haben wirklich nahezu alles von dem verloren was sie früher mal ausgemacht hat. Eigentlich ist davon nur noch das Logo übrig. Und wahrscheinlich verkaufen sie das bald auch noch.
Dann halte ich es wie Sun Tzu, sitze am Flussufer und warte, bis die Leichen meiner Gegner an mir vorbeitreiben.

Offline Conjúlio

  • Userbeirat
  • Beiträge: 14842
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #581 am: Dienstag, 09.Aug.2022, 08:43:52 »
Wenn in ein bis zwei Jahren die letzten Aktiva und Assets verscherbelt worden sind, dann hilft auch keine Bank oder ein Investor mehr aus. Es ist schlicht kein Gegenwert mehr da der diese Wette deckeln würde.

Die könnten das Nou Camp Gelände natürlich noch verkaufen (und dann zurück mieten). Wenn es Barca überhaupt noch gehört?
- Kutten raus aus Oberrang Nord -

Offline mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 45009
  • offizielle Löwenmami von Basti Andersson
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #582 am: Dienstag, 09.Aug.2022, 08:46:38 »
Zur Not kauft die Stadt denen das für drei Milliarden ab. Ein Rüstungskonzern als Hauptinvestor würde zu dem Kackehaufen auch noch ganz gut passen.
Dann halte ich es wie Sun Tzu, sitze am Flussufer und warte, bis die Leichen meiner Gegner an mir vorbeitreiben.

Online Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9276
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #583 am: Dienstag, 09.Aug.2022, 08:50:47 »
Zur Not kauft die Stadt denen das für drei Milliarden ab. Ein Rüstungskonzern als Hauptinvestor würde zu dem Kackehaufen auch noch ganz gut passen.

Und trotzdem noch ca. 1 Million Mal sympathischer als Atletico Madrid.

Offline mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 45009
  • offizielle Löwenmami von Basti Andersson
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #584 am: Dienstag, 09.Aug.2022, 08:56:37 »
Und trotzdem noch ca. 1 Million Mal sympathischer als Atletico Madrid.
Das ist dann aber wirklich wie Kacke nach Geruch sortieren. Ich hasse die einfach alle mittlerweile. Bitte allesamt in eine Superleague verschiffen und dann sollen die demnächst in Abu Dhabi oder Jeddah ihren eigenen Bumspokal ausspielen. Ich kann die alle nicht mehr sehen.
Dann halte ich es wie Sun Tzu, sitze am Flussufer und warte, bis die Leichen meiner Gegner an mir vorbeitreiben.

Offline Corleone

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 133
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #585 am: Dienstag, 09.Aug.2022, 09:33:08 »
Wenn in ein bis zwei Jahren die letzten Aktiva und Assets verscherbelt worden sind, dann hilft auch keine Bank oder ein Investor mehr aus. Es ist schlicht kein Gegenwert mehr da der diese Wette deckeln würde.



Bei Investoren aus Dubai, Katar oder Saudi-Arabien geht´s leider nicht um Gegenwert. Den gibt es bei PSG oder Man City materiell auch nicht. Was da zählt ist allein die Möglichkeit, mit weltweiter Medienpräsenz jede Form von journalistenköpfender Diktatur sympathisch zu machen und da bietet keiner mehr Möglichkeiten als Barça. Die werden Schlange stehen. Stand jetzt würde ich sagen, das wird auch irgendwann so kommen. Auf die gigantischen Verbindlichkeiten drauf werden jetzt künftige Einnahmen verscherbelt, um für die nächsten Jahre eine konkurrenzfähige Mannschaft zu haben, dann fehlen aber für ein Vierteljahrhundert 25 % der TV Gelder. Dazu kommt der Stadionumbau in ein Disneyland für Fußballtouristen aus China, der irgendwo zwischen erschreckend und unfassbar viel kosten wird.


Entweder schaffen die es, irgendwelche ganz neuen Einnahmequellen zu erschliessen, über NFTs (was fürn zeug?), einen unerwarteten gigantischen Erfolg der neuen Form der Mitgliedschaft (jetzt online weltweit möglich) oder was auch immer, oder am Ende steht die Umwandlung des Vereins in die Chinese-Arabian Football limited est. in Barcelona.


Offline Corleone

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 133
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #586 am: Dienstag, 09.Aug.2022, 09:41:18 »
Und wir dachten immer Wehrle und Horstmann wären kreativ bei den Finanzen gewesen. Die können ja nix gegen den FC Barcelona.

Die Cope (ein spanischer Radiosender) berichtete über das tolle Konstrukt was Barca zur Geldfindung nutzt.

Barca hat gemeinsam mit einem Hedgefonds eine Gesellschaft zur Verwaltung der TV Rechte gegründet. Beide halten 50%. Aus dieser Gesellschaft heraus hat der Hedgefonds nun für 517 Mio Euro die TV Rechte für die nächsten 25(!) Jahre gekauft. Barca hat mit eigenen 150 Mio die eigenen TV Rechte ab Jahr 26 gekauft :D Barca erhält so 667 Mio Euro für die TV Rechte von der neuen Gesellschaft. Mit diesen 667 Mio Euro will man dann jetzt die Spieler bei der Liga einschreiben lassen. Laut dem Artikel macht die Liga das jetzt aber nicht mit weil die sagen dass die 150 Mio von Barca nicht zählen.

Dazu dürfen die da jetzt auch noch 37,5 Mio Euro Steuern zahlen

https://www.cope.es/programas/el-partidazo-de-cope/noticias/barcelona-pone-150-millones-euros-para-hinchar-venta-sus-dos-primeras-palancas-20220805_2233892

Edit fügt noch an: Interessanter Fakt am Rande. Barca ist ja tatsächlich noch einer der wenigen Vereine die im Eigentum der Mitglieder stehen. Das macht natürlich direkt die Frage auf was die Mitgliederversammlung zu dem Thema sagt.


Alter Verwalter...Administrador Viejo... jedes Mal, wenn man denkt, das sind aber neue Dimensionen von Verzweiflung, setzt Barça noch einen drauf. Dazu kommt jetzt die Drohung an Frenkie de Jong, seinen mit der alten Führung vereinbarten Vertrag auf kriminelle Machenschaften zu untersuchen. Der einzige Spieler der ganzen teuren Neuzugänge der letzten Jahre, an dem man sportlich nichts aussetzen kann, an seinem professionellen und menschlichen Verhalten schon gar nicht.


Offline Jimmy

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 998
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #587 am: Mittwoch, 10.Aug.2022, 18:15:13 »
Barca ist etwas nervös.  Christensen und Kessie können Barca als Free Agent verlassen wenn Barca es nicht schafft die beiden bis Samstag zu registrieren, lol...

Dazu soll wohl Chelsea Angebot für De Jong gemacht haben, irgendwie 80 Millionen + ,aber de Jong möchte weiterhin nicht. Wird noch lustig.

 


Offline tollibob

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5126
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #588 am: Mittwoch, 10.Aug.2022, 18:21:27 »
Wäre schön wenn der Drecksverein absäuft. Noch besser als eine Pleite würde mir nur gefallen, wenn Katalonien die Unabhängigkeit erklärt und sie deshalb aus La Liga ausgeschlossen werden.
Fangesänge ja, aber bitte nicht in Europa.

Offline Corleone

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 133
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #589 am: Donnerstag, 11.Aug.2022, 08:15:35 »

Dazu soll wohl Chelsea Angebot für De Jong gemacht haben, irgendwie 80 Millionen + ,aber de Jong möchte weiterhin nicht. Wird noch lustig.


Braithwait auch nicht, wenn man ihm nicht das komplette Restgehalt mit auf die Reise gibt. Der Umgang mit Spielern bei Barca ist schon bemerkenswert; immer wenn es nicht läuft, kommen Vertragsdetails ans Licht und El Mundo Deportivo lädt kräftig durch. Verrückt, dass Spieler immer noch unbedingt dahin wollen, teilweise sogar niedrigere Gehälter als von anderen Vereinen akzeptieren, um nach Barcelona zu gehen. Ich freue mich jetzt schon auf Lewandowskis Interviews in einem Jahr.

Offline JoeFC

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1630
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #590 am: Donnerstag, 11.Aug.2022, 08:32:08 »
Wie realistisch ist es denn, dass die Spieler nicht registriert werden?Ist das nur so ein Droh-Szenario der Liga und Freitag Nacht sind plötzlich alle spielberechtigt oder kann Barca der Laden wirklich um die Ohren fliegen?

Online john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13435
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #591 am: Donnerstag, 11.Aug.2022, 09:01:13 »
Wie realistisch ist es denn, dass die Spieler nicht registriert werden?Ist das nur so ein Droh-Szenario der Liga und Freitag Nacht sind plötzlich alle spielberechtigt oder kann Barca der Laden wirklich um die Ohren fliegen?
die spanische liga ist sicherlich interessant daran, dass barca nicht mit dem nachwuchs antritt. wahrscheinlich eher viel heiße luft und nachher jubelt lewandowski am samstag.

 


Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 15544
  • Geschlecht: Weiblich
  • burdened with glorious purpose
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #592 am: Donnerstag, 11.Aug.2022, 09:45:16 »
die spanische liga ist sicherlich interessant daran, dass barca nicht mit dem nachwuchs antritt. wahrscheinlich eher viel heiße luft und nachher jubelt lewandowski am samstag.
Denke auch dass das heiße Luft ist. Der Tebas sagt selbst die Liga sei nur attraktiv wenn Barca oder Real auch jedes Jahr Meister werden
There is a fork in every road, yet the wrong path is always taken

Offline FC Karre

  • meistgehasster
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 29526
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #593 am: Freitag, 12.Aug.2022, 09:25:15 »
dieses ganze theater um de jong ist aberwitzig und unwürdig für einen verein, wie barcelona. ich hoffe, er bleibt stabil und lehnt auch weiterhin einen wechsel ab.

unabhängige stellen dürfen barca für die erpressungsversuche aber gerne auch sanktionieren. sowas darf keine schule machen.

Offline JoeFC

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1630
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #594 am: Freitag, 12.Aug.2022, 12:37:12 »
Barca hat heute weitere 24,5% Anteile an den Barca Studios verkauft. Erlös: 100 Mio. EUR
Vielleicht kann man jetzt alle Spieler registrieren  :)

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 15544
  • Geschlecht: Weiblich
  • burdened with glorious purpose
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #595 am: Freitag, 12.Aug.2022, 13:06:30 »
Barca hat heute weitere 24,5% Anteile an den Barca Studios verkauft. Erlös: 100 Mio. EUR
Vielleicht kann man jetzt alle Spieler registrieren  :)


Also Barca behauptet jetzt würde die Kohle reichen

Das ist aber schon krass, was die jetzt an Einnahmen schon verfrühstückt haben
25% der TV Rechte für die nächsten 25 Jahre für ca 600 Mio Euro
25% von Barca Studios an Socios.com für 100 Mio
24,5% von Barca Studios an Orpheus Media für noch mal 100 Mio

Den Deal mit Spotify für Stadionnamen und Trikotwerbung lass ich hier mal außen vor.

Heute standen in der Sport die Vertragsdaten von Dembele. Für die Saisons 22/23 und 23/24 bekommt der 16 Mio plus 4 Bonus pro Jahr. In dessen alten Vertrag waren es angeblich 3 Mio plus Bonus wobei ich das für nen Fehler halte...
There is a fork in every road, yet the wrong path is always taken

Offline ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2924
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #596 am: Freitag, 12.Aug.2022, 13:13:01 »
Also Barca behauptet jetzt würde die Kohle reichen

Das ist aber schon krass, was die jetzt an Einnahmen schon verfrühstückt haben
25% der TV Rechte für die nächsten 25 Jahre für ca 600 Mio Euro
25% von Barca Studios an Socios.com für 100 Mio
24,5% von Barca Studios an Orpheus Media für noch mal 100 Mio

Den Deal mit Spotify für Stadionnamen und Trikotwerbung lass ich hier mal außen vor.

Heute standen in der Sport die Vertragsdaten von Dembele. Für die Saisons 22/23 und 23/24 bekommt der 16 Mio plus 4 Bonus pro Jahr. In dessen alten Vertrag waren es angeblich 3 Mio plus Bonus wobei ich das für nen Fehler halte...

Wer kennt Ihn nicht den Alejandro Wehrlez. 😂

Offline JoeFC

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1630
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #597 am: Freitag, 12.Aug.2022, 13:14:17 »

Heute standen in der Sport die Vertragsdaten von Dembele. Für die Saisons 22/23 und 23/24 bekommt der 16 Mio plus 4 Bonus pro Jahr. In dessen alten Vertrag waren es angeblich 3 Mio plus Bonus wobei ich das für nen Fehler halte...

Und Dembele bekommt 50%, wenn ein Verein die Ausstiegsklausel von 100 Mio. zieht  :D Das sind Vertragsgestaltungen bei denen Peter Zwegat nervös sein Flipchart aufstellt.

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 15544
  • Geschlecht: Weiblich
  • burdened with glorious purpose
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #598 am: Freitag, 12.Aug.2022, 13:15:48 »
Und Dembele bekommt 50%, wenn ein Verein die Ausstiegsklausel von 100 Mio. zieht  :D Das sind Vertragsgestaltungen bei denen Peter Zwegat nervös sein Flipchart aufstellt.


Sollte der FC Barcelona weiteres Geld brauchen bieten die sicher bald Kurse in Vertragsgestaltungen und tollen Finanztricks an.
There is a fork in every road, yet the wrong path is always taken

Offline tollibob

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5126
Re: Fußball in Spanien - Primera Division 2018/19
« Antwort #599 am: Freitag, 12.Aug.2022, 13:23:32 »
Hat Wehrle da zufällig mal ein Praktikum oder Auslandssemester gemacht?
Fangesänge ja, aber bitte nicht in Europa.