Autor Thema: Fangewalt...  (Gelesen 250188 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Martin Avis

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1120
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fangewalt...
« Antwort #60 am: Montag, 23.Sep.2013, 17:56:47 »
Rostock hat mit Steinen angefangen, Köln mit Bänken geantwortet und die Schmier ne Blocksperre vollzogen, damit auch ja keiner stört... ;-)
König Martin der Zehn-vor-Fünfte

Offline condomi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1527
Re: Fangewalt...
« Antwort #61 am: Dienstag, 24.Sep.2013, 08:00:22 »
Bei ihrem Auswärtsspiel in M'gladbach wurden die Ultras Braunschweig von rechtsradikalen Hools des eigenen Vereins angegriffen.

Zusammenfassung der Ereignisse durch das Transparent Magazin: http://transparent-magazin.de/blog/wer-braunschweig-nicht-liebt-muss-braunschweig-verlassen/

Stellungsnahme der Ultras Braunschweig: http://www.ultras-braunschweig.de/

Stellungsnahme von Eintracht Braunschweig: Fehlanzeige
We see things they'll never see, you and I are gonna live forever. (Oasis-Live Forever)

Offline PrediX

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3243
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fangewalt...
« Antwort #62 am: Dienstag, 24.Sep.2013, 12:54:38 »
Bei ihrem Auswärtsspiel in M'gladbach wurden die Ultras Braunschweig von rechtsradikalen Hools des eigenen Vereins angegriffen.

Zusammenfassung der Ereignisse durch das Transparent Magazin: http://transparent-magazin.de/blog/wer-braunschweig-nicht-liebt-muss-braunschweig-verlassen/

Stellungsnahme der Ultras Braunschweig: http://www.ultras-braunschweig.de/

Stellungsnahme von Eintracht Braunschweig: Fehlanzeige


Unfassbar..

Offline El Cativo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1611
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fangewalt...
« Antwort #63 am: Dienstag, 24.Sep.2013, 16:59:44 »
Erinnert mich an Rostock 1996. Da flogen (morsche) Bänke von Block zu Block. :D

Und richtig fette Steine.
Der Gästeblock war aber auch genau am richtigen Standort. Praktisch genau zwischen zwei Blöcken, die voll mit Asozialen waren.

UEFA CUP ADE

Offline Double 1978

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15943
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fangewalt...
« Antwort #64 am: Dienstag, 24.Sep.2013, 19:08:23 »

Unfassbar..


mehr fällt einem dazu auch nicht ein.
"Manche von den Jungs haben eine Berufsauffassung wie die Nutten von St.Pauli. Die rauchen, saufen und huren rum, gehen morgens um 6 Uhr ins Bett und haben am nächsten Tag ein Spiel."  Eduard Geyer

Offline Der Templer

  • chronisch unzufrieden
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9881
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fangewalt...
« Antwort #65 am: Dienstag, 24.Sep.2013, 19:11:23 »

Unfassbar..

Dass Braunschweig heftige Probleme mit Rechten im Verein hat, wird doch schon seit Jahren gemunkelt.
FC: spürbar schlecht

Offline El Cativo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1611
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fangewalt...
« Antwort #66 am: Mittwoch, 25.Sep.2013, 08:40:28 »
Bei ihrem Auswärtsspiel in M'gladbach wurden die Ultras Braunschweig von rechtsradikalen Hools des eigenen Vereins angegriffen.

Zusammenfassung der Ereignisse durch das Transparent Magazin: http://transparent-magazin.de/blog/wer-braunschweig-nicht-liebt-muss-braunschweig-verlassen/

Stellungsnahme der Ultras Braunschweig: http://www.ultras-braunschweig.de/

Stellungsnahme von Eintracht Braunschweig: Fehlanzeige


Vielleicht gibt es ja nur keine Stellungnahme von Eintracht Braunschweig, da die Antifa Ultras das genau wie in Aachen, D-Dorf und Bremen (zumindest teilweise) selber schuld sind. Steht ja auch in dem einen link. Man hat denunziert und war seit dem nicht mehr gerne im Braunschweigblock gesehen. Was glaubt Ihr denn was hier los wär, wenn eine Gruppe ähnliches machen würde.
Wie dem auch sei, ich bin sehr froh das wir solche Probleme in Köln nicht haben.

Online Müngersdorf

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16254
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fangewalt...
« Antwort #67 am: Mittwoch, 25.Sep.2013, 09:00:23 »

Vielleicht gibt es ja nur keine Stellungnahme von Eintracht Braunschweig, da die Antifa Ultras das genau wie in Aachen, D-Dorf und Bremen (zumindest teilweise) selber schuld sind. Steht ja auch in dem einen link. Man hat denunziert und war seit dem nicht mehr gerne im Braunschweigblock gesehen. Was glaubt Ihr denn was hier los wär, wenn eine Gruppe ähnliches machen würde.
Wie dem auch sei, ich bin sehr froh das wir solche Probleme in Köln nicht haben.

Du hast aber nicht nur die eigene Stellungnahme gelesen, sondern auch den transparent-Bericht, oder?
Das Glück ist eine Hure. (A.Spooner)

Offline Humorkritik

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13038
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fangewalt...
« Antwort #68 am: Mittwoch, 25.Sep.2013, 09:35:24 »
Und richtig fette Steine.
Der Gästeblock war aber auch genau am richtigen Standort. Praktisch genau zwischen zwei Blöcken, die voll mit Asozialen waren.

UEFA CUP ADE
Mit der vielleicht kleinen Einschränkungen, dass im Block zwischen den zwei Blöcken mit Asozialen auch noch 'n paar 'Freigeister' standen. ;)
Die endgültige Teilung des Forums - das ist unser Auftrag (frei nach Clodwig Poth).

Offline Humorkritik

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13038
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fangewalt...
« Antwort #69 am: Mittwoch, 25.Sep.2013, 09:39:44 »
Ist Freigeist das neue Wort für Kölsche-Asi?
Ja. Wir sind die Freigeister der Liga. :)
Die endgültige Teilung des Forums - das ist unser Auftrag (frei nach Clodwig Poth).

Offline El Cativo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1611
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fangewalt...
« Antwort #70 am: Mittwoch, 25.Sep.2013, 09:52:37 »
Du hast aber nicht nur die eigene Stellungnahme gelesen, sondern auch den transparent-Bericht, oder?

Das steht doch in dem Transparent Bericht.

Offline El Cativo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1611
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fangewalt...
« Antwort #71 am: Mittwoch, 25.Sep.2013, 09:53:31 »
Mit der vielleicht kleinen Einschränkungen, dass im Block zwischen den zwei Blöcken mit Asozialen auch noch 'n paar 'Freigeister' standen. ;)

He he wie konnte ich das nur vergessen  :D

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21497
Re: Fangewalt...
« Antwort #72 am: Mittwoch, 25.Sep.2013, 09:54:16 »
Was ist daran eigentlich so verkehrt, wenn man keine Nazis im Block haben will und das auch anspricht?
Da nich für!

Offline El Cativo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1611
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fangewalt...
« Antwort #73 am: Mittwoch, 25.Sep.2013, 10:30:57 »
Was ist daran eigentlich so verkehrt, wenn man keine Nazis im Block haben will und das auch anspricht?

Wenn Leute wie du entscheiden, wer ein Nazi ist, dann ist das verdammt verkehrt.

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 18212
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fangewalt...
« Antwort #74 am: Mittwoch, 25.Sep.2013, 10:33:17 »
Wenn Leute wie du entscheiden, wer ein Nazi ist, dann ist das verdammt verkehrt.

Wenn Leute wie du entscheiden, was politisch noch korrekt ist, dann ist das noch verkehrter.
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21497
Re: Fangewalt...
« Antwort #75 am: Mittwoch, 25.Sep.2013, 10:42:51 »
Wenn Leute wie du entscheiden, wer ein Nazi ist, dann ist das verdammt verkehrt.


Sind das denn in Braunschweig keine Rechten? Oder in Aachen?


Klär mich doch mal auf, was daran nun der Fehler dieser Ultras war, die nun aus ihren eigenen Kurven geprügelt wurden. Ist das die berühmte "Selbstreinigung der Szene"?
Da nich für!

Offline Conjúlio

  • Userbeirat
  • Beiträge: 9447
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fangewalt...
« Antwort #76 am: Mittwoch, 25.Sep.2013, 10:48:00 »
BRAUNschweig geht mir am Arsch vorbei. Mit 2. Liga Teams beschäftigen wir uns nächstes Jahr eh nicht mehr. :)

Die sollen sich wie echte Männer privat auf dem Lidlparkplatz kloppen und das Stadion von ihren Politansichten verschonen.
- Kutten raus aus Oberrang Nord -

Offline El Cativo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1611
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fangewalt...
« Antwort #77 am: Mittwoch, 25.Sep.2013, 11:00:01 »

Sind das denn in Braunschweig keine Rechten? Oder in Aachen?


Klär mich doch mal auf, was daran nun der Fehler dieser Ultras war, die nun aus ihren eigenen Kurven geprügelt wurden. Ist das die berühmte "Selbstreinigung der Szene"?

Guck dir mal die Links auf der UB Seite an, dann siehst du genau das UB nicht einfach nur gegen Nazis sind

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21497
Re: Fangewalt...
« Antwort #78 am: Mittwoch, 25.Sep.2013, 11:06:28 »
Guck dir mal die Links auf der UB Seite an, dann siehst du genau das UB nicht einfach nur gegen Nazis sind


Sehe auf der Seite jedenfalls nichts verbotenes, menschenverachtendes oder gewaltverherrlichendes. Sind das also keine Rechten in der braunschweiger Kurve, die sich zu großen Teilen aus der nationalistischen Szene Braunschweigs zusammensetzen, gegen die sich die UB wenden? Oder wehrt sich da nur der etwas rechtere Flüger der Jungen Union Braunschweig? Und was hat das sonstige Engagement der UB nun damit zu tun. Wenn du ein Argument bringst, dann überlasse mir doch bitte nicht die gesamte Transferleistung, um irgendwie dahinter zu kommen, wie du es gemeint haben könntes. Werde bitte konkreter.
Da nich für!

Offline El Cativo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1611
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fangewalt...
« Antwort #79 am: Mittwoch, 25.Sep.2013, 11:16:44 »

Sehe auf der Seite jedenfalls nichts verbotenes, menschenverachtendes oder gewaltverherrlichendes. Sind das also keine Rechten in der braunschweiger Kurve, die sich zu großen Teilen aus der nationalistischen Szene Braunschweigs zusammensetzen, gegen die sich die UB wenden? Oder wehrt sich da nur der etwas rechtere Flüger der Jungen Union Braunschweig? Und was hat das sonstige Engagement der UB nun damit zu tun. Wenn du ein Argument bringst, dann überlasse mir doch bitte nicht die gesamte Transferleistung, um irgendwie dahinter zu kommen, wie du es gemeint haben könntes. Werde bitte konkreter.

Junge Junge. Worüber willst du mit mir diskutieren. UB ist ganz klar der Antifa zuzurechnen. Die andere Seite magst du den rechten zuweisen (kann sein , kenne mich in Braunschweig nicht aus ) aber wie dem auch sei, es hat nicht den falschen getroffen. Das gleiche würde ich übrigens auch sagen wenn die andere Seite aufs Maul bekommen hätte. Wer Cowboy und Indianer beim Fußball spielt, sollte auch die Regeln kennen.

Online Müngersdorf

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16254
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fangewalt...
« Antwort #80 am: Mittwoch, 25.Sep.2013, 11:21:18 »
Das steht doch in dem Transparent Bericht.

"Auch auf andere Kritik bezüglich rechter Eintrachtanhänger wurde von vielen Eintracht-Fans abwertend reagiert. Im Oktober 2012 veröffentlichte die »Initiative gegen rechte (Hooligan-)Strukturen« eine mehrseitige Broschüre über Verstrickungen der Braunschweiger Hooliganszene mit den örtlichen Neonazis. Schon damals war der Tenor eindeutig. »Fakt ist, dass es friedlich war, bis diese Initiative auftauchte. Außerdem stört mich, dass diese ganze Diskussion vom sportlichen Erfolg ablenkt«, sagte zum Beispiel der Vorsänger der Südkurve, Thilo Götz, kurz nach Veröffentlichung der Broschüre gegenüber der »11Freunde«"

Ich sehe wirklich nirgends in dem Bericht einen Ansatz, der impliziert, dass die UB selbst schuld sind an ihrer momentanen Situation.

Das Glück ist eine Hure. (A.Spooner)

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21497
Re: Fangewalt...
« Antwort #81 am: Mittwoch, 25.Sep.2013, 11:28:05 »
Junge Junge. Worüber willst du mit mir diskutieren. UB ist ganz klar der Antifa zuzurechnen. Die andere Seite magst du den rechten zuweisen (kann sein , kenne mich in Braunschweig nicht aus ) aber wie dem auch sei, es hat nicht den falschen getroffen. Das gleiche würde ich übrigens auch sagen wenn die andere Seite aufs Maul bekommen hätte. Wer Cowboy und Indianer beim Fußball spielt, sollte auch die Regeln kennen.


Ah ja... "die Linken sind genauso schlimm"...
Was hat es bitte mit "Cowboy und Indianer" zu tun, wenn man keinen Bock hat, mit Nazis in der Kurve zu stehen? Ich höre immer, dass sich die Kurven selber reinigen, aber wenn das mal jemand versucht, dann sind sie plötzlich genauso schlimm wie die Rechten...
Da nich für!

Offline Renato

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3629
Re: Fangewalt...
« Antwort #82 am: Mittwoch, 25.Sep.2013, 11:37:26 »

Sehe auf der Seite jedenfalls nichts verbotenes, menschenverachtendes oder gewaltverherrlichendes. Sind das also keine Rechten in der braunschweiger Kurve, die sich zu großen Teilen aus der nationalistischen Szene Braunschweigs zusammensetzen, gegen die sich die UB wenden? Oder wehrt sich da nur der etwas rechtere Flüger der Jungen Union Braunschweig? Und was hat das sonstige Engagement der UB nun damit zu tun. Wenn du ein Argument bringst, dann überlasse mir doch bitte nicht die gesamte Transferleistung, um irgendwie dahinter zu kommen, wie du es gemeint haben könntes. Werde bitte konkreter.

Auch wenn Du es manchmal ein wenig übetrieben die Klarsfeld spielst, liegst Du in dem Fall absolut richtig. Die Braunschweiger Fanszene ist seit Jahren von Neonazis durchsetzt, eine Selbstreinigung hat da nie stattgefunden. Wer die mal erlebt hat, als die noch dritte Liga gespielt haben, musste sich fremdschämen.

U.a. die NPD hat massiv versucht, einen Fuß in die Tür bei Braunschweig zu bekommen. Ich glaube, Holger Apfel hat dort immer noch kein Stadionverbot.
"Schau auf das Türschild, wenn Du rausgehst."

Mourinho zu Pogba.

Offline Conjúlio

  • Userbeirat
  • Beiträge: 9447
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fangewalt...
« Antwort #83 am: Mittwoch, 25.Sep.2013, 11:37:33 »

Ah ja... "die Linken sind genauso schlimm"...
Was hat es bitte mit "Cowboy und Indianer" zu tun, wenn man keinen Bock hat, mit Nazis in der Kurve zu stehen? Ich höre immer, dass sich die Kurven selber reinigen, aber wenn das mal jemand versucht, dann sind sie plötzlich genauso schlimm wie die Rechten...

Ich denke es geht darum, dass wohl beiden Gruppierungen extremistische Tendenzen vorgeworfen werden. Demzufolge sollen die ihr Links/Rechts Gebashe außerhalb des Stadions austragen.

Ob Stalinist oder Nazi, man sollte keiner der beiden Richtungen platz in einer Fußballkurve einräumen.
- Kutten raus aus Oberrang Nord -

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21497
Re: Fangewalt...
« Antwort #84 am: Mittwoch, 25.Sep.2013, 11:42:36 »
Ich denke es geht darum, dass wohl beiden Gruppierungen extremistische Tendenzen vorgeworfen werden. Demzufolge sollen die ihr Links/Rechts Gebashe außerhalb des Stadions austragen.

Ob Stalinist oder Nazi, man sollte keiner der beiden Richtungen platz in einer Fußballkurve einräumen.


Wird ja alles nicht sinnhafter, je häufiger man es wiederholt. Gut, lassen wir also mal die UB raus. Wieso reinigt dann nicht die "Mitte" der Kurve selbige und scheucht beide weg?


Ansonsten mal wieder: setzen, sechs.
Da nich für!

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21497
Re: Fangewalt...
« Antwort #85 am: Mittwoch, 25.Sep.2013, 11:48:55 »
Auch wenn Du es manchmal ein wenig übetrieben die Klarsfeld spielst, liegst Du in dem Fall absolut richtig. Die Braunschweiger Fanszene ist seit Jahren von Neonazis durchsetzt, eine Selbstreinigung hat da nie stattgefunden. Wer die mal erlebt hat, als die noch dritte Liga gespielt haben, musste sich fremdschämen.

U.a. die NPD hat massiv versucht, einen Fuß in die Tür bei Braunschweig zu bekommen. Ich glaube, Holger Apfel hat dort immer noch kein Stadionverbot.


Wo hat denn diese "Selbstreinigung" überhaupt mal stattgefunden? Mal abgesehen von den Heldentaten eines korpulenten Tribünenbesteigers mit Walkingstöcken, der sich völlig selbstlos gegen die Sichtversperrer auflehnt, die fünf Minute vor Spielende gehen und die letzten Szenen noch im Stehen auf der Treppe verfolgen?
Da nich für!

Offline Conjúlio

  • Userbeirat
  • Beiträge: 9447
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fangewalt...
« Antwort #86 am: Mittwoch, 25.Sep.2013, 11:51:00 »

Wird ja alles nicht sinnhafter, je häufiger man es wiederholt. Gut, lassen wir also mal die UB raus. Wieso reinigt dann nicht die "Mitte" der Kurve selbige und scheucht beide weg?


Ansonsten mal wieder: setzen, sechs.

Jetzt kommt die Nummer mit der Zivicourage? Wenn sich zwei auf der Strasse prügeln, gehst du dann auch dazwischen mit der Gefahr, unbeteiligt eine abzubekommen? Natürlich nicht!

Es ist Sache des Vereins diese Dinge zu regeln, notfalls mit Hausverboten. Wenn dem Verein das Problem nicht wichtig genug ist bzw. der Aufschrei ausbleibt, dann wird dies dort wohl geduldet.

Von außen sollte man sich hüten irgendwelche Handlungsweisen zu empfehlen. Weder du noch ich werden wohl Erfahrung haben mit der politischen Ausrichtung der vor Ort handelnden Gruppen. Bevor ich da nicht genau weiß wer gut oder böse ist, verbietet sich eine belehrende Tonart oder?

- Kutten raus aus Oberrang Nord -

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21497
Re: Fangewalt...
« Antwort #87 am: Mittwoch, 25.Sep.2013, 12:04:47 »
Jetzt kommt die Nummer mit der Zivicourage? Wenn sich zwei auf der Strasse prügeln, gehst du dann auch dazwischen mit der Gefahr, unbeteiligt eine abzubekommen? Natürlich nicht!

Es ist Sache des Vereins diese Dinge zu regeln, notfalls mit Hausverboten. Wenn dem Verein das Problem nicht wichtig genug ist bzw. der Aufschrei ausbleibt, dann wird dies dort wohl geduldet.

Von außen sollte man sich hüten irgendwelche Handlungsweisen zu empfehlen. Weder du noch ich werden wohl Erfahrung haben mit der politischen Ausrichtung der vor Ort handelnden Gruppen. Bevor ich da nicht genau weiß wer gut oder böse ist, verbietet sich eine belehrende Tonart oder?


Es ist schon ein besonderes Talent von dir, fast jede Gelegenheit zum absonderlichsten, kurzgeschalteten Rundumschlag zu nutzen, um dann in solchen Diskussionen zu besonderer Umsicht zu mahnen und besonders rational wirken zu wollen.
Noch einmal: Ich habe hier (ich bin mir sicher auch schon von dir) schon sehr oft gelesen, dass man von außen nicht auf die Kurven einwirken solle, diese würden sich von selber reinigen -> Selbstreinigungseffekt der Kurve. Sowohl in Aachen als auch in Braunschweig werden diese aktiven Fans, die sich gegen die Nazis in ihrem Block aufgelehnt haben, als Nestbeschmutzer hingestellt, die ihre eigenen Leute "denunzieren" würden! Das finde ich, ist ein hartes Stück.
Der Verweis auf die Antifa ist hier, wie auch in anderen Diskussionen, zu relativierenden Zwecken einfach ein Armutszeugnis. Und ich verzichte es auch, mich hier zu einer Diskussion über Antifa vs. Nazis hinreißen zu lassen.
Da nich für!

Offline Conjúlio

  • Userbeirat
  • Beiträge: 9447
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fangewalt...
« Antwort #88 am: Mittwoch, 25.Sep.2013, 12:43:18 »

Es ist schon ein besonderes Talent von dir, fast jede Gelegenheit zum absonderlichsten, kurzgeschalteten Rundumschlag zu nutzen, um dann in solchen Diskussionen zu besonderer Umsicht zu mahnen und besonders rational wirken zu wollen.
Noch einmal: Ich habe hier (ich bin mir sicher auch schon von dir) schon sehr oft gelesen, dass man von außen nicht auf die Kurven einwirken solle, diese würden sich von selber reinigen -> Selbstreinigungseffekt der Kurve. Sowohl in Aachen als auch in Braunschweig werden diese aktiven Fans, die sich gegen die Nazis in ihrem Block aufgelehnt haben, als Nestbeschmutzer hingestellt, die ihre eigenen Leute "denunzieren" würden! Das finde ich, ist ein hartes Stück.
Der Verweis auf die Antifa ist hier, wie auch in anderen Diskussionen, zu relativierenden Zwecken einfach ein Armutszeugnis. Und ich verzichte es auch, mich hier zu einer Diskussion über Antifa vs. Nazis hinreißen zu lassen.

Sollte dies dort vor Ort aber so sein, dann muss diese Diskussion dort auch geführt werden. Dann hat das nichts mehr mit Fußball, sondern mit politischer Auseinandersetzung zu tun. Dann muss der Verein einschreiten und diese Personen aus dem Stadion entfernen lassen. Das ist seine Pflicht und ich bin der Letzte der dann sagt, dass hier Selbstreinigung von Nöten ist.
- Kutten raus aus Oberrang Nord -

Offline El Cativo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1611
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fangewalt...
« Antwort #89 am: Mittwoch, 25.Sep.2013, 13:59:55 »
Sollte dies dort vor Ort aber so sein, dann muss diese Diskussion dort auch geführt werden. Dann hat das nichts mehr mit Fußball, sondern mit politischer Auseinandersetzung zu tun. Dann muss der Verein einschreiten und diese Personen aus dem Stadion entfernen lassen. Das ist seine Pflicht und ich bin der Letzte der dann sagt, dass hier Selbstreinigung von Nöten ist.

Aber die Linken sind trotzdem die guten und da die rechten böse sind, haben die Linken sowieso immer recht.
Gestaltet sich ähnlich wie die amerikanische Außenpolitik. Wer nicht will, was wir wollen wird angegriffen (solange er nicht zu stark ist)