Autor Thema: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?  (Gelesen 55266 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Punko

  • Kein
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 28745
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #330 am: Donnerstag, 22.Mär.2018, 19:21:55 »
Oliver Mintzlaff (Geschäftsführer RB Leipzig):
"Grundsätzlich möchte ich nicht kommentieren, was wir heute besprochen haben. Aber so viel kann ich ja heute sagen: Es ging nicht darum, ob 50+1 bleibt oder fällt. Wir haben hier während einer Mitgliederversammlung kontrovers und viel diskutiert. Das war eine gute Versammlung. Jetzt gehen wir die nächsten Schritte. Es ist hier ja noch keine Entscheidung getroffen worden. Selbstverständlich bleibt 50+1 Diskussionsgegenstand in Zukunft und es ist ja gut, dass wir darüber diskutieren. Es geht ja nicht nur um 50+1, sondern natürlich um alle Themen, die den Profifußball beschäftigen, die man immer wieder auf den Prüfstand stellen oder diskutieren muss. Es wäre fahrlässig, wenn wir das nicht tun würden. Wir haben nicht nur ein Gestaltungsrecht als Bundesliga, sondern auch eine Gestaltungspflicht. Dementsprechend, unabhängig von 50+1, sind wir natürlich verantwortlich um uns auch mit all diesen Themen immer wieder auseinanderzusetzen."

Martin Kind (Klubboss Hannover 96):
"Wir können mit dem Ergebnis leben, empfehlen aber nun eine zügige Umsetzung des Themas. Unser Hannover-Antrag basiert auf der DFL-Satzung und der Möglichkeit der Ausnahme von 50+1 nach 20 Jahren. Wir haben keinen Antrag zur Abschaffung der 50+1-Regel gestellt, das wird von Kritikern oft übersehen. Wir warten erst einmal ab, was modifiziert wird, unser Antrag bleibt ruhend gestellt."

Offline bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14164
  • Brötchenschmierer beim TuS Langenheide
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #331 am: Donnerstag, 22.Mär.2018, 19:52:33 »
Für die Beiden wäre es ja sogar von Vorteil, wenn 50+1 bleibt... Mintzlaff hat seinen Weg mit ein wenig Trickserei statutengerecht hinbekommen und Kind wird die Ausnahmegenehmigung ja auch irgendwann erhalten. Dann ist der Vorsprung vor den an 50+1 gebundenen Clubs ja schon mal größer... Drecks DFB
Sehe nicht was Du glaubst, sondern glaube was Du siehst!

Offline Smiza

  • Headhunter
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3997
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #332 am: Freitag, 23.Mär.2018, 06:51:22 »
34. Welche 2 fehlen?
Regensburg und Lautern haben wohl nicht teilgenommen.
Versammlungsleiter Ritterbach: "Psssssshhhhhhhhht!"
Ex-Kieler Drexler: „Der Trainer [Anm.: M.Anfang] war ein großer Faktor, weil sein Spielsystem ein Bessermacher-System ist[...]."

Offline Punko

  • Kein
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 28745
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #333 am: Freitag, 23.Mär.2018, 06:55:20 »
Woher weißt du das?

Edith hat es gerade geguglt. Ok.

facepalm

  • Gast
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #334 am: Freitag, 23.Mär.2018, 08:36:05 »
Zitat

Peinlich war die schweigende Mehrheit in der Veranstaltung. Obwohl die Fanszene die Dringlichkeit der Entscheidung mehrfach angemahnt hatte, kamen zwei Klubs erst gar nicht zur Mitgliederversammlung — die Zweitligisten Jahn Regensburg und 1. FC Kaiserslautern. Neun Klubs enthielten sich. Drei Klubs — kein Witz — waren anwesend, aber verweigerten die Stimmabgabe komplett. Das alles wirkte so, als ob jeder dritte Klubchef ein eindeutiges Votum pro oder contra fürchtet.



https://www.waz.de/sport/fussball/50-1-debatte-bundesliga-klubs-vor-zerreissprobe-id213802935.html

Offline bastifc

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1130
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #335 am: Freitag, 23.Mär.2018, 08:54:47 »
Die Pälzer konnten sich das Treckerticket nicht mehr leisten  :verysad:

Offline scrutinizer

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 751
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #336 am: Freitag, 23.Mär.2018, 09:24:30 »
Wie können drei Vereine Vertreter zu einer abstimmenden Versammlung schicken und dann eine Abstimmung verweigern? Welche Alternativen gibt es denn zu pro, contra und Enthaltung bei diesem Thema? Oder waren dort deren Busfahrer, die zur Stimmabgabe nicht berechtigt waren.

facepalm

  • Gast
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #337 am: Freitag, 23.Mär.2018, 09:30:54 »
die alternativen zeigten die zwei die gar nicht erst da waren, ist aber auch immerhin ehrlicher als sich da hinzusetzen und sich zu enthalten oder gar nicht erst abzustimmen. dann lieber gleich bleiben lassen und nix vom kuchenbuffet klauen. bei regensburg war vor kurzem noch ein investor kurz vor dem einstieg und 50+1 und kaiserslautern schließt sich bei deren finanztrickserei eh aus. unsere stellungnahme ist ja auch wieder erste sahne wischiwaschi-geschwätz.

Offline DSR-Schnorri

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10526
  • Geschlecht: Männlich
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #338 am: Freitag, 23.Mär.2018, 09:43:34 »
Ich würde auch nicht hingehen, wenn am Verhandlungstisch alle Konstrukte und Sonderregelungen sitzen und auch noch über das gleiche Stimmrecht verfügen. Absurd. Mit den Parasiten des Systems ist eine ordentliche Reform ohnehin nicht denkbar. Man hat aber auch gar keine Lust sich in diese Thematik weiter reinzudenken. Die handelnden Personen werden schon einen Weg finden, um für sich am meisten rauszuschlagen. Vielleicht nicht Herr Rettig, aber der wirds alleine nicht richten.

Offline Superwetti

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12058
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #339 am: Freitag, 23.Mär.2018, 10:15:24 »
unsere stellungnahme ist ja auch wieder erste sahne wischiwaschi-geschwätz.

Stellungnahme hin oder her, man hat klar für 50+1 gestimmt und sich nicht enthalten oder rau gehalten.Ganz davon abgesehen könnte der Verein auch nichts ändern wenn die 50+1 Regel fällt. Wäre nämlich eine Mitgliederentscheidung.
Super-Wetti

Offline DSR-Schnorri

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10526
  • Geschlecht: Männlich
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #340 am: Freitag, 23.Mär.2018, 10:17:49 »
Ich glaube nicht, dass ein Mitgliederentscheid eine wirkliche Hürde darstellt. Leider.

facepalm

  • Gast
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #341 am: Freitag, 23.Mär.2018, 10:21:28 »
Stellungnahme hin oder her, man hat klar für 50+1 gestimmt und sich nicht enthalten oder rau gehalten.Ganz davon abgesehen könnte der Verein auch nichts ändern wenn die 50+1 Regel fällt. Wäre nämlich eine Mitgliederentscheidung.

verstehe ich nicht. der fc ist teil der dfl und somit mit in der entscheidungsfindung. die stellungnahme besagt hingegen das wenn die dfl eine andere sichtweise auf die regel hätte, der fc sich dann überlegen würde wie er damit umgeht. das ist und bleibt unfug, denn siehe erster satz.

Offline Superwetti

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12058
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #342 am: Freitag, 23.Mär.2018, 10:30:13 »
verstehe ich nicht. der fc ist teil der dfl und somit mit in der entscheidungsfindung. die stellungnahme besagt hingegen das wenn die dfl eine andere sichtweise auf die regel hätte, der fc sich dann überlegen würde wie er damit umgeht. das ist und bleibt unfug, denn siehe erster satz.

Richtig Teil der DFL. Einer von 36. Wenn der FC für 50+1 ist aber 34 dagegen dann kann auch der eine Teil nichts machen und muss überlegen wie er damit umgeht.
Super-Wetti

facepalm

  • Gast
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #343 am: Freitag, 23.Mär.2018, 10:34:01 »
so ist das in einer demokratie. die merheit entscheidet. aber st.pauli war auch nur einer von 36 und wagte sich einen antrag einzubringen. die machten also was anstatt nur mal zu gucken wie es so laufen wird in zukunft. der fc hat im übrigen auch die macht seine satzung völlig unabhängig von 50+1 zu verändern oder aber wenigstens diejenigen nicht zu diskreditieren die dieses zur diskussion stellen, da passt dann kein verweis mehr auf andere institutionen deren teil man gleichzeitig ist und zu deren meinungsbildung man beiträgt.

Offline Jupp23

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2147
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #344 am: Freitag, 23.Mär.2018, 10:52:42 »
Wie können drei Vereine Vertreter zu einer abstimmenden Versammlung schicken und dann eine Abstimmung verweigern? Welche Alternativen gibt es denn zu pro, contra und Enthaltung bei diesem Thema? Oder waren dort deren Busfahrer, die zur Stimmabgabe nicht berechtigt waren.

Kann auch einfach taktische Gründe haben. Je nach Wahlmodus bzw. Anforderung an die zu erzielende Mehrheit kann eine Enthaltung de facto als Gegenstimme zählen (z.B. falls es heißt "die Mehrheit der gültigen abgegebenen Stimmen..."), und nur eine Nicht-Wahl ist eine "echte" Enthaltung.

Offline john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11573
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #345 am: Freitag, 23.Mär.2018, 13:06:18 »
https://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2018/03/nach-kritik-von-joachim-loew-so-schwach-ist-die-bundesliga-wirklich


jetzt wissen wir auch ohne Investoren ist die bundesliga einfach nur schlecht.

Online kilino

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7314
  • Geschlecht: Männlich
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #346 am: Freitag, 23.Mär.2018, 16:03:43 »
Zitat
"Dass es in der nahen Zukunft besser werden könnte, ist unwahrscheinlich. Durch das am Donnerstag beschlossene Festhalten an der 50+1-Regel wird Groß-Investoren vorerst der Einstieg bei Bundesliga-Klubs verwehrt."

Was für ein hingeklatschter Satz, einer journalistischen Plattform einfach nur unwürdig.
"Weil, so schließt er messerscharf, nicht sein kann, was nicht sein darf."

Offline Fosco

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9858
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #347 am: Freitag, 23.Mär.2018, 16:18:45 »
verstehe ich nicht. der fc ist teil der dfl und somit mit in der entscheidungsfindung. die stellungnahme besagt hingegen das wenn die dfl eine andere sichtweise auf die regel hätte, der fc sich dann überlegen würde wie er damit umgeht. das ist und bleibt unfug, denn siehe erster satz.
wieso das? wenn es eine andere regelung gibt, also die freigabe für investoren, hat man ein anderes szenario und man muss sich überlegen wie man damit umgeht. ist doch eigentlich logisch, oder hab ich da irgendwas nicht verstanden?

facepalm

  • Gast
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #348 am: Freitag, 23.Mär.2018, 17:02:57 »

wieso das? wenn es eine andere regelung gibt, also die freigabe für investoren, hat man ein anderes szenario und man muss sich überlegen wie man damit umgeht. ist doch eigentlich logisch, oder hab ich da irgendwas nicht verstanden?



für mich ist das ganz einfach. die dfl ist die interessensvertretung der erst- und zweitligisten. sie beschließt selbst nichts, sondern setzt versammlungen an. in diesen versammlungen sitzen vertreter der 36 proficlubs. der fc ist einer dieser 36 und somit kann er nicht auf eine übergeordnete instanz verweisen die irgendwas neues ausheckt mit dem man sich dann beschäftigen sollte. nein, er ist eben teil dessen was eine neue regelung wird. der fc st.pauli als beispiel hat eben nicht darauf gewartet das eine komische instanz irgendetwas entscheidet und hat sich dann danach neu orientiert. man hat einen antrag ausgearbeitet, eingebracht und darüber abstimmen lassen. sie mussten sich eben nicht damit rausreden das man ja erst mal gucken wird was da irgendein gesichtsloser verband ausarbeitet. und dazu: auch der fc ist nicht irgendein gebilde. er hätte die möglichkeit für sich selbst möglichkeiten zu treffen, unabhängig von 50#1 die anteilsverkäufe untersagen. und zuletzt. es ist einfach nicht richtig das man sowohl als club wie auch als fan nichts machen kann:


Zitat



Respekt hat den Entscheidern dagegen der Gegenwind aus den Fankurven eingeflößt: Die Kampagne „50+1 bleibt“ sammelte über 3.000 Unterschriften verschiedenster Fangruppierungen und übergab diese vor der DFL-Mitgliederversammlung medienwirksam an DFL-Boss Reinhard Rauball. Auch unter dem Eindruck der Proteste gegen die Montagsspiele, die definitiv Spuren bei den Bundesliga-Clubs hinterlassen haben, haben die Vereine hingehört, wenn es um die Argumente der eigenen Anhänger ging. Die Sorgen um einen integralen Bestandteil der deutschen Fußballkultur schweißte die Fankurven zusammen – wie schon bei 12:12 präsentierten sich die sonst oft rivalisierenden Szenen (und vielfach weit darüber hinaus) als geschlossene Einheit. In den Farben getrennt, in der Sache vereint: Diesmal war dies mehr als eine Floskel.


http://effzeh.com/50plus1-regel-erhalt-bundesliga-kommentar/


auch hier bestätigt sich das bild.

Zitat

Es war der Tag des Andreas Rettig. Im Stil eines Robin Hood lenkte der Geschäftsführer der FC St. Pauli die Mitgliederversammlung in eine ganz andere Richtung, als ursprünglich geplant war. "Am liebsten hätte ich ihn von hinten abgegrätscht", meinte ein Vorstandsmitglied eines Bundesligavereins. Doch in der Debatte im Konferenzcenter des Sheraton Hotels am Frankfurter Flughafen führte von den Klubvertretern vor allen Rettig mit über einem Dutzend Redebeiträgen das Wort. Keine Wortmeldung vom Branchenführer Bayern München, nur ein kurzes Statement von Borussia Dortmund. Als es darum ging, Farbe zu bekennen, schwieg die Mehrheit der Klubvertreter, die sich doch in den vergangenen Wochen oft so wortgewaltig in der Öffentlichkeit dargestellt hatten.


http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/720104/artikel_ein-guter-tag---aber-auch-fuer-die-502b1-gegner.html#omsmtwkicker


Offline Fosco

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9858
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #349 am: Freitag, 23.Mär.2018, 23:17:37 »



für mich ist das ganz einfach. die dfl ist die interessensvertretung der erst- und zweitligisten. sie beschließt selbst nichts, sondern setzt versammlungen an. in diesen versammlungen sitzen vertreter der 36 proficlubs. der fc ist einer dieser 36 und somit kann er nicht auf eine übergeordnete instanz verweisen die irgendwas neues ausheckt mit dem man sich dann beschäftigen sollte. nein, er ist eben teil dessen was eine neue regelung wird. der fc st.pauli als beispiel hat eben nicht darauf gewartet das eine komische instanz irgendetwas entscheidet und hat sich dann danach neu orientiert. man hat einen antrag ausgearbeitet, eingebracht und darüber abstimmen lassen. sie mussten sich eben nicht damit rausreden das man ja erst mal gucken wird was da irgendein gesichtsloser verband ausarbeitet. und dazu: auch der fc ist nicht irgendein gebilde. er hätte die möglichkeit für sich selbst möglichkeiten zu treffen, unabhängig von 50#1 die anteilsverkäufe untersagen. und zuletzt. es ist einfach nicht richtig das man sowohl als club wie auch als fan nichts machen kann

ist ja alles richtig, ändert ja nichts daran das man bei einem anderem ergebnis der abstimmung sich neu orientieren sollte. darüberhinaus bin ich mir nicht sicher das eine abstimmung unter den mitgliedern das stimmungsbild klar gegen die veräusserung von vereinsanteilen wäre.

Offline FC Karre

  • meistgehasster
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 27899
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #350 am: Sonntag, 25.Mär.2018, 16:35:23 »
https://m.Schmierblatt.de/sport/fussball/1-bundesliga/die-liga-beluegt-sich-selbst-55192620.bildMobile.html

u.a.

Zitat
Passt das alles noch zusammen? Regen wir uns über die richtigen Themen auf?
Beispiel Helene Fischer. Es ist doch eine Bereicherung, nebenbei Deutschlands Top-Star in der Final-Pause live im Olympiastadion zu erleben. Musik würde eh gespielt.

er hat verstanden, worum es den fans geht!
lol

facepalm

  • Gast
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #351 am: Sonntag, 25.Mär.2018, 16:38:06 »
ja das ist wirklich unverschämt was sich da ein legitimiertes mitglied der dfl erlaubt. das zweitligisten anträge einreichen dürfen sollte man verbieten. ach eigentlich dürfte das niemand ausser bayern wenn die welt gerecht wäre.

Zitat

Die Liga, insbesondere die DFL mit ihren Mitgliedern, ist offensichtlich zerrissen. Es befremdet mich, dass ein Zweitligist, der nach meinem Kenntnisstand noch nie in einem europäischen Wettbewerb mitgespielt hat, auf einmal nicht nur eine so prominente, sondern auch dominierende Rolle einnimmt”, sagte Rummenigge in einem „Kicker”-Interview.
„Ich habe mich am vergangenen Donnerstag geistig ein Stück von der DFL verabschiedet. Ich finde die gesamte Entwicklung in der DFL im Moment bedenklich. Da fehlt mir Führung.”

https://www.rheinische-anzeigenblaetter.de/sport/fb-bundesliga/rummenigge---geistig-ein-stueck-von-der-dfl-verabschiedet--29922972?

Online Niggelz

  • Vollamateur
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15838
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Leben am Abgrund
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #352 am: Sonntag, 25.Mär.2018, 16:40:29 »
Holt St. Pauli jetzt nochmal die "Weltpokalsiegerbesieger"-Shirts raus?
The natural state of the football fan is bitter disappointment, no matter what the score. - Nick Hornby

Offline Rakete

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2804
Hate professional football. Reclaim your life.

Offline Lattenkreuz

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2228
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #354 am: Sonntag, 25.Mär.2018, 17:04:35 »
http://spottschau.com/kommentar.php?p=875_300dpi.jpg
KKR = Hertha
"G" = Schalke
"E" = Dortmund


Oder? Wo ist Kind/H96? Oder verstehe ich den Cartoon / die Satire nicht/falsch?

Online Niggelz

  • Vollamateur
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15838
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Leben am Abgrund
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #355 am: Sonntag, 25.Mär.2018, 17:18:06 »
KKR = Hertha
"G" = Schalke
"E" = Dortmund


Oder? Wo ist Kind/H96? Oder verstehe ich den Cartoon / die Satire nicht/falsch?

Schau nochmal ganz genau hin, dann findest du Kind bestimmt ;)
The natural state of the football fan is bitter disappointment, no matter what the score. - Nick Hornby

Offline Lattenkreuz

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2228
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #356 am: Sonntag, 25.Mär.2018, 17:23:37 »
Schau nochmal ganz genau hin, dann findest du Kind bestimmt ;)
Dank' Dir! Ich hab' ihn echt übersehen... cool, löl... Mein 50+1 Weltbild ist wieder richtiggerückt.

Offline Dominik

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 98
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #357 am: Sonntag, 25.Mär.2018, 17:41:24 »
Die Bayern wären wirklich der erste Klub, welche die Bundesliga zugunsten einer anderen Liga oder einer Europaliga verlassen würden, machen wir uns nichts vor. Ob das jetzt gut oder schlecht für den deutschen Fußball wäre, muss man selber entscheiden.

Offline Jupp23

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2147
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #358 am: Sonntag, 25.Mär.2018, 17:54:32 »
Schau nochmal ganz genau hin, dann findest du Kind bestimmt ;)
Anders als die edlen Ritter von KKR/Hertha, Gazprom/Schalke und Co. ist er ja nicht so richtig gegen 50+1. Deshalb passt er ganz gut auf seinen Platz am Rande.

Offline Orneo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1799
Re: 50 + 1 Entscheidung - was ändert sich?
« Antwort #359 am: Montag, 26.Mär.2018, 09:47:48 »
Beim DLF gibt es ein kurzes Gespräch mit dem Präsidenten von St. Pauli:
http://www.deutschlandfunk.de/dfl-50-1-ist-das-letzte-stoppschild.1346.de.html?dram:article_id=413930

Der interpretiert das selbstredend optimistischer. Man darf Zweifel hegen, ob eine Mehrheit in der DFL 50+1 so robust machen will, dass sie von den im Interview angesprochenen Konstrukten (und den fast ebenso deutlich angeprangerten Darlehennehmern wie Hamburg oder Berlin) nicht mehr ausgehöhlt werden kann.
Mein Eindruck war, man habe damit überzeugt, dass 50-1 aktuell noch genug ungenutzten Spielraum für Investoren darstellt.