Autor Thema: Wohin steuert der effzeh?  (Gelesen 89023 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TT

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6134
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #90 am: Donnerstag, 27.Apr.2017, 16:35:08 »
Und in diese Statistik ist eingerechnet das Hannover und Stuttgart runter gegangen sind und dafür Leipzig und Leverkusen hoch gekommen sind?
RB und Freiburg haben nach 30. Spieltagen 980.810 Zuschauer, H96 und VFB hatten zur gleichen Zeit im letzten Jahr 1.524.859 Zuschauer, das sind 544.049 Zuschauer mehr. Wenn ich diese 544.049 Zuschauer durch bislang 270 BL-Spiele teile, dann komme ich auf 2014 Zuschauer pro Spiel.

Keine Ahnung wer die Statistik gefälscht hat und warum.


facepalm

  • Gast
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #91 am: Donnerstag, 27.Apr.2017, 16:35:32 »
die transfers/erwartungshaltung aus transfers haben mmn in diesem thema kaum etwas verloren. jedenfalls nicht nur auf uns bezogen. aber ja, die geldmengen die da im umlauf sind haben zu teilen die entfremdung mitverursacht.

grundsätzlich ist das aber ein guter ansatz. viele verstehen sich als traditionalisten, denen veränderung verständlicherweise schwer fällt. der fc verkauft sich zwar als traditionsverein, es ist aber eigentlich nur noch ein wirtschaftsunternehmen das auf gewinn und wachstum aus ist. nur mit diesem wachstum ist eben auch nachhaltiger sportlicher erfolg möglich.

das ist aber auch nur ein aspekt von vielen. ob man bei diesen voraussetzungen gleichzeitig kritikresistent durch die heutige zeit gehen muss wenn man mal als gegenentwurf zum vorherigen vorstand angetreten ist, ob man man bild aktionen unterstützen muss, ob man gerichtsverfahren als vorreiter durchziehen muss um sich auch höchstrichterlich bestätigen zu lassen das man sich gelder auch ja in größtmöglichem umfang zurück holen kann, ob man sich bei gönnern und sonstigen konstrukten anzubieten hat, ob man wolfgang overath heim in die familie holen muss, ob man mit traditionellen werten spielt was einen auszug aus müngersdorf angeht ohne diesen umzug transparent darzustellen steht da auf einem ganz anderen blatt.   

Offline litto

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1539
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #92 am: Donnerstag, 27.Apr.2017, 17:30:10 »
Tolle postings hier, könnte fast alles unterschreiben und spiegelt auch sehr gut die Entwicklung der letzten Jahre wider.

Hier wäre es schön, wenn sich der gute Werner mal wieder blicken lassen und die Auseinandersetzung annehmen würde, hat er aber wohl leider nicht mehr nötig, gescheige denn die Eier für.

Offline Lückenfüller

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 546
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #93 am: Donnerstag, 27.Apr.2017, 17:49:58 »
man hätte ja vor afd-theorien wenigstens lesen können worum es hier wirklich geht, aber da war der transferbericht wohl schon fertig.

Das die AFD Theorie provokant ist, war mir klar. Geht mir hierbei natürlich nicht um die AFD, sondern um das Phänomen, das Leute einerseits mit der eigentlichen/momentanen Situation zufrieden sind und andererseits sich beschweren das "alles" schlecht sei (ja, ich nutze hier absichtlich eine Übertreibung). Und mir scheint es eben so, als dass die Bewertung der aktuellen sportlichen Situation bei einigen eben genauso statt findet - wir haben lange um Europa mitgespielt und nun scheint es nicht zu klappen, also ist vieles schlecht (obwohl hier wohl jeder unterschrieben hätte, wenn vor der Saison jemand gesagt hätte, dass wir nie etwas mit dem Abstieg zu tun haben werden und Tabellenplatz 8 unsere schlechteste Platzierung bis Spieltag 30 sein wird).
Falls ich mit meinem Posting das Thema hier nicht getroffen haben sollte, darfst du es mir aber gerne erklären. Ich habe es so verstanden, dass der Verfasser des Eröffnungsposts sich fragt, warum trotz einer eigentlich guten Saison die Stimmung schlecht ist und viel Kritik geübt wird. Darauf habe ich jedenfalls geantwortet und meine Meinung abgegeben...

facepalm

  • Gast
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #94 am: Donnerstag, 27.Apr.2017, 18:09:47 »
Das die AFD Theorie provokant ist, war mir klar. Geht mir hierbei natürlich nicht um die AFD, sondern um das Phänomen, das Leute einerseits mit der eigentlichen/momentanen Situation zufrieden sind und andererseits sich beschweren das "alles" schlecht sei (ja, ich nutze hier absichtlich eine Übertreibung). Und mir scheint es eben so, als dass die Bewertung der aktuellen sportlichen Situation bei einigen eben genauso statt findet - wir haben lange um Europa mitgespielt und nun scheint es nicht zu klappen, also ist vieles schlecht (obwohl hier wohl jeder unterschrieben hätte, wenn vor der Saison jemand gesagt hätte, dass wir nie etwas mit dem Abstieg zu tun haben werden und Tabellenplatz 8 unsere schlechteste Platzierung bis Spieltag 30 sein wird).
Falls ich mit meinem Posting das Thema hier nicht getroffen haben sollte, darfst du es mir aber gerne erklären. Ich habe es so verstanden, dass der Verfasser des Eröffnungsposts sich fragt, warum trotz einer eigentlich guten Saison die Stimmung schlecht ist und viel Kritik geübt wird. Darauf habe ich jedenfalls geantwortet und meine Meinung abgegeben...


ich will dir deine meinung nicht nehmen und du kannst anschneiden was immer du magst. nur, wenn man hier mitgelesen hat sieht man unendlich viele themen die angeschnitten werden, die transferthematik war aber bisher nicht dabei.


ich kann dir für mich sagen das ich die entwicklung des vereins, aus vereinspolitischer sicht, bedenklich finde. und das wäre sie auch wenn noch zehn andere spieler gekommen wären und wir auf platz eins der tabelle stünden.

Offline Lückenfüller

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 546
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #95 am: Donnerstag, 27.Apr.2017, 19:21:06 »

ich will dir deine meinung nicht nehmen und du kannst anschneiden was immer du magst. nur, wenn man hier mitgelesen hat sieht man unendlich viele themen die angeschnitten werden, die transferthematik war aber bisher nicht dabei.


ich kann dir für mich sagen das ich die entwicklung des vereins, aus vereinspolitischer sicht, bedenklich finde. und das wäre sie auch wenn noch zehn andere spieler gekommen wären und wir auf platz eins der tabelle stünden.

Was die vereinspolitische Sicht betrifft, bin ich ganz deiner Meinung - da kann man sicher einige Kritik üben. Ich bin mir nur nicht sicher, ob das alleine als Begründung für die schlechte Stimmung herhalten kann. Zumal ich bei aller Kritik an der Vereinspolitik immernoch der Meinung bin, dass es uns auch vereinspolitisch um Welten besser geht, als unter dem vorherigen Vorstand (wo die Stimmung zugegebenermaßen wesentlich schlechter war). Daher meine Spekulation, dass der zuletzt gezeigte (leichte) sportliche Abwärtstrend einen großen Teil zur schlechten Stimmung beiträgt - zumal es mir so vorkommt, dass die Kritik erst in der Rückrunde lauter wurde. Andererseits wurden natürlich gerade in der Rückrunde auch mehrere vereinspolitisch umstrittene Themen erst richtig akut (Thema Stadionausbau/-umzug z.B.).
Dass die Transferpolitik, wenn überhaupt, nur eine untergeordnete Rolle in dieser Problematik spielt, da stimme ich (trotz meines vorherigen Postings) durchaus zu. Das dies aber zumindest bei Einigen ein weiterer Tropfen in einem bereits sehr vollem Faß ist, das kann man beim Blick in den Transferthread leicht erahnen.

Für mich persönlich ist die Saison aus sportlicher Sicht auf jedenfall ein Erfolg, selbst wenn es mit Europa nicht klappen sollte (habe da eh Bedenken um die Mehrbelastung mit unserem dünnen Kader, wenn nächste Saison klassische Absteiger wie Darmstadt/Ingolstadt wegfallen werden). Der erreichte Klassenerhalt steht über allem und eine spielerische Weiterentwicklung war ebenfalls zu erkennen, zumindest wenn alle Leistungsträger gesund waren (leider viel zu selten).
Aus vereinspolitischer Sicht habe ich aber durchaus Bedenken. Ich hätte weniger Probleme mit einem potentiellen Stadionumzug (obwohl ich das Müngersdorfer extrem schön finde und lieber da bleiben würde inklusive Stadionkauf - was bei der aktuellen politischen Situation aber schwer werden dürfte), aber spätestens wenn man sich einen offiziellen Investor ins Boot holt, ist für mich der Drops gelutscht. Gleiches gilt wenn 50+1 fällt. Aber das liegt ja eh nicht in den Händen unseres Vorstands...

facepalm

  • Gast
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #96 am: Donnerstag, 27.Apr.2017, 19:44:35 »
Was die vereinspolitische Sicht betrifft, bin ich ganz deiner Meinung - da kann man sicher einige Kritik üben. Ich bin mir nur nicht sicher, ob das alleine als Begründung für die schlechte Stimmung herhalten kann. Zumal ich bei aller Kritik an der Vereinspolitik immernoch der Meinung bin, dass es uns auch vereinspolitisch um Welten besser geht, als unter dem vorherigen Vorstand (wo die Stimmung zugegebenermaßen wesentlich schlechter war). Daher meine Spekulation, dass der zuletzt gezeigte (leichte) sportliche Abwärtstrend einen großen Teil zur schlechten Stimmung beiträgt - zumal es mir so vorkommt, dass die Kritik erst in der Rückrunde lauter wurde. Andererseits wurden natürlich gerade in der Rückrunde auch mehrere vereinspolitisch umstrittene Themen erst richtig akut (Thema Stadionausbau/-umzug z.B.).
Dass die Transferpolitik, wenn überhaupt, nur eine untergeordnete Rolle in dieser Problematik spielt, da stimme ich (trotz meines vorherigen Postings) durchaus zu. Das dies aber zumindest bei Einigen ein weiterer Tropfen in einem bereits sehr vollem Faß ist, das kann man beim Blick in den Transferthread leicht erahnen.

Für mich persönlich ist die Saison aus sportlicher Sicht auf jedenfall ein Erfolg, selbst wenn es mit Europa nicht klappen sollte (habe da eh Bedenken um die Mehrbelastung mit unserem dünnen Kader, wenn nächste Saison klassische Absteiger wie Darmstadt/Ingolstadt wegfallen werden). Der erreichte Klassenerhalt steht über allem und eine spielerische Weiterentwicklung war ebenfalls zu erkennen, zumindest wenn alle Leistungsträger gesund waren (leider viel zu selten).
Aus vereinspolitischer Sicht habe ich aber durchaus Bedenken. Ich hätte weniger Probleme mit einem potentiellen Stadionumzug (obwohl ich das Müngersdorfer extrem schön finde und lieber da bleiben würde inklusive Stadionkauf - was bei der aktuellen politischen Situation aber schwer werden dürfte), aber spätestens wenn man sich einen offiziellen Investor ins Boot holt, ist für mich der Drops gelutscht. Gleiches gilt wenn 50+1 fällt. Aber das liegt ja eh nicht in den Händen unseres Vorstands...


da sind wir ja fast einer meinung oder haben wenigstens eine diskussionsgrundlage.
ich wollte auch nicht erklären woran die allgemein eher miese stimmung herrührt, meine kommt da her ;-)


die sportliche situation ist allerbestens, es grenzt fast an ein wunder das man heute so dasteht, dass vergisst man sehr schnell das es noch vor einigen jahren kurz vorm abgrund war. deshalb ist das für mich auch kein thema. weder fordere ich mehr sportlichen erfolg, aber selbst wenn ich es tun würde, mir wäre klar das auch das mit negativen begleiterscheinungen einhergeht wie zb noch weniger widerstand gegen die vorgehensweise des fc in eben sportpolitischen themen/fanthemen/müngersdorf etc.


es kann aber durchaus sein das andere das anders sehen und auch transfers, mangelnder erfolgswillen der mannschaft/stöger/weggeworfene chancen in liga und pokal ihren teil dazu beitragen.


ich selbst war hin- und hergerissen was die stadionthematik betraf, ich war mir eigentlich recht sicher das der fc, wenn er schon wegzieht wenigstens eine sanfte lösung präferiert, heißt in marsdorf zb mit einem guten konzept und einer architektonischen qualität. mittelerweile bin ich mir da aber nicht mehr sicher. ich muß zugeben derzeit habe ich ein relativ ernüchtertes bild von unserer führung, denen ich durchaus zutraue die gewinnmaximierung vor allem zu sehen.


aber auch das ist nur ein punkt von vielen. grundsätzlich ist es einfach so das ich das was ich mir von diesem vorstand dinge versprochen habe wie mut/transparenz/kritikfähigkeit/einbindung/traditionsbewahrung/eigenständigkeit auch ggü dfb & dfl. aus meiner sicht ist da nicht mehr viel von übrig.


dazu noch, das hier ist ja nur ein ganz kleiner ausschnitt der fanlandschaft. in anderen teilen des fc-universums soll die stimmung ja deutlich besser sein.

facepalm

  • Gast
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #97 am: Freitag, 28.Apr.2017, 14:10:16 »
http://www.fc-fanshop.de/seidenschal-1-fc-koeln-bvb/

nur ein schal. aber ein weitereres kleines detail was mich weiter weg von diesem zirkus führt.

Online kilino

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6429
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #98 am: Freitag, 28.Apr.2017, 14:17:00 »
http://www.fc-fanshop.de/seidenschal-1-fc-koeln-bvb/

nur ein schal. aber ein weitereres kleines detail was mich weiter weg von diesem zirkus führt.
Spürbarer Schmerz
"Weil, so schließt er messerscharf, nicht sein kann, was nicht sein darf."

Offline Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7708
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #99 am: Freitag, 28.Apr.2017, 14:22:24 »
http://www.fc-fanshop.de/seidenschal-1-fc-koeln-bvb/

nur ein schal. aber ein weitereres kleines detail was mich weiter weg von diesem zirkus führt.

Das ist aber ganz übel, wenn die Ultras von uns und dem BVB zusammen was machen ist das ganz ganz schlimm und erreicht neue Dimensionen aber wenn sie dann einen Seidenschal kaufen ist es wieder ok?

facepalm

  • Gast
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #100 am: Freitag, 28.Apr.2017, 14:29:33 »
Das ist aber ganz übel, wenn die Ultras von uns und dem BVB zusammen was machen ist das ganz ganz schlimm und erreicht neue Dimensionen aber wenn sie dann einen Seidenschal kaufen ist es wieder ok?

üb mal nicht so viel kritik, schmadtke liest mit.

Offline rusk

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11939
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #101 am: Freitag, 28.Apr.2017, 14:34:01 »
Wenn der Topf aber nun ein Loch hat, lieber Heinrich, lieber Heinrich.

Offline Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7708
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #102 am: Freitag, 28.Apr.2017, 14:35:15 »
üb mal nicht so viel kritik, schmadtke liest mit.

Ich meinte zwischen den Zeilen natürlich dass ein Freundschafts-Seiden-Schal FC-BVB genau das ist was noch gefehlt hat und das die Ultras alle ganz furchtbar böse Menschen sind. Steht doch da.  :D

Offline mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 38747
  • Turban von Benno Schmitz
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #103 am: Freitag, 28.Apr.2017, 14:40:38 »
http://www.fc-fanshop.de/seidenschal-1-fc-koeln-bvb/

nur ein schal. aber ein weitereres kleines detail was mich weiter weg von diesem zirkus führt.
Scheiiiiiiiiiiiiiiissseeeeee Nuuuuuuuuuuuulll Viiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeer
Dann halte ich es wie Sun Tzu, sitze am Flussufer und warte, bis die Leichen meiner Gegner an mir vorbeitreiben.

Offline Niggelz

  • Vollamateur
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14711
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Leben am Abgrund
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #104 am: Freitag, 28.Apr.2017, 14:41:51 »
Ich kaufe mir so einen Quatsch sicher nicht. Muss auf den Freundschaftsschal zum 33. Spieltag sparen.
The natural state of the football fan is bitter disappointment, no matter what the score. - Nick Hornby

Offline rusk

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11939
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #105 am: Freitag, 28.Apr.2017, 14:46:08 »
Ich kaufe mir so einen Quatsch sicher nicht. Muss auf den Freundschaftsschal zum 33. Spieltag sparen.
(Königs)blauer Knopp  :mad:
Wenn der Topf aber nun ein Loch hat, lieber Heinrich, lieber Heinrich.

Offline p_m

  • Global Moderator
  • Beiträge: 5579
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #106 am: Freitag, 28.Apr.2017, 14:53:26 »
Mir fehlen die Worte.
"Das Pferd heißt Horst."

Offline KRius27

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2900
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #107 am: Freitag, 28.Apr.2017, 15:02:17 »
Da wird ja wirklich versucht jeden möglichen Cent aus dem Kunden zu quetschen. Unfasslich.

Offline der Pate

  • Hier könnte Ihre Werbung stehen
  • Global Moderator
  • Beiträge: 4789
  • Geschlecht: Männlich
  • desillusionierter Effzeh-Fan
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #108 am: Freitag, 28.Apr.2017, 15:14:48 »
http://www.fc-fanshop.de/seidenschal-1-fc-koeln-bvb/

nur ein schal. aber ein weitereres kleines detail was mich weiter weg von diesem zirkus führt.

https://shop.bvb.de/detail/index/sArticle/2353/sCategory/222

so sieht die Dortmunder-Version aus
Roma Roma Roma
Core de 'sta città
Unico grande amore
De tanta e tanta ggente
Che fai sospirà

Offline Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7708
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #109 am: Freitag, 28.Apr.2017, 15:18:13 »
https://shop.bvb.de/detail/index/sArticle/2353/sCategory/222

so sieht die Dortmunder-Version aus

Pulisisc gefällt der Schal ja offensichtlich, vielleicht müsste Schmadtke das jetzt endlich Nägel mit Köpfen machen, die Vorzeichen standen noch nie so günstig.  ;)

Offline Kaio

  • Ex-Sumo-Ringer
  • Global Moderator
  • Beiträge: 5550
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #110 am: Freitag, 28.Apr.2017, 15:21:15 »
Hier wäre es schön, wenn sich der gute Werner mal wieder blicken lassen und die Auseinandersetzung annehmen würde, hat er aber wohl leider nicht mehr nötig, gescheige denn die Eier für.

Herr Spinner hat hier zuletzt Ende 2014 gepostet. In seiner Anfangszeit als Präsident beim FC war er auf dieser Platform ja recht aktiv, und seine Posts waren durchaus auch inhalts- und aufschlussreich. Ich sehe es mittlerweile aber so, dass es primär für ihn darum ging, ein Bild über die Situation zu bekommen und ein Gefühl dafür, wie die FC-Fans denken. An einer dauerhaften inhaltlichen Diskussion mit der "Basis" hat er offensichtlich kein Interesse, was zwar schade ist, aber sicherlich nicht ungewöhnlich für seine Position. Die Meinung der breiten Masse ist eben so lang interessant, so lang sie den eigenen Interessen - hier: der möglichst komplikationsarmen Zementierung der eigenen Machtposition - dienlich ist. Sobald das Wohlwollen des tumben Volkes nicht mehr benötigt wird, ist dann das entsprechende Meinungsbild zu politischen Fragen des Vereins uninteressant. Der sportliche Erfolg ist ohnehin ein Totschlagargument gegenüber jeglicher Kritik.

Offline Niggelz

  • Vollamateur
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14711
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Leben am Abgrund
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #111 am: Freitag, 28.Apr.2017, 15:21:27 »
The natural state of the football fan is bitter disappointment, no matter what the score. - Nick Hornby

Offline Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7708
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #112 am: Freitag, 28.Apr.2017, 15:23:26 »
Ist doch der Gleiche, oder?

Sieht so aus, sie bekennen sich nur nicht so offen zur Seide, kommt im Arbeitermilieu im Pott wohl etwas schlechter an...  ;)

Offline MichaFC1948

  • Unruhestifter
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6709
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #113 am: Freitag, 28.Apr.2017, 15:27:08 »
http://www.fc-fanshop.de/seidenschal-1-fc-koeln-bvb/

nur ein schal. aber ein weitereres kleines detail was mich weiter weg von diesem zirkus führt.

Ich vermisse auf dem Schal den Slogan "Spürbar peinlich".
ALLE RAUS!!!

Offline Fzool

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2628
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #114 am: Freitag, 28.Apr.2017, 16:05:33 »

Offline van Gool

  • Administrator
  • Beiträge: 7737
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #115 am: Freitag, 28.Apr.2017, 16:27:01 »
Wohin steuert der FC? Er schwimmt mit auf der Welle, die davon ausgeht, dass der Fußball Wachstum ohne Ende erzeugen kann, und für den die schrittweise totale Kommerzialisierung natürlich ist.
Natürlich kann sich der FC nicht ausklinken, die Mehrheit der Fans möchte erste Bundesliga sehen, und dort in der Mitte, wenn nicht ganz oben mitspielen.
Ist es erforderlich, dafür alles über Bord zu werfen? Wenn ja, warum? Wenn nein, welche Dinge sind essentiell, damit der FC spürbar anders ist oder bleibt? Darüber müßte die Vereinsspitze mit den Mitgliedern in einen offenen Dialog eintreten. Das tut sie aber nicht.

Die breite Unterstützung genießen die Handelnden, weil sie nach Jahren der egozentrischen amateurhaften Führung endlich wieder eine erfolgsorientierte Leitung hinbekommen. Das ist allgemein anerkannt. Der solide Erfolg durch solide Arbeit hat sich ja auch eingestellt.

Das sind die zwei Seiten der Medaille.
Die wilde 1317

Offline Oxford

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 29591
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #116 am: Freitag, 28.Apr.2017, 16:36:46 »
http://www.fc-fanshop.de/seidenschal-1-fc-koeln-bvb/

nur ein schal. aber ein weitereres kleines detail was mich weiter weg von diesem zirkus führt.

Spinn(er) ich oder ist der Schal jetzt im Shop nicht mehr zu finden?
STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR

Offline lucy2004

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10250
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #117 am: Freitag, 28.Apr.2017, 16:38:37 »
http://www.fc-fanshop.de/seidenschal-1-fc-koeln-bvb/

nur ein schal. aber ein weitereres kleines detail was mich weiter weg von diesem zirkus führt.


Wenn ich das anklicke kommt da kein Effzeh-BvB Schal.
Gut so.

Online HesseFC

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3902
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #118 am: Freitag, 28.Apr.2017, 16:53:22 »

Wenn ich das anklicke kommt da kein Effzeh-BvB Schal.
Gut so.
Ausverkauft... schade, hab keinen bekommen. Darf ixh trotzdem morgen in den Gästeblock ? Ich mach mir grad grosse Sorgen.
Hans, "de Knoll", Schäfer
*19.10.1927 - 07.11.2017, niemals vergessen !

facepalm

  • Gast
Re: Wohin steuert der effzeh?
« Antwort #119 am: Freitag, 28.Apr.2017, 17:59:01 »
Spinn(er) ich oder ist der Schal jetzt im Shop nicht mehr zu finden?


ist nach wie vor da.
btw.: darf man mit diesem schal eigentlich in den heimbereich?