Autor Thema: Wir haben die Schnauze voll!  (Gelesen 3934 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schlittschoh

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4563
  • Geschlecht: Männlich
Wir haben die Schnauze voll!
« am: Sonntag, 21.Apr.2019, 15:02:09 »
Nach den ganzen Unstimmigkeiten in unserem Verein wird es dringend Zeit für diesen Thread!
Keinen Manager, keinen Vorstand (den mit den Haaren klammere ich bewusst aus) , keinen Plan und vor allen Dingen keinen Trainer.
Kurzum, ich habe die Schnauze gestrichen voll!  :kotz:

Offline Simmet 1970

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 102
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #1 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 15:23:12 »
Mittlerweile bin ich mir auch nicht mehr sicher, ob die Offensive für die erste Bundesliga reicht.

Offline Schlittschoh

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4563
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #2 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 15:29:50 »
Mittlerweile bin ich mir auch nicht mehr sicher, ob die Offensive für die erste Bundesliga reicht.
Mit der Defensive und solchen Granaten wie Kainz und eventuell Geis gehen wir direkt wieder runter. Vom Trainer will ich erst gar nicht anfangen. Und die ganze Schei... sieht unser Käseliebhaber nicht. Dazu dann ein Vorstand, der untätig zuschaut. Man kann es nicht in Worte fassen.

Offline Double 1978

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14877
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #3 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 15:32:20 »
es muß doch irgendeinen verantwortlichen geben, der erkennt, dass anfang keine lösung für die erste liga ist.
diese "scheiß Kölnerei" kostet uns den erfolg, den wir haben könnten. spieler, trainer, vorstandsmitglieder, egal was die können - hauptsache die sind aus köln.
das hat früher funktioniert, als die spieler noch einen job hatten und fußball nur nebenjob und freizeit war. da haben die sich noch den arsch aufgrissen.
heute muß eine wohlfühloase für die hochbezahlten herren fußballspieler herrschen. ihnen muß der hintern gepudert werden. wenn ich für die erste liga zu schwach bin, egal - der FC nimmt mich auf, ich bin ja kölner. und die stimmung im stadion ist so geil, ich habe immer gänsehaut wenn ich ins stadion einlaufe und die hymne höre, die 45000 leute mitsingen.
"Manche von den Jungs haben eine Berufsauffassung wie die Nutten von St.Pauli. Die rauchen, saufen und huren rum, gehen morgens um 6 Uhr ins Bett und haben am nächsten Tag ein Spiel."  Eduard Geyer

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 13515
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #4 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 15:37:36 »
Der FC lügt sich massiv in die Tasche, schon seit Jahren eigentlich. Man lässt sich permanent blenden. Das schlimme ist, dass sich kaum jemand den FC antun wird, wenn man heute Veh feuert. Außer so Leuchten wie Heldt. Oder eben Novizen, die noch keinen Namen haben. Die geben aber wenigstens nicht vor, den großen Durchblick zu haben. Klar ist für mich, dass wir einen viel größeren Schnitt auf allen Ebenen im Verein brauchen, als wir heute glauben. Die nächste Erstligasaison wird die letzte auf einige Jahre sein, schätze ich mal. Es sei denn, unsere Jugend ist gut genug und wird nach dem nächsten Abstieg konsequent gefördert und herangeführt. Wenn wir weiterhin die Resterampen und Zweitligaspitzenspieler kaufen, werden wir Dauergast in Liga 2.

Offline Ghostbuck

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1412
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #5 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 15:39:57 »
Ich hab schon seit 20 Jahren die Schanuze voll. Könnten aber auch 30 sein.
Hoooodieeee

Offline Drahdiaweng

  • Wilder Hausrüttler
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 11117
  • Draußen nur Kännchen
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #6 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 15:41:52 »
Was macht SMR eigentlich?
EIN BISSCHEN MEHR RESPEKT, BITTE!!

Offline Royal Assassin

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2109
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #7 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 15:46:48 »
Was macht SMR eigentlich?

ich schrieb das schon an anderer Stelle, ich glaube, SMR ist derzeit in einer bescheidenen Situation. Der will sicherlich agieren und eingreifen, allerdings warten die zwei Schlangen neben ihm nur darauf, um dann gemeinsam mit dem faulen Armin gegen ihn und den Mitgliederrat vorzugehen. Dann kommen wieder die Bildberichte, SMR greift nach der Macht, etc. und es wird versucht das kommende Team des MR so anzuzählen, dass die zwei Versager mit einem evtl. Bosbach an der Macht bleiben. Ich möchte nicht mit ihm tauschen, bei meiner kurzen Zündschnur bzgl. dieses Vereins könnte der Tünn gerne mal gegen mich antreten. Mehrfach.

Offline Ghostbuck

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1412
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #8 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 15:52:01 »
ich schrieb das schon an anderer Stelle, ich glaube, SMR ist derzeit in einer bescheidenen Situation. Der will sicherlich agieren und eingreifen, allerdings warten die zwei Schlangen neben ihm nur darauf, um dann gemeinsam mit dem faulen Armin gegen ihn und den Mitgliederrat vorzugehen. Dann kommen wieder die Bildberichte, SMR greift nach der Macht, etc. und es wird versucht das kommende Team des MR so anzuzählen, dass die zwei Versager mit einem evtl. Bosbach an der Macht bleiben. Ich möchte nicht mit ihm tauschen, bei meiner kurzen Zündschnur bzgl. dieses Vereins könnte der Tünn gerne mal gegen mich antreten. Mehrfach.

Genau so isses. Leider. Wir müssen erstmal aufsteigen und dann wird das Vorstandsgemetzel ruckzuck losgehen. Von SMR sollte man nun wirklich in dieser dreckigen Situation nicht zu viel erwarten.
Hoooodieeee

Offline MC41

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10873
  • Erfolgsfan
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #9 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 15:55:05 »
Die aktuelle Situation in allen Bereichen sehe ich als prekärer an, als was unter OVERath and Friends gelaufen ist.

Selbst wenn der laufende Meter und der Käse Boy weg ist, haben wir noch unendlich viele Scheißverträge an der Backe wie nie zu vor.

Offline Schlittschoh

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4563
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #10 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 16:11:40 »
Was mir in den letzten Jahren abgeht ist das fehlende Anspruchsdenken bei unseren FC. Ich will einen Manager, der Qualität und nicht Mitläufer holt. Ich will einen Trainer, der seinen Spielern eine vernünftige Marschrichtung vorgibt und wenn diese nicht spuren,  sie vom Platz nimmt und ihnen beim nächsten Training den Arsch aufreißt und vor allen Dingen will och einen Vorstand, der dieses Anspruchsdenken vorlebt.
Was haben wir? Richtig, nichts davon!

Offline Double 1978

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14877
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #11 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 16:12:45 »
Der FC lügt sich massiv in die Tasche, schon seit Jahren eigentlich. Man lässt sich permanent blenden. Das schlimme ist, dass sich kaum jemand den FC antun wird, wenn man heute Veh feuert. Außer so Leuchten wie Heldt. Oder eben Novizen, die noch keinen Namen haben. Die geben aber wenigstens nicht vor, den großen Durchblick zu haben. Klar ist für mich, dass wir einen viel größeren Schnitt auf allen Ebenen im Verein brauchen, als wir heute glauben. Die nächste Erstligasaison wird die letzte auf einige Jahre sein, schätze ich mal. Es sei denn, unsere Jugend ist gut genug und wird nach dem nächsten Abstieg konsequent gefördert und herangeführt. Wenn wir weiterhin die Resterampen und Zweitligaspitzenspieler kaufen, werden wir Dauergast in Liga 2.
ich schrieb schon mal in einem anderen thread, das ich gerne mal jemanden beim FC sehen würde, der noch "niemand" ist, aber  mal jemand werden will. Ein junger unbekannter, der Ahnung hat von dem was er tut, der know how mitbringt und dem man vertraut. Einer der sein Ding macht, und sich nicht von Spielerberatern bequatschen läßt. Einer der ne klare Philosophie hat und ein genaues, realistisches Ziel, was er erreichen kann.
"Manche von den Jungs haben eine Berufsauffassung wie die Nutten von St.Pauli. Die rauchen, saufen und huren rum, gehen morgens um 6 Uhr ins Bett und haben am nächsten Tag ein Spiel."  Eduard Geyer

Offline hegoat

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5888
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #12 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 16:16:44 »
Ich empfehle den Sesselfurzern das Studium der Netflix Doku "Sunderland Till I Die".
Das ist die Zukunft des FC, wenn die Totengräber Veh, Aehlig und Anfang hier weiterstümpern und das Präsidium ahnungs-, plan- und hilflos zuschaut.

Offline Koelnleon

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 358
  • Geschlecht: Männlich
  • als Muttkrat geboren - Immi aus Überzeugung
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #13 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 16:17:38 »
ich schrieb das schon an anderer Stelle, ich glaube, SMR ist derzeit in einer bescheidenen Situation. Der will sicherlich agieren und eingreifen, allerdings warten die zwei Schlangen neben ihm nur darauf, um dann gemeinsam mit dem faulen Armin gegen ihn und den Mitgliederrat vorzugehen. Dann kommen wieder die Bildberichte, SMR greift nach der Macht, etc. und es wird versucht das kommende Team des MR so anzuzählen, dass die zwei Versager mit einem evtl. Bosbach an der Macht bleiben. Ich möchte nicht mit ihm tauschen, bei meiner kurzen Zündschnur bzgl. dieses Vereins könnte der Tünn gerne mal gegen mich antreten. Mehrfach.
Da hast du leider recht. Denke ich zumindest.
Wie kahm es noch zu Spinners Rücktritt? Ach ja der Herr Veh hat das vertrauen nicht gespürt weil der Herr Spinner einen Wechsel in der Sportlichen führung, zumindest diskutieren wollte. Tztz dieser Spinner dabei hat der doch von Fußball keine Ahnung.  Gutvdas einer der beiden anderen dann vertrauluches weiter gegeben hat.
Ich könnte sowas von kotzen.
Damit möchte ich in keinsterweise Spinner in schutz nehmen oder ihn gar frei Sprechen. Aber kurz nach seinem rücktritt war mein empfinden das das geringste übel gegangen ist.

Aber ich hab ja keine ahnung ich vollamateur!

Offline Koelnleon

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 358
  • Geschlecht: Männlich
  • als Muttkrat geboren - Immi aus Überzeugung
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #14 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 16:23:25 »
ich schrieb schon mal in einem anderen thread, das ich gerne mal jemanden beim FC sehen würde, der noch "niemand" ist, aber  mal jemand werden will. Ein junger unbekannter, der Ahnung hat von dem was er tut, der know how mitbringt und dem man vertraut. Einer der sein Ding macht, und sich nicht von Spielerberatern bequatschen läßt. Einer der ne klare Philosophie hat und ein genaues, realistisches Ziel, was er erreichen kann.
100% Zustimmung!
Leider sind bei unserer führung Namen=know how.
Und eine Philosophie fehlt uns schon lange!

Offline Schlittschoh

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4563
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #15 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 16:38:10 »
ich schrieb schon mal in einem anderen thread, das ich gerne mal jemanden beim FC sehen würde, der noch "niemand" ist, aber  mal jemand werden will. Ein junger unbekannter, der Ahnung hat von dem was er tut, der know how mitbringt und dem man vertraut. Einer der sein Ding macht, und sich nicht von Spielerberatern bequatschen läßt. Einer der ne klare Philosophie hat und ein genaues, realistisches Ziel, was er erreichen kann.
Genau so ist es! Warum holt man nicht einen, der bei anderen Teams in der 2. Reihe steht. Nehmen wir mal das Beispiel Frankfurt: Wer glaubt schon daran, dass Bobic der alleinige Verantwortliche für deren Aufschwung ist? Dahinter steht ein findiger Chefscout, der denen Talente Reihenweise auf dem Silbertablett präsentiert. Warum bezahlen wir einen Käsefresser und Intriganten für diese Minusleistung anstatt solche Leute aus Frankfurt mit einem guten Angebot wegzulocken und ihnen hier eine Karriere anzubieten.
Ah, Moment mal, dafür bräuchte man einen Vorstand mit Weitblick.  Es ist wie immer: der Fisch stinkt vom Kopf!

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 20034
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #16 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 16:56:02 »
Hatten wir schon. Dr. Jakobs wollte nur nicht in der ersten Reihe arbeiten. Als es sich dann Schmadtke hier eingerichtet hatte, konnte man nicht mehr konstruktiv zusammenarbeiten. Jakobs war irgendwann überflüssig und raus.

Es geht nicht darum, die Leute aus der zweiten in die erste Reihe zu stellen. Man muss sich endlich klar darüber werden, wie man Aufgaben sinnvoll auf mehrere Köpfe verteilen kann. Es ist eben nicht mehr notwendig, eine Person zu finden, die jeden in der Branche kennt und nebenbei noch ein Händchen für Jugendspieler hat. Man braucht heute Leute, die strukturiert und zielgerichtet in einer klugen Arbeitsteilung arbeiten können. Man braucht Leute, die in den endlosen Datenmengen über Spieler aus der ganzen Welt die sinnvollen Daten herausfiltern, in Zusammenarbeit mit Trainern und Scouts Profile erstellen und es braucht jemanden, der das koordinieren kann, der in der ersten Reihe steht, charismatisch ist und Führungsqualitäten hat, möglichst nicht der eitelste Gockel ist.

Wenn wir glauben, es reichte, Veh durch jemanden aus der zweiten Reihe zu ersetzen, dann behebt man in guter Absicht einen Fehler durch den nächsten.
Da nich für!

Offline Renato

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3469
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #17 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 17:41:15 »
Genau so ist es! Warum holt man nicht einen, der bei anderen Teams in der 2. Reihe steht. Nehmen wir mal das Beispiel Frankfurt: Wer glaubt schon daran, dass Bobic der alleinige Verantwortliche für deren Aufschwung ist? Dahinter steht ein findiger Chefscout, der denen Talente Reihenweise auf dem Silbertablett präsentiert. Warum bezahlen wir einen Käsefresser und Intriganten für diese Minusleistung anstatt solche Leute aus Frankfurt mit einem guten Angebot wegzulocken und ihnen hier eine Karriere anzubieten.
Ah, Moment mal, dafür bräuchte man einen Vorstand mit Weitblick.  Es ist wie immer: der Fisch stinkt vom Kopf!

Die Entwicklung von Bobic konnte man nicht absehen. Fast jeder von uns hat den im Rahmen seiner Stuttgarter Tätigkeit für den König der Schwachköpfe gehalten. Vor ein paar Wochen habe ich den auf einer Veranstaltung gesehen und den ein paar Minuten zugehört. Hat einen ausgesprochenen guten Eindruck gemacht, unabhängig von seinen sportlichen Erfolgen.

Jemand, der auf dem Zenit steht, rauszukaufen, wäre fatal. Dass Geld muss in den Kader gesteckt werden. Es gibt in der zweiten Liga etliche Manager, die einen guten Job machen. Im Beneluxbereich oder CH/AT etliche Trainer, die ambitioniert sind.

Eine "grosse Lösung" braucht kein Mensch. Ausgelutschte Parodien Ihrer selbst wie Held und Beiersdorfer, die den Eindruck erwecken, alles Leid der Welt laste auf sie, sind einfach nur mediales Futter für die Medien und verbrennen in der Regel nur Geld.
"Schau auf das Türschild, wenn Du rausgehst."

Mourinho zu Pogba.

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 13515
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #18 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 18:32:04 »
Hatten wir schon. Dr. Jakobs wollte nur nicht in der ersten Reihe arbeiten. Als es sich dann Schmadtke hier eingerichtet hatte, konnte man nicht mehr konstruktiv zusammenarbeiten. Jakobs war irgendwann überflüssig und raus.

Es geht nicht darum, die Leute aus der zweiten in die erste Reihe zu stellen. Man muss sich endlich klar darüber werden, wie man Aufgaben sinnvoll auf mehrere Köpfe verteilen kann. Es ist eben nicht mehr notwendig, eine Person zu finden, die jeden in der Branche kennt und nebenbei noch ein Händchen für Jugendspieler hat. Man braucht heute Leute, die strukturiert und zielgerichtet in einer klugen Arbeitsteilung arbeiten können. Man braucht Leute, die in den endlosen Datenmengen über Spieler aus der ganzen Welt die sinnvollen Daten herausfiltern, in Zusammenarbeit mit Trainern und Scouts Profile erstellen und es braucht jemanden, der das koordinieren kann, der in der ersten Reihe steht, charismatisch ist und Führungsqualitäten hat, möglichst nicht der eitelste Gockel ist.

Wenn wir glauben, es reichte, Veh durch jemanden aus der zweiten Reihe zu ersetzen, dann behebt man in guter Absicht einen Fehler durch den nächsten.

Womöglich könnte man Veh sogar behalten, wenn er den Koordinator des von Dir richtig beschriebenen Teams spielen würde wollen. Dazu müsste er aber eben bereit sein, „Reinredner“ zu akzeptieren. Aber wenn die vom Fach sind und nicht Jura studiert haben, ist er vielleicht bereit dazu. Würde ihm schließlich ne Menge Arbeit abnehmen. Ich weiß, dass das sehr unwahrscheinlich ist. Ich hoffe nur auf Restvernunft.

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 9267
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #19 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 18:34:15 »
Was macht SMR eigentlich?

schreib ihn mal an und frag ihn. oder besser, sprich ihn an. ohne einzelheiten zu nennen (die ich auch nicht kenne), kann ich dir sagen, dass das momentan mehr als ein halbtagsjob und ein minenfeld ist. die beharrungskräfte, die beim fc existieren und die die arbeit der mitgliederratsvertreter im ga erschweren, verschwinden ja leider nicht, weil jetzt einer mitglied im vorstand geworden ist. und zum thema „handeln“: vor zwei monaten trat der präsident spinner zurück, weil kurz gesagt unter den entscheidenden gremienvertretern keine mehrheit zu finden war, die den präsidenten schützte und veh in die schranken wies. vielleicht lässt sich daraus ja ein rückschluss darauf ziehen, wie hoch die wahrscheinlichkeit ist, eben mal den geschäftsführer sport ablösen zu können.
die „politischen“ folgen in hinblick auf die vorstandswahl mal ganz außen vor.
der fc muss, wie povlsen richtig schreibt, auf allen ebenen neu aufgestellt werden. ich würde mir dabei auch eine andere reihenfolge wünschen, aber realistisch ist das leider nicht.
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

Offline 1337

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 762
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #20 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 18:37:24 »
Wer im Verein hat überhaupt unter welchen Voraussetzungen die Befugnis den Geschäftsführer Sport sowie den Trainer freizustellen?

Ohne den GA geht da doch relativ wenig, oder?
Und der GA scheint ja schon "aus Prinzip" immer uneinig zu sein (was nicht gegen einzelne Mitglieder geht sondern als grundlegende Atmosphäre gemeint ist)

Online Ninja

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6493
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #21 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 18:40:22 »
Bin dabei. Alle raus.

Anfang
Veh
Wehrle
Schumacher
Ritterbach.

Ich bin dafür, den Pawlak zum Cheftrainer zu machen.
Weil der Klügere nachgibt, regieren die Dummen die Welt....

Online Lukas48

  • nassforscher Bengel und schemenhaft hörbarer Fernsehstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #22 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 18:42:13 »
FICK DAS SYSTEM!
Der Jungspund des Forums. Oder so ähnlich. Die Weisheit kommt noch, keine Sorge!

Offline Floyd

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2498
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #23 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 18:45:33 »
Als sich letzte Saison der Abstieg nach relativ kurzer Zeit herauskristallisiert hatte, ging bei mir der Spaß ziemlich verloren.
Zu Beginn der laufenden Saison kehrte dann ein wenig - ich will es ungern Euphorie nenne - Zuversicht zurück, daß es in dieser Saison vielleicht wieder besser werden könnte und ich den FC wieder etwas mehr ins Herz schließen könnte.
Allerdings hat sich seit kurz vor der Winterpause wieder eine größere Leere in Sachen FC bei mir breit gemacht - trotz ein paar guten Auftritten und ein paar ebenso guten Touren (sowohl nach Köln, als auch auswärts).
Da es aber in der Winterpause erneut versäumt wurde, wichtige Stellen (im Kader und im Stab) mit den notwendigen Verstärkungen zu besetzen (als ich von den Verpflichtungen von Kainz und Geis hörte, war ich ehrlich gesagt schockiert), ging die Gefühlslage in die Richtung, die Ende der letzten Saison herrschte. Was es diesmal fast noch schlimmer macht - statt Enttäuschung macht sich schön langsam Desinteresse breit.
Noch vor ein paar Jahren machte es mir nichts aus, gegen (auf dem Papier) deutlich überlegenere Teams quer durch 4 Bundesländer zu rauschen, um den FC zu sehen.
[size=78%]
[/size]
Seit der blutleeren 2. Hälfte gegen den HSV und das noch viel desaströsere Auftreten heute kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, so eine Ochsentour in absehbarer Zeit noch einmal auf mich zu nehmen.
Ich hatte mich irgendwie schon auf die 3 Heimspiele-Tour gefreut (in der Winterpause organisiert) - aber eigentlich mehr, mit meinen fußballbegeisterten Töchtern unterwegs zu sein.
Danke FC, daß Du das jetzt auch noch geschafft hast, kaputt zu machen. [/font]


Da lässt ein hochbezahlter Übungsleiter einen komplett überforderten Kainz jede Woche 90 Minuten durchspielen und stattdessen sitzen Spieler wie Nartey, Koziello und Schaub auf der Bank - ich frage mich, was den eigentlich befähigt, hier Trainer zu sein? Und ebenso schlimm, daß unsere Führungsriege nicht in der Lage ist, hier in irgendeiner Form einzuwirken.
Mir tut es leid um seinen Vater - da hatte er vermutlich den Kopf nicht ganz frei. Aber wenn er 3 Spiele danach immer noch verstockt sein sollte, dann muß er eben Urlaub nehmen und jemand anderem die Verantwortung übertragen.

Sollten die Herren Vollprofis es schaffen, am Freitag überlegen und haushoch zu gewinnen, werde ich es zur Kenntnis nehmen - freuen werde ich mich aber nicht (mehr) sehr überschwänglich. Gegen Fürth (das wären gerade mal 60 km Strecke) könnte ich problemlos an Tickets kommen - ich werde aber sicher nicht hinfahren. Die letzten beiden Spiele sehe ich nicht, da ich da gar nicht im Land bin.[/font]

Sollte innerhalb der nächsten 4-6 Wochen der Laden nicht komplett auf links gedreht werden, sollte man freiwillig auf den Aufstieg verzichten - denn sich wöchentlich die Fresse polieren zulassen, muß man den Spielern nicht freiwillig antun.

Meine Geduld hat ein Ende und ja, ich habe die Schnauze voll - allerdings hat bei mir mittlerweile die Resignation gesiegt. :verysad:

Offline lommel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11335
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #24 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 18:48:39 »
Durch den Rücktritt Spinners ist gerade doch alles viel zu vage, um Nägel mit Köpfen zu machen. Auch Anfang steht noch immer auf Platz 1, der Aufstieg ist nur schwer zu verhindern, Anfangs Abgang damit auch. Veh ist in seinem Fußball-Leben schon oft zurückgetreten, vielleicht macht er das hier auch noch.
Insgesamt war die Lage schon mal schlimmer, sowohl sportlich als auch finanziell, auch wenn hier alle vor der Bundesliga arge Bedenken haben, nicht falsch verstehen, ich gehöre auch dazu.
Stuttgart hat den deutlich besseren Kader als Düsseldorf, trotzdem ist die Fortuna gerettet und Stuttgart steht kurz vor dem Abstieg. Im Fußball ist also immer viel möglich. Entscheidend sind clevere Entscheidungen, aber vielleicht macht gerade das deutlich mehr Sorgen als der aktuelle Kader.
Aufgezeichnet von Simon Pröber

Offline Millwall

  • Profigriller
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3318
  • Geschlecht: Männlich
  • Lümmelüm, minge Fützje rüche noh Parfüm!
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #25 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 18:53:42 »
Was macht SMR eigentlich?

SMR versucht zu arbeiten. Die beiden anderen Typen haben aber keine Zeit bzw. können keine gemeinsamen Termine finden. Der Wehrle kann keine Zuarbeiten leisten, weil er meint, dass SMR kein Recht darauf habe. Kurzum - diese Arsch.löcher gehören aus dem GBH entfernt und wenn die Mai-Wix.xer-98 nochmal ein Plakat „Pro“ den beiden Dilettanten in meinem Block aufhängen, dann fliegen die vom Oberrang. Ich bin sowas von geladen und habe absolut die Schnauze von diesen ganzen Arsch.löchern gestrichen voll. Mich kotzen diese Typen alle an. Und das ganze ist nur die Spitze vom Eisberg. Uns laufen die Mitarbeiter auf der Geschäftsstelle in Scharen davon, weil dort eine Stimmung herrscht und ein Arbeitsklima, was unter aller Sau ist und was Wehrle zu verantworten hat. Eine unfassbare Scheisse geht dort ab. Ein Paradies für jeden Arbeitsrechtler. Und diese Typen keulen sich einen darauf, mit dem 10-fachen Etat von Heidenheim auf Platz 1 zu stehen. Unfassbar! Das, was wir machen, ist, als wenn Du mit einem Ferrari der 70er an einem Nostalgierennen auf der Nordschleife teilnimmst und die Gegner mit Alfa Romeo Giulia‘s unterwegs sind. Du überholst die 10x und hast dann noch die Frechheit im Ziel zu jubeln. Dann wirst du wach und Dir wird klar, dass du aber keine Kohle, keine Mittel, absolut nichts vorweisen kannst, um das Jahr darauf in der Formel 1 zu fahren. Schade aber auch.
No one likes us....we don't care.

11.04.1979 (Nottingham Forest - 1.FC Köln)

15.09.2017
Ian Stirling of the Manchester United Supporters’ Trust tweeted: “Cologne fans reminded us of what we lost as supporters. The media reports remind us of why we lost it."

Offline Drahdiaweng

  • Wilder Hausrüttler
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 11117
  • Draußen nur Kännchen
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #26 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 18:58:55 »
SMR versucht zu arbeiten. Die beiden anderen Typen haben aber keine Zeit bzw. können keine gemeinsamen Termine finden. Der Wehrle kann keine Zuarbeiten leisten, weil er meint, dass SMR kein Recht darauf habe. Kurzum - diese Arsch.löcher gehören aus dem GBH entfernt und wenn die Mai-Wix.xer-98 nochmal ein Plakat „Pro“ den beiden Dilettanten in meinem Block aufhängen, dann fliegen die vom Oberrang. Ich bin sowas von geladen und habe absolut die Schnauze von diesen ganzen Arsch.löchern gestrichen voll. Mich kotzen diese Typen alle an. Und das ganze ist nur die Spitze vom Eisberg. Uns laufen die Mitarbeiter auf der Geschäftsstelle in Scharen davon, weil dort eine Stimmung herrscht und ein Arbeitsklima, was unter aller Sau ist und was Wehrle zu verantworten hat. Eine unfassbare Scheisse geht dort ab. Ein Paradies für jeden Arbeitsrechtler. Und diese Typen keulen sich einen darauf, mit dem 10-fachen Etat von Heidenheim auf Platz 1 zu stehen. Unfassbar! Das, was wir machen, ist, als wenn Du mit einem Ferrari der 70er an einem Nostalgierennen auf der Nordschleife teilnimmst und die Gegner mit Alfa Romeo Giulia‘s unterwegs sind. Du überholst die 10x und hast dann noch die Frechheit im Ziel zu jubeln. Dann wirst du wach und Dir wird klar, dass du aber keine Kohle, keine Mittel, absolut nichts vorweisen kannst, um das Jahr darauf in der Formel 1 zu fahren. Schade aber auch.

Wenns denn stimmt, ordentlich Zündstoff. Dass Wehrle ein [...]chef ist, kann ich mir gut vorstellen. Der ist pures Gift und muss weg.
EIN BISSCHEN MEHR RESPEKT, BITTE!!

Offline 1337

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 762
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #27 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 19:00:13 »
Ich würde die "Was macht SMR eigentlich?" Frage gerne auch stellen aber anders, weil ich keine Übersicht über detaillierte Aufgabenverteilungen im Verein habe:
A) was muss der Vorstand an Tätigkeiten (während der laufenden Saison) ausüben?
B) gibt es für Aufgaben des Vorstandes ein Prinzip diese gemeinsam zu erledigen Oder sind diese aufgeteilt unter den Vorstandsmitgliedern?
C) inwieweit ist es für SMR in der Kürze der Zeit (gepaart mit offenbar nicht vorhandener Kooperationsbereitschaft) überhaupt leistbar einen sinnvollen Beitrag durch seine Arbeit leisten zu können? (Ich meine damit explizit die Frage "Ist das überhaupt möglich?" und nichts personenbezogenes)


Danke im Voraus für die Aufklärung einer weitgehend Unwissenden

Offline facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 25853
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #28 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 19:03:20 »
sein interview beantwortet vielleicht diese fragen oder lässt zwischen den zeilen die richtung erkennen.

Zitat

Für den FC stehen nicht nur die Vorstandswahlen an, sondern auch viele langfristige Themen wie die Stadionsituation oder die Frage nach Investoren auf der Agenda. Wollen Sie bei all diesen Themen in den nächsten Monaten aktiv werden oder sehen Sie ihre Aufgabe vor allem im Verwalten und der sauberen Übergabe an einen neuen Vorstand, der solche Themen dann nachhaltiger angehen könnte?

Es wäre vermessen, in sechs Monaten alle relevanten Entscheidungen treffen und alles umkrempeln zu wollen. Nur zu verwalten, ist aber auch nicht das Richtige. Es geht vor allem darum, die Zeit bis zur Mitgliederversammlung verantwortlich zu gestalten, dabei nichts zu verschlafen und Dinge anzuschieben, die angeschoben werden müssen. Die mittel- und langfristigen Entscheidungen wird dann aber sicherlich ein neuer und nicht der jetzige Vorstand treffen müssen.


https://effzeh.com/1-fc-koeln-stefan-muller-romer-interview-vorstand/
face-palm

Offline knorpelschaden74

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1469
  • Geschlecht: Männlich
  • proud to be different
Re: Wir haben die Schnauze voll!
« Antwort #29 am: Sonntag, 21.Apr.2019, 19:15:14 »
Nach den ganzen Unstimmigkeiten in unserem Verein wird es dringend Zeit für diesen Thread!
Keinen Manager, keinen Vorstand (den mit den Haaren klammere ich bewusst aus) , keinen Plan und vor allen Dingen keinen Trainer.
Kurzum, ich habe die Schnauze gestrichen voll!  :kotz:
So ein Gedanke kam mir die Tage auch schon, hab schon an eine außerplanmäßige Mitgliederversammlung gedacht (natürlich nicht realistisch). Irgendwas, damit die feinen Herren erkennen, dass es so nicht weiter gehen kann. Ansonsten schaffen wir es recht sicher, nächste Saison in der 1. Liga unseren Punkteminusrekord aus der Vorsaison noch zu unterbieten.

Man hat einen Trainer, der scheinbar wenig oder ineffektiv trainieren läßt, taktisch mau aufgestellt zu sein scheint, den Eindruck einer "Schlaftablette" vermittelt und sich in seiner Außendarstellung ggf. als Co-Trainer anbieten würde.

Dazu einen Sportdirektor, der offenbar keine Übersicht über den (internationalen) Markt hat, verstärkt nach "Namen" guckt und Rentenverträge aushandelt, über die man nur den Kopf schütteln kann. Ich habe das Gefühl, dass Veh hier nur etwas Kohle abgreifen möchte, sich gerne in den Medien sieht und schon Augen und Ohren offen hält, was für ihn als nächstes kommen kann. 0,0 % Identifikation mit Club und Stadt.

Unser ehemaliger Präsident wurde, trotz aller Fehler, von ihm weggemobbt, anstatt dass er für seine Respektlosigkeit gegenüber Führungskräften entlassen wurde. Dazu 2 Vizepräsidenten, die ohne Ende klüngeln und nur aus Sentimentalität (Tünn) bzw. ihrem Netzwerk innerhalb von Köln (Ritterbach) in ihren Ämtern hocken.

Mit SMR, den ich nicht beurteilen kann, jemanden, der auch schon seit Jahren beim FC etwas bewegen will, aber scheinbar immer an den verkrusteten Klüngelstrukturen scheitert.

Weiter oben schrieb jemand, dass er die aktuelle Situation als gefährlicher empfindet, als unter WOuF. Nun ja, immerhin sehen unsere Finanzen besser aus, aber ansonsten bin ich da komplett dacore.

Die Mannschaft, inkl. Trainer, wird so in der 1. Liga keine Chance haben, dafür fehlt es an Schnelligkeit und Technik. Einen Geis kann man eigentlich nicht verpflichten (wäre in den 70er Jahren bestimmt ein Top Fussballer gewesen), wird es aber bestimmt trotzdem tun, wofür sich auch extra Arbeit machen? Die komplette Abwehr gehört auf den Prüfstand und mind. zu 3/4 ausgewechselt. Horn braucht Konkurrenz. Das DM, m.E. die wichtigste Position im Fussball, ist seit Jahren durchgehend schlecht besetzt. Zu langsam, zu zweikampfschwach, zu klein etc. Auf den Aussenpositionen holt man einen Kainz, der in Bremen nix, aber wirklich nix, gerissen hat und bezahlt viel zu viel Kohle (ich glaube in Bremen feiern sie immer noch). Im Sturm sollte es absehbar sein, dass Cordoba (falls er bleibt) und Modeste das Sturmduo sein werden, T-Rod wird man hoffentlich (für uns und ihn) irgendwo nach England los, ansonsten hat man da auf Grund von Unzufriedenheit direkt die nächste Baustelle.

Sollte sich vor (!) der Sommerpause auf den Positionen Trainer und Sportdirektor nichts tun (wovon wohl leider auszugehen ist), ist es immerhin eine recht sichere Wette, auf Anfang als erste Entlassung zu tippen, vermutlich dann im Verbund mit Veh. Schon haben wir, mitten in der Saison, den nächsten Scherbenhaufen.   

Schon sehr seltsam, aber vor allem traurig, dass man sich trotz Platz 1 und einem eigentlich sicheren Aufstieg so viele (negative) Gedanken um den FC machen muss.
hard work ain´t easy, but easy usually ain´t worth it

Offense wins games, defense wins championchips...the best defense is a good offense...ich bin verwirrt

Gammelt der Gaul, gib dem Schimmel die Sporen