Autor Thema: Umbau des Geissbockheims  (Gelesen 275306 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dixie

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3179
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1950 am: Freitag, 19.Jun.2020, 21:07:29 »
@frankissimo: Bleib' hier und beehre nicht nur mich weiterhin mit Deinen sachlich-kritischen und fachlich fundierten Beiträgen.
Stadiongänger seit 1962

Offline 1337

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2065
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1951 am: Freitag, 19.Jun.2020, 21:57:03 »
Ein Großteil dieses Forums ist doch Klientel dieser Drecksvereine....#Hambibleibt etc.🤔

Ich halte die Thematik am Hambacher Forst für eine völlig andere.
Und auch ich war stark gegen die Abholzung.
Dass man dann rein auf ein Thema bezogen z. B. bei einer Demo auch mit NABU und Co zu tun hat heißt nicht, dass man deren allgemeinen Ziele und Vorgehensweisen in Bezug auf jedes Thema teilt

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 20087
  • Geschlecht: Männlich
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1952 am: Freitag, 19.Jun.2020, 22:34:00 »
Das ist möglich. Fakt ist das ich nicht gejubelt habe, weil ich nie im Ratssaal gejubelt habe.
Und es bleibt erstaunlich mit dem Stream. 

Aber das kriegt hier wie facebook und persönliches Niveau.
Ich verabschiede mich aus dem Forum
Das lässt bitte schön bleiben. Dem Forum würde etwas fehlen, es wäre nicht mehr mein Forum.
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline Kataklysmus

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 3625
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1953 am: Samstag, 20.Jun.2020, 09:20:17 »
Nein, schwach ist zu lügen, weil man selbst im Wahlkampfmodus ist.
Sag doch mal bitte was Du tust , warum Du die Übertragung live betrachtest und welcher Anwesende das behauptet hat.
Ich habe hier immer ehrlich zu meinen Sachen gestanden. Bist Du nicht bei der SPD angestellt ?Ich kann auf jeden Fall Menschen benennen die mein Verhalten gesehen haben können. Nenne bitte sofort Namen wer gesehen haben will das ich bei Bris Rede frenetisch gejubelt haben soll.
Außerdem, Du warst gar nicht da? Und stellst solche kompromitierende Behauptung von Hörensagen auf.  Und bei dem Gejubel soll im Live-Stream zu sehen gewesen sein.Den einen von 89. Wie sollen wir uns das vorstellen? Kameraschwenk auf meinen frenetischen Jubel in dem großen Gürzenich und ich in dem Moment im Bild.Und leider keine Aufzeichnung.
Und Du hast das auf dem Stream gesehen.    Überragend
Nein, schwach ist zu lügen, weil man selbst im Wahlkampfmodus ist.
Sag doch mal bitte was Du tust , warum Du die Übertragung live betrachtest und welcher Anwesende das behauptet hat.
Ich habe hier immer ehrlich zu meinen Sachen gestanden. Bist Du nicht bei der SPD angestellt ?Ich kann auf jeden Fall Menschen benennen die mein Verhalten gesehen haben können. Nenne bitte sofort Namen wer gesehen haben will das ich bei Bris Rede frenetisch gejubelt haben soll.
Außerdem, Du warst gar nicht da? Und stellst solche kompromitierende Behauptung von Hörensagen auf.  Und bei dem Gejubel soll im Live-Stream zu sehen gewesen sein.Den einen von 89. Wie sollen wir uns das vorstellen? Kameraschwenk auf meinen frenetischen Jubel in dem großen Gürzenich und ich in dem Moment im Bild.Und leider keine Aufzeichnung.
Und Du hast das auf dem Stream gesehen.    Überragend

Öhm. Du meinst Edelweiß, das ist der SPD-Fanboy.
Hier spricht Gunner. Das ist der von FDP, aber ein guter.

Offline Geater125

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 202
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1954 am: Samstag, 20.Jun.2020, 10:22:28 »
Dafür bist du gestern im Rat aber überraschend stark in die Bülow-Klatschpappen-Fraktion übergeschwenkt. Das war ja schon sehr frenetisch...

Habe das auch anders empfunden. Klar, regungslos sitzen bleiben kann man nicht, wenn aus der eigenen Fraktion eine Rede gehalten wird. Aber "frenetisch" würde ich es nicht bezeichnen. Vielleicht kam das im Live-Stream auch anders herüber, weil drumherum einige ernsthaft frenetisch applaudiert haben.

Insgesamt war die Rede von Frau von Bülow dazu geeignet um die Stadtgesellschaft zu teilen. Das gerade die Grünen eigentlich ein anderes Interesse haben müssten, steht auf einem anderen Blatt geschrieben...

Offline frankissimo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12388
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1955 am: Donnerstag, 25.Jun.2020, 12:46:40 »
Ich bin wieder ruhig und gelassen. Wahrscheinlich hat er mich verwechselt. Habe ihn ja auch verwechselt.  Vielleicht hat er gedacht das HB-Männchen dort vor mir im FC-Trikot wäre ich gewesen.
Bin ich alles selbst schuld. Als Beteiligter hätte ich mich nie an der Diskussion beteiligen dürfen.     

Offline Humorkritik

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13881
  • Geschlecht: Männlich
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1956 am: Donnerstag, 25.Jun.2020, 12:50:56 »
Ich bin wieder ruhig und gelassen. Wahrscheinlich hat er mich verwechselt. Habe ihn ja auch verwechselt.  Vielleicht hat er gedacht das HB-Männchen dort vor mir im FC-Trikot wäre ich gewesen.
Bin ich alles selbst schuld. Als Beteiligter hätte ich mich nie an der Diskussion beteiligen dürfen.     
Wohl! M.E. hat die Diskussion gerade durch Deine Beteiligung hier viel gewonnen. (Auch wenn ich weiß, dass Dein Posting auf einen gewissen Interessenkonflikt abzielte. Ich finde es trotzdem gut, dass Du hier beigetragen hast!)
Die endgültige Teilung des Forums - das ist unser Auftrag (frei nach Clodwig Poth).

Offline CMBurns

  • Willkür-
  • Administrator
  • Beiträge: 10587
  • Geschlecht: Männlich
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1957 am: Donnerstag, 25.Jun.2020, 12:52:23 »
Als Beteiligter hätte ich mich nie an der Diskussion beteiligen dürfen.     

Nein, das ist schon OK. Deine Beiträge zu dem Thema fand ich sehr gewinnbringend.

Schön, dass du wieder da bist. Dann muss ich dich auch nicht überreden, hier wieder anzutischen, wenn ich dich beim nächsten Mal am Käsestand sehe. ;)
Ein möglicher Vorwurf, die Administration habe eine wie auch immer geartete Mitverantwortung für das Forum, entbehrt jeder Grundlage.

Offline MLM

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1465
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1958 am: Mittwoch, 08.Jul.2020, 19:23:56 »
KStA+


BUND, Verein für Denkmalpflege und Bürgerinnitiave haben eine Sammelklage vereinbart. Klage wird vor dem OVG Münster nach Veröffentlichung im Amtsblatt durch Reker. Wolf äußert sich das man stattdessen die Entscheidung des Rates akzeptieren soll.

Offline CMBurns

  • Willkür-
  • Administrator
  • Beiträge: 10587
  • Geschlecht: Männlich
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1959 am: Mittwoch, 08.Jul.2020, 19:34:01 »
Bei der aktuellen Lage kann ich mir höchsten vorstellen, dass man den Platzwart mal mit dem Aufsitzmäher durch die Hundekotwiese schickt und im Anschluss ein paar Sporttaschen als Tore aufstellt.
Ein möglicher Vorwurf, die Administration habe eine wie auch immer geartete Mitverantwortung für das Forum, entbehrt jeder Grundlage.

Offline Micknick

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1427
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1960 am: Mittwoch, 08.Jul.2020, 20:12:58 »
...und Wonder Wehrle, verkauft die Scheisse ... natürlich im Sinne des Vereins :-)

Offline MLM

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1465
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1961 am: Samstag, 11.Jul.2020, 06:28:21 »
Mittlerweile sind wir bei Kosten von 30M und der Spaß hat noch lange nicht begonnen.

Offline Double 1978

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 17797
  • Geschlecht: Männlich
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1962 am: Samstag, 11.Jul.2020, 07:21:47 »
Mittlerweile sind wir bei Kosten von 30M und der Spaß hat noch lange nicht begonnen.
und wenn der Spaß fertig ist, stellen wir fest, daß es den Ansprüchen dann nicht mehr genügt.


Offline 1337

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2065
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1964 am: Sonntag, 26.Jul.2020, 09:49:45 »
und wenn der Spaß fertig ist, stellen wir fest, daß es den Ansprüchen dann nicht mehr genügt.

Das war gefühlt schon bei der Planung bzw bei den geforderten Anpassungen der Fall.

Nachwievor wäre es aus pragmatischer Sicht sinnvoller ein neues Trainingszentrum zu bauen, das mehr Freiheiten bei der Bebauung und mehr Platz bietet. Da man zu recht nicht auf das GBH verzichten will (im Sinne von Tradition und Fannähe) müsste man entsprechend einen Weg finden es parallel sinnvoll zu nutzen.

Ob man nun jedes Team einmal die Woche am GBH trainieren lässt oder es anders regelt ist mir dabei relativ egal.

Generell gehe ich aber aufgrund der finanziellen Lage insgeheim davon aus, dass man ganz froh ist noch nicht anfangen zu "dürfen" (obwohl man es ja so gerne würde) - einfach weil das Geld dafür gar nicht da ist (wer konnte denn ahnen dass Geld, das man schon ausgegeben hat nicht für den Umbau nutzen kann)

Offline Agonix

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1965 am: Samstag, 08.Aug.2020, 16:33:50 »
Ich komme nicht aus Köln oder der Umgebung, daher würde mich schon interessieren, ob das Geißbockheim inkl. Außenanlagen wirklich so schlecht ist wie sein Ruf in der Presse. Also sowohl, was bauliche Gegebenheiten als auch Organisation angeht. Ein Teil soll doch öffentlich zugänglich sein und die Trainingsplätze müssten ja auch zu begutachten sein, oder!?
Einige 'Highlights' der Berichterstattung, frei aus der Erinnerung:

ca. 2003: Trainer Koller ist entsetzt, dass es am GBH kein Kopfballpendel gibt, sowas gehöre doch seit Ewigkeiten zur Grundausstattung
ca. 2006: Trainer Daum ist entsetzt, dass es am GBH keine echte Scouting- und Analyseabteilung gibt, das "Sportslab" wird errichtet, überlebt den Übungsleiter Daum aber auch nicht allzu lang
ca. 2018: Es sickert durch die Presse, dass die sanitären Anlagen/ "Spa-Bereich" am GBH ca. Stand 1980 sind. Wohl nicht ganz unwichtig für die Regeneration im Profiport
Dazwischen immer wieder Ärger mit dem Rasen, die Heizung fällt aus, nun zu wenig Trainingsplätze, selbst die Parkplätze wurden kritisiert etc.


Konträr dazu eine Reportage aus glaube ich Leipzig oder Hoffenheim über deren Trainingsanlage:
Computergestütze Analyse allerorten, Spieler tragen Shutterbrillen bei Koordinationsübungen, beim Torschusstraining wird nach Computeransage auf eine Leinwand geschossen, jeder Spieler bekommt ein individuelles Trainingsprogramm, das auf die Schwächen abgestimmt ist, baulich sowieso alles topmodern, wen wundert es bei Vereinsgründung nach 2000... Das hört sich soo viel moderner an als beim FC. Klar mag ich die Plastikclubs auch nicht, aber es sind ja nun mal auch Konkurrenten um Punkte und Spieler, zumindest vor dem Durchbruch mancher Talente, man muss sie also zähneknirschend ernst nehmen. Sind wir tatsächlich soweit hinten dran, dass schon seit Jahrzehnten die Grundlagen vernachlässigt werden? Es können doch nicht alle in vielen Jahren so blind gewesen sein, zumal sie ja die unterschiedlichsten Vorerfahrungen hatten. Gisdol sollte doch das "Hightech-Training" erlebt haben, wird sowas am GBH auch gemacht, zumindest angedacht oder bewusst abgelehnt?  Vielleicht stimmt ja auch das Kosten-Nutzen-Verhältnis nicht!? 
Ich musste jedenfalls schmunzeln, als in der Schmadtke-Zeit groß betont wurde, dass die Spieler in den Sommerpausen nun "Trainingscomputer" mit nach Hause bekämen. Sahen verdächtig nach Tablets aus, vermutlich mit Verbindung zur Pulsuhr. Wenn das damals schon revolutionär war, möchte ich über den vorherigen Stand gar nicht nachdenken...
Aber das sind wie gesagt Eindrücke aus der Presse, vielleicht zur Auflagensteigerung übertrieben oder vom FC gestreut, um den GBH-Ausbau durchzukriegen. Rein nach diesen Eindrücken müsste jeder neue Trainer/spieler doch denken, er sei wohl eher bei einem gemütlichen Zweitligisten angekommen, der fast nur von der glorreichen fernen Vergangenheit zehrt? Ich kann mir das bei einem zig Millionen-Budget aber nur schwer vorstellen :roll:
Wie sind die Eindrücke vor Ort?


 

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 10873
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1966 am: Samstag, 08.Aug.2020, 17:05:54 »
ich denke, das alles hat mit dem bedarf an mehr platz nichts zu tun.
ich wundere mich zwar auch darüber, dass man angeblich seit jahren nicht mal die duschen sanieren kann, aber der fc wird mit dieser einstellung auch in zukunft lieber auf revolutionäre trainingsmethoden wie verlängerter urlaub setzen, als auf shutterbrillen.
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 14592
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1967 am: Samstag, 08.Aug.2020, 17:54:04 »
Je länger man Urlaub macht, desto seltener sieht man das Elend.
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Offline FC Karre

  • meistgehasster
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 23341
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1968 am: Samstag, 08.Aug.2020, 18:34:50 »
das shutterbrillentraining hat menger zu beginn allerdings mit timo durchgeführt.
lol

Offline Alci

  • Aus mir spricht das Kölsch.
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 22159
  • Geschlecht: Männlich
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1969 am: Samstag, 08.Aug.2020, 20:14:02 »
Eher Shutter Island.

Ab in die Klapse.
Wir spiel'n nie wieder im Europapokal!

Offline TT

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6134
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1970 am: Samstag, 08.Aug.2020, 22:14:07 »
@Agonix

Podcast 'Trotzdem hier' mit Ho-Yeon Kim

https://www.trotzdemhier.de/wp/index.php/2020/08/07/tdh100/

Thema Umbau Geißbockheim. Da sind viele Antworten.

Offline MLM

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1465
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1971 am: Dienstag, 18.Aug.2020, 17:42:15 »
Positionen der 3 OB-Kandidaten neben Reker zum Ausbau GBH.

Zitat

Reizthema FC-AusbauIn Umweltfragen geht derzeit nichts am Reizthema, den Ausbauplänen des 1. FC Köln im Grüngürtel (hier lesen Sie mehr), vorbei. Campione hat nichts gegen den Ausbau, wenn stattdessen der Militärring in dem Bereich untertunnelt und begrünt würde. Detjen und Zimmermann würden dem FC lieber andere Standorte für eine Erweiterung geben. Einen Ausbau im Grüngürtel bewertet Zimmermann als „schlechte Entscheidung für den Umweltschutz und das Erbe Adenauers“. Alle drei sprachen sich für mehr Grünflächen aus, etwa durch Dachbegrünungen und mehr Straßenbäume. Dafür, oder auch fürein Solarprogramm für Gebäude, müsse die Verwaltung mehr Budget vorhalten.

Offline 1337

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2065
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1972 am: Dienstag, 18.Aug.2020, 20:01:59 »
Positionen der 3 OB-Kandidaten neben Reker zum Ausbau GBH.


Also sind alle im Endeffekt dagegen, korrekt?
Die Aussage von Campione klingt zumindest nach einem wenn das niemals passieren wird

Offline Micknick

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1427
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1973 am: Dienstag, 18.Aug.2020, 20:29:35 »
Ist doch eh egal... das Kind ist in den Brunnen gefallen. Der FC wird noch 30 Jahre brauchen um mit dem Ausbau voran zu kommen.

Offline renemat

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3770
  • Django
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1974 am: Dienstag, 18.Aug.2020, 20:33:50 »
Und Tschüss Stadtgebiet Köln.
Und ihr wollt raus aus Müngersdorf?

Offline 1337

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2065
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1975 am: Dienstag, 18.Aug.2020, 20:41:43 »
Und Tschüss Stadtgebiet Köln.

Wenn der FC das endlich versteht, wäre schon was gewonnen.
Ich befürchte eher dass man sich weitere 5 Jahre um den Ausbau dreht und keine Alternative verfolgt.

Ich fände es auch schön, wenn der FC am GBH bleiben könnte.
Aber ein wirklich gutes neues Zentrum bauen (am GBH gäbe es ja auch Einschränkungen) klingt sehr viel sinnvoller.

Offline fireandice

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 659
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1976 am: Dienstag, 18.Aug.2020, 20:51:47 »
Bitte komplett der Stadt Köln den Rücken zuwenden und nur das FC-Museum ins GBH packen. Danke!


.

Offline 1337

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2065
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1977 am: Dienstag, 18.Aug.2020, 22:59:04 »
Bitte komplett der Stadt Köln den Rücken zuwenden und nur das FC-Museum ins GBH packen. Danke!


.

Auch mit dem Vereinsnamen oder reicht es wenn das Trainingszentrum und Internat umziehen?

Offline renemat

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3770
  • Django
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1978 am: Dienstag, 18.Aug.2020, 23:36:06 »
Auch mit dem Vereinsnamen oder reicht es wenn das Trainingszentrum und Internat umziehen?
alles, was der Stadt Umsatz/Gewinn und damit direkte Steuereinnahmen bringen könnte, sollte verlagert werden.
Und ihr wollt raus aus Müngersdorf?

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 20087
  • Geschlecht: Männlich
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #1979 am: Montag, 24.Aug.2020, 16:00:45 »
Positionen der 3 OB-Kandidaten neben Reker zum Ausbau GBH.
Reizthema FC-AusbauIn Umweltfragen geht derzeit nichts am Reizthema, den Ausbauplänen des 1. FC Köln im Grüngürtel (hier lesen Sie mehr), vorbei. Campione hat nichts gegen den Ausbau, wenn stattdessen der Militärring in dem Bereich untertunnelt und begrünt würde. Detjen und Zimmermann würden dem FC lieber andere Standorte für eine Erweiterung geben. Einen Ausbau im Grüngürtel bewertet Zimmermann als „schlechte Entscheidung für den Umweltschutz und das Erbe Adenauers“. Alle drei sprachen sich für mehr Grünflächen aus, etwa durch Dachbegrünungen und mehr Straßenbäume. Dafür, oder auch fürein Solarprogramm für Gebäude, müsse die Verwaltung mehr Budget vorhalten.

Da fehlt dann aber der, in meinen Augen, stärkste Gegner von Reker. Andreas Kossiski von der SPD.
Als ob die Linken, oder Kandidaten von kleinst-Wälergruppen eine Chance hätten.

Auch Rekers Haltung zu den Ausbau-Plänen des Trainingsgeländes des FC Kölns im Grüngürtel hält Kossiski für falsch. Die OB hatte sich zunächst für die Ausbau ausgesprochen, sich zuletzt nach jedoch von den Vereinsplänen distanziert und die Suche nach alternativen Plätzen gefordert. Kossiski befürwortet die Erweiterungspläne des FC im Grüngürtel, auch im Hinblick auf die Bewerbung NRWs für die Olympischen Spiele.
https://www.report-k.de/Politik-Nachrichten/Politik-Koeln/Andreas-Kossiski-stellt-sich-als-Kandidat-der-SPD-vor-125652
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!