Effzeh-Forum.Koeln

Am Geißbockheim => Allgemeines => Thema gestartet von: diva am Freitag, 14.Dez.2012, 06:53:53

Titel: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: diva am Freitag, 14.Dez.2012, 06:53:53
Hab keinen Stadionthread gefunden - kann ja eigentlich auch nicht sein, daher mache ich mal einen auf. ;)

Kleine Perle für Stadioninteressierte: In dem Video zu diesem Artikel (http://www.express.de/koeln/noch-nie-gesehene-aufnahmen-nazi-doku-zeigt--so-wurde-koeln-braun,2856,21043946.html) ist ab Minute 2:00 für ein paar Sekunden das Müngersdorfer Stadion in seiner ursprünglichen Form zu sehen.

PS: Man beachte wie dicht gedrängt die Menschen stehen und wie nahe am Spielfeld - die DFL würde einen Herzklabaster kriegen bei einem dermaßen unsicheren Stadionerlebnis...

PS2: Man beachte die Spielkleidung des Torwarts :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Elfmeter am Montag, 03.Mär.2014, 01:33:50
Push  :)

Habe gerade eine Super-Doku über unser aller Wohnzimmer gefunden, angefangen vom ungeheuer großen Detailaufwand während des Baus bis hin zu längst vergessenen Erinnerungen a la Cologne Centurions.

Die Suche gab nicht viel her, deshalb habe ich diesen Thread gewählt und hoffe, dass die Doku noch nicht bekannt ist. Anschauen lohnt!


http://www.bauforum24.tv/max-boegl-rheinenergiestadion-koeln-126/ (http://www.bauforum24.tv/max-boegl-rheinenergiestadion-koeln-126/)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: SülzerJung am Montag, 03.Mär.2014, 02:12:15
Was ist eigentlich aus der in der Doku angekündigten "Großplastik Ball im Netz" geworden die vorm Stadion stehen soll?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: MG56 am Montag, 03.Mär.2014, 09:02:07
Ist wahrscheinlich wie andere typisch Kölschen Großankündigungen schlicht am fehlenden Kleingeld gescheitert.


http://www.goeddertz-skulptur.de/deutsch/kuenstler/arbeiten.htm


Zitat
     "Ball im Netz" | Rhein Energie Stadion, Köln (Fertigstellung noch offen)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: wiener am Montag, 03.Mär.2014, 09:20:58
man koennte ja den bildhauer fragen, der kann einem da sicher was dazu sagen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: El Cativo am Montag, 03.Mär.2014, 09:23:23
War das dieses Ding wo Fanclubs Kohle gegeben haben, damit der Name dort steht?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: wiener am Montag, 03.Mär.2014, 09:31:22
Ich hab mal den Bildhauer angeschrieben und gefragt, ob er etwas dazu sagen kann wieso das noch nicht umgesetzt wurde.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lommel am Montag, 03.Mär.2014, 09:46:06
Ich kann mich nicht mehr so richtig ans Müngersdorfer erinnern. Ich war auch nicht so oft dort, vielleicht 20 bis 30 Mal.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Montag, 03.Mär.2014, 10:26:30
Das Müngersdorfer Stadion war ja nie als Fußballstadion sondern als Ensemble zu sehen. Die Abel Bauten, das Radstadion und das Schwimmbad. Alles firmierte unter diesem Begriff.
Deshalb habe ich unter diesem Begriff auch viele Bilder . Das alte Stadion, die Radrennbahn mit Behelfstribünen und viel Holz und Betonkurven, dann die orange 70er Jahre Plastikschüssel und das heutige Tempelchen.
Für richtige Kölner ist es immer auch das Schwimmbad. Für mich als gebürtiger Umlandkölscher eher nicht. Zugereiste kennen das wenigsten von dem Zeltinger Song gleichen Namens.
Gestern noch im Karneval gehört.  Meine erste Erinnerung ist 1971 eine Schneeballschlacht mit den Hertha-Fans im Stadion. Das Spiel würde heute wegen des Winterzustands der Stehplätze ausgefallen sein.
Damals interessierte nur ob der Platz bespielbar war.
 
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: jimmy28 am Montag, 03.Mär.2014, 10:26:43
Da ist die Bude schon 10 Jahre alt, wird Zeit für einen dreigeschossigen Neubau
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lommel am Montag, 03.Mär.2014, 10:51:26
Richtig beschissen ist's als Drittligist oder dauerhafter Zweitligist mit Stadienneubauten. Die setzen Fertigteile aneinander und das war's. Es gibt hier und da Zugeständnisse wie in Offenbach eine Gegentribüne mit Stehplätzen, das war's dann aber auch.

Die alten, vorallem reinen Stadien in Bochum oder Bielefeld (trotz Umbau) würde ich nie gegen so nen neue Schüssel tauschen. Charakteristika wie Flutlichtmasten (man denke mal an Offenbach oder Leipzig früher) gibt es gar nicht mehr. Was für Perlen es aber immernoch gibt, das Stadion in Herne zum Beispiel, wunderbare Plätze!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: harrym am Montag, 03.Mär.2014, 12:22:46
Ich hätte gerne den "Alten FC" zurück, aber nur fußballerisch. Das Stadion möchte ich aber gerne so behalten.
Dieses Stadion und dann oben mitspielen, um eine deutsche Meisterschaft, das wäre ein Traum....
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: I.Ronnie am Montag, 03.Mär.2014, 14:28:02
Das neue Stadion ist schon okay und etwas völlig anderes als die alte Schüssel. Es ist trotzdem nicht dasselbe, wenn ich heute in's Stadion gehe. Die Pylone sind halt keine Flutlichtmasten und nach Reibekuchen riecht es auch nicht mehr. Wenn ich heute auf's Stadion zugehe, dann berührt mich das noch wie der Gang auf ein Parkhaus zu. Die alte Schüssel war das Märchenschloss eines Kindes, das seine Helden und Idole beherbergte.
Im Grunde alles nur Kindheitserinnerungen, aber ich muss nicht mehr an sie denken, wenn ich auf das RES (jaja, ich weiß) zugehe. Das finde ich manchmal schade.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Varanus macraei am Montag, 03.Mär.2014, 15:04:34
Das neue Stadion ist schon okay und etwas völlig anderes als die alte Schüssel. Es ist trotzdem nicht dasselbe, wenn ich heute in's Stadion gehe. Die Pylone sind halt keine Flutlichtmasten und nach Reibekuchen riecht es auch nicht mehr. Wenn ich heute auf's Stadion zugehe, dann berührt mich das noch wie der Gang auf ein Parkhaus zu. Die alte Schüssel war das Märchenschloss eines Kindes, das seine Helden und Idole beherbergte.
Im Grunde alles nur Kindheitserinnerungen, aber ich muss nicht mehr an sie denken, wenn ich auf das RES (jaja, ich weiß) zugehe. Das finde ich manchmal schade.

Der Reibekuchengeruch ist so ziemlich das einzige, was mir aus der alten Schüssel fehlt. Vielleicht noch die Trommeln und Gesänge, die man schon eine Stunde vor Anpfiff aus weiter Entfernung auf dem Weg zum Stadion hören konnte.
 
Ansonsten finde ich unser Stadion in der heutigen Zeit richtig originell, atmosphärisch und gut gelungen. Nicht zu groß, nicht zu klein. Passt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Montag, 03.Mär.2014, 15:12:08
Tolles Stadion, ja.


Aber man hätte die Ecken direkt ausbauen sollen, wäre optisch und klangtechnisch besser.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Fosco am Montag, 03.Mär.2014, 15:13:50
Das neue Stadion ist schon okay und etwas völlig anderes als die alte Schüssel. Es ist trotzdem nicht dasselbe, wenn ich heute in's Stadion gehe. Die Pylone sind halt keine Flutlichtmasten und nach Reibekuchen riecht es auch nicht mehr. Wenn ich heute auf's Stadion zugehe, dann berührt mich das noch wie der Gang auf ein Parkhaus zu. Die alte Schüssel war das Märchenschloss eines Kindes, das seine Helden und Idole beherbergte.
Im Grunde alles nur Kindheitserinnerungen, aber ich muss nicht mehr an sie denken, wenn ich auf das RES (jaja, ich weiß) zugehe. Das finde ich manchmal schade.
kann ich nachvollziehen. an der alten schüssel hängen einen paar erinnerungen.

mein erstes livespiel im stadion als acht-jähriger mit meinem vater. (stehplatz gegengerade, gegner war der ksc).
mein erstes livespiel bei eigener hinfahrt zusammen mit kumpels. in der südkurve wollte uns knirpse damals eine kutte verhauen, weil wir uns weigerten beim blockstreik mit zu machen. immerhin musste die fahrt und karte vom taschengeld bestritten werden, da sahen wir es nicht ein vorm stadion zu warten. gegner war damals bielefeld. zur halbzeit lag man recht hoch zurück (endstand: 2 oder 3:5). müsste das spiel gewesen sein wo rösele sein trikot vergessen hat. gerettet haben uns dann andere fans die den kerl beruhigen konnten.

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Varanus macraei am Montag, 03.Mär.2014, 15:21:56
Und die Niederlage gegen Bieleveld war 3:5 und müsste so um 1997/98 rum gewesen sein. War damals mit nem Kumpel vor dem Stadion auf der Wiese kicken und irgendwann als die Gesänge vor dem Spiel aus der Süd immer lauter wurden, hab ich zu ihm gesagt "Komm, weißte wat? Wir gehen da jetzt rein!". Zu der Zeit hatte ich noch keine DK und war nur gelegentlich da. Spiel war Chaos pur, aber unterhaltsam.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Fosco am Montag, 03.Mär.2014, 15:23:35
das mit dem trikot war marcell fensch, und es war gegen schalke.
tatsache. da hab ich wohl ein paar dinge zusammengeschmissen, die nicht zusammengehören. hätte aber zum spiel damals gepasst.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Fosco am Montag, 03.Mär.2014, 15:26:02
Und die Niederlage gegen Bieleveld war 3:5 und müsste so um 1997/98 rum gewesen sein. War damals mit nem Kumpel vor dem Stadion auf der Wiese kicken und irgendwann als die Gesänge vor dem Spiel aus der Süd immer lauter wurden, hab ich zu ihm gesagt "Komm, weißte wat? Wir gehen da jetzt rein!". Zu der Zeit hatte ich noch keine DK und war nur gelegentlich da. Spiel war Chaos pur, aber unterhaltsam.
müsste dieses spiel gewesen sein:

http://fussballdaten.de/bundesliga/1997/28/fckoeln-bielefeld/

ein paar monate später gab es dann dieses ergebnis:

http://fussballdaten.de/bundesliga/1998/16/fckoeln-bielefeld/
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Varanus macraei am Montag, 03.Mär.2014, 15:30:14
müsste dieses spiel gewesen sein:

http://fussballdaten.de/bundesliga/1997/28/fckoeln-bielefeld/ (http://fussballdaten.de/bundesliga/1997/28/fckoeln-bielefeld/)

ein paar monate später gab es dann dieses ergebnis:

http://fussballdaten.de/bundesliga/1998/16/fckoeln-bielefeld/ (http://fussballdaten.de/bundesliga/1998/16/fckoeln-bielefeld/)

Edit: Ah ok, dann meinte ich das 3:5. Kann mich noch erinnern wie Karsten Baumann der doof das Tor macht und vor der Süd die Fäuste ballt und seine Kollegen zum Mitjubel erwartet, sich dann umdreht und verduzt feststellt, dass keiner zu ihm kommt, sondern alle schon wieder in der eigenen Hälfte stehen.
 
Naja, kann mich aber auch noch dran erinnern, dass wir uns damals einfach billige Karten gekauft haben und da das Spiel nicht gut besucht war und es keine Blocktrennung gab, schön dekadent auf West Oberrang Mitte Platz genommen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: .koelsch_Captain am Montag, 03.Mär.2014, 15:33:12
Das neue Stadion ist schon okay und etwas völlig anderes als die alte Schüssel. Es ist trotzdem nicht dasselbe, wenn ich heute in's Stadion gehe. Die Pylone sind halt keine Flutlichtmasten und nach Reibekuchen riecht es auch nicht mehr. Wenn ich heute auf's Stadion zugehe, dann berührt mich das noch wie der Gang auf ein Parkhaus zu. Die alte Schüssel war das Märchenschloss eines Kindes, das seine Helden und Idole beherbergte.
Im Grunde alles nur Kindheitserinnerungen, aber ich muss nicht mehr an sie denken, wenn ich auf das RES (jaja, ich weiß) zugehe. Das finde ich manchmal schade.

Sehr schön beschrieben. GENAU so geht es mir auch.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Fosco am Montag, 03.Mär.2014, 15:33:24
meine güte. wie oft kann man gegen arminia bielefeld eigentlich fünf hütten kassieren, ohne das der verein zwangsaufgelöst wird?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Varanus macraei am Montag, 03.Mär.2014, 15:39:09
meine güte. wie oft kann man gegen arminia bielefeld eigentlich fünf hütten kassieren, ohne das der verein zwangsaufgelöst wird?

Bieleveld war damals groß im kommen mit Stefan Cuntz, Karim Bagueri, Ali Daei und Co. Die wollten ne ganz große Nummer werden. Ist ihnen ja auch fast gelungen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Fosco am Montag, 03.Mär.2014, 15:40:30

Bieleveld war damals groß im kommen mit Stefan Cuntz, Karim Bagueri, Ali Daei und Co. Die wollten ne ganz große Nummer werden. Ist ihnen ja auch fast gelungen.
dennoch kein grund sich regelmässig die hütte voll knallen zu lassen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Eingang 16 am Montag, 03.Mär.2014, 16:02:13
Das Müngersdorfer Stadion war ja nie als Fußballstadion sondern als Ensemble zu sehen. Die Abel Bauten, das Radstadion und das Schwimmbad. Alles firmierte unter diesem Begriff.
Deshalb habe ich unter diesem Begriff auch viele Bilder . Das alte Stadion, die Radrennbahn mit Behelfstribünen und viel Holz und Betonkurven, dann die orange 70er Jahre Plastikschüssel und das heutige Tempelchen.
Für richtige Kölner ist es immer auch das Schwimmbad. Für mich als gebürtiger Umlandkölscher eher nicht. Zugereiste kennen das wenigsten von dem Zeltinger Song gleichen Namens.
Gestern noch im Karneval gehört.  Meine erste Erinnerung ist 1971 eine Schneeballschlacht mit den Hertha-Fans im Stadion. Das Spiel würde heute wegen des Winterzustands der Stehplätze ausgefallen sein.
Damals interessierte nur ob der Platz bespielbar war.
 

Hehe, das war lustig, ich hab mitgeworfen damals...
nach diesen Winter und Regen-Spielen hab ich damals immer Ärger mit meiner Mutter bekommen, weil ich meistens richtig mit Matsch und Schlamm vollgesaut war...musste dann immer die ältesten Klamotten anziehen zum FC...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Cikaione am Montag, 03.Mär.2014, 16:22:18
Hab jetzt auch schon vielen nicht FC-Fans hier im Süden gehört das wir mit das schönste Stadion haben, mir gefällts ehrlich gesagt von den ganzen Bundesligastadien am besten (wenn auch etwas mit FC-Brille) die Ecken gehören so und müssen nicht zu, ich finde gerade das passt einfach so...das einzigste was stört ist das man gegen Barca keine 75.000 reinbekommt, sprich ich finde es ein bissel zu klein.
Denke in Liga 1 muss man sich dann wieder um Karten prügeln.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: C-Team am Montag, 03.Mär.2014, 16:52:10
Die Oberrangecken schließen könnte man ja sowieso nicht, auch nicht, wenn irgendwann der dritte Rang kommen sollte - schließlich stehen da die Pylone. Würde auch plätzemäßig kaum was ausmachen.

Das Einzige, was mich am MS wirklich stört, sind die Randblöcke im Oberrang. Durch die gerade Bauweise der Tribünen schaut man da bekanntlich, wenn man geradeaus schaut, gar nicht aufs Feld, sondern nur auf die Nachbartribüne. Klar kann man den Hals drehen, aber die wenigen Male, wo ich da saß, habe ich mich immer etwas außerhalb des eigentlichen Spielgeschehens gefühlt. Dafür wirkt das Stadion durch die geraden, sehr breiten Hintertortribühnen "bedrohlicher", als wenn sie geschwungen wären.

Fast alles richtig gemacht in Sachen Tribünen-Anordnung, Verhältnis Ober-, Unterrang, Abstand Tribünen zum Feld hat für mich Hamburg, nach wie vor mein Lieblingsstadion, auch wenn unseres sicherlich markanter ist:

panorama-foto-hamburg.de/Bilder-Westkurve/Pano-HSV-a1-neu3.jpg
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Mittwoch, 05.Mär.2014, 17:13:08
Das neue Stadion ist schon okay und etwas völlig anderes als die alte Schüssel. Es ist trotzdem nicht dasselbe, wenn ich heute in's Stadion gehe. Die Pylone sind halt keine Flutlichtmasten und nach Reibekuchen riecht es auch nicht mehr. Wenn ich heute auf's Stadion zugehe, dann berührt mich das noch wie der Gang auf ein Parkhaus zu. Die alte Schüssel war das Märchenschloss eines Kindes, das seine Helden und Idole beherbergte.
Im Grunde alles nur Kindheitserinnerungen, aber ich muss nicht mehr an sie denken, wenn ich auf das RES (jaja, ich weiß) zugehe. Das finde ich manchmal schade.

Ist bei mir genau umgekehrt. Für mich war ich in der Schüssel nie zuhause. Ja, Erfolge gab es, aber ich mochte das Plastikding nie. Habe mich zum alten Stadion und sogar das Provisorium Radrennbahn gesehnt.
Für mich ist der FC gerade mit dem Tempelchen in die Mitte zurück gekehrt. 
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Quantil am Mittwoch, 05.Mär.2014, 20:51:39
Push  :)

Habe gerade eine Super-Doku über unser aller Wohnzimmer gefunden, angefangen vom ungeheuer großen Detailaufwand während des Baus bis hin zu längst vergessenen Erinnerungen a la Cologne Centurions.

Die Suche gab nicht viel her, deshalb habe ich diesen Thread gewählt und hoffe, dass die Doku noch nicht bekannt ist. Anschauen lohnt!


http://www.bauforum24.tv/max-boegl-rheinenergiestadion-koeln-126/ (http://www.bauforum24.tv/max-boegl-rheinenergiestadion-koeln-126/)


Superlink...Superstadion.......Superstory..............Supergeil!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Flagg am Donnerstag, 06.Mär.2014, 08:38:31

Superlink...Superstadion.......Superstory..............Supergeil!

Ich wusste gar nicht, daß Sebastian Winkler hier im Forum angemeldet ist.  :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Mister P. am Donnerstag, 06.Mär.2014, 14:36:50
Ist bei mir genau umgekehrt. Für mich war ich in der Schüssel nie zuhause. Ja, Erfolge gab es, aber ich mochte das Plastikding nie. Habe mich zum alten Stadion und sogar das Provisorium Radrennbahn gesehnt.
Für mich ist der FC gerade mit dem Tempelchen in die Mitte zurück gekehrt. 

Da muss ich dir mal Recht geben. Auch wenn mich mit der alten Betonschüssel meine Jugendjahre verbinden, und deswegen der Blick ein wenig verklärt ist, gefällt mir das jetzige Stadion viel besser. Alleine, dass man als Zuschauer sehr viel näher am Spielfeld ist, macht für mich viel aus. Dazu gefällt mir die Kombination aus steilen Tribünen, britischen klaren Linien und den offenen transparenten Ecken.

Mir geht auch heute - genauso wie damals - das Herz auf, wenn ich auf unser Stadion zugehe. Vor allem bei einem Flutlichtspiel muss ich mir eingestehen, dass mich diese Leni-Riefenstahl-Ästhetik (Eingangstor- Backsteinbauten und Pylone) stark emotionalisert!  :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hungksfresser am Donnerstag, 06.Mär.2014, 14:50:32
Hier muss ich mal sagen dass Freunde von mir aus dem Ausland (USA, Kanada, Australien, England und Schottland) wenn sie unser Stadion sehen hellauf begeistert sind. Ich weiß nicht wie oft ich schon zu hören bekam dass es das es eines der schönsten Stadien der Welt ist. Und das sehe ich 100%tig genauso.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: antistar am Montag, 31.Mär.2014, 19:46:12
Zehn Jahre Adventskranz (http://effzeh.com/zehn-jahre-adventskranz/) - alles Gute zum 10. Geburtstag, liebes Müngersdorfer Stadion!  :heart:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Nebukadnezar am Montag, 31.Mär.2014, 19:48:29
Psst... das heißt Rhein-Energie-Stadion, du Schmarotzer.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: antistar am Montag, 31.Mär.2014, 19:53:03
Kenne ich nicht, weiß nicht, wo das liegt. Weder in dieser noch in einer anderen Schreibweise.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: märkel am Dienstag, 01.Apr.2014, 00:32:08
die eröffnungsgala wird mir für immer im gedächtnis bleiben.
die süddeutsche schrieb: "muß man sich sorgen um den kölner ob fritz schramma machen?" :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Dienstag, 01.Apr.2014, 09:35:31
Hier wird es immer das Müngersdorfer Stadion bleiben. Ich werde für mich nicht meine in meiner Heimat liebgewonnenen Bauwerke nach womöglich jährlich wechselnden Sponsoren umbenennen.
Siehe auch Colonia-Hochhaus oder KölnArena.  Ich finde unser Stadion von der Ästhetik wunderbar und sehr zuschauerfreundlich.  Gewiss gibt es für Architekten interessantere Strukturen.
Aber nirgends in der Deutschland sind die Tribünen so klar und deutlich auf das Spielfeld gerichtet.  Nirgends im Oberrang so am Geschehen. Ich liebe es.     
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: MARCO23 am Dienstag, 01.Apr.2014, 09:42:32
Hier wird es immer das Müngersdorfer Stadion bleiben. Ich werde für mich nicht meine in meiner Heimat liebgewonnenen Bauwerke nach womöglich jährlich wechselnden Sponsoren umbenennen.
Siehe auch Colonia-Hochhaus oder KölnArena.  Ich finde unser Stadion von der Ästhetik wunderbar und sehr zuschauerfreundlich.  Gewiss gibt es für Architekten interessantere Strukturen.
Aber nirgends in der Deutschland sind die Tribünen so klar und deutlich auf das Spielfeld gerichtet.  Nirgends im Oberrang so am Geschehen. Ich liebe es.     

Hat eig noch jemand eine Übersicht der Modelle die man Wählen durfte? Standen doch 4-5 zur Auswahl.
1 Modell fand ich noch besser, dass aktuelle war bei mir auf 2.

Hat das noch jmd? Würde die anderen gern nochmal sehen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: laslandes am Dienstag, 01.Apr.2014, 10:10:47
Sehr lustig Herr Babylonier, sehr lustig :suff:


Aber eins steht fest. Ein Schmuckstück ist es auf jeden Fall :D :tu:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Yassir_Zaccaria am Dienstag, 01.Apr.2014, 10:14:21
Was ist eigentlich aus dem mal kurz in Erwägung gezogenem Plan geworden noch einen dritten Rang oben drauf zu setzen?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Matrix am Dienstag, 01.Apr.2014, 15:31:00
Nächste Woche sind im RES "Medizinerprüfungen" - also angehende Ärzte schreiben ihre Klausuren.

Wo zum Teufel im Stadion kann das sein??
 
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Dienstag, 01.Apr.2014, 15:51:58
Was ist eigentlich aus dem mal kurz in Erwägung gezogenem Plan geworden noch einen dritten Rang oben drauf zu setzen?
Wenn ich mich recht erinnere wäre ein dritter Rang unfassbar steil und teuer.
Einfach Ost komplett zu Stehern umbauen und schon gehen wieder 60.000 rein  :cool:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: .Aspirin am Dienstag, 01.Apr.2014, 15:55:32
Wenn ich mich recht erinnere wäre ein dritter Rang unfassbar steil und teuer.
Einfach Ost komplett zu Stehern umbauen und schon gehen wieder 60.000 rein  :cool:

Sorry kein TY , aber dann nehm ich lieber die komplette Süd als Steher (so wie bei den Biene Maya-Leuten ausm Pott)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: SülzerJung am Dienstag, 01.Apr.2014, 19:56:17
Sorry kein TY , aber dann nehm ich lieber die komplette Süd als Steher (so wie bei den Biene Maya-Leuten ausm Pott)
Der Oberrang Süd hat einen Neigungswinkel von 33,8°. Habe mal gelesen, dass dies mit das steilste ist was zugelassen werden kann. (Unser West Oberrang ist allerdings nochmal 1,6° steiler)
Dass dort Stehplätze erlaubt würden ist sehr unwahrscheinlich.
Ältere Stadien wie Dortmund haben eben den Vorteil des Bestandschutzes. Wobei ich auch nicht glaube das die Dortmunder Südtribüne so steil ist wie unser Oberrang.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Dienstag, 01.Apr.2014, 20:14:31
Stehplatz Mitte wäre eh geiler... :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lommel am Dienstag, 01.Apr.2014, 20:22:24
Stehplatz Mitte wäre eh geiler... :D


Willkommen in Offenbach.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: kylezdad am Dienstag, 01.Apr.2014, 21:47:40
Wenn man bei dem Gefälle einfach Stehplätze daraus macht, gibts bald Tote.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: .Aspirin am Dienstag, 01.Apr.2014, 21:56:21
Wenn man bei dem Gefälle einfach Stehplätze daraus macht, gibts bald Tote.

Wir können ja so ne Art auffangnetz installieren  :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Mittwoch, 02.Apr.2014, 05:54:44
Variositze in den hinteren Reihen wie beim HSV könnte ich mir schon vorstellen, aber ist utopisch zu glauben, dass wir die kriegen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: TT am Mittwoch, 02.Apr.2014, 10:17:59
Variositze in den hinteren Reihen wie beim HSV könnte ich mir schon vorstellen, aber ist utopisch zu glauben, dass wir die kriegen.

dann wird die kapazität aber nicht größer, oder?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Snooper am Mittwoch, 02.Apr.2014, 14:08:17
Stehplatz Mitte wäre eh geiler... :D
Stehplatz Mitte Oberrang. Dann könnten Pyros direkt in den Schampusgläsern vom Unterrang gelöscht werden.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Mittwoch, 02.Apr.2014, 15:31:49
dann wird die kapazität aber nicht größer, oder?
Doch. Beim HSV war das z.B. der Fall...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: beerockxs am Mittwoch, 02.Apr.2014, 15:38:02
Doch. Beim HSV war das z.B. der Fall...
In Bremen ist das auch so. Wenn die Variositze als Steher verkauft werden, werden mehr Karten verkauft als Variositze eingebaut sind. Die sind dann ja auch hochgeklappt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: C-Team am Mittwoch, 02.Apr.2014, 15:41:37
Doch. Beim HSV war das z.B. der Fall...

Kann aber gut sein, dass die Blöcke da oben aus Sicherheitsgründen (Entfluchtung) gar nicht mehr Zuschauer fassen dürfen. Wenn ich mich recht erinnere war in den Anfangsjahren des Stadions allerdings mal in der Diskussion, den Unterrang Nord zum Stehbereich umzuwidmen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Mittwoch, 02.Apr.2014, 15:47:30
Wenn ich hier so mitlese, komme ich ins träumen. Und dann merke ich, wie gespannt ich bin, wo wir sportlich so in 5 bis 10 Jahren stehen.  :fc: Hoffentlich stehen wir gut da und hoffentlich müssen wir uns dann mal ernsthaft Gedanken machen wie wir mehr Platz schaffen können  :tu:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Mittwoch, 02.Apr.2014, 15:48:48
Es wäre auf jeden Fall nicht mit ein Paar neuen Sitzen getan. Zumindest die Gänge müssten erweitert werden. Seien wir ehrlich: auch wenn es schön wäre, werden wir keine zusätzlichen Stehplätze erhalten.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: C-Team am Mittwoch, 02.Apr.2014, 15:51:09
Wenn ich hier so mitlese, komme ich ins träumen. Und dann merke ich, wie gespannt ich bin, wo wir sportlich so in 5 bis 10 Jahren stehen.  :fc: Hoffentlich stehen wir gut da und hoffentlich müssen wir uns dann mal ernsthaft Gedanken machen wie wir mehr Platz schaffen können  :tu:

Aber bitte nur, wenn auch nach einem Ausbau dauerhaft eine Auslastung >90% realistisch ist. Sonst lieber ein paar Engpässe in Kauf nehmen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Mittwoch, 02.Apr.2014, 16:07:41
Aber bitte nur, wenn auch nach einem Ausbau dauerhaft eine Auslastung >90% realistisch ist. Sonst lieber ein paar Engpässe in Kauf nehmen.
Jaja, sehe ich sogar noch etwas enger und sage, dass die Auslastung dauerhaft und nur bis auf Ausnahmen ganz nahe an den 100% sein müsste. Sonst hätte man ja schon dieses Jahr ernsthaft drüber nachdenken müssen. Nene, es muss klar sein, dass trotz erhöhtem Angebot die Nachfrage überproportional höher sein muss, denn sonst ist auch für die Gelegenheitsbesucher der Anreiz weg sich rechtzeitig und intensiv um Karten zu bemühen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Sichel am Mittwoch, 02.Apr.2014, 17:18:53
Es gibt ja aktuell wieder einen Boom beim FC. Da dürfen wir nächste Saison mit 95% Auslastung rechnen. Kommt natürlich auch auf die Gästefans an.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Mittwoch, 02.Apr.2014, 19:06:21
In 10 Jahren gibt's sowieso keine Stehplätze mehr.

Pro Klappsitze in Unterrang Süd!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: SülzerJung am Donnerstag, 03.Apr.2014, 01:12:26
Ein Lokalzeit Bericht zum Dienstjubiläum vom Müngerdorfer Platzwart.
http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit/lokalzeit-aus-koeln/videostadionrasenmeisterfeiertdienstjubilaeum100_size-L.html?autostart=true#banner
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: SmithWesson am Mittwoch, 09.Apr.2014, 20:01:10
Das Rheinenergie-Stadion wird für 2,5 Millionen Euro modernisiert.

http://www.express.de/koeln/schulbau--fluechtlingsheime--spielbankdie-wichtigsten-entscheidungen-aus-der-ratssitzung,2856,26803370, (http://www.express.de/koeln/schulbau--fluechtlingsheime--spielbank-die-wichtigsten-entscheidungen-aus-der-ratssitzung,2856,26803370,item,2.html)- (http://www.express.de/koeln/schulbau--fluechtlingsheime--spielbank-die-wichtigsten-entscheidungen-aus-der-ratssitzung,2856,26803370,item,2.html)item,2.html (http://www.express.de/koeln/schulbau--fluechtlingsheime--spielbank-die-wichtigsten-entscheidungen-aus-der-ratssitzung,2856,26803370,item,2.html)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Mittwoch, 09.Apr.2014, 21:05:04
Schade, dass nichts darüber im Text steht, was modernisiert werden soll. Für 2,5 Millionen wird es wohl mehr sein, als ein Austauschen beschädigter Sitzschalen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Mittwoch, 09.Apr.2014, 21:06:20
Schade, dass nichts darüber im Text steht, was modernisiert werden soll. Für 2,5 Millionen wird es wohl mehr sein, als ein Austauschen beschädigter Sitzschalen.

Doch.

Das steht hier. Irgendwo.

Videoleinwände in HD, Wetterstation auf dem Stadion, Fanshop auf der Ost, LP10-Loge ... un so wigger.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: difösi am Mittwoch, 09.Apr.2014, 23:44:15

Doch.

Das steht hier. Irgendwo.

Videoleinwände in HD, Wetterstation auf dem Stadion, Fanshop auf der Ost, LP10-Loge ... un so wigger.

Büros auf der Süd.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Martin Avis am Donnerstag, 10.Apr.2014, 00:40:41
Alles unnötiger Kram also.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: difösi am Donnerstag, 10.Apr.2014, 08:40:44

Alles unnötiger Kram also.

Die Stadt will irgendwie an Geld kommen ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Domstädter am Donnerstag, 10.Apr.2014, 09:11:28
Hier sind alle Änderungen genau aufgelistet:

http://www.rundschau-online.de/koeln/rheinenergie-stadion-auch-das-stadion-soll-erstklassig-werden,15185496,26770634.html

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 10.Apr.2014, 11:58:46
Hier sind alle Änderungen genau aufgelistet:

http://www.rundschau-online.de/koeln/rheinenergie-stadion-auch-das-stadion-soll-erstklassig-werden,15185496,26770634.html
Bei der Sportstätten-Sprecherin habe ich zuerst Cameron Diaz gelesen  :-/ :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: van Gool am Donnerstag, 10.Apr.2014, 13:16:16
Bei der Sportstätten-Sprecherin habe ich zuerst Cameron Diaz gelesen  :-/ :D

Bei mir zu Haus ein Running Gag, seit die Dame mit meiner Liebsten in einer Mannschaft spielt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Donnerstag, 10.Apr.2014, 14:19:18
Anzeigetafeln in HD für 800000  ->  Wozu?
Wetterstation für 15000  ->  Was zum Geier...??
 :-/
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Donnerstag, 10.Apr.2014, 14:21:50
Alles unnötiger Kram also.
Für alles, was Geld bzw. Mieteinnahmen einbringt, habe ich Verständnis (die Zwischenebene auf der Süd bspw. liegt ja schon länger brach...). Auch die Stromversorgung erscheint mir plausibel.
Aber Anzeigetafeln ? Wetterstation?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Martin Avis am Donnerstag, 10.Apr.2014, 14:28:35
(die Zwischenebene auf der Süd bspw. liegt ja schon länger brach...). Auch die Stromversorgung erscheint mir plausibel.
brach liegen ist schön... die werden seit die Süd steht für die Fanszene gefordert. Aber halt nicht rausgerückt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: SülzerJung am Donnerstag, 10.Apr.2014, 14:39:48
"Bei Heimspielen wird der Blick aus den Büros ins Stadion übrigens mit Jalousien verhindert – diese Regelung wird Bestandteil der Mietverträge sein."
Sehr lustig. Das Spiel fängt an, zack die Jalousie runter.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: dafrocka am Donnerstag, 10.Apr.2014, 14:44:20
Die sollen mal lieber noch nen Rang draufbauen.
Wenn wir bald CL spielen wird's eng im Stadion  :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Dino3388 am Donnerstag, 10.Apr.2014, 14:48:51
"Bei Heimspielen wird der Blick aus den Büros ins Stadion übrigens mit Jalousien verhindert – diese Regelung wird Bestandteil der Mietverträge sein."
Sehr lustig. Das Spiel fängt an, zack die Jalousie runter.

und falls wirklich mal einer vor spielbeginn da am schreibtisch sitzt hat der sicher riesig spaß weil permanent jemand an die scheibe trommelt etc - ich sehe da potenzial für ne unterhaltsame überbrückung der zeit bis zum anstoß!

//ob wir nun neue bildschirme brauchen? keine ahnung. in meinen augen eher nicht. die wetterstation ist auch ein witz. aber gut. alles andere lasse ich gelten...wer zahlt den kram? die stadt? wir ja wohl eher nicht...?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: kilino am Donnerstag, 10.Apr.2014, 14:55:34
Hier sind alle Änderungen genau aufgelistet:

http://www.rundschau-online.de/koeln/rheinenergie-stadion-auch-das-stadion-soll-erstklassig-werden,15185496,26770634.html (http://www.rundschau-online.de/koeln/rheinenergie-stadion-auch-das-stadion-soll-erstklassig-werden,15185496,26770634.html)


Zusätzliche Zäune außerhalb des Stadions für 320.000 Euro?  :oezil:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Varanus macraei am Donnerstag, 10.Apr.2014, 15:04:10
GEIL!! Endlich den Spielstand in hai definischen sehen!!1
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: ruhrpott am Donnerstag, 10.Apr.2014, 15:14:47
dazu gab es direkt den passenden Leserbrief:
bevor man so einen quatsch wie ne Wetterstation dort errichtet, soll man erstmal ausreichend Toiletten im oberrang nord/süd zur verfügung stellen

meiner Meinung nach vollkommen zutreffend, wenn ich mich an meine oberrang-zeit erinnere... da stehen manchmal echt locker 100 leute in der schlange vor ca. 8 piss-plätzen
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: SülzerJung am Donnerstag, 10.Apr.2014, 15:21:59
Zusätzliche Zäune außerhalb des Stadions für 320.000 Euro?  :oezil:
Frag ich mich auch. Wollen die die Jahnwiesen einzäunen?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Donnerstag, 10.Apr.2014, 17:30:19
Anzeigetafeln in HD für 800000  ->  Wozu?
Wetterstation für 15000  ->  Was zum Geier...??
 :-/

Bezüglich der Wetterstation denke ich, das dass durchaus Sinn machen kann. Steuerung der Rasenheizung, generell zur Optimierung der Rsenpflege oder aber auch zur Sicherung der An- Abfahrtswege (Stadionränge). Die kosten, sind im Vergleich zu den anderen Anschaffungen, ja auch eher Peanuts

Bezüglich der Anzeigentafel: Von den kosten abziehen müsste man ja zu allererst den Erlös aus dem Verkauf der alten Anlage und prognostizierte Kosten die bei der alten Anlage bald durch Reperaturarbeiten angefallen wären. Dann weiß ich nicht, ob sich durch eine neue moderne Anlage das Stadion leichter/besser/teurer vermieten lassen lässt (für Events, für Konzerte).... wäre jedenfalls ein weiteres Argument dafür. Für uns wäre die jedenfalls nicht erforderlich, außer Wehrle&Co haben sich diese im neuem Vertrag zusichern lassen, unsere Sponsoren flimmern in vor dem Spiel/in der HZ-Pause schließlich auch lieber in HD auf einer großen Leinwand als auf dem alten Schmuckstück das dort derzeit hängt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: difösi am Donnerstag, 10.Apr.2014, 18:11:56

dazu gab es direkt den passenden Leserbrief:
bevor man so einen quatsch wie ne Wetterstation dort errichtet, soll man erstmal ausreichend Toiletten im oberrang nord/süd zur verfügung stellen

meiner Meinung nach vollkommen zutreffend, wenn ich mich an meine oberrang-zeit erinnere... da stehen manchmal echt locker 100 leute in der schlange vor ca. 8 piss-plätzen

Sauf nicht so viel, dann musst du weniger pissen!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: SülzerJung am Dienstag, 22.Apr.2014, 15:30:55
Man kann ja nächste Saison wieder bar im Müngerdorfer zahlen. Echt mal gute Nachrichten. Beim nächsten Heimspiel hole ich mir aus Prinzip erstmal den Pfand von der Karte wieder.
Keinen Cent für diesen Justpay Mist.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: mutierterGeißbock am Dienstag, 22.Apr.2014, 15:32:02
Man kann ja nächste Saison wieder bar im Müngerdorfer zahlen. Echt mal gute Nachrichten. Beim nächsten Heimspiel hole ich mir aus Prinzip erstmal den Pfand von der Karte wieder.
Keinen Cent für diesen Justpay Mist.
Echt? Das hab ich gar nicht mitbekommen :oezil:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: SülzerJung am Dienstag, 22.Apr.2014, 15:33:01
Echt? Das hab ich gar nicht mitbekommen :oezil:
Hat der Wehrle in der Halbzeit angekündigt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: WES FC am Dienstag, 22.Apr.2014, 15:35:28
good News, vom Feinsten!!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Bandworm am Dienstag, 22.Apr.2014, 15:35:56
Ja Barzahlung oder mit der Geld Auflade Funktion auf der EC Karte.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Dino3388 am Dienstag, 22.Apr.2014, 15:36:37
Man kann ja nächste Saison wieder bar im Müngerdorfer zahlen. Echt mal gute Nachrichten. Beim nächsten Heimspiel hole ich mir aus Prinzip erstmal den Pfand von der Karte wieder.
Keinen Cent für diesen Justpay Mist.

just pay ist für mich auch echt ein scheiß system!

das man damit auch nach x jahren nicht schneller zahlt als bar ist zugegeben auch den experten geschuldet, die immer noch perplex an der theke stehen und die 5 bier bar zahlen wollen. sei es drum.
was für mich ein vermeintlicher pluspunkt war: dass man mit den dingern deutschlandweit im stadion zahlen könnte. pustekuchen! gut, auswärts funktioniert es eh oft bar. nette sache. aber vor ein paar wochen in münchen wäre ich fast ausgerastet! ich dachte mir "cool, hier kann man also auch mit den karten zahlen" ding rausgekramt, wollte mir was aufladen lassen und die alte sagt mir, dass man in münchen eigene karten hätte. was denn das fürn quatsch?!

insofern finde ich es nur gut, dass auch hier wieder abzuschaffen. denn für mich ist da nach allen jahren schlicht kein vorteil zu erkennen!

zumal man auch aktuell im stadion (draußen ja sowieso) überall, außer an den "festen" buden, bar zahlen kann. sei es am kampf-bäckerstand oder bei den mobilen bierheinis :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: mutierterGeißbock am Dienstag, 22.Apr.2014, 15:37:04
Hat der Wehrle in der Halbzeit angekündigt.
Danke! Gefällt mir :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Sichel am Dienstag, 22.Apr.2014, 15:43:02
Heisst unsere aktuellen karten werden komplett abgeschafft oder ist das eine zusätzliche Option?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Skillz am Dienstag, 22.Apr.2014, 15:46:18
Abgeschafft. Entweder Bar oder über die "Geldkarte"-Funktion deiner Sparkassen EC Karte.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Dienstag, 22.Apr.2014, 15:48:09
Komisch.

Aber einer muss ja auch die grünen Weiber da bezahlen. Rentiert sich wohl nicht.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Sichel am Dienstag, 22.Apr.2014, 15:49:34
Abgeschafft. Entweder Bar oder über die "Geldkarte"-Funktion deiner Sparkassen EC Karte.
Und wenn ich nicht bei der Sparkasse bin? Schade, ich habe gerne mit den Karten bezahlt, hatte man keinen Huddel mit dem Wechselgeld.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Maggo79 am Dienstag, 22.Apr.2014, 16:00:27
Und wenn ich nicht bei der Sparkasse bin? Schade, ich habe gerne mit den Karten bezahlt, hatte man keinen Huddel mit dem Wechselgeld.

Fast alle EC Karten haben einen Geldchip.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Dienstag, 22.Apr.2014, 17:11:27
Und wenn ich nicht bei der Sparkasse bin? Schade, ich habe gerne mit den Karten bezahlt, hatte man keinen Huddel mit dem Wechselgeld.

https://www.geldkarte.de/





Aber gut zu wissen, dann muss ich mir nach dem Pauli Spiel das Restgeld + Pfand zurückholen!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Double 1978 am Dienstag, 22.Apr.2014, 17:19:49
find ich prima.
leider habe ich mir meine karte letztens nicht auszahlen lassen, weil ich noch mal zu nem spiel wollte in dieser saison. und das klappt nicht mehr
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Dienstag, 22.Apr.2014, 17:22:35
Die müssen ja wohl 'ne Übergangszeit haben.

So ganz ohne Vorankündigung ist das nicht haltbar. Oder man kann sich die Karte nächste Saison noch irgendwo auszahlen lassen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gelle am Dienstag, 22.Apr.2014, 17:34:11
In der nächsten Saison werde ich nach 8 Jahren wieder einer der Stadionkioske aufsuchen und mir dort etwas holen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Cikaione am Dienstag, 22.Apr.2014, 17:41:04
Finde ich prima, ich hatte mir mal ne schöne Karte mit Motiv zugelegt und bin davon ausgegangen die reicht mir...dann war ich aufgrund von Entfernung und zeitlichen Gründen glaube ich mal ein Jahr nicht mehr im Stadion.
Als ich dann wieder dort war, war meine Karte dann verfallen, also musste ich mir ne neue holen...das war mir nicht bewusst. Dachte so ne Karte hält dann auch ne Weile.
Wieso man da jedes Jahr oder jedes 2te Jahr ne neue Karte holen musste war für mich ziemlich sinnfrei.
Bargeldbezahlung ist und bleibt das beste und ich denke das man dadurch mehr dort liegen lässt als mit den Karten, weil es für den ein oder anderen doch lästig wurde immer das Teil aufzuladen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Freitag, 25.Apr.2014, 17:05:59
Man kann ja nächste Saison wieder bar im Müngerdorfer zahlen. Echt mal gute Nachrichten. Beim nächsten Heimspiel hole ich mir aus Prinzip erstmal den Pfand von der Karte wieder.
Keinen Cent für diesen Justpay Mist.

LoL, da hat der Express eine Eilmeldung raus, über eine Info die schon seit einer halben Woche bekannt ist, zumindest dann wenn der Express-Tuppes in der Hz aufgepasst hätte anstatt sich den Bauch am kostenlosen Buffet vollzuschlagen!
http://www.express.de/fc-koeln/bar-oder-mit-karte--fc-veraendert-das-zahlungssystem-im-stadion,3192,26951450.html (http://www.express.de/fc-koeln/bar-oder-mit-karte--fc-veraendert-das-zahlungssystem-im-stadion,3192,26951450.html)

Und die Mitteilung auf der FC-Homepage: http://Cutin.de/neues_bezahlsystem (http://Cutin.de/neues_bezahlsystem)




Die 5% Rabatt sind übrigens eine nette Sache, da überlege ich mir glatt mal die Geldkarten- bzw. girgo-funktion zu nutzen!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Freitag, 25.Apr.2014, 17:09:01
5€ Pfand ist auf der Karte?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Freitag, 25.Apr.2014, 17:11:29
5€ Pfand ist auf der Karte?

Justpay? Ich meine 2€.... daher auch eine nette Idee vom FC Sammelbüchsen aufzustellen!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Freitag, 25.Apr.2014, 17:13:41
Nagut, dann spende ich meine Karten auch. Auch wenn ich null AHnung habe, was da noch so drauf ist.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hungksfresser am Freitag, 25.Apr.2014, 17:21:02
Ich habe gerade mal gekramt. Habe knapp 20 verschiedene Karten hier. Auch aus FFM, Dortmund etc. Da ist überall noch Kohle drauf. :D

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Freitag, 25.Apr.2014, 17:26:07
Ich habe gerade mal gekramt. Habe knapp 20 verschiedene Karten hier. Auch aus FFM, Dortmund etc. Da ist überall noch Kohle drauf. :D

Selbst wenn nicht, sind das ja allein ~40€ an Pfand. Aber bei einem Forum-Durchschnittseinkommen von über 5000€ kann man diese getrost dem FC-Nachwuchs spenden.  :P
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: der Pate am Freitag, 25.Apr.2014, 17:27:11
Sehr gute Entscheidung des FC  :tu:

Nun haben wir das beste derzeitig verfügbare System im Stadion.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hungksfresser am Freitag, 25.Apr.2014, 17:31:04
Selbst wenn nicht, sind das ja allein ~40€ an Pfand. Aber bei einem Forum-Durchschnittseinkommen von über 5000€ kann man diese getrost dem FC-Nachwuchs spenden.  :P

Hab ich glatt überlesen. Gute Sache. Wird gespendet.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Dino3388 am Freitag, 25.Apr.2014, 18:27:05
ich werde den rest noch gemütlich in bier investieren und die karte mit restbetrag brav spenden - find ich ne nette sache :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Harris am Samstag, 26.Apr.2014, 16:54:19
Nagut, dann spende ich meine Karten auch. Auch wenn ich null AHnung habe, was da noch so drauf ist.


Kannste online abrufen
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hungksfresser am Samstag, 26.Apr.2014, 17:01:15

Kannste online abrufen

Wo? Wie? Danke!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lucy2004 am Samstag, 26.Apr.2014, 17:02:37
Wo? Wie? Danke!


justpay hp und die Nummer der Karte eingeben
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hungksfresser am Samstag, 26.Apr.2014, 17:04:26
Dann schaue ich doch mal. Habe exakt 24 Karten hier :-/
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lucy2004 am Samstag, 26.Apr.2014, 17:06:27
Dann schaue ich doch mal. Habe exakt 24 Karten hier :-/


Alle auszahlen lassen und ab morgen : Millionär  :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Samstag, 26.Apr.2014, 17:07:50
Dann schaue ich doch mal. Habe exakt 24 Karten hier :-/

Behalt die und gegen Pauli wird dann hart gesoffen.

Ich lad mich dazu ein.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bombodrom am Dienstag, 06.Mai.2014, 10:54:01
Seit wann haben wir eigentlich WLAN im Stadion?  :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: dafrocka am Dienstag, 06.Mai.2014, 10:58:37
Schon ewig.
Den Zugang muss man allerdings bezahlen. Ist in erster Linie auch nur für Presse und Co vorgesehen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bombodrom am Dienstag, 06.Mai.2014, 11:35:56
Ne, ich meine einen freien Zugang! Als ich am Sonntag eine Stunde zu früh da war habe ich auf der Süd einen freien NetCologne Hotspot entdeckt. Der hat auch einwandfrei funktioniert, auch wenn er noch im Testbetrieb seien soll.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: CMBurns am Dienstag, 06.Mai.2014, 11:45:20
Ne, ich meine einen freien Zugang! Als ich am Sonntag eine Stunde zu früh da war habe ich auf der Süd einen freien NetCologne Hotspot entdeckt. Der hat auch einwandfrei funktioniert, auch wenn er noch im Testbetrieb seien soll.

WLAN, Plakatwerbung...  :-/


 :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: DoubleJay am Dienstag, 06.Mai.2014, 11:54:15
WLAN ist jeweils freigeschaltet, um die langweilige Wartezeit zu überbrücken...
Bei uns bis ZUM Spiel.... am Autobahnkreuz bis NACH dem Spiel...
So einfach ist das...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: StrOnzO am Dienstag, 06.Mai.2014, 15:06:53
Langweilige Wartezeit? Gibts bei euch nix zu bepöbeln oder Bierbuden??
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: P.A.Trick am Dienstag, 06.Mai.2014, 15:21:48
Ich will 'ne Heizung!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: THC-Ben am Dienstag, 06.Mai.2014, 15:39:47
WLan für die Halbzeit wäre nicht so verkehrt, dann würden die WhatsApp Nachrichten zum Bier mitbringen auch mal ankommen :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Freitag, 23.Mai.2014, 12:41:09
PAchtvertrag wurde von der EU abgesegnet...
http://www.ksta.de/koeln/koelner-rhein-energie-stadion-eu-segnet-den-stadion-vertrag-ab,15187530,27210728.html
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hungksfresser am Freitag, 23.Mai.2014, 13:00:05
Gute Sache.

Super gemacht von Stadt und FC. :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Freitag, 23.Mai.2014, 13:04:44
Mich würden mal die Kriterien interessieren, wann ein Vertrag "EU-gerecht" ist und wann nicht.

So richtig scheint das die Fritzen in Brüssel ja nicht zu interessieren.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Conjúlio am Freitag, 23.Mai.2014, 13:57:08
Ist auf jeden Fall schlecht für die Schwesel´s dieser Welt, da hiermit ein Präzedenzfall geschaffen werden könnte. Deals unter der Hand sind somit in Zukunft angreifbar und könnten dann endlich mal den ein oder anderen Ekelsverein zu fall bringen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: jimmy28 am Freitag, 23.Mai.2014, 13:58:22
Hoffentlich segnet die EU dann auch mal die spanischen Konstrukte ab  :psycho:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hungksfresser am Freitag, 23.Mai.2014, 13:59:32
Hoffentlich segnet die EU dann auch mal die spanischen Konstrukte ab  :psycho:

Wie meinen?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: jimmy28 am Freitag, 23.Mai.2014, 14:04:17
Wie meinen?

zum Bleistift die Mauscheleien bei den Pennern von Real Madrid bzgl. des Trainingsgeländes, da ging es um eine halbe Mrd. an EU-Mitteln
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hungksfresser am Freitag, 23.Mai.2014, 14:10:06
Hab in Spanien vor Jahren schon aufgehört genauer hinzusehen. Ich bin mir bewusst dass ich sehr verallgemeiner aber für mich sind da alle Vereine Betrüger und gehören verschrottet.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Freitag, 23.Mai.2014, 14:54:34
Mich würden mal die Kriterien interessieren, wann ein Vertrag "EU-gerecht" ist und wann nicht.

So richtig scheint das die Fritzen in Brüssel ja nicht zu interessieren.

Subventionen- vor allem langfristig- sollen unterbleiben. Und glaube mal, das interessiert Brüssel zunehmend.  Das war den Politikern auch schon vorher klar. Deshalb wurde das In Kaiserslautern und anderen Städten als "Daseinsvorsorge" deklariert. Etwa wie bei Altersheimen, Schulen oder einem Luftschutzbunker. Da will man genauer hinschauen. Ansonsten heißt es dann das die Kommunen/Länder  die Gelder zurückfordern müssen.
In Köln hat man also den Vertrag direkt den Ordnungshütern in Brüssel vorgelegt. Das verschafft den Politikern Rückendeckung und uns Planbarkeit.
Diese Betrachtung wird flächendeckend kommen. Das dies in Ländern der EU unterschiedlich vorangetrieben wird ist eine andere Frage. Aber es ist auf dem Wege. Wie sich das entwickeln könnte sieht man an den Flughäfen.
Weeze und Hahn usw. Da ist schon ein Auge drauf. Entscheidend für den Wettbewerb im Fußball ist das Politiker vom Schlag Beck jetzt wissen, was die EU wünscht und unterstützt und eben nicht.
Wenn dann dauerhaft Schaden entsteht kann man dem Wähler nicht mehr verkaufen man habe ja nichts gewusst und es positiv für die Heimat gemeint. 
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Ted am Samstag, 31.Mai.2014, 09:56:18
RheinEnergie mit neuem Logo, das auch am Stadion angebracht wird. Die vier Striche von oben nach unten sollen die Pylonen des Stadions darstellen.
http://www.radiokoeln.de/koeln/rk/1197120/news/koeln

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Senator Sanchez am Samstag, 31.Mai.2014, 10:03:18
RheinEnergie mit neuem Logo, das auch am Stadion angebracht wird. Die vier Striche von oben nach unten sollen die Pylonen des Stadions darstellen.
http://www.radiokoeln.de/koeln/rk/1197120/news/koeln

An Hässlichkeit kaum zu übertreffen
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Luiz_Trotta am Samstag, 31.Mai.2014, 10:09:27
Och da hab ich schon viel viel schlimmeres gesehen, aber sonderlich markant finde ich es jetzt nicht
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Samstag, 31.Mai.2014, 10:12:57
Mir voll egal was der Stromkonzern aufs Müngersdorfer Stadion draufpappt, solange die Kohle fließt. So ein Logo nimmt man doch eh kaum war, wenn man in unserem Stadion ist.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Ted am Samstag, 31.Mai.2014, 10:13:32
An Hässlichkeit kaum zu übertreffen
Wieso? Ist recht schlicht und man geht keine Experimente. Ich finde es zumindest schöner, als das aktuelle Logo. Wobei die Striche auch nicht sein müssen.
Aber gut, wirklich wichtig ist das für uns jetzt auch nicht. :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Samstag, 31.Mai.2014, 11:18:50
Was die uns für ein Logo ins Müngersdorfer Stadion packen ist mir relativ egal, so lange es in den Vereinsfarben gehalten ist. Die Umbenennung kann man eh nicht rückgänig machen, aber man könnte ruhig die Werbebanden im Oberrang der Süd- und Nordkurve für Zaunfahnen freigeben. Wenn ich mir z.B. die Heimkurve in Frankfurt ansehe, sieht das schon viel geiler aus, als bei uns. Da wo bei uns das Logo der RheinEnergie hängt, hängen da Zaunfahnen und so sollte es auch bei uns sein...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Varanus macraei am Sonntag, 01.Jun.2014, 12:39:12
Habe gestern mit meinem Vater die Stadionführung gemacht. Fand es echt sehr gut, auch der Führer, Michael, hat das gut gemacht. LP10 seine Loge ist schon dekadent. In der Umkleide hat jeder wahllos einen Platz eingenommen, ich hab den unserer Nummer 7 erwischt. Interessant fand ich die Info, dass Latour die Spieler entsprechend ihrer Trainingsleistung in der Kabine Platz nehmen ließ. Auch sonst gabs viele gute Infos umd Anekdoten. Der Gang während der Hymne aus den Katakomben durch die Tür rein ins Stadion hat schon etwas Ehrfürchtiges. Als Spieler würde ich mir beim ersten Mal wohl in die Hose machen und zugleich Tränen der Vorfreude weinen. Insgesamt rund 105 Minuten für knapp 13 Euro, kanns nur empfehlen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: SülzerJung am Samstag, 14.Jun.2014, 13:20:16
Express schreibt im Müngersdorfer Stadion soll das Handynetz verbessert werden.
Dann kann ich die Handybilder die ich in S3 mache schneller hochladen. Geil!  ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: kylezdad am Samstag, 14.Jun.2014, 13:23:19
Express schreibt im Müngersdorfer Stadion soll das Handynetz verbessert werden.
Dann kann ich die Handybilder die ich in S3 mache schneller hochladen. Geil!  ;)

Wie verbessert man etwas, das nicht existiert?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: difösi am Samstag, 14.Jun.2014, 13:56:04

Express schreibt im Müngersdorfer Stadion soll das Handynetz verbessert werden.
Dann kann ich die Handybilder die ich in S3 mache schneller hochladen. Geil!  ;)

Falls du noch dazu kommst. ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: THC-Ben am Samstag, 14.Jun.2014, 18:44:43
>:D>:D:-[:'(
Falls du noch dazu kommst. ;)
N13 da verbieten die Jungs das nicht.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Humorkritik am Samstag, 14.Jun.2014, 19:54:43
>:D>:D:-[:'(N13 da verbieten die Jungs das nicht.
Ich mach' mir Sorgen um Dich. Deine Smilies deuten auf einen Schlaganfall hin...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: THC-Ben am Samstag, 14.Jun.2014, 22:31:06
Ich mach' mir Sorgen um Dich. Deine Smilies deuten auf einen Schlaganfall hin...
Wollte mal ein wenig Barny und Petra Feeling hier rein bringen
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gelle am Samstag, 14.Jun.2014, 23:13:04
Wollte mal ein wenig Barny und Petra Feeling hier rein bringen

Also doch Schlaganfall.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Samstag, 28.Jun.2014, 02:06:09
http://www.express.de/fc-koeln/bord-karte-fuers-stadion-mit-dem-handy-ticket-zum-heimspiel-des-1--fc-koeln,3192,27626566.html


Wir sind echt modern.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Cikaione am Samstag, 28.Jun.2014, 09:01:07
http://www.express.de/fc-koeln/-pitch-of-the-year--fc-hat-den-besten-rasen-der-zweiten-liga,3192,27636000.html

Und den besten Rasen haben wir auch noch :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Humorkritik am Samstag, 28.Jun.2014, 09:31:25
http://www.express.de/fc-koeln/-pitch-of-the-year--fc-hat-den-besten-rasen-der-zweiten-liga,3192,27636000.html

Und den besten Rasen haben wir auch noch :)
Mitglied in der Rasenprüfungskommission der DFL - das sind doch mal Karriereziele...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Pappnaas am Samstag, 28.Jun.2014, 09:52:44
Mitglied in der Rasenprüfungskommission der DFL - das sind doch mal Karriereziele...
Die Wichtigkeit dieser Amts- und Funktionsträger wird gerne unterschätzt. :P
Einer der wenigen, die schon früh erkannt haben, dass die Rasenpfleger unentbehrlich sind, hat heute auf Staatskosten ein Dach über dem Kopf und 3 Mahlzeiten am Tag:
 " ...wird der nicht mal Greenkeeper im neuen Stadion..."
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Double 1978 am Samstag, 28.Jun.2014, 19:24:58
Mitglied in der Rasenprüfungskommission der DFL - das sind doch mal Karriereziele...


wofür die DFL so alles geld rausschmeißt.


hat die DFL schon mal nen spiel abgesagt, weil der rasen nicht grün genug war? oder weil schnee lag? letzteres entscheiden doch die schiedsrichter wenn ich mich nicht irre. oder aber auch der stadionbetreiber.


berechtigt uns unser genialer rasen jetzt wenigstens, europapokal zu spielen?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Wurstwasser am Samstag, 28.Jun.2014, 19:31:05
berechtigt uns unser genialer rasen jetzt wenigstens, europapokal zu spielen?
Ja, aber beim Golfen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Jurgi Jurgeleit am Freitag, 11.Jul.2014, 12:30:11
 :oezil:  Bumm! Pläne für den Ausbau in der Schublade! 30 Millionen für 60.000 Plätze insgesamt.

http://www.rundschau-online.de/1--fc-koeln/grosse-kartennachfrage-der-fc-und-seine-raren-tickets,15920736,27782222.html (http://www.rundschau-online.de/1--fc-koeln/grosse-kartennachfrage-der-fc-und-seine-raren-tickets,15920736,27782222.html)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Freitag, 11.Jul.2014, 12:39:56
:oezil:  Bumm! Pläne für den Ausbau in der Schublade! 30 Millionen für 60.000 Plätze insgesamt.

http://www.rundschau-online.de/1--fc-koeln/grosse-kartennachfrage-der-fc-und-seine-raren-tickets,15920736,27782222.html (http://www.rundschau-online.de/1--fc-koeln/grosse-kartennachfrage-der-fc-und-seine-raren-tickets,15920736,27782222.html)

Die Pläne dafür liegen doch quasi schon seit der Entscheidung für dieses Stadion, spätestens jedoch seit einigen Jahren in der Schublade.... das Thema kommt ja auch immer mal wieder auf. Der FC hat zuletzt aber einen Ausbau noch ausgeschlossen, zumindest vorerst. 30 Millionen ist ja auch ersteinmal eine stolze Summe, daher müsste man vorher abwarten ob wir uns in der ersten Liga etablieren und wie sich die Zuschauer und Mitgliederzahlen entwickeln.
Ich denke nicht, das man vor 2017 über einen Ausbau nachdenkt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Fosco am Freitag, 11.Jul.2014, 12:40:43
:oezil:  Bumm! Pläne für den Ausbau in der Schublade! 30 Millionen für 60.000 Plätze insgesamt.

http://www.rundschau-online.de/1--fc-koeln/grosse-kartennachfrage-der-fc-und-seine-raren-tickets,15920736,27782222.html (http://www.rundschau-online.de/1--fc-koeln/grosse-kartennachfrage-der-fc-und-seine-raren-tickets,15920736,27782222.html)
ausbau bei stundung der stadionmiete? das ding wäre in 5 jahren bezahlt. :)

ich finde allerdings das dieses stadion sowohl die optimale größe hat, und mir zudem ausserordentlich gut hinsichtlich seiner architektur und seines erscheinungsbildes gefällt. ich hoffe man macht dieses nicht kaputt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rallef79 am Freitag, 11.Jul.2014, 12:42:13
Stehplatz Mitte wieder einzuführen kann doch keine 30 Mio kosten  :D

Hmm, aber mal ernsthaft... wie könnte das wohl aussehen... dritter Rang auf Ost?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Freitag, 11.Jul.2014, 12:43:04
Stehplatz Mitte wieder einzuführen kann doch keine 10 Mio kosten  :D

Hmm, aber mal ernsthaft... wie könnte das wohl aussehen... dritter Rang auf Ost?

Man kan die Ecken zubauen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bastifc am Freitag, 11.Jul.2014, 12:44:54
Man kan die Ecken zubauen.
Bitte nicht!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Sprühwurst am Freitag, 11.Jul.2014, 12:46:41
Die "offenen" Ecken sind das einzige, was uns von diesen ganzen Arenen von der Stange abhebt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rallef79 am Freitag, 11.Jul.2014, 12:46:48
Man kan die Ecken zubauen.

Da kämen ja nur 2 der 4 Ecken in Frage wg. den Anzeigetafeln. Wenn das Ergebnis dann so ein Flickenteppich-Stadion wie in Dortmund ist soll es lieber so bleiben wie es jetzt ist!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kopfschmerztablette am Freitag, 11.Jul.2014, 12:52:23
Kein Dritter Rang, ich denke man wird wie bei Barca und Bayern einfach den 2. Rang erhöhen.(bei denen wars der 3. Rang) Aber wenn umbau dann bitte richtig: Die Süd komplett Stehplatz.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Freitag, 11.Jul.2014, 12:55:06
Kein Dritter Rang, ich denke man wird wie bei Barca und Bayern einfach den 2. Rang erhöhen.(bei denen wars der 3. Rang) Aber wenn umbau dann bitte richtig: Die Süd komplett Stehplatz.

Das geht nicht. Der Oberrang ist zu steil.


Außerdem: Dass wir so wenig Stehplätze haben, führt dazu, dass es sich noch einigermaßen rentiert. Steher kosten mehr als sie einbringen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Conjúlio am Freitag, 11.Jul.2014, 13:45:35
Jaaaaaaaa...was in diesem Sommer noch gefehlt hat war die Ausbaudiskussion. :)

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Cikaione am Freitag, 11.Jul.2014, 14:34:54
mit den freien Ecken sieht unser Stadion einfach geil aus, von nahem und von weitem, wird das alles zugebaut geht der ganze Flair verloren, am besten komplett neu bauen wie das jetztige nur mit 85.000 Fassungsvermögen :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: C-Team am Freitag, 11.Jul.2014, 15:16:26
In die Ecken würden weniger Zuschauer als in die benachbarten Oberrangblöcke passen also jeweils deutlich <1000 - so würde man garantiert keine 10.000 zusätzlichen Plätze bekommen. Abgesehen davon müssten dann die Pylone weg und die komplette Dachkonstruktion geändert werden. Ich denke bei einem Ausbau würden alle vier Tribünen im Oberrang etwas erweitert (oder nur die Ost- und Westtribüne um einige Reihen mehr) und das Dach entsprechend etwas höher gehängt und erweitert. Man muss sich aber auch klar machen, dass dort oben nicht die beliebtesten Plätze entstehen würden, man also eher eine preiswerte Ticket-Kategorie veranschlagen müsste. Glaube nicht, dass sich so ein Ausbau für den FC rechnen würde.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gelle am Freitag, 11.Jul.2014, 15:18:56
In die Ecken würden weniger Zuschauer als in die benachbarten Oberrangblöcke passen also jeweils deutlich <1000 - so würde man garantiert keine 10.000 zusätzlichen Plätze bekommen. Abgesehen davon müssten dann die Pylone weg und die komplette Dachkonstruktion geändert werden. Ich denke bei einem Ausbau würden alle vier Tribünen im Oberrang etwas erweitert (oder nur die Ost- und Westtribüne um einige Reihen mehr) und das Dach entsprechend etwas höher gehängt und erweitert. Man muss sich aber auch klar machen, dass dort oben nicht die beliebtesten Plätze entstehen würden, man also eher eine preiswerte Ticket-Kategorie veranschlagen müsste. Glaube nicht, dass sich so ein Ausbau für den FC rechnen würde.

Das wollte ich mehr oder weniger auch gerade schreiben. Danke :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Freitag, 11.Jul.2014, 16:00:09
Aus 2008:

http://www.stadionwelt.de/sw_stadien/index.php?folder=sites&site=news_detail&news_id=2397 (http://www.stadionwelt.de/sw_stadien/index.php?folder=sites&site=news_detail&news_id=2397)

Ich verstehe daraus, dass die Anhebung des Dachs die Umbauung vergrößern würde, was aufgrund der vorhandenen Baumbestände und einzuhaltender Abstände nicht "mal eben so" zu realisieren wäre.

Auf architektur24.de gibt es auch noch Infos zum Stadion. Dort steht auch etwas zu den Steigungswinkeln Oberrang-Tribünen. Die steilste Tribüne wäre die West-Tribüne mit ca. 35 Grad, die anderen hätten "nur" ca. 33(,2?) Grad.

Tatsächlich Platz wäre eigentlich nur an der Süd, wenig Platz nur noch an der Nord; Ost und West hat eigentlich kaum noch Spielraum. S. Bilder: 
http://www.fc-koeln.de/stadion/rheinenergiestadion/ (http://www.fc-koeln.de/stadion/rheinenergiestadion/)

http://www.koelnersportstaetten.de/index.php?folder=die_sportstaetten&u_folder=rheinenergiestadion&site=rheinenergiestadion (http://www.koelnersportstaetten.de/index.php?folder=die_sportstaetten&u_folder=rheinenergiestadion&site=rheinenergiestadion)

http://www.vario-frame.com/varhom/index.php?option=com_content&view=article&id=62&Itemid=64 (http://www.vario-frame.com/varhom/index.php?option=com_content&view=article&id=62&Itemid=64) (müsst hier ein bißchen weiter herunter scrollen)







Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: C-Team am Freitag, 11.Jul.2014, 16:23:30
Die Bilder lassen aber durchaus vermuten, dass man noch eine weitere Reihe Stützen hinter Ost und West einziehen könnte, ohne den Bäumen zu nah zu kommen. Der Stadionumlauf müsste dann allerdings entsprechend nach außen erweitert oder zum Teil unter die Stützkonstruktion geführt werden.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Dirty South am Freitag, 11.Jul.2014, 16:25:37
Dass das Thema hier immer mal wieder aufkommt (und aufkommen wird), zeigt doch eindeutig, dass das RES eigentlich eine Fehlkonstruktion ist, so schön wie es ist. Der Trend war schon 2004 erkennbar. Die Mehrkosten für eine höhere Kapazität hätte man in den letzten 10 jahren locker wieder ausgeglichen. Zumindest hätte man eine Erhöhung der Kapazität direkt mit einplanen müssen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: jimmy28 am Freitag, 11.Jul.2014, 16:28:12
Ach Bullshit, der Hype wird sich nach ein paar Durchschnittssaisons eh legen. Sobald man nicht ständig CL spielt, reicht die Kapazität vollkommen aus. Zur Not hilft halt die Preisschraube.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: I.Ronnie am Freitag, 11.Jul.2014, 16:47:59
Das Stadion ist unter wirtschaftlichen Gesichtpunkten eine reine Fehlplanung. Relativ teuer, keine Mehrfachnutzung, strikte Lärmschutzverordnungen und regide Bauvorschriften durch angrenzende Denkmäler und Baumbestand.


Bevor der FC auf die Schnapsidee kommt, 30 Mio € in eine Erweiterung um 10.000 Plätze zu investieren, sollte er einen Neubau prüfen. Dieser würde nicht mehr in Müngersdorf stehen. Rentable Stadien sind Mehrzweckbauwerke, deren Einnahmen auf mehreren Säulen fußen. Einkaufszentren, Büroräume, Tagungshotels etc. und ein entsprechendes Veranstaltungsmanagement sind solche Säulen.
Ich weiß nicht wirklich, wo ein solches Projekt umsetzbar wäre, aber 30 Mio. € darf man in das tote Pferd nicht mehr investieren.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Humorkritik am Freitag, 11.Jul.2014, 16:54:48
Rentable Stadien sind eine Illusion.
Gut erkannt. ;)

Die Kapazitätsausweitung von 50.000 auf 60.000 ist beim Neubau verworfen worden, weil der Bau der "letzten" 10.000 Plätze die Baukosten nahezu verdoppelt hätte. Und mal ehrlich: bislang sind wir der Kapazität doch ganz gut hingekommen. Nur, weil es Boomphasen mal zu Engpässen kommt, ist das ja noch keine Fehlplanung. Für einige Spiele ist zugegebenermaßen schwer, auch im Mitgliederverkauf an Karten zu kommen, aber mir kann keine(r) erzählen, dass es über eine Saison unmöglich gewesen sei, ein FC-Spiel zu sehen...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: altbierhasser am Freitag, 11.Jul.2014, 16:59:55
.... keine Mehrfachnutzung......


Hallo?! Hochzeit? Daum? Klingelt´s?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Freitag, 11.Jul.2014, 18:01:04
Jaaaaaaaa...was in diesem Sommer noch gefehlt hat war die Ausbaudiskussion. :)




Ich hätte es vermisst. Die Argumente sind doch erst 7 oder 8mal ausgetauscht.
Ist das jetzt der Ersatz für das Trikot Nr. 10 oder kann das parallel laufen. ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Varanus macraei am Freitag, 11.Jul.2014, 18:21:25
Das Stadion ist unter wirtschaftlichen Gesichtpunkten eine reine Fehlplanung. Relativ teuer, keine Mehrfachnutzung, strikte Lärmschutzverordnungen und regide Bauvorschriften durch angrenzende Denkmäler und Baumbestand.


Bevor der FC auf die Schnapsidee kommt, 30 Mio € in eine Erweiterung um 10.000 Plätze zu investieren, sollte er einen Neubau prüfen. Dieser würde nicht mehr in Müngersdorf stehen. Rentable Stadien sind Mehrzweckbauwerke, deren Einnahmen auf mehreren Säulen fußen. Einkaufszentren, Büroräume, Tagungshotels etc. und ein entsprechendes Veranstaltungsmanagement sind solche Säulen.
Ich weiß nicht wirklich, wo ein solches Projekt umsetzbar wäre, aber 30 Mio. € darf man in das tote Pferd nicht mehr investieren.

Mach mal eine Stadionführung mit, ist echt informativ.
Denn ganz so sinnlos steht unser Schmuckkästchen außerhalb der FC-Spiele nicht rum.
Es bietet einen extra großen PK Raum, der z.B. für Schiedsrichterlehrgänge und andere Tagungen benutzt wird. Im Stadion beginden sich außerdem jede Menge Büroräume und Logen, die man auch privat buchen und nutzen kann (die von LP10 übrigens auch).
Im Stadion finden ansonsten auch jede Menge Börsen, Konzerte, Flohmärkte und sonstige (Sport)Veranstaltungen statt.

Das kommt zwar trotzdem nicht an eine dieser hypermodernen, im Winter verschließbaren Multifunktionarenen mit Hotel und Mc Donalds ran, aber ich bin auch ganz froh, dass wir in einem Fußballstadion spielen und nicht in einem Freizeitpark.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: difösi am Freitag, 11.Jul.2014, 19:07:43

Gut erkannt. ;)

Die Kapazitätsausweitung von 50.000 auf 60.000 ist beim Neubau verworfen worden, weil der Bau der "letzten" 10.000 Plätze die Baukosten nahezu verdoppelt hätte. Und mal ehrlich: bislang sind wir der Kapazität doch ganz gut hingekommen. Nur, weil es Boomphasen mal zu Engpässen kommt, ist das ja noch keine Fehlplanung. Für einige Spiele ist zugegebenermaßen schwer, auch im Mitgliederverkauf an Karten zu kommen, aber mir kann keine(r) erzählen, dass es über eine Saison unmöglich gewesen sei, ein FC-Spiel zu sehen...

Doch, trotz DK kaum zeit. ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Varanus macraei am Freitag, 11.Jul.2014, 20:15:23
ja, aber nicht in der kasse.

In der FC-Kasse doch eh nicht, da dem FC das Stadion nicht gehört. Ein Interesse an einer Auslastung hat wohl eher die Kölner Sportstätten GmbH.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Yassir_Zaccaria am Freitag, 18.Jul.2014, 17:07:28
Bei der zu erwartenden Kartensituation, in unserer ersten Bundesligasaison seit der personellen Privatinsolvenz, sollte man wirklich mal über einen Eigenbau oder zumindest einer Kapazitätenvergrößerung nachdenken. Bei 63000 Mitgliedern die man auf 100.000 hochschrauben will und den enormen Massen von Erfolgsfans, die wir über erreichen der EL Quali und des DFB Pokal Finales generieren werden, sieht die Kartensituation in den kommenden Jahren nicht wirklich entspannt aus!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gorki25 am Freitag, 18.Jul.2014, 17:15:48
Dieses Thema ist m.E. (noch) keins.
Zwei Voraussetzungen müssten erst mal geschaffen werden:
1. Der FC muss sich über 3,4 Jahre in Liga 1 etablieren.
2. Es müssen nicht "nur" die 6-7 Topspiele, sondern praktisch alle Spiele (auch gegen Paderborn, Freiburg, Augsburg etc.) im Heimbereich dauerhaft ausverkauft sein.
Wenn die beiden Punkte eintreten, dann kann man in 3-4 Jahren einmal über das Thema diskutieren. Jetzt ist es aber - wie eingangs schon geschrieben - definitiv noch kein Thema!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: StrOnzO am Freitag, 18.Jul.2014, 18:28:34
Ein gut gemeinter Rat an die neu hinzuge(w)kommenen User.
Denkt bitte bitte vorher nach ob das Thema auch ernst gemeint ist über das hier diskutiert wird. Und nur wenn es ernst ist, sollte man ernst antworten...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: PrediX am Freitag, 18.Jul.2014, 18:36:50
Das war doch ernst vom Abdel?! Ich sehe keinen Spass in diesem Post
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: StrOnzO am Sonntag, 20.Jul.2014, 12:20:21
Dann wartet doch einfach mal die Spiele ab. Wenn gegen Hoffenheim und Wolfsburg die Hütte voll ist, DANN hat man ein Kartenproblem...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kopfschmerztablette am Sonntag, 20.Jul.2014, 12:36:18
Dann wartet doch einfach mal die Spiele ab. Wenn gegen Hoffenheim und Wolfsburg die Hütte voll ist, DANN hat man ein Kartenproblem...

Gästeblock regelt - machen die in Dortmund ja auch.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Montag, 21.Jul.2014, 05:50:23
Dortmund packt Vereine mit geringem Fanaufkommen doch in die hinterste Ecke der Sitzplätze. Sicherlich zu Stehplatzpreisen, aber das finde ich nicht in Ordnung.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rancH am Montag, 21.Jul.2014, 06:16:23
Wenn es kein Sicherheitsproblem darstellt, weiß ich nicht, warum man das nicht machen sollte.
Der Heimverein verliert bares Geld und die Vereine mit geringem kartenabsatz sind ja mehrheitlich Werks- und Hobbyvereine.
Da interessiert mich die Meinung derer eher rudimentär.




Kumpel Bruno Nassimento
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: DerPaul am Montag, 21.Jul.2014, 11:55:23
Scheinbar wird schon Platz für den Umbau gemacht:
http://www.stadionwelt.de/sw_stadien/index.php?head=Bundesliga-Videowalls-zu-verkaufen&folder=sites&site=news_detail&news_id=10399

jaja, ist kein Ernst aber trotzdem...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: PrediX am Montag, 21.Jul.2014, 12:01:42
Scheinbar wird schon Platz für den Umbau gemacht:
http://www.stadionwelt.de/sw_stadien/index.php?head=Bundesliga-Videowalls-zu-verkaufen&folder=sites&site=news_detail&news_id=10399 (http://www.stadionwelt.de/sw_stadien/index.php?head=Bundesliga-Videowalls-zu-verkaufen&folder=sites&site=news_detail&news_id=10399)

jaja, ist kein Ernst aber trotzdem...

Sollten die nicht nach Rumänien?!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Cikaione am Montag, 21.Jul.2014, 12:05:57
Dachte es gibt eh neue Videowände, zumindest hatte ich das irgendwo aufgeschnappt, wenn man die alten noch zu Geld machen kann ist das doch gut :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Montag, 21.Jul.2014, 12:22:53
Die neuen sind schon angebracht. 

Damit haben wir aber nichts zu tun. Das bezahlt die Sportstätten GmbH.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Montag, 21.Jul.2014, 16:44:52
Wenn es kein Sicherheitsproblem darstellt, weiß ich nicht, warum man das nicht machen sollte.
Der Heimverein verliert bares Geld und die Vereine mit geringem kartenabsatz sind ja mehrheitlich Werks- und Hobbyvereine.
Da interessiert mich die Meinung derer eher rudimentär.




Kumpel Bruno Nassimento
Wen es betrifft ist nicht von Belang. Die hinteren Reihen der Ecke des Westfalenstadions sind kein adäquater Ersatz für den Gästesteher. Man kann nicht auf der einen Seite den Erhalt von Stehplätzen fordern und andererseits diese seinen Gästen vorenthalten. Den Sitzplatzblock kann man immer noch der Anzahl an Gästen anpassen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: P.A.Trick am Montag, 21.Jul.2014, 16:57:23
Ich bin nach wie vor dafür, die Größe des Gästebereichs variabel zu machen.

Kommen 5.000 Gäste, bleibt alles so, wie es ist. Kommen 100 Wolfsburger, schiebt man den Zaun bis zum Mundloch rüber und schraubt kurz ein paar Sitzreihen an. Gleiches im Oberrang. Trennzaun versetzbar machen und fertig. Kann weder technisch unmöglich sein, noch zu teuer.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: difösi am Montag, 21.Jul.2014, 17:03:38

Ich bin nach wie vor dafür, die Größe des Gästebereichs variabel zu machen.

Kommen 5.000 Gäste, bleibt alles so, wie es ist. Kommen 100 Wolfsburger, schiebt man den Zaun bis zum Mundloch rüber und schraubt kurz ein paar Sitzreihen an. Gleiches im Oberrang. Trennzaun versetzbar machen und fertig. Kann weder technisch unmöglich sein, noch zu teuer.

Machbar wäre es, aber das würde wohl viel Aufwand bedeuten. Alles abbauen, rüber tragen und wieder aufbauen. Dazu müssten im Gästeblock erstmal die Vorraussetzungen dafür geschaffen werden. Dann sollte das ganze auch noch einigermaßen sicher stehen und fest sein.
Ist ja nicht mal eben ein paar Bauzäune versetzten.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rancH am Montag, 21.Jul.2014, 17:35:25

Wen es betrifft ist nicht von Belang. Die hinteren Reihen der Ecke des Westfalenstadions sind kein adäquater Ersatz für den Gästesteher. Man kann nicht auf der einen Seite den Erhalt von Stehplätzen fordern und andererseits diese seinen Gästen vorenthalten. Den Sitzplatzblock kann man immer noch der Anzahl an Gästen anpassen.

Hä? Dachte du meintest, dass zusätzliche Sitzplätze genommen werden, um Heimfans zu versorgen.
Wenn das variabel möglich ist, ist's ja ok.
Wird ja auch regelmäßig praktiziert.

Falls möglich halte ich aber eine variable Nutzung von Stehplätzen für angebracht.
Hab die genauen Gegebenheiten in Dortmund Grade nicht vor Augen und kann daher auch nicht ganz folgen.
Ich will ja keine Stehplätze wegnehmen oder ersatzweise sitzer ankarren, wenn diese benützt würden.


Kumpel Bruno Nassimento
Autocorrect
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rallef79 am Montag, 21.Jul.2014, 17:42:17
Machbar wäre es, aber das würde wohl viel Aufwand bedeuten. Alles abbauen, rüber tragen und wieder aufbauen. Dazu müssten im Gästeblock erstmal die Vorraussetzungen dafür geschaffen werden. Dann sollte das ganze auch noch einigermaßen sicher stehen und fest sein.
Ist ja nicht mal eben ein paar Bauzäune versetzten.

ich glaube sowas gestern im gästeblock oberrang erkannt zu haben. sprich ein von oben nach unten ausziehbarer zaun, der den oberrang bei bedarf in zwei hälften teilen könnte. sah für mich jedenfalls so aus, als ob man da was neues installiert hätte. die zwei neuen anzeigetafeln machen auch einen schicken eindruck, auch wenn die gestern noch ausgeschaltet waren.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: CMBurns am Montag, 21.Jul.2014, 17:56:54
ich glaube sowas gestern im gästeblock oberrang erkannt zu haben. sprich ein von oben nach unten ausziehbarer zaun, der den oberrang bei bedarf in zwei hälften teilen könnte. sah für mich jedenfalls so aus, als ob man da was neues installiert hätte. die zwei neuen anzeigetafeln machen auch einen schicken eindruck, auch wenn die gestern noch ausgeschaltet waren.

Das Ding gibt es schon länger. War letzte Saison schon im Einsatz.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Montag, 21.Jul.2014, 17:57:11
Machbar wäre es, aber das würde wohl viel Aufwand bedeuten. Alles abbauen, rüber tragen und wieder aufbauen. Dazu müssten im Gästeblock erstmal die Vorraussetzungen dafür geschaffen werden. Dann sollte das ganze auch noch einigermaßen sicher stehen und fest sein.
Ist ja nicht mal eben ein paar Bauzäune versetzten.
Ein reiner Kosten-Nutzen Faktor
10 Mann mit einem Tagessatz von 200€ für den Umbau macht 2000€
3000 Karten mehr für Heimfans zu je 20€ macht 60000€
Bei 58000€ Mehreinnahmen, tief angesetzt, braucht man wohl nicht lange zu diskutieren.
Nur mal so am Rande :)
 
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rallef79 am Montag, 21.Jul.2014, 18:02:06
Das Ding gibt es schon länger. War letzte Saison schon im Einsatz.

ups, war mir bisher gar nicht nicht aufgefallen. kann mich nur an ein paar spiele mit lebenden zaun (ordner) da oben erinnern...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Montag, 21.Jul.2014, 18:13:33
Hä? Dachte du meintest, dass zusätzliche Sitzplätze genommen werden, um Heimfans zu versorgen.
Wenn das variabel möglich ist, ist's ja ok.
Wird ja auch regelmäßig praktiziert.

Falls möglich halte ich aber eine variable Nutzung von Stehplätzen für angebracht.
Hab die genauen Gegebenheiten in Dortmund Grade nicht vor Augen und kann daher auch nicht ganz folgen.
Ich will ja keine Stehplätze wegnehmen oder ersatzweise sitzer ankarren, wenn diese benützt würden.


Kumpel Bruno Nassimento
Autocorrect
In Dortmund werden bei Vereinen mit einer geringen Anzahl an mitreisenden Fans die Steher an Heimfans verkauft und die Gäste ersatzweise im Eckblock des Oberrangs untergebracht.

Gegen eine variable Gestaltung des Gästeblocks habe ich nichts einzuwenden, aber es sollten dabei immer echte Stehplätze dabei sein. Den Einbau von einigen Sitzreihen im Unterrang und den Verkauf von den Oberrang Tickets an FC Fans könnte ich mir auch gut vorstellen. Die Möglichkeit sichere Sitze einzubauen gibt es ja schon.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: P.A.Trick am Montag, 21.Jul.2014, 18:18:41
Ein reiner Kosten-Nutzen Faktor
10 Mann mit einem Tagessatz von 200€ für den Umbau macht 2000€
3000 Karten mehr für Heimfans zu je 20€ macht 60000€
Bei 58000€ Mehreinnahmen, tief angesetzt, braucht man wohl nicht lange zu diskutieren.
Nur mal so am Rande :)
 

Naja, man müsste ja auch eine variable Zaunanlagen kaufen bzw. die bestehende umbauen. Die reinen Personalkosten reichen bei der Betrachtung ja nicht.

Dennoch glaube ich, dass sich die Kosten schnell amortisieren dürften. Das ist ja kein Wunderwerk der Technik, das ist einfach nur ein Stahlzaun. Bei 10 x 2000 zusätzlich verkauften Karten a 30 Euro (bewusst defensiv gerechnet), sind das immerhin Einnahmen von 600k p.a.! Ohne jeden weiteren Aufwand. Kurz Zäune versetzen, Kassenhäuschen auf, fertig.

Mit ist nicht aufgefallen, dass das bisher so gemacht wurde. Oft waren riesige Teile des Oberrangs leer. Der Stehplatzbereich wird gar nicht genutzt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Montag, 21.Jul.2014, 18:54:51
Klar muß die nötige Technik dafür auch noch angeschaft werden, sollte sich aber schnell amortisieren.
Ich ärgere mich halt nur, das viele der Spiele ausverkauft sind, aber im Gästeblock riesige Lücken sind. Geld, das unserem FC verloren geht.
Wenn man dann noch betrachtet, das es immer schwieriger wird, an Karten im freien Verkauf zu kommen, bekomme ich richtig dicke E....
Ich versuch es Morgen schon mal mit Tickets gegen den HSV.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: PrediX am Dienstag, 22.Jul.2014, 08:22:54
Stadionausbau jetzt!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Conjúlio am Dienstag, 22.Jul.2014, 08:27:22
Stadionausbau jetzt!

Dauerkartenverbot für Ottos und Eventies. Dann gibt´s auch wieder ausreichend Plätze! :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: difösi am Dienstag, 22.Jul.2014, 08:28:51

Dauerkartenverbot für Ottos und Eventies. Dann gibt´s auch wieder ausreichend Plätze! :)

Pffff
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Dienstag, 22.Jul.2014, 08:34:06
StadionServerausbau jetzt!

 :tu:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Dienstag, 22.Jul.2014, 16:16:13
Dauerkartenverbot für Ottos und Eventies. Dann gibt´s auch wieder ausreichend Plätze! :)
Vorsicht! Ich weiß nach über 40 Jahren Fantreue zu unserem FC immer noch nicht, ob ich vielleicht nur ein Eventie bin :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: SülzerJung am Dienstag, 22.Jul.2014, 16:17:51
Dauerkartenverbot für Ottos und Eventies. Dann gibt´s auch wieder ausreichend Plätze! :)

Alles Eventies außer Mutti!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Millwall am Dienstag, 22.Jul.2014, 16:28:42
Das Stadion ist unter wirtschaftlichen Gesichtpunkten eine reine Fehlplanung. Relativ teuer, keine Mehrfachnutzung, strikte Lärmschutzverordnungen und regide Bauvorschriften durch angrenzende Denkmäler und Baumbestand.


Bevor der FC auf die Schnapsidee kommt, 30 Mio € in eine Erweiterung um 10.000 Plätze zu investieren, sollte er einen Neubau prüfen. Dieser würde nicht mehr in Müngersdorf stehen. Rentable Stadien sind Mehrzweckbauwerke, deren Einnahmen auf mehreren Säulen fußen. Einkaufszentren, Büroräume, Tagungshotels etc. und ein entsprechendes Veranstaltungsmanagement sind solche Säulen.
Ich weiß nicht wirklich, wo ein solches Projekt umsetzbar wäre, aber 30 Mio. € darf man in das tote Pferd nicht mehr investieren.
Mitten auf'm Neumarkt, mitten in der Stadt, wie in Madrid.  :D  So für 90.000 Zuschauer....und aus der letzten Reihe braucht man dann das Fernglas.  :D
 
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: C-Team am Dienstag, 22.Jul.2014, 16:32:21
Dauerkartenverbot für Ottos und Eventies. Dann gibt´s auch wieder ausreichend Plätze! :)

Genau. Und jeder, der auf sein Handy glotzt, während der Ball rollt, fliegt auch!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Yassir_Zaccaria am Dienstag, 22.Jul.2014, 16:33:06
Man könnte schräg ggü vom Dom bauen und die alte Essigfabrik platt machen. Ich stell mir die Kameraperspektive bei der CL Finalvorberichterstattung schon so geil vor <3
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: jimmy28 am Dienstag, 22.Jul.2014, 16:37:11
Man könnte schräg ggü vom Dom bauen und die alte Essigfabrik platt machen. Ich stell mir die Kameraperspektive bei der CL Finalvorberichterstattung schon so geil vor <3

Man könnte dich auch aufs Dach stellen und du machst den Cristo :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gelle am Dienstag, 22.Jul.2014, 17:13:46
Genau. Und jeder, der auf sein Handy glotzt, während der Ball rollt, fliegt auch!

Gute Idee. Und als nächstes sind die Raucher dran, die während des Spiels sich eine anmachen. Ordnung muss sein :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Dienstag, 22.Jul.2014, 17:14:46
Gute Idee. Und als nächstes sind die Raucher dran, die während des Spiels sich eine anmachen. Ordnung muss sein :)

Es herrscht Rauchverbot im Stadion.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Humorkritik am Dienstag, 22.Jul.2014, 18:16:32
Es herrscht Rauchverbot im Stadion.
Nein, nur im Tribüneninnenbereich. :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Millwall am Dienstag, 22.Jul.2014, 18:29:35
Ich glaube ich werde nun Raucher. Ich suche mir einfach eine Runde Streit.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Humorkritik am Dienstag, 22.Jul.2014, 18:34:32
Ich glaube ich werde nun Raucher. Ich suche mir einfach eine Runde Streit.
Werde doch lieber Albert Streit und such' Dir einen Raucher. :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Dienstag, 22.Jul.2014, 20:35:04
Das Rauchverbot hat zumindest dafür gesorgt, das ich mir nicht mehr eine ganze Packung während des Spiels rein ziehe. Ich komme mittlerweile mit 6-8 aus!
Hat natürlich auch was mit unserer Mannschaft zu tun den deren Spielweise macht mich nicht mehr so Nervös. :cool:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Superwetti am Montag, 25.Aug.2014, 14:41:15
Das neue Bezahlsystem ist ja voll gut, habe einen Döner bekommen aber 6 bezahlt, weil der Dönermann keine Einweisung auf dem Gerät bekommen hat.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: CMBurns am Montag, 25.Aug.2014, 14:45:23
Das Bezahlsystem fand ich richtig gut. Geht rasend schnell.

Aber: Hat jemand auch nur einen von den Justpay-Menschen gesehen? Vor dem Spiel Oberrang West abgesucht, nach dem Spiel Oberrang und Unterrang. Neimand gefunden.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: mrtom81 am Montag, 25.Aug.2014, 14:47:34
Das Bezahlsystem fand ich richtig gut. Geht rasend schnell.

Aber: Hat jemand auch nur einen von den Justpay-Menschen gesehen? Vor dem Spiel Oberrang West abgesucht, nach dem Spiel Oberrang und Unterrang. Neimand gefunden.

Ich meine gelesen zu haben dass die Karten nur an einem Counter an der Nord zurückgenommen werden. Kann das jemand bestätigen bzw. richtigstellen?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Montag, 25.Aug.2014, 14:52:01
Ich meine gelesen zu haben dass die Karten nur an einem Counter an der Nord zurückgenommen werden. Kann das jemand bestätigen bzw. richtigstellen?

Rückgabe (gegen Auszahlung ja), im Stadionumlauf (hinter den jeweiligen Eingängen) standen jedoch auch junge Damen mit Spendenboxen, für alle die ihre Karte dem Nachwuchs spenden  :tu: wollten.

Am Ticketschalter Nord/West konnte man seine JustPay Karte zurückgeben, allerdings ging denen (30 Minuten?) nach Spielschluss das Bargeld aus und die haben den Schalter geschlossen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: mutierterGeißbock am Montag, 25.Aug.2014, 14:57:27
Das neue Bezahlsystem ist ja voll gut, habe einen Döner bekommen aber 6 bezahlt, weil der Dönermann keine Einweisung auf dem Gerät bekommen hat.
Döner bei uns im Stadion? Wo das denn?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Oxford am Montag, 25.Aug.2014, 14:58:54
Döner bei uns im Stadion? Wo das denn?

Anubis-Stand, betrieben von Adil Bruder und den Amigos Anubos
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: CMBurns am Montag, 25.Aug.2014, 15:00:34
Döner bei uns im Stadion? Wo das denn?

Ohne eine vorhergehende Prüfung der Localität durch zwei Experten rühre ich ein solches Gericht nicht an.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: mutierterGeißbock am Montag, 25.Aug.2014, 15:02:10
Anubis-Stand, betrieben von Adil Bruder und den Amigos Anubos
Glaubsch nisch!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: dafrocka am Montag, 15.Sep.2014, 16:15:30
Neue Homepage --> http://www.rheinenergiestadion.de/de/
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Montag, 15.Sep.2014, 17:52:48
Bin ich eigentlich hier der Einzige der das Stadion gerne einfach so lassen würde wie es ist??
Das ist nämlich fast auf den Punkt so wie ich mir so was immer gewünscht habe.
Mehr als 50000 haben auch ganz andere Kaliber nicht. Zudem würde die Otto-Quote steigen.
Kurz, ich liebe dieses Ding. :tu:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Locker am Montag, 15.Sep.2014, 17:54:12
Bin ich eigentlich hier der Einzige der das Stadion gerne einfach so lassen würde wie es ist.
Das ist nämlich fast auf den Punkt so wie ich mir sowas immer gewünscht habe.
Mehr als 50000 haben auch ganz andere Kaliber nicht. Zudem würde die Otto-Quote steigen.
Kurz, ich liebe dieses Ding.

Nein, ich finde es auch genauso richtig, wie es jetzt ist!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kopfschmerztablette am Montag, 15.Sep.2014, 19:33:38
Bin ich eigentlich hier der Einzige der das Stadion gerne einfach so lassen würde wie es ist??
Das ist nämlich fast auf den Punkt so wie ich mir so was immer gewünscht habe.
Mehr als 50000 haben auch ganz andere Kaliber nicht. Zudem würde die Otto-Quote steigen.
Kurz, ich liebe dieses Ding. :tu:

Nö. Ich hätte gern die ganze Süd als Stehplatzbereich. Auch wenn das mit Gewinneinbusen einherginge fände ich es so besser.

Wenn man sich mal die Bundesligastadien der anderen Großstädte ansieht muss man trotzdem sagen, dass wir das kleinste Stadion haben.

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Montag, 15.Sep.2014, 19:44:17
@frankissimo:
https://imgflip.com/i/c51s2

Stehplätze ausbauen wäre einfach geil. Sollte es tatsächlich zu einer noch besseren Stimmung kommen, könnte man doch sicher den Logen und VIP-Plätzen usw. noch mehr aus der Tasche ziehen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Humorkritik am Montag, 15.Sep.2014, 20:35:53
Gewinneinbusen
Das wäre doch mal ein sinnvolles, wenn auch grammatisch fragwürdiges Halbzeitspiel. :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: difösi am Montag, 15.Sep.2014, 20:43:17

Das wäre doch mal ein sinnvolles, wenn auch grammatisch fragwürdiges Halbzeitspiel. :D

Für dich nur: anschauen aber nicht anfassen. ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Humorkritik am Montag, 15.Sep.2014, 20:45:07
Anschauen aber nicht, anfassen! :P
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Montag, 15.Sep.2014, 21:06:39
@frankissimo:
https://imgflip.com/i/c51s2

Stehplätze ausbauen wäre einfach geil. Sollte es tatsächlich zu einer noch besseren Stimmung kommen, könnte man doch sicher den Logen und VIP-Plätzen usw. noch mehr aus der Tasche ziehen.

OK. Nur Stehplätze in der Süd. Das ist eine Überlegung. Aber das wäre ja auch kein großer Umbau oder Ausbau.
Damit könnte ich leben. Dann wäre es immer noch dieses Stadion.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Cikaione am Montag, 15.Sep.2014, 21:18:17
Wenn wir doch bald international spielen müsste man doch die neuen Stehplätze eh wieder zusätzlich zu den anderen wieder zu Sitzplätzen umbauen  :roll: :-/ :suff:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Dienstag, 16.Sep.2014, 00:41:47
Alles Quatsch! Wir brauchen ein mind. 70000-Zuschauer fassendes Stadion. Davon 40000 Jahreskarten in Umlauf bringen und nach Abzug des Gästekontingents wie bislang verfahren. Ich bin mir zu 100% sicher das mind. 12 - 14 Spiele ausverkauft sein werden. Und die Stimmung sollte dabei noch besser werden, obwohl das kaum noch möglich ist. Ich will kein Schmuckkästchen wie in unserem Vorort, ich will einen Tempel! :P
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Dienstag, 16.Sep.2014, 01:19:59
Wie war eigentlich die Stadionauslastung der Dortmunder z.b. in der Zeit vor dem letzten CL Gewinn, wie danach, und zu der Zeit als sie kurz vor der Insolvenz standen?
Haben die die ganze zeit über immer und immer ihre Hütte ausverkauft bekommen?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: durchaus am Dienstag, 16.Sep.2014, 01:49:40
Wie war eigentlich die Stadionauslastung der Dortmunder z.b. in der Zeit vor dem letzten CL Gewinn, wie danach, und zu der Zeit als sie kurz vor der Insolvenz standen?
Haben die die ganze zeit über immer und immer ihre Hütte ausverkauft bekommen?


Ohne Quelle, rein gefühlsmäßig, da ich 10 Jahre dort gelebt habe. Ja, war nahezu immer ausverkauft. Und BVB sowie der S04 haben die wenigsten Event-Fans (1.Liga) in Ihren Reihen, zumindest was Stadionbesucher angeht.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lommel am Dienstag, 16.Sep.2014, 02:34:55

Ohne Quelle, rein gefühlsmäßig, da ich 10 Jahre dort gelebt habe. Ja, war nahezu immer ausverkauft. Und BVB sowie der S04 haben die wenigsten Event-Fans (1.Liga) in Ihren Reihen, zumindest was Stadionbesucher angeht.


Ein Kumpel von mir kommt aus dem Sauerland, die Liebe hat ihn Richtung Oldenburg verschlagen. Aus dem Grund hat er seine und die Dauerkarte des Vaters nicht verlängert - ein oder zwei Jahre vor der ersten Meisterschaft unter Klopp. Die wohl dümmste Entscheidung seines Lebens wie er meinte, mit dem Zusatz, dass man damals (also unmittelbar vor Klopp) recht einfach an Karten gekommen sei.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kopfschmerztablette am Dienstag, 16.Sep.2014, 02:46:17
Gefühlsmäßig war da vielleicht ausverkauft....
http://www.weltfussball.de/zuschauer/bundesliga-2007-2008/1/

Im Durchschnitt haben da aber vorm Erfolg immer so im Durchschnitt 4- 8.000 gefehlt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Cikaione am Dienstag, 16.Sep.2014, 03:02:34
laut Spinner hatte man wohl 120.000 Karten-Anfragen fürs Derby gegen die Klepper, vielleicht sollte man das nächste mal das Camp Nou mieten.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Dienstag, 16.Sep.2014, 03:52:59
Was für Anfragen sollen das sein?


Und zu Dortmund: Die gehörten in Liga 4. Ja, wir vielleicht auch. Ich wäre mitgegangen. 
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Conjúlio am Dienstag, 16.Sep.2014, 07:59:50
laut Spinner hatte man wohl 120.000 Karten-Anfragen fürs Derby gegen die Klepper, vielleicht sollte man das nächste mal das Camp Nou mieten.

Davon waren mindestens 130.000 Anfragen aus Ostholland!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frikamäuschen am Dienstag, 16.Sep.2014, 09:22:12
Was für Anfragen sollen das sein?


Briefe mit adressiertem und frankiertem Rückumschlag sowie 80€ in Briefmarken oder Verrechnungsscheck.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Skillz am Mittwoch, 17.Sep.2014, 10:41:28
... oder zwei vierteln jeweils auf west und ost, so dass die süd praktisch um die ecken geht.
Das ist auch mein Favorit, das wäre auch optisch glaub ich ne geile Sache.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Brillenputztuch69 am Mittwoch, 17.Sep.2014, 10:55:20
Ich weiß noch, wie ich 1998 mit dem WM-Panini Sticker Album in der Hand da saß und dachte: Boah, die in Lens haben ein geiles Stadion - Das noch etwas kompakter - wäre der Wahnsinn. Paar Jahre später stand ich dann in einem solchen in Köln. Geil. :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Humorkritik am Mittwoch, 17.Sep.2014, 12:48:59
nur grammatisch fragwürdig, natürlich.
Ist ja schon gut. :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Povlsen am Mittwoch, 17.Sep.2014, 13:44:32
Ich fänd immer noch besser, wenn die Ecken ausgefüllt wären und nicht vier Einzeltribünen das Stadion bilden. Ein vollständiges "Rund" finde ich einfach beeindruckender und ästhetisch ansprechender. Ist natürlich auch Geschmacksache. Da wir ja schon ein transparentes Dach haben, würde es auch nicht zu dunkel werden, wenn die Ecken zu wären. Ob wir 50.000 oder 60.000 Fassungsvermögen haben, ist mir egal, aber die Süd zum Stehplatzbereich auszubauen, fände ich auch okay, wenn es genügend Interessenten gäbe, die diese Karten dann auch kaufen würden. Damit kann man das Fassungsvermögen natürlich am einfachsten erhöhen. Die Einnahmeseite würde aber wohl insgesamt dadurch nicht steigen, weil die Stehplatzkarten günstiger sein würden.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bollock am Mittwoch, 17.Sep.2014, 14:23:14
Keine Frage. Das Stadion hat Charakter und ja, es ist geil. Aber richtig geil kann es nur sein, wenn es passt. Und unser Stadion passt einfach nicht. Immer (oder überwiegend) ausverkauft ist nicht gut.
Gleichzeitig ist die Größe so vernünftig, dass man von allen Plätzen recht gut sehen kann. Das ist in Dortmund teilweise ganz schlecht.
Mich nerven die VIP Plätze am Meisten. Nicht so sehr die Logen.
Aber was auf West an Platz liegen gelassen wurde ist grausam.
Hätte man meiner Meinung nach anders machen können. Aber gut. Die Lösung mit geschlossenen Ecken bringt am Ende nicht viel an mehr Plätzen.
Umd aufstocken auf den dritten Rang wird nicht gehenn ohne massive bauliche und teure Maßnahmen.
Da haben die Planer meiner Meinung nach die Größe falsch geplant.
Ich war damals übrigens für Entnwurf 5...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Martin Avis am Mittwoch, 17.Sep.2014, 14:32:27
Da haben die Planer meiner Meinung nach die Größe falsch geplant.
Naja, den Fußballboom raus aus der Schmuddelecke hin zum Hipster-Event der mit den neuen Stadien und dem Publikumsaustausch der WM2006 einher ging, konnte wohl kaum jemand ernsthaft vorhersagen.
Schau Dir mal die Zuschauerzahlen im alten Stadion an. Die Zahl 50k war schon gut gesetzt.


Mich nerven übrigens ebenfalls am meisten die Business Seats. Sonntag ne Stadionführung gemacht und es ist schon leicht fies, wie große Teile auf allen Tribünen zu so nem Driss umgebaut worden sind mittlerweile.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Mittwoch, 17.Sep.2014, 14:34:06
ich kenne die damaligen Optionen gar nicht alle.

Auf die Schnelle habe ich nur das hier gefunden:
http://www.werkstadt.com/fileadmin/Eigene_Dateien/PDFs/Presse/2006_und_vor_06/01-08-01_wa_muengersdorfer-stadion.pdf
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Colocolo am Mittwoch, 17.Sep.2014, 16:02:12
Mich nerven übrigens ebenfalls am meisten die Business Seats. Sonntag ne Stadionführung gemacht und es ist schon leicht fies, wie große Teile auf allen Tribünen zu so nem Driss umgebaut worden sind mittlerweile.
Ohne es zu wissen könnte ich mir jedoch vorstellen, dass dieser "Driss" gut Geld in unsere klamme Kasse spült. Wie sagte doch einst Uli H.

"das ist nicht mit sieben Euro aus der Südkurve zu finanzieren! [..] Die Leute aus den Logen, denen wir das Geld aus der Tasche ziehen. " :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: StefanU1981 am Mittwoch, 17.Sep.2014, 16:08:38
Ohne es zu wissen könnte ich mir jedoch vorstellen, dass dieser "Driss" gut Geld in unsere klamme Kasse spült.



Aber hallo. Mein Arbeitgeber hat 4 Business-Seats und die sind nicht gerade günstig!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Brillenputztuch69 am Mittwoch, 17.Sep.2014, 16:08:56
Ohne es zu wissen könnte ich mir jedoch vorstellen, dass dieser "Driss" gut Geld in unsere klamme Kasse spült. Wie sagte doch einst Uli H.

"das ist nicht mit sieben Euro aus der Südkurve zu finanzieren! [..] Die Leute aus den Logen, denen wir das Geld aus der Tasche ziehen. " :D

So siehts leider aus. Der Business Seat Kunde bringt 30x mehr Einnahmen, als der supportende Fan auf der Süd. Und äussert sich dann nichtmal kritisch über die Kommerzialisierung, sondern ist sogar Teil davon. Win-Win Situation, aber am Ende profitieren davon ja auch wir.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: van Gool am Mittwoch, 17.Sep.2014, 16:20:51
ich kenne die damaligen Optionen gar nicht alle.

Auf die Schnelle habe ich nur das hier gefunden:
http://www.werkstadt.com/fileadmin/Eigene_Dateien/PDFs/Presse/2006_und_vor_06/01-08-01_wa_muengersdorfer-stadion.pdf

Die Ausschreibung lautete auf 48.000.

Auch damals fand ich das schon zu klein bemessen. 60.000 war ich schließlich gewohnt. Und lag leider richtig.

Aus-und Neubau sind jetzt kein Thema, zu teuer, lohnt sich nicht! Schade für die Fans, aber der Run auf die Karten sichert dem FC höchste Aufmerksamkeit und die Preise kann er nach Belieben feststetzen, wobei das ja nicht ausgereizt wird!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Mittwoch, 17.Sep.2014, 16:22:50
50.000 sind in Ordnung.

Dann muss halt an der Preisschraube gedreht werden.


Gurken wir mal 5-6 Jahre am Stück in Liga 2 (oder gar noch tiefer) rum, dann wird's leer im runden Eck.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hungksfresser am Mittwoch, 17.Sep.2014, 16:29:40
Keine Frage. Das Stadion hat Charakter und ja, es ist geil. Aber richtig geil kann es nur sein, wenn es passt. Und unser Stadion passt einfach nicht. Immer (oder überwiegend) ausverkauft ist nicht gut.
Gleichzeitig ist die Größe so vernünftig, dass man von allen Plätzen recht gut sehen kann. Das ist in Dortmund teilweise ganz schlecht.
Mich nerven die VIP Plätze am Meisten. Nicht so sehr die Logen.
Aber was auf West an Platz liegen gelassen wurde ist grausam.
Hätte man meiner Meinung nach anders machen können. Aber gut. Die Lösung mit geschlossenen Ecken bringt am Ende nicht viel an mehr Plätzen.
Umd aufstocken auf den dritten Rang wird nicht gehenn ohne massive bauliche und teure Maßnahmen.
Da haben die Planer meiner Meinung nach die Größe falsch geplant.
Ich war damals übrigens für Entnwurf 5...

Habe letzte Woche noch in der Sportbild gelesen das es durchaus mit eingeplant ist das Stadion auszubauen bzw. weiter ausbauen zu können. Sagte zumindest ein gewisser Herr Wehrle.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Mittwoch, 17.Sep.2014, 16:31:20
Ausbauen kann man, ja.

Nur rentiert sich das finanziell bei weitem nicht. Da kommt ein Neubau günstiger. Das würde dann aber auch eine aus dem Baukasten Marke Bauhaus Hürth-Hermühlheim.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hungksfresser am Mittwoch, 17.Sep.2014, 16:36:10
Es würde im Grunde genommen ein weiter Rang oben drauf kommen. Ob das nun passt keine Ahnung jedenfalls ist es nicht so als wenn damals keine Vorbereitungen dahingehend getroffen wurden. Ein Neubau käme nicht billiger. Wie sowas dann bewerkstelligt wird weiß ich allerdings nicht. Ist ja eben kein Baukastenprinzip denke ich. :D mal eben einen neuen Rang drauf setzen.

Und bei meinem Zitat ging es mir lediglich darum zu sagen dass die Planer nichts falsch gemacht haben.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Mittwoch, 17.Sep.2014, 16:40:26
Nur weil es prinzipiell geht, ist es nicht sinnvoll.

Zumal uns das Stadion ja gar nicht gehört. Würde die Stadt das Ganze mitfinanzieren (z.b. WM 2022), sieht's auch wieder anders aus.

Aber wir verkaufen nicht das Geißbockheim an eine Tochtergesellschaft, um dann für 50 Millionen das Stadion um 10.000 Plätze zu erweitern, um dann sang- und klanglos abzusteigen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hungksfresser am Mittwoch, 17.Sep.2014, 16:43:32
Ich habe nirgendwo gesagt dass ich dies für sinnvoll halten würde. Ich mag unser Stadion und halte es für eines der schönsten der Welt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Mittwoch, 17.Sep.2014, 17:07:03
@diva und alle anderen: ich glaube, dass das mit der genau richtigen Größe so begründet nicht stimmt.

Die Nachfrage wäre noch um ein vielfaches größer, wenn auch immer wieder z.b. Spiele wie die kommenden in den freien Vorverkauf gehen würden und sich das rumspricht, dass man realistische Chancen hat auch als (noch) Nicht-Mitglied ins Stadion zu kommen.

Jetzt mal ehrlich, wann macht das Müngersdorfer mehr Spaß und bindet neue Fans an den Verein und macht sie zu regelmäßigen Stadiongängern? Wenn Hannover, Wolfsburg oder Hoffenheim kommt und wenig Stimmung in der Bude ist, oder wie jetzt gegen die kommenden Kracher? Ich glaube das hier gerade total unterschätzt wird, dass viele durch solche Schlüsselmomente wie bei Spielen gegen hochkarätige Gegner richtig Lust auf "mehr" und "regelmäßiger" bekommen. Es reicht doch, dass aus einigen Eventies dann mal richtige Fans heranwachsen. Das Problem derzeit ist doch, dass für reine Eventies wirklich kaum noch Platz im Stadion ist. Wer das Stadionerlebnis noch nie erlebt habt, wird auch nicht Mitglied um dann damit z.B. auch Vorkaufsrechte zu erhalten.

Es herrscht hier im Forum nach meiner Meinung auch bei zu vielen der Irrglaube, dass echte Fans es schon von der Wiege auf waren, dadurch dass Papa, Onkel, Nachbar schon so verrückt waren. Aber ohne Eventies zu regelmäßigen Stadiongängern zu rekrutieren, wird das Zuschauerinteresse doch gerade bei unserer sportlichen Bilanz nicht von alleine besser. Es müssten viel mehr Neulinge dieses unbeschreiblich geile Gefühl in den Minuten vor dem Anpfiff erleben, gemeinsam mit mehreren 10.000 die kölsche Hymne zu intonieren. Das fesselt. Und nicht der Marktmechanismus, der dem Verein die Möglichkeit gibt, die Preisschraube anzudrehen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Mittwoch, 17.Sep.2014, 17:53:11
erstens würde ich mal behaupten, dass die stimmung bei den topspielen gar nicht immer so viel besser ist. gerade aufgrund der höheren anzahl an eventfans...

zweitens ist die chance auf einen sieg womöglich bei einem spiel gegen eine gleichwertige mannschaft besser, und somit das spiel unter umständen für nachwuchsfans doch attraktiver.

drittens hat der FC ja aus genau diesem grunde den dauerkartenverkauf limitiert, dass auch immer wieder neue zuschauer*innen eine chance bekommen. so schlecht sind die aussichten, eine karte zu bekommen, ja gar nicht.

viertens kommen die reinen eventies definitv nie zu den "langweiligeren" spielen, wenn sie immer karten für bayern/bvb/bmg/s04 kriegen.

Ich glaube, wir gehen da bei der Betrachtung dieser Sache einfach von anderen Standpunkten daran.

1. Richtig ist, dass die Gleichung Topspiel=gute Stimmung nicht stimmt. Sehe ich genauso. Es bleibt aber das attraktivere Spiel, insbesondere für - nennen ich sie mal - Erstis.

2. Richtig ist auch, dass Spiele gegen "Kleinere" eher zu Siegen führen als Spiele gegen Bayern, BVB, Schalke. Aber ein Ersti, der gegen Bayern ins Stadion geht, erwartet auch deutlich weniger vom FC als einer, der gegen Paderborn ins Stadion geht. Da ist die Enttäuschung über eine Niederlage doch zumindest etwas ausgeprägter, genauso wie ein zufälliger Sieg gegen starke Gegner auch von Laien euphorischer verfolgt werden als gegen vermeintlich schwächere Gegner. Ich glaube daher nicht, dass der Effekt eines Sieges gegen kleinere Gegner die Erstis eher dazu bringt regelmäßiger zu kommen als jede andere gerade geschilderte Option.

3. Die Limitierung der DK's ist sicher genau dafür eingerichtet worden, dass auch mal neue Leute reinkommen. Aber bei Topspielen haben diejenigen, die ja schon FC-affin sind, nur mäßige Chancen. Erstis kommen nur über Beziehungen rein. Die Chance bei solchen Stadionbesuchern neue Fans zu rekrutieren könnten man in meinen Augen also dadurch erhöhen, wenn eben doch mehr Karten zur Verfügung stehen als bisher.

4. Ich kann deine Überlegung zu dem Punkt so erstmal verstehen, aber daran wird sich auch nur dann etwas ändern, wenn das Interesse am FC ganz allgemein einfach gesteigert wird. Eventies bleiben auch Eventies. Aber es wird auch nur der Eventie, der überhaupt irgendeine eine Chance hat eine Beziehung zum FC aufzubauen. Ein Ersti muss aber erstmal zu einem der hier viel gehassten Eventies werden, bevor er vielleicht für sich mal merkt, dass er dann doch gerne Fan wäre und sich auch unattraktive Gegner anguckt. Steigern könnte man die Quote derer, die sich auch Driss angucken wollen durch sportlichen Erfolg. Aber an diesem Punkt arbeitet der FC leider schon viel zu lang eher erfolglos.

Dieser in aller Munde befindliche Standortvorteil verpufft einfach, wenn man versucht in einer Millonenstadt mehr Leute an den FC zu binden aber ihnen nicht etwas bessere Möglichkeiten gibt das FC-Gefühl, dass man im Stadion einfach spürt, mitzuerleben. Das ist wie der Ferrari auf der verstopften Autobahn. Und hier geht's doch auch den wenigsten darum ein 100.000 Leute fassendes Stadion zu haben. Aber 50.000 finde ich im Hinblick auf den Wettbewerb mit anderen Vereinen und das eigentlich ach so tolle Potenzial unserer Stadt und die  Region einfach für etwas zu klein.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hungksfresser am Mittwoch, 17.Sep.2014, 18:08:14
Wenn wir 17 mal ausverkauft (eventuelle Pokalspiele mal außen vorgeladen) gemeldet haben am Ende der Saison dann kann man vielleicht sagen okay Hütte ist zu klein. Sollte aber nur ein Spiel nicht ausverkauft sein (ich rede vom Heimbereich) dann ist es Nonsens darüber zu diskutieren.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Mittwoch, 17.Sep.2014, 18:12:52
Wenn wir 17 mal ausverkauft (eventuelle Pokalspiele mal außen vorgeladen) gemeldet haben am Ende der Saison dann kann man vielleicht sagen okay Hütte ist zu klein. Sollte aber nur ein Spiel nicht ausverkauft sein (ich rede vom Heimbereich) dann ist es Nonsens darüber zu diskutieren.
Quatsch ist zu sagen, es sei quatsch darüber zu diskutieren
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Cikaione am Mittwoch, 17.Sep.2014, 18:19:23
Ich hab leider keiner Erfahrung mit einer FC-Dauerkarte, da ich leider zuweit weg wohne, ich war schon im alten Stadion und natürlich jetzt im neuen so oft ich eben kann.
Mitglied bin ich auch, d.h. wenn ich Zeit und Geld habe schaffe ich es auch an Karten zu kommen. Ich weiss nicht wie es wäre wenn ich in Köln wohnen würde und eine Dauerkarte hätte oder die Möglichkeit hätte eben jedes Heimspiel zu besuchen, ob mich das in irgendeinerweise abstumpfen würde was das *Event* angeht.
Man kann mich momentan zurecht *Eventotto* nennen, aber eben weil es für mich jedesmal ein Event ist, ein Highlight ist den Tempel besuchen zu dürfen.
Das fängt schon an wenn ich meinen Zug buche, mein Hotel, allein wenn ich schon den Bahnhof Bonn/Siegburg sehe glänzen meine Augen und ich fühle mich als würde ich nach Hause kommn, wie in dem Lied. Dann die Fahrt über die Brücke in den Bahnhof, der Dom...das erzeugt in mir so ein heimisches vertrautes Gefühl obwohl ich im Süden geboren bin das ist einfach unglaublich. Die Anziehungskraft von Köln ist auf mich einfach gigantisch. Dann ab ins Hotel, um die Ecke ins Cafe Schmitz und die ersten frisch gezapften Kölsch die Kehle runterlaufen lassen. Dann zum Neumarkt gestiefelt, in die Bahn einsteigen und mit gleichgesinnten zusammen jede Haltestelle geniessend zum Stadion fahren...ich sauge jedes gesprochene Wort Kölsch in mich auf und liebe die lockeren Sprüche, den Frohsinn, das veräppeln...gerade wenn man aus der Nähe von Stuttgart kommt ist das einfach ne andere Welt.
Dann raus aus der Bahn, noch paar Kölsch in den Kneipen rund ums Stadion getrunken, bis es dann reingeht, allein wenn ich den Tempel schon sehe bekomme ich Gänsehaut.
Bin meist dann schon etwas mehr als ne Stunde vorher im Stadion, Wurst essen, Bierchen trinken und ich kann mich an dem Schmuckkästchen einfach nicht satt sehen...ich sehe wie es sich langsam füllt, die Süd schon anfängt zu singen, Vorfreude, Anspannung...die Hymne wird geträllert, der Schal geschwungen und dann 90min +x die Mannschaft supported, für mich einfach immer wieder ein geiles Erlebnis bishin zur Abreise und der Depression wieder ins beschauliche Städtchen bei Stuttgart zu müssen und zu wissen das es wieder etwas dauern wird bis zum nächstenmal  :verysad: aber dennoch schon wieder mit der Vorfreude bald in die schönste Stadt Deutschlands, als Fan des besten Vereins mit den geilsten Fans wieder in diesem Tempel zurückzukehren :) immer wieder, bis die Pumpe dann irgendwann mal tschüss sagt und man die Engel oben mit der Hymne nerven wird  :D e levve lang!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bollock am Mittwoch, 17.Sep.2014, 20:01:07
Habe letzte Woche noch in der Sportbild gelesen das es durchaus mit eingeplant ist das Stadion auszubauen bzw. weiter ausbauen zu können. Sagte zumindest ein gewisser Herr Wehrle.
Zu dem Thema gab und gibt es immer wieder gegensätzliche Aussagen. Wenn man sich das Dortmunder Stadion anseht, kann man sehen was alles geht. Denn das alte (SUPER!) Westfalenstadion war unserem ja recht ähnlich. Heute ist es ein massiv ausgereizter Bau, der Architektur dem Fassungsvermögen untergeordnet hat.
So siehts leider aus. Der Business Seat Kunde bringt 30x mehr Einnahmen, als der supportende Fan auf der Süd. Und äussert sich dann nichtmal kritisch über die Kommerzialisierung, sondern ist sogar Teil davon. Win-Win Situation, aber am Ende profitieren davon ja auch wir.
Ich stelle die Businessseats nicht grundsätzlich in Frage, kritisiere jedoch die Raumverschwndung in dem Bereich.
Luxussitze, Beinfreiheit... Ist ja alles gut und schön, aber die Aufgabe hätte meiner Meinung nach sein sollen, die Businessseats so ins Stadion zu integrieren, dass sie nicht direkt ins Auge fallen. Dazu muss man natürlich auch den Mut haben, das dem Kommerz unter dem Aspekt "Stadionatmosphäre" schmackhaft zu machen. Also bei uns sieht das schon ziemlich übergroß aus.

doch, es passt perfekt. optimale auslastung erreichst du nur, wenn die kapazität knapp unter der nachfrage liegt, was dir

a) die möglichkeit gibt, entsprechend an der preisschraube zu drehen und
b) dafür sorgt, dass die rosinenpicker*innen auf andere spiele ausweichen müssen, weil sie nur selten karten für die topspiele bekommen.

die auslastung wäre nicht generell so hoch, wenn die nachfrage bei spitzenspielen besser befriedigt werden könnte.


Das sehe ich leicht anders. Ich glaube nämlich, dass wir NICHT knapp unter der Nachfrage sind, sondern deutlich. Und ich zweifle auch dran, dass eine bewusste Verknappung für mehr Nachfrage sorgen kann.
Bei dem kleineren Stadion hast Du sogar den Nachteil, dass die, die auch gegen Freiburg kommen, unter den Rosinenpickern viel mehr leiden als in einem größeren Stadion.
Hätten wir bspw. ein 60000er Stadion, wäre das gegen Lachbach, Dortmund, Bayern, Pillen und Schalke auch noch zu knapp bemessen. Bei Spielen wie gegen Bremen, HSV, Stuttgart, Frankfurt wär in jedem Fall mehr als 50000 drin.
Man muss ja auch bedenken, dass wir gerade im Fahrstuhl stecken und mal wieder oben ausgestiegen sind. Was ist denn, wenn wir irgendwann mal wieder mehr Erfolg haben? Dann sitzen wir immer noch in der engen Hütte und draußen rütteln Tausende am Tor.
Und im Europacup? Dann wird es noch viel enger wegen Sitzplatzzwang. Dumm gelaufen, finde ich

Naja, den Fußballboom raus aus der Schmuddelecke hin zum Hipster-Event der mit den neuen Stadien und dem Publikumsaustausch der WM2006 einher ging, konnte wohl kaum jemand ernsthaft vorhersagen.
Schau Dir mal die Zuschauerzahlen im alten Stadion an. Die Zahl 50k war schon gut gesetzt.

Ich denke sehr wohl, dass man das hätte vorhersagen können. Es hat sich im Zuge der anderen Stadienneubauten wie vorher Hamburg oder Schalke doch gezeigt, dass nach dem Bau ein Zuschaueranstieg zu erwarten wäre.
Und eigentlich hat man das Kölner Stadion sogar verkleinert.
Ja, ich erinnere mich an meine Zeit als ich Stammgast auf Stehplatz Ost war. Da konnte man ganz gemütlich kurz vor dem Spiel anreisen (gegen "normale" Gegner natürlich nur).
Auch München hatte damals im Olympiastadion selten ausverkauftes Haus. Heute?
Das war damals die Sicherheitsvariante mit unserem 50000er Stadion. Wahrscheinlich hat sich aber auch niemand wirklich mal Mühe gemacht das schlummernde Potential zu erforschen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kei.Neahnung am Donnerstag, 18.Sep.2014, 08:27:44
Ich hab leider keiner Erfahrung mit einer FC-Dauerkarte, da ich leider zuweit weg wohne, ich war schon im alten Stadion und natürlich jetzt im neuen so oft ich eben kann.
Mitglied bin ich auch, d.h. wenn ich Zeit und Geld habe schaffe ich es auch an Karten zu kommen. Ich weiss nicht wie es wäre wenn ich in Köln wohnen würde und eine Dauerkarte hätte oder die Möglichkeit hätte eben jedes Heimspiel zu besuchen, ob mich das in irgendeinerweise abstumpfen würde was das *Event* angeht.
Man kann mich momentan zurecht *Eventotto* nennen, aber eben weil es für mich jedesmal ein Event ist, ein Highlight ist den Tempel besuchen zu dürfen.
Das fängt schon an wenn ich meinen Zug buche, mein Hotel, allein wenn ich schon den Bahnhof Bonn/Siegburg sehe glänzen meine Augen und ich fühle mich als würde ich nach Hause kommn, wie in dem Lied. Dann die Fahrt über die Brücke in den Bahnhof, der Dom...das erzeugt in mir so ein heimisches vertrautes Gefühl obwohl ich im Süden geboren bin das ist einfach unglaublich. Die Anziehungskraft von Köln ist auf mich einfach gigantisch. Dann ab ins Hotel, um die Ecke ins Cafe Schmitz und die ersten frisch gezapften Kölsch die Kehle runterlaufen lassen. Dann zum Neumarkt gestiefelt, in die Bahn einsteigen und mit gleichgesinnten zusammen jede Haltestelle geniessend zum Stadion fahren...ich sauge jedes gesprochene Wort Kölsch in mich auf und liebe die lockeren Sprüche, den Frohsinn, das veräppeln...gerade wenn man aus der Nähe von Stuttgart kommt ist das einfach ne andere Welt.
Dann raus aus der Bahn, noch paar Kölsch in den Kneipen rund ums Stadion getrunken, bis es dann reingeht, allein wenn ich den Tempel schon sehe bekomme ich Gänsehaut.
Bin meist dann schon etwas mehr als ne Stunde vorher im Stadion, Wurst essen, Bierchen trinken und ich kann mich an dem Schmuckkästchen einfach nicht satt sehen...ich sehe wie es sich langsam füllt, die Süd schon anfängt zu singen, Vorfreude, Anspannung...die Hymne wird geträllert, der Schal geschwungen und dann 90min +x die Mannschaft supported, für mich einfach immer wieder ein geiles Erlebnis bishin zur Abreise und der Depression wieder ins beschauliche Städtchen bei Stuttgart zu müssen und zu wissen das es wieder etwas dauern wird bis zum nächstenmal  :verysad: aber dennoch schon wieder mit der Vorfreude bald in die schönste Stadt Deutschlands, als Fan des besten Vereins mit den geilsten Fans wieder in diesem Tempel zurückzukehren :) immer wieder, bis die Pumpe dann irgendwann mal tschüss sagt und man die Engel oben mit der Hymne nerven wird  :D e levve lang!

Wat für et Hätz, schöön
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: MuckiBanach am Donnerstag, 18.Sep.2014, 08:43:20
Auch der Peter ist immer wieder begeistert:

Sie sind seit 15 Monaten in Köln. Gab es etwas, das Sie überrascht hat?
Stöger Ich bin immer noch jedes mal im Stadion überrascht. Diese Begeisterung, diese Leidenschaft - das ist ungewöhnlich aus Sicht eines österreichischen Trainers. Da kann ich mich nicht dran gewöhnen. Es ist jedes Mal aufs Neue schön. Wie die Leute mitgehen, wie sie sich freuen, das überrascht mich immer wieder.


http://www.rp-online.de/sport/fussball/1-fc-koeln/peter-stoeger-podolski-wie-soll-das-funktionieren-aid-1.4534843
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Donnerstag, 18.Sep.2014, 09:56:02
Ich denke beide Seiten haben gute Argumente. Der eine sieht in einer Erweiterung oder einem Neubau wirtschaftliche Vorteile für den FC oder möchte einfach so wieder an eine Karte kommen.
Der andere findet das Ding einfach schön und glaubt an bessere Stimmung in diesem kleineren Tempel.
Bei mir ist das sehr emotional. Ich würde das Stadion gerne behalten so wie es ist. Ich habe dort 100 % Wohlgefühl.
 
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: MichaFC1948 am Donnerstag, 18.Sep.2014, 10:19:58
Mit Sicherheit wäre es zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht schlecht, wenn unser Stadion eine höhere Kapazität (z.B. 60.000) aufweisen könnte. Es gibt einige Spiele, bei denen man problemlos deutlich mehr Tickets verkaufen könnte. Würde man heute noch mal einen Neubau planen (müssen), würde man mit Sicherheit auch ein höheres Fassungsvermögen wählen. Wenn man sich jedoch die Zuschauerzahlen von vor 15 Jahren (damals wurde der Neubau geplant) anschaut, muss man zugeben, dass die heutige Kapazität von 50.000 zum damaligen Zeitpunkt gerechtfertigt war. Selbst ein Derby gegen die Bauern war doch damals nicht zwingend ausverkauft und niemand konnte diese Entwicklung der Zuschauerzahlen damals prognostizieren.
 
Bezüglich eines Stadionausbaus zum gegenwärtigen Zeitpunkt bin ich skeptisch. Es wird in der laufenden Saison mit Sicherheit einige Spiele geben, die nicht ausverkauft sein werden (z.B. Freiburg, Augsburg etc.). Demzufolge reicht bei diesen Spielen auch eine Kapazität von 50.000 problemlos aus. Erst dann, wenn wir einige Jahre am Stück in der Liga bleiben und auch solche Heimspiele gegen Freiburg, Augsburg etc. immer ausverkauft sind, macht es Sinn einen Stadionausbau zu diskutieren. Für den Fall, dass wir in absehbarer Zukunft noch einmal den Gang in die zweite Liga antreten müssten, würde sich die Frage nach einem Stadionausbau ohnehin erübrigen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Donnerstag, 18.Sep.2014, 10:43:36
Bevor wir uns nicht in der 1. Liga etabliert haben und das Stadion alle zwei Wochen ausverkauft ist, ist es müßig darüber zu reden. Es gab noch nie eine Saison, in der jedes Heimspiel ausverkauft war. Wie man so darauf kommen kann, dass das Stadion viel zu klein sei, kann ich nicht verstehen. Noch viel weniger kann ich verstehen, dass es tatsächlich Leute gibt, die sich bei unserer finanziellen Lage Gedanken über einen Neubau machen. Denn es dürfte klar sein, dass ein Neubau nicht von der Stadt sondern ausschließlich vom FC zu bezahlen wäre.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Brillenputztuch69 am Donnerstag, 18.Sep.2014, 11:00:35
Bevor wir uns nicht in der 1. Liga etabliert haben und das Stadion alle zwei Wochen ausverkauft ist, ist es müßig darüber zu reden. Es gab noch nie eine Saison, in der jedes Heimspiel ausverkauft war. Wie man so darauf kommen kann, dass das Stadion viel zu klein sei, kann ich nicht verstehen. Noch viel weniger kann ich verstehen, dass es tatsächlich Leute gibt, die sich bei unserer finanziellen Lage Gedanken über einen Neubau machen. Denn es dürfte klar sein, dass ein Neubau nicht von der Stadt sondern ausschließlich vom FC zu bezahlen wäre.

Wir dürfen uns auch nicht blenden lassen - wir sind gerade zu Beginn der Saison, frischgebackener Erstligist und haben NUR Topspiele zuhause (Erstes Saisonspiel, Gladbach, Bayern, Dortmund) und sind sogar relativ erfolgreich - klar ist die Nachfrage da riesig.

Wenn wir in der Winterpause auf nem Abstiegsplatz stehen und dann Paderborn hier antanzt, gibt es plötzlich nur noch 42 000 riesige FC-Fans und die anderen fangen schon an zu maulen : "Ne, 34 € gegen Paderborn sind mir zu teuer" ...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Donnerstag, 18.Sep.2014, 11:24:20
Klar, wenn wir jahrelang im sportlichen Nimmansland verblieben wären, würden auch irgendwann 30.000, dann 10.000 und dann der Lukas-Podolski-Sportpark ausreichen.
Ein Neubau oder Ausbau sollte aber auf Grundlage einer realistischen Perspektive geplant und ausgeführt werden. Und ich halte es für realistisch, dass wir im Laufe der nächsten Dekade nicht mehr nur unten rumkraxeln.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: ruhrpott am Donnerstag, 18.Sep.2014, 11:27:02
Klar, wenn wir jahrelang im sportlichen Nimmansland verblieben wären, würden auch irgendwann 30.000, dann 10.000 und dann der Lukas-Podolski-Sportpark ausreichen.
Ein Neubau oder Ausbau sollte aber auf Grundlage einer realistischen Perspektive geplant und ausgeführt werden. Und ich halte es für realistisch, dass wir im Laufe der nächsten Dekade nicht mehr nur unten rumkraxeln.
das sollte man aber erst planen, wenn wir erstmal ein paar jahre in Liga 1 spielen und nicht nach 3 spielen ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Donnerstag, 18.Sep.2014, 11:31:13
Hier plant doch keiner. Ich habe meine Meinung dazu kund getan, warum ich die 50.000 eben nicht genau passend finde und ein etwas größeres Stadion besser gefunden hätte.  ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Conjúlio am Donnerstag, 18.Sep.2014, 11:38:20
Ich nachhinein wäre ein 60 tausender sicherlich besser gewesen. Das selbe Problem haben aber auch andere Vereine wie z.B. die Bayern oder Schalke.

Deren Arenen wurden auch vom "Boom" der Bundesliga überrollt und ein Neubau würde bei denen heute auch anders aussehen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Povlsen am Donnerstag, 18.Sep.2014, 11:46:44
Wenn wir 17 mal ausverkauft (eventuelle Pokalspiele mal außen vorgeladen) gemeldet haben am Ende der Saison dann kann man vielleicht sagen okay Hütte ist zu klein. Sollte aber nur ein Spiel nicht ausverkauft sein (ich rede vom Heimbereich) dann ist es Nonsens darüber zu diskutieren.

Nein, das ist eine Milchmädchenrechnung. Wenn wir in zehn Spielen 60000 Tickets verkaufen könnten, dann können in 7 anderen Spielen nur 40000 kommen und wir hätten trotzdem mehr Einnahmen. Nicht die Verkaufszahlen sind maßgebend sondern die Nachfrage. Die müsste man mal seriös ermitteln. Ich gehe aber auch nicht von einem Ausbau aus. Das Stadion wird verbraucht und in 20 oder 30 Jahren gibt's dann ein neues. Wer weiß, wer dann das Geld dafür bereit stellt. Hängt dann auch davon ab, ob wir mal wieder dauerhaft Europapokal spielen. Dann sieht die Nachfrage noch mal anders aus - vielleicht auch zu Lasten der Ligaspiele. Es ist kompliziert! :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Ted am Donnerstag, 18.Sep.2014, 11:46:51
Bevor ich über einen Ausbau nachdenke, würde ich ohnehin eher einen Neubau in Betracht ziehen, damit das Stadion dann auch dem Verein gehört.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: van Gool am Donnerstag, 18.Sep.2014, 11:51:01
Aber 50.000 finde ich im Hinblick auf den Wettbewerb mit anderen Vereinen und das eigentlich ach so tolle Potenzial unserer Stadt und die  Region einfach für etwas zu klein.

Natürlich ist es das, das spürt wohl jeder, der den Run auf die Karten und die vielen Anfragen im Bekanntenkreis hat.

Aber dauerhaft ist das nur so, wenn wir erste Liga spielen und dann auch nur, wenn wir nicht 5 Jahre auf Platz 16 stecken. Da darf man sich nichts vormachen.

Wenn wir dauerhaft drinbleiben, dann ist die Hütte ein Standortnachteil im Vergleich zu den Fans, die Bayern, Gladbach, Dortmund ins Stadion bringen können. Das meinte Wehrle auch, wenn er sich zu der Frage äußert.
 
Tatsächlich ist das im Anfangsstadium schon lange geplant.
 
Dach anheben, 3.Rang drauf, Dach wieder drauf. "Technisch machbar und sauber", nannte es Hans Rütten, der mit 2.500,- Kosten pro neuem Sitzplatz rechnet, macht also 25 Millionen Euro.
 
Ohne Kapitalkosten müßte man also 2,5 Millionen im Jahr erlösen, um nach zehn Jahren getilgt zu haben. Macht bei 17 Spielen 150.000, macht 15 Euro pro Karte. Das zeigt: Es müßte nicht ausverkauft oder hochpreisig sein, um tragbar zu werden. Selbst wenn der FC es selbst finanzieren würde.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: C.C.A.A. am Donnerstag, 18.Sep.2014, 11:58:29
Bevor ich über einen Ausbau nachdenke, würde ich ohnehin eher einen Neubau in Betracht ziehen, damit das Stadion dann auch dem Verein gehört.
Das wäre der Idealfall, doch wenn wir uns nicht mal ein Poldi leisten können wie sieht es dann mit einem Millionen neubau aus? ;-)
Ich finde auch 60.000er Stadion wäre besser gewesen selbst 70.000er Stadion wäre sicherlich nicht unrentabel gewesen/wäre.
Naja denke aber in den nächsten 5 Jahren wird um- bzw ausbau des Müngersdorfer wohl kein Thema werden.
Wenn wir aber in den nächsten 5 Jahren in der 1. Liga sind und auch vielleicht International spielen und mehr als die hälfte der spiele immer ausverkauft sind, könnte ich mir vorstellen, dass auch in der Vereinsführung über eine Möglichkeit nachdenkt die Stadion kapazität zu erhöhen evtl auf 60.000 oder direkt auf 70.000
Doch jetzt ist der Zeitpunkt noch zu früh um sich ernsthafte gedanken darüber zu machen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: van Gool am Donnerstag, 18.Sep.2014, 12:00:32
Ich gehe aber auch nicht von einem Ausbau aus. Das Stadion wird verbraucht und in 20 oder 30 Jahren gibt's dann ein neues.
Bevor ich über einen Ausbau nachdenke, würde ich ohnehin eher einen Neubau in Betracht ziehen, damit das Stadion dann auch dem Verein gehört.

Das wäre zu teuer.
Und warum sollte das Stadon nur 30 Jahre halten? Die 120 Millionen wären noch nichtmal abbezahlt.
Nein, das wird uns noch lange erhalten bleiben, Renovierung und Ausbau werden kommen!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bollock am Donnerstag, 18.Sep.2014, 12:38:23
Bevor wir uns nicht in der 1. Liga etabliert haben und das Stadion alle zwei Wochen ausverkauft ist, ist es müßig darüber zu reden. Es gab noch nie eine Saison, in der jedes Heimspiel ausverkauft war. Wie man so darauf kommen kann, dass das Stadion viel zu klein sei, kann ich nicht verstehen. Noch viel weniger kann ich verstehen, dass es tatsächlich Leute gibt, die sich bei unserer finanziellen Lage Gedanken über einen Neubau machen. Denn es dürfte klar sein, dass ein Neubau nicht von der Stadt sondern ausschließlich vom FC zu bezahlen wäre.
Über einen Neubau rede ich auch gar nicht, ich stelle mir nur die Frage warum ein Stadion eigentlich immer ausgelastet sein muss, damit sich ein größeres rechnet. Will sagen. Ob jetzt 50000 in einem 50000er Stadion sitzen oder 50000 in einem 60000er ist doch völlig Schnuppe. Aber wenn man 70000 Karten regelmäßig verkaufen könnte, es passen aber nur 50000, dann ist das schon ärgerlich.

Und von viel zu klein in der jetzigen Situation muss man nicht reden, aber ich finde es zu klein. Das Blöde ist ja, dass man so ein Stadion nicht für heute plant und die nächsten drei Jahre, sondern eher für 20+ Und so gesehen IST es viel zu klein für Köln und den 1.FC.
Es ist müßig, jetzt über einen Neubau zu sprechen, den wird es nicht geben. Und ein Ausbau ist deutlich begrenzt, somit wird es auch den nicht geben.

Aber um noch mal die Ausgangslage besser zu beleuchten. War es nicht sogar so, dass eine größere Kapazität aufgrund der Infrastruktur in Müngersdorf nicht in Frage gekommen war und man bei größerem Fassungsvermögen raus gemusst hätte, auf die grüne Wiese?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kölscher Schlingel am Donnerstag, 18.Sep.2014, 12:42:46
ich kenne die damaligen Optionen gar nicht alle.

Auf die Schnelle habe ich nur das hier gefunden:
http://www.werkstadt.com/fileadmin/Eigene_Dateien/PDFs/Presse/2006_und_vor_06/01-08-01_wa_muengersdorfer-stadion.pdf (http://www.werkstadt.com/fileadmin/Eigene_Dateien/PDFs/Presse/2006_und_vor_06/01-08-01_wa_muengersdorfer-stadion.pdf)
Das wäre mal ne geile Alternative gewesen!
Ich bin leider überhaupt kein Fan des Vier-Gerade-Tribünen-Modells wie bei unserem Stadion, ich mag geschlossene Ecken lieber, besser sogar noch rund geschlossen wie in Frankfurt, auf Schalke oder in Hamburg.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bollock am Donnerstag, 18.Sep.2014, 12:44:11

 
Tatsächlich ist das im Anfangsstadium schon lange geplant.
Aber genau das wurde doch immer verneint bzw. als technisch nicht einfach machbar und rentabel dargestellt...?

Zitat

Dach anheben, 3.Rang drauf, Dach wieder drauf. "Technisch machbar und sauber", nannte es Hans Rütten, der mit 2.500,- Kosten pro neuem Sitzplatz rechnet, macht also 25 Millionen Euro.
 
Ohne Kapitalkosten müßte man also 2,5 Millionen im Jahr erlösen, um nach zehn Jahren getilgt zu haben. Macht bei 17 Spielen 150.000, macht 15 Euro pro Karte. Das zeigt: Es müßte nicht ausverkauft oder hochpreisig sein, um tragbar zu werden. Selbst wenn der FC es selbst finanzieren würde.
Du musst natürlich auch die laufenden Kosten noch einrechnen, dann sieht die Bilanz - wenn auch nicht schlecht - nicht mehr ganz so günstig aus.

Wenn ich mir unser Stadion ansehe, ist es schon ziemlich hoch. Da jetzt noch einen 3. Rang drauf setzen kann ich mir nicht gut vorstellen. Vor allem müsste auch die Neigung des Ranges noch mal steiler werden um eine eingermaßen ordentliche Sicht zu gewährleisten.
Da würde ich gerne mal ne Skizze bzw. Baupläne zu ansehen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Donnerstag, 18.Sep.2014, 12:58:36
Das wäre mal ne geile Alternative gewesen!
Ich bin leider überhaupt kein Fan des Vier-Gerade-Tribünen-Modells wie bei unserem Stadion, ich mag geschlossene Ecken lieber, besser sogar noch rund geschlossen wie in Frankfurt, auf Schalke oder in Hamburg.

Das sind Arenen. Und keine Stadien.

Und dazu auch nocht abgrundtief hässlich.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lucy2004 am Donnerstag, 18.Sep.2014, 13:00:46
Das sind Arenen. Und keine Stadien.


und manchmal werden sie zu beheizten Turnhallen umfunktioniert.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: I.Ronnie am Donnerstag, 18.Sep.2014, 13:21:55
Wenn ich mir unser Stadion ansehe, ist es schon ziemlich hoch. Da jetzt noch einen 3. Rang drauf setzen kann ich mir nicht gut vorstellen. Vor allem müsste auch die Neigung des Ranges noch mal steiler werden um eine eingermaßen ordentliche Sicht zu gewährleisten.
Da würde ich gerne mal ne Skizze bzw. Baupläne zu ansehen.

Oberrang West hat jetzt schon eine Neigung von etwas über 35° - viel mehr ist gar nicht erlaubt, habe ich in Erinnerung.
Mir aber auch egal. In 10 Jahren ist Fußball eh out.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: MichaFC1948 am Donnerstag, 18.Sep.2014, 13:25:49
Oberrang West hat jetzt schon eine Neigung von etwas über 35° - viel mehr ist gar nicht erlaubt, habe ich in Erinnerung.
Mir aber auch egal. In 10 Jahren ist Fußball eh out.

Hoffentlich! Wäre schön, wenn sich die ganzen Event-Ottos samstags um 15:30 Uhr wieder eine andere Beschäftigung suchen würden, nur fürchte ich, dass sich dahingehend in den nächsten 10-20 Jahren nichts ändern wird. Und erst recht nicht, wenn es dem DFB gelingen sollte, die EM 2024 nach Deutschland zu holen  :kotz:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kölscher Schlingel am Donnerstag, 18.Sep.2014, 13:27:56
Das sind Arenen. Und keine Stadien.

Und dazu auch nocht abgrundtief hässlich.
Das trifft nur für Schalke zu, die anderen beiden sind wie Köln reine Stadien. Das ist aber auch nicht der Punkt sondern mir ging es um den Aspekt des Innenausbaus in Bezug auf Ausblick und Atmosphäre. Und da gefallen mir persönlich die geschlossenen Kurvenecken in einem Stadion/einer Arena zehnmal besser.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: van Gool am Donnerstag, 18.Sep.2014, 13:29:57
Aber genau das wurde doch immer verneint bzw. als technisch nicht einfach machbar und rentabel dargestellt...?
Du musst natürlich auch die laufenden Kosten noch einrechnen, dann sieht die Bilanz - wenn auch nicht schlecht - nicht mehr ganz so günstig aus.


Die laufenden Kosten kämen dazu, aber natürlich auch mehr Merchandising-Einnahmen; außerdem wird die Karte ja nicht 15,- kosten. Jedenfalls ist es alles andere als Harakiri, bei einer 25 Mill.-Investition so etwas darzustellen. Das müßte wohl als PPP finanziert werden - Stadt & FC werden das wohl Stand heute nicht stemmen. Sind aber insoweit nur meine Gedankenspiele.

Der Ausbau wird kommen, wenn wir erstklassig bleiben; fragt sich nur wann!

Rütten hätte sich sicher nicht so geäußert, wenn das gar nicht möglich wäre.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: van Gool am Donnerstag, 18.Sep.2014, 13:34:59
Zu den Neigungswinkeln ein paar Vergleichszahlen

Dortmund 37
Lautern 35,5
Köln 35,4
Hamburg 35
München 34

Grad, jeweils oberster Rang.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: CMBurns am Donnerstag, 18.Sep.2014, 13:37:03
Von Overath gäbe es jetzt schon Fotos mit Helm und Maurerkelle, wenn er nicht verjagt worden wäre. Der Horst hätte sich schon ne Finanzierung (v)errechnet, die mit dem realistischen Ziel von dauerhaftem CL-Halbfinale auch zu halten gewesen wäre.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Donnerstag, 18.Sep.2014, 13:39:24
Was ist mit den fehlenden Einkommen aufgrund der Baumaßnahmen?


Hier in Köln dauert so ein Umbau bestimmt 10 Jahre. Mindestens. Währenddessen sind wir eine Baustelle. Nicht schön.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Donnerstag, 18.Sep.2014, 13:42:05
Was ist mit den fehlenden Einkommen aufgrund der Baumaßnahmen?


Hier in Köln dauert so ein Umbau bestimmt 10 Jahre. Mindestens. Währenddessen sind wir eine Baustelle. Nicht schön.

Was ist mit den in den vergangenen Jahren verpassten Einnahmen aufgrund eines etwas zu kleinen Stadions?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Donnerstag, 18.Sep.2014, 13:46:02
Was ist mit den in den vergangenen Jahren verpassten Einnahmen aufgrund eines etwas zu kleinen Stadions?

Wann war das denn?

Wo warst du Freitagabend gegen Cottbus? Wo waren die anderen?


Da wär's aber ziemlich luftig geworden in einem 60.000 Mann Stadion.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Donnerstag, 18.Sep.2014, 13:50:00
Wann war das denn?

Wo warst du Freitagabend gegen Cottbus? Wo waren die anderen?


Da wär's aber ziemlich luftig geworden in einem 60.000 Mann Stadion.

So nimmt das nie ein Ende. Wo stapeln wir die Menschen, die gegen Bayern ins Stadion wollen?

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Donnerstag, 18.Sep.2014, 13:50:38
Was ist mit den in den vergangenen Jahren verpassten Einnahmen aufgrund eines etwas zu kleinen Stadions?

In den Vergangenen Jahren mit Sicherheit nicht....

13/14 - 46.138
12/13 - 41.000
11/12 - 47.257
10/11 - 47.563
09/10 - 47.840
08/09 - 49.086
07/08 - 44.331
06/07 - 38.195
05/06 - 45.202

Also selbst im WM Jahr, hätten wir nichts größeres gebraucht!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Donnerstag, 18.Sep.2014, 13:53:01
Wenn nicht jedes dritte Mitglied sein Kontingent an Bauern-Fans abtreten würde, wäre es vielleicht auch für FC-Fans einfacher an Karten zu kommen.

Zumal: Zu den 3 Spielen, wo die Kapazität vielleicht nicht reicht, kommen die ganzen Hoppenheims und Freiburgs dieser Welt wo plötzlich wieder "Ommas Geburtstag" ist.

Warten wir mal diese Vorverkäufe ab. Solltest du da keine Karte bekommen (Unfähigkeit ausgenommen) bekommst du meine Dauerkarte. Versprochen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Donnerstag, 18.Sep.2014, 13:57:34
Ich find's gerade echt aufrichtig nett, dass du mir die DK anbietest  :tu: Habe aber selbst 4 Dauerkarten und bekomme so erstmal genug gute Jungs rein.

Ich denke das Ärgernis über ein "etwas zu großes" Stadion ist geringer als das über ein "etwas zu kleines".
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: I.Ronnie am Donnerstag, 18.Sep.2014, 13:57:38
Zu den Neigungswinkeln ein paar Vergleichszahlen

Dortmund 37
Lautern 35,5
Köln 35,4
Hamburg 35
München 34

Grad, jeweils oberster Rang.

Ist mir bekannt, dass in Dortmund die Tribüne noch steiler ist. Die haben dort aber auch keine Blocktrennung usw...
Ich meine, das liegt in älteren Bauvorschriften etc. begründet und ist heute nicht mehr erlaubt. Die 35,4° sind schon mehr oder weniger das absolute Limit für Steigungswinkel einer Zuschauertribüne beim Neubau.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Donnerstag, 18.Sep.2014, 13:59:51
@koelner: sind das die Durchschnittsbesucher der gesamten Saision? Hätten wir ein 60.000er in der Zeit gehabt, glaubst du also, dass die Zahlen gleich ausgefallen wären, z.B. weil die Eventies, die sich die guten Spiele rausgepickt hätten, nicht mehr zu den unattraktiveren gegangen wären?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Donnerstag, 18.Sep.2014, 14:02:54
@koelner: sind das die Durchschnittsbesucher der gesamten Saision? Hätten wir ein 60.000er in der Zeit gehabt, glaubst du also, dass die Zahlen gleich ausgefallen wären, z.B. weil die Eventies, die sich die guten Spiele rausgepickt hätten, nicht mehr zu den unattraktiveren gegangen wären?

Ja sind die Durchschnittsbesucherzahlen. Zumindest kaum höher, es lohnt sich zumindest nicht für 4-5 Spiele das Stadion auszubauen, wenn es in den restlichen Spielen noch nicht einmal das alte Verfassungsvermögen voll ausgenutzt wird.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Donnerstag, 18.Sep.2014, 14:05:43
Ich find's gerade echt aufrichtig nett, dass du mir die DK anbietest  :tu: Habe aber selbst 4 Dauerkarten und bekomme so erstmal genug gute Jungs rein.

Ich denke das Ärgernis über ein "etwas zu großes" Stadion ist geringer als das über ein "etwas zu kleines".

Ich sag's mal so: Eigentlich bin ich der Letzte der etwas dagegen hat, dass noch mehr FC-Fans dem Spiel beiwohnen können.

Aber nach 3 Vorverkäufen jetzt diese Diskussion anzufangen, finde ich etwas verwunderlich.

Gut, wir können hier ja diskutieren wie wir wollen, Finanzgott-Wehrle wird da schon einen Riegel vorschieben, die Risiken sind momentan höher als der Ertrag.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Sprühwurst am Donnerstag, 18.Sep.2014, 14:06:00
Zumal es ja nicht damit getan ist, einfach die Kapazität zu erhöhen. Da hängen ja noch ein paar andere Faktoren dran. Bis die Kohle mal wieder reingespielt ist, gehen ein paar Trainer ins Land....
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Donnerstag, 18.Sep.2014, 14:06:59
steiler dürfte es echt nicht sein. Komm ja jetzt schon kaum die Treppen rauf.  :P
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: I.Ronnie am Donnerstag, 18.Sep.2014, 14:09:03
Wer auf sowas steil geht:

http://darwin.bth.rwth-aachen.de/opus3/volltexte/2006/1670/pdf/Nixdorf_Stefan.pdf
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gorki25 am Donnerstag, 18.Sep.2014, 14:12:50
Stadionausbau lohnt derzeit definitiv (noch) nicht. Klar wäre es schicker, wenn wir jetzt schon 55.000 - 60.000 Plätze hätten. Haben wir aber nicht...

Was die Zuschauerzahlen betrifft, muss man doch mal 2 Dinge abwarten...

1. Wie voll wird es gegen Mannschaften wie Freiburg oder Augsburg? Das sind schließlich die wichtigen Spiele für uns! Wenn die Spiele nicht ausverkauft sind, braucht man doch noch nicht über einen Ausbau nachzudenken! Es gibt bei uns übrigens auch noch nicht die ausgeprägte Kultur wie bspw. in Dortmund, als Heimfan in den Gästebereich zu gehen. Gegen Mannschaften wie Augsburg oder Freiburg sollte dies aber jeder Kölner bedenkenlos tun können. Von daher gilt für mich auch nicht das Argument "Heimbereich ausverkauft", sollte schon das ganze Stadion sein...

2. Wie entwickeln sich die Zuschauerzahlen in den nächsten Jahren? Wir befinden uns gerade im Aufstiegsjahr. D.h. es herrscht wieder eine "gewisse Euphorie" im Club. Realistisch gesehen können wir uns vlt. in der Bundesliga etablieren. Realistisch gesehen werden wir aber auch eher einen Weg wie Frankfurt oder Hannover gehen. D.h. wir werden vlt. eine Mannschaft für´s Mittelfeld. Wenn in 2-3 Jahren dann immer noch fast alle Heimspiele ausverkauft sein sollten, wenn also wieder etwas mehr "Erstligaalltag" eingekehrt ist, dann kann man in der Tat mal ernsthaft argumentieren, ob ein Ausbau nicht mal notwendig ist...

Fazit: Thema sicher nicht ganz uninteressant. Wirklich interessant aber erst in 2,3 Jahren. Jetzt muss erst mal die sportliche Entwicklung, sprich Etablierung in Liga 1, passen....
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Donnerstag, 18.Sep.2014, 14:58:41
 
2011/2012
Spieltag/Gegner
1./Wolfsburg470000
3./Lautern47.2000
5./Nürnberg45.0000
7./Hoffenheim45.5000
9./Hannover48.0000
11./Augsburg48.0000
13./Mainz44.8000
14./Kackbach50.0001
16./Freiburg44.5000
19./Schalke50.0761
21./HSV46.5000
23./Vizekusen46.5000
25./Hertha48.0000
27./BVB50.0761
29./Bremen50.0001
32./Stuttgart50.0001
34./Bayern50.0761
Ü49.000=6
2010/2011
Spieltag/Gegner
1./Lautern49.2001
3./Pauli50.0761
6./Hoffenheim45.0000
8./BVB50.0761
10./HSV50.0001
12./Kackbach50.0761
14./Wolfsburg43.0000
16./Frankfurt45.0000
19./Bremen45.1000
21./Bayern50.0761
22./Mainz44.0000
24./Freiburg45.5000
26./Hannover46.5000
28./Nürnberg49.0001
30./Stuttgart50.0001
32./Vizekusen50.0001
34./Schalke50.0001
Ü49.000=
10
2009/2010
Spieltag/Gegner
2./Wolfsburg48.6000
3./Frankfurt49.9001
5./Schalke50.0671
7./Leverkusen49.7001
9./Mainz49.0001
11./Hannover46.0000
13./Hoffenheim47.0000
15./Bremen50.0671
17./Nürnberg44.5000
18./BVB50.0671
21./HSV50.0671
23./Stuttgart45.5000
25./Bayern50.0671
27./Kackbach50.0671
29./Hertha46.3000
31./Bochum46.0000
33./Freiburg49.2001
10
2008/2009
Spieltag/Gegner
2./Frankfurt50.9971
4./Bayern50.9971
6./Schalke50.9971
8./Cottbus49.0001
10./BVB50.9971
12./Hannover49.0001
14./Hoffenheim50.9971
16./HSV50.9971
18./Wolfsburg50.9971
20./KSC49.0001
22./Bielefeld48.0000
24./Gladbach50.9971
26./Vizekusen49.8001
28./Stuttgart50.9971
30./Bremen50.9971
32./Hertha48.0000
34./Bochum50.9971
Ü49.000=15
2005/2006
Spieltag/Gegner
1./Mainz50.0001
3./Lautern50.0001
5./Kackbach50.0001
7./Hertha48.0000
9./Hannover50.0001
11./Bayern50.0001
13./Schalke50.0001
16./Bremen50.0001
19./Stuttgart47.5000
21./BVB50.0001
23./Leverkusen50.0001
25./Nürnberg47.5000
27./Frankfurt48.0000
29./Wolfsburg40.0000
31./Duisburg45.0000
32./HSV50.0001
34./Bielefeld49.0001
Ü49.000=11


Edit: Quelle: Transfermarkt.de
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: C-Team am Donnerstag, 18.Sep.2014, 15:31:07
Oberrang West hat jetzt schon eine Neigung von etwas über 35° - viel mehr ist gar nicht erlaubt, habe ich in Erinnerung.

Vielleicht würde es auch gar keinen dritten Rang geben, sondern der Oberrang "einfach" um ein paar Reihen erweitert werden - jede zusätzliche Reihe bringt rund 1000 Plätze (ca. 38 Plätze/Block * 28 Blöcke). Dann müsste man den Neigungswinkel nicht erhöhen, wäre in den letzten Reihen allerdings relativ weit weg vom Geschehen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: van Gool am Donnerstag, 18.Sep.2014, 15:34:13
Ja, quasi sind wir in Liga 1 dauerhaft ausverkauft, wenn man bedenkt, dass die freien Plätze oft im Gästebereich liegen, und solange es nicht nur Soldo-& Solbakkenfuppes gibt. Ob wir auf Platz 13 stehen oder nicht, ist nachrangig.

Also sind wir uns einig, wenigstens drei Jahre erste Liga und dann mal schauen, wo wir stehen, finanziell, sportlich und zuschauerzahlenmäßig.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Cikaione am Donnerstag, 18.Sep.2014, 15:37:15
Wir hatten also 2008/2009 noch knapp 51.000?
Das heißt durch die ganzen Logen gingen gut 1000 Plätze drauf wenn jetzt mit 50.067 ausverkauft ist.

Poldi raus!!!!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bollock am Donnerstag, 18.Sep.2014, 15:53:34
Noch mal ausdrücklich: JETZT macht Ausbau oder gar Neubau keinen Sinn. DAMALS wurde aber zu klein geplant.
Jetzt müssen und können wir damit leben.
Für Menschen wie mich ist es aber heute schwer an Karten zu kommen, besser gesagt, spontan ist nichts mehr möglich.

Grundsätzlich ist für den, der einen Karte hat, 50000 eine tolle Größe. Wie ich an anderer Stelle schrob, sieht man in Køln hervorragend.
Das kann man von Dortmund nicht behaupten.  Wo ich da schon gesessen habe... grausam
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rhönbock am Donnerstag, 18.Sep.2014, 15:59:58
steiler dürfte es echt nicht sein. Komm ja jetzt schon kaum die Treppen rauf.  :P

Ich sitze wegen dem Driss schon freiwillig in N2 hinterm Netz :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kölscher Schlingel am Donnerstag, 18.Sep.2014, 16:22:49
Wer auf sowas steil geht:

http://darwin.bth.rwth-aachen.de/opus3/volltexte/2006/1670/pdf/Nixdorf_Stefan.pdf (http://darwin.bth.rwth-aachen.de/opus3/volltexte/2006/1670/pdf/Nixdorf_Stefan.pdf)
Wer das Interessante gucken will - ab Seite 190 gibts die Statistik zum Kölner Stadion  :tu:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: durchaus am Donnerstag, 18.Sep.2014, 18:48:01
Vielleicht würde es auch gar keinen dritten Rang geben, sondern der Oberrang "einfach" um ein paar Reihen erweitert werden - jede zusätzliche Reihe bringt rund 1000 Plätze (ca. 38 Plätze/Block * 28 Blöcke). Dann müsste man den Neigungswinkel nicht erhöhen, wäre in den letzten Reihen allerdings relativ weit weg vom Geschehen.


Noch einfacher: 1/3 kleinere Sitzschalen verbauen. Dann müssen die Fettärsche halt 2 Plätze kaufen. 
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Oxford am Donnerstag, 18.Sep.2014, 18:50:56

Noch einfacher: 1/3 kleinere Sitzschalen verbauen. Dann müssen die Fettärsche halt 2 Plätze kaufen. 

Oder wie Kino ab und zu ein Pärchen-Sitz einbauen :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bollock am Donnerstag, 18.Sep.2014, 19:34:15
ja. kann man sehr gut am beispiel kaiserslautern studieren. deren besucher*innenzahlen sind, seitdem es nach dem ausbau immer karten gibt, kontinuierlich gesunken, die auslastung sowieso. liegt natürlich auch am sportlichen niedergang.
Davon geh ich aber gehörig aus, dass es mit dem sportlichen Niedergang zu tun hat.
Aber auch die Region ist weitaus schwieriger zu beackern als Club. Dazu gibt es mit Mainz mittlerweile nahe und attraktive Konkurrenz.
Neufans werden eher zu Mainz tendieren.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Povlsen am Donnerstag, 18.Sep.2014, 19:54:13
Natürlich ist es das, das spürt wohl jeder, der den Run auf die Karten und die vielen Anfragen im Bekanntenkreis hat.

Aber dauerhaft ist das nur so, wenn wir erste Liga spielen und dann auch nur, wenn wir nicht 5 Jahre auf Platz 16 stecken. Da darf man sich nichts vormachen.

Wenn wir dauerhaft drinbleiben, dann ist die Hütte ein Standortnachteil im Vergleich zu den Fans, die Bayern, Gladbach, Dortmund ins Stadion bringen können. Das meinte Wehrle auch, wenn er sich zu der Frage äußert.
 
Tatsächlich ist das im Anfangsstadium schon lange geplant.
 
Dach anheben, 3.Rang drauf, Dach wieder drauf. "Technisch machbar und sauber", nannte es Hans Rütten, der mit 2.500,- Kosten pro neuem Sitzplatz rechnet, macht also 25 Millionen Euro.
 
Ohne Kapitalkosten müßte man also 2,5 Millionen im Jahr erlösen, um nach zehn Jahren getilgt zu haben. Macht bei 17 Spielen 150.000, macht 15 Euro pro Karte. Das zeigt: Es müßte nicht ausverkauft oder hochpreisig sein, um tragbar zu werden. Selbst wenn der FC es selbst finanzieren würde.

Dann hätten wir aber die ersten 10 Jahre nichts von dem Ausbau. Der Ausbau muss mehr abwerfen als 2,5 Mio. EUR im Jahr. Ich finde, das doppelte, damit der FC spürbar etwas davon hat. Ausserdem kommt man selten mit den geplanten Kosten hin. Siehe Leverkusen. Ich glaube nicht an einen Ausbau, eher an steigende Eintrittspreise, wenn wir dauerhaft drin bleiben. Dazu kommt: Ein dritter Rang wäre ziemlich unattraktiv, den könnte man nicht teuer verkaufen. Ich finde jetzt schon den Oberrang  zu hoch. Habe vor sechs oder sieben Jahren einmal auf West ziemlich weit oben gesessen. Fand ich schrecklich. Noch höher würde ich nicht sitzen wollen.

Hat Rütten auch mit dem Architekten gesprochen? Der müsste ja sein Einverständnis geben. Wenn er Ehre hat, sagt er dazu nein. ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: SülzerJung am Donnerstag, 18.Sep.2014, 20:13:42
Der FC hat leider ein Stadion mit sehr wenigen Stehplätzen im Vergleich zu anderen Bundesligisten. Sowohl in absoluten Zahlen, wie auch in der Relation zur Gesamtgröße.
Die einfachste Variante die Stadionkapazität ein wenig zu erhöhen wäre wenigstens O8, W1, N5 sowie Teile von O7, W2 in Stehplätze umzuwandeln.
So könnte man auf 55.000 Plätze kommen ohne große Kosten.
Ansonsten glaube ich an einen Umbau/Neubau auch nur wenn Köln EM-Spielort würde.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Double 1978 am Donnerstag, 18.Sep.2014, 20:38:48
neubauen kann man ja ein stadion immer.
aber nach wieviel jahren ist ein neubau günstiger als das aktuelle stadion auf zu modernisieren, bzw immer auf dem "neuesten stand" zu halten und auflagen vom DFB zu erfüllen.


natürlich müssen wir uns erst in der 1. Liga neu etablieren. aber nach wieviel jahren kann man von etablierung reden?
wenn wir uns in der 1.Liga etabliert haben, trotzdem nur um platz 9 - 13 spielen, dann wird, glaube ich, in zukunft dieses fassungsvermögen reichen.


eine größe von 60.000 zuschauern würde ich auch begrüßen.


ich denke nicht, dass in den nächsten mindesten 5 jahren von vereinsseite ernsthaft über ein stadionaus- oder Umbau nachgedacht wird.


ich war gegen hamburg zuletzt im Stadion und da hatte ich zum ersten mal ein parkplatzproblem. auf dem weg zum stadion unterhielt ich mich mit nem HSV-Fan, der über die parkplatzsituation nur so schimpfte. er war die letzten spiele des HSV immer in köln und hatte jedes mal probleme.


ich weiß nicht, wie andere PKW-anreisende die parksituation empfinden, aber, egal ob das stadion mal ausgebaut werden sollte oder ob ein neues stadion in planung geht, sollte auch großes augenmerk auf die parkplatzsituation gelegt werden.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kölscher Schlingel am Donnerstag, 18.Sep.2014, 20:45:42
Ohne Klugscheißen zu wollen.... wenn ihr tatsächlich mal einen Blick auf den o.g. Link mit den Bauplänen (http://darwin.bth.rwth-aachen.de/opus3/volltexte/2006/1670/pdf/Nixdorf_Stefan.pdf - ab Seite 190) achtet, dann ist ein dritter Rang rein theoretisch kaum möglich. Zumindest wenn man die Unmengen an baulichen Bestimmungen überfliegt, die nicht nur von Ingenieuren sondern vor allem von der Uefa/Fifa kommen. Ein Beispiel: ich hab gelesen, dass die maximale Sichtweite (direkter Abstand vom hintersten Sitzplatz in der Oberrangecke zur gegenüberliegenden Eckfahne) auf 190m reglementiert ist. In Köln ist das bis 187m ausgereizt, ein noch höherer Rang ist also anscheinend allein von den technischen Vorgaben gar nicht möglich.
Darüber hinaus, wenn man sich den den alternativen Vorschlag (http://www.werkstadt.com/fileadmin/Eigene_Dateien/PDFs/Presse/2006_und_vor_06/01-08-01_wa_muengersdorfer-stadion.pdf - Seite 3) ansieht, müsste bei einem theoretischen dritten Rang der unterste flach gebaut werden und die beiden darüber dann linear bzw. steil ansteigend. Vor allem müssten die Ränge überlappend gebaut sein, d.h. das gesamte aktuelle Stadion müsste umgebaut werden. Das käme kostentechnisch einem Neubau gleich.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 18.Sep.2014, 20:47:19
Für Gelegenheitsbesucher ist das parken doch eigentlich immer etwas schwieriger. Ich persönlich hab da schon ewig keine größeren Probleme mehr gehabt. Wenn man alle 14 Tage da ist, kennt man sich halt irgendwann aus.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Stehgeiger am Donnerstag, 18.Sep.2014, 21:05:09
Ich weiß net. Finanziell wäre ein Ausbau nicht so interessant, selbst wenn man die Hütte auf 70000 aufstockt und dann dauerhaft ausverkauft ist.Da ist man - wie o.a. bereits ausgeführt -  nach 10 Jahren auf 0 und macht dann erst dann 2,5 Mios p.a. mehr als jetzt.

Dafür hat man dann einen verbauten Klotz mit einer Scheiss Stimmung und jeder Menge Eventottos.
Wer schonmal im Camp Nou war weiß was ich meine. Das Ding würde ich nicht gegen unser Stadion tauschen wollen.

Mittelfristig wird nix an einer deutlichen Preissteigerung vor allem für Logen, Business Seats, und Sitzplätze Mittw West/Ost vorbei führen.
Allenfalls ein Ausbau/ eine Bestuhlung der Ecken kann ich mir noch vorstellen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lommel am Donnerstag, 18.Sep.2014, 21:09:12
Es gab doch mal den Plan fürs Deutsche Stadion in Nürnberg für 400.000 Leute. Oder klein anfangen wie in Prag mit dem Strahov und >200.000.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Martin Avis am Donnerstag, 18.Sep.2014, 21:11:41
Es gab auch mal Pläne für Germania.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kölscher Schlingel am Donnerstag, 18.Sep.2014, 21:12:35
Wie willst du die Ecken denn ausbauen? Da stehen die vier Stahlträger, welche die Dachkonstruktion halten. Da kann man nichts ausbauen  ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Stehgeiger am Donnerstag, 18.Sep.2014, 21:17:24
Wie willst du die Ecken denn ausbauen? Da stehen die vier Stahlträger, welche die Dachkonstruktion halten. Da kann man nichts ausbauen  ;)
Keine Ahnung :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Double 1978 am Donnerstag, 18.Sep.2014, 21:17:30
Für Gelegenheitsbesucher ist das parken doch eigentlich immer etwas schwieriger. Ich persönlich hab da schon ewig keine größeren Probleme mehr gehabt. Wenn man alle 14 Tage da ist, kennt man sich halt irgendwann aus.


sonst komm ich eigentlich immer aus richtung dom zum stadion.
da hatte ich nie probleme.
letztens bin ich (absichtlich) von der autobahn aus zum stadion gefahren, um nicht durch die stadt zu müssen. da hatte ich dann halt probleme.


aber: wieder etwas gelernt.  :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Donnerstag, 18.Sep.2014, 21:17:37

Wie willst du die Ecken denn ausbauen? Da stehen die vier Stahlträger, welche die Dachkonstruktion halten. Da kann man nichts ausbauen  ;)
dach weg, und schon bleiben 40% der Ottos zu Hause :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kölscher Schlingel am Donnerstag, 18.Sep.2014, 21:25:06
Zum Thema Stadionauslastung bei "kleinen oder großen" Gegnern (bereits von 2006):
http://www.stadionwelt.de/sw_stadien/index.php?head=Wahrzeichen-im-Westen&folder=sites&site=news_detail&news_id=1220
Zitat:
"Paradox ist die aktuelle Zuschauerentwicklung seit der Fertigstellung des neuen Stadions. Während in den 1980er Jahren, als der 1.FC Köln regelmäßig um die Meisterschaft mitspielte, das Stadion nur mäßig besucht wurde, ist der Publikumszuspruch trotz der schlechten sportlichen Situation geradezu explodiert: In der Saison 2005/06, die im Sturz in die Zweitklassigkeit mündete, kamen im Schnitt 49.000 Zuschauer - ein Beweis für die enorme Anziehungskraft des Stadions. „Wir haben das schönste Stadion Deutschlands“, sagt FC-Präsident Wolfgang Overath. Tatsächlich scheint dieses Karree viele Fans anzulocken, die das Grau des Müngersdorfer Stadions noch abschreckte. Marek Nowak, der als Architekt am Bau beteiligt war, beschreibt die Faszination so: „Wenn man nicht oft im Stadion ist, dann empfindet man die Atmosphäre als Ausnahmezustand.“ Für die Spiele gegen die großen Gegner ist das RheinEnergie-Stadion heute schon fast zu klein."

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bollock am Donnerstag, 18.Sep.2014, 21:52:52
Wie willst du die Ecken denn ausbauen? Da stehen die vier Stahlträger, welche die Dachkonstruktion halten. Da kann man nichts ausbauen  ;)
MAn hatte auch in Dortmund gesagt, das ginge nicht.
Dann haben die ne seltsame Trägerkonstruktion von außen angebraucht. Und?
Also technisch schafft man das. Rentabilität darf man nicht erwarten.
Das macht man nur, wenn man bereit ist in ein Prestigeobjekt zu investieren...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Jurgi Jurgeleit am Donnerstag, 18.Sep.2014, 22:12:48
Problem im Moment ist halt, dass man als Noch-Nicht-Fans einfach nicht ins Stadion kommt. Ich kenne mindestens vier oder fünf Kumpels meines Sohnes (5-6 Jahre), die mit einem(!) Stadionbesuch ziemlich sicher für den Rest ihres Lebens eingenordet sein würden.

Bei den Bayern haben sie ja angeblich auch das Phänomen, dass denen eine Generation als Stadionbesucher fehlt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Donnerstag, 18.Sep.2014, 22:16:03
Die Kinder haben doch freien Eintritt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Müngersdorf am Donnerstag, 18.Sep.2014, 22:17:45
Bis 7 gibt's die kostenfreie Schoßkarte.Zumindest bis letzte Saison war das so.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: p_m am Donnerstag, 18.Sep.2014, 22:22:04
Ich will gar nicht, dass sich an der Situation so viel ändert. Die Kapazität von 50 000 ist weiterhin völlig in Ordnung, auch wenn wir momentan 60 000 verkaufen könnten. Das Problem ist aber, und das ist keine exklusive Situation, dass für die Auslastung im Wesentlichen die sportliche Lage entscheidend ist. Wir sind momentan in einer sehr angenehmen, aber fast schon trügerischen Euphoriestimmung. Ganz Köln vertraut dem Verein mehr als in den letzten 20 Jahren zuvor - nicht zu Unrecht. Aber das birgt auch Gefahren. Wir sind finanziell sowieso noch überhaupt nicht in der Situation, über einen Ausbau oder einen Kauf realistische Ambitionen zu hegen, auch wenn der FC das Gedankenspiel durchaus spielt.

Zumal es mehr Eindruck schindet, wenn das Stadion ständig ausverkauft ist und die Hütte bebt. Wenn da ein paar tausend Plätze frei bleiben, ist das jetzt schon schlimm genug, baut man das Stadion aus, ist die Gefahr des Totalschadens viel größer. Aachen lässt grüßen.

Edit ergänzt noch, dass ich die Lage unseres Stadions einfach super finde. Je näher man am Spieltag kommt, desto mehr Rot-Weiß sieht man auf den Straßen. Das ist einfach toll und viel besser als irgendwelche Schüsseln, die 51897435 Kilometer außerhalb der Stadt sind.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Jurgi Jurgeleit am Donnerstag, 18.Sep.2014, 22:31:48
Ich will aber nicht jedes Heimspiel mit nem Nachbarskind aufm Schoß in N13 sitzen. Vorallem wenn dann das Nachbarskind zu Hause so erzählt, was der Typ in der Reihe über uns so von Fußballspielern schwarzer Hautfarbe hält.

Gestern kam eine Einladung zum Geburtstag für meinen Sohn. Auf die Frage, was sich das Geburtskind denn so wünscht, kam die Antwort: Besuch eines Bundesligaspiels in Köln, Gladbach oder Leverkusen. Tu ich mir nicht an!

Ich hab den Vergleich zu meiner Tochter, die jetzt elf ist. Deren Freundinnen und den Eltern hab ich immer mal wieder Karten auf der Osttribüne besorgen oder empfehlen können. Die Kinder sind jetzt sozialisiert.

Das ist meiner Meinung nach eine Folge des zu kleinen Stadions. Da werden einige Seelen verloren gehen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: p_m am Donnerstag, 18.Sep.2014, 23:10:25
Ich will aber nicht jedes Heimspiel mit nem Nachbarskind aufm Schoß in N13 sitzen. Vorallem wenn dann das Nachbarskind zu Hause so erzählt, was der Typ in der Reihe über uns so von Fußballspielern schwarzer Hautfarbe hält.

Gestern kam eine Einladung zum Geburtstag für meinen Sohn. Auf die Frage, was sich das Geburtskind denn so wünscht, kam die Antwort: Besuch eines Bundesligaspiels in Köln, Gladbach oder Leverkusen. Tu ich mir nicht an!

Ich hab den Vergleich zu meiner Tochter, die jetzt elf ist. Deren Freundinnen und den Eltern hab ich immer mal wieder Karten auf der Osttribüne besorgen oder empfehlen können. Die Kinder sind jetzt sozialisiert.

Das ist meiner Meinung nach eine Folge des zu kleinen Stadions. Da werden einige Seelen verloren gehen.
Mein Beitrag war eigentlich gar nicht so sehr auf Deinen gemünzt.
Ich kann da auch inhaltlich nicht wirklich mitreden, da ich nur mit anderen Pänz im Stadion war, als ich noch zu denen gehörte. Ich war damals auch immer auf Ost oder West, das stimmt. Was die Leute um mich herum so redeten, war mir damals aber ehrlich gesagt ziemlich egal, ich hab' eh immer nur völlig gebannt auf den Rasen geschaut und geguckt, welchen der Spieler ich so erkenne.

Ansonsten glaube ich, dass Du zwar nicht gänzlich Unrecht hast, aber das ganze trotzdem in der Tonlage dramatischer darstellst, als es ist. Es gibt genügend Leute, die erst mit 12-14 zum FC gehen, die dann aber nicht mehr locker lassen. Auf- und abwiegen kann man sowas ohnehin nicht. Und ich möchte wetten, dass die Seelen, die auf Nord verloren gehen, von der Wirkung eines Lukas Podolski trotzdem auf ewig geblendet sein werden. Spätestens in der Pubertät sind die Kids im Stadion.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Freitag, 19.Sep.2014, 09:07:07
Wie willst du die Ecken denn ausbauen? Da stehen die vier Stahlträger, welche die Dachkonstruktion halten. Da kann man nichts ausbauen  ;)
Entschuldigung, doch das ist Blödsinn. Man muss lediglich 4 weitere Türme hinzu stellen und die vorhandenen Türme nach außen in der Flucht der Trägerseile von der Dachkonstruktion versetzen. Das hieße dann 2Türme in jeder Ecke welche nicht direkt in der Ecke sondern nach außen versetzt ständen. Ich weiß aber nicht, wieviele Plätze sich mit einem solchen Umbau generieren lassen würden. Es würden wohl höchstens 6000 Plätze hinzu kommen. Ob das reichen wird, wenn man den Kosten / Nutzen Faktor betrachtet, ist ebenfalls fraglich. Vorteil an dieser Idee ist allerdings, das die Stimmung in unserem Tempel nicht leidet bzw. sogar noch besser würde, wenn die Hütte voll ist. Für dieses zu bewerten, sind wir aber alle ein wenig zu klein. So bleibt nur die Hoffnung, wie auch bei mir, das sich die Ticketsituation durch einen Um- oder Ausbau auf kurz oder lang verbessert denn Fakt ist: Die Bude ist zu klein.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Martin Avis am Freitag, 19.Sep.2014, 09:59:26
denn Fakt ist: Die Bude ist zu klein.
Nö. Alles gut so.
Höchstens das Verhältnis Steh- zu Sitzplätzen ist falsch.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: StrOnzO am Freitag, 19.Sep.2014, 10:26:27
Dachte diese Diskussion hätten wir in der Sommerpause schon beendet.
Das Stadion ist nicht zu klein, vor 2 Jahren wäre man sogar an Dauerkarten gekommen. Die ganzen Leute die sich zu fein für Liga 2 waren schauen dann jetzt halt blöd aus der Wäsche.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: C-Team am Freitag, 19.Sep.2014, 10:38:43
Es würden wohl höchstens 6000 Plätze hinzu kommen.

Ich würde von weit weniger ausgehen. Die Randblöcke im Oberrang fassen rund 1000 Plätze und nehmen etwa den Platz der fiktiven Eckblöcke ein. Die Eckblöcke würden aber vermutlich, damit man dort nicht vollends abseits des Geschehens sitzt, analog zu den Unterrang-Ecken im 45-Grad-Winkel gebaut (was weitere Plätze kosten würde). Ich tippe also eher auf 2000-3000 zusätzliche Plätze, jedenfalls deutlich zu wenige, um derart aufwendige Umbaumaßnahmen zu rechtfertigen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Povlsen am Freitag, 19.Sep.2014, 11:01:17
Ohne Klugscheißen zu wollen.... wenn ihr tatsächlich mal einen Blick auf den o.g. Link mit den Bauplänen (http://darwin.bth.rwth-aachen.de/opus3/volltexte/2006/1670/pdf/Nixdorf_Stefan.pdf - ab Seite 190) achtet, dann ist ein dritter Rang rein theoretisch kaum möglich. Zumindest wenn man die Unmengen an baulichen Bestimmungen überfliegt, die nicht nur von Ingenieuren sondern vor allem von der Uefa/Fifa kommen. Ein Beispiel: ich hab gelesen, dass die maximale Sichtweite (direkter Abstand vom hintersten Sitzplatz in der Oberrangecke zur gegenüberliegenden Eckfahne) auf 190m reglementiert ist. In Köln ist das bis 187m ausgereizt, ein noch höherer Rang ist also anscheinend allein von den technischen Vorgaben gar nicht möglich.
Darüber hinaus, wenn man sich den den alternativen Vorschlag (http://www.werkstadt.com/fileadmin/Eigene_Dateien/PDFs/Presse/2006_und_vor_06/01-08-01_wa_muengersdorfer-stadion.pdf - Seite 3) ansieht, müsste bei einem theoretischen dritten Rang der unterste flach gebaut werden und die beiden darüber dann linear bzw. steil ansteigend. Vor allem müssten die Ränge überlappend gebaut sein, d.h. das gesamte aktuelle Stadion müsste umgebaut werden. Das käme kostentechnisch einem Neubau gleich.

Völlig richtig. Ein dritter Rang ist auch in meinen Augen Unfug, überhaupt nicht praktikabel. Ausserdem: Wenn man "nur" 10.000 Plätze bauen will, wie schmal soll der dritte Rang denn dann werden? Fünf Reihen hoch? Siehe Leverkusen. Völlig bekloppt. Zudem wird man dann schon fast Aufzüge brauchen, weil nur noch austrainierte jüngere Zuschauer überhaupt da hoch kämen. Das ist ja jetzt schon beschwerlich für viele, in den Oberrang zu kommen. Ich glaube nicht an einen Ausbau. Wenn der FC sich wirklich in der Liga etablieren sollte und mal zehn oder fünfzehn Jahre am Stück erste Liga spielt, kann man über ein anderes Stadion nachdenken. Dann aber gleich eines mit 80.000 Plätzen und an völlig anderer Stelle, nicht mehr in Müngersdorf, mit anständiger Verkehrsanbindung und Parkplatzsituation. Bis dahin haben wir auch 100.000 Mitglieder, die ohnehin ein größeres Stadion beanspruchen werden.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: durchaus am Freitag, 19.Sep.2014, 11:01:51
Blödsinnige Diskussion. Ich gehe eh erst wieder in's Stadion, wenn Fußball wieder Fußball ist und wir vor 9.000 Zuschauern gegen Uerdingen spielen.
Blöd, der Wolfgang war auf einem guten Weg, die ganzen Eventies aus dem Stadion zu jagen...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Povlsen am Freitag, 19.Sep.2014, 11:07:31
Ansonsten glaube ich, dass Du zwar nicht gänzlich Unrecht hast, aber das ganze trotzdem in der Tonlage dramatischer darstellst, als es ist. Es gibt genügend Leute, die erst mit 12-14 zum FC gehen, die dann aber nicht mehr locker lassen. Auf- und abwiegen kann man sowas ohnehin nicht. Und ich möchte wetten, dass die Seelen, die auf Nord verloren gehen, von der Wirkung eines Lukas Podolski trotzdem auf ewig geblendet sein werden. Spätestens in der Pubertät sind die Kids im Stadion.

Das stimmt. Als Kind kann man das doch gar nicht richtig einschätzen. Ich war mit 11 Jahren zum ersten mal im Stadion und dann mit 16 erst wieder und regelmäßig. Die Bindung zum Fussball läuft nicht nur über das Stadionerlebnis, sondern über die Medien. Es geht nicht darum, die Grundschüler an sich zu binden, die interessieren sich nur oberflächlich dafür, interessant wird es erst im Teenageralter. Das sind die Kunden von morgen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Freitag, 19.Sep.2014, 11:12:38
Zum Thema Stadionauslastung bei "kleinen oder großen" Gegnern (bereits von 2006):
http://www.stadionwelt.de/sw_stadien/index.php?head=Wahrzeichen-im-Westen&folder=sites&site=news_detail&news_id=1220 (http://www.stadionwelt.de/sw_stadien/index.php?head=Wahrzeichen-im-Westen&folder=sites&site=news_detail&news_id=1220)
Zitat:
"Paradox ist die aktuelle Zuschauerentwicklung seit der Fertigstellung des neuen Stadions. Während in den 1980er Jahren, als der 1.FC Köln regelmäßig um die Meisterschaft mitspielte, das Stadion nur mäßig besucht wurde, ist der Publikumszuspruch trotz der schlechten sportlichen Situation geradezu explodiert: In der Saison 2005/06, die im Sturz in die Zweitklassigkeit mündete, kamen im Schnitt 49.000 Zuschauer - ein Beweis für die enorme Anziehungskraft des Stadions. „Wir haben das schönste Stadion Deutschlands“, sagt FC-Präsident Wolfgang Overath. Tatsächlich scheint dieses Karree viele Fans anzulocken, die das Grau des Müngersdorfer Stadions noch abschreckte. Marek Nowak, der als Architekt am Bau beteiligt war, beschreibt die Faszination so: „Wenn man nicht oft im Stadion ist, dann empfindet man die Atmosphäre als Ausnahmezustand.“ Für die Spiele gegen die großen Gegner ist das RheinEnergie-Stadion heute schon fast zu klein."




Schön das dies mal jemand ausgegraben hat.
Die "Kölnische Rundschau" schrieb in dieser Zeit als Stadionbesuch und sportlicher Erfolg nicht mehr zusammen zu passen schienen.
DAS STADION IST DER STAR. Es gibt also - da kann man mich mit einschließen- eine breite Schicht die gerade wegen DIESES Stadions wieder zu den Stammzuschauern zurückgekehrt waren.
Ich war angezündet als ich zum ersten Mal in dieser Hütte war und startete direkt wieder mit DK und später ADK durch.
Hände weg vom Tempel. :fc:

 
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: I.Ronnie am Freitag, 19.Sep.2014, 11:14:16
Wenn man jetzt einen dritten Rang baute, überträfe man doch die umliegenden Baumkronen. Das war doch damals eine Vorgabe der Ausschreibung, dass das nicht erlaubt wäre. Mal ganz davon abgesehen, dass die Anwohner bei einem weiteren Ausbau ganz sicher protestieren würden.

Ich glaube nicht an einen Ausbau und würde eher darauf tippen, dass zunächst die Preise angehoben werden und irgendwann ein Stadion auf dem Land gebaut wird.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Freitag, 19.Sep.2014, 11:17:05
Wenn man jetzt einen dritten Rang baute, überträfe man doch die umliegenden Baumkronen. Das war doch damals eine Vorgabe der Ausschreibung, dass das nicht erlaubt wäre. Mal ganz davon abgesehen, dass die Anwohner bei einem weiteren Ausbau ganz sicher protestieren würden.

Ich glaube nicht an einen Ausbau und würde eher darauf tippen, dass zunächst die Preise angehoben werden und irgendwann ein Stadion auf dem Land gebaut wird.

Nein, auf keinen Fall. Die Kölner wollen nicht weg aus Müngersdorf. Da ist ja auch die Infrastruktur vorhanden.
Realistische und interessante Pläne gab es mal für das Gelände der "Chemischen" in Kalk. Das wäre auch in der Stadt mit guter Infrastruktur gewesen. 
Das hätte ich mir vorstellen können.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: p_m am Freitag, 19.Sep.2014, 11:33:43
Nein, auf keinen Fall. Die Kölner wollen nicht weg aus Müngersdorf. Da ist ja auch die Infrastruktur vorhanden.
Realistische und interessante Pläne gab es mal für das Gelände der "Chemischen" in Kalk. Das wäre auch in der Stadt mit guter Infrastruktur gewesen. 
Das hätte ich mir vorstellen können.
Ronny hat trotzdem recht. Schau Dir an, wo die neuen Stadien gebaut werden - das ist immer auf irgendwelchen Landstrichen, die sich zig Kilometer außerhalb der Städte befinden, gerade weil man es sich nicht mit den Anwohnern verscherzen möchte, gibt es da teilweise einfach keine andere Möglichkeit. Im Montagskicker gibt es einen ausführlichen Bericht über die Situation mit den Anwohnern in Paderborn. Der Verein muss diplomatisch ohne Ende sein, um da jetzt schon die Leute ruhig zu kriegen, gleichzeitig denken die aber auch über einen neuen Rang nach. Die reden jetzt schon über fünfstellige (!) Entschädigungen für die Anwohner. Dass die Leute da jetzt schon Sturm gegen einen geplanten Ausbau laufen, sollte verständlich sein.

Wo will man denn in Köln innerhalb der Stadt ein neues Stadion bauen, ohne, dass da irgendwer interveniert? Guck Dir doch an, was da am Brüsseler Platz los ist - weil Leute dort abends einen trinken gehen. Ein Stadion innerhalb der Stadt wird es nicht geben - Müngersdorf ist da einfach gold wert. Die einzige Option, um mehr Stadionplätze in der Stadt haben zu können - und hier sprechen wir von einem Zeitraum von 10+X Jahren - wäre ein Kauf und ein geradezu lächerlich zäher Dialog mit Anwohnerinitiativen, um sie für einen Ausbau ruhig zu stellen. Anders wird es nicht gehen. Oder man baut eben hinter Weiden. Das will aber nun wirklich kein Mensch.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: THC-Ben am Freitag, 19.Sep.2014, 11:41:37
Entschuldigung, doch das ist Blödsinn. Man muss lediglich 4 weitere Türme hinzu stellen und die vorhandenen Türme nach außen in der Flucht der Trägerseile von der Dachkonstruktion versetzen. Das hieße dann 2Türme in jeder Ecke welche nicht direkt in der Ecke sondern nach außen versetzt ständen. Ich weiß aber nicht, wieviele Plätze sich mit einem solchen Umbau generieren lassen würden. Es würden wohl höchstens 6000 Plätze hinzu kommen. Ob das reichen wird, wenn man den Kosten / Nutzen Faktor betrachtet, ist ebenfalls fraglich. Vorteil an dieser Idee ist allerdings, das die Stimmung in unserem Tempel nicht leidet bzw. sogar noch besser würde, wenn die Hütte voll ist. Für dieses zu bewerten, sind wir aber alle ein wenig zu klein. So bleibt nur die Hoffnung, wie auch bei mir, das sich die Ticketsituation durch einen Um- oder Ausbau auf kurz oder lang verbessert denn Fakt ist: Die Bude ist zu klein.
Bist du Statiker?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: p_m am Freitag, 19.Sep.2014, 11:46:27
Entschuldigung, doch das ist Blödsinn. Man muss lediglich 4 weitere Türme hinzu stellen und die vorhandenen Türme nach außen in der Flucht der Trägerseile von der Dachkonstruktion versetzen. Das hieße dann 2Türme in jeder Ecke welche nicht direkt in der Ecke sondern nach außen versetzt ständen. Ich weiß aber nicht, wieviele Plätze sich mit einem solchen Umbau generieren lassen würden. Es würden wohl höchstens 6000 Plätze hinzu kommen. Ob das reichen wird, wenn man den Kosten / Nutzen Faktor betrachtet, ist ebenfalls fraglich. Vorteil an dieser Idee ist allerdings, das die Stimmung in unserem Tempel nicht leidet bzw. sogar noch besser würde, wenn die Hütte voll ist. Für dieses zu bewerten, sind wir aber alle ein wenig zu klein. So bleibt nur die Hoffnung, wie auch bei mir, das sich die Ticketsituation durch einen Um- oder Ausbau auf kurz oder lang verbessert denn Fakt ist: Die Bude ist zu klein.
Und wer soll das bezahlen?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: I.Ronnie am Freitag, 19.Sep.2014, 11:49:35
Aus betriebswirtschaftlicher Sicht rechnet sich ein Fußballstadion in den meisten Fällen nicht. Die Bau- und Betriebskosten sind meistens höher als die Erträge. Multifunktionsarenen gibt es in NRW auch zu viele, als dass man hier von einem gewinnbringenden Zubrot sprechen könnte; da ist der Wettbewerb zu groß (mal abgesehen von sonstigen Bestimmungen und Verordnungen, die eine zusätzliche Nutzung ausschließen oder arg beschränken). Knete bringen überdies vor allen Dingen Logen, Stehplätze sind ein Zuschussgeschäft.

Vor diesem Hintergrund baut kein Verein ein Stadion mehr in Innenstadtlage, weil die Grundstücke zu teuer sind, Anwohnerinteressen Konflikte bescheren und die Anbindung schlecht ist. Ganz auf dem Land ist allerdings auch schlecht, da unter betriebswirtschaftlichen Aspekten besonders die Vermietung und Verpachtung von angebundenen Immobilien interessant ist. So werden Neubauten häufig mit zusätzlichen Büroräumen zur Vermietung und Verpachtung konzipiert. Ich hab auch schon von Supermärkten oder gar Baumärkten in Stadionkomplexen gelesen. Auch das wirft Geld ab, um so einen Komplex zu finanzieren.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Freitag, 19.Sep.2014, 11:54:56
Wunderbarer Fred um sich von der Nervosität vor dem Derby abzulenken.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: baenderriss am Freitag, 19.Sep.2014, 12:17:42

Tatsächlich ist das im Anfangsstadium schon lange geplant.
 
Dach anheben, 3.Rang drauf, Dach wieder drauf. "Technisch machbar und sauber", nannte es Hans Rütten, der mit 2.500,- Kosten pro neuem Sitzplatz rechnet, macht also 25 Millionen Euro.
 

Das sind zwei Informationen, die ich so nicht hatte. Danke.

Man muss sich aber fragen, ob sich der Aufwand für 10.000 Plätze mehr lohnt. Und bei der Rechnung - natürlich neben den Kapitalisierungskosten - auch bedenken, dass immer eine ganze Tribüne während des Umbaus zuschauertechnisch bei den Heimspielen ausfällt.

Mir selbst reicht das Stadion, so wie es ist. Aber ich habe auch eine Dauerkarte und muss mich nicht um die Finanzen des Vereins kümmern.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Povlsen am Freitag, 19.Sep.2014, 12:26:47
Nein, auf keinen Fall. Die Kölner wollen nicht weg aus Müngersdorf. Da ist ja auch die Infrastruktur vorhanden.
Realistische und interessante Pläne gab es mal für das Gelände der "Chemischen" in Kalk. Das wäre auch in der Stadt mit guter Infrastruktur gewesen. 
Das hätte ich mir vorstellen können.

Warte mal 20 Jahre ab und guck dann mal, was auf der Aachener Strasse los sein wird. Wenn der FC irgendwann ein größeres Stadion will, wird das nicht mehr in Müngersdorf gebaut. An rechtsrheinisch glaube ich dabei allerdings nicht. Ein Stadionneubau in der Stadt ist heute nicht mehr zeitgemäß.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Povlsen am Freitag, 19.Sep.2014, 12:31:38
Aus betriebswirtschaftlicher Sicht rechnet sich ein Fußballstadion in den meisten Fällen nicht. Die Bau- und Betriebskosten sind meistens höher als die Erträge. Multifunktionsarenen gibt es in NRW auch zu viele, als dass man hier von einem gewinnbringenden Zubrot sprechen könnte; da ist der Wettbewerb zu groß (mal abgesehen von sonstigen Bestimmungen und Verordnungen, die eine zusätzliche Nutzung ausschließen oder arg beschränken). Knete bringen überdies vor allen Dingen Logen, Stehplätze sind ein Zuschussgeschäft.

Vor diesem Hintergrund baut kein Verein ein Stadion mehr in Innenstadtlage, weil die Grundstücke zu teuer sind, Anwohnerinteressen Konflikte bescheren und die Anbindung schlecht ist. Ganz auf dem Land ist allerdings auch schlecht, da unter betriebswirtschaftlichen Aspekten besonders die Vermietung und Verpachtung von angebundenen Immobilien interessant ist. So werden Neubauten häufig mit zusätzlichen Büroräumen zur Vermietung und Verpachtung konzipiert. Ich hab auch schon von Supermärkten oder gar Baumärkten in Stadionkomplexen gelesen. Auch das wirft Geld ab, um so einen Komplex zu finanzieren.

Richtig, das habe ich auch vor wenigen Monaten irgendwo gelesen, weiss nicht mehr wo das war. Da aber ja auch die Einkaufszentren auf die Grüne Wiese gehen, könnte ich mir einen Stadionneubau in Verbindung mit einem Einkaufszentrum vorstellen. Problem hierbei: Die Ladeninhaber dürften natürlich keine Angst vor Vandalismus haben. Aber in 20 Jahren haben wir ja komplett auf Eventpublikum umgestellt, da dürfte das kein Problem mehr sein.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bollock am Freitag, 19.Sep.2014, 12:40:01
Blödsinnige Diskussion. Ich gehe eh erst wieder in's Stadion, wenn Fußball wieder Fußball ist und wir vor 9.000 Zuschauern gegen Uerdingen spielen.
Blöd, der Wolfgang war auf einem guten Weg, die ganzen Eventies aus dem Stadion zu jagen...
Und Du Depp wolltest auf der MV alle seine Anhänger verkloppen...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kölscher Schlingel am Freitag, 19.Sep.2014, 13:05:19
Egal in welcher Form das Stadion irgendwann mal um- oder neugebaut wird (denn die Umsiedlung auf die 'Grüne Wiese' wäre großer Quatsch), ich denke ein Großteil der Planungen MUSS dann für die Infrastruktur der Umgebung herhalten und weniger fürs Stadion selber.
Eine Änderung der Parkplatzsituation sowie der Zu- und Abbringer-Straßen wäre immens wichtig. Oder man sollte es den Zuschauern mit Auto schmackhaft machen, ihre Vehikel an eingerichteten Parkplätzen mit KVB-Anbinung zum Stadion abzustellen. Dann solls halt Sonderbahnen nach Weiden geben, so wie sonst Richtung stadteinwärts.

Was das Thema "Dach anheben" bzw. "die vier Pylone weiter nach außen setzen" angeht, ist für mich kein wirtschaftlich sinnvoller Umbau drin. Wie ich gestern bereits schrieb, sind die Bauingenieure an gewisse Zahlen gebunden, die jetzt anscheinend schon ausgereizt sind.
Und wenn man die Türme nach außen versetzte, würde ja die gesamte Dachkonstruktion mit nach hinten wandern bzw. das Dach müsste vergrößert werden um die größeren Abstände zwischen den Türmen zu füllen und den Bereich Richtung Spielfeld wieder abzudecken. Ich hab keine Ahnung, ob die Pylon-Konstruktion für eine mögliche Verdopplung des Dachs ausgelegt ist.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: durchaus am Freitag, 19.Sep.2014, 13:24:15
Und Du Depp wolltest auf der MV alle seine Anhänger verkloppen...


Das stimmt so ja nu nicht. Nur die Geissbockgarde MG. Und die hatte es sich ganz sicher auch verdient.  :P
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: C-Team am Freitag, 19.Sep.2014, 13:26:46
Ich glaube, man kann die Diskussion dahingehend abkürzen, dass es eine Veränderung in den Ecken nicht geben wird. Der Vorteil der Dachkonstruktion ist, dass die Dächer von drei Tribünen an ihrer Position bleiben können, während am vierten gearbeitet wird (wie beim Bau des Stadions zu sehen war). Da die vier Teildächer ausschließlich an den Pylonen hängen, könnte man sie, von unten gestützt, vielleicht tatsächlich "einfach" etwas höher ziehen und nach hinten verlängern. Ein größerer Umbau-Aufwand wäre wohl nicht darstellbar.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bollock am Freitag, 19.Sep.2014, 13:34:59

Das stimmt so ja nu nicht. Nur die Geissbockgarde MG. Und die hatte es sich ganz sicher auch verdient.  :P
Das schöne Stadion.
Das haben wir doch auch nur wegen dem Overath!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bollock am Freitag, 19.Sep.2014, 13:41:34
Ich glaube, man kann die Diskussion dahingehend abkürzen, dass es eine Veränderung in den Ecken nicht geben wird. Der Vorteil der Dachkonstruktion ist, dass die Dächer von drei Tribünen an ihrer Position bleiben können, während am vierten gearbeitet wird (wie beim Bau des Stadions zu sehen war). Da die vier Teildächer ausschließlich an den Pylonen hängen, könnte man sie, von unten gestützt, vielleicht tatsächlich "einfach" etwas höher ziehen und nach hinten verlängern. Ein größerer Umbau-Aufwand wäre wohl nicht darstellbar.
Hier liest man manche krude Theorie zu Umbaumaßnahmen.
Sämtliche toten Statiker, Architekten und Bauingenieure drehen sich gerade kollektiv in den Gräbern um.
Also ganz ehrlich. Einen evtl. Aufwand beurteilen zu können bedarf Fachkenntnis. Den dürften hier die wenigsten haben.
Und die landläufige Meinung, Bauen bedeutet lediglich Steine stapeln oder bisschen Beton mischen passt nicht.
Außer I.Ronnie hat hier doch niemand Plan von Altbausanierung...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: C-Team am Freitag, 19.Sep.2014, 14:02:25
Hier liest man manche krude Theorie zu Umbaumaßnahmen.
Sämtliche toten Statiker, Architekten und Bauingenieure drehen sich gerade kollektiv in den Gräbern um.
Also ganz ehrlich. Einen evtl. Aufwand beurteilen zu können bedarf Fachkenntnis. Den dürften hier die wenigsten haben.
Und die landläufige Meinung, Bauen bedeutet lediglich Steine stapeln oder bisschen Beton mischen passt nicht.
Außer I.Ronnie hat hier doch niemand Plan von Altbausanierung...

Jedenfalls wurde in der Bauphase von den Architekten gesagt (Quellen liegen mir gerade nicht vor), dass a) ein Ausbau grundsätzlich möglich ist, dieser aber b) nicht die Ecken betreffen würde.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: ruhrpott am Freitag, 19.Sep.2014, 14:07:18
wenn Ronnie den aus-/um-/Neubau übernimmt, werde ich meine Dauerkarte kündigen ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: baenderriss am Freitag, 19.Sep.2014, 14:22:22
Ein größerer Umbau-Aufwand wäre wohl nicht darstellbar.

Wie sehr ich dieses schlechte BWler-Deutsch hasse!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: I.Ronnie am Freitag, 19.Sep.2014, 14:22:41
wenn Ronnie den aus-/um-/Neubau übernimmt, werde ich meine Dauerkarte kündigen ;)


Elendiger Feigling!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Superwetti am Freitag, 19.Sep.2014, 14:24:16


Ich hab den Vergleich zu meiner Tochter, die jetzt elf ist. Deren Freundinnen und den Eltern hab ich immer mal wieder Karten auf der Osttribüne besorgen oder empfehlen können. Die Kinder sind jetzt sozialisiert.

Das ist meiner Meinung nach eine Folge des zu kleinen Stadions. Da werden einige Seelen verloren gehen.

Unser Stadion ist doch nicht zu klein um Kinder zu sozialisieren. Habe meinen Sohn auch mit 3 zum ersten mal mitgenommen, auf den Schoß gesetzt und der ist sozialisiert. Hast du keinen Bock ein Kind auf dein Schoß zu setzen, dann besorge den Eltern Karten für ein Spiel und lass sie da sitzen. Bevorzugt für so ein Projekt sind logischerweise Spiele bei denen das Zuschauerintresse nicht so groß ist, weil ein Sieg besser ist als eine Niederlage. Also Karten gegen Freiburg oder Paderbon organisieren. Meiner war bisher gegen Regensburg und Sandhausen da. 6 Punkte und er weiß im Kindergarten für welchen Verein er ist und läßt sich da nicht mehr umpolen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Freitag, 19.Sep.2014, 14:29:01
Bist du Statiker?
Nein nicht direkt, aber als Schlossermeister war Statik Sperrfach in der Meisterschule.                                               
Außer I.Ronnie hat hier doch niemand Plan von Altbausanierung...
Das stimmt so auch nicht ganz. :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: durchaus am Freitag, 19.Sep.2014, 14:39:29
Nein nicht direkt, aber als Schlossermeister war Statik Sperrfach in der Meisterschule.


Ahso, das erklärt einiges. Ich als KFZ-Mechaniker bin dann mal kurz raus und konstruiere einen F1-Wagen, der nächstes Jahr um den Titel mitfährt. Bis in 2 Wochen dann.

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Freitag, 19.Sep.2014, 14:50:53

Ahso, das erklärt einiges. Ich als KFZ-Mechaniker bin dann mal kurz raus und konstruiere einen F1-Wagen, der nächstes Jahr um den Titel mitfährt. Bis in 2 Wochen dann.
Was soll ich sagen?  Wer's kann. ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Martin Avis am Freitag, 19.Sep.2014, 15:20:52
wenn Ronnie den aus-/um-/Neubau übernimmt, werde ich meine Dauerkarte kündigen ;)
Dann würden die Zusatztribünen mit einem Auto-Fensterheber-Motor automatisch ausgefahren wenn Bedarf ist. Hätte was.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: FLS am Freitag, 19.Sep.2014, 16:15:43
Richtig, das habe ich auch vor wenigen Monaten irgendwo gelesen, weiss nicht mehr wo das war. Da aber ja auch die Einkaufszentren auf die Grüne Wiese gehen, könnte ich mir einen Stadionneubau in Verbindung mit einem Einkaufszentrum vorstellen. Problem hierbei: Die Ladeninhaber dürften natürlich keine Angst vor Vandalismus haben. Aber in 20 Jahren haben wir ja komplett auf Eventpublikum umgestellt, da dürfte das kein Problem mehr sein.

Einkaufszentren werden eigentlich in den letzten zehn-fünfzehn Jahren zumindest überwiegend nur noch innerstädtisch oder zumindest innenstadtnah neugebaut. Ganz besonders in Großstädten. Selbst IKEA geht ja jetzt in die City (Hamburg-Altona).
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Freitag, 19.Sep.2014, 16:49:03
Ronny hat trotzdem recht. Schau Dir an, wo die neuen Stadien gebaut werden - das ist immer auf irgendwelchen Landstrichen, die sich zig Kilometer außerhalb der Städte befinden, gerade weil man es sich nicht mit den Anwohnern verscherzen möchte, gibt es da teilweise einfach keine andere Möglichkeit. Im Montagskicker gibt es einen ausführlichen Bericht über die Situation mit den Anwohnern in Paderborn. Der Verein muss diplomatisch ohne Ende sein, um da jetzt schon die Leute ruhig zu kriegen, gleichzeitig denken die aber auch über einen neuen Rang nach. Die reden jetzt schon über fünfstellige (!) Entschädigungen für die Anwohner. Dass die Leute da jetzt schon Sturm gegen einen geplanten Ausbau laufen, sollte verständlich sein.

Wo will man denn in Köln innerhalb der Stadt ein neues Stadion bauen, ohne, dass da irgendwer interveniert? Guck Dir doch an, was da am Brüsseler Platz los ist - weil Leute dort abends einen trinken gehen. Ein Stadion innerhalb der Stadt wird es nicht geben - Müngersdorf ist da einfach gold wert. Die einzige Option, um mehr Stadionplätze in der Stadt haben zu können - und hier sprechen wir von einem Zeitraum von 10+X Jahren - wäre ein Kauf und ein geradezu lächerlich zäher Dialog mit Anwohnerinitiativen, um sie für einen Ausbau ruhig zu stellen. Anders wird es nicht gehen. Oder man baut eben hinter Weiden. Das will aber nun wirklich kein Mensch.

Natürlich hat Ronny recht. Nur in Köln wird es kein Stadion auf der grünen Wiese geben. 
Köln ist ein Dorf und behält alles im Dorf. Siehe auch Arena, Messe usw. Wir mögen das nicht und machen das auch nicht.
Der Kölner fährt nicht aufs Land zum Sport gucken. [size=78%]Sonst wären die Entscheidungen auch anders gefallen.  [/size]
[size=78%]Diese ganzen Argumente sind ja nicht neu.[/size]
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: TristanColonia am Freitag, 19.Sep.2014, 16:56:41
Auf ein Stadion wie in DDorf oder in Mainz hätte ich ja kein Bock...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: jimmy28 am Freitag, 19.Sep.2014, 16:56:58
Natürlich hat Ronny recht. Nur in Köln wird es kein Stadion auf der grünen Wiese geben. 
Köln ist ein Dorf und behält alles im Dorf. Siehe auch Arena, Messe usw. Wir mögen das nicht und machen das auch nicht.
Der Kölner fährt nicht aufs Land zum Sport gucken. [size=78%]Sonst wären die Entscheidungen auch anders gefallen.  [/size]
[size=78%]Diese ganzen Argumente sind ja nicht neu.[/size]

Wenn Köln schon ein Dorf ist, muss man ja nicht mehr aufs Land fahren.  :clown:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Sprühwurst am Freitag, 19.Sep.2014, 17:18:12
Ein Stadion von der Stange mit einem eingebauten Einkaufszentrum, und das alles im nirgendwo. Kerl, was wär' das schön. So mit 1-€-Shop und so. Da wäre ich ja glatt doppelt froh, dass ich kaum mal ins Stadion fahre.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rallef79 am Freitag, 19.Sep.2014, 17:40:59
Das schöne Stadion.
Das haben wir doch auch nur wegen dem Overath!(http://:Demoji7.png)

Nein, der Schramma war's und er hat ja persönlich dafür gesorgt, dass die Ecken zugenaut wurden  :D

Ich finde das Stadion auch gut so wie es ist. Natürlich wäre es schön, wenn 5-10k mehr reingehen würden, aber der Zug ist abgefahren... konnte damals ja keiner ahnen, dass Fussball plötzlich so boomen würde. Die, die schon lange genaug dabei sind, haben idR auch ne Dk und brauchen sich keinen Kopp zumachen. Alle anderen müssen sich halt um die restlichen Tickets kloppen.

PS: Wer seine Pänz erst in Stadion schleppen muss, damit sie FC Fans werden, hat eh was falsch gemacht! Das ist dann tatsächlich die Generation "Event Fans", die so herangezogen wird.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Scherzzoni am Freitag, 19.Sep.2014, 18:13:33

PS: Wer seine Pänz erst in Stadion schleppen muss, damit sie FC Fans werden, hat eh was falsch gemacht! Das ist dann tatsächlich die Generation "Event Fans", die so herangezogen wird.

Schwachsinn, ein Stadionbesuch prägt sich doch viel mehr ein als alles andere. Den Kurzen kannste bis zur Grundschule mit dem FC Jeföhl voll labern, solang die sich darunter nix vorstellen können bringt das nix. Die funkelnden Augen beim Eintritt in den Innenbereich verbinden Papa und Pänz doch.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: van Gool am Freitag, 19.Sep.2014, 18:24:55
An rechtsrheinisch glaube ich dabei allerdings nicht. Ein Stadionneubau in der Stadt ist heute nicht mehr zeitgemäß.

An welchem Autobahnkreuz mit möglichem Bahnanschluß ist denn Platz für ein Stadion? Frechen, Hürth sind dicht; ich sehe da kein kölsches Fröttmaning. Aber ich lasse mich da überraschen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Freitag, 19.Sep.2014, 18:26:35
Schwachsinn, ein Stadionbesuch prägt sich doch viel mehr ein als alles andere. Den Kurzen kannste bis zur Grundschule mit dem FC Jeföhl voll labern, solang die sich darunter nix vorstellen können bringt das nix. Die funkelnden Augen beim Eintritt in den Innenbereich verbinden Papa und Pänz doch.

So sieht es aus, Fansein kann man nicht erzwingen... sondern es muss eine Bindung zum Verein aufgebaut werden, die Bindung muss aber das Kind selbst finden. Wir sind hier ja nicht in Leverkusen, wo man als Werksmitarbeiter als "Fan" zwnagsverpflichtet wird.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rallef79 am Freitag, 19.Sep.2014, 18:33:20
So sieht es aus, Fansein kann man nicht erzwingen... sondern es muss eine Bindung zum Verein aufgebaut werden, die Bindung muss aber das Kind selbst finden. Wir sind hier ja nicht in Leverkusen, wo man als Werksmitarbeiter als "Fan" zwnagsverpflichtet wird.

Genau das meine ich ja. Das Interesse muss vom Kind ausgehen, auf ganz natürliche Art und Weise. Die begleitende (aber nicht erzungene) Sozialisierung findet in der Schule, op'dr Stross bei Familie und Freunden statt. Nicht erst durch einen (manipulativen) Stadionbesuch.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Scherzzoni am Freitag, 19.Sep.2014, 18:37:41
Aber bevor mein Kurzer 3 Pillen oder Fohlen in der Klasse hat und auf einmal ein Trikot vom Fiesling will, da manipulier ich lieber mit nem Stadionbesuch.
Manipulieren find ich hier sowieso nicht angebracht, ich zeig ihm(von mir aus auch ihr) den FC, das Stadion, das Team, vllt das Geißbockheim. Dann hat das Kind doch was greifbares und weiß, was der FC überhaupt ist.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Freitag, 19.Sep.2014, 18:38:57
"What is a club in any case?

Not the buildings or the directors or the people who are paid to represent it.

It’s not the television contracts, get-out clauses, marketing departments or executive boxes.

It’s the noise, the passion, the feeling of belonging, the pride in your city.

It’s a small boy clambering up stadium steps for the very first time, gripping his father’s hand, gawping at that hallowed stretch of turf beneath him and, without being able to do a thing about it, falling in love."

Sir Bobby Robson

Besser kann man die Magie des ersten Stadionbesuchs nicht ausdrücken.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bollock am Freitag, 19.Sep.2014, 18:42:17
Genau das meine ich ja. Das Interesse muss vom Kind ausgehen, auf ganz natürliche Art und Weise. Die begleitende (aber nicht erzungene) Sozialisierung findet in der Schule, op'dr Stross bei Familie und Freunden statt. Nicht erst durch einen (manipulativen) Stadionbesuch.
Mein siebenjähriger ist schon längst infiziert und trägt als einziger seiner F-Jugendmannschaft ein ordentliches Trikot!
Die kleinen verwöhnten Bengels laufen mit Vorliebe in Ronaldo Trikots, Barcelona oder Bayern München rum. Bah...
Der FC Besuch diese Saison ist ihm versprochen und als Heißmacher gedacht.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bollock am Freitag, 19.Sep.2014, 18:44:11
Und darüber kann ein Sozialarbeiter urteilen? ;)
Pff. Darauf kannste einen lassen.
Ich würd gerne mal mit Dir nen Altbau sanieren. Da findet man bestimmt ein passendes Loch welches man mit Dir drin zumauern kann  :D

Übrigens habisch drei Berufe mein Gudsder ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Cikaione am Freitag, 19.Sep.2014, 18:50:14
Mal aus meiner Sicht, FC Fan geworden durch Klaus Fischer, als Knirps damals aus der Alpia Schokolade die es da noch gab den Nationalspieler Fischer als Bildchen gezogen, zufällig die Tage drauf ein Fallrückziehertor von ihm gesehen und dann war ich Fischer Fan = Schalke Fan, dann kurz Bochum, dann is er zum FC und dann hab ich gesagt leck mich am Arsch, Schluss mit Wechseln ich bleib jetzt beim FC, wechsel du Depp doch jetzt von mir aus wohin du willst.
Mein älterer Bruder wurde auch FC Fan aber eher durch Litti, Schumacher und Co...mein jüngerer Bruder wuchs in der Dortmunder Hype Zeit auf und hatte BvB Bettwäsche usw, bis er mit mir und meinem älteren Bruder mit zum FC ins Stadion ist, 12.11. kurz nach 11.11 gegen den HSV 4:2 gewonnen (mit Lottner, Timm) und seit dem hats ihn gepackt, FC und sonst nix :) schon lustig wie man 3mal unterschiedlich FC Fan wird innerhalb der Familie und gar nicht aus Köln und Umgebung kommt...mein älterer Bruder hat es aber als einzigster bis jetzt geschafft nach Köln zu ziehen, da wohnt er nun auch schon gut 16-17 Jahre :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Patrick Bateman am Freitag, 19.Sep.2014, 19:00:14
Klaus Fischer...ich bin seit 48 Jahren FC-Fan,seitdem ich 1966 Overath und Weber bei der WM in England gesehen habe,aber ich habe mich in all den Jahren bis heute noch nie so über eine Transferverkündigung geärgert und aufgeregt,als die von Klaus "Asshole" " Meineid" "The Brain" Fischer.
Neben Sepp Maier,Stefan Effenberg,Christoph Metzelder, einer der allergrößten Unsympathen und Linkmichel,die jemals in der Bundesliga gespielt haben.Klaus Fischer...eine abgetakelte Fregatte war der,als er zum FC kam,zudem saudumm und megaarrogant.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Cikaione am Freitag, 19.Sep.2014, 19:02:19
Wenn ich ihn jetzt immer im TV sehe weiss ich auch nicht mehr wie ich den gut finden konnte, der brabbelt auch nur noch seniles Zeugs, aber naja er hat seine Mission bei mir erfüllt, das zählt :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Freitag, 19.Sep.2014, 19:03:20
Der dumme Fischer hat auch mal gesagt, nach dem er ein Spiel verschoben hat:

„Mein Gott, was waren wir damals dumm. Für 2.300 Mark pro Mann ein Spiel zu verlieren, blöder kann man nicht sein. Eine Siegprämie betrug damals 2.000 Mark."

Besonders klug ist das ja in der Tat nicht.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Povlsen am Freitag, 19.Sep.2014, 19:10:37
Einkaufszentren werden eigentlich in den letzten zehn-fünfzehn Jahren zumindest überwiegend nur noch innerstädtisch oder zumindest innenstadtnah neugebaut. Ganz besonders in Großstädten. Selbst IKEA geht ja jetzt in die City (Hamburg-Altona).

Vielleicht ist ja direkt neben Bad-Münstereifel noch ein freies Feld für den Neubau.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Povlsen am Freitag, 19.Sep.2014, 19:15:00
Klaus Fischer...ich bin seit 48 Jahren FC-Fan,seitdem ich 1966 Overath und Weber bei der WM in England gesehen habe,aber ich habe mich in all den Jahren bis heute noch nie so über eine Transferverkündigung geärgert und aufgeregt,als die von Klaus "Asshole" " Meineid" "The Brain" Fischer.
Neben Sepp Maier,Stefan Effenberg,Christoph Metzelder, einer der allergrößten Unsympathen und Linkmichel,die jemals in der Bundesliga gespielt haben.Klaus Fischer...eine abgetakelte Fregatte war der,als er zum FC kam,zudem saudumm und megaarrogant.

Vollkommen OT, aber der schlechteste war Fischer selbst im FC-Trikot nicht. Was der menschlich konnte oder kann, ist mir egal, auf dem Platz war er einer der Bundesligaspieler, die bleibenden Eindruck hinterlassen haben. Dass der in den Skandal verwickelt war, habe ich übrigens erst später erfahren, ich habe ihn als Kind/Jugendlicher sportlich unvoreingenommen erlebt, vielleicht sehe ich ihn deshalb milder.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: van Gool am Freitag, 19.Sep.2014, 21:26:28
Für mich war es ähnlich, menschlich hatte ich zwar keine Ahnung, ich kannte ihn nur als Kicker, ABER wie bei Bonhof wusste man, dass der Zenit überschritten war , von daher überflüssige Verpflichtung.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Jurgi Jurgeleit am Freitag, 19.Sep.2014, 21:49:38
...
PS: Wer seine Pänz erst in Stadion schleppen muss, damit sie FC Fans werden, hat eh was falsch gemacht! Das ist dann tatsächlich die Generation "Event Fans", die so herangezogen wird.

Genau! Hör mal weiter lustige Lieder über Frankreich! Dafür reichts noch.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Freitag, 19.Sep.2014, 23:10:39
PS: Wer seine Pänz erst in Stadion schleppen muss, damit sie FC Fans werden, hat eh was falsch gemacht! Das ist dann tatsächlich die Generation "Event Fans", die so herangezogen wird.
Ich kann diese blöden Sprüche nicht mehr hören. Es ist mir Scheiß egal, wie die Leute zu unserem FC gekommen sind und genau so geht es mir an meinem fetten Arsch vorbei, wie sie ihre Begeisterung für unserem FC ausleben. Es scheint wohl groß in Mode zu sein, alles und jeden als Eventi abzustempeln, der nicht mindestens eine Dauerkarte und zusätzlich 10 Auswärtsspiele auf der Haben-Seite verbuchen kann. Ich habe meiner Tochter mit 12 Jahren die erste Jahreskarte geholt, das ist 8 Jahre her, und seit 2 Jahren möchte mein Sohn, fast 15, auch eine. Ich bekomme keine, egal was ich anstelle. Also komme ich zu dem Schluss, die Bude ist zu klein.

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hungksfresser am Freitag, 19.Sep.2014, 23:35:21
Alles ohne mindestens eine "perfekte" Saison (wirklich alle Spiele des glorreichen 1.FC Köln besucht) ist ein Eventie.

:D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Freitag, 19.Sep.2014, 23:49:02
Alles ohne mindestens eine "perfekte" Saison (wirklich alle Spiele des glorreichen 1.FC Köln besucht) ist ein Eventie.

 :D
Bin gegen Dortmund nicht am Start, also nur ein Eventi. Und dafür habe ich mir jetzt für Sonntag und Samstag Urlaub genommen :-/
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hungksfresser am Freitag, 19.Sep.2014, 23:55:25
Bin gegen Dortmund nicht am Start, also nur ein Eventi. Und dafür habe ich mir jetzt für Sonntag und Samstag Urlaub genommen :-/

Ich habe es in jungen Jahren tatsächlich mal geschafft. Da gab es aber auch keine Verpflichtungen wie Hund, Arbeit etc.

Aber war ja auch nur spaß. Ich bring oft genug sogenannte Eventies mit :D wobei echt ein doofes Wort. Die bezahlen nicht mehr oder weniger als jeder andere auch. Und ob die Stimmung dadurch schlechter ist? Naja
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: THC-Ben am Freitag, 19.Sep.2014, 23:57:56

Das stimmt so ja nu nicht. Nur die Geissbockgarde MG. Und die hatte es sich ganz sicher auch verdient.  :P
Davon konnte ich dich ja noch abhalten
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: SülzerJung am Samstag, 20.Sep.2014, 00:00:30
Ich kann diese blöden Sprüche nicht mehr hören. Es ist mir Scheiß egal, wie die Leute zu unserem FC gekommen sind und genau so geht es mir an meinem fetten Arsch vorbei, wie sie ihre Begeisterung für unserem FC ausleben. Es scheint wohl groß in Mode zu sein, alles und jeden als Eventi abzustempeln, der nicht mindestens eine Dauerkarte und zusätzlich 10 Auswärtsspiele auf der Haben-Seite verbuchen kann. Ich habe meiner Tochter mit 12 Jahren die erste Jahreskarte geholt, das ist 8 Jahre her, und seit 2 Jahren möchte mein Sohn, fast 15, auch eine. Ich bekomme keine, egal was ich anstelle. Also komme ich zu dem Schluss, die Bude ist zu klein.
Dieses "Alles Eventies außer Ich" ist in der Tat peinlich. FC-Fan kann halt jeder sein ohne groß was dafür leisten zu müssen. Wer sein Selbstbewußtsein stärken will sollte sich das wirklich woanders holen und nicht über sein Fantum.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hungksfresser am Samstag, 20.Sep.2014, 00:02:17
Dieses "Alles Eventies außer Ich" ist in der Tat peinlich. FC-Fan kann halt jeder sein ohne groß was dafür leisten zu müssen. Wer sein Selbstbewußtsein stärken will sollte sich das wirklich woanders holen und nicht über sein Fantum.

Wer sich darüber definiert hat irgendwas falsch gemacht im Leben oder ist noch reichlich jung.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Yassir_Zaccaria am Samstag, 20.Sep.2014, 03:27:50
Für mich sind alle die den FC schon erfolgreich in Liga 1 haben spielen sehen Erfolgsfans!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: mutierterGeißbock am Samstag, 20.Sep.2014, 05:31:51
Für mich sind alle die den FC schon erfolgreich in Liga 1 haben spielen sehen Erfolgsfans!
Okay, dann sind die aber alle kurz vor der Rente :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Müngersdorf am Samstag, 20.Sep.2014, 07:05:40
Isset schon fertig?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bollock am Samstag, 20.Sep.2014, 08:47:53
Für mich sind alle die den FC schon erfolgreich in Liga 1 haben spielen sehen Erfolgsfans!
Für mich sind alle FC Fans in Foren Eventuschipöbelklatschviehottos!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Senator Sanchez am Samstag, 20.Sep.2014, 08:56:46
http://www.fc-unlimited.de/stadion3.html

Hier nochmal die anderen Modelle von damals.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Müngersdorf am Samstag, 20.Sep.2014, 09:23:52
Platz 5 fand ich damals super,im Endeffekt bin ich froh, dass es unser jetziges geworden ist.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Senator Sanchez am Samstag, 20.Sep.2014, 09:35:52
Dito. Platz 5 hat innen was von Real Madrid :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Misli am Samstag, 20.Sep.2014, 10:50:33
http://www.fc-unlimited.de/stadion3.html (http://www.fc-unlimited.de/stadion3.html)

Hier nochmal die anderen Modelle von damals.
Platz 3 find ich irgendwie cool......aber unsere jetziges is halt Zeitlos schön, dass passt schon ganz gut.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Dirty South am Samstag, 20.Sep.2014, 10:51:26
War mir ganz entfallen wie schrecklich die anderen Vorschlaege waren.

Zum neuen Stadion: Franz Josef machet! :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Stehgeiger am Samstag, 20.Sep.2014, 13:00:50
Mal aus meiner Sicht, FC Fan geworden durch Klaus Fischer, als Knirps damals aus der Alpia Schokolade die es da noch gab den Nationalspieler Fischer als Bildchen gezogen, zufällig die Tage drauf ein Fallrückziehertor von ihm gesehen und dann war ich Fischer Fan = Schalke Fan, dann kurz Bochum, dann is er zum FC und dann hab ich gesagt leck mich am Arsch, Schluss mit Wechseln ich bleib jetzt beim FC, wechsel du Depp doch jetzt von mir aus wohin du willst.
Du erzählst meine Geschichte :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Samstag, 20.Sep.2014, 13:30:26
Für mich sind alle die den FC schon erfolgreich in Liga 1 haben spielen sehen Erfolgsfans!

Alle die bei der letzten Meisterschaft noch nicht geboren waren einfach die Fresse halten. :D
Zudem sollten sich in der Stadionfrage nur Menschen äußern die Spiele in der Radrennbahn gesehen haben.  :tu:
Das Feature Füßetrammeln auf Behelfstribünen und sitzen auf Radbahnbetonkurven fehlt uns heute.


Nein Spaß beiseite. Nur wer alle alten Stadien kennt versteht warum uns der Komfort im Tempelchen heilig ist.
Ob ein Größeres und neueres für Zuschauer besser wäre bezweifele ich in Kenntnis von München, Hamburg etc.
Archtektur beeindruckend, aber ist das wirklich besser??
Übrigens..... Bei einem Um- oder Neubau gäbe es wieder erst mal WENIGER Karten, besonders auch weniger Dauerkarten.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Jurgi Jurgeleit am Samstag, 20.Sep.2014, 13:57:38
Wat sull dä Quatsch?

Mein Sohn fährt wahrscheinlich mehr als Du.

Neneneeee! Das Entscheidende ist doch, er wird(!) gefahren. Da hast du natürlich grundsätzlich, was falsch gemacht. Ich meine letztjährig in Bochum mit meinen müden Augen erspäht zu haben, dass dein Sohn auf deinen Schultern saß. Tja, mein Lieber, so züchtet man natürlich eine Generation von Eventottos und Logenpupsern heran. Vielen Dank dafür.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Montag, 22.Sep.2014, 22:32:43
Ich habe es in jungen Jahren tatsächlich mal geschafft. Da gab es aber auch keine Verpflichtungen wie Hund, Arbeit etc.

Aber war ja auch nur spaß. Ich bring oft genug sogenannte Eventies mit :D wobei echt ein doofes Wort. Die bezahlen nicht mehr oder weniger als jeder andere auch. Und ob die Stimmung dadurch schlechter ist? Naja
Ist ja auch nicht alles Wörtlich zu nehmen. ;)  Ich als bekennender Eventi, weil Schichtarbeiter, war gestern am Start und bin heute heiser. Wenn die Jungs hier über so manche Nase berichten, die sie im Stadion gesehen haben, wundert es mich, das sie noch nie über den bekloppten ein Wort verloren haben, der jedes Spiel extrem extrovertiert mit lautem gegröle, dummen Kommentaren, Pfiffen bei kniffligen Entscheidungen und Anfeuerungsgesängen begleitet. Das ist auch der Grund, warum mich meine Frau nicht mehr mit ins Stadion begleitet. :D 
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Montag, 22.Sep.2014, 22:45:54
Entschuldigung, doch das ist Blödsinn. Man muss lediglich 4 weitere Türme hinzu stellen und die vorhandenen Türme nach außen in der Flucht der Trägerseile von der Dachkonstruktion versetzen. Das hieße dann 2Türme in jeder Ecke welche nicht direkt in der Ecke sondern nach außen versetzt ständen. Ich weiß aber nicht, wieviele Plätze sich mit einem solchen Umbau generieren lassen würden. Es würden wohl höchstens 6000 Plätze hinzu kommen. Ob das reichen wird, wenn man den Kosten / Nutzen Faktor betrachtet, ist ebenfalls fraglich. Vorteil an dieser Idee ist allerdings, das die Stimmung in unserem Tempel nicht leidet bzw. sogar noch besser würde, wenn die Hütte voll ist. Für dieses zu bewerten, sind wir aber alle ein wenig zu klein. So bleibt nur die Hoffnung, wie auch bei mir, das sich die Ticketsituation durch einen Um- oder Ausbau auf kurz oder lang verbessert denn Fakt ist: Die Bude ist zu klein.
Muss selbst mein Zitat noch mal komentieren.
Ich habe mir gestern noch mal ganz bewust die Stadionecken angeschaut und bin zu der Erkenntnis gekommen, das meine erste Annahme von höchstens 6000 Plätzen niemals hin haut. Die Ecken bringen uns max. 2-3000 Plätze mehr und so wären die Kosten im Verhältnis zum Nutzen auf keinem Fall vertretbar. Somit möchte ich das Gedankenspiel mit den Stadionecken zurücknehmen. :oops:
Der letzte Satz aber bleibt :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: wiener am Montag, 22.Sep.2014, 22:55:22
Wenn die Jungs hier über so manche Nase berichten, die sie im Stadion gesehen haben, wundert es mich, das sie noch nie über den bekloppten ein Wort verloren haben, der jedes Spiel extrem extrovertiert mit lautem gegröle, dummen Kommentaren, Pfiffen bei kniffligen Entscheidungen und Anfeuerungsgesängen begleitet. Das ist auch der Grund, warum mich meine Frau nicht mehr mit ins Stadion begleitet. :D
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass das jetzt eine eindeutige Personenbeschreibung sein kann...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Dienstag, 23.Sep.2014, 00:00:27
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass das jetzt eine eindeutige Personenbeschreibung sein kann...
Hast du eine Ahnung :D , ich glaube, daß passt wie Faust aufs Auge.
Übrigens, das mit meiner Frau liegt schon ein paar Jahre zurück. Wir lagen gegen Erzgebirge bis zur 87. mit 1:3 zurück. Wir schossen den Anschlusstreffer und mindesten 5 Leute die vorher mein geplärre ertragen musten, versuchten mir zu erklären, das vielleicht doch noch was geht. Beim Ausgleich in der 91. wollten schon ca. 20 Leute bei mir abklatschen. Beim Siegtreffer von Chihi in der 94. hätten sie mich beinahe auf Händen durchs Stadion getragen :D . Meine Frau sitzte neben mir und wurde immer kleiner und brachte keinen Ton raus. Als wir dann aus dem Stadion kamen, sagte sie nur zu mir, daß sie nie mehr mitfahren würde, ich wäre beim Fuppes nicht zu ertragen.
Passt irgendwie in diesen Thread, eine Karte mehr für echte Stimmgewaltige Fans in unserem zu kleinem Schmuckkästchen. :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hungksfresser am Dienstag, 23.Sep.2014, 00:01:54
Hast du eine Ahnung :D , ich glaube, daß passt wie Faust aufs Auge.
Übrigens, das mit meiner Frau liegt schon ein paar Jahre zurück. Wir lagen gegen Erzgebirge bis zur 87. mit 1:3 zurück. Wir schossen den Anschlusstreffer und mindesten 5 Leute die vorher mein geplärre ertragen musten, versuchten mir zu erklären, das vielleicht doch noch was geht. Beim Ausgleich in der 91. wollten schon ca. 20 Leute bei mir abklatschen. Beim Siegtreffer von Chihi in der 94. hätten sie mich beinahe auf Händen durchs Stadion getragen :D . Meine Frau sitzte neben mir und wurde immer kleiner und brachte keinen Ton raus. Als wir dann aus dem Stadion kamen, sagte sie nur zu mir, daß sie nie mehr mitfahren würde, ich wäre beim Fuppes nicht zu ertragen.
Passt irgendwie in diesen Thread, eine Karte mehr für echte Stimmgewaltige Fans in unserem zu kleinem Schmuckkästchen. :D

War das nicht Jena?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: C-Team am Dienstag, 23.Sep.2014, 00:20:12
Muss selbst mein Zitat noch mal komentieren.
Ich habe mir gestern noch mal ganz bewust die Stadionecken angeschaut und bin zu der Erkenntnis gekommen, das meine erste Annahme von höchstens 6000 Plätzen niemals hin haut. Die Ecken bringen uns max. 2-3000 Plätze mehr und so wären die Kosten im Verhältnis zum Nutzen auf keinem Fall vertretbar. Somit möchte ich das Gedankenspiel mit den Stadionecken zurücknehmen. :oops:
Der letzte Satz aber bleibt :D

Hüstel.  ;)

Ich würde von weit weniger ausgehen. Die Randblöcke im Oberrang fassen rund 1000 Plätze und nehmen etwa den Platz der fiktiven Eckblöcke ein. Die Eckblöcke würden aber vermutlich, damit man dort nicht vollends abseits des Geschehens sitzt, analog zu den Unterrang-Ecken im 45-Grad-Winkel gebaut (was weitere Plätze kosten würde). Ich tippe also eher auf 2000-3000 zusätzliche Plätze, jedenfalls deutlich zu wenige, um derart aufwendige Umbaumaßnahmen zu rechtfertigen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Dienstag, 23.Sep.2014, 03:40:10
War das nicht Jena?
Kannst Recht haben, du weisst ja, Alzheimer lässt Grüßen. :psycho: Die waren auf jeden Fall aus dem Osten.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: chancentod am Dienstag, 23.Sep.2014, 05:51:56
Meine Frau sitzte neben mir

:o :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schützenfest am Dienstag, 23.Sep.2014, 06:15:48
:o :)

Ja. Und zusammen trinkten sie immer ein Kölsch vorm Spiel
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gunner am Dienstag, 23.Sep.2014, 07:11:01
Kannst Recht haben, du weisst ja, Alzheimer lässt Grüßen. :psycho: Die waren auf jeden Fall aus dem Osten.

War auf jeden Fall Jena.
Aufgewacht ist der FC damals, als Mondragon bei der extrem auf Zeitspiel ausgelegten Auswechslung von Sandor Torghelle (?) einen 50 Meter Sprint zur Außenlinie gemacht hat und den Kerl aus dem Feld geschoben hat. Gab Gelb, aber das Stadion war plötzlich ein hexenkessel und Jena völlig von der Rolle. Vor allem der Torwart, der sich die Ecke zum 4:3 quasi selber reingeboxt hat.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: CMBurns am Dienstag, 23.Sep.2014, 09:25:11
Wenn ein Chihi innerhalb von 13 Minuten an 3 Toren beteiligt ist, dann kommt einem das auch in der Realität vor wie ein drogengeschwängerter Traum. Da verschwimmt auch schon mal Raum und Zeit.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kölscher Schlingel am Dienstag, 23.Sep.2014, 09:34:26
Genau dieses Spiel ist ja heute noch bei youtube zu sehen, im Laufe der Jahre hab ichs mir auch mehrmals angesehen weil das jedes Mal so unwirklich erscheint  :P
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Dienstag, 23.Sep.2014, 10:18:38
Wenn ein Chihi innerhalb von 13 Minuten an 3 Toren beteiligt ist, dann kommt einem das auch in der Realität vor wie ein drogengeschwängerter Traum. Da verschwimmt auch schon mal Raum und Zeit.

Diese Spiel war ein drogengeschwängerter Traum. Mondragon eröffnet seinen Begleitservice und Bruder Adil ist Standardgott.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Dienstag, 23.Sep.2014, 15:05:13
Danke Jungs für die Infos. Ich sag ja, Alzheimer. :D
Werde erst mal youtube durchforsten und meine Erinnerungen auffrischen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Povlsen am Dienstag, 23.Sep.2014, 15:09:25
Ich habe das Spiel damals am TV gesehen und konnte mich nicht freuen. Ich habe mich über die Leistung bis zum 1:3 so dermaßen aufgeregt, dass mir diese wahnwitzige Aufholjagd keine Freude bereitete, sondern nur die zwingend notwendige Reparatur dieser unsäglichen Stunde war. Es war die verdammte Pflicht der Mannschaft, dieses Spiel noch zu drehen, egal wie. 1:3 zuhause gegen Jena! Lächerlich!!!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kölscher Schlingel am Dienstag, 23.Sep.2014, 15:20:14
Danke Jungs für die Infos. Ich sag ja, Alzheimer. :D
Werde erst mal youtube durchforsten und meine Erinnerungen auffrischen.
Brauchste gar nicht großartig suchen. Gib in der Suchzeile einfach "köln jena" ein, dann sollten die ersten beiden treffer teil 1 & 2 von der DSF-zusammenfassung sein.

@ povlsen:
Im Prinzip stimme ich dir zu was die Leistung gegen so einen kleinen Verein angeht. Aber damals im Stadion kam diese Wende dann doch ein bißchen emotionaler rüber  :tu:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Dienstag, 23.Sep.2014, 16:19:59
Brauchste gar nicht großartig suchen. Gib in der Suchzeile einfach "köln jena" ein, dann sollten die ersten beiden treffer teil 1 & 2 von der DSF-zusammenfassung sein.

@ povlsen:
Im Prinzip stimme ich dir zu was die Leistung gegen so einen kleinen Verein angeht. Aber damals im Stadion kam diese Wende dann doch ein bißchen emotionaler rüber  :tu:

Ja und wie. Der Rotzhaufen war komplett weggepennt bis Messias Mondy einen Jenaer der langsamst zur Auswechslung schneckte nach einem kurzen Sprint über die Auslinie schob und Gelb kassierte.
Dann war Hütte und Haufen plötzlich komplett wach. Mondy mutierte an diesem Tage in der Sicht von N13 vom Söldner zur kölschen Superhero.  Das habe ich sehr hübsch in der Speicherung.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kölner am Dienstag, 23.Sep.2014, 16:23:37
Ja und wie. Der Rotzhaufen war komplett weggepennt bis Messias Mondy einen Jenaer der langsamst zur Auswechslung schneckte nach einem kurzen Sprint über die Auslinie schob und Gelb kassierte.
Dann war Hütte und haufen plötzlich komplett wach. Das habe ich sehr hübsch in der Speicherung.

Ich glaube der Jenaer (Klingt wie ein Ureinwohner aus dem afrikanischen Busch ;)) schläft immer noch schlecht wegen Mondragons Blick  :twisted: :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: ruhrpott am Donnerstag, 25.Sep.2014, 13:07:19
ich packs mal hier rein:
hat von euch schonmal jemand seinen Rucksack während des spiels an diesen aufbewahrungsstellen abgegeben? hat jemand Erfahrung mit den Wartezeiten nach dem spiel, wenn man seine Klamotten dringend braucht?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: TT am Donnerstag, 25.Sep.2014, 13:34:09
An welchem Autobahnkreuz mit möglichem Bahnanschluß ist denn Platz für ein Stadion? Frechen, Hürth sind dicht; ich sehe da kein kölsches Fröttmaning. Aber ich lasse mich da überraschen.

Südlich vom Stüttgenhof in Marsdorf. Der Bereich zw. Decksteiner Weiher/A4 und Toyota. Da ist ne Bahnanbindung und Autobahnausfahrt wird dann eben neu gebaut. Verstehe nicht, dass man nicht damals schon dort neu gebaut hat.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: difösi am Donnerstag, 25.Sep.2014, 13:37:27

ich packs mal hier rein:
hat von euch schonmal jemand seinen Rucksack während des spiels an diesen aufbewahrungsstellen abgegeben? hat jemand Erfahrung mit den Wartezeiten nach dem spiel, wenn man seine Klamotten dringend braucht?

Wer zuerst kommt....

Ich würde nicht warten bis die Mannschaft zur Kurve kommt. Dauert schon mal was.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Donnerstag, 25.Sep.2014, 13:38:37
Südlich vom Stüttgenhof in Marsdorf. Der Bereich zw. Decksteiner Weiher/A4 und Toyota. Da ist ne Bahnanbindung und Autobahnausfahrt wird dann eben neu gebaut. Verstehe nicht, dass man nicht damals schon dort neu gebaut hat.
Das wäre doch nur für Autofahrer eine Verbesserung, für alle anderen gäbe es weniger Möglichkeiten zum Stadion zu gelangen. Davon mal abgesehen gehört der 1. FC Köln nach Müngersdorf und nicht an irgendein Autobahnkreuz.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: TT am Donnerstag, 25.Sep.2014, 13:42:09
Platz 5 fand ich damals super,im Endeffekt bin ich froh, dass es unser jetziges geworden ist.
Platz 5 steht jetzt in London (Emirates)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Donnerstag, 25.Sep.2014, 13:48:53
Ich habe mir alle Entwürfe nochmal zusenden lassen. Ich finde es waren auch andere Optionen sehr schön ausgearbeitet. Auf jeden Fall jetzt nach all den Jahren noch mal interessant.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gunner am Donnerstag, 25.Sep.2014, 13:51:56
Platz 5 steht jetzt in London (Emirates)

Aber in einer deutlich teureren Version.
Das war ja damals sehr spartanisch ausstaffiert aus Kostengründen
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: TT am Donnerstag, 25.Sep.2014, 14:00:09
Das wäre doch nur für Autofahrer eine Verbesserung, für alle anderen gäbe es weniger Möglichkeiten zum Stadion zu gelangen. Davon mal abgesehen gehört der 1. FC Köln nach Müngersdorf und nicht an irgendein Autobahnkreuz.

fahrradfahrer sind nicht schlechter dran. Bahnanbindung ist auch da. Anreise für Gäste ist auch einfacher und so ganz auf dem Feld ist es auch nicht.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Müngersdorf am Donnerstag, 25.Sep.2014, 14:03:38
Ich fahre zum Beispiel auch zum Stüttgenhof mit der Bahn und von da zu Fuß zum Stadion. Dauert 15 Minuten.
Denke auch, dass das eine Alternative gewesen wäre.
Jetzt hat es allerdings den Charme, an ehrwürdiger Stelle zu thronen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: ruhrpott am Donnerstag, 25.Sep.2014, 14:06:56
Wer zuerst kommt....

Ich würde nicht warten bis die Mannschaft zur Kurve kommt. Dauert schon mal was.
mein plan ist, mit Schlusspfiff direkt dahin zu rennen
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: zumselkoeln am Donnerstag, 25.Sep.2014, 14:15:27
mein plan ist, mit Schlusspfiff direkt dahin zu rennen

Dann solltest du kein Problem haben.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 25.Sep.2014, 14:29:12
ich packs mal hier rein:
hat von euch schonmal jemand seinen Rucksack während des spiels an diesen aufbewahrungsstellen abgegeben? hat jemand Erfahrung mit den Wartezeiten nach dem spiel, wenn man seine Klamotten dringend braucht?
Wenn du direkt nach Abpfiff gehst, dürftest du deine Sachen sehr schnell bekommen. Hab da früher nie länger als ein oder zwei Minuten gewartet.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Donnerstag, 25.Sep.2014, 15:09:14
fahrradfahrer sind nicht schlechter dran. Bahnanbindung ist auch da. Anreise für Gäste ist auch einfacher und so ganz auf dem Feld ist es auch nicht.
Momentan kannst du aber sowohl mit der Linie 1 als auch mit der 7 fahren. Außerdem kannst du jetzt auch mit dem Bus fahren, bist viel besser an das DB Netz angebunden oder kannst gemütlich eine belebte Straße inkl. Gastronomie entlang schlendern. Das würde alles bis auf die Strecke der 7 wegfallen, was zu einer enormen Mehrbelastung führen würde. Verkehrsmäßig ist Müngersdorf doch eine super Lage. Außerdem ist es doch viel schöner die Aachener hochzufahren oder zu gehen, die Fanmaßen größer werden zu sehen und wirkliche Fußballatmosphäre zu erleben. Wo hat man das in der denn Bundesliga noch? Seelenlose Kästen an der Autobahn gibt es nun wirklich genug.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Senator Sanchez am Donnerstag, 25.Sep.2014, 15:21:21
Regensburg - Köln fand ich persönlich ja noch beeindruckender
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Donnerstag, 25.Sep.2014, 15:31:58
Ich fahre zum Beispiel auch zum Stüttgenhof mit der Bahn und von da zu Fuß zum Stadion. Dauert 15 Minuten.
Denke auch, dass das eine Alternative gewesen wäre.
Jetzt hat es allerdings den Charme, an ehrwürdiger Stelle zu thronen.
ein paar verkehrsinfrastrukturelle Anpassungen (Autobahnauf- und Abfahrt(en), Zufahrten aus verschiedenen Richtungen, Parkplätze, beschissene Ampeln auf Zufahrtsstraßen entfernen) wären nötig, aber letztlich sind die Voraussetzungen da gar nicht so übel. Das sind vielleicht 7-10 Minuten Fußweg vom Müngersdorfer. Ob das Gebiet überhaupt mit so einer Anlage bebaut werden darf steht auf einem anderen Blatt. Ich glaube ich besorg mir gleich einen Bleistift, Radiergummi und ne Landkarte im Maßstab 1:10. Ich verspreche euch ein Stadion mit 4 Rängen  :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Donnerstag, 25.Sep.2014, 17:24:03
Ich glaube ich besorg mir gleich einen Bleistift, Radiergummi und ne Landkarte im Maßstab 1:10. Ich verspreche euch ein Stadion mit 4 Rängen  :)
Und mindestens 80000 Zuschauern. Man könnte je, wenn kein Bedarf besteht, die oberen Ränge zu lassen und verhüllen. :)
Setz dich mal mit Christo zusammen, der hat da Erfahrung mit ;)


PS: Wenn ein Platz 2500€ kostet, zahle ich den auch gerne selbst wenn ich mir dafür zusätzlich eine Jahreskarte für diesen Platz kaufen kann.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: SülzerJung am Donnerstag, 25.Sep.2014, 17:35:59
Man kann die Jusptpay-Karten jetzt länger zurückgeben und auch in den Fanshops.
Faire Sache.
http://bit.ly/1qyxKxX
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Povlsen am Donnerstag, 25.Sep.2014, 18:03:05
es ist so ein himmelweiter unterschied, ob man im stadion oder vor dem fernseher ein spiel erlebt...
und die arroganz gegenüber kleinen vereinen kann man wirklich mal langsam ablegen.

wobei torghelle vermutlich mühe hätte sich zu erinnern, für welchen verein er da gerade gespielt hat, da er ja überall nur ein oder zwei jahre geblieben ist.

Jena ist ja gar kein kleiner Verein und das lag auch nicht so sehr am Gegner sondern am gesamten Saisonverlauf. Ich fand die ganze Saison zum Kotzen, bis auf den Monat Mai. ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Donnerstag, 25.Sep.2014, 19:34:01
Beim Besuch in Hannover ist mir wieder so klar geworden was für ein herrliches und stimmungsvolles Stadion wir haben. Ich wußte gar nicht mehr das ein Spielfeld so weit entfernt sein kann.
Ich werde jede Veränderung am Tempelchen bekämpfen. Das Stadion passt zu Köln und seinen Menschen wie ein Maßanzug. Es ist steil und geil und am entferntesten Platz ist man gefühlt nah dran am Geschehen.
Ein Stadion auf der grünen Wiese ist auch 0,0 in meinem Interesse. Seit meiner Kindheit fahre ich nach Müngersdorf. Wie Arenen aussehen, die man dann im Umland bekommt, damit man die Immobilie des Stadions wirtschaftlich einem Neubau entgegen rechnen kann kenne ich aus Gladbach und Mainz. Och nö. :verysad:
Hier wird doch nicht wirklich von Fans so etwas ernsthaft diskutiert.  :kotz:
Ich liebe Köln. Ein Faktor davon war immer das IN KÖLN alles zentral in der Stadt ist. Es gibt schönere Städte. Aber nirgends sind Stadion, größte Halle oder etwa die Messe so bequem im Stadtgebiet.
Das kann wegen mir so bleiben. 
 
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Donnerstag, 25.Sep.2014, 22:45:26
Beim Besuch in Hannover ist mir wieder so klar geworden was für ein herrliches und stimmungsvolles Stadion wir haben. Ich wußte gar nicht mehr das ein Spielfeld so weit entfernt sein kann.
Ich werde jede Veränderung am Tempelchen bekämpfen. Das Stadion passt zu Köln und seinen Menschen wie ein Maßanzug. Es ist steil und geil und am entferntesten Platz ist man gefühlt nah dran am Geschehen.
Ein Stadion auf der grünen Wiese ist auch 0,0 in meinem Interesse. Seit meiner Kindheit fahre ich nach Müngersdorf. Wie Arenen aussehen, die man dann im Umland bekommt, damit man die Immobilie des Stadions wirtschaftlich einem Neubau entgegen rechnen kann kenne ich aus Gladbach und Mainz. Och nö. :verysad:
Hier wird doch nicht wirklich von Fans so etwas ernsthaft diskutiert.  :kotz:
Ich liebe Köln. Ein Faktor davon war immer das IN KÖLN alles zentral in der Stadt ist. Es gibt schönere Städte. Aber nirgends sind Stadion, größte Halle oder etwa die Messe so bequem im Stadtgebiet.
Das kann wegen mir so bleiben.
An einen anderen Platz könnte ich mich auch nicht gewöhnen und dass das Stadion das schönste der Republik ist steht auch außer Zweifel. Es fehlen trotzdem 10-20 tausend Plätze zur Zeit. Und daran wird sich auch in den nächsten Jahren nichts ändern, leider. :P
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hungksfresser am Donnerstag, 25.Sep.2014, 23:29:40
Beim Besuch in Hannover ist mir wieder so klar geworden was für ein herrliches und stimmungsvolles Stadion wir haben. Ich wußte gar nicht mehr das ein Spielfeld so weit entfernt sein kann.
Ich werde jede Veränderung am Tempelchen bekämpfen. Das Stadion passt zu Köln und seinen Menschen wie ein Maßanzug. Es ist steil und geil und am entferntesten Platz ist man gefühlt nah dran am Geschehen.
Ein Stadion auf der grünen Wiese ist auch 0,0 in meinem Interesse. Seit meiner Kindheit fahre ich nach Müngersdorf. Wie Arenen aussehen, die man dann im Umland bekommt, damit man die Immobilie des Stadions wirtschaftlich einem Neubau entgegen rechnen kann kenne ich aus Gladbach und Mainz. Och nö. :verysad:
Hier wird doch nicht wirklich von Fans so etwas ernsthaft diskutiert.  :kotz:
Ich liebe Köln. Ein Faktor davon war immer das IN KÖLN alles zentral in der Stadt ist. Es gibt schönere Städte. Aber nirgends sind Stadion, größte Halle oder etwa die Messe so bequem im Stadtgebiet.
Das kann wegen mir so bleiben.

Ein sehr schöner/guter Beitrag!

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: CMBurns am Donnerstag, 25.Sep.2014, 23:57:41

Ein sehr schöner/guter Beitrag!

Ich hab heute eine Stadionführung im Olympiastadion gemacht. Extrem beeindruckend und wirklich weiterempfehlenswert, besonders aufgrund der historischen Komponente. Die Gigantomanie des Gesamtwerks ist schon erschreckend.

Aber auch wenn es ein tolles und einzigartiges Stadion ist, würde ich es niemals gegen Müngersdorf eintauschen wollen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: durchaus am Freitag, 26.Sep.2014, 00:01:44
Ich hab heute eine Stadionführung im Olympiastadion gemacht. Extrem beeindruckend und wirklich weiterempfehlenswert, besonders aufgrund der historischen Komponente. Die Gigantomanie des Gesamtwerks ist schon erschreckend.

Aber auch wenn es ein tolles und einzigartiges Stadion ist, würde ich es niemals gegen Müngersdorf eintauschen wollen.


Historische Komponente? Der Olympia-Park wegen 72? Okay, aber historisch beeindruckend ist was anderes, finde ich.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hungksfresser am Freitag, 26.Sep.2014, 00:04:09
Ich hab heute eine Stadionführung im Olympiastadion gemacht. Extrem beeindruckend und wirklich weiterempfehlenswert, besonders aufgrund der historischen Komponente. Die Gigantomanie des Gesamtwerks ist schon erschreckend.

Aber auch wenn es ein tolles und einzigartiges Stadion ist, würde ich es niemals gegen Müngersdorf eintauschen wollen.

Das in München oder Berlin?

Gibt es das in München noch?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kopfschmerztablette am Freitag, 26.Sep.2014, 00:04:18

Historische Komponente? Der Olympia-Park wegen 72? Okay, aber historisch beeindruckend ist was anderes, finde ich.

Ich denke der meint berlin
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: durchaus am Freitag, 26.Sep.2014, 00:09:05
Berlin??  :oezil:


Wer denkt denn bei Olympiastadion an diese unmögliche Möchtegern-Hippster-Stadt?  :-/


Da ist ja sogar Leipzig noch um ein vielfaches interessanter.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: CMBurns am Freitag, 26.Sep.2014, 00:40:07

Ich denke der meint berlin

Korrekt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: durchaus am Freitag, 26.Sep.2014, 00:41:39
Korrekt.


Sie sind raus.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: CMBurns am Freitag, 26.Sep.2014, 00:46:59


Sie sind raus.

Ich kann ja nix dafür. Bin ja nicht auf Urlaub hier.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: ruhrpott am Freitag, 26.Sep.2014, 08:49:31

Sie sind raus.
war doch nicht alles schlecht damals
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Carwash am Freitag, 26.Sep.2014, 09:23:47
Autobahnen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Freitag, 26.Sep.2014, 09:42:20
Autobahnen.

Übrigens ist selbst das eine Legende. Die Autobahnen waren schon geplant.

Aber zurück zum Thema. Wie gesagt liebe ich das Stadion und den Platz in der heutigen Form.
Ich kann verstehen das Leute die eben keine Karten bekommen Gelüste auf ein neues Stadion bekommen.
Das "Alte" ist und das kann man sich abschminken aus statischen und rechtlichen Gründen kaum zu erweitern. Jetzt im Moment wo wir am Ringen um einen ständigen Platz an der Sonne sind wären - bitte nicht vergessen- Einnahmeverluste durch einen Umbau tödlich.
Bliebe dann die grüne Wiese nach irgendeinem PPP-Modell, weil wir oder/und die Stadt das nicht stemmen können. Mir schauderts. Eine Gesellschaft wird nicht reicher und schöner wenn man die gesamte Infrastruktur in Hände privater Investoren legt. Zudem sehe ich nicht was in einem größeren Stadion "besser" wäre. Wichtig ist das es vom Stehplatz bis zur VIP-Zone vorzeigbar ist. Und das ist es.

Im bezweifele übrigens ob uns 20000 Plätze wirklich nachhaltig etwas bringen. Einige Güter und Dienstleistungen leben von der Begierde. Es ist topp für das Image weitgehend ausverkauft zu sein. In Köln ist eine Karte für den FC so zu sagen ein Iphone de jour. Für die Eventies evtl langweilig, wenn es leicht zu bekommen ist.
So doll war jetzt die Nachfrage gegen Freiburg und Hertha auch nicht mehr. Obwohl es da noch einige Nachholeffekte gab.   
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Freitag, 26.Sep.2014, 10:02:45
Ich kann verstehen das Leute die eben keine Karten bekommen Gelüste auf ein Neues Stadion bekommt.
Das "Alte" ist und das kann man sich abschminken kaum zu erweitern......
Bliebe dann die grüne Wiese nach irgendeinem PPP-Modell, weil wir oder die Stadt das nicht stemmen können. Mir schauderts. .... 
So doll war jetzt die Nachfrage gegen Freiburg und Hertha auch nicht mehr. Obwohl es da noch einige Nachholeffekte gab.   

Eben, es gibt immer noch 3960 Karten gegen Freiburg und 6060 Karten gegen Hertha gibt, es wird also bei beiden Spielen einen freien Verkauf geben. Und solange es zu der mehrzahl der Spiele einen freien Verkauf gibt gibt, braucht man darüber eh nicht zu diskutieren.

Und klar steht man mal im Stau, das wäre auf der freien Wiese aber nicht besser.... Eher schlechter, da dort dann sicherlich mehr Leute mit  dem Auto anreisen würden als bislang, da man das Stadion nicht mehr so gut mit dem ÖPNV erreichen würde. Grauenhaft, wie da die Anbindung in so manch anderer Bundesligastadt ist. Man muss "kilometerweit" zur Haltestelle laufen und dort kommt dann nur alle naselang eine Bahn. Bei uns geht die abreise vergleichsweise doch ruckzuck.
Bei einem Stadion auf der freien Wiese, würden sicherlich auch ein paar der derzeitigen Zuschauer fernbleiben.... denen es dann nicht mehr möglich ist zum Stadion zu kommen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Freitag, 26.Sep.2014, 10:25:34
@frankissimo
Stimmt alles! Es wäre auch dumm, jetzt, noch keine 10 Lahre nach dem Bau, sofort alles wieder umzuschmeißen. Wir haben das geilste und schönste Stadion der Liga, da sind sich sogar die gegnerischen Fan weitgehend einig. Zentral , mit guter Anbindung ist es auch. Ob eine eigene Autobahnabfahrt auf die grüne Wiese / Parkplatz nötig und machbar wäre, weiß ich nicht, ging ja auch so bislang. Man wird aber in den nächsten Jahren sehen, ob der Hype um unseren FC nachlässt oder es weiterhin so einen riesigen Boom um unseren Verein gibt. Sicherlich ist es nicht damit getan, in einigen wenigen Spielen über 100000 Karten an den Mann/Frau bringen zu können Wenn sich aber auch gegen die Graupen der Liga die Menschen um die Karten reißen, und das auf Jahre hinaus, ist ein zu kleines Stadion ein Wettbewerbsnachteil im Vergleich zu den Großen. An dem Punkt, dass zu bewerten, sind wir als Neuling der Liga sicherlich noch nicht. Erst mal muß das oberste Ziel sein, die Klasse zu halten und sich finanziell ein wenig Luft zu verschaffen damit man auch andere Planungen wieder ins Auge fassen kann.
Nur um dich ein wenig zu ärgern, die Bude ist trotzdem zu klein! :P
 :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Freitag, 26.Sep.2014, 10:45:52
@frankissimo
Stimmt alles! Es wäre auch dumm, jetzt, noch keine 10 Lahre nach dem Bau, sofort alles wieder umzuschmeißen. Wir haben das geilste und schönste Stadion der Liga, da sind sich sogar die gegnerischen Fan weitgehend einig. Zentral , mit guter Anbindung ist es auch. Ob eine eigene Autobahnabfahrt auf die grüne Wiese / Parkplatz nötig und machbar wäre, weiß ich nicht, ging ja auch so bislang. Man wird aber in den nächsten Jahren sehen, ob der Hype um unseren FC nachlässt oder es weiterhin so einen riesigen Boom um unseren Verein gibt. Sicherlich ist es nicht damit getan, in einigen wenigen Spielen über 100000 Karten an den Mann/Frau bringen zu können Wenn sich aber auch gegen die Graupen der Liga die Menschen um die Karten reißen, und das auf Jahre hinaus, ist ein zu kleines Stadion ein Wettbewerbsnachteil im Vergleich zu den Großen. An dem Punkt, dass zu bewerten, sind wir als Neuling der Liga sicherlich noch nicht. Erst mal muß das oberste Ziel sein, die Klasse zu halten und sich finanziell ein wenig Luft zu verschaffen damit man auch andere Planungen wieder ins Auge fassen kann.
Nur um dich ein wenig zu ärgern, die Bude ist trotzdem zu klein! :P
 :D

Klar ist das Stadion zu klein. Hoffentlich ist es wirklich nachhaltig zu klein. :)
Aber im Moment ist es auf eine Art und Weise zu klein wie die hautenge Jeans einer Traumfrau .......  :D   oder wem so etwas näher liegt wie ein Cabrio an einem Sommerabend.
Wer würde die zu enge Jeans in eine Plunderhose tauschen oder auf das Cabrio ein Dach schrauben wollen. Geiler wie die Hütte wird schwer, sehr schwer.

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Freitag, 26.Sep.2014, 12:26:17
Klar ist das Stadion zu klein. Hoffentlich ist es wirklich nachhaltig zu klein. :)
Aber im Moment ist es auf eine Art und Weise zu klein wie die hautenge Jeans einer Traumfrau .......  :D   oder wem so etwas näher liegt wie ein Cabrio an einem Sommerabend.
Wer würde die zu enge Jeans in eine Plunderhose tauschen oder auf das Cabrio ein Dach schrauben wollen. Geiler wie die Hütte wird schwer, sehr schwer.
Ich liebe deinen Vergleich mit der hautengen Jeans. Passt schon irgendwie. :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Matrix am Freitag, 26.Sep.2014, 12:30:27
Camel Toe  :oops:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Humorkritik am Freitag, 26.Sep.2014, 13:06:18

Aber im Moment ist es auf eine Art und Weise zu klein wie die hautenge Jeans einer Traumfrau .......  :D   

Frauen und Schlittschoh gefällt das. :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: van Gool am Freitag, 26.Sep.2014, 13:39:10
Frankissimo, Du bist in Form.

Ich schließe mich Dir in allen Punkte an. Es fällt mir als DK-Inhaber ja auch leicht, wobei: Wenn ich es wirklich wollte, habe ich bisher immer (weitere) Karten bekommen. Zumindest eine.

Klar, noch ist die Verknappung absatz-und reizfördernd.

Aber ein Verein, der 100.000 Mitglieder haben will, wobei 25.000 DK großteils an Nicht-Mitglieder abgegeben worden sind, wird - wenn er die 100 T erreicht - anders denken. Denn die hautenge Jeans wird dann an vielen Stellen unangenhem spannen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Freitag, 26.Sep.2014, 14:38:44
Frauen und Schlittschoh gefällt das. :D
Schlittschoh gefallen Traumfrauen in hautengen Jeans!  :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: dafrocka am Montag, 29.Sep.2014, 08:49:20
Top : Das man die Toiletten bei S14 mit den Damen getauscht hat. Gute Sache.
Flop: Die neuen Leinwände. Hauptsache HD und so...nix geht da...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gorki25 am Montag, 06.Okt.2014, 12:39:35
Nur mal so: Für das Freiburg- und das Hertha-Spiel gibt es noch reichlich Karten im Heimbereich. Morgen startet hier der freie VVK...

Das nur mal so am Rande zum Thema "Stadionausbau". Wir reden hier von den überlebenswichtigen Spielen, in denen es für den Verein um den Klassenerhalt geht! Nicht von den Spielen gegen Bayern und Dortmund, gegen die es eh Niederlagen setzt!

Was folgern wir daraus: Richtig voll ist es doch immer nur bei den "Events". Auf solche Eventis kann der Verein aber glaube ich ganz gut verzichten. Oder auf "FC-Fans", die die Karten dann munter weiter an Gästefans verteilen. Dementsprechend albern ist jede Diskussion darüber, dass das Stadion zu klein sei....
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: throne am Montag, 06.Okt.2014, 12:58:42
Nur mal so: Für das Freiburg- und das Hertha-Spiel gibt es noch reichlich Karten im Heimbereich. Morgen startet hier der freie VVK...

Das nur mal so am Rande zum Thema "Stadionausbau". Wir reden hier von den überlebenswichtigen Spielen, in denen es für den Verein um den Klassenerhalt geht! Nicht von den Spielen gegen Bayern und Dortmund, gegen die es eh Niederlagen setzt!

Was folgern wir daraus: Richtig voll ist es doch immer nur bei den "Events". Auf solche Eventis kann der Verein aber glaube ich ganz gut verzichten. Oder auf "FC-Fans", die die Karten dann munter weiter an Gästefans verteilen. Dementsprechend albern ist jede Diskussion darüber, dass das Stadion zu klein sei....

Insgesamt gebe ich dir Recht, aber ich glaube das der Verein lieber ausverkauftes Haus und davon 45000 "Eventis" als jedes Spiel 10000 die immer kommen...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gelle am Montag, 06.Okt.2014, 13:16:42
Nur mal so: Für das Freiburg- und das Hertha-Spiel gibt es noch reichlich Karten im Heimbereich. Morgen startet hier der freie VVK...

Das nur mal so am Rande zum Thema "Stadionausbau". Wir reden hier von den überlebenswichtigen Spielen, in denen es für den Verein um den Klassenerhalt geht! Nicht von den Spielen gegen Bayern und Dortmund, gegen die es eh Niederlagen setzt!

Was folgern wir daraus: Richtig voll ist es doch immer nur bei den "Events". Auf solche Eventis kann der Verein aber glaube ich ganz gut verzichten. Oder auf "FC-Fans", die die Karten dann munter weiter an Gästefans verteilen. Dementsprechend albern ist jede Diskussion darüber, dass das Stadion zu klein sei....

Der Verein wird desweiteren daraus folgen, das man die Preise gegen Gladbach, Dortmund und Bayern in Zukunft weiter erhöhen kann. Denn dem Verein ist es egal ob ein Spiel nach einem Tag oder einer Woche erst ausverkauft ist. Wenn wir drin bleiben, kann man schon jetzt 2-5€ auf die Tageskarte drauf rechnen für die nächsten Spiele gegen diese Vereine.

Davon abgesehen müssten wir schon unter den ersten 4 stehen damit einem Monat vorher der Heimbereich gegen Freiburg ausverkauft ist. Und den bekommen wir schon noch voll, selbst wenn am Ende 173 Karten übrig bleiben.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gorki25 am Montag, 06.Okt.2014, 13:27:30
Insgesamt gebe ich dir Recht, aber ich glaube das der Verein lieber ausverkauftes Haus und davon 45000 "Eventis" als jedes Spiel 10000 die immer kommen...
Stimmt natürlich. Es gibt aber nun mal auch in der Bundesliga nur 4-6 Events (Bayern, Dortmund, Gladbach, Schalke, erstes und/oder letztes Saisonspiel). Dafür braucht eben - aus wirtschaftlicher Sicht - kein Mensch einen Ausbau.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Electron am Montag, 06.Okt.2014, 14:01:19
Was folgern wir daraus: Richtig voll ist es doch immer nur bei den "Events". Auf solche Eventis kann der Verein aber glaube ich ganz gut verzichten. Oder auf "FC-Fans", die die Karten dann munter weiter an Gästefans verteilen. Dementsprechend albern ist jede Diskussion darüber, dass das Stadion zu klein sei....

Es gibt genug Fans, die keine Eventis sind, aber sich nunmal aus familiären, beruflichen oder sonstwas Gründen nicht jede zweite Woche im Stadion blicken lassen können. Genau das sind die Leute, die aber auch die Restkontingente brauchen und kaufen - jeder von uns kennt wohl reichlich Fans, die sich keine Dauerkarte sichern konnten bisher. Immer diese dämliche Kategorisierung in Fans, Eventis und Sonstige.  :psycho:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gorki25 am Montag, 06.Okt.2014, 14:06:21
Es gibt genug Fans, die keine Eventis sind, aber sich nunmal aus familiären, beruflichen oder sonstwas Gründen nicht jede zweite Woche im Stadion blicken lassen können. Genau das sind die Leute, die aber auch die Restkontingente brauchen und kaufen - jeder von uns kennt wohl reichlich Fans, die sich keine Dauerkarte sichern konnten bisher. Immer diese dämliche Kategorisierung in Fans, Eventis und Sonstige.  :psycho:

Lol. Du hast nicht mal im Kern verstanden, worum es mir in meiner Aussage ging. Warum gehen dann diese Leute, die sich aus "familiären, beruflichen oder sonstwas Gründen nicht jede zweite Woche im Stadion blicken lassen können" nicht gegen Freiburg ins Stadion? Ist das nicht das Spiel, welches dann das Wichtigere für den FC ist? Sind bei diesem Spiel die Karten nicht sogar deutlich günstiger?!? Welch ein hochqualifizierter Kommentar  :-/
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Electron am Montag, 06.Okt.2014, 14:14:56

Lol. Du hast nicht mal im Kern verstanden, worum es mir in meiner Aussage ging. Warum gehen dann diese Leute, die sich aus "familiären, beruflichen oder sonstwas Gründen nicht jede zweite Woche im Stadion blicken lassen können" nicht gegen Freiburg ins Stadion? Ist das nicht das Spiel, welches dann das Wichtigere für den FC ist? Sind bei diesem Spiel die Karten nicht sogar deutlich günstiger?!? Welch ein hochqualifizierter Kommentar  :-/

Dito - schau mal in den Kalender. Freiburg und Hertha sind noch ewig weit weg. Jede Wette, dass diese Spiele ausverkauft sind. Schade für dich, dass da auch Eventis dabei sind. Kannste dir ja einen drauf hobeln in der Süd  :roll:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Nutz am Montag, 06.Okt.2014, 14:22:40
Es gibt immer Fälle bei denen es aus persönlichen, finanziellen etc Gründen nicht geht und die dann unter den Tisch fallen! Aber im Grunde hat Gorki vollkommen recht! Es geht sich auch nicht um die Frage nach ausverkauft oder nicht ausverkauft, wie Electron so schon nochmal deutlich machte. Sondern um das Schimpfen keine Chance auf ne Karte gegen Bayern, Dortmund und Co bekommen zu haben, weil unser ach so liebes Stadion zu klein ist und wir dringend aufstocken müssen. Eben an dem Punkt entsteht die Kritik. Wer unseren gloreichen FC sehen will bekommt eben genug Vorlaufzeit, reichlich Auswahl und sogar ggf. im freien Vorverkauf für fast alle Spiele Karten... Und wenn man tatsächlich will bekommt man wirklich (s3-s4) mal ausgenommen mit ein wenig Eigeninitiative seine Wunschkarten.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gorki25 am Montag, 06.Okt.2014, 14:33:43
Danke Nutz, in diesem Sinne war es gemeint. Zumal gegen Bayern, Dortmund, Gladbach auch regelmäßig nicht nur 5.000 Gästefans, sondern eher 7.000 im Stadion sind. Und ja über diese Kölner-Eventies - die Karten an Gästefans weitergeben und dadurch Karten für FC-Fans blockieren - rege ich mich auf. Ansonsten sind mir Kategorisierungen von Fans ebenfalls zuwider...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: antistar am Freitag, 14.Nov.2014, 10:15:15
Zitat
Der Verkauf des RheinEnergieStadions an den 1. FC Köln wurde in den letzten Jahren immer wieder thematisiert. Ist dies noch aktuell?

 Ich bin für alle Gespräche offen und damit auch für die Frage, ob der FC noch willens ist, das Stadion insgesamt zu übernehmen. Allerdings zu angemessenen Konditionen. Ich möchte aber nochmals betonen, dass wir als Stadt kein eigenes Stadion haben müssen, dies gehört nicht zu unseren Kernaufgaben.

Jürgen Roters im Köln.Sport-Exklusivinterview (http://www.koelnsport.de/roters-olympia-waere-reizvoll/)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Freitag, 14.Nov.2014, 10:39:05
Zitat

Der Verkauf des RheinEnergieStadions an den 1. FC Köln wurde in den letzten Jahren immer wieder thematisiert. Ist dies noch aktuell?

 Ich bin für alle Gespräche offen und damit auch für die Frage, ob der FC noch willens ist, das Stadion insgesamt zu übernehmen. Allerdings zu angemessenen Konditionen. Ich möchte aber nochmals betonen, dass wir als Stadt kein eigenes Stadion haben müssen, dies gehört nicht zu unseren Kernaufgaben.



Jürgen Roters im Köln.Sport-Exklusivinterview (http://www.koelnsport.de/roters-olympia-waere-reizvoll/)

OK, im Grunde hat sich nichts geändert. Über die Begrifflichkeit "angemessene Konditionen" wird es bestimmt weiterhin stark unterschiedliche Vorstellungen geben.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Mirai_Torres am Freitag, 14.Nov.2014, 11:20:49

OK, im Grunde hat sich nichts geändert. Über die Begrifflichkeit "angemessene Konditionen" wird es bestimmt weiterhin stark unterschiedliche Vorstellungen geben.


Das wird EU-Beihilferechtlich unter Marktwert des Stadions gar nicht möglich sein
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Humorkritik am Freitag, 14.Nov.2014, 11:32:51
Das wird EU-Beihilferechtlich unter Marktwert des Stadions gar nicht möglich sein
Wobei ein Marktwert für ein Stadion eine fiktive Größe ist. Investment + Teuerung - bisherige Abschreibungen oder so ähnlich taugten zwar für eine betriebswirtschaftliche Bewertung, aber der Marktpreis ergibt sich aus Angebot und Nachfrage. Und bei nur einem Nachfrage ist dessen Verhandlungsmacht einigermaßen hoch. Wie die EU das letztlich bewerten wollen würde, schiene mir zumindest fraglich. Aber das Beihilfeproblem ist sicher gegeben.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Freitag, 14.Nov.2014, 11:45:54
Jetzt kann das Roters auch gefahrlos in den Raum stellen.
Im Moment gibt es keine Anfragen von Käufern. Der einzig potenzielle Käufer gibt an, durch negatives Eigenkapital für eine Finanzierung gar nicht in die Verlosung zu kommen.
Deutlich: Im Moment und in den nächsten Jahren würde unsere Bonität für einen Stadionkauf nicht ausreichen und damit sind solche Gedankenspiele sinnlos.
Quelle: Wernze am Mitgliederstammtisch. 
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Oxford am Freitag, 14.Nov.2014, 11:53:27
Quelle: Wernze am Mitgliederstammtisch. 

:oezil: Vor 3 Jahren oder was?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: I.Ronnie am Freitag, 14.Nov.2014, 12:05:00
Was würde denn ein potenzieller Investor denken? Das Müngersdorfer Stadion ist ja betriebswirtschaftlich eher uninteressant.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Freitag, 14.Nov.2014, 12:15:30
Sorry, es :-/ :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops:  muss natürlich WEHRLE heissen.
Aber das wisst Ihr ja genau. ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Humorkritik am Freitag, 14.Nov.2014, 12:29:31
Sorry, es :-/ :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops:  muss natürlich WEHRLE heissen.
Aber das wisst Ihr ja genau. ;)
Kein Problem. Die beiden kann man ja schon mal verwechseln. :D

Jetzt noch diesen Timo Wehrle von Stuttgart verpflichten und frankissimo ist völlig durcheinander. ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Freitag, 14.Nov.2014, 12:31:08
Sorry, es :-/ :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops:  muss natürlich WEHRLE heissen.
Aber das wisst Ihr ja genau. ;)
Pfui, junger Mann  :psycho:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Colt am Samstag, 15.Nov.2014, 10:55:57

2011 soll das Angebot für das Stadion bei 70-80 Mio. gelegen haben.
Bei Investitionen in solcher Größenordnung sollte der Stadionkauf in den nächsten Jahren überhaupt kein Thema sein.
An den Schulden haben wir schon genug zu knabbern.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Scherzzoni am Samstag, 15.Nov.2014, 13:59:56
Gibts eigentlich nicht mehr diese Funktion, mit der man von jedem Platz im Stadion aus virtuell aufs Spielfeld blicken konnte? Gabs das vor Jahren nicht mal im Ticketbereich?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bollock am Samstag, 15.Nov.2014, 14:12:58
Gibts eigentlich nicht mehr diese Funktion, mit der man von jedem Platz im Stadion aus virtuell aufs Spielfeld blicken konnte? Gabs das vor Jahren nicht mal im Ticketbereich?
"Blick aus dem Block" hieß das. Ich meine auf der alten Seite stadion-koeln.de war das auch...
Ich hab es auch schon länger nicht mehr gefunden (aber auch nicht gesucht ;) )
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Samstag, 15.Nov.2014, 21:35:44
Hieß 3d-Buchung /Tickets.... Gibt es aber nicht mehr.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: loudless am Samstag, 22.Nov.2014, 20:26:20
Wie ich diesen Kackladen hasse! :mad:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: dackelclubber am Montag, 15.Dez.2014, 09:42:39
Servus, eine Frage: Ich muss morgen Abend allerspätestens um 22:25h in Deutz sein. Da das bei dem üblichen Chaos auf der Aachener nach dem Spiel mit der 1 nicht machbar sein wird, werde ich gezwungenermaßen ein Taxi nehmen müssen. Hat irgendwer eine Ahnung, wo ich am schnellsten und zuverlässigsten mit dem Taxi wegkomme vom Stadion? Aachener? Oder eher hinter der Süd auf der Junkersdorfer? Vielleicht gibt's da ja einen "Warteplatz". Kann mir jedenfalls nicht leisten, da lange rumzusuchen, habe aber noch nie drauf geachtet...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: beerockxs am Montag, 15.Dez.2014, 14:59:47
Fahr mit dem Rad wenn's nicht regnet.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: ruhrpott am Montag, 15.Dez.2014, 15:02:38
ich glaube, an der junkersdorfer stehen immer taxen rum und die ist auch nicht so voll wie die aachener
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Immi2k am Montag, 15.Dez.2014, 15:31:00
Also wenn die Junkerdorfer, dann geh den Taxen Richtung Militär-Ring entgegen!
Im Stadionbereich ist nur Chaos ... da kommen die Autos aus der Tiefgerage noch dazu, dann wird das mit dem Wenden nichts ...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: HesseFC am Montag, 15.Dez.2014, 15:57:59
an der Junkersdorfer hinter Süd stehen keine Taxen - da wäre auch gar keine Möglichkeit für die zu warten.
Geh in der 85 Minute (da steht es eh schon 3:0) und lauf auf der Junkersdorfer zum Birkenhof und lass Dir da vorab ein Taxi bestellen.

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: difösi am Montag, 15.Dez.2014, 16:08:16

an der Junkersdorfer hinter Süd stehen keine Taxen - da wäre auch gar keine Möglichkeit für die zu warten.
Geh in der 85 Minute (da steht es eh schon 3:0) und lauf auf der Junkersdorfer zum Birkenhof und lass Dir da vorab ein Taxi bestellen.

Ein Taxi erkennt man doch meist am gelben Auto mit einem Schild auf dem Dach, oder?

Wenn ja, stehen davon sehr viele auf der junkersdorfer hinter der Süd.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: dackelclubber am Montag, 15.Dez.2014, 17:21:37
danke euch. nix für ungut, aber der birkenhof ist doch diametral andere richtung als deutz??
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: HesseFC am Montag, 15.Dez.2014, 17:40:37
Ein Taxi erkennt man doch meist am gelben Auto mit einem Schild auf dem Dach, oder?

Wenn ja, stehen davon sehr viele auf der junkersdorfer hinter der Süd.


Also, dass wir auswärts erfolgreicher sind als zu Hause ist klar, aber müssen wir extra bis nach New York gegen Mainz ? Denn
da sind die Taxen gelb  :tu: ....











Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: HesseFC am Montag, 15.Dez.2014, 17:41:40
danke euch. nix für ungut, aber der birkenhof ist doch diametral andere richtung als deutz??


ja, 400 m... ich dachte auch nur, dass es dort eine Möglichkeit gibt ein Taxi zu ordern (egal in welcher Farbe... ;) )
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: MLou am Montag, 15.Dez.2014, 18:49:14
Ein Taxi erkennt man doch meist am gelben Auto mit einem Schild auf dem Dach, oder?

Wenn ja, stehen davon sehr viele auf der junkersdorfer hinter der Süd.


Richtig,sicher stehen dort Taxen hab selbst schon dort gestanden.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Ted am Dienstag, 27.Jan.2015, 19:23:43
Ausbau auf 75.000 Zuschauerplätze?
http://www.express.de/fc-koeln/super-arena-in-muengersdorf-75-000-plaetze--fc-plant-stadionausbau-,3192,29680140.html

Hat keine Priorität.
1. Sportlicher Erfolg (Etablierung in Liga 1)
2. Finanzielle Konsolidierung (Schuldenabbau)
3. Investition in Infrastruktur.

Es ist also lang nix fix, wie Express suggerieren möchte ("SUPER-ARENA IN MÜNGERSDORF 75.000 Plätze! FC plant Stadionausbau").
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: L.Abersack am Dienstag, 27.Jan.2015, 19:33:13
 :-/
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Müngersdorf am Dienstag, 27.Jan.2015, 19:50:56
Die kolportierten 50 Millionen für den Ausbau halte ich aber für stark untertrieben.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: NebelGeist am Dienstag, 27.Jan.2015, 19:52:03
dabei ist die winterpause doch nun langsam vorbei...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Ted am Dienstag, 27.Jan.2015, 19:58:21
Die kolportierten 50 Millionen für den Ausbau halte ich aber für stark untertrieben.
Ist doch eine Milchmädchenrechnung, oder?
50.000 kosten 100 Millionen Euro. Dach wird mit 20 Millionen (weil Glas, kein Wellblech!) Euro veranschlagt.
Man will um die Hälfte, also 25.000 erhöhen. Dach muss nicht erneuert werden, also kosten 25.000 50 Millionen Euro.

So wird zumindest der Express rechnen. Oder Broker. :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Double 1978 am Dienstag, 27.Jan.2015, 20:03:07
ist heut 1. April?


in absatz 1: die verhandlungen sind in vollem gange
in absatz 3: es fanden erste gespräche statt.....


warum könnte der ausbau in drei jahren starten? und nicht schon in 2? oder erst in 3,5?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gelle am Dienstag, 27.Jan.2015, 20:11:25
Für die Top Spiele wären 75.000 ganz nett, aber wer soll denn Samstags 12:30 (Haben wir bald, versprochen) gegen Ingolstadt ins Stadion gehen? Das werden doch höchstens 68.000.


Zum Glück ist am Wochenende wieder Bundesliga, die Winterpause war für einige etwas zu lange. Auch für den Express.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kopfschmerztablette am Dienstag, 27.Jan.2015, 20:23:27
Für die Top Spiele wären 75.000 ganz nett, aber wer soll denn Samstags 12:30 (Haben wir bald, versprochen) gegen Ingolstadt ins Stadion gehen? Das werden doch höchstens 68.000.


Zum Glück ist am Wochenende wieder Bundesliga, die Winterpause war für einige etwas zu lange. Auch für den Express.


Korrekt: 75.000 Plätze, davon 7.500 Gäste.
67.500 FC-Fans, aber ich mach mir ernsthaft Sorgen ob Ingolstadt dann schon 500 Gästefans mobilisieren kann...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Dienstag, 27.Jan.2015, 20:27:16
Der Artikel ist schlicht 80 % erlogen.   
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Fosco am Dienstag, 27.Jan.2015, 20:37:36
Der Artikel ist schlicht 80 % erlogen.
krass, da stand doch ebend noch 100%. da wollte ich was drauf entgegnen und als fazit stand das der artikel zu 75% bullshit ist.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Tacheles am Dienstag, 27.Jan.2015, 20:38:59
Ist es mittlerweile nicht so, dass sich in der Bundesliga keine 20 Prozent des Lizenzspieleretats über die Zuschauereinnahmen generieren lassen?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Dienstag, 27.Jan.2015, 20:40:55
krass, da stand doch ebend noch 100%. da wollte ich was drauf entgegnen und als fazit stand das der artikel zu 75% bullshit ist.

Ich habe auf den zweiten Blick etwas gefunden was ich nicht weiß.
Definitiv weiß der Stadtrat nichts. Übermorgen frage ich ein Mitglied vom Sportausschuß.
Fakt ist das ein Umbau ein Problem ist. Rechtlich und technisch.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Fosco am Dienstag, 27.Jan.2015, 20:41:00
Ist es mittlerweile nicht so, dass sich in der Bundesliga keine 20 Prozent des Lizenzspieleretats über die Zuschauereinnahmen generieren lassen?
aber das dürfte ja dennoch noch angenehme nebeneffekte haben. zum beispiel die anvisierten 100000 mitglieder dürften froh sein, wieder an karten zu kommen. dazu noch  steigende umsätze im merchandise und in der spieltagsvermarktung, da man ja wesentlich mehr kontakte anbieten könnte.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Dienstag, 27.Jan.2015, 20:43:24
Ach so. Kartenpanik. Nein, dafür bauen wir jetzt in Köln kein Stadion.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: StrOnzO am Dienstag, 27.Jan.2015, 20:54:18
Verdammt, Winterpause fast überstanden ohne das Thema hochzuholen.
Nächster Sommer Versuch #12
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Fosco am Dienstag, 27.Jan.2015, 21:00:09
Ach so. Kartenpanik. Nein, dafür bauen wir jetzt in Köln kein Stadion.
hat ja auch niemand behauptet.:)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hassia-Colonia am Dienstag, 27.Jan.2015, 21:41:04
Ach so. Kartenpanik. Nein, dafür bauen wir jetzt in Köln kein Stadion.

Denke das kann schon zu einem Thema werden.

Stand jetzt macht ein Ausbau sicherlich kein Sinn. Aber wer weiß, was in 5 oder 10 Jahren ist? Auch wenn der Expressatikel wahrscheinlich größtenteils von einem Praktikanten zusammengeschustert wurde, ist ja selbst da von der Möglichkeit des Baubeginns in der Zukunft die Rede. Natürlich fängt heute keiner an das Dach anzuheben.

Allerdings kann man ja hute schon verhandeln und wenn es dann soweit ist zeitnah anfangen den PLan auch umzusetzen. Sollte es Verhandlungen geben, geht es sicherlich vorrangig darum Planungssicherheit zu erlangen.

Ich glaube bis es soweit ist, muss sich der FC sportlich festigen und sich gewisser Erfolg einstellen. Zweitens muss natürlich Interesse an den dann 67500 Karten bestehen (kommt denke ich mit dem Erfolg und mit Zunahme der Mitglieder,) und drittens muss sich wie schon angemerkt die Politik bewegen wegen Ausbau und auch Infrastruktur. Man sieht ja wie lang uns das Thema schon begleitet und was für ein langwieriger Prozess es ist, das GBH umzugestalten.

Alles in allem denke ich also, dass es vorrangig um das Gewinnen von PLanungssicherheit geht. Dass der Express da konkrete Baupläne drauß macht ist ja nicht unser Problem ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Stehgeiger am Dienstag, 27.Jan.2015, 22:16:57
Das neue Stadion hat doch jetzt auch schon 10-12 Jahre  (je nachdem wie man zählt) auf dem Buckel.
Würde man in 3 Jahren mit dem Ausbau anfangen und in 5 Jahren fertig sein, dann haut man 50 Mios raus für ein Stadion dass dann schon fast wieder veraltet ist?
Wenn ich mir die bereits jetzt exorbitante Erstligamiete angucke, wie will man denn dieses Ding jemals refinanziert bekommen? Oder hofft man auf die EM 2024 und die Bereitstellung öffentlicher Gelder?

Wenn Stadionausbau dann gleich Neubau und  dann gleich richtig. Alles andere ist Kokolores.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Conjúlio am Dienstag, 27.Jan.2015, 22:18:30
Die Abwehrhaltung einiger gegen eine sinnvolle Stadionerweiterung wird mir immer ein Rätsel bleiben. Ich kenne so viele Treue FC'ler die keine Chancen auf Karten haben.

Auch wenn man selbst eine DK hat, so muss man über den Tellerrand hinausschauen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Dienstag, 27.Jan.2015, 22:23:42
Die Abwehrhaltung einiger gegen eine sinnvolle Stadionerweiterung wird mir immer ein Rätsel bleiben. Ich kenne so viele Treue FC'ler die keine Chancen auf Karten haben.

Auch wenn man selbst eine DK hat, so muss man über den Tellerrand hinausschauen.

https://www.eventimsports.de/ols/fckoeln
Ausreichend Karten in (fast) allen Kategorien für die ersten drei Heimspiele der Rückrunde.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: van Gool am Dienstag, 27.Jan.2015, 22:27:06
Sondieren heißt nicht Planen und Bauen. Dass es Überlegungen gab und wie diese aussehen, hat der Express unter Berufung auf Rütten schon vor einiger Zeit gemeldet. Ob und wann das kommt, muss man abwarten, bis 2018 ist vollkommen unrealistisch .
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: El Cativo am Mittwoch, 28.Jan.2015, 05:55:34
Machen wir die Südkurve einfach komplett zum Stehplatzbereich
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: mccheese am Mittwoch, 28.Jan.2015, 07:42:15
Gibt es eigentlich eine Visualisierung wie das ausschauen könnte?

 Dach anheben und einen Rang draufsetzen kann ich mir nicht so recht in schön vorstellen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Sprühwurst am Mittwoch, 28.Jan.2015, 07:44:20
Man baut einfach eine zusätzliche Tribüne auf die Jahnwiesen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hungksfresser am Mittwoch, 28.Jan.2015, 07:53:56
Machen wir die Südkurve einfach komplett zum Stehplatzbereich
Würde tippen dass dies aus baurechtlichen Gründen nicht möglich ist.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: sewa85 am Mittwoch, 28.Jan.2015, 08:37:59
 
Auch wenn ich mir das ganze Projekt noch nicht so recht vorstellen kann, glaube ich, dass bei einem Verbleib in der 1.Liga (den wir uns alle wünschen) ein Zuschauerschnitt von über 50.000 möglich sei.
Und bei einer wahnsinnigen Kapazität von 75000, dennoch bestimmt 3-5 Spiele pro Saison ausverkauft wären.
 :pyro:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Conjúlio am Mittwoch, 28.Jan.2015, 08:43:38

Auch wenn ich mir das ganze Projekt noch nicht so recht vorstellen kann, glaube ich, dass bei einem Verbleib in der 1.Liga (den wir uns alle wünschen) ein Zuschauerschnitt von über 50.000 möglich sei.
Und bei einer wahnsinnigen Kapazität von 75000, dennoch bestimmt 3-5 Spiele pro Saison ausverkauft wären.
 :pyro:

Bayern, Scheisse 04, BVB, Ostholland wären gesetzt, je nach Saisonverlauf auch noch Pillen und die letzten zwei, drei Spiele zum Saisonfinale. Damit wäre man fast bei 40% der Heimspiele pro Saison garantiert ausverkauft.

Die Frage ist, in wieviel Jahren zusätzliche Business Bereiche auf West und Ost den ROI der Erweiterung wieder reinholen. Im Bereich VIP uhd Logen stehen die Bewerber Schlange und dafür sind notwendige Kapazitäten nicht mehr vorhanden.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Cikaione am Mittwoch, 28.Jan.2015, 08:52:36
Denke das man dann auch den Dauerkartenverkauf von jetzt um die 25.000 auf 35.000 anheben könnte, viele wollen halt auch etwas dabei sparen und nicht immer für jedes Spiel extra löhnen, dann hätte man immer noch 40.000 im Vor- und freien Verkauf
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Yassir_Zaccaria am Mittwoch, 28.Jan.2015, 09:08:22
An dem Tag an dem die dritte Tribüne drauf ist und eröffnet wird werde ich fordern die Ecken auszubauen!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Mittwoch, 28.Jan.2015, 09:27:48
Denke das man dann auch den Dauerkartenverkauf von jetzt um die 25.000 auf 35.000 anheben könnte, viele wollen halt auch etwas dabei sparen und nicht immer für jedes Spiel extra löhnen, dann hätte man immer noch 40.000 im Vor- und freien Verkauf

Von den 75.000 musst du aber noch 7.500 für die Gäste abziehen und dann sicherlich auch noch einmal 10.000 Vips/Business. Wären dann "nur" noch 22.500 für den freien Verkauf.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: MichaFC1948 am Mittwoch, 28.Jan.2015, 09:41:11
Das Handelsblatt schreibt unter Berufung auf den Express, dass bei einem Ausbau die West- und Osttribüne um jeweils 7.000 Plätze erweitert werden, die Nord- und Südtribüne um jeweils 5.500 weitere Plätze. Allerdings wird in dem Artikel auch erwähnt, dass ein Stadionausbau gegenwärtig nicht zur Diskussion steht.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: WES FC am Mittwoch, 28.Jan.2015, 10:42:01
Wehrle zu Arena-Ausbau
FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle zeigt sich allerdings nicht zu optimistisch für die Pläne eines Stadion-Umbaus. "Zum jetzigen Zeitpunkt ist das überhaupt kein Thema", sagte Wehrle Kölner Zeitungen: "Wir haben zu keinem Zeitpunkt über etwas Konkretes gesprochen." Der sportliche Erfolg und die finanzielle Konsolidierung des Klubs stehen im Vordergrund.


spox.com
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gladiax am Mittwoch, 28.Jan.2015, 10:51:45
Wehrle zu Arena-Ausbau
FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle zeigt sich allerdings nicht zu optimistisch für die Pläne eines Stadion-Umbaus. "Zum jetzigen Zeitpunkt ist das überhaupt kein Thema", sagte Wehrle Kölner Zeitungen: "Wir haben zu keinem Zeitpunkt über etwas Konkretes gesprochen." Der sportliche Erfolg und die finanzielle Konsolidierung des Klubs stehen im Vordergrund.


spox.com


AMEN!!!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: C-Team am Mittwoch, 28.Jan.2015, 11:02:10

Auch wenn ich mir das ganze Projekt noch nicht so recht vorstellen kann, glaube ich, dass bei einem Verbleib in der 1.Liga (den wir uns alle wünschen) ein Zuschauerschnitt von über 50.000 möglich sei.

Ich bin mir gar nicht so sicher, dass ein etablierter Erstligist, der seit ein paar Jahren um die Plätze 8 bis 11 spielt, mehr Zuschauer zieht als ein Aufsteiger, der zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder gegen die "Großen" spielen darf.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lommel am Mittwoch, 28.Jan.2015, 11:16:04
Bei der gegenwärtigen Situation bemühe ich mich meistens erst gar nicht um Tickets. Das liegt natürlich auch an meinen 300 km Anfahrtsweg, aber gerade beim Derby oder den Topspielen bekomme ich als Mitglied maximal ein bis zwei Karten. Interessenten gibt es aber viele, in unserem relativ neutralen Gebiet (Göttingen) gibt es eben auch Gladdies und da sieht man so ein Derby auch gerne mal zusammen (mit dem Hinweis, sich die Kommentare über falsche Freunde zu sparen, ich habe ne Hand voll sehr patente Gladbach-Kumpels).

Wenn's eh nicht zur Diskussion steht, ist's egal - aber ich finde die gegenwärtige Kartensituation nicht befriedigend. Zum einen wird's durch mehr Mitglieder nicht besser, zum anderen kann man kaum noch spontan nach Köln fahren, ohne zu viel zu zahlen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: El Cativo am Mittwoch, 28.Jan.2015, 11:18:03
Ich bin mir gar nicht so sicher, dass ein etablierter Erstligist, der seit ein paar Jahren um die Plätze 8 bis 11 spielt, mehr Zuschauer zieht als ein Aufsteiger, der zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder gegen die "Großen" spielen darf.

Das ist schon richtig. Mal davon abgesehen das viele Erstligavereine so richtig uninteressant sind. Als Beispiel Wob, Mainz, Hoffenheim, Freiburg, Augsburg, Paderborn. Dazu kommen noch etablierte Langweiler wie Bremen, Berlin und Hannover
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Der Zyniker am Mittwoch, 28.Jan.2015, 11:37:21
Machen wir die Südkurve einfach komplett zum Stehplatzbereich


Ist das eigentlich komplett unmöglich wegen der zu hohen Belastung? Andernfalls fände auch ich das extrem attraktiv.


Im Übrigen: Wenn schon ausbauen, dann auch in Richtung Maximum. Sprich 82.000 und den BVB überflügeln.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Mittwoch, 28.Jan.2015, 11:50:07
Ich bin mir gar nicht so sicher, dass ein etablierter Erstligist, der seit ein paar Jahren um die Plätze 8 bis 11 spielt, mehr Zuschauer zieht als ein Aufsteiger, der zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder gegen die "Großen" spielen darf.
Jo, das sehe ich auch so. Der 1.Liga-wir-sind-wieder-da-Effekt wird sich schon ein wenig abnutzen. Wenn in einem dreiviertel Jahr Freiburg, Augsburg und Dienstags Mainz die Hütte ganz voll machen, dann sind wir vielleicht an einem Punkt angelangt, an dem man sich Gedanken machen kann. Solange das nicht ist, würde ich extra für die Erstliga-Eventottos und Uschis, die dann sowieso nur gegen Bayern, Gladbach und Dortmund kommen wollen, gar nichts ausbauen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: C.C.A.A. am Mittwoch, 28.Jan.2015, 11:55:04
www.express.de/fc-koeln/fussball-tempel-mit-75-000-plaetzen-das-ist-der-stadion-traum--des-1--fc-koeln-,3192,29680438.html (http://www.express.de/fc-koeln/fussball-tempel-mit-75-000-plaetzen-das-ist-der-stadion-traum--des-1--fc-koeln-,3192,29680438.html)

Schon 2008 hat man den Gedanken an einem weiteren Rang gehabt, jedoch nie bisher wirklich geplant.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Fosco am Mittwoch, 28.Jan.2015, 11:58:21
super grafik. das hätte ich mit paint auch hinbekommen. :roll:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: märkel am Mittwoch, 28.Jan.2015, 12:01:22
25000 plätze bedeutet eh nur 25k weitere klepper, bazis oder dicke dortmundkinder. so lange kölner vereinsmitglieder massenhaft ihre karten verkümmeln, kann die platznot nicht allzu schlimm sein.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: sewa85 am Mittwoch, 28.Jan.2015, 12:05:42
25000 plätze bedeutet eh nur 25k weitere klepper, bazis oder dicke dortmundkinder. so lange kölner vereinsmitglieder massenhaft ihre karten verkümmeln, kann die platznot nicht allzu schlimm sein.

Was erwartest du? Es wird immer Leute geben die hier und da ein paar Euro extra machen wollen. Schwarzmarkt und Ähnliches ist nicht zu verhindern.

So lange gehen Tickets für mehr Geld an Gästefans.  :kotz:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: märkel am Mittwoch, 28.Jan.2015, 12:06:59
ich erwarte, daß "hier und da" nicht bedeutet, daß das halbe stadion gelbschwarz ist.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Cikaione am Mittwoch, 28.Jan.2015, 12:08:07
Wenn es wirklich möglich ist das Stadion zu vergrössern ohne das es diesen Flair verliert das es jetzt hat wäre es ein Traum!
Ich mag das Stadion so wie es jetzt aussieht mit den 4 Pylonen und den offenen Ecken, für mich ist es auch ohne FC-Brille das schönste in Deutschland, auf ein komplett zugemauertes U-Boot hätte ich nicht so recht Lust.
Kann es mir nur noch nicht so recht vorstellen, da ich denke das die jetzigen Ränge eh schon recht steil sind, wahrscheinlich schafft man es dann in den 3ten Rang nur noch mit Lift und sitzt angegurtet in den Sitzen wie im Freefall-Tower :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: baenderriss am Mittwoch, 28.Jan.2015, 12:11:28
Puh, ich habe mir gerade das Modell des ausgebauten Stadions auf express.de angesehen. Ästhetisch würde es aber ordentlich verlieren.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lucy2004 am Mittwoch, 28.Jan.2015, 12:15:26
Bei mir ist gerade jemand mit ner Schüppe in der Hand vorbei gelaufen.
Ich glaube die fangen schon mit dem Ausbau an  ;) .
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Fosco am Mittwoch, 28.Jan.2015, 12:16:15
Bei mir ist gerade jemand mit ner Schüppe in der Hand vorbei gelaufen.
Ich glaube die fangen schon mit dem Ausbau an  ;) .
klar, wenn die jetzt bei dir loslaufen, geht es vor 2018 auch nicht los.:)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: TT am Mittwoch, 28.Jan.2015, 12:44:35
Jo, das sehe ich auch so. Der 1.Liga-wir-sind-wieder-da-Effekt wird sich schon ein wenig abnutzen. Wenn in einem dreiviertel Jahr Freiburg, Augsburg und Dienstags Mainz die Hütte ganz voll machen, dann sind wir vielleicht an einem Punkt angelangt, an dem man sich Gedanken machen kann. Solange das nicht ist, würde ich extra für die Erstliga-Eventottos und Uschis, die dann sowieso nur gegen Bayern, Gladbach und Dortmund kommen wollen, gar nichts ausbauen.

man muss da aber auch berücksichtigen, dass die letzten 2000-3000 tickets dann auch die teuren Kategorien sind. Gäbe es da noch ein paar günstigere, wären auch sicher jetzt schon mehr als 50.000 da. Will sagen, bei 75.000 Plätzen blieben auch die letzten 5.000 teuren übrig.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Mittwoch, 28.Jan.2015, 13:00:09
man muss da aber auch berücksichtigen, dass die letzten 2000-3000 tickets dann auch die teuren Kategorien sind. Gäbe es da noch ein paar günstigere, wären auch sicher jetzt schon mehr als 50.000 da. Will sagen, bei 75.000 Plätzen blieben auch die letzten 5.000 teuren übrig.
Stimmt wohl. Aber selbst wenn 20.000 der 25.000 bezahlbare oder günstige Tickets wären müsste der FC wie in den 90ern Freikarten an Schulen verteilen und es müsste ein sonniger Maitag sein, um die Ränge einigermaßen vollzukriegen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: der Pate am Mittwoch, 28.Jan.2015, 13:00:11
Hies es damals nicht auf Grund des Bodens ist kein grösseres Stadion möglich? Oder hab ich das falsch in Erinnerung?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: antistar am Mittwoch, 28.Jan.2015, 13:05:14
Es müsste eigentlich aufgrund des Landschaftsschutzes so sein, dass das Stadion nicht höher gebaut werden darf. So habe ich es zumindest in Erinnerung.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Mittwoch, 28.Jan.2015, 13:06:28
Hies es damals nicht auf Grund des Bodens ist kein grösseres Stadion möglich? Oder hab ich das falsch in Erinnerung?
Wegen des Bodens habe ich noch nichts gehört. Ich habe in Erinnerung, dass das Stadion wegen der einzuhaltenden Abstände zu den umliegenden Bäume nicht breiter werden dürfte.

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: ne kölsche Fetz am Mittwoch, 28.Jan.2015, 13:06:38
Ich denke schon, dass wir, unter der Prämisse dauerhaft 1. Buli zu spielen, eine ordentliche Auslastung eines 75.000 Zuschauer starkes Stadions erreichen können.

Viel größere Gedanken sollte man sich um den nach wie vor unvorteilhaften Standort machen. 75.000 müssen ja auch irgendwie an- und abreisen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Mittwoch, 28.Jan.2015, 13:07:56
Es müsste eigentlich aufgrund des Landschaftsschutzes so sein, dass das Stadion nicht höher gebaut werden darf. So habe ich es zumindest in Erinnerung.
In Bezug auf die Bäume wäre auch ein höheres Stadion "problematischer" (z.B. wegen möglicherweise veränderter/verringerter Sonneneinstrahlungen).
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: TT am Mittwoch, 28.Jan.2015, 13:08:45
Es müsste eigentlich aufgrund des Landschaftsschutzes so sein, dass das Stadion nicht höher gebaut werden darf. So habe ich es zumindest in Erinnerung.

das kann man ja dann prüfen, wenn der Rang drauf ist. Vorher beschäftigt man sich in Köln sowieso nicht mit Bauplanung usw.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Sprühwurst am Mittwoch, 28.Jan.2015, 13:10:02
Ich denke, etwas zusätzliches Verkehrsaufkommen täte dem Umfeld gut.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: der Pate am Mittwoch, 28.Jan.2015, 13:18:44
Es müsste eigentlich aufgrund des Landschaftsschutzes so sein, dass das Stadion nicht höher gebaut werden darf. So habe ich es zumindest in Erinnerung.

danke. Habe das nochmal nachgelesen. Du hast Recht. Fakt ist auch das 2008 ein Ausbau diskutiert wurde, 2012 und nun kurz nach 2014. Die Abstände werden also länger :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: scrutinizer am Mittwoch, 28.Jan.2015, 13:20:16
Hies es damals nicht auf Grund des Bodens ist kein grösseres Stadion möglich? Oder hab ich das falsch in Erinnerung?

Habe ich auch noch so im Gedächtnis. Wobei mit dem entsprechenden bautechnischen Maßnahmen dieses Problem sicher zu bewältigen wäre, fragt sich nur zu welchem Preis.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gorki25 am Mittwoch, 28.Jan.2015, 13:21:09
Man könnte doch mittelfristig auch nur die Ost oder West hochziehen oder? Dann hätte man 57.000 und die perfekte Größe....

Ansonsten halte ich mich an einen Vorredner: Wir sollten erst mal schauen, dass wir in den wirklich wichtigen Spielen das Stadion voll bekommen. Für die nächsten 3 extrem wichtigen Heimspiele gibt es jedenfalls noch reichlich Tickets....
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Varanus macraei am Mittwoch, 28.Jan.2015, 13:22:56
Man könnte doch mittelfristig auch nur die Ost oder West hochziehen oder? Dann hätte man 57.000 und die perfekte Größe....

Ansonsten halte ich mich an einen Vorredner: Wir sollten erst mal schauen, dass wir in den wirklich wichtigen Spielen das Stadion voll bekommen. Für die nächsten 3 extrem wichtigen Heimspiele gibt es jedenfalls noch reichlich Tickets....

Um dann eine architektonische Beleidigung für die Augen optischer Ästheten zu haben?
 
Edit: Nach nochmaligem Lesen stelle ich fest: Mein Posting wirkt irgendwie zu gewollt heddergottisch. Was ich eigentlich nur sagen wollte: Das würde scheiße aussehen!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gorki25 am Mittwoch, 28.Jan.2015, 13:34:11

Um dann eine architektonische Beleidigung für die Augen optischer Ästheten zu haben?
 
Edit: Nach nochmaligem Lesen stelle ich fest: Mein Posting wirkt irgendwie zu gewollt heddergottisch. Was ich eigentlich nur sagen wollte: Das würde scheiße aussehen!

Ja das schon, aber wenn es zweckmäßig ist. Von mir aus auch die Süd komplett als Steher. Oder irgendwie doch 2-3000 Plätze in die Ecken, wobei das jawohl architektonisch nicht geht...

Wie dem auch sei. Ich finde 75.000 zu groß für uns. 55-60.000 wäre ideal. Und man sollte erst mal zusehen, dass die Karten bei den Topspielen auch wirklich an Kölner gehen und nicht an Bayern, Dortmunder usw. Was da außerhalb des Gästebereichs an anderen Farben rumläuft, ist manchmal echt heftig. Ich weiß das sehen einige anders und diese andere Sicht finde ich auch okay. Das Argument, wir könnten unsere große Mitgliederschar nicht ausreichend bedienen, zieht deshalb irgendwie aber (noch) nicht wirklich!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: der Pate am Mittwoch, 28.Jan.2015, 13:34:12
Kann man eigentlich noch irgendwo im Netzt alle 7 Entwürfe anschauen die damals im Wettbewerb gegeneinander standen? Würde mich aus heutiger Sicht schon noch interessieren.


Tante Edith hat es gefunden....danke
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Mittwoch, 28.Jan.2015, 14:20:42
Es müsste eigentlich aufgrund des Landschaftsschutzes so sein, dass das Stadion nicht höher gebaut werden darf. So habe ich es zumindest in Erinnerung.
Jawohl. Dazu käme eventuell noch ein ganz praktisches Problem: der Rasen braucht ausreichend Sonne/Tageslicht. Je höher der Kasten, desto weniger Sonnenstunden...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Mittwoch, 28.Jan.2015, 14:21:20
Bei der gegenwärtigen Situation bemühe ich mich meistens erst gar nicht um Tickets. Das liegt natürlich auch an meinen 300 km Anfahrtsweg, aber gerade beim Derby oder den Topspielen bekomme ich als Mitglied maximal ein bis zwei Karten. Interessenten gibt es aber viele, in unserem relativ neutralen Gebiet (Göttingen) gibt es eben auch Gladdies und da sieht man so ein Derby auch gerne mal zusammen (mit dem Hinweis, sich die Kommentare über falsche Freunde zu sparen, ich habe ne Hand voll sehr patente Gladbach-Kumpels).

Wenn's eh nicht zur Diskussion steht, ist's egal - aber ich finde die gegenwärtige Kartensituation nicht befriedigend. Zum einen wird's durch mehr Mitglieder nicht besser, zum anderen kann man kaum noch spontan nach Köln fahren, ohne zu viel zu zahlen.


Damit patente Kackbacher im Stadion sitzen können?


Aus diesen Gründen würde ich das Stadion lieber verkleinern.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Mittwoch, 28.Jan.2015, 14:22:43
Jawohl. Dazu käme eventuell noch ein ganz praktisches Problem: der Rasen braucht ausreichend Sonne/Tageslicht. Je höher der Kasten, desto weniger Sonnenstunden...
Das Problem wird mit künstlichem Licht geregelt (jetzt schon). Es steigen höchstens minimal die Stromkosten, wenn überhaupt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lommel am Mittwoch, 28.Jan.2015, 14:23:38
Damit patente Kackbacher im Stadion sitzen können?
Aus diesen Gründen würde ich das Stadion lieber verkleinern.

Man fährt mit vier Mann drei Stunden ins Stadion, zwei oder drei sind Kölner, einer oder zwei sind Gladbacher, wo ist da das Problem? Solche Vergleiche dulden wir hier bekanntlich nicht.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Mittwoch, 28.Jan.2015, 14:24:40
Man fährt mit vier Mann drei Stunden ins Stadion, zwei oder drei sind Kölner, einer oder zwei sind Gladbacher, wo ist da das Problem? editiert


Die haben außerhalb des Gästeblocks überhaupt nichts verloren.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Mittwoch, 28.Jan.2015, 14:25:40

Damit patente Kackbacher im Stadion sitzen können?


Aus diesen Gründen würde ich das Stadion lieber verkleinern.
runter auf 15000 Plätze, nur Steher, Betriebskosten senken, Eintrittspreise rauf und umbenennen in Sportanlage Köln-West  :P
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lommel am Mittwoch, 28.Jan.2015, 14:29:21
Die haben außerhalb des Gästeblocks überhaupt nichts verloren.

Mein Vereinsrassismus hält sich da in Grenzen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Mittwoch, 28.Jan.2015, 14:31:06
Mein Vereinsrassismus hält sich da in Grenzen.


Jeder Kackbacher nimmt einem FC-Fan den Platz weg. Was du oben kritisierst: Man kriegt ja gar keine Karten mehr!
Für Gäste (und Kackbacher) gibt's den Gästeblock.


Häh?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Ted am Mittwoch, 28.Jan.2015, 14:31:46
Wie kommt der Express denn auf die Lücke in der einen Ecke? Ist ja potthässlich. Ich hasse asymmetrische Stadien.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lommel am Mittwoch, 28.Jan.2015, 14:38:10
Jeder Kackbacher nimmt einem FC-Fan den Platz weg. Was du oben kritisierst: Man kriegt ja gar keine Karten mehr!
Für Gäste (und Kackbacher) gibt's den Gästeblock.
Häh?

Dann brauchen wir wohl eine Einzelfallprüfung pro Ticket.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Fosco am Mittwoch, 28.Jan.2015, 14:40:03

Die haben außerhalb des Gästeblocks überhaupt nichts verloren.
gilt das auch für auswärtsfahrende kölner?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Mittwoch, 28.Jan.2015, 14:42:03
Dann brauchen wir wohl eine Einzelfallprüfung pro Ticket.


Nö. Deswegen gibt's ja auch nur Karten für Mitglieder.


Und die haben es gefälligst zu unterlassen, Fremdfans mitzubringen. Vorallem im Heimbereich.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lommel am Mittwoch, 28.Jan.2015, 14:48:16
Nö. Deswegen gibt's ja auch nur Karten für Mitglieder.
Und die haben es gefälligst zu unterlassen, Fremdfans mitzubringen. Vorallem im Heimbereich.

Es gibt ja zum einen neutrale Bereiche, die ich auswärts auch mal in Anspruch nehme. Ich denke da vorallem an Bochum.

Andererseits ist das Stadion nicht mit Fans überfüllt, sondern mit zu vielen Menschen, die den Fußball "mal erleben wollen" und sich ansich nicht für Fußball interessieren. Auf die könnte ich gut verzichten.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: C-Team am Mittwoch, 28.Jan.2015, 14:57:14
Wie kommt der Express denn auf die Lücke in der einen Ecke? Ist ja potthässlich. Ich hasse asymmetrische Stadien.

Die ist doch nur zum Reingucken.

 ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: van Gool am Mittwoch, 28.Jan.2015, 14:58:33


Andererseits ist das Stadion nicht mit Fans überfüllt, sondern mit zu vielen Menschen, die den Fußball "mal erleben wollen" und sich ansich nicht für Fußball interessieren. Auf die könnte ich gut verzichten.

Der FC aber nicht. Nicht umsonst bemüht man sich um Festkomitee und Mitgliederzahlen im Bereich 70-100.000.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: van Gool am Mittwoch, 28.Jan.2015, 15:01:29

Kann man eigentlich noch irgendwo im Netzt alle 7 Entwürfe anschauen

Bis auf einen sind die alle zum Glück ausgeschieden.
Wir haben vor allem ein sehr schönes Stadion, die Süddeutsche nannte es das schönste Deutschlands.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: sewa85 am Mittwoch, 28.Jan.2015, 15:04:59

Nö. Deswegen gibt's ja auch nur Karten für Mitglieder.


Und die haben es gefälligst zu unterlassen, Fremdfans mitzubringen. Vorallem im Heimbereich.

Das bleibt jawohl mir überlassen wem ich Karten besorge! Das ist ein geben und nehmen!
Auf einer Auswärtstour bin ich vielleicht froh über Freunde noch eine Karte zu bekommen.

Im Heimbereich habe Gäste nix zu suchen, da stimme ich zu.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Senator Sanchez am Mittwoch, 28.Jan.2015, 15:13:37
Mehr Zuschauer = mehr Eventottos.
Bruche mer nit!

Andererseits mehr Zuschauer = mehr Einnahmen.
Bruche mer.

Aus Fansicht bin ich absolut dagegen, aus Sicht der Zusatzeinnahmen jedoch.... :-/
Dat es doch alles Driss.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Ted am Mittwoch, 28.Jan.2015, 15:16:10
Die ist doch nur zum Reingucken.

 ;)
Sieht trotzdem scheiße aus. :P
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lommel am Mittwoch, 28.Jan.2015, 15:24:10
Der FC aber nicht. Nicht umsonst bemüht man sich um Festkomitee und Mitgliederzahlen im Bereich 70-100.000.

Das weiß ich, erinnert ja stark an das berühmte Hoeneß-Zitat mit dem "Geld aus der Tasche ziehen". Das wird dann aber zur Grundsatzdiskussion, ich hätte ja auch gerne einen Wettskandal, damit Interesse schwindet und Geld aus dem Fußball gezogen wird.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Mittwoch, 28.Jan.2015, 15:53:58
Kann man nicht einfach im Oberrang fünf Reihen hinzufügen? Ein weiterer Rang ist auf absehbare Zeit vollkommen unnötig. Ein Paar mehr günstige Plätze kann man evtl. noch füllen, aber sicher keine 25.000.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Fosco am Mittwoch, 28.Jan.2015, 16:12:47
Mehr Zuschauer = mehr Eventottos.
Bruche mer nit!

Andererseits mehr Zuschauer = mehr Einnahmen.
Bruche mer.

Aus Fansicht bin ich absolut dagegen, aus Sicht der Zusatzeinnahmen jedoch.... :-/
Dat es doch alles Driss.

klar, unsere heimspiele sind wirklich voll die tollen events.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hassia-Colonia am Mittwoch, 28.Jan.2015, 16:47:16
klar, unsere heimspiele sind wirklich voll die tollen events.

Mindestens bis zum Anpfiff doch schon. Und darum gehts doch den "Eventottos", mal die Stimmung erleben.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Mittwoch, 28.Jan.2015, 17:20:57
Für den Express:

http://m.9gag.com/gag/ag0RmmW
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 28.Jan.2015, 17:36:54
Für den Express:

http://m.9gag.com/gag/ag0RmmW (http://m.9gag.com/gag/ag0RmmW)


Sieht aus wie ein Tauben-FlashMob-Wettscheißen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: antistar am Mittwoch, 28.Jan.2015, 17:52:05
Stark, wie man mit null Nachrichtengehalt eine Diskussion entfachen kann!  :suff:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Mittwoch, 28.Jan.2015, 18:22:50

Sieht aus wie ein Tauben-FlashMob-Wettscheißen.
passt dann doch super zu der graphisch herausragenden Darstellung des 3. Rangs.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Double 1978 am Mittwoch, 28.Jan.2015, 18:46:23
www.express.de/fc-koeln/fussball-tempel-mit-75-000-plaetzen-das-ist-der-stadion-traum--des-1--fc-koeln-,3192,29680438.html (http://www.express.de/fc-koeln/fussball-tempel-mit-75-000-plaetzen-das-ist-der-stadion-traum--des-1--fc-koeln-,3192,29680438.html)

Schon 2008 hat man den Gedanken an einem weiteren Rang gehabt, jedoch nie bisher wirklich geplant.
läßt die statik wirklicheinen dritten rang zu? oder würde der dritte rang zu schwer werden.
und das dach? reicht die größe des daches wirklich aus, um alles "abzudecken"?


ohne jetzt ne standortdiskusion zu starten, aber wäre es nicht sinnvoller, gleich ein neues stadion zu bauen? dann kann man während der gesamten bauzeit die komplette auslastung erreichen. da würde man noch gleichbleibende einnahen haben und zuschauerfreundlicher ist es auch.
dass die dann gleichbleibenden einnahmen den kostenunterschied zwischen um- und neubau nicht ausgleichen, ist mir klar.
aber wir hätten dann ein neues stadion.
da das umbauthema eh noch einige jahre kein thema ist, könnte man vielleicht mal drübernachdenken.


(und wenn neubau, dann so bauen, dass man auf 100.000 erweitern kann.  ;) )
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Double 1978 am Mittwoch, 28.Jan.2015, 18:56:21
gilt das auch für auswärtsfahrende kölner?
also in der zweiten liga hätten doch die heimmannschaften ihr stadion gar nicht vollbekommen, wenn die kölner nicht auch im heimbereich gesessen hätten. und die pillen würden auch noch 5000 leere plätze haben gegen uns.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hungksfresser am Mittwoch, 28.Jan.2015, 19:00:59
Habe mal einen befreundeten Architekten kontaktiert. Der arbeitete bei gmp.

Er sagt dass es keine baulichen, statischen oder Untergundsbedingte Hindernisse für eine Aufstockung gäbe.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Conjúlio am Mittwoch, 28.Jan.2015, 19:03:08
Habe mal einen befreundeten Architekten kontaktiert. Der arbeitete bei gmp.

Er sagt dass es keine baulichen, statischen oder Untergundsbedingte Hindernisse für eine Aufstockung gäbe.

Das war ja schon lange klar, wird aber immer wieder unnötigerweise angezweifelt. Danke!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Harper666 am Mittwoch, 28.Jan.2015, 19:06:11

läßt die statik wirklicheinen dritten rang zu? oder würde der dritte rang zu schwer werden.
und das dach? reicht die größe des daches wirklich aus, um alles "abzudecken"?


ohne jetzt ne standortdiskusion zu starten, aber wäre es nicht sinnvoller, gleich ein neues stadion zu bauen? dann kann man während der gesamten bauzeit die komplette auslastung erreichen. da würde man noch gleichbleibende einnahen haben und zuschauerfreundlicher ist es auch.
dass die dann gleichbleibenden einnahmen den kostenunterschied zwischen um- und neubau nicht ausgleichen, ist mir klar.
aber wir hätten dann ein neues stadion.
da das umbauthema eh noch einige jahre kein thema ist, könnte man vielleicht mal drübernachdenken.


(und wenn neubau, dann so bauen, dass man auf 100.000 erweitern kann.  ;) )

Der 3. Rang bekommt Removerbot, dann passt das.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Dr. Mabuse am Mittwoch, 28.Jan.2015, 19:58:01
Das war ja schon lange klar, wird aber immer wieder unnötigerweise angezweifelt. Danke!

Ich kann mich aber noch haargenau daran erinnern, daß bei der Vorstellung des neuen Stadions durch gmp einer der verantwortlichen gmp-Architekten genau das ausgeschlossen hat, eine Erweiterung, explizit eine Aufstockung sei aus statischen Gründen NICHT möglich. Dazu hätte das Stadion von vorneherein anders konzipiert werden müssen. Es waren zunächst ja auch mal 60.000 Zuschauer geplant, wie beim alten (mittleren) auch, jedoch wurde behauptet, daß jeder zusätzlich Sitz über 50.000 ca. 5.000 EUR oder DM (weiß es nicht mehr) Mehrkosten verursachen würde und das damals zu teuer war. Voraussetzung für ein 60 k Stadion wäre allerdings eine völlig andere Statik (und auch Bauweise) gewesen. Deswegen verstehe ich die ganze Aufstockdiskussion nicht so richtig. Das was das Expressbild da so zeigt, wird m. E. so nicht möglich sein. Möglicherweise ein von außen zusätzlich gestützter 3. Rang.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Varanus macraei am Mittwoch, 28.Jan.2015, 20:04:18
Der 3. Rang bekommt Removerbot, dann passt das.

Und ich überleg minutenlang was ein remover-bot ist  :-/
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gelle am Mittwoch, 28.Jan.2015, 20:06:51
Und ich überleg minutenlang was ein remover-bot ist  :-/

Haha, blöder Froschen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Bootney Farnsworth am Mittwoch, 28.Jan.2015, 20:11:23
Ich bin für einen weiteren Oberrang, aber nur wenn auch noch zwei weitere Parkdecks unter dem Stadion geschaffen werden.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: van Gool am Mittwoch, 28.Jan.2015, 20:22:33
Ich kann mich aber noch haargenau daran erinnern, daß bei der Vorstellung des neuen Stadions durch gmp einer der verantwortlichen gmp-Architekten genau das ausgeschlossen hat, eine Erweiterung, explizit eine Aufstockung sei aus statischen Gründen NICHT möglich. Dazu hätte das Stadion von vorneherein anders konzipiert werden müssen.

Grund soll das Parkhaus drunter sein. War aber Bedingung seitens Fifa. Gesagt worden ist das, aber ob es auch stimmt; scheinbar nicht, sonst hätte Rütten sich nicht so geäußert.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: epop am Mittwoch, 28.Jan.2015, 21:00:56
runter auf 15000 Plätze, nur Steher, Betriebskosten senken, Eintrittspreise rauf und umbenennen in Sportanlage Köln-West  :P


Das hat ja schon fast was romantisches. Jetzt noch alle 10 Meter einen mit Sand gefüllten Blecheimer hinstellen. Die Stimmung wäre wahrscheinlich besser, als in unserem jetzigen Tempel, wenn er ausverkauft ist.  :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Bootney Farnsworth am Mittwoch, 28.Jan.2015, 21:08:34

Das hat ja schon fast was romantisches. Jetzt noch alle 10 Meter einen mit Sand gefüllten Blecheimer hinstellen. Die Stimmung wäre wahrscheinlich besser, als in unserem jetzigen Tempel, wenn er ausverkauft ist.  :)

ah, wie bei einem türkischen Frisör  :tu:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: jimmy28 am Mittwoch, 28.Jan.2015, 21:52:26
Der 3. Rang bekommt Removerbot, dann passt das.

wird der Zugang mit Waage kontrolliert?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: wiedster am Donnerstag, 29.Jan.2015, 10:49:12
75.000 waeren doch sicher alles sitzplaetze. Das sind doch dann 85000 steher oder?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Donnerstag, 29.Jan.2015, 10:55:32
75.000 waeren doch sicher alles sitzplaetze. Das sind doch dann 85000 steher oder?

Aktuell 50.000 (mit Stehplätzen)
+ 7.000 Ost
+ 7.000 West
+ 5.500 Nord
+ 5.500 Süd
----------------------
75.000 Gesamt
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Millwall am Donnerstag, 29.Jan.2015, 11:14:01
ich erwarte, daß "hier und da" nicht bedeutet, daß das halbe stadion gelbschwarz ist.

....und ich dieses Pack sogar auf der Süd sehen muss.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Donnerstag, 29.Jan.2015, 11:25:18
Die Abwehrhaltung einiger gegen eine sinnvolle Stadionerweiterung wird mir immer ein Rätsel bleiben. Ich kenne so viele Treue FC'ler die keine Chancen auf Karten haben.

Auch wenn man selbst eine DK hat, so muss man über den Tellerrand hinausschauen.

Ein Rätsel kann dies nur bleiben, wenn man die Argumente der letzten 19 Seiten nicht würdigen konnte.
1. Bei einem Umbau würden über Jahre die treuen FC-ler erst recht keine Karten bekommen.
Es wäre für Jahre immer ein Viertel im Umbau und ausser den Dauerkarten gäbe es keine oder wenig Reserven. Das würde Kartensuchern also erst ab 2020 eher später helfen.
Wir würden richtig Geld verlieren.
2. Wir haben ohnehin negatives Eigenkapital. Eine Finanzierung läßt sich und das sage ich Dir als Fachmann keinesfalls auf den Namen des 1.FC Köln
realisieren und dies um weitere 3-5 Jahre nicht. Zudem brauchen wir dringend Mittel für die Sportinfrastruktur. Unsere Trainingsanlagen sind ne Katastrophe.
3. Mir wäre es lieb, wenn wir all unsere Kraft auf langfristigen Klassenerhalt  konzentrieren würden.
Wenn wir dann mal wieder zum Bundesligaestablishment gehören kann man über alles reden.
4. Ein Neubau kommt in Köln nicht in Betracht. Diese Diskussion hatten wir schon. In der Stadt gibt es keine geeigneten Plätze mehr.
Selbst bei Kalk als auf der Chemischen noch Platz gewesen wäre gab es da keine Unterstützung. Gerade die Fans wollten das nicht.
Der Kölner will das Ding weiter in Müngersdorf haben. Ich persönlich hätte mir etwas anders vorstellen können. Kalk Weidenpesch etc.
Die Randgemeinden ausserhalb Kölns  könnten auch die Infrastruktur nicht stellen für ein Stadion wo 75000 Zuschauer anreisen wollen.
Dann bist Du aber ganz schnell bei 200-250 Millionen (siehe München). 
5. Ja, ich liebe das Ding so wie es ist. Aber das kann man diskutieren. Später, viel später.

Die Leute die jetzt Karten suchen, würden bei einem Umbau, wie ihn der Exzess spekuliert mit Gewissheit keine Karten bekommen.


 
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kult am Donnerstag, 29.Jan.2015, 18:48:43
Rentieren würde sich eine Erweiterung auf 70ooo bis 75ooo finanziell auf jeden Fall.

Mal kurz überschlagen:
50 Millionen Baukosten (Träger Stadt, FC alleine oder gar beide zu gleichen Teilen)

Bei Bundesligazugehörigkeit =>
Kalkulierter Schnitt etwa 65ooo (wollen mal nicht direkt zu hoch greifen).
Durchschnittlicher Kartenpreis um die 40€ in den neuen Kategorien.
Macht in Summe (17*15ooo*40) knappe 10 Millionen Mehreinnahmen pro Saison!

Selbst bei hoch angesetzten 5 Millionen Abtragung bzw. höherer Stadionmiete per Anno, bliebe noch ein gleichhoher Betrag zu Gunsten des FCs.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Stehgeiger am Donnerstag, 29.Jan.2015, 21:07:10
25000 plätze bedeutet eh nur 25k weitere klepper, bazis oder dicke dortmundkinder. so lange kölner vereinsmitglieder massenhaft ihre karten verkümmeln, kann die platznot nicht allzu schlimm sein.
Als Vereinsmitglied bekommt man ja auch nur 2 Karten. Selbst wenn man nur Mitglied wird um Karten zu verticken muss man ja erstmal die Mitgliedsbeiträge reinholen.

Für mich gehören da eher gewisse "Fanclubs" bzw. deren Mitglieder in den Fokus.
Ich würde mir wünschen, dass FanClubs für ihre Mitglieder haften sprich wenn da öfters Karten auf Ebay vertickt werden die an einen Fanclub verkauft wurden dass dann auch mal der FanClub Status entzogen wird. Von "Fanclubs" die nur existieren um Karten zu verkaufen ganz zu schweigen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Donnerstag, 29.Jan.2015, 21:35:15
Rentieren würde sich eine Erweiterung auf 70ooo bis 75ooo finanziell auf jeden Fall.

Mal kurz überschlagen:
50 Millionen Baukosten (Träger Stadt, FC alleine oder gar beide zu gleichen Teilen)

Bei Bundesligazugehörigkeit =>
Kalkulierter Schnitt etwa 65ooo (wollen mal nicht direkt zu hoch greifen).
Durchschnittlicher Kartenpreis um die 40€ in den neuen Kategorien.
Macht in Summe (17*15ooo*40) knappe 10 Millionen Mehreinnahmen pro Saison!

Selbst bei hoch angesetzten 5 Millionen Abtragung bzw. höherer Stadionmiete per Anno, bliebe noch ein gleichhoher Betrag zu Gunsten des FCs.

Nö, wenn rechnen dann richtig. Im Moment musst Du die Stadt rausrechnen. Wir haben ein gutes Stadion und für weitere Investitionen gibt es NULL Chance. Da ist politisch bei der Kassenlage nachvollziehbar nichts drin. Und keine Bank gibt einem Unternehmen mit negativen Eigenkapital einen Pfennig.
Zudem kannst Du nicht 50 millionen für ein Stadion leihen das dir nicht gehört. Also muss da noch ein Kaufpreis der ein Xfaches Jahresmiete betragen sollte gerechnet werden.
Ich möchte mal eben meine Wahrscheinlichkeit für eine Eintrittskarte erhöhen und rechnen mal schön.....So geht es dann auch nicht.    ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Donnerstag, 29.Jan.2015, 21:43:27
Außerdem kann man bestimmt nicht mit einem durchschnittlichen Kartenpreis von 40€ rechnen. Mehr als 25€ in den Kurven und 40€ auf Höhe der Mittellinie würde man nicht nehmen können. Man sieht ja jetzt schon, dass es vorwiegend teure Karten sind, die am Ende übrig bleiben.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hassia-Colonia am Donnerstag, 29.Jan.2015, 21:48:28
Als Vereinsmitglied bekommt man ja auch nur 2 Karten. Selbst wenn man nur Mitglied wird um Karten zu verticken muss man ja erstmal die Mitgliedsbeiträge reinholen.

Für mich gehören da eher gewisse "Fanclubs" bzw. deren Mitglieder in den Fokus.
Ich würde mir wünschen, dass FanClubs für ihre Mitglieder haften sprich wenn da öfters Karten auf Ebay vertickt werden die an einen Fanclub verkauft wurden dass dann auch mal der FanClub Status entzogen wird. Von "Fanclubs" die nur existieren um Karten zu verkaufen ganz zu schweigen.

Hast du da noch mehr Infos zu? Hab ich noch nie gehört, würde mich mal interessieren. Meines wissens nach bekommen KFanclubs doch immer erst dann Kontingente, wenn nach normalem Verkauf noch genügend Karten zur Verfügung stehen, oder ist das nur beim FP so?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: zumselkoeln am Freitag, 13.Feb.2015, 09:46:27
Artikel und Interview in der Stadionwelt über den Umweltaspekt beim Müngersdorfer Stadion.
http://www.stadionwelt.de/sw_stadien/ebooks/magazine/greener-arena/#36/z
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Pony_Tolster am Freitag, 24.Apr.2015, 08:09:10
Kann mir jemand sagen wann der P1 - Parkplatz generell öffnet?!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: PsyDoc am Dienstag, 23.Jun.2015, 21:25:54
Bald müsste doch auch Hawkeye eingebaut werden, oder?!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Dienstag, 30.Jun.2015, 19:18:29
http://www.express.de/koeln/plaene-rund-um-fc-heimstaette-leuchten-die-saeulen-am-stadion-bald-in-rut-wiess-,2856,31072690.html
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hassia-Colonia am Dienstag, 30.Jun.2015, 19:45:16
http://www.express.de/koeln/plaene-rund-um-fc-heimstaette-leuchten-die-saeulen-am-stadion-bald-in-rut-wiess-,2856,31072690.html

Wie der Rütten sagt: es darf nicht in Kirmes ausarten. Mit Roten Säulen während der FC-Spiele kann ich mich anfreunden. Abee schon ein geblinke bei Torwn find ich affig.
Warum nicht Stromkosten um 40% senken und die 23.000 Euro auch sparen?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Niggelz am Dienstag, 30.Jun.2015, 20:37:25
Halte ich wenig von. Wir sind doch nicht beim Autoscooter. Die Dinger sollen weiß bleiben, von mir aus kann man noch rot mit rein bringen. Aber auf irgendwelche Animationen kann ich gut verzichten.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gelle am Dienstag, 30.Jun.2015, 20:43:57
Das man es einbaut ist okay, aber man muss es beim FC nicht nutzen. Rot-Weiss gefällt mir als Idee auch sehr gut.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Dienstag, 30.Jun.2015, 21:42:57
Und wenn der FC ein Tor schießt, jubeln die Lichtstelen mit – die Farben könnten rauf und runter laufen.  :kotz:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bibo am Dienstag, 30.Jun.2015, 21:46:13

Halte ich wenig von. Wir sind doch nicht beim Autoscooter. Die Dinger sollen weiß bleiben, von mir aus kann man noch rot mit rein bringen. Aber auf irgendwelche Animationen kann ich gut verzichten.

Geblinke bei FC-Treffern schreit zudem nach monatelanger Torflaute.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rhönbock am Dienstag, 30.Jun.2015, 21:48:11
...und irgendwann startet der Rhein Wasserspiele und die Domspitzen klatschen Beifall!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: jimmy28 am Dienstag, 30.Jun.2015, 21:48:55
dann noch ein lautes Döp Döp Döp dazu und es wäre perfekt, perfekt scheiße
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Dienstag, 30.Jun.2015, 21:50:11
Alles für die Show, alles für die Folklore.  :psycho: :kotz:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Blub. am Dienstag, 30.Jun.2015, 22:02:20
Prima. Vielleicht können wir dann auch den Farbton des Ausweichtrikots adaptieren und schön in Reihe blinkend schalten.

Das weiß passt zu einem feinen Verein und wirkt schön klassisch (vgl.  Trikots!). Rot dazu liegt natürlich nahe, ich glaube aber fast, dass das schnell billig aussieht. Wie Weihnachten bei 'Kevin allein zu Haus'.

Am ehesten könnte ich mir noch zwei weiße und zwei rote Türme vorstellen. Das der Express da jetzt mit der Blinkerei um die Ecke kommt verwundert wenig.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Dino3388 am Mittwoch, 01.Jul.2015, 06:59:35
es geht doch erst mal nur um ne andere farbe der türme. davon kriegt man im stadion doch vermutlich eh nichts mit. und wenn man beim spiel zeit hat sich die türme anzuschauen macht man eh was falsch
wenn das zukünftig bei heimspielen - oder in der heimspielwoche generell zum beispiel - rot leuchtet kann ich damit gut leben

natürlich sollte das jetzt bitte nicht im leuchtreklamestyle umgesetzt werden. aber da interpretiert der express aber auch zu viel rein. nur weil die neue technik gegebenenfalls blinken KANN muss das nicht zwangsläufig auch im zusammenhang mit dem effzeh so passieren. die vergessen dabei ja fast, dass das nicht unser stadion ist und es nur um den effzeh geht. da finden ja auch noch ganz andere sachen statt:
spielt die nationalmannschaft können die türme wegen mir in schwarz/rot/gold leuchten. wieso nicht
und zu nem konzert wegen mir fröhlich blinken
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Mittwoch, 01.Jul.2015, 08:50:49
Ich brauche auch keine Kirmes, aber hier geht ja gleich die Phatansie mit einigen durch.  :psycho:
Wer von euch im Stadion schaut sich während des Spiels bitte die Türme an? Und noch blöder: wer von euch steht während des Spiels außerhalb des Stadions und schaut sich die Türme an?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Sagittarius am Mittwoch, 01.Jul.2015, 09:34:45
Ich brauche auch keine Kirmes, aber hier geht ja gleich die Phatansie mit einigen durch.  :psycho:
Wer von euch im Stadion schaut sich während des Spiels bitte die Türme an? Und noch blöder: wer von euch steht während des Spiels außerhalb des Stadions und schaut sich die Türme an?
Stadionverbotler?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 01.Jul.2015, 09:55:34
Zuhause spielen wir dann hoffentlich weiter auf 0:0 und gewinnen auswärts.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Varanus macraei am Mittwoch, 01.Jul.2015, 09:59:24
Und wenn der FC ein Tor schießt, jubeln die Lichtstelen mit – die Farben könnten rauf und runter laufen.  :kotz:

Ich fänds geil, wenn der Trippel dann auch noch mit nasaler Stimme die Menge anheizt: "Eine neue Runde, ein neues Glück, jetzt wieder alle einsteigen hier!"
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rhönbock am Mittwoch, 01.Jul.2015, 10:00:38
Ich brauche auch keine Kirmes, aber hier geht ja gleich die Phatansie mit einigen durch.  :psycho:
Wer von euch im Stadion schaut sich während des Spiels bitte die Türme an? Und noch blöder: wer von euch steht während des Spiels außerhalb des Stadions und schaut sich die Türme an?

Ich!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Mittwoch, 01.Jul.2015, 10:09:51
Ich brauche auch keine Kirmes, aber hier geht ja gleich die Phatansie mit einigen durch.  :psycho:
Wer von euch im Stadion schaut sich während des Spiels bitte die Türme an? Und noch blöder: wer von euch steht während des Spiels außerhalb des Stadions und schaut sich die Türme an?

Es wurde ja nur auf die Ideen eingegangen die der express hatte. Und ob es mir nun auffällt oder nicht, Lichtshows während/vor Spielen will ich keine haben.... Kann man ja auch ruhig  direkt von Anfang an sagen, bevor jemand auf dünne Gedanken kommt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 01.Jul.2015, 10:32:00
Wenn das so kommen sollte, dann streike ich. Dann mache ich direkt Sky aus.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Povlsen am Mittwoch, 01.Jul.2015, 10:58:11
Wenn das so kommen sollte, dann streike ich. Dann mache ich direkt Sky aus.

Du Glücklicher. Bei Sky sieht man ja die Pylonen selten. Ich werde dann jedes Spiel mit verbundenen Augen verfolgen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rheineye am Mittwoch, 01.Jul.2015, 11:06:15
Schade, dachte man baut ein neues Marathontor zum pöbeln.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gladiax am Mittwoch, 01.Jul.2015, 11:16:36
Jetzt regt man sich über die Farben der Türme auf?

Es wird ganz dringend Zeit das die Buli wieder startet :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Mittwoch, 01.Jul.2015, 11:21:34
Ich!
Gut. Damit habe ich tatsächlich nicht gerechnet.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bollock am Mittwoch, 01.Jul.2015, 17:45:14
Ich brauche auch keine Kirmes, aber hier geht ja gleich die Phatansie mit einigen durch.  :psycho:
Wer von euch im Stadion schaut sich während des Spiels bitte die Türme an? Und noch blöder: wer von euch steht während des Spiels außerhalb des Stadions und schaut sich die Türme an?
Solidaritätsultras?  :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bollock am Mittwoch, 01.Jul.2015, 17:46:31
Wie kurz ist denn der Weg von bunt flimmernden Leuchttürmen zu draufprojezierter Werbung...? Ne lasst mal, lieber dezent leuchten lassen und gut.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: SülzerJung am Dienstag, 11.Aug.2015, 22:27:20
Da kann man nix drauf geben, der Kandidat der dagegen gewesen wäre hätte verloren.
http://www.express.de/koeln/stadion-soll-an-den-fc-verkauft-werden-ob-kandidaten-ott-und-reker-fuer-ausbau-des-rheinenergie-stadions,2856,31444282.html?dmcid=sm_tw_p
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kölscher Schlingel am Dienstag, 11.Aug.2015, 22:32:28
Wie kurz ist denn der Weg von bunt flimmernden Leuchttürmen zu draufprojezierter Werbung...? Ne lasst mal, lieber dezent leuchten lassen und gut.
Lieber jede zweite weiße Platte gegen ´ne rote austauschen  :)

Obwohl.... sähe vielleicht eher wie ein richtiger Leuchtturm aus  :-/ :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Dienstag, 11.Aug.2015, 22:34:24
Da kann man nix drauf geben, der Kandidat der dagegen gewesen wäre hätte verloren.
http://www.express.de/koeln/stadion-soll-an-den-fc-verkauft-werden-ob-kandidaten-ott-und-reker-fuer-ausbau-des-rheinenergie-stadions,2856,31444282.html?dmcid=sm_tw_p (http://www.express.de/koeln/stadion-soll-an-den-fc-verkauft-werden-ob-kandidaten-ott-und-reker-fuer-ausbau-des-rheinenergie-stadions,2856,31444282.html?dmcid=sm_tw_p)
Endlich kommt mal Bewegung in die Sache. Ich würde mich freuen wenn unser FC das RES kaufen und zudem ausbauen würde. Ich bin zudem davon überzeugt, dass beides unsere Wettbewerbsfähigkeit auf Dauer erhöhen würde.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Šljivo am Dienstag, 11.Aug.2015, 22:59:56
Könnte man nicht einfach nur die vier Ecken zu machen?! So hat es doch Dortmund auch mal gemacht.

Das müsste in meinen Augen reichen.

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rhönbock am Dienstag, 11.Aug.2015, 23:03:38
Könnte man nicht einfach nur die vier Ecken zu machen?! So hat es doch Dortmund auch mal gemacht.

Das müsste in meinen Augen reichen.

Wie soll denn das gehen? Dazu müsste man ja die Pylonen (heißt das so? ) abreissen!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Šljivo am Dienstag, 11.Aug.2015, 23:05:40
Wie soll denn das gehen? Dazu müsste man ja die Pylonen (heißt das so? ) abreissen!

Sorry, ich dachte, dass wäre technisch möglich, die Ecken mit Tribünen auszubauen
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Müngersdorf am Dienstag, 11.Aug.2015, 23:06:01
Finger weg von dem Stadion! Gute Größe,gute Architektur,perfekte Lage.
Es kann nur schlechter werden.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: GFLrYo am Dienstag, 11.Aug.2015, 23:07:05
Nä, ich will ne Dauerkarte. Sollense mal schön ausbauen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Dienstag, 11.Aug.2015, 23:08:32
Sorry, ich dachte, dass wäre technisch möglich, die Ecken mit Tribünen auszubauen
Ist es auch! Man muss lediglich zwei Pylonen pro Ecke weiter rausziehen und schon steht dem Ausbau der Ecken nichts mehr im Wege.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rhönbock am Dienstag, 11.Aug.2015, 23:09:24
Sorry, ich dachte, dass wäre technisch möglich, die Ecken mit Tribünen auszubauen

Rein theoretisch sicherlich, danach hast du aber auch bestimmt das hässlichste Stadion der Welt :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rhönbock am Dienstag, 11.Aug.2015, 23:11:23
Ist es auch! Man muss lediglich zwei Pylonen pro Ecke weiter rausziehen und schon steht dem Ausbau der Ecken nichts mehr im Wege.

Wenn ich mir die Umbauung der Stahlträger um die Pylonen so ansehe, glaube ich nicht, das sich das so einfach nach hinten versetzen lässt?!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Šljivo am Dienstag, 11.Aug.2015, 23:12:09
Rein theoretisch sicherlich, danach hast du aber auch bestimmt das hässlichste Stadion der Welt :D

Muss ich mal mit Lego oder als 3D-Puzzle versuchen  :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: caprone am Dienstag, 11.Aug.2015, 23:12:49
Neubau, vielleicht sogar woanders, schön mit Trainingsplätzen und allem drum und dran. Ist zwar scheiße, dann nicht mehr in Müngersdorf zu spielen, aber das wäre das Vernünftigste.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Dienstag, 11.Aug.2015, 23:14:38
Wenn ich mir die Umbauung der Stahlträger um die Pylonen so ansehe, glaube ich nicht, das sich das so einfach nach hinten versetzen lässt?!
Die Frage ist eher, wieviele Plätze sich dadurch generieren lassen und ob sich dies dann mit den nötigen Umbaukosten rechtfertigen lässt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: jimmy28 am Dienstag, 11.Aug.2015, 23:15:20
Könnte man nicht einfach nur die vier Ecken zu machen?! So hat es doch Dortmund auch mal gemacht.

Das müsste in meinen Augen reichen.



Ich will keine Cher als Stadion, die Pylonen sind das Markenzeichen des Stadions und müssen bleiben.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Šljivo am Dienstag, 11.Aug.2015, 23:16:39
Die Frage ist eher, wieviele Plätze sich dadurch generieren lassen und ob sich dies dann mit den nötigen Umbaukosten rechtfertigen lässt.

Was würdet ihr schätzen ?

Lasst uns ruhig das weiter hier diskutieren. Dann hat der Express was zu schreiben  :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: tioman am Dienstag, 11.Aug.2015, 23:27:34
Da gab es doch schon mal einen Bericht im Express: die Pylonen bleiben, das Dach wird wie es ist angehoben, es wird ein dritter Rang drauf gesetzt, ca. 25.000 neue Sitzplätze und 4000 qm neuer Hospitality Bereich, geschätzte Kosten 50 Millionen. Ob das realistisch ist, kann ich nicht beurteilen..
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rhönbock am Dienstag, 11.Aug.2015, 23:33:16
Was würdet ihr schätzen ?

Lasst uns ruhig das weiter hier diskutieren. Dann hat der Express was zu schreiben  :D

Ich schätze jede Ecke mit Zugängen, Treppen usw. bei Ausbau bis oben hin auf gut 2500 Plätze!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Virus am Dienstag, 11.Aug.2015, 23:35:28
Ich schätze jede Ecke mit Zugängen, Treppen usw. bei Ausbau bis oben hin auf gut 2500 Plätze!

dafür lohnt sich kein umbau :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rhönbock am Dienstag, 11.Aug.2015, 23:39:49
dafür lohnt sich kein umbau :)

Ist ja auch nur geschätzt, vielleicht sind es ja auch mehr? ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: C-Team am Dienstag, 11.Aug.2015, 23:40:41
Ich schätze jede Ecke mit Zugängen, Treppen usw. bei Ausbau bis oben hin auf gut 2500 Plätze!

Beim Betrachten des Rangaufsichtsplans schätze ich jede Ecke auf max. 800 Plätze - werden aber sowieso bis zum Stadionabriss nicht verändert.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rhönbock am Dienstag, 11.Aug.2015, 23:46:01
Beim Betrachten des Rangaufsichtsplans schätze ich jede Ecke auf max. 800 Plätze - werden aber sowieso bis zum Stadionabriss nicht verändert.

Ich finde die verbleibenden Ecken wesentlich größer als die herkömmlichen etwa 1600 er Blocks. Deswegen habe ich insgesamt mal großzügig etwa 900 Peoples mehr geschätzt ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: C-Team am Dienstag, 11.Aug.2015, 23:53:28
Ich finde die verbleibenden Ecken wesentlich größer als die herkömmlichen etwa 1600 er Blocks. Deswegen habe ich insgesamt mal großzügig etwa 900 Peoples mehr geschätzt ;)

Glaube ich nicht - sie würden wohl parallel zu den Unterrangecken im 45-Gradwinkel gebaut, wodurch viele Plätze wegfallen würden. Und ohnehin passt in die Ecken höchstens ein Oberrangblock, in den etwa 1000 Leute gehen. Aber wie gesagt: sowieso eine komplett theoretische Diskussion.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schnatterinchen am Mittwoch, 12.Aug.2015, 00:02:03
 www.express.de/koeln/stadion-soll-an-den-fc-verkauft-werden-ob-kandidaten-ott-und-reker-fuer-ausbau-des-rheinenergie-stadions,2856,31444282.html

lt. diesem Artikel Ausbau in 4 Baustufen auf 75000 Plätze. Angedacht sind 2 Modelle wie das zu wuppen sein könnte.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kai-Uwe am Mittwoch, 12.Aug.2015, 00:19:44
www.express.de/koeln/stadion-soll-an-den-fc-verkauft-werden-ob-kandidaten-ott-und-reker-fuer-ausbau-des-rheinenergie-stadions,2856,31444282.html (http://www.express.de/koeln/stadion-soll-an-den-fc-verkauft-werden-ob-kandidaten-ott-und-reker-fuer-ausbau-des-rheinenergie-stadions,2856,31444282.html)

lt. diesem Artikel Ausbau in 4 Baustufen auf 75000 Plätze. Angedacht sind 2 Modelle wie das zu wuppen sein könnte.




mehr stehplätze und direkt auf 100.000 erweitern :roll:




wer soll denn die restlichen 25.000 karten kaufen? bei den preisen wird es höchstens gegen bayern,dortmund,schalke und gladbach voll.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schnatterinchen am Mittwoch, 12.Aug.2015, 00:30:59
Ich denke daß dann, wie auch jetzt schon nicht nur Fußball drin gespielt wird,Konzerte etc. werden dort auch stattfinden.
Für viele Künstler ist z. B. eine Lanxessarena zu klein.
Und wenn die EM wirklich hier stattfinden sollte, dann hat auch Köln eben seine Vorraussetzungen dafür geschaffen.

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Niggelz am Mittwoch, 12.Aug.2015, 00:47:16
Der dritte Rang wäre bei den relativ steilen Tribünen dann aber wirklich nix für Leute mit Höhenangst. Ich wäre da nur schwer hoch zu kriegen :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gunslinger am Mittwoch, 12.Aug.2015, 00:57:22
Der dritte Rang wäre bei den relativ steilen Tribünen dann aber wirklich nix für Leute mit Höhenangst. Ich wäre da nur schwer hoch zu kriegen :D

Von dort oben kann man sicherlich Feuerzeuge werfen, die wir Kometen auf die Schiedsrichter herabregnen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schnatterinchen am Mittwoch, 12.Aug.2015, 01:00:20
Der dritte Rang wäre bei den relativ steilen Tribünen dann aber wirklich nix für Leute mit Höhenangst. Ich wäre da nur schwer hoch zu kriegen :D

Geschweige denn ohne mobile Sauerstoffflasche oben anzukommen,Fahrstuhl würde ich da schon mal anmelden.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Punko am Mittwoch, 12.Aug.2015, 01:27:37
Ich denke daß dann, wie auch jetzt schon nicht nur Fußball drin gespielt wird,Konzerte etc. werden dort auch stattfinden.
Für viele Künstler ist z. B. eine Lanxessarena zu klein.
Und wenn die EM wirklich hier stattfinden sollte, dann hat auch Köln eben seine Vorraussetzungen dafür geschaffen.
In die Kölnarena passen cirka 18.000. Bei Konzerten glaube ich cirka 18.500-19.000.
Helene Fischer zog cirka 36.000 ins Müngersdorfer. ACDC zog cirka 80.000 auf die Jahnwiesen. ACDC tritt aber nicht andauernd im Stadion auf und füllt das theoretische neue Stadion mit 75.000 bis 80.000.


Von Veranstaltungstechnik usw. habe ich 0 Ahnung. Mir machen da dennoch die Finanzen Sorgen. Einfach ein Reflex seit WOuF.  :?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hüüb Holland Hüüb am Mittwoch, 12.Aug.2015, 01:28:31
Der dritte Rang wäre bei den relativ steilen Tribünen dann aber wirklich nix für Leute mit Höhenangst. Ich wäre da nur schwer hoch zu kriegen :D

Wieso? Du lebst doch am Abgrund
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Niggelz am Mittwoch, 12.Aug.2015, 02:43:24
Wieso? Du lebst doch am Abgrund

Aber nur metaphorisch...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Dirty South am Mittwoch, 12.Aug.2015, 08:08:54
Bei den Kölner Umbau-Künsten spielen wir dann 2024 wieder im Südstadion...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Mittwoch, 12.Aug.2015, 08:12:46
Wie man ganz einfach anhand des Vorverkaufs gegen Gladbach sieht, ist ein Ausbau auf 75.000 Plätze komplett unnötiger Käse. 50.000 reichen völlig aus.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Bandworm am Mittwoch, 12.Aug.2015, 08:34:41
Na ja eine Erhöhung der Dauerkarten auf 35.000 würde den FC sicher nicht schaden. Bei den Topspielen ist die Bude auch voll. Es ist ja nicht so als wenn gegen MG an Tag zwei nach VVK noch 20.000 Tickets übrig wären.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Mittwoch, 12.Aug.2015, 08:44:15
Ich glaube auch, dass man gegen die Bayern, Gladbach und Dortmund auch 75.000 Karten verkaufen könnte, zumal die neuen Plätze eher im niedrigen Preisbereich sein würden. Allerdings hast du dann an einem Freitagabend gegen Ingolstadt ein halb leeres Stadion, da Gelegenheitsbesucher auch für die Topspiele Karten bekommen würden. Bei 50.000 sind die Zuschauer gleichmäßig über die Saison verteilt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Mittwoch, 12.Aug.2015, 08:48:58
Fussball ist angesagt und es würde bei einer 75000 Mann-Schüssel ein wahres Event aus jedem Heimspiel. Last mal die ewigen Diskussionen von wegen Eventottos außen vor. Was meint ihr, welch eine Stimmung in so einem Tempel entstehen würde. Von den zusätzlichen Einnahmen für unseren FC mal ganz abgesehen. Leverkusen hat Bayer, Wolfsburg hat VW, Hoffenheim hat Hopp und weil wir keine Werksmannschaft sein wollen, müssen wir auf anderem Weg Geld generieren. Stellt euch mal vor, wir würden in einem 25000 Mann-Stadion spielen. Außer bei ein paar gelegentlichen Ausflügen in die erste Liga wäre unser FC doch schon längst von der Bildfläche verschwunden, trotz unseres großen Einzugsgebietes. Beste Beispiele dafür sind Duisburg, Bochum oder Bielefeld. Mit einem passenden Stadion, auch gerne mit 75000 Plätzen, sind wir eine der großen Mannschaften in Deutschland und werden somit auch attraktiver für Spieler.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Roter_Bock am Mittwoch, 12.Aug.2015, 08:51:05
Die aus einem Ausbau resultierenden 25.000 Plätze wären aufgrund der Höhe preislich mindestens eine Kategorie unterhalb der vergleichbaren Oberang 1 Karten einzuordnen.
Es entsteht also ein erhebliches 'niederpreisiges' Mehrangebot.

Man kann also keinesfalls argumentieren, dass wir diese Plätze nicht loswerden weil ja auch heute die Nicht-Topspiele nicht ausverkauft sind.
Wer zahlt schon regelmässig >50EUR für EIN Spiel?
Ausserdem fehlen ja auch oft die Gäste.

Ich wage mal zu behaupten, dass es in Köln noch ein riesiges (!) Potential an Zuschauern gibt die sich für 25-32 EUR regelmässig BuLi Fussball anschauen würden (und in der Preislage würden bei Plätzen in der Kat V*-IX* etwa 80% der zusätzlichen Karten liegen)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Cikaione am Mittwoch, 12.Aug.2015, 09:02:29
Wenn der jetzige Stadionflair nach dem Ausbau erhalten bleibt fände ich die Erweiterung sehr geil, ich möchte nur das die Ecken so offen bleiben wie sie sind.
Was dann allerdings nervig wird ist das über längerem Zeitraum das Stadion eben ne Baustelle ist und nicht gerade toll aussieht, aber wenns dann mal fertig ist wäre das sehr edel.
Hätte jetzt nur keinen Bock wenn man Donnerstag Abend EL spielt und es wären nur 25.000 in nem 75.000 Mann Stadion wie in Stuttgart etwa.
Aber zumindest im ersten Jahr Europa League wäre die Bude bestimmt noch voll, aber vielleicht schaffens wir ja auch schon früher dahin ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Mittwoch, 12.Aug.2015, 09:06:19
Wenn ich mir so ansehe welche Karten häufig übrig bleiben (nämlich eher "günstige" als die teuersten Kategorien), dann bin ich mir nicht sicher, ob das so stimmt. Auch das sportliche Abschneiden spielt in Köln sicher eine im Vergleich zu den meisten Vereinen geringere Rolle. Mittelfristig sehe ich die 50.000 als optimal an. Das Stadion zu besitzen würde ich allerdings sehr befürworten.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: HesseFC am Mittwoch, 12.Aug.2015, 09:10:00
Der dritte Rang wäre bei den relativ steilen Tribünen dann aber wirklich nix für Leute mit Höhenangst. Ich wäre da nur schwer hoch zu kriegen :D


vor allem die ganzen Treppen...... da müsste es in der Mitte aber einen Sauerstoff - und Verpflegungsstand geben.... :verysad:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: HesseFC am Mittwoch, 12.Aug.2015, 09:12:37
Fussball ist angesagt und es würde bei einer 75000 Mann-Schüssel ein wahres Event aus jedem Heimspiel. Last mal die ewigen Diskussionen von wegen Eventottos außen vor. Was meint ihr, welch eine Stimmung in so einem Tempel entstehen würde. Von den zusätzlichen Einnahmen für unseren FC mal ganz abgesehen. Leverkusen hat Bayer, Wolfsburg hat VW, Hoffenheim hat Hopp und weil wir keine Werksmannschaft sein wollen, müssen wir auf anderem Weg Geld generieren. Stellt euch mal vor, wir würden in einem 25000 Mann-Stadion spielen. Außer bei ein paar gelegentlichen Ausflügen in die erste Liga wäre unser FC doch schon längst von der Bildfläche verschwunden, trotz unseres großen Einzugsgebietes. Beste Beispiele dafür sind Duisburg, Bochum oder Bielefeld. Mit einem passenden Stadion, auch gerne mit 75000 Plätzen, sind wir eine der großen Mannschaften in Deutschland und werden somit auch attraktiver für Spieler.


Es wäre auch geil, wenn dann Süd bis in den heutigen S12-S15 Bereich Steher wären und nur S11/S16 und der neue Bereich darüber Sitz !  :fc: :pyro:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Litti10 am Mittwoch, 12.Aug.2015, 09:21:58
Aber wie viele Nachfrager nach Dauerkarten gibt es noch ?
Mittlerweile wurde ja sogar die Warteliste abgesetzt, da es zu viele Nachfrager gibt.

Ich glaub 10.000 weitere Dauerkarten wären ganz schnell weg
ICH BRAUCH DRINGEND 2...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Punko am Mittwoch, 12.Aug.2015, 09:25:06
Irgendwas habe ich da wohl verpasst. Was meinst du mit "die Warteliste abgesetzt"?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Mittwoch, 12.Aug.2015, 09:29:57
Irgendwas habe ich da wohl verpasst. Was meinst du mit "die Warteliste abgesetzt"?


Er meint wohl geschlossen, so das sich keiner neu auf die Warteliste setzten kann.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Mittwoch, 12.Aug.2015, 10:06:51
Die aus einem Ausbau resultierenden 25.000 Plätze wären aufgrund der Höhe preislich mindestens eine Kategorie unterhalb der vergleichbaren Oberang 1 Karten einzuordnen.
Es entsteht also ein erhebliches 'niederpreisiges' Mehrangebot.

Man kann also keinesfalls argumentieren, dass wir diese Plätze nicht loswerden weil ja auch heute die Nicht-Topspiele nicht ausverkauft sind.
Wer zahlt schon regelmässig >50EUR für EIN Spiel?
Ausserdem fehlen ja auch oft die Gäste.

Ich wage mal zu behaupten, dass es in Köln noch ein riesiges (!) Potential an Zuschauern gibt die sich für 25-32 EUR regelmässig BuLi Fussball anschauen würden (und in der Preislage würden bei Plätzen in der Kat V*-IX* etwa 80% der zusätzlichen Karten liegen)


Das ist doch pure Spekulation. Ist in Dortmund oder München durch Erweiterungen ein größeres Segment niedrigpreisiger Karten entstanden ?
Irgendwo in England vielleicht ? Wenn jemand hofft dadurch in Zukunft günstiger ins Stadion zu kommen wird die Hoffnung trügen.
Das wäre mit den zu erwartenden Investitionen in Stadion und Infrastruktur auch keinesfalls in Einklang zu bringen.
 
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Punko am Mittwoch, 12.Aug.2015, 10:25:47

https://www.allianz-arena.de/media/native/pdf_dateien/sitzplan_preisliste_fcb1314.pdf


Naja...  :?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Bandworm am Mittwoch, 12.Aug.2015, 10:28:58
In der Premier League senkt West Ham die DK Preise im neuen größeren Stadion ebenfalls.
Ich denke schon das bei uns die Tickets im dritten Rang günstiger wären.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Punko am Mittwoch, 12.Aug.2015, 10:33:59
Die Premier League wird ja auch jetzt im Sommer schon ganz ordentlich und im nächsten Sommer vollends mit Geld zugeschi**en, um's mal platt zu sagen. Das, was sie durch die gesenkten DK-Preise verlieren könnten, bekommen die mehrfach zurück. Behaupte ich mal...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Bandworm am Mittwoch, 12.Aug.2015, 10:37:18
Die Premier League wird ja auch jetzt im Sommer schon ganz ordentlich und im nächsten Sommer vollends mit Geld zugeschi**en, um's mal platt zu sagen. Das, was sie durch die gesenkten DK-Preise verlieren könnten, bekommen die mehrfach zurück. Behaupte ich mal...
Klar  das ist sicher ein Punkt, ein weiter eben das man dort  anstelle eines 35.000 Zuschauer fassenden Traditionsreichen Stadions eine 60.000 Zuschauer fassendes Seelenloses Hightech Stadion hat. Hier benötig man sicher erst einmal mehr Zuschauer und möchte dies über niedrigere Preise erreichen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Punko am Mittwoch, 12.Aug.2015, 10:55:07
Klar  das ist sicher ein Punkt, ein weiter eben das man dort Fan anstelle eines 35.000 Zuschauer fassenden Traditionsreichen Stadion eine 60.009 Zuschauer fassendes Seelenloses Hightech Stadion hat. Hier benötig man sicher erst einmal mehr Zuschauer und möchte dies über niedrigere Preise erreichen.
Diese niedrigen Preise müssten dann sicher irgendwie aufgefangen werden. Ich schrieb ja oben schon: Helene Fischer zog cirka 36.000 ins Müngersdorfer. ACDC zog cirka 80.000 auf die Jahnwiesen, aber ACDC oder vergleichbare Kracher müssten dann vielleicht viel häufiger hier antanzen. Niedrige Preise + ausbleibende Kracher mit immenser Anziehungskraft = ?
Ich gehe natürlich davon aus, dass das hinter verschlossenen Türen schon länger durchdacht wird bzw. spätestens seit gestern Abend durchdacht werden wird, aber bei meiner unwissenden Rechnung und einem eventuellen Abstieg... weiter will ich gar nicht denken.


Und wie es mit Fix-Planungen für ein Stadion aussieht, sieht man in Bremen. Das Stadion ist - wenn ich das richtig behalten habe - für mindestens 20 oder 21 FIXE Spiele geplant. (Ob da das Stadion immer ausverkauft sein muss, weiß ich allerdings nicht.)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Mittwoch, 12.Aug.2015, 11:00:20
Es wäre auch geil, wenn dann Süd bis in den heutigen S12-S15 Bereich Steher wären und nur S11/S16 und der neue Bereich darüber Sitz !
Da würdest du nicht stehen wollen, glaub mal.
Ich halte einen dritten Rang unter den gegebenen Voraussetzungen für Irrsinn. Das ganze Kästchen müsste deutlich breiter und die Ränge somit flacher angelegt sein. Das geht aber schon an Ost und West gar nicht, weil da kein Platz mehr ist (Abholzen ist M.W.n. nicht drin). Bei Nord hast du das Marathontor mit Ost-und West-Gebäude fest. Da sehe ich keine Chance. Hinter der Süd gibt es theoretisch etwas Platz, aber die Tiefgarage ist da sicher eine Herausforderung.
Nicht falsch verstehen: ich bin ein großer Freund von Stehplätzen und sehe da auch den weit größeren Bedarf als an Sitzplätzen. Ein Umfunktionieren von W1, W2 bzw O6, O7 und O8, N1 und N2 zu Stehplätzen halte ich für die weit spannendere weil schneller umsetzbarere Idee.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: tioman am Mittwoch, 12.Aug.2015, 11:04:25
Mal abgesehen davon, dass mehr Stehplätze nicht genehmigt werden würden (die Tendenz ist ja eher zu weniger bis gar keinen Stehern mehr, wie schon international), würde der Verein dabei ja ein Minusgeschäft machen, weil mit Stehplätzen viel weniger verdient wird. Wird also niemals passieren!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: HesseFC am Mittwoch, 12.Aug.2015, 11:06:01
Da würdest du nicht stehen wollen, glaub mal.
Ich halte einen dritten Rang unter den gegebenen Voraussetzungen für Irrsinn. Das ganze Kästchen müsste deutlich breiter und die Ränge somit flacher angelegt sein. Das geht aber schon an Ost und West gar nicht, weil da kein Platz mehr ist (Abholzen ist M.W.n. nicht drin). Bei Nord hast du das Marathontor mit Ost-und West-Gebäude fest. Da sehe ich keine Chance. Hinter der Süd gibt es theoretisch etwas Platz, aber die Tiefgarage ist da sicher eine Herausforderung.
Nicht falsch verstehen: ich bin ein großer Freund von Stehplätzen und sehe da auch den weit größeren Bedarf als an Sitzplätzen. Ein Umfunktionieren von W1, W2 bzw O6, O7 und O8, N1 und N2 zu Stehplätzen halte ich für die weit spannendere weil schneller umsetzbarere Idee.


auch nee coole Idee, wir ziehen von Süd nach Ost und da wird alles Steher....
Ich steh aber heute schon meistens auf S 13-16, je nachdem...

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Mittwoch, 12.Aug.2015, 11:20:41
[/font]Mal abgesehen davon, dass mehr Stehplätze nicht genehmigt werden würden (die Tendenz ist ja eher zu weniger bis gar keinen Stehern mehr, wie schon international), würde der Verein dabei ja ein Minusgeschäft machen, weil mit Stehplätzen viel weniger verdient wird. Wird also niemals passieren!
Genehmigungen sind immer eine Frage der Voraussetzungen, in dem Fall Fluchtwege usw. Wo ein Wille, da ein Weg. Aber der Verein wird da wirklich wenig Interesse haben, noch mehr Platz für die potenziell "problematischen" und weniger lukrativen Stehfans zu machen.
10000 - 25000 zusätzliche Sitzplätze kriegst Du aber in Köln nur 3 Mal im Jahr (Bayern, Dortmund, Gladbach - Ländertestspiele gegen Aserbaidschan für 70,- die Karte mittlerweile auch nicht mehr) voll, daher komplett unwirtschaftlich.
Die beste Variante ist in meinen Augen der Stadionkauf ohne Ausbau.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Oxford am Mittwoch, 12.Aug.2015, 11:26:49
1948% Pro Anti-Ausbau!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: stehplatzmitte am Mittwoch, 12.Aug.2015, 11:34:57
Da kann man nix drauf geben, der Kandidat der dagegen gewesen wäre hätte verloren.
http://www.express.de/koeln/stadion-soll-an-den-fc-verkauft-werden-ob-kandidaten-ott-und-reker-fuer-ausbau-des-rheinenergie-stadions,2856,31444282.html?dmcid=sm_tw_p (http://www.express.de/koeln/stadion-soll-an-den-fc-verkauft-werden-ob-kandidaten-ott-und-reker-fuer-ausbau-des-rheinenergie-stadions,2856,31444282.html?dmcid=sm_tw_p)

Wohl wahr, da hat der FC schon ganz schön viel Macht in Köln. Schon der alte Schramma Fritz wusste den Stadionbaueffekt zu nutzen. Auch gegen den Ausbau des Geißbockheims wird sich wohl keiner aus unserer Politikerkaste wehren, der an den Trögen der Macht bleiben möchte.

Als Anhänger eines kleineren Kölner Vereins und Steuerzahler möchte ich allerdings nicht sehen, dass die Stadt die Hütte verschleudert und irgendwelche Geschäfte gemacht werden wie früher mit dem Esch-Fond. Wenn verkaufen, dann zu einem angemessenen Preis! Und ein zweites kleines Stadion für Köln wäre schön.  ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Roter_Bock am Mittwoch, 12.Aug.2015, 11:47:18
Das ist doch pure Spekulation. Ist in Dortmund oder München durch Erweiterungen ein größeres Segment niedrigpreisiger Karten entstanden ?
Irgendwo in England vielleicht ? Wenn jemand hofft dadurch in Zukunft günstiger ins Stadion zu kommen wird die Hoffnung trügen.
Das wäre mit den zu erwartenden Investitionen in Stadion und Infrastruktur auch keinesfalls in Einklang zu bringen.
Es liegt doch auf der Hand, dass die neuen Oberränge auf keinen Fall teurer sein werden als die existierenden welche direkt darunter liegen?
Dadurch entstehen dann zwangsläufig auch grössere niedrigpreisige Kontingente.
Ob die Preise insgesamt steigen steht natürlich auf einem anderen Blatt ;-)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Niggelz am Mittwoch, 12.Aug.2015, 11:52:55
Ich kenne jedenfalls viele Leute in meinem Alter (Studenten oder frisch im Berufsleben), die gerne öfter zum FC gehen würden, wenn die Tickets ermäßigt/generell etwas günstiger wären. Träfe dies auf den neu geschaffenen dritten Rang zu, kann ich mir vorstellen, dass auch dieser regelmäßig voll würde.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: stehplatzmitte am Mittwoch, 12.Aug.2015, 11:54:14
Was wäre dann eigentlich mit der Sportstätten GmbH, die bei einem Verkauf ihre Haupteinahmequelle verlieren?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Mirai_Torres am Mittwoch, 12.Aug.2015, 11:55:07
Ich kenne jedenfalls viele Leute in meinem Alter (Studenten oder frisch im Berufsleben), die gerne öfter zum FC gehen würden, wenn die Tickets ermäßigt/generell etwas günstiger wären. Träfe dies auf den neu geschaffenen dritten Rang zu, kann ich mir vorstellen, dass auch dieser regelmäßig voll würde.

Vor dem Hintergrund der generell ansteigenden Ticketpreise würde ich mal nicht davon ausgehen, dass der FC noch mehr vergünstigte Sitzplätze schafft.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Mirai_Torres am Mittwoch, 12.Aug.2015, 11:57:07
Was mich an der Idee des Stadionausbaus auch stört ist die Tatsache, dass man nie weiß was die DFL für die nächsten Jahre in der Hinterhand hat. Wenn die anfangen die Anstoßzeiten zu modifizieren wie es ja schon durchklingt, hat man ggf. irgendwann ein Problem das Stadion vollzukriegen. Man möge nur mal nach Spanien schauen was da passiert wenn Tickets teurer und der Spielplan zerstückelt wird.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Niggelz am Mittwoch, 12.Aug.2015, 11:59:50
Vor dem Hintergrund der generell ansteigenden Ticketpreise würde ich mal nicht davon ausgehen, dass der FC noch mehr vergünstigte Sitzplätze schafft.

Wenn das so wäre, hielte ich einen Ausbau in der Größenordnung auch für nicht sinnvoll. Wollte nur darauf hinweisen, dass grundsätzlich in einer Millionen- und Studentenstadt wie Köln das Potenzial ein 75.000-Zuschauer-Stadion zu füllen vorhanden ist. Dann muss man sich aber auch ein Stück an die Lebensumstände des Publikums anpassen. Eine Schüler- und Studentenermäßigung (in bestimmten Bereichen) würde in meinen Augen kleine Wunder wirken.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 12.Aug.2015, 12:21:00
Dann könnte man ja gleich noch die Anzahl der Logen und Business-Seats verdoppeln. Da wäre ich für.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Mittwoch, 12.Aug.2015, 12:28:35
Dann könnte man ja gleich noch die Anzahl der Logen und Business-Seats verdoppeln. Da wäre ich für.
http://www.fussballer-reden-viel.de/der-fc-bayern-praesentiert-die-uli-hoeness-wutrede-von-der-jahreshauptversammlung/
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 12.Aug.2015, 12:33:17
http://www.fussballer-reden-viel.de/der-fc-bayern-praesentiert-die-uli-hoeness-wutrede-von-der-jahreshauptversammlung/

Interessiert mich am TV doch eh nicht, ob die Stimmung gut oder schlecht ist. Wegen mir kann die Stimmung vom Band kommen. Wichtig ist, dass die Marie stimmt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lucy2004 am Mittwoch, 12.Aug.2015, 12:34:19
Dann könnte man ja gleich noch die Anzahl der Logen und Business-Seats verdoppeln. Da wäre ich für.


Heisst das nicht eigentlich "Da nich für"  :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 12.Aug.2015, 12:36:51

Heisst das nicht eigentlich "Da nich für"  :)

Wir können uns doch eine teilen. Wie wäre es?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Punko am Mittwoch, 12.Aug.2015, 12:38:21
Interessiert mich am TV doch eh nicht, ob die Stimmung gut oder schlecht ist. Wegen mir kann die Stimmung vom Band kommen. Wichtig ist, dass die Marie stimmt.
Und wenn jemand wagt, den Mund aufzumachen, wird die Schmier deeskalierend in den Block geschickt!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 12.Aug.2015, 12:43:15
Und wenn jemand wagt, den Mund aufzumachen, wird die Schmier deeskalierend in den Block geschickt!

Schaden kann es nicht, richtig.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Mittwoch, 12.Aug.2015, 12:45:32
Interessiert mich am TV doch eh nicht, ob die Stimmung gut oder schlecht ist. Wegen mir kann die Stimmung vom Band kommen. Wichtig ist, dass die Marie stimmt.
Ich fänds besser, wenn beides stimmt. Daher wäre ich auch für mehr Logen, wenn es auf Sicht sportlich tatsächlich weiter nach oben geht.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Punko am Mittwoch, 12.Aug.2015, 12:55:26
Logen zwischen dem zweiten und dritten Rang wären sicher nicht verkehrt. Andererseits wird es dann immer mehr zu einem (Glas-)Palast.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Chris679 am Mittwoch, 12.Aug.2015, 13:26:36
Stehplatz Mitte wär n Traum
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: stehplatzmitte am Mittwoch, 12.Aug.2015, 13:35:49
Stehplatz Mitte wär n Traum


Danke, gibt's aber nur noch im Südstadion.  :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Mittwoch, 12.Aug.2015, 13:39:01
Stehplatz Mitte wär n Traum
Was waren das noch für Zeiten, als man 3Wochen vor Saisonstart ein Etui mit 17 Heimspielkarten und 2 Karten für Internationale Einsätze für Stehplatz-Mitte bekam. Die Karten hatten bei mir immer einen Ehrenplatz in meinem Zimmer. :heart:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: ruhrpott am Mittwoch, 12.Aug.2015, 14:35:09
Was waren das noch für Zeiten, als man 3Wochen vor Saisonstart ein Etui mit 17 Heimspielkarten und 2 Karten für Internationale Einsätze für Stehplatz-Mitte bekam. Die Karten hatten bei mir immer einen Ehrenplatz in meinem Zimmer. :heart:
soweit ich weiß, war damals die karte für runde 2 im uefa-cup inklusive (wir sind ja gegen Glasgow rausgeflogen)
falls wir uns irgendwann mal wieder für den Europacup qualifizieren, solltest du mit dieser karte zum Stadion gehen und auf einlass bestehen ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Der Templer am Mittwoch, 12.Aug.2015, 14:52:40
Ich kenne jedenfalls viele Leute in meinem Alter (Studenten oder frisch im Berufsleben), die gerne öfter zum FC gehen würden, wenn die Tickets ermäßigt/generell etwas günstiger wären. Träfe dies auf den neu geschaffenen dritten Rang zu, kann ich mir vorstellen, dass auch dieser regelmäßig voll würde.

100% Anti-Hipster von der SpoHo  :P!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Humorkritik am Mittwoch, 12.Aug.2015, 14:53:50
soweit ich weiß, war damals die karte für runde 2 im uefa-cup inklusive (wir sind ja gegen Glasgow rausgeflogen)
falls wir uns irgendwann mal wieder für den Europacup qualifizieren, solltest du mit dieser karte zum Stadion gehen und auf einlass bestehen ;)
Die waren aber leider immer an die Saison gebunden. ;) Ende der 80er hat sich das ja auch noch gelohnt. Plastika Nitra!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Niggelz am Mittwoch, 12.Aug.2015, 14:57:50
100% Anti-Hipster von der SpoHo  :P!

Hipster von der Sporthochschule habe ich aber noch keine kennengelernt :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Humorkritik am Mittwoch, 12.Aug.2015, 15:07:08
Hipster von der Sporthochschule habe ich aber noch keine kennengelernt :D
Hipster im Juridicum denn? :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Niggelz am Mittwoch, 12.Aug.2015, 15:15:51
Hipster im Juridicum denn? :D

Eher weniger. Bei den Germanisten sah das schon anders aus ;)

Dafür haben die Juristinnen dicke äh Bücher :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: mutierterGeißbock am Mittwoch, 12.Aug.2015, 16:28:04
Diese niedrigen Preise müssten dann sicher irgendwie aufgefangen werden. Ich schrieb ja oben schon: Helene Fischer zog cirka 36.000 ins Müngersdorfer. ACDC zog cirka 80.000 auf die Jahnwiesen, aber ACDC oder vergleichbare Kracher müssten dann vielleicht viel häufiger hier antanzen. Niedrige Preise + ausbleibende Kracher mit immenser Anziehungskraft = ?
Ich gehe natürlich davon aus, dass das hinter verschlossenen Türen schon länger durchdacht wird bzw. spätestens seit gestern Abend durchdacht werden wird, aber bei meiner unwissenden Rechnung und einem eventuellen Abstieg... weiter will ich gar nicht denken.


Und wie es mit Fix-Planungen für ein Stadion aussieht, sieht man in Bremen. Das Stadion ist - wenn ich das richtig behalten habe - für mindestens 20 oder 21 FIXE Spiele geplant. (Ob da das Stadion immer ausverkauft sein muss, weiß ich allerdings nicht.)
Ist die Zahl der Konzerte pro Jahr nicht wegen dem Anwohnerschutz begrenzt? Ich meine das ich das mal gelesen habe.


Ich halte auch gar nichts von diesen Ausbaugerüchten und glaube nicht das wir ein größeres Stadion benötigen. Mir fehlt schon die Fantasie mir vorzustellen wie man einen dritten Rang oben drauf setzen will! Noch viel mehr würde mich aber interessieren wie man die Infrastruktur an ein 75.000 Zuschauer fassendes Stadion anpassen will? Meiner Meinung nach ist es vom Verkehr her jetzt schon bei vielen Spielen grenzwertig. Wo will man noch zusätzliche Parkplätze schaffen? Wie will die KVB ein noch höheres Verkehrsaufkommen bewältigen?
Bei Risikospielen ist die Polizei schon beim aktuellen Stadion kaum in der Lage für Ordnung zu sorgen (okay, das liegt oftmals an haarsträubend dummen Einsatzkonzepten), wie soll das erst werden wenn dann noch 2.500 Kackbacher, Schalker oder Frankfurter mehr hier aufschlagen?


Ob man so ein großes Stadion regelmäßig wenigstens zu 80% füllen kann, halte ich ebenfalls für fragwürdig. Dafür müsste man sportlich schon einen gewaltigen Schritt nach vorne machen und regelmäßig einstellige Tabellenplätze erreichen. Wenn wir jetzt sagen wir mal drei Jahre in Folge zwischen Platz 12 und 15 einlaufen, prognostiziere ich mal das sich unser Zuschauerschnitt bei 42.000 bis 45.000 einpendelt.


Mein Fazit: Lasst das Stadion gefälligst so wie es ist! :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: throne am Mittwoch, 12.Aug.2015, 16:40:38
Anders als einige hier bin auch nicht davon überzeugt, dass im dritten Rang die Karten günstiger werden. Vermutlich werden die Preise insgesamt nach oben angepasst (wird eh vermutlich schon nächste Saison passieren). Die günstigeren Preise, die momentan zu haben sind, werden in den dritten Rang verlegt. Der mittlere Rang wird angehoben und der untere gleich mit. Sitzplatzkarten für 15-20€ wird es in Müngersdorf sicher auch nicht mit Stadionausbau geben. Und mehr Stehplätze werden ganz sicher nicht geschaffen, davon braucht doch niemand zu träumen...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: tioman am Mittwoch, 12.Aug.2015, 16:54:37
Ich hoffe, bevor das Stadion ausgebaut wird, werden zunächst mal mehr Parkflächen/Parkhäuser geschaffen. Ist ja jetzt schon die beschissenste Parksituation in der ganzen Bundesliga..!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: durchaus am Mittwoch, 12.Aug.2015, 17:04:57
Ich hoffe, bevor das Stadion ausgebaut wird, werden zunächst mal mehr Parkflächen/Parkhäuser geschaffen. Ist ja jetzt schon die beschissenste Parksituation in der ganzen Bundesliga..!

Ab und Antransport durch die KVB nicht vergessen, das war wieder mal ein Chaos nach dem AC/DC-Konzert  :-/
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Punko am Mittwoch, 12.Aug.2015, 17:12:10
Das waren ja auch 80.000 Zuschauer. Bei 75.000 Zuschauern säh das sicher ganz anders aus.  :suff:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: jardinero am Mittwoch, 12.Aug.2015, 17:19:28
Ich frage mich eh schon länger, warum bei Heimspielen oder Großveranstaltungen keine KVB-Busse z.B. ab dem Neumarkt zusätzlich zu den Sonderzügen eingesetzt. Das würde die Bahnen doch sicher etwas entlasten. Sinnvoll wäre sicher auch die Idee einer Express-Buslinie, die sagen wir mal vom Neumarkt oder Rudolfplatz ohne oder mit nur einem Zwischenhalt zum Stadion fährt. Aber das wird wohl hier nicht so schnell passieren..
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Punko am Mittwoch, 12.Aug.2015, 17:27:50
Vermutlich, weil die Busse die sowieso schon überfüllten Straßen noch mehr verstopfen würden.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: jardinero am Mittwoch, 12.Aug.2015, 17:38:39
Ob da die 6-10 Busse pro Stunde den Braten fett machen würden, wage ich zu bezweifeln. Empfinde den Verkehr an normalen Samstags/Sonntags-Spieltagen auch nicht immer als so extrem, da sind die Zustände in den Bahnen schon um einiges unangenehmer. Aber ich bin auch nur Laie und wahrscheinlich ist das von der KVB auch mal durchgerechnet worden, hoffen wir es jedenfalls mal. Alternative: Wir haben ja auch schon lange keine neue U-Bahn gebaut.... :D

Das generelle Problem ist aber einfach, dass die Grenzen der Infrastruktur, ob jetzt ÖPNV oder Auto, schon erreicht sind. Eine wirklich große Entlastung hat der Anschluss in Weiden-West ja auch nicht gebracht..
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: C-Team am Mittwoch, 12.Aug.2015, 17:54:51
Ein drittes KVB-Gleis auf der Aachener Straße, in der Mitte der beiden bestehenden platziert und zwischen Gürtel und Stadion ohne Stationen, das vor den Spielen stadtaus- und nach den Spielen stadteinwärts genutzt wird, könnte hilfreich sein. Aber dafür müssten wohl Parkplätze geopfert werden - unvorstellbar.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kölscher Schlingel am Mittwoch, 12.Aug.2015, 17:55:40
Vermutlich, weil die Busse die sowieso schon überfüllten Straßen noch mehr verstopfen würden.
Man braucht kein Verkehrsplaner zu sein um zu erkennen, wie bescheiden die Verkehrssituation rund um das Stadion ist.
Die Aachener Straße ist das Nadelöhr, durch das 75% des Personenaufkommens durch muss, sowohl Auto als auch ÖPNV. Das ist halt einer der Nachteile, wenn du einen (planungstechnisch) altgedienten Platz mitten in der Stadt und nicht auf der 'Grünen Wiese' benutzt, wo die Parkflächen kreuz und quer verteilt sind. Die einzigen Plätze, die nach meinem Empfinden halbwegs sauber ablaufen, sind die Flächen zur Dürener Straße und dann ab nach Marsdorf zur Autobahn.
Wir haben bei uns in der Gruppe öfters schon diskutiert, warum die nahe S-Bahnhaltestelle Technologiepark nicht mehr von der KVB angefahren wird. Theoretisch könnte man die ohnehin fahrenden Buslinien 141/143, die dort mehr oder weniger vorbei fahren, doch für die Spiele schneller takten. Dann könnte man alle diejenigen, die mit der Sonderbahn zum Hbf wollen, bis zum Technologiepark auf die DB umwälzen und hätte auf der Schiene der Aachener Straße mehr Kontingent für die Bahnen zum Neumarkt ff.

Aber da bin ich auch viel zu wenig Planer, als dass ich mir da genaue Vorstellungen machen kann. Erst recht nicht, wenn wir um eine Erhöhung der Stadionkapazität reden.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Mittwoch, 12.Aug.2015, 17:56:10
Ich finde die Anbindung des Stadions gar nicht mal schlecht, es könnte nur mehr daraus gemacht werden. Dass ein Stadion auf irgendeinem Feld nicht besser, eher schlechter, ist, sieht man u.a. in Mönchengladbach. Bei uns hat man die 1, 7 und Sonderbahnen, Busse kann man auch nehmen, durch die städtische Lage ist auch der Fußweg oder die Anreise mit dem Fahrrad gut möglich und die Parkmöglichkeiten sind zwar nicht optimal, aber wo sind sie das schon? Die Idee ein Paar Busse (z.B. ab Ehrenfeld) zusätzlich zu den Bahnen einzusetzen finde ich gut. Bei dem Verkehr auf der Aachener dürfte das relativ unproblematisch sein. Trotzdem brauchen wir keinen Ausbau.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gelle am Mittwoch, 12.Aug.2015, 18:02:38
Mit der S12 zum Technologiepark und dann zu Fuß zum Stadion ist so stressfrei, ich will gar nicht mehr anders fahren. Von da wären sicherlich auch ein paar Sonderbusse möglich. Auf der anderen Seite kommen mit der S12 auch nicht die großen Massen an.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Bootney Farnsworth am Mittwoch, 12.Aug.2015, 18:11:46
Ich finde die Anbindung des Stadions gar nicht mal schlecht, es könnte nur mehr daraus gemacht werden. Dass ein Stadion auf irgendeinem Feld nicht besser, eher schlechter, ist, sieht man u.a. in Mönchengladbach. Bei uns hat man die 1, 7 und Sonderbahnen, Busse kann man auch nehmen, durch die städtische Lage ist auch der Fußweg oder die Anreise mit dem Fahrrad gut möglich und die Parkmöglichkeiten sind zwar nicht optimal, aber wo sind sie das schon? Die Idee ein Paar Busse (z.B. ab Ehrenfeld) zusätzlich zu den Bahnen einzusetzen finde ich gut. Bei dem Verkehr auf der Aachener dürfte das relativ unproblematisch sein. Trotzdem brauchen wir keinen Ausbau.


Dem ist nichts hinzuzufügen
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hüüb Holland Hüüb am Mittwoch, 12.Aug.2015, 19:29:07
Ein drittes KVB-Gleis auf der Aachener Straße, in der Mitte der beiden bestehenden platziert und zwischen Gürtel und Stadion ohne Stationen, das vor den Spielen stadtaus- und nach den Spielen stadteinwärts genutzt wird, könnte hilfreich sein. Aber dafür müssten wohl Parkplätze geopfert werden - unvorstellbar.

Genau diese Idee hab ich schon seit Jahren, aber bis so etwas in Köln tatsächlich gebaut wird, muss wirklich wieder eine EM oder WM in die Stadt kommen (siehe Weiden West). Aber gut, dann hat man ja jetzt evtl. auch die Möglichkeit dazu.
Außerdem: DIe Bahnen Dreifach fahren lassen statt doppelt. Dazu müsste man den Stadion"bahnhof" verlängern und zur Anbindung an die Aachener Straße evtl. den Minigolfplatz verlegen. Aber dadurch hätten die KVB-Bahnen genau die 50% mehr Kapazität im Vergleich zum Stand jetzt.
Eine freie Durchfahrt bis zum Gürtel und alle sind häppy. Alle 75.000 :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Müngersdorf am Mittwoch, 12.Aug.2015, 19:36:57
Wenn man mit dem Auto zeitig anreist ist über Köln - West, Dürener, Parkplatz an der Shell-Tanke kaum eine Verzögerung zu spüren.Dutzendfach genutzt.Seltenst Stress bei der Anreise. Mir der Bahn aus Frechen kommend bis Stüttgenhof ist ebenfalls angenehm.
Richtung Stüttgenhof, bzw. Richtung Marsdorf sind doch noch zig Hektar Wiese/Land, das auch nicht bewirtschaftet ist. Hier liegt noch zahlreiches Parkraumpotential brach. Fußweg 10-15 Minuten sind wohl locker zumutbar.

Trotzdem brauchen wir keinen Ausbau.;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Conjúlio am Mittwoch, 12.Aug.2015, 19:58:30
Der Ausbau wird kommen, spätestens in 5 Jahren und ich unterstütze dieses Vorhaben zu 100%!

Wenn wir dann das Stadion zu einen fairen Verkehrswert erwerben könnten hätten wir in 10 Jahren eine hervorragende Ausgangslage für weiteren Erfolg. Die Chance "eigenes Stadion" hat man ja schon einmal verpennt, dieses mal darf das nicht passieren.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: p_m am Mittwoch, 12.Aug.2015, 20:22:25
Ich halte es für dumpfen Wahlkampf, der auf das FC-Volk abzielt, was Ott und Reker da verkündet haben und nichts anderes. Ein Stadionausbau bringt nur Ärger mit sich. Teurere Ticketpreise, weil sich der Scheiß ja auch refinanzieren muss, ewige Umbauzeiten, man begibt sich in sportliche Erfolgsabhängigkeit (auch jetzt sind genügend Spiele nicht ausverkauft-man muss sich nicht ausmalen, was das bei einem Abstieg bedeuten würde) und vor allem wird das riesigen Stress mit den Anwohner*innen geben. Selbst Paderborn wurde mit Klagen überzogen, wie soll das dann erst hier werden?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Conjúlio am Mittwoch, 12.Aug.2015, 20:28:22
Ich halte es für dumpfen Wahlkampf, der auf das FC-Volk abzielt, was Ott und Reker da verkündet haben und nichts anderes. Ein Stadionausbau bringt nur Ärger mit sich. Teurere Ticketpreise, weil sich der Scheiß ja auch refinanzieren muss, ewige Umbauzeiten, man begibt sich in sportliche Erfolgsabhängigkeit (auch jetzt sind genügend Spiele nicht ausverkauft-man muss sich nicht ausmalen, was das bei einem Abstieg bedeuten würde) und vor allem wird das riesigen Stress mit den Anwohner*innen geben. Selbst Paderborn wurde mit Klagen überzogen, wie soll das dann erst hier werden?

Das ist jetzt mal typisch deutsch. :)

Man findet Tausende Gründe dagegen, macht sich aber keine Gedanken um mögliche Lösungen. Alles ist machbar und ein Stadionausbau ist keine Marsmission, auch nicht in Köln-Junkersdorf.

Wahlkampf? Wenn beide sagen das sie verkaufen wollen dann wüsste ich jetzt nicht, wer von den beiden (Pflaumen) jetzt einen riesigen Vorteil in der Anhängerschaft haben soll. Die Stadt braucht kein eigenes Stadion sondern hat sich um wesentlich wichtigere gesellschaftspolitische Dinge zu kümmern.

Nur mit Ausbau und eigenem Stadion bleiben wir in Zukunft wettbewerbsfähig oder wir müssen zwingend unsere Seele an einen Investor verkaufen. Früher als uns lieb ist...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: p_m am Mittwoch, 12.Aug.2015, 20:31:50
Das ist jetzt mal typisch deutsch. :)

Man findet Tausende Gründe dagegen, macht sich aber keine Gedanken um mögliche Lösungen. Alles ist machbar und ein Stadionausbau ist keine Marsmission, auch nicht in Köln-Junkersdorf.

Wahlkampf? Wenn beide sagen das sie verkaufen wollen dann wüsste ich jetzt nicht, wer von den beiden (Pflaumen) jetzt einen riesigen Vorteil in der Anhängerschaft haben soll. Die Stadt braucht kein eigenes Stadion sondern hat sich um wesentlich wichtigere gesellschaftspolitische Dinge zu kümmern.

Nur mit Ausbau und eigenem Stadion bleiben wir in Zukunft wettbewerbsfähig oder wir müssen zwingend unsere Seele an einen Investor verkaufen. Früher als uns lieb ist...
Der einzige Grund, der uns in der Zukunft wettbewerbsfähig hält, ist der sportliche Erfolg. Damit steht und fällt alles. Und dafür scheiße ich auf den Stadionausbau.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Povlsen am Mittwoch, 12.Aug.2015, 20:34:49
Der einzige Grund, der uns in der Zukunft wettbewerbsfähig hält, ist der sportliche Erfolg. Damit steht und fällt alles. Und dafür scheiße ich auf den Stadionausbau.

Ja, der ist mir auch am wichtigsten. Gerne auch nur 30.000 Plätze, wenn wir dann Meister werden. Aber es gilt ja gerade, dass sportlicher Erfolg mit größerem Stadion und damit verbundenen Mehreinnahmen wahrscheinlicher wird.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: p_m am Mittwoch, 12.Aug.2015, 20:39:00
Ja, der ist mir auch am wichtigsten. Gerne auch nur 30.000 Plätze, wenn wir dann Meister werden. Aber es gilt ja gerade, dass sportlicher Erfolg mit größerem Stadion und damit verbundenen Mehreinnahmen wahrscheinlicher wird.
Nur sind wir doch gar nicht in der Situation, über sowas nachdenken zu können. Wir sind ein hoch verschuldeter Fahrstuhlverein in einer großen Stadt. Wenn wir aus der sportlichen Erfolgsbahn rausfallen, den Stadionausbau aber begonnen haben, sind wir ein toter Verein. Denn die Stadt ist garantiert nicht bereit, die Kosten alleine zu tragen - sofern ihr das Stadion dann noch gehört.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Sirius am Mittwoch, 12.Aug.2015, 20:41:19
Natürlich ist es auch eine Art von Wahlkampf. Es wird den Leuten ja schon erzählt was sie gerne hören wollen  ;)
Ich bin jetzt nicht unbedingt für einen Kauf und Ausbau. Es kommt natürlich auf den Preis an da man das Stadion
ja auch außerhalb der Fussballs vermarkten will. So wie ich das mitbekommen habe ist das in Müngersdorf nur bedingt möglich
bei Konzerten z.B.. Da wäre evtl. ein Neubau auf der grünen Wiese interssanter. Das würde dann von der Vermarktung her mit der
Stadt konkurrieren was auch nicht gut wäre. Müngersdorf möchte ich aber auch wieder nicht verlasen. Ein Teufelskreis  :D
Meine grosse Frage ist ob der Boom der Bundesliga noch so lange anhält bzw ausbaufähig ist, das sich dieses Vorhaben lohnt.
Ich und viele kennen noch die Standard-Spiele mit 25.000 Zuschauern in Müngersdorf wenn mal nicht die Bayern kamen  ;) .
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Fosco am Mittwoch, 12.Aug.2015, 20:43:48
Nur sind wir doch gar nicht in der Situation, über sowas nachdenken zu können. Wir sind ein hoch verschuldeter Fahrstuhlverein in einer großen Stadt. Wenn wir aus der sportlichen Erfolgsbahn rausfallen, den Stadionausbau aber begonnen haben, sind wir ein toter Verein. Denn die Stadt ist garantiert nicht bereit, die Kosten alleine zu tragen - sofern ihr das Stadion dann noch gehört.
doch, es ist genau jetzt der zeitpunkt darüber nachzudenken. es nur noch nicht an der zeit das jetzt zu realisieren. ich habe es lieber wenn man jetzt alles komplett durchdenkt. jetzt hat man genug zeit dafür und kann dann wenn es wirklich akut wird mit einem vernünftigen plan daher kommen. darüber nachzudenken wenn es soweit ist, ist viel zu spät.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: MG56 am Mittwoch, 12.Aug.2015, 20:44:37
Was wäre dann eigentlich mit der Sportstätten GmbH, die bei einem Verkauf ihre Haupteinahmequelle verlieren?


Kann sich ja dann voll dem Südstadion widmen.  ;)


Frau Reker meinte gestern ja, dass man die GmbH samt Restaufgaben wieder ins Sportamt integrieren und damit Doppelstrukturen beseitigen könnte.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Povlsen am Mittwoch, 12.Aug.2015, 20:44:40
Nur sind wir doch gar nicht in der Situation, über sowas nachdenken zu können. Wir sind ein hoch verschuldeter Fahrstuhlverein in einer großen Stadt. Wenn wir aus der sportlichen Erfolgsbahn rausfallen, den Stadionausbau aber begonnen haben, sind wir ein toter Verein. Denn die Stadt ist garantiert nicht bereit, die Kosten alleine zu tragen - sofern ihr das Stadion dann noch gehört.

Ja, natürlich, das steht ja auch aktuell gar nicht zur Debatte. Der Ausbau muss bis 2022 oder 2023 erfolgen. In fünf Jahren muss das vermutlich entschieden werden. Warten wir mal ab, wo wir dann stehen. sportlich und finanziell. Der FC muss die Situation nutzen, dass auch die Stadt ein großes Interesse daran hat, Spielort der EM 2024 zu werden. An einem Ausbau führt jedenfalls kein Weg vorbei, und der wird kommen, davon bin ich auch überzeugt. Man hätte schon 2002 entscheiden müssen, mindestens 60.000 Plätze zu bauen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Jurgi Jurgeleit am Mittwoch, 12.Aug.2015, 20:50:44
Die Verkehrsproblematik ließe sich einfach und preiswert entschärfen durch ne hohe Frequentierung der U7 (Stüttgenhof) und den Einsatz von Pendelbussen über den Salzburger Weg. Hier werden auch noch Kartoffeln angebaut auf ner Fläche auf der 300.000 Fahrzeuge parken könnten.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Jurgi Jurgeleit am Mittwoch, 12.Aug.2015, 20:56:46
.. Selbst Paderborn wurde mit Klagen überzogen, wie soll das dann erst hier werden?
Warst du schon mal in Paderborn? Da stehen vier kleine Hutzelhäuschen 20 Meter neben dem Stadion. Kein Wunder, dass die klagen. Ist überhaupt nicht vergleichbar mit Müngersdorf.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: SülzerJung am Mittwoch, 12.Aug.2015, 20:58:28
Es gibt eigentlich keine Neuigkeiten. Die vagen Aussagen von zwei Politikern die gerne gewählt werden wollen reichen vielleicht um einen Express-Artikel zusammenzuschustern, mehr auch nicht.
Wenn Deutschland den Zuschlag für 2024 bekommt kommt da vielleicht nochmal Bewegung rein. Je nachdem wo der FC da grad steht.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Mittwoch, 12.Aug.2015, 22:38:20
Es gibt eigentlich keine Neuigkeiten. Die vagen Aussagen von zwei Politikern die gerne gewählt werden wollen reichen vielleicht um einen Express-Artikel zusammenzuschustern, mehr auch nicht.
Wenn Deutschland den Zuschlag für 2024 bekommt kommt da vielleicht nochmal Bewegung rein. Je nachdem wo der FC da grad steht.
Die Diskussion hat es heute sogar ins WDR-Radio geschafft. Mit dieser Aussage wird es jedenfalls schwer für die Kandidaten einen Rückzieher zu machen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Ostgerade am Mittwoch, 12.Aug.2015, 22:46:27
Ab und Antransport durch die KVB nicht vergessen, das war wieder mal ein Chaos nach dem AC/DC-Konzert  :-/
Mit der S-Bahn zum Technologiepark und von da zu Fuß. Da tut man noch was für die Gesundheit. Und wer es ungesund mag: Dönerbude, Kneipe, Kiosk, Pizzeria, Macces - liegt alles auf dem Weg.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Bollo am Mittwoch, 12.Aug.2015, 22:46:38
wenn ein dritter rang drauf soll, ist doch sicherlich auch raum dafür da, im süd-mittelrang (einen teil) stehplätze umzusetzen. der stehplatzanteil ist ja jetzt schon, wenn ich das richtig im kopf habe, eine der geringsten der liga, und würde dann sonst ja noch geringer werden.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gunslinger am Mittwoch, 12.Aug.2015, 22:48:23
Wieso nicht mal ein Rang unter der Erde für die ganzen Business-Heinis, denen das Spiel ohnehin egal ist, sich aber den Wanst im VIP-Bereich vollschlagen wollen? :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Ostgerade am Mittwoch, 12.Aug.2015, 22:49:11
Mit der S12 zum Technologiepark und dann zu Fuß zum Stadion ist so stressfrei, ich will gar nicht mehr anders fahren. Von da wären sicherlich auch ein paar Sonderbusse möglich. Auf der anderen Seite kommen mit der S12 auch nicht die großen Massen an.
Oh, ein Mitfahrer.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: dackelclubber am Mittwoch, 12.Aug.2015, 23:18:34
Der dritte Rang wäre bei den relativ steilen Tribünen dann aber wirklich nix für Leute mit Höhenangst. Ich wäre da nur schwer hoch zu kriegen :D

Ach Gott, "relativ steil"... mal in Lüttich gewesen? Da hast auch drei Ränge, und wenn Du auf dem obersten in der obersten Reihe Hauptribüne mittig sitzt, kannst Du problemos ein Hustenbonbon ausspucken und damit den Trainer treffen. (Klingt jetzt bildlich übertrieben, aber es ist wirklich genau so.) Also das wäre jetzt wirklich kein Hindernis, dagegen sind wir echt zivil.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Donnerstag, 13.Aug.2015, 00:15:01
Wieso nicht mal ein Rang unter der Erde für die ganzen Business-Heinis, denen das Spiel ohnehin egal ist, sich aber den Wanst im VIP-Bereich vollschlagen wollen? :)
wie war das früher?
"Scheiss Tribüne!" :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rhönbock am Donnerstag, 13.Aug.2015, 00:34:59
Ach Gott, "relativ steil"... mal in Lüttich gewesen? Da hast auch drei Ränge, und wenn Du auf dem obersten in der obersten Reihe Hauptribüne mittig sitzt, kannst Du problemos ein Hustenbonbon ausspucken und damit den Trainer treffen. (Klingt jetzt bildlich übertrieben, aber es ist wirklich genau so.) Also das wäre jetzt wirklich kein Hindernis, dagegen sind wir echt zivil.

Nee nee nee..ich habe mal aus der Not heraus N 13 Reihe 36 glaube ich (auf jeden Fall etwa 2. oder 3. Reihe von oben) gehabt. Bis da oben war das für mich schwerstarbeit! Ich habe bei Ankunft an meinem Platz fast ein Sauerstoffzelt gebraucht.
Ich habe von da oben nur zwei unserer Spieler sicher erkennen können: der Eine war schwarz, der Andere stand im Tor!
Noch höher???...Näh...!!!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: MG56 am Donnerstag, 13.Aug.2015, 00:45:26
Nee nee nee..ich habe mal aus der Not heraus N 13 Reihe 36 glaube ich (auf jeden Fall etwa 2. oder 3. Reihe von oben) gehabt. Bis da oben war das für mich schwerstarbeit! Ich habe bei Ankunft an meinem Platz fast ein Sauerstoffzelt gebraucht.
Ich habe von da oben nur zwei unserer Spieler sicher erkennen können: der Eine war schwarz, der Andere stand im Tor!
Noch höher???...Näh...!!!


Immer auf die Farbe der Fußballschuhe achten.
Und zur Sicherheit noch ein Fernglas mitnehmen. :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rhönbock am Donnerstag, 13.Aug.2015, 00:49:09

Immer auf die Farbe der Fußballschuhe achten.
Und zur Sicherheit noch ein Fernglas mitnehmen. :D

Soweit kommts noch! Lasst das Dingen wie es ist. Das schickt!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Snooper am Donnerstag, 13.Aug.2015, 09:40:38
Wieso nicht mal ein Rang unter der Erde für die ganzen Business-Heinis, denen das Spiel ohnehin egal ist, sich aber den Wanst im VIP-Bereich vollschlagen wollen? :)
Auf die Fensterscheiben wird dann einfach die Spieltagspartie als FIFA16-Match projiziert. Fällt denen wohl eh nicht auf.
Wobei, wieso viel Geld für 'ne Playstation 4 ausgeben. Den gleichen Effekt würde man wohl auch mit 'ner Partie Sensible Soccer auf dem Amiga erzielen...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hüüb Holland Hüüb am Donnerstag, 13.Aug.2015, 10:09:46
Also ich bin 100% für den Ausbau, und ich kann auch nicht verstehen, warum einige Leutz hier so dagegen sind.
Wahrscheinlich haben die Herren Ausbaugegner alle ne Dauerkarte, und denen isset scheißejaal ob der Holländer oder jemand anders auch mal zu 'nem erschwinglichen Preis ins Stadion kann.

Außerdem will ich, dass Köln ein Stadion hat, dass (inter)national mithalten kann. Eine EM2024 würde mit unserem jetztigen Stadion spurlos an uns vorbei gehen. Schon in der BL haben Frankfurt, BMG, Hamburg, Stuttgart, Schalke, München, Berlin, Dortmund und sogar das Dorf größere Stadien als wir. Das ist unwürdig, und redet euch nix ein: Wir kriegen 'ne 75er-Hütte mehr als dreimal im Jahr voll!

Kuckt euch nur mal den Zuschauerschnitt der letzten Jahre an, inkl. 2. Liga. Ich frage mich da immer: was wäre denn hier los, wenn der FC mal gut ist und oben mitmischt?

75 passt. Schautze, danke.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Snooper am Donnerstag, 13.Aug.2015, 10:14:43
Ich kann die Befürworter eines Ausbaus nicht verstehen. Mir persönlich ist es scheiss egal, ob wir Austragungsort einer EM oder WM werden. Das kommt alle paar Jahrzehnte mal vor und für das nächste Großturnier wird dann wieder ein neues Stadion gebraucht, um den Anforderungen der UEFA/FIFA zu entsprichen. Und in den 20 Jahren dazwischen, nachdem man für eine Handvoll EM-/WM-Spiele Austragungsort war?

Da hat der FC dann ein 75.000 Zuschauer fassendes Stadion zu füllen. Wie gut sind diesbezüglich die Aussichten?
Wenn ich allein den VVK der ersten Heimspiele betrachte, dann ist für mich absolut eine abfallende Kartennachfrage zu erkennen. Auch diese Saison wird es viele Spiele geben, bei denen wir es nicht schaffen werden, das Stadion alleine mit FC-Fans auszuverkaufen. Zu viele, um einen Ausbau auf 75.000 auch nur annähernd in Betracht ziehen zu können. Wofür denn auch? Für eine Hand voll Spiele, bei denen (wie bereits heute) die Gästefans mit dafür sorgen, dass das Stadion komplett voll wird? Um dann wie früher 15.000 Bayern, Dortmunder, Schalker und Klepper im Stadion zu haben? Und in den übrigen Spielen sind dann wie heute 45.000 in einer Schüssel für 75.000.
Wieso sollten es nach einem Ausbau mehr sein, wenn wir es bei Vereinen mit wenigen Gästefans schon nicht regelmäßig schaffen, die 50.000 voll zu machen? Wenn dem so wäre, könnte ich das Befürworten ja noch verstehen.

Zumal man eines nicht vergessen sollte. Wir sind immer noch ein hoch verschuldeter Verein, der auf absehbare Zeit immer wieder in Abstiegsnöte geraten kann. Außer den Top6 kann sich wohl überhaupt kein Verein mehr absolut sicher sein, nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Manch einer begründet ja den Stadionausbau damit, zusätzliche Einnahmen zu generieren, um dieses Risiko zu minimieren. Das würde allerdings voraussetzen, dass das Stadion zu einem Grad ausgelastet sein müsste, welcher die finanziellen Aufwendungen des Ausbaus übersteigt. Und dieser Auslastungsgrad läge dann sicherlich nicht bei einem Schnitt von 55-60.000, sondern eher bei 65-70.000.
Das sehe ich einfach nicht (s. o.). Viel mehr sehe ich das Risiko, dass wir uns hier einen finanziellen Klotz ans Bein binden, der viel weniger die Chance bietet, uns vor einem Abstieg und dem Einstieg eines Investors zu bewahren, als viel mehr das Risiko birgt, uns bei einem Abstieg genau in die Arme eines solchen zu treiben, um die finanzielle Last überhaupt noch stemmen zu können, während wir dann vor 35.000 gegen Sandhausen spielen.

Alles in allem schätze ich die Risiken also höher ein, als die Chancen.
Abgesehen davon gefällt mir unser Stadion so wie es ist. Das Müngersdorfer ist für mich ein wahres Schmuckkästchen. Vor allem im Vergleich zu all den anderen futuristischen Neubauten, die sich immer mehr ähneln. Unseres hat ein charismatisches Äußeres. Es sieht noch nach einem echten Fussballstadion aus und nicht nach einer Mehrzweck-Arena. Deshalb darf es Zeit meines Stadiongängerlebens gerne so bleiben wie es ist.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Badabing am Donnerstag, 13.Aug.2015, 10:30:11
Also ich bin 100% für den Ausbau, und ich kann auch nicht verstehen, warum einige Leutz hier so dagegen sind.
Wahrscheinlich haben die Herren Ausbaugegner alle ne Dauerkarte, und denen isset scheißejaal ob der Holländer oder jemand anders auch mal zu 'nem erschwinglichen Preis ins Stadion kann.

Außerdem will ich, dass Köln ein Stadion hat, dass (inter)national mithalten kann. Eine EM2024 würde mit unserem jetztigen Stadion spurlos an uns vorbei gehen. Schon in der BL haben Frankfurt, BMG, Hamburg, Stuttgart, Schalke, München, Berlin, Dortmund und sogar das Dorf größere Stadien als wir. Das ist unwürdig, und redet euch nix ein: Wir kriegen 'ne 75er-Hütte mehr als dreimal im Jahr voll!

Kuckt euch nur mal den Zuschauerschnitt der letzten Jahre an, inkl. 2. Liga. Ich frage mich da immer: was wäre denn hier los, wenn der FC mal gut ist und oben mitmischt?

75 passt. Schautze, danke.

Ich bin Ausbaugegner und passe als DK-Inhaber so auch in das von Dir beschriebene Profil  ;)

Aber mal losgelöst von persönlichen Schicksalen glaube ich, dass ein Ausbau aus betriebswirtschaftlicher Sicht keinen Sinn für den Verein macht. Zum einen wird sich der Ausbau einige Jahre hinziehen und daher wird über Jahre hinweg die Stadionkapazität geringer sein (da wird es für die Nicht-DK-Inhaber übrigens noch schwieriger, ein Ticket zu bekommen) --> Verlust von Einnahmen.

Zudem kommen bei einem größeren Stadion logischerweise höhere Instandhaltungskosten auf uns zu. Nicht vergessen darf man zudem, dass - wenn man mal von 75.000 Kapazität ausgeht - die ganze Infrastruktur (Anfahrt, Parkplätze, ÖPVN, Gastronomie) massiv ausgebaut werden muss, es ist ja nicht mit dem Stadion an sich getan.

Auch glaube ich nicht, dass wir langfristig einen Bedarf an einer solchen Kapazität haben werden. Der FC boomt auch ohne internationales Geschäft schon ziemlich und trotzdem ist auch so das Stadion nicht immer voll (auch der Heimbereich). Natürlich könnten wir bei einem potentiellen Erstrundenspiel beim ersten internationalen Spiel seit 1992 wahrscheinlich die fünffache Menge an Karten verkaufen, aber ich denke nicht, dass wir durch (un)regelmäßige Europapokal-Teilnahmen für eine große Masse an Leuten interessant werden könnten, die heute noch nicht zum FC gehen. Vielmehr sehe ich das Potential an Fans/Mitgliedern schon recht weit ausgereizt. Was passiert, wenn man ein zu großes Stadion hat, welches nur für ein Großturnier in dieser Form ausgebaut wurde, sieht man z.B. in Kaiserslautern. Daher ist auch eine mögliche EM 2024 kein Argument für mich.

Man darf auch nicht vergessen, dass wir über viele Jahre hinweg keinen Stammplatz in der ersten Liga sicher haben werden. Alleine, wenn man sich vor Augen hält, wie knapp wir noch vor 3 Jahren vorm Untergang standen, zeigt, wie schnelllebig das Fußballgeschäft ist. Eine Zweitligasaison in einem überdimensionierten Stadion könnte ich mir gerade noch so vorstellen. Wenn man dann mal viele Jahre im Unterhaus verbringen sollte, brauche ich in einem halbvollem Stadion dann eher nicht.

Natürlich hätte ich nichts dagegen, wenn das Stadion 5-10k Plätze mehr hätte. Das hätte aber dann schon 2005 so gebaut werden müssen. Ich mag unser Stadion, so wie ist, sehr gerne und hätte bei einem Bau eines dritten Ranges erhebliche Bauchschmerzen, sowohl wirtschaftlich (Auslastung, Infrastruktur), als auch atmosphärisch.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: MC41 am Donnerstag, 13.Aug.2015, 10:37:24
Wie gut, daß einige hier ihren innerlichen broker auspacken und irgendwelche wirren Rechnungen, ab wann sich den der Ausbau lohnt und wie sich das alles auswirken würde.

Wenn der Vorstand des 1. FC Köln der Meinung ist, dass dieser Ausbau lohnt, wird es wohl richtig sein.

Die größte Angst scheit wohl zu sein ab und zu unterm Dach ein paar Tausend Plätze frei zu haben. Das man bei so einem Ausbau einfach mal locker 5000- 10000 Dauerkarten mehr verkaufen kann und auch für die nicht Dauerkarten Inhaber mal wieder ein passabler Markt vorhanden ist, ist absolut zweitrangig und interessiert ja nicht.

Investoren? Nein, niemals, aber bitte auch ein kleines Stadion behalten, dabei aber auch sportlich weiterentwickeln und irgendwann mal International spielen und die Preise sollen aber auch stabil bleiben dabei!!11
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Badabing am Donnerstag, 13.Aug.2015, 10:43:41

Wenn der Vorstand des 1. FC Köln der Meinung ist, dass dieser Ausbau lohnt, wird es wohl richtig sein.


Alles klar, dann können wir das Forum ja zu machen. Hast Du unter WOuF auch so argumentiert?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Cikaione am Donnerstag, 13.Aug.2015, 10:43:43
Wenn man bedenkt das früher das alte Müngersdorfer Stadion ja selten mal komplett ausverkauft war dann hat sich doch seit dem Stadionneubau einiges getan.
Damals konnte man das wahrscheinlich auch noch nicht absehen das der Tempel zu ner richtigen Pilgerstätte wird und sogar dann auch in der 2.Liga das Ding oft rappelvoll war.
Die 50.998 oder so ähnlich waren da eigentlich schon gut geplant, mittlerweile sind es ja durch Logen, Buisnessseats etwas mehr als 50.000 Plätze.
Wenn ich 75.000 mal 30 Euro Durchschnittseintrittspreis nehme, mal 17 Heimspiele ohne Pokal usw dann käme ich bei jeweils ausverkauftem Haus auf reine Ticketeinnahmen von 38.25 Mio, selbst wenns dann 8 Mio weniger sind pro Jahr hätte man in 3 Jahren wohl die Baukosten wieder drin.
Natürlich muss man dann noch das Stadion abzahlen und hat auch runderhum Verwaltungskosten, aber ich habe ja auch keine Transfererlöse und Sponsorengelder mitgerechnet.
Normalerweise müsste man mit dem Bau ja dann auch zeitig anfangen 4-5 Jahre vorm Event.
Man wird dann auch vielleicht sehen wohin die Reise geht und kann dann in der Saison 18/19 abwägen ob das alles Sinn macht oder nicht, wenn man in der Zeit wieder absteigen würde dann hätte das eh keinen Sinn mehr.


Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: MC41 am Donnerstag, 13.Aug.2015, 10:45:27
Alles klar, dann können wir das Forum ja zu machen. Hast Du unter WOuF auch so argumentiert?

Nö.

Die Lederjacken mit dem aktuellen Vorstand zu vergleichen ist allerdings auch ein "gutes" Argument.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Fosco am Donnerstag, 13.Aug.2015, 10:47:46
Alles klar, dann können wir das Forum ja zu machen. Hast Du unter WOuF auch so argumentiert?
zugegebenermassen ist dies der einzige satz in seinem beitrag der bullshit ist. ansonsten hat er nicht unrecht.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Donnerstag, 13.Aug.2015, 10:49:56
Hier tuen viele so als würde man heute um 12 Uhr mit dem Ausbau anfangen. Wehrle und Co. sprechen davon, wenn in den nächsten Jahren (3-5) absehbar ist, dass wir uns sportlich und finanziell nicht mehr die Sorgen von heute machen müssen, sondern nach mehr streben könnten, dann das Thema auch angegangen werden würde. Und da Wehrle und Co. strategisch und langfristig denken, werden die ersten Überlegungen heute gemacht, um im Fall der Fälle vorbereitet zu sein. Finde ich nicht verwerflich.
Umgekehrt hat er auch, so schätze ich ihn ein, schon Pläne in der Schublade, falls wir ab nächster Saison und die darauf folgenden 3-5 Saisons unterklassig spielen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Donnerstag, 13.Aug.2015, 10:51:09
Warum gehen die, die über mangelndes Kartenangebot heulen, nicht in den Ticketshop und besorgen sich ein paar Karten. Es sind noch mehr als 4.000 vorhanden.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Donnerstag, 13.Aug.2015, 10:51:34
Der nächste.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hüüb Holland Hüüb am Donnerstag, 13.Aug.2015, 10:52:38
@ TonyS : Wieso gehst du davon aus, dass wir über viele Jahre hinweg nicht in Liga 1 sein würden?
Wenn wir ein 75er Stadion haben wirst du sehen, dass wir die 50er Marke fast in jedem Spiel knacken. Wenn das 75er Stadion zehnmal im Jahr ausverkauft ist, und davon gehe ich aus, dann hat es sich für mich schon gelohnt. Für Wehrle scheinbar auch, und die Stadt Köln scheint auch dieser Meinung zu sein. Also lassen wir die Leute, die Ahnung vom Zaster haben doch einfach mal durchrechnen und machen. Für die ist es ja scheinbar lukrativ genug.

@ Rhönbock: Ich nehme lieber 5min Treppen in Kauf als dass ich gar keine Karte krieg. Auf den Dom gehn ja auch jeden Tag tausende Menschen rauf, obwohl der nur eine steinerne Wendeltreppe hat.

Die Verkehrsinfrastruktur muss m.M. sowieso verbessert werden.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Badabing am Donnerstag, 13.Aug.2015, 10:53:12
Nö.

Die Lederjacken mit dem aktuellen Vorstand zu vergleichen ist allerdings auch ein "gutes" Argument.

Ich habe selbstverständlich nicht den heutigen und den ehemaligen Vorstand miteinander verglichen, sondern lediglich Deine Haltung "Wenn der Vorstand das sagt, dann wird das schon richtig sein" in Frage gestellt.

Auch unter dem jetzigen Präsidium, muss man, auch wenn ich ihnen am liebsten unentwegt die Füsse für ihre Arbeit küssen wollen würde, nicht alles abnicken, was "von oben" geplant wird.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Snooper am Donnerstag, 13.Aug.2015, 10:53:40
Wie gut, daß einige hier ihren innerlichen broker auspacken und irgendwelche wirren Rechnungen, ab wann sich den der Ausbau lohnt und wie sich das alles auswirken würde.
Ich entschuldige mich dafür, dass wir dir keine dezidierte Rechnung vorgelegt haben, in der das alles haarklein kalkuliert wurde. Ich werde sofort meine Arbeit liegen lassen, statt eines 5-minütigen Beitrags eine 30-seitige Bachelor-Thesis verfassen und mich in 'ner Woche nochmal melden, wenn ich mich fundiert dazu äussern kann.

Wenn der Vorstand des 1. FC Köln der Meinung ist, dass dieser Ausbau lohnt, wird es wohl richtig sein.
Und wenn Schmadtke der Meinung ist, dass Santana die richtige Verpflichtung ist, wird es wohl richtig sein.
Und wenn Stöger der Meinung ist, dass Peszko (ersetze beliebigen Spieler) der richtige Spieler für den linken Flügel (ersetze beliebige Position) ist, wird es wohl richtig sein.
OK, habe verstanden, Forum kann zu.

Die größte Angst scheit wohl zu sein ab und zu unterm Dach ein paar Tausend Plätze frei zu haben. Das man bei so einem Ausbau einfach mal locker 5000- 10000 Dauerkarten mehr verkaufen kann und auch für die nicht Dauerkarten Inhaber mal wieder ein passabler Markt vorhanden ist, ist absolut zweitrangig und interessiert ja nicht.
Was glaubst du denn, wer die 5.000-10.000 Dauerkarten kaufen wird? Doch wohl 5.000-10.000 Leute, die heute regelmäßig Tageskarten kaufen. Glaubst du, wenn die sich dann 'ne DK holen, rücken 5.000-10.000 Leute an deren Stelle, die sich dann regelmäßig (und nicht wie heute sporadisch) Tageskarten kaufen? Dann wäre heute bereits JEDES Spiel ausverkauft! Absolut falsch gedacht.


Investoren? Nein, niemals, aber bitte auch ein kleines Stadion behalten, dabei aber auch sportlich weiterentwickeln und irgendwann mal International spielen und die Preise sollen aber auch stabil bleiben dabei!!11
Wenn der Preis für sportliche Weiterentwicklung lautet Investoren ins Boot zu holen, ein überdimensioniertes Stadion zu haben und überteuerte Eintrittspreise zu zahlen, dann verzichte ich liebend gern auf internationale Spiele. Aber ich bin auch in einem anderen Fussballzeitalter aufgewachsen und nur bedingt gewillt, den Weg des modernen Fussballs mitzugehen, um maximalen Erfolg generieren zu können.
Ach so, fast die Einsen und Ausrufezeichen vergessen: 111!!1!1!!!!!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: MC41 am Donnerstag, 13.Aug.2015, 11:06:15
@ Snooper

Du bist halt der Meinung, daß der 1. FC Köln nicht mehr als 50.000 Fans im Schnitt generieren kann. Ich schon. Es gibt genügend FC Fans die einfach nur abwinken mit den Worten "bekommst ja eh keine Karte.." weil dieses Bild ja auch medial gerne gestrickt wird. Das würde sich bei einem größeren Stadion ja unter umständen vielleicht ändern. VIELLEICHT.

Aktuell hat der FC keinerlei Handlungsspielraum bei den Dauerkarten muß Fans vertrösten und kann nichtmals mehr einen Platz auf der Warteliste anbieten. Ergo scheint die Nachfrage für den 1. FC Köln gegeben zu sein.

Das sich manch einer dahinstellt und denkt "früher waren genug Dauerkarten zu haben, nun haben wir "Erfolg" und nun haben die Leute pech gehabt" ist nicht nur verdammt egoistisch, sondern kostet den 1. FC Köln nämlich Kohle.

Also schon allein um die Nachfrage nach Dauerkarten zu stillen, ist ein Ausbau mehr oder weniger ein MUSS.


Und um deine Fußballromantik zu stillen, empfehle ich dann doch unter Umständen keine Spiele des Profifußballs live anzugucken. Der 1. FC Köln will und muß größer werden um endlich mal sowas wie ein dauerhaft seriös agierender Fußballverein zu werden, da ist keine Zeit für Romantik. Gerade um Investoren noch was länger zu verhindern (so man denn im Vorstand so gewillt ist) sind doch höhere Zuschauereinnahmen ein MUSS. Es sei denn du willst irgendwann mal eine 20% erhöhung der DK Preise in Kauf nehmen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Snooper am Donnerstag, 13.Aug.2015, 11:17:22
@ Snooper

Du bist halt der Meinung, daß der 1. FC Köln nicht mehr als 50.000 Fans im Schnitt generieren kann. Ich schon. Es gibt genügend FC Fans die einfach nur abwinken mit den Worten "bekommst ja eh keine Karte.." weil dieses Bild ja auch medial gerne gestrickt wird. Das würde sich bei einem größeren Stadion ja unter umständen vielleicht ändern. VIELLEICHT.

Aktuell hat der FC keinerlei Handlungsspielraum bei den Dauerkarten muß Fans vertrösten und kann nichtmals mehr einen Platz auf der Warteliste anbieten. Ergo scheint die Nachfrage für den 1. FC Köln gegeben zu sein.

Das sich manch einer dahinstellt und denkt "früher waren genug Dauerkarten zu haben, nun haben wir "Erfolg" und nun haben die Leute pech gehabt" ist nicht nur verdammt egoistisch, sondern kostet den 1. FC Köln nämlich Kohle.

Also schon allein um die Nachfrage nach Dauerkarten zu stillen, ist ein Ausbau mehr oder weniger ein MUSS.


Und um deine Fußballromantik zu stillen, empfehle ich dann doch unter Umständen keine Spiele des Profifußballs live anzugucken. Der 1. FC Köln will und muß größer werden um endlich mal sowas wie ein dauerhaft seriös agierender Fußballverein zu werden, da ist keine Zeit für Romantik. Gerade um Investoren noch was länger zu verhindern (so man denn im Vorstand so gewillt ist) sind doch höhere Zuschauereinnahmen ein MUSS. Es sei denn du willst irgendwann mal eine 20% erhöhung der DK Preise in Kauf nehmen.
Das hört sich für mich schon vernünftiger an und nicht so von oben herab, wie in deinem von mir zitierten Beitrag. Ich bin zwar anderer Meinung, aber ich kann auch prima damit leben, wenn du es eben so siehst.

Zu deinem letzten Absatz: Aus Sicht des FC kann ich das sehr wohl absolut nachvollziehen. Allerdings betrachte ich es eben aus Sicht als Fan und äussere dahingehend lediglich, was ich mir wünschen würde. Die Sicht des Fans geht heute allerdings immer weniger Konform mit der Entwicklung des Fussballs. Tatsächlich kann ich für mich nicht ausschliessen, dass ich mich dem modernen Fussball irgendwann einmal komplett entziehe. Die Auswüchse des letzten Jahrzehnts haben bei mir auf jeden Fall schon zu einem veränderten (Fussball-)Konsumverhalten geführt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Donnerstag, 13.Aug.2015, 11:25:07
Also ich habe 2 vollkommen verschiedene Aspekte in der Betrachtung. Als Fan wäre ich für alles was dem 1.FC Köln Vorteile verschafft. Da können Mehreinnahmen nicht schaden und soweit sie durch ein größeres Stadion generiert sind umso besser. Das setzt natürlich voraus das ein Stadionausbau für den FC risikolos oder zumindest abgesichert ökonomisch sinnvoll wäre.
In Deutschland und der Bundesliga gibt es mehr als nur Erfolgsgeschichten um Stadionprojekte. Bei den Positivbeispielen wird immer gerne Dortmund und vor allem Bayern betrachtet.  Es gibt aber auch genau soviel Traditionsvereine die mit Stadionprojekten/Immobilien und allgemein mit einer Präsenz außerhalb des reinen Sportes andere Erfahrungen gemacht haben. Man schaue dann auf Nürnberg, Kaiserslautern, Aachen und Duisburg wo Emotion oder Korruption Leitlinien verrückt hatten. Niemand von denen wird am nächsten Wochenende in der Bundesliga beginnen.
Natürlich traue ich der momentanen Führung zu solche Modelle zu prüfen. Aber dort sind wir noch lange nicht. Im Moment ist das jetzige Stadion für den Status quo eine überragende Basis.
Aber ich bin auch auf der anderen Seite ein sozial engagierter Bürger und Steuerzahler. Im Moment ringe ich mit dem Sozialhilfeträger oft über Vereinbarungen die Menschen in Arbeit bei freien Trägern wenigstens Tariflöhne und in Zukunft Teilhabe an Lohnerhöhungen versprechen. Es gibt regelmäßig gerade in Erziehung und Pflege Menschen die knapp oder gar nicht den Mindestlohn erreichen.
Vor der Abstimmung standen bei laufenden Etat Kürzungen von flächendeckend 10,34 % ins Haus. Da bei der Kommune aber viele Pflichtaufgaben gar nicht gestrichen werden können wäre bei Kindern, Alten, Kultur und so weiter dann eine ziemlich Bombe detoniert. Ich frage mich wie man hier einen steuerunterstützten Stadionausbau argumentieren will, solange es Pflegehilfskräfte gibt die für 1680 € im Monat in Zweischichten arbeiten und wo die Stadt die nächste Lohnerhöhung nicht mittragen möchte.   
Eine Beteiligung am reinen Stadion von der Stadt ist deshalb generell abzulehnen. Zumal unsere bisherige Spielstätte ja nicht zu den Schrotthaufen sondern zu den Schmuckkästchen gezählt werden darf.
Bei der Infrastruktur. 25 000 Zuschauer mehr müssen ja hin und zurück, parken usw. fallen dann ja ohnehin noch 2-3 stellige Millionensummen Investitionen an.
Das dritte ist ein rein emotionales Element. Als Fan hatte ich immer ein Bild wie mein Traumstadion ohne Laufbahn so steil und geil auszusehen hätte.
Ich habe die orange Schüssel gehasst. Als ich dann das erste mal im Tempelchen war ging mir das Herz auf Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, dat isses.
Ich liebe dieses Stadion so sehr. Da ich Jahr für Jahr so 30 Spiele anschaue habe ich recht gute Vergleiche. Da geht für mich nix drüber.
Mit den bisherigen Informationen und genannten Finanzierungswegen sehe ich da keine Verlockung.         
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: MC41 am Donnerstag, 13.Aug.2015, 11:31:08
Ich finde die Entwicklung so wie sie ist garnicht so verkehrt und bei aller Liebe zu Folklore und all dem:

Ich würde das aktuelle Stadion in jeder Sekunde der alten Schüssel vorziehen, ich finde es im Winter um ein erhebliches angenehmer in der Allianz Arena zu stehen als im Olympiastadion und ich finde es auswärts auch mal lustig, daß man sich wie in letztgenannter Arena auch mal Sachen aus der Geschichte von Vereinen angucken kann (ok wenn man es einmal gesehen hat ist es auch nicht mehr interessant) anstelle von weglaufen müßen weil man das falsche Trikot anhat.

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Donnerstag, 13.Aug.2015, 11:38:41
Was mich mal interessieren würde ist, woher hier viele die Annahme speisen, dass wir ein 75.000er Stadion regelmäßig füllen könnten. Zu nahezu allen Spielen gibt es bereits jetzt einen freien VVK und viele Spiele sind im Heimbereich nicht ausverkauft. Wenn ich mir den Zuschauerschnitt der letzten Erst- und Zweitligajahre ansehe, wird deutlich, dass der sportliche Erfolg eher wenig Auswirkungen auf den Zuschauerzuspruch hat.

Ein größeres Stadion verursacht zwangsläufig auch mehr Kosten, die gedeckt werden müssen. Daher ist bei der Auslastung darauf zu achten, dass diese so kalkuliert ist, dass man so wenig freie Plätze hat wie möglich. Bei 50% der Spiele 15.000 freie Plätze zu haben kann nicht sinnvoll sein.

Momentan und auf absehbare Zeit haben wir kein Interesse daran ein größeres Stadion zu bespielen. Wer daran ein Interesse haben könnte wäre die Stadt Köln im Hinblick auf die EM 2024 und ich sehe nicht ein als Verein das Risiko tragen zu müssen, damit vier Wochen lang ein Turnier in der Stadt stattfinden kann.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: MC41 am Donnerstag, 13.Aug.2015, 11:47:14
Und wie wird die ellenlange Warteliste für Dauerkarten und die die garnicht mehr draufkommen erklärt?

Sprich wenn alle eine Dauerkarte hätten, würde keine Tageskarte mehr verkauft werden oder wie?

Ich kann jetzt auch blind die Behauptung aufstellen, dass wir meines Erachtens einen Schnitt von 65000 hätten.

Das wären 17 mal 15 k Zuschauer mehr als wir jetzt hätten.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Humorkritik am Donnerstag, 13.Aug.2015, 11:50:15
Die Einwände sind ja alle berechtigt. Ich bezweifele zudem, dass eine Ausweitung im Moment von Seiten des FC Priorität genießt. Aber man hat es im Wahlkampf geschafft, positive Aussagen des/der (vermutlich) nächsten OB zu erhalten, die den FC in eine komfortable (Verhandlungs-) Position bringen. Strategisch war das nicht ganz so blöd...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Oxford am Donnerstag, 13.Aug.2015, 11:51:37
Also, ich bin zwar auch eher gegen einen Ausbau (weil mir die Risiken zu hoch scheinen), aber klar ist: ein neues bzw. ausgebautes Stadion mit drittem Rang würde mindestens eine Saison lang schon einen höheren Schnitt durch "Stadiontouristen" erzielen. Dazu kommt das erhöhte Dauerkartenkontigent und evtl. die Möglichkeit mehr Tickets zu humanen Preisen anzubieten. Insofern glaube ich schon, dass allein durch den Ausbau der Zuschauerschnitt erhöht werden kann (vorausgesetzt, sportlich läuft es so weiter wie bisher).
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Donnerstag, 13.Aug.2015, 11:52:16
Und wie wird die ellenlange Warteliste für Dauerkarten und die die garnicht mehr draufkommen erklärt?

Sprich wenn alle eine Dauerkarte hätten, würde keine Tageskarte mehr verkauft werden oder wie?

Ich kann jetzt auch blind die Behauptung aufstellen, dass wir meines Erachtens einen Schnitt von 65000 hätten.

Das wären 17 mal 15 k Zuschauer mehr als wir jetzt hätten.

Die Leute auf der Warteliste Dauerkarten sind doch mutmaßlich regelmäßige Tageskarten-Besucher.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rallef79 am Donnerstag, 13.Aug.2015, 11:52:29
Ich schwimme dann mal gegen den Strom und bekunde, dass ich einen dritten Rang befürworte - und das als sorgenfreier Dauerkarteninhaber. Warum?

1. Das aktuelle Stadion ist gut wie es ist, aber ein dritter Rang wäre das sprichwörtliche Sahnehäubchen oben drauf
2. Der FC ist wird das Stadion durchweg füllen z.B. über flexible Preispolitik, mehr Kölner Jugendmannschaften, Schüler-Freikarten, etc.
3. internationale Präsenz; abgesehen von WM/EM könnte auch mal ein CL/EL Finale bei uns stattfinden

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Donnerstag, 13.Aug.2015, 11:54:24
Und wie wird die ellenlange Warteliste für Dauerkarten und die die garnicht mehr draufkommen erklärt?

Sprich wenn alle eine Dauerkarte hätten, würde keine Tageskarte mehr verkauft werden oder wie?

Ich kann jetzt auch blind die Behauptung aufstellen, dass wir meines Erachtens einen Schnitt von 65000 hätten.

Das wären 17 mal 15 k Zuschauer mehr als wir jetzt hätten.

Die Warteliste besteht zu 90% aus Leuten, die auf eine Stehplatzdauerkarte warten. Diesen Leuten wurden Sitzplatzdauerkarten angeboten, wollten viele nicht.

Und nach einem Ausbau dürfte es zu 99% nicht mehr Stehplätze geben. Sicherlich muss es dann eine günstigere Kategorie im dritten Rang geben, aber dann sitze ich auch 100m vom Spielfeld entfernt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Oxford am Donnerstag, 13.Aug.2015, 11:55:58
Ich frage mich nur, wie das baulich gehen soll. Der Oberrang ist jetzt schon ziemlich steil. Und ganz oben bekommt man schon Höhenangst. Davon abgesehen latscht man sich ja jetzt schon einen Wolf, bis man ganz oben ist. Wie soll das erst alles bei einem dritten Rang aussehen?

Und optisch fände ich es beschissen, wenn der dritte Rang dann nur so ein armseliges Pimmelding wäre wie die Oberränge in Lev und bei den Rüben.

Also ich müsste da erstmal eine gescheite Simulation sehen, um mich überzeugen zu lassen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Donnerstag, 13.Aug.2015, 11:56:52
Ich schwimme dann mal gegen den Strom und bekunde, dass ich einen dritten Rang befürworte - und das als sorgenfreier Dauerkarteninhaber. Warum?

1. Das aktuelle Stadion ist gut wie es ist, aber ein dritter Rang wäre das sprichwörtliche Sahnehäubchen oben drauf
2. Der FC ist wird das Stadion durchweg füllen z.B. über flexible Preispolitik, mehr Kölner Jugendmannschaften, Schüler-Freikarten, etc.
3. internationale Präsenz; abgesehen von WM/EM könnte auch mal ein CL/EL Finale bei uns stattfinden

1. Nein, alleine in der Bauphase (die hier in Köln wahrscheinlich wieder 15 Jahre dauert) sinkt die Attraktivität des Stadions immens. Und wer weiß, wie die Situation dann nach Bauende ist.

2. Bringt dem Verein dann aber auch nicht mehr Geld als weniger Plätze. Wäre also unsinnig und macht die eigenen Preise gar kaputt.

3. Interessiert keinen. Wenn der FC nicht spielt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Donnerstag, 13.Aug.2015, 12:00:05
Die Einwände sind ja alle berechtigt. Ich bezweifele zudem, dass eine Ausweitung im Moment von Seiten des FC Priorität genießt. Aber man hat es im Wahlkampf geschafft, positive Aussagen des/der (vermutlich) nächsten OB zu erhalten, die den FC in eine komfortable (Verhandlungs-) Position bringen. Strategisch war das nicht ganz so blöd...

Das war auch das wirkliche Ziel des FC und das haben sie sehr gut gemacht. Immer wieder wird die Stadt gebraucht. Ob es jetzt akut um Detailfragen geht wie jetzt am Geissbockheim, zukünftige Stadiongespräche und Infrastruktur.
Das Ziel ist optimal erreicht. Das haben Spinner und Wehrle glänzend gemacht. Die zukünftige Oberbürgermeisterin oder der Oberbürgermeister  ist näher an den FC gerückt und das durchaus schon emotional.
Das ist beste Lobbyarbeit wie das für unseren Verein gebührt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hassia-Colonia am Donnerstag, 13.Aug.2015, 12:04:39
 Um meine bescheidene Meinung beizutragen:
Ich denke der FC „macht Ernst“. Klar sind es nur Äußerungen die im Wahlkampf fallen, jedoch muss man das dann nicht so offensiv kommunizieren. Ich finde es richtig sich solche Gedanken zu machen!
Es geht ja um zwei verschiedene Dinge: einmal den Kauf des Stadions und dann noch den Ausbau dessen. Wie man es macht (Kauf und Ausbau durch den FC, mit der Stadt eine Gesellschaft gründen, Kein Kauf, Ausbau durch Stadt und FC oder sonst was) lass ich erst mal außen vor.
Zum Kauf:
Wenn man es stemmen kann und Nutzen darin sieht, sollte man es machen. Allerdgins kann das hier niemand genau beurteilen, es sei den der Präsident meldet sich  nochmal im Forum zu Wort. Kosten und Nutzen können nur die handelnden Personen abschätzen. Verzeiht mir dass ich keine Rechnung aufstelle ;)
Zum Ausbau:
Hier kann man die Sache meiner Meinung nach etwas genauer betrachten. Für mich sind verschiedene Punkte zu beachten.
Als erstes muss man sich fragen, wie Dringend der Ausbau ist. Dazu ist zu sagen, dass ein Ausbau jetzt nicht in Frage kommt. Der FC plant für die Zukunft, möchte für die Eventualität, dass es zu der Frage kommt vorbereitet sein. Das ist ein absolut richtiges und professionelles Verhalten. die Kartensituation ist im Moment noch kein Argument. Aber dazu mehr im nächsten zu beachtenden Punkt, dem Nutzen:
Der FC hat zurzeit eine überdurchschnittliche Stadionauslastung und auch schon in der zweiten Bundesliga hat man in diesem Punkt viele Erstligisten in den Schatten gestellt.
Allerdings zeichnen auch die letzen Vorverkäufe ein weniger rosiges Bild: machen wir uns nichts vor, klar wird das Spiel gegen Gladbach ausverkauft sein. Und auch diese Saison wird der Zuschauerzuspruch nicht einbrechen. Zu den Vorverkäufen der letzten Heimspiele der letzten Saison muss man den schleppenden Verkauf denke ich an anderer Stelle als am zu geringen Zuschauerinteresse suchen. Was jedoch der schleichende Verkauf zum Beispiel beim Spiel gegen Gladbach zeigt: wäre das Zuschauerinteresse so groß, 75000 Karten zu verkaufen, wäre das Spiel längst ausverkauft. Und auch beim HSV-Spiel hat es länger gedauert die Hütte voll zu machen, als dass wir 75000 Karten verkaufen könnten.
Auch die Dauerkartensituation spricht nur auf den ersten Blick für einen Ausbau. Viele würden gerne regelmäßig ins Stadion gehen und was nicht zu vergessen ist, dass das einzelnen Spiel bei Dauerkartennutzung günstiger ist, als sich für jedes Spiel einzeln eine Karte zu besorgen. Allerdings gehen viele de jetzt eine DK haben wollen so ins Stadion. Und wie es bei einem anderen Post schon mal angeklungen ist, wer soll dann deren Plätze füllen?
Persönlich finde ich es wenig ansehnlich in einem Halbleeren Stadion zu sitzen. Lieber 50000 verkaufte Plätze in einem kleineren Stadion als 15 tausend leere in einem größeren.
Wie kann man mehr Leute ins Stadion bekommen? Durch Erfolg. Meiner Meinung nach reicht es aber nicht, regelmäßig einen Einstelligen Platz unter dem europäischen Geschäft zu belegen, um das Stadion auszuverkaufen. Man muss regelmäßig unter die ersten sechs oder ähnliches kommen. Wenn der FC nur um die Plätze 9 – 7 mitspielt ist das vielen sicherlich auch zu langweilig. (Nicht falsch verstehen, ich beziehe das nicht auf dieses Forum! ;) )
Der sportliche Erfolg ist also meiner Meinung nach unbedingte Voraussetzung für den Ausbau. Sonst hat man eine geringe Auslastung und kommt vielleicht noch in Finanzierungsnöte.
Als letzen Punkt möchte ich die Attraktivität betrachten:
Ich denke ein größeres Stadion kann einen Effekt auf diese haben. Nehmen wir an das Stadion sieht weiterhin geil aus und die Stimmung bleibt auf dem Level (oder verbessert sich was ja auch zu wünschen wäre), hat man denke ich schon einen Stein im Brett bei „Neu-fans“, Logen-Mietern oder Sponsoren. Ich kann mir gut vorstellen dass auch allein so ein Bauwerk in kleinem Umfang „zieht“.
Die Möglichkeiten der Nutzung steigen und der FC profitiert von den Mehreinnahmen.
Alles in Allem will ich also zum Ausdruck bringen dass ich erstens das frühe Planen gut und richtig finde. Für einen tatsächlichen Kauf und Ausbau müssen aber die jeweiligen Rahmenbedingungen stimmen.
 
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Donnerstag, 13.Aug.2015, 12:05:57
Also wenn man schon ausbaut, dann doch bitte keinen dritten Rang. Eher sollte man prüfen, ob man nicht fünf Reihen an den bestehenden Oberrang "dranhängen" kann. Das wäre dann auch eher eine passende Größe und sicherlich preisgünstiger.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: sewa85 am Donnerstag, 13.Aug.2015, 12:23:31
3. Interessiert keinen. Wenn der FC nicht spielt.

Würde ich so nicht behaupten, was spricht gegen ein CL/EL Finale in einem tollen Stadion vor der Haustür?
Würde ich mir gerne anschauen!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Humorkritik am Donnerstag, 13.Aug.2015, 12:25:15
Würde ich so nicht behaupten, was spricht gegen ein CL/EL Finale in einem tollen Stadion vor der Haustür?
Würde ich mir gerne anschauen!
Gegen ein CL-Finale spricht die Paarung. Barcelona gegen Madrid oder Bayern oder so. Roter Stern Belgrad gegen Liverpool so ca. 1985 - das wäre was.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: TT am Donnerstag, 13.Aug.2015, 12:30:23
Und wie wird die ellenlange Warteliste für Dauerkarten und die die garnicht mehr draufkommen erklärt?

Sprich wenn alle eine Dauerkarte hätten, würde keine Tageskarte mehr verkauft werden oder wie?

Ich kann jetzt auch blind die Behauptung aufstellen, dass wir meines Erachtens einen Schnitt von 65000 hätten.

Das wären 17 mal 15 k Zuschauer mehr als wir jetzt hätten.

Ich kenne zwei Leute die auf der DK-Liste stehen, aber längst nicht jedes Heimspiel besuchen.

Die aktuellen VVK sind auch deshalb so lahm, weil gerade Ferien waren/sind und bei einigen Haushalten auch die Budgets platt sind. Und, was da unbedingt bedacht werden muss, dass der FC bei längerer Bulizugehörigkeit (die den Ausbau voraussetzt) auch mehr Fans gewinnt. Wie viele Jungs/Mädels in Köln laufen in schwarz/gelb über die Spielplätze... Und, die Tickets die jetzt noch verfügbar sind, sind meistens die der teuren Kategorie. Die würden auch in Zukunft als letzte verkauft werden.

Ich bin für den Ausbau.

Das Anliegen von Frank bzgl. Sozialausgaben vs. Steuer vs. ... sehe ich eigentlich genauso. Jedoch gibts da größere schwarze Löcher in der Politik/Stadtverwaltung. Nur hat von den schwarzen Löchern niemand was von. Von diesen Stadionausgaben hat jedoch auch die Allgmeinheit was von.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: MC41 am Donnerstag, 13.Aug.2015, 12:35:37
Richtig, ist für mich eine absolute Milchmädchen Rechnung, das die Tageskarten nur an mögliche Dauerkarteninhaber gehen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kalle Wirsch am Donnerstag, 13.Aug.2015, 12:39:38
Dagegen. Punkt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Donnerstag, 13.Aug.2015, 12:42:48
Dafür.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kalle Wirsch am Donnerstag, 13.Aug.2015, 12:45:58
Weiden West, 23 Uhr, freie Wahl der Waffen!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Humorkritik am Donnerstag, 13.Aug.2015, 12:46:22
Dagegen. Punkt.
Dafür.
Kompromissvorschlag: Ausbauen, aber nicht selbst bezahlen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rallef79 am Donnerstag, 13.Aug.2015, 12:46:34
1. Nein, alleine in der Bauphase (die hier in Köln wahrscheinlich wieder 15 Jahre dauert) sinkt die Attraktivität des Stadions immens. Und wer weiß, wie die Situation dann nach Bauende ist.

2. Bringt dem Verein dann aber auch nicht mehr Geld als weniger Plätze. Wäre also unsinnig und macht die eigenen Preise gar kaputt.

3. Interessiert keinen. Wenn der FC nicht spielt.

1. Mit der Einstellung hätten wir noch die alte Betonschüssel.

2. Genau das macht der FC aber heute schon. Saftige Preise bei den Topspielen und gegen unattraktive Gegner gibt's 2:1 Tickets, Jugendmannschaften über dem Gästeblock...

3. Musst halt mal was über den Tellerrand schauen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Donnerstag, 13.Aug.2015, 12:50:47
1. Mit der Einstellung hätten wir noch die alte Betonschüssel.

2. Genau das macht der FC aber heute schon. Saftige Preise bei den Topspielen und gegen unattraktive Gegner gibt's 2:1 Tickets, Jugendmannschaften über dem Gästeblock...

3. Musst halt mal was über den Tellerrand schauen.


1. Haben wir aber nicht. Wir haben momentan ein ansehnliches, modernes Stadion mit der perfekten Größe


2. Weiß ich. Ein weiterer Grund nicht auszubauen.


3. Nö. Hat man ja beim letzten Länderspiel in Köln gesehen, wie groß die Euphorie bei Nicht-Kölner Mannschaften ist.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Quantil am Donnerstag, 13.Aug.2015, 12:53:54



3. Nö. Hat man ja beim letzten Länderspiel in Köln gesehen, wie groß die Euphorie bei Nicht-Kölner Mannschaften ist.


das war ein Freundschaftskick zu CL Finalspiel Preisen. Der DFB hatte da was verwechselt.


Wenn hier Barca gegen Bayern kickt hole ich mir sehr wohl Karten (wenn überhaupt möglich)

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rallef79 am Donnerstag, 13.Aug.2015, 12:56:22

1. Haben wir aber nicht. Wir haben momentan ein ansehnliches, modernes Stadion mit der perfekten Größe


2. Weiß ich. Ein weiterer Grund nicht auszubauen.


3. Nö. Hat man ja beim letzten Länderspiel in Köln gesehen, wie groß die Euphorie bei Nicht-Kölner Mannschaften ist.

1+2. Ansichtssache.

3. Lag wohl eher am Gegner und der Preispolitik vom DFB.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Donnerstag, 13.Aug.2015, 13:01:12
Weiden West, 23 Uhr, freie Wahl der Waffen!
freie Wahl für Affen? Ist die Kommunalwahl schon heute Abend?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Superwetti am Donnerstag, 13.Aug.2015, 13:44:29
Und, die Tickets die jetzt noch verfügbar sind, sind meistens die der teuren Kategorie. Die würden auch in Zukunft als letzte verkauft werden.


Ich glaube genau so sieht es aus. Ich bin gerade meine Karte für Süd bei der Ticketbörse los geworden, obwohl ja noch über 1000 Karten erhältlich wären für Wolfsburg. Da ist aber lieber jemand bereit zusätzliche Gebühren für die Börse zu zahlen um auf Süd zu sitzen anstatt der teuren Karten auf Ost und West.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Povlsen am Donnerstag, 13.Aug.2015, 13:45:30
Ich kann die Befürworter eines Ausbaus nicht verstehen. Mir persönlich ist es scheiss egal, ob wir Austragungsort einer EM oder WM werden.

Ist mir auch (fast) egal. Ich fands schon nicht schlecht, bei der WM 2006 ein Spiel in Köln sehen zu können. Aber darauf kann ich natürlich verzichten. Der Stadt ist es aber nicht egal und das kann man schlecht ignorieren. Gehört das Stadion der Stadt, wird sie versuchen, auszubauen. Der FC selbst will auch ausbauen. Es ist also wieder mal ziemlich Wurst, was der gemeine Fan denkt. Für mein Stadionerlebnis brauche ich auch kein größeres Stadion, ich finde es genau richtig so wie es ist. Noch mehr Leute würde mir einen Stadionbesuch eher verleiden. Aber was Du und ich wollen, ist egal. Es gibt genügend wichtige Menschen, die das anders sehen und die werden entsprechend entscheiden. Viele Zuschauer würden dem dann auch zustimmen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Oxford am Donnerstag, 13.Aug.2015, 14:17:32
Ich seh schon 75.000 Leute mit der KVB die Aachner runterjuckeln...  Wahnsinn.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Donnerstag, 13.Aug.2015, 14:20:06
Ich als Beführworter eines Ausbaus muss mich zuerst mal bei Huub bedanken, der schon eine Menge Positive Aspekte zusammen gefasst hat. Alle, die denken das ein Ausbau dem Flair unseres Schmuckkästchens schaden würde sei noch gesagt, dass ihr wohl die ersten sein werdet, die eine Dauererektion wegen der Stimmung in einem 3Stöckigen Tempel bekommt. Die Infrastruktur muss verbessert werden keine Frage, aber dies ist schon lange überfällig und deshalb sollte man dabei direkt von einer höheren Kapazität ausgehen und planen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Donnerstag, 13.Aug.2015, 14:20:44
Ich seh schon 75.000 Leute mit der KVB die Aachner runterjuckeln...  Wahnsinn.
74.998. Ein Freund und DK-Inhaber sowie ich kommen geschmeidig mit der S-Bahn von stadtauswärts reingejuckelt. Bei gutem Wetter auch mal mit dem Rad. Also ist die Verkehrssituation wieder deutlich entspannter!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Superwetti am Donnerstag, 13.Aug.2015, 14:31:12
74.998. Ein Freund und DK-Inhaber sowie ich kommen geschmeidig mit der S-Bahn von stadtauswärts reingejuckelt. Bei gutem Wetter auch mal mit dem Rad. Also ist die Verkehrssituation wieder deutlich entspannter!

Ich komme mit dem AUto und gehe den Rest zu Fuß.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: TT am Donnerstag, 13.Aug.2015, 14:31:46
Ich fahre immer mit dem Rad. Es sei denn, es regnet auf dem Hinweg in strömen.

Wie Schlittschoh schon schrieb, muss die Infrastruktur und das An/Abreisesystem eh deutlich verändert werden. Das größte Problem an der ganzen Erweiterung ist sowieso, dass das in Köln passiert.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Snooper am Donnerstag, 13.Aug.2015, 14:59:51
Alle, die denken das ein Ausbau dem Flair unseres Schmuckkästchens schaden würde sei noch gesagt, dass ihr wohl die ersten sein werdet, die eine Dauererektion wegen der Stimmung in einem 3Stöckigen Tempel bekommt.
Jetzt setzt sich das Puzzle endlich zusammen. Nachdem die Stimmung in unserem Stadion im Moment mit 50.000 eher nur 'geht so' ist (zumindest oft nur'n laues Lüftchen und eher selten Dauerständer-like), haben die Ultras die letzten Monate unter dem Vorwand eines Stimmungsboykotts ausgiebig zur Akquise von 25.000 Neu-Ultras genutzt. Nach Erreichen des Ziels ist man wieder in den Fan-Dialog eingestiegen, hat stolz seine Ergebnisse präsentiert und der FC ist daraufhin bei der Stadt zwecks Stadionausbau vorstellig geworden  :idea:

Wird DAS geil! 25.000 mehr und alle tragen sie zur Stimmung bei, statt wie heute größtenteils selbige nur zu konsumieren. Pro Ausbau mit Erektionsgarantie! :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: durchaus am Donnerstag, 13.Aug.2015, 17:34:06
Ich seh schon 75.000 Leute mit der KVB die Aachner runterjuckeln...  Wahnsinn.

Ich korrigiere: 5.000 mit der KVB, 70.000 zu Fuß. Exakt so war es nach AC/DC.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Donnerstag, 13.Aug.2015, 23:43:18
Jetzt setzt sich das Puzzle endlich zusammen. Nachdem die Stimmung in unserem Stadion im Moment mit 50.000 eher nur 'geht so' ist (zumindest oft nur'n laues Lüftchen und eher selten Dauerständer-like), haben die Ultras die letzten Monate unter dem Vorwand eines Stimmungsboykotts ausgiebig zur Akquise von 25.000 Neu-Ultras genutzt. Nach Erreichen des Ziels ist man wieder in den Fan-Dialog eingestiegen, hat stolz seine Ergebnisse präsentiert und der FC ist daraufhin bei der Stadt zwecks Stadionausbau vorstellig geworden  :idea:

Wird DAS geil! 25.000 mehr und alle tragen sie zur Stimmung bei, statt wie heute größtenteils selbige nur zu konsumieren. Pro Ausbau mit Erektionsgarantie! :)
OK, dann versuche ich es dir mal etwas genauer zu umschreiben. Wenn das Dach angehoben wird, kann der Schall noch weniger aus dem Innenraum entweichen und der ein oder andere von den bis zu 25000 wird zusätzlich seinen Stimmungsbeitrag leisten. Scheint doch einleuchtend, oder? Denk mal drüber nach, das schaffst du schon. ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hüüb Holland Hüüb am Freitag, 14.Aug.2015, 00:09:55
Weiden West, 23 Uhr, freie Wahl der Waffen!

Keiner von Euch Ärschen war da !
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Freitag, 14.Aug.2015, 00:20:33
Keiner von Euch Ärschen war da !
ich saß im Gebüsch
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hüüb Holland Hüüb am Freitag, 14.Aug.2015, 00:24:15
ich saß im Gebüsch

hab dir nix getan, bist ja dafür  ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hüüb Holland Hüüb am Freitag, 14.Aug.2015, 00:52:18
PS: Jungs, ich kann wirklich nicht verstehen, warum hier Leute meinen wir hätten nicht genug Zuschauerzuspruch für einen Ausbau.
Letzte Saison hatten wir eine Stadionauslastung von 97,5% !!!

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/164159/umfrage/stadionauslastung-der-aktuellen-bundesligavereine/
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: weisweiler am Freitag, 14.Aug.2015, 00:52:50

Wahlkampf? Wenn beide sagen das sie verkaufen wollen dann wüsste ich jetzt nicht, wer von den beiden (Pflaumen) jetzt einen riesigen Vorteil in der Anhängerschaft haben soll. Die Stadt braucht kein eigenes Stadion sondern hat sich um wesentlich wichtigere gesellschaftspolitische Dinge zu kümmern.


Wieso eigentlich Pflaumen? Würde mich mal interssieren wie du zu dem Schluss kommst, dass die beiden Kandidaten Pflaumen sind. Einfach aus Prinzip oder kennst du sie?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: durchaus am Freitag, 14.Aug.2015, 01:06:47
Wieso eigentlich Pflaumen? Würde mich mal interssieren wie du zu dem Schluss kommst, dass die beiden Kandidaten Pflaumen sind. Einfach aus Prinzip oder kennst du sie?

Beide wollen den Euro in Köln als Währung behalten.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Freitag, 14.Aug.2015, 07:24:40
PS: Jungs, ich kann wirklich nicht verstehen, warum hier Leute meinen wir hätten nicht genug Zuschauerzuspruch für einen Ausbau.
Letzte Saison hatten wir eine Stadionauslastung von 97,5% !!!

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/164159/umfrage/stadionauslastung-der-aktuellen-bundesligavereine/
In einen 75.000er Stadion hätten wir demzufolge eine Auslastung von knapp 65% gehabt. Sicherlich hätte man aufgrund der Topspiele eine höhere Auslastung, aber 75.000 sind zu viel. 60.000 ist realistisch.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: MC41 am Freitag, 14.Aug.2015, 09:37:12
Dann rechnen wir mal dazu, wie oft wir nicht auf 100% wegen der Auswärtsfans kamen, und halten 3 im Sinn....
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hüüb Holland Hüüb am Freitag, 14.Aug.2015, 10:54:59
In einen 75.000er Stadion hätten wir demzufolge eine Auslastung von knapp 65% gehabt.
...

 :-/ Wat sull dä Quatsch?

Alle anderen Vereine bei denen das Stadion vergrößert wurde hatten also vor der Vergrößerung eine permanente Auslastung von 150%, oder  wie soll ich deine Rechnung verstehen?  ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Freitag, 14.Aug.2015, 11:07:18
:-/ Wat sull dä Quatsch?

Alle anderen Vereine bei denen das Stadion vergrößert wurde hatten also vor der Vergrößerung eine permanente Auslastung von 150%, oder  wie soll ich deine Rechnung verstehen?  ;)
Nein, aber wenn wir jetzt regelmäßig Spiele haben, die nicht ausverkauft sind, kann man nicht davon aufgehen, dass wir noch 25.000 weitere Plätze füllen können. Ich sage ja nicht, dass eine geringfügige Vergrößerung keinen Sinn hätte, aber 75.000 ist schlicht keine Zahl, die wir dauerhaft und regelmäßig füllen werden.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Conjúlio am Freitag, 14.Aug.2015, 11:22:51
Wieso eigentlich Pflaumen? Würde mich mal interssieren wie du zu dem Schluss kommst, dass die beiden Kandidaten Pflaumen sind. Einfach aus Prinzip oder kennst du sie?

Ich frage anders herum. Welche Qualitäten haben die beiden Kandidaten bisher bewiesen, dass Sie in der Lage wären eine Millionenstadt aus dem Klüngel und politischen Stillstand zu schieben?

Ott ist ein Politiker wie aus dem Buche. Beurlaubter Lehrer (und damit schön die "Exitstrategie" des sicheren Jobs bei Vater Staat) und als größtes politisches Meisterstück die mit allen Mitteln zu verhindern suchende Neuauszählung der vertauschten Stimmzettel der letzten Kommunalwahl. Da hat man hervorragend gesehen, was einem Herrn Ott der demokratische Wahlprozess wert ist. Gar nichts! Hauptsache mein Ratspöstchen und die Mehrheit der Genossen bleibt gesichert.

Reker? Flüchtlingskonzept Stadt Köln? Fehlanzeige! Sie ist schon als Dezernentin gescheitert und soll in Zukunft die Verwaltung mit 17tsd Mann/Frau führen? Beim besten Willen nicht und den Spagat zwischen den Unterstützern CDU/FDP und Grüne/DeineFreunde usw. wird sie nicht hinbekommen, da die gesellschaftspolitischen Unterschiede dieser Läger zu groß sind.

Ich würde mir jemanden wie den verstorbenen Dusseldorfer OB Erwin wünschen. Der hat seine Stadt erfolgreich nach vorne gebracht und sich immer, mit teils auch übertriebenem Phatos für den Erfolg des Parkplatzes Nord eingesetzt. So jemanden in Köln und ich würde jubeln. Wählbar ist von den o.g. keiner, jedenfalls für niemanden der klar bei Verstand ist.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: märkel am Freitag, 14.Aug.2015, 11:24:39
maßgeblich für die frage nach der auslastung kann nur der heimbereich sein, solange bayer, hopp und wolfsburg ihr unwesen treiben.
die statistische zahl von 97% auslastung sagt zudem nichts darüber aus, ob sie erreicht wurde, weil in jedem spiel plätze frei blieben, oder weil in einem das stadion halb leer war, während bei allen anderen tausende draußen bleiben mussten. ich gehe mal davon aus, daß man möglichkeiten finden wird, das herauszubekommen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Bollo am Freitag, 14.Aug.2015, 17:39:23
unter berücksichtigung des zuschauerteilauschlusses komme ich auf einen wert von 97,9%. mit einer trennung von heim- und gastbereich kann ich leider nicht dienen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Jurgi Jurgeleit am Freitag, 14.Aug.2015, 17:49:26
maßgeblich für die frage nach der auslastung kann nur der heimbereich sein, solange bayer, hopp und wolfsburg ihr unwesen treiben.
die statistische zahl von 97% auslastung sagt zudem nichts darüber aus, ob sie erreicht wurde, weil in jedem spiel plätze frei blieben, oder weil in einem das stadion halb leer war, während bei allen anderen tausende draußen bleiben mussten. ich gehe mal davon aus, daß man möglichkeiten finden wird, das herauszubekommen.

Spinner oder Wehrle haben mal erwähnt, dass die Anzahl der frei gebliebenen Dauerkartenplätze bei einzelnen Spielen der letzten Zweitligasaison krass hoch war. Ich meine irgendwo zwischen 10 und 20 Prozent.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Freitag, 14.Aug.2015, 17:49:32
Hier ein ordentliches Bild davon, wie ein Müngersdorf mit drei Rängen aussehen könnte.

http://stadiumdb.com/news/2015/08/cologne_rheinenergie_stadion_could_be_immense
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Jurgi Jurgeleit am Freitag, 14.Aug.2015, 17:58:32
Ich hätte gerne einen dritten Rang wie in Mestalla:
Über den zweiten Rang zum Spielfeld hinausstehend und steil wie Sau. https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/b0/Mestalla1.jpg
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Mirai_Torres am Freitag, 14.Aug.2015, 18:02:58
Ich hätte gerne einen dritten Rang wie in Mestalla:
Über den zweiten Rang zum Spielfeld hinausstehend und steil wie Sau. https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/b0/Mestalla1.jpg

Da das in Spanien ja durchaus manchmal ein Thema ist: Hat das Mestalla denn eine Baugenehmigung?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Jurgi Jurgeleit am Freitag, 14.Aug.2015, 18:06:37
Baugenehmigung ist so was wie Feng Shui! Musste nur dran glauben.  :P
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Müngersdorf am Freitag, 14.Aug.2015, 19:33:39
Hatten wir denn eine?:-[:D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: SülzerJung am Freitag, 14.Aug.2015, 19:40:15
Spinner oder Wehrle haben mal erwähnt, dass die Anzahl der frei gebliebenen Dauerkartenplätze bei einzelnen Spielen der letzten Zweitligasaison krass hoch war. Ich meine irgendwo zwischen 10 und 20 Prozent.
Mmh, ich hatte eine Zahl zwischen 5-10% in Erinnerung. Wobei es natürlich Ausreißer nach oben gibt. Bei einem Zweitligaspiel gegen FSV Frankfurt Dienstag um 17.30 wurden sicher ein Drittel der DKs nicht benutzt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: KimJones am Freitag, 14.Aug.2015, 20:28:59
Ich hätte gerne einen dritten Rang wie in Mestalla:
Über den zweiten Rang zum Spielfeld hinausstehend und steil wie Sau. https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/b0/Mestalla1.jpg

dort schon ein Spiel in der obersten Reihe auf der Gegengerade gesehen...vor dem Spiel mit dem Aufzug hoch...schöner Blick über Valencia...und nach dem Spiel 5 Minuten Kreisel laufen im Treppenhaus. .:-)..
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kölscher Schlingel am Samstag, 15.Aug.2015, 09:21:52
Hier ein ordentliches Bild davon, wie ein Müngersdorf mit drei Rängen aussehen könnte.

http://stadiumdb.com/news/2015/08/cologne_rheinenergie_stadion_could_be_immense (http://stadiumdb.com/news/2015/08/cologne_rheinenergie_stadion_could_be_immense)
Wir hatten hier ja im Threa die Diskussion, da gab es auch Quellen die besagen, dass so ein Ausbau auf dem Gelände  nicht möglich ist. Auf dem Bild erstreckt sich das Gerüst für den dritten Rang quasi über den Rundlauf um das Stadion und das darf bautechnisch wohl nicht sein, weil wohl ein Mindestabstand zu den Baumreihen (vor allem zu Ost und West) erhalten bleiben muss.
Darüber hinaus habe ich mal etwas von einer Vorgabe des DfB gelesen, dass der direkte Abstand des letzten Sitzplatzes im Oberrang zur gegenüber liegenden Eckfahne maximal xy Meter betragen darf. Hab die Zahlen grad nicht parat, aber in etwa kann man sich das so vorstellen: 100m ist die Maximalmarke und jetzt hat das Stadion bereits 97,6m ausgereizt. Ich weiß nicht, ob das Einfluss auf den Ausbau an sich hätte.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Geissbock1977 am Mittwoch, 26.Aug.2015, 13:12:45
Hallo, ich weiß nicht ob die Frage hier her gehört, aber ich stelle die Frage mal. Ich habe im Stadion die Werbung gesehen, dass Karten für 99 Euro angeboten werden inkl. 2 Stunden vor und nach dem Spiel mit Essen und Trinken. Wo kann ich diese Karten bestellen? Ich habe nichts gefunden. Kann mir da jemand einen Tipp geben bitte?


Danke schön!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: der Pate am Mittwoch, 26.Aug.2015, 13:16:50
Hallo, ich weiß nicht ob die Frage hier her gehört, aber ich stelle die Frage mal. Ich habe im Stadion die Werbung gesehen, dass Karten für 99 Euro angeboten werden inkl. 2 Stunden vor und nach dem Spiel mit Essen und Trinken. Wo kann ich diese Karten bestellen? Ich habe nichts gefunden. Kann mir da jemand einen Tipp geben bitte?


Danke schön!

meinst du das hier? http://www.fc-koeln.de/fc-tickets/ticketnews/detailseite/details/fc-museum-wird-zum-fc-stammtisch-3/ kosten jedoch 107 euronen
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Mittwoch, 26.Aug.2015, 13:25:11
Wichtig ist auch der dezente Hinweis das es nichts mit VIP-Karten zu tun hat. Während des Spieles bekommt man nichts zu essen/zu trinken (wenn man denn wollte) und das Angebot an Speisen und Getränke ist auch eingeschränkt. Kein Wein  :oezil:  :suff: :D und auch nur "Stadionessen".
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lommel am Mittwoch, 26.Aug.2015, 13:32:04
Auf Wein im Stadion muss man auch erst einmal kommen. Als gäbe es die Krümel für den Zitronentee zu kaufen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: john doe am Mittwoch, 26.Aug.2015, 13:36:35
in stuttgart gibt es im business bereich anscheinend sogar cocktails. die würde ich gegen wein auch eintauschen. wobei mir zum fußball kölsch vollkommen ausreicht.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gunslinger am Mittwoch, 26.Aug.2015, 13:46:44
in stuttgart gibt es im business bereich anscheinend sogar cocktails. die würde ich gegen wein auch eintauschen. wobei mir zum fußball kölsch vollkommen ausreicht.

Gegen Gladbach: Bloody Mary
Gegen Plastik-Vereine: Zombie
Zu unserer Meisterfeier als Longdrink: Colonia Libre
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Mittwoch, 26.Aug.2015, 13:56:25
Was ist das? Seit wann gibt's das? Und überhaupt: bin ich von vorgestern?
https://www.eventimsports.de/ols/steh
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Geissbock1977 am Mittwoch, 26.Aug.2015, 14:05:02
meinst du das hier? http://www.fc-koeln.de/fc-tickets/ticketnews/detailseite/details/fc-museum-wird-zum-fc-stammtisch-3/ (http://www.fc-koeln.de/fc-tickets/ticketnews/detailseite/details/fc-museum-wird-zum-fc-stammtisch-3/) kosten jedoch 107 euronen


Hmm ja das könnte es sein, habe es leider nur beiläufig auf der Anzeigetafel gelesen, dass diese Tickets für jedes Heimspiel buchbar sind. (Wenn der Vorverkauf begonnen hat). danke!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Mittwoch, 26.Aug.2015, 14:10:03
Was ist das? Seit wann gibt's das? Und überhaupt: bin ich von vorgestern?
https://www.eventimsports.de/ols/steh (https://www.eventimsports.de/ols/steh)


Der Vvk für Steher/Sitzer wurde dieses Jahr getrennt... Stehplätze gibt es auch schon immer eine Stunde vor Sitzplätzen zu kaufen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: SülzerJung am Dienstag, 08.Sep.2015, 15:40:45
Ich glaube ja das wird eher nervig mit dem WLAN. Aber die Leute denen ihre Freizeitaktivitäten nur noch Spaß machen, wenn sie sie posten können wird es freuen.
http://www.express.de/fc-koeln/internet-fuer-alle-besucher-alexander-wehrle-stellt-gratis-wlan-fuers-rheinenergie-stadion-vor,3192,31746690.html
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Müngersdorf am Dienstag, 08.Sep.2015, 15:45:33
Ich glaube ja das wird eher nervig mit dem WLAN. Aber die Leute denen ihre Freizeitaktivitäten nur noch Spaß machen, wenn sie sie posten können wird es freuen.
http://www.express.de/fc-koeln/internet-fuer-alle-besucher-alexander-wehrle-stellt-gratis-wlan-fuers-rheinenergie-stadion-vor,3192,31746690.html (http://www.express.de/fc-koeln/internet-fuer-alle-besucher-alexander-wehrle-stellt-gratis-wlan-fuers-rheinenergie-stadion-vor,3192,31746690.html)

Ich bin dann für Störsender auf der Süd, damit man wenigstens dort von den allgegenwärtigen Fotopostern geschützt ist. Das ist so unfassbar nervig, dass jeder Moment des Spieles verewigt werden will.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Dienstag, 08.Sep.2015, 15:47:49
Die vielen Selfies wollen ja zuverlässig getwittert und gefacebookt werden.  :-/
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schützenfest am Dienstag, 08.Sep.2015, 15:50:21
Ich bin dann für Störsender auf der Süd, damit man wenigstens dort von den allgegenwärtigen Fotopostern geschützt ist. Das ist so unfassbar nervig, dass jeder Moment des Spieles verewigt werden will.

Schlimmer als der Selfie-Wahnsinn sind nur die Fahnen. Vom Spiel bekommt man im Stehplatzbereich mittlerweile ja kaum noch was mit.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Senator Sanchez am Dienstag, 08.Sep.2015, 15:56:26
WLAN gab es doch schon beim ersten Heimspiel :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Dino3388 am Dienstag, 08.Sep.2015, 17:42:11
hallelujah! :) ich freue mich!

einfach weil man - auch vor dem spiel - endlich mal noch mit freunden per whatsapp etc. kommunizieren kann.
zumindest ich habe IM und auch UM das stadion meist keinen empfang. wenn man mal auf jemanden wartet der etwas später kommt oder so ist das schon nervig

an den ganzen handyfotos wird das eh nichts ändern.
ob ich nun ein bild mache und zu hause aussuche und poste oder es gleich im stadion hochladen kann wird am störfaktor nichts großartig ändern...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rhönbock am Dienstag, 08.Sep.2015, 17:44:44
Es wird eh nicht lange dauern, bis der Erste dann ein Spiel mit dem Handy rausstreamt und Sky dann schwer dazwischenhauen wird.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rhönbock am Dienstag, 08.Sep.2015, 17:46:38
Ich bin dann für Störsender auf der Süd, damit man wenigstens dort von den allgegenwärtigen Fotopostern geschützt ist. Das ist so unfassbar nervig, dass jeder Moment des Spieles verewigt werden will.

Ich werde nie verstehen, wie man sich daran so hochziehen kann?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Dienstag, 08.Sep.2015, 17:53:16
Es wird eh nicht lange dauern, bis der Erste dann ein Spiel mit dem Handy rausstreamt und Sky dann schwer dazwischenhauen wird.
Ein Video aus der Süd Unterrang wird keinen interessieren. Siehst ja doch nichts. Und von wo es interessant ist, wird auch ein Ordner "dazwischen hauen" können, wenn es relevant wird. Derjenige, der es macht, wird dann keinen Spaß mehr im Stadion haben können.

Ein vernachlässigbares Problem.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rallef79 am Dienstag, 08.Sep.2015, 17:53:48
einfach weil man - auch vor dem spiel - endlich mal noch mit freunden per whatsapp etc. kommunizieren kann.

das funktioniert schon seit saisonbeginn problemlos, da die funkmasten auch erweitert/erneuert wurden  ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: StrOnzO am Dienstag, 08.Sep.2015, 17:57:59
Ich hatte es beim letzten Heimspiel gegen Hamburg auch schon geschafft mich da einzuloggen. Habs dann aber wieder während des Spiels ausgemacht, weil mir das ganze Gebimmel auf den Keks ging.

Vor dem Spiel und in der Halbzeit find ich das dennoch klasse, Zwischenstände und sowas nachschauen zu können. Vorher kam bei mir gar nichts durch
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: MichaFC1948 am Dienstag, 08.Sep.2015, 18:28:03
Ich stelle mir gerade vor, es hätte schon vergangene Saison WLAN in Müngersdorf gegeben. Dann hätte am letzten Spieltag wohl jeder via SkyGo die Konferenz geschaut, um zu sehen wie der HSV (nicht) absteigt  :-/
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: P.A.Trick am Dienstag, 08.Sep.2015, 18:51:15
Es wird eh nicht lange dauern, bis der Erste dann ein Spiel mit dem Handy rausstreamt und Sky dann schwer dazwischenhauen wird.

Ich gehe mal schwer davon aus, dass das Volumen gedeckelt ist.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: P.A.Trick am Dienstag, 08.Sep.2015, 18:54:48
Schlimmer als der Selfie-Wahnsinn sind nur die Fahnen. Vom Spiel bekommt man im Stehplatzbereich mittlerweile ja kaum noch was mit.

Wenn die Herren vom Kölschen Mythos mal in der Lage wären die Fahne, so wie es alle anderen ja auch schaffen, bei interessanten Situationen einzurollen, dann wäre es in S4 einigermaßen erträglich. Leider meinen die, sie müsste den Lappen 90 Minuten lang durchschwenken. Ätzend!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: durchaus am Dienstag, 08.Sep.2015, 20:06:19
nicht mit O2/E-Plus-netz

Auf dem Dorf ist das super! Zieh in die Eifel, kann dir eine nette Wohnung mit sympathischer Vermieterin empfehlen. Bei Fragen können auch  Heddergott, bollock oder Ronnie Näheres erläutern.  :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: ruhrpott am Mittwoch, 09.Sep.2015, 10:39:40
hallelujah! :) ich freue mich!

einfach weil man - auch vor dem spiel - endlich mal noch mit freunden per whatsapp etc. kommunizieren kann.
zumindest ich habe IM und auch UM das stadion meist keinen empfang. wenn man mal auf jemanden wartet der etwas später kommt oder so ist das schon nervig

also mein Handy hat eine Spezialfunktion, die heißt telefonieren

wie hat das eigentlich früher geklappt? :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Müngersdorf am Mittwoch, 09.Sep.2015, 10:46:44
Ich werde nie verstehen, wie man sich daran so hochziehen kann?

Vor dem Spiel, in der Halbzeit und nach dem Spiel ist es mir total egal. Ich bin aber inzwischen wirlich genervt von der Handysucht während der 90 Minuten. Neben mir, vor mir, hinter mir, gefühlt jeder dritte macht während des Spiels fortwährend Aufnahmen. Mich stört das einfach extrem wenn die Leute um einen herum ständig am fuchteln sind, oder mit ihren Freunden/Bekannten/Verwandten sich in Pose setzen um irgendwelche Selfies zu schießen.
Von mir aus dürfte es auf der Südtribüne ein Fotoverbot geben.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Mittwoch, 09.Sep.2015, 10:48:04
also mein Handy hat eine Spezialfunktion, die heißt telefonieren

wie hat das eigentlich früher geklappt? :)
:D  Ich wette 70% der Menschen mit Smartphone würden einen Wegfall der Telefonfunktion erst nach Tagen bemerken.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Dino3388 am Mittwoch, 09.Sep.2015, 10:53:40
lieber ruhrpott,
lieber rusk,

herzlichen dank für den hinweis. ich hab gerade noch mal nachgesehen.
hat was gedauert. aber ich hab die telefonfunktion dann doch gefunden. starke sache!

hilft mir bei fehlendem empfang dann aber auch nicht ;) :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Mittwoch, 09.Sep.2015, 11:00:05
lieber ruhrpott,
lieber rusk,

herzlichen dank für den hinweis. ich hab gerade noch mal nachgesehen.
hat was gedauert. aber ich hab die telefonfunktion dann doch gefunden. starke sache!

hilft mir bei fehlendem empfang dann aber auch nicht ;) :D
Es gibt sogar ne Raute, wenn Du deinen Anruf Hastaggen willst.
01774523127 #hallojoerg #gehmalranjetzt #socialnetwork #hsvbmg
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lommel am Mittwoch, 09.Sep.2015, 11:03:45
Vor dem Spiel, in der Halbzeit und nach dem Spiel ist es mir total egal. Ich bin aber inzwischen wirlich genervt von der Handysucht während der 90 Minuten. Neben mir, vor mir, hinter mir, gefühlt jeder dritte macht während des Spiels fortwährend Aufnahmen. Mich stört das einfach extrem wenn die Leute um einen herum ständig am fuchteln sind, oder mit ihren Freunden/Bekannten/Verwandten sich in Pose setzen um irgendwelche Selfies zu schießen.
Von mir aus dürfte es auf der Südtribüne ein Fotoverbot geben.


Im Kreise meiner Handballer waren wir im Trainingslager. Ich musste noch ein paar Einzelgespräche führen und kam dann zurück in den - ich sag mal - Tagungsraum. Da kam mir nen Kilometer vorher eine Lautstärke entgegen, die war unfassbar. Wie in der Disco. Ich dachte: Wie können die sich bei dem Lärm unterhalten?
Dann kam ich in den Raum, Musik auf gesundheitsgefährdender Lautstärke, knapp 10 Mann sitzen an einem Tisch, jeder hat den Kopf unten und beschäftigt sich mit seinem Handy. Vermutlich haben die sich gegenseitig geschrieben, weil die Musik so schön laut sein musste.


Ich erkenne den Sinn der mobilen Telephonie durchaus an und diese ganzen Apps sind wahnsinnig praktisch, auch wenn die Videotext-App nicht mehr dolle ist und das Wetter auch nie stimmt.
Die eigentliche Kommunikation hat das aber nicht befeuert, sie wurde getötet. Und da lasse ich mich gerne als altes Relikt der Steinzeit titulieren, dazu stehe ich.


Wie man noch dazu, wo wir schon dabei sind, einen Moment nicht mehr genießen kann, ist das dickste Ei. Stattdessen muss alles gefilmt oder fotografiert werden, um es in mangelhafter, verwackelter Qualität Leuten zu präsentieren, die es nicht sehen wollen. Auch an alle Eltern da draußen: Ein Kind, das die Wand streicht, ist kein Genie. Es streicht eine Wand. Ich will mir nicht die Zeit mit solchen Scheißvideos um die Ohren hauen.


Richtig schön ist es bei ner alten Freundin von mir. Die wohnt fast mitten im Wald, die hat null Empfang. Da kann man das Handy gleich im Auto liegen lassen, da passiert eh nix. Da ist man mal entspannt und kann sich normal mit den Leuten unterhalten. Wie es eigentlich auch sein sollte.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Cinnamon am Mittwoch, 09.Sep.2015, 11:13:24
Wie man noch dazu, wo wir schon dabei sind, einen Moment nicht mehr genießen kann, ist das dickste Ei. Stattdessen muss alles gefilmt oder fotografiert werden, um es in mangelhafter, verwackelter Qualität Leuten zu präsentieren, die es nicht sehen wollen.

Sehr krass find ich es immer auf Konzerten. Da zahlen Leute ein Heidengeld für eine Karte vorne vor der Bühne, und wenn der Moment gekommen ist und der Künstler/Band betritt die Bühne und fängt an zu spielen halten sich 80% der Leute ihr Smartphone vors Gesicht. Werde ich nie verstehen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: mutierterGeißbock am Mittwoch, 09.Sep.2015, 11:24:19
Es gibt sogar ne Raute, wenn Du deinen Anruf Hastaggen willst.
01774523127 #hallojoerg #gehmalranjetzt #socialnetwork #hsvbmg
#hahohe du Amatör!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Snooper am Mittwoch, 09.Sep.2015, 12:01:53
Es gibt sogar ne Raute, wenn Du deinen Anruf Hastaggen willst.
Rauten...wie ich sie verabscheue. Völlig gleich, ob beim Texten oder im Stadion. Man sollte sie einfach immer und überall meiden.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: CMBurns am Mittwoch, 09.Sep.2015, 12:08:10
Auch an alle Eltern da draußen: Ein Kind, das die Wand streicht, ist kein Genie. Es streicht eine Wand. Ich will mir nicht die Zeit mit solchen Scheißvideos um die Ohren hauen.

:D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Povlsen am Mittwoch, 09.Sep.2015, 12:32:46
Sehr krass find ich es immer auf Konzerten. Da zahlen Leute ein Heidengeld für eine Karte vorne vor der Bühne, und wenn der Moment gekommen ist und der Künstler/Band betritt die Bühne und fängt an zu spielen halten sich 80% der Leute ihr Smartphone vors Gesicht. Werde ich nie verstehen.


Es gibt inzwischen Künstler, wenn auch nur wenige, die das explizit verbieten. Nicht wegen der Urheberrechtsproblematik, sondern weil das Publikum sich nicht auf die Musik konzentriert.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Sprühwurst am Mittwoch, 09.Sep.2015, 13:00:34
Allerdings gibt es auch "Künstler" die dazu animieren. Weil das so toll ausschaut, wenn die Displays leuchten. Und in Zeiten, wo Raucher nach Terroristen (und im Osten noch nach Flüchtlingen) zu den unbeliebtesten Menschen zählen, hat ja niemand mehr ein Feuerzeug dabei...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: P.A.Trick am Mittwoch, 09.Sep.2015, 14:43:34
Allerdings gibt es auch "Künstler" die dazu animieren. Weil das so toll ausschaut, wenn die Displays leuchten. Und in Zeiten, wo Raucher nach Terroristen (und im Osten noch nach Flüchtlingen) zu den unbeliebtesten Menschen zählen, hat ja niemand mehr ein Feuerzeug dabei...

Außer auf Marsi-Konzerten!  :P
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Mittwoch, 09.Sep.2015, 18:03:32
Ihr habt Probleme. Nach ca. 15 Jahren ist mein Vertrag meinerseits gekündigt und ich will auch keinen neuen. Meine Frau hat zwar Einwände aber ich bleib dabei, kein Handy mehr. :P
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: FC Karre am Donnerstag, 10.Sep.2015, 07:02:27
Statt hier so über unsere fahne zu reden komm doch einfach zu uns und sprich uns mal drauf an aber dafür wirst du nicht den Mut haben? !?!?!

mut hin oder her. jetzt kennt ihr ja sein anliegen. also, zweck erfüllt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Tobi1402 am Donnerstag, 10.Sep.2015, 07:09:45
mut hin oder her. jetzt kennt ihr ja sein anliegen. also, zweck erfüllt.

Nein eben nicht ! Es ist einfach scheiße so über Leute zu reden die man nicht kennt
Und vorallem die Fahne als lappen zu beschreiben....
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: FC Karre am Donnerstag, 10.Sep.2015, 07:12:45
Nein eben nicht ! Es ist einfach scheiße so über Leute zu reden die man nicht kennt
Und vorallem die Fahne als lappen zu beschreiben....

dafür, dass ihn die fahne, respektive die schwenker während dem spiel stören, muss er euch nicht kennen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gladiax am Donnerstag, 10.Sep.2015, 07:13:03
Nein eben nicht ! Es ist einfach scheiße so über Leute zu reden die man nicht kennt
Und vorallem die Fahne als lappen zu beschreiben....


seid froh das er sie euch nicht geklaut hat! Sonst müßtet ihr euch auflösen  :D



Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: KHHeddergott am Donnerstag, 10.Sep.2015, 07:25:50
Statt hier so über unsere fahne zu reden komm doch einfach zu uns und sprich uns mal drauf an aber dafür wirst du nicht den Mut haben? !?!?!

Wenn man dafuer "Mut ?!?!?&%?!%%" "braucht", es also nicht eine Selbstverstaendlichkeit ist, das ansprechen zu koennen, ist der Lappen wohl eher der am anderen Ende der Fahnenstange.
Wenn Ihnen der Ton meines postings nicht passt, koennen Sie mich gerne im Stadion darauf ansprechen. Sie wissen schon, wenn Sie genug Sonderzeichen dafuer haben natuerlich nur.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: SpeedyBoo am Donnerstag, 10.Sep.2015, 07:26:26
Nein eben nicht ! Es ist einfach scheiße so über Leute zu reden die man nicht kennt
Und vorallem die Fahne als lappen zu beschreiben....


Naja, ist nicht so, dass man nicht schon während dem Spiel mal hingegangen wäre. Außer einer blöden Antwort bekommt man da auch nicht viel.


Vielleicht einfach mal aufnehmen: Vor und nach dem Spiel und in der Halbzeit voll in Ordnung. Von mir aus auch während dem Spiel in unkritischen Situationen. Aber wenn bei Ecke, Freistoß etc nichts zu erkennen ist außer der Fahne ist das echt nervig. Vor allem, wenn man sieht, dass selbst die Horde und andere Konsorten es während dieser Zeit auf die Kette bekommen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Donnerstag, 10.Sep.2015, 07:36:43
Nein eben nicht ! Es ist einfach scheiße so über Leute zu reden die man nicht kennt
Und vorallem die Fahne als lappen zu beschreiben....
weil er euch "die Herren" genannt hat?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Varanus macraei am Donnerstag, 10.Sep.2015, 07:59:12
Also wenn mein Nachbar jede Nacht um 3 die Musik auf 180 dB laufen ließe, müsste man doch mal annehmen, dass der gesunde Menschenverstand und ein soziales Gewissen ausreicht, um Rücksicht zu nehmen und das zu unterlassen. Aber gibt ja auch in der Hinsicht Asoziale, die in ihrer eigenen Welt leben. Warum sollte es im Stadion anders sein.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rancH am Donnerstag, 10.Sep.2015, 08:26:00

Nein eben nicht ! Es ist einfach scheiße so über Leute zu reden die man nicht kennt
Und vorallem die Fahne als lappen zu beschreiben....

Einfach die Fahne klauen, Problem gelöst.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Yassir_Zaccaria am Donnerstag, 10.Sep.2015, 08:53:45
Wenn mein Nachbar Frauen im Keller gefangen hält müsste man doch mal annehmen, dass der gesunde Menschenverstand und ein soziales Gewissen ausreicht, um Rücksicht zu nehmen und das zu unterlassen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: h4r4ld am Donnerstag, 10.Sep.2015, 09:07:14
Wenn mein Nachbar Frauen im Keller gefangen hält müsste man doch mal annehmen, dass der gesunde Menschenverstand und ein soziales Gewissen ausreicht, um Rücksicht zu nehmen und das zu unterlassen.


Erzähl das mal den Belgiern...  :clown:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: TT am Donnerstag, 10.Sep.2015, 09:28:14
Ich stelle mir gerade vor, es hätte schon vergangene Saison WLAN in Müngersdorf gegeben. Dann hätte am letzten Spieltag wohl jeder via SkyGo die Konferenz geschaut, um zu sehen wie der HSV (nicht) absteigt  :-/

ich hätte mitgeschaut.
Wirklich jetzt

Und, btw, Empfang zu haben, ist ja erstmal nichts schlechtes. Bleibt die Frage, was man draus macht. Manche würden auch besser das ganze Spiel über auf ihr Handy glotzen, damit sie noch weniger bullshit über das Spiel erzählen können.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Yassir_Zaccaria am Donnerstag, 10.Sep.2015, 09:44:12
Ist doch cool so können die, die hinter der Fahne nichts sehen das Spiel über Stadion WLan per SkyGo gucken. Problem gelöst
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: KHHeddergott am Donnerstag, 10.Sep.2015, 09:57:09
Ist doch cool so können die, die hinter der Fahne nichts sehen das Spiel über Stadion WLan per SkyGo gucken. Problem gelöst

Marktluecke IFlag. Vorne Wichtigtuerei, hinten wird das angezeigt, was durch die IFlag verdeckt wird.

Die Loesung fuer ein Problem, das es bis zur Markteinfuehrung der Lösung noch nicht gab. Eigentlich ein Wunder, dass sich apple dem noch nicht angenommen hat.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Yassir_Zaccaria am Donnerstag, 10.Sep.2015, 09:59:53
Marktluecke IFlag. Vorne Wichtigtuerei, hinten wird das angezeigt, was durch die IFlag verdeckt wird.
Damit könntest du zumindest die kritischen Apple Thread User bis zur nächsten PK ruhig stellen! Übernimm den Laden doch einfach, was innovatives kriegen die ja scheinbar nicht mehr zu stande
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: HesseFC am Donnerstag, 10.Sep.2015, 10:00:33
Nein eben nicht ! Es ist einfach scheiße so über Leute zu reden die man nicht kennt
Und vorallem die Fahne als lappen zu beschreiben....


Quatsch, er hat sich nur (mit Recht) darüber ausgelassen, dass ihn die Fahne stört. Er hat somit über den Sachverhalt gesprochen und nicht über die Leute die ihn herbeiführen. Das sich das Teil ( Fahne ) nicht von selbst schwenkt ist logisch.
Und warum braucht es Mut Euch darauf anzusprechen ??

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Varanus macraei am Donnerstag, 10.Sep.2015, 10:05:35

Quatsch, er hat sich nur (mit Recht) darüber ausgelassen, dass ihn die Fahne stört. Er hat somit über den Sachverhalt gesprochen und nicht über die Leute die ihn herbeiführen. Das sich das Teil ( Fahne ) nicht von selbst schwenkt ist logisch.
Und warum braucht es Mut Euch darauf anzusprechen ??

Wahrscheinlich, weil man befürchten muss, in der Nähe auf rumlungernde Express-Ottos zu treffen, die eine neue Story über den Mythos-Bus wittern.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Tobi1402 am Donnerstag, 10.Sep.2015, 15:54:59
Ich glaub ihr versteht das alles bisschen falsch .
1.wir waren sauer da drüber das er geschrieben hat lappen
2.mit Mut meine ich bestimmt nicht das wir ihm was tun
3. Wäre er auf uns zugekommen hätte man es bestimmt lösen könne das Problem 

Und is das Niveau so tief das fc Fans sich mittlerweile gegenseitig die Fahnen klauen ?!

Also bitte Jungs
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Donnerstag, 10.Sep.2015, 16:10:27
Ich glaub ihr versteht das alles bisschen falsch .
1.wir waren sauer da drüber das er geschrieben hat lappen
2.mit Mut meine ich bestimmt nicht das wir ihm was tun
3. Wäre er auf uns zugekommen hätte man es bestimmt lösen könne das Problem 

Und is das Niveau so tief das fc Fans sich mittlerweile gegenseitig die Fahnen klauen ?!

Also bitte Jungs
Ich wusste es, Guido & Karl-Heinz Anubis sind zurück  :oezil:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Superwetti am Donnerstag, 10.Sep.2015, 16:11:48
Ich glaub ihr versteht das alles bisschen falsch .
1.wir waren sauer da drüber das er geschrieben hat lappen
2.mit Mut meine ich bestimmt nicht das wir ihm was tun
3. Wäre er auf uns zugekommen hätte man es bestimmt lösen könne das Problem 

Und is das Niveau so tief das fc Fans sich mittlerweile gegenseitig die Fahnen klauen ?!

Also bitte Jungs

1. Lappen ist ja noch nicht so eine wirklich grausame Beleidigung für eine Fahne.
2. Hörte sich aber so an, wozu bräuchte er sonst den Mut mit den ganzen Ruf und Fragezeichen?
3. Er ist ja jetzt auf euch zugekommen, nicht persönlich aber ihr kennt das Anliegen, kann man das Problem jetzt nicht lösen?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Tobi1402 am Donnerstag, 10.Sep.2015, 16:16:27
1. Lappen ist ja noch nicht so eine wirklich grausame Beleidigung für eine Fahne.
2. Hörte sich aber so an, wozu bräuchte er sonst den Mut mit den ganzen Ruf und Fragezeichen?
3. Er ist ja jetzt auf euch zugekommen, nicht persönlich aber ihr kennt das Anliegen, kann man das Problem jetzt nicht lösen?

Natürlich wir sind schon dran haben geschrieben und nun will unser präsi mit ihm selbst noch nach einer Lösung suchen

Es gehört sich trotzdem nicht zusagen lappen verstehst du das ?

Ich sagen ja das wir sauer waren !
Deswegen die Ausrufezeichen
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Superwetti am Donnerstag, 10.Sep.2015, 16:21:17
Es gehört sich trotzdem nicht zusagen lappen verstehst du das ?

Fände ich auch nicht gut wenn es meine wäre aber ich würde mich an so einer Kleinigkeit nicht aufhängen. Es gibt wirklich schlimmeres!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Tobi1402 am Donnerstag, 10.Sep.2015, 16:23:28
Fände ich auch nicht gut wenn es meine wäre aber ich würde mich an so einer Kleinigkeit nicht aufhängen. Es gibt wirklich schlimmeres!

Ja trotzdem und dann noch zu kommen mit fahnen klau
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Donnerstag, 10.Sep.2015, 16:30:13
Ja trotzdem und dann noch zu kommen mit fahnen klau


Du machst mir den Eindruck noch sehr jung zu sein, du solltest daher wissen das man im Internet sehr viel schreibt und dieses nicht immer ernst meint. Nimm dir daher das hier geschriebene nicht so sehr zu Herzen. Das Grundanliegen (Fahne stört in manchen Augenblicken) wurde ja deutlich und du hast es richtigerweise an euren Vorsitzenden weitergeleitet... Nun kann man sicherlich eine für alle Seiten zufriedenstellende Lösung finden, die alle glücklich macht.
Also immer locker bleiben und auf unsere drei Punkte am Wochenende.

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schützenfest am Donnerstag, 10.Sep.2015, 17:02:55
Ja trotzdem und dann noch zu kommen mit fahnen klau

:D nicht alles so ernst und wörtlich nehmen und einmal tief durch atmen. Am Ende halten wir alle zum selben Verein.

Die Fahnen (nicht der Lappen) Nerven trotzdem gewaltig. Ich seh den Sinn auch einfach nicht, außer dass 3/4 des Blocks nicht mehr das tun können, wofür sie in erster Linie im Stadion sind: das Spiel sehen. Vllt muss ich nach dem sky go Vorschlag nun sagen: das Spiel live und nicht über einen Bildschirm sehen. ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: P.A.Trick am Donnerstag, 10.Sep.2015, 17:45:58
Es Können sich alle wieder beruhigen, der Sachverhalt ist in einvernehmlicher Klärung. Glaub ich ...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: NebelGeist am Donnerstag, 10.Sep.2015, 19:07:14
Ich sehe es schon kommen.  Die eine Hälfte des Stadions jubelt. Und 40 Sekunden später kommt die andere, wegen der verzögerten Internetübertragng.

hätte doch was ^^
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Niggelz am Donnerstag, 10.Sep.2015, 19:17:06
Ich sehe es schon kommen.  Die eine Hälfte des Stadions jubelt. Und 40 Sekunden später kommt die andere, wegen der verzögerten Internetübertragng.

hätte doch was ^^

Und als Hintergrundrauschen der brüllende arabische Kommentator, weil Sky allen zu teuer ist.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: J_Cologne am Donnerstag, 10.Sep.2015, 21:03:18
Ich sehe es schon kommen.  Die eine Hälfte des Stadions jubelt. Und 40 Sekunden später kommt die andere, wegen der verzögerten Internetübertragng.

hätte doch was ^^

Das Internet wird so schnell, dass die Leute, die im Internet schauen als erstes jubeln :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lommel am Donnerstag, 10.Sep.2015, 21:08:46
Ja trotzdem und dann noch zu kommen mit fahnen klau


Wenn bei 1402 die 02 für den Jahrgang steht, bin ich langsam zu alt fürs Forum.  :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: NebelGeist am Donnerstag, 10.Sep.2015, 22:13:18
Und als Hintergrundrauschen der brüllende arabische Kommentator, weil Sky allen zu teuer ist.
Aber bitte über stadionboxen. Soll jeder etwas von haben.


Das Internet wird so schnell, dass die Leute, die im Internet schauen als erstes jubeln :)

Das habe ich noch gar nicht in Betracht gezogen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: NebelGeist am Donnerstag, 10.Sep.2015, 22:14:00

Wenn bei 1402 die 02 für den Jahrgang steht, bin ich langsam zu alt fürs Forum.  :D

1902? :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: weisweiler am Donnerstag, 10.Sep.2015, 23:50:12

Wenn bei 1402 die 02 für den Jahrgang steht, bin ich langsam zu alt fürs Forum.  :D

Wohl eher für das Schuljahr. Hoffe ich für ihn/sie jedenfalls.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Bootney Farnsworth am Samstag, 05.Dez.2015, 21:30:51
Heute wieder nicht ausverkauft .... Wo sind denn die vielen Zuschauer für die man das Stadion ausbauen möchte?

Vielleicht warten die darauf dass die Tickets günstiger werden ..... die Preise sind ein Witz (nur meine Meinung)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rheineye am Samstag, 05.Dez.2015, 21:32:44
Bundesliga ist einfach sau unattraktiv geworden (meine Meinung)
da überlegen viele halt öfters ob man sich ne Karte kauft.

Wobei es ja meistens am Gast liegt, da die ihr Kontingent nicht ausschöpfen   
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Punko am Samstag, 05.Dez.2015, 21:33:55

Man könnte vielleicht die Dauerkartengrenze zur neuen Saison von 25.000 auf 30.000 erhöhen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: MG56 am Sonntag, 06.Dez.2015, 10:00:07
Man könnte vielleicht die Dauerkartengrenze zur neuen Saison von 25.000 auf 30.000 erhöhen.


Wobei auch nicht jeder mit Dauerkarte im Stadion ist oder wenigstens seine Karte weitergibt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Punko am Sonntag, 06.Dez.2015, 10:02:58
Bei 30.000 Dauerkarteninhabern wären trotzdem mehr Dauerkarteninhaber im Stadion, vermute ich mal. ^^
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: durchaus am Sonntag, 06.Dez.2015, 20:02:13
S2 halb leer - soviel platz hatten wir da seit jahren nicht. (und haben wegen des fahnendauereinsatzes trotzdem in entscheidenden situationen nichts gesehen...)

Lesen wohl doch mehr Fans hier im Forum. Nach den letzten liebreizenden Unterstellungen deinerseits (kurzer Rock gleich selbst Schuld, z.b.) würde ich zumindest auch einen weiten Bogen um dich machen.
Das ist schon so ekelhaft, dass es selbst ärgsten Feinden wie con oder Cativo zu billig wäre.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: MikeBHAFC am Freitag, 11.Dez.2015, 22:57:03
 We all miss our old grounds,we at BHAFC had the glory of the Goldstone,a 37000 capacity terrace based stadium with roofs on 2 and a half sides,we had that stolen by directors on the make.We ground shared for 2 years with a club in Kent and a 230 Km round trip for a home game.From there we moved to a "temporary"home in a 6000 capacity converted Athletics stadium,10 years later we had increased capacity to 9000 seats, 8000 of these had no roof and all got rained on.
 Today we have a 30000+ all seater ground we have occupied for the last 4 seasons,we have a roof,we have padded seats we have the newest training facility in english football,we have gourmet pies and local beer,we have a designer stadium (no disrespect to the Rheinenergie but it is a bit functional,a bit square,a bit  Aldi) we have cosy  concourses and even have mood lighting in the away end that is able to be changed to the colours of the away team.
 We are shocked that after the Paris incidents we are now subjected to a body search on our way in.


 I would give it all up,even the  4 trophys we won in the Athletics stadium to be back in our old ramshackle Goldstone
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: altbierhasser am Samstag, 12.Dez.2015, 02:24:21
Hey Mike, can you send us your good old Royal Air Force again? Direction: Leipzig. Thank you! :heart:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Samstag, 12.Dez.2015, 08:11:37
excuse me? would you mind showing me any stadium that looks even slightly similar?
if you want aldi stadiums, go visit mainz, hoffenheim, wolfsburg, augsburg - they all look the same.

besides that, i agree. ;)
Excuse me, my english is not so good but i think you have forgot the stadium of Gladbach. The most ugliest stadium in the world. :kotz:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Oxford am Samstag, 12.Dez.2015, 08:57:33
Zitat
(no disrespect to the Rheinenergie but it is a bit functional,a bit square,a bit  Aldi)

You, Sir, can fuck right off  :P
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Niggelz am Samstag, 12.Dez.2015, 13:11:08
Ey Mike: https://pbs.twimg.com/media/BSPlPJoIYAAY9LU.jpg

Danke.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Samstag, 12.Dez.2015, 13:17:53
Ey Mike: https://pbs.twimg.com/media/BSPlPJoIYAAY9LU.jpg (https://pbs.twimg.com/media/BSPlPJoIYAAY9LU.jpg)

Danke.
Woher kommt ihr nur immer wieder auf so etwas? :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Sonntag, 13.Dez.2015, 08:44:41
Mike, I don't know what you expect of a football ground, but in my opinion we have one of the best modern stadiums because it's still a proper football ground, you're close to the pitch and it doesn't have any pointless shite like lighting in the away team's colours. Why on earth would anyone want to do something as ridiculous as that? I've been to the new ground in Brighton and while I was impressed by the steak and ale pie I found the ground a bit sterile and missing flair.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: MikeBHAFC am Sonntag, 20.Dez.2015, 22:15:59
Mike, I don't know what you expect of a football ground, but in my opinion we have one of the best modern stadiums because it's still a proper football ground, you're close to the pitch and it doesn't have any pointless shite like lighting in the away team's colours. Why on earth would anyone want to do something as ridiculous as that? I've been to the new ground in Brighton and while I was impressed by the steak and ale pie I found the ground a bit sterile and missing flair.


 Sorry to the easily offended (perhaps some is lost in translation) but I am saying exactly the same as you condomi,Rheinenergie is a fine modern Stadium, like our new ground (but ours is a bit of a Diva) giving the modern fan everything they wish, except.


 Something charming about the Goldstone,ramshackle dump that it was. Something magic in the Mungersdorfer.


 Something is lost forever.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Litti7 am Samstag, 19.Mär.2016, 23:58:31
Ist unser Stadion wieder geschrumpft? Gegen Schalke 49300 und gegen Bayern 49600 Zuschauer. 2004 hatten wir noch 52000.

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gelle am Sonntag, 20.Mär.2016, 00:09:06
Es waren in den ersten zwei Heimspielen 2004 50.997 und es wurde ausverkauft gemeldet. Danach mussten im Unterrang Süd die Treppen frei bleiben und der Gästeblock wurde auch mal verkleintert. Weniger Stehplätze, mehr Plätze für den 12. Mann.
Aber mich würde das auch mal interessieren, warum nun ein paar Plätze fehlen. Gegen Schalke dachte ich noch es hat mit einer Pufferzone im Oberrang Ost zum Gästeblock zu tun. Sprich im Block O12.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kopfschmerztablette am Sonntag, 20.Mär.2016, 00:12:07
bestimmt ne steuerliche Geschichte...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Cikaione am Samstag, 26.Mär.2016, 13:08:19
http://www.bild.de/sport/fussball/fussball-international/so-geht-ausverkauft-auf-nigerianisch-45078964.bild.html

man könnte die nigerianische Erweiterung des Müngerdorfer Stadions in Erwägung ziehen :D
Auf den Pylonen hats ja noch genug Platz :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: FC Karre am Dienstag, 29.Mär.2016, 09:36:28
Zitat
Wann gehört der FC denn zu den Klubs, die vom Etat her auf die einstelligen Plätze gehören?
Das wird noch dauern. Unser Umsatz wächst, aber wir haben hohe Tilgungsleistungen und die zweithöchste Stadionmiete in Deutschland. Nur Frankfurt zahlt mehr.

Aber Sie haben doch die Zweitliga-Miete gedrückt, dafür für die Bundesliga Mehrzahlungen akzeptiert.
Korrekt, ich bin bis heute zufrieden mit dem Vertrag, auf den wir uns 2014 geeinigt haben. Man darf aber nicht vergessen, dass sich der Vertrag zu erhöhten Konditionen ohnehin verlängert hätte, wenn wir keine andere Lösung gefunden hätten. Vor diesem Hintergrund haben wir ja verhandelt und man muss schon die Frage stellen: War der Ursprungsvertrag marktgerecht?

http://mobil.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/fc-boss-wehrle--wir-zahlen-die-zweithoechste-stadionmiete-in-deutschland--23794546

für die erhöhten konditionen bei erstliga zugehörigkeit wurde wehrle ja ordentlich kritisiert. das schien mir damals aufgrund unserer situation allerdings alternativlos. von einer regulären verlängerung zu erhöhtem konditionen, lese ich aber jetzt zum ersten mal. war das bekannt?

Zitat
Damals hieß es unter anderem vom früheren Bayern-Boss Wolfgang Holzhäuser, der FC habe vom Steuerzahler ein Stadion gebaut bekommen.
Ich würde eher sagen, dass der FC bis heute die WM 2006 subventioniert. Denn für die wurde das Stadion vorrangig gebaut. Wir zahlen rund 9,5 Millionen Euro im Jahr.

 :mad:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Varanus macraei am Dienstag, 29.Mär.2016, 09:41:58
Wer kennt ihn nicht, den mächtigen Boss des FC Bayern, Wolfgang Holzhäuser.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: FC Karre am Dienstag, 29.Mär.2016, 09:46:47
ich habe den express fehler bewusst nicht korrigiert. ich wusste schon warum.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rheineye am Sonntag, 05.Jun.2016, 00:00:42
Heute zum ersten mal ein Konzert erlebt im Stadion...eieieiei die akustik ist sowas von furchtbar, kann man da nix machen?
Bei FC spielen hört man ja schon nix, was so geredet wird aber das heute war erschreckend.

War auch nicht der einzige Nörgler;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Ted am Sonntag, 05.Jun.2016, 00:32:15
Beim Weihnachtssingen war die Akkustik ganz in Ordnung. Wie es heute war, keine Ahnung, aber ich hab Brings schonmal Open Air erlebt und das fand ich von der Akkustik her auch nicht so pralle.

Edit: Jut, seh's grad auf WDR. Das ist echt eine miese Akkustik. Das war vor Weihnachten definitiv besser.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rhönbock am Montag, 06.Jun.2016, 07:05:38
Mal was anderes: Ich wollte vergangene Woche mal ins FC-Museum. Leider stand ich da vor verschlossenen Türen. Hat das nur während der Spielzeit geöffnet?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Dino3388 am Montag, 06.Jun.2016, 07:40:07
Mal was anderes: Ich wollte vergangene Woche mal ins FC-Museum. Leider stand ich da vor verschlossenen Türen. Hat das nur während der Spielzeit geöffnet?

http://www.koelntermine.info/kunstundkultur/museen/museumdes1fckoeln/index.html

keine ahnung wann du da warst bzw. wie aktuell die seite ist
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rhönbock am Montag, 06.Jun.2016, 08:14:44
http://www.koelntermine.info/kunstundkultur/museen/museumdes1fckoeln/index.html (http://www.koelntermine.info/kunstundkultur/museen/museumdes1fckoeln/index.html)

keine ahnung wann du da warst bzw. wie aktuell die seite ist


Ich war Donnerstag gegen 13:30 Uhr da. Und genau diese Öffnungszeiten habe ich vorher auch gegugelt  :?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Dino3388 am Montag, 06.Jun.2016, 08:21:45
auf der homepage ist dazu überhaupt nichts zu finden (abgesehen von den hinweisen zum stammtisch im museum)
da hilft wohl nur anrufen :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Montag, 06.Jun.2016, 08:22:37

Ich war Donnerstag gegen 13:30 Uhr da. Und genau diese Öffnungszeiten habe ich vorher auch gegugelt  :?

Warst du im Fanshop und hast dort gefragt?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rhönbock am Montag, 06.Jun.2016, 08:24:04
Warst du im Fanshop und hast dort gefragt?


Nö...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lommel am Montag, 06.Jun.2016, 08:31:27
Planen die nicht eh ein neues Museum?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: FC Karre am Montag, 06.Jun.2016, 09:09:06

Ich war Donnerstag gegen 13:30 Uhr da. Und genau diese Öffnungszeiten habe ich vorher auch gegugelt  :?

spielt das fc museum nicht donnerstag abends?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kölscher Schlingel am Montag, 06.Jun.2016, 09:13:23
Planen die nicht eh ein neues Museum?
Jou.
Im Logenbereich des dritten Rangs  :D :-/
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rhönbock am Montag, 06.Jun.2016, 10:33:56
spielt das fc museum nicht donnerstag abends?


 :D :D :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: facepalm am Sonntag, 17.Jul.2016, 17:06:23
cl-qualifikation fener - monaco wohl in köln
http://www.fotospor.com/haber-fbahce-monaco-macinin-stadi-226123
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Niggelz am Sonntag, 17.Jul.2016, 17:10:41
cl-qualifikation fener - monaco wohl in köln
http://www.fotospor.com/haber-fbahce-monaco-macinin-stadi-226123

Von unserem Stadion gibt es ja nicht so viele Fotos, da musste man natürlich die hässlichste Computeranimation nehmen :-/ :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: SülzerJung am Sonntag, 17.Jul.2016, 17:13:37
cl-qualifikation fener - monaco wohl in köln
http://www.fotospor.com/haber-fbahce-monaco-macinin-stadi-226123 (http://www.fotospor.com/haber-fbahce-monaco-macinin-stadi-226123)
Was ist der Grund dafür? Google-Translate war arg sinnentstellend.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Sonntag, 17.Jul.2016, 17:15:40
cl-qualifikation fener - monaco wohl in köln
http://www.fotospor.com/haber-fbahce-monaco-macinin-stadi-226123


Wat?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: facepalm am Sonntag, 17.Jul.2016, 17:16:37
Was ist der Grund dafür? Google-Translate war arg sinnentstellend.


wohl sicherheitsbedenken wegen der lage in istanbul. so wie ich das verstehe eine uefa-auflage.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Cikaione am Sonntag, 17.Jul.2016, 17:19:52
Hoffentlich reissen uns die Monaconesen nicht die Bude ab
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Punko am Sonntag, 17.Jul.2016, 17:48:15
cl-qualifikation fener - monaco wohl in köln
http://www.fotospor.com/haber-fbahce-monaco-macinin-stadi-226123 (http://www.fotospor.com/haber-fbahce-monaco-macinin-stadi-226123)
Champions League in Köln  :pyro:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Niggelz am Sonntag, 17.Jul.2016, 17:53:01
Dass in unseren heiligen Hallen sogar die Printen noch vor dem FC international spielen durften, werde ich nie verwinden können. Da macht so ein Spiel den Braten auch nicht mehr fett.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: mutierterGeißbock am Sonntag, 17.Jul.2016, 17:53:55
Fenerbahce in Köln! Maximale Provokation für Poldi  :? :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Sonntag, 17.Jul.2016, 17:55:59
Geil, wann und wo gibt's Karten?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: facepalm am Montag, 18.Jul.2016, 13:04:59
"vage im gespräch"
http://www.stadionwelt.de/sw_stadien/index.php?head=Champions-League-in-Koeln&folder=sites&site=news_detail&news_id=14710
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: facepalm am Montag, 18.Jul.2016, 16:06:25
"vage im gespräch"
http://www.stadionwelt.de/sw_stadien/index.php?head=Champions-League-in-Koeln&folder=sites&site=news_detail&news_id=14710

laut stadiongesellschaft keine cl in köln. wegen rihanna-konzert ist der termin nicht frei.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Senator Sanchez am Montag, 18.Jul.2016, 16:10:32


How great is that then???

http://www.golem.de/news/nintendo-classic-mini-nintendo-bringt-mini-nes-mit-30-installierten-spielen-1607-122123.amp.html

Die dumme Sau soll in die Lackzackarena. Ich wollte doch einmal in meinem Leben die Champions League Hymne in Müngersdorf hören :sad:
laut stadiongesellschaft keine cl in köln. wegen rihanna-konzert ist der termin nicht frei.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Montag, 18.Jul.2016, 16:13:35
Müngersdorf bleibt CL-jungfräulich - zumindest bis 2017  :cool:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Senator Sanchez am Montag, 18.Jul.2016, 16:26:23
Sollte es jemals geschehen, dass ich den FC in der Champions League erlebe, kann ich in Ruhe sterben, dann erfüllt sich das, wovon ich mein Leben lang geträumt habe seit es die CL gibt!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Punko am Montag, 18.Jul.2016, 16:32:18
Wie alt willst du werden?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Senator Sanchez am Montag, 18.Jul.2016, 16:48:36
Noch mindestens 50 Jahre hat der FC Zeit! Hoffe ich zumindest
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Der Templer am Montag, 18.Jul.2016, 16:52:02
Die Champions League ist mir egal.
Ich will wenigstens ein einziges Mal in meinem Leben Deutscher Meister mit dem FC werden. :oops:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Punko am Montag, 18.Jul.2016, 16:55:19
Noch mindestens 50 Jahre hat der FC Zeit! Hoffe ich zumindest
50 Jahre sind ein guter Zeitrahmen. So in etwa hoffe ich es auch bei mir.
Wir pflanzen uns dann einfach als rollstuhlfahrende Rentner ins Stadion, die Champions-League-Hymne erklingt und nach Schlusspfiff schlafen wir glücklich, zufrieden und mit allem im Reinen in den Rollstühlen ein und treffen uns im Jenseits. Und dort gibt es dann ein Besäufnis.  :cool:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Povlsen am Montag, 18.Jul.2016, 17:57:28
Die Champions League ist mir egal.
Ich will wenigstens ein einziges Mal in meinem Leben Deutscher Meister mit dem FC werden. :oops:

Kann ich vorweisen. An eine Wiederholung glaube ich nicht mehr, dafür sind die Verhältnisse zu sehr zementiert. Ein Pokalsieg wäre schon was ganz Großes. Oder der Gewinn der europaleague. Darüber würde ich mich mindestens genauso freuen. Die CL konnte ich noch nie leiden, seit sie eingeführt wurde. Eine Ansammlung von bonzenclubs, die besonders edel tun, Anzüge an der Seitenlinie, der Inbegriff des Events. die Mentalität dieser lackaffen gefällt mir nicht. EL ist da noch etwas erdiger, außerdem gefällt mir der Pokal viel besser. Spätestens seit 1986 will ich den unbedingt in unserer Vitrine stehen haben.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: facepalm am Mittwoch, 14.Dez.2016, 17:17:38
http://geissblog.koeln/2016/12/stadion-neubau-wir-werden-dieses-thema-forcieren/
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Lobi am Mittwoch, 14.Dez.2016, 17:19:45
http://geissblog.koeln/2016/12/stadion-neubau-wir-werden-dieses-thema-forcieren/ (http://geissblog.koeln/2016/12/stadion-neubau-wir-werden-dieses-thema-forcieren/)

Ich denke dass ist nicht mehr als Säbelrasseln um der Stadt Druck zu machen beim Geissbockheim-Ausbau. So oder so aber gut dass man sich frühzeitig auch schon mal damit befasst und es auch nicht kategorisch ausschließt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: GL4FC am Mittwoch, 14.Dez.2016, 17:32:51
Ich denke dass ist nicht mehr als Säbelrasseln um der Stadt Druck zu machen beim Geissbockheim-Ausbau. So oder so aber gut dass man sich frühzeitig auch schon mal damit befasst und es auch nicht kategorisch ausschließt.

Wenigstens rasseln sie jetzt. Der FC muss den Kuschelkurs jetzt beenden, sonst wird am Nasenring durch die Manege geführt. Scheint leider generell erforderlich zu sein in Köln.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Lobi am Mittwoch, 14.Dez.2016, 18:25:59
Wenigstens rasseln sie jetzt. Der FC muss den Kuschelkurs jetzt beenden, sonst wird am Nasenring durch die Manege geführt. Scheint leider generell erforderlich zu sein in Köln.


Absolut, das was die Stadt da aufführt ist eine Frechheit. Ausserdem ist es den aktuellen Verantwortlichen auch zuzutrauen dass das ordentlich geplant wird und nicht eine völlig überzogene Vision. Ich hoffe trotzdem dass man sowohl am GBH als auch in Müngersdorf bleibt, nur halt nicht zu jedem Preis.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: loudless am Mittwoch, 14.Dez.2016, 18:30:56
Wenn wir uns einen Neubau leisten könnten, wäre das schon fein. Mal abgesehen davon, dass das RES wirklich nicht schön ist. Da gefällt sogar das Klepper-Stadion (von innen!) deutlich besser.
Da wir die Kohle aber nicht haben, können wir uns maximal auf einen Ausbau des "Westfalenstadion für Arme" freuen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: MichaFC1948 am Mittwoch, 14.Dez.2016, 18:34:42
Richtig so! So langsam können sich die Pseudopolitiker ja mal entscheiden, ob sie weiterhin die Helden einer Handvoll grüner Wutbürger spielen wollen, oder ob sie an einer Lösung mitarbeiten wollen, die ein Aushängeschild der Stadt hier halten soll.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: MichaFC1948 am Mittwoch, 14.Dez.2016, 18:36:22
Wenn wir uns einen Neubau leisten könnten, wäre das schon fein. Mal abgesehen davon, dass das RES wirklich nicht schön ist. Da gefällt sogar das Klepper-Stadion (von innen!) deutlich besser.
Da wir die Kohle aber nicht haben, können wir uns maximal auf einen Ausbau des "Westfalenstadion für Arme" freuen.


Das RES kenne ich nicht, habe ich noch nie gesehen. Und das Stadion der Gladdies ist hässlich wie die Nacht.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Bandworm am Mittwoch, 14.Dez.2016, 18:40:57
Wenn wir uns einen Neubau leisten könnten, wäre das schon fein. Mal abgesehen davon, dass das RES wirklich nicht schön ist. Da gefällt sogar das Klepper-Stadion (von innen!) deutlich besser.
Da wir die Kohle aber nicht haben, können wir uns maximal auf einen Ausbau des "Westfalenstadion für Arme" freuen.

Heimlicher Gladdi? Gladbach, Wolfsburg, Duisburg alles gefühlt das gleiche Stadion nur mit anderen Farben.

Dagegen ist unser Stadion wirklich noch ein Fuball Stadion, vor allem optisch.

Ich kann mit diesen Modernen Schlauchboot Arenen nicht viel anfangen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Povlsen am Mittwoch, 14.Dez.2016, 18:47:20
Gladbach ist natürlich Billigbauweise, aber ich finde geschlossene Stadien grundsätzlich auch schöner als vier Einzeltribünen um einen Fußballplatz herum. Das Kölner Stadion lebt davon, dass die Dachkonstruktion extrem gut gelungen ist, es dadurch hell im Stadion ist und wir kein Wellblech ansehen müssen. Dafür zieht es auf den Tribünen mehr als in geschlossenen Stadien. Ist alles Geschmacksache.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: loudless am Mittwoch, 14.Dez.2016, 18:47:25
Dieser hässliche wahrgewordene feuchte Traum eines Architekturbüro-Praktikanten hat es nicht verdient, den Namen des altehrwürdigen Müngersdorfer Stadion zu tragen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: WES FC am Mittwoch, 14.Dez.2016, 18:49:50
Was?? Das habe ich noch nie gehört!
Bauernstadion schöner wie unser?
Selbst die hartgesottesten Pferdeanhänger beneiden uns um das Müngersdorfer Stadion
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gelle am Mittwoch, 14.Dez.2016, 18:56:01
Ich bin sehr froh darüber das wir kein 0815 Schema F Stadion haben. Manche Stadien kann man nur an der Farbe der Sitzschalen unterscheiden. Es hebt sich von der Masse der meisten Stadien ab durch seinen Stil der 4 Tribünen, dazu die Pylonen, die als Landmarke sich in die Kölner Skyline eingefügt haben. Mal davon abgesehen ist es DAS Bauprojekt des Jahrhunderts in Köln das nach Kosten und Zeitplan im Rahmen geblieben ist. Alleine das ist schon eine Erwähnung wert.
Bei einem Runden Stadion müsste man sich bei der Architektur was einfallen lassen damit es wieder was besonderes ist. Ob Schlauchboot Hülle oder verschiebbares Dach-alles etwas das auch höhere Kosten mit sich bringt. Wir hätten es deutlich schlechter treffen können mit dem Neubau vor 15 Jahren.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Conjúlio am Mittwoch, 14.Dez.2016, 19:05:52
:oezil: :oezil: :oezil: :oezil: :oezil: :oezil: :oezil: :oezil:

moderation informiert!

Zu recht! Sollte der User loudless zwischenzeitlich erblindet sein, so ist das zwar keine Entschuldigung, jedoch eine erklärbare Ursache.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: FC Karre am Mittwoch, 14.Dez.2016, 19:06:53
:oezil: :oezil: :oezil: :oezil: :oezil: :oezil: :oezil: :oezil:

moderation informiert!


ich hingegen finde, dass um 19:04 keine beiträge im forum gepostet werden dürften. dafür sollte es eine technische lösung geben.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: loudless am Mittwoch, 14.Dez.2016, 20:06:40
Zu recht! Sollte der User loudless zwischenzeitlich erblindet sein, so ist das zwar keine Entschuldigung, jedoch eine erklärbare Ursache.

Hduxgbd46jdb uddgh8?%djdhxv wee#1iwiy.  :P
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Conjúlio am Mittwoch, 14.Dez.2016, 20:10:15
Hduxgbd46jdb uddgh8?%djdhxv wee#1iwiy.  :P

Ich kann doch kein Hindu! :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: difösi am Mittwoch, 14.Dez.2016, 20:18:33
Hduxgbd46jdb uddgh8?%djdhxv wee#1iwiy.  :P


Suff? Drogen?


.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Niggelz am Mittwoch, 14.Dez.2016, 20:24:20
Dass loudless taub ist, wusste ich ja (Coldplay!). Aber dass er was an den Augen hat, ist mir neu. Der Wellblechpalast schöner als unser Stadion...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Köbes am Mittwoch, 14.Dez.2016, 20:27:45
Naja als FC Fan weiss ich  nicht ob  ich ein neues Stadion brauche.


Als Steuerzahler wär ich allerdings extrem pissed, wenn man in der gleichen Stadt zwei Stadien baut, weil man sich nicht einigen kann. Das wär doch finanziell absoluter Irrsinn.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: loudless am Mittwoch, 14.Dez.2016, 21:00:03
Dass loudless taub ist, wusste ich ja (Coldplay!). Aber dass er was an den Augen hat, ist mir neu. Der Wellblechpalast schöner als unser Stadion...

Ich wollte mich grad über diese ewig alte Coldplay-Geschichte beschweren. Dann fiel mir ein, dass der DHL-Mensch erst heute vier Coldplay-CDs vorbeigebracht hat. :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Bootney Farnsworth am Mittwoch, 14.Dez.2016, 21:06:34
Naja als FC Fan weiss ich  nicht ob  ich ein neues Stadion brauche.


Als Steuerzahler wär ich allerdings extrem pissed, wenn man in der gleichen Stadt zwei Stadien baut, weil man sich nicht einigen kann. Das wär doch finanziell absoluter Irrsinn.

Die Idee ein eigenes Stadion neu zu bauen ist ein Bluff seitens des FC. Man möchte sich damit in eine bessere Verhandlungsposition bringen. Wenn das doch ernstgemeint ist, kann ich nur sagen >>> Spinnerei
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Mittwoch, 14.Dez.2016, 21:24:15
Das RES kenne ich nicht und das kann wegen mir gerissen werden.
Das Müngersdorfer Stadion in seiner heutigen Form liebe ich.





Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Lothar_Dombrowski am Mittwoch, 14.Dez.2016, 22:07:14
Müngersdorfer Stadion 2.0 ist ein tolles Stadion,  immernoch!!  Und die Hütte in Gladbach ist eine Hütte in Gladbach...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Mittwoch, 14.Dez.2016, 22:12:59
Die Idee ein eigenes Stadion neu zu bauen ist ein Bluff seitens des FC. Man möchte sich damit in eine bessere Verhandlungsposition bringen. Wenn das doch ernstgemeint ist, kann ich nur sagen >>> Spinnerei
Naja, eine totale Spinnerei ist es wohl kaum... Der Unterschied zwischen einem Stadionkauf + Ausbau und einem direkten Neubau ist auch nicht so enorm. Berücksichtigen in der Rechnung muss man natürlich auch dass bei einem Ausbau vorübergehend nur weniger Zuschauer ins Stadion passen und man ein Neubau besser vermarkten kann und außerdem zum Beispiel einen zweiten Logenring planen kann.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: J_Cologne am Mittwoch, 14.Dez.2016, 22:54:06
Wenn wir uns einen Neubau leisten könnten, wäre das schon fein. Mal abgesehen davon, dass das RES wirklich nicht schön ist. Da gefällt sogar das Klepper-Stadion (von innen!) deutlich besser.
Da wir die Kohle aber nicht haben, können wir uns maximal auf einen Ausbau des "Westfalenstadion für Arme" freuen.

Ist das Satire?!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Mittwoch, 14.Dez.2016, 22:55:13
loudless ist Satire, ja.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Mittwoch, 14.Dez.2016, 23:27:55
Unser Stadion ist ein absoluter Glücksfall. Es hat für 80-90% der Spiele die richtige Größe, ist besser angebunden als ein Stadion auf dem Acker sein könnte (Gladbach ist zum Beispiel eine absolute Katastrophe) und ist vor allem ein richtiges, fast schon englisches, Fußballstadion. Das einzige, was mir fehlt sind noch ein paar mehr Stehplätze. 
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Niggelz am Mittwoch, 14.Dez.2016, 23:30:07
Unser Stadion ist ein absoluter Glücksfall. Es hat für 80-90% der Spiele die richtige Größe, ist besser angebunden als ein Stadion auf dem Acker sein könnte (Gladbach ist zum Beispiel eine absolute Katastrophe) und ist vor allem ein richtiges, fast schon englisches, Fußballstadion. Das einzige, was mir fehlt sind noch ein paar mehr Stehplätze. 

Aber dann wär es doch nicht mehr so englisch ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kai-Uwe am Donnerstag, 15.Dez.2016, 02:43:02
Unser Stadion ist ein absoluter Glücksfall. Es hat für 80-90% der Spiele die richtige Größe, ist besser angebunden als ein Stadion auf dem Acker sein könnte (Gladbach ist zum Beispiel eine absolute Katastrophe) und ist vor allem ein richtiges, fast schon englisches, Fußballstadion. Das einzige, was mir fehlt sind noch ein paar mehr Stehplätze.




Bei den Preisen mittlerweile kein Wunder.........und jetzt bitte keine Vergleiche ziehen mit den Preisen in England
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: litto am Donnerstag, 15.Dez.2016, 04:11:53
Weiß man eigentlich was so ein Ausbau, respektive Neubau kostet?

Vor ein paar Jahren hat die Stadt mal davon gefaselt, dass der Effzeh mindestens den Buchwert bezahlen müsste. Wie hoch wird der wohl sein?

Fragen über Fragen
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: revl am Donnerstag, 15.Dez.2016, 06:10:34
Seit Football Leaks bin ich egtl der Meinung, dass Fußballvereine mal etwas demütiger auftreten sollten. Bin bezüglich der Drohung des Fcs etwas ambivalent...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 15.Dez.2016, 06:34:51
Letztem stand in irgendeinem Artikel was von Ausbau auf 65.000. Ich frage mich immer noch wie das funktionieren soll? Irgendwie fehlt mir die Phantasie wie unser Stadion ausgebaut werden kann. Von der ohnehin schon überlasteten Infrastruktur will ich gar nicht erst anfangen...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kölscher Schlingel am Donnerstag, 15.Dez.2016, 08:41:02
Es muss nicht diskutiert werden welches Stadion schöner aussieht, ob Kölner Stadion oder der Bunker auf dem Rübenacker. Die Aussagen von loudless und Povlsen unterstütze ich aber dennoch, dass mir geschlossene, leicht abgerundete Ränge zehnmal besser gefallen als unsere Architektur. Diese britische Variante mit vier separaten, im 90°-Winkel verlaufenden Tribünen finde ich kacke. Das hat dann auch nicht zwingend mit Kackbach zu tun.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gorki25 am Donnerstag, 15.Dez.2016, 08:46:44
Und ich find unser Stadion schöner als diesen runden Einheitsbrei... Perfekt wäre es wie in Dortmund - Ecken noch zu machen. Dann käme man vlt. auf 55.000 - 57.000 Plätze und das wäre für mich die ideale Größe. Ich weiß ich weiß - geht wegen der Pylone nicht. Und genau deshalb: Ein Rang oben drauf darf m.E. nicht die Lösung sein. Würde das Stadion optisch eher verschandeln und da oben bräuchte man auch ein Fernglas. Wenn man die Ecken also wirklich nicht zubauen kann, bin ich eindeutig auch direkt für einen Neubau. Also irgendwann.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: fireandice am Donnerstag, 15.Dez.2016, 08:50:24
Mir gefällt unser Stadion sehr gut. Gerade die nicht geschlossenen Ecken.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: J_Cologne am Donnerstag, 15.Dez.2016, 08:51:23
Letztem stand in irgendeinem Artikel was von Ausbau auf 65.000. Ich frage mich immer noch wie das funktionieren soll? Irgendwie fehlt mir die Phantasie wie unser Stadion ausgebaut werden kann. Von der ohnehin schon überlasteten Infrastruktur will ich gar nicht erst anfangen...
einfach Sitzplätze in Stehplätze umbauen :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Badabing am Donnerstag, 15.Dez.2016, 08:56:02
Mir gefällt unser Stadion sehr gut. Gerade die nicht geschlossenen Ecken.


Geht mir genauso. Zumal ich die Pylonen sehr chic und ein schönes Alleinstellungsmerkmal finde. Die schnöde Optik in vielen neuen anderen Fußballarenen (Gladbach, Schalke, Mainz usw.) ist sehr austauschbar und in meinen Augen langweilig. Unser Stadion mit den steilen Rängen ist für mich nach Dortmund und mit Frankfurt und Hamburg das schönste Stadion Deutschlands.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gorki25 am Donnerstag, 15.Dez.2016, 09:01:12
Mir gefällt unser Stadion sehr gut. Gerade die nicht geschlossenen Ecken.

Geht mir ja genauso! Die Frage, die sich der 1. FC Köln trotzdem stellen muss, ist die, wie man mittel- bis langfristig ein größerer Player in der Bundesliga sein kann?

Das kann man m.E. entweder erreichen, indem man sich einen Investor/Investoren an Land zieht. Das kann aber vlt. auch sein, indem man über das Stadion mittel- langfristig noch mal deutliche Mehreinnahmen generiert. Deshalb kann man das Thema korrekterweise nicht außen vorlassen, auch wenn unser Stadion noch so schön ist. 
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: GL4FC am Donnerstag, 15.Dez.2016, 09:07:36
Wenn ich mich recht entsinne, dann sieht der Ausbau einen dritten Rang vor. Ich mag unser Stadion gerade wegen den Einzeltribünen. Die drei Baukastenstadion-Varianten sehr klein (Ingolstadt, Paderborn, klein (Aachen, Hoffenheim) und normal bis groß (Wolfsburg, Klappdach) sind dämlich.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 15.Dez.2016, 09:09:05

Geht mir genauso. Zumal ich die Pylonen sehr chic und ein schönes Alleinstellungsmerkmal finde. Die schnöde Optik in vielen neuen anderen Fußballarenen (Gladbach, Schalke, Mainz usw.) ist sehr austauschbar und in meinen Augen langweilig. Unser Stadion mit den steilen Rängen ist für mich nach Dortmund und mit Frankfurt und Hamburg das schönste Stadion Deutschlands.
Dortmund finde ich gar nicht mehr so gut. Das schließen der Ecken hat der Optik des Stadions nicht gut getan.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kölscher Schlingel am Donnerstag, 15.Dez.2016, 09:10:03
Mir gefällt unser Stadion sehr gut. Gerade die nicht geschlossenen Ecken.
Geht mir genauso. Zumal ich die Pylonen sehr chic und ein schönes Alleinstellungsmerkmal finde. Die schnöde Optik in vielen neuen anderen Fußballarenen (Gladbach, Schalke, Mainz usw.) ist sehr austauschbar und in meinen Augen langweilig. Unser Stadion mit den steilen Rängen ist für mich nach Dortmund und mit Frankfurt und Hamburg das schönste Stadion Deutschlands.
Dortmund =zwar gerade Tribünen, aber geschlossen
Frankfurt = abgerundete, geschlossene Ränge
Hamburg = abgerundete, geschlossene Ränge

Ah ja....
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Superwetti am Donnerstag, 15.Dez.2016, 10:00:01
Was ihr für Probleme habt, ich gehe zum Fußball gucken uns STaduin und nicht um Fußballstadien anzugucken.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Donnerstag, 15.Dez.2016, 10:02:09
Einfachen an den Oberrang ein paar Reihen anbauen oder die Südkurve abreissen und als reine Stehplatztribüne wie in Dortmund neu bauen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Donnerstag, 15.Dez.2016, 10:15:27
Geht mir genauso. Zumal ich die Pylonen sehr chic und ein schönes Alleinstellungsmerkmal finde. Die schnöde Optik in vielen neuen anderen Fußballarenen (Gladbach, Schalke, Mainz usw.) ist sehr austauschbar und in meinen Augen langweilig. Unser Stadion mit den steilen Rängen ist für mich nach Dortmund und mit Frankfurt und Hamburg das schönste Stadion Deutschlands.
Dortmund =zwar gerade Tribünen, aber geschlossen
Frankfurt = abgerundete, geschlossene Ränge
Hamburg = abgerundete, geschlossene Ränge

Ah ja....
Diese Videowürfel finde ich ätzend. Sowas will ich nie in Köln sehen. Ansonsten mögen die Stadien (wie Frankfurt, Hamburg oder Schalke) ja weitgehend durchoptimiert sein, aber ich finde sie irgendwie steril und fade.
Die Bude in Dortmund hat Charakter. Ein paar Ecken und Kanten, dazu sieht es auch eher so aus, als wäre es gewachsen. Ist aber selbstverständlich immer Geschmackssache.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Cikaione am Donnerstag, 15.Dez.2016, 10:15:32
Ich finde es ist das schönste Stadion der Liga, wenn man es schaffen würde es so zu vergrößern das es genauso aussieht wie jetzt dann wäre das für mich die ideale Lösung.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Badabing am Donnerstag, 15.Dez.2016, 10:19:04
Geht mir genauso. Zumal ich die Pylonen sehr chic und ein schönes Alleinstellungsmerkmal finde. Die schnöde Optik in vielen neuen anderen Fußballarenen (Gladbach, Schalke, Mainz usw.) ist sehr austauschbar und in meinen Augen langweilig. Unser Stadion mit den steilen Rängen ist für mich nach Dortmund und mit Frankfurt und Hamburg das schönste Stadion Deutschlands.
Dortmund =zwar gerade Tribünen, aber geschlossen
Frankfurt = abgerundete, geschlossene Ränge
Hamburg = abgerundete, geschlossene Ränge

Ah ja....


Verstehe Deine Antwort ehrlich gesagt nicht. Ich habe ja nicht gesagt, dass ich ausnahmslos Stadien mit offenen Ecken gut finde, sondern vielmehr, dass ich Stadien mag, die ein besonderes Design oder ein Wiedererkennungsmerkmal haben. Bei uns ist das - eben aufgrund der offenen Architektur - die Pylonenstruktur. Finde ich super. Genauso, wie ich beispielsweise die Architektur in Dortmund mit den sehr hohen, steilen Rängen mag.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Müngersdorf am Donnerstag, 15.Dez.2016, 10:38:20
Kann man irgendwo noch die Entwürfe und Platzierungen der damaligen Vorschläge anschauen?

Auf google finde ich das nur bruchstückhaft.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Donnerstag, 15.Dez.2016, 10:55:30
Kann man irgendwo noch die Entwürfe und Platzierungen der damaligen Vorschläge anschauen?

Auf google finde ich das nur bruchstückhaft.


Mit damaligen Vorschlägen meinst du, vor dem Bau 2005? Ich habe die Architektenzeitschrift mit den damaligen Vorschlägen hier, kann diese aber natürlich nicht einfach hier hineinkopieren ;)


Was genau meinst du mit den "Platzierungen"?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Müngersdorf am Donnerstag, 15.Dez.2016, 11:05:04

Mit damaligen Vorschlägen meinst du, vor dem Bau 2005? Ich habe die Architektenzeitschrift mit den damaligen Vorschlägen hier, kann diese aber natürlich nicht einfach hier hineinkopieren ;)


Was genau meinst du mit den "Platzierungen"?
Ich fand damals das dreirängige zum Beispiel super, glaube das war am Ende Platz 4 oder 5. Fand das nur nirgends mehr.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Donnerstag, 15.Dez.2016, 11:06:42
Ein damaliger Vorschlag mal hier:

http://www.werkstadt.com/project/muengersdorfer-stadion-koeln/

2.:
http://www.krausarchitekten.de/event.html

3.:
http://www.architekt-bockelmann.at/projekte/muengersdorfer-stadion_koeln_innenperspektive.php

4.:
http://soeder-architekten.de/pages/sport/stadion-koeln.php

5.:
http://architekten-hs.de/hs-portfolio/stadion-koeln/

6.:
http://www.jkarchitektur.de/projekte/31/muengersdorfer-stadion

7.: :)
http://www.faz.net/aktuell/sport/wm-stadion-koeln-im-abstiegsfall-wackelt-auch-das-stadionprojekt-150172.html

8.:
http://www.rieglerriewe.co.at/projects/in_stako/2.html

9:
http://photoprop.de/1-500/muengersdorfer-stadion/10

10.:
http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Richtfest_fuer_Stadion_in_Koeln_15325.html


Ich glaube, dass in der Zeitschrift bzw. dem endgültigen Wettbewerb aber nicht alle o.g. Entwürfe eingeflossen sind. Um das genauer zu sagen, müsste ich aber die Zeitschrift erst einmal herauskramen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Müngersdorf am Donnerstag, 15.Dez.2016, 11:12:39
Ein damaliger Vorschlag mal hier:

http://www.werkstadt.com/project/muengersdorfer-stadion-koeln/ (http://www.werkstadt.com/project/muengersdorfer-stadion-koeln/)

2.:
http://www.krausarchitekten.de/event.html (http://www.krausarchitekten.de/event.html)

3.:
http://www.architekt-bockelmann.at/projekte/muengersdorfer-stadion_koeln_innenperspektive.php (http://www.architekt-bockelmann.at/projekte/muengersdorfer-stadion_koeln_innenperspektive.php)

4.:
http://soeder-architekten.de/pages/sport/stadion-koeln.php (http://soeder-architekten.de/pages/sport/stadion-koeln.php)

5.:
http://architekten-hs.de/hs-portfolio/stadion-koeln/ (http://architekten-hs.de/hs-portfolio/stadion-koeln/)

6.:
http://www.jkarchitektur.de/projekte/31/muengersdorfer-stadion (http://www.jkarchitektur.de/projekte/31/muengersdorfer-stadion)

7.: :)
http://www.faz.net/aktuell/sport/wm-stadion-koeln-im-abstiegsfall-wackelt-auch-das-stadionprojekt-150172.html (http://www.faz.net/aktuell/sport/wm-stadion-koeln-im-abstiegsfall-wackelt-auch-das-stadionprojekt-150172.html)

8.:
http://www.rieglerriewe.co.at/projects/in_stako/2.html (http://www.rieglerriewe.co.at/projects/in_stako/2.html)

9:
http://photoprop.de/1-500/muengersdorfer-stadion/10 (http://photoprop.de/1-500/muengersdorfer-stadion/10)

10.:
http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Richtfest_fuer_Stadion_in_Koeln_15325.html (http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Richtfest_fuer_Stadion_in_Koeln_15325.html)


Ich glaube, dass in der Zeitschrift bzw. dem endgültigen Wettbewerb aber nicht alle o.g. Entwürfe eingeflossen sind. Um das genauer zu sagen, müsste ich aber die Zeitschrift erst einmal herauskramen.


Nummer 5 fand ich damals ziemlich geil, neben dem was am Ende realisiert wurde. Ich finde wellenförmige Ränge toll, so velodromesque.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Sprühwurst am Donnerstag, 15.Dez.2016, 11:25:56
Ja, Nr. 5 war cool. Ausserdem hatten die noch Visionen. Bei der Innenansicht  steht es noch 0:0 zwischen dem FC und Freiburg, bei der Aufnahme aus der Totalen steht es schon 7:0!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schützenfest am Donnerstag, 15.Dez.2016, 11:29:19
Was ich nicht verstehe ist, warum der Unterrang im RES relativ klein ist (auch im Vergleich zum Oberrang). Den hätte man meiner Meinung nach höher ziehen sollen.

Ansonsten muss ich sagen, hat wohl der beste Vorschlag gewonnen, wenn ich nochmal die anderen Skizzen so überfliege.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kölscher Schlingel am Donnerstag, 15.Dez.2016, 11:36:55
Verstehe Deine Antwort ehrlich gesagt nicht. Ich habe ja nicht gesagt, dass ich ausnahmslos Stadien mit offenen Ecken gut finde, sondern vielmehr, dass ich Stadien mag, die ein besonderes Design oder ein Wiedererkennungsmerkmal haben. Bei uns ist das - eben aufgrund der offenen Architektur - die Pylonenstruktur. Finde ich super. Genauso, wie ich beispielsweise die Architektur in Dortmund mit den sehr hohen, steilen Rängen mag.
Bei beiden Punkten bin ich absolut bei dir. Ich habe ja nicht gesagt, dass mir unser Stadion an sich nicht gefällt (im Gegenteil!), ich mag nur die Tribünenstruktur von vier abgetrennten Seiten nicht. Das ist halt mein persönlicher Geschmack.
Mit der Auflistung wollte ich nur deutlich machen, dass du dir - in meinen Augen - selbst widersprochen hast: auf der einen Seite befürwortest du die eben nicht geschlossenen Ecken im Müngersdorfer, zum anderen bringst du als Optikbeispiele ausschließlich Stadion mit geschlossener Rangbauweise vor. Das war nicht persönlich gemeint, sondern nur darauf hingewiesen  ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Lothar_Dombrowski am Donnerstag, 15.Dez.2016, 12:06:41
Unser Stadion ist ein absoluter Glücksfall. Es hat für 80-90% der Spiele die richtige Größe, ist besser angebunden als ein Stadion auf dem Acker sein könnte (Gladbach ist zum Beispiel eine absolute Katastrophe) und ist vor allem ein richtiges, fast schon englisches, Fußballstadion. Das einzige, was mir fehlt sind noch ein paar mehr Stehplätze.


Jep.  Man könnte z.B. den Unterrang Nord zum Stehplatzbereich umwandeln.  Dann wäre da auch etwas mehr Stimmung und Pöbeleien gegenüber dem Gästeblock.  Mir wird generell viel zu wenig gepöbelt und gedroht,  auch wenn das Herr Wagner vom KStA komischerweise ganz anders sieht...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Donnerstag, 15.Dez.2016, 12:23:29
Was ich nicht verstehe ist, warum der Unterrang im RES relativ klein ist (auch im Vergleich zum Oberrang). Den hätte man meiner Meinung nach höher ziehen sollen.

Ansonsten muss ich sagen, hat wohl der beste Vorschlag gewonnen, wenn ich nochmal die anderen Skizzen so überfliege.
Die mögliche Höhe ist, wenn ich mich recht erinnere, doch klar begrenzt. Ebenso konnte/durfte man nicht beliebig in die Breite/Länge gehen. Einige der oben gezeigten Entwürfe (manche der Kritzeleien haben nichtmal diese Bezeichnung verdient...) hätten so nie realisiert werden können.
Ich würde das Stadion gegen keine der anderen Versionen eintauschen wollen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Müngersdorf am Donnerstag, 15.Dez.2016, 12:25:05
ich bin so froh, dass wir dieses außergewöhnliche stadion bekommen haben und keins von diesen nullachtfuffzehn-projekten. ich möchte eigentlich, dass wir da nie wieder ausziehen.

Sehe ich genau so. Ich "fürchte" allerings, dass mittelfristig eine größere Kapazität im vorhandenen Stadion, oder eben ein kompletter Neubau anstehen wird.

Wobei ich die Argumentation des größeren Stadions, was die Möglichkeit an Karten heranzukommen angeht, nicht ganz mit dem Tünn teilen kann.
Ich bin seit einigen Jahren kein Dauerkarteninhaber mehr, habe aber selten wirkliche Probleme an Karten für Heimspiele zu kommen.
Wenn es nicht gerade Bayern ist, kommt man mit rechtzeitiger Bestellung und ab und an mal ein klein wenig Vitamin-B, regelmäßig an "normal erschwingliche" Karten ran.

Ich denke die Vision ist es, mit einem größeren, neueren, noch spektakuläreren Stadion die Massen noch mehr zu mobilisieren, dass am Ende des Tages ein 60er Schnitt oder sowas in die Richtung erreicht wird.
Das geht leider mit zunehmender Eventisierung des Stadionbesuches einher, da ich mir nicht vorstellen kann, dass die zusätzlichen 10 k aus hartgesotteten bestehen werden, die kommen auch heute schon.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 15.Dez.2016, 12:35:06
Wenn wir schon neu bauen, dann sollten wir das hier irgendwie toppen :-/ :D
http://www.foxsports.com/soccer/gallery/check-out-how-the-falcons-and-atlanta-uniteds-new-stadium-is-coming-along-101516
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lommel am Donnerstag, 15.Dez.2016, 12:36:37
Dortmund finde ich gar nicht mehr so gut. Das schließen der Ecken hat der Optik des Stadions nicht gut getan.


Dortmund finde ich gut, weil es einfach zusammengeschustert ist. Natürlich baut keiner ein Stadion absichtlich beschissen aussehend, aber Dortmund gefällt mir, weil es nicht so rund ist wie die neuen Dinger.
München finde ich besonders beeindruckend, hässlich, aber beeindruckend, weil es wirklich aussieht wie ein UFO. Schalke finde ich extrem beschissen, das ist für mich wirklich eine Turnhalle.
Die Architekten sollen einfach mal ein paar Vorschläge ausarbeiten und dann gucken wir weiter.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lommel am Donnerstag, 15.Dez.2016, 12:37:37
Wenn wir schon neu bauen, dann sollten wir das hier irgendwie toppen :-/ :D
http://www.foxsports.com/soccer/gallery/check-out-how-the-falcons-and-atlanta-uniteds-new-stadium-is-coming-along-101516 (http://www.foxsports.com/soccer/gallery/check-out-how-the-falcons-and-atlanta-uniteds-new-stadium-is-coming-along-101516)


Willkommen im jüdischen Museum.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Donnerstag, 15.Dez.2016, 12:50:27
Wenn wir schon neu bauen, dann sollten wir das hier irgendwie toppen :-/ :D
http://www.foxsports.com/soccer/gallery/check-out-how-the-falcons-and-atlanta-uniteds-new-stadium-is-coming-along-101516 (http://www.foxsports.com/soccer/gallery/check-out-how-the-falcons-and-atlanta-uniteds-new-stadium-is-coming-along-101516)
WTF?  :oezil:
Gut, ist auch eher eine Multifunktionsturnhalle, hauptsächlich bestehend aus Dach.   :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: wokuh3 am Donnerstag, 15.Dez.2016, 13:08:06
Meine Meinung zu einer Aufstockung mit einem weiteren Rang kann ich nur sagen: Besser nicht! War einmal und nie wieder in Dortmund zu einem Spiel unseres FC. Ich hatte Karten über das Fanprojekt im Oberrang, Reihe 44 von 45. Nach dem ich am Oberrang unten angekommen bin durfte ich noch Stufen zur 44. Reihe steigen. Das war gefühlt so, als hätte ich den Dom bestiegen. Oben angekommen habe ich nur Dachträger gesehen. Als ich dann Platz genommen hatte um mich zu orientieren stellte ich den besonderen Luxus dieser Arena fest. Das Tor vor der gelben Wand konnte ich nur sehen, nachdem ich meinen Kopf in eine unnatürliche Position gesenkt hatte mit Kopfschmerzen. Von den angeblichen 4 Monitoren habe ich keinen ausmachen können. Dieser Spass hatte mich alleine 38 € an Eintritt gekostet  :kotz: . Ein Betrag für diesen Platz den ich als eine absolute Unverschämtheit betrachte. Mit den Gästen kann man es ja machen! Was will ich damit sagen: Ein Ober/Oberrang in Köln wird vergleichbare Qualität mit sich bringen. Kann also fair nicht zu Toppreisen verkauft werden. Ausserdem braucht man dann auch ein Fernglas. Verstehe nicht die Begeisterung zu diesem Stadion hier im Forum.
Übrigens, wir haben das Spiel auch noch 6:0 verloren und sind später das letzte mal abgestiegen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Donnerstag, 15.Dez.2016, 13:54:45
Verstehe nicht die Begeisterung zu diesem Stadion hier im Forum.
Dann nimmt man halt keine Plätze unterm Dach. Und Stufen findet man in jedem Stadion.
Ich war bisher 3 oder 4 mal dort und saß immer auf Ost im Bereich 42, 43, 46, was mehr als OK war. Preislich keine Ahnung. Waren DKs, für die ich nix bezahlt habe.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: wokuh3 am Donnerstag, 15.Dez.2016, 18:32:51
Du bist ja vieleicht lustig. Meinst Du ich hätte mir die Karten ausgesucht? Die wurden mir vom FC-Fanprojekt zugeteilt weil ich keine Stehplätze wollte. Wenn Du da mal gesessen hättest wüsstest Du wovon ich rede. Von den Begleitumständen bei Hin und Rückfahrt , Begleitung zum Stadion neben berittener Polizei und Vorkommnissen im Sonderzug möchte ich erst gar nicht reden. Bei uns im Stadion bekommen die Gästefans dagegen richtig vernünftige Karten zu einen fairen Preis.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bastifc am Donnerstag, 15.Dez.2016, 18:46:19
Und zu laut war es bestimmt auch noch!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Yassir_Zaccaria am Donnerstag, 15.Dez.2016, 18:53:07
Vlt kann man das Spielfeld also den Rasen durchsichtig gestalten. Die Spieler spielen quasi auf Plexiglas und die neuen Tribünen liegen unterirdisch unter dem Rasen. Zu den Rängen hin offen damit die Stimmung durchkommt. Das wäre dann mal ein richtiger Hexenkessel!

.

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: WES FC am Donnerstag, 15.Dez.2016, 18:58:36
dann geh ich auch zum Frauen-Fußball
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kopfschmerztablette am Donnerstag, 15.Dez.2016, 19:20:44
Einfach alle Sitzplätze rausschmeissen und rund-um-stehplätze. Dann haben wir unser 80.000er Stadion!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: MichaFC1948 am Donnerstag, 15.Dez.2016, 21:50:48
http://mobil.express.de/koeln/ausbau-oder-neubau--das-plant-der-fc-in-muengersdorf-25301126
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Alci am Donnerstag, 15.Dez.2016, 22:02:20
Worringen. Ahaha.

Die können mich mal.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Domstadt am Donnerstag, 15.Dez.2016, 22:03:42
Worringen. Ahaha.

Die können mich mal.
Könnte dann wenigstens mit dem Fahrrad zum Stadion fahren  :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Superwetti am Donnerstag, 15.Dez.2016, 22:04:27
dann geh ich auch zum Frauen-Fußball

Aber die müssten ja erst die Hosen durch Röcke ersetzen damit das Sinn macht.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: J_Cologne am Donnerstag, 15.Dez.2016, 22:10:30
ich kann und will mir kein Effzeh-Stadion vorstellen, das nicht in Müngersdorf ist
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Donnerstag, 15.Dez.2016, 22:12:42
Der FC gehört nach Müngersdorf. Das Präsidium, das einen Umzug umsetzt, sollte mit Mistgabeln und Fackeln aus der Stadt gejagt werden.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Kopfschmerztablette am Donnerstag, 15.Dez.2016, 22:16:49
Wenn´s um den Grüngürtel geht, schimpft ihr über Leute, die sich gegen Veränderungen wehren. Wenn es aber um einen Stadionumzug geht, dann seid ihr gegen Veränderungen. #doppelmoral  :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: hanniballl am Donnerstag, 15.Dez.2016, 22:19:00
Wenn´s um den Grüngürtel geht, schimpft ihr über Leute, die sich gegen Veränderungen wehren. Wenn es aber um einen Stadionumzug geht, dann seid ihr gegen Veränderungen. #doppelmoral  :D

Der berühmte Vergleich: Äpfel & Birnen...


.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: J_Cologne am Donnerstag, 15.Dez.2016, 22:21:51
Wenn´s um den Grüngürtel geht, schimpft ihr über Leute, die sich gegen Veränderungen wehren. Wenn es aber um einen Stadionumzug geht, dann seid ihr gegen Veränderungen. #doppelmoral  :D

wir wollen ja auch, dass der FC im Grüngürtel bleibt, also da sind wir auch gegen Veränderungen ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Freitag, 16.Dez.2016, 11:55:41
http://mobil.express.de/koeln/ausbau-oder-neubau--das-plant-der-fc-in-muengersdorf-25301126 (http://mobil.express.de/koeln/ausbau-oder-neubau--das-plant-der-fc-in-muengersdorf-25301126)
Ich frag mich ja, was die Anwohner ein Lärm-Problem haben. Seit etlichen Jahrzehnten spielt dort der FC, ganz Lindenthal und halb Junkersdorf sind an Spieltagen für Nichtanwohner-KFZ gesperrt und beide Stadtteile sind locker 400 Meter vom Stadion entfernt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Müngersdorf am Freitag, 16.Dez.2016, 11:58:53
Ich frag mich ja, was die Anwohner ein Lärm-Problem haben. Seit etlichen Jahrzehnten spielt dort der FC, ganz Lindenthal und halb Junkersdorf sind an Spieltagen für Nichtanwohner-KFZ gesperrt und beide Stadtteile sind locker 400 Meter vom Stadion entfernt.

Ich wundere mich auch sehr darüber. Wir sprechen von 17 x im Jahr ( gut, DFB Pokal vielleicht im Schnitt zzgl. 1-2 x pro Jahr), an denen sicherlich 14 x davon zwischen 13.30 - 18.30 Uhr ein erhöhter Lärmpegel herrscht plus Verkehr. Die paar Freitagsabend-Heimspiele entsprechend später.
Das ist nicht zumutbar?

Ich wohne in unmittelbarer Nähe zu unserem örtlichen Sportplatz.
Wenn da alle 2 Wochen Heimspiel ist, sind die Strassen zugeparkt von vorne bis hinten und der Lärmpegel entsprechend. Da fange ich auch nicht an zu klagen.

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Freitag, 16.Dez.2016, 11:58:53
Ich frag mich ja, was die Anwohner ein Lärm-Problem haben. Seit etlichen Jahrzehnten spielt dort der FC, ganz Lindenthal und halb Junkersdorf sind an Spieltagen für Nichtanwohner-KFZ gesperrt und beide Stadtteile sind locker 400 Meter vom Stadion entfernt.
Frag mal die Leute die in die Innenstadt über eine Kneipe ziehen und sich dann über den Lärm beschweren, bzw. die Anwohner vom Altermarkt die aufgrund des Lärmpegels zu Karneval durchgesetzt haben das es am Vortrag keine Tonproben mehr gibt....
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Freitag, 16.Dez.2016, 12:42:09
Frag mal die Leute die in die Innenstadt über eine Kneipe ziehen und sich dann über den Lärm beschweren, bzw. die Anwohner vom Altermarkt die aufgrund des Lärmpegels zu Karneval durchgesetzt haben das es am Vortrag keine Tonproben mehr gibt....
Eine Bekannte meiner Ex ist mal in eine bezahlbare Wohnung über eine Frittenbude gezogen und hat sich dann beim Vermieter über den ständigen Frittenfettgeruch beschwert.  :-/
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: renemat am Freitag, 16.Dez.2016, 12:56:34
Jemand ist mal von der Amsterdamer Straße in Köln in die Luxemburger Straße nach Hürth gezogen (Eigentumswohnung gekauft), weil in Köln der Verkehrslärm gestört hat. Wahnsinn. Menschen sind so doof.

Oder andere: sind an den Otto-Maigler-See gezogen und beschweren sich darüber, dass (an den vielleicht 5 bis 10 überragend sonnigen Tagen im Jahr) zu viele Leute die Wald- und Feldwege rund um den See nutzen. Menschen sind wirklich doof.

Und über eine Kneipe ziehen und sich dann beschweren, ist tatsächlich der Klassiker.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: difösi am Freitag, 16.Dez.2016, 13:01:14
http://mobil.ksta.de/klage-stoerende-schiffe-im-rheinauhafen-6862660


.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Müngersdorf am Freitag, 16.Dez.2016, 13:12:00
http://mobil.ksta.de/klage-stoerende-schiffe-im-rheinauhafen-6862660


.

Ich kann die Dame aber verstehen. In den Gehaltssphären kann man nicht erwarten, dass man weiß, dass Schiffsdiesel noch existent sind und nicht längst durch Hypbridmotoren ersetzt wurden.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Mirai_Torres am Freitag, 16.Dez.2016, 19:43:10
http://mobil.ksta.de/klage-stoerende-schiffe-im-rheinauhafen-6862660


.

Davon hatte ich damals in der NJW (Neue Juristische Wochenschrift) gelesen und mich königlich amüsiert.

Falls es wen interssiert:
https://www.justiz.nrw.de/nrwe/ag_koeln/j2011/223_C_26_11urteil20110614.html
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Litti10 am Freitag, 16.Dez.2016, 20:16:25
Ich kann die Dame aber verstehen. In den Gehaltssphären kann man nicht erwarten, dass man weiß, dass Schiffsdiesel noch existent sind und nicht längst durch Hypbridmotoren ersetzt wurden.


Wahrscheinlich erwarten die Rheinauhafen Bewohner, dass jetzt um den Rhein vor Ihrer Tür auch ein Tunnel gebaut wird.... In lövenich haben sie es ja auch durchbekommen
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gelle am Freitag, 16.Dez.2016, 20:19:41

Wahrscheinlich erwarten die Rheinauhafen Bewohner, dass jetzt um den Rhein vor Ihrer Tür auch ein Tunnel gebaut wird.... In lövenich haben sie es ja auch durchbekommen

Die Leute wollen den Rhein, die Aussicht, die zentrale Lage. Aber einen Lärmpegel wie in der Eifel zwischen Prüm und Bitburg.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Köbes am Freitag, 16.Dez.2016, 22:22:29
Ich wundere mich auch sehr darüber. Wir sprechen von 17 x im Jahr ( gut, DFB Pokal vielleicht im Schnitt zzgl. 1-2 x pro Jahr), an denen sicherlich 14 x davon zwischen 13.30 - 18.30 Uhr ein erhöhter Lärmpegel herrscht plus Verkehr. Die paar Freitagsabend-Heimspiele entsprechend später.
Das ist nicht zumutbar?

Ich wohne in unmittelbarer Nähe zu unserem örtlichen Sportplatz.
Wenn da alle 2 Wochen Heimspiel ist, sind die Strassen zugeparkt von vorne bis hinten und der Lärmpegel entsprechend. Da fange ich auch nicht an zu klagen.


Da vergisst Du aber die ganzen Championsleaguespiele der nächsten Jahre!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: I.Ronnie am Sonntag, 18.Dez.2016, 15:14:44
Meine Idealvorstellung:

Das Stadion rückt direkt in die Innenstadt, Steinwurfweite vom Dom entfernt. Man schlendert durch die Gassen der Stadt, hört ein bassiges Trommeln, das durch den ganzen Körper zieht. Gästefans müssen sich fühlen, als gingen sie direkt zur Schlachtbank - "Hier passiert heute etwas furchtbares!".
Das Stadion selbst hat nichts von Turnhallen, Mehrzweckarenen, sterilen Glaskörpern auf Stahlspinnen. Es ist eine steinernde Trutzburg; scharfkantig, uneinladend, finster, gewalttätig - ein mordendes Kolosseum, das sich in seiner ganzen Größe nie von außen erschließt. Man steht plötzlich davor und ist erschlagen und demütig, verängstigt!
Es muss ein Stadion sein, das auf Grund seiner Brutalität jeden Firlefanz verbietet. Radio-Köln, Höhner, Cheerleader - hier ist kein Platz für Kitsch und süße Albernheiten.
Drinnen warten 80.000 Kölner, bereit den Gegner zu fressen, den Schiedsrichter zu massakrieren. Hooligans aus dem Ostblock machen sich vor Angst in die Hose und Gladbacher kommen kein zweites Mal; bleiben auf ewig verängstigt zu hause, zittern jeden Samstag traumatisiert, unfähig zu sprechen.

Das ist Köln!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Cikaione am Sonntag, 18.Dez.2016, 15:19:58
Und wenn man auf den Tor-Buzzer haut blinkt der ganze Dom rut un wieß
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lucy2004 am Sonntag, 18.Dez.2016, 15:21:31
Fehlt nur noch der passende Name.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: FC Karre am Sonntag, 18.Dez.2016, 15:22:38
danke dafür, distel!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: I.Ronnie am Sonntag, 18.Dez.2016, 15:23:23
Et Agrippina ihr Stadion
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: FC Karre am Sonntag, 18.Dez.2016, 15:23:27
Fehlt nur noch der passende Name.


schlachtbank, hat er doch geschrieben.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: mutierterGeißbock am Sonntag, 18.Dez.2016, 15:25:13
Fehlt nur noch der passende Name.
deinschrank.de-Arena
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: fc-Markus am Sonntag, 18.Dez.2016, 15:52:19
Meine Idealvorstellung:

Das Stadion rückt direkt in die Innenstadt, Steinwurfweite vom Dom entfernt. Man schlendert durch die Gassen der Stadt, hört ein bassiges Trommeln, das durch den ganzen Körper zieht. Gästefans müssen sich fühlen, als gingen sie direkt zur Schlachtbank - "Hier passiert heute etwas furchtbares!".
Das Stadion selbst hat nichts von Turnhallen, Mehrzweckarenen, sterilen Glaskörpern auf Stahlspinnen. Es ist eine steinernde Trutzburg; scharfkantig, uneinladend, finster, gewalttätig - ein mordendes Kolosseum, das sich in seiner ganzen Größe nie von außen erschließt. Man steht plötzlich davor und ist erschlagen und demütig, verängstigt!
Es muss ein Stadion sein, das auf Grund seiner Brutalität jeden Firlefanz verbietet. Radio-Köln, Höhner, Cheerleader - hier ist kein Platz für Kitsch und süße Albernheiten.
Drinnen warten 80.000 Kölner, bereit den Gegner zu fressen, den Schiedsrichter zu massakrieren. Hooligans aus dem Ostblock machen sich vor Angst in die Hose und Gladbacher kommen kein zweites Mal; bleiben auf ewig verängstigt zu hause, zittern jeden Samstag traumatisiert, unfähig zu sprechen.

Das ist Köln!


und über der Süd ist der Henneskopf in Bruchstein gemauert mit finsterer Mine . Und bei jedem FC Tor leuchten die Augen in rot auf .
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: frankissimo am Sonntag, 18.Dez.2016, 15:59:21
ich bin so froh, dass wir dieses außergewöhnliche stadion bekommen haben und keins von diesen nullachtfuffzehn-projekten. ich möchte eigentlich, dass wir da nie wieder ausziehen.

Auf den Punkt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: I.Ronnie am Sonntag, 18.Dez.2016, 16:07:53

und über der Süd ist der Henneskopf in Bruchstein gemauert mit finsterer Mine . Und bei jedem FC Tor leuchten die Augen in rot auf .

Hennes' DNA wird bis dahin mit Drachen-DNA aufgepeppt. Kurz vor dem Anpfiff fliegt der knapp 25 Meter große Hennes X über das Stadion und nimmt über der Südtribüne platz. Bei Toren gibt es dann eine Pyroshow.
Martina Hill ist die Khaleesi - aber dann ist Schluss mit lustig.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Schlittschoh am Sonntag, 18.Dez.2016, 16:13:15
Hennes' DNA wird bis dahin mit Drachen-DNA aufgepeppt. Kurz vor dem Anpfiff fliegt der knapp 25 Meter große Hennes X über das Stadion und nimmt über der Südtribüne platz. Bei Toren gibt es dann eine Pyroshow.
Martina Hill ist die Khaleesi - aber dann ist Schluss mit lustig.
Mir würde es reichen wenn Hennes vor dem Spiel einläuft mit einem zerrissenen, blutverschmierten Trikot unseres Gegners; ach ja, Blut soll aus seinem Maul tropfen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lucy2004 am Sonntag, 18.Dez.2016, 16:16:00
Mir würde es reichen wenn Hennes vor dem Spiel einläuft mit einem zerrissenen, blutverschmierten Trikot unseres Gegners; ach ja, Blut soll aus seinem Maul tropfen.


Gegen Gladbach aber bitte Trikot durch Fohlen ersetzen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bollock am Sonntag, 18.Dez.2016, 16:18:52
Bei Toren gibt es dann eine Pyroshow.
Oh nö... was das wieder kostet, von den folgenden Spielen unter Ausschluss der Öffentlichkeit mal ganz zu schweigen ... :oezil:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Lothar_Dombrowski am Sonntag, 18.Dez.2016, 17:36:49
Oh nö... was das wieder kostet, von den folgenden Spielen unter Ausschluss der Öffentlichkeit mal ganz zu schweigen ... :oezil:


Bei diesem Szenario wird Pyro verpflichtend sein...inklusive Flammenwerfer,  20 kg Rauch und aufgepimpte Polen-Böller der übelsten Sorte.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Cikaione am Sonntag, 18.Dez.2016, 17:43:06
Wenn man vor dem Spiel und während der Halbzeitpause Rammstein aufspielen lässt als *Einheizer* dann wäre das bissel Pyro im Block auch nicht mehr so schlimm.

Ihrrrrefeld rrraderthal...

Wenns gegen die Pillen geht dann *Ich hab keine Lust...*
Gegen die Bauern *Zerstören*
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rheineye am Sonntag, 18.Dez.2016, 19:29:57
Fehlt nur noch der passende Name.
Rewe feine Welt Arena
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: koelner am Sonntag, 18.Dez.2016, 19:32:34
Rewe feine Welt Arena
Stadion! Ich will in keiner Arena spielen!einself!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Double 1978 am Sonntag, 18.Dez.2016, 19:40:27
Rewe feine Welt Arena
wir sind ein feiner verein - da reicht dann auch "feine Welt".
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: CMBurns am Sonntag, 18.Dez.2016, 20:02:11
Stadion! Ich will in keiner Arena spielen!einself!

Dann halt das Wilhelm Brandenburg Stadion.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: sewa85 am Donnerstag, 22.Dez.2016, 15:04:48
 Ich bin gegen ein Ausbau, finde das Stadion richtig gut, wie es im Moment ist!! Hebt sich vor allem vom BuLi-Arena-Einheitsbrei ab!
 Denke die 50.000 Plätze, sind auch ausreichend. Lieber ist es immer ausverkauft als zig leere Plätze, wenn mal kein Top-Spiel ist.
Mir wäre lieber, man baut noch paar zusätzliche Sitzreihen zum Spielfeld hin, wie es in England oft der Fall ist. (Gibt es eigentlich einen Mindestabstand in der BuLi?)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Harald K. am Samstag, 24.Dez.2016, 08:46:27
In einer meiner Lieblingspostillen, der Stadionwelt, beweisen sie Geschmack. Sie stellen täglich, im Stile eines Adventskalenders, ein längst abgerissenes Stadion vor. Am 24. konnte es nur eines geben:

http://www.stadionwelt.de/sw_stadien/index.php?folder=sites&site=news_detail&news_id=15742 (http://www.stadionwelt.de/sw_stadien/index.php?folder=sites&site=news_detail&news_id=15742)

Damit einen schönen Tag, verbunden mit den jahreszeitlich üblichen Floskeln.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: WES FC am Dienstag, 27.Dez.2016, 19:36:37
http://www.bundesliga.de/de/fanzone/kathedralen/?utm_source=twitter&utm_medium=social&utm_term=deutsch&utm_content=tweet
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Mittwoch, 28.Dez.2016, 09:59:40
Dass sich die Vorstellung, dass FC Fans immer positiv und zuversichtlich sind, so hält ist schon verblüffend.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Mittwoch, 28.Dez.2016, 10:31:38

und über der Süd ist der Henneskopf in Bruchstein gemauert mit finsterer Mine . Und bei jedem FC Tor leuchten die Augen in rot auf .
und überm Haupteingangstor prunkt der offizielle Name:
http://static.cosmiq.de/data/de/334/23/33423c60581a89dd69d3cc4a3221fd3b_1_orig.jpg
 :cool:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: MoI-Neo am Mittwoch, 28.Dez.2016, 15:14:25
und überm Haupteingangstor prunkt der offizielle Name:
http://static.cosmiq.de/data/de/334/23/33423c60581a89dd69d3cc4a3221fd3b_1_orig.jpg (http://static.cosmiq.de/data/de/334/23/33423c60581a89dd69d3cc4a3221fd3b_1_orig.jpg)
 :cool:

Oh ja der Ursprüngliche Name Könls....;)

Colonia Claudia Ara Agrippinensium
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Mittwoch, 28.Dez.2016, 15:50:35
Oh ja der Ursprüngliche Name Könls.... ;)

Colonia Claudia Ara Agrippinensium
Wickrathberger Arena, Postillionsweg 1900  :suff:
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: facepalm am Donnerstag, 29.Dez.2016, 08:56:06
http://www.rundschau-online.de/sport/1-fc-koeln/ausbau-oder-neubau-1--fc-koeln-forciert-stadionplaene-25388018
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: I.Ronnie am Donnerstag, 29.Dez.2016, 09:39:50
Herzlich Willkommen in der schönsten 0815-Wellblecharena in Weiden!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Conjúlio am Donnerstag, 29.Dez.2016, 09:40:38
Ich halte dieses Märchen von mangelnder Infrastruktur rund um Müngersdorf etc. für eine faule Ausrede. Mit einem intelligenten Verkehrskonzept, dem Ausbau von Parkplätzen, z.B. wiederum in Weiden-West, und dem Neubau eines richtigen Stadion Bahnhofs (also nicht nur so ein läppischer Bahnsteig sondern mit Kapazität, siehe Düsseldorf!), sind solche Massen ohne Probleme zu bewegen.

Der einzige und größte Problempunkt sind die Wutbürger um die Ecke, die schon weit vor dem bestehen des Müngersdorfer Sportparks dort gewohnt haben (Cousinen und Cousins der Flughafenanrainer) und mit ihrem Engagement sicherlich den Ausbau zu verhindern wissen werden. Gewöhnt euch schon mal an die Idee des Stadions auf dem Acker.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: HesseFC am Donnerstag, 29.Dez.2016, 09:49:55
Hoffentlich nicht das Modell wie in Mainz, irgendwo auf dem Acker ein Stadion hinzustellen... :kotz:
Ich befürchte aber, dass dies genauso kommen wird - die Lobby gegen einen Ausbau ist in junkersdorf zu mächtig und da wird das FC Mgmt keine Lust haben, sich hier mit diesen Einsprüchen, Klagen etc beschäftigen zu müssen denn das muss man der anderen Baustelle schon genug.
Wo dieser mögliche Acker jedoch zur Verfügung stehe könnte, kann ich nicht einschätzen. Wo gibt es denn mögliche Flecken in Kön dafür ?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: FCMartin am Donnerstag, 29.Dez.2016, 09:57:56
Ich halte dieses Märchen von mangelnder Infrastruktur rund um Müngersdorf etc. für eine faule Ausrede. Mit einem intelligenten Verkehrskonzept, dem Ausbau von Parkplätzen, z.B. wiederum in Weiden-West, und dem Neubau eines richtigen Stadion Bahnhofs (also nicht nur so ein läppischer Bahnsteig sondern mit Kapazität, siehe Düsseldorf!), sind solche Massen ohne Probleme zu bewegen.

Der einzige und größte Problempunkt sind die Wutbürger um die Ecke, die schon weit vor dem bestehen des Müngersdorfer Sportparks dort gewohnt haben (Cousinen und Cousins der Flughafenanrainer) und mit ihrem Engagement sicherlich den Ausbau zu verhindern wissen werden. Gewöhnt euch schon mal an die Idee des Stadions auf dem Acker.

Was bringt dir ein Stadionbahnhof mit mehreren Gleisen?
Das Problem ist doch die Aachener Straße mit nur einem Gleis in die jeweilige Richtung!
Da geht es doch nach dem Spiel immer nur im Schneckentempo stadteinwärts und die Bahnen stauen sich!
Da bringt es doch nichts, noch mehr Bahnen auf die Strecke zu bringen, dauert die Fahrt nur noch länger!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: WES FC am Donnerstag, 29.Dez.2016, 09:59:38
der Verein muss sich zwingend mit einem eigenen Neubau beschäftigen


Nochmal so ein Eiertanz, wie am gbh, würde ich auch nicht mitmachen
und die Gegenwehr wird nochmal größer sein.






Natürlich wird die Infrastruktur an einem Neubau nicht so schön sein.
Wie sehr ich es heute liebe durchs Grüne zu schlendern, mein Bier zu trinken und vorbei an den schönen Abelbauten und rein ins Wohnzimmer


Nach wie vor finde ich das heutige Stadion perfekt für den effzeh.
Umfeld, Kapazität, Architektur, da gibt's kaum was zu bemängeln.
Konzept für Parkplätze, Straßenbahnhaltestelle, etc. fehlt auch schon heute
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: I.Ronnie am Donnerstag, 29.Dez.2016, 10:05:10
Der Kauf und die Erweiterung des Müngersdorfer Stadions wird sehr wahrscheinlich teurer sein als ein Neubau auf der Wiese. Und wie so ein möglichst günstiges Stadion aussieht, kann man in Gladbach sehen.
Dann bleibt lieber alles so, wie es ist.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: WOC am Donnerstag, 29.Dez.2016, 10:06:23
Hoffentlich nicht das Modell wie in Mainz, irgendwo auf dem Acker ein Stadion hinzustellen... :kotz:
Ich befürchte aber, dass dies genauso kommen wird - die Lobby gegen einen Ausbau ist in junkersdorf zu mächtig und da wird das FC Mgmt keine Lust haben, sich hier mit diesen Einsprüchen, Klagen etc beschäftigen zu müssen denn das muss man der anderen Baustelle schon genug.
Wo dieser mögliche Acker jedoch zur Verfügung stehe könnte, kann ich nicht einschätzen. Wo gibt es denn mögliche Flecken in Kön dafür ?

Wenn das Frischezentrum in Marsdorf doch nicht kommt, käme das Gebiet dort evtl. in Betracht.

Mitten in einem Gewerbegebiet.

Vorteil: keine Nachbarn, die sich wegen Lärm beschweren können, Infrastruktur ist über die Dürener Straße zur A1/A4 und Linie 7 gegeben.
Nachteil: ein Standorf ohne Geschichte, Herz, einfach ein Betonklotz in einem Gewerbegebiet.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: tuck tuck am Donnerstag, 29.Dez.2016, 10:08:49
meiner Meinung nach braucht es kein Neues oder Größeres Stadion.

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: deedee am Donnerstag, 29.Dez.2016, 10:11:11
15.000-20.000 Zuschauer mehr wären verkehrstechnisch eine absolute Katastrophe. Solange die Anfahrtswege über das Nadelöhr Aachener Straße führen ist da Chaos vorprogrammiert. Man stelle sich nur mal vor, dass, im Fall der Fälle, an einem Donnerstag Abend um 19h ein Europaleague Spiel stattfindet und dann vielleicht 60.000 Zuschauer nach Müngersdorf wollen, während der normale Berufsverkehr läuft. Da sind dann zu Anpfiff vielleicht 30.000 Zuschauer im Stadion und draußen laufen 1.000 Michael Douglas vor dem Stadion Amok.

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: HesseFC am Donnerstag, 29.Dez.2016, 10:15:54
meiner Meinung nach braucht es kein Neues oder Größeres Stadion.
Du bist scheinbar nicht oft oder nie im Stadion ....
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Humorkritik am Donnerstag, 29.Dez.2016, 10:17:19
Ich halte dieses Märchen von mangelnder Infrastruktur rund um Müngersdorf etc. für eine faule Ausrede. Mit einem intelligenten Verkehrskonzept, dem Ausbau von Parkplätzen, z.B. wiederum in Weiden-West, und dem Neubau eines richtigen Stadion Bahnhofs (also nicht nur so ein läppischer Bahnsteig sondern mit Kapazität, siehe Düsseldorf!), sind solche Massen ohne Probleme zu bewegen.

Der einzige und größte Problempunkt sind die Wutbürger um die Ecke, die schon weit vor dem bestehen des Müngersdorfer Sportparks dort gewohnt haben (Cousinen und Cousins der Flughafenanrainer) und mit ihrem Engagement sicherlich den Ausbau zu verhindern wissen werden. Gewöhnt euch schon mal an die Idee des Stadions auf dem Acker.
Parkplätze gibt es doch genug, nur die Abfahrtswege sind problematisch, teils städtisch, teils selbstverschuldet. Wenn ich regelmäßig die Idioten auf P3 (?) sehe, die statt nach rechts auf die Ludwig-Jahn-Str. abzubiegen und darüber zur Autobahn zu fahren (wie es auch vorgeschrieben ist) nach links abbiegen, um über eine Ampel, die vier oder fünf Wagen passieren lässt, auf die Aachener Straße zu kommen (und einen veritablen Rückstau auszulösen), wundere ich mich überhaupt nicht, dass der Verkehrsabfluss da nicht funktioniert. Obwohl er funktionieren könnte.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: tuck tuck am Donnerstag, 29.Dez.2016, 10:18:02
sollen wir erst mal ein internationales Pflichtspiel haben, bevor wir über einen Ausbau nachdenken.

Natürlich muss man immer Planung und Umsetzung mit etwa 10 Jahren zeitverzögerung sehen

Aber gerade da liegt auch das Risiko. In den letzten 20 jahren ist das Fanaufkommen und das Interesse Stetig gestiegen.
Was aber wenn irgendwann die Spitze erreicht ist. Dann hat man hier ab 2025 z.b. Ein 70 000 er Stadion und kommen regelmäßig nur 40.000 - 55.000 was dann
Ich halte eigentlich die Exklusivität des Stadions in Anbetracht der anderen 0815 Wellblechhütten für Wichtiger und da würde ich dran arbeiten.


u.u. wie oben erwähnt es möglich ist ein paar Reihen zum Spielfeld hin hinzubauen. Dadurch wären ja nochmal 2 - 3 tst. Plätze möglich.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: tuck tuck am Donnerstag, 29.Dez.2016, 10:19:37
Du bist scheinbar nicht oft oder nie im Stadion ....

 ich bin an jedem Spieltag im Stadion,
Hatte schon DK im alten Müngerdorf

zusätzlich 5- 12 AW Spiele im Jahr
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gelle am Donnerstag, 29.Dez.2016, 10:47:08
Sollte man Müngersdorf verlassen dann nur an einen Ort der wirklich bessere Bedingungen bei der Infrastruktur bietet. In Marsdorf mag es für den Autofahrer zwar besser werden, aber die Linie 7 ist ja jetzt schon auf dem Teilstück der Dürener Straße oft im Stau gefangen wenn es da mal voller wird. Da muss mal wohl die Dürener zwischen Millitärringund Gürtel wohl sperren bei FC Spielen. Zudem fehlt ein Zubringer zur deutschen Bahn, der wenn wohl auch nur mit Bussen nach Weiden-West zu machen ist. Die Linie 7 ausbauen, wird wohl die Wutbürger wieder auf den Plan rufen.

Der Ausbau in Müngersdorf sollte als erste Variante geprüft werden, der Neubau auf dem Acker dann erst als zweite. Wobei ich mir sicher bin, das dieser dann nicht im Kölner Westen oder Südwesten sein wird.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Quantil am Donnerstag, 29.Dez.2016, 10:56:14
Ich denke jeder der sich mit der derzeitigen Führung des FCs beschäftigt kennt die Antwort: es wird ein Neubau werden - imho die einzige richtige und wirtschaftliche Lösung.


Bei einer Erweiterung gibt es den Eiertanz mit der Politik (Kaufen des Stadions) den Anwohnern (Lärm, Verkehr) - das Verfahren würde Jahre dauern mit wenig Erfolgschancen. Ausserdem würde so ein Umbau mit Sicherheit während einer kompletten Saison durchgeführt, ähnlich wir 2004/2005, d.h. 25% weniger Kapazität für min. ein Jahr. Das rechnet sich nicht und hat viel zu viele Risiken


Beim Neubau gehts irgendwo bei Hürth auf die Wiese - die Gemeinde beteiligt sich an der Erschliessung - Grundstück billig (der FC kütt!!) und wenig Widerstand in der Lokalpolitik. Viel weniger Risiko, bauen nach Bedarf mit besserer Verkehrsanbindung. 2024 Fertigstellung - Kapazität 65000.


So wird es kommen, zitiert mich in ein paar Jahren.


btw. Wir werden zetern und jammern von wegen Tradition und das schöne Müngersdorf - gewinnen dann aber in der Vorrunde der CL gegen Barcelona und RB Leipzig und alles ist vergessen......
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: I.Ronnie am Donnerstag, 29.Dez.2016, 10:59:37
Ich denke jeder der sich mit der derzeitigen Führung des FCs beschäftigt kennt die Antwort: es wird ein Neubau werden - imho die einzige richtige und wirtschaftliche Lösung.


Bei einer Erweiterung gibt es den Eiertanz mit der Politik (Kaufen des Stadions) den Anwohnern (Lärm, Verkehr) - das Verfahren würde Jahre dauern mit wenig Erfolgschancen. Ausserdem würde so ein Umbau mit Sicherheit während einer kompletten Saison durchgeführt, ähnlich wir 2004/2005, d.h. 25% weniger Kapazität für min. ein Jahr. Das rechnet sich nicht und hat viel zu viele Risiken


Beim Neubau gehts irgendwo bei Hürth auf die Wiese - die Gemeinde beteiligt sich an der Erschliessung - Grundstück billig (der FC kütt!!) und wenig Widerstand in der Lokalpolitik. Viel weniger Risiko, bauen nach Bedarf mit besserer Verkehrsanbindung. 2024 Fertigstellung - Kapazität 65000.


So wird es kommen, zitiert mich in ein paar Jahren.


btw. Wir werden zetern und jammern von wegen Tradition und das schöne Müngersdorf - gewinnen dann aber in der Vorrunde der CL gegen Barcelona und RB Leipzig und alles ist vergessen......


Aus wirtschaftlicher Perspektive richtig und dennoch falsch. So etwas gibt es nur bei echten Fußballclubs.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Conjúlio am Donnerstag, 29.Dez.2016, 11:01:23
Ein Neubau ist für mich auch zu großen Teilen die wahrscheinlichste Lösung und ich bin dann sehr auf die Stadt gespannt, was die mit einem nicht benutzten 50 Tsd. Zuschauer fassenden Stadion anfangen wird.

Dies könnte aber auch der mögliche Knackpunkt sein dafür, dass die Messe in Sachen Müngersdorf doch noch nicht gelesen ist. Jedes Jahr an die 6-8 Mio. € Unterhalt für eine Kommune nahe der Haushaltssicherung? Wird interessant! :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Dellbrück am Donnerstag, 29.Dez.2016, 11:03:14
Franz-Josef von und zu Windeck könnte doch noch König von Müngersdorf werden...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: J_Cologne am Donnerstag, 29.Dez.2016, 11:17:48
Hat der FC nicht noch ein Grundstück im Bergischen oder Rhein-Sieg-Kreis?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gelle am Donnerstag, 29.Dez.2016, 11:19:46
Hat der FC nicht noch ein Grundstück im Bergischen oder Rhein-Sieg-Kreis?
In Rösrath.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Conjúlio am Donnerstag, 29.Dez.2016, 11:23:21
In Rösrath.

Dann die S-Bahn ausbauen und Möbel Höffner abreissen...passt! :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gorki25 am Donnerstag, 29.Dez.2016, 11:38:17
Müngersdorf hatte früher doch auch eine Kapazität von 60.000. Wäre diese Kapazität - zumindest in der Theorie - deshalb auch nicht wieder zulässig?

So schön unser Stadion auch ist: Ich habe schon damals nicht verstanden, warum man als Stadt Köln ein so kleines neues Stadion baut. Hätte man jetzt immer noch eine Kapazität von 60.000, gäbe es überhaupt keine Diskussion. Ich finde es jedenfalls irgendwie ärgerlich, dass man über ein erst 13-Jahre altes superschönes Stadion diskutiert...

Meine Idealvorstellung wäre jedenfalls ähnlich wie die von TuckTuck:
=> Stadion von der Stadt kaufen
=> Rasen absenken, 3-4 Reihen nach unten näher zum Spielfeld schaffen und das Stadion damit noch "britischer" machen
=> Mehr Stehplätze schaffen. Bspw. in W1 und O8.
=> Gästebereich "optimieren". Wenn der Gästebereich nicht ausverkauft ist, müssen ALLE Karten zwingend an Kölner verkauft werden können. Geht in Dortmund und Schalke ja auch!

Wenn man damit auf eine Kapazität von ca. 54-55.000 Plätze käme und den Gästebereich eben auch wirklich optimiert nutzen könnte, wäre das m.E. schon ziemlich ideal alles.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: WOC am Donnerstag, 29.Dez.2016, 12:03:06
Sollte man Müngersdorf verlassen dann nur an einen Ort der wirklich bessere Bedingungen bei der Infrastruktur bietet. In Marsdorf mag es für den Autofahrer zwar besser werden, aber die Linie 7 ist ja jetzt schon auf dem Teilstück der Dürener Straße oft im Stau gefangen wenn es da mal voller wird. Da muss mal wohl die Dürener zwischen Millitärringund Gürtel wohl sperren bei FC Spielen. Zudem fehlt ein Zubringer zur deutschen Bahn, der wenn wohl auch nur mit Bussen nach Weiden-West zu machen ist. Die Linie 7 ausbauen, wird wohl die Wutbürger wieder auf den Plan rufen.

Der Ausbau in Müngersdorf sollte als erste Variante geprüft werden, der Neubau auf dem Acker dann erst als zweite. Wobei ich mir sicher bin, das dieser dann nicht im Kölner Westen oder Südwesten sein wird.

Dass nicht im Kölner Westen gebaut wird, da bin ich mir nicht sicher.
Nördlich von Weiden West an der Grenze zu Frechen gibt es große Ackerflächen.
Hier gäbe es die Anbindung an den ÖPNV (S-Bahn, KVB) und da die A4 in Weiden/Frechen zu einer vollständigen Aus-/ Auffahrt ausgebaut werden soll, auch an die Autobahn,

Hier müsste aber die Anbindung der Bonnstraße an die Autobahn verbessert werden (incl. Unterführung am Bahnhof), denn hier führt der Feierabendverkehr schon zu Staus.

Man könnte hier sogar die P&R-Probleme von Weiden West in den Griff bekommen, wenn ein Stadion-Parkplatz unter der Woche für Pendler genutzt werden könnte.

Ich hoffe wir bleiben in Müngersdorf, fürchte aber, dass wir aufgrund der örtlichen Gegebenheiten dort, neu bauen werden.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: J_Cologne am Donnerstag, 29.Dez.2016, 12:13:37
was man bei enem Neubau bedenken sollte, ist, dass die Stadt Köln auf dem "alten" Stadion hängen bleibt...was das dann für die Bereitschaft die verkehrstechnische Anbindung des neuen Stadions zu schaffen bedeutet, kann man sich denken
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gelle am Donnerstag, 29.Dez.2016, 12:15:17
Dass nicht im Kölner Westen gebaut wird, da bin ich mir nicht sicher.
Nördlich von Weiden West an der Grenze zu Frechen gibt es große Ackerflächen.
Hier gäbe es die Anbindung an den ÖPNV (S-Bahn, KVB) und da die A4 in Weiden/Frechen zu einer vollständigen Aus-/ Auffahrt ausgebaut werden soll, auch an die Autobahn,

Hier müsste aber die Anbindung der Bonnstraße an die Autobahn verbessert werden (incl. Unterführung am Bahnhof), denn hier führt der Feierabendverkehr schon zu Staus.

Man könnte hier sogar die P&R-Probleme von Weiden West in den Griff bekommen, wenn ein Stadion-Parkplatz unter der Woche für Pendler genutzt werden könnte.

Ich hoffe wir bleiben in Müngersdorf, fürchte aber, dass wir aufgrund der örtlichen Gegebenheiten dort, neu bauen werden.


Die Fläche habe ich auch gesehen, war mir nur nicht sicher wo da genau die Stadtgrenze zu Pulheim und Frechen verläuft. Möglich scheint mir wohl auch das Grundstück südlich der WDR Studios in Bocklemünd zu sein. Die Linie 3 soll nach Widdersdorf verlängert werden und in Bocklemünd soll bis 2025 ein Haltepunkt an der DB Strecke Köln-Mönchengladbach entstehen an der die S6 und der RE8 hält.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: WOC am Donnerstag, 29.Dez.2016, 12:33:50

Die Fläche habe ich auch gesehen, war mir nur nicht sicher wo da genau die Stadtgrenze zu Pulheim und Frechen verläuft. Möglich scheint mir wohl auch das Grundstück südlich der WDR Studios in Bocklemünd zu sein. Die Linie 3 soll nach Widdersdorf verlängert werden und in Bocklemünd soll bis 2025 ein Haltepunkt an der DB Strecke Köln-Mönchengladbach entstehen an der die S6 und der RE8 hält.


Hm ... ich glaube, dass alles, was westlich der Bonnstraße (nördlich der Aachener) liegt zu Pulheim und doch nicht zu Frechen gehört.
Östlich davon (die Fläche, die ich meine) gehört zu Köln (Lövenich).
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: tuck tuck am Donnerstag, 29.Dez.2016, 12:52:18
Neubau macht wenig sinn.

Kosten 150 mio. und darüber für dann bsp. 65.000 Plätze.

Müngersdorf kaufen sicherlich schon ab 60  70 mio möglich umbau in Exklusivität und Einzigartigkeit zusätzlich z.b. 5.000 Plätze dazu basteln

Ich Glaube nämlich das das mit dem Anwohnerschutz und Lärm Immissionen nicht ganz so das große Thema sein dürfte da ist garantiert was durch Bautechnische Veränderungen möglich.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Pappnaas am Donnerstag, 29.Dez.2016, 12:58:31
was man bei enem Neubau bedenken sollte, ist, dass die Stadt Köln auf dem "alten" Stadion hängen bleibt...was das dann für die Bereitschaft die verkehrstechnische Anbindung des neuen Stadions zu schaffen bedeutet, kann man sich denken
Dazu kommt noch die deutliche Verzögerung bei der Planung und dem Genehmigungsverfahren der zuständigen Landesbehörden.
Angeblich hängt z.b. auch der unsägliche Anschluss der Blechhalle in MG damit zusammen.
Und das, obwohl die Kümmerin und Landesmutter permanent mit Osthollandschal rumläuft.
Viel besser dürfte es allerdings auch nicht mit Notenerfinder Laschet laufen :kotz:

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Donnerstag, 29.Dez.2016, 12:58:56
Die Verkehrsprobleme lassen sich spätestens dann lösen, wenn der FC wirklich Pläne für einen Neubau ausserhalb des Stadtgebietes schmiedet und konkretisiert. Die Stadt Köln ließe sich erheblich Kohle durch die Lappen gehen, würden sie auf dem Stadion sitzen bleiben. Zudem hätten sie Betriebs- bzw. Abrißkosten an der Backe. Daher glaube ich schon, dass der FC das Stadion in wenigen Monaten zu einem vernünftigen (!) Preis kaufen und auch umbauen darf. Die Anbindungsprobleme lassen sich definitiv beheben. Wo ein Wille, da ein Weg.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Eingang 16 am Donnerstag, 29.Dez.2016, 13:05:33
Gut dass man sich in der Führungsetage endlich mal Gedanken zu dem Thema macht.
Ich sehe dieses Unterfangen äusserst positiv.
Und ob das dann ein Wellblechpalast wie in Mgldb. wird wäre ja noch zu beweisen.
Aber wer glaubt, dass die Anwohner in Müngersdorf nicht den Klageweg beschreiten würden um da einen Ausbau zu verhindern, der glaubt auch an den Weihnachtsmann. Wenn aber der Klageweg beschritten wird, ist ein Anfangstermin für Planung und Bau ab 2018 doch hinfällig. Somit wäre die EM 2024 hier hinfällig.

Alles in allem ist ein Neubau für mich die wirtschaftlichste und beste Lösung. Der Verein muss sich auch weiterentwickeln können, man muss nicht immer nur den Ist-Zustand bewahren.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Tünn am Donnerstag, 29.Dez.2016, 13:09:12

... Möglich scheint mir wohl auch das Grundstück südlich der WDR Studios in Bocklemünd zu sein ...
Ist das denn EIN gesamtes Grundstück? Jedenfalls besitzt der WDR eine Fläche südlich der Studios. Vielleicht sogar die Ganze?  und Dies wird gerüchtweise immer ins Gespräch gebracht für den Fall, dass der Sender die Innenstadt mal verlassen sollte.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Der Templer am Donnerstag, 29.Dez.2016, 13:18:36
Emotional gesehen will ich nicht weg aus Müngersdorf. Gerade das unterscheidet uns doch von zig anderen Vereinen in Deutschland, die jetzt in aus dem Boden gestampften Reißbrett-Stadien kicken.
Auch wenn es vielleicht für die wirtschaftliche Entwicklung des Clubs sinnvoller wäre.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: tuck tuck am Donnerstag, 29.Dez.2016, 13:21:59
Gut dass man sich in der Führungsetage endlich mal Gedanken zu dem Thema macht.
Ich sehe dieses Unterfangen äusserst positiv.
Und ob das dann ein Wellblechpalast wie in Mgldb. wird wäre ja noch zu beweisen.
Aber wer glaubt, dass die Anwohner in Müngersdorf nicht den Klageweg beschreiten würden um da einen Ausbau zu verhindern, der glaubt auch an den Weihnachtsmann. Wenn aber der Klageweg beschritten wird, ist ein Anfangstermin für Planung und Bau ab 2018 doch hinfällig. Somit wäre die EM 2024 hier hinfällig.

Alles in allem ist ein Neubau für mich die wirtschaftlichste und beste Lösung. Der Verein muss sich auch weiterentwickeln können, man muss nicht immer nur den Ist-Zustand bewahren.

Ja die werden versuchen zu Klagen,
So eine Klage kostet aber auch Geld! da sind 200 -500k schnell weg. Obgleich ich nicht weiß wer da alles Wohnt und wie Solvent die Leute sind.

Allerdings können die ja Lange Klagen wenn der FC z.b. Eine Kapazität leicht ausbaut, indem Immersion technisch sich durch etwaigen Umbau ( Änderungen ) der aktuelle Istzustand leicht Verbessert. ( Auch die Stadt Interesse daran denn insbesondere die müsste Interesse daran haben das die mögliche EM nicht an Köln vorbei geht. )

Dieses ist Möglich.

Und gleichzeitig würden Alle Einwände in der Luft verpuffen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Conjúlio am Donnerstag, 29.Dez.2016, 13:24:56
Emotional gesehen will ich nicht weg aus Müngersdorf. Gerade das unterscheidet uns doch von zig anderen Vereinen in Deutschland, die jetzt in aus dem Boden gestampften Reißbrett-Stadien kicken.
Auch wenn es vielleicht für die wirtschaftliche Entwicklung des Clubs sinnvoller wäre.

Wir denken so und das finde ich richtig und wichtig zugleich. Vom FC und seinen Entscheidern erwarte ich aber, dass sie nach der Posse um drei Trainingsplätze jederzeit Option A, B und C in der Planung und zugleich feste Deadlines haben. 2018 muss im Hinblick auf einen Aus-/Neubau tatsächlich eine Entscheidung getroffen werden, da 2024 der Pachtvertrag ausläuft.

Man wird Reker dieses mal richtig auflaufen lassen nach der Aktion mit dem Grüngürtel. "Entweder du findest mit uns eine Lösung oder wir planen ab 2018 mit einem Neubau! Erklär das dann deinen Wählern und dem Rechnungshof etc."
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Der Templer am Donnerstag, 29.Dez.2016, 13:35:09
Wir denken so und das finde ich richtig und wichtig zugleich. Vom FC und seinen Entscheidern erwarte ich aber, dass sie nach der Posse um drei Trainingsplätze jederzeit Option A, B und C in der Planung und zugleich feste Deadlines haben. 2018 muss im Hinblick auf einen Aus-/Neubau tatsächlich eine Entscheidung getroffen werden, da 2024 der Pachtvertrag ausläuft.

Man wird Reker dieses mal richtig auflaufen lassen nach der Aktion mit dem Grüngürtel. "Entweder du findest mit uns eine Lösung oder wir planen ab 2018 mit einem Neubau! Erklär das dann deinen Wählern und dem Rechnungshof etc."

Natürlich müssen Spinner, Wehrle und Co. so denken und planen. Warum ist der FC denn guten drei Jahren so erfolgreich? Weil man endlich mal professionell agiert. Vielleicht sogar zum ersten Mal seit Franz Kremer - traurig genug. Die Verantwortlichen müssen Reißbrett-Betonkasten XY mit 65.000 bis 75.000 Plätzen in Batavia oder der Walachei planen. Dann macht ein Besuch zwar vielleicht nicht mehr so viel Spaß, aber der Rubel rollt. Nur so überlebst du im modernen Fußball auf Dauer. Anfreunden kann ich mich damit aber nicht wirklich. Weil dann der Schritt zum Investor oder verkauften Vereinsnamen auch nicht mehr weit ist. 1.FC REWE Köln gegen FC Bayern Telekom München.... ekelhaft!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Pappnaas am Donnerstag, 29.Dez.2016, 14:40:13
Wie mögen sich die Anwohner fühlen, wenn sie jahrelang auf ein leeres Parkhaus und ein nur 2-4 mal im Jahr genutztes Stadion gucken?
Wahrscheinlich stolz auf das Erreichte  :-/
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: WOC am Donnerstag, 29.Dez.2016, 14:50:11
Wie mögen sich die Anwohner fühlen, wenn sie jahrelang auf ein leeres Parkhaus und ein nur 2-4 mal im Jahr genutztes Stadion gucken?
Wahrscheinlich stolz auf das Erreichte  :-/
Ich glaube, wenn wir wirklich an einen anderen Standort ziehen und das Stadion abgerissen werden sollte, findet sich mit Sicherheit eine Möglichkeit, wie man diese Fläche nutzen kann.
Es ist schließlich Müngersdorf und die Bodenpreise sind dementsprechend.
Man kann aber auch die Spoho vergrößern oder man sperrt die Junkersdorfer Straße und verbindet die Jahn- mit den Vorwiesen und macht einen riesengroßen Park, wo alle Anwohner mit ihren Hunden spazieren gehen können ...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Der Templer am Donnerstag, 29.Dez.2016, 14:52:36
Wie mögen sich die Anwohner fühlen, wenn sie jahrelang auf ein leeres Parkhaus und ein nur 2-4 mal im Jahr genutztes Stadion gucken?
Wahrscheinlich stolz auf das Erreichte  :-/

Die meisten sehen doch eh nur die Bäume des Grüngürtels und weniger das Stadion.  ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gelle am Donnerstag, 29.Dez.2016, 14:58:54
Vielleicht wird aus dem aktuellen Stadion dann wieder ein kleineres Stadion mir Laufbahn. In der Größe etwa vom dem in Braunschweig (ca. 20.000 Plätze). Wäre ja vielleicht auch was für die Fortuna.
Am Standort Müngersdorf als Sportanlage neben der Spoho sollte man festhalten. Auch wenn der FC da bald nicht mehr sein sollte.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Der Templer am Donnerstag, 29.Dez.2016, 15:02:14
Vielleicht wird aus dem aktuellen Stadion dann wieder ein kleineres Stadion mir Laufbahn. In der Größe etwa vom dem in Braunschweig (ca. 20.000 Plätze). Wäre ja vielleicht auch was für die Fortuna.
Am Standort Müngersdorf als Sportanlage neben der Spoho sollte man festhalten. Auch wenn der FC da bald nicht mehr sein sollte.

Fortuna gehört in die Südstadt und Viktoria will ich auch nicht da spielen sehen. Entweder der FC oder die Sportstudenten, aber kein anderer Verein.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gelle am Donnerstag, 29.Dez.2016, 15:08:59
Fortuna gehört in die Südstadt und Viktoria will ich auch nicht da spielen sehen. Entweder der FC oder die Sportstudenten, aber kein anderer Verein.

In Zollstock sind die Möglichkeiten noch begrenzter als in Müngersdorf. Und ganz ehrlich, als Stadtplaner würde ich den FC auf die grüne Wiese schicken, die Fortuna gleich mit (oder nach Müngersdorf) und auf dem Gelände des Südstadions ein neues Stadtquartier bauen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: van Gool am Donnerstag, 29.Dez.2016, 15:24:01

Wo dieser mögliche Acker jedoch zur Verfügung stehe könnte, kann ich nicht einschätzen. Wo gibt es denn mögliche Flecken in Kön dafür ?

Es gibt nur ein Szenario, was die Stadt Köln bezüglich Verkauf und Ausbau Müngersdorf in Bewegung setzen kann. Ein Stadion außerhalb der Stadtgrenzen, wo dann auch die Geschäftsstelle entsteht.  Mit der Folge, dass Köln die Gewerbesteuereinnahme verliert.
Nur diese Alternative ist von Interesse, weil sie Druck produziert. Ein Acker in Marsdorf wird schon deshalb kein Thema werden. Dort wurde zudem schon die Ansiedlung des Großmarkts (durch die Junkersdorfer Anlieger) verhindert, wie soll dort ein Stadion durchkommen?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Conjúlio am Donnerstag, 29.Dez.2016, 15:28:23
Es gibt nur ein Szenario, was die Stadt Köln bezüglich Verkauf und Ausbau Müngersdorf in Bewegung setzen kann. Ein Stadion außerhalb der Stadtgrenzen, wo dann auch die Geschäftsstelle entsteht.  Mit der Folge, dass Köln die Gewerbesteuereinnahme verliert.
Nur diese Alternative ist von Interesse, weil sie Druck produziert. Ein Acker in Marsdorf wird schon deshalb kein Thema werden. Dort wurde zudem schon die Ansiedlung des Großmarkts (durch die Junkersdorfer Anlieger) verhindert, wie soll dort ein Stadion durchkommen?

Gibt es einen Anhaltspunkt bzw. Zahlen darüber, wie hoch der Gewerbesteuerertrag durch den FC im abgelaufenen Geschäftsjahr war? Man müsste in einem Szenario "FC verlässt Stadtgebiet Köln" ja sämtliche entstehenden Kosten (Betriebskosten Stadion p.a.) sowie entgangenen Erträge aufrechnen wobei ich denke, dass selbst diese Summen die Verantwortlichen in Rat und Verwaltung nicht beeindrucken werden.

Köln ist was haushalten angeht, familiär näher am Ruhrgebiet als an (Ost-)Westfalen. Dann wird halt wieder ein neuer Kassenkredit aufgenommen und gut ist.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: litto am Donnerstag, 29.Dez.2016, 15:50:31
Ticketpreise verdoppeln und schon ist wieder reichlich Platz im weiten Rund. Oder gleich verzehnfachen und Umzug ins Franz-Kremer-Stadion. Dann hätten wir es der Stadt aber mal gezeigt.

*duckundwech*
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Donnerstag, 29.Dez.2016, 15:52:20
Ich glaube, wenn wir wirklich an einen anderen Standort ziehen und das Stadion abgerissen werden sollte, findet sich mit Sicherheit eine Möglichkeit, wie man diese Fläche nutzen kann.
Es ist schließlich Müngersdorf und die Bodenpreise sind dementsprechend.
Man kann aber auch die Spoho vergrößern oder man sperrt die Junkersdorfer Straße und verbindet die Jahn- mit den Vorwiesen und macht einen riesengroßen Park, wo alle Anwohner mit ihren Hunden spazieren gehen können ...
Ich tippe drauf, dass da eine kleine, eingezäunte Protzvillen-Siedlung für den mächtigen Kölner Geldadel entsteht. So als kleines Wochenend-Refugium.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gelle am Donnerstag, 29.Dez.2016, 15:55:28
Ich tippe drauf, dass da eine kleine, eingezäunte Protzvillen-Siedlung für den mächtigen Kölner Geldadel entsteht. So als kleines Wochenend-Refugium.



Mitten im Grüngürtel? Wie kann man nur?

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: rusk am Donnerstag, 29.Dez.2016, 16:06:16


Mitten im Grüngürtel? Wie kann man nur?
Geld fickt alles weg. Wenn Junkersdorf und Lindenthal stressen, dann werden sie einfach gekauft. Oder sie haben einen "Unfall".  :cool: :D
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Litti10 am Donnerstag, 29.Dez.2016, 16:08:12
Wie mögen sich die Anwohner fühlen, wenn sie jahrelang auf ein leeres Parkhaus und ein nur 2-4 mal im Jahr genutztes Stadion gucken?
Wahrscheinlich stolz auf das Erreichte  :-/

Mal die Immobilienpreise gesehen... dazu noch Müngersdorf? das Ding ist ganz schnell abgerissen und mit Eigentumswohnungen geplastert....

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: girrent am Donnerstag, 29.Dez.2016, 16:15:17
Scheiss Anwohner immer, in China wäre das neue Stadion schon längst fertig. Und unter Overath und Glowacz wäre das Problem schon längst ausgeklüngelt, hätte man beim Mittagessen geregelt. Stattdessen erleben wir jetzt ein Pokerspiel, ohne Tricks und Knarren. Das zieht sich...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Der Templer am Donnerstag, 29.Dez.2016, 16:23:37
Scheiss Anwohner immer, in China wäre das neue Stadion schon längst fertig. Und unter Overath und Glowacz wäre das Problem schon längst ausgeklüngelt, hätte man beim Mittagessen geregelt. Stattdessen erleben wir jetzt ein Pokerspiel, ohne Tricks und Knarren. Das zieht sich...

Demokratie ist halt nur solange schön, wie man selbst an der Macht ist und das Sagen hat.  :)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: KHHeddergott am Donnerstag, 29.Dez.2016, 16:26:58
Scheiss Anwohner immer, in China wäre das neue Stadion schon längst fertig. Und unter Overath und Glowacz wäre das Problem schon längst ausgeklüngelt, hätte man beim Mittagessen geregelt. Stattdessen erleben wir jetzt ein Pokerspiel, ohne Tricks und Knarren. Das zieht sich...

Und der Vertrag mit dem usbekischen Generalunternehmer, der den Bau des Stadions für 11,11 Millionen € versprochen hat (neue Wege gehen!), wäre nach geleisteter Anzahlung auch schon unterschrieben.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: girrent am Donnerstag, 29.Dez.2016, 16:29:54
Und der Vertrag mit dem usbekischen Generalunternehmer, der den Bau des Stadions für 11,11 Millionen € versprochen hat (neue Wege gehen!), wäre nach geleisteter Anzahlung auch schon unterschrieben.

bei einer bauzeit von < 6 monaten versteht sich
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: WOC am Donnerstag, 29.Dez.2016, 16:35:41
Ein Acker in Marsdorf wird schon deshalb kein Thema werden. Dort wurde zudem schon die Ansiedlung des Großmarkts (durch die Junkersdorfer Anlieger) verhindert, wie soll dort ein Stadion durchkommen?
Mal sein, obwohl es doch einen Unterschied macht, ob dir nachts um 2 Uhr einige  dutzend LKW's an 5 Tagen die Woche den Schlaf rauben oder ob alle 2 Wochen 65000 Bekloppte zu Besuch kommen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: J_Cologne am Donnerstag, 29.Dez.2016, 17:39:33
bei einer bauzeit von < 6 monaten versteht sich
und Kaiser Franz wird Corporate-Compliance-Beauftragter
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Andrew_Fisser am Donnerstag, 29.Dez.2016, 21:55:24
Wenn das Frischezentrum in Marsdorf doch nicht kommt, käme das Gebiet dort evtl. in Betracht.

Mitten in einem Gewerbegebiet.

Vorteil: keine Nachbarn, die sich wegen Lärm beschweren können, Infrastruktur ist über die Dürener Straße zur A1/A4 und Linie 7 gegeben.
Nachteil: ein Standorf ohne Geschichte, Herz, einfach ein Betonklotz in einem Gewerbegebiet.

Also genauso wie jetzt in Gladbach... :?

Was waren das noch für Zeiten am Bökelberg zum Auswärtsspiel an den Hoolskneipen vorbeilaufen zu müssen.
Heute winkt einem doch nur noch der Fohlen-Tower von der Weide zu, wenn man mit dem a) Auto von der Autobahn abfährt oder b) im Bus aus Rheydt sitzt.  ;)

Problemfeld Aachener Strasse: Natürlich staut sich da Bahn an Bahn und es geht langsamer voran. Aber worin besteht dann die Lösung? Dreispurige Bahnlinien?  ;)

Da gibt es in den zig Dutzend Bahnen immer nur vielleicht einen einzigen Deppen, der aus Spass die Notbremse zieht und schon staut es sich dahinter und es geht nicht mehr weiter.
 
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: dackelclubber am Donnerstag, 29.Dez.2016, 23:17:04
Mir geht diese die ganze Zeit durchschimmernde Haltung des FCs in Sachen Stadion offen gestanden auf die Nüsse. Der FC vermarktet sich sehr geschickt als "spürbar anders" und vermarktet die lokale Verwurzelung des Vereins in der Stadt sehr aggressiv, wenn es um Imagetransfer und Merchandise geht, setzt auf viele Kölner Spieler.

Sobald aber Dinge wie der Ausbau des Geißbockheims oder nun das Stadionthema ins Spiel kommen, taucht da plötzlich eine Linie auf: hier der Verein, da die Stadt.

Wenn da ein Stadion steht, mit dem ganz offensichtlich sehr viele zufrieden sind, dann ist es einfach eine beknackte Ressourcenverschwendung, woanders ein anderes zu bauen, selbst wenn aus Sicht des Bauherrn wirtschaftliche Argumente dafür sprechen, es genau so zu machen.

Das hier vorgebrachte Argument, der FC müsse da "wie ein Wirtschaftsunternehmen denken" oder die "wirtschaftliche Lösung" anstreben, verstehe ich auch nicht. Nein, muss er eben nicht, es muss ja auch ein Unternehmen nicht zwingend die Gewinne trimmen, sondern sich auch noch um ein paar andere Dinge Gedanken machen. Der Verein hat auch eine Verantwortung, mit Ressourcen und dem Eigentum der Bürger der Stadt, in der man sitzt und deren Namen man trägt und an die man nicht eng genug kuscheln kann in Sachen wie Marketing und Co., ordentlich umzugehen. So bringt man das ja eigentlich auch schon Fünfjährigen bei, die gerade mal einen "Lauf" haben, weil ihnen Oma 10 Euro zugesteckt hat. Stattdessen liest sich das alles wie die lupenreine Vorbereitung einer Erpressung, für die es offenbar auch noch viel Applaus gibt. "Die Stadt" ist so eine abstrakte Formulierung, letztlich stecken pro Kölner irgendwas zwischen 50 und 100 Euro im Müngersdorfer Stadion, die sich in Luft auflösen, wenn der Verein hier vielleicht wirtschaftlich denkt und woanders was in Eigenregie baut, sei es in Hürth oder Marsdorf.


Vielleicht sehe ich es zu kritisch, aber die ganze Tonalität geht für mich über das übliche Verhandlungsgeplänkel hinaus. Es wäre ja auch eine Möglichkeit zu sagen: der FC ist nun mal spürbar anders, und deshalb werden wir auch das im Sinne seiner Mitglieder, Bürger und Zuschauer gewuppt bekommen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Donnerstag, 29.Dez.2016, 23:25:21
Wer fordert, dass sein Verein wie ein Wirtschaftsunternehmen handeln soll hat den Fußball nie geliebt.

Ich bin wahrscheinlich eine Minderheit, aber ich halte es für wichtiger die Identität des Vereins zu erhalten, als wirtschaftlich und sportlich das Maximum herauszuholen. Lieber spiele ich in Müngersdorf gegen Sandhausen als auf einem Acker in Hürth in Europa.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Quantil am Donnerstag, 29.Dez.2016, 23:31:04
Wer fordert, dass sein Verein wie ein Wirtschaftsunternehmen handeln soll hat den Fußball nie geliebt.

Ich bin wahrscheinlich eine Minderheit, aber ich halte es für wichtiger die Identität des Vereins zu erhalten, als wirtschaftlich und sportlich das Maximum herauszuholen. Lieber spiele ich in Müngersdorf gegen Sandhausen als auf einem Acker in Hürth in Europa.


ach ja, wie schön - ich nicht! Ich will in 10 Jahren konkurrenzfähig sein, die Lücke schliessen! und die 9 Millionen Stadionmiete sollte man besser anlegen!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Freitag, 30.Dez.2016, 00:51:27
Das möchte ich ja auch. Nur nicht um jeden Preis.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Dellbrück am Freitag, 30.Dez.2016, 02:45:45
Wenn das Frischezentrum in Marsdorf doch nicht kommt, käme das Gebiet dort evtl. in Betracht.

Mitten in einem Gewerbegebiet.

Vorteil: keine Nachbarn, die sich wegen Lärm beschweren können, Infrastruktur ist über die Dürener Straße zur A1/A4 und Linie 7 gegeben.
Nachteil: ein Standorf ohne Geschichte, Herz, einfach ein Betonklotz in einem Gewerbegebiet.


Infrastruktur in Marsdorf ist aber doch kein Vorteil. ÖPNV wäre absoluter Horror. Straßentechnisch wäre es m.E. auch kaum besser.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: KHHeddergott am Freitag, 30.Dez.2016, 07:52:55
Ich bin Mitbesitzer eines unnützen Streifen Wiese rechtsrheinisch. Wenn einige sich eh schon mit Neu-Etzweiler anfreunden können, ohne Ärger mit der Identifikation zu bekommen, dann sollte "rechtsrheinisch" doch auch kein Problem sein? Das bisserl Hochwasserschutz (Flußlage) mache ich auf dem kurzen Weg mit den SPDlern und Grünen hier im Forum klar.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: tuck tuck am Freitag, 30.Dez.2016, 08:54:15

ach ja, wie schön - ich nicht! Ich will in 10 Jahren konkurrenzfähig sein, die Lücke schliessen! und die 9 Millionen Stadionmiete sollte man besser anlegen!

sind doch gar nicht 9 mio.

Oder entstehen im neuen Stadion keine Betriebskosten??
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Povlsen am Freitag, 30.Dez.2016, 09:03:34
Wer fordert, dass sein Verein wie ein Wirtschaftsunternehmen handeln soll hat den Fußball nie geliebt.

Ich bin wahrscheinlich eine Minderheit, aber ich halte es für wichtiger die Identität des Vereins zu erhalten, als wirtschaftlich und sportlich das Maximum herauszuholen. Lieber spiele ich in Müngersdorf gegen Sandhausen als auf einem Acker in Hürth in Europa.

Nein. Du hast den Zweck des FC bei seiner Gründung nicht verstanden oder willst ihn nicht akzeptieren. Das ist in Ordnung. Darauf kann der FC aber keine Rücksicht nehmen. Er ist nicht primär eine Institution, die dem Lokalpatriotismus frönen will oder Teil des rheinischen Brauchtums ist oder werden will. In diesem Punkt ordnet er sich lediglich in das Leben der Stadt ein, weil er ja nun mal aus Köln kommt. Ziel des FC ist jedoch maximaler sportlicher Erfolg, und zwar im Profifußball, nicht im Breitensport. Dazu ist er angetreten und dem hat sich alles unterzuordnen. Die gesellschaftlichen und sportpolitischen Aufgaben, die ein Großverein wie der FC zwangsläufig mitzuerfüllen hat, sind zweitrangig, wenn auch wichtig. Man kann dem FC aber nicht vorwerfen, diesen Verpflichtungen nicht nachzukommen. Vielmehr ist er seit Jahren bemüht, dieses Feld auszubauen. Primärziel ist aber, im Profifußball eine maximal erfolgreiche Rolle zu spielen. Alles weitere, wie Fanaufkommen, Mitgliederzuwachs, wachsende Möglichkeiten, der Stadt Köln auf gesellschaftlicher Ebene etwas zurück zu geben, monetär und ideell, kommt dann von ganz allein, aber eben erst in Konsequenz auf die erfolgreiche Arbeit im Profifußball.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: lommel am Freitag, 30.Dez.2016, 09:23:07
Der Kauf und die Erweiterung des Müngersdorfer Stadions wird sehr wahrscheinlich teurer sein als ein Neubau auf der Wiese. Und wie so ein möglichst günstiges Stadion aussieht, kann man in Gladbach sehen.
Dann bleibt lieber alles so, wie es ist.


...und dann fehlt noch die Infrastruktur und man muss auf dem Parkplatz campen, um am nächsten Morgen wieder weg zu kommen. Und so schnell wünscht man sich die Werksbusse von Bayer.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Litti7 am Freitag, 30.Dez.2016, 09:42:22
Fast 60.000 Zuschauer gab es zuletzt übrigens im Februar 1990, Vizemeister gegen meister;
 danach gab es kleinere Umbaumaßnahmen und das Stadion fasste weniger Zuschauer.
Damals gab es den Straßenbahnausbau bis Weiden noch nicht, A1/A4 waren zweispurig etc. Bis 2024 werden außerdem die großen Autobahnprojekte beendet sein, so dass es weniger Staus geben wird. Ausbau AK Süd, AK West, AK Nord, Lev. Rheinbrücke.
Die Infrastruktur sollte kein Grund sein, um wegzuziehen.
http://www.fussballdaten.de/bundesliga/1990/22/fckoeln-bmuenchen/

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: fc-family am Freitag, 30.Dez.2016, 10:11:25
9000 Zuschauer mehr????
Wie sollte das gehen?
das war noch im alten Stadion :-/
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: john doe am Freitag, 30.Dez.2016, 11:19:26
Fast 60.000 Zuschauer gab es zuletzt übrigens im Februar 1990, Vizemeister gegen meister;
 danach gab es kleinere Umbaumaßnahmen und das Stadion fasste weniger Zuschauer.
Damals gab es den Straßenbahnausbau bis Weiden noch nicht, A1/A4 waren zweispurig etc. Bis 2024 werden außerdem die großen Autobahnprojekte beendet sein, so dass es weniger Staus geben wird. Ausbau AK Süd, AK West, AK Nord, Lev. Rheinbrücke.
Die Infrastruktur sollte kein Grund sein, um wegzuziehen.
http://www.fussballdaten.de/bundesliga/1990/22/fckoeln-bmuenchen/
Nur leider hat sich in den letzten 26 Jahren das verkehrsaufkommen in und um Köln stark erhöht. Die verkehsanbinung bis auf den Ausbau der Linie 1 nach weiden west hat sich nicht viel getan. Klar gibt es Probleme der Infrastruktur, bei einem Ausbau des Stadions.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: fc-family am Freitag, 30.Dez.2016, 11:45:55
Der Parkplatz Weiden-West ist definitiv zu klein.
Wenn man diesen wesentlich vergrößern könnte und die Taktung der KVB erhöhen würde, könnte man problemloser die Fans zum und vom Stadion schaffen
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gelle am Freitag, 30.Dez.2016, 11:52:08
Bei der KVB erreicht man schon 50% mehr Kapazität wenn man die Linie 1 für Langzüge (3Wagen) ausbaut. Das ist nicht nur wegen des Stadionverkehrs notwendig, sondern schon im alltäglichen Berufsverkehr.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: FCMartin am Freitag, 30.Dez.2016, 11:55:54
Bei der KVB erreicht man schon 50% mehr Kapazität wenn man die Linie 1 für Langzüge (3Wagen) ausbaut. Das ist nicht nur wegen des Stadionverkehrs notwendig, sondern schon im alltäglichen Berufsverkehr.

Das stimmt wohl! Aber das Problem dürften die ganzen Haltestellen sein. Die kann man nicht alle ohne weiteres verlängern. Ist an vielen Stellen einfach baulich nicht möglich!
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: john doe am Freitag, 30.Dez.2016, 11:57:47
Bei der KVB erreicht man schon 50% mehr Kapazität wenn man die Linie 1 für Langzüge (3Wagen) ausbaut. Das ist nicht nur wegen des Stadionverkehrs notwendig, sondern schon im alltäglichen Berufsverkehr.

ist halt die frage, ob man alle gleise auf drei wagons ausbauen könnte. aber hier sollte man in ganz köln schauen, dass man dort investiert. würde die angespannte lage zu den stoßzeiten erehblich reduzieren. alleine schon beim ein und aussteigen würde man eine menge zeit sparen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gelle am Freitag, 30.Dez.2016, 12:01:42
Das stimmt wohl! Aber das Problem dürften die ganzen Haltestellen sein. Die kann man nicht alle ohne weiteres verlängern. Ist an vielen Stellen einfach baulich nicht möglich!

Dafür gibt es Ingenieure die sich drum kümmern werden. Das ganze soll mit 300 Mio ja auch nicht ganz billig werden. Allerdings weiß ich nicht wer das ermittelt hat, sie steht so im Bedarfsplan des Nahverkehr Rheinland.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: KHHeddergott am Freitag, 30.Dez.2016, 12:05:54
Dafür gibt es Ingenieure die sich drum kümmern werden. Das ganze soll mit 300 Mio ja auch nicht ganz billig werden. Allerdings weiß ich nicht wer das ermittelt hat, sie steht so im Bedarfsplan des Nahverkehr Rheinland.

Für die Kapazitätsaufstockung der Linie 1 bekommt man ne halbe Elbphilharmonie?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gelle am Freitag, 30.Dez.2016, 12:09:08
Für die Kapazitätsaufstockung der Linie 1 bekommt man ne halbe Elbphilharmonie?

Da dieser Posten von den Stadtratsparteien vorgeschlagen wurde, bin ich mir sicher das dieses Geld mittlerweile in der Oper verbaut wird. Oberirdisch dürfte das kaum was kosten, das Problem werden die unterirdischen Haltestellen im rechtsrheinischen sein.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Povlsen am Freitag, 30.Dez.2016, 13:02:59
Es gibt nur ein Szenario, was die Stadt Köln bezüglich Verkauf und Ausbau Müngersdorf in Bewegung setzen kann. Ein Stadion außerhalb der Stadtgrenzen, wo dann auch die Geschäftsstelle entsteht.  Mit der Folge, dass Köln die Gewerbesteuereinnahme verliert.
Nur diese Alternative ist von Interesse, weil sie Druck produziert. Ein Acker in Marsdorf wird schon deshalb kein Thema werden. Dort wurde zudem schon die Ansiedlung des Großmarkts (durch die Junkersdorfer Anlieger) verhindert, wie soll dort ein Stadion durchkommen?

Das sehe ich auch so. Die EM 2024 wird niemanden beeindrucken, zumal es aus meiner Sicht höchst zweifelhaft ist, dass Köln erneut Spielort wird. Dafür müssten wir schon ein außerordentlich gutes Stadion samt Infrastruktur bieten, um Mitbewerber wie Düsseldorf und Mönchengladbach auf jeden Fall auszustechen. Denn im Gegensatz zu München, Berlin, Hamburg, Dortmund und Gelsenkirchen, möglicherweise sogar Frankfurt, Stuttgart und Leipzig sind wird keinesfalls gesetzt! Wir kloppen uns mit Düsseldorf, Mönchengladbach, Nürnberg und Hannover um vielleicht zwei verbleibende Plätze und dafür werden wir Düsseldorf und Mönchengladbach ausstechen müssen. Da beide schon 2006 in die Röhre geguckt haben, könnte es diesmal schon allein deswegen eng werden. Das dürfte für die Stadt Köln also das kleinste Argument sein.

Wenn der FC ein größeres und besseres Stadion will, wird er es woanders neu bauen müssen. Die Vorteile für den FC müssten dann aber schon wirklich eklatant und nachhaltig sein. Ich glaube daran nicht so recht. In Müngersdorf stellt sich die Frage nach Aus- oder Neubau erst 10 Jahre später, wenn die ersten größeren Sanierungen anstehen, also ab 2030.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bollock am Freitag, 30.Dez.2016, 13:18:22


Lieber spiele ich in Müngersdorf gegen Sandhausen als auf einem Acker in Hürth in Europa.
So etwas ist immer leicht ausgesprochen wenn man in müngersdorf sitzen kann und statt sandhausen den bvb zu gast hat...


.

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: J_Cologne am Freitag, 30.Dez.2016, 13:23:09
So etwas ist immer leicht ausgesprochen wenn man in müngersdorf sitzen kann und statt sandhausen den bvb zu gast hat...


.



häh?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Lothar_Dombrowski am Freitag, 30.Dez.2016, 13:41:13
Das sehe ich auch so. Die EM 2024 wird niemanden beeindrucken, zumal es aus meiner Sicht höchst zweifelhaft ist, dass Köln erneut Spielort wird. Dafür müssten wir schon ein außerordentlich gutes Stadion samt Infrastruktur bieten, um Mitbewerber wie Düsseldorf und Mönchengladbach auf jeden Fall auszustechen. Denn im Gegensatz zu München, Berlin, Hamburg, Dortmund und Gelsenkirchen, möglicherweise sogar Frankfurt, Stuttgart und Leipzig sind wird keinesfalls gesetzt! Wir kloppen uns mit Düsseldorf, Mönchengladbach, Nürnberg und Hannover um vielleicht zwei verbleibende Plätze und dafür werden wir Düsseldorf und Mönchengladbach ausstechen müssen. Da beide schon 2006 in die Röhre geguckt haben, könnte es diesmal schon allein deswegen eng werden. Das dürfte für die Stadt Köln also das kleinste Argument sein.

Wenn der FC ein größeres und besseres Stadion will, wird er es woanders neu bauen müssen. Die Vorteile für den FC müssten dann aber schon wirklich eklatant und nachhaltig sein. Ich glaube daran nicht so recht. In Müngersdorf stellt sich die Frage nach Aus- oder Neubau erst 10 Jahre später, wenn die ersten größeren Sanierungen anstehen, also ab 2030.


Also,  wenn man nur nach geographischem Proporz und nach reiner Stadiongröße geht,  hast du mit deinen Ausführungen bestimmt recht.  Aber,  wenn ich Ausrichter wäre,  würde ich die Attraktivität der Veranstaltungsstadt auch mit einfließen lassen.  Und da haben Mönchengladbach,  Gelsenkirchen und Hannover ausgeschissen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bollock am Freitag, 30.Dez.2016, 13:48:56
Es wird spielorte im süden (münchen, stuttgart), norden (hamburg) westen (dortmund) und osten (berlin, leipzig) geben.
Köln ist sicher nicht ohne chancen, aber es würde mich wundern wenn es außer vorrunde was gäbe. Danach sind in jedem fall die "großen" dran. Wie immer.
Und ganz ehrlich: für albanien gegen österreich muss ich nicht so n aufwand treiben...

.

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bollock am Freitag, 30.Dez.2016, 13:52:30
häh?

Ist doch easy zu verstehen. JETZT ist leicht zu behaupten man würde auf neubau in hürth verzichten und lieber in müngersdorf sandhausen empfangen.
Wenn dann aber plötzlich der 5. spieltag der 2. liga ist und der gast dann eben dieses sandhausen ist, sieht die sache ganz anders aus... Meinst du nicht?

.

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Lothar_Dombrowski am Freitag, 30.Dez.2016, 13:58:04
Es wird spielorte im süden (münchen, stuttgart), norden (hamburg) westen (dortmund) und osten (berlin, leipzig) geben.
Köln ist sicher nicht ohne chancen, aber es würde mich wundern wenn es außer vorrunde was gäbe. Danach sind in jedem fall die "großen" dran. Wie immer.
Und ganz ehrlich: für albanien gegen österreich muss ich nicht so n aufwand treiben...

.


Richtig.  Wobei Frankfurt,  Stuttgart und Leipzig nicht größer sind als Köln.  Sie sind sogar deutlich kleiner. Sie machen sich nur gerne größer...gilt vor allem für FFM.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: bollock am Freitag, 30.Dez.2016, 14:02:26
Stuttgart ist halt vom selbstverständnis mercedes benz und frankfurt die zentrale des dfb... ;)

.

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: dackelclubber am Freitag, 30.Dez.2016, 14:11:17
Da sich ja die "Drohung" wie ein roter Faden durch den Thread zieht, der FC könne mit einem Wegzug die Stadt um Gewerbesteuereinnahmen bringen: wenn es sich dabei um signifikante Beträge handeln würde, hätte der FC die längst argumentativ verwendet. Dass dies bislang nicht erfolgt ist, könnte damit zusammenhängen, dass der FC ausweislich des Prospekts für die Anleihe Rückstellungen für 1,6 Millionen Euro für die zwischen 1.7.2016 und 30.6.2017 fällige Körperschafts- und Gewerbesteuer gebildet hat. Alles andere wäre auch erstaunlich für einen Verein, der in der Vergangenheit keine Gewinnmaschine war, sondern stattdessen Verluste und Schulden aufgehäuft hat. Klar kann der Betrag auch noch höher ausfallen, aber die Größenordnung erscheint mir plausibel. Vielleicht kann ja ein Steuerfachmann was dazu sagen?

Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rotweiss am Freitag, 30.Dez.2016, 14:20:14
Gibt es einen Anhaltspunkt bzw. Zahlen darüber, wie hoch der Gewerbesteuerertrag durch den FC im abgelaufenen Geschäftsjahr war? Man müsste in einem Szenario "FC verlässt Stadtgebiet Köln" ja sämtliche entstehenden Kosten (Betriebskosten Stadion p.a.) sowie entgangenen Erträge aufrechnen wobei ich denke, dass selbst diese Summen die Verantwortlichen in Rat und Verwaltung nicht beeindrucken werden.

Köln ist was haushalten angeht, familiär näher am Ruhrgebiet als an (Ost-)Westfalen. Dann wird halt wieder ein neuer Kassenkredit aufgenommen und gut ist.

Ich denke, dass das Argument "Gewerbesteuer" deutlich mehr zieht als irgendeine EM 2024. Eine EM hat einen - weitesgehend - einmaligen Effekt. Die Gewerbesteuereinnahmen plant dagegen der Kämmerer Jahr für Jahr fest im Haushalt ein; und Köln langt mit 475 % Hebesatz ordentlich zu. Ich kenne die Hebesätze der angrenzenden Städte und Gemeinden nicht, jedoch ist die Gewerbesteuerbelastung ein nicht zu unterschätzender Standortfaktor. Bestes Beispiel ist hier Monheim am Rhein. Die waren 2011 bei 435 %, ab 2016 nehmen sie nur noch 265 % (zum Ärger von Leverkusen  :D :D ) ; könnte mir so einen "Deal" zwischen den angrenzenden Städten und dem Effzeh auch gut vorstellen wenn es drauf ankommt.
Ps: Die Gewerbesteuerbelastung kann man über den "dicken" Daumen ganz gut selbst ausrechnen. Einfach den Jahresüberschuss (Hinzurechnungen, Kürzungen etc. mal außen vor gelassen) mal die Messzahl (3,5 % ) und das Ergebnis mit dem Hebesatz multiplizieren.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: I.Ronnie am Freitag, 30.Dez.2016, 14:42:02

Richtig.  Wobei Frankfurt,  Stuttgart und Leipzig nicht größer sind als Köln.  Sie sind sogar deutlich kleiner. Sie machen sich nur gerne größer...gilt vor allem für FFM.

FFM hat (noch) weniger Einwohner als Köln und Mittwochs ist da tote Hose, hat aber trotzdem eine größere internationale Bedeutung als Köln.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: litto am Freitag, 30.Dez.2016, 15:08:33
Am besten wäre es eigentlich, dass sich der Effzeh nicht nur um eine Alternative umschaut, sondern auch die etwaigen Kosten mal beziffert. Dann wäre die Sinnhaftigkeit eigentlich recht schnell und einfach zu errechnen.

Auf der anderen Seite kann die Stadt ja mal errechnen, was man so als Alternative auf diesem sagenumwobenen Markt der Fussballstadien bekommt. Da würde selbst ein Verkauf für 1! Euro Sinn machen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: kilino am Freitag, 30.Dez.2016, 15:18:41
Am besten wäre es eigentlich, dass sich der Effzeh nicht nur um eine Alternative umschaut, sondern auch die etwaigen Kosten mal beziffert. Dann wäre die Sinnhaftigkeit eigentlich recht schnell und einfach zu errechnen.

Auf der anderen Seite kann die Stadt ja mal errechnen, was man so als Alternative auf diesem sagenumwobenen Markt der Fussballstadien bekommt. Da würde selbst ein Verkauf für 1! Euro Sinn machen.

Die Stadt wird das Stadion abreißen und auf diesem Filetgrundstück Wohnhäuser bauen / bauen lassen. Da man ohnehin dringend neuen Wohnraum braucht, ist das auch mehr als sinnvoll. Da muss man sich keine Hoffnungen machen, die Stadt großartig erpressen zu können.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: litto am Freitag, 30.Dez.2016, 15:24:06
Die Stadt wird das Stadion abreißen und auf diesem Filetgrundstück Wohnhäuser bauen / bauen lassen. Da man ohnehin dringend neuen Wohnraum braucht, ist das auch mehr als sinnvoll. Da muss man sich keine Hoffnungen machen, die Stadt großartig erpressen zu können.

Ich wollte ganz sicher keine irgendwie geartete Form der Erpressung damit ausdrücken, sondern lediglich eine ganz simple Rechnung aufmachen. Die Umwandlung in Wohnraum halte ich an dieser Stelle sowieso für völlig absurd. Dann lieber das Dach schließen und in ein großes Flüchtlingsheim wandeln. Bei so viel kollegialer Gemeinnützigkeit werden sich dann sicherlich die Anwohner auch nicht beschweren.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: condomi am Freitag, 30.Dez.2016, 18:12:41
Ist doch easy zu verstehen. JETZT ist leicht zu behaupten man würde auf neubau in hürth verzichten und lieber in müngersdorf sandhausen empfangen.
Wenn dann aber plötzlich der 5. spieltag der 2. liga ist und der gast dann eben dieses sandhausen ist, sieht die sache ganz anders aus... Meinst du nicht?

.
Ich kann nur für mich sprechen, aber der FC ist für mich mehr als der sportliche Aspekt. Müngersdorf ist seit jeher die Heimat, in der die Heimspiele stattfinden. Müngersdorf ist für mich sogar noch mehr als das Geißbockheim das Herz meines Herzensvereins und soll es auch immer bleiben. Wenn ich dafür freitagabends gegen Sandhausen ins Stadion fahre, dann ist es halt so.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: stehplatzmitte am Freitag, 30.Dez.2016, 19:55:41
In Zollstock sind die Möglichkeiten noch begrenzter als in Müngersdorf. Und ganz ehrlich, als Stadtplaner würde ich den FC auf die grüne Wiese schicken, die Fortuna gleich mit (oder nach Müngersdorf) und auf dem Gelände des Südstadions ein neues Stadtquartier bauen.

Ein neues Stadtquartier wird doch gerade mit der "Parkstadt Süd" am Großmarktgelände geplant. Die Bezirkssportanlage (nicht das Stadion) soll zusammen mit der Uni Köln zum "Sportpark Süd" ausgebaut werden. So jedenfalls die Idee, allerdings wird sich das noch endlos ziehen und Proteste wird es wohl auch geben. Fast 30 Mannschaften und nur ein Kunstrasen + 1 bei Regen oft gesperrter Aschenplatz ist halt auf Dauer auch ein bisschen wenig. Die Sporthalle, wo unsere Handballer spielen, fällt auch immer weiter auseinander. 

Stadion ist ein anderes Thema, aber verlegt werden wird es wohl nicht. Für den Ausbau gibt es von Vereinsseite Pläne, aber das liegt natürlich an der Stadt und anderen Faktoren. Überhaupt ist die Fertigstellung der "Parkstadt Süd" erst um 2050 geplant. Das werde ich wohl nicht mehr erleben...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Gelle am Freitag, 30.Dez.2016, 20:23:22
Ein neues Stadtquartier wird doch gerade mit der "Parkstadt Süd" am Großmarktgelände geplant. Die Bezirkssportanlage (nicht das Stadion) soll zusammen mit der Uni Köln zum "Sportpark Süd" ausgebaut werden. So jedenfalls die Idee, allerdings wird sich das noch endlos ziehen und Proteste wird es wohl auch geben. Fast 30 Mannschaften und nur ein Kunstrasen + 1 bei Regen oft gesperrter Aschenplatz ist halt auf Dauer auch ein bisschen wenig. Die Sporthalle, wo unsere Handballer spielen, fällt auch immer weiter auseinander. 

Stadion ist ein anderes Thema, aber verlegt werden wird es wohl nicht. Für den Ausbau gibt es von Vereinsseite Pläne, aber das liegt natürlich an der Stadt und anderen Faktoren. Überhaupt ist die Fertigstellung der "Parkstadt Süd" erst um 2050 geplant. Das werde ich wohl nicht mehr erleben...

2050?  :oezil:
Okay, natürlich muss erst mal der Großmarkt einen neuen Standort haben. Wer weiß wann da die ersten Abrisse erfolgen. Ein Konzept wird es schon geben. Aber 33 Jahre finde ich schon sehr viel, selbst für Kölner Verhältnisse. Aber daran habe ich gar nicht mehr gedacht, dann ist dem Teil der Stadt sicherlich genug getan mit der "Parkstadt-Süd".
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Tünn am Freitag, 30.Dez.2016, 23:39:01
2050 ist Quatsch. Und für einen neuen Großmarkt war vor einiger Zeit das "Schlachthof"-Gelände an der Liebigstr. in Gespräch. Das hakt aber wohl etwas, ich weiß allerdings nicht warum.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Rallef79 am Samstag, 31.Dez.2016, 14:18:18
2050 ist Quatsch. Und für einen neuen Großmarkt war vor einiger Zeit das "Schlachthof"-Gelände an der Liebigstr. in Gespräch. Das hakt aber wohl etwas, ich weiß allerdings nicht warum.


Ich weiß auch nicht, wie die aktuelle Zukunftsplanung bzgl. des Schlachthof Geländes aussieht, aber das Grundstück könnte man sich ggf. mal für einen innerstädtischen Stadionneubau genauer anschauen. ÖPNV und Autobahnanbindung sind vorhanden, die Nachbarschaft mit Hornstr. und Neuehrenfeld was Proteste angeht wahrscheinlich unkomplizierter als Junkersdorf. Nur Parkplätze sehe ich keine, da müsste man das Gelände nach dem Bayern Modell tief unterkellern. Wäre mir aber deutlich lieber als ein Stadion auf dem Acker, wobei meine favorisierte Lösung ein dritter Rang in Müngersdorf bleibt.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Senator Sanchez am Samstag, 31.Dez.2016, 15:27:43


Ich weiß auch nicht, wie die aktuelle Zukunftsplanung bzgl. des Schlachthof Geländes aussieht, aber das Grundstück könnte man sich ggf. mal für einen innerstädtischen Stadionneubau genauer anschauen. ÖPNV und Autobahnanbindung sind vorhanden, die Nachbarschaft mit Hornstr. und Neuehrenfeld was Proteste angeht wahrscheinlich unkomplizierter als Junkersdorf. Nur Parkplätze sehe ich keine, da müsste man das Gelände nach dem Bayern Modell tief unterkellern. Wäre mir aber deutlich lieber als ein Stadion auf dem Acker, wobei meine favorisierte Lösung ein dritter Rang in Müngersdorf bleibt.


Allez allez, saufen figgn FC?
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: stehplatzmitte am Samstag, 31.Dez.2016, 18:34:20
2050?  :oezil:
Okay, natürlich muss erst mal der Großmarkt einen neuen Standort haben. Wer weiß wann da die ersten Abrisse erfolgen. Ein Konzept wird es schon geben. Aber 33 Jahre finde ich schon sehr viel, selbst für Kölner Verhältnisse. Aber daran habe ich gar nicht mehr gedacht, dann ist dem Teil der Stadt sicherlich genug getan mit der "Parkstadt-Süd".

Umsiedlung Großmarkt ist für 2020 geplant. 2050 bezog sich eher auf die endgültige Fertigstellung des gesamten Geländes. Ich war auf diversen Veranstaltungen des Bürgerbeteiligungsverfahrens. Und auf einem Plan war dieses Jahr eingetragen. Natürlich werden andere Teile schon früher fertig, so z.B. die Stelle am Eifelwall mit dem neuen Stadtarchiv. Da geht der Bau ja bald los. Die Pläne von Fortuna und Uni werden auch noch auf Widerstand stoßen, weil ein Ausbau der BSA Süd weniger Grün bedeuten würde. Allerdings werden da in Zukunft auch Wohnungen für fast 8.000 Menschen gebaut, ein Bedarf für Breitensport ist also konkret vorhanden. Ist aber alles OT für eure Stadiondiskussion, insofern sollte man das Thema Parkstadt Süd an anderer Stelle weiterführen.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Tünn am Sonntag, 01.Jan.2017, 14:54:13
In den "Plänen", die man sich auf den Seiten der Stadt runterladen kann, steht die Zahl 2028. 2050 wäre in ca. 34 Jahren?!

Übrigens hallo Express! Wo bleibt die Story über neue Stadionstandorte? hier steht doch schon fast alles. Abschreiben könnt ihr doch.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Lothar_Dombrowski am Sonntag, 01.Jan.2017, 16:44:49
FFM hat (noch) weniger Einwohner als Köln und Mittwochs ist da tote Hose, hat aber trotzdem eine größere internationale Bedeutung als Köln.


Wer mal versucht hat in FFM feiern zu gehen,  weiß,  dass FFM weit davon entfernt ist...von allem!


Ein paar Phallus-Türmchen und ein chaotischer Flughafen und ansonsten ein, zwei nette Museen,  das war's!!  Dazwischen sehr viel Dreck und Belanglosigkeit. Köln war schon Großstadt,  da wurden in Frankfurt noch Zelte auf und abgebaut...


Verstehe diesen Frankfurt-Hype immer so gar nicht. Vielleicht,  weil ich es zu gut kenne...
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: usual-suspect am Sonntag, 01.Jan.2017, 18:06:00

Wer mal versucht hat in FFM feiern zu gehen,  weiß,  dass FFM weit davon entfernt ist...von allem!


Ein paar Phallus-Türmchen und ein chaotischer Flughafen und ansonsten ein, zwei nette Museen,  das war's!!  Dazwischen sehr viel Dreck und Belanglosigkeit. Köln war schon Großstadt,  da wurden in Frankfurt noch Zelte auf und abgebaut...


Verstehe diesen Frankfurt-Hype immer so gar nicht. Vielleicht,  weil ich es zu gut kenne...
also bei allen Defiziten die Frankfurt hat, lass ich auf den Flughafen nichts kommen. der ist abstand der bestorganisierte Flughafen dieser Größe. ok. Singapure kann mithalten. der Flughafen ist jedenfalls vieles aber nicht chaotisch, außer am Flughafen-bahnhof, wofür aber niemand außer der deutsche bahn ag was kann.
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: stehplatzmitte am Montag, 02.Jan.2017, 12:21:06

Wer mal versucht hat in FFM feiern zu gehen,  weiß,  dass FFM weit davon entfernt ist...von allem!

Ein paar Phallus-Türmchen und ein chaotischer Flughafen und ansonsten ein, zwei nette Museen,  das war's!!  Dazwischen sehr viel Dreck und Belanglosigkeit. Köln war schon Großstadt,  da wurden in Frankfurt noch Zelte auf und abgebaut...

Verstehe diesen Frankfurt-Hype immer so gar nicht. Vielleicht,  weil ich es zu gut kenne...

Die Feierei kann ich nicht beurteilen, aber die Museumslandschaft in FFM ist sehr gut. Allein schon am Museumsufer gibt es einen Haufen interessante Museen: Städel, Museum für Film, Museum für Architektur, Museum für Kommunikation usw. Auf der anderen Main-Seite die Schirn, das Karikaturenmuseum, das Senckenberg usw. In Frankfurt wurden übrgens schon Kaiser gekrönt als in Köln nur ein paar Heringe gestapelt und selbstgebastelte Reliquien verkauft wurden. Aber wahrscheinlich fanden die Kölner damals schon, dass Köln die tollste Stadt auf dem Planeten ist. Das ist leider auch heute noch ihr Hauptproblem.

 ;)
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: oldboy am Dienstag, 03.Jan.2017, 00:26:13
http://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/ausbau-oder-umzug--so-plant-der-fc-in-sachen-stadion-und-geissbockheim-25467196
Titel: Re: Müngersdorfer Stadion
Beitrag von: Hüüb Holland Hüüb am Dienstag, 03.Jan.2017, 02:19:28
Fast 60.000 Zuschauer gab es zuletzt übrigens im Februar 1990, Vizemeister gegen meister;
...

Hüüb war dabei.  :P
4:0 gegen die Bayern, Olaf Janßen  :)

(Siehe FC-Lexikon im WZ)

-----


Die Kapazitätserweiterung der Linie 1 liegt ganz bestimmt nicht an den U-Bahn-Stationen im rechtsrheinischen, denn die sind alle auf mindesten