Autor Thema: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln  (Gelesen 38266 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

facepalm

  • Gast
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #60 am: Samstag, 21.Jul.2018, 15:18:48 »

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 17826
  • Geschlecht: Männlich
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #61 am: Samstag, 21.Jul.2018, 15:22:53 »
Auf fc-tv gab es ja auch schon schöne Videos von Herrn Schumacher.
Alles Gründe wirklich jeden für die MV zu mobilisieren der es irgendwie schaffen kann in die Kölnarena zu kommen. Wir brauchen jede Stimme.


Auch die Stimmung wird ja schon vorgegeben... Erneute Kandidatur? Das ist ja gar nicht unsere Entscheidung... der Mitgliederrat muss den ersten Schritt machen.
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 17826
  • Geschlecht: Männlich
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #62 am: Mittwoch, 05.Sep.2018, 12:38:58 »
Zitat vom Mitgliederstammtisch

Zitat Ritterbach:"Jeder der sagt, dass das Verhältnis zwischen Verein und Fans nicht intakt ist, der lügt!"

Die Aussage finde ich sehr bezeichnend, klingt sie doch auf dem ersten Blick sehr harmlos, da doch nur eine heile Welt vorgespielt werden soll.
Denkt man jedoch nur einen Schritt weiter, was diese Aussage bedeutet... wird hier verleugnet das ein nicht unbedeutender Anteil der Fans (und selbst wenn dies nur 20-30% wären) mit dem aktuellen Präsidium und der Entwicklung im Verein nicht zufrieden sind... Da man versucht die Satzung zu umschiffen, da man Kritik weglächelt anstatt diese ernst zu nehmen, da Fans mit Anschuldigungen überhäuft werden die auf Fehler hinweisen oder vereinsdemokratische Rechte wahrnehmen wollen. Zeitgleich werden hier die Kritiker als Lügner bezeichnet und ihnen der Fanstatus aberkannt... Und so wiederholen sich genau die Fehler, die man dem Präsidium vorwirft. Anstatt Fehler einzugestehen, sich zu entschuldigen und anschließend eine bessere Zukunft zu versprechen... Wird wieder (indirekt) jedes Fehlverhalten geleugnet und Kritiker werden diskreditiert.
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 12383
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #63 am: Mittwoch, 05.Sep.2018, 14:23:36 »
Es geht immer weiter zurück zu den Zuständen unter dem glorreichen Präsidenten Overath.
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Offline Müngersdorf

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16032
  • Geschlecht: Männlich
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #64 am: Mittwoch, 05.Sep.2018, 14:59:57 »
Es geht immer weiter zurück zu den Zuständen unter dem glorreichen Präsidenten Overath.
Teilweise aber perfider. WO hat mit offenem Visier und stoischer Verbissenheit diskreditiert. WSuF machen das latenter und manipulativer.
Das Glück ist eine Hure. (A.Spooner)

Offline Rhönbock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4810
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #65 am: Mittwoch, 05.Sep.2018, 19:42:10 »
Zitat vom Mitgliederstammtisch

Die Aussage finde ich sehr bezeichnend, klingt sie doch auf dem ersten Blick sehr harmlos, da doch nur eine heile Welt vorgespielt werden soll.
Denkt man jedoch nur einen Schritt weiter, was diese Aussage bedeutet... wird hier verleugnet das ein nicht unbedeutender Anteil der Fans (und selbst wenn dies nur 20-30% wären) mit dem aktuellen Präsidium und der Entwicklung im Verein nicht zufrieden sind... Da man versucht die Satzung zu umschiffen, da man Kritik weglächelt anstatt diese ernst zu nehmen, da Fans mit Anschuldigungen überhäuft werden die auf Fehler hinweisen oder vereinsdemokratische Rechte wahrnehmen wollen. Zeitgleich werden hier die Kritiker als Lügner bezeichnet und ihnen der Fanstatus aberkannt... Und so wiederholen sich genau die Fehler, die man dem Präsidium vorwirft. Anstatt Fehler einzugestehen, sich zu entschuldigen und anschließend eine bessere Zukunft zu versprechen... Wird wieder (indirekt) jedes Fehlverhalten geleugnet und Kritiker werden diskreditiert.


Wenn es nur 20-30 % wären? Ich wette keine 10 % aller Fans sind unzufrieden und/oder interressieren sich überhaupt für die von dir angesprochenen Themen.
Oh yes, and it is bestraddled by a large billy goat

facepalm

  • Gast

Offline P.A.Trick

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 10125
  • Neanderdigitaler
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #67 am: Freitag, 12.Okt.2018, 09:39:11 »
aha.
https://geissblog.koeln/2018/10/ritterbach-verschafft-sich-mehr-profil/

Das ist insofern korrekt, als dass Ritterbach es geschafft hat wenigstens irgendeine Performance rauszubringen. Über die Inhalte kann man streiten, ja.
Schumacher hat es über den ganzen Abend hinbekommen sich selbst komplett zu zerlegen und Spinner - ja, wo war Spinner eigentlich? Der hat im Wesentlichen erreicht unter dem Radar zu fliegen und möglichst wenig aufzufallen.

facepalm

  • Gast
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #68 am: Freitag, 12.Okt.2018, 09:42:46 »
Das ist insofern korrekt, als dass Ritterbach es geschafft hat wenigstens irgendeine Performance rauszubringen. Über die Inhalte kann man streiten, ja.
Schumacher hat es über den ganzen Abend hinbekommen sich selbst komplett zu zerlegen und Spinner - ja, wo war Spinner eigentlich? Der hat im Wesentlichen erreicht unter dem Radar zu fliegen und möglichst wenig aufzufallen.

für mich haben die alle nur ihre rolle gespielt. und ritterbachs rolle war es den sáal mit seinen permanenten gewaltsätzen zu steuern. eine profilierung seines profils sehe ich da rein gar nicht.

Offline Smiza

  • Headhunter
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2762
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #69 am: Freitag, 12.Okt.2018, 09:44:28 »
"Danke für die großartige Unterstützung. Standing Ovation! Bei einem so eindeutigen Fwäkfgh!"

Beste Stelle des Abends. Minute 7 auf fc-tv bei Ritterbachs Büttenrede.
Versammlungsleiter Ritterbach: "Psssssshhhhhhhhht!"
Ex-Kieler Drexler: „Der Trainer [Anm.: M.Anfang] war ein großer Faktor, weil sein Spielsystem ein Bessermacher-System ist[...]."

Offline P.A.Trick

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 10125
  • Neanderdigitaler
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #70 am: Freitag, 12.Okt.2018, 09:44:32 »
Ritterbach war dabei aber der Einäugige unter den Blinden. Er hat seine Rolle wenigstens einigermaßen gut gespielt und konnte im Saal punkten. Die anderen zwei haben das nicht hinbekommen.

Offline magic

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1664
    • https://ralffriedrichs.wordpress.com/
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #71 am: Freitag, 12.Okt.2018, 09:50:31 »
aha.
https://geissblog.koeln/2018/10/ritterbach-verschafft-sich-mehr-profil/

Sorry, Nein! Die einzige Botschaft war "Keine Gewalt!" Das ist sowas von richtig, da hätte so gut wie jeder Applaus eingesammelt. Man kann ihm aber zugute halten, das er den Saal durch die Art und Weise seines Vortrags emotional packte. Auch wenn dies etwas durchschaubar umgesetzt war, das immerhin hat er tatsächlich als einziger geschafft.

Aber eben nur mit der allgemeingültigen Formel "Keine Gewalt". Zu seinen eigentlichen Aufgaben, für die er bezahlt wird, kam inhaltlich und argumentativ wenig bis nichts. Von Profil schärfen war das m.Mg. nach doch ein gutes Stück entfernt.

facepalm

  • Gast
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #72 am: Freitag, 12.Okt.2018, 09:52:35 »
Ritterbach war dabei aber der Einäugige unter den Blinden. Er hat seine Rolle wenigstens einigermaßen gut gespielt und konnte im Saal punkten. Die anderen zwei haben das nicht hinbekommen.

ich hab das jetzt glaub ich schon in jedem thread zu den verantworlichen gelesen, abzüglich schumacher vielleicht  :D

wehrle kann ganz toll zahlen präsentieren, veh war auch ganz nett, duzt jetzt sogar smr....für mich hat da niemand rausgestochen. jeder hat sein mosaiksteinchen zum spalten vor oder während der mv beigetragen. ritterbachs profil hätte sich vielleicht dann geschärft wenn er keine bürgerkriegsähnlichen zustände ausgerufen hätte, das hätte dann aber wahrscheinlich nicht so viel zustimmung von interessierter seite gegeben.

Offline Schokobroetchen

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 162
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #73 am: Freitag, 12.Okt.2018, 09:54:35 »
Das was haften bleibt ist für mich eine Wutrede auf Hoeneß Niveau. Kein Profil.
Was bleibt sind wir Fans.

Offline Oxford

  • Der Lorzer
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 27052
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #74 am: Freitag, 12.Okt.2018, 10:01:09 »
Für mich hatte Ritterbach spätestens verschissen, als er die einstudierte Performance zum Nettekoven-Antrag gebracht hat "Wir würden uns dem Willen der MV natürlich beugen *sülz* *schleim*"... was für eine verlogene Scheiße.
STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR - VEH RAUS!

Offline frankissimo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11268
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #75 am: Freitag, 12.Okt.2018, 10:01:50 »
Sorry, Nein! Die einzige Botschaft war "Keine Gewalt!" Das ist sowas von richtig, da hätte so gut wie jeder Applaus eingesammelt. Man kann ihm aber zugute halten, das er den Saal durch die Art und Weise seines Vortrags emotional packte. Auch wenn dies etwas durchschaubar umgesetzt war, das immerhin hat er tatsächlich als einziger geschafft.

Aber eben nur mit der allgemeingültigen Formel "Keine Gewalt". Zu seinen eigentlichen Aufgaben, für die er bezahlt wird, kam inhaltlich und argumentativ wenig bis nichts. Von Profil schärfen war das m.Mg. nach doch ein gutes Stück entfernt.

Nun. Wie man es nimmt. Ritterbach ist aber nun sehr erfahren, wie man sich langfristig für Ämter positioniert. Es liegt auf der Hand, das Ritterbach und Schumacher sich jetzt mehr in den Vordergrund bringen möchten,
soweit sich Spinner 2019 zurückzieht.
Das dies inhaltlich flach und populistisch war ist ein andere Frage.

P.S.

Dir möchte ich nochmal für deinen Redebeitrag danken der sich auf den Verlauf des Abends wohl sehr positiv ausgewirkt hat.
Vielen Dank   

Offline Müngersdorf

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16032
  • Geschlecht: Männlich
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #76 am: Freitag, 12.Okt.2018, 10:02:18 »
Für mich hatte Ritterbach spätestens verschissen, als er die einstudierte Performance zum Nettekoven-Antrag gebracht hat "Wir würden uns dem Willen der MV natürlich beugen *sülz* *schleim*"... was für eine verlogene Scheiße.
Sehe ich auch so. Ganz billiger Versuch den Abend nach Vorstandsdünken durchzuchoreographieren. Hat nicht geklappt. Lob an die Mitgliedschaft.
Das Glück ist eine Hure. (A.Spooner)

Offline Bootney Farnsworth

  • Fiestarista, inoffizieller Reitlehrer von Liz Hurley
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5868
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #77 am: Freitag, 12.Okt.2018, 10:31:33 »
Wieviel Profil der hat kann man am Umfang dieses Threads erkennen >>>> lumpige 3 Seiten

Offline Dirty South

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1147
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #78 am: Freitag, 12.Okt.2018, 10:57:52 »
Nun. Wie man es nimmt. Ritterbach ist aber nun sehr erfahren, wie man sich langfristig für Ämter positioniert. Es liegt auf der Hand, das Ritterbach und Schumacher sich jetzt mehr in den Vordergrund bringen möchten,
soweit sich Spinner 2019 zurückzieht.
Das dies inhaltlich flach und populistisch war ist ein andere Frage.

P.S.

Dir möchte ich nochmal für deinen Redebeitrag danken der sich auf den Verlauf des Abends wohl sehr positiv ausgewirkt hat.
Vielen Dank   


merkt man doch jetzt schon bei den Interviews im Nachgang wie er versucht sich zu profilieren...
Ein bisschen mehr Respekt !!!!

Offline bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11690
  • Brötchenschmierer beim TuS Langenheide
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #79 am: Freitag, 12.Okt.2018, 11:23:24 »
Ritterbach ist aber nun sehr erfahren, wie man sich langfristig für Ämter positioniert. Es liegt auf der Hand, das Ritterbach und Schumacher sich jetzt mehr in den Vordergrund bringen möchten,
soweit sich Spinner 2019 zurückzieht.
Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass keiner der Drei zur erneuten Wahl antreten wird. Ich meine, sie merken doch die Stimmung und auch, dass die nicht nur von einem kleinen Teil der Mitglieder kommt. Ok... Schumacher merkt das vielleicht nicht, aber die Anderen...
OH MEIN GOTT!!! Es war ein Unfall

Offline CMBurns

  • Administrator
  • Beiträge: 8907
  • Geschlecht: Männlich
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #80 am: Freitag, 12.Okt.2018, 11:32:42 »
Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass keiner der Drei zur erneuten Wahl antreten wird. Ich meine, sie merken doch die Stimmung und auch, dass die nicht nur von einem kleinen Teil der Mitglieder kommt. Ok... Schumacher merkt das vielleicht nicht, aber die Anderen...

Wenn 150K im Pot sind, man selber, neben einer miesen Hand, auch nur ein paar kleine Chips auf dem Tisch hat, kann man auch mal all-in gehen.
Vohrfangle raus!

Offline SCool

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3716
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #81 am: Freitag, 12.Okt.2018, 11:35:32 »
Stand hier nicht etwas davon, dass der FC testet, inwieweit alle Mitglieder per App abstimmen können?

Ich bleibe dabei, die Mitgliederversammlung war ein toller Erfolg von einigen, die sich engagieren, aber das war nur ein kleiner Schritt. Denn jetzt rückt der Fussball in den Vordergrund und Menschen vergessen schnell.

Gute Transfers im Winter, Aufstieg, ordentlich Kampagne von Ritterbach/Schuhmacher, Voting per App (Facebook-Volk usw.) und schon haben wir den Tünn.
01.10.2017: "Ich hoffe, die Mannschaft wird besser. Ich bin ganz sicher: Das wird passieren." - Claudio Pizarro

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 13817
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #82 am: Freitag, 12.Okt.2018, 11:44:37 »
Stand hier nicht etwas davon, dass der FC testet, inwieweit alle Mitglieder per App abstimmen können?

Ich bleibe dabei, die Mitgliederversammlung war ein toller Erfolg von einigen, die sich engagieren, aber das war nur ein kleiner Schritt. Denn jetzt rückt der Fussball in den Vordergrund und Menschen vergessen schnell.

Gute Transfers im Winter, Aufstieg, ordentlich Kampagne von Ritterbach/Schuhmacher, Voting per App (Facebook-Volk usw.) und schon haben wir den Tünn.

Wobei dazu eine Satzungsänderung nötig sein wird, nach meiner Meinung. Denn die Mitgliederversammlung wählt den Vorstand, nicht die Mitglieder, soweit ich weiß.
Ich glaube zwar, dass das langfristig so kommen wird, aber dann wird sich das Vereinsleben außerhalb des GBH komplett in die Virtualität verabschieden. Eine MV mit physischer Anwesenheit wird es dann nicht mehr geben, weil diese eh nichts allein entscheiden kann. Das machen dann die 100.000 Zugeschalteten im Internet. Grausame Vorstellung.

Offline CMBurns

  • Administrator
  • Beiträge: 8907
  • Geschlecht: Männlich
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #83 am: Freitag, 12.Okt.2018, 11:47:26 »
Gute Transfers im Winter, Aufstieg, ordentlich Kampagne von Ritterbach/Schuhmacher, Voting per App (Facebook-Volk usw.) und schon haben wir den Tünn.

Wenn es eine Alternative gibt? Kann ich mir schwer vorstellen. Ich glaube nicht, dass der sich bis dahin ausreichend verändert, um als seriöse Alternative wahrgenommen zu werden, der W****er (Ergänzung aus aktuellem Anlass).
Vohrfangle raus!

Offline Müngersdorf

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16032
  • Geschlecht: Männlich
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #84 am: Freitag, 12.Okt.2018, 12:12:08 »
Wobei dazu eine Satzungsänderung nötig sein wird, nach meiner Meinung. Denn die Mitgliederversammlung wählt den Vorstand, nicht die Mitglieder, soweit ich weiß.
Ich glaube zwar, dass das langfristig so kommen wird, aber dann wird sich das Vereinsleben außerhalb des GBH komplett in die Virtualität verabschieden. Eine MV mit physischer Anwesenheit wird es dann nicht mehr geben, weil diese eh nichts allein entscheiden kann. Das machen dann die 100.000 Zugeschalteten im Internet. Grausame Vorstellung.
So richtig mit Kommentarfunktion und bösen Emojis und so?
Das Glück ist eine Hure. (A.Spooner)

Offline J_Cologne

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9673
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #85 am: Freitag, 12.Okt.2018, 12:16:59 »
Ritterbach war dabei aber der Einäugige unter den Blinden. Er hat seine Rolle wenigstens einigermaßen gut gespielt und konnte im Saal punkten. Die anderen zwei haben das nicht hinbekommen.

auf dem Auge hatte er aber noch grünen Star
Unten ohne in der topless Bar

Offline P.A.Trick

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 10125
  • Neanderdigitaler
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #86 am: Freitag, 12.Okt.2018, 14:52:48 »
Habe mit gerade den Kurzbericht der MV im fc-tv angeschaut.

Der Ritterbach ist echt ein Monster! Der hat gerade in 7 Stunden Sitzung eine Klatsche nach der anderen bekommen, stellt sich unmittelbar danach vor die Kamera und gibt ein freudestrahlendes Interview, in dem er alles ganz fantastisch findet. Und das so, dass man ihm das 100%ig abnimmt. Hut ab, das muss man erst mal hinbekommen. Eine Schauspielkarriere wäre sicher auch was für ihn gewesen.

Offline der Pate

  • Upton Park
  • Global Moderator
  • Beiträge: 4256
  • Geschlecht: Männlich
  • COYI
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #87 am: Freitag, 12.Okt.2018, 14:55:30 »
Ritterbach war dabei aber der Einäugige unter den Blinden. Er hat seine Rolle wenigstens einigermaßen gut gespielt und konnte im Saal punkten. Die anderen zwei haben das nicht hinbekommen.

im Verlauf des Abends. seine erste Rede fand ich z.B. was die Mimik etc. anbelangt schlecht. Da wirkte der Tünn noch authentischer. Er sich dann aber gesteigert
“We ain’t on our way to Wembley,
we ain’t gonna win no cups,
our biggest problem is trying to stay up!”

Offline Venus von Milos

  • Wow, einfach nur wow!
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4950
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #88 am: Freitag, 12.Okt.2018, 15:04:30 »
Ritterbach war dabei aber der Einäugige unter den Blinden. Er hat seine Rolle wenigstens einigermaßen gut gespielt und konnte im Saal punkten. Die anderen zwei haben das nicht hinbekommen.

Von der Vorstandstroika hat mich keiner überzeugt oder im Entferntesten mitgenommen. Sie sind alle auf ihre eigene Art unzumutbar. Spinner war so apathisch, desinteressiert und überfordert, dass man das schon als mangelnden Respekt auslegen muss. Erkrankung hin oder her.

Asi-Toni ist Asi-Toni. Ein furchtbarer Prolet durch und durch. Vor seiner Inthronisierung schon jahrelang über die Journaille gegen den FC, gegen Podolski und jeden Verantwortlichen am pesten und zwischen den Zeilen jammernd darum am betteln, endlich mitspielen zu dürfen. Jetzt immer noch der Asi, dazu hinterlistig und ausgesprochen dumm. Wenn du den fragst, wie spät es ist, antwortet er dir: "Zum Bahnhof geht es da lang!".

Und Ritterbach ist ein aalglatter, schleimiger Populist. Grinsen, lachen, Parolen, Empörung. Was gerade en vogue und opportun ist.

Was vor allem auffiel, war dass keiner rhetorisch auch nur ansatzweise das Niveau hatte, dass man in dem Amt erwaten könnte. Alle lallten um die Wette und schienen voll mit Gift zu sein, der Schönig in der Mitte am schlimmsten von allen. Das war einfach nur peinlich.

Unabhängig von der Bewertung als Typ oder in ihrer beruflichen Funktion haben Wehrle und Veh dann eben noch den professionellsten und kultiviertesten Eindruck hinterlassen.
Alkohol ist Gift.

Offline P.A.Trick

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 10125
  • Neanderdigitaler
Re: Markus Ritterbach - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #89 am: Freitag, 12.Okt.2018, 15:12:30 »
Bevor hier behauptet wird ich wäre Ritterbach-Jünger - ich fand ihn auch scheiße.
Aber im Gegensatz zu den anderen beiden konnte er sich wenigstens als Opportunist verkaufen.
Das ist auf dem Niveau doch schon mal was! ;)