Autor Thema: Horst Heldt - Geschäftsführer Sport  (Gelesen 73233 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 10555
Re: Horst Heldt - Geschäftsführer Sport
« Antwort #840 am: Samstag, 23.Mai.2020, 13:54:35 »
horst heldt hätte ja einen vertrag für die nächste saison.
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

Offline Jupp23

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1365
Re: Horst Heldt - Geschäftsführer Sport
« Antwort #841 am: Samstag, 23.Mai.2020, 15:22:30 »
horst heldt hätte ja einen vertrag für die nächste saison.
Upsi. Dann gilt uneingeschränkt der negative Aspekt.

Offline Litti10

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2612
Re: Horst Heldt - Geschäftsführer Sport
« Antwort #842 am: Samstag, 23.Mai.2020, 17:51:01 »
Ich bin noch nicht so weit. Gisdol hat mich überzeugt bisher, Heldt verhält sich bisher so, wie ich es erwartet habe. Nach außen unangreifbar, aber inhaltlich auch nicht wirklich packbar. Ich weiß nicht, was er mit dem FC vor hat, ob er einen echten Plan hat, oder sich von der Aktualität treiben lässt. Er lebt im Moment davon, dass Gisdol funktioniert und er sich in seinem Schatten ebenfalls positive Kritik abholen kann. Die Wintertransfers waren alle gut und sinnvoll. Auf wessen Mist die gewachsen sind, weiß ich nicht. Heldt wird erst nach einem oder zwei Jahren wirklich zu bewerten sein, weil erst dann ein Konzept erkennbar sein wird, das über das notwendige Setzen auf die Jugend hinaus geht. Wenn er denn eines hat. Es bleibt ihm mangels Kohle im Moment gar keine Wahl, als auf die auf dem Präsentierteller liegenden  Jugendspieler zu setzen, die zufällig auch noch Toptalente sind. Ich will das aber auch nicht kleinreden. Er macht immerhin das, was sich zwingend aufdrängt. Profilneurotiker ist er sicher nicht, das rechne ich ihm in dieser Branche positiv an. Ich sehe Heldt abwartend neutral inzwischen. Er hat bisher zumindest nicht für Kopfschütteln gesorgt. Meine Erwartungen waren im Minusbereich. Da ist er bis jetzt besser. Mehr wissen wir dann nächstes Jahr vielleicht.

Es ist aber auch schwierig bei guten Transfers immer die Frage nach dem Initiator zu stellen und bei schlechteren Transfers den SpoDi verantwortlich zu machen. Ich halte es da einfacher und sage , dass ein SpoDi immer verantwortlich ist. Kam die Idee mit Uth von Gisdol? Hatte Leistner ein Scout auf dem Zettel? Egal, am Ende trägt er die Verantwortung .

Von daher war die Winterperiode wirklich stark, endlich wurde auch mal die Philosophie von Leihgeschäften genutzt, wofür ebenfalls ein SpoDi verantwortlich sein sollte. Und er setzt endlich mal offensiv und imageträchtig auf die Jugendspieler... ja, das sind aktuell auch tolle  Talente, dennoch hat sein fauler Vorgänger gezeigt, dass man auch die mit ausreichender Selbstverliebtheit und Arroganz ignorieren kann.
Von daher sehe ich seine Arbeit momentan durchweg positiv (überraschend)
Die Frage nach der Mittel- und langfristigen Entwicklung ist auch schwer.... hat ein Mensch in dieser Position zwei Jahre Zeit einen Plan zu entwerfen und zu verfolgen? Ist das in der Buli überhaupt möglich ?
Die Aufnahme von Leihgeschäften und Profiverträge für Jugendspieler in unserem Repertoire sind für mich schon strategisch ausgelegte Veränderungen ... aus der Not heraus? Ja, bestimmt... kritisiere ich ihn , wenn wir nächstes Jahr wieder unten stehen und er drei Fehlgriffe hatte  ? Ja, klar...aber momentan, bin ich einverstanden

Offline van Gool

  • Administrator
  • Beiträge: 7537
Re: Horst Heldt - Geschäftsführer Sport
« Antwort #843 am: Samstag, 23.Mai.2020, 18:58:12 »
Ich bin mir sicher, dass man aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat und die mögliche Abfindung nur bei 3,4 Millionen Euro liegen wird.

Ja, hat man und solche Abfindungen wird es nicht mehr geben.
Spieler, die zu einem Klub wechseln, wollen meistens wissen, wen sie vor sich haben. Und Planungssicherheit bei Klassenerhalt ist etwas völlig Normales. Ich hätte eine etwas geringere Laufzeit - also zwei weitere Jahre, mithin bis 22 - begrüßt, jedoch im Hinblick auf die beschränkten Abfindungen ist die Verlängerung bei Klassenerhalt in meinen Augen jedenfalls kein Wahnsinns-Aufreger.
Die wilde 1317

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 14546
Re: Horst Heldt - Geschäftsführer Sport
« Antwort #844 am: Samstag, 23.Mai.2020, 19:28:22 »
dafür das du nicht aufregst, regst du dich aber ganz schön auf.

Das spricht für ihn. In dem Moment, wo wir uns nicht aufregen, kann der FC endgültig abschließen.

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 10555
Re: Horst Heldt - Geschäftsführer Sport
« Antwort #845 am: Samstag, 23.Mai.2020, 19:59:15 »
Ja, hat man und solche Abfindungen wird es nicht mehr geben.
Spieler, die zu einem Klub wechseln, wollen meistens wissen, wen sie vor sich haben. Und Planungssicherheit bei Klassenerhalt ist etwas völlig Normales. Ich hätte eine etwas geringere Laufzeit - also zwei weitere Jahre, mithin bis 22 - begrüßt, jedoch im Hinblick auf die beschränkten Abfindungen ist die Verlängerung bei Klassenerhalt in meinen Augen jedenfalls kein Wahnsinns-Aufreger.

wahnsinns-aufreger finde ich das auch nicht. zumal man vom aktuellen fc auch nicht mehr groß was anderes erwartet, als das, was die großmäuligen vorgänger vorgemacht haben. offenbar war ja so wahnsinnig viel nicht verkehrt gelaufen.
mein wunsch wäre, dass sich alle beim fc als „in probezeit“ betrachten. vom präsidium, über die geschäftsführung bis zum trainerteam und den spielern. das ist nach den letzten jahren für mich gefühlt der zustand des 1.fc köln. in probezeit. wir waren schon auf dem weg, es zu verkacken. jetzt ist es fast geschafft, dass wir eine weitere chance bekommen, mehr nicht.
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 13813
Re: Horst Heldt - Geschäftsführer Sport
« Antwort #846 am: Sonntag, 24.Mai.2020, 00:14:59 »
Die Zeitspanne zwischen moralischer Entschädigungsverzichtserwartung bei den Dauerkartenbesitzern, damit die Existenz des Vereins nicht gefährdet wird, und dem Business as usual mit den wohlbekannten Selbstversorger-Verträgen ist mir ehrlich gesagt etwas sehr kurz.
Auch beim FC hat man nichts gelernt und macht einfach weiter so, als hätte man nicht gerade in die Abgründe für das Geschäftsmodell der Fußballblase geschaut.
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Offline Sprühwurst

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 22270
Re: Horst Heldt - Geschäftsführer Sport
« Antwort #847 am: Sonntag, 24.Mai.2020, 10:07:41 »
Heldt jetzt einen langfristigen Vertrag zu geben, kann ich verstehen. Jahresverträge für denjenigen, der den Gesamtkurs vorgeben soll, finde ich sinnlos.
Dass Gisdol hier niemals bis 2023 bleiben wird, ist doch klar. Da hätte es ein kürzerer Vertrag auch getan....
Die Strahlkraft eines Wolfgang Overath und seine Liebe zum FC sind nicht zu ersetzen!

Offline PeteleRock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4171
Re: Horst Heldt - Geschäftsführer Sport
« Antwort #848 am: Sonntag, 24.Mai.2020, 12:58:44 »
Ja bei Horst Heldt finde ich die Vertragsverlängerung prinzipiell auch eher nach vollziehbar. Bei Gisdol hatte man eine Klausel zum Klassenerhalt, wegen mir hätte man eine für das erreichen der Europa League dazu schreiben können aber ansonsten ist das wieder mal absolut sinnlose geldverbrennerei.

Offline Ghostbuck

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2361
Re: Horst Heldt - Geschäftsführer Sport
« Antwort #849 am: Sonntag, 24.Mai.2020, 13:03:28 »
An die Geldverbrennerei glaube ich nicht, da wird es wohl die notwendigen Abfindungs- und Kündigungsklauseln haben. So doof kann doch beim Effzeh keiner sein...obwohl...
Hoooodieeee

Online MC41

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12980
  • Erfolgsfan
Re: Horst Heldt - Geschäftsführer Sport
« Antwort #850 am: Sonntag, 24.Mai.2020, 14:01:24 »
An die Geldverbrennerei glaube ich nicht, da wird es wohl die notwendigen Abfindungs- und Kündigungsklauseln haben. So doof kann doch beim Effzeh keiner sein...obwohl...

Hallo.

Du bist anscheinend neu dabei.

Bitte mal den Faden Jörg Schmadtke durchlesen. :)


Und zum Thema wiederkehrende Fehler und der 1. FC Köln bitte die Vereinsgeschichte ab der Saison 92/93 bis sagen wir heute abarbeiten.


Online mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 37114
  • Turban von Benno Schmitz
Re: Horst Heldt - Geschäftsführer Sport
« Antwort #851 am: Dienstag, 26.Mai.2020, 11:30:13 »
https://geissblog.koeln/2020/05/neue-vertraege-fuer-heldt-und-gisdol-haben-ein-zeitfenster-definiert/
Zitat
Das bestätigte am Montag auch Heldt selbst. „Ich stehe in einem sehr guten Austausch mit unserem Vorstand. Wir verfolgen einen klaren Plan und haben ein Zeitfenster definiert“, sagte der Sportchef und meinte damit wohl das Zeitfenster, wann die Vertragsfragen geklärt werden sollen. „Wir brauchen erst einmal sportliche Planungssicherheit“, fügte er hinzu, und somit dürften sich die Gespräche schnell in eine entsprechende Richtung bewegen, sobald der Klassenerhalt auch rechnerisch unter Dach und Fach ist. „Alles ist im Fluss“, meinte Heldt.

Offline bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12930
  • Brötchenschmierer beim TuS Langenheide
Re: Horst Heldt - Geschäftsführer Sport
« Antwort #852 am: Dienstag, 26.Mai.2020, 12:02:13 »
Hallo.

Du bist anscheinend neu dabei.

Bitte mal den Faden Jörg Schmadtke durchlesen. :)


Und zum Thema wiederkehrende Fehler und der 1. FC Köln bitte die Vereinsgeschichte ab der Saison 92/93 bis sagen wir heute abarbeiten.


Der FC hat tatsächlich wiederkehrende Fehler gemacht in dem von Dir genannten Zeitraum. Wo siehst Du gerade den wiederkehrenden Fehler in dieser Sache? Kann man den vermeiden? Und wie würdest Du es anders machen?
In Panik und Wut verliert der Mensch seine Intelligenz

Online Aentsch

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1194