Autor Thema: Das 🌰lose Eichhörnchen 🐿️ - So spielt ein Absteiger  (Gelesen 51285 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dark1968

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3001
Wir wissen nach 5 Spielen das wir einen Punkteschnitt von 0,4 Punkten pro Spiel haben. Auf die Saison gerechnet sind das ganz tolle 13,6 Punkte.

Es sollte jedem klar sein dass das nicht reicht.

Wenn wir annehmen das 36 Punkte für den Klassenerhalt reichen und wir gegen Bayern keine Punkte holen kommen wir auf einen Schnitt von 1,25 Punkten Pro Spiel für die restlichen 27 Spiele die wir holen müssen um drin zu bleiben.

Und jetzt schauen wir Mal darauf wie die Punkte Pro Spiel von Gisdol bei uns aussehen (inklusive der super Serie also): 1,17

Beierlorzer kam übrigens bei Mainz auf 1,19

Gisdol hat es nur bei SAP mit 1,34 pps knapp mehr geschafft als wir dringend benötigen und dass das ein völlig anderer Kader war sollte klar sein.

Naja ich glaube zwar auch das wir absteigen, aber ich glaube nicht daß wir 36 Punkte brauchen um Platz 16 zu erreichen. Dann müssten zumindest S04 und M1 ebenfalls den von Dir errechneten Punkteschnitt holen, was ich für genauso unmöglich halte wie vom FC

Offline PeteleRock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5272
Naja ich glaube zwar auch das wir absteigen, aber ich glaube nicht daß wir 36 Punkte brauchen um Platz 16 zu erreichen. Dann müssten zumindest S04 und M1 ebenfalls den von Dir errechneten Punkteschnitt holen, was ich für genauso unmöglich halte wie vom FC
Nicht S04 und Mainz, es reicht wenn einer von beiden auf den Schnitt kommt und ich sehe bei beiden Vereinen tendenziell einen etwas stärkeren Kader als bei uns.

Offline dark1968

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3001
Nicht S04 und Mainz, es reicht wenn einer von beiden auf den Schnitt kommt und ich sehe bei beiden Vereinen tendenziell einen etwas stärkeren Kader als bei uns.

Ich hingegen traue weder Mainz noch Schalke (noch uns) zu aus 29 Spielen 35 Punkte zu holen. Das wird ein Schneckenrennen um den Abstieg. Bielefeld (die ich vom Kader noch etwas schlechter als uns sehe) hat auch erst 4 Punkte. Ist auch nicht gerade viel, wenn man bedenkt, das die Aufsteiger eher zum Saisonbeginn punkten. Diese 4 Clubs werden den Abstieg unter sich aus machen und der 15. hat hinterher wahrscheinlich mal gerade 30 Punkte....

Offline jerry

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6271
Ich hingegen traue weder Mainz noch Schalke (noch uns) zu aus 29 Spielen 35 Punkte zu holen. Das wird ein Schneckenrennen um den Abstieg. Bielefeld (die ich vom Kader noch etwas schlechter als uns sehe) hat auch erst 4 Punkte. Ist auch nicht gerade viel, wenn man bedenkt, das die Aufsteiger eher zum Saisonbeginn punkten. Diese 4 Clubs werden den Abstieg unter sich aus machen und der 15. hat hinterher wahrscheinlich mal gerade 30 Punkte....

Selbst wenn die Rechnung, dass der Tabellen-15. wahrscheinlich gerade mal 30 Punkte holt, stimmen würde: ich sehe nicht mal, wie wir auf mehr als 20 Punkte kommen könnten.
Manche haben Moral - einige sogar Doppelmoral
*********************************************
Ich werfe meine Sorgen in den Fluss und freue mich auf jeden neuen Tag. (Tünn/04.03.2019)

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 15622
Das 6-Punkte-Spiel gegen den Aufsteiger Bielefeld verloren (Danke  :panda: ), das 6-Punkte-Spiel gegen den anderen Aufsteiger Stuttgart nicht gewonnen.
In den bisherigen Spielen gegen die etablierten Bundesligisten mit Auftritten zwischen überfordert und chancenlos.

Da gibt es wenig, was Hoffnung macht.
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Offline joerg85

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 728
  • Geschlecht: Männlich
Das 6-Punkte-Spiel gegen den Aufsteiger Bielefeld verloren (Danke  :panda: ), das 6-Punkte-Spiel gegen den anderen Aufsteiger Stuttgart nicht gewonnen.
In den bisherigen Spielen gegen die etablierten Bundesligisten mit Auftritten zwischen überfordert und chancenlos.

Da gibt es wenig, was Hoffnung macht.

Naja. Gegen wen waren wir denn wirklich überfordert/chancenlos?
Meiner Meinung nach nur gegen Gladbach bisher (und das deutlich).

Gegen Hoffenheim hatte man eigentlich einen Punkt sicher und dieser wäre nicht unverdient gewesen.
Gegen Frankfurt hat man verdient 1 Punkt geholt.


Also verstehe nicht wie man dann davon sprechen kann, dass man generell chancenlos wäre gegen die etablierten Bundesligisten. Klar ist das bisher zu wenig wenn man auf das Punktekonto schaut, aber das ist in erster Linie auf Blödheit zu schieben und nicht auf chancenlosigkeit

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 15622
Mal in den Relives der Spiele angeschaut, wie oft Frankfurt und Hoffenheim die Kölner Defensive in einen kopflosen Hühnerhaufen verwandelt haben, sobald sie mal kurz das Tempo angezogen haben?
Dass speziell Frankfurt dann im Abschluss das Tor nicht getroffen hat, war jedenfalls kein Verdienst des FC.

Klar, mit einem vernünftigen Torwart und einem kompakteren Spielkonzept, dass dem Gegner keine riesigen Lücken anbieten würde, wäre die Chance auf Punkt-/Spiel-Gewinne höher.
Aber mit einem "Weiter so" wird das jedenfalls nichts mehr.
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Offline I.Ronnie

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 24975
Naja. Gegen wen waren wir denn wirklich überfordert/chancenlos?
Meiner Meinung nach nur gegen Gladbach bisher (und das deutlich).

Gegen Hoffenheim hatte man eigentlich einen Punkt sicher und dieser wäre nicht unverdient gewesen.
Gegen Frankfurt hat man verdient 1 Punkt geholt.

Also verstehe nicht wie man dann davon sprechen kann, dass man generell chancenlos wäre gegen die etablierten Bundesligisten. Klar ist das bisher zu wenig wenn man auf das Punktekonto schaut, aber das ist in erster Linie auf Blödheit zu schieben und nicht auf chancenlosigkeit


Das ist allerdings typisch für eine Abstiegssaison. Man hat lange das Gefühl, es fehle nur ein Quäntchen und dann... stellt man fest, dass das rettende Ufer schon weit entfernt ist. Spielverläufe können täuschen. Ein Spiel kann enger wirken, als es tatsächlich ist. Ich würde eher darauf schauen, ob wir genügend Torchancen erspielen, ob wir häufig Rückständen hinterherlaufen müssen und ob uns "nur" die Balance fehlt, also wir grundsätzlich das offensive wie defensive Spiel drauf haben, aber nur das eine zu Lasten des anderen geht. Das bekommt man vielleicht noch nachjustiert.

Fußball hat keine B-Noten. Entweder du schießt Tore oder du schießt keine. Bekommst du es nicht auf die Reihe, vorne halbwegs gefährlich zu werden - scheiß egal wie, kann man sich auf knappe Spielausgänge ein Ei schlagen.

Offline Sihoer

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 807
Für mich ist im Moment die wichtigste Frage, ob die Mannschaft nicht mehr leisten kann, oder ob es an der Konstellation mit Gisdol liegt, dass die nicht mehr abliefert.
Ich denke mittlerweile eher, dass letzteres der Fall ist.


Es ist zwar eher ein Bauchgefühl, aber wir haben Spieler, die fußballerisch zu deutlich mehr in der Lage sein sollten, als zu dem was sie im Moment abliefern. Bei aller Kritik an Heldt, der Kader sollte schon den Klassenerhalt schaffen.


Also gibt es wahrscheinlich einen Bruch zwischen Gisdols Anforderungen und dem, was die Mannschaft umsetzt. Es ist für mich Sache des Trainers, dafür zu sorgen bzw. der Mannschaft zu helfen seine Spielidee umsetzen zu können. Ist das dauerhaft nicht der Fall, ist der Trainer gescheitert.

Offline joerg85

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 728
  • Geschlecht: Männlich




Das ist allerdings typisch für eine Abstiegssaison. Man hat lange das Gefühl, es fehle nur ein Quäntchen und dann... stellt man fest, dass das rettende Ufer schon weit entfernt ist. Spielverläufe können täuschen. Ein Spiel kann enger wirken, als es tatsächlich ist. Ich würde eher darauf schauen, ob wir genügend Torchancen erspielen, ob wir häufig Rückständen hinterherlaufen müssen und ob uns "nur" die Balance fehlt, also wir grundsätzlich das offensive wie defensive Spiel drauf haben, aber nur das eine zu Lasten des anderen geht. Das bekommt man vielleicht noch nachjustiert.

Fußball hat keine B-Noten. Entweder du schießt Tore oder du schießt keine. Bekommst du es nicht auf die Reihe, vorne halbwegs gefährlich zu werden - scheiß egal wie, kann man sich auf knappe Spielausgänge ein Ei schlagen.

Stimmt absolut. Das sollte auch nicht heißen , dass es schon was wird ohne dass wir uns verbessern. Ein weiter so ist natürlich nicht drin.

Man liest nur sehr häufig hier, dass wir praktisch am Boden sind, gar nix auf die Kette bekommen, gnadenlos unterlegen sind und sowieso schon abgestiegen.

Und zwar gibt es tatsächlich keine B-Note, aber man muss schon auch schauen warum wir nur 2 Punkte haben und da kann man zumindest sagen, dass wir grundsätzlich schon konkurrenzfähig sein können. Muss man dann natürlich mal in Tore und auch Punkte ummünzen. Und das natürlich nicht erst, wenn man 10 Punkte abgeschlagen ist.

Alles in allem, wollte ich nur zum Ausdruck bringen, dass hier von manch einem dann doch schwarzer gemalt wird als es möglicherweise ist.

Offline DSR-Schnorri

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10305
  • Geschlecht: Männlich
Zwei Punkte beim bisherigen Spielplan ist Abstiegskurs und nicht konkurrenzfähig (Schalke hat zwar auch nichts auf der Habenseite, aber schon Bayern, Leipzig und Dortmund hinter sich). Eine Ausbeute des Grauens. Wir brauchen doch schon jetzt wieder „überraschende“ Punkte.

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 21862
  • Geschlecht: Männlich
Für mich ist im Moment die wichtigste Frage, ob die Mannschaft nicht mehr leisten kann, oder ob es an der Konstellation mit Gisdol liegt, dass die nicht mehr abliefert.
Ich denke mittlerweile eher, dass letzteres der Fall ist.
Ich denke in der Tat Gisdol ist der klassische Feuerwehrmann. Er kann kurzfristig die Mannschaft motivieren und etwas bewegen, langfristig scheitert er jedoch an sich selbst.
Ein Trainerwechsel würde also etwas bewegen, ob das dann reicht? Das wäre die entscheidende Frage. Allerdings muss man jetzt in jedem Fall zeitnah handeln, zu einem wird der Abstand irgendwann größer/zu groß, zum anderen kommt man auch irgendwann in einen Negativstrudel, aus dem man nur sehr schwer wierder rauskommt. 

Auf keinen Fall dürfte viel passieren. Wir sind auf einigen Positionen so dünn besetzt, das längere Ausfälle uns das Genick breche würden.

Offline bricktop_555

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1647
  • Geschlecht: Männlich
ironie.

ja, wo isser wenn man ihn mal braucht?
"Aufmerksam und andächtig im Zeitkatapult zu sitzen ist eine Extremerfahrung für Fortgeschrittene."

Offline MLM

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4583
Noch 10 Punkte Rückstand auf Europa.
Na Palm

Offline john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9822
Noch 10 Punkte Rückstand auf Europa.

bitter wird es wenn man bedenkt, dass man bis auf das gladbach auf augenhöhe war. rennen hilft.

Offline van Gool

  • Administrator
  • Beiträge: 7911
bitter wird es wenn man bedenkt, dass man bis auf das gladbach auf augenhöhe war. rennen hilft.
Einerseits ja , aber andererseits ist das das , was Hoffnung macht. Es ist möglich , mit Basics drin zu bleiben.


 
Die wilde 1317

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 21862
  • Geschlecht: Männlich
Einerseits ja , aber andererseits ist das das , was Hoffnung macht. Es ist möglich , mit Basics drin zu bleiben.
Unabhängig von "verschenkten" Punkten.... Scheiße ist erst richtig, das man den Pflichtsieg gegen Bielefeld nicht geholt hat. Dann wäre man jetzt im Mittelfeld und hätte 8!!! Punkte mehr als Bielefeld und wäre 6 Punkte vor Schalke.

Offline FC.Ruhrpott

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2146
bitter wird es wenn man bedenkt, dass man bis auf das gladbach auf augenhöhe war. rennen hilft.

Das ist doch jetzt ein wenig geschönt...

Neben Gladbach war der FC auch gegen Bayern, Union, letztlich auch Bremen und Bielefeld doch arg weit vom Dreier.
Auch wenn der Gegner zumeist nicht überragte! Das ist ein anderes Thema.

Aber selbst wenn es Augenhöhe war (so etwa gegen Bielefeld und Bremen), bedingt ein Sieg ja im Regelfall mal ein Mindestmaß an konstruktivem Offensivspiel, was in all den genannten Spielen fehlte.

Offline geromel21

  • Fußballgott
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2155
7 Punkte auf einen direkten Abstiegsplatz wenn wir nicht gegen Bielefeld abgeschenkt hätten  :oezil:
Nate Silver sieht uns zur Zeit bei 36 Zählern am Saisonende
https://projects.fivethirtyeight.com/soccer-predictions/bundesliga/
Menger & Sohn Würstchen™
Established since 2018

Offline Double 1978

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 19568
  • Geschlecht: Männlich
7 Punkte auf einen direkten Abstiegsplatz wenn wir nicht gegen Bielefeld abgeschenkt hätten  :oezil:
Nate Silver sieht uns zur Zeit bei 36 Zählern am Saisonende
https://projects.fivethirtyeight.com/soccer-predictions/bundesliga/
36 punkte reichen uns. wird dann aber ein gezitter bis zum letzten spieltag

Offline Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 26299
36 Punkte würde ich unterschreiben
Danke Markus, nun aber schnell weg

Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 17216
Kleiner Dämpfer: wir haben zehn Punkte Rückstand auf den Platz, der zu den Europa-Conference-League-Play-offs berechtigt.
Am Ende des Tages fokussieren wir uns auf die Freistellung von Horst Heldt.

Offline Matrix

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2793
Am letzten Spieltag daheim gegen Schalke. Buah...

Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 17216
Letzte Saison nach dem 10. Spieltag: 7 Punkte
Diese Saison nach dem 10. Spieltag: 7 Punkte
Am Ende des Tages fokussieren wir uns auf die Freistellung von Horst Heldt.

Offline PeteleRock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5272
Letzte Saison war das laut HH quasi hoffnungslos und man musste Gisdol die Füße küssen das er sich den Scheiss noch angetan hat.

Dieses Mal ist es dann aber okay und auf keinen Fall Gisdols schuld. Der Kader ist halt zu schwach und so. Wird noch. Irgendwann... Und wenn nicht dann ist es halt Corona schuld.


Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 17216
The trend is our friend: nur zwei Niederlagen in den letzten sieben Ligaspielen, davon eine gegen den übermächtigen FCB.
Nach der Pleite gegen Union hat die Mannschaft Moral bewiesen etc. blabla

Das erinnert alles an den Fußball vom VfL Bochum in den 80ern. Permanenter Abstiegskampf. Rolf Schafstall statt geilem Geißbock.
Am Ende des Tages fokussieren wir uns auf die Freistellung von Horst Heldt.

Offline Harald K.

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 4601
  • Geschlecht: Männlich
Letzte Saison nach dem 10. Spieltag: 7 Punkte
Diese Saison nach dem 10. Spieltag: 7 Punkte

Diesmal sind aber noch 3 Teams hinter uns.
Ich finde, alle Politiker sollten LSD nehmen (Cary Grant)

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 15622
Diesmal sind aber noch 3 Teams hinter uns.

Man muss auch mal das Glück einer günstigen Konstellation haben.
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Offline Threelions

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 880
  • Geschlecht: Männlich
  • 555Nase
Man muss auch mal das Glück einer günstigen Konstellation haben.

Das "Momentum" :-/

Offline Nur FC

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 601
  • Geschlecht: Männlich
Bin mir irgendwie unsicher, was ich von den letzten zwei Spielen und der sportlichen Gesamtsituation halten soll. 4 Punkte aus zwei Spielen gegen den BVB und VW klingt ja erst einmal gut und sieht nach Aufwärtstrend aus. Immerhin sind das "Top 7" Mannschaften, also eigentlich nicht unsere Kragenweite.

Andererseits haben wir einige unnötige Punkte gegen die "kleinen" Mannschaften liegen gelassen.

Ehrlich...ich hab momentan echt keine Ahnung, was ich als Verantwortlicher tun würde. Hoffen, das Gisdol die Trendwende schafft und uns am Ende der Saison über den Strich bringt?! Vielleicht doch den Trainer wechseln, ohne Garantie auf eine Verbesserung?! Der Kader ist immerhin qualitätsmäßig überschaubar und ein Klopp wird sich das hier wohl nicht antun.


Wenn wir reihenweise 5:0 verlieren würden, die Mannschaft sichtbar gegen Gisdol spielen würde oder aber wir reihenweise die Spiele am Stück gewinnen würden, so hätte man zumindest sportlich "klare Kante". So aber bleibe ich momentan irgendwie ratlos zurück. :?