Autor Thema: Historie des 1. FC Köln  (Gelesen 32772 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Humorkritik

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16234
  • Geschlecht: Männlich
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #300 am: Freitag, 18.Feb.2022, 12:25:32 »
Irgendwie ja auch historisch, ein Karnevalssonntag in Essen, heute vor 15 Jahren ... https://www.youtube.com/watch?v=xsq06I3gYmA
Man weiß, was einen erwartet und klickt es trotzdem an... :-/
Die endgültige Teilung des Forums - das ist unser Auftrag (frei nach Chlodwig Poth).

Offline Niggelz

  • Vollamateur
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16722
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Leben am Abgrund
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #301 am: Freitag, 18.Feb.2022, 12:26:27 »
Man weiß, was einen erwartet und klickt es trotzdem an... :-/

Corona-Thread?
The natural state of the football fan is bitter disappointment, no matter what the score. - Nick Hornby

Offline Ebdus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2194
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #302 am: Freitag, 18.Feb.2022, 12:50:04 »
Man weiß, was einen erwartet und klickt es trotzdem an... :-/

So richtig erinnern kann ich mich zumindest nicht. Hatte danach komischerweise Albträume von dickbäuchigen nackten Männern, Sandhügeln und fliegenden Brötchen.

Offline Divinho

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 843
  • Geschlecht: Männlich
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #303 am: Freitag, 18.Feb.2022, 17:13:53 »
Irgendwie ja auch historisch, ein Karnevalssonntag in Essen, heute vor 15 Jahren ... https://www.youtube.com/watch?v=xsq06I3gYmA


Überragend!😃Kann mich noch sehr gut erinnern: Alte Bruchbude Georg Melches Stadion, vor Anpfiff Euphorie weil Heiland Daum noch nicht lange zurück war und mit nem Sieg nach oben noch was hätte gehen können. Dann gefühlt 30 Mins Dauersupport „Deutscher Meister FC“ bis zum 0:1. Zur Pause dann schon drei kassiert und am Ende wusste man wieder warum man FC-Fan ist. :psycho: :D [size=78%]Eins der sehr wenigen Spiele wo ich schon deutlich vor Abpfiff die Biege gemacht habe. Schande über mein Haupt[/size] :?
Bitte unterlassen Sie solcherlei Beiträge! So etwas gehört sich für den 1. FC Köln nicht!!

Offline fireandice

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 793
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #304 am: Donnerstag, 24.Mär.2022, 18:40:21 »
Weiß eigentlich jemand ob Franz Kremer selber als Spieler für die Vorgängervereine unseres FC aktiv war? Auf die Schnelle habe ich im Netz dazu nichts finden können.


 

Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21662
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #305 am: Donnerstag, 24.Mär.2022, 18:53:57 »
Weiß eigentlich jemand ob Franz Kremer selber als Spieler für die Vorgängervereine unseres FC aktiv war?

https://effzeh.com/zum-50-todestag-von-franz-kremer-der-vater-des-1-fc-koeln-und-der-bundesliga/

Zitat
Schon früh interessiert sich der am 30. Juli 1905 geborene Franz Kremer für Fußball: 1919 tritt er in den Kölner Ballspiel-Club 01 (KBC) ein, er wird dem Verein bis zur Fusion, die er maßgeblich vorantrieb, die Treue halten.

Gesendet von meinem Atari ST mit Akustikkoppler

Online Drahdiaweng

  • Fußball-Wurm
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 17474
  • Draußen nur Kännchen
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #306 am: Donnerstag, 24.Mär.2022, 18:54:55 »
Weiß eigentlich jemand ob Franz Kremer selber als Spieler für die Vorgängervereine unseres FC aktiv war? Auf die Schnelle habe ich im Netz dazu nichts finden können.


 

Interessante Frage. Darf man wissen wofür Du die Info brauchst? Ich weiß leider keine Antwort zu Deiner Frage :).
I forget to pray for the angels, so the angels forgot to pray for us...

Offline magic

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2225
    • FC-Stammtisch Talk
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #307 am: Donnerstag, 24.Mär.2022, 19:08:45 »
Weiß eigentlich jemand ob Franz Kremer selber als Spieler für die Vorgängervereine unseres FC aktiv war? Auf die Schnelle habe ich im Netz dazu nichts finden können.

War als Mittelläufer und Kapitän kurz für den KBC aktiv, bis zu einer Knieverletzung (sattelte dann um auf Hockey). Hier mehr in der Quelle: "Im Zeichen des Geißbock"
"Der FC ist kein Verein, den man sich selbst überlassen darf"

Offline condomi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1794
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #308 am: Donnerstag, 24.Mär.2022, 20:26:32 »
Ist etwas über die Rolle und das Verhalten der Vorgängervereine im Nationalsozialismus bekannt?
We see things they'll never see, you and I are gonna live forever. (Oasis-Live Forever)

Offline Oropher

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 916
  • Geschlecht: Männlich
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #309 am: Donnerstag, 24.Mär.2022, 21:15:11 »
Ist etwas über die Rolle und das Verhalten der Vorgängervereine im Nationalsozialismus bekannt?

Da gabs mal nen schönen Bericht auf der HP zu, aber mittlerweile leider gelöscht. Dürfte letztes oder vorletztes Jahr gewesen sein. Da gabs wohl ein paar Spieler, unter anderem ein Brüderpaar wenn ich mich Recht erinnere, krieg das aber jetzt echt nicht mehr zusammen. Man hat sich wohl soweit es ging dagegen eingesetzt was passiert ist wenn ich mich Recht erinnere.

Offline fireandice

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 793
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #310 am: Donnerstag, 24.Mär.2022, 21:52:35 »
Interessante Frage. Darf man wissen wofür Du die Info brauchst? Ich weiß leider keine Antwort zu Deiner Frage :).
Ach es interessiert mich einfach. Ich hatte letztens wieder eine Diskussion, in der es darum ging ob ein Präsident einer Proficlubs selber Erfahrung als Spieler gesammelt haben muss (da ging es wieder um Spinner vs. Overath). Da habe ich mich gefragt wie es eigentlich bei dem Präsidenten aussieht, der als erfolgreichster unserer Historie gilt (wobei mir aber auch klar ist, dass dies in einer ganz anderen Zeit war und damit kaum vergleichbar mit der aktuellen Zeit ist).


 

Offline fireandice

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 793
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #311 am: Donnerstag, 24.Mär.2022, 21:52:56 »
War als Mittelläufer und Kapitän kurz für den KBC aktiv, bis zu einer Knieverletzung (sattelte dann um auf Hockey). Hier mehr in der Quelle: "Im Zeichen des Geißbock"
Vielen Dank!


 

Online mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 45613
  • offizieller Orthopäde von Basti Andersson
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #312 am: Donnerstag, 24.Mär.2022, 22:23:19 »
Ist etwas über die Rolle und das Verhalten der Vorgängervereine im Nationalsozialismus bekannt?
https://www.juedische-allgemeine.de/politik/gedenken-vor-dem-anpfiff/?amp

Wie Oropher schon geschrieben hat, ist die Geschichte der Levy Brüder etwas bekannter. Im "im Zeichen des Geißbocks" Buch wird es etwas ausführlicher behandelt. Aber allzu viel scheint es zu dem Thema nicht zu geben.

Nachdem in Nürnberg diese Mitglieder-Kartei gefunden wurde, hatte ich mich auch mal etwas mehr damit beschäftigt.
https://www.fcn.de/news/artikel/juedische-mitglieder-kartei-gefunden-biografie-forschung-geplant/
Dann halte ich es wie Sun Tzu, sitze am Flussufer und warte, bis die Leichen meiner Gegner an mir vorbeitreiben.

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 16868
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #313 am: Freitag, 25.Mär.2022, 09:26:18 »
Ach es interessiert mich einfach. Ich hatte letztens wieder eine Diskussion, in der es darum ging ob ein Präsident einer Proficlubs selber Erfahrung als Spieler gesammelt haben muss (da ging es wieder um Spinner vs. Overath). Da habe ich mich gefragt wie es eigentlich bei dem Präsidenten aussieht, der als erfolgreichster unserer Historie gilt (wobei mir aber auch klar ist, dass dies in einer ganz anderen Zeit war und damit kaum vergleichbar mit der aktuellen Zeit ist). 

Die ewige Diskussion. Kremer bezog seine Kompetenz zur Führung eines Profvereins nicht aus seinem sportlichen Talent (wenn es dann vorhanden war), sondern aus seiner Erfahrung als Unternehmensführer. Was in den 50er Jahren galt, gilt umso mehr heute. Kremer war deshalb erfolgreich, weil er den Profiverein schon damals als Unternehmen begriff. Andere waren da noch in Kaninchenzuchtvereinmentalität unterwegs.

Kremer wäre heute auch ganz sicher ein Befürworter von Investoren, um die Geldbeschaffung zu maximieren. Allerdings war er ja selbst Machtmensch und würde niemals einen Investor das Ruder übernehmen lassen. Daher weiß ich nicht, ob er gegen 50+1 wäre. Ich bin aber sicher, dass er von einem FC-Vorstand mehr erwarten würde, als nur gegen den Ball getreten zu haben.

Online Oxford

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 34798
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #314 am: Freitag, 25.Mär.2022, 09:57:00 »
Ja aber... aber... wo bleibt denn da die "Sportkompetenz"? *grein*
STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR

Offline Der Templer

  • chronisch unzufrieden
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14460
  • Geschlecht: Männlich
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #315 am: Freitag, 25.Mär.2022, 12:37:58 »
Die ewige Diskussion. Kremer bezog seine Kompetenz zur Führung eines Profvereins nicht aus seinem sportlichen Talent (wenn es dann vorhanden war), sondern aus seiner Erfahrung als Unternehmensführer. Was in den 50er Jahren galt, gilt umso mehr heute. Kremer war deshalb erfolgreich, weil er den Profiverein schon damals als Unternehmen begriff. Andere waren da noch in Kaninchenzuchtvereinmentalität unterwegs.

Kremer wäre heute auch ganz sicher ein Befürworter von Investoren, um die Geldbeschaffung zu maximieren. Allerdings war er ja selbst Machtmensch und würde niemals einen Investor das Ruder übernehmen lassen. Daher weiß ich nicht, ob er gegen 50+1 wäre. Ich bin aber sicher, dass er von einem FC-Vorstand mehr erwarten würde, als nur gegen den Ball getreten zu haben.

Also quasi wie ein Uli Hoeneß, nur ohne erfolgreiche Spielerkarriere?....
FC: spürbar schlecht

Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21662
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #316 am: Freitag, 25.Mär.2022, 12:54:24 »
Also quasi wie ein Uli Hoeneß, nur ohne erfolgreiche Spielerkarriere?....

Franz Kremer hat niemals bei einer EM den entscheidenden Elfmeter verschossen.
Gesendet von meinem Atari ST mit Akustikkoppler

Offline DBTV

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 153
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #317 am: Freitag, 25.Mär.2022, 15:09:05 »
Ich packe es mal hier rein. Historie <-> Tradition, Tradition <-> Historie

https://www.msn.com/de-de/sport/fussball/deutschlands-traditionsvereine/ar-AAVusUg?ocid=msedgdhp&pc=U531

Online Draper

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16708
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #318 am: Montag, 01.Aug.2022, 14:48:39 »
Ich pack's mal hier rein:

https://www.werkstatt-verlag.de/buecher/1-fc-koeln-die-chronik

Zum 75. Jubiläum, das im Februar 2023 groß gefeiert wird, erscheint nun diese über 500 Seiten umfassende Vereinsgeschichte. FC-Archivar Dirk Unschuld und Frederic Latz vom Klubmagazin GeißbockEcho setzen damit Maßstäbe in Sachen Klubchronik: Das Buch ist eine wahre Schatztruhe für Fans und Freunde des großen Traditionsvereins vom Rhein.

Ein fettes Teil, mit 75 Euro ein schönes Weihnachtsgeschenk.

Offline magic

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2225
    • FC-Stammtisch Talk
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #319 am: Dienstag, 02.Aug.2022, 10:04:01 »
Wusste nicht genau, wo ich es platzieren sollte, aber der zweite Teil meines Talks mit Harald Konopka passt ganz gut hier rein, denke ich. Nachdem der erste Teil letzte Woche die FC-Aktualität vor dem Pokalspiel beinhaltete, wird der heute um 12.30 Uhr laufende Stream diesmal rein fußball- und FC-historisch ablaufen. Wer da reinschauen mag, HIER der YouTube-Link.
"Der FC ist kein Verein, den man sich selbst überlassen darf"

Offline Wildharry

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9871
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #320 am: Dienstag, 02.Aug.2022, 13:09:42 »
Wusste nicht genau, wo ich es platzieren sollte, aber der zweite Teil meines Talks mit Harald Konopka passt ganz gut hier rein, denke ich. Nachdem der erste Teil letzte Woche die FC-Aktualität vor dem Pokalspiel beinhaltete, wird der heute um 12.30 Uhr laufende Stream diesmal rein fußball- und FC-historisch ablaufen. Wer da reinschauen mag, kann sich hier informieren: https://www.ralf-friedrichs.de/aktuelles/karriere-harald-konopka/
Harry bester Mann. :D
Bleiben sie ordentlich!