Autor Thema: Historie des 1. FC Köln  (Gelesen 12916 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fzool

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2431
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #30 am: Mittwoch, 09.Mai.2018, 11:16:40 »
Tipp-Kick, FIFA 1.0 der Vorzeit.

Auch komplette Saisons? Also der FC wurde bei mir - natürlich auch durchkommentiert  - immer Meister ... :D   

Bei uns war es Microprose Soccer auf dem C64. Inklusive DFB Pokal Auslosung mit Zettel und Lostrommel.

Online Niggelz

  • Vollamateur
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13315
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Leben am Abgrund
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #31 am: Mittwoch, 09.Mai.2018, 12:15:10 »
Bei mir war es PES 5 und Podolski hieß standardmäßig "Pomatski".
The natural state of the football fan is bitter disappointment, no matter what the score. - Nick Hornby

Offline Double 1978

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15187
  • Geschlecht: Männlich
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #32 am: Sonntag, 13.Mai.2018, 16:42:57 »
http://hsv24.mopo.de/2018/05/13/der-hsv-hat-die-uhr-schon-umgestellt.html


Wenn man den meisten Kommentaren die Richtigkeit unterstellt, dann ist der FC viel älter als 70 Jahre.
Was ist nun richtig?
"Manche von den Jungs haben eine Berufsauffassung wie die Nutten von St.Pauli. Die rauchen, saufen und huren rum, gehen morgens um 6 Uhr ins Bett und haben am nächsten Tag ein Spiel."  Eduard Geyer

Online koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 17845
  • Geschlecht: Männlich
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #33 am: Sonntag, 13.Mai.2018, 19:04:05 »
http://hsv24.mopo.de/2018/05/13/der-hsv-hat-die-uhr-schon-umgestellt.html


Wenn man den meisten Kommentaren die Richtigkeit unterstellt, dann ist der FC viel älter als 70 Jahre.
Was ist nun richtig?
1899 Hoppenheim macht es vor.
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

facepalm

  • Gast
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #34 am: Freitag, 18.Mai.2018, 11:07:37 »
Zitat

Anschliessend meldete sich der 1. FC Köln bei Ihnen.

Schon vor dem Wechsel zu 1860 München hatte ich bei den Kölnern auf der Wunschliste gestanden. Köln war damals der absolute Topverein in Deutschland. Trainingscenter, Clubhaus, Aufsichtsrat, Präsidium – eine andere Welt. Franz Kremer war der starke Mann im Verein und galt als Vater der Bundesliga, die 1963 gegründet wurde. Als erstes schickte mich Kremer zu einem Schneider, der mir Anzüge und sogar einen Smoking entwarf, extra für die nächste Meisterfeier. Der Fussball hatte einen extrem hohen Stellenwert in Köln.



https://bazonline.ch/sport/fussball/ich-habe-die-spieler-nie-zusammengestaucht/story/14448976

Offline Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14859
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #35 am: Sonntag, 20.Mai.2018, 08:53:31 »
Heute vor einem Jahr sind wir mit Platz 5 nach Europa eingezogen.


Unfassbar  :roll:
ETWAS MEHR RESPEKT

Offline Šljivo

  • FC-Balljunge 1989-1991
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1374
  • Geschlecht: Männlich
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #36 am: Sonntag, 20.Mai.2018, 08:56:29 »
Heute vor einem Jahr sind wir mit Platz 5 nach Europa eingezogen.


Unfassbar  :roll:


Wann treffen wir uns heute vorm Stadion um zu gedenken? Natürlich alle in weiss!
Edhem Šljivo (* 16. März 1950 in Sarajevo) ist ein ehemaliger jugoslawischer Fußballspieler.1982 holte der 1. FC Köln den jugoslawischen Nationalspieler in die Bundesliga. In der ersten Saison bestritt er 32 Pflichtspiele ( 2 Tore ) und stand dabei beim Gewinn des DFB-Pokals im Finale auf dem Platz.

facepalm

  • Gast
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #37 am: Mittwoch, 06.Jun.2018, 16:58:21 »

Offline Sichel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1246
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #38 am: Mittwoch, 06.Jun.2018, 17:49:04 »
die zukünftigen Nationalspieler ... das tut weh

Online Niggelz

  • Vollamateur
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13315
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Leben am Abgrund
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #39 am: Mittwoch, 06.Jun.2018, 18:04:35 »
die zukünftigen Nationalspieler ... das tut weh

Vor allem VOIGT? Timm hätte ich ja noch nachvollziehen können.
The natural state of the football fan is bitter disappointment, no matter what the score. - Nick Hornby

facepalm

  • Gast
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #40 am: Freitag, 03.Aug.2018, 10:22:52 »
Zitat

Der Schnaps: Der 1 . FC Köln selbst ist immer für lustige Anekdoten gut – als der Effzeh aber 1985 durch Südamerika tingelte, lieferten die Gastgeber die Geschichten. Der Platzwart in El Salvador etwa, der noch kurz vor dem Anpfiff angeheitert und mit einer Knarre in der Hand über den Platz stolperte. Während des Spiels schossen dann nur die Kölner scharf und besiegten die Nationalelf von El Salvador hoch motiviert. Die Heimfans waren wenig begeistert – und bewarfen die Kölner mit Früchten und Schnapsflaschen. Den eigentlichen Skandal bemerkte der durstige FC-Profi Vincent Mennie dann nach dem Aufheben: „Die Pullen waren leer.“



https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.vor-dem-test-des-vfb-stuttgart-gegen-atletico-madrid-die-kuriosesten-freundschaftsspiele.66c74191-3459-4e64-8629-a8c4871e3903.html

facepalm

  • Gast

facepalm

  • Gast
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #42 am: Donnerstag, 09.Aug.2018, 19:28:52 »

Offline lynnejim

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2900
  • Geschlecht: Männlich
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #43 am: Sonntag, 12.Aug.2018, 16:11:52 »
Klar, auch komplette Saisons. Leider waren meine Freunde Gladbach- und Leverkusen-Fans (ja, ich weiß, komische Freunde). Da wurde nicht immer der FC Meister, aber meistens. ;)


Wir waren zu Viert bei einem Schulfreund. Waren zehnte Klasse Gymnasium. Tipp-Kick haben wir auf einem Teppich gespielt, um das Spielfeld zu vergrößern. Der war 5-6 Meter lang. Linien wurden vorher mit Kreide aufgemalt. Spielzeit 2 x 10 Minuten.
Spezielle Regeln waren, dass jeder Spieler seine 3 Figuren beliebig vor dem Torwart aufbauen durfte, um das Toreschießen zu erschweren. Außerdem zählte ein Treffer nur, wenn der Ball im Tor liegenblieb. Der Gastgeber war SGE Fan und spielte für die Eintracht, einer repräsentierte Kaiserslautern, der Dritte den HSV und ich vertrat die Farben des 1. FC Köln. Wir erfanden den Tipp Kick Top-Pokal, der in 4 Runden jeder gegen jeden ausgespielt wurde. Der Sieger wurde jeweils mit Filzstift säuberlich eingetragen. Da ich mir insbesondere eine sehr erfolgreiche Lupftechnik aneignete, wurde der FC zum Top-Pokal-Seriensieger. An einen fünffachen Pokalgewinn in Folge kann ich mich noch gut erinnern, worunter allerdings die Laune meiner Mitstreiter zunehmend litt.
Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn Sie Ihnen nicht gefallen, habe ich noch andere.

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 13817
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #44 am: Sonntag, 12.Aug.2018, 18:25:29 »

Wir waren zu Viert bei einem Schulfreund. Waren zehnte Klasse Gymnasium. Tipp-Kick haben wir auf einem Teppich gespielt, um das Spielfeld zu vergrößern. Der war 5-6 Meter lang. Linien wurden vorher mit Kreide aufgemalt. Spielzeit 2 x 10 Minuten.
Spezielle Regeln waren, dass jeder Spieler seine 3 Figuren beliebig vor dem Torwart aufbauen durfte, um das Toreschießen zu erschweren. Außerdem zählte ein Treffer nur, wenn der Ball im Tor liegenblieb. Der Gastgeber war SGE Fan und spielte für die Eintracht, einer repräsentierte Kaiserslautern, der Dritte den HSV und ich vertrat die Farben des 1. FC Köln. Wir erfanden den Tipp Kick Top-Pokal, der in 4 Runden jeder gegen jeden ausgespielt wurde. Der Sieger wurde jeweils mit Filzstift säuberlich eingetragen. Da ich mir insbesondere eine sehr erfolgreiche Lupftechnik aneignete, wurde der FC zum Top-Pokal-Seriensieger. An einen fünffachen Pokalgewinn in Folge kann ich mich noch gut erinnern, worunter allerdings die Laune meiner Mitstreiter zunehmend litt.

Ja, auf dem Boden haben wir irgendwann auch mal gespielt. Quer durchs Zimmer. Dann wurden die Ergebnisse auch realistischer. Ich kann mich auch noch dran erinnern, dass ich eine Zeit lang so überlegen war, dass ich ab und zu absichtlich verloren habe, um die Gegner bei Laune zu halten, weil ich unbedingt die Saison durchspielen wollte. :D es gab aber auch Tage, da gelang einem gar nichts. Da bekam ich dann auch schlechte Laune. Tipp Kick war schon geil, hätte ich mal wieder Bock drauf.

Offline Patrick Bateman

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 20125
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #45 am: Sonntag, 12.Aug.2018, 19:09:55 »
Ja, auf dem Boden haben wir irgendwann auch mal gespielt. Quer durchs Zimmer. Dann wurden die Ergebnisse auch realistischer. Ich kann mich auch noch dran erinnern, dass ich eine Zeit lang so überlegen war, dass ich ab und zu absichtlich verloren habe, um die Gegner bei Laune zu halten, weil ich unbedingt die Saison durchspielen wollte. :D es gab aber auch Tage, da gelang einem gar nichts. Da bekam ich dann auch schlechte Laune. Tipp Kick war schon geil, hätte ich mal wieder Bock drauf.

Ja, das war immer ein Heidenspaß, wir haben uns mal ein Spiel für die Arbeit gekauft, da wurde dann die ersten Wochen gezockt ohne Ende...irgendwann war es dann leider vorbei, wo das Spiel abgeblieben ist ?
Keine Ahnung. :roll:
Die Maske meiner Zurechnungsfähigkeit droht herunter zu rutschen, weil in meinem Kopf ist jemand, den Du niemals siehst !

facepalm

  • Gast

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 12390
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #47 am: Freitag, 17.Aug.2018, 18:43:17 »
Sechs Tore in einem Spiel.
Heutzutage wäre man bei manchem froh über ein Tor in sechs Spielen. ;)
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Offline Misli

  • Excellence of Execution
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2822
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich furze gegen deinen Hals!
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #48 am: Freitag, 17.Aug.2018, 19:12:54 »
Ja, das war immer ein Heidenspaß, wir haben uns mal ein Spiel für die Arbeit gekauft, da wurde dann die ersten Wochen gezockt ohne Ende...irgendwann war es dann leider vorbei, wo das Spiel abgeblieben ist ?
Keine Ahnung. :roll:
Tipp Kick?
Ist das sowas wie Fifa 82?
The Best There Is, The Best There Was, The Best There Ever Will Be

facepalm

  • Gast

facepalm

  • Gast
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #50 am: Samstag, 01.Sep.2018, 12:17:03 »

Offline magic

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1664
    • https://ralffriedrichs.wordpress.com/
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #51 am: Montag, 17.Sep.2018, 09:50:01 »
Vor einem Jahr fand die Premiere des Double-Films statt, der SPIEGEL hat nun ein Jahr gebraucht, um einen Artikel darüber zu erstellen, aber dafür ist er gut und lesenswert:

http://www.spiegel.de/sport/fussball/1-fc-koeln-vor-40-jahren-gelang-das-double-a-1228060.html

.... zur Situation habe ich eben noch einen Facebook-Artikel verfasst, den ich jetzt hier auch mal reinsetze ... :

Heute ist es genau ein Jahr her, dass der Film "Das Double 177/78" seine Premiere feierte und Spiegel online war der Film nun diese 12 Monate später einen, wie ich finde, sehr guten Artikel wert. Leider ging dieser Text gestern ein wenig im Getümmel um das 3:5 unter und das hat er nun wirklich nicht verdient, denn er ist wirklich lesenswert.

Überhaupt, der Film hat viele Menschen begeistert und Preise abgeräumt (1. Platz, internationales 11mm Fußballfilmfestival) und somit in tristen Zeiten wenigstens für ein bisschen Glanz in der tristen FC-Gegenwart inmitten eines grausam langsamen Abstiegs gesorgt. Die Begeisterung von außen ist teilweise herausragend, überregionale Medien wie eben der Spiegel oder auch ein Arnd Zeigler in seiner bekannten WDR-Sendung loben den Film über den grünen Klee.

In Köln selbst ist das teilweise anders, zwar gibt es auch hier hervorragende Reaktionen von hiesigen Medien und Fans, aber dies beschränkt sich auf einen vergleichsweise überschaubareren Kreis. Dies merkt man natürlich insbesondere in Form von verkaufter DVD´s, wie ich dank der guten Drähte zum Verlag weiß. Dies ist alleine deswegen sehr schade, weil es sein kann das die Konsequenz daraus wohl die Beendigung solcher faszinierenden DVD-Projekte ist. Wenn dies die Entscheidung des Marktes ist, dann muss man daraus als Kaufmann wohl oder übel die Konsequenzen ziehen.

Aber … es ist in meinen Augen schon sehr bedauerlich, dass die große Vergangenheit des 1. FC Köln zwar gerne herausgestellt wird und die Titel gerne erwähnt werden, um sich als Fans eines großen und stolzen Traditionsverein zu positionieren. Auf der anderen Seite aber bekommt man schon deutlich mit, wenn manche FC-nahe Menschen die Augen verdrehen und Sätze wie „wen interessiert der alte Kram?“ oder „damals wurde doch noch gar kein richtiger Fußball gespielt“ von sich geben. Diese Einstellung ist bei weitem nicht so selten vorhanden, wie jetzt viele denken. Man bekommt dies sogar in Ausnahmefällen aus dem Verein selbst mit: Nicht mit diesen Worten, aber in diversen Reaktionen. Das finde ich sehr befremdlich, auch wenn es zum Glück natürlich auch in der Mehrzahl positives Feedback und Unterstützung von FC-Seite gab. Dies muss auch gesagt werden.

Es ist möglich, dass mancher FC-Fan inmitten dieser furchtbaren Zeit, als der Film erschien, in der nicht enden wollenden Krise und dem dann auch folgenden Abstieg einfach auch ein wenig die Nase voll hatte vom FC und die DVD Produktion auch deswegen „unterging“. Daher ist es wichtig, das weiter darauf hingewiesen wird, gerade wenn es jetzt so langsam aber sicher auf das Jahresende zugeht, wo manche Geschenkideen benötigt werden.

Um es klar zu sagen, ich bin NICHT an Verkäufen beteiligt. Ich fände es nur extrem schade, wenn es keine weiteren Produktionen dieser Art mehr geben würde, denn in beiden Filmen (vergessen wir nicht den Heinz Flohe Film) ist extrem viel FC-Herzblut geflossen. Filmemacher Frank Steffan hat sich, zumindest in meinen Augen, ein kleines Denkmal mit beiden FC-Dokus gesetzt. Beide Filme haben außerordentlich viel Zuspruch, übrigens auch oder gerade außerhalb der Kölner Grenzen bekommen. Die überregionalen Zuseher waren nämlich zuvor sehr skeptisch, erwarteten den üblichen kölsch-überhöhten Pathos samt muskalischer Höhner-Begleitung. Die differenzierte, witzige, kluge und inhaltlich stark umgesetzte Art und Weise der Filme mit der sehr passenden Musik von Dirk Schlömer (vormals „Ton, Steine, Scherben“) hat sie sehr überrascht, wie sie hinterher zugaben. Wir haben auf unseren Reisen nach Berlin, Hamburg, München usw. usw. ein überragendes Echo nach den Vorführungen erhalten und m.E. hat Frank Steffan damit auch etwas für das positive Image des 1. FC Köln getan.

Zuletzt sind sowohl "Das Double", als auch "Heinz Flohe - Der mit dem Ball tanzte" jeweils eine Hommage an eine Kölner Fußball-Generation, die große Erfolge und - TITEL - für den FC holte. Titel, die der FC auch heute noch sehr gerne in seinem Briefkopf trägt. Daher kann ich es auch nicht verstehen, warum der 1.FC Köln gerade der Double-Mannschaft keine eigene Ehrung zuteil kommen lässt. Das man dies, wie jüngst erklärt, im Rahmen der 70 Jahr Feiern macht, finde ich ehrlich gesagt zu dürftig. Das wirkt mir dann doch ein wenig zu sehr nach „Komm, wir packen das mit da rein und dann haben wir das auch hinter uns“ … vielleicht irre ich mich und tue dem FC Unrecht. Es kommt aber bei mir so an … und bei Teilen der Double-Mannschaft, wie ich weiß, übrigens auch.

Nun aber zum Anfang dieses Textes, nämlich zum aktuell Spiegel Online Artikel zum Film. Lest ihn, teilt ihn und lasst die Welt wissen, dass es einen tollen Film über eine großartige Mannschaft gibt, die am Ende als eine der ganz wenigen Mannschaften in Deutschland das DOUBLE holte. Und das wichtigste: Diese Mannschaft war und ist der …. 1.FC Köln.

facepalm

  • Gast
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #52 am: Montag, 15.Okt.2018, 06:23:56 »

Offline dixie

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2682
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #53 am: Montag, 15.Okt.2018, 08:10:36 »
Als der Fußball noch schwarzweiß war .... Ein  sehr schönes Zeitdokument!  Vielen Dank dafür!

Mit der Kapitänsmütze ist Werner Biskup dabei, ehemaliger Libero des FC und danach Trainer u.a. bei Hannover 96.

Der Jäger mit dem Gewehr ist Willibert Kremer, ehemaliger Linksaußen u.a. bei Viktoria Köln und Hertha BSC und Trainer u.a. beim MSV und in Düsseldorf.

Zudem sieht man den jungen Bulle Weber.
Stadiongänger seit 1962

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 13817
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #54 am: Montag, 15.Okt.2018, 10:59:25 »

Der Jäger mit dem Gewehr ist Willibert Kremer, ehemaliger Linksaußen u.a. bei Viktoria Köln und Hertha BSC und Trainer u.a. beim MSV und in Düsseldorf.


Willibert Kremer war sogar Aufstiegstrainer bei Bayer Leverkusen 1979. Seine beste Station als Trainer. Leider.

Online TT

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5622
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #55 am: Montag, 15.Okt.2018, 13:27:10 »
https://twitter.com/zwwdf/status/1051540673822900226

Sehr geil. Das haben sich dann die 11 Freunde vor kurzem wohl für eine Bilderstrecke abgeguckt.

Offline lommel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11682
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #56 am: Montag, 15.Okt.2018, 14:34:47 »
Der preisgekrönte Film zum Double (https://www.youtube.com/watch?v=x4ztLDdmPtU) hat für die Produzenten noch keine schwarze Null eingefahren. Das ist insofern ärgerlich, da solche Zeitdokumente irgendwann verschwinden, wenn sie keiner aufbereitet und/oder verfilmt.
Ich kann Euch versprechen: Ich habe nichts davon, bin weder Produzent o.ä., aber wer noch keine DVD hat, der sollte sie kaufen, wer sie schon gekauft hat, sollte sie nochmal kaufen und verschenken.


http://edition-steffan.de/shop/home/31-das-double-dvd-9783923838790.html


Herzlichen Dank!

Aufgezeichnet von Simon Pröber

Offline Swoosh

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1259
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #57 am: Montag, 15.Okt.2018, 15:45:07 »
Der preisgekrönte Film zum Double (https://www.youtube.com/watch?v=x4ztLDdmPtU) hat für die Produzenten noch keine schwarze Null eingefahren. Das ist insofern ärgerlich, da solche Zeitdokumente irgendwann verschwinden, wenn sie keiner aufbereitet und/oder verfilmt.
Ich kann Euch versprechen: Ich habe nichts davon, bin weder Produzent o.ä., aber wer noch keine DVD hat, der sollte sie kaufen, wer sie schon gekauft hat, sollte sie nochmal kaufen und verschenken.


http://edition-steffan.de/shop/home/31-das-double-dvd-9783923838790.html


Herzlichen Dank!
hast Du Recht, gerade bestellt. :tu: Ist irgendwie komplett an mir vorbeigegangen...

facepalm

  • Gast

Online Cinnamon

  • Nackig unterm Trenchcoat
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12787
  • Geschlecht: Weiblich
  • In sexueller Findungsphase
    • Extrem laut und unglaublich nah
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #59 am: Donnerstag, 08.Nov.2018, 12:07:32 »
https://twitter.com/effzeh_history/status/1060486537681530881
Das war doch das Spiel bei dem unsere Taktik vor dem Spiel über die TVs in der Auer Kabine flimmerten, oder?
unlustige Lurchikacke