Autor Thema: Historie des 1. FC Köln  (Gelesen 25415 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline fireandice

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 702
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #240 am: Donnerstag, 20.Mai.2021, 22:12:54 »
20. Mai 2017 ... heute also wieder Jahrestag. Das hätte DIE Zeitenwende werden können, weg vom 2. FC Köln zurück zum 1. FC Köln. Was eine riesige Chance da im Nachgang gigantisch verkackt wurde ist und bleibt unfassbar. Man könnte die Fehleransammlung jetzt nochmal zusammenfassen, das könnte ich aber ohne allerheftigste Beleidigungen nicht schreiben. Leider. Verdient hätten es die Protagonisten (einen wollte man kürzlich gar wiederholen) allemal!!!

Aber der Tag war schon toll, immerhin das bleibt.
Ich war bis zum Einzug in die Euroleague notorischer Pessimist. An dem besagten Datum hatte ich das erste mal das Gefühl, dass der Fahrstuhl durch kontinuierliche und gute Arbeit der Vergangenheit angehören könnte. Selten bin ich schneller zurück in der Realität gelandet. Traurig, was da passiert ist.

Offline mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 41808
  • offizielle Löwenmami von Tolu
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #241 am: Donnerstag, 20.Mai.2021, 22:48:40 »
Für die Leute jüngerer Generationen dürfte es zusammen mit dem Spiel in London auf ewig der Höhepunkt der Fan-Karriere bleiben. Auch die Wut auf all das was danach kam, kann das nicht zerstören.
Dann halte ich es wie Sun Tzu, sitze am Flussufer und warte, bis die Leichen meiner Gegner an mir vorbeitreiben.

Offline Bartimäus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #242 am: Freitag, 21.Mai.2021, 15:17:44 »
Ich finde es erschreckend, wie man den FC zum zweiten Mal innerhalb von 3 Jahren (oder waren es doch nur 2) wieder gegen die Wand gefahren hat. Vereine die weniger Geld haben, spielen besseren Fussball als wir. Den Schuh kann sich Horst Held gut anziehen.

Offline Roter Ziegenbart

  • --☆-- Master of efGP
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 754
  • Geschlecht: Männlich
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #243 am: Freitag, 21.Mai.2021, 15:37:19 »
Ich finde es erschreckend, wie man den FC zum zweiten Mal innerhalb von 3 Jahren (oder waren es doch nur 2) wieder gegen die Wand gefahren hat. Vereine die weniger Geld haben, spielen besseren Fussball als wir. Den Schuh kann sich Horst Held gut anziehen.


Das ist dem doch völlig egal, wichtig war ihm das er überhaupt nochmal was in der ersten Liga bekommen hat.
Hiernach noch ein, zwei Zweit- oder Drittligisten ruinieren und dann kann er sich den Rest seines Lebens die Eier schaukeln und dummes Zeug im Doppelpass brabbeln. 


Offline MLM

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5913
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #244 am: Freitag, 21.Mai.2021, 16:19:08 »
Zitat

Peter Neururers Frau saß in Leverkusen auf der Tribüne und hat unserer Bank mit einem Nokia-Handy alle Informationen rübergeschickt. Doch dann gab es technische Probleme. Wir hatten keinen Empfang mehr. Keiner wusste so genau, wie es wo steht. Alle tasteten im Dunkeln.

Christian Dollberg, der aus Argentinien geholt worden war, sehr gute Neuzugänge verpflichtet

Die FC-Fans waren schon damals einfach überall zu Tausenden dabei. Sie haben uns wahnsinnig angefeuert, im Block herrschte eine unglaubliche Stimmung.

Vieles hängt mit der Einkaufspolitik bei Trainern und Spielern zusammen. Zudem hatte Köln immer schon ein ganz schwieriges Umfeld.


https://www.rundschau-online.de/news/sport/1-fc-koeln/interview-mit-fc-stuermer-holger-gaissmayer--am-letzten-spieltag-bin-ich-immer-optimist--38411920
Na Palm

Online Gelle

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11952
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #245 am: Sonntag, 23.Mai.2021, 19:57:43 »
Gerade auf Sport 1 gehört das neben Fürth der FC in der 2.Liga mal in Unterzahl 3 Tore geschossen hat. Weiß noch einer welches Spiel das war? Oder war damit die Fortuna gemeint?


Edit: Gefunden. Es war unser bisher letztes Heimspiel in der 2. Liga gegen Regensburg. Beim Stand von 0:3 Cordoba mit Rot runter und am Ende 3:5 verloren.
Nit resigniert, nur reichlich desillusioniert

Offline Sauerbock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 917
  • Geschlecht: Männlich
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #246 am: Sonntag, 23.Mai.2021, 20:11:28 »
Spontan kann ich mich nur an den DFB Pokal gegen Saarbrücken erinnern. Cullmann vom Platz und Poldi hat die trotzdem 1:4 abgeschossen.

Offline magic

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2048
    • FC-Stammtisch Talk
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #247 am: Dienstag, 08.Jun.2021, 14:08:49 »
Habe für effzeh.com einige Worte zum ehemaligen FC-Trainer Karl-Heinz Heddergott verfasst, der dieser Tage verstorben ist.  https://effzeh.com/karl-heinz-heddergott-tot-1-fc-koln-nachruf-pressekonferenz-zeigler/
"Der FC ist kein Verein, den man sich selbst überlassen darf"

Offline harrym

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 720
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #248 am: Dienstag, 08.Jun.2021, 14:43:11 »
Das sind sehr freundliche Worte, die aus heutiger Sicht zwar durchaus korrekt sind. Allerdings hatte das "Missverständnis" Heddergott schlimme Folgen für den FC.
Ohne Schuster fehlte dann die nächsten Jahre immer ein Mittelfeldregisseur von Klasse. Und, so gut der Kader auch ansonsten überwiegend war, damit reichte es halt nicht, um um Titel mitzuspielen.
Ich habe an Heddergott nur schlechte Erinnerungen. Einer der ersten Totengräber des FC, der am Beginn des schleichenden Niederganges stand.
1983 gelang noch einmal ein Pokalsieg im DFB Pokal, der letzte Titel des FC.

Online dixie

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3510
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #249 am: Dienstag, 08.Jun.2021, 16:16:35 »

Ich habe an Heddergott nur schlechte Erinnerungen. Einer der ersten Totengräber des FC, der am Beginn des schleichenden Niederganges stand.


Na, da fallen mir aber ganz andere Personen ein, die sich diese Bezeichnung ans Revers heften können.

Sportdirektoren, die den FC durch ihre völlig überteuerten Transfers und ebenso unsinnigen langfristigen Verträge bis heute und auch noch in den beiden nächsten Spielzeiten belasten und sich dabei selber die Taschen voll gemacht haben.

Heddergott gehört in diese Gruppe nun mal überhaupt nicht hinein. Er ist damals beim FC als Trainer gescheitert, was womöglich mehr über einige der damaligen Spieler aussagt als über ihn.

Bernd Schuster wollte den FC damals ab dem Moment verlassen, in dem sein Ziehvater Hennes Weiseiler seinen Abschied verkündet hatte. Er tat dies dann unter Heddergott und spülte dem FC damals die hohe Summe von 3,6 Millionen DM in die Kassen.

Dass der Verein nach ihm keinen geeigneten Mittelfeldregisseur mehr fand, hatte auch mit einigen im letzten Augenblick gescheiterten Transfers wie den von Gordon Strachan oder Felix Magath zu tun.
Stadiongänger seit 1962

Offline Mr.Wichtig

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 239
  • Geschlecht: Männlich
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #250 am: Dienstag, 08.Jun.2021, 17:47:09 »
Hier bei welt.de gefunden.
Konnte mich an die Geschichte auch noch gut erinnern - leider.
(ist ein Abo-pflichtiger Artikel, aber echt nett gemacht)

Bent Skammelsrud
Der dreisteste Transfer der Bundesligageschichte
https://www.welt.de/sport/fussball/plus231206921/Bent-Skammelsrud-Der-dreisteste-Transfer-der-Bundesligageschichte.html

Offline Wildharry

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7038
Re: Historie des 1. FC Köln
« Antwort #251 am: Dienstag, 15.Jun.2021, 11:10:56 »
Gestern vor 40 Jahren wurde der FC nach einem 2:0 Sieg gegen den FC St. Pauli Deutscher Amateurmeister.
St. Pauli setzte sich in der 1. Runde dieser Veranstaltung übrigens gegen Mainz 05 durch.
Bleiben sie ordentlich!