Autor Thema: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln  (Gelesen 252309 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Müngersdorf

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16357
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2760 am: Mittwoch, 22.Jan.2020, 11:02:33 »
Können wir aber bitte mal aufhören, nun auch hier mit Verschwörungstheorien um Wehrle, Kaufmann etc. anzukommen?
Sauren und Ralf haben sogar Kaufmann gestern in Schutz genommen, dieses vor den Karren spannen muss niemand tun, bekommen die Verantwortlichen ganz alleine hin, die sind schon groß.
Wer nach den letzten Jahren noch glaubt, dass TK nicht jede Kommunikation hinsichtlich kritischer Medien lenkt, bzw. „empfiehlt“, dem ist nicht mehr zu helfen. Das die anderen schon groß sind ist völlig richtig und macht die Sache nur um so schlimmer.
Das Glück ist eine Hure. (A.Spooner)

Offline globobock77

  • Cowboy
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7772
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2761 am: Mittwoch, 22.Jan.2020, 11:10:41 »
Habe ich auch vernommen, auf der anderen Seite gehört es zu einer guten PR-Abteilung, dass es nicht zu solchen Situationen kommt.
Das die FC-Abteilung ihr Handwerk hinsichtlich Steuerung gut versteht, ist kein Geheimnis. Insofern verwundert es doch ein bisschen, dass dieses Desaster eingetreten ist.

Das man dann direkt eine Verschwörungstheorie vermutet und nicht an menschliches Versagen glaubt, hat sich der FC "erfolgreich" jahrelang erarbeitet.
Wer erinnert sich nicht an Overath und seine Schelte gegenüber Sky damals?
WHEN FACED WITH DEATH OR GLORY I ALWAYS WONDER WHY ANYONE WOULD CHOOSE DEATH.

Wut ist ein Zeichen von Angst.

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 10605
  • Geschlecht: Weiblich
  • burdened with glorious purpose
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2762 am: Mittwoch, 22.Jan.2020, 11:16:30 »
Seien wir doch ehrlich. Es braucht keine "Verschwörungstheorie" dass einem auffällt dass das Gebaren des FC hinsichtlich potenziell "kritischer Medien" auch nach dem Personalwechsel auf der Führungsetage gleichartig erscheint. Das kann entweder daran liegen dass die Führungspersonen gleich ticken oder es liegt halt an Ebenen die sich mit dem Personalwechsel auf der Führungsebene nicht verändert haben....
Every villain is a hero in his own mind

Online koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 18420
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2763 am: Mittwoch, 22.Jan.2020, 11:19:49 »
Zeit für eine Erklärung und für vorläufige Konsequenzen: https://www.fc-stammtisch-talk.de/aktuelles/erkl%C3%A4rung/

Ich hätte mir, wie geschrieben, eine andere Entscheidung gewünscht und denke auch das man den finanziellen Ausfall hätte auffangen können - sofern das Präsidium am Ende nicht doch noch gekommen wäre und man mit einer Rumpfbesatzung das ganze hätte durchziehen müssen.

Respektiere aber deine Entscheidung, es gab keine richtige Entscheidung - egal was man gemacht hätte. Eine Einstellungen des Stammtisches über den Februar hinaus ist jedoch die falsche Entscheidung. Dann eben in Zukunft bewusst ohne Vereinsangestellte und wieder über den effzeh statt mit ihm Reden. Wir werden wieder eine starke und Laute Opposition benötigen.
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline Oxford

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 28081
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2764 am: Mittwoch, 22.Jan.2020, 11:22:40 »
vom Gastgeber

Sorry, aber es geht hier immer noch um magic bzw. Ralf, der in den vergangenen (mehr als) 10 Jahren hier mehr auf und für einen FC hingearbeitet hat, welcher "unserer Vorstellung" entspricht, als die Allermeisten anderen hier und im Umfeld des FC. Bißchen mehr Respekt würde ich mir hier für Ralf daher schon wünschen. Und das ganz unabhängig davon, wie man die Situation bewertet (denn ich denke auch, dass es ein Fehler war, den Stammtisch dann so durchzuführen).
STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR

Offline Smiza

  • Headhunter
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3284
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2765 am: Mittwoch, 22.Jan.2020, 11:29:44 »
Sorry, aber es geht hier immer noch um magic bzw. Ralf, der in den vergangenen (mehr als) 10 Jahren hier mehr auf und für einen FC hingearbeitet hat, der unserer Vorstellung entspricht, als die Allermeisten anderen hier und im Umfeld des FC. Bißchen mehr Respekt würde ich mir hier für Ralf daher schon wünschen. Und das ganz unabhängig davon, wie man die Situation bewertet (denn ich denke auch, dass es ein Fehler war, den Stammtisch dann so durchzuführen).

Das war gar nicht herablassend gemeint. Ich habe jahrelang den Stammtisch verfolgt, gerade weil er immer kritisch und aufrichtig war. Umso schlimmer fand ich die gestrige Ausgabe. Ich verstehe nun, wie es dazu gekommen ist, muss aber feststellen, dass dort so ziemlich alles schief lief. Es gab erst auf Nachfrage aus dem Publikum Auskunft (sonst wäre es vermutlich gar nicht thematisiert worden) und dazu gab es nicht mal kritische Nachfragen, wenn die Vorstände über ein offensichtlich wichtiges Thema nicht reden wollten bzw nur ohne Kamera.
So wie es klingt sieht Ralf das auch ein, von daher wäre es schade, wenn er überschnell den Stammtisch beendet. Eine Aufarbeitung braucht es natürlich trotzdem. Wenn SO der Stammtisch aussehen soll, damit man Offizielle ab und an einladen kann, dann lieber wieder ohne den FC.
Versammlungsleiter Ritterbach: "Psssssshhhhhhhhht!"
Ex-Kieler Drexler: „Der Trainer [Anm.: M.Anfang] war ein großer Faktor, weil sein Spielsystem ein Bessermacher-System ist[...]."

Online Renato

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3762
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2766 am: Mittwoch, 22.Jan.2020, 11:34:06 »
Das war gar nicht herablassend gemeint. Ich habe jahrelang den Stammtisch verfolgt, gerade weil er immer kritisch und aufrichtig war. Umso schlimmer fand ich die gestrige Ausgabe. Ich verstehe nun, wie es dazu gekommen ist, muss aber feststellen, dass dort so ziemlich alles schief lief. Es gab erst auf Nachfrage aus dem Publikum Auskunft (sonst wäre es vermutlich gar nicht thematisiert worden) und dazu gab es nicht mal kritische Nachfragen, wenn die Vorstände über ein offensichtlich wichtiges Thema nicht reden wollten bzw nur ohne Kamera.
So wie es klingt sieht Ralf das auch ein, von daher wäre es schade, wenn er überschnell den Stammtisch beendet. Eine Aufarbeitung braucht es natürlich trotzdem. Wenn SO der Stammtisch aussehen soll, damit man Offizielle ab und an einladen kann, dann lieber wieder ohne den FC.

Ich schätze ihn als clever genug ein, dass er daraus gelernt hat, FC-Verantwortliche am besten gar nicht mehr einzuladen. Den Move von gestern kann ich ihm nicht übelnehmen, weil ich ich denke, dass er bei einer Absage Kosten am Hals gehabt hätte.  Und hier kann man schlau von Integrität daherreden, kostet ja nix.
"Schau auf das Türschild, wenn Du rausgehst."

Mourinho zu Pogba.

Offline Smiza

  • Headhunter
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3284
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2767 am: Mittwoch, 22.Jan.2020, 11:37:57 »
Ich schätze ihn als clever genug ein, dass er daraus gelernt hat, FC-Verantwortliche am besten gar nicht mehr einzuladen. Den Move von gestern kann ich ihm nicht übelnehmen, weil ich ich denke, dass er bei einer Absage Kosten am Hals gehabt hätte.  Und hier kann man schlau von Integrität daherreden, kostet ja nix.

Ich habe bereits erwähnt, dass ich verstehe, warum man nicht absagen konnte. Können wir das also hinter uns lassen?
Versammlungsleiter Ritterbach: "Psssssshhhhhhhhht!"
Ex-Kieler Drexler: „Der Trainer [Anm.: M.Anfang] war ein großer Faktor, weil sein Spielsystem ein Bessermacher-System ist[...]."

Offline Slouch

  • Sofa-Furzer, Event-Otto & Spoiler-König
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4325
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2768 am: Mittwoch, 22.Jan.2020, 11:49:25 »
Herzlichen Glückwunsch FC, so kann man ein Format welches einem persönlich unangenehm ist auch aus der Welt schaffen...

Genau DAS war mir gestern auch in den Sinn gekommen. Eine kritische Stimme weniger...
Ärgerlich, dass einem das als erstes in den Sinn kommen muss. Leider passt es zu Allem
was wir mit dem FC die letzten Jahre bzw. unter den letzten Vorständen erlebt haben.
"Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn man alles vergessen hat, was man gelernt hat." Werner Heisenberg

Offline Jupp23

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1095
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2769 am: Mittwoch, 22.Jan.2020, 11:50:07 »
Ich schätze ihn als clever genug ein, dass er daraus gelernt hat, FC-Verantwortliche am besten gar nicht mehr einzuladen. Den Move von gestern kann ich ihm nicht übelnehmen, weil ich ich denke, dass er bei einer Absage Kosten am Hals gehabt hätte. Und hier kann man schlau von Integrität daherreden, kostet ja nix.

Nochmal weil wichtig: Es gab nicht nur die auch von magic beschriebene Zwickmühle: i) absagen oder ii) mit Sauren/Wolf aber ohne Thomas Reinscheid durchführen. Es hätte auch noch Option iii) gegeben: sich nicht vom FC erpressen lassen und die Absage von Sauren/Wolf in Kauf nehmen. Notfalls nur mit Thomas als Gast.

Die Zuschauer wären ja trotzdem ins Stüsser gekommen und hätten Umsatz gemacht. Und niemand hätte es magic verübeln können, da er klar Opfer der Situation gewesen wäre. Es hätte sogar eine recht interessante Publikumsdiskussion werden können.

Aber hinterher ist man immer schlauer. magic musste in kürzester Zeit wichtige Entscheidungen treffen und hat dabei leider daneben gegriffen. Schade und wird hier auch zurecht kritisiert, aber für mich kein Grund, generell dem Stammtischformat abzuschwören. Im Gegenteil: Geh in Klausur lieber magic und komm danach kritischer und besser denn je zurück! Ich werde weiter einschalten.

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 10605
  • Geschlecht: Weiblich
  • burdened with glorious purpose
Every villain is a hero in his own mind

Offline bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12377
  • Brötchenschmierer beim TuS Langenheide
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2771 am: Mittwoch, 22.Jan.2020, 12:12:59 »
Ich finde es gerade jetzt wichtig, FC Offizielle einzuladen. Aber mit der ganz klaren Botschaft, nicht von ihnen die Themen und auch nicht die Gästeliste bestimmen zu lassen.
Der FC darf kommen, MUSS aber nicht. Dann darf sich jeder sein eigenes Bild machen.
Gut kommt der FC gerade ja nicht weg, dabei. Haben sie gemerkt.
Es ist tatsächlich aktuell eine wichtige Frage, wer im Verein gerade das Sagen hat.
Die sollte mal offen Thema werden.
Jahrelang durfte der MR ja als "Einmischer" denunziert werden, man sollte das mal umdrehen...

.

OH MEIN GOTT!!! Es war ein Unfall

Online mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 35319
  • Baron der Niedertracht
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2772 am: Mittwoch, 22.Jan.2020, 12:15:38 »
Ich finde es gerade jetzt wichtig, FC Offizielle einzuladen. Aber mit der ganz klaren Botschaft, nicht von ihnen die Themen und auch nicht die Gästeliste bestimmen zu lassen.
Der FC darf kommen, MUSS aber nicht. Dann darf sich jeder sein eigenes Bild machen.
Gut kommt der FC gerade ja nicht weg, dabei. Haben sie gemerkt.
Es ist tatsächlich aktuell eine wichtige Frage, wer im Verein gerade das Sagen hat.
Die sollte mal offen Thema werden.

Jahrelang durfte der MR ja als "Einmischer" denunziert werden, man sollte das mal umdrehen...

.
Die Frage haben Wolf und Sauren am Montag ja eigentlich schon öffentlich beantwortet. Die Geschäftsführer haben das Sagen.

Offline bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12377
  • Brötchenschmierer beim TuS Langenheide
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2773 am: Mittwoch, 22.Jan.2020, 12:17:45 »
Die Frage haben Wolf und Sauren am Montag ja eigentlich schon öffentlich beantwortet. Die Geschäftsführer haben das Sagen.
Es ist ja nicht so, als wisse ich nicht die Antwort

.

OH MEIN GOTT!!! Es war ein Unfall

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 14379
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2774 am: Mittwoch, 22.Jan.2020, 12:20:09 »
Zeit für eine Erklärung und für vorläufige Konsequenzen: https://www.fc-stammtisch-talk.de/aktuelles/erkl%C3%A4rung/

Die Erklärung finde ich gut, Ralf. Eine Bankrotterklärung wäre aber, den Stammtisch komplett sein zu lassen. Allerdings sehe ich es als zwingend notwendig an, sich vom FC unabhängig zu machen. Die Gäste kommen auch ohne aktuelle FC-Verantwortungsträger oder Spieler zum Stammtisch. Der Stammtisch war ohnehin am stärksten, als er eine Fan-Veranstaltung war, garniert mit Ex-Spielern und Ex-Verantwortlichen oder mit bekannten Journalisten. Mit dem aktuellen FC kann man medial offenbar nicht zusammenarbeiten, das ist auch nichts Neues. Der FC macht inzwischen eigene Veranstaltungen, da musst Du Dich ohnehin abgrenzen. Es war schon blöd, dass ein Tag vorher der Mitgliederstammtisch mit dem Vorstand war und dann Deiner direkt danach.

Die Konsequenz darf nicht lauten, dass Du Dir vom FC das Format kaputt machen lässt, sondern sie muss lauten, dass ab jetzt kein verantwortlicher FC-Mensch mehr am Tisch sitzt. Dann wird eben wieder mehr ÜBER den FC diskutiert, statt mit ihm. Das ist nicht minder attraktiv für die Zuschauer und damit erreicht man vereinspolitisch möglicherweise mehr, als wenn man sich mit Leuten gemein machen muss, die das weder danken, noch Lust dazu haben und im Grunde nur daran interessiert sind, Dich zu verarschen und am besten vom Bildschirm verschwinden zu lassen.

Offline heyeres68

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 68
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2775 am: Mittwoch, 22.Jan.2020, 12:20:09 »
Zeit für eine Erklärung und für vorläufige Konsequenzen: https://www.fc-stammtisch-talk.de/aktuelles/erkl%C3%A4rung/
Das darf nicht passieren. Wenn Du jetzt aufgibst gewinnen die Falschen. Mit Blick auf das, was gerade abläuft, ist ein kritisches (!) Format wie der  FC-Stammtisch noch wichtiger. Deshalb: halte durch, jetzt erst recht!
"Beurteilt mich nach meinen Feinden!"

Offline Kataklysmus

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 1840
"und kommt aus ihren Mündern mal was Wahres - dann ist es Mundgeruch."
Die Professor'n - Adam Angst

Offline globobock77

  • Cowboy
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7772
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2777 am: Mittwoch, 22.Jan.2020, 14:23:17 »
Eins ist aber auch klar - die Ausrede vom FC von wegen Missverständniss oder Technik blablabla ist einfach Müll. Es gibt gar keinen vernünftigen Grund eine Teilnahme wegen Missfallen an der Zusammensetzung der Runde abzusagen, selbst wenn der FC es erst 5 Minuten vor Beginn erfahren hätte. Außer, die AfD oä wäre eingeladen.


Verstehe nicht wie einfach der Vorstand damit durchgekommen ist.
WHEN FACED WITH DEATH OR GLORY I ALWAYS WONDER WHY ANYONE WOULD CHOOSE DEATH.

Wut ist ein Zeichen von Angst.

Online NebelGeist

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3435
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2778 am: Mittwoch, 22.Jan.2020, 14:38:50 »
Wer glaubt, dass jemand der in hoher Position ist  ohne sich zu informieren oder von der pr Abteilung gebrieft zu werden, eine Zusage zu einem Talk oder Interview gibt, der darf auch noch gerne an den Osterhasen glauben...

Offline TT

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5740
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2779 am: Mittwoch, 22.Jan.2020, 15:55:15 »
Ich finde das ganz und gar nicht unprofessionell. Respekt ist keine Einbahnstraße.

Wo kommen wir denn da hin wenn man sich von denen rumkommandieren lassen soll? Wenn ich irgendwo ausgeladen würde um dann um 5 vor 12 voller präsidialer Gnade doch wieder eingeladen zu werden würd ich da auch nicht mitmachen wollen.
Ganz genau. Aus effzeh.com-Sicht völlig richtig gehandelt. Dieses "Daumen hoch / Daumen runter" Gehabe geht gar nicht.
Und bei aller berechtigter Kritik - lasst den Ralf in Ruhe.
Soll ja keiner, KEINER! seine Integrität und auch seine kritische Sichtweise zum FC in Frage stellen.
Sehe ich auch so. Er hat wohl einen Fehler gemacht. Jedoch hängt er bzw. das Format auch an diversen Faktoren/Dingen, die er nicht direkt beeinflussen kann. Den Vorstand auszuladen, hätte wohl große Konsequenzen gehabt. Eine Absage des Talks ebenfalls, hat er ja beschrieben. Die haben schlicht ein perfides Spiel gespielt und in der Kürze der Zeit konnte man da nur falsch reagieren. Dann noch das hin und her von Sauren, scheiße gelaufen.

Klar ist nur, dass der Vorstand damit endgültig fertig hat.

magic / Ralf, mach du bitte weiter. Anders, klar, aber mach weiter. Der ganze Verein braucht so ein Format und du bist genau der Richtige dafür.

Offline Walter

  • Shomer Shabbat!
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 36
  • Vergiss es, das ist nicht dein Fachbereich.
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2780 am: Mittwoch, 22.Jan.2020, 16:08:11 »
Eine Niederlage für das Präsidium, ein Sieg für Tobias Kaufmann gegen seine Intimfeinde.
Nazis aufs Maul! FCKNZS FCKAFD

Offline drago

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4707
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2781 am: Donnerstag, 23.Jan.2020, 00:27:52 »
Die Dreistigkeit wie sie diesen Leuten aber immer wieder ins Gesicht schlagen, ist bemerkenswert
ich finde das gar nicht so überraschend, leider.
in dem metier, wo sauren erfolge feiert, muss man ein ganz übler zeitgenosse sein, um erfolge zu feiern. ausnahmen mag es geben, sind aber wirklich selten. wolf dazu ist für mich das fleischgewordene peterprinzip. der schlechteste vorstand aller zeiten, nicht nur inkompetent (wolle und co), sondern auch menschlich derart abartig, dass man wirklich alles tun muss, die sportliche (dort gilt : ein team/trainergespann auf das man aktuell stolz sein kann und muss) und die restliche FC-seele zu trennen. denn der ganze rest hat nur hass und abneigung tiefster sorte verdient

Offline drago

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4707
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2782 am: Donnerstag, 23.Jan.2020, 00:32:03 »
Die Erklärung finde ich gut, Ralf. Eine Bankrotterklärung wäre aber, den Stammtisch komplett sein zu lassen. Allerdings sehe ich es als zwingend notwendig an, sich vom FC unabhängig zu machen.
korrekt. ich kann magic sowohl was die entscheidung angeht als auch das jetztige statement verstehen, hätte mir aber ein anderes (vor allem beim statement) vorgehen gewünscht.
ganz klar sagen, dass man sich von vereinsoffiziellen den stammtisch nicht kaputtmachen lässt, und daher in zukunft _DANKEND_ auf irgendwelche gäste, egal welcher art, verzichten wird, da scheinbar nur so möglich ist, unabhängig und kritisch zu diskutieren.

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 10141
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2783 am: Donnerstag, 23.Jan.2020, 01:42:30 »
@magic
leeven ralf,
ich halte, im wissen um meine eigene bequeme position, deine entscheidung, den stammtisch so durchzuführen, für falsch. meiner meinung nach muss die journalistische integrität immer vor allen anderen überlegungen stehen. ich glaube auch, dass deine besucher vor ort es verstanden hätten, wenn es angesichts der umstände ausnahmsweise einfach einen „richtigen“ stammtisch gegeben hätte, bei dem halt untereinander diskutiert wird. genug positive themen gibt es ja gerade (wieder).
ich denke, dass sicher auch der „rückzug“ von thomas dazu beigetragen hat, dich die variante wählen zu lassen, die du dann gewählt hast. auch für die jungs von effzeh.com als mitveranstalter keine leichte situation.
du teilst meine kritik (und die der anderen) ja, was dich ehrt und was es für mich rechtfertigt, sie nochmal aus meiner sicht (auch als ehemaliger gast bei dir) zu wiederholen, ohne damit nochmal „draufschlagen“ zu wollen.

was ich überhaupt nicht teile, ist die ansicht, dass das format damit „am ende“ sei.
ich finde es aus zwei gründen nicht gerechtfertigt, dass du jetzt damit aufhören müsstest:
erstens ist der stammtisch, bei aller arbeit die drinsteckt, immer noch „amateurhaft“ im eigentlichen und besten sinne. du, deine gäste, deine zuschauer, alle machen das aus liebe zum 1.fc köln und weil sie nicht aufhören können, über ihn zu reden, sich zu freuen oder zu ärgern. keiner hat darüber hinaus etwas davon, dort zu sein oder da mitzumachen. ausgenommen spieler und offizielle des 1.fc köln. von diesen erwarte ich mir realistischer weise keinerlei mehrwert für dein format. ganz ehrlich, den stammtisch von gestern hätte so auch lil zercher moderieren können. oder neuerdings dann halt tom bartels.
was ich eigentlich sagen wollte: fehler passieren. jedem von uns . man kann draus lernen und überlegen, wie man überhaupt in so eine situation geraten konnte. und dann macht man halt weiter, wieso auch nicht? ich denke, du siehst, dass du hier, wo man vielleicht recht kritisch ist, bei aller kritik eine menge kredit und sympathie bekommst. ich hoffe, dass dir das bei deinen überlegungen zur zukunft bewusst ist.
zweitens braucht man überhaupt keine verschwörungstheorie zu bemühen, um sich sicher zu sein, dass das gestern kein ausrutscher war und auch kein missverständnis. das war einfach 1:1 das selbstverständnis von wolf und sauren. da braucht man aus meiner sicht nicht lange drumherum zu reden. in bezug darauf, mitglieder und fans ernst zu nehmen, sind die beiden bereits jetzt jenseitiger als werner spinner im endstadium. rohrkrepierer erster kajüte. dazu dummdreist und ohne jeden unterhaltungswert. es ist völlig klar, dass mit diesen typen in diesem verein aber auch gar nichts in die richtige richtung gehen wird. du und ich und ganz viele andere wissen doch, was das heißt. wir werden sehr bald wieder um jede möglichkeit froh sein, den „fakten“ aus dem geißbockheim eine eigene meinung entgegensetzen zu können. ich glaube nicht, dass der kleine schmierfink aus dem gbh gerissen genug ist, um das alles so zu planen. aber in den kram passen würde ihm dein rückzug ganz sicher.
ich hoffe, den gefallen tust du ihm nicht!
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

Offline Müngersdorf

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16357
  • Geschlecht: Männlich
Das Glück ist eine Hure. (A.Spooner)

Offline magic

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1773
    • FC-Stammtisch Talk
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2785 am: Donnerstag, 23.Jan.2020, 10:08:01 »
https://www.facebook.com/100007649979484/posts/2469873636610945/?d=n

Danke, wollte es auch gerade einstellen, will hier aber zusätzlich noch ein paar persönlichere Worte verwenden.

Die letzten Tage waren mehr als intensiv und nicht einfach. Dennoch überwiegt nach den vielen Reaktionen schon die Bereitschaft, in irgendeiner Form weiterzumachen. Der aktuelle "Vorfall" ist aber ein Beleg dafür, das ich einiges überdenken muss. Alleine schon deswegen, um den Erwartungen gerecht zu werden (wollte nicht "Erwartungshaltung" sagen).

Eure Kritik, Anregungen, Aufmunterungen ... (Danke !!), also alles was bisher nach dem letzten Talk kam, habe ich verinnerlicht. Jetzt ziehe ich mich mal eine Weile zurück und überlege, was ich aus den Erkenntnissen mache. Im März geht es aber weiter ... irgendwie!
"Der FC ist kein Verein, den man sich selbst überlassen darf"

Offline puKe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 738
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2786 am: Donnerstag, 23.Jan.2020, 10:17:15 »
Comeback stronger!

Offline SCool

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3855
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2787 am: Freitag, 24.Jan.2020, 22:04:54 »
Wenn das Format nun beendet wird, hat Sauren mit seinem Move ja Erfolg gehabt.
Selbst wenn es stimmt, dass er vorher nichts von einem Medien-Gast wusste (was sehr fraglich ist...), dann muss ihm klar gewesen sein, in welche Lage er den Moderator/Veranstalter bringt. Und das ist asozial. Denn wer gut arbeitet, braucht ja keinen Journalisten zu fürchten.

Peinliche Nummer vom Vorstand, die mich sehr nachdenklich macht. Traurig.

Schlussendlich vielleicht die falsche Entscheidung, den Vorstand unter diesem Umständen in den Talk zu lassen, aber Fehler passieren.

Was das alles charakterlich über Sauren sagt, möchte ich nicht beschreiben.
01.10.2017: "Ich hoffe, die Mannschaft wird besser. Ich bin ganz sicher: Das wird passieren." - Claudio Pizarro

Offline Kataklysmus

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 1840
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2788 am: Freitag, 24.Jan.2020, 22:15:56 »
Danke, wollte es auch gerade einstellen, will hier aber zusätzlich noch ein paar persönlichere Worte verwenden.

Die letzten Tage waren mehr als intensiv und nicht einfach. Dennoch überwiegt nach den vielen Reaktionen schon die Bereitschaft, in irgendeiner Form weiterzumachen. Der aktuelle "Vorfall" ist aber ein Beleg dafür, das ich einiges überdenken muss. Alleine schon deswegen, um den Erwartungen gerecht zu werden (wollte nicht "Erwartungshaltung" sagen).

Eure Kritik, Anregungen, Aufmunterungen ... (Danke !!), also alles was bisher nach dem letzten Talk kam, habe ich verinnerlicht. Jetzt ziehe ich mich mal eine Weile zurück und überlege, was ich aus den Erkenntnissen mache. Im März geht es aber weiter ... irgendwie!

Wenn dieses Fiasko eins ganz klar aufgezeigt hat, dann, dass der effzeh einen ganz fürchterlichen HuSo-Vorstand hat, der selbst Overath in den Schatten stellt in Form seiner Hinterfotzigkeit und Schäbigkeit.
WOuF haben ja vieles versucht, um kritische Fans mundtot zu machen, aber wie Werner Wolf die ganze MV verarscht hat, dazu noch den ganzen MR, der ihn überhaupt erst in diese Position gebracht hat, das ist wahrlich einzigartig in der Geschichte des 1. FC Kölns.   
"und kommt aus ihren Mündern mal was Wahres - dann ist es Mundgeruch."
Die Professor'n - Adam Angst

Offline magic

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1773
    • FC-Stammtisch Talk
Re: Der "FC-Stammtisch Talk" - Der Talk über den 1.FC Köln
« Antwort #2789 am: Mittwoch, 05.Feb.2020, 14:26:32 »
Hier ging es bei den Kollegen vom Podcast "Trotzdem hier" gestern zwar zunächst um den aktuellen FC, ab Minute 93. dann aber nur noch um den Stammtisch. Deswegen stelle ich es für Interessierte mal hier rein ...
"Der FC ist kein Verein, den man sich selbst überlassen darf"